Am 9. November sprachen die AfD-Bundestagsabgeordneten Hansjörg Müller und Dr. Dirk Spaniel bei einem Bürgerdialog auf Einladung des AfD-Kreisverbandes Würzburg. Bei herrlichem Wetter konnte die Veranstaltung auf dem Marktplatz erst mit 15 Minuten Verspätung begonnen werden, nachdem der Pfarrer der benachbarten Marienkapelle die Kirchenglocken gutmenschlich Protestläuten ließ.

Knapp 100 Linke von Antifa und Gewerkschaften sorgten für einen stimmungsvollen Bürgerdialog. Nach der Begrüßung durch AfD-Stadtrat Wolfgang von Eyb sprach als erster Redner Hansjörg Müller über die nicht vorhandenen Grundlagen für die Ausrufung der angeblichen Pandemie und warnte eindringlich vor einer Vollendung der Coronadiktatur. In diesem Zusammenhang thematisierte Müller das fragwürdige Vorgehen des Verfassungsschutzes, der nicht die Täter in der Regierung verfolgt, sondern Bürger, die sich erlauben, mutmaßlich grundgesetzwidriges Regierungshandeln zu kritisieren.

Als zweiter Redner stellte Dirk Spaniel überzeugend dar (Video unten), wie die Bundesregierung über die Massenmedien eine Scheinwelt erzeugt, was die wirtschaftliche Lage in Deutschland betrifft. Als Automobilexperte nannte Spaniel Zahlen und Fakten, wie mit der Zerstörung des Verbrennungsmotors und der deutschen Automobilindustrie der mühsam aufgebaute Wohlstand in unserem Land vernichtet wird.

Zahlreiche Passanten, die eigentlich Einkäufe erledigten, blieben unvermittelt stehen und hörten den beiden Abgeordneten aufmerksam zu. Insofern hatte der Kreisverband Würzburg um Silvio Kante und seinen Vorstand eine erfolgreiche Veranstaltung auf die Beine gestellt. Die Lokalpresse der Mainpost brachte keinerlei Inhalt aus den Reden, sondern erschöpfte sich in ihrem Bericht mit dem Protestgebimmel der Kirchenglocken und der üblichen Nazikeule.

 

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

26 KOMMENTARE

  1. Als Automobilexperte nannte Spaniel Zahlen und Fakten, wie mit der Zerstörung des Verbrennungsmotors und der deutschen Automobilindustrie der mühsam aufgebaute Wohlstand in unserem Land vernichtet wird.
    ++++

    Toll!
    Die Stromkosten für E-Autos sind pro 100 km teilweise doppelt so hoch, wie für vergleichbare Dieselautos!
    Durch E-Autos wird auch mehr CO2 freigesetzt, als mit Dieselautos.
    Außerdem fahren E-Autos vorwiegend mit Atom- und Salzkohlestrom!

    Und trotzdem werden E-Autos mit
    6000 € subventioniert!

    Eines von zahlreichen Beispielen, dass wir von Vollidioten regiert werden!

  2. Die AfD auf Kurs der Querdenkenr, die internationale Weltverschwörung will die Weltherrschaft. Ich bin einmal der AfD beigetreten in der Hoffnung, diese Partei wird wie die CSU unter F.J.Strauss. Diese Hoffenung scheint verbegens. Einen solchen Unsinn hätte Straus sich nie von sich gegeben. Schade drum, so gewinnt man keine Wähler und keine Wahlen.

  3. Um vom Kirchengebimmel zu schreiben, braucht man ja nicht vor Ort sein, dafür genügts, das sicher zuvor bereits eingegangene Brieferl vom Bimmler abzuschreiben, bzw zu kopieren.

  4. .
    Und diese
    Corona-Diktatur
    sollte man bei ihrem
    wahren Namen nennen,
    also Merkel-Diktatur. Denn
    darauf läuft es ja hinaus.
    Sie will herrschen
    wie Katharina
    die Große.
    .

