Eingebracht hat die Resolution der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse (Foto) aus Hoyerswerda, unterstützt von Peter Boehringer und Björn Höcke.

Auf dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland in Dresden am 10. und 11. April haben die Delegierten eine Corona-Resolution beschlossen. Mit den verabschiedeten Maßnahmen zeigt die AfD einen Weg zurück in die Normalität auf.

1. Einen breiten wissenschaftlichen und öffentlichen Diskurs zuzulassen und dabei auch renommierte Wissenschaftler mit abweichender Meinung zum Umgang mit der derzeitigen Situation gleichwertig zu Wort kommen zu lassen. Gelegenheit dazu gäbe ein unabhängiges Expertengremium, in dem nicht nur Virologen und Epidemiologen, sondern auch Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Verfassungsrechtler vertreten sind und auch gehört werden müssten.

2. Zu seit Jahrzehnten bewährten Diagnosemethoden zurückzukehren, die eine Anamnese des Patienten mit einschließt. Der PCR-Test allein ist nicht geeignet, um eine Infektion sicher nachzuweisen. Täglich veröffentlichte Infektionszahlen dürfen deshalb nicht mehr ausschließlich auf Labordiagnostik beruhen.

3. Reelle und für die Bevölkerung wichtige und nachvollziehbare Verhältnismäßigkeiten herzustellen, z.B. die Zahl der aktuell Erkrankten der Zahl der nicht betroffenen Gesamtbevölkerung gegenüber zu stellen. Derzeit leiden 99,82 Prozent der Bevölkerung unter den verordneten Maßnahmen aufgrund nur 0,18 Prozent positiv Getesteten.

4. Hinsichtlich möglicher gesundheitlicher Gefahren und Langzeitfolgen der ungewöhnlich schnell zugelassenen, erstmalig auf mRNA basierenden, Impfstoffe die Bevölkerung keinerlei Risiken auszusetzen. Die Meldungen über alarmierend hohe Nebenwirkungen aus verschiedenen Ländern müssen ernst genommen werden, die auffällig vielen Corona-Ausbrüche und erhöhten Sterberaten nach Impfungen in Heimen untersucht werden. Die Bevölkerung ist über bestehende Risiken transparent und unvoreingenommen aufzuklären.

5. Jedweden, auch indirekten, Zwang zur Durchführung von Tests, Impfungen u.a. durch Einführung sogenannter Schnelltest-Apps und des grünen Impfpasses, sowie Benachteiligungen für Maskenbefreite zu unterlassen. Die grundgesetzlich garantierten Rechte auf Menschenwürde und auf körperliche Unversehrtheit sind zu bewahren und zu schützen, den Ärzten das Recht auf freie Ausübung ihres Berufes nach ihrem Gewissen weiterhin zu ermöglichen und zu gewährleisten.

6. Kinder als Corona-Maßnahmenopfer besonders ins Blickfeld zu nehmen. Laut der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) leiden weit über 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland unter dem erneuten Lockdown während der zweiten Coronawelle. Fast jedes dritte Kind ist momentan psychisch auffällig.

7. Anstatt einer Politik der Angst, wie im Strategiepapier des Bundesinnenministeriums enthalten, eine Politik der Verhältnismäßigkeit (nur 0,18 Prozent der Bevölkerung sind aktuell positiv getestet) zu betreiben, die Zuversicht verbreitet und Empfehlungen für Maßnahmen beinhaltet, die das Immunsystem stärken.

8. Den Menschen wieder Eigenverantwortung und Freiheit zurückzugeben. Dabei soll es den mündigen Bürgern überlassen bleiben, in welchem Maße sie sich selbst schützen möchten und auch den älteren Menschen wieder entsprechend einer menschenwürdigen Behandlung ihre Selbstbestimmung zurückzugeben und sie darin bestmöglich zu unterstützen und zu schützen.

9. Den staatlich verordneten Lockdown sofort zu beenden und den vielen existenzgefährdeten Betrieben und ihren Mitarbeitern und allen Menschen wieder ihre grundgesetzlich garantierten Freiheitsrechte allumfassend zurückzugeben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Der frühere Vorsitzende des Deutschen Richterbunds, Jens Gnisa, kritisiert die Corona-Pläne des Bundes. Man sehe ihn selten fassungslos. Aber jetzt schieße der Bund deutlich über alle Verhältnismäßigkeitsgrenzen hinaus. Es gehe bei den Vorschlägen nun nicht mehr um einen Brücken-Lockdown von zwei oder drei Wochen, sondern um einen nicht mehr einzufangenden Dauerlockdown, so Gnisa. Eltern ab einer Inzidenz von 100 zu verbieten, ihre Kinder zu treffen, entspreche nicht mehr dem Grundgesetz.

    Die Abstellung auf die Inzidenzwerte angesichts der drastischen Maßnahmen seien willkürlich, da die Inzidenz hauptsächlich davon abhänge, wie viel getestet werde.

  2. Nationalkriese und runder Tisch wäre das Problem Dezember 2019 gelöst.
    -Sehen, erkennen und handeln und mit Risiko durch-
    So einfach…

  3. Wo wird das Programm denn wahrgenommen?
    Gut ist dagegen, daß mehr eindeutige Aussagen (Austritt aus EU etc.) formuliert wurden.
    Da haben sogar die MSM berichtet. Falsch berichtet, aber immerhin. Besser als keine Werbung.

  4. In wenigen Worten – die AfD fordert die sosfortige Abschaffung aller coronabedingten Massnahmen und schliesst sich damit den Q uerdenkern an. Das wird ihr viele Wählertstimmen kosten.

  5. Da wird sich Soros und Schwab aber freuen. Zurück zu einem selbstbestimmten Leben als mündiger Bürger und Patriot in einem Nationalstaat. Der GREAT RESET fällt aus !

    Nein, Spass. Ein sehr cleverer und gut platzierter Schachzug der AFD–Respekt.
    Ein Contrapunkt zu der von Angstmache, Hilflosigkeit und Panik bestimmten Corona-Politik der Berliner Oberpfeifen um Merkel, die den Lockdown am liebsten bis zur BTW ausdehnen würden.

  6. Wir sollten Schweden und Texas als Vorbild nehmen.
    Da ist das allgemeine Verhalten den verantwortlichen
    Bürgern überlassen.

  7. Wie lief das eigentlich in Schweden mit der 1.Welle, 2.Welle,3.Welle und der derzeitigen Dauerwelle ?? Stimmt es , dass in Schweden nur wenige auf Intensiv liegen und warum ist das dort so ??
    Stimmt es , dass in Texas alle Beschränkungen aufgehoben wurden und die Krankheit seit dem nicht eskalierte , sondern sogar rückläufig sein soll ??

  8. exydu1 12. April 2021 at 16:30

    Das interessiert keine Sau.
    Zu zahm, sorry

    ——————————-

    Doch das interessiert sehr!

    Es wird Sie auch bald mehr interessieren, wenn die uns bis MITTE JUNI einsperren werden.

  9. @Penner 12. April 2021 at 16:31

    Die Fragen lassen sich nicht beantworten, aus den Regionen kommen seit Wochen keinerlei Nachrichten mehr.
    Experten nehmen an, daß die Dortigen allesamt an Corona gestorben sind, weil sie nicht auf Karl Lauterbach gehört haben.

  10. Penner 12. April 2021 at 16:31

    Wie lief das eigentlich in Schweden mit der 1.Welle, 2.Welle,3.Welle und der derzeitigen Dauerwelle ?? Stimmt es , dass in Schweden nur wenige auf Intensiv liegen und warum ist das dort so ??
    —————————————

    Die SCHWEDEN haben nur 13.000 Tote! (Bei uns 78.000)

    So funktioniert das.

  11. @ Kulturhistoriker 12. April 2021 at 16:13

    Ergo:
    Masken ab – ALLES auf!

    M a – A a!

    ——————

    Da bin ich sofort dabei – das ist mit großem Abstand die vernünftigste Lösung. Und die ganzen NWO-Dreckspolitiker, also die gesamten Führungsränge der Blockparteien von CSU bis SED, wegen des schwerwiegenden Verdachts massiver Verbrechen gegen das eigene Volk inhaftieren. Erst Untersuchungshaft und dann – nach sauberer Beweiserhebung – lebenslänglich unter erschwerten Bedingungen. Mit diesen Leuten kann es nie mehr einen vernünftigen gesellschaftliche Dialog geben. Sie sind nicht besser als ein Mielke oder eine Hilde Benjamin. Sie haben – auch wenn das pathetisch klingen mag – mit den Mächten des Bösen paktiert und sind nicht resozialisierbar.

  12. @ klimbt 12. April 2021 at 15:56

    In wenigen Worten – die AfD fordert die sosfortige Abschaffung aller coronabedingten Massnahmen und schliesst sich damit den Q uerdenkern an. Das wird ihr viele Wählertstimmen kosten.

    —————————

    Selbst wenn es so wäre, was ich bezweifle: Scheiß auf die Wählerstimmen! Es geht um Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit. Und da hat die AfD eine großen Schritt nach vorn gemacht.

  13. @ Penner 12. April 2021 at 16:31

    Stimmt es , dass in Texas alle Beschränkungen aufgehoben wurden und die Krankheit seit dem nicht eskalierte , sondern sogar rückläufig sein soll ??

