Der designierte US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag in Cincinnati, Ohio, im Rahmen seiner „Thank You Tour 2016“ (hier seine ganze Rede ab 45:30 min) seine Wahlversprechen erneuert und kündigte an, die Migration aus dem Nahen Osten umgehend zu stoppen. Auch werde die Mauer zu  Mexiko gebaut. Ferner sagte Trump, dass James Mattis der neue US-Verteidigungsminister werden wird. “Mad Dog” steht für eine harte Linie gegenüber politischen Gegnern. Auch sah er den Atom-Deal Obamas mit dem Iran als falsch an. Der 66-Jährige hat mehr als 40 Jahre Militärdienst hinter sich. Donald Trump lässt seinen Worten also Taten folgen. Die USA wird künftig für Koran-Fetischisten (siehe dazu auch den aktuellen Focus-Artikel „Donald Trump und der Islam“) und kriminelle Migranten wohl sehr ungemütlich werden. (GC)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Ich wollte gerade die Trump-Rede in voller Länge posten; jedoch “ Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.“

  2. Die USA haben mit Trump wenigstens eine Perspektive!

    Und was haben wir?

    Jeden Tag die gleiche Leier in den Medien, dieselben frustriert verbissenen Gesichter die uns das Leben erklären, dieselben schulmeisternden Phrasen …

    Eine bleierne Zeit für unsere Heimat, der Mehltau droht uns zu ersticken.

  3. #47 Ratanero

    Es ist leider nicht die DNS vom Böhnhardt wäre, sonst wäre es mit der Spurensuche und Identifikation auch noch nach 15 Jahren kein Problem.

  4. Trump wird keine Chance bekommen.

    Entweder es passiert ihm ein „Unfall“ oder es wird etwas inszeniert um ihn des Amtes zu entheben.

    Irgendwas in der Richtung mit Sicherheit

  5. #4 Marie-Belen (03. Dez 2016 09:05)

    Ich wollte gerade die Trump-Rede in voller Länge posten; jedoch “ Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.“

    Ich habe sie mir gestern noch komplett angehört.

    Look at Germany, what’s going on there. So sad!
    We don’t need this! We have enough problems here!

  6. Deutschland ist seit Jahrzehnten besetztes Gebiet mit einer in der Geschichte einmalig hirngewaschenen Bevölkerung. Bis auf von Stauffenberg und die aufständischen Bauarbeiter am 17.Juni 53 war da weit und breit nichts zu sehen. Wir müssen wieder mal auf Veränderungen von außen warten. Ende.

  7. Für die rotgrünen Scharia-Versteher und Islamisierungs-Befürworterer um die irre deutsche Kanzlerin kann es unter Trump eng werden.

    Donald Trump sieht den Islam was er wirklich ist. Eine steinzeitliche und extrem primitive Gewalt- und Eroberungs-Ideologie.

    Jedes Land das die Islamisierung zulässt begibt sich auf eine Abwärtsspirale in Richtung Drittes Welt Land.

    Die irre Kanzlerin macht Deutschland und auch Europa mit ihre Asylflutungspolitik mit Millionen von Scharia-Asoziale und Scharia-Gotteskrieger kaputt.

    Donald Trump hilf uns bitte gegen diesen Irrsinn der rotgrünen Multi-Kulti-Spinner anzukämpfen!

    🙂

  8. #9 Stefan Cel Mare (03. Dez 2016 09:19)

    Ich habe sie mir gestern noch komplett angehört.

    Look at Germany, what’s going on there. So sad!
    We don’t need this! We have enough problems here!

    Deutschland als Beispiel für die Welt. Davon träumten einige.

    Merkel hat’s geschafft!

  9. In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt. (Egon Bahr)

    Die SPD, wenn sie nicht auf dem radikalen Multikultitripp wäre, könnte sich erinnern, was relevant ist und sie könnte leicht erfassen, warum die radikale und totale Globalisierung Selbstmord bedeutet, der Kampf jeder gegen jeden bis zur totalen Anarchie. Ganz zu schweigen vom inkompatiblen Islam, einer Religionsverirrung, die Staaten seit 1400 Jahren an zivilisierten Entwicklungen hindert. Gut, dass Trump ernst macht.

