ritusDer Dschihadist Dschaber al-Bakr, der sich Mitte Oktober in seiner Leipziger Zelle erhängte, soll in Berlin nach muslimischem Ritus beigesetzt werden. Wie die „Sächsische Zeitung“ berichtet, ist der Leichnam nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung nun freigegeben worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig auf Anfrage mit. Der Anwalt der Angehörigen, Alexander Hübner, sagte der Zeitung, der Leichnam solle jetzt „so schnell wie möglich“ nach Berlin überführt werden. Dort werde der Syrer nach muslimischem Ritus, also in weißen Leinentüchern gewickelt, beerdigt. In Sachsen ist das nicht möglich, da dort Sargpflicht gilt. Wer die Kosten für die Beisetzung trägt? Dreimal dürfen Sie raten!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

164 KOMMENTARE

  1. wenn mal nicht seine Angehörigen fordern, das er in seine Heimat überführt wird. Wird dann halt etwas teurer aber besser für uns. Sonst wird die Sippe auf Steuerzahlerkosten zur Beerdigung eingeflogen, und als Dank bleiben sie dann hier und stellen Asylanträge.

  2. Immerhin kommt das den Steuerzahler preiswerter, als ein jahrelanger Prozess und dann noch Rundumversorgung in Haft.

  3. Beerdigungskosten sind egal. Das edle Opfer dieses Typs hat uns ne Menge Geld und Aufwand erspart und da sollte man sich nicht lumpen lassen, den Typen auch ordentlich zu begraben.

    Schließlich sollten seine „Freunde“ auch Gelegenheit haben, auf sein Grab zu urinieren oder die Pflanzen mit Blut eines unreinen Tieres zu bewässern.

  4. Hossianna! Da bekommt der Terrorist auf Staatskosten ein teureres Erdbegräbnis wogegen der deutsche Hartz-IV-ler nur die billigste Urne auf der grünen Wiese bekommt. Achtung vor den Toten auch bei Terroristen – ja – aber bitte keine Besserstellung und auch nicht aus Relegiösität.

  5. Hoffentlich kommt auch hoher Staatsbesuch incl. Salutschüsse.
    Eine wertvolle Bomben-Fachkraft ging von uns.
    Staatstrauer fände ich gerade noch angebracht.

  6. Neben den Geldentschädigungen für moslemische Vergewaltiger,nun schon wieder völlig falsche Signale und Hoffnungsträger für künftige Allahua Akbar Schreier.

  7. Ich frage mich, warum Deutschland überhaupt noch eine Bundesregierung und Landesregierungen hat. Letztlich kann es seine Souveränität doch völlig aufgeben und sich direkt der UNO, der „Organisation für Afrikanische Einheit“ oder der „Organisation für Islamische Zusammenarbeit“ unterstellen. Regierungshandeln ist ja jetzt schon beschränkt auf das Abwickeln gewisser Formalitäten und das Aufrechterhalten minimaler Ordnung, um das reibungslose Erarbeiten weiterer Geldflüsse durch die indigene Bevölkerung sicherzustelllen.

  8. #10 Der boese Wolf   (03. Nov 2016 10:06)

    …aber bitte aus massivem Platin mit Diamantenaugen usf.

  9. Udo Lindenberg wird bezahlen?
    Til Schweiger?
    Das ist der, der mehrere Flüchtlingsheime bauen wollte, wurde aber von den bösen Rechten daran gehindert.

  10. Wer die Kosten für die Beisetzung trägt? Dreimal dürfen Sie raten!

    1.) Die Deutsche Kriegsgräberfürsorge?
    2.) Die Heinrich-Böll-Stiftung?
    3.) Das Leipziger Jugend-Kulturzentrum „Conne Island“?

  11. Das ist aber nicht ganz risikofrei, schließlich ist es in Berlin nach traditionellem Ritus üblich, Gräber mit Schinkenwürfeln zu bestreuen.

  12. #12 eisenherz (03. Nov 2016 10:08)

    Und auch noch nen bundesweiten Trauerpflichttag einführen!

    Flaggen auf 1/4 Mast, der Gauckler winselt, Merkel rotzt am Grab rum, und all die Islampfaffen plärren als Muezzine vom Turm!

    Bäh, weg mit Kadaver und Gedanken dazu!

  13. Udo Lindenberg wird bezahlen?
    Til Schweiger?

    #13 h2so4 (03. Nov 2016 10:09)

    Das ist ja ein Ding! Genau die beiden Namen kamen mir eben auch noch in den Sinn! Dazu noch Wolfgang Niedecken.

  14. An H2so4 ( Schwefelsäure )
    Lindenberg & Schweiger sind doch nur Maulhelden, die sich wegducken, nachdem sie Scheiße geredet haben.

  15. Einäschern und in einer Tupperdose zurück an die Familie im Ausland. Von mir aus per UPS. Oder hat man ihm jetzt doch noch ein Bleiberecht ausgesprochen?

  16. Der Til kann ja mit seinem neuen Restaurant oder wie sich die Möchtegernfreßbude nennt, ja halalkonform den Leichenschmaus im wörtlichen Sinne veranstalten. Somit braucht man auch keine islamkonforme Beerdigung!

  17. Für Haustiere gelten wegen Vergiftung des Grundwassers,strenge Auflagen.

    Kretschmann gestern bei Maischberger:
    Über seine Mitgliedschaft im Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) spricht Kretschmann sehr offen.
    In den 1970er-Jahren nahm diese maoistisch geprägte K-Gruppe eine federführende Rolle innerhalb der radikalen Linken ein
    Kretschmann war lange ein treues Mitglied dieser Gruppierung,
    Hing ohne jeden Zweifel der maoistischen Ideologie an
    Ihm träumte davon,die „Diktatur des Proletariats“mit einem Staatsstreich notfalls auch mit Waffengewalt umzusetzen.
    ,    
    —-
    Heute darf man sich noch nicht einmal,unverfolgt verbal Luft machen.
    Mit Massenmörder Mao im Herzen,haben diese
    radikalen Linken,Deutschland dennoch den Todesstoß verpaßt.
    Ihre linken Ableger,bestimmen mit Duldung,auch heute noch das Meinungsbild auf der Strasse und in der Politik

  18. Da er auf einem christlichen Friedhof nicht bestattet werden darf – verbietet der Islahm – tuts da auch ne Kuhle auf eien Dixi-Waschplatz

  19. Bestimmt werden von der „Deutschland halts Maul und der raf Anwälte Fraktion,enorme Entschädigungszahlungen erstritten.

  20. Wie viele Sargnägel gibt es denn noch für den Sarg, in dem Deutschland zu Grabe getragen werden soll?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ohne Sarg keine Verwesung

    Ein Sarg ist auf alle Fälle hygienischer, weil der Verwesungsprozess dort drinnen stattfindet – und ohne Luft gäbe es keine Verwesung.
    Dann entsteht das Phänomen der Wachsleichen. Außen an der Leiche bildet sich eine Schicht aus Wachs, die alles luftdicht verschließt, sodass es über Jahre zu keinem Verwesungsprozess kommt.

    Muslimen ist die Sargpflicht egal

    Moawia Al-Hamid (http://www.pi-news.net/2015/07/magdeburg-heizhaus-wird-moschee/) ist der Vorsitzende der Islamischen Gemeinde Magdeburg. Er fände es nicht so schlimm, wenn es bei der Sargpflicht bliebe: „Ehrlich gesagt, ist das keine so wichtige Sache für uns alle.“ Al-Hamid erklärt, dass es bei muslimischen Bestattungen eine Reihe von Regeln gebe: Rituelle Waschungen seien nötig, und der Tote müsse im Grab nach Mekka blicken. Gegen einen Sarg würden eher profane Gründe sprechen: „Bestattung mit Sarg kostet viel mehr als Bestattung ohne Sarg.“

    Al-Hamid betont aber: An dieser Stelle ans Geld zu denken, sei keine Ausdruck von mangelnder Pietät – der Sarg habe bei Muslimen einfach keine Tradition und sei daher überflüssig.

    Respekt für den Toten werde anders ausgedrückt: „Die Ehrung dabei ist, sagt der Prophet Mohammed, dass wir den Toten so schnell wie möglich in die Erde bringen. Das ist die Ehrung des Verstorbenen.“ Ob das nun im Sarg passiert oder nicht, sei nicht entscheidend.

    gefunden unter: http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/sargpflicht-fuer-muslime-in-sachsen-anhalt-100.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das Land Baden-Württemberg beschloss Ende März (2014!!!) die Aufhebung der Sargpflicht.

    gefunden unter: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Das-Ende-der-Sargpflicht-und-die-Folgen-id29777411.html

    siehe auch:
    http://www.pi-news.net/2014/03/baden-wuerttemberg-sargpflicht-abgeschafft/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  21. #14 Biloxi (03. Nov 2016 10:10)

    Deutsche Kriegsgräberfürsorge natürlich!

