Unsere seitens des Staates zugunsten der Verbrecher und besonders jener, die zu Merkels Gästen zählen, kastrierte Polizei muss sich aus Deeskalationsgründen schon mal mit wenig Gegenwehr beschimpfen, bespucken und wenn gerade keine Verstärkung verfügbar ist, auch von Plätzen zurückdrängen lassen. Die Strategie der Deeskalation mag in manchen Situationen sicher sinnvoll sein, doch allmählich treibt dieser Duckmäuserspuk haarsträubende Blüten. In Thüringen werden ganz offensichtlich Eindringlinge von der Polizei aus Gründen der Deeskalation zum Supermarkt chauffiert, um ihre Schnapsvorräte auffüllen zu können.

Die Thüringer Allgemeine gab Polizeichef Thomas Gubert die Möglichkeit einer Richtigstellung, weil im Internet wohl thematisiert worden war, dass Beamte in Schlotheim, einer Stadt im Unstrut-Hainich-Kreismit, für sogenannte „Flüchtlinge“ aus einer Unterkunft in Obermehler Taxi spielen würden, damit diese sich im örtlichen Supermarkt mit Alkohol versorgen könnten.

Der Polizeichef stellte dazu fest: „Wir haben den Mann wegen einer Straftat aufgegriffen, mussten mit ihm nach Obermehler, um seine Personalien zu überprüfen. Dass die Kollegen mit ihm einkaufen gingen, sollte zur Deeskalation beitragen“, so Gubert.

Desweiteren führt er aus, der Mann habe gegenüber den Beamten behauptet keine Lebensmittel mehr zu Hause zu haben. Dass er dann an der Kasse nach einer kleinen Flasche Alkohol griff, war laut Gubert nicht absehbar. Aber ihm den Alkohol wieder wegzunehmen, hätte die Situation eskalieren lassen, so die Begründung seitens der Polizeiinspektion.

So weit, so skurril. Nun hat sich aber die Marktleiterin des betreffenden Supermarktes zu Wort gemeldet und widerspricht dem Polizeichef, wie die Thüringer Allgemeine berichtet:

Nein, der Griff zum Schnaps sei kein zufälliger an der Kasse gewesen. Der Mann sei „gezielt zu zwei Flaschen Wodka“ gegangen. Und: Von einem Einkauf, um den Kühlschrank zu füllen, könnte man nicht sprechen: „Neben Alkohol gab‘s nur Strauchtomaten.“

Das hört sich doch etwas anders an. Natürlich kann man seinen Kühlschrank auch mit Wodka füllen. Der Genuss allerdings dürfte dann wohl weniger zur Deeskalation beitragen. Ob die Beamten auch Deutsche, wenn sie das wünschen, zum nächstgelegenen Schnapsladen chauffieren? Und was muss man dafür tun? Randalieren? Mit Kopfabschneiden drohen? Oder reicht es zu geloben auch Strauchtomaten zu kaufen? (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

132 KOMMENTARE

  1. Wer Sorgen hat, hat auch Likör,
    ä Wodka.

    Na, und Sorgen hatte der „Flüchtling“ ja offensichtlich.

    Guten Morgen Deutschland!

  2. #1 AL de Baran (20. Feb 2017 07:43)

    Die Polizei nennt ihre Strategie Deeskalation
    Es handelt sich aber um Unterwerfung
    *********************************************

    Sehr gut!

  3. Nachdem der Chef der SED-Bezirksleitung Erfurt, Ramelow die neuen mohammedanischen ErobererInnen auf Arabisch begrüßt hat, erwarte ich von jedem Thüringer Polizisten, dass er fließende Kenntnisse der Arabischen Sprache behrrscht!

  4. Diese Leute müssen interniert werden.

    Für alle anderen muß als erstes eine nächtliche Ausgangssperre her.

  5. Um den Wahnsinn zu stoppen, hilft nur Generalstreik.

    Da der Deutsche zu feige dazu ist, bleiben nur Einzelaktionen wie krank schreiben lassen.

    Ich habe diese Woche wieder Magen Darm…

  6. Ja. Die Polizei weiß auch nicht mehr wo ihr der Kopf steht und was sie tun sollen – die sind verunsichert. Wäre die Polizei den Mann nicht entgegengekommen, so hätte diese von der geballten linksextremen Führungselite eine vor die Backen bekommen.

    Jetzt bekommen die Polizisten eines von uns über den Schirm. Da wir nicht ihr „Brötchengeber“ sind, ist das für die Polizisten nicht ganz so schlimm.

    Das sollte man immer im Hinterkopf haben. Dennoch ansprechen sollte man die Situation auf jedem Fall. Den einheimischen Menschen würde solch ein linker Staats-Service nicht angetragen werden.

  7. Würde die Polizei so bei allen „Straftätern“ mitarbeiten, wäre es schon merkwürdig genug, da die Polizei das aber nur für „Flüchtlinge“ sprich Nicht-Deutsche macht, ist es schlicht Rassismus bzw. Diskriminierung von Deutschen!

    Oder glaubt irgendeiner, die Polizisten würden für einen Deutschen zur Deeskalation mit ihm einkaufen fahren. Noch nicht einmal für einen festgenommenen Antifanten würden sie es tun…

  8. Wilders redet Klartext

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162195141/Geert-Wilders-ist-jetzt-Volkspartei.html

    Würde Höcke dies sagen, so würden Petry-Pretzell, Weidel & Co. Amok laufen.

    Mit Höcke als Bundesvorsitzendem und Spitzenkandidat wären im September mehr als 20% drin. Petry-Pretzell tun alles dafür, dass sich die AfD der 5%-Grenze annähern.

    Leider sind ein Großteil der AfD-Basis Klatsch-Häschen (wie bei der Merkel-CDU) ansonsten würden sie gegen Petry-Pretzell aufbegehren.

  9. In diesem kranken Land gibt es wohl keine Verrücktheit, die nicht von der nächsten Verrücktheit noch übertroffen werden könnte.

    Die kulturelle und ethnische aus-einander-Setzung wird als erstes im Kopf geführt und gewonnen. Oder verloren.

    Im Moment wohl eher verloren.

    Und: Einen Krieg nicht anzunehmen, obwohl er einem „geboten“ wird, heißt eigentlich zwingend, dass man diesen Krieg verliert.

    So wie in Frankreich.

    Die Franzosen bekommen genau, wie die Franzosen es sich verdient haben. Und wir sind auch schon dran, die heißen Auseinandersetzungen rücken auch hier näher.

  10. Wenn ich heute morgen wieder das Trump-Bashing höre, konnte ich meinen Radio zertrümmern! Kennt jemand von euch einen „rechten“ (im Sinne von ordentlich) Sender, den man sich noch halbwegs antun kann mit nebei erträglicher Musik?

    Wenn ich nicht bald umschalte, fürchte ich, mein Radio wird aus dem Fenster fliegen …

  11. Gibt es denn gar kein natürliches Schamgefühl mehr?
    Dass diese Polizisten sich nicht schämen…!?
    Was sind das für umerzogene, gehirngewaschene und memmenhafte Typen?
    Sicher gibt es auch Ausnahmen, habe bei einer Veranstaltung auch recht vernünftige Polizisten erlebt, aber die allermeisten gehören halt doch der großen „Duckmäuser-Bewegung“ an…

  12. Wenige Gramm Blei können eine enorm deeskalierende Wirkung haben. Und es macht Eindruck auf den Rest. Diese „Deeskalation“ bewirkt das Gegenteil, im Austausch gegen ein paar Minuten Ruhe werden dafür alle nur umso mehr ermuntert. Es funktioniert bei dieser Klientel nicht, weil ihnen die Zivilisierung fehlt. Findet Euch endlich damit ab.

