Von MANFRED W. BLACK | Eine Hundertschaft der Niedersächsischen Bereitschaftspolizei – verstärkt durch Gruppen des Spezialeinsatzkommandos (SEK) – haben am Montagabend sieben Objekte in den Landkreisen Rotenburg und Heidekreis durchsucht. Was war da los, fragen sich etliche Bürger.

Arg verharmlosend schreibt dazu der „NDR“: Der Großeinsatz in Niedersachsen stehe „in Zusammenhang mit einer Schlägerei am Sonntag in Visselhövede“. Von Auseinandersetzungen zwischen „Familien“ ist beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk die Rede.

Weiter heißt es beim „NDR“ reichlich rätselhaft: Bei Razzien in Visselhövede und Walsrode seien „neun Beschuldigte angetroffen worden“. Gegen die Männer werde „wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt“. Sie seien aber später wieder auf freien Fuß gekommen.

Bei den Männern „fanden die Beamten (…) umfangreiche Beweismittel, darunter Schlagwerkzeuge, Mobiltelefone, eine Schreckschusswaffe und Täterbekleidung“.

Der „NDR“ verschweigt den eigentlichen Kern

Der „NDR“ stellt dann einen Zusammenhang zwischen den vorläufigen Festnahmen vom Montag und Schlägereien vom Wochenende her: „Bei einem Streit zwischen zwei Familien waren am Sonntag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden.“ Laut „NDR“ soll es sich dabei „um einen Racheakt gehandelt haben“.

Innenminister Boris Pistorius (SPD) habe am Montag mitgeteilt, „ein bewaffneter Konflikt in der Türkei wenige Tage zuvor“ könnte der „Auslöser für die Auseinandersetzung zwischen zwei Familien gewesen sein“. Der „NDR“-Text gibt große Rätsel auf. Sind da eifersüchtige Ehemänner wegen ihrer Ehefrauen im türkischen Urlaubsort Bodrum mit anderen Urlaubern am Strand aneinander geraten?

Die „Walsroder Zeitung“ schreibt da ein wenig mehr Klartext: Sie spricht immerhin von „Großfamilien“, die in einen Streit geraten sind. Doch auch das ist nicht einmal die halbe Wahrheit.

Bild: „Gewalttätige Clans“

Offenkundig liegen sich hier nicht harmlose Ostfriesen und biedere Heidjer aus der Lüneburger Heide in den Haaren. Vielmehr geht es um erbitterte Kämpfe zwischen verfeindeten „Clans“, die jeweils oftmals rund 1000 Personen umfassen. Dieser Begriff ist gemeinhin ein Synonym für hoch kriminelle, mafiaartig organisierte Großbanden.

Bei „Bild“ ist zu lesen: „Gewalttätige Clans sind am Wochenende in Braunschweig und im Kreis Rotenburg aufeinander losgegangen“. Und dann beleuchtet die Boulevardzeitung einigermaßen realistisch das, was sich am Wochenende ereignet hat:

  • „In Braunschweig wurde Samstagabend auf die Autos von drei Männern (27, 28, 31) geschossen.“ Die Männer blieben „unverletzt, die Polizei nahm drei weitere Männer (25, 25, 31) wegen versuchten Totschlags fest“. Bei der Attacke „könnte es sich laut Polizei um einen Racheakt handeln, nachdem ein 31-Jähriger erst verfolgt und dann in einem Supermarkt zusammengeschlagen worden war“.
  • In Visselhövede stürmten die Täter eine Wohnung, sie „schlugen auf mehrere Personen ein“. Diese Personen seien „schwer verletzt“ worden.

Pistorius: Dimension von Gewalt ist beachtlich

„Diese Dimension von Gewalt ist beachtlich“, hat Innenminister Pistorius „Bild“ zufolge erklärt. „Auch wenn Niedersachsen bisher kein Hotspot ist, müssen wir weiter alles daran setzen, diesen sogenannten Clans das Leben schwer zu machen und bei Straftaten entschlossen dazwischen zu gehen.“

Aha: Hier hat also der zuständige Minister seiner großen Sorge um den Rechtsstaat in Deutschland Ausdruck verliehen. Es ist eine Schande für einen sehr großen Teil der linksgrün dominierten Journaille in Deutschland, dass fast alle Medien hierzulande einfach nicht darüber berichten,