    ——————-

    Soweit ich weiß, haben inzwischen 18 US-Bundesstaaten den ganzen Mist komplett gestrichen. Und von negativen Folgen wurde nicht das Geringste bekannt.

  14. Kapitaen 12. April 2021 at 16:30

    Wir sollten Schweden und Texas als Vorbild nehmen.
    Da ist das allgemeine Verhalten den verantwortlichen
    Bürgern überlassen.

    —————————–

    Das finde ich auch, bloß
    Texas ist doppelt so groß wie Deutschland und hat nur 41 EINWOHNER pro km2
    und Schweden ist auch etwas größer als Deutschland und hat nur 23 EINWOHNER pro km2

    Im Vergleich zu Deutschland wo sich 223 EINWOHNER einen km2 teilen müssen.

    Dann müssten wir erst mal die 5 MIO Flüchtlinge rauswerfen, dann gäbe es bißchen Luft und Raum.

  15. klimbt 12. April 2021 at 15:56

    In wenigen Worten – die AfD fordert die sosfortige Abschaffung aller coronabedingten Massnahmen und schliesst sich damit den Q uerdenkern an. Das wird ihr viele Wählertstimmen kosten.
    —————————-

    Sie sind doch jetzt geimpft oder?
    Das muss sie doch nicht sorgen!

    Meine Stimme würde die AFD wieder bekommen, Ihre vielleicht nicht aber dafür wieder viele andere.

  16. Wie stellt sich die Alternative nun zu Maskenpflicht, Abstandsregeln und Desi? Bitte differenziert im Freien und in geschlossenen Räumen darstellen.

    Wie soll das Verhältnis oder eine eventuelle Zusammenarbeit mit Querdenkern und ähnlichen Initiativen aussehen?

    Will die Alternative wirklich mit Kandel-Regenbogenfarben-Regenschirm-Trägern, erfahrenen Landärzten, Homöopathen, Veganern, Brokdorf-NostalgikerInnen, Impfgegnern, Maskenverweigerungshelden, LBGT- und Pädo-Fahnenträgern (m/w/d), religiösen Sektierern unter Neger-Single-Bettenburg-Urlauber-Animation gemeinsam den Greifern zurufen „schliesst Euch an“?

    Träumt Herr Höcke davon, auf diesem Wege doch noch zu einer „wichtigen Person“ in Dodo-Schland zu werden?

    🖤

  17. Hilse und Boehringer: von beiden habe ich eine sehr hohe Meinung. Die AfD muss DIE Freiheitspartei sein.

  18. Mir gefällt das Programm!

    Denn momentan leben wir in einem Chaos, in einem Affenstall, in dem jede Minute eine neue Glocke geläutet wird, die Herde wie besessen ziellos und planlos von Angst und Panik getrieben hin und her rennt.

    Lieber lässt sich die Meute zu nutzlosen, gefährlichen „Impfungen“ hinreißen und so wie eine Corona Geisel in ein Dauergefängnis sperren, anstelle den eigenen Verstand zu benutzen.

    Es gibt immer eine Alternative zu Zwangsisolation und Todesstarre und die heißt hier AFD!

  19. Inzwischen beginnt selbst ein „kritischer“ Kommentar erstmal mit der fetten Regierungslüge. Heute in der Welt von Olaf Gersemann, in den beiden ersten Absätzen käut er wonnevoll die drei frei erfundene Panik-Agitprop-Punkte von Merkel wieder:

    Es muss etwas passieren: Die Lage auf Deutschlands Intensivstationen spitzt sich zu, und sie wird sich weiter zuspitzen, dafür sorgt schon die dritte Infektionswelle seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland. (…).

    Es muss etwas passieren, und wenn nicht jetzt bald einiges geschieht, wird wenig später sehr viel mehr geschehen müssen. Wenn das Bergamo-Szenario wieder zu einer realistischen Perspektive wird, ist ein Spiel auf Zeit schlicht unverantwortlich.

    Da muß man nicht mehr weiterlesen. Wer so eine Nebelkerze braucht, ehe er irgendwann zu schüchterner Kritik kommt, ist überflüssig.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article230162129/Infektionsschutzaenderungsgesetz-Lockdown-XXL-fuehrt-Buergermeister-in-Versuchung.html

  20. @ Barackler 12. April 2021 at 16:49

    Will die Alternative wirklich mit Kandel-Regenbogenfarben-Regenschirm-Trägern, erfahrenen Landärzten, Homöopathen, Veganern, Brokdorf-NostalgikerInnen, Impfgegnern, Maskenverweigerungshelden, LBGT- und Pädo-Fahnenträgern (m/w/d), religiösen Sektierern unter Neger-Single-Bettenburg-Urlauber-Animation gemeinsam den Greifern zurufen „schliesst Euch an“?

    Träumt Herr Höcke davon, auf diesem Wege doch noch zu einer „wichtigen Person“ in Dodo-Schland zu werden?

    ————————

    Einmal mehr nur primitive Polemik aus Ihrer Feder, natürlich mit pseudoanspruchsvollem Anstrich. Das ist übrigens derselbe beschissene Denkansatz wie bei den Linken und dem gesamten Mainstream: Es geht nicht um Inhalte, nur darum, wer für oder gegen etwas ist – und dann heißt es ohne Diskussion: Aber mit denen doch nicht! Im Grunde dieselbe kategorische, diskussionslose Ausgrenzung und Stigmatisierung, wie sie der AfD ständig widerfährt. Von Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit halten Sie wohl nichts – und so viele fantastische, ehrliche Leute wie bei den Querdenkern – darunter sehr, sehr viele gebildete, bürgerliche Menschen – habe ich nie zuvor kennengelernt, nicht mal bei der AfD. Sie aber können nur andere abwerten. Ach, schenken wir uns besser die Diskussion!

  21. Der Corona-Quatsch interessiert doch keine Sau mehr.

    Kümmert Euch lieber um:

    – Sicherheit
    – Kriminalität
    – anständige Renten und Löhne
    – drohender Währunskollaps
    – Enteignung und Diebstahl am Volksvermögen
    – gezielte Verarmung der Deutschen
    – Freihalten halb Europas
    – Schuldenübernahme für die reichen Südländer
    – Lebenslange leistungslose Sofortrente für die einen und Kaputtarbeiten bis zum Tode für die dummen Deutzen

  22. @ Barackler 12. April 2021 at 16:49

    Wie stellt sich die Alternative nun zu Maskenpflicht, Abstandsregeln und Desi?

    ——————-

    Selbstverständlich sofort aufheben, den idiotischen Mummenschanz, für den es keine wissenschaftliche Rechtfertigung gibt und der nur das im Kern so grandiose menschliche Immunsystem schwächt. Wer das gerne weiter so halten möchte, gerne, kann ja jeder tun bei entsprechendem Hysteriefaktor. Aber andere, die das aus gutem Grund ablehnen, hat man natürlich in Ruhe zu lassen. Und gottseidank begreift das auch die AfD inzwischen – von ganz wenigen halbsenilen älteren Herren einmal abgesehen.

  23. Wenn die AfD nicht endlich den Rentenbetrug am deutschen Rentner anprangert wähle ich halt die Linke.

    Die setzt sich für eine würdige Mindestrente ein.

    Die AfD kommt mit Esoterik-Quatsch aus der Mottenkiste und rührt keinen Finger um die soziale Bazooka gegen das Altparteienkartell in Stellung zu bringen.

    Wenigstens scheinhalber könnten sie eine anständige Mindestrente fürs deutsche Arbeitsvieh fordern.

  24. Bei den Einkaufswagen kam ein Kleinkind auf mich zu. Seine blonde, tätowierte Mutter hielt ihn gerade noch so fest, zog ihn zurück und sagte ihrem 3-4 jährigen Kind: „Weg, der hat Corona.“

    Das Geschäft mit der Massenverblödung läuft.

  25. @ Babieca 12. April 2021 at 16:56

    Inzwischen beginnt selbst ein „kritischer“ Kommentar erstmal mit der fetten Regierungslüge. Heute in der Welt von Olaf Gersemann, in den beiden ersten Absätzen käut er wonnevoll die drei frei erfundene Panik-Agitprop-Punkte von Merkel wieder:

    Es muss etwas passieren: Die Lage auf Deutschlands Intensivstationen spitzt sich zu, und sie wird sich weiter zuspitzen, dafür sorgt schon die dritte Infektionswelle seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland. (…).

    Es muss etwas passieren, und wenn nicht jetzt bald einiges geschieht, wird wenig später sehr viel mehr geschehen müssen. Wenn das Bergamo-Szenario wieder zu einer realistischen Perspektive wird, ist ein Spiel auf Zeit schlicht unverantwortlich.

    —————-

    Was für ein dummer. dreister und wahrscheinlich erzfeiger Lügner! Das ist alles sachlich komplett falsch, was soll danach noch Konstruktives folgen, wenn dieser journalunkische Schleimer zuerst alle Fake-Narrative der Regierung ungefragt übernimmt!

  26. So nun ist es amtlich: Jeder Deutsche Corona-Kritiker, der im September NICHT AfD wählt, ist ein unterbelichteter Sklave und Feigling. Und nein: es bringt nichts, irgendwelche Splitterparteien zu wählen! Da lacht sich die Berliner Junta nur ins Fäustchen. Ihr könnt ja bei der übernächsten Wahl euer verdammtes Kreuz wieder woanders machen, aber JETZT hat die Stunde geschlagen!