  13. Jetzt wird es nichts mehr mit der 72jährigen Jungfrau! Und die böse Polizei ist schuld. Schexxx Bullen…Äänh..Ach nee, Rassisten, Rassisten!! So heißt das Danke heute!

  14. Sehr schöner Artikel, direkt köstlich. Ich habe mir vorgenommen, mich nicht mehr aufzuregen. Vielleicht könnte Volker Beck den Neubürgern Tipps geben, wo sie ihren Drogenbedarf decken können. In Berlin gibt es ja schon eine Bezirksbürgermeisterin, die sich um die Integration von Drogendealern kümmert – wahrscheinlich auch aus Deeskalierungsgründen.

  15. Kommentare bei der Thüringer Allgemeinen natürlich gesperrt. Hammer, was für ein Zeichen für die finanzierten Dauertouristen. Die müssen sich doch schlapp lachen über unsere Polizei. Und über diese Deutschen Idioten, die dass alles ertragen und noch finanzieren. Wie lange will der „Freund und Helfer“ sich noch zum Hoschi machen? Das liest sich nicht wie ne Tageszeitung, sondern wie ein schwachsinns Erlebnis auf dem Mond. Geschrieben in einem Roman, der in der Klapse entworfen wurde.

  16. Irrsinn, soll bloss keiner später behaupten, daß konnte ja keiner ahnen!
    Dummland eben, wie der Herr die schwere Polizei Prüfung bestehen konnte ist mir ein Rätsel ?
    Nun ja die Trillerpfeife in den zwei hochgehaltenen Händen ist auch nur von den besten Vopos, uups Polizisten zu erkennen.

  17. Ich wünsche dem Neurochirurgen, sich bald zu Tode gesoffen zu haben. Oder isser doch ein Atomphysiker?

    Aber den Chauffeuren würde ich so liebend gerne mal in die Augen schauen und von ihnen wissen, ob es deswegen war, dass sie zur Polizei gegangen sind.

  18. Tja
    Da die Bundespolizei einen UPIK Eintrag hat und bei den AGB’s zudem steht, es handle sich um ein Transportunternehmen, dürften keine weiteren Fragen mehr vorhanden sein.
    Die machen genau das, was sie sollen…

  19. Wenn die Polizei dann mal mit den Typen, die ja ach so immer die Fluechtlingsbuden anzuenden, und die Leute von der Hogesa, mal immer schoen zum Einkaufen fahren wuerde, dann waere doch mal echt Friede Freude Eierkuchen angesagt.
    Also alles richtig gemacht. Das Verbrechen ist besiegt.
    Sarkasmus off.
    Das sind echte Schnullis.Das schmiere ich denen bei der naechsten Kontrolle aufs Butterbrot. Ich habe ywar auch einen Migrationshintergrund, schwedisch, aber der ist ja nicht richtig. Ich habe echt 2 Laender, die ich liebe, zu betrauern, und das hier ist mal wieder ein Zeugnis.

  20. Fünf Minuten Radio von Neckaralb live:
    Radiosprecher: “Wo flüchten Sie eigentlich hin, vor dem närrischen Treiben am Fasching?
    Hörer: “Wir sind mal nach Florida geflogen …”
    Radiosprecher: “Aber da kannst de jetzt auch nicht mehr hin, denn da geht gerade ein Narr um! Haha. Trump behauptet nämlich: blablabla …”

    – Musik –

    Dann meldet sich der Radiosprecher wieder: “Ich schau grad mal, was in Schweden los ist!” kurze Pause, Rascheln. Dann müllt er weiter: “Ähm nichts los, machen wir weiter mit Grönemeyer”

    So. Jetzt liegt der Laberkasten in meinem Garten. Ziemlich ruhig jetzt geworden, seit die Kinder aus dem Haus sind. 🙁
    Ich werd mal Kochen gehen …

  21. Die Polizisten haben es wahrscheinlich auch noch bezahlen dürfen? Egal wir zahlen mit unseren steuern denen ihren Alkohol!

  22. Offensichtlich sind die dortigen Staatsorgane der Strafverfolgung zu mehr nicht in der Lage.
    Gehaltserhöhung!

  23. Übrigens,in NRW undenkbar! Da kämen die ja gar nicht mehr zum Blitzen. Obwohl..mit den ganzen Neueinstellungen und den hohen Mädchenanteil bei der NRW-Polizei gibt das hier und da ne lustige Sause!! Und der Sommer kommt erst noch.

  24. #30 Eurabier (20. Feb 2017 08:23)

    An den Niederlanden kann sich NRW eine Bretzel, pardon falsch, eine Scheibe abschneiden!

  25. Liegen vielleicht ??? ALLE wieder mal so richtig falsch, und diese Barmix-Fachkraft brauchte einfach nur ein paar wichtige Zutaten, für etwa eine …. –BLOODY MARY– ???

    Sowas war nämlich im südlichen Afrika vor etlichen Jahre ein -gern gesehenes- Getränk, zumindest bei den Weißen, VOR der Abschaffung der Apartheid.

    Bin mir fast sicher, gewisse -zivilisatorische Grundlagen- wurden dort schnell übernommen, als -Leckerchen-, so wie man auch gerne die HIESIGE TECHNIK für sich vereinnahmte. Ohne jedes funktionelles Grundwissen darüber !!

    NEIN, sowas geht einfach nicht !!
    Tut mir jetzt aber echt leid, mich -leicht echauffieren- zu müssen …

    Uff, JETZT geht’s wieder.

  26. #20 pi-fan (20. Feb 2017 08:13)

    Sehr schöner Artikel, direkt köstlich. Ich habe mir vorgenommen, mich nicht mehr aufzuregen. Vielleicht könnte Volker Beck den Neubürgern Tipps geben, wo sie ihren Drogenbedarf decken können. In Berlin gibt es ja schon eine Bezirksbürgermeisterin, die sich um die Integration von Drogendealern kümmert – wahrscheinlich auch aus Deeskalierungsgründen.

    Köstlich – die Bullen fahren einen dann mit Blaulicht zum Dealer. Natürlich nur, wenn man Migrant ist.

  27. #27 Rosenkreuzer (20. Feb 2017 08:21)
    Fünf Minuten Radio von Neckaralb live:
    Radiosprecher: “Wo flüchten Sie eigentlich hin, vor dem närrischen Treiben am Fasching?
    Hörer: “Wir sind mal nach Florida geflogen …”
    Radiosprecher: “Aber da kannst de jetzt auch nicht mehr hin, denn da geht gerade ein Narr um! Haha. Trump behauptet nämlich: blablabla …”
    – Musik –
    Dann meldet sich der Radiosprecher wieder: “Ich schau grad mal, was in Schweden los ist!” kurze Pause, Rascheln. Dann müllt er weiter: “Ähm nichts los, machen wir weiter mit Grönemeyer”
    So. Jetzt liegt der Laberkasten in meinem Garten. Ziemlich ruhig jetzt geworden, seit die Kinder aus dem Haus sind. ?
    Ich werd mal Kochen gehen …

    Wie Geil! Geniale Lösung! Weg mit dem Dreck!
    Fahr nochmal mit dem Rasentrakor über das Teil! Damit der Volksempfänger mit seinen Medienhuren auch wirklich das Maul hält! :O

  28. # 15 RechtsGut: Zu Ihrem Kommentar:
    „Das ist schön bei uns Deutschen; keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verückteren fände, der ihn versteht“ (Heinrich Heine: Die Harzreise, 1824)
    Gefunden bei Dor-Federmann, DTV 1964, Der politische Witz, p. 47
    MfG C.

