polizeiNur dass das nicht untergeht! Die EU hat keine Probleme. Es gibt kein bankrottes Griechenland, keinen Asylrun in unsere Sozialsysteme aus dem Balkan, aus Nahost und Afrika, keinen von der EU mitangezettelten Bürgerkrieg in der Ukraine samt Staatspleite, kein Afghanistan, nein, wir haben noch Kapazitäten frei. Unser Außenminister Steinmeier will, dass die EU Tunesiens Grenzen bewacht – gegen die Terroristen des Islamischen Staats, damit die Touristen wieder sonnen können! Erst destabilisiert die EU ganz Nordafrika, dann bewachen wir die Grenzen! Demnächst auch in Libyen und Ägypten? Warum sind alle unsere Politiker mit dem Klammerbeutel gepudert?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelPhilipp Mißfelder gestorben
Nächster ArtikelVideo: 34. PEGIDA-Dresden

89 KOMMENTARE

  1. SPD-Struck: Deutschland wird am Hindukusch verteidigt.
    SPD-Steinmeier: Deutschland wird in Tunesien verteidigt.
    Aber wer verteidigt uns zu Hause?

  2. Gut. Kann die EU machen. Los.

    Mich beruhigt, daß deutsche Landser da nicht verbraten werden, denn … die „BRD“ kann bekanntlich nichtmal ihre eigenen Staatsgrenzen sichern.

  3. Na großartig !
    Steinmeier hat offenbar mehr gespendet als nur eine Niere !
    Wie wäre es denn, stattdessen das Schengenabkommen zu kündigen und UNSERE Grenzen zu sichern damit nicht der kriminelle Abschaum der ganzen Welt ungehindert in unser Land strömen kann ?
    Wir haben unendlich viel Geld für die Probleme alle Länder nur für unser eigenes Land fehlt das Geld an allen Ecken und Enden.
    Also irgend etwas wird unseren Politkern morgens in der Kantine in den Kaffee geschüttet.
    Anders ist das nicht mehr zu erklären.
    Gibt es eigentlich noch deutsche Poltiker die in den letzten Jahren nur mal ansatzweise deutsche Interessen formuliert haben ?
    Wir spielen nur noch das Sozialamt der ganzen Welt während zu Hause alles vor die Hunde geht.

  4. Der Vorschlag hat was! Das würde den Moslems vom Islamischen Staat, der nach unseren Gutmenschen-Deppen ja nichts mit dem Islam gemeinsam hat, bestimmt arg gefallen.

    Tausende von Ungläubigen auf moslemischen Boden. Also wenn das keine Motivation für hunderte von moslemischen Selbstmordattentäter ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

    Und man stelle sich die vielen interessanten und beweglichen Ziele vor, wenn die Moslems vom Islamischen Staat dann wieder von bösen Kreuzzügler aus Europa sprechen können.

    Da lacht doch das moslemische Herz, wenn er auf den Auslöser des Sprengstoffgürtels um seiner Brust drückt.

    🙂

  5. #2 Dichter (13. Jul 2015 17:06)

    Das macht Mutti mit dem Nudelholz.

    Wenn doch Merkel nur den Hauch von Anstand hätte, würde sie heute sofort zurücktreten!

    🙂

  6. Möglicherweise bekommen tunesische Grenzgänger dann auch gleich die Schiffspassage nach Buntland geschenkt.

    Soldat:“Hey du Abdullah, wo du hinwolle?“

    Dschihadist:“Isch geh Tunesien du scheiß Kuffar“

    Soldat: „Was du wolle in Tunesien? In Tunesien nix Hartz IV, nix Krankenversicherung, nix Smartphone und Internet für lau. Auch nix ficki-ficki mit weiß Frau.“

    Dschihadist: „Willssu mich verarschen Kuffar?“

    Soldat: „Nein, ich nix verarschen Abdullah. Du besser Doitschelan. Da du alles kriegen und wenn du wolle bischen Kopfabschneiden, auch keine Problem. Wenn Polizei, du sagen einfach Rassist und Nazi, dann alles gut.“

    Dschihadist: „Ich keine Geld für Reise“

    Soldat: „Keine Problem, ist bereits von Micheel bezahlt. Hier du haben Schiffspassage. Gute Reise.“

    Dschihadist: „Allahu akbar“

  7. #2 Dichter (13. Jul 2015 17:06)

    Das macht Mutti mit dem Nudelholz.

    Bei der Konstellation Wachtel und Nudelholz habe ich irgendwie andere Assoziationen.

    Als Mutti werde ich die niemals bezeichnen. Ich schände nicht das Andenken an meine Mutter.

    Dieser liebevolle und achtunggebietende Begriff für die Merkel ist fehl am Platz!

  8. Hat doch was.
    Dann können sich die alten abgewrackte Gutmenschtanten ihren nordafrikanischen Langschw..zträger GEFAHRLOS aussuchen, testen und bei Gefallen mit nach DE nehmen.
    😉

  9. Es geht nicht um die „Grenze“ Italien-Tunesien, sondern um die Grenze zu den anderern Terrorstaaten dort unten. Herr Steinmeier hat nur vergessen, dass Tunesien schon ein riesen Kontingent an IS-Kämpfern stellt und keineswegs darauf angewiesen ist, dass diese aus Libyen oder sonstwo her kommen.

  10. Vor ein paar Tagen noch bei einem der üblichen Betriebsschaden einer Bahn im hochtechnologischen reichen Deutschland mit einem Pärchen, was grad auf den Weg in den Urlaub war, mitten in der Nacht auf dem Bahnsteig gestrandet.