  27. Eine Normalität, die nur annähernd etwas mit dem Leben vor Corona zu tun hat, wird es nie mehr geben. Das ist beschlossene Sache. Wie die neue Normalität aussehen wird, davon bekommen wir Kostproben.

  28. bobbycar 12. April 2021 at 17:10

    Sehr vorbildlich, die blonde, tätowierte Mutter. Ihr auch tätowierter, schwarzgekrauster Gatte hat dem Rotzgör aber hoffentlich ein paar mit der flachen Hand verpasst und dann die Olle geprügelt, ehe er zu seiner Zweitfrau ging.

  29. @ jeanette 12. April 2021 at 16:38
    @ Penner 12. April 2021 at 16:31

    Wie lief das eigentlich in Schweden mit der 1.Welle, 2.Welle,3.Welle und der derzeitigen Dauerwelle ?? Stimmt es , dass in Schweden nur wenige auf Intensiv liegen und warum ist das dort so ??
    —————————————

    Die SCHWEDEN haben nur 13.000 Tote! (Bei uns 78.000)

    So funktioniert das.

    ***************************

    Dodo-Schland hat 941 Tote je Million Einwohner. Schweden hat 1.341 Tote je Million Einwohner. Müssen Sie noch nicht einmal selbst ausrecheln, steht alles im worldometer. Wenn man an all den Datenschrott glauben möchte.

  30. @ Johannisbeersorbet 12. April 2021 at 17:06

    Der Corona-Quatsch interessiert doch keine Sau mehr.

    Kümmert Euch lieber um ……

    —————

    Zu Ihren beiden Kommentaren: Armselig! Reichen Sie erich-m die Hände, da passt zusammen, was zusammengehört! Und ob das interessiert, wenn man uns die Freiheit klaut, es ist das alles beherrschende Thema und treibt mich so um, dass ich kaum mehr Nachtschlaf finde. Und das Thema wird nicht vom Tisch sein, bevor nicht alle Verantwortlichen hinter Gitter sind. Sie scheinen mir aber auch so ein Zeitgenosse zu sein, die mit Freiheit rein gar nichts anfangen können. Und mit denen kann ich wiederum nichts anfangen, da verbindet mich mit der fetten Spinne in meinem Keller mehr.

  31. Noch besser haben mir die Beschlüsse zur Migration und zum EU-Austritt gefallen. 😉

    Wurde eigentlich auf die Rückführung beschlossen?

  32. bobbycar 12. April 2021 at 16:58

    Das Video ist ja noch auf Youtube! Überrascht nich jetzt, ich hätte glatt darauf gewettet, dass Youtube es schon gekillt hat.

  33. Die Strippenzieher des medizinisch-industrielle Komplex sind gerissene und perfide Trickser. Bezüglich Intensivbetten mitten in einer „Pandemie“ wurde auch wieder getrickst:

    Netzfund:

    Zum 01.02.2021 hat sich einfach der Pflegeschlüssel von 2,5 auf 2 geändert. Durften bis Januar die 30.000 Intensivbetten noch von 12.000 Pflegekräften betreut werden, dürfen die gleichen 12.000 Pflegekräfte nun noch 24.000 Betten betreuen. Das soll verdiente Entlastung bringen, wird aber nur auf dem Papier der Fall sein. Genau wie in Kitas werden Betreuungsschlüssel bestimmt nur im Idealfall eingehalten.

  34. Eine klare Positionsbestimmung der AfD und somit sehr zu begrüßen. Das Thema Corona bestimmt nunmal aufgrund der Restriktionen gerade für Familien mit Kindern das derzeitige Leben. Höchste Zeit war es, vor den Wahlen das zu klären.

  35. Inzwischen haben 18 amerikanische Bundesstaaten den Malukorbzwang aufgehoben, darunter Arizona, Texas, Tennessee, Louisiana, Mississippi und Florida Hier sind sie:

    https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2021/04/Bildschirmfoto-2021-04-08-um-17.03.23.png

    Wer in Geographie nicht so fit ist und nicht gleich weiß, welche Staaten das sind, kann hier abgleichen:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a4/Map_of_USA_with_state_and_territory_names_2.png/1200px-Map_of_USA_with_state_and_territory_names_2.png

    Darunter ist auch die 2,4 Mio-Stadt Houston (also mehr als HH); sind die Millionenstädte Dallas (1,3 Mio), San Antonio (1,5 Mio) sowie Phoenix (1,6 Mio). Also nix „ganz wenige Leute pro Quadratmeter“.

  36. Barackler 12. April 2021 at 17:16

    Vielleicht ist in Schweden der PoC-Anteil höher als in der BRD. Auf alle Fälle haben die Schweden ein großes Problem mit der Vitamin-D-Pegel, erst recht die PoCs. Und ein niedriger Vitamin-D-Pegel ist ein Risikofaktor bei Infektionen, und erst recht bei dem was man als Corona bezeichnet.

  37. Barackler 12. April 2021 at 17:16
    @ jeanette 12. April 2021 at 16:38
    @ Penner 12. April 2021 at 16:31

    Wie lief das eigentlich in Schweden mit der 1.Welle, 2.Welle,3.Welle und der derzeitigen Dauerwelle ?? Stimmt es , dass in Schweden nur wenige auf Intensiv liegen und warum ist das dort so ??
    —————————————

    Die SCHWEDEN haben nur 13.000 Tote! (Bei uns 78.000)

    So funktioniert das.

    ***************************

    Dodo-Schland hat 941 Tote je Million Einwohner. Schweden hat 1.341 Tote je Million Einwohner. Müssen Sie noch nicht einmal selbst ausrecheln, steht alles im worldometer. Wenn man an all den Datenschrott glauben möchte.

    Glaub ich sofort. Daran sieht man, daß Kälte lebensfeindlich ist, tödlicher für den Menschen ist als Wärme – und in Schweden ist nunmal nördliche Kälte angesagt. (In Skandinavien soll angeblich eine Vitamin D-Supplementierung der Bevölkerung von der Regierung bezahlt werden, habe ich aber noch nicht verifizieren können). Das ist auch einer der Gründe, warum die Klima-Alarmisten einem hirnrissigen Irrtum unterliegen und der Menschheit das Gegenteil weismachen wollen, nämlich dass Wärme das Übel ist, welches bekämpft werden muss. Absolut satanische Umkehrung! In warmen Ländern wie Thailand kann man sogar mehrmals pro Jahr ernten. Aber die irren Alarmisten und Apokalyptiker zeichnen ja ständig ein Sahelzonen-Szenario, völlig fernab jeglicher Fakten. Das ist ja die Hauptaufgabe der Linken – und Klima-Hysteriker sind nunmal großteils Linke: immer von irgendwelchen Utopien geleitet werden. Und die Menschheit mit hirnverbrannter Emotionalität zu drangsalieren. Die träumen und phantasieren nur.

    Übrigens sieht man hier auch eine Nähe zu den Moslems, die ja, wie die Klima-Apokalyptiker, das irdische Leben als Unheil betrachten und ständig träumen vom Paradies und Allahs Verheissungen – und daher ein Heidenspass haben, wie die Ökofaschisten, die Mitmenschen mit Geboten, Verboten und Regeln zu schikanieren.
    https://www.news.de/panorama/855911191/intensivbetten-in-deutschland-2021-waehrend-corona-pandemie-warum-sinkt-die-zahl-der-intensivbetten-pflegepersonal/1/

  38. Johannisbeersorbet 12. April 2021 at 17:09

    Wenn die AfD nicht endlich den Rentenbetrug am deutschen Rentner anprangert wähle ich halt die Linke.

    Die setzt sich für eine würdige Mindestrente ein.
    —————————————————————-
    Dann sind Sie den Linken voll auf den Leim gegangen.
    Das sind die schlimmsten Autorassisten nach den Grünen.
    Ihre sozialen Wohltaten richten sich ausschließlich an Migranten.

  39. @ BePe 12. April 2021 at 17:26

    Barackler 12. April 2021 at 17:16

    Vielleicht ist in Schweden der PoC-Anteil höher als in der BRD. Auf alle Fälle haben die Schweden ein großes Problem mit der Vitamin-D-Pegel, erst recht die PoCs. Und ein niedriger Vitamin-D-Pegel ist ein Risikofaktor bei Infektionen, und erst recht bei dem was man als Corona bezeichnet.

    ****************************

    Dann für Sie noch die Vergleichszahlen von Nachbarn:

    Norwegen hat 126 Tote je Million Einwohner. Finnland hat 156 Tote je Million Einwohner. Dänemark hat 421 Tote je Million Einwohner.

    Also wohl eher nichts mit Vitamin D. Der Migrantenanteil könnte meines Erachtens eher eine Rolle spielen.

  40. Jetzt bin ich aber mal gespannt, ob die erich-ms und klimbts usw. in den 10 Punkten einen unverantwortlichen, esoterischen Schulterschluß mit Querdenkern sehen.

    Ich meine, ich denke radikaler, aber eine politische Partei kann bei Corona nicht so radikal denken und muß ja einfachere Gemüter mit einbeziehen. Wir haben es mit Verbrechern zu tun, aber das kann die AfD ja nicht sagen, dann ist der Bürger irritiert.

