Rudert nach drei langen Tagen hilflos zurück - Millionenerbin Luisa Neubauer.

Von WOLFGANG HÜBNER | Drei Tage hat es gedauert, bis die notorische Flugsünderin Luisa Neubauer von ihren zahlreichen Hinterleuten soweit geschult war, um den Versuch zu unternehmen, ihren Antisemitismus-Vorwurf gegen den CDU-Bundestagskandidaten Hans-Georg Maaßen inhaltlich zu belegen. Was allerdings dabei herauskam, war so jämmerlich wie der Vorwurf infam war.

Dass Maaßen angeblich über seinen Twitter-Account mit einer rechtsoppositionellen amerikanischen Internet-Plattform namens „The Unz Review“ verlinkt ist oder war, sagt so wenig über den Grund dieser Verlinkung aus wie Fräulein Neubauers höchstwahrscheinliche Verlinkung mit allerlei linken und linksextremen Plattformen. Und mit der Behauptung, beim Plattformgründer Ron Unz handele es sich um einen Antisemiten und Holocaust-Leugner sollte sie schon deshalb sehr vorsichtig sein, weil Unz selbst Jude ist.

Aufschlussreicher als dieser notdürftig konstruierte Vorwurf aus dem Giftschrank der Antifa-Denunziantentums ist Neubauers Anschuldigung, Maaßen benutze so „problematische Begriffe“ wie „Globalisten“. Dazu sagt sie: „Dieser Begriff wird auch von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung als international verstandener Code von Rechtsextremisten bezeichnet.“

Wiewohl es mich weder kümmert noch interessiert, was diese von Steuergeldern üppig subventionierte Stiftung so alles verbreitet, bin ich doch dankbar für den Hinweis, ziemlich oft einen „international verstandenen Code von Rechtsextremisten“ zu gebrauchen. Denn das wusste ich bislang noch gar nicht. Doch habe ich selbstverständlich Verständnis dafür, dass es der globalistischen Nachwuchshoffnung  nicht so recht ist, wenn über die Ziele und Praktiken von Globalisten nachgedacht und geschrieben wird.

Da Neubauer den Begriff „Globalisten“ anführt, um den Antisemitismus-Vorwurf zu belegen, will sie offenbar einen engen Zusammenhang zwischen Globalismus und Judenfeindschaft insofern herstellen: Wer gegen „Globalisten“ ist, der ist auch gegen Juden. Damit jedoch gebraucht die grüne Klimaexpertin zu Gnaden der israelfeindlichen schwedischen Greta selbst ein uraltes bösartiges antisemitisches Klischee, nämlich die Mär vom heimat- und wurzellosen Juden, der als Fremdkörper durch die Völker der Welt geistert und diese verdirbt oder ausbeutet. Zwar gibt es selbstverständlich unter den heutigen globalistischen Ideologen und Profiteuren auch ein paar Juden, aber die große Mehrzahl ist ganz anderer, zum Beispiel deutscher Herkunft aus Hamburg-Blankenese.

Der missglückte Rechtfertigungsversuch von Neubauer zeigt einmal mehr, dass der in Deutschland so wirksame politische Totschläger „Antisemitismus“ in einer unerträglichen Weise ge- und missbraucht wird. Das dient auch dazu, den real existierenden, massenhaft importierten neuen Judenhass aus ganz anderen, auch linksgrünen Quellen möglichst unkenntlich zu machen. Gelingen wird das allerdings immer weniger.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. In einem besiegtem und hirngewaschenem Land, der dazu noch bergrenzte Souvereniaet besitzt ist alles moeglich….. Go luisas, go!

  2. Der Sozialismus, ob rot oder braun, war schon immer antisemitisch! Insofern ist es logisch, dass auch die Kämpfer gegen das nicht von Menschen gemachte Klima – inzwischen zur „Klimakatastrophe“ hochgestuft – letzlich ein Kampf gegen natürliche, von GOTT bewirkte, Naturgesetze ist.

  3. Selbst aus einer Familie stammen, die tief in die Verbrechen der Nazis verstrickt war, von diesen Verbrechen profitieren und dann Demokraten verleumden, ja das ist der Stolz unserer Lügenpresse!!!
    Wann kommen die ersten Aussagen zu den ins Land geholten Antisemiten in Gelsenkirchen oder Hannover??
    Da wird linkisch geschwiegen!!! Schäm Dich!!!

  4. ……..da sieht man einmal was siemens-joe für ein Vollpfosten ist !!,
    siemens, du gehörst schom lang nicht mehr mit deinen Wischi-waschi-produkten zur Konsumenten-familie. ,!!!
    .luisa . .. extrem verzogene Wohlstandsgöre !!,

  5. Ich verstehe den Maaßen nicht, der hätte ich Juristisch so eins rein gewürgt das der die Ohren geklingelt hätten!

  6. Jetzt sehe ich sie zum ersten mal richtig. Da sieht sie doch (was auch für sie das Wichtigste ist (wäre)) ganz nett aus.

  7. Wieder so ein maskenhaftes Gesicht mit Augen ohne Gefühlsregung. In der Schule hatten die, die nur auswendig gelernt und wiedergekäut haben, auch solche starren Minen. Unsere neuen, denkunfähigen, verkrampften Eliten.