    Bisschen Smalltalk – wo es denn hingeht.
    Nach Ägypten.

    Ist mir unbegreiflich sowas!
    Ich schätze mal All Inclusive Fressen bis der Arzt kommt, ist immer ein Argument im Verhältnis zu möglicher Lebensgefahr.

  11.  magnum   (13. Jul 2015 17:10)  

    Tausende von Ungläubigen auf moslemischen Boden. Also wenn das keine Motivation für hunderte von moslemischen Selbstmordattentäter ist, dann weiß ich auch nicht weiter.

    …………

    Wieso Ungläubige? Wir schicken einfach unsere Moslems, die gedient haben, sozusagen als moderne Handschar-Division.

  12. Steinmeier will, dass die EU Tunesiens Grenzen bewacht – gegen die Terroristen des Islamischen Staats,….

    Na dann kommen die eben mit dem Flieger direkt hier her, denn die in Gutgläubigen Linken Haushalten nicht existierende “ Lügenpresse “ schreibt heute passend dazu

    Meldung vo 13.07.15 – 12:01 Uhr
    Flüchtlinge werden per Linienflug geschleust

    Der „Stuttgarter Nachrichten“ zufolge kommen immer mehr Flüchtlinge per Flugzeug in Stuttgart an. Am 10.07.2015 kam eine Germanwings-Maschine aus Thessaloniki mit drei Syrern und vier Albanern an. Kurz zuvor kamen mit einer anderen Fluglinie aus Aegean zwei weitere Albaner. pro Asyl schlägt sich vor lachen auf die Schenkel Die Bundespolizei rätselt, wie die Flüchtlinge in die Maschinen kamen. „Vielleicht ein falscher Pass oder ein gefälschter Aufenthaltstitel“, sagt Bundespolizeisprecher Thomma, „aber das muss dann nach der Kontrolle vernichtet worden sein“. Auch aus Griechenland kommen die „Flüchtlinge de Luxe“. Klar ist für die Bundespolizei, dass Pro Asyl eine Schleuserorganisation dahinter stecken muss. Bisher gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die Täter womöglich Helfer bei griechischen Behörden/Flughafenpersonal haben könnten. Die Schleusung „de Luxe“ dürften sich aber die wenigsten leisten können.
    http://www.shortnews.de/id/1163483/fluechtlinge-werden-per-linienflug-geschleust

  13. Neue Aufgaben für das neue deutsche Afrikakorps – nur leider kein Rommel in Sicht. Nur ein Westentaschen-Rommel namens Steinmeier!

  14. Frage nur mit WAS DENN ? ich denke die Uschi hat gesagt die Gewehre sind nach drei Schuss heiss und krumm ? Schmeißen die mit Steine ? Machen wir uns nicht schon genug lächerlich ?

  15. Mit Tunesien wurde doch ein Arbeitsvertrag geschlossen, daß auch Tunesier hier arbeiten dürfen, oder nicht!

    Somit dient die Grenzsicherung erst recht dazu, Tunesien gegen Süden abzuschotten, damit die Tunesier die wenigen „Arbeitsplätze“ hier nicht mit den restlichen IS-Sprenggläubigen teilen müssen:

    Müssen doch genug Kuffar für alle da sein! Daß einer den anderen Sprenggläubigen die Opfer wegnimmt, nana, das geht doch nicht! Wie sollen dann die anderen Sprengmeister sonst ins Paradies kommen.

  16. Wie absurd ist dass denn ?? Die EU kann nicht mal ihre eigenen Grenzen bewachen. Werden dann illegale Grenzüberschreiter auch direkt nach Deutschlanf verfrachtet ??

  17. Nein – sie haben einen Vogel. Einen riesengroßen sogar.

    Das Parteiensystem geschieht unter einem Adler an der Wand.

    Das sind Adlerokkultisten — DAS IST EINE GEFÄHRLICHE BESONDERS DUMMIDIOTISCHE UND ARROGANTE ERZEUGENDE SEKTE !

  18. Kulturbereicherer, tunesische Fachkraft, sorgt für Fachkräftenachschub
    NEUHAUS a.INN, LKRS. PASSAU. Am Sonntag (12.07.2015) schleuste ein tunesischer Staatsangehöriger elf Menschen nach Deutschland ein. Als er kontrolliert werden sollte flüchtete der unter Drogeneinfluss stehende Fahrer. Auf seiner Flucht gefährdete er mehrere Polizeibeamte und auch die Insassen seines Pkw.
    Kurz vor vier Uhr morgens fiel einer Streife der Schleierfahndung auf der BAB A3, Höhe Pocking ein Pkw mit Schweizer Kennzeichen auf. Als das Fahrzeug angehalten werden sollte, flüchtete der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit über die Autobahn. Um eine Gefährdung der Insassen des Fluchtfahrzeuges auszuschließen wurden keine weiteren Anhalteversuche durchgeführt. Es gelang jedoch den Standort des Pkws fortlaufend zu lokalisieren. Der Fahrer fuhr an der Anschlussstelle Passau-Süd von der Autobahn ab und steuerte geradewegs in eine Kontrollstelle, die dort von Beamten der Bereitschaftspolizei errichtet worden war. Anstatt stehen zu bleiben, fuhr der Tunesier mit hoher Geschwindigkeit auf einen Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte.
    Anschließend fuhr der Mann weiter mit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Fürstenzell. In einer Kurve geriet der Van ins Schleudern und rutschte in den Graben neben der Fahrbahn. Noch während das Fahrzeug in Bewegung war, sprang der Tunesier aus dem Fahrzeug und flüchtete zu Fuß, konnte aber von Kollegen der Bereitschaftspolizei schnell eingeholt und festgenommen werden. Der Schleuser zog sich dabei leichte Verletzungen an den Händen zu. Die Insassen des Kleinbusses, 10 Iraker und ein Syrer, blieben hingegen unverletzt. Allerdings gaben sie in den späteren Vernehmungen an, dass sie während der Fahrt Todesangst hatten.
    Im Rahmen der Sachbearbeitung wurde zudem bekannt, dass der Pkw mit einem bereits abgelaufenem Kurzzeitkennzeichen versehen war, weshalb der Fahrer ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Weiter wurden beim Fahrer Auffälligkeiten festgestellt, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein entsprechender Test bestätigte diese Vermutung.
    Der Fahrer, ein in Italien lebender Koch, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau dem Haftrichter vorgeführt und in eine JVA eingeliefert. Gegen ihn wird unter anderem wegen diversen Vergehen nach dem Aufenthaltsgesetz, Gefährdung des Straßenverkehrs,Gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/224179