    Pegida, AfD und PI-News hätten vor einem Monat nur träumen können, dass ihre Positionen so klar und umfassend von einem US-Präsidenten vertreten werden.

  10. „Wenn die Mohammedaner nicht in die USA dürfen, dann sollen sie nach Deutschland kommen!“

    – Marie-Antoinette Merkel

  11. #5 Poli Tick (03. Dez 2016 09:10)

    Die USA haben mit Trump wenigstens eine Perspektive!

    Und was haben wir?

    Jeden Tag die gleiche Leier in den Medien, dieselben frustriert verbissenen Gesichter die uns das Leben erklären, dieselben schulmeisternden Phrasen …

    Naja, momentan überschlagen sie sich ja mit Fake-News und Sprüchen wie „Trump rudert zurück“ oder „Trump hat gelogen, lügt und wird weiter lügen“ und „Trumps Lösungen können nicht funktionieren“.

    Sehr wahrscheinlich fallen unseren Trump-Phobikern diese Sprüche noch gewaltig auf die Füsse.

    Dank des freien Netzes wird es nicht möglich sein, die zu erwartenden Erfolge Trumps unter Verschluss zu halten und auch in einem zensierten Maas-Kauder-EUdSSR-Netz ist das nicht möglich und sie können den Wählern ihren multikriminellen Unsinn nicht länger als die „nötigen komplexen Lösungen“ verkaufen.

  12. an die Gutgläubigen hier – das Szenario habe ich schon vor 3 Jahren vorhergesagt – und ich sage auch es gibt einen Krieg der grünversifften Weiber gegen die Männer den wir ja locker gewinnen werden – wir Männer müssen halt wieder lernen im Stehen zu Pinkeln und dabei unsere Eier mal in die Hand zu nehmen hahaha

    und für alle die meinen Sie blicken durch

    ich kann euch heute schon sagen wer Rosberg ersetzt :

    P. Wehrlein

    mal schauen wer von uns den Durchblick hat ….

  13. Trump ist absolut Klasse..Er ist nicht so ein Blender wie Obama,sondern wird ein Präsident der Taten!

    Er kennt das Auf und Ab im Leben als Unternehmer und weiß daher auch,wo von er spricht!

    Dies macht ihn ja auch bei unseren Eliten zur Hassfigur,da diese befürchten,dass der Trumpismus auch bei uns überschwappen wird.

    Und jetzt noch morgen der Hofer als Bundespräsident ..Ach wie geil wäre das denn.

  14. Trump:
    Look at Germany, what’s going on there. So sad!
    We don’t need this! We have enough problems here!

    .
    „Salzgitter

    Betrunkener Mann packt 10-Jährige vor Augen der Mutter

    Ein 26 Jahre alter Mann hat in Salzgitter ein zehnjähriges Mädchen am Kragen gepackt, angeschrien und nicht mehr losgelassen. Das Mädchen war am Freitagabend mit seiner Mutter unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

    Plötzlich habe der 26-Jährige die Zehnjährige gepackt und auf Englisch angeschrien. Das Mädchen habe panisch um sich geschlagen und getreten, konnte sich aber nicht befreien. Auch die Mutter habe ihre Tochter nicht von dem Mann lösen können.

    Den Angaben zufolge wurde der 26-Jährige anschließend von Passanten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Demnach wurde bei dem Mann ein Atemalkoholwert von 2,13 Promille festgestellt. Er habe die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht.“

    http://www.focus.de/regional/niedersachsen/salzgitter-betrunkener-mann-packt-10-jaehrige-vor-augen-der-mutter_id_6290498.html

  15. Trump erwähnt da kurz mal den General George Patton, der im 2. Weltkrieg gekämpft hatte. Sein Schreibtisch steht heute noch in Grafenwöhr. Der Schreibtisch hatte einen Voreigentümer: Erwin Rommel.

  16. Prima, jetzt muß er nur noch dafür sorgen, daß es für anständige Leute auch wieder möglich ist, ohne erniedrigendste Prozeduren da einzureisen — noch dazu solche, die den Musels erspart bleiben, obwohl die der Grund für die Einführung waren. Mit solchen Perversionen ist jetzt hoffentlich Schluß.