  8. Zur Illustration des charakterlichen Elends:

    Kriegt das Kindchen mit Schema schon Tränensäcke und Krähenfüsse ?
    Oder kommt das derrick-syndrom von der trockenen Kabinenluft beim Vielfliegen ?
    Und der Babyspeck auf den Bildchen mit Gräta hat sich mit 21j auch verfestigt.

    Sie und ihr Kindergarten sollten – getz wo fruehling wird – wieder huepfen anfangen.

  9. Aufschlussreicher (…) ist Neubauers Anschuldigung, Maaßen benutze so „problematische Begriffe“ wie „Globalisten“. Dazu sagt sie: „Dieser Begriff wird auch von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung als international verstandener Code von Rechtsextremisten bezeichnet.“

    „Code von Rechtsextremisten“. Meine Güte. Für diese schlichten Gemüter von Neugeborenen mit einer halben Gehirnzelle ist alles, wirklich alles, „Code von Rechtsextremisten“.

    Kindergartenkinder sollen keine Begriffe plappern, die sie nicht verstehen. Selbst Bolschewiki weiß das:

    Der Begriff des Globalismus entstammt den Theorien der internationalen Beziehungen und geht davon aus, dass die Staaten durch die erfolgende Globalisierung als internationale Akteure massiv an Bedeutung verlieren und neue transnationale Akteure (wie etwa Firmen als Global Player) auftauchen

    Da jetzt schon wieder „Rechtsextremisten“ und „Code“ reinzustricken, ist eine weitere Fehlleistung dieses Dauerkinds. Demnächst trotzt und trampelt sie in irgendeiner Talkshow rum „Ich will aber vegane Fischstäbchen!“ und haut den Löffel in den Spinat mit Blubb, daß er an die Studiowände fliegt.

  10. Die Nazikeule gibt es ohne Waffenschein,
    die Fremdenfeindlichkeitskeule,
    nicht Gleichberechtigung von Mann und Frau,
    Islamkeule,
    und auch die Antisemitismuskeule.
    Alle können bei Bedarf und ohne jegliche Zurückhaltung
    benutzt werden.
    Danach tritt sofort das gewünschte Ergebnis ein,alle rennen
    aufgescheucht herum,und beteuern das Gegenteil,während die
    anderen sich genötigt sehen,weiter zuzuschlagen.
    In diesem Lande bedarf es nur einiger Schlüsselwörter,
    und ein bestimmter Prozess wird gestartet.
    Am Ende behaupten,die, die die Keule benutzt haben,das Gegenteil,
    fühlen sich schmollend,falsch verstanden,aber sie haben die Deutsche
    Wunderwaffe, den erhobenen Zeigefinger, mal wieder vortrefflich benutzt.
    Zurück bleiben die Diffamierten,die Verursacher verschwinden in der
    Versenkung,und niemand erinnert sich mehr an sie.
    Zerrt diese Klientel vor die Gerichte, betet,daß kein Linksverdrehter
    Richter*in Recht sprechen darf, und verurteilt sie,das haben sie sich
    redlichst verdient, vor allem diese Vielfliegerin Neubauer,
    die wahrscheinlich nächste Kanzlerkandidatin !

  11. Woher der Antisemitismus in Deutschland kommt, hat man „wunderbar“ jetzt in Gelsenkirchen (- in Münster wohl auch) gesehen.
    Ganz klar muss der Kampf gegen „Rechts“ intensiviert werden!
    Haben sich Die Toten Hosen, Niedecken, Grönemeyer und Feine Sahne Fischfilet schon angemeldet für ein Konzert gegen Recht?

  12. Gute Nachricht für deutsche Patrioten, das Blatt fängt an sich zu wenden.

    Hier ein amerikanischer Mainstream Historiker [*], der bis jetzt gepriesen würde in linke Zeitungen wie The Guardian, mit sein letztes Buch:

    https://www.amazon.com/Stalins-War-New-History-World/dp/1541672798/ref=sr_1_1

    „Stalin’s War: A New History of World War II“

    Im Wesen gibt er Viktor Suvorov Recht mit seiner These das Barbarossa-1941 durch das Verhalten der Sowjets ausgelöst würde, und nicht durch angebliche deutsche Eroberungslust („Lebensraum“).

    [*] – wenn er ein rechter underground Historiker wäre, hätte ich ihm hier nicht gepostet, um PI-News nicht zu belasten.

    „Dass Maaßen angeblich über seinen Twitter-Account mit einer rechtsoppositionellen amerikanischen Internet-Plattform namens „The Unz Review“ verlinkt ist“

    Wenig überraschend, dass es ein positiver Review gab auf den „rechts-oppositionellen Unz Review“ (vertrieben von einem oppositionellen rechten Juden, Ron Unz, der in 1994 Kandidat der Republikaner war für das Amt des Gouverneurs von Kalifornien):

    https://www.unz.com/article/barbarossa-suvorovs-revisionism-goes-mainstream/

    „Barbarossa: Suvorov’s Revisionism Goes Mainstream
    A review of Sean McMeekin, Stalin’s War: A New History of World War II“

  13. Babieca 13. Mai 2021 at 14:52
    „… und haut den Löffel in den Spinat mit Blubb, daß er an die Studiowände fliegt.“

    Der Blubb ist natürlich nicht aus feinster Sahne, sondern Seiden-Tofu!!