  19. Die EUdSSR soll die eigenen Grenzen gegen Glücksritter und Beutemacher abschotten.

  20. OT,-.. Meldung vom 13.07.15 15:55 Uhr

    Fichtenau: Männer verprügeln Polizisten – Notoperation

    In Fichtenau in Baden-Württemberg hat eine Gruppe von Männern eine Polizeistreife attackiert. Dabei schlugen sie einem Beamten mehrfach auf den Kopf, so dass dieser im Krankenhaus sofort operiert werden muss. Die Angriffe auf Polizisten steigt laut Statistiken. Im letzten Jahr gab es einen Anstieg um circa 17 Prozent.
    http://www.shortnews.de/id/1163569/fichtenau-maenner-verpruegeln-polizisten-notoperation
    ———————————-
    Wenn das Nazis, Fremdenfeinde oder Sympathisanten von Pegida getan hätten, würde man das in diesem Zusammenhang auch irgend wie erwähnen und darüber schreiben, aber genau DAS haben die ja eben nicht gemacht,

  21. Was ich nicht verstehe: Auf Streife sind doch immer 2 Polizisten im Auto! Wo war der andere?

    Hat der mit dem Handy gefilmt? Wo war dessen Kugelspritze? Im Holster?

    Wer eine Person so heftig attackiert, dem gehören SOFORT Kugeln ohne Vorwarnung implantiert! Zuerst in die Beine, damit die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleibt! Die weitere Höhe ergibt sich später!

  22. Jetzt habe ich doch in dem FAZ-Artikel statt:

    Der Tourismus macht sieben Prozent der Wirtschaftsleistung Tunesiens aus

    gelesen:

    Der Terrorismus macht sieben Prozent der Wirtschaftsleistung aus. Mit Brille wäre das nicht passiert. Sowas aber auch …

  23. Im Falle Tunesiens ist das okay. Bei jedem anderen Land hätte ich NEIN gesagt. Viele Tunesierinnen haben den Schleier abgeworfen. Das Land ist nicht sehr groß und auf dem Weg in die Demokratie. Irgendwo muss man mal anfangen, dem IS die Stirn zu bieten.

    Steigert natürlich bei uns die Anschlagsgefahr. Von daher: Erst mal Europas Grenzen gegen Eindringlinge schützen!

  24. So, und nun darf sich Deutschland, Bayern auf weitere Flüchtlinge einstellen – Griechen!

    Wer sichs leisten kann, haut aus Griechenland ab und kommt nach Bayern…

    Obwohl – für jeden Griechen 1000 Invasoren ausgeschafft, damit kann ich leben!

  25. Wenn wir wenigstens die Bedingung stellen würden, dass Tunesien seine Mufls und Kriminellen zurücknimmt, dann wäre wenigstens ein Teil der Illegalen wieder Zuhause.
    Aber das sieht Steinmeier wahrscheinlich als Beleidigung der Tunesier an. Das kann man ja nicht von denen verlangen.

  26. Die desolate EU ist nicht mal in der Lage Europa gegen das Einsickern dieser IS-Schlächter zu verteidigen, was soll das also bringen?!

  27. Das ist wichtig damit die Islamisierung Europas weiter vorangetrieben werden kann ohne dass die Gutmenschen aufwachen.

  28. …mit dem Klammerbeutel gepudert.

    Da ich nicht alle Redewendungen kenne, musste ich mich erst einmal aufschlauen:

    http://www.wissen.de/redewendung/mit-dem-klammerbeutel-gepudert-2013-04-19

    …hat hier jemand statt einer Puderquaste das kleine harte Säckchen mit Wäscheklammern benutzt, um die Haut schön matt erscheinen zu lassen – da muss er ja neben körperlichen Blessuren auch einen geistigen Schaden davontragen.

    „geistiger Schaden“…

    oh ja, hier gibt es wohl keine zwei Meinungen! Die Redewendung passt hier auffallend gut.

  29. #24 Burka-Schere

    Wo war dessen Kugelspritze? Im Holster?

    Diese dient nur als Ausgleichsgewicht für das Funkgerät! Benutzung, wenn nicht mit Platzpatronen geladen, strengstens untersagt.