  29. POLIZEI – DEIN FREUND UND CHAUFFEUR

    Also ich habe heute einen Zahnarzttermin u. es regnet. Bin leider keine geflüchtete Kriminelle.

    +++++++++++++++++++++

    Nackter Asyl-Strolch spaziert am Busbahnhof herum
    WALDSHUT-TIENGEN

    Nach der Überprüfung +++chauffierten ihn die Polizisten+++ in seine Unterkunft in der Schmitzinger Str.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3563399

  30. vor solchen Polizisten kann man nur mehr auf den Boden spucken, die haben sich selbst kastriert und sich auch noch das Rückgrat ausgerissen.

  31. Härte kennen unsere eigenen Bullen nur bei Deutschen. Beim Herren Menschen aus Afrika, oder Arabien werden die ganz lieb. Sonst gibt es wie in Düren für 6 Bullen auch mal einen unerwarteten Krankenhaus Aufenthalt. Ich verachte Sie !!!!!

  32. Erst den Schnaps kaufen, dann am besten noch in den Drogenpark bringen und zuletzt in den Puff chauffieren!

    Die deutsche Schande wird immer größer! Die ganze Welt lacht schon über Deutschland, jetzt auch noch über die Deutsche Polizei! Bald ist es wirklich so weit, dass man sich schämen muss Deutsch zu sein!

    Wenn das so weiter geht ruft man nicht mehr den Bäcker an, sondern schickt die Deutsche Polizei morgens zum Brötchen holen! Man muss nur dafür sorgen, dass die Argumente stimmen! Wie sollen diese Bestellungen aussehen? „Ist dort die Polizei? Dann geh mal 5 Brötchen holen und bring eine Flasche Wodka mit, aber dalli dalli, sonst verprügle ich meine Nachbarn!“

    Das ist alles wie in einer Komödie! Einfach unfassbar!

  33. VIDEO!

    NACH BRUTALER SCHLÄGEREI IN CHEMNITZ
    Kopf-Treter durch Facebook-Video gefasst

    „Durch mehrere Zeugen, die das Video im Internet gesehen hatten, konnten wir kurz darauf zwei der Täter identifizieren“, sagte ein Polizeisprecher. „Es handelt sich dabei um zwei afghanische Asylbewerber im Alter von 19 und 20 Jahren.“ Gegen beide werde nun ermittelt. Das Opfer konnte nicht identifiziert werden. Der Mann hat sich bislang nicht bei den Beamten gemeldet.

    Nahe des Tatortes kam es nur eine Stunde nach dem Vorfall erneut zu einer Schlägerei. Zwei Syrer (17, 21) gaben laut Polizei an, aus einer Gruppe von Afghanen heraus attackiert worden zu sein. Die Ermittler prüfen nun, ob es zwischen den beiden Vorfällen einen Zusammenhang gibt.

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/fluechtling/schlaeger-durch-brutales-facebook-video-gefasst-50496550.bild.html

  34. @ #42 hase (20. Feb 2017 08:46)

    Schade, dass die Polizei bei Parkknöllchen keine Angst vor Eskalation hat.

    Wohl wahr.

  35. Klar, erst Straftat begehen und dann belohnt werden. Jeder, der auch nur ansatzweise schon mal was von Kindererziehung gehört hat, weiß, dass das gar nicht geht. Immerhin haben sie unserem Gast nicht noch die Zeche bezahlt, in NRW oder Berlin hätten sie das wahrscheinlich auch noch gemacht.

  36. Bei den Orks aus Weitwegistan waren am Wochenende wieder Bahnfestspiele.

    1. Iraner beweist Unfähigkeit zur Zivilisation:

    Ein 33-jähriger Schwarzfahrer ist am Samstagmorgen in einem Metronom auf der Fahrt von Hamburg Richtung Bremen ohne gültigen Fahrschein angetroffen worden. Im Bahnhof Klecken sollte der Iraner den Zug verlassen. Nach einem Streit wurde er an die frische Luft gesetzt. Aus Protest sprang er ins Gleisbett vor die Lokomotive und kletterte auf einen Puffer. Erst als Streifenwagen der Polizei Seevetal nahten, stieg er freiwillig wieder herunter.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70255/3564451

    2. Einer von Gaucks Indern sehnt sich nach indischen Verhältnissen:

    Der 41-Jährige war nach Angaben der Bundespolizei in der Nacht zum Sonntag am Bahnhof Markt Schwaben (Bayern) über die Gleise spaziert, weshalb der herannahende Lokführer eine Vollbremsung machen musste. Offenbar hatte der Mann, der laut Polizeibericht aus Indien kommt, den Zug übersehen.

    „Als die Lokomotive direkt vor dem Mann zum Stehen kam, ist dieser erstmal nicht weggegangen – vermutlich zunächst im Schock“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. „Als der Lokführer ausgestiegen ist, hat der 41-Jährige dann wohl eine Gelegenheit gesehen und gefragt, ob er bis nach München mitfahren darf.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article162206596/Mann-zwingt-Zug-zur-Vollbremsung-und-will-mitfahren.html

  37. #6 Eurabier (20. Feb 2017 07:47)

    Nachdem der Chef der SED-Bezirksleitung Erfurt, Ramelow die neuen mohammedanischen ErobererInnen auf Arabisch begrüßt hat, erwarte ich von jedem Thüringer Polizisten, dass er fließende Kenntnisse der Arabischen Sprache behrrscht!

    – – – – –

    Ramelow ist nicht am Ball. Türkisch ist die Sprache der Wahl; denn schon im Osmanischen Reich der Seldschucken (Türken) von 1299-1924 hatten die Araber nichts zu sagen – waren 2te Wahl!

  38. Sagen wir mal wie es ist: Die Polizei hat keinen Bock auf Streß. Vor allen Dingen nicht mit der eigenen Führung.
    Aber es wird noch die Zeit kommen, wo es heißt: Wenn die Polizei nicht zum Ärger geht, dann kommt der Ärger zur Polizei.

  39. wegen der steigenden Migranten-Kriminalität fehlt es an Polizei überall.

    Und nun werden diese im rotrotgrünen Thüringen für kostenlose „Taxifahrten“ eingesetzt,damit sich Merkels Gäste Schnaps kaufen können.
    Diese können sich dann in ihren Unterkünften besaufen und danach wieder randalieren.

    Und wenn die Flaschen leer gesoffen wurden,ruft man die Polizei wieder an,damit dieser Gast bei der nächsten Tankstelle Nachschub holen kann.
    Der Fahrdienst der Polizei ist ja kostenlos..

    Unfassbar..was sich in unserem Land mittlerweile täglich abspielt!

  40. Die Thüringer haben die SED-Mauerschützenpartei gewählt, die müssen sich jetzt nicht aufregen. Vielleicht wählen sie beim nächsten Mal endlich Björn Höcke (AFD). Es wäre ein Zeichen, dass sie etwas begriffen haben …. also zumindestens die Verblendeten. Es gibt ja mit hoher Sicherheit noch Normale in Thüringen.

  41. Wir Leben mitten in einer Komödie..

    Unsere Hauptirren,machen Volksvertretern anderer Nationen Vorschriften…

    Warum dürfen absolute Schwachköpfe das?
    Sie gehörten allesamt eingewiesen,weggesperrt.

    Haben wir als deutsche dieses Zustände zu verantworten?

    Ja das haben wir..

  42. Nüchtern betrachtet, handelte die Polizei hier bereits wie im Nahen Osten: Der Moslem hat Recht, bekommt Hilfe und was die Christen sagen, ist zweitrangig bis irrelevant. Sollen die doch Buckeln, bis sie tot umfallen.