    Immerhin ist er im Krieg gefallen und er sollte Deutscher werden!

  22. Der Verfassungsschutz hat schon 2013 vor diesen Tschetschenen gewarnt aber NEIN die rotz-dämlichen und voll-degenerierten dt. Politiker der Altparteien haben mit voller Absicht diese Moslem-Terroristen in unser Land gelassen..

    Dt. Politiker von CDU, SPD und Grüne sind die wahren Verbrecher..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    VON 2013:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    Extremismus

    Verfassungsschutz warnt vor radikalen Tschetschenen

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article120047536/Verfassungsschutz-warnt-vor-radikalen-Tschetschenen.html


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    HEUTE 2016:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Razzia gegen Tschetschenen

    GSG 9 in mehreren Bundesländern im Einsatz

    Das Kürzel REOK steht in Ermittlerkreisen für Russisch-Eurasische Organisierte Kriminalität. Die Polizei will solchen Strukturen möglichst früh begegnen – und setzt auch auf Signalwirkung.

    Mit einer Razzia sind Spezialkräfte der Polizei und Bundespolizei in mehreren sächsischen Städten sowie in Thüringen und Rheinland-Pfalz am Mittwoch gegen Asylbewerber vor allem aus Tschetschenien vorgegangen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gsg-9-im-einsatz-razzia-gegen-tschetschenen-in-mehreren-bundeslaendern_id_6145824.html

  23. Er wird also auf einem Hoellenfriedhof begraben! Wo gibts denn solche Friedhoefe oder haben sich die Pfarrer dazu entschieden den Boden entweihen zu lassen?!

  24. #Merkelmilliarden umsonst in der Türkei versickert?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159227045/Tuerkei-will-Fluechtlingsabkommen-noch-2016-platzen-lassen.html

    Türkei will Flüchtlingsabkommen noch 2016 platzen lassen

    Wäre ich in der türkischen regierung, würde ich mich sicher nicht über den historischen Tiefstand der Lira freuen, die Importe immer mehr verteuert:

    https://www.comdirect.de/inf/waehrungen/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=10963445#timeSpan=SE&e&

  25. Man hätte die Leiche in einer Mischung von Hundepisse und Schweineblut tränken müssen.
    Und ein Kuffar hätte sie berühren müssen.

    Und das ganze öffentlich als Exempel statuiert.

    Aber nein, wir erweisen noch ehre an einen Mann, der einige von uns hätte töten wollen…

  26. #27 Das_Sanfte_Lamm (03. Nov 2016 10:22)

    das ist gut zu wissen, wir wollen ja nicht schuld sein an diesem Erb-Sterb-Desaster, also erst gar nicht rein mit diesem Kinderfickzeugs.

    Die vorhandenen Kinderehen nicht annullieren, sondern alle gleich mitsamt Braut, Bräutigam, Sippschaft und Co zurück in ihre Herkunftsländer.

    Die blöde Özoschmar gleich mit!

  27. Ich wäre noch für die Umbenennung am VERRÄTER-REICHSTAG! Weg mit „Dem deutschen Volk“ in „Den ISLAM Schlächtern der ganzen Welt“!
    DAS wird die eingesetzte Verwaltung der BRiD doch noch hinbekommen???
    KOTZ!

  28. Verseuchtes dt. Grundwasser!

    Sofort zurück nach Syrien mit diesem moslemischen Terror-Drecksack.

    Sowas gehört nicht in deutsche Erde..

    Wo ist das Umweltamt?

    (Hier sollte die Sondermüllverordung greifen!)

  29. Voraussichtlich werden sie das Grab zumindest in der ersten Zeit rund um die Uhr bewachen. Ansonsten wird es wohl regelmäßig geschändet werden.

  30. An dem Tag den Friedhof von allen Polizisten und dem Überfallkommando umzingeln lassen ! und jeden der sich zu dieser Beerdigung trifft, und sich am Grab dieses Terroristen aufhält dingfest machen, dann in den Abschiebeknast stecken und mit den Flieger innerhalb von 24 Stunden nach Wladiwostok ersatzweise Nowosibirsk, ausfliegen

  31. Da der WiXXer ohnehin in die Hölle kommt wegen Selbstmord, ist doch ein mohammedanisches Begräbnis unnötig.

  32. Was ich ja ganz schick fand, Bin-ich-Baden und was die US Navy über seinen verschmauchten durchlöchtern Kadaver auf erzählte: „Würdevolles islamische Begräbnis per Seebestattung“. Auf dem Flugzeugträger USS Carl Vinsson.

    https://coronadotimes.com/wp-content/uploads/import/blogs/13001-14000/13735-carl2.jpg

    Ich glaube bis heute, daß die Navy-Besatzung des Trägers die Asche des Arschs unter Gejohle ins Meer gekickt hat. Wenn sie nicht schon vorher im Rinnstein endete.

  33. Ich bin enttäuscht, daß die Flaggen nicht auf Halbmast gesetzt werden und daß es nicht wenigstens ein Ehrenmal mit ewiger Flamme und Ehrenwache gibt.

  34. #46 Eurabier
    Wir müssen den Türken sogar die Panzer bauen!
    ————————————
    Und den Kurden die Milan-Panzerabwehrraketen.:-)
    Meine Oma hätte gesagt: „Wat ist dat´n Welt!“

  35. Deutsche verlassen Deutschland „in Scharen“

    Über 1,5 Millionen Deutsche, viele von ihnen mit hohem Bildungsgrad, haben Deutschland im vergangenen Jahrzehnt verlassen, berichtet Die Welt.

    In Deutschland gibt es eine Welle von Migrantenkriminalität, darunter eine Epidemie von Vergewaltigungen und sexuellen Überfällen. Die Massenmigration beschleunigt auch die Islamisierung Deutschlands. Viele Deutsche scheinen die Hoffnung zu verlieren, was die Richtung betrifft, in die sich ihr Land bewegt.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9163/deutsche-verlassen-deutschland

  36. Da wir gerade beim Bezahlen, also beim Geld sind, ist aber natürlich trotzdem

    OT
    So viel Anständigkeit! Ob das dieser verrottete Staat verdient hat, der Hunderte von Milliarden verantwortungslos verballert?

    Immerhin: die Berliner Fraktion will sich mit dem Kodex um Sachlichkeit bemühen, ihr Image aufzupolieren. Dazu zählt auch, dass die Partei bereits eines ihrer Wahlversprechen umgesetzt hat.

    So lässt sich der Fraktionsvorstand um ihren Vorsitzenden Georg Pazderski (65) keine Zulagen auszahlen, wie es andere Fraktionen machen. So kann eine Fraktion regeln, dass der Fraktionschef die doppelte Diät eines Abgeordneten bekommt, also 7202 Euro. Doch die AfD-Fraktion hat diese Möglichkeit nicht wahrgenommen.

    Da die Diät auf die Pension des ehemaligen Bundeswehr-Offiziers angerechnet wird, verdient der tatsächlich sogar nur die Hälfte der normalen Diät: rund 1800 Euro.

    http://www.bild.de/regional/berlin/alternative-fuer-deutschland/so-will-die-partei-im-abgeordnetenhaus-arbeiten-48571876.bild.html

  37. Die US-Amerikaner haben bei Bin Ladens „Wässerung“ doch aufgezeigt wie es gehen muss. Ok, bekommt Angela demnächst Nachschulung von Onkel Donald.

  38. Es ist nicht nachvollziehbar, warum plötzlich die Sargpflicht gegenüber einer aggressiv auftretenden Einwanderungsgruppe aufgehoben wird. Die Sargpflicht ist schließlich keine Folklore, sondern aus möglichen Gefährdungen eingeführt worden, die sich nicht mit einem fatalistischen „Inschallah“ aus der Welt schaffen lassen.

    Der Sarg sorgt in unserer regenreichen Klimazone dafür, daß die bei der Verwesung freigesetzten Leichengifte nicht mit einem Mal ins umliegende Erdreich gelangen, sondern erst allmählich und vor Erreichen des Grundwassers von den Bodenorganismen abgebaut sind.

    Zivilisation sieht bei uns anders aus. Und wer bezahlt die Liegezeit im Voraus, die bei Moslems nie aufgehoben werden darf? Oder macht das in 20 Jahren sowieso der Kuffar, der dann den neuen Mehrheiten zu gehorchen hat??