  30. Nee, Nee, den Trick kennen wir schon aus Afghanistan:

    Erst um Hilfe betteln, und wenn dann Soldaten anrücken um zu helfen, fällt dann die tunesische Regierung und Bevölkerung denen in den Rücken.

    Nur zur Errinnerung:
    In Afghanistan wurden die Taliban regelmäßig aus der Bevölkerung mit Infos versorgt. Die afghanische Bevölkerung sah die ausländischen Truppenm als Besatzer und nicht als Hilfe. Es starben so hunderte deutsche und amerikanische Soldaten.

    Keine Hilfe für Tunesien so lange Tunesien nicht dem Islam abschwört. Solange die Tunesier den Islam wollen, sollen sie auch mit den Konsequenzen leben.

    Sobald wir Ungläubigen anrücken und versuchen zu helfen, werden wir automatisch wieder zu den Buhmännern.

  31. #4 Watschel (13. Jul 2015 17:08)

    Na großartig !
    Steinmeier hat offenbar mehr gespendet als nur eine Niere !
    Wie wäre es denn, stattdessen das Schengenabkommen zu kündigen und UNSERE Grenzen zu sichern damit nicht der kriminelle Abschaum der ganzen Welt ungehindert in unser Land strömen kann ?
    Wir haben unendlich viel Geld für die Probleme alle Länder nur für unser eigenes Land fehlt das Geld an allen Ecken und Enden.
    Also irgend etwas wird unseren Politkern morgens in der Kantine in den Kaffee geschüttet.
    Anders ist das nicht mehr zu erklären.
    Gibt es eigentlich noch deutsche Poltiker die in den letzten Jahren nur mal ansatzweise deutsche Interessen formuliert haben ?
    Wir spielen nur noch das Sozialamt der ganzen Welt während zu Hause alles vor die Hunde geht.

    Stimmt (leider) genau!
    Aber so waren deutsche Politiker wohl schon immer.Überall den gönnerhaften Großmogul raushängen lassen.Dazu paßt auch bestens die bewährte deutsche Scheckbuchdiplomatie.
    Die Frage bleibt:WARUM machen die das???

  32. Whow!
    An dem Strand, auf dem Foto, kommt man ja richtig in Urlaubsstimmung.
    Was bewachen die dort?
    Leere Liegen?

  33. die Befehlskette BitchQueenMom-Obambi-Murksel funktioniert!

    It’s so wonderful

    … würg

  34. #6 magnum (13. Jul 2015 17:12)

    #2 Dichter (13. Jul 2015 17:06)

    Das macht Mutti mit dem Nudelholz.

    Wenn doch Merkel nur den Hauch von Anstand hätte, würde sie heute sofort zurücktreten!

    Nun,DAZU braucht’s aber Charakter…

  35. Da könnte man doch die Grenzen zu Tunesien bewachen und im Gegenzug ein zentrales Aufnahmelager für „Flüchtlinge“ in Tunesien Aufbauen. Alle die in Europa sind oder nach Europa kommen werden dorthin übersiedelt, wo sie bleiben können bis es in ihren Herkunftsländern wieder sicher ist. Das Lager würde von Angela Merkel und Martin Schulz vor Ort geleitet und arbeitlose Griechen können für die Betreuung der Asylanten sorgen.

  36. #8 Joerg33 (13. Jul 2015 17:17)

    Möglicherweise bekommen tunesische Grenzgänger dann auch gleich die Schiffspassage nach Buntland geschenkt.

    Soldat:“Hey du Abdullah, wo du hinwolle?“

    Dschihadist:“Isch geh Tunesien du scheiß Kuffar“

    Soldat: „Was du wolle in Tunesien? In Tunesien nix Hartz IV, nix Krankenversicherung, nix Smartphone und Internet für lau. Auch nix ficki-ficki mit weiß Frau.“

    Dschihadist: „Willssu mich verarschen Kuffar?“

    Soldat: „Nein, ich nix verarschen Abdullah. Du besser Doitschelan. Da du alles kriegen und wenn du wolle bischen Kopfabschneiden, auch keine Problem. Wenn Polizei, du sagen einfach Rassist und Nazi, dann alles gut.“

    Dschihadist: „Ich keine Geld für Reise“

    Soldat: „Keine Problem, ist bereits von Micheel bezahlt. Hier du haben Schiffspassage. Gute Reise.“

    Dschihadist: „Allahu akbar“

    Waaahahahahahaha,gröööl!Made my day!

  37. #28 daskindbeimnamennennen

    Wenn wir wenigstens die Bedingung stellen würden, dass Tunesien seine Mufls und Kriminellen zurücknimmt,

    Selbst wenn wir die Bedingungen stellen würden, so weiß jeder seit Griechenland das die Deutschen ihren Teil der Abmachung erfüllen selbst wenn der Vertragspartner seinen Teil nicht erfüllt.

  38. #32 Martha Pfahl (13. Jul 2015 18:23)

    Dann hoffe ich doch nicht, daß der Kollege bleibende Schäden zurückbehält! Ansonsten würde ich den anderen Polizisten wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen.

    Von uns Bürgern wird verlangt, daß wir zusammenhalten und und gegenseitig helfen. Wie soll das funktionieren, wenn es die Polizei nicht einmal schafft, per Waffe trotz „höherer Gewalt von oben“ ihre Kollegen zu verteidigen.