  5. ZITAT:
    Die Lokalpresse der Mainpost brachte keinerlei Inhalt aus den Reden, sondern erschöpfte sich in ihrem Bericht mit dem Protestgebimmel der Kirchenglocken und der üblichen Nazikeule.
    ZITAT ENDE.

    Mich überrascht es zwar nicht, dass diese Presseleute ständig diskriminierend – oft hasserfüllt – vielfach nur über Banalitäten statt über Fakten/Argumente berichten, aber man fragt sich doch, welchen fachlichen Anspruch diese doch geistig ziemlich armseligen Menschen beruflich an sich selbst haben.

    Es kann doch nicht sein, dass ein denkender und schreibender Mensch, der vielleicht noch was Gescheites studiert hat, seine Lebenszeit mit abgedroschenen Propaganda-Märchen ausfüllt.
    Wie peinlich und kleingeistig ist sowas denn?

    Was die Kirchenbimmelei betrifft, so scheint es wohl so zu sein, dass solche Pfarrer überhaupt nicht mehr an christliche Grundsätze mit Rücksichtnahme denken, sondern nur noch von einigen schwarz-links-grünen Einpeitschern im Bischofsgewand gesteuert werden.

    Europäische Kultur und redlicher Meinungsaustausch bleiben auf der Strecke.

  6. mich würde interessieren wie Regierung in Berlin, die Länder, Städte und Gemeinden sicherstellen wollen dass auch in Bus, Bahn und U-Bahn die Abstände eingehalten werden. Bisher ist nichts davon zu bemerken, dass irgendjemand von den Politikern oder Beamten daran denkt oder etwas darüber verlauten läßt. Ich bin mit U-Bahn gefahren, war ein Langzug mit midnestens 500 Menschen drin. Ich stand am Eingang um mich rum auf 1 qm waren wir zu viert. Wie passt das zusammen, warum kümmert sich da niemand darum, dass auch hier es möglich ist die Abstände einzuhalten. Weiters keine Kontrollen in der U-Bahn dass die Maskenpflicht einzuhalten ist. Hier in Nürnberg auf einer Straßenseite Masken- und Abstandspflicht auf der anderen Straßenseite, nur ca. 8m entfernt keine Maskenpflicht, weiss der Virus dass er nicht auf die andere Straßenseite rüber soll ??

  7. Die Ärztin ruft zur Demo am 18.11. nach Berlin auf und sagt, dass ist unsere
    einzige Chance diesen Irrsinn noch aufzuhalten, denn fast alle Parteien werden
    dem Gesetz zustimmen.
    Dr. med. Carola Javid-Kistel – „Wir sind in einer schlimmeren Diktatur als DDR und Iran“ Berlin

    https://www.youtube.com/watch?v=JYX8m79rUQA

  8. politischer Paukenschlag, Eilmeldung eben im Welt TV Ticker Laufband,

    die Familienministerin Giffey verzichtet nach Plagiatsvorwürfen auf ihren Doktortitel

  9. Verfassungsfeinde richten das Staatswesen, nach ihre Ideologie und Meinung aus.

    Der demokratische Staat ist das Grundgerüst in dem alle nach Ihrer Fasson leben können.

    Die Regierenden haben nicht das Recht bis in den privatesten Bereich des einzelnen, mit ihrer Ideologie, hinein zu regieren.

    Leider ist das für manchen nicht mehr selbstständig und es wird Zeit es aus zu sprechen.

    Einen abweichende politische Linie durch Staatliche Institutionen und mit Steuergeldern finanziert, zu bekämpfen, ist Kriminell. Egal welche Gründe man vorgibt.

    Es wird Zeit das sich Politiker sich als Volksvertreter, als eine übergeordnete Verwaltungsebene sehen und nicht ständig ihren Ideologischen Kampf ausfechten.

    Mehr steht ihnen nicht zu.

    Ein Bekehren des Bürgers in ihrem Sinne ist unzulässig.