  39. @#11 alles-so-schoen-bunt-hier (03. Nov 2016 10:07):

    Ich frage mich, warum Deutschland überhaupt noch eine Bundesregierung und Landesregierungen hat.

    Damit das Volk wählen geht und bei allem, was geschieht, denkt: „Der Wähler hat es so gewollt.“

    Das war von Anfang an der einzige Sinn und Zweck.

  40. OT
    @Highway aus dem Artikel: Nicolaus Fest über Renten und Altersvorsorge

    Wir wissen, was das für einer ist.

    Nun weiß ich nicht wen Sie als „Wir“ bezeichnen und wer hinter Ihrem Pseudonym steckt. Erfreulich finde ich es, dass es innerhalb der AFD Gruppen gibt, die Nicolaus Fest richtig einschätzen können. Sein Vater Joachim Fest war ein großer Historiker, aber sein Sohn???… na ja.

  41. Ich glaube bis heute, daß die Navy-Besatzung des Trägers die Asche des Arschs unter Gejohle ins Meer gekickt hat. Wenn sie nicht schon vorher im Rinnstein endete.
    #51 Babieca (03. Nov 2016 10:30)

    Ähnliches glaubt der renommierte Enthüllungsjournalist Seymour Hersh auch:

    So sollen etwa die Spezialkräfte, als sie in bin Ladens Schlafzimmer gestürmt seien, den Terrorchef „in Fetzen geschossen“ haben und seine Einzelteile später über dem Hindukusch aus dem Hubschrauber geworfen haben.

    http://www.zeit.de/2015/21/seymour-hersh-osama-bin-laden-tod-barack-obama/komplettansicht

  42. Finde den Fehler! Hilfe dazu:

    Islamer – egal woher – gehören per Kompost, Asche oder wie auch immer nicht hierzulande „muslimisch“ beigesetzt, sondern in ihrer Heymat auf eigene Kosten kompostiert.

    Ich bin inzwischen ein großer Fan von „wurde in seine Heimat zur Beerdigung überführt“. Auf eigene Kosten. Das schreibe ich, weil – ich eingeschlossen – mal vor laaaaanger Zeit den Irrsinn glaubte, daß „das Beerdigen in Deutschland die Integration fördert“.

    Pustekuchen.

  43. „Dort werde der Syrer nach muslimischem Ritus, also in weißen Leinentüchern gewickelt, beerdigt.“

    Schaaaade um die schönen Leinentücher. Was hätte man da für schöne Parolen drauf schreiben können.

  44. #56 Religionsfeind   (03. Nov 2016 10:36)  
    Gibt es im Osten keine preiswerte Sondermülldeponien?

    Im Nahen Osten bestimmt.

  45. #45 Notabene

    Beziehen diese Ehemänner Kindergeld für ihre Kinderfrauen?
    Möglich wärs, so wie es hier zur Zeit zugeht.

  46. #30 Sonnenstrahl (03. Nov 2016 10:22)

    Hab´ noch etwas WICHTIGES vergessen:

    Wer hat die Abschaffung der Sargpflicht in Baden-Württemberg verabschiedet?

    In seltener Einmütigkeit hat der Landtag in Stuttgart sowohl mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von Grünen und SPD als auch mit den Stimmen der oppositionellen CDU und FDP am Mittwoch das Bestattungsgesetz für Baden-Württemberg geändert.

    Wir brauchen einen Eisenbesen!

  47. #55 lorbas (03. Nov 2016 10:36)

    Deutsche verlassen Deutschland „in Scharen“

    ——————————————

    Passend aber schon etwas älter:

    Millionäre flüchten aus europäischen Städten

    Wegen der Flüchtlingskrise und religiöser Konflikte verlassen massenweise Millionäre die europäischen Städte.(…) Gemäss dem Report ist der grösste Teil der gut Betuchten nach Australien abgewandert. Beliebt sind zudem die USA, Kanada und Israel. (Anm. Alles böse Rassisten Staaten)

    http://www.20min.ch/finance/news/story/Millionaere-fluechten-aus-europaeischen-Staedten-20462865

  48. ÜBERHAUPT NICHT!

    SPD, CDU und Grüne haben mit VOLLER ABSICHT

    moslemische Raubnormaden und Vergewaltiger

    in unser Land gelassen.. aber das war „nicht

    vorhersehbar“ ..

    Ja nee ist klar.

    .
    SPD, CDU und Grüne haben den Kölner

    Vergewaltigungs-Pogrom erst möglich

    gemacht..

    Wer SPD, CDU und Grüne wählt, will das diese Vergewaltigungen und Schändungen dt. Frauen und Kinder täglich weitergehen. Auch seine Familie wird dann eines Tages von diesen Invasoren geschändet.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    De Maizière:

    Silvester-Gewalt von Köln war „nicht vorhersehbar“

    Bundesinnenminister de Maizière ist der Auffassung, dass die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Köln nicht vorhersehbar gewesen seien. Tatsächlich ist bis heute unklar, welches Ausmaß die Übergriffe wirklich gehabt haben.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Silvestergewalt in Köln als „nicht vorhersehbar“ bezeichnet. „Derartige sexuelle Übergriffe gab es in der Vergangenheit in Deutschland in dieser massiven Form nicht“, sagte de Maizière am Montag vor dem Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags. Auch Bundespolizeichef Dieter Romann äußerte vor dem Gremium die Einschätzung, das Ausmaß der Übergriffe sei „in keiner Weise vorhersehbar“ gewesen.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/10/31/de-maiziere-silvester-gewalt-von-koeln-war-nicht-vorhersehbar/

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/u-ausschuss-de-maizire-silvestergewalt-von-koeln-war-nicht-vorhersehbar-1.3229828

    NUR die AfD kann die Probleme die uns die Altparteien beschert haben noch lösen.

  49. Die muslimisch-sarglose Bestattung ist eine Sauerei.Ich möchte nicht im August bei schwüler Hitze auf einen muslimischen Friedhof gehen, wo hunderte Leichen liegen, die zudem auch noch nur 1 – 1,5 Meter tief in der Erde liegen!

    Und es ist eine Schweinerei, dass so etwas in Deutschland mittlerweile möglich ist.

  50. #61 Biloxi (03. Nov 2016 10:44)

    So sollen etwa die Spezialkräfte, als sie in bin Ladens Schlafzimmer gestürmt seien, den Terrorchef „in Fetzen geschossen“ haben und seine Einzelteile später über dem Hindukusch aus dem Hubschrauber geworfen haben.

    Gefällt mir sehr! Glaube auch das ist der Grund weshalb es keine Bilder des Leichnams gibt.
    Menschenrechtler würden Amok laufen…

  51. #61 Biloxi (03. Nov 2016 10:44)

    :))))

    Wenn ich meinen Todfeind endlich in Fetzen schießen kann und weiß, daß ich zur Begöschung meiner Todfeinde ein salbungsvolles Ritual inszeniern muß, bin ich natürlich voll salbungsvoll. ;))

    Fischfutter ist Umweltschutz!

  52. In Berlin alleine schon 5 Grabfelder der Eroberer mit fleißiger Unterstützung unserer Verräterkirchen :

    1- Friedhof Columbiadamm in Neukölln
    2- Landschaftsfriedhof Gatow in Spandau
    2- Neuen Zwölf-Apostel-Friedhof in Schöneberg

    plus 2 neue Grabfelder

    – Friedhof Ruhleben in Charlottenburg für islamische Gräber geöffnet und bekommt Anfang nächsten Jahres ein Grabfeld mit 125 Einzelgräbern. Eine Erweiterung um weitere hundert Grabstellen sei zudem ab 2020 möglich, hieß es.

    – Im Bezirk Neukölln plant laut Anfrage auch der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte auf dem St. Thomas Friedhof an der Hermannstraße die Einrichtung eines Grabfeldes mit 400 Gräbern für die Alevitische Gemeinde Berlins.

  53. Der Bruder von dem syrischen Terrormoslem müsste doch längst in Deutschland sein und seinen Rachefeldzug planen! (Er hat bekanntlich öffentlich Rache geschworen und will deutsche Polizisten ermorden!) Sein Bild ist bekannt! Warum hören wir da nix?!? Angst, Unwissen oder kompletter Realitätsverlust des Merkel-Regimes?!? ==>
    Gestern wurde WIEDER ein syrische IS-Terrorist in Berlin im Stadtteil Schöneberg festgenommen!!!

    Meldung kommt aber nur sehr klein in den Medien!
    Angeblich fuhr Jaber Al Schiefkopf regelmäßig nach Berlin in die Moschee um sich dort zu radikalisieren!
    Warum ist diese Terrorbrutstätte Al Nur Moschee immer noch nicht geschlossen ?!?