    Neulich kam abends auf DMAX eine Sendung über amerikanische Sondereinsatzeinhaiten wie z.B. Marines, oder Fallschirmsanitäter, da wurde auf Kameradschaft hin gedrillt auf Teufel komm aus. Wer seinen Kameraden im Stich ließ oder sonst wie liegen ließ, wurde so zur Sau gemacht, daß es pfiff! Und unsere Polizisten schaffen es nicht einmal, einen Kollegen, der ins Koma geprügelt wird, zu verteidigen?

    Ich weiß, das ist Anordnung von oben, dann wäre EDEKA, aber was ist, wenn alle Polizisten dem Präse den Marsch blasen?

    Deutschland hat eh viel zu wenige Polizisten. Jeder Mann wird gebraucht – ich an meiner Stelle würde es drauf ankommen lassen. Lieber EDEKA als schuld am Tod eines Mitkollegen zu sein.

  39. Halt Kewil!
    Das ist so in Ordnung! „Nulantdat und der Dativ …, beide jetzt wohl in Dresden, wissen Bescheid! Frag Dich mal, woher die Verhaftungen und Erschießungen kamen.
    Shalom

  40. Und was ist mit China?

    China gilt derzeit als Motor der Weltwirtschaft.

    Der hohen, und stetig steigenden, Absatzzahlen deutscher Autobauer in China waren in den letzten Jahren das Herzstück des Deutschen Wirtschaftswachstums.

    Nun ist die Chinesische Börse in den letzten Wochen um 30 Prozent abgeschmiert. Nur massive staatliche Interventionen verhinderten den totalen Crash.

    Die Auswirkungen auf die Deutsche Wirtschaft werden sich bald zeigen. Wie schlimm es für Deutschland wird bleibt abzuwarten.

  41. Wenn die Grenzschützer dann wieder abrücken, bringt jeder von ihnen noch 500 Einheimische mit, für die das Leben in Tunesien nun zu gefährlich geworden ist, weil sie Kontakt mit den ungläubigen Kuffar hatten.

  42. OT: Kleiner Filmtipp von mir: „Big Fat Important Movie“. Ist von einigen der Macher von Scary Movie. Wer also mit dem schwarzen Humor dieser Reihe klarkommt, schafft auch Big Fat Important Movie, auch wenn bei diesem der Humor weniger intensiv ist wie bei Scary Movie.

    Jedenfalls geht es in dem Film vor allem um muslimische Terroristen und mit einem stereotypen Gutmenschen in der Hauptrolle. In dem Streifen werden die „Wir-sind-alle-gleich-keine-Waffen-Unser-Land-ist-scheisse“-Verschwörungstheoretiker mal richtig schön durch den Kakao gezogen. Ideal für einen Filmabend mit Freunden.

    Hier mal ein Ausschnitt der Anfangsszene: „Mohammed Hussein“ https://www.youtube.com/watch?v=1Nlp8GyIxJ8

  43. #2 Dichter (13. Jul 2015 17:06)

    #1 PSI

    Das macht Mutti mit dem Nudelholz.
    ——————-
    Alternativlos 🙂

  44. Deutschland kann seine eigenen Grenzen gegen Frauen und Kinder (das sind ja die Flüchtlinge, oder?) nicht schützen, aber Tunesien gegen IS-Terroristen verteidigen, das geht dann??

  45. #38 Kafir avec plaisir (13. Jul 2015 18:27)

    #6 magnum (13. Jul 2015 17:12)

    #2 Dichter (13. Jul 2015 17:06)

    Das macht Mutti mit dem Nudelholz.

    Wenn doch Merkel nur den Hauch von Anstand hätte, würde sie heute sofort zurücktreten!

    Nun,DAZU braucht’s aber Charakter…
    —————-
    Wieso soll sie zurücktreten? – Sie liebt uns doch alle! 🙂

  46. #48 Ostmark (13. Jul 2015 18:57)

    Deutschland kann seine eigenen Grenzen gegen Frauen und Kinder (das sind ja die Flüchtlinge, oder?) nicht schützen, aber Tunesien gegen IS-Terroristen verteidigen, das geht dann??
    ———————–
    Sie machen mit denen ein Antiaggressiontraining und Ruhe ist! 🙂

  47. Verstehe ich nicht. Die Tunesier haben doch eine eigene Armee:

    Die Tunesischen Streitkräfte umfassen ca. 35.800 Soldaten, die sich in die Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe und Marine gliedern.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tunesische_Streitkr%C3%A4fte

    Jetzt wollte ich noch ergugeln, wie viele Polizisten die haben und stoße auf das hier:
    http://www.pi-news.net/2014/08/tunesien-polizisten-erschiessen-frauen-aus-bonn/

    Wegen möglicher terroristischer Anschläge im gesamten Land und des besonders in den Wüstenregionen bestehenden Entführungsrisikos rät das Auswärtige Amt derzeit deutschen Touristen von Reisen nach Tunesien ab.

    Aha. Artikel ist vom August 2014. – Ist mir eigentlich auch egal, wie viele Polizisten die haben.

    II
    Nur ein Westentaschen-Rommel namens Steinmeier!
    #15 Panzerkreuzer (13. Jul 2015 17:31)

    Selbst mit dieser Bezeichnung tut man dieser dummschwätzenden Pfeife zu viel Ehre an und beleidigt Rommel.