  43. Flensburg: Afghanen und Iraner prügeln sich erst in, dann vor Fitnesstudio.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3561225

    Zur Erinnerung: SH hat gerade einen Abschiebestop nach Afghanistan verkündet, weil es da „so gefährlich“ ist. HH-Scholz’ Ehefrau, SH-Bildungsministerin Britta Ernst, fragt sich allen Ernstes, „was hier schiefläuft“ und meint, diese Leute seien hier „unterbeschäftigt“. Soso. Was fehlt denn neben kostenlosem Fitnessstudio noch? Tässchen Tee? Bacha Bazi? Ein Harem als Fickvieh? Diese Bestien gehören ganz schnell RAUS! In Deutschland ist es für Deutsche inzwischen gefährlicher als für Afghanen in Afghanistan.

  44. „Ob die Beamten auch Deutsche, wenn sie das wünschen, zum nächstgelegenen Schnapsladen chauffieren?“

    Der Autor des Artikels hat den zentralen Punkt aufgegriffen, denn bei einem Bio-Deutschen würde die sog. „Polizei“ die längst zum FEIND des normalen Bürgers geworden ist, ALLE zur Verfügung stehenden Mittel aufwenden um ihn der „sog. Rechtsstaatlichkeit“ zuzuführen!

    Ich verachte die sog. „Polizei“ nachdem ich bei meinen bisher -3- PEGIDA – TGeilnahmen gesehen und erlebt habe wie die politisch weisungsgenundene Landespolizei gegen die demokratisch und ruhig demonstrierenden Bürger vorgegangen ist und die Terroristen der ANTIFA mit Samthandschuhen angefasst hat…

    …ja natürlich auf Weisung der Landespolitik und natürlich denkt nicht jeder Polizist „TOLL“… aber alle machen mit!!!

  45. „BRUTALE ATTACKE AM TAG DER LIEBE“

    MANN MIT M WIE MOSLEM ODER TÜRKE?

    „Ein 29 Jahre alter Autofahrer (29) hat ausgerechnet am Valentinstag (Dienstag, 14. Februar) eine junge Frau (25) auf offener Straße mit Fäusten ins Gesicht geschlagen. Rettungskräfte brachten die Frau mit Gesichtsprellungen ins Krankenhaus.

    Grund für die Attacke war das Wortgefecht nach einem Fahrmanöver des jungen Mannes beim Ausparken auf der Berliner Straße. Nach Aussagen unabhängiger Zeugen kam der 29-Jährige der Frau beim Ausparken gefährlich nahe. Die Fußgängerin machte durch Schreie auf sich aufmerksam, worauf der aggressive Mann aus seinem schwarzen Ford Fiesta ausstieg und auf die Frau einschlug. (as)“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3563979

  46. So langsam weicht bei mir auch der Respekt und das Verständnis für die Arbeit der Polizei

    Zumal jeder Polizist diesen Staat vertritt und du die Dinge die hier passieren gut heißt

  47. Ebenfalls in Thüringen, ebenfalls Schlotheim:

    In der Dienstagsausgabe unserer Zeitung hatte er noch Anzeigen gegen Asylbewerber aus der Unterkunft in Obermehler dementiert.

    Nun korrigierte er: Ja, es habe den Vorfall auf dem Radweg zwischen Schlotheim und Körner gegeben, als eine Frau vom Rad gezerrt worden sei. Die Frau wurde leicht verletzt, habe aber einen sexuellen Übergriff abwehren können. Sie habe dann bei der Vernehmung angegeben, dass es sich um Täter mit fremdländischem Aussehen handele.

    Die Polizei wollte den Vorfall vertuschen.

    Vor zwei Jahren bin ich das letzte Mal von Mühlhausen nach Schlotheim geradelt. Wunderschöne Strecke, sehr idyllisch und bis dato vollkommen sicher. Nun liegen dort auch schon die Bereicherer auf der Lauer.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Polizei-bestaetigt-Anzeigen-nach-Vorfall-auf-Radweg-bei-Obermehler-985774359

  48. Es ist glaube ich an der Zeit, dass die Polizei endlich ihre Knüppel abgibt! Was wollen sie damit? Sie dürfen sie eh nicht benutzen! Das ist so lächerlich mit den Knüppeln, so eine Art Garde Offizier mäßiges Faschings Outfit! Besser wäre es, einen Notizblock wie die Kellner mit sich zu tragen, um Bestellungen aller Art aufzunehmen!

  49. Hey Leute das Video was ihr hier reingestellt habt ist ja echt verstörend für mich, das sind ja die edelsten Gutmenschen überhaupt, und ich dachte in der ehemaligen DDR würde es kaum Ausländer geben. Gutmenschen applaudieren den Einmarsch der Kopftuchlappen und Moslems. Blöder geht es kaum noch.
    https://www.youtube.com/watch?v=JkfFBwGKbCU

  50. 4 Marie-Belen (20. Feb 2017 07:45)
    #1 AL de Baran (20. Feb 2017 07:43)

    Die Polizei nennt ihre Strategie Deeskalation
    Es handelt sich aber um Unterwerfung
    *********************************************

    Sehr gut!

    ——–

    Ein Megafon bei Demos gegen Juden für den Moslemischen Mob, eine Fahrt zum Schnapsladen, Platzverweise für „böse“ Demonstranten, Blitzduelle um die Kasse aufzufüllen
    und zum Abschluss noch rumjammern, huh, huh keiner hat uns lieb !

  51. 1. 58 Maria-Bernhardine (20. Feb 2017 09:09)
    “BRUTALE ATTACKE AM TAG DER LIEBE”
    MANN MIT M WIE MOSLEM ODER TÜRKE?
    “Ein 29 Jahre alter Autofahrer (29) hat ausgerechnet am Valentinstag (Dienstag, 14. Februar) eine junge Frau (25) auf offener Straße mit Fäusten ins Gesicht geschlagen. Rettungskräfte brachten die Frau mit Gesichtsprellungen ins Krankenhaus.
    ———————
    Mit Spray in der Hand wären der Frau die Gesichtsverletzungen erspart geblieben. So ist das leider hier geworden! Sollte man schon immer in der Manteltasche haben und wenn es irgendwo brenzlig wird mit Ausländern gleich danach greifen! Die werden immer brutaler, nachdem sie gemerkt haben, keinem Brutalo passiert etwas in Deutschland.

  52. TZ-tz-tz! Wie kann man sich täuschen!
    Ich habe bis jetzt gedacht, dass bei Muslime Alkohol verboten ist, und dass sie nur mit dem rechten Hand essen.(Was machen da die Linkshänder weiß ich nicht! Verhungern? Hände waschen?)

  53. Noch etwas zu Mühlhausen: in der Fußgängerzone lungern dort nach Ladenschluss (18 Uhr) die Bereicherer herum und so gut wie kein Deutscher ist mehr zu sehen. Gutmenschen hatten dort an einer Stelle freies WLAN eingerichtet…

    Vor einem Jahr eröffneten zwei Halal-Läden, Kredit gab es für lau, Einrichtung besteht aus weißen IKEA-Regalen, gefüllt mit irgendwelchen Dosen. Mehrmals am Tag kann man erkennen, in welcher Richtung Mekka liegt – dann wird mitten im Laden auf ausgerollten Teppichen gebetet. Wenn man vorbeiläuft, sieht man hochgestreckte Hintern – schönes Bild auch in der Weihnachtszeit.

  54. POLIZEI KÖLN BESOFFEN?

    Diebstähle wie „Zahnbürste an der Leine Gassi führen“:

    POL-K: 170215-4-K „Großeink(l)auf mit Sackkarre“
    15.02.2017 – 16:21

    SOLANGE ER KEINEN UMBRACHTE: LUSTIG, GELL!