    Aus dem Wiki-Artikel:
    „Die in Berlin für Vereinsverbote zuständige Senatsverwaltung für Inneres und Sport prüfe bereits seit Ende Januar 2015ein Verbot des Trägervereins, wie mitgeteilt wurde.“

    Liebe Senatsverwaltung Berlin und hier mitlesende Polizei und Behörden: Seit fast 2 Jahren wird also geprüft (Ergebnis ?!?) und wöchentlich gibt es Terroristen, die auffliegen, wäre es nicht einmal an der Zeit zu HANDELN ?!?!?
    ====================
    Wichtiger ist natürlich in der L-Presse dass Obambi vor Trump „warnt“ und dass Kretzschmann Merkel für super hält und sie laut ihm weiter machen soll als Bundeskanzleuse!!!

  54. „….In Sachsen ist das nicht möglich, da dort Sargpflicht gilt. Wer die Kosten für die Beisetzung trägt? Dreimal dürfen Sie raten!“
    ———————————————————-

    Und das ist ja erstmal nur die halbe „Rechnung“.
    Da werden erstmal Dutzende Familienangehörig_innen und andere Berdigungsgäst_innen eingeflogen werden, und na ja „wenn sie dann erstmal hier sind……“ (Zitat, Anjiola Kazmierzak- Raute)

    Die „Neben- Kosten“ werden dann eine neue „Berechnungsgrundlage- oder „Hintergrund™ erfahren dürfen.

    “Ach, wissen Se, ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.”

  55. OT

    Trump hat 13 Jährige vergewaltigt

    Ausgerechnet eine Woche vor den Wahlen meldet sich eine gewisse Jane Doe, die behauptet 1994 von Donald Trump vergewaltig worden zu sein.

    Die Gegner Trumps ziehen alle Register, auch aus den untersten Schubladen um Trump noch irgendwie schaden zu können.
    Die haben bereits einen mächtigen Schiss in der Hose, denn Trump könnte Amerika und die Welt nachhaltig verändern.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Hat-Trump-eine-13-Jaehrige-auf-Party-vergewaltigt–11546860

  56. #59 Jean-Marc (03. Nov 2016 10:38)

    Es ist nicht nachvollziehbar, warum plötzlich die Sargpflicht gegenüber einer aggressiv auftretenden Einwanderungsgruppe aufgehoben wird.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Sargpflicht wurde nicht JETZT plötzlich abgeschafft, sondern in Baden-Württemberg bereits Mai 2014(!).

    Wahrscheinlich werden bald alle andere Bundesländer folgen.

    Macht doch nichts – ist doch bloß Deutschland!

    Moawia Al-Hamid, Vorsitzende der Islamischen Gemeinde Magdeburg:
    Der Sarg habe keine Tradition und sei daher überflüssig.

    Der Respekt für die Toten bei Muslimen werde anders ausgedrückt: „Die Ehrung dabei ist, sagt der Prophet Mohammed, dass wir den Toten so schnell wie möglich in die Erde bringen. Das ist die Ehrung des Verstorbenen.“ Ob das nun im Sarg passiert oder nicht, sei nicht entscheidend.

    Siehe:
    #30 Sonnenstrahl (03. Nov 2016 10:22)
    #66 Sonnenstrahl (03. Nov 2016 10:45)

  57. #74 Babieca
    Totenkult ist mannigfaltig. Wie wäre es, den Moslem in Portionsurnen den Grünen zu überreichen?
    —————————-
    Gute Idee – das Hanfpflänzchen von Cem Öz kann sicher immer Dünger gebrauchen.

  58. Wer die Kosten für die Beisetzung trägt? Dreimal dürfen Sie raten!

    Ach du Sch …! Schon wieder weniger arbeiten müssen.

    Ich hoffe, nach dem Zusammenbruch dieses verkommenen Paradies-für-die-anderen-Staates dürfen wir dann endlich anfangen zu klotzen und den Wiederaufbau anzugehen?

  59. Ich wußte gar nicht, dass man auf der Suche nach einem nuklearen Endlager ausgerechnet im pleistozänen Sandboden Berlins fündig geworden ist!

  60. #10 Der boese Wolf (03. Nov 2016 10:06)
    Vielleicht sollte man ihm noch ein Denkmal setzen.
    ———————————————–

    Da wäre ich sogar dafür, wenn dieses Denkmal als Anregung für alle Moslem-Terroristen gilt, sich umgehend aufzuhängen.

  61. Man müßte denen mal klar machen,daß es sich für einen anständigen Moslem nicht gehört ,in der verseuchten Erde der unreinen Schweinefleischfresser und Ungläubigen beigesetzt zu werden.Vielleicht war just auf dem Moslemfriedhof im Mittelalter eine Schweineweide.Man weiß es nicht.Wer Angehörige dann in der Heimat bestatten lassen will,soll dies auf eigene Kosten tun.

  62. #51 Babieca (03. Nov 2016 10:30)
    Was ich ja ganz schick fand, Bin-ich-Baden und was die US Navy über seinen verschmauchten durchlöchtern Kadaver auf erzählte: „Würdevolles islamische Begräbnis per Seebestattung“. Auf dem Flugzeugträger USS Carl Vinsson.

    ———–

    Islamische Bestattungssitten
    Hadmut Danisch
    11.5.2011 0:12

    Irgendwo habe ich heute gelesen, daß einige muslimische Verbände sich beschweren, weil die USA bin Laden see-bestattet haben, was den islamischen Sitten und Gebräuchen so gar nicht entspräche. Auch einer der Söhne bin Ladens will klagen.

    Zitat:
    Den (angeblichen) Leichnam “auf diese unbedachte und für seine Familie und Angehörigen kränkende Weise ins Meer zu werfen, was die religiösen Gefühle Hunderter Millionen Muslime provoziert”, sei zudem “menschlich und religiös inakzeptabel”.

    Dabei wäre es doch so einfach und naheliegend gewesen, Osama bin Laden auf eine vom Islam menschlich und religiös akzeptable Weise zu bestatten, die die religiösen Gefühle der Muslime nicht provoziert hätte.

    Wie?

    Na, indem man ihn – lebend oder tot – in ein großes Hochhaus steckt und dann das Hochhaus so sprengt, daß es über ihm einstürzt und den Körper so zermahlt, daß man davon nichts mehr findet. Das ist offenbar eine religiös akzeptierte Bestattungsmethode. Beim Anschlag auf New York hat Al Qaida damals 3000 Leute auf diese Weise bestattet, und niemand fand das damals aus islamischer Sicht menschlich oder religiös inakzeptabel oder provozierend. Hat sich niemand dran gestört. Also ist es doch so einfach, eine akzeptierte Bestattungsmethode zu finden. Wieder mal die einfühlslosen Amis…

  63. #43 Eurabier (03. Nov 2016 10:27)

    Wird Pfarrer Joachim Gauck die Trauerrede halten?

    ———-

    So blöd ist der auch nicht, so wie die Polizei arbeitet, könnte der Tote doch noch für eine Bombenstimmung sorgen .

  64. Na ja, wie sagte Kaiser Heinrich IV,, nachdem sich jemand bei ihm über das prachtvolle Grab seines Gegenkönigs Rudolf von Rheinfelden beschwert hatte: “ Ich wünschte, daß jeder meiner Feinde so königlich begraben liegt“.
    Also: ich wünschte, daß jeder Islamist so schön muslimisch begraben wird.

  65. OT

    Könnte ein Gast der Kanzler_In sein!?

    Inklusive Phantombild:

    Braunschweig (ots) – 29.08.16, 13.25 Uhr Braunschweig, Hamburger Straße

    Die Braunschweiger Polizei fahndet nach einem Mann, der am frühen Nachmittag des 29.08., einem Montag, auf der Hamburger Straße einen 16-Jährigen mit einem Elektroschockgerät geschlagen und mit den Füßen getreten hat. Der Jugendliche wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Nach der Tat flüchtete der Täter zu Fuß und lief in Höhe Isoldestraße, ohne auf den Verkehr zu achten, über die Hamburger Straße. Während der Flucht warf er den Elektroschocker in ein Gebüsch. Polizeibeamte stellten das Gerät sicher.

    Das genaue Motiv des Mannes, geschätztes Alter Anfang 20, liegt im Dunkeln. Nach Angaben von Zeugen fertigte ein Polizeizeichner eine Phantomskizze von dem Schläger an, die jetzt von einem Ermittlungsrichter zur Veröffentlichung freigegeben wurde. Gegen den Gesuchten wird wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

    Hinweise zur Identität des Mannes nimmt das Polizeikommissariat Nord unter der Rufnummer 0531 476 3315 entgegen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/3472493

  66. #75 Christ&Kapitalist (03. Nov 2016 11:01)

    OT

    Trump hat 13 Jährige vergewaltigt

    Ausgerechnet eine Woche vor den Wahlen meldet sich eine gewisse Jane Doe, die behauptet 1994 von Donald Trump vergewaltig worden zu sein.