  17. #17 einerderschwaben (03. Dez 2016 09:29)

    …wir Männer müssen halt wieder lernen im Stehen zu Pinkeln und dabei unsere Eier mal in die Hand zu nehmen…

    Wusste nicht, dass Schwaben so pinkeln, aber klar, sie könnet alles, außer Hochdeutsch.

  18. Trump und seine Jungs machen das, man darf sehr gespannt sein !

    Uns in Deutschland stehen min. 4 Jahre unaufhörlichen Mediengekläffes bevor. Stinkende Lumpenmedien werden unisono und undifferenziert alles schlecht und kapttreden, was von der Trump Administration kommt. Zu einer neutraler Bericherstattung sind diese Subjekte nicht fähig, selbst wenn sie es wollten. Nach dieser Phase wird auch der letzte Rest an Glaubwürdigkeit der Lügenpresse dahin sein.

  19. 9 Stefan Cel Mare (03. Dez 2016 09:19)
    #4 Marie-Belen (03. Dez 2016 09:05)
    Ich wollte gerade die Trump-Rede in voller Länge posten; jedoch “ Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt.“
    Ich habe sie mir gestern noch komplett angehört.
    Look at Germany, what’s going on there. So sad!
    We don’t need this! We have enough problems here!
    ———–

    Keiner soll hier hören was er sagt!!!!!
    Er wird gefeiert wie New American Robin Hood!

  20. Die USA wird künftig für Koran-Fetischisten … wohl sehr ungemütlich werden.

    Frankreich auch, egal, ob dort Marine Le Pen oder François Fillon das Rennen machen wird:

    Dieses Jahr ist ein zweites Buch von ihm (Fillon) erschienen mit dem provokanten Titel „Vaincre le totalitarisme islamique“. … Die Serie von islamistischen Anschlägen mit zum Teil großen Opferzahlen hat das Land aufgewühlt und die Menschen wollen eine Antwort auf diese Herausforderung.

    Ob Fillon als Präsident ihnen diese Antwort geben kann, wird sich zeigen, aber zumindest scheut er nicht davor zurück, die Gefahr, die das Land bedroht, offen zu benennen. Würde ein deutscher Politiker ein solches Buch schreiben, würde er vermutlich rasch dem allgemeinen Bannfluch der vermeintlichen Islamophobie verfallen und als tendenziell rechtsradikal gelten …

    http://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/francois-fillon-leitfigur-des-neuen-buergerlichen-konservativismus-in-frankreich-und-europa/

  21. #23 Umsiedler (03. Dez 2016 09:53)

    Ein Mord in Freiburg ist hoffentlich geklärt. „Markante Frisur“

    In Jena hat Merkel auch wieder „Männer“ mit „markanter Frisur“ gehudelt. Drei radebrechende Eritreer („Isch lärnäh, äh, äh, Sprrachkurrs“) mit Explosionsfrisur, gleich zu Beginn des Videos:

    https://www.youtube.com/watch?v=TgZ5kAJaLTo

  22. #9 Stefan Cel Mare (03. Dez 2016 09:19)

    “ Ich habe sie mir gestern noch komplett angehört.

    Look at Germany, what’s going on there. So sad!
    We don’t need this! We have enough problems here!“
    ———————————————–

    Er hat es verstanden aber er wird uns nicht helfen.
    Diesmal hauen uns die Amis nicht raus. Wahrscheinlich müssen wir uns an Putin wenden, der am besten noch dem Erdogan auf den Kopf haut.

  23. Die Deutschen können froh sein, dass der Deutsch-Amerikaner Trump Präsident geworden ist und nicht die Hexe Hillary. Die hätte nämlich zusammen mit Hexe Merkel unser Land und die ganze Welt nur noch tiefer ins Elend geführt.

    Hoffen wir, dass Trump für die BRD wird was Gorbatschow für die DDR war.