  10. Sollte hier jemand ein FAZ-Abo haben: Das neue Narrativ – womöglich aus Merkels Nudging-Abteilung – lautet: Die Querdenker bzw. „Corona-Leugner“ sind Antisemiten, und genau dieses Narrativ bedient heute Meron Mendel, Leiter der Frankfurter „Bildungsstätte Anne Frank“, im FAZ-Interview (Paywall). Mendel sagt laut FAZ-Newsletter:

    Ich verfolge diese Szene schon länger und beobachte dabei zwei gefährliche Entwicklungen. Einmal erkennt man, dass die Bewegung, wie es auch die Demonstration am vergangenen Samstag in Leipzig gezeigt hat, immer aggressiver und gewalttätiger wird. Sehr bedenklich ist aber auch, dass innerhalb der Querdenker immer mehr antisemitische Klischees und Verschwörungstheorien grassieren. … Die Opfer des Holocausts werden von dieser Bewegung instrumentalisiert. Ihr Leid wird kleingeredet, der Holocaust relativiert.

    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/corona-demonstration-in-frankfurt-querdenker-werden-aggressiver-17049947.html

    Oder sagt Mendel nur nach, was der BaWü-Antisemitismusbeauftragte Michael Blume Anfang Oktober im Interview mit der „Jüdischen Allgemeinen“ vorgesagt hat? Und wer unter den „Corona-Leugnern“ behauptet, dass, so die FAZ, „Juden hinter der Pandemie stecken“ bzw. dass „Juden wie George Soros oder die Rothschilds Drahtzieher der Pandemie“ sind? Oder sind das reine Medien-Erfindungen?

    Trifft sich gut, dass auch Herr Söder heute im „Merkur“-Interview von einem „wachsenden Konglomerat aus Rechtsextremen, Reichsbürgern, Antisemiten und absurden Verschwörungstheoretikern“ spricht, so dass auch das ZDF „,Querdenker‘ gefährlich wie Reichsbürger?“ und die ARD „Zwischen ,Querdenkern‘, Rechten und Antisemiten“ titeln kann.

  11. Chlodhilde 13. November 2020 at 15:12

    Auch ich wohne in Nürnberg. Genauso ist es. Im Supermarkt halten sich gefühlt 1000 Menschen auf.
    Die Hälfte ohne Einkaufswagen, dementsprechend keine Abstände. Interessiert doch keinen. Die Verarsche wird immer offensichtlicher !

  12. Herr Müller „fordert“ Vernetzung…?

    Zum TOTLACHEN wenn es nicht so traurig wäre… denn die AfD schafft es ja noch nicht einmal sich um die eigenen Parlamentarier, geschweige denn um die eigenen Mitglieder zu kümmern!

    Die „Parlamentarier“ werden parteilos oder Teil der Gegenseite und die Mitglieder scheiden enttäuscht aus weil sie dachten jemand „bräuchte“ sie… so siehts aus!

    Daher fordere ich schon seit Jahren auf ALLEN Ebenen der AfD Beauftragte für B E I D E oben genannten Personengruppen…

  13. Heta 13. November 2020 at 15:37
    Jetzt geht es den Querdenkern schon fast wie den AfD-Politikern. Jede Kritik am Merkel-System ist voll Nahtsi.

  14. Gesetzesänderungen lassen bei mir alle Alarmglocken läuten, bei dieser Regierung.
    Wir haben und hatten Gesetze, die einfach nicht beachtet wurden, von ganz oben. Da wo keine Wille zur Gesetzeskonformität besteht, braucht es vielleicht daher Gesetze, die aus illegal scheissegal machen. Verständlich, aber nicht gut.
    Das Bundesseuchengesetz, dann Infektionsschutzgesetz ist das beste Beispiel, nach welchem Muster in Deutschland Gesetze gebrochen werden. Nach allen Regeln des Infektionsschutzgesetzes hätten beispielsweise keinerlei illegale Asylforderer eingeflogen werden dürfen. Dieses Gesetz findet nur Anwendung auf deutsche Bürger, und dies in diskriminierender Weise.
    Wenn das Grundgesetz zum Gummiparagraphen wird, dann brauchen wir keine Gesetzesänderung, sondern einen Regierungswechsel.