    Ich meine, der AfD muß natürlich klar sein, dass Corona rein politisch ist. Aber wie gesagt, das kann man dem einfachen Gemüt leider nicht zumuten.

  41. Barackler 12. April 2021 at 17:41

    „Also wohl eher nichts mit Vitamin D.“

    War auch nur eine Vermutung. Aber mal ganz davon ab, kein Mensch weiß wirklich wie hoch die echten Todeszahlen bei dieser politischen Pandemie sind. Da zählt doch jedes Land anders.

  42. klimbt 12. April 2021 at 15:56

    Was habe ich gerade gesagt, Eine Kreatur wie @klimbt ist doch so vorhersehbar.

  43. INGRES 12. April 2021 at 17:54

    Aber vielleicht kommt @klimbt ja durch. Man sagte früher immer: so was lebt und Schiller mußte sterben.

  44. klimbt 12. April 2021 at 15:56

    Die Kritiker gegen die völlig überzogenen Corona-Maßnahmen werden immer mehr. Kann ich aus meinem Verwandten-, Bekannte- u. Freundeskreis sagen. Deshalb wird die AfD zulegen.

    Johannisbeersorbet 12. April 2021 at 17:09
    Die AfD will doch, dass die Renten in Buntland erhöht werden.
    Fallen Sie bitte nicht auf die Linke herein. Diese kommunistische Partei will alle Bürger gleich arm machen. Bis auf die Elite natürlich.

  45. https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-13-jaehriger-erstochen-angeklagter-weist-vorwurf-der-toetungsabsicht-zurueck-a-ded25e35-a975-4545-9336-1b139bebbd86

    Der 41-Jährige mit türkischer Staatsbürgerschaft soll den Jungen Ende Oktober 2020 im Monbijoupark mit einem Messerstich in die Brust getötet haben. Der zehn Zentimeter tiefe Stich durchdrang das Herz, wie es in der Anklage heißt. Vorangegangen sei eine Beinahe-Rempelei des 13-Jährigen. Weil der Junge auf sein Handy geschaut habe, habe die Begleiterin des 41-Jährigen ihm ausweichen müssen. Laut Anklage hat sich der Mann darüber erregt. Nachdem Begleiter des 13-Jährigen hinzugetreten seien, habe der Angeklagte den Stich ausgeführt.

    Der 13-Jährige soll mit seiner Familie vor einigen Jahren aus einem Flüchtlingslager in Syrien nach Deutschland geflüchtet sein. Mehrere Medien berichteten, er sei vom Krieg traumatisiert gewesen und habe zuletzt in einem Heim gelebt. Seine Eltern sind im Prozess als Nebenkläger beteiligt.

  46. Na Endlich, das gibt Wählerstimmen, nur, wenn es keine Wahl mehr gibt, bringt das beste Programm nichts !!!
    Mir schwahnt fürchterliches, Zohnenmastgans for Ever!!!

  47. @ pro afd fan 12. April 2021 at 17:56
    @ klimbt 12. April 2021 at 15:56

    Die Kritiker gegen die völlig überzogenen Corona-Maßnahmen werden immer mehr. Kann ich aus meinem Verwandten-, Bekannte- u. Freundeskreis sagen. Deshalb wird die AfD zulegen.

    ******************************

    Ja, die Kritiker werden eher mehr. Aber was werden die wohl wählen?

  48. klimbt 12. April 2021 at 15:56
    In wenigen Worten – die AfD fordert die sofortige Abschaffung aller coronabedingten Massnahmen und schliesst sich damit den Querdenkern an. Das wird ihr viele Wählerstimmen kosten.
    ————-
    Ich sehe die AfD bei der Bundestagswahl um die 10 Prozent.
    Die FAZ hat heute das Auftreten von Herrn Höcke am Wochenende nach allen Regeln der Kunst – bzw. der Diskreditierung genutzt, um die AfD in den Verfassungsschutzdreck zu treten.
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-parteitag-folgt-bjoern-hoecke-mit-radikalen-beschluessen-17288131.html
    Herr Höcke sollte sich von Kameras und Mikrofonen fernhalten – falls er etwas aus seinem Sommerinterview gelernt hat, das im Endeffekt parteischädigendes Verhalten war.

    Fakt ist, daß die Bundestagswahl in den westlichen Bundestagsländern entschieden wird und da kommen Auftritte von Herrn Höcke, Querdenkersprüche und EU-Austritt nicht besonders gut an. Leider kapieren das viele Personen in der AfD nicht und im September wird das Geheule groß sein und gerätselt woran das miese Wahlergebnis wohl liegen könnte.

  49. BePe 12. April 2021 at 17:22
    bobbycar 12. April 2021 at 16:58
    Das Video ist ja noch auf Youtube! Überrascht nich jetzt, ich hätte glatt darauf gewettet, dass Youtube es schon gekillt hat.

    Mein Beitrag dazu wurde hier gelöscht. Überrascht mich jetzt. War das ein Aprilscherz?

  50. Johannisbeersorbet 12. April 2021 at 17:09
    Wenn die AfD nicht endlich den Rentenbetrug am deutschen Rentner anprangert wähle ich halt die Linke.

    Die setzt sich für eine würdige Mindestrente ein.

    Die AfD kommt mit Esoterik-Quatsch aus der Mottenkiste und rührt keinen Finger um die soziale Bazooka gegen das Altparteienkartell in Stellung zu bringen.

    Wenigstens scheinhalber könnten sie eine anständige Mindestrente fürs deutsche Arbeitsvieh fordern.
    ————-
    Da tut die AfD bisher viel zu wenig.
    Der Wähler will bestochen werden, sage ich immer. Die Altparteien praktizieren das schon immer, zumindest für ihre Hauptwählerklientel.

    Ich wünsche mir kernige Wahlplakate und Handzettel, womit der Bullshit: „Wir leben im besten Deutschland, das jemals gab“ mit Fakten und Zahlen entzaubert wird.

  51. Lag der Wert pro eine Million Einwohner in Deutschland etwa am 1. Februar noch bei 8,41,
    war er zu diesem Zeitpunkt in Schweden schon niedriger: nämlich bei 8,29.
    Dass man Millionen Kinder drangsaliert, obwohl gerade mal 12 Kinder bis 19 Jahre gestorben sind, ob an oder mit Corona ist ja nicht bekannt, zeigt, dass wir von Luschen regiert werden…

  52. INGRES 12. April 2021 at 17:55

    INGRES 12. April 2021 at 17:54

    Aber vielleicht kommt @klimbt ja durch. Man sagte früher immer: so was lebt und Schiller mußte sterben.
    ————————————————————————————-
    …ScheiXXe schwimmt eben immer oben. So ist das nun mal so bei den POCs.
    Ausser Rechtschreibprobleme hat er vermutlich noch ganz andere.

  53. @ Beheimateter 12. April 2021 at 17:22

    Die Strippenzieher des medizinisch-industrielle Komplex sind gerissene und perfide Trickser. Bezüglich Intensivbetten mitten in einer „Pandemie“ wurde auch wieder getrickst:

    Netzfund:

    Zum 01.02.2021 hat sich einfach der Pflegeschlüssel von 2,5 auf 2 geändert. Durften bis Januar die 30.000 Intensivbetten noch von 12.000 Pflegekräften betreut werden, dürfen die gleichen 12.000 Pflegekräfte nun noch 24.000 Betten betreuen. Das soll verdiente Entlastung bringen, wird aber nur auf dem Papier der Fall sein. Genau wie in Kitas werden Betreuungsschlüssel bestimmt nur im Idealfall eingehalten.

    ************************

    Dann hätte neulich @ jeanette am Ende doch richtig gerechelt?

  54. klimbt 12. April 2021 at 15:56

    In wenigen Worten – die AfD fordert die sosfortige Abschaffung aller coronabedingten Massnahmen und schliesst sich damit den Q uerdenkern an. Das wird ihr viele Wählertstimmen kosten.

    Du spinnst

  55. Über den Punkt, an dem noch argumentiert wird, sind wir echt hinaus. Die Perspektive der AFD liegt nicht in Rentnern, einem wie auch immer gestalteten Sozialprogramm oder den ewig zu kurz Gekommenen, die ohnehin bereits konplett in dieses Theater investiert sind, und die deshalb brav weiter die Blockparteien wählen werden. Die Zielgruppe sind Junge und Nichtwähler, die man anspricht, indem man konsequent mit diesen Langweilerthemen bricht und den Komplettabriss betreibt. Flankiert werden muss das von billigster Kampagnen-PR, die konsequent Personen des Regimes zum Ziel hat und Positionen verbreitet, die sich an äusserste entgegengesetzte Ende der staatlich betriebenen Agenda setzt. Wer für seine Positionen WERBEN will braucht stumpfe, eingängige und ohne Unterlass zu wiederholende Parolen (yes, we can / build the wall usw) für jedes einzelne Thema und sollte nicht daran sparen, die Personen des politischen Gegners in bunten Farben der Öffentlichkeit bekannt zu machen (sleepy Joe, Hilldog usw.). Ist klar, dass das die Partei, die CDU 1985 spielen will, nicht möchte. Deutschland, aber normal, klingt nicht schlecht, ist aber nicht mit einer Aufforderung verbunden. Naja, wahrscheinlich werden wir wegen des anstehenden Konfliktes zwischen den Verrückten in Brüssel und den Russen ohnehin nicht mehr wählen…

  56. Finden Sie es richtig oder falsch, dass die AfD in Ihrem Wahlprogramm eine Abschaffung der Maskenpflicht fordert?
    Eindeutig richtig
    12,8%
    Eher richtig
    4,0%
    Unentschieden
    3,1%
    Eher falsch
    7,0%
    Eindeutig falsch
    73,1%7
    ——————
    >4000 Votes —->>> 12 Monate Dauerbeschuss der Lügenpresse hat reichlich Beute in Blödland gemacht !!! CIVEY-Umfrage heute !!!