  14. Der missglückte Rechtfertigungsversuch von Neubauer

    ————————-
    Da bin ich aber überhaupt nicht sicher, dass der mißglückt ist. Denn das was die Luisa da anführt ist doch der allgemeine Tenor in dem nun schon seit Jahren öffentlich Argumente verbreitet werden. Natürlich glaubt der Müllmann, der Lastwagenfahrer und der Bauarbeiter das was die Luisa da sagt, sonst würde er ja nicht CDU und damit auch Luisa wählen.

    Das Einzige was helfen würde, wäre, dass Maaßen gegen die ursprüngliche Verleumdung klagt und damit auch die Rechtfertigung juristisch klären läßt.

  15. Der Schuss ging für die linksgrünen AntisemitInnen nach hinten los und wird der Pädophilenpartei im Bundestagswahlkampf schaden.

  16. Ausgerechnet jemand, der linksradikalen Parteien und Organisationen nahesteht, von denen die extremistische sog. „Antifa“ sogar aus der terroristischen Vereinigung RAF hervorgegangen ist, bezichtigt eine durchaus honorige Person wie Maaßen des Antisemitismus.
    Eine Menge Chuzpe für jemanden, der seinen Wissenserwerb gleich nach der Grundschule eingestellt hat!

  17. Selbst wenn man Luise Hirn transplantieren würde , so würde sie sofort Antikörper bilden ……

  18. Der Fehler Laschets bei Anne Will war, nicht drauf zu bestehen das Neubauer Maaßens angeblichen Anisemitismus _sofort_ nachweist!

    Ohne Hillfe von 3ten ohne Wills dazwischengequatsche und !!!AUSBREMSEN!!! dieses Wortwechsels.
    Wer Behauptungen aufstellt, schon 3 x in einem so flüchtigen, fast immer oberfächlichen Mediums wie Fernsehen muss es belegen!

    Antisemitismus ist in Deutschlandein schwerwiegender Vorwurf.
    Schwerer als: Maaßen ist als Kund in der dritten Klasse 5 Minuten zu Spät zum Unterricht gekommen.

    Ich würde weder Maaßen noch noch CDU (brrrrr) wählen. Aber wer so foult wird es wieder tun.

    Ich an Laschets Stelle hätte drauf bestanden, oder Diskussionsabbruch und gehen.
    2-3 Tage später nachlegen: KEINE Interviews von CDU/CSU für ARD bis sich entschuldigt wird und Will bzw. ARD Intendanz den hüstel ähem..#hem „Fehler“ zugibt!

    Diese D****s****e wagen sich das nur, siehe LJV Thüringen, weil sie wissen das sie noch so dreckig
    lügen & manipulieren können ohne Konsequenzen zu tragen.

    Vllt. schreibe ich die noch an. incl. Rundfunkrat.

  19. Kommentar bei der Welt, zu einem anderen Thema (Maas will Italien alle Lampedusen abnehmen), aber er paßt hier perfekt:

    (…) Wir sind auf Jahrzehnte mit all jenen beschäftigt, die wir nicht mehr ausweisen können. Es muß jetzt vorrangig darum gehen, unser Land stabil zu halten, bevor man sich die nächste Belastungsprobe reinholt. Politischer Islam, ethnische und kulturelle Konflikte und gesteigerte Kriminalität in allen Formen sind nur ein paar der Probleme, die uns schon jetzt beschäftigten. Der Zerfall des Sozialsystems und der Wirtschaft sind weitere Probleme, die uns wahrscheinlich treffen können. (…)

    Ich habe Angst was noch auf mich zukommen wird. Ich bin 20 und bin sehr pessimistisch was die Zukunft Deutschlands und Europas angeht. Leider bin ich in meiner Generation so ziemlich alleine damit. Die meisten anderen wählen Grüne oder Die Linke. Die sehen das Problem bei angeblichem Rassismus, Sexismus und Intersektionaler Diskriminierung. Es ist zum Verzweifeln.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article231100325/Italien-Heiko-Maas-stellt-Aufnahme-von-Fluechtlingen-in-Aussicht.html

  20. Die gefaehrlichsten Menschen sind ohnehin diejenigen, die gleichzeitig dumm und fleissig sind, da diese den groessten Schaden anrichten koennen.

    Dumm und faul ist dagegen harmlos.

    Wenn Menschen dumm, fleissig und dazu noch boesartig sind, muessen sie von jeder Taetigkeit fern gehalten werden, in der sie Verantwortung haben.

  21. Eine dumme vorlaute Göre ! mehr fällt mir dazu nicht ein…………………..So was bekommt Bühne im TV, unglaublich.

  22. „Antisemitismus“ als politischer Totschläger

    Also wenn es nach der (Un)Logik des neulinken Zeitgeistes geht, dann müsste ein Staat auf Erden durch und durch antisemitisch schlechthin sein.
    Soros und seine NGOs sind dort verboten, orthodoxe Juden werden schon mal mit Tränengas, Gummiknüppeln und Gummigeschossen zur Ruhe gebracht und man würde ldort ieber heute als morgen die illegalen Schwarzafrikaner ausser Landes schaffen oder sie zumindest internierren.
    Welches Land dafür wohl in Frage kommt? Die Antwort wird verblüffen.
    Der Iran ist es nicht.