  15. Hans R. Brecher 13. November 2020 at 14:56; Jeweils 2 Tests an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. Ergebnis eigentlich gleichbleibend aber doch unlogisch, nämlich jeweils eimal Positiv und Negativ. Und man höre und staune, der Delinquent lebt noch, trotz der tödlichsten Seuche seit Erfindung des Corona-Virus.

    Chlodhilde 13. November 2020 at 15:12; Leider ist der Virus recht blöd, wäre er schlau, würde er sich an den Virusgläubigen gütlich tun. Damit hätt er eh ausgesorgt, weils so viele sind.

  16. „bundesfamilienministerin“ Giffay gibt ihren erschlichenen Doktortitel ab und will dem Plagiatsgutachten zu vorkommen, ohne mit Konsequenzen zu befürchten.

    Betrug steckt in dieser Familie drin.

    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/01/ehemann-karsten-giffey-verlust-beamtenjob-betrugsvorwuerfe.htm/listallcomments=on.html

    Weshalb fordert nicht die AfD Öffentlich den Rücktritt dieser Person? Viele Andere mussten gehen, wie Annette Schavan Ministerin für Kultus, Jakob Kreidl CDU Politiker, Andreas Kasper Jurist und Kommunalpolitiker.

  17. Sowohl bei den Auftritten von Michael Stürzenberger mit seiner Islam Aufklärung wie auch bei den Querdenker- Demos oder auch den Pegida Veranstaltungen bin ich zu der Erkenntniss gelangt, dass es nicht nur eine Schwarmintelligenz gibt. Die Auftritte der sogenannten ANTIFA zeigen überdeutlich, dass es auch den Gegenpart zwingend geben muss, ich nenne es einmal die —Schwarmdummheit—.

  18. pro afd fan 13. November 2020 at 16:25

    Dazu passt dieser Artikel aus der BLÖD:

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/bei-demo-gegen-corona-regeln-berliner-staatsanwaeltin-durchbricht-polizeikette-73926778.bild.html

    Berlin – Die Beamtin des Landes Berlin habe nach Informationen des „Tagesspiegels“ mit Zehntausenden bei der Demonstration gegen die Corona-Regeln am 29. August in Berlin in vorderster Reihe demonstriert – an der Seite von Regierungskritikern, Verschwörungstheoretikern und „Reichsbürgern“.

    Weil sich dort kaum jemand an die geltenden Corona-Regeln hielt, hatte die Polizei den Protestzug aufgelöst und mit einer Kette aus Polizeibeamten zurückgedrängt. Den Beamten direkt gegenüber soll auch die Berliner Staatsanwältin gestanden haben, neben anderen Demonstranten mit selbst gebastelten Schildern, schwarz gekleideten Rechtsextremen und Reichsfahne schwenkenden Pöblern.

    Auch die Staatsanwältin hatte laut „Tagesspiegel“ ein Schild dabei. Darauf soll gestanden haben: „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zu Pflicht“, ein beliebter Spruch in der rechtsextremen Szene.

    Auch an weiteren Großdemonstrationen gegen Corona-Regeln soll sie teilgenommen haben, u. a. zuletzt am vergangenen Wochenende in Leipzig, wo es teilweise zu massiven Ausschreitungen kam. Auf ihrem Facebook-Profil soll die Berlinerin zudem Verschwörungstheorien und „Reichsbürger“-Ideologien teilen und verbreiten. Dort bringe sie u. a. die Corona-Maßnahmen in Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus und teilte Posts, in denen Reichsflaggen als „Symbol für den Friedensvertrag“ gesehen werden.