  57. @ThomasEausF
    Ihre Behauptung, dass Forderungen wie Austritt aus der EU oder Schluss mit dem Corona-Lockdown-Wahnsinn der AFD Stimmen kosten, halte ich für falsch.
    Im Gegenteil: die AFD braucht Themen, mit denen sie im Wahlkampf mobilisieren kann.
    Mit „wir möchten die Interessen Deutschlands in der EU mehr Geltung verschaffen“ holt man niemanden hinter dem Ofen hervor, mit eine groß aufgezogenen „Raus aus der EU“-Kampagne – wie sie auch in Großbritannien von den Konservativen praktiziert wurde – kann man die Leute mitreißen.
    Und sich im Streit um die Corona-Maßnahmen an die Seite der Blockparteien zu stellen, sich gegen die Querdenker und die wachsende Zahl der Kritiker der Merkel-Corona-Politik zu positionieren, wäre nicht nur eine politische Dummheit sondergleichen, sondern auch sachlich falsch.

  58. @ Wuehlmaus 12. April 2021 at 17:01

    Barackler 12. April 2021 at 16:49

    Will die Alternative wirklich mit Kandel-Regenbogenfarben-Regenschirm-Trägern, erfahrenen Landärzten, Homöopathen, Veganern, Brokdorf-NostalgikerInnen, Impfgegnern, Maskenverweigerungshelden, LBGT- und Pädo-Fahnenträgern (m/w/d), religiösen Sektierern unter Neger-Single-Bettenburg-Urlauber-Animation gemeinsam den Greifern zurufen „schliesst Euch an“?

    Träumt Herr Höcke davon, auf diesem Wege doch noch zu einer „wichtigen Person“ in Dodo-Schland zu werden?

    ————————

    Einmal mehr nur primitive Polemik aus Ihrer Feder, natürlich mit pseudoanspruchsvollem Anstrich. Das ist übrigens derselbe beschissene Denkansatz wie bei den Linken und dem gesamten Mainstream: Es geht nicht um Inhalte, nur darum, wer für oder gegen etwas ist – und dann heißt es ohne Diskussion …

    ******************************

    Jedes Wort in meiner Aufzählung ist ein Argument. Auf keines davon sind Sie eingegangen. Ich verurteile nicht ausnahmslos alle der beteiligten Individuen, die ich sowieso nicht kenne, bin jedoch der Meinung, dass die durch sie transportierten Inhalte nichts mit der Alternativen zu tun haben.

    Meine Einstellung zu den Terrormassnahmen unseres Verbrecher-Regimes kennen Sie, da Sie ja hier alle Kommentare lesen. Die primitive Polemik geht also wiederum von Ihnen aus.

  59. Barackler 12. April 2021 at 17:16

    @ jeanette 12. April 2021 at 16:38
    @ Penner 12. April 2021 at 16:31

    Wie lief das eigentlich in Schweden mit der 1.Welle, 2.Welle,3.Welle und der derzeitigen Dauerwelle ?? Stimmt es , dass in Schweden nur wenige auf Intensiv liegen und warum ist das dort so ??
    —————————————

    Die SCHWEDEN haben nur 13.000 Tote! (Bei uns 78.000)

    So funktioniert das.

    ***************************

    Dodo-Schland hat 941 Tote je Million Einwohner. Schweden hat 1.341 Tote je Million Einwohner. Müssen Sie noch nicht einmal selbst ausrecheln, steht alles im worldometer. Wenn man an all den Datenschrott glauben möchte.
    ——————————–

    Also Sie wollen sagen die Schweden haben eigentlich mehr Tote,
    das fällt nur nicht auf weil sie nicht so viele sind wie wir?

    So kann man es auch sehen.

  60. @ jeanette 12. April 2021 at 19:17

    Barackler 12. April 2021 at 17:16

    ********************************

    Wie soll ich es Ihnen erklären? Gibraltar hat bei 33.683 Einwohnern „nur“ 94 Tote.

  61. Jetzt ist Wahlkampf … die größte Lusche sagt:
    „Ich will dafür kämpfen, dass wir Industrieland bleiben“ – CDU-Präsidium in K-Frage für Laschet

    https://youtu.be/tZv6nVPfSgo?t=1
    ————-
    Jetzt kommen die offensichtlichsten Lügen !!! und Versprechen! Auf der einen Seite vernichtet die C*DU täglich immer mehr Arbeitsplätze und Existenzen, will die Verbrenner abschaffen und macht monatelange Endloslockdowns
    und andererseits traut der sich so eine Aussage zu machen… das ist eine klare Nebelkerze für das hirngewaschene Volk !!! Der Zusammenbruch ist schon sichtbar und der haut so eine unfassbare Idiotie heraus!

  62. OLK 12. April 2021 at 19:06
    Über den Punkt, an dem noch argumentiert wird, sind wir echt hinaus. Die Perspektive der AFD liegt nicht in Rentnern, einem wie auch immer gestalteten Sozialprogramm oder den ewig zu kurz Gekommenen, die ohnehin bereits konplett in dieses Theater investiert sind, und die deshalb brav weiter die Blockparteien wählen werden.

    Genau das ist der Denkfehler.

    Wer den politischen Gegner überflügeln will, der muss Breschen in dessen Grundmauern schlagen. Muss ihm Stimmen wegnehmen und dafür sorgen, dass er keine neuen Stimmen bekommt.

    Gerade soziale Themen, sind in Zeiten von wirtschaftlichem Niedergang hochbrisant. Rente betrifft alt und jung gleichermaßen. Entweder als Bezieher oder Zahler. Wer heute noch Zahler ist, kann morgen schon Bezieher sein.

    Wenn beide Seiten über den Betrug sowohl an den Zahlern als auch an den Beziehern aufgeklärt und miteinander versöhnt statt gegeneinander aufgehetzt und gespalten zu werden, kann man sie von den Kartellparteien entfremden und davon abbringen weiterhin die alten Betrüger zu wählen.

    Wenn es geschickt gemacht wird, wenn von mir aus auch agitiert und gehetzt wird, wenn Stimmung gemacht und Emotionen geschürt werden, kann gerade „Sozialneid“, die Angst vor dem zu-kurz-Kommen eine gefährliche Waffe im politischen Kampf sein.

    Die AfD ist nur zu altbacken, das zu kapieren.

    Früher oder später merken auch die dümmsten Schlafschafe, Arbeitsdödel und Pantoffelrentner, wie sehr sie im Vergleich zu den meisten anderen EUdSSR-Teilrepubliken, betrogen, beschissen und bestohlen werden.

    Dann sahnen die Linken den Rahm ab und gewinnen Millionen von wütenden „Sozialfällen“. Auch der Aufstieg der linken NSDxP war den Verarmungsängsten des Mittelstandes und hunderttausenden von Arbeitslosen, die von den Kommunisten zur $A überliefen geschuldet.

  63. Vielleicht mal ein wenig Logik zu Schweden. Alles kann gelogen sein, aber ich beziehe mich auf die worldometer-Zahlen.

    1. Schweden hat keinen strengen Lockdown gehabt und damit zu Beginn mehr Tote gehabt. Man kommte sagen Schweden hat Alte geopfert und die Zukunft leben lassen. Ich sage das einfach so wie es ist. Geht natürlich gegen die Gutmenschenethik. Da müssen alle und vor allem immer die Unmittelbaren gerettet werden. Aber ich bin ja keine Gutmensch.

    2. Man müßte also im Falle Schweden die Todeszahlen zum einen mit denen von allen anderen Länder mit hartem Lockdown vergleichen. Zusätzlich müßte man die Todeszahlen in fortgeschrittenen Phasen vergleichen. Schweden könnt ja eine größere natürliche Immunität aufgebaut haben und davon in späteren Phasen profitiert haben.
    Wobei man jeweils die Maßnahmen in Schweden zum jeweiligen Zeitpunkt beachten müßte.
    Außerdem muß man die Toten gegen die Schäden durch einen möglichen Lockdown gegenrechnen. Aber das geht nur wenn man kein Gutmensch ist (also nicht Merkel ist) für den solch rationale Gedanken, wie ich sie äußere, verboten sind. Aber wie ich schon vor einem Jahr schrieb, ich denke verantwortungsethisch und nicht gesinnungsethisch.

    Aber ich weiß es nicht was dabei raus kommt. Aber die Analyse könnte man ja einfach durchführen.

  64. INGRES 12. April 2021 at 19:59

    Ach so, wer nicht weiß, was der Unterschied zwischen Verantwortungsethik und Gesinnungsethik ist, der kann von mir noch mal einen Literaturhinweis bekommen.