  23. Tomaat 13. Mai 2021 at 14:54
    Dass so ein Geschichts-Blödsinn von einem Linken, noch dazu ein vom Wurstblatt Guardian gelobter, geschrieben wurde, wundert mich gar nicht. Der Guardian und die Linke sind heute führend im Hetzen gegen die Russen (wie auch gegen Juden und Israel)
    Man braucht nur die frühen Reden des Herrn A.H. vor den Konzern-Herren lesen und schon weiß man, dass das Versklaven der Slaven, das Besiedeln des Ostens und das Plündern der Rohstoffe für die Deutsche Wirtschaft lange beschlossen war.
    Übrigens, wo Sie Ihr Herz für die Linke gerade entdecken: die komische grüne Ska Keller aus dem EU-Parlament machte vor wenigen Jahren der Vorschlag, ganze Dörfer syrsicher Flüchtlinge im Osten Europas siedeln zu lassen. Passt schon.

  24. Bei einer Frau kommt es auch immer darauf an, wie sie die Haare hat. Die können ja mit den Haaren Sachen anstellen, ……… (aus ganz platten können die dauergewellte hoch stehende machen) Ich seh dagegen immer gleich aus..

    Hier hat sie die die Haare über den Ohren. Das steht ihr viel besser, als wenn sie die hinter den Ohren hat und wenn sie dann auch noch von oben getroffen ist. Dann ist das Gesicht zu streng. Hier ist das anders.

    Ich habe aber auch ganz allgemein schon mal die schönsten Frauen in den unvorteilhaftesten Posen gesehen, also wenn sie nicht zurecht gemacht waren. Na ja, da haben sich Frauenzeitschriften dann einen Spaß gegönnt sie als Schlampen darzustellen. Und dagegen war das Mädchen auf der Straße tatsächlich schöner , wobei ich die ja sowieso viel schöner finde als die Models. Die Models sind ja für eine bestimmte Tätigkeit gestylt und damit kalt.

  25. In der NS-Diktatur und im Stalinismus wurden politische Gegner mit dem Kampfbegriff „Volksfeind“ bezeichnet, bekämpft und ausgeschalten. In der SED-Diktatur erfolgte dies unter politischen Kampfbegriff „Klassenfeind“.
    In der „BRD-Demokratie“ werden politische Gegner mit mehreren – weil demokratisch“ – bezeichnet, bekämpft und ausgeschaltet: Antisemit, Nazi, Rassist, Rechtsextremer, Verfassungsfeind, Verschwörungstheoretiker. Neuerdings gibt es den „Staatsfeind“. Da werden Proteste gegen die Regierung , weil diese die Freiheit und die Demokratie, immer mehr einschränken, als „Delegitimierung“ des Staates“ gewertet.

  26. Neubauer ist insofern gerissen, als daß sie das Narrativ des „verordneten“ Mainstreams anwendet, nach dem gewisse Schlagwörter mit der Unterstellung, als solche Ausdruck von antisemitischer Stereotypen zu sein, unterlegt werden. Hierzu gehört der Begriff „Globalismus“ oder „Globalist“ ebenso wie der Name Soros, mit der Maßgabe, nach der eine Kritik oder auch nur eine bloße Nennung von Namen oder Begriffen ausreiche, dem Kritiker Antisemitismus zu „belegen“.

    Was hier geschieht, ist Demagogie zu verleumderischen Zwecken und somit Volksverhetzung in ihrer reisten Form. Weder der Begriff des Globalismus noch der Name Soros an sich hat per bloßer Nennung etwas mit dem Judentum zu tun. Wir kritisieren diese Dinge, anders als Neubauer und Konsorten, wegen der Dinge und nicht wegen einer wie auch immer gearteten Herkunft, sie sei als Behauptung richtig oder falsch. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

    Wer damit allerdings antisemitische Stereotypen jedoch erst erzeugt, dann bedient, sind demnach links-grün-extremistische Volksverhetzer(innen) wie Neubauer selbst. Wer wie sie alles daran setzt, um Israel zu delegitimieren, gleichzeitig aber die Feinde Israels zu hofieren, oder sich zumindest im Dunstkreis derer bewegt, die dies tun – Stichwort „Greta“ &. Co. – sollte in der Zukunft den Ball sehr, sehr flach halten.

    Der von Neubauer verleumdete Herr Maaßen sollte dieser Erkenntnis mit einer Strafanzeige, anfangsweise gerne auch mit einer der Hetzerin per Anwalt zugestellten strafbewehrten Unterlassungserklärung, entsprechend Nachdruck verleihen.

  27. Luisa N., KGE, CFR, Annalena Kobold kann man in der Nordsee als Bojen einsetzen. Hohl und damit schwimmfähig sind die alle.