  • dass mafiaartig geführte Clans in Teilen der Gesellschaft – besonders in Berlin, NRW und Niedersachsen – den Rechtsstaat außer Kraft setzen.
  • dass diese Großfamilien zumeist aus muslimisch-arabischen Gangs bestehen
  • dass die „Familienmitglieder“ in der Regel als angebliche „Flüchtlinge“ ins Land gekommen sind.
  • dass diese Clans zwar aus Menschen bestehen, die die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben, aber ethnisch als streng abgeschottete Gruppen gelten, zu denen zum Beispiel indigene Deutsche keinerlei Zutritt haben.
  • dass diese Großfamilien ganz überwiegend aus Gruppen bestehen, die libanesisch-türkisch geprägt sind und in denen nicht mehr deutsche Gesetze gelten, sondern die Scharia.
  • dass die Clanmitglieder größtenteils mit großer Chuzpe in vom Staat gestellten Sozialwohnungen gratis leben.
  • dass diese Banditen mehrheitlich regelmäßig zusätzlich monatlich Sozialgelder – als zusätzliches Taschengeld – kassieren.

Bei den Medien herrscht das große Schweigen

Diese Hintergrundfakten könnte jeder Journalist zum Beispiel in dem sehr lesenswerten Buch „Macht der Clans“ (2020) nachlesen, das von den „Spiegel-TV“-Journalisten Claas Meyer-Heuer und Thomas Heise geschrieben worden ist.

Doch die linke Political Correctness verbietet es den ganz überwiegend deutlich links geprägten Journalisten, sich mit diesen Themen ernsthaft auseinander zu setzen. Täten sie es öffentlich doch, könnte ja der deutsche „Michel“ ins Grübeln kommen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

68 KOMMENTARE

  1. Wenn die AFD in Niedersachsen sich kritisch zu den importierten Verbrecherclans äußern würde, dann würde es sich in der sozialistisch bolschewistisch versifften Presse wahrscheinlich so anhören:

    AFD pöbelt gegen Clan-Gewalt.

    Auf diese Weise framen diese Verbrecherschweine die AFD so Negativ, dass die Menschenhändler, Rauschgiftverkäufer und Waffenschmuggler moralisch noch über der verachtenswerten AFD stehen.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/bundestag-beschliesst-bundes-lockdown-merkel-bekommt-eine-ungewisse-notbremse/27118388.html

    Wenn ein Altparteiler sich kritisch zur Clan-Gewalt äußern klingt es so:

    FDP bzw. CDU beklagen Clan-Verbrechen in Niedersachsen.

    Lasst diese ganzen dreckigen Bolschewikenblätter wie Tagesspiegel oder SPIEGEL einfach vor die Hunde gehen.

    Vielleicht wird der ein oder andere dieser verlogenen Schmierfinken und Lügenratten ja früher oder später mal rein zufällig vom Blitz beim scheissen getroffen.

    Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.

  2. Ich finde das Verschweigen besser. Wenn ich nichts weiß, brauche ich mich auch nicht aufzuregen.

    Ich bin den weitsichtigen Politikern dankbar, dass sie meine Nerven schonen wollen. Außerdem seit wann haben wir ausländische Clans in Deutschland? Ich habe bisher geglaubt, die Justiz hat alles im Griff. Zumindest geht es beim Parkverbot ruckzuck.

  3. Um es mit den Worten des Buchhalter vom Deutschen Gewerkschaftsbund zu sagen:
    „Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts um das zu Lösen“…..

  4. Was kosten eigentlich diese ständigen Großeinsätze mit allem drum and dran den Steuerzahler ?

  5. Importierte Kuffnucken Merkelgäste sind edel, hilfreich und gut!

    Sie senken die Kriminalität, sorgen für mehr Steuereinnahmen, verbessern die Sozialsysteme, erhöhen den Export und sorgen für mehr Wohlstand in Deutschland!

    Das weiß doch jeder!

  6. Nuernberger
    22. April 2021 at 09:34

    „Was kosten eigentlich diese ständigen Großeinsätze mit allem drum and dran den Steuerzahler ?“

    Berühmte Antwort: Nichts, das zahlt alles der Staat!

  7. ghazawat
    22. April 2021 at 09:30
    Ich habe bisher geglaubt, die Justiz hat alles im Griff. Zumindest geht es beim Parkverbot ruckzuck.
    ++++

    Ja, jetzt 55 € statt 15 €.