    Jane Doe? Heißt die wirklich so?

    „Jane Doe“ – so werden in den USA unbekannte weibliche Leichen genannt, die man nicht identifizieren kann. Die kriegen dann den Namen „Jane Doe“ zugewiesen.

  67. #75 Christ&Kapitalist (03. Nov 2016 11:01)

    OT

    Trump hat 13 Jährige vergewaltigt

    Ausgerechnet eine Woche vor den Wahlen meldet sich eine gewisse Jane Doe, die behauptet 1994 von Donald Trump vergewaltig worden zu sein.

    Die Gegner Trumps ziehen alle Register, auch aus den untersten Schubladen um Trump noch irgendwie schaden zu können.
    Die haben bereits einen mächtigen Schiss in der Hose, denn Trump könnte Amerika und die Welt nachhaltig verändern.

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Hat-Trump-eine-13-Jaehrige-auf-Party-vergewaltigt–11546860
    ##############################################
    Wie kann man Lothar Matthäus nur mit Donald Trump verwechseln?
    H.R

  68. #1 Religion_ist_ein_Gendefekt (03. Nov 2016 09:51)

    Das heißt, in Berlin gilt fürderhin der gleiche Rat wie bei Reisen in die Dritte Welt: Nur Wasser in versiegelten Flaschen kaufen.

    Kurz und bündig, Kompliment.

    Des weiteren gelten immer Fragen: Wenn die Sargpflicht nicht nur per Ökos als Allheimittel gegen binnenverseuchte Gewässer (Cholera) galt, werden Moslems WARUM davon ausgenommen?

  69. #87 Paula

    OT

    Gestern erwähnte ich Martenstein in einer Antwort auf einen Deiner Kommentare.

    Ich weiß nur, dass ich, zu gegebener Zeit, möglicherweise Nazi oder, in der DDR, bei der Stasi gewesen wäre, ich weiß genau, dass ich kein Held bin und mich oft anpasse. Das habe ich schon mehrfach geschrieben, jedes Mal gibt es wütende Proteste, Leser, die mir vorwerfen, ich verharmlose. Das sehe ich genau umgekehrt.

    Ich glaube, dass der Charakter von Menschen unter allen Systemen ungefähr gleich bleibt und zu ungefähr den gleichen persönlichen Ergebnissen führt. Das heißt, wer heute Karriere macht und ehrgeizig ist und dafür, wie jeder, bei Bedarf schleimt, lügt oder Zugeständnisse macht, der hätte das Gleiche, nicht in jedem Einzelfall, aber wahrscheinlich, auch unter den Nazis oder in der DDR gemacht.

    Meine These: Unsere politische und kulturelle Elite würde, wenn heute die NSDAP oder die SED regieren würde, zu mindestens 50 Prozent aus den denselben Leuten bestehen. Deswegen haben nur wenige überlebende Widerstandskämpfer und sehr wenige DDR-Dissidenten nach dem Systemwechsel Karriere gemacht, und deswegen neige ich dazu, politische Außenseiter, auch wenn ich ihre Ansichten nicht teile, wegen ihres Nonkonformismus mit einem gewissen Grundrespekt zu betrachten.

    http://www.zeit.de/2009/34/Martenstein-34

  70. Zitat Merkel,

    aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist https://www.youtube.com/watch?v=u17_LepiNAU

    …und… am 9.9.2015 in der Uni , Bern

    Angst ist ein schlechter Ratgeber

    OT,-….Meldung vom 3.11.2016

    Obdachloser von Migranten ausgeraubt?

    Freiburg: Gestern wurde laut Polizeibericht ein 32jähriger Mann gegen 13:45 Uhr am Dreisamuferweg von zwei Männern überfallen.
    Der Obdachlose hatte sich dort zum Schlafen auf eine Bank gelegt. Die Täter schlugen unvermittelt auf den Mann ein und raubten seine Geldbörse samt Bargeld. Im Anschluss entfernten sich die Täter Richtung Haslach. Durch die Attacke wurde der Mann im Kopfbereich verletzt und musste von der Polizei zur Erstversorgung in die Universitätsklink gebracht werden.Die zwei Angreifer wurden wie folgt beschrieben:Erster Täter: etwa 30-35 Jahre alt, Größe: 170-175, schwarze nach hinten gegelte, schulterlange Haare, schlank, türkisch-arabisches Erscheinungsbild, Bekleidung: dunkles blaues oder schwarzes Hemd mit Kragen.Zweiter Täter: Alter: 30-35, Größe: 170-175, dunkle, kurz-geschorene Haare, dünner Rahmenbart, schlank, türkisch-arabisches Erscheinungsbild, Bekleidung: schwarze Daunenweste. Wer sachdienliche Hinweise gegeben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 0761/8825777 in Verbindung zu setzen http://opposition24.com/obdachloser-von-migranten-ausgeraubt/296819

  71. #87 Paula (03. Nov 2016 11:22)
    #75 Christ&Kapitalist (03. Nov 2016 11:01)

    Nur als Ergänzung, ihr wißt es ohnehin:

    „Jane Doe“ (und „John Doe“) sind in Amerika „Max“ und „Maxime Mustermann“. Fiktive Platzhalternamen für Jedermann.

  72. #92 Waldorf und Statler

    Das Dreisamufer scheint eine No-Go-Area zu sein. Raub, Körperverletzung, Vergewaltigung und Mord in idyllischer Landschaft.

  73. Nachtrag

    Hat #31 Das_Sanfte_Lamm (03. Nov 2016 10:22) schon gepostet….

    In der Politikstube ist es aber besser kommentiert.

  74. #91 Mainstream-is-overrated (03. Nov 2016 11:38)

    Da hat der Martenstein recht.

    Das ist eine Frage, die ich mir ganz oft stelle: Wie hätte sich dieser und jener im Dritten Reich oder der DDR verhalten? Ist auch interessant wenn man sich die Frage stellt, wie man selbst wohl in dieser oder jener Situation reagiert hätte.

    Die meisten Leute, die vorgeben, dass eine Art von Moral für ihre Handeln die Richtlinie sei, handeln in Wahrheit nicht nach Moral, sondern nach Prestigegewinn. Die schwenken dann aber auch um, wenn der Prestigegewinn auf ein mal woanders winkt.

  75. Dürfen wir weiterdenken?
    Die Überführung und Bestattung wird vom Staat finanziert, der neue Berliner Senat gibt Gelder aus dem Fonds „Kampf gegen rechts“ frei. Die Familie A-Bakr wird eingeladen, ihre Reisekosten kommen von der Spendensammelaktion „Bunte Hände – helfende Hände“.
    Eine große Trauergemeinde versammelt sich, Frauen klagen laut, bärtige junge Männer rufen „Allah-u-akbar“. Der evangelische Pastor und Leiter des Dialogkreises „Abrahams Söhne“ spricht gegen den alltäglichen Rassismus, der junge Muslime verzweifelt und dann zornig mache. „Auch wir haben mit an der Bombe gebaut.“
    Der Bruder hält eine wütende Grabrede, in der er seine Vorwürfe gegen die sächsische Polizei wiederholt, seinen Bruder ermordet zu haben. Er droht mit Rache.
    Eine Mahnwache der AfD gegen den Islamismus wird von Antifa-Mitgliedern eingekesselt, die ihre Spruchbänder zeigen: „Ihr habt den Krieg verloren!“, „Geht doch sterben“ und „No border, no state!“. Einem AfDler werden Flugblätter entrissen. Al-Bakrs Bruder beleidigt die AfDler, die zurückrufen: „Abschieben!“
    Pressemeldung der TAZ am Tag danach: „Rassisten greifen muslimische Trauergemeinde an“, im Tagesspiegel „AfD provoziert bei Trauerfeier“ und in der FAZ „Rechtspopulisten instrumentalisieren tragischen Tod“.
    Gauck schickt ein Telegramm, distanziert sich von den „fremdenfeindlichen Umtrieben“ und erklärt: „Es ist unerträglich, dass heute Dunkelhaarige nicht nur in der U-Bahn, sondern jetzt sogar auf einem Friedhof nicht mehr sicher sind.“

  76. #94 Babieca (03. Nov 2016 11:40)

    „Jane Doe“ (und „John Doe“) sind in Amerika „Max“ und „Maxime Mustermann“. Fiktive Platzhalternamen für Jedermann.

    Danke, und ich muss eingestehen, dass ich es bisher nicht wusste.