    Ich kann es aber auch ganz kompakt erklären:

    Gesinnungsethik ist, wenn man ein Ziel als einziges anstrebt und so tut, als wenn man alle anderen Ziele gleichzeitig erreicht oder Nachteile ausblendet (also z.B. Sozialismus usw)

    Verantwortungsehtik ist, wenn man sich überlegt was ohne Lockdown passiert und was mit Lockdown passiert und das dann gegeneinander abwägt.

  65. ThomasEausF 12. April 2021 at 18:35
    Kernige Wahlplakate, Handzettel
    Das beste Deutschland aller Zeiten:
    Die niedrigsten Renten in EUdSSR – Wir müssen bis 70 arbeiten, damit die im Süden ab 60 dolce vita geniessen können.
    Wohneigentum? Der niedrigste Stand in EUdSSR
    noch was?

  66. Inhaltlich meistens sehr gute Beschlüsse auf dem Parteitag. Die Linie der Vernunft und der klaren Sprache, also der „Höcke-Kurs“ hat gesiegt. Nur so gelingt es verlorene Wähler und Nicht-Wähler wieder zurückzugewinnen. Sehr gut auch, dass Höcke auf dem Parteitag so aktiv war. Seine Passivität bei den letzten Parteitagen habe ich ihm hier ja schon desöfteren vorgeworfen. Die AfD ist dort zu unterstützen, wo sie die klare Kante zeigt, also auf jeden Fall in Sachsen-Anhalt. In BW und RLP hat sie zurecht eine Klatsche bekommen, auch wenn es dort vereinzelt tolle Leute gibt (Christina Baum,..-)

  67. ThomasJ 12. April 2021 at 19:14
    @ThomasEausF
    Ihre Behauptung, dass Forderungen wie Austritt aus der EU oder Schluss mit dem Corona-Lockdown-Wahnsinn der AFD Stimmen kosten, halte ich für falsch.
    Im Gegenteil: die AFD braucht Themen, mit denen sie im Wahlkampf mobilisieren kann.
    Mit „wir möchten die Interessen Deutschlands in der EU mehr Geltung verschaffen“ holt man niemanden hinter dem Ofen hervor, mit eine groß aufgezogenen „Raus aus der EU“-Kampagne – wie sie auch in Großbritannien von den Konservativen praktiziert wurde – kann man die Leute mitreißen.
    Und sich im Streit um die Corona-Maßnahmen an die Seite der Blockparteien zu stellen, sich gegen die Querdenker und die wachsende Zahl der Kritiker der Merkel-Corona-Politik zu positionieren, wäre nicht nur eine politische Dummheit sondergleichen, sondern auch sachlich falsch.
    ————–
    Wenn es so wäre, würde ich sofort zustimmen nur ist die Basis doch nicht besonders breit: “ Nach einer von der EU durchgeführten Meinungsumfrage ist in der deutschen Bevölkerung die Zustimmung zu einer Mitgliedschaft zur Europäischen Union mit 82 % vergleichsweise hoch (EU-Durchschnitt 62 %).“ https://de.wikipedia.org/wiki/Dexit
    Zwischen Corona-Maßnahmen an der Seite der Blockparteien und den Querdenkern ist doch einiges an Luft. Dazwischen gibt es doch einige Alternativen.

    Spätestens im September sind wir klüger.

  68. @ pro afd fan 12. April 2021 at 17:56

    Johannisbeersorbet 12. April 2021 at 17:09
    Die AfD will doch, dass die Renten in Buntland erhöht werden.
    Fallen Sie bitte nicht auf die Linke herein. Diese kommunistische Partei will alle Bürger gleich arm machen. Bis auf die Elite natürlich.

    —————————

    Ich finde, das ist vergebene Liebesmüh! Was wollen Sie jemanden überzeugen, für den kommunistische Mauermörder eine seriöse Wahlalternative darstellen ?!

    Das Publikum auf PI wird in Teilen immer obskurer, erst ein ganzer Haufen Mainstreamer, die ihr ganzes „Wissen“ aus ARD, ZDF, WELT und SPIEGEL beziehen und sich beharrlich weigern, bis auf PI-NEWS, alternative Angebote anzunehmen, dann einige Rechthaber und passionierte Volkserzieher und nun auch noch Mielke- und Honecker-Fans.

  69. @ Barackler 12. April 2021 at 19:35

    @ jeanette 12. April 2021 at 19:17

    Barackler 12. April 2021 at 17:16

    ********************************

    Wie soll ich es Ihnen erklären? Gibraltar hat bei 33.683 Einwohnern „nur“ 94 Tote.

    ———————

    Diese ganzen Zahlen sind doch völlig blödsinnig und ohne jede Aussagekraft, ob es sich nun um Gibraltar, Schweden oder Merkelhausen handelt. Denn der Betrug ist omnipräswent, nahezu überalll auf der Welt, zumindest aber in Europa, wird – ganz im Sinne der globalen politischen Agenda, nicht nach AN oder MIT Corona Verstobenen unterschieden und jedes noch bisschen röchelnde Unfallopfer bekommt schnell noch einen PCR-Test abgenötigt. Fällt der positiv auf, hat er eine halbe Stunde auf dem Totenschein „Covid-19“ stehen und wandert in die entsprechende Statistik, noch bevor der Leichnam abgekühlt ist.

    Die Zahlen, auf denen alles basiert, sind einfach nur ganz großer Müll und eine einzige Frechheit gegenüber jedem mit Restbeständen gesunden Menschenverstandes gesegneten Zeitgenossen. Die Anzahl der tatsächlich und nachweisbar AN Corona Gestorbenen ist viel, viel geringer, als man uns weismachen will. Die ganz große Menge der vorgeblichen Corona-Opfer sind Multimorbide, bei denen die Todesursache nur durch eine Obduktion spezifiziert werden können. Und wer will das nicht? Erraten, die Bundesregierung und die dieser unterstehende Behörde RKI.

    Und ob die Zahlenrelationen zwischen den einzelnen Ländern überhaupt stimmen, ist zudem auch unsicher. Wer sich auf den Zahlensalat des einst namhaften Robert-Koch-Institutes verlässt, ist verlassen, zumal diesem mit Lothar Wieler ein ganz abgefeimter Betrüger vorsteht. Wie lächerlich die Corona-Zahlen des RKI sind, hat im Übrigen in Folge 44 des Corona-Untersuchungsausschusses der Fachinformatiker Pötschke minutiös nachgewiesen.

  70. @ Wuehlmaus 12. April 2021 at 21:59

    Sorry, da waren zu viele Flüchtigkeitsfehler drin, once again:

    Diese ganzen Zahlen sind doch völlig blödsinnig und ohne jede Aussagekraft, ob es sich nun um Gibraltar, Schweden oder Merkelhausen handelt. Denn der Betrug ist omnipräsent, nahezu überall auf der Welt, zumindest aber in Europa, wird – ganz im Sinne der globalen politischen Agenda, nicht nach AN oder MIT Corona Verstobenen unterschieden und jedem noch ein bisschen röchelnden Unfallopfer wird schnell noch ein PCR-Test abgenötigt. Fällt der positiv aus, hat er eine halbe Stunde auf dem Totenschein „Covid-19“ stehen und wandert in die entsprechende Statistik, noch bevor der Leichnam abgekühlt ist.

    Die Zahlen, auf denen alles basiert, sind einfach nur ganz großer Müll und eine einzige Frechheit gegenüber jedem mit Restbeständen gesunden Menschenverstandes gesegneten Zeitgenossen. Die Anzahl der tatsächlich und nachweisbar AN Corona Gestorbenen ist viel, viel geringer, als man uns weismachen will. Die ganz große Menge der vorgeblichen Corona-Opfer sind Multimorbide, bei denen die Todesursache nur durch eine Obduktion spezifiziert werden könnte. Und wer will das nicht? Erraten, die Bundesregierung und die dieser unterstehende Behörde RKI.

    Und ob die Zahlenrelationen zwischen den einzelnen Ländern überhaupt stimmen, ist zudem auch unsicher. Wer sich auf den Zahlensalat des einst namhaften Robert-Koch-Institutes verlässt, ist verlassen, zumal diesem mit Lothar Wieler ein ganz abgefeimter Betrüger vorsteht. Wie lächerlich die Corona-Zahlen des RKI sind, hat im Übrigen in Folge 44 des Corona-Untersuchungsausschusses der Fachinformatiker Pötschke minutiös nachgewiesen.

  71. @ ThomasJ 12. April 2021 at 19:14

    @ThomasEausF
    Ihre Behauptung, dass Forderungen wie Austritt aus der EU oder Schluss mit dem Corona-Lockdown-Wahnsinn der AFD Stimmen kosten, halte ich für falsch.
    Im Gegenteil: die AFD braucht Themen, mit denen sie im Wahlkampf mobilisieren kann.
    Mit „wir möchten die Interessen Deutschlands in der EU mehr Geltung verschaffen“ holt man niemanden hinter dem Ofen hervor, mit eine groß aufgezogenen „Raus aus der EU“-Kampagne – wie sie auch in Großbritannien von den Konservativen praktiziert wurde – kann man die Leute mitreißen.
    Und sich im Streit um die Corona-Maßnahmen an die Seite der Blockparteien zu stellen, sich gegen die Querdenker und die wachsende Zahl der Kritiker der Merkel-Corona-Politik zu positionieren, wäre nicht nur eine politische Dummheit sondergleichen, sondern auch sachlich falsch.