    Das Geld zur Durchpamperung der importierten Kuffnucken Merkelgäste muß dringend beschafft werden.

    Da reicht eine Steuerquote von 60 % einfach nicht mehr aus! 🙁

  8. Auch dieses Jahr sind Wahlen und bei der Stimmenzählung brauchen wohl auch diesmal keine Rollkoffer unter dem Tisch zu liegen. Warum wohl funktioniert zB der Enkeltrick in Deutschland so gut und immer wieder? Warum sind nicht mindestens zehnmal so viele Demonstranten auf den Straße?

  9. Familien mit 1000 Personen ist in etwa das Hundertfache einer durchschnittlich deutschen Familie in diesen Tagen. In sehr wenigen Generationen haben sie den Laden übernommen.

  10. Jetzt muss man sich nur mal vorstellen, man sässe als Richter dem Gericht mit drei solcher Angeklagten und zwölf seiner Sippe im Saal vor und fände am Abend ein Photo seiner Tochter auf dem Schulweg im Briefkasten.

    Es gab mal eine Serie „Wie würden Sie entscheiden?“.

  11. Nur halb OT.

    Andere nennen es Klima, wir nennen es Wetter. Völlig offensichtlich einer der kältesten „Frühjahre“ seit langem. In Deutschland hundertjähriger Rekord… Natürlich für die Presse tabu!

    In der Presse natürlich nicht thematisiert, aber in Frankreich eine einzige Katastrophe.

    Ein Drittel der französischen Weinernte ist bereits durch Früh Fröste erfroren. In Frankreich ist es der katastrophalste Jahresbeginn seit langem.

    https://wattsupwiththat.com/2021/04/20/global-warming-devastating-frost-impacts-2021-french-wine-grapes/

  12. Nuernberger 22. April 2021 at 09:34
    Was kosten eigentlich diese ständigen Großeinsätze mit allem drum and dran den Steuerzahler ?

    Nichts. Bzw. weniger als man denkt.
    Der verbeamtete Polizist bekommt sein monatliches Salär, egal ob er den ganzen Tag im Büro die Füße auf dem Schreibtisch ablegt oder oder draußen im Einsatz ist – das Beamtensalär bleibt das Gleiche. Die paar Zulagen, die der ÖD zahlt, fallen kaum ins Gewicht und können vernachlässigt werden.
    Die einzigen Mehrkosten entstehen für den Einsatz der Fahrzeuge; Treibstoff, Wartung und Verschleiß. Aber auch der Anschaffungspreis für die Polizeifahrzeuge ist der selbe.
    Ansonsten sind die Kosten für den Steuerzahler so oder so da.

    Was wesentlich schwerer ins Gewicht fällt, ist, dass unsere lieben Dauergäste Ressourcen binden, die woanders dringender benötigt werden.

  13. Sollen sich die Kanacken doch die Köpfe einschlagen. Dann gibts einen guten Grund die Gewalttäter zurück in die Türkei zu deportieren, die bringen hier eh keinen Beitrag zum BIP

  14. Solange dieses Gesindel sich gegenseitig die Köppe einschlägt ist mir das scheixx egal.

  15. Was mir persönlich mehr zu schaffen macht, ist dass diese inzestuösen Sippen inzwischen auch die gutbürgerlichen Wohngegenden bevölkern, wo man früher vor denen seine Ruhe haben konnte.
    Noch schlimmer ist dazu, dass die das alles von denen über den Umweg Sozialamt bezahlt bekommen, die für die gleichen Häuser Jahrzehntelang arbeiten und sparen mussten, während die sich wie Egel darin festsetzten.

  16. Tja, aber das Beste an der Geschichte sind doch eigentlich die Gedanken in den Köpfen der Leute Kommentare bei Youtube, da jammern die Türken jetzt rum, dass diese Leute – wohl wegen ihrer Staatsangehörigkeiten – als Türken bezeichnet werden, obwohl es anscheinend Yesiden oder Kurden oder sonstwas sind.
    :mrgreen:

    Mach das mal als indigener Deutscher und sag, dass ein Türke auch mit deutschem Pass immernoch ein Türke ist und du bist „völkischer Nahtsi“.