    Launiger Bericht über umfangreichen Diebstahl eines Ethnienlosen:

    „“angesichts eines gestandenen 40-Jährigen, der auf einer Sackkarre mehrere Kartons mit elektrischen Markengeräten

    jedoch recht „spanisch“ vor.

    Zumal der Verdächtige augenscheinlich zielgerichtet unter Umgehung des Kassenbereichs das Weite suchen wollte.

    Den Argusaugen der Sicherheitsmitarbeiter

    Gegenüber den hinzugezogenen Polizisten konnte der Drogenkonsument zwar keinen festen Wohnsitz nachweisen.

    Eine Sichtung der Überwachungsvideos zeigte jedoch, dass er zumindest in letzter Zeit einen temporären Lebensmittelpunkt

    in der Elektroabteilung des betroffenen Warenhauses gefunden hatte““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3561790

  55. Der Respektverlust der Polizei, findet hierbei offenbar keine Beachtung!
    Diese Strolche lachen sich doch kaputt erzählen allen: In Deutschland fährt einen die Polizei zum Alk einkaufen!

  56. @ #64 jeanette (20. Feb 2017 09:20)

    …Spray macht nur Sinn, wenn der Wind aus der richtigen Ecke weht!

    Ich bin da mehr für Stockschirm mit Metallspitze:

    😛 Eine Schirmlänge Abstand schaffen!

  57. Der Respektverlust der Polizei, findet hierbei offenbar keine Beachtung!

    Diese Strolche lachen sich doch kaputt erzählen allen: In Deutschland fährt einen die Polizei zum Alk einkaufen!

    Vielleicht haben sie auch keinen Respekt verdient! Wer sich dermaßen unterwürfig den Krawallmachern anbiedert, der ist wohl auch den Respekt nicht wert! Beschämend für Deutschland! Gefährlich für alle!

  58. Mensch, schön, dass die Polizei so hilfsbereit ist! Ich werde mich vertrauensvoll an die Herren wenden:

    Nach einer Hüft-OP und gebrochenem Arm, muss ich mich allein um meine Mutter kümmern, Pflegedienst zahlt die Kasse nicht, hat man gesagt. Natürlich muss ich dadurch auch für zwei Haushalte einkaufen. Da wäre so ein Transportservice schon eine echte Hilfe, ich habe nämlich kein Auto. Ich KÖNNTE mich auch dazu hinreißen lassen, mich so zu benehmen, dass das dann auch der Deeskalation dient, wenn es denn unbedingt sein muss, ich habe sowieso eine Stinkwut, die täglich größer wird.

  59. Unsere Polizei: eine traurige Truppe.
    Kuschen vor den Invasoren, aber auf normale
    Verkehrsteilnehmer losgehen.
    Die können uns um Ernstfall nicht helfen.
    Leute ihr müsst euch selber helfen können.
    Die sind nur im Anzeigen schreiben gut.
    Der sogenannte Rechtsstaat hat fertig.
    Es ist wirklich nur noch zum Heulen.

  60. #67 Maria-Bernhardine (20. Feb 2017 09:33)
    POLIZEI KÖLN BESOFFEN?

    Diebstähle wie “Zahnbürste an der Leine Gassi führen”:

    POL-K: 170215-4-K “Großeink(l)auf mit Sackkarre”
    15.02.2017 – 16:21

    SOLANGE ER KEINEN UMBRACHTE: LUSTIG, GELL!

    Launiger Bericht über umfangreichen Diebstahl eines Ethnienlosen:

    “”angesichts eines gestandenen 40-Jährigen, der auf einer Sackkarre mehrere Kartons mit elektrischen Markengeräten

    jedoch recht “spanisch” vor.

    Zumal der Verdächtige augenscheinlich zielgerichtet unter Umgehung des Kassenbereichs das Weite suchen wollte.

    Den Argusaugen der Sicherheitsmitarbeiter

    Gegenüber den hinzugezogenen Polizisten konnte der Drogenkonsument zwar keinen festen Wohnsitz nachweisen.

    Eine Sichtung der Überwachungsvideos zeigte jedoch, dass er zumindest in letzter Zeit einen temporären Lebensmittelpunkt

    in der Elektroabteilung des betroffenen Warenhauses gefunden hatte””
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3561790
    —————
    Das ist smart-shopping für Fortgeschrittene.

    Für Anfänger funktioniert smart-shopping normalerweise nur nachts bei weiträumigem Stromausfall.

  61. Vor Jahren habe ich in Karlsruhe einen Randalierer bei der Polizei gemeldet. Als er flüchtete, durfte ich in einem Polizeifahrzeug kreuz und quer durch die Stadt mitfahren um den Täter zu finden und zu identifizieren. Letztendlich haben wir ihn gefunden, er wurde festgenommen und ab ging es auf die Wache. Nach meiner Vernehmung, die bis spät in die Nacht ging, durfte ich zu Fuß zurück ins Hotel laufen. Die Veranstaltung, für die ich eigentlich in Karlsruhe war, hatte ich natürlich verpasst.

    Damals sagte man mir, die Polizei sei doch kein Taxi-Service.

  62. #61 jeanette (20. Feb 2017 09:14)
    Es ist glaube ich an der Zeit, dass die Polizei endlich ihre Knüppel abgibt! Was wollen sie damit? Sie dürfen sie eh nicht benutzen!
    =======================================================

    Warten Sie mal ab, wenn es gegen Deutsche geht!

  63. #16 Rosenkreuzer (20. Feb 2017 08:09)
    Wenn ich heute morgen wieder das Trump-Bashing höre, konnte ich meinen Radio zertrümmern! Kennt jemand von euch einen “rechten” (im Sinne von ordentlich) Sender, den man sich noch halbwegs antun kann mit nebei erträglicher Musik?

    Suche ich hier im Schwarzwald seit Monaten auch vergeblich, sämtliche Radiosender sind total grünversifft und das Programm ist dementsprechend.

    Im Moment läuft bei mir übers Internetradio das deutschsprachige „Hitradio Namibia“, den Sender kenne ich noch aus den achtziger Jahren von meiner Zeit im alten Südwestafrica. Aber auch hier nur noch grünversiffte Nachrichten und gerade im Moment Trumpbashing.

    Leute, wir brauchen ganz dringend einen patriotischen Radiosender in ganz Deutschland. Denn Radio läuft immer und überall, in Büros, im Auto unterwegs, bei den Hausfrauen in der Küche, usw.

  64. #60 Mainstream-is-overrated (20. Feb 2017 09:13)

    …und die große LÜGE der sog. „Polizei“ ganz am Ende des Artikels:

    „“Entgegen aller Vorwürfe: Wir haben als Polizei nichts zu vertuschen“, sagte Thomas Gubert.“

    LÜGNER! Die polizisch weisungsgebundene sog. „Polizei“ vertuscht in jedem Bundesland auf WEISUNG der Politiker!

    …und zwar auf der Basis des „Schießbefehls“ der DDR – Grenztruppen! Jeder kennt ihn aber er existiert nicht in schriftlicher Form!

    In der Praxis bedeutet das: ein Polizeipräsident welcher die Straftaten der „Flüchtlinge“ NICHT verschweigt ist seiner vorzeitigen Pensionierung näher als seinen Eiern…

  65. #78 ThomasEausF (20. Feb 2017 10:13)
    Wenn Höcke in dem Kommentar nicht so gut wegkommt, dann sollte man sich aber auch fragen, ob da nicht so einiges an Höcke selbst liegt.
    ======================================================

    Wenn diese Gazette wahrheitsgemäß, neutral und sachlich berichtet hätte, würde ich keine Kritik daran geübt haben. Der Ton macht bekanntlich die Musik!