    ————————-

    Meine absolute Zustimmung zu Ihren Ausführungen, ThomasJ! Wobei ich aber noch meine, dass die AfD einfach klare, unmissverständliche und vor allem glaubhafte Positionen vertreten muss und dabei gar nicht so sehr auf Befindlichkeiten bei potenziellen Wählern schauen sollte. Glaubhaftigkeit und Wahrhaftigkeit – das ist m.E. zumindest mittel- und längerfristig der Schlüssel zum Erfolg. Wenn sie das ohne die bisher leider nicht unüblichen Selbstzerfleischungen über einen längeren Zeitraum durchhält, werden ihr Wähler zufliegen, mit denen heute noch gar niemand rechnet.

  72. was für ein Name? …ten Ekelhaft nordisch, wenn nicht gar koboldisch-mörderisch.
    Ich kenne auch andere Leute mit dem Vornamen …ten. Wir sollten unsere Vornamen ablegen, alle Mohamed Bill oder George heißen

    Youtobe : Bringt die Toten raus!

  73. Barackler 12. April 2021 at 16:49

    Wie soll das Verhältnis oder eine eventuelle Zusammenarbeit mit Querdenkern und ähnlichen Initiativen aussehen?

    ————————————
    Also ich arbeite mit niemand außer der Wahrheit zusammen. Und das sollte die AfD auch machen. d. h. sie sollte mit dem zusammen arbeiten was sie für die Wahrheit hält. Wieso muß sie mit Querdenkern oder irgendjemand zusammen arbeiten oder ein Verhältnis dazu haben. Sie soll als AfD arbeiten, so wie ich als ich auftrete.

  74. jeanette 12. April 2021 at 16:36
    10. Die Beschaffung eines Medikamentes gegen COVID voranzutreiben.
    Asthmaspray hilft gegen schwere Verläufe!
    https://science.orf.at/stories/3205895/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
    ——————————————————————————————————————
    So ist es.
    Als ich kürzlich unabhängig von zwei Corona-Erkrankten hörte, dass sie keine Medikamente gegen die Erkrankung bekommen und sich für ihre Genesung auf ihr Immunsystem verlassen müssen, wollte ich das nicht glauben.
    Beim „Verimpfen“ reißt man sich dagegen den Fuß aus. Das ist wahrscheinlich lukrativer, weil endlos auszuweiten.

  75. In dem Moment, wo der Parteitag der AfD fuer den Austritt aus der inkompetenten, linkslastigen auf die Pleite und Halbpleitestaaten rund ums Mittelmeer ausgerichtete EU stimmte, hat sie endlich einen Schritt in die richtige Richtung unternommen und damit ihre Lebensrecht als auch ihren Aufstieg sofern die D lernen wieder mit dem normalen Menschenverstand zu denken statt sich brainwashen zu lassen.
    D ist seit vielen Jahren d.h. deren Steueerzahler ungefragt deren Zahlmeister, seit ende letzten Jahres auch zustaendig fuer ihre Rechnungen, Schulden, Renten durch die von M am Parlament vorbeigegangene Zustimmung zur GEMEINSAMEN SCHULDENHAFTUNG anerkannt und unterschrieben hat.
    Neben ihren vielen gigantischen Fehlentscheidungen auf technischen Gebiet, wie AKW Abschaltung-Verspargelung + Vogelschredderung im Grossen, mit den hoechsten Stromkosten in Europa und den unsichersten Netz, der durch F gegen hohe kw Zahlung druch AKWs bis dicht an D Grenze stabilisiert wird,

    das andere war die 2015 getroffene Einladung und Oeffnung der Grenzen um ueber 1 Mill Araber durchzuwinken, ohne Paesse im Gefolge Pakistanis, Afghanis, Nordafrikaner, alles was korenhoerig ist.
    Diese Dosis ist eine deadly Dose, d.h. der Geburtendruck der von ihnen ausgeuebt und wie alles voll finanziert und praemiert wird im von bekloppten regierten D, wird D unterliegen, denn statt Kinder willkommen zu heissen und grosszuziehen ziehen es die D der juengeren Generation vor, Abzutreiben und lieber zu Reissen, Drogen zu nehmen, Partys zu feiern, sich Multikulti unterzuordnen was bedeutet die eigene Kultur geht unwiederbringlich verloren, denn was darunter laueft ist Chaos,Anarchie und Buegerkrieg im Gefolge. Wer hier unterliegt, zeigt sich taeglich im oeffentlichen Raum, Messer ist eben doch stichhaltiger als Toleranz und die Backe hinzuhalten.

  76. @ Ingris
    „Außerdem muß man die Toten gegen die Schäden durch einen möglichen Lockdown gegenrechnen. Aber das geht nur wenn man kein Gutmensch ist (also nicht Merkel ist) “

    Ich finde hier haben sie sich maechtig mit Ihrer Meinung vertan,
    M mit ihrer Kommunistischen Grundeinstellung, ihren bewussten? Fehlentscheidungen am laufendem Band gegen D Interessen auf allen Gebieten einen Gutmenschen zu nennen ist nicht akzeptabel.

    Fehlt Ihnen der komplette Lebenslauf von Merkel eine Aufstellung ihrer Fehlentscheidungen, Luegen, Zerstoerung der demokratischen Werkzeuge die sie stattdessen als Luegen und Propagandaapparat formte auch noch zwangsfinanziert?

    D tragen die hoechste Steuerlast un Europa, muessen am Laengstn Arbeiten, bekommen niedrige Renten, manche zum Sterben zu viel zum Stattwerden zu wenig, nein, so etwas ist genau das Gegenteil von Gutmensch, dafuer kann sich jeder das ihm passend erscheinende Wort einsetzen.

  77. @Sorbet: Nochmal: die Rentner, Hartzer, Sozis, Gewerkschafter, staatlich Angestellten sind voll in das System
    investiert und werden es bis zu letzten Bettpfanne verteidigen. Die Alternative wird nichts erreichen, wenn sie Gruppen zu überzeugen versucht, die bereits komplett auf ihren politischen Gegner eingezahlt haben. Der Sprung über 25% wird nur gelingen, wenn die Alternative die Gesellschaft gegen die Interessen dieser Gruppen polarisiert.

  78. Haremhab 12. April 2021 at 16:48

    Die AfD hat ein gutes Programm beschlossen. Radikal ist es nicht.

    Warum soll ein Programm nicht radikal sein? Da bist Du wohl auch dem Medien-Framing erlegen („radikal=böse“).

    Radikal heißt zu den Wurzeln. Wir müssen zurück zu den konservativen Wurzeln. Wir brauchen ein radikalkonservatives Programm.

  79. oak 12. April 2021 at 23:48

    Gut das ist formal nicht richtig. Ich weiß, dass es irgendwo im Kopf parallel auch ein Unbehagen gab und ich gezögert habe.
    Gemein habe ich aber zweierlei:

    – Merkle hat da Gutmenschentum zur Masche gemacht, d.h. sie führt es permanent (auch indirekt) im Munde, bzw. das Gutmenschentum ist permanent eine Folge der Merkeltums.

    – wer die Gesinnunsgethik vertritt die Alten (kaum mehr Lebenden) zu schützen ist letztlich dem System und Merkel auf den Leim gegangen.

    Es gehört etrem was dazu, die Ansicht zu vertreten die These vom Schutz der Alten auch nur zu differenzieren; denn man ist dann der Euthamasie und sonst was verdächtig. Die Sache mit den Alten war due perfekte.
    Masche. Eigentlich kann niemand dagegen an.

    Mein Problem privat ist z.B., dass mein Bekannter eine über 90-jährige kranke Mutter hat. Ich werde das Thema also vermeiden.
    Aber eins muß ich sagen. Notfalls werde ich den Kontakt in einer Sekunde ndgültig zum Teufel gehen lassen (denn er ist irrational, nicht ich), als dass ich mich auch nur eine Sekunde gutmenschenhaft winde. Denn ich weiß, was richtig und falsch ist, ich werde mich nicht gutmenschenhaft entwürdigen lassen.
    Das wollte ich sagen.

  80. OLK 13. April 2021 at 00:05
    @Sorbet: Nochmal: die Rentner, Hartzer, Sozis, Gewerkschafter, staatlich Angestellten sind voll in das System
    investiert und werden es bis zu letzten Bettpfanne verteidigen. Die Alternative wird nichts erreichen, wenn sie Gruppen zu überzeugen versucht, die bereits komplett auf ihren politischen Gegner eingezahlt haben. Der Sprung über 25% wird nur gelingen, wenn die Alternative die Gesellschaft gegen die Interessen dieser Gruppen polarisiert.

    Das sehe ich anders. Schröder hatte über 40 Prozent der Wählerstimmen bundesweit als er auf die kluge Idee kam einer imaginären „Neuen Mitte“ nachzurennen und dafür die normalen Arbeiter und Rentner zu verkaufen.

    Heute hat die Rentenkürzerpartei gerade mal noch weit unter 20 Prozent bundesweit.