  17. Oh Himmel. Bin ich nun gleich A. Hitla wenn ich mir deswegen nicht aus Verzweiflung und Mitgefühl für die edlen Turkos die Haare ausreisse?

  18. Das_Sanfte_Lamm 22. April 2021 at 10:21

    Das ist von der Politik auch genau so gewollt, darum werden die ja jetzt überall mit der Begründung angesiedelt, dass sie sich dann besser integrieren.
    :mrgreen:

  19. .
    .
    Boris Pistorius (SPD) ist alarmiert:
    .
    „Clankriminalität hat keinen Platz in Niedersachsen. Wir gehen mit aller Konsequenz und allen Mitteln des Rechtsstaates dagegen vor.“
    .

    „Diese Dimension von Gewalt ist beachtlich“, sagt Pistorius. „Auch wenn Niedersachsen bisher kein Hotspot ist, müssen wir weiter alles daran setzen, diesen sogenannten Clans das Leben schwer zu machen und bei Straftaten entschlossen dazwischen zu gehen.“

    .
    .
    Alles nur Bla Bla Bla Bla… von Politikern wie Boris Pistorius SPD..
    .
    Diese ekelhaften widerwärtigen Ausländer-Clans terrorisieren seit Jahrzehnten unsere Städte und nichts passiert.. Keine Internierung, keine Ausweisung, kein Passentzug… NICHTS.
    .
    Mit diesen Politikern wird dieser Moslem-Terror auch weiter gehen.
    .
    Altparteien verkaufen uns das als friedliches Zusammenleben der Kulturen und Rassen.
    .
    Ich sage nur RAUS damit!

  20. nicht die mama 22. April 2021 at 10:24

    Das ist von der Politik auch genau so gewollt, darum werden die ja jetzt überall mit der Begründung angesiedelt, dass sie sich dann besser integrieren.

    Dem deutschen Hausbesitzer in der Nachbarschaft wird diese gelungene Integration freuen und sie großartig finden, sobald er versucht, sein Haus zu veräußern.

  21. Das_Sanfte_Lamm
    22. April 2021 at 10:31

    „Dem deutschen Hausbesitzer in der Nachbarschaft wird diese gelungene Integration freuen und sie großartig finden, sobald er versucht, sein Haus zu veräußern.“

    Die Brüda kaufen es ihm sicherlich gerne günstig ab. Man will das Zusammenleben verstärken.

  22. Wartet mal ab wenn A. BOCKBÄR zur Kanzlerin durch die „Wahlauszähler“ gemacht wird!
    Und der schöne ROBERT HEULSUSE zur Vizekanzlerin.
    Dann geht die Einwanderungspost ab!

  23. Da Deutschland dank des EEG und der Steuerabgaben die höchsten Energiepreise auf der Erde hat, sollten E-Autos für jeden Deutschen zur Pflicht werden!

    Die Stromkosten für E-Autos, an einer Wallbox geladen sind für 100 km mehr als doppelt so hoch wie für ein vergleichbares Dieselauto!

    Das wird wird sich sicherlich noch steigern lassen!

    https://www.spiegel.de/auto/elektroauto-vs-diesel-und-benziner-strompreis-als-kostenfalle-a-6d8f929e-d742-439e-8de5-0f5bda3f5ecc

  24. Direkt in Abschiebehaft, danach direkt in den Flieger und ab in den Libanon, oder unter welchem Stein die auch vorgekrochen sind ! Ich bin es so leid, daß wir dieses Pack auch noch alimentieren !

  25. So gewählt so geliefert.
    Bald sind die Grünen an der Macht,
    dann gnade uns Gott.

  26. Wenn Politiker sich ob der Clangewalt überrascht zeigen,
    ist das der Gipfel der Heuchelei und Augenauswischerei
    gegenüber der autochthonen Bevölkerung.

    Es ist doch klar, daß, wenn man Wildethnien aus den Elends-
    Gebieten dieser Erde in unser Land läßt, sie ihre heimischen
    Mord- und Räuberbräuche mit importieren und hier weiter
    hemmungslos ausleben!!!!!

  27. Scholl-Latour hat diese Zustände für Deutschland schon sehr früh voraus gesagt . Was diese Politfuzzis jedoch noch nicht wissen , diese Clans werden auch nicht vor der Ermordung von Minister zurück Schrecken ! Ist nur noch eine Frage der Zeit .