  24. 13 Babieca (03. Dez 2016 09:25)
    Bild, das Fachblatt für feinsinnige Differenzierung, Sinologie und Fernost-Diplomatie, kennt sich aus:
    Telefonat mit Taiwans Präsidenten
    Donald TRUMPELT in China-Fettnapf
    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/aergert-china-mit-anruf-in-taiwan-49048180.bild.html

    ——–

    Als OBAMA nach einem halben Jahrhundert freundschaftliche Beziehungen zu Kuba aufnahm (in das kein Amerikaner auf amerikanische Anweisung hin jemals reisen durfte, ein Amerikaner der mit einem Stempel von Kuba im Pass erwischt wurde dem stand riesen Ärger ins Haus) da wurde Obama als HELD gefeiert!

    Nun nimmt TRUMP Beziehungen zu Taiwan auf und was schreibt die BILD?: „TRUMP TRAMPELT ins FETTNÄPPFCHEN! – Schöne Überschrift!
    So funktioniert „Lügenpresse“, auf die Betonung kommt es an!

    Vor allen Dingen wo man weiß, dass in Deutschland (dem Land der vermehrten Analphabeten wie man lernt) die meisten nur die Überschriften lesen!!

  25. Ich mag ihn!
    Er wirkt in seinen Reden viel jünger als er ist…
    Eine spannende Bewegung ist im Anmarsch!

  26. #33 Heisenberg73 (03. Dez 2016 10:25)

    Hoffen wir, dass Trump für die BRD wird was Gorbatschow für die DDR war.

    Sehr guter Kommentar!

    🙂

  27. Abwarten, ob Trump überhaupt Präsident wird. Die grüne Jill Stein hat in 3 Bundesstaaten Neuauszählungen durchgesetzt. Sie behaubtet, dort wäre zugunsten von Trump manipuöiett worden.
    Meiner Meinung nach wurde nicht manipuliert; Stein und ihre Organisation manipuliert JETZT während der Neuauszählung, zugunsten von dem Clinton Weib. Trump muss unter allen Umständen dieses falsche Spiel stoppen, sonst wird die Clinton am Ende noch Präsidentin; dann genade uns Gott. PI sollte da intensiv dranbleiben; das Thema betrifft uns hautnah. Ich hab den Verdacht, dass Obama unserem Hosenanzug etwas in der Art bereits gesteckt hat und sie deshalb wieder antritt, was unter einem Präsidenten Trump politischer Selbstmord ist.

  28. #13 Babieca (03. Dez 2016 09:25)

    Telefonat mit Taiwans Präsidenten
    Donald TRUMPELT in China-Fettnapf

    ++++

    Ja, er hat bereits mit allen potentiellen Verbündeten rumtelefoniert… Ung. Premier Orbán V. war unter den ersten dabei…
    (kein Wunder, DT setzt auf Loyalitaet und OV kündete seine Sympathy bereits im Sommer 2016 in seiner alljaehrlichen Tusványos-Rede an, unter den ersten überhaupt!)

    Ungarn’s dipl. Beziehungen zu den USA waren irgenwo beim absoluten Nullpunkt, waehrend der Clinton-Aehra, die USA Botschafter zu Ungarn waren alle Nieten, wir hoffen nun auf Tauzeiten!

  29. In the United States they have:

    Donald Trump
    Bob Hope
    Steve Wonder
    Johnny Cash

    In Germany we have;

    Angela Merkel
    No Hope, no Wonder, no Cash

  30. #40 Animeasz (03. Dez 2016 11:29)

    Ja, das hat mir auch sehr gut gefallen. Trump festigt als erstes mal wieder die alten Bande mit Demokratien rund um die Welt, die von einem feindlichen Umfeld bedroht sind: Ungarn (von der EUdSSR), Israel (von Islamien), Taiwan (von China).

    Rückbesinnung auf alte Tugenden. Daß man darüber hinaus auch mit allen anderen Staaten kommuniziert, schließt das ja nicht aus.