  66. #8 norbert.gehrig (20. Feb 2017 07:48)
    Um den Wahnsinn zu stoppen, hilft nur Generalstreik.
    Da der Deutsche zu feige dazu ist, bleiben nur Einzelaktionen wie krank schreiben lassen.
    Ich habe diese Woche wieder Magen Darm…
    *********************************************
    Das wäre ja schon die Kür, der Deutsche schafft ja noch nicht einmal die Pflicht,
    nur mal für ein Jahr – Boykott aller Großveranstaltungen, incl.
    Karneval und deren Sitzungen, Fußballspiele, Schwimmbäder, Konsumverzicht,
    keinen unnützen Benzinverbrauch
    Auch so könnte das Volk seinen Protest zum Ausdruck bringen – Generalstreik (ist in Deutschland verboten) könnte vielleicht später kommen, aber, wer sollte den organisieren?

  67. Jeder der irgendeine Bruchbude zu völligen Phantasiepreisen an den Staat und seine Gäste vermietet wird sich doch über noch mehr Flüchtlinge freuen . Der Staat hat zudem die Möglichkeit durch die Flüchtlinge massenweise Jobs zu schaffen zB Sicherheitsdienste, Bauvorhaben in den Bereichen Unterkünfte schaffen , Architekten ,Psychologen, Ärzte ,usw usw -das sind tausende Jobs und viel Geld allein wird hier umverteilt so wird der Flüchtling zum Jobwunder ohne das er jemals hier arbeiten wird – ausserdem kann der Staat dadurch die Überwachung des Bürgers verbessern dessen Kinder natürlich erst die ganze Bandbreite dieses Systems verstehen werden im günstigsten Fall …dann werden sie aber keine Möglichkeit mehr haben es zu ändern …
    es wird so also zwangsläufig aus Profitgier und Egoismus jedes Einzelnen im Islam enden .

  68. SCHNAPS! – das war sein letztes Wort.
    Dann trugen ihn die Djinnas fort.

    Der Schejtan freut sich immer ganz besonders über besoffene Rechtgläubige…

  69. #83 Gridon (20. Feb 2017 10:23)

    #8 norbert.gehrig (20. Feb 2017 07:48)
    Um den Wahnsinn zu stoppen, hilft nur Generalstreik.
    Da der Deutsche zu feige dazu ist, bleiben nur Einzelaktionen wie krank schreiben lassen.
    Ich habe diese Woche wieder Magen Darm…
    *********************************************
    Das wäre ja schon die Kür, der Deutsche schafft ja noch nicht einmal die Pflicht,
    nur mal für ein Jahr – Boykott aller Großveranstaltungen, incl.
    Karneval und deren Sitzungen, Fußballspiele, Schwimmbäder, Konsumverzicht,
    keinen unnützen Benzinverbrauch
    Auch so könnte das Volk seinen Protest zum Ausdruck bringen – Generalstreik (ist in Deutschland verboten) könnte vielleicht später kommen, aber, wer sollte den organisieren?
    ————————————–
    Ich boykottiere schon seit langem Asylunterstützer ….
    Keine Zeitungen der grossen Verlage kaufen; Hotels und Gasstätten meiden, die z.B. gegen die AfD hetzen ; usw. es gibt viele Möglichkeiten.. auch im Kleinen .. die Asylunterstützer müssen es am eigenen Leib und am Geldbeutel merken

    AfD untertützen …

  70. Ihm den Alkohol wegzunhemen hätte die Situation eskalieren lassen???
    Wie krank ist das denn?
    Das ist ja schlimmer als in den späten 30-ern, oder frühen 40ern!!!

    Darf jetzt jeder Mohammedaner stehlen, wenn er nur gealttätig genug ist? Auf dass man deeskalieren wirll, lässt man den Diebstahl durchgehen?
    Das ist wahrscheinlich auch die Taktik der Gesinnungs-Justiz: lieber Kuschelurteile fälllen um zu deeskalieren..
    Den Knast füllen wir dann mit Rentnern, die sich von der mickrigen Grundsicherung die Karte für den Bus nicht mehr leisten können und schwarz fahren…
    Klappt das auch bei Bankraub?
    Ein abscheulicherer Unrechtsstaat alsunter freisler ist das hier!!

  71. #90 Taranaka (20. Feb 2017 10:05)
    Super Idee mit dem Radiosender und Danke für die Info!
    Hallo Welt (pax europa, IB, etc …) da draußen! Gründet einen Radiosender und rockt für uns den Orbit. Ich werde Dauerhörer – neben dem Kochen …

  72. #101 BenniS (20. Feb 2017 10:51)

    Ihm den Alkohol wegzunhemen hätte die Situation eskalieren lassen???
    Wie krank ist das denn?
    Das ist ja schlimmer als in den späten 30-ern, oder frühen 40ern!!!

    Darf jetzt jeder Mohammedaner stehlen, wenn er nur gealttätig genug ist? Auf dass man deeskalieren wirll, lässt man den Diebstahl durchgehen?
    Das ist wahrscheinlich auch die Taktik der Gesinnungs-Justiz: lieber Kuschelurteile fälllen um zu deeskalieren..
    Den Knast füllen wir dann mit Rentnern, die sich von der mickrigen Grundsicherung die Karte für den Bus nicht mehr leisten können und schwarz fahren…
    Klappt das auch bei Bankraub?
    Ein abscheulicherer Unrechtsstaat alsunter freisler ist das hier!!
    ———————————

    ..Nein, das hat schon Methode …
    Da ja gut 90 % dieser Primaten nie in ihrem Leben sich selbst versorgen können bzw. auf Transferleistungen angewiesen sind .. stellt man mit Taschengeld und anderen Vergünstigungen diese Primaten ruhig ..
    Diese Primaten kommen um am Wohlstand teilzuhaben, und wenn sie kein Geld und Vergünstigungen bekommen, nehmen sie es sich einfach .. rauben, stehlen , vergewaltigen , messern …
    Wenn die nämlich hier nichts bekommen würden, würden die sich hier alles holen …,

    der Arber oder Neeger kommt nicht nach Europa, um hier zum Mindestlohn zu arbeiten und am Existenzminimum zu leben .. der will teilhaben am Reichtum …

  73. Au weiah, der Bullezist hat Angst vorm Asylschmarotzer….wo der doch mit Sicherheit kaum über 1,70 m hinauskommt.
    Darum Deeskalation….?

    „Dass die Kollegen mit ihm einkaufen gingen, sollte zur Deeskalation beitragen”, so Gubert.

    Dass er dann an der Kasse nach einer kleinen Flasche Alkohol griff, war laut Gubert nicht absehbar. Aber ihm den Alkohol wieder wegzunehmen, hätte die Situation eskalieren lassen“

    Unsere Bulleizei ist vom Freund zum Feind geworden. Schon vergessen, wie diese Büttel in Dresden gegen Rentner vorgegangen sind?

  74. 91…
    Schon wieder Hetze gegen Höcke?

    Hier geht es um „Schutzsuchende“, die von der Polizei ihren Stoff und sich selbst transportiert bekommen.

  75. … der hat 5 kg Strauchtomaten eingekauft und da lagen doch zufällig zwei Flaschen Wodka zwischen den Tomaten, die der Volks- und Kulturbereicherer versehentlich mit den Strauchtomaten eingepackt hatte.

  76. Es sollte für Deutsche selbstverständlich und eine Ehre sein, die Dienstboten für diese wichtigen Fachkräfte zu geben.

  77. Und demnächst darf der Racker ein bisschen mit dem Tatü-Tata-Auto auf dem Parkplatz üben und mit der Wumme spielen?

    Und wann richtet die Polizei unter Gubert einen Besorgungsdienst für Senioren ein?
    Da ist die Hilfe erstens angebracht und zweitens wird sie nicht mit Verachtung vergolten.