  28. Tom62 13. Mai 2021 at 15:23

    Neubauer ist insofern gerissen, als daß sie das Narrativ des „verordneten“ Mainstreams anwendet, nach dem gewisse Schlagwörter mit der Unterstellung, als solche Ausdruck von antisemitischer Stereotypen zu sein, unterlegt werden. Hierzu gehört der Begriff „Globalismus“ oder „Globalist“ ebenso wie der Name Soros, mit der Maßgabe, nach der eine Kritik oder auch nur eine bloße Nennung von Namen oder Begriffen ausreiche, dem Kritiker Antisemitismus zu „belegen“.
    […]

    Leider stehen hinter Neubauer salonlinke Multimillionäre als Finanziers, die der eine Armada an teuren Anwälten bezahlen würden – anders als bei Jutta Ditfurth, als diese Jürgen Elsässer öffentlich als „glühenden Antisemiten“ bezeichnete.
    Der reagierte genau richtig, indem er sie dafür vor Gericht brachte und die daran pleite ging.

  29. Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen.
    Weiß nicht mehr, wer das gesagt hat, aber anscheinend hat er die SED 2.0 gut gekannt.

  30. .

    Personen, die Substanz in Debatten tragen, sind immer willkommen.
    ___________________________________________________________

    .

    1.) Frau Neubauer gehört definitiv nicht dazu:

    2.) Viel Hitze, wenig Licht.

    .

    PS:
    Wer was über wen gesagt hat, ist letztlich hurz-egal. Entscheidend sind wissenschaftliche Fakten.

    .

  31. @ Gutgelaunte Bestie 13. Mai 2021 at 15:03
    „Ich bin Muslim, gläubig und habe trotzdem Sex. Mit Männern.“

    Er war auch schwuler Moslem. Bis seine Moslem-Familie ihn Sharia machte.

    „Junger iranischer Homosexueller von Familienmitgliedern (Bruder, Cousins) enthauptet“

    Alireza Fazeli-Monfared, 20, wurde Berichten zufolge am Dienstag (4. Mai) von seinem Bruder und Cousins ermordet, nachdem sie herausgefunden hatten, dass das iranische Militär ihn wegen „sexueller Verderbtheit“ vom Dienst befreit hatte.“
    https://www.pinknews.co.uk/2021/05/09/alireza-fazeli-monfared-iran-gay-murder-honour-killing-lgbt

    Aufschrei vom Schwulenrat, Demos gegen Sharia, Einbestellung des Botschafters ?
    Doch nicht im Steineimer-Maas-Land !

  32. Eine hohle, leere Göre sondert hohle und leere Texte ab. Beweisen, belegen, das geht sie nichts an.

  33. Es waren definitiv die falschen Täter.
    Man traut sich ja auch nicht sie beim Namen zu nennen.
    An ihren Flaggen, die sie stolz mit sich führen, sind sie für jeden leicht zu identifizieren.

    .

    „14.55 Uhr
    Polizei räumt ein: Keine Festnahmen nach Hass-Demo in Gelsenkirchen

    Der antisemitische Mob rief „Scheiß Juden“, tobte vor der Synagoge von Gelsenkirchen. Die Polizei stoppte die rund 180 Personen zwar. ABER: Die Beamten nahmen keinen der Juden-Hasser fest.“

    https://www.bild.de/politik/2021/politik/israel-news-im-live-ticker-tote-bei-raketenangriffen-auf-tel-aviv-76365898.bild.html#la76381728

  34. Hallo Mitstreiter

    diese kleine Rotzgöre kompensiert doch nur die Nähe der Reemtsmas zum >Dritten Reich> und das Wissen Hundertausende Menschen mit Ihren Zigaretten geschadet zu haben. Da muß man doch mal dummes Zeug reden

  35. INGRES 13. Mai 2021 at 14:44
    Jetzt sehe ich sie zum ersten mal richtig. Da sieht sie doch (was auch für sie das Wichtigste ist (wäre)) ganz nett aus.

    Also wo sieht die nett aus ? Das 08/15 Durchschnittsgesicht, nichts nettes, mit Tendenz zur Vermopsung.
    Ihren Charakter hat Sie ja gezeigt. Für Ihre linksgrüne Ideologie macht Sie alles, Lügen verbreiten das sich die Balken biegen. Heute Rufmord und in 2 Jahre Genickschuss Brigade !?

  36. Dass die Assoziation „Globalisten = Juden“ ein 2000 Jahres altes Klischee vom umherstreifenden, -schleichenden und gottesfeindlichen Juden voraussetzt, weiß ich schon lange. Dass Luisa Neubauer vom (globalistische Interessen bedienenden) Reemtsma-Clan erst einem politischen Gegner in verleumderischer Weise Antisemitismus unterstellt, dies belegen soll und als nächstes einen weiteren Gegner, Ron Unz, als Antisemiten und Holocaust-Leugner verleumdet, finde ich genauso widerlich, wie es ungewollt komisch ist. Leider werden sich Scharen von Unterstützern hinter Neubauer stellen. Auf ihren Clan kann sie sich auch verlassen. Ok., sie hat sich ihre Herkunft nicht selbst ausgesucht und kann nichts dafür, ist aber in der Lage, ihre verwandtschaftlichen Beziehungen für sich arbeiten zu lassen, und das wird sie auch tun. Wenn alles schiefgeht, hat sie doch immer noch nur das Gute gewollt, nur für das Richtige und die Richtigen gearbeitet, sich heroisch gegen rechts gestellt und nicht gewusst, dass Verleumdungen sehr böse Folgen für die Verleumdeten nach sich ziehen, Wer ist eigentlich der/die/das nächste Antisemit:in* , der/die/das konspirative Kontakte zu Maaßen, diesem indirekten und Irgendwie „Holocaustleugner“, unterhalten soll?