  31. #39 Lepanto2014 (03. Dez 2016 11:08)
    Kauder/CDU (und nicht nur der) hat Angst, daß es bei der Bundestagswahl hier ähnlich läuft, mit der Informations- und Deutungshoheit des politisch-medialen Komplexes, und fordert -natürlich- mehr Zensur:
    http://www.n-tv.de/ticker/Kauder-erhoeht-Druck-auf-Facebook-und-andere-soziale-Medien-article19243951.html

    Aber der Geist ist aus der Flasche…

    Komisch. als 2011 der arabische Frühling begann wurde noch über die Rolle der sozialen Netzwerke positiv berichtet.
    Facebook, blogge rund co waren die Helden für unsere Politiker
    Man sprach sogar von Facebook Revolution
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-02/jugendbewegung-aegypten-facebook
    http://www.stern.de/politik/ausland/revolution-2-0-in-aegypten-und-tunesien-wie-facebook-und-twitter-die-proteste-vorantreiben-3927248.html

    Als Erdogan Facboock, Twitter und co einschränkte gab es bei uns einen politischen und Medialen Aufschrei

    Jetzt spüren unsere Eliten die Macht von Facebook und co und machen nichts anderes als die damals regierenden in den arabischen Ländern und der Türkei.
    Sie versuchen das Internet zu zensieren. Wenn das schon nicht funktioniert, dann wird es diskreditiert.

    Die Nazikeule wirkt nicht mehr. Die populismuskeule ist wesentlich schwächer und verliert schnell an Wirkung, da schnell überprüfbar ist was stimmt oder nicht

  32. #1 Aussteiger (03. Dez 2016 08:54)
    Die Migration aus dem Nahen Osten muss in Europa gestoppt werden,und nicht in den USA!
    ————————————————————————

    Wird es aber leider nicht! Europa ist zu links und ideologisch zu korrupt und versteift. Darum ist es gut, die USA wieder mal als Vorbild zu haben – ist es ja schon seit einem Jahrhundert!

    Trumps Einfluss wird sich sich immer mehr bemerkbar machen. Schon dass dieser unselige ISLAMISCHE Obama endlich verschwindet, ist für Europa ein großes Plus. Damit ist der große Bruder der linken Brut weg, und man sieht ja schon das große Schlottern derselben in den LÜGENMEDIEN. Es wird jetzt kalt für sie!

  33. #42 Babieca (03. Dez 2016 11:39)

    … Demokratien rund um die Welt, die von einem feindlichen Umfeld bedroht sind: Ungarn (von der EUdSSR)…

    ++++
    dass sind die Polen und das Baltikum…

    Ungarn und speziell OV hat die besten Beziehungen zu Putin 🙂

    und OV ist strickt gegen die EU-Sanktionen, die schaden unserer Wirtschaft fürchterlich…

  34. #45 Animeasz (03. Dez 2016 11:46)

    #42 Babieca (03. Dez 2016 11:39)

    … Demokratien rund um die Welt, die von einem feindlichen Umfeld bedroht sind: Ungarn (von der EUdSSR)…

    ++++
    dass sind die Polen und das Baltikum…

    Ungarn und speziell OV hat die besten Beziehungen zu Putin 🙂

    und OV ist strickt gegen die EU-Sanktionen, die schaden unserer Wirtschaft fürchterlich…

    _____

    unser „feindliches Umfeld“ ist die EudSSR der Brüsseliten !

  35. Trump baut sich gerade eine Mannschaft aus absoluten Winnern zusammen. Unternehmer, Gouverneure, Milliardäre und gestandene Generäle. Die linke lebensleistungslose Mischpoke, die oft nicht mal mehr so genau weiß ob sie Männlein oder Weiblein ist, jault wie ein getretener Hund oder Hündin.

    Vorwärts immer..ihr linken Bazillen.

  36. #45 Animeasz (03. Dez 2016 11:46)

    #42 Babieca (03. Dez 2016 11:39)

    … Demokratien rund um die Welt, die von einem feindlichen Umfeld bedroht sind: Ungarn (von der EUdSSR)…

    ++++

    hilfe…. wie habe ich nur UdSSR gelesen… 2x hintereinander …. FREUD weiche vor mir !!!!