  77. Gräber in Deutschland: 180cm muss das Grab tief sein.

    Also die berühmten „6 feet under“ = 1.8288 Meter.

    Gräber bei Muslimen: Nach islamischen Ritualen müssen Angehörige den Toten in die Erde heben.

    Entweder sind das sehr große Menschen oder die Leichen liegen einfach SEHR nahe an der Oberfläche. Ich denke mal lieber nicht an Überschwemmungen oder Starkregen…

    HIER: Bestattungsgesetz von z.B. Nordrhein-Westfalen (dort leben ja bekanntlich sehr viele (neue) Muslime)

    Anlage einzelner Grabstätten
    Bei der Anlage von Grabstätten ist zu beachten, dass durch eine hinreichende Tiefe gewährleistet sein muss, dass nach der Zuschüttung des Grabes Zersetzungsprodukte nicht an die Erdoberfläche treten können. Die Grabtiefe soll grundsätzlich 180 cm, bei Leichen von Kindern unter 5 Jahren 150 cm betragen. Eine zusätzliche Aufhügelung ist nicht geeignet, die mangelnde Tiefe einer Grabstätte auszugleichen.

    Hygiene-Richtlinien im Interesse der Volksgesundheit
    Als Leitprinzip gilt insoweit, dass Friedhöfe so anzulegen sind, dass durch sie keine Schäden oder Nachteile für die menschliche Gesundheit oder für das menschliche Wohlbefinden entstehen können. Insbesondere muss verhindert werden, dass es zu Geruchsbelästigungen kommt und dass Zersetzungsprodukte oder Krankheitserreger durch Versickerung in den Untergrund oder auf sonstige Weise (Verschleppung durch Ratten, Insekten usw.) zu einer Verunreinigung des Grundwassers oder eines oberirdischen Gewässers führen können.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    So, nun wisst ihr Bescheid…

    Wir werden überschwemmt mit Ratten (z.B.Duisburg-Marxloh), Krankheiten (z.B.TBC), zukünftige(?) Grundwasserverseuchung….und sonstigen UNGLAUBLICHKEITEN!

    EISENBESEN!

  78. Hoffentlich wird er nicht auf einem Kuffar-Friedhof in unreiner Erde beerdigt.

    Ein Bundesverdienstkreuz post hum wäre auch noch angebracht

  79. @ #87 Paula (03. Nov 2016 11:22)

    SCHMUTZKAMPAGNEN, empfohlen von Scientologen für Unliebsame/Gegner/Feinde. Vor allem vom „heiligen“ Erfinder des Sektenkonzerns Scientology, Ron Hubbard.

    „Jede Information ist in dem Maße wertvoll, wie man sie anwenden kann.“
    „Fürchte nie, einen anderen in einer gerechten Sache zu verletzen“
    http://agpf.de/Archiv/Zitate.htm

  80. @ #95 Mainstream-is-overrated (03. Nov 2016 11:43)

    Das Dreisamufer scheint eine No-Go-Area zu sein. ….

    was für eine Schande, dass hier in Deutschland, der Politik die sogenannten Flüchtlinge mehr Wert sind, als die Ärmsten von uns, wetten, dass es ein Deutscher ist, der im kommenden Winter als erster den Kältetod stirbt

  81. #98 Paula

    Das kenne ich auch von meinen befreundeten Künstlern (Komponisten, Autoren, Musiker). Allesamt notorische Opportunisten, die vollkommen problemlos die S(a|e)iten wechseln können.

    Links, Rot und Grün wollten quasi das Urheberrecht abschaffen und waren somit unwählbar. Seit der „Flüchtlingskrise“ aber wieder alternativlos.

    Die dümmsten Kälber…

  82. @Ost-West-Fale: Das ist doch wohl die Höhe! Welches schöne und christliche Grab haben denn die 3000 Toten vom 11.09.2001 bekommen? Muslime denken immer nur an sich, das Leben von Nicht-Muslimen ist ihnen völlig gleichgültig!

  83. #44 Lepanto2014 (03. Nov 2016 10:28)
    #33 Eurabier
    Wäre ich in der türkischen regierung, würde ich mich sicher nicht über den historischen Tiefstand der Lira freuen, die Importe immer mehr verteuert:

    https://www.comdirect.de/inf/waehrungen/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=10963445#timeSpan=SE&e&

    Soll das etwas andeuten, daß das Osmanische Reich nicht alles selbst produziert, was es als Weltmacht benötigt ?:-)

    —-

    Dafür kann man durch die günstige Lira dort jetzt billig Urlaub machen und billig Teppiche kaufen
    ????

    Zum Ausgleich werden gerade Unternehmen / Grunstücke etc verstaatlicht
    Das bringt Milliarden

    Hinzu kommt das der Export der z.b. Textilien billiger wird
    Hier werden Syrische Flüchtlinge ausgebeutet
    http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-1118082.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/
    Wird nicht immer die Türkei als Vorbild in Flüchtlingsfragen aufgezählt?

  84. Ich halte es für absolut verwerflich, daß solche Islamschweine auch noch in deutscher Erde begraben werden und deutsche Erde mit
    Ihrem islamischen Leib beschmutzen. Das ist
    skandalös!

    Diese islamischen Verbrecher gehören in ihre
    primitiven und rückständigen Herkunftsländer
    zurückgeführt. Dort gehören Sie begraben, da-
    mit Sie von ihren Oberverbrechern Mohamed und
    Allah in Empfang genommen werden können.

    Was ist aus unserer deutschen Heimat nur ge-
    worden. Wenn nicht bald zum Aufstand gegen
    diese verbrecherische islamische Religion aufgestanden wird, ist Deutschland in 50 Jahren verloren!

  85. #22 Notabene (03. Nov 2016 10:15)

    Der Til kann ja mit seinem neuen Restaurant oder wie sich die Möchtegernfreßbude nennt, ja halalkonform den Leichenschmaus im wörtlichen Sinne veranstalten. Somit braucht man auch keine islamkonforme Beerdigung!

    Das ist doch nun wirklich das Mindeste, wo er nicht einmal ein paar syrische „Flüchtlinge“ zu seiner Restauranteröffnung eingeladen hat. Die hätten doch bestimmt auch ein paar Rezepte beisteuern können.

    Das mit seinem auf einer Pressekonferenz vollmundig angekündigten Vorzeige-„Flüchtlings“heim, das er bauen lassen wollte, hat ja nun nicht geklappt. Wieso eigentlich nicht?

    Dafür jetzt lieber das Restaurant, das zwar ganz ohne syrische Rezepte auskommen muss, aber vielleicht den einen anderen Film-Flopp kompensieren soll bzw. – wenn es gut geht – auch kann?

  86. #118 Mainstream-is-overrated (03. Nov 2016 11:57)

    Wo sind denn die Gutmenschen von zum Beispiel „Moabit hilft“, die ja den erfrorenen Flüchtling erfunden haben?

    In Berlin fehlen 100 bis 250 Schlafplätze für Obdachlose. Einfach ein beheizter Raum mit Matratzen, ganz ohne Catering, WLAN, Kicker, Tischtennisplatten, Küchen, Duschen, Fernseher, Kleiderkammer, …

    Sowas regt mich WAHNSINNIG auf. Jetzt hat man schon überall diese bescheuerten Traglufthallen aufgestellt, den Hangar Tempelhof parat gemacht, und jetzt, wo man den Refugees schon parat gemachte Wohnungen vermittelt hat, könnte man ja wenigstens EINE Halle für die Obdachlosen nutzen, damit die nicht auf der Straße überwintern müssen. Arghhh!!!

  87. Und der Obergaukler hat sich nicht zur „Beerdigung“ angesagt … ? Was für ein Rassist!

  88. Bewaffnung ist heute ÜBERLEBENSWICHTIG!

    Siehe Israel!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ur-Deutsche sollten sich endlich mit

    richtigen Waffen bewaffnen dürfen.
    .

    Ich möchte das auch begründen:

    Man sieht und sah doch wenn irgendwo in einer dt. Stadt ein Macheten schwingender Neger oder ein moslemischer Amok-Terrorist mit Allahu Akbar durchdreht, dann kommt die örtliche Polizei schon an ihre Grenzen ihrer Kapazitäten und es bricht das Chaos aus..

    Wenn nun aber nun viele Moslem-Terroristen in einer oder mehreren Städten gleichzeitig zuschlagen würden (was auch einmal kommen wird) wäre der SuperGau perfekt. Dann würde nichts mehr gehen. Dann würde es in einigen Stadtteilen zum grausamen Blutbad kommen.