  37. Ach so?
    Dann sind die „globalismuskritischen“ Linken, die während „Welcome to Hell“ halb Hamburg verwüstet haben, also Rechtsextremisten a.k.a. „Nazis“ und weil Frollein Vielflieger-Globalistin Neubauer Kontakte zur ebenfalls globalismuskritischen FFF-Bewegung unterhält, hält sie sich selber auch für eine Rechtsextremistin a.k.a. „Nazette“?
    :mrgreen:

    Wie blöd und/oder infantil muss man sein oder für wie blöd und/oder infantil muss man seine Sympathisanten halten, um sowas schizophrenes von sich zu geben?

    Oder ist das linksextreme Gesochse mehrheitlich wirklich so blöde, ihr auf den Leim zu kriechen?

  38. Marie-Belen 13. Mai 2021 at 15:36

    An ihren Flaggen, die sie stolz mit sich führen, sind sie für jeden leicht zu identifizieren.

    Zu den in Gelsenkirchen geschwenkten Länderfahnen der Mohammedaner mit ihrem Gebrüll „Scheißjuden!“

    Türkei
    Tunesien
    Algerien
    „Palästina“

    Gemeinsamer Nenner: Islam, Moslems.
    – Mehr Geld gägän Rächts!
    – Noch mehr Millionen Mohammedaner nach Deutschland lassen.

  39. @ Marie-Belen

    Da haben halt die falschen Antisemiten demostriert. Mit südlich auszusehenden Männer kann die Polizei bekanntlich nicht viel anfangen und möchte ja auch keinen Ärger mit den „Familien“ dieser Männer. Anders hätte es ausgehen, wenn dort kurz geschorene hellhäutige Personen demostriert hätten. Dann würde Gelsenkirchen jetzt unter Kriegsrecht stehen.

  40. @ Marie-Belen

    Da haben halt die falschen Antisemiten demostriert. Mit südlich auszusehenden Männer kann die Polizei bekanntlich nicht viel anfangen und möchte ja auch keinen Ärger mit den „Familien“ dieser Männer. Anders hätte es ausgehen, wenn dort kurz geschorene hellhäutige Personen demostriert hätten. Dann würde Gelsenkirchen jetzt unter Kriegsrecht stehen.

  41. @ Marie-Belen

    Da haben halt die falschen Antisemiten demostriert. Mit südlich auszusehenden Männer kann die Polizei bekanntlich nicht viel anfangen und möchte ja auch keinen Ärger mit den „Familien“ dieser Männer. Anders hätte es ausgehen, wenn dort kurz geschorene hellhäutige Personen demostriert hätten. Dann würde Gelsenkirchen jetzt unter Kriegsrecht stehen.

  42. Also ich kann an dieser dummen Schnepfe nichts anziehendes feststellen, ihr dummer Gesichtsausdruck passt zu dem saubloeden Gelaber das sie absondert. Kein bisschen feminin gekleidet, obwohl ihr Mama und Papa alle Klamotten kaufen könnten, sie passt in eine Grünenkoernerfresser WG und kann da mit Malte und Thorben über Genderscheisse diskutieren. Bei mir wäre die dumme Nuss niemals in der Kiste gelandet.

  43. Haben Neubauer und ihre Cousine bereits gelernt?
    Gibt es Kurse?

    Ein guter Schutz ist es, wenn ein Mädchen rechtzeitig lernt, gezielt Kot abzusetzen, während ein Mann Sexualhandlungen mit, an oder in ihr vollführt. Das kann eine ggf. auf kriminelle Weise vollzogene Sexualhandlung erheblich verkürzen.

    https://pbs.twimg.com/media/EPtuv22XkAAO7w7.png

    https://draxler1.wordpress.com/2020/02/04/linksgruene-expertin-maedchen-muessen-lernen-beim-sex-gezielt-kot-abzusetzen/

  44. Sagen wir es offen: Das heuchlerische Antisemitismus-Gedöns eines linksgrünen Mainstream bis in Mehrkills Union hinein wird ja vor allem veranstaltet, um möglichst viele Angehörige des größten Judenhasserkollektivs aller Zeiten, des ISlam, einzuschleppen und in unseren Sozialsystemen komfortabelst zu betten und Kritiker dieser „Entwicklung“ mundtot zu machen, denn die Vernarrtheit des linken Mainstreams – liberal bis extremistisch -, in den ISlam kennt keine Grenzen – so dass sie ihm auch geöffnet werden!