  28. Bei mir haben sich mittlerweile 8 Türkenfamilien angesiedelt .
    Mein haus wird auch im Wert sinken .
    ————
    Solange diese Kreaturen sich selbst reduzieren ist das in
    O r d n u g .

  29. Die Größte Gefahr geht von der Regierung aus.
    z.B.da geht der Kriminelle ausnahmsweise in den Knast erhält der Clan weiterhin alle Leistungen der Sozialen „Hängematte“ inkl. der Homeschooling Leistungen für die Kleinen…..mit Übersetzungs Programmen Arabisch, (div. Berber Dialekte) – Deutsch.

  30. https://www.haz.de/Umland/Laatzen/Laatzen-Maenner-bedrohen-69-Jaehrige-in-Tiefgarage-mit-Baseballschlaegern

    Wie die Laatzener Polizei am Mittwoch mitteilte, hat sich der Vorfall bereits vor mehreren Wochen ereignet. Vermutlich am 1. April gegen 17 Uhr, so erinnere sich die Frau, habe sie zu ihrem Auto in der Tiefgarage gelangen wollen.

    Am Eingang hätten ihr dann zwei Jungs mit Fahrrad den Zugang versperrt und gerufen: „Du kommst hier nicht rein.“ Sie habe dann erwidert „Das wollen wir doch mal sehen“ und ihren Weg fortgesetzt – obwohl sie im Hintergrund eine Frauenstimme mit den Worten „Wir machen dich tot“ vernommen habe.

    Als sie durch die Tiefgarage ging, habe sie dann ein hölzern klingendes Geräusch gehört. Plötzlich hätten zwei Männer mit Baseballschlägern vor ihr gestanden und die Worte „Wir machen dich tot“ wiederholt. Die 69-Jährige lief daraufhin weg. Als ihr – offenbar unter Schock – die Beine wegsackten, habe sie sich an einem Metallgitter festhalten wollen und sei dann gefallen. Ein Autofahrer wurde auf die Situation aufmerksam, daraufhin flohen die beiden Männer in unbekannter Richtung.

    Die Täterbeschreibung ist vage, berichtet Stefan Schwarzbard, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes. Die beiden Jungen seien im Kinder- oder Jugendlichenalter und nichtdeutscher Herkunft. Die beiden Männer sollen Mitte 30 sein und sehr kurze, dunkle Haare tragen. Sie hätten sehr gut Deutsch gesprochen.

    „Wenn jemand eine Person kennt, die dort mit Baseballschläger herumläuft, wäre das ein wichtiger Anhaltspunkt“, sagt Schwarzbard. 🙂 🙂

  31. .

    An: ghazawat 22. April 2021 at 10:10 h

    .

    Nur halb OT.

    Andere nennen es Klima, wir nennen es Wetter. Völlig offensichtlich einer der kältesten „Frühjahre“ seit langem. In Deutschland hundertjähriger Rekord… Natürlich für die Presse tabu!

    In der Presse natürlich nicht thematisiert, aber in Frankreich eine einzige Katastrophe.

    Ein Drittel der französischen Weinernte ist bereits durch Früh Fröste erfroren. In Frankreich ist es der katastrophalste Jahresbeginn seit langem.

    https://wattsupwiththat.com/2021/04/20/global-warming-devastating-frost-impacts-2021-french-wine-grapes/

    ____________________________________

    (Selbst extreme) Tages-/Wochen-Wetter-Erscheinungen sind nicht (!) Klima.

    Seriös ist nur eine Betrachtung über (mehrere) Jahrzehnte / Durchschnitts-Temperaturen. Dann kann man die Daten nehmen für „Klima“.

    .

  32. .

    An: Drohnenpilot 22. April 2021 at 10:27 h
    .
    .
    ( Boris Pistorius (SPD) ist alarmiert:…… )

    .
    ________________________________________

    .

    Pistorius, SPD, der Kinder-Retter.

    1.) Pistorius, ist das nicht der Held, der kürzlich 47 Kinder aus Griechenland gerettet hat,

    2.) indem er sie nach Deutschland einfliegen ließ, wo sie dauerhaft (als Ankerkinder) bleiben ?

    3.) Auf Steuerzahlerkosten = unser, mit täglicher Arbeit, erwirtschaftetes Geld

    .