    Deshalb sollte viele Ur-Deutsche eine Waffe zu hause haben um im Ernstfall vor Ort sofort auf den Moslem-Terroristen einzuwirken. Siehe Israel!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Viele dt. Männer waren sicher in der Bundeswehr oder der NVA. .. wissen also wie man eine Kalaschnikow, G3 oder G36 bedient und damit trifft.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die verantwortungslose Politik der Altparteien (CDU, SPD und Grüne) sollte uns zu diesem Schritt zwingen.

    Haben sie doch diesen Moslem-Terror ins Land geholt.

    Die normale Polizei kann und wird uns, bei einem Moslem-Angriff, nicht mehr schützen können.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ulm

    Mann wird in Ulm auf offener Straße

    niedergestochen

    Ein 31-Jähriger ist mit seinem Bruder auf dem Nachhauseweg in der Weststadt, als er von einem Unbekannten lebensgefährlich verletzt wird. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen.

    In der Ulmer Weststadt ist ein Mann am frühen Dienstagmorgen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Täter, der mit einer Gruppe anderer Männer unterwegs war, ist auf der Flucht. Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Attacke.

    Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm am Mittwoch mitteilten, war das 31-jährige Opfer mit seinem Bruder gegen 5 Uhr zu Fuß unterwegs. Sie waren auf dem Nachhauseweg. In der Kässbohrerstraße begegnete den Brüdern eine Gruppe Männer. Diese schrien lauthals umher.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Mann-wird-in-Ulm-auf-offener-Strasse-niedergestochen-id39615577.html

  89. #87 Paula (03. Nov 2016 11:22)
    #75 Christ&Kapitalist (03. Nov 2016 11:01)

    OT

    Trump hat 13 Jährige vergewaltigt….
    ……………………………………………………………………………………………

    Letzte Wochen sollen sich im mittleren Westen zahlreiche Mönnschn gemeldet haben, die behaupteten mehrere UfO’s ( nicht die fliegende Gewerkschaftsfiliale von ver.di ! ) gesehen zu haben. Eines der Objekte soll laut Zeugenangaben die Aufschrift „Trump & Friends“ getragen haben.
    Laut Angaben von New York lügenTimes, Washington lügenPost und Huffington lügenPost, sollen die „Liberal Dems“ NASA, CIA und FBI aufgefordert haben zu prüfen, ob Donald Trump Kontakt zu Außerirdischen habe, oder die Russen dahinter stecken.

    ;:lol:;

  90. As sich die Amis in den Phillipinen vor 100 Jahren mit moslemischen Aufständischen herumplagten, ließ ein General deren Tote in Schweinehäuten beerdigen. Im Nu war sein Sektor befriedigt! Ein nachahmenswürdiges Beispiel!

  91. #47 FanvonMichaelStürzenberger (03. Nov 2016 10:29)
    Ich wäre noch für die Umbenennung am VERRÄTER-REICHSTAG! Weg mit „Dem deutschen Volk“ in „Den ISLAM Schlächtern der ganzen Welt“!
    DAS wird die eingesetzte Verwaltung der BRiD doch noch hinbekommen???
    KOTZ!
    ———————————————————————-

    Prima Idee!

  92. Die haben ja den Arsch offen! In anderen Ländern wird Terroristen konsequent die letzte Ehre verweigert und die gehen durch den Fleischwolf und ab ins Meer!

  93. Der Dschihadist Dschaber al-Bakr, der sich Mitte Oktober in seiner Leipziger Zelle erhängte, soll in Berlin nach muslimischem Ritus beigesetzt werden.
    ++++

    Wird den in der Grabstelle auch ausreichend Platz für die 72 Jungfrauen engerichtet?

  94. Wie die „Sächsische Zeitung“ berichtet, ist der Leichnam nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung nun freigegeben worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig auf Anfrage mit. Der Anwalt der Angehörigen, Alexander Hübner, sagte der Zeitung, der Leichnam solle jetzt „so schnell wie möglich“ nach Berlin überführt werden. Dort werde der Syrer nach muslimischem Ritus, also in weißen Leinentüchern gewickelt, beerdigt.

    Den würde ich nicht mal auf meinem Komposthaufen beerdigen.

  95. #137 DDuesenberg (03. Nov 2016 12:50)

    Die haben ja den Arsch offen! In anderen Ländern wird Terroristen konsequent die letzte Ehre verweigert und die gehen durch den Fleischwolf und ab ins Meer!
    ++++

    Merkel und die Linksgrünen wollen den Terroristen schließlich eine Märtyrer-Kultstätte bieten!

    Da werden sich dann vermutlich auch Claudia Roth, Volker Beck, Cem Ödschischmier usw. einfinden und ihre Ärsche zum Gebet in Richtung Mekka anheben!

  96. #139 Chauvinismus jetzt (03. Nov 2016 12:59)
    Den würde ich nicht mal auf meinem Komposthaufen beerdigen.

    ++++

    Das wäre aber nachhaltig!
    Du bist wohl kein Grüner? 😉

  97. Ich gebe auch etwas dazu :

    „http://hausschlachtebedarf.de/gewuerze/blutpulver/99/1-kg-blutpulver-getrocknetes-schweineblut“

  98. #59 Weissensee (03. Nov 2016 10:37)

    Die US-Amerikaner haben bei Bin Ladens „Wässerung“ doch aufgezeigt wie es gehen muss. Ok, bekommt Angela demnächst Nachschulung von Onkel Donald.

    Glaubst Du wirklich daran?
    Hat man jemals die Leiche ObL gesehen?
    Wer würde sich entgehen lassen, diese Trophäe zu zeigen?
    Ich glaube eher, da wurde geschickt videospielmäßig ein ominöser Vorgang beendet.

  99. Der Focus ( und andere) melden:

    Er warf seine Kinder aus dem Fenster
    15 Jahre Haft für Syrer wegen dreifachen Mordversuchs

    und das In Deutschland? Einen Syrer in den Knast?

    das ist ja
    kaum zu glauben.

  100. verdammt noch mal.
    Warum trifft es die Guten immer zu erst.
    Er hatte doch noch so eine von rot grün geförderte und unterstüzte grosse Karriere vor sich, und hätte noch viele Deutsche Bürger töten können.
    Ich hoffe das die rot-grüne Moslembruderschaft zum Gedenken eines seiner Brüder den Todestag des heiligen Dschaber al-Bakr von Syrien als Feiertag – Tag der Hoffnung Deutschland verrecke – deklarieren wird.
    Einer von ihnen ist gegangen, aber die anderen werden ihr zerstöreriches Werk der linken Faschisten bis zum Endsieg fortsetzen.
    Ruhe in Frieden ähm naja
    und mit der Hoffnung das Deutschland und die darin noch lebenden Deutsche Kuffar, sich schon bald zu Staub verwandeln werden.
    allah akbar

    pffffff.
    Ich verspreche-ich hör mit dem trinken auf.
    Aber erst morgen.
    lol

  101. Gemäss Medienberichten soll sich al-Bakr am „Zwischengitter“ der Zelle erhängt haben. Wie das aussehen soll zeigt die „Welt“ hier:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158735634/Moeglicherweise-war-al-Bakr-Teil-einer-Zelle-die-noch-aktiv-ist.html

    Auf Spiegel-Online wurde ein Foto der Zellentür veröffentlicht:
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/justizvollzugsanstalt-leipzig-tod-in-zelle-1-14-fotostrecke-141887-5.html

    Es ist kein solches Gitter zu sehen.

  102. #132 ridgleylisp (03. Nov 2016 12:28)
    #47 FanvonMichaelStürzenberger (03. Nov 2016 10:29)
    Ich wäre noch für die Umbenennung am VERRÄTER-REICHSTAG! Weg mit „Dem deutschen Volk“ in „Den ISLAM Schlächtern der ganzen Welt“!
    DAS wird die eingesetzte Verwaltung der BRiD doch noch hinbekommen???
    KOTZ!
    ———————————————————————-

    Prima Idee!
    *********************************************************************

    Hammer schon !

    „Der Bevölkerung“

    https://www.siebenbuerger.de/bild/zeitung/2014/10482293_1683663391859479_6470047056176552131_neu.jpg

    Vorerst nur als „KunstProjekt™, aber…….

    (Quelle)
    https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/verschiedenes/14893-siebenbuergische-erde-im-bundestag.html

    KOTZ !

  103. #146 ratio2010

    Das Gitter befindet sich hinter der Tür auf der Innenseite. Das Spiegel-Foto zeigt die Tür von der Aussenseite.

  104. Wenn ein 70jähriger Mann stirbt der 40 Jahre Steuern gezahlt hat, und kein Geld für eine Beerdigung da ist, wird er verbrannt. Beerdigt werden muß er nicht in seiner Heimatstadt. Das machen die Kommunen wo es am billigsten ist. Ja wir sind „nur“ Deutsche , da muß alles billig, billig sein.