    Solcherart sind auch die Motive eines ISlamkonformen Wolfgang Benz mit seinen „Antisemitismus“-Studien und eines Uwe-Karsten Heye, der mit Kopftüchern und Antifa-Masken (vor Corona!) zum „Gesicht zeigen“ aufruft!
    In der Praxis kommen dabei so unappetitliche und denunziatorische Machwerke raus wie beim großen Antisemitismus-Geschäft einer „Anne-Frank-Stiftung“, in der dann das Who-is-Who des Linksradikalismus ebenso vertreten ist wie sprenggläubige Kopftuchaktivistinnen, ein widerliches Machwerk über das Artur Abramovych von den Juden in der AfD alles sagte, was zu sagen ist:

    https://www.youtube.com/watch?v=fWxltcs1D1A

    In der Praxis werden nicht nur durch die EU, sondern auch durch die Deutsche Demokratische Buntenrepublik Milliarden zur Aufrüstung an die „Palästinenser“ gezahlt, die best geschmierte „Flüchtlingsgemeinschaft“ weltweit, die ihren „Flüchtlings-“ und Vertriebenenstatus“ auch noch – anders als Schlesier oder Algerienfranzosen! – vererbt. Warum überläßt man deren Alimentierung nicht den in Geld schwimmenden Ölstaaten?!
    Aber wir alimentieren ja in Westeuropa schon seit Jahrzehnten muslimische Zuwandung, vor allem in die Sozialsysteme, und mit dem Ergebnis unsere Gesellschaften mittels parallelgesellschaftlicher, zum Teil exterritorialer Kulturkolonien zu spalten und zu tribalisieren. Dabei reden die dafür Verantwortlichen aus dem politisch-medialen Komplex von „Solidargemeinschaft“ oder linker: „Solidargesellschaft“, und verteufeln jeden, der etwas Kritisches äußert als „Spalter“ – und „Antisemit“, „Rassist“ und „Nahzi“.

    Im Nahen Osten rüsten währenddessen Bewegungen und Regime, deren Aggressivität seit dem Siegeszug der ISlamischen Pestilenz über den arabischen Nationalismus zugenommen hat, zur Vernichtung Israels, dessen Selbstbehauptung EUdSSR und ein linksgrün ausgerichteter Mainstream dann „überzogen“ nennen, und linksradikale Aktivisten – immer schon! – „Völkermord“ und „Faschismus“!
    Im Grunde sind viele Szenarien nicht neu seit den Siebzigerjahren, als die Zentralorgane maoistischer Miniparteien im samstäglichen Straßenverkauf von „Na-Zionismus“ und „israelischen Faschisten“ titelten und „deutsche“ und „palästinensische“ Terroristen in gegenseitiger „Solidarität“ Flugzeuge entführten.
    Die pubertären Hardcore-Aktivisten sind heute nur nicht mehr bei KBW oder Mao-KPD organisiert (die sind in den GRÜNEN aufgegangen), sondern bei FFF (und Pro-Asyl, Grünen- und Linkenjugend etc.) und heißen Thunberg oder Neubauer!

    Neu und bedrohlich ist, dass die muslimische Zumutung im Land nunmehr nach Millionen zählt, dass der Linksextremismus heute gewissermaßen „regierungsamtlich“ ist, und ehemalige nationalistische Bewegungen und Regime in Nahost, die kalkulierbar waren, von der Religion der Sprenggläubigen weggeputzt worden sind, die nichtsdestotrotz als „antiimperialistisch“ von Linken umschwärmt und gehätschelt wird, zum Beispiel einer CFR, die einen blutbefleckten Vertreter des Mullahregimes busselt, oder den Stasi-LINKEN, die die Fascho-Hamas direkt unterstützen, während sie beim Besuch des israelischen Staatspräsidenten den Bundestag aus Protest verließen.

    „Israel, der ‚militärische Brückenkopf der US-Imperialisten mitten im Herzen der arabischen Länder‘, ist ‚die blutrünstige und machtgierige Bastion gegen die Völker‘, ein ‚bis an die Zähne bewaffneter grausamer Feind, der auch vor Völkermord nicht zurückschreckt‘, ‚die israelischen Faschisten kennen kein Erbarmen‘, ‚die Zionisten sind tausendfach Mörder und nur durch Terror und Massenmord in den Besitz des palästinensischen Territoriums gelangt‘, ‚israelische Supermörder‘ und ‚zionistische Mordbanden‘ bedienen sich des ‚faschistischen Terrors, um ganze Landstriche Palästinas araberfrei zu machen‘, die Zionisten sind ‚die Nazis unserer Tage‘, in Israel zeigt sich ‚der unterdrückerische und menschenverachtende Charakter des israelischen Kolonialstaates‘ und ‚der menschenverachtende und parasitäre Charakter des israelischen Unterdrückungsstaates‘, Israel wird ‚von einer Militärkaste beherrscht‘ und ist ein ‚mit geraubtem Land und geschnorrtem Geld errichtetes künstliches Gebilde‘.
    Die ‚Zentralorgane‘, in denen diese Überlegungen zur Lage im Nahen Osten erschienen sind, gibt es nicht mehr, sie modern im Abgrund der Geschichte. Aber die Inhalte der ‚Roten Fahne‘, des ‚Roten Morgens‘, der ‚Kommunistischen Volkszeitung‘, des ‚Arbeiterkampfes‘ und anderer Sprachrohre des Anti-Imperialismus findet man heute in der FAZ und der taz, der SZ und der FR, dem ‚Stern‘ und der ‚Berliner Zeitung‘. Etwas feiner formuliert, aber substanziell gleich. Im redaktionellen Teil, in den Leserbriefen und in den Foren der Online-Angebote. Was in den siebziger Jahren an den Rändern der Gesellschaft vor sich hin köchelte, macht sich heute im Mainstream breit.“
    Henryk M. Broder, VERGESST AUSCHWITZ – DER DEUTSCHE ERINNERUNGSWAHN UND DIE ENDLÖSUNG DER ISRAEL-FRAGE, München 2013