  48. Linker blog fahndet nach politisch nicht korrekten FB-Äußerungen und macht sie öffentlich:

    „Perlen aus Freital“
    Ein Internet-Pranger gegen Rassismus
    Von Matthias Meisner

    Die „Perlen aus Freital“ sammeln rassistische Posts auf Facebook und anderswo im Internet. Sie werden veröffentlicht, zum Teil mit Klarnamen. Ist das zulässig – oder vielleicht sogar ein Gebot der Stunde?

    http://www.tagesspiegel.de/politik/perlen-aus-freital-ein-internet-pranger-gegen-rassismus/12048210.html

  49. #53 ridgleylisp (13. Jul 2015 19:15)

    BERLIN. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat vor angeblich zunehmender islamfeindlicher Gewalt in Deutschland gewarnt. „Neunzig Prozent der Muslime fahren, wenn sie sich entscheiden müssen, mit dem Auto und nicht mit der U-Bahn. Man hat Angst vor unangenehmen Begegnungen in der Öffentlichkeit“, sagte er den Deutsch-Türkischen-Nachrichten.

    Das ist völlig absurd. Diese Äußerung hat man ja schon öfter von „biodeutschen“ Berlinern gehört, dass sie wegen der Ausländergewalt nur noch mit dem Auto fahren wollen. Ich glaube, dass Mayzek regelmäßig (kennt man ja auch von anderen Äußerungen) diese Aussagen um 180 Grad dreht und einfach „übernimmt“. Ziemlich einfallslos, aber offenbar wirksam, da alle Lügenmedien das begeistert nachbeten.

  50. Die EU soll mal die Grenzen Tunesiens bewachen, damit von dort kein Schlepperboot mit Illegalen ablegen kann. Das wäre einmal etwas Vernünftiges von der EU.

  51. Die EUnuchen können ja nicht mal Ottos und Tante Hildes Vorgarten beschützen.

  52. Jetzt nochmal: gegen was muss die ganze Welt mittlerweile bewacht werden?

    Vordringende Buddhisten?
    Brutale Protestanten?
    Kopfabschneidende Israelis?
    Vergewaltigende Truppen des Dalai Lama?
    Sprengstoffgürtelzündende, katholische Nonnen?

    Bringt im Westen endlich mal ein Staatschef die Klappe auf und verurteilt den Islam als das was es ist: eine weltweite, bluttriefende Herrenmenschenideologie teuflischen Ausmaßes, die unsere Welt geißelt…

  53. #35 Kafir avec plaisir (13. Jul 2015 18:24)

    Stimmt (leider) genau!
    Aber so waren deutsche Politiker wohl schon immer.Überall den gönnerhaften Großmogul raushängen lassen.Dazu paßt auch bestens die bewährte deutsche Scheckbuchdiplomatie.
    Die Frage bleibt:WARUM machen die das???

    Ich kann hierzu keinen rationalen Grund erkennen !
    Aber Sie haben die Poltik unserer Politiker genau auf den Punkt gebracht: Scheckbuchdiplomatie !
    Doch damit wird sehr bald Schluss sein, weil wir schlicht und einfach pleite sind.
    Wie finanzieren diese Irren in Berlin ihre weitere Scheckbuchdiplomatie ?
    Verhöckern die dann noch unsere Renten ? Oder reissen sie den Bürgern die Goldzähne aus dem Mund ? Kommt der Rollator von Oma Hilde unter den Hammer damit wir einen Neger oder Zigeuner mehr durchfüttern können ? Oder gibt’s dann gar keine Rente mehr ? Vielleicht gibt’s dann gar keine kassenärztlichen Leistungen mehr, d.h. man kann sich im DO-IT-YOURSELF-Verfahren selbst operieren ? Plündern sie unsere Konten ?

  54. HURRA, DIE IRREN HABEN DAS KOMMANDO

    WIR werden z.Z. von schwerst gestörten Psychopathen
    regiert, die sich an die Macht geschlichen haben. Mit dem Ziel, die ehem. BRD komplett zu zerstören

  55. #56 johann (13. Jul 2015 19:22)

    War grad bei einer Freundin zum Abholen, was seh ich da? Ein ganzes Batallion Stinktiere an der Bushaltestelle, mindestens 10 Stücker…

    Meine Güte, wir haben hier grade mal 23 Grad und leichten Südwind, und schon miefts auf dem Balkon wie in einer Kläranlage… der arme Busfahrer. Fahrgäste waren keine mehr drin, da Rücktour. Langsam bin ich für eine fette „Schmutzzulage“ wie in manchen Berufen bereits üblich.

    Deren Islam-Kerle sind frech mit den BMWs vorbeigefahren, die wissen warum… 🙂

    #65 WutImBauch (13. Jul 2015 20:36)

    Seawatch…sind das nicht diese privaten Spinner mit dem gekauften Schlepperkahn, um Invasoren auf eigene Rechnung nach Deutschland zu bringen?????

    Sprinter sind ja pannenanfällig… 🙂

    Nur so gehts!

  56. Angeblich wollen die in Dänemark Rettungsinseln holen. Schön, daß die Invasorenschlepper den Inhalt der Boote genau beschreiben:

    121 Personen unterschiedlicher Nationalitäten, 14 Frauen, ein Kleinkind, keine Schwangeren, keine Verletzten: Das Boarding auf die Bourbon Argos ist fertig – unsere Mannschaft auch.

    121 – 15 ergibt 106 MÄNNER! Somit wird das bestätigt, was wir schon lange wußten; die Boote sind fast ausschließlich Männerfuhren und nicht, wie uns in der Lügenpresse weisgemacht wird, voller Frauen und Kinder…

    Danke Ihr Schlepperfuzzis für die Info! Ändert aber dennoch nichts an der Tatsache, daß Ihr die Invasorenen nicht zurückbringt, wo sie herkommen, sondern Deutschland damit negativbereichert. Paßt nur auf, daß Ihr nicht gekapert werdet, verdient habt Ihrs jedenfalls!