  78. Die Signale, die damit gesetzt werden, sind eklatant!!!

    Das erzählt der Typ schenkelklopfend in der Unterkunft, wie er die Beamten „gefickt“ hat.
    Sowas zieht Kreise. In seiner Heimat in irgendeinem Dorf wird diese Woche auch über die verrückte Polizei in Deutschland gelästert und gefeixt. Wenn es das ist, worauf die Polizei stolz ist. Bitte sehr…..

    Können bitte alle endlich mal jeder für sich Verantwortung übernehmen und wenigstens das tun, was er tun kann.

    Wenigstens nicht alles noch schlimmer machen durch solche absolut unnötigen Aktionen.

    Oder ist das irgendwie Satire?

    Das KANN doch gar nicht angehen.

  79. Wenn ich das nächste Mal mit Gepäck zum Bahnhof muss, rufe ich einfach das grüne Taxi …

  80. Der Skandal ist nicht, WAS der Mann auf seiner Einkaufstour im Streifenwagen gekauft hat. Das ist seine Sache.
    Der eigentliche Skandal ist, dass solche Einkaufstouren überhaupt stattfinden.
    In der DDR war die Presse gleichgeschaltet. Interessante Informationen über die wirklichen Vorgänge im Alltag des Landes fanden sich höchstens in den Lokalteilen der Regionalzeitungen. Dort rutschten schon mal Infos durch, die ansonsten in den Medien keine Chance hatten.
    Ähnlich hat es sich nun im vereinten Deutschland entwickelt. Die überregionalen Nachrichten vermeiden, besonders wenns um die Einwanderungspolitk geht, jede Information oder gar Kritik, die der gewünschten Doktrin der gelingenden Integration widersprechen. Stattdessen wird eine ideologische Wirklichkeit vermittelt, die mit der Realität nur noch wenig zu tun hat.
    Und wie in der DDR finden sich Infos über die tatsächliche Lage im Land und objektive Berichte fast nur noch in den Lokalteilen der Zeitungen.
    Natürlich kommt heute das Internet dazu, dass es zu DDR-Zeiten noch nicht gab. Auffallend ist, wie schnell und radikal die Regierung gegenwärtig bestrebt ist, über die Bekämpfung angeblicher Fake-News im Internet eine möglichst umfassende Zensur herzustellen.

  81. #6 Eurabier (20. Feb 2017 07:47)
    Nachdem der Chef der SED-Bezirksleitung Erfurt, Ramelow (…)
    *********************************
    Nicht vergessen, diese Marionette kommt aus Osterholz-Scharmbeck/Bremen
    Lest mal dessen Werdegang:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bodo_Ramelow

    Ich verstehe bis heute nicht, weshalb die lieben „Brüder und Schwestern“ in den neuen Bundesländern sich jedes Mal den letzten Müll an Personal, was im Westen nix geworden ist, vorsetzen lassen!
    Logisch, das das nix werden kann und dann selbst die Polizei sich dort im Bundesland absolut lächerlich/dämlich verhält!

  82. Die Invasoren haben teils überfette
    Geldbörsen mitdabei.
    Da sind wohl mit
    bündelweise Drooogengeld noch drin :

    Police-Escort-Service-Gutscheine , Gefängnisfreikarten ,
    Fitnessstudiofreikarten ,
    Hallenbad-Freikarten ,
    Psychoprobleme-Gutscheine ,
    Zoo- und Kulterveranstaltungs-Freikarten ,
    figgi-figgi-Puffgutscheinchen ,
    Wellness-Gutscheine ,
    Rechtsverdreher-Gutscheine ,
    Kampfsportkurs-Gutscheinchen ,
    Hotel-Freikarten ,
    Luxuswohnung-Gutscheine ,
    (Liste noch unvollständig)

    🙂

  83. Hoffe nur das diese `Beamten`noch die Früchte Ihrer `Arbeit`mitbekommen wie Axst im Kopf oder eigene Frau oder Tochter wird bereichert, vergewaltigt und verstümmelt im Wald verscharrt vielleicht aber nur vielleicht wird dann so ein für unter 2000,– Euro pro Monat Volksverrat und Eidbruch betreibender Schein Beamter mal wach?
    Vieleicht?

  84. Zunächst @Eurabier.
    Ramelow ist Hesse und war vor 1990 nie in der DDR, kann also weder in der SED noch in der SED Bezirksleitung gewesen sein. Ramelow kam als extrem linker Gewerkschaftsboss nach Thüringen und war bei Strassenkrawallen in vorderster Front.

    Der Polizei ist nach eigenen Angaben der Asylant? wegen einer Straftat aufgefallen, weswegen er zur Feststellung der Personalie mit genommen worden sei. Stellt sich die Frage.
    1. Wo wurde die Personalie festgestellt (doch sicher nicht im Supermarkt)
    2. Wurde bzw. wird er wegen der festgestellten Straftat belangt (Ermittlungen eingeleitet)
    3. Wieso wird ein Straftäter (Verdächtiger)noch zum einkaufen kutschiert, was hat das mit Deeskalation zu tun? Ich würde mich bei solch zuvorkommender Behandlung in meinem Tun bestätigt fühlen. Die Hellsten waren da sicher nicht am Werk.

  85. Ich finde ja das System dahinter ganz toll. Der Finanzminister gab zum Jahreswechsel Kosten von etwa 15-20 Mrd für den Wahnsinn zu Protokoll. Dann kam der Außenminister letzte Woche mit 35-40 Mrd Kosten um die Ecke. Man darf vermuten, daß auch das nicht belastbar ist, sondern nach den Wahlen revidiert wird, ungefähr so:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161711188/Bis-zu-9400-Euro-fuer-Unterbringung-von-Fluechtlingen-pro-Person.html

    Für Wirtschaftswachstum hätte es schon genügt, mir einen Scheck in den Briefkasten zu werfen, der Umweg über den Zuzug der 3.Welt war und ist nicht notwendig.

  86. Die Verhätschelung und Bevorzugung der fremdländischen Eindringlinge dürfte so ihre Kreise ziehen

    Das liebe Zwischennetz ist wahrlich ein böser Ort und als solches nicht nur voll von Berichten über die Schändungen unserer deutschen Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Eindringlinge, sondern stets ließt man dort von der harten, grausamen und unmenschlichen Behandlung der deutschen Urbevölkerung durch die Parteiengecken und wie diese den fremdländischen Eindringlingen alles erlauben und alles geben. So ließen die Parteiengecken eine alte, arme deutsche Frau von 85 Jahren wegen Schwarzfahrens in den Kerker werfen, während sie zugleich die Staatsbahn anwiesen, die Scheinflüchtlinge ungestört schwarz fahren zu lassen! Ein Abschalten des Zwischennetzes würde den Parteiengecken allerdings nicht wirklich helfen, bedenkt man wie etwa beim Schüttelspeer das Gerücht zu Werke geht: „Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst, und von so leichtem Griffe, daß sogar das Ungeheuer mit zahllosen Köpfen, die immer streit’ge, wandelbare Menge, drauf spielen kann.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. Die sog. ‘Thüringer Allgemeine’ betreibt als Kommentar getarnte Volksverhetzung, üble Nachrede, Verleumdung und Beleidigung:

    Gut erkannt! Dieser Hr. Debes ist ein besonders „aufrechter Demokratieschützer“. In meinen Augen eine sog. Mietmaulhure, ein mieser Schreiberling, der unter Julius Streicher eine Bombenkarriere erlebt hätte.