    Selbst ein Altenheimbewohner bekommt weniger Taschengeld als ein Asylbetrüger der hier noch nie Steuern gezahlt hat.

  105. Absolut lächerlich ! Verbrennung und die Urne wird einfach von einem Fischer ins Meer geworfen (die Urnen sind wasserlöslich).

    Und dass die Familie einen Anwalt hat, schlägt ja wohl dem Fass seinen Boden aus. Wer bezahlt denen wohl den Anwalt ?

    Und schämt sich die Familie gar nicht ? Deren Sohn wollte Menschen ermorden. Wieso wird der noch in allen Ehren bestattet ?

    Und die Anzeige/ Klage gegen das Land Sachsen/die JVA ist ja wohl der Gipfel. Die schämen sich wirklich kein Stück.

    Wir Deutsche machen uns echt lächerlich. Flüchtlinge können die Ämter verklagen, wenn deren Anträge auf Asyl nicht schnell genug bearbeitet werden.
    Angehörige von Terroristen klagen gegen den Staat.

    Kein Wunder, dass hier der letzte Abschaum aus der ganzen Welt einreist und die Hand aufhält. Selbst wenn die ins Gefängnis kommen, haben die es besser als in deren Länder. Einzelhaft in der Regel. Geregelte Mahlzeiten nach den religiösen Bedürfnissen.
    Hinzuverdienst durch Arbeit. Damit man sich Schokolade und Zigaretten kaufen kann.
    Mancher von uns hat bei der Bundeswehr mit acht Mann auf der Stube wesentlich schlechter gelebt.
    Selbst in manchem Landjugendheim oder Jugendherberge ist es heute noch nicht besser.
    Und auf staatlichen Internaten sind die Kinder/Jugendlichen in Doppelzimmern untergebracht mit Gemeinschaftsduschen. Dafür bezahlen die Eltern auch noch richtig Geld. Und das auch oft, weil die z.B. als Binnenschiffer oder anders beruflich gebunden ihre Kinder in der Schulzeit nicht umsorgen können.

    Und das Lied von der Geschichte ? In Zukunft bekommt jeder Terrorist seinen eigenen JVA Beamten an die Seite gestellt, wenn er in Haft muss. Und natürlich gibt es Schokoladenpudding. Ach ne, dafür wird man kein Terrorist, sondern begeht nur 270 fachen versuchten Mord durch das Anzünden eines Flüchtlingsheimes. Aber auch der Täter wurde ja geschützt. Die Forderung des DRK Chefs nach der Abschiebung wurde von der SPD und den Linken kritisiert.

    Lachhaft dieses Land.
    Jedes dahergelaufene sozialschmarotzende kriminelle Arschloch hat mehr Rechte als das eigene Volk.
    Die Opfer von Köln sind von der Politik vollkommen in Stich gelassen worden. Aber um einen Terroristen, der sich umgebracht hat, macht die Politik einen Aufstand.

  106. Nochmal meine Meldung von heute Vormittag,diesmal auf Deutschhttp://journalistenwatch.com/cms/der-untergang-des-abendlandes-an-einem-beispiel-aus-yorkshire/

  107. Djihad-Mohammedaner haben nix mit dem Islam zu tun und sind demnäch keine „richtigen“ Mohammedaner.

    So schwallt es zumindest aus Mohammedanermündern und den Mündern der Islambefürworter und Willkommensheisser.

    Nur: Warum kriegt der potentielle Massenmörder ein mohammedanisches Begräbnis, wenn er als Djihadi der Ei-Ei-Ei-Friedensislam verlassen hat?

    Na?

  108. Finde den Fehler:

    Herr Glöckner ist tot. Aber es interessiert niemanden. Nur sein Totengräber ist da, um ihn zu beerdigen. Ansonsten niemand. Weder Ehefrau noch Kinder, weder Eltern noch Freunde, weder Bekannte noch ein Priester sind an diesem kalten Novembermorgen zur Trauerhalle auf dem Frankfurter Parkfriedhof Heiligenstock gekommen. Die Beerdigung beginnt um 10 Uhr. Totengräber Francesco Russo wartet ein paar Minuten, ob nicht doch noch jemand kommt.

    Um 10.05 Uhr gibt er die Hoffnung auf und marschiert los. Russo trägt einen schwarzen Anzug, die Urne hält er in der Hand, sie ist mit einem lila Tuch aus Samt verhüllt.

    Um 10.12 Uhr hat Russo das Grab erreicht. Der Totengräber klemmt seinen Hut unter den Arm, zieht das Tuch von der Urne und legt es ins Gras. Sekunden später lässt er die sterblichen Überreste an einer schwarzen Schnur in das vorbereitete Erdloch hinab. Russo verbeugt sich tief, hält anschließend aber nicht inne. Mit einer roten, am unteren Ende rostigen Schaufel schüttet er das Erdloch in weniger als zwei Minuten zu.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/armenbegraebnisse-ruhe-sanft-und-billig-12676535.html

    Nun, ob Herr Glöckner ein sogenannter Nettoleister war, weiss ich nicht.
    Ebensowenig, ob Herr Glöckner einen Gehweg gepflastert, eine Strasse gebaut hat, die der Djihadi benutzt hat oder an einem Krankenhaus mitgebaut bzw. eines mitfinanziert hat, in dem einer unserer widerlichen Polit-Schmarotzer auf die Welt geholt wurde.

    Aber was als gesichert gelten kann ist, dass der Herr Glöckner kein potentieller Massenmörder war, der bei Vorbereitungen zum Mord zu Tode kam.

    Die Zahl der Sozialbestattungen ist innerhalb von vier Jahren um 38 Prozent gestiegen. Doch was ein würdiges Begräbnis ist, entscheidet jede Kommune – je nach Kassenlage fällt das Ergebnis ganz unterschiedlich aus.

    Armenbegräbnis wollte man es nicht nennen, deshalb heißt die Übernahme der Bestattungskosten durch die Sozialämter ganz hübsch Sozialbestattung. Es gibt sie, seit die rot-grüne Bundesregierung 2004 das Sterbegeld aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen strich. Dass die Zahl dieser Bestattungen in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen hat, zeigt jetzt die Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Demnach stieg die Zahl der Sozialbestattungen von 2006 bis 2009 um 38 Prozent. Die Kosten für die Begräbnisse erhöhten sich im selben Zeitraum von 41,3 Millionen Euro auf 52,8 Millionen Euro.

    http://www.fr-online.de/politik/sozialbestattungen-viele-deutsche-koennen-sich-den-tod-nicht-leisten,1472596,8665098.html

    Tja, wenn die Kosten nicht in dem Maas steigen, wie die Anzahl der Armenbegräbnisse, dann wird die Definiton „würdiges Begräbnis“ kräftig nach unten geschraubt.

  109. dieser blitz-radikalisierte moslem, der ungläubige töten wollte, wird also in berlin beerdigt.
    nach der beerdigung wird die ganze sippe dieser fachkraft nach deutschland in die soziale hängematte geflogen und bekommt lebenslanges hartz4. familiennachzug.

  110. Ein Gast von Merkel wollte Deutschland noch bunter, vielfältiger und weltoffener machen.

    In Berlin festgenommener mutmaßlicher Islamist plante Messer-Attentat

    Der am Mittwochabend in Berlin verhaftete mutmaßliche Islamist Ashraf Al T., 27, hatte nach FOCUS-Informationen ein Messer-Attentat am Montag nächster Woche in Berlin geplant.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-informationen-in-berlin-festgenommener-mutmasslicher-islamist-plante-messer-attentat-in-berlin_id_6154850.html

    🙂

  111. ein ausgeglichener Mensch ist einer, der denselben Fehler zweimal machen kann, ohne nervös zu werden.
    Unbekannter Autor

  112. Es ist nicht richtig, den syrischen Einwanderer ausgerechnet muslimisch zu beerdigen. Da der Islam eine friedliche Religion ist, kann der potentielle Attentäter kein Mohammedaner sein. Auch verbietet der Islam Suizide. Nichts deutet daher darauf hin, dass der Jüngling auch nur im Ansatz etwas mit dem Mohammedanismus zu tun gehabt haben könnte. Daher ist es mir schleierhaft, warum man ihn in ein Spanntuch eingerollt nach islamischem Götterglauben beerdigen will.

  113. Na, immerhin sind ein paar Leinentücher wesentlich billiger als ein Sarg, vom freiwilligen sozialverträglichen Frühableben des Herrn Bakr mal ganz zu schweigen.
    Da wollen wir doch mal nich meckern, oder?

Comments are closed.