  33. Das_Sanfte_Lamm 22. April 2021 at 10:31

    Dem deutschen Hausbesitzer in der Nachbarschaft wird diese gelungene Integration freuen und sie großartig finden, sobald er versucht, sein Haus zu veräußern.

    Definitiv.

    Darum legen Politiker wie beispielsweise Jensi Spahn ja auch so grossen Wert auf das Floriansprinzip eine siedler- und kolonistenfreie Nachbarschaft und deren Ansiedlung neben den Häusern anderer Leute.

  34. Clangewalt und Kriminalität ist doch egal. Hauptsache alle machen beim Krampf gegen rechts mit. So sehen das viele. Dabei sind Clans bewaffnet und sehr gefährlich.

  35. Es ist seit langem bekannt, dass im Raum Celle „Zuwanderer“ ganze zum Verkauf stehende Strassenzüge gekauft haben und den Preis mit Bargeld aus Alditüten beglichen haben. Der deutsche Normalo wurde zur gleichen Zeit vom Finanzamt aufgefordert, akribisch nachzuweisen, woher seine Mittel zum Kauf der eigenen Immobilie stammten. Selbst erlebt!

  36. ghazawat
    22. April 2021 at 10:37
    Das_Sanfte_Lamm
    22. April 2021 at 10:31

    „Dem deutschen Hausbesitzer in der Nachbarschaft wird diese gelungene Integration freuen und sie großartig finden, sobald er versucht, sein Haus zu veräußern.“
    ++++

    Da hat ein Bekannter von mir in Braunschweig/Querum ein Haus.
    Das war ca. 600.000 € Wert.
    Dann wurde dort aus einer Kaserne ein Kuffnucken- Asylbetrügerheim gemacht.

    Nunmehr ist das Haus nicht mehr verkäuflich. 🙁

    Dafür braucht er keinen Dünger mehr im Garten, weil gelegentlich Kuffnucken Merkels Gäste auf sein Grundstück scheißen.

  37. @ Drohnenpilot 22. April 2021 at 10:27
    „……Pistorius. „Auch wenn Niedersachsen bisher kein Hotspot ist…“

    Niedersachsen, Land der Pferde, Islamer und Grossfamilien:
    Hü, Hott, und Spott.

  38. eule54 22. April 2021 at 12:44

    Aufkratzen, gut einpacken und anon. ins Rathaus oder Kanzleramt schicken.

  39. @Electro 22. April 2021 at 15:44

    Natürlich wird da nichts passieren. An Clans traut sich die Polizei nicht ran. Dafür werden friedliche Demonstranten bedrängt und noch anderes. Konnte man gestern wieder sehen.

  40. @lorbas 22. April 2021 at 16:16

    Das auch. Ich dachte mehr an so eine Überschrift: Kriminelle Regierungspolitiker sind „flächendeckendes Problem“

  41. Wenn die Clans sich nur gegenseitig bekämpfen finde ich das toll – da braucht es keine Polizei.

  42. ghazawat 22. April 2021 at 10:10; Ganz im Gegenteil, uns wir immer wieder zu jeder unpassenden Gelegenheit erzählt, dass letztes Jahr das zweitwärmste seit Erfindung des Wettervorhmärchens war, so wie das Jahr vorher und das Jahr vorher und wiederum das Jahr vorher. Und auch im nächsten Jahr und übernächsten und …nächstenn …. Ok 2018 mags tatsächlich in etwa realistisch gewesen sein, wenn 2003 wirklich das wärmste gewesen sein sollte, was ich aber nicht einen simplen Buchstaben voll glaube.

  43. Clans in NRW
    Clans in Berlin
    Clans in Niedersachsen
    Clans in …….

    Und wer regiert dort ?

    Razzien in NRW
    Razzien in Berlin
    Razzien in Niedersachsen
    Razzien in ……

    Ach ja – es ist ja im September BuTa – Wahl , da muß man mal ein bißchen Schaum schlagen, nachdem man Jahrzehnte zugeschaut hat .

  44. Na klasse,

    in Walsrode in der Lüneburger Heide machen wir jedes Jahr Familien-Urlaub auf dem Bauernhof.
    Der Vogelpark und das Panzermuseum dort sind echt sehenswert.
    Bisher hatte ich den Eindruck, dass dort auf dem Land noch eine konservative, deutsche Gesellschaft die Mehrheit bildet.
    Aber auch dort sorgen Merkel’s Gäste nun mittlerweile offenbar schon für Gewalt und Terror.
    In einer funktionierenden Demokratie würden diese Islam-Kriminellen am nächsten Tag achtkant aus dem Land fliegen – mit lebenslangem Einreise-Verbot.

