Eigentlich immer donnerstags im Zweiwochenrhythmus gibt es eine neue Ausgabe des satirischen Kunstprojekts „Deutsche Wochenschau“ von Rick Sanchez, das zeigen möchte, wie moderne Nachrichten von heute im früheren Propagandastil der Wochenschau aussehen würden. Dieses Mal wird die Premiere der neuen Folge (KW 17-18) einen Tag später als gewohnt gesendet – beim nächsten Mal geht es dann wieder weiter wie gewohnt. Also: Jetzt Logenplätze im digitalen Kino des Funkhauses sichern und ab 18 Uhr hier auf PI-NEWS LIVE mit dabei sein. Wir wünschen gute Unterhaltung beim Zuschauen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

7 KOMMENTARE

  1. Aussetzung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe?

    Diskussion um Aussetzung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe. Auch in den USA mehren sich die Stimmen dafür. Was sind die Folgen?

    Der Patentschutz von Arzneimitteln ist entscheidend, um die Innovations- und Ertragskraft von Pharmaunternehmen dauerhaft zu garantieren.

    Wer in der Regel mehr als zehn Jahre braucht, um ein Produkt vom Reagenzglas zum Patienten zu bringen, und weiß, dass nur ein Bruchteil der Projekte aus Forschung und Entwicklung überhaupt den Markt erreicht, braucht die Sicherheit, für eine absehbare Zeit exklusiv vom Forschungserfolg profitieren zu können.

    Nur so kann das Geld für das nächste Projekt wieder hereingeholt werden. Das sind Grundprinzipien für das Ge­schäftsmodell der Pharmaindustrie. Wenn es darum geht, eine existenzielle globale Notlage zu bekämpfen, kann es geraten sein, diese Grundsätze temporär zu lockern, doch es muss zielführend sein.

    Dass die USA überraschend eine Aussetzung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe unterstützen, kann man begrüßen, weil es die Diskussion über eine gerechte Verteilung der Vakzine intensiviert und die berechtigten Interessen ärmerer Länder stärker in den Fokus rückt.

    An der verfügbaren Menge der lebensrettenden Wirkstoffe wird es indes so schnell nichts ändern. Es ist jedenfalls nicht bekannt, dass weltweit zahlreiche potenzielle Impfstoffhersteller mit einsatzfähigen Anlagen parat stehen und sie allein der Patentschutz daran hindert, morgen mit der Produktion von Corona-Abwehrstoffen zu beginnen.

    Die Impfstoffentwickler sind dagegen weiterhin aktiv auf der Suche nach neuen Kooperations- und Lizenzpartnern, um die Mengen hochzufahren. Dass ärmere Länder bislang zu kurz kommen, ist ein eklatantes politisches Versagen – auch der USA.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/164334-aussetzung-des-patentschutzes-fuer-corona-impfstoffe

  2. PEGIDA Verfassugwidrig

    „Der Sächsische verfassungsschutz stuft „PEGIDA-Bewegung ab sofort als „erwisen extristische Beweggung ein“

    Die Bewegung habe anfänglich zwar noch eine hetrogenes Puplikum angezogen sich im Lauf der Jahre aber Ideologisch wie verbal immer weiten radikalisiert.

    Pegida seih inzwischen einen „nicht mehr hinwegzudenkender Bestandteil der rechtsextremistische Szenen“ und nun als verfassugsnswiedroge Bewegung eingestuft. Damit können Anhänger aus dem Pegida umfeld nun beobachtet werden.“

    So der Staatsfunk ARD Textseite 119 20210507 1700 Uhr

    Da kommt man mit den Strafrecht nicht weiter da tritt dann der Verfassugnschutz Sachsen ein.

    Verächtlichmachung, Judenfeindlichkeit, über die Politik wird anegführt.

    Wer muss da Nachilfe in Demokratie bekommen.

  3. Ihr vom Islam geschädigten Menschen jüdischen Glaubens . Es wird Zeit das ihr Euch zu Wort meldet.

  4. Anita Steiner 7. Mai 2021 at 18:18

    Merkel , wir Impen jetzt bis zum Vergasen, wohl bekomms

    Das ist von Merkel gewollt bis zu vergasen.

  5. Haha, wunderbar! 😉

    Mir gefiel das Interview hier schon mit ihm. Aber er muss in Zukunft auch auf andere Themen setzen, damit er aus diesem Impfkram wieder rauskommt.

  6. @Anita Steiner 7. Mai 2021 at 18:18

    Darf man vergasen sagen. Hatt doch auch Historie.

    Die sprache wird zu nehmend zum Mienenfeld.

    Wasserstoff ist auch ein Gas. Vielleiht ist Gas*inen erlaubt.

Comments are closed.