  37. Das hier alle ausgerechnet in Trump den Messias sehen, verstehe wer will. Der Mann zeigt alle Zeichen einer erheblichen Persönlichkeitsstörung und eigentlich kann man nur hoffen, dass er seine Amtsperiode nutzt um sich persönlich zu bereichern und sonst nichts schlimmeres anstellt. Das Clinton & Consorten auch ein Desaster gewesen wären, geschenkt. Aber nur weil man der Natter entronnen ist, muss man der Hyäne nicht huldigen.

  38. #50 unkas (03. Dez 2016 12:09)

    +++++

    ALLE Politiker sind mehr oder weniger Marionetten… auch von Melanie Trump werden Gerüchte verteilt, dass sie eine „Eingeweihte“ ist…

    aber warum wollen wir doch nicht hoffen? schliesslich hat jeder Mensch den freien Willen, vielleicht aendert sich etwas doch zum besseren

  39. #50 unkas (03. Dez 2016 12:09)

    Wie Sie Trump beurteilen, sei Ihnen geschenkt. Sie haben sicherlich die Güte, uns eine Alternative zu benennen. Die Clinton-Bande wird es wohl kaum sein können.

  40. General James ‚Mad Dog‘ Mattis, ein belesener Mann, auch von seien Offizieren verlangt er das Lesen von gewissen Büchern. Je nach Region und Auftrag wird die Lektüre vorgegeben aber meist sind es historische Aufzeichnungen von Kriegen, Siegen und Niederlagen der betreffenden Regionen. Im Irak hatte er sein Hauptquartier 500m entfernt von Alexanders damaligem Stützpunkt in Babylon.

    Hier noch ein paar Aussagen von Mad Dog Mattis:
    http://www.breitbart.com/big-government/2016/12/02/top-15-quotes-secretary-defense-nominee-james-mattis/

  41. OT

    Referendum in Italien – Wir nähern uns dem Ende des Euro

    Das italienische Referendum am kommenden Sonntag wird von vielen zur Entscheidung über den Euro stilisiert. Dabei ist es völlig egal, wie die Italiener abstimmen.
    ➡ . Der Euro ist kaum noch zu retten.

    Das Gegenteil von „gut“ ist bekanntlich „gut gemeint“. So ist es auch beim Euro. Gedacht als Vehikel um die europäische Einigung voranzutreiben, entpuppt er sich immer mehr als Spaltpilz, der nationalistische und populistische Strömungen befeuert. Wenn etwas verwundert, dann, dass der Euro die vergangenen acht Jahre überstanden hat. Zu verdanken ist das nicht dem beherzten Handeln unserer Politiker, sondern einzig und allein der Europäischen Zentralbank, die alle Grundsätze ordentlicher Geldpolitik über Bord geworfen hat, um den Euro und letztlich die eigene Existenz zu retten.

    http://cicero.de/kapital/referendum-in-italien-wir-naehern-uns-dem-ende-des-euro

  42. „Im Wahlkampf hat Trump mit seinen Gemeinheiten die Wand der „political correctness“ gesprengt, an der Macht wird er den Einfluss der Muslimbrüder, die hinter fast allen muslimischen Organisationen stehen, darunter der mächtige „Council on American-Islamic Relations“ (CAIR), bekämpfen. Die Namen der künftigen Beteiligten an Trumps Administration bestätigen diese Orientierung, vor allem der künftige Nationale Sicherheitsberater Michael Flynn, der nach seiner Erfahrung in Afghanistan den Islam als gefährliche Herrschaftsideologie betrachtet.

    Es ist zu erwarten, dass viele Aktivisten des politischen Islam nach Großbritannien und Deutschland auswandern. In Großbritannien fand die im Jahre 2014 eingesetzte Kommission für die Untersuchung der Aktivitäten der Muslimbruderschaft, dass diese alle nationalen muslimischen Organisationen steuern. Sie kam zu folgendem Ergebnis: „Aspekte der Ideologie und Taktik der Muslimbruderschaft in unserem Land und anderswo sind gegen unsere Werte, unsere nationale Interessen und unsere Sicherheit gerichtet.“
    Europa hält an der alten islamfreundlichen Politik fest

    Dieser Befund hat zu keiner Korrektur der Politik geführt. Auch nicht in Deutschland, wo die Regierung nach wie vor mit islamistisch orientierten Organisationen im Rahmen der Islamkonferenz verhandelt. Europa hält an der alten islamfreundlichen Politik fest, mit dem Ergebnis, dass wir inzwischen fast überall erklärte islamfeindliche Parteien haben.