    Sicher geglaubte Stammwähler können also sehr wohl die Seiten wechseln. Wenn man Junge wie Alte, Arbeitnehmer, wie Rentner darüber aufklärt – ja sie geradezu aufhetzt – und ihnen klar macht, dass die Lüge vom „reichen Land“ und von den „guten Löhnen und Renten“ einer Konfrontation mit der Realität in der EUdSSR nicht standhält, werden sie mit Sicherheit nicht länger ihre alten Schlächter wählen.

    Aber die AfD macht im Gegensatz zur Linken den Fehler, sich nicht einmal scheinhalber für „soziale Gerechtigkeit“ und anständige Löhne und Renten für Deutsche einzusetzen.

    Gerade „Sozialneid“, das Schüren des Gefühls „benachteiligt“ und „betrogen“ worden zu sein, sind im politischen Kampf höchst gefährliche Waffen.

    Mit Professorengelaber alleine bringt man die „Massen“ nicht in Wallung. Da müssen Stimmungen entfacht, Emotionen geschürt und da muss knallhart Le Bon’sche Massenpsychologie betrieben werden.

    Keine Glacé-Handschuhe sondern Kampfansage. Die Altparteien machen doch vor wie man mit Diffamierung, schwarzer Psychologie und Lügenpropaganda den Gegner schwächen und niederhalten kann.

    Ein Stück weit sollte die AfD davon lernen und in den kommenden Krisen, wenn die Reihenhäuschen versteigert werden, die Sparkonten sich in Luft auflösen und der „kleine Mann“ wieder vom Kartell in den Dreck getreten wird, gelten die alten Regeln des 9. Marquess von Queensberry nicht mehr.

    Dann wird mit harten Bandagen gekämpft und es knallt richtig. Dann werden auch die betrogenen Rentner und die Jungen, die bislang noch brav Kartell wählten zu Wölfen.

    Die AfD muß sich nur früh genug als ihr Sachwalter positionieren und darf sich nicht nur auf Esoterik-Themen beschränken.

    Erst kommt das Fressen – dann kommt die „Esoterik“.

  81. Bis auf den letzten Punkt „Aufhebung des Lockdowns“ unerträglich seichtes Politikergesülze und -geseier! Enttäuschend! Als allererstes wäre das Verbot von Masken und Tesungen für Kinder und an Schulen und Kitas zu fordern. Masken u.a. Schutzmaßnahmen für Erwachsene vollständig auf freiwilliger Basis. Verbot von Testungen von Personen ohne klinische Symptome. Aufhebung aller Maßnahmen, die allein auf positiven Labortests, Schnelltests, Selbsttests beruhen. Was sich davon durchsetzen lässt, so lange die AfD keine politische Macht hat, steht auf einem anderen Blatt, aber der Wähler muss wissen, was die AfD will. Die größte Bedrückung ist nun einmal seit einem Jahr die unsägliche Coronapolitik der Regierung Merkel, und da mss die AfD auf die Bürger eingehen, statt mit Wattebällchen zu werfen! Himmelarschujdwolkenbruch!

  82. Komische_Mischpoke 13. April 2021 at 09:13
    Das Thema Corona wurde schon am Samstag behandelt. So weit ich mich erinnere, fordert die AfD eine Absetzung der Maskenpflicht.

  83. Johannisbeersorbet 13. April 2021 at 05:48
    Hier ein Auszug aus dem AfD-Programm 2017:
    Die AfD setzt sich auch für eine bessere Berücksichtigung der Leistungen von Eltern in der Rentenversicherung ein. Die Kinder von heute sind die potenziellen Beitragszahler von morgen. Wer Kinder großzieht und Ren-tenversicherungsbeiträge leistet, trägt deshalb doppelt zur Sicherung der Renten bei. Erziehungszeiten müssen deshalb eine deutliche Rentenerhöhung zur Folge haben. 10.3 Grundsicherung im Alter: Wer gearbeitet hat, muss später mehr haben Die AfD will dafür sorgen, dass durch Arbeitsleistung und andere anrechen-bare Zeiten, zum Beispiel Erziehungszeiten, erworbene Rentenansprüche mit einem angemessenen Aufschlag zur Grundsicherung Berücksichtigung inden. 10.4 Für mehr Gerechtigkeit beim ArbeitslosengeldDie AfD setzt sich für eine gestaffelte längere Bezugsdauer von Arbeits-losengeld II in Abhängigkeit der Dauer der Vorbeschäftigung ein. Der Selbstbehalt bei der Berechnung von Arbeitslosengeld II ist sanktionsfrei zu erhöhen

    Das Programm für 2021 muss erst noch erstellt werden.

  84. ThomasEausF 12. April 2021 at 18:24

    Wenn das Wahlergebnis für die AfD nur bei 10% liegt, dann wurde ganz klar geschummelt. Vorkehrungen dafür wurden bestimmt schon getroffen.
    Ich bin aber auch dafür, dass sich Björn Höcke nicht zu sehr in den Vordergrund stellen sollte, weil eben noch zu viele Leute auf die Lügenmedien hereinfallen. Er sollte sich auf den Osten konzentrieren.

    Was den EU-Austritt angeht, hatten die Bürger vor zwei, drei Jahren noch eine andere Einstellung. Nun aber gibt es immer wieder Meldungen über eine Schuldenunion und die Milliardengeschenke an die Südländer. Aus diesem Grund haben die Leute eine ablehnendere Meinung über das EU-Monster bekommen.

  85. Haremhab 12. April 2021 at 16:48

    Die AfD hat ein gutes Programm beschlossen. Radikal ist es nicht.

    ****************

    Das ist auch gut so.
    Wenn die AfD so „radikal“ wäre, wie es sich hier sehr vereinzelte User vorstellen und sich dabei noch erdreisten zu bestimmen, was „wir“ brauchen, dann wäre das der endgültige Todesstoß für die Partei. Da braucht es dann auch keine Wahlmanipulation mehr, da landet die AfD von ganz alleine unter 5%..
    Das Letzte, was „wir“ und die AfD brauchen, sind radikale Hinterwäldler

  86. pro afd fan 13. April 2021 at 10:23
    Johannisbeersorbet 13. April 2021 at 05:48
    Hier ein Auszug aus dem AfD-Programm 2017:
    Die AfD setzt sich auch für eine bessere Berücksichtigung der Leistungen von Eltern in der Rentenversicherung ein. Die Kinder von heute sind die potenziellen Beitragszahler von morgen. Wer Kinder großzieht und Ren-tenversicherungsbeiträge leistet, trägt deshalb doppelt zur Sicherung der Renten bei. Erziehungszeiten müssen deshalb eine deutliche Rentenerhöhung zur Folge haben. 10.3 Grundsicherung im Alter: Wer gearbeitet hat, muss später mehr haben Die AfD will dafür sorgen, dass durch Arbeitsleistung und andere anrechen-bare Zeiten, zum Beispiel Erziehungszeiten, erworbene Rentenansprüche mit einem angemessenen Aufschlag zur Grundsicherung Berücksichtigung inden. 10.4 Für mehr Gerechtigkeit beim ArbeitslosengeldDie AfD setzt sich für eine gestaffelte längere Bezugsdauer von Arbeits-losengeld II in Abhängigkeit der Dauer der Vorbeschäftigung ein. Der Selbstbehalt bei der Berechnung von Arbeitslosengeld II ist sanktionsfrei zu erhöhen

    Das Programm für 2021 muss erst noch erstellt werden.

    Der Zentralrat der Juden, die Grünen, der VdK, die FDP und weitere Organisationen fordern eine schnelle Erhöhung der Renten für zugewanderte Juden, die leider keine Gelegenheit hatten in die Rentenversicherung einzuzahlen. Schnelle Sofortzahlungen seien das Gebot der Stunde.

    Wieso fordert die AfD nicht auch würdige Renten für Deutsche, die das große Glück hatten jahrzehntelang Beiträge zu entrichten, die aber dennoch keine würdigen Renten bekommen?

    https://www.juedische-allgemeine.de/allgemein/verbaende-wuenschen-sich-alterssicherung-fuer-juedische-zuwanderer/

    Ein Stück weit bin ich verwundert, dass die Grünen die gemeinsam mit der Arbeiterschutzmacht massive Rentenkürzungen für Deutsche durchgesetzt haben noch keine Zeit gefunden haben sich auch für eine würdige Altersicherung für deutsche Armutsrentner stark zu machen.

  87. Seit dem Frühjahr vorigen Jahres ist bekannt, dass es einen engen Zusammenhang von schweren bis tödlichen Krankheitsverläufen von COVID-X mit niedrigen Konzentrationen von eosinophilen Granulozyten sowie hohen Konzentrationen von Cortisol im Blut wie auch Vorbehandlungen mit Glukokortikoiden gibt. Beide Parameter kann man medikamentös beeinflussen und Glukokortikoide kann man teilweise durch andere Medikamente ersetzen. Weltweit hat diese Erkenntnis keine Maßnahmen ausgelöst. Ein Verwandter wollte vom Gesundheitsministerium wissen, wie viele der Coronatoten vor ihrer Erkrankung mit Glukokortikoiden behandelt wurden. Antwort: Wir wissen es nicht. Ich halte diese Ignoranz für eine weltweite ärztliche und politische Sorgfaltspflichtverletzung mit zigtausendfachem tödlichen Ausgang.

Comments are closed.