  57. Schöne Bilder… 🙁

    MSF Sea Rescue ?@MSF_Sea 12. Juli

    „I was aware that I could have died at sea but anything is better than life in Libya. It was my only way out“ #MSFSea

    (Mit Teppichrutscher)

    Seawatch retweetete
    Ruben Neugebauer ?@RubenNeugebauer 10. Juli

    Die @seawatchcrew ist gerade pausenlos im Rettungseinsatz, weil die EU die Menschen auf die Boote zwingt! #seawatch

    Aber hallo! Die EU zwingt keinen in die Boote, ihr Lügner! Die Invasoren steigen selber drauf!!!!

  58. Man muß eigentlich nur rausfinden was der Steintaler nascht und es ihm wegnehmen.

  59. Und wenn die in Lampedusa wirklich die Rettungsinseln abgeliefert haben, wird die Karre mit Invasoren gefüllt und ab nach Deutschland.

    Weiß wer das Kfz-Kennzeichen? Ich trau denen nicht!

  60. #47 real_silver (13. Jul 2015 18:51)
    Der Film ist herrlich……endlich mal was zum Lachen bei dem ganzen Elend.

  61. #69 lorbas (13. Jul 2015 21:01)

    Kleiner OT

    Umfrage

    50 Prozent der Deutschen sind dafür, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Gehören Sie dazu?

    Wie verdreht soll man da sein, um eine Frage so tückisch und manipulativ zu stellen?

  62. Unser Außenminister Steinmeier will, dass die EU Tunesiens Grenzen bewacht – gegen die Terroristen des Islamischen Staats,

    Der Sozi-Clown mit der Hornbrille ist wirklich gut.
    *kranklach*totlach*schlapplach*stöhn*

    Wenn ein Terrorist das Zauberwort „Asyl“ ausspricht, dann wird er im Namen der Gutmenschen-Humanität ja durchgelassen.
    Dann hat er die Wahl, entweder vor Ort Terror zu veranstalten oder mit der Schlepper-Uschi Marine nach Italien transportiert zu werden, von wo er problemlos nach Doofland gelangt.

    Im Doofland wird er als „unser Sohn“ adoptiert, bekommt Asyl-Vollpension und kann in Ruhe Terror-Anschläge vorbereiten, denn Sicherheitsorgane kein Personal mehr haben, um auf alle „unsere Söhne“ aufzupassen.

  63. #15 Panzerkreuzer (13. Jul 2015 17:31)
    Neue Aufgaben für das neue deutsche Afrikakorps – nur leider kein Rommel in Sicht. Nur ein Westentaschen-Rommel namens Steinmeier!

    Aber, aber,
    es gibt doch SCHLEPPER-USCHI,
    die in die Militärgeschichte als ein Unikat ganz sicher eingehen wird.

    Als eine Bezeichnung für einen Verräter, der jedoch selbst nichts davon hat:
    BLÖD WIE DIE SCLEPPER-USCHI.

  64. #15 Panzerkreuzer (13. Jul 2015 17:31)
    Neue Aufgaben für das neue deutsche Afrikakorps – nur leider kein Rommel in Sicht.

    Das bunte Oberkommando gibt bekannt:
    der Front ist zwar zusammengebrochen, der bunte Wahnsinn geht aber unverändert weiter.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-07/fluechtlinge-polizei-registrierung

    Polizei kann viele Flüchtlinge nicht mehr erfassen

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article143952027/Zahl-illegaler-Einreisen-auf-Hoechststand-seit-90ern.html

    Die Zahl der illegalen Einreisen nach Deutschland schnellt in diesem Jahr erneut nach oben… Demnach wurden im laufenden Jahr bereits rund 63.000 unerlaubte Einreisen registriert.
    Im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum handele es sich dabei nach Angaben von Romann um eine Steigerung von 160 Prozent…
    Die Zahl der illegalen Einwanderer erreicht in diesem Jahr den höchsten Stand seit den 90er-Jahren. 1993 wurden insgesamt noch 54.298 Fälle festgestellt.

    Sieg oder Untergang!
    (da beim bunten Wahn Sieg sogar theoretisch nicht möglich ist, bleibt halt nur der Untergang).

  65. #27 Burka-Schere (13. Jul 2015 18:10)
    So, und nun darf sich Deutschland, Bayern auf weitere Flüchtlinge einstellen – Griechen!

    Wer sichs leisten kann, haut aus Griechenland ab und kommt nach Bayern…

    Obwohl – für jeden Griechen 1000 Invasoren ausgeschafft, damit kann ich leben!
    **********************************
    WIR NICHT!! Sehr LAUTES und UNANGENEHMES Volk, wenn man die als unmittelbare Nachbarn ERTRAGEN MUSS!