    … soviel zum „Kampf gegen den Antisemitismus“ des politisch-medialen Negativ-Establishments!

  45. INGRES 13. Mai 2021 at 14:44
    —————————————————
    Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.
    Luise sieht völlig durchschnittlich aus und dazu kommt ihre Dummheit,gepaart mit Geschwätzigkeit und Selbstüberschätzung.Und Dummheit macht häßlich.
    Attraktiv sind Eigenschaften wie Humor,Empathie,Menschenverstand und ein gewisses Maß an Intelligenz.
    Nichts von alledem haben diese Weiber.Ödland und Wüste!

  46. Zu oft werden Menschen jüdischen Glauibens mit israelischen Staatsbürgern in einen Topf geworfen. Erstere können alle möglichen Staatsbürgerschaften haben. Letztere nicht. Dass sich hinter Israelkritik ( man wrid das doch noch sagen dürfen) oft nur verdeckter Antisemitismus versteckt, ist hinreichend bekannt.
    Kommunisten und Sozialisten singen immer gerne die Internationale und sehen sich selbst als grenzübergreifende Bewegung. Mehr Globalismus geht nicht.
    Noch ein Tip: Wer täglich über Israel unterrichtet werden möchte, aboniere auf seine mailbox Israel Video Network, ist allerdings nur in Englisch.

  47. Statt den Pöbel auf Deutschlands Strassen täglich zu ertragen, würde ich lieber mit Luisa am Strand der Seychellen auf den Anstieg des Meeresspiegels warten.
    Während sie mir ihre 1,5-Grad-Theorie erklärt, arbeite ich an meiner 1,5-Promille-Grenze, um sie attraktiv zu finden.

  48. Frau Neubauer: „Daß Herr Maaßen ein Antisemit ist, habe ich nicht gesagt“.

    Richtig und ich habe nicht gesagt, daß Frau Neubauer eine strohdumme, blöde Kuh ist.

  49. Das Links/Gruen/Globalistische Gesindel benutzt jede Avenue rechtschaffene Menschen und Gedanken in Misskredit zu bringen, dazu schrecken sie wie gehabt weder von Luegen, Unterstellungen, Konstruktionen zurueck um ihre Anhaengerschaft mit neuer Munition zu bedienen.

    Genau deshalb brauchen wir Kanditaten, die in der Lage sind, D wieder in ein Kielwasser zu fuehren, was unseren Traditionen, Verantwortung, Moeglichkeiten entspricht und auf gesundem Menschenverstand statt bisher stets gescheiterte Idiologien wobei die des Marxismus/Globalismus die gefaehrlichste mit den groessten Opfern weltweit war und ist.

    Wie waere es, wenn die Medien diesmal statt der bereits zum Erbrechen hochgejubelten Rot/Gruen einmal etwas vernuenftiges unternimmt, in einer Art Ausserparlamentarischer Suche

    Persoenlichkeiten zu empfehlen die ein Potential haben, Deutschland nicht zu schaden, wie es von den vorgestellten Kandidaten passieren wird,

    sondern auf Grund ihrer Einstellung, erworbenen und angewendeten Erkenntnisse und Erfolge eine Reihe von Personen vorstellt und erklaert die ein grosses Potential haben, Dinge ausserhalb der eingefahrenen politisch gescheiterten Tretmuehle anzugehen und sie zu empfehlen?

  50. seegurke 13. Mai 2021 at 15:57
    INGRES 13. Mai 2021 at 14:44
    —————————————————
    Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.
    Luise sieht völlig durchschnittlich

    ———————
    Nun ja, für mich sind bereits durchschnittlich aussehende Frauen schön (zieh ich eigentlich den Super-Schönheiten vor) (*). Und Luisa ist hier gut getroffen. Ansonsten kann man mich natürlich mit ihr jagen. Aber wenn sie so zuhören würde wie damals die von Unicef, würde ich auch versuchen Luisa die Welt zu erklären. Aber man kann nicht wissen wie Böse sie ist.

    (*) Es ist natürlich alles außer Kraft, wenn man genau auf den Typ Frau trifft, der einem irgendwie eingebrannt ist. Aber das passiert eventuell nur einmal und es ist eigentlich erstaunlich, dass so was überhaupt passiert.

  51. @ INGRES 13. Mai 2021 at 14:57

    Natürlich glaubt der Müllmann, der Lastwagenfahrer und der