    „Wir werden es immer verteidigen, dass sich die Mitarbeitenden der Justiz auch politisch engagieren“, sagte ein Sprecher von Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) dem „Tagesspiegel“ und weiter: „Gleichwohl sollte man sich gut überlegen, an derartigen Versammlungen mit Rechtsextremen, Reichsbürgern und Antisemiten teilzunehmen, weil so ein öffentlicher Eindruck entstehen kann, der dem Ansehen der Justiz schadet“.

    Für Staatsdiener gelte ein Abstandsgebot gegenüber Rechtsextremisten, Antisemiten, Rassisten und Verfassungsfeinden.

    [Hervorhebungen von mir ]

  19. Bei herrlichem Wetter konnte die Veranstaltung auf dem Marktplatz erst mit 15 Minuten Verspätung begonnen werden, nachdem der Pfarrer der benachbarten Marienkapelle die Kirchenglocken gutmenschlich Protestläuten ließ.
    ….

    Die Lokalpresse der Mainpost brachte keinerlei Inhalt aus den Reden, sondern erschöpfte sich in ihrem Bericht mit dem Protestgebimmel der Kirchenglocken und der üblichen Nazikeule.

    Kirchenaustritt jetzt: https://www.kirchenaustritt.de/deutschland.htm

    Abo-Kündigung jetzt!

    Die „Mainpest“ ist ja auch ein traniges Provinzblatt, das bei einer intellektuellen Auseinandersetzung mit den Inhalten heillos überfordert wäre.

  20. Dr. Dirk Spaniel einen glasklaren , überzeugenden Vortrag über den
    E-Auto Katastrophenkurs der Regierung gehalten .

    Das ständige Geplärre der Antifanten und den geistigen Tieffliegern der
    linken Szene zeigt wieder einmal , dass diese Leute ( vermutlich nicht wenige Studenten dabei ) rationalen , auch keinen Arbeitsplatz – Argumenten mehr zugänglich sind . Und das in der alten Universitätsstadt Würzburg .

    Wilhelm Conrad Röntgen , der Entdecker der Röntgenstrahlen am Physikalischen Institut in Würzburg, würde sich anhand solcher gespenstischer Lärmerzeuger wohl mit tiefstem Schauder abwenden.

    Un die Kirchenglockenläuter haben ja solange noch gut bezahlte Arbeitsplätze , bis die vom Staat eingetriebene Kirchensteuer noch fließt . Schande über die Verantwortlichen dafür . Das hat mit katholischer
    Religionslehre nichts mehr zu tun .

  21. Dunkeldeutschland 13. November 2020 at 17:37
    „bundesfamilienministerin“ Giffay gibt ihren erschlichenen Doktortitel ab
    ——————————————
    „Sie verzichtet auf ihren Doktortitel“. Ganz elegant. Kein Wort von Betrug, Erschleichung eines Titels. Ist ja jetzt auch egal, sie hat was sie wollte (Geld), mit oder ohne Doktortitel. Beim damaligen Verteidigungsminister von und zu ging das nicht so glatt ab.

  22. In Deutschland wird die Batterieentwicklung mit Milliarden subventioniert um am Ende einen Preis von 3500 € dafür zu bezahlen , während China solch eine Batterie für 300 € herstellt . Es ist wie mit der Solarenergie , am Ende macht es China viel billiger und die heimische Industrie kann dieser Konkurenz nichts entgegen setzen .
    So gesehen ist das Elektroauto für die deutsche Wirtschaft ein staatlicher Irrsinn der Arbeitslosigkeit produziert . Die Lösung kann nur Wasserstoffantrieb und alternative Kraftstoffe lauten .
    Es gibt viel zu viele Politiker , die von Technik keinen blassen Schimmer haben und sich zudem von grüne Ideologen vollsplzen lassen ; nach dem Motto : Strom wird im Netz gespeichert .
    Die Batterien sind bezüglich der Umwelt geradezu eine Katastrophe .

Comments are closed.