  66. Ich habs ja schon immer gesagt,Ich will auch von den bunten Pillen,die die im BT jeden morgen bekommen müssen…
    Diese Attentate werden aus der Nähe mit schnellen Booten verübt,die paddeln nicht erst übers Mittelmeer…
    Ich denke mal,so ne Aktion dauert vom Ablegen des Terrorbootes bis zum Anschlag viell. insgesamt 20 Min.
    Wer soll in so kurzer Zeit reagieren?
    Auf die Boote schiessen,vom Meer her auch nicht,ist ja Schußrichtung Touries…
    Ne Kompanie am Strand geht auch nicht,wer will schon in ner „Festung“ Urlaub verbringen…
    Man kann diese Fakten noch weiter ausführen,ist mir aber zu blöd,wir wissen das,nur diese verpeilten Vaterlandsverräter schweben mal wieder über allem…

  67. #81 Blimpi (14. Jul 2015 00:04)

    Eine kleine Möglichkeit gibt es, die Terrorboote zu stoppen! Die Verteidiger müssen mit als Badegast am Strand liegen, Waffen getarnt, aber selbst dann wird es unmöglich sein, Opfer zu verhindern…

    Kurz, es ist nicht zu verhindern und das wissen die Typen genau!

  68. #61 schmibrn

    „Jetzt nochmal: gegen was muss die ganze Welt mittlerweile bewacht werden?

    Vordringende Buddhisten?
    Brutale Protestanten?“

    Bin dagegen, daß die ganze Welt am deutschen humanistischen Wesen genesen soll. Überfall auf das serbische Volk, Massenmorden im Irak, Überfall auf Afghanistan usw.

    Mich interessiert nur, wer in unserem Land bewacht werden muß. Es sind die Humanisten der christlichen
    Amtskirchen, der käsemanisch-protestantischen Richtung genauso wie der süßmuthig-katholischen. Die Unterbringung bionade-besoffener Kirchentagstanten lediglich in einer offenen Landeskrankenhausstation ist dabei grob fahrlässig. Mitglieder der kriminellen Vereinigung der christlich-demokratischen Union sind verantwortlich für die Verbrechen am deutschen Volk, ESM, BUNTER Völkermord, hier muß alle gesetzliche Härte eingesetzt werden.

  69. #4 Watschel; Du meinst auch sein Hirn, aber das geht doch gar nicht, was nicht da ist…

    #12 Adra; Ägypten scheidet ja schon seit mindestens nem Dutzend Jahren als Reiseziel aus.
    Da gabs doch etliche Vorfälle, dass auf Ausflugsschiffe mit Maschinengewehren geschossen wurde mit regelmässig mehreren Toten.
    Irgendwelche Tempel wurden damals auch regelmässig überfallen und die Besucher teilweise erschossen. Ich weiss nicht, wies heute ist, entweder ist die Lage ruhiger geworden oder wahrscheinlicher unsere Presse berichtet nur nicht mehr drüber, weil das ja sonst rassistisch, xenophob oder sonstwas ist.

    #27 Burka-Schere; Also bei uns gibts keine 1800€/Monat ausm Automaten, wenn man nix verdient.

    #42 der dude; Einspruch, das wissen die alle schon lange vor den Griechen. Selbst schon bei der Besiedelung Amerikas waren die Deutschen wohl die einzigen, die sich an ihre Versprechen tatsächlich gehalten haben.

  70. #84 uli12us (14. Jul 2015 00:17)

    #27 Burka-Schere; Also bei uns gibts keine 1800€/Monat ausm Automaten, wenn man nix verdient.

    ist schon etwas knapp wen man ein Haus verkauft hat um sich eine Wohnung zu kaufen aber das die Eu die Symbolsteuer für Unternehmen die mehr als 5 mio im Jahr machen ist auch ein witz

  71. „EU soll Tunesiens Grenze bewachen“, das ist doch wohl ein Witz!? Die bekommen noch nicht einmal die eigene Grenze bewacht!

  72. Die EU-Pfeiffen schaffen es doch nicht einmal, wie bereits beschlossen, Schlepperboote an den afrikanischen Küsten zu zerstören. BEVOR jemand damit ablegen kann. Wenn hierzulande die D-Grenzen kontrolliert werden und bewacht sind, bzw. wenn man hier täglich mindestens 2000 Illegale kassiert und rückführt, dann kann man über eine Unterstützung Tunesiens evtl. nachdenken und BERATEND zu Seite stehen.
    @84:
    doch, insbesondere zu Ägypten gibt es Chroniken bezüglich Anschlägen auf Urlauber – z. B.:
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/chronik-anschlaege-auf-touristen-in-aegypten/2491848.html
    oder:
    http://www.stern.de/politik/ausland/chronik-anschlaege-auf-touristen-in-aegypten-3293498.html

  73. Bericht: Polizeipanne bei Anschlag im tunesischen Sousse
    „Bei dem Terroranschlag im tunesischen Küstenort Port El Kantaoui bei Sousse ist es offenbar zu einer gravierenden Polizeipanne gekommen. Laut protokollierten Aussagen von Mitarbeitern des betroffenen Hotels seien frühzeitige Notrufe gescheitert, weil bei der Polizei und bei der Nationalgarde minutenlang niemand ans Telefon gegangen sei, berichtet die „Bild am Sonntag“. Ermittlern des Bundeskriminalamtes (BKA) wurde dem Bericht zufolge vor Ort erklärt, dass ein Hotelmitarbeiter schließlich zur Polizeiwache gefahren sei, um persönlich die Beamten zu alarmieren. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums bestätigte der BamS: „Der Sachverhalt ist uns bekannt. Derzeit werden mögliche Maßnahmen auf verschiedenen Handlungsfeldern mit den europäischen Partnern abgestimmt, um die tunesischen Sicherheitsbehörden bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben zu unterstützen.“(…)“ http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-07/34307688-bericht-polizeipanne-bei-anschlag-im-tunesischen-sousse-003.htm

Comments are closed.