  88. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb die lieben „Brüder und Schwestern“ in den neuen Bundesländern sich jedes Mal den letzten Müll an Personal, was im Westen nix geworden ist, vorsetzen lassen!

    Unmittelbar nach der Wende sagte mir eine gute Bekannte aus der Ex-DDR: „Was habt Ihr uns denn da rüber geschickt, wohl Eure Dritte Garnitur“.
    Wie wahr!

  89. Wäre es nicht einfacher und unauffälliger wenn die „Flüchtlinge“ ihre Bestellungen bei der Polizei telefonisch aufgeben, und dann Polizisten in Zivil liefern. Zur Deeskalation. Die Asylbetrüger rufen an und sagen „Seisse Deutsland, du bringen sofort Kisste Bier, sonst ich Randale“.

  90. Jetzt haben die Flüchtilanten bestimmt großen Respekt vor den Taxifahrern, äh, der Polizei.

  91. Ist doch geil. Unsere alten Muttchen schleppen ihren Einkauf durch die Gegend und das Gesindel wird mit der Polizei gefahren, Dafür gibt es keine Entschuldigung.
    Ist in Heidesheim genau so. Das Gesindel wird jeden Tag mit dem Bus zum einkaufen gefahren und die alten Leute müssen zu Fuß gehen.
    Was ist nur aus diesem Land geworden. Da muss sich einiges ändern !

  92. Bei der Gelegenheit, hätten sie ihn wenigstens noch oral befriedigen können. So viel Zeit muss sein.

  93. #121 Holger Burkhard (20. Feb 2017 13:38)

    Ich verstehe bis heute nicht, weshalb die lieben „Brüder und Schwestern“ in den neuen Bundesländern sich jedes Mal den letzten Müll an Personal, was im Westen nix geworden ist, vorsetzen lassen!
    +++++++++++++

    Das kommt vom „Beitritt“, der war eher ein „Ar…tritt“

    Angeblich waren hier alles so blöd und faul, dass den Anblick der von der SU ständig ausgeplünderten DDR erklären sollte.

    Heerscharen allein an arbeitslosen Juristen fielen hier ein, dafür gingen wegen der Schleifung der Industrie zwei Millionen Facharbeiter und Ingenieure in den Westen.
    Noch heute wird hier abgeworben!

  94. #16 D Mark (20. Feb 2017 08:02)
    Seh ich (leider) auch so. Wenn die AfD so weitermacht, wird sie bei der Bundestagswahl schätzungsweise nicht mehr als 6-7% kriegen. Aber vielleicht reicht das Petry-Pretzell, um auf längere Sicht für die CDU koalitionsfähig zu sein, darauf wollen sie offensichtlich hinaus. Gute Nacht, Deutschland.

  95. #8 norbert.gehrig (20. Feb 2017 07:48)

    Ich habe diese Woche wieder Magen Darm…

    Du machst alles richtig!

  96. #8 norbert.gehrig (20. Feb 2017 07:48)

    Um den Wahnsinn zu stoppen, hilft nur Generalstreik.

    Da der Deutsche zu feige dazu ist, bleiben nur Einzelaktionen wie krank schreiben lassen.

    Ich habe diese Woche wieder Magen Darm…

    ————————————————

    Sie würden nicht glauben wie viele Arbeitnehmer inzwischen die Schnauze restlos voll haben.
    Miese Bezahlung , keinerlei berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, keine Anerkennung , immer mehr Arbeit und dazu noch komplett inkompetente Spinner in den Führungsetagen.
    Nur die Angst vor dem Jobverlust lässt die Leute noch weiterdackeln.
    Es brodelt inzwischen überall.
    Bin gespannt wann das Fass endlich überläuft.

  97. #97 Akkon (20. Feb 2017 10:25)

    Jeder der irgendeine Bruchbude zu völligen Phantasiepreisen an den Staat und seine Gäste vermietet wird sich doch über noch mehr Flüchtlinge freuen . Der Staat hat zudem die Möglichkeit durch die Flüchtlinge massenweise Jobs zu schaffen zB Sicherheitsdienste, Bauvorhaben in den Bereichen Unterkünfte schaffen , Architekten ,Psychologen, Ärzte ,usw usw -das sind tausende Jobs und viel Geld allein wird hier umverteilt so wird der Flüchtling zum Jobwunder ohne das er jemals hier arbeiten wird – ausserdem kann der Staat dadurch die Überwachung des Bürgers verbessern dessen Kinder natürlich erst die ganze Bandbreite dieses Systems verstehen werden im günstigsten Fall …dann werden sie aber keine Möglichkeit mehr haben es zu ändern …
    es wird so also zwangsläufig aus Profitgier und Egoismus jedes Einzelnen im Islam enden .
    ———————————————-

    Diese ganze Asylindustrie lebt doch auf Kosten der Steuerzahler. Das Ganze hat doch nicht smit Wertschöpfung zu tun.
    Genauso gut könnte man Arbeiter beschäftigen die Löcher ausgraben und andere die diese Löcher wieder zuschütten. Das käme doch auf’s Gleiche hinaus.

  98. #91 Thomas, zu dem Artikel von einem M. Debes in der Thüringer Allgemeinen fragen Sie, „ob da nicht so Einiges an Höcke liegt“?
    Wissen Sie, daß Debes seit Herbst 2014 eine Schmutzkampagne mit Verdächtigungen u.a. von A. Kemper, siehe Kemper hier:
    https://www.pi-news.net/2013/09/rote-socke-kemper-stellt-anti-afd-buch-vor/
    Wer die Gründung der Grünen miterlebt hat, weiß daß das eine Sammlungsbewegung war. So war es auch bei der AfD. Mit dem Unterschied, daß heute noch die Mitgliedschaft im KBW bei Kretschmann wegen der Systempresse keine Rolle spielt. Hier wird offenbar auch in Zusammenarbeit mit Geheimdiensten jede Bewegung von Höcke seit annodunnemal hetzerisch aufbereitet.
    Das ist Rufmord, seit 2014.

  99. Ich will hier rauuuuus !

    Wer hat das Drehbuch zu diesem Stück
    geschrieben? Da hat jemand „da oben“
    den Hebel von „Real“ auf „Realsatire“
    verstellt und vergessen, wieder auf
    Normal zu schalten.

    Und lieber Bullizist: Machs doch wie
    die Politiker und sach einfach „Kein Kommentar“.

    Aber die Antwort, die du da gegeben hast, sollte
    dir eine Schamesröte ins Gesicht treiben, die
    du einen Monat nicht mehr loswirst !

  100. #133 Danielleveline (20. Feb 2017 18:31)
    Danke für deinen Hinweis. – Persönlich behagt mir das „du“ etwas mehr. –

    Den Aspekt „Hier wird offenbar auch in Zusammenarbeit mit Geheimdiensten jede Bewegung von Höcke seit annodunnemal hetzerisch aufbereitet.“ gilt es natürlich auch zu beachten.

    Trotzdem bleiben da aus meiner Sicht ein paar Dinge, die bei Höcke „unglücklich“ gelaufen sind. Damit meine ich natürlich nicht, daß es bei mir besser gelaufen wäre. Keinesfalls. Verurteilen tue ich Höcke deswegen nicht, aber er hat eben für Angriffsfläche gesorgt bzw. ein paar Steilvorlagen geliefert.

  101. Dieses Fehlverhalten der Polizisten ist nicht zu entschuldigen.

    Das sind solche Aktionen, welche den normalen Bürger wütend werden lassen. Und wo sich Wut und Frust anstauen, da ist irgendwann auch der große Knall nicht mehr weit.

  102. Erklärt warum nun tausende Polizisten zusätzlich gebraucht werden. Wenn die alle Bereicherer mit Schnaps versorgen müssen!

Comments are closed.