  45. Selbst untereinander kommen die nicht miteinander aus.
    Und was das alles kostet…

    Raus und gut.
    Nicht raus und Blut.

  46. Das_Sanfte_Lamm 22. April 2021 at 10:21

    Was mir persönlich mehr zu schaffen macht, ist dass diese inzestuösen Sippen inzwischen auch die gutbürgerlichen Wohngegenden bevölkern, wo man früher vor denen seine Ruhe haben konnte.
    —————————————————————————————————————-
    Ist vielleicht nicht mal das Schlechteste, wenn die inzestuösen Sippen in die Rotweingürtel der Großstädte vordringen. Vielleicht ändert sich dann dort mal das Wahlverhalten.

  47. Nuernberger 22. April 2021 at 09:34
    Was kosten eigentlich diese ständigen Großeinsätze mit allem drum and dran den Steuerzahler ?
    ———-
    Wenn mit den Peanuts wenigstens etwas erreicht würde, aber ich fürchte, daß es nicht einmal zur Symptomkosmetik reicht.

  48. Lesterkwelle 22. April 2021 at 12:28
    Es ist seit langem bekannt, dass im Raum Celle „Zuwanderer“ ganze zum Verkauf stehende Strassenzüge gekauft haben und den Preis mit Bargeld aus Alditüten beglichen haben. Der deutsche Normalo wurde zur gleichen Zeit vom Finanzamt aufgefordert, akribisch nachzuweisen, woher seine Mittel zum Kauf der eigenen Immobilie stammten. Selbst erlebt!
    —————
    Das ist eine freche und unverschämte Lüge von ihnen.

    Das darf nicht so stehenbleiben.

    Es waren Lidltüten.

  49. einblick 22. April 2021 at 11:31
    Solange diese Kreaturen sich selbst reduzieren ist das in O r d n u g .

    Aber bitte nicht hier.

  50. Über Buchholz/Nordheide (50 km nördlich von Visselhövede) fliegen abends nach Einbruch der Dunkelheit seit gestern Hubschrauber in relativ tiefem Flug in Nord-Süd-Richtung hin und her. Könnte das etwas mit dem Clankrieg zu tun haben?

  51. @ThomasEausF: klar ist das eine Lüge, denn ich habe das selbst erlebt. 1980 Brief vom Finanzamt „bitte machen sie einen Termin bei uns wegen der Finanzierung ihres Hauses und bringen sie bitte Bankauszüge und Sparbücher mit“ Ich habe zurück geschrieben „bitte prüfen sie meine ihnen vorliegenden Einkommenssteuererklärungen dann wissen sie mit welchem Geld ich das Haus bezahlt habe und sehen sie sich an wieviele Steuern mir jedes Jahr vom Finanzamt abgepresst werden“ Nichts mehr gehört !!

  52. Wenn Clans sich Schlachten leisten sollte man sie auf keinem Fall dabei stören, solange nicht normale Menschen dabei betroffen werden.

  53. Im einst beschaulichen niedersächsischen Ostercappeln terrorisieren Merkels Clan-Kanaken die gesammte Umgebung.

    Die kaufen sich auf dem Land ein und dann ziehen Verhältnisse wie in Duisburg Marxloh ein.

    Dann ist es vorbei mit der Idylle.

    Ich liebe den Urlaub in der Lüneburger Heide und war auch schon in Visselhövede und oft war ich auch schon mit meiner Familie zum Heideblütenfest in Amelinghausen. Wie gerne haben wir dort die Lieder von Hermann Löns gesungen.

    Auf der Lüneburger Heide in dem wunderschönen Land, ging ich auf und ging ich unter allerlei am weg ich fand……

    https://www.noz.de/deutschland-welt/niedersachsen/artikel/2272942/ermittlungen-wegen-clan-kriminalitaet-der-fall-z-in-ostercappeln

    Mich befällt das kalte Kotzen wenn ich daran denke wie ISlam und Sharia all das kaputt nachen.

    @ Pi News Team …..wäre gut wenn ihr die Causa Ostercappeln mal mit auf dem Radar behaltet.

Comments are closed.