    In vielen islamischen Ländern haben die Islamisten Bürgerkriege angestiftet und die schwachen Nationalstaaten zum Fall gebracht. Der irakische Scheich und Politiker Iyad Jamal al-Din hat in einem offenen Brief an Donald Trump Schritte für die Bekämpfung des Terrorismus empfohlen. Der Weltsicherheitsrat solle beschließen, dass der politische Islam schlimmer als Nazismus und Kommunismus zu betrachten sei. Weiter soll er die islamischen Staaten verpflichten, den Säkularismus einzuführen, wer dies nicht tue, wird aus der UNO ausgeschlossen.

    Schließlich schreibt er: „Der größte Fehler deiner Vorgänger war der Versuch, die Demokratie und Freiheit in unseren Länder einzuführen, bevor der Säkularismus sich verbreitet hat. An erster Stelle kommen der Säkularismus und die Gleichheit zwischen Muslimen und Nichtmuslimen.“

    http://www.focus.de/politik/experten/ghadban/kurs-des-designierten-us-praesidenten-donald-trump-und-der-islam_id_6286253.html

  43. Noch einmal:

    Weils so schön ist 😀

    „Es ist zu erwarten, dass viele Aktivisten des politischen Islam nach Großbritannien und Deutschland auswandern. In Großbritannien fand die im Jahre 2014 eingesetzte Kommission für die Untersuchung der Aktivitäten der Muslimbruderschaft, dass diese alle nationalen muslimischen Organisationen steuern. Sie kam zu folgendem Ergebnis: „Aspekte der Ideologie und Taktik der Muslimbruderschaft in unserem Land und anderswo sind gegen unsere Werte, unsere nationale Interessen und unsere Sicherheit gerichtet.“
    Europa hält an der alten islamfreundlichen Politik fest.“

  44. Mir traten die Tränen in die Augen, als Pence sprach. Wie geil ist das denn, einen streng gläubigen Co-Präsidenten zu haben? 🙂 Und er hat gesagt, dass Obama-Care mit was Amerikanischem ersetzt wird!! Genial!

  45. Wie viele Milliarden schwer und wie Wallstreat – Nah ist denn das Team, das den Sumpf trocken legen will und Hillary wegen ihrer Wallstreat – Nähe angefeindet hat?

    Das war dieses Jahr wirklich eine Wahl zwischen Pest und Cholera 🙁

  46. #58 EugenRotiertImGrab
    ————
    Das hat Trump gerade erklärt in seiner Rede: Er hat die BESTEN der BESTEN in sein Team geholt, diejenigen, die wissen, wie man Jobs generiert und Geschäfte richtig tätigt. Darum sind sie ja so reich.
    Note: In USA sind Arme nicht neidisch auf Reiche, sondern dort werden die bewundert. Es ist der American Dream, das JEDER reich werden kann.

  47. Überlegt mal, wenn hier ein DEUTSCHER weißer Mann sich hier hinstellen würde und verkünden würde, er würde aus der momentanen Kloake Deutschland wieder ein schönes Land machen mit Sicherheit für die Bürger. Er würde die illegale Immigration von Moslems sofort stoppen, einen Zaun bauen, der Polizei JEDE Hilfe geben, Kriminalität zu verfolgen und dass diese hart bestraft wird. Da wäre doch sofort Mega NAZI-ALARM hier von den ganzen Linken!
    Aber was hindert uns eigentlich daran, einen solchen zu wählen? Jemand wie Höcke z.B.?

  48. #1 Aussteiger (03. Dez 2016 08:54)

    Die Migration aus dem Nahen Osten muss in Europa gestoppt werden,und nicht in den USA!

    All diese Rapefugees und islamische Terroristen, die nicht mehr in den USA ihr zerstörerisches Werk verrichten können, werden dann zusätzlich zu diesem Flüchtlings-Tsunami in Europa einfallen.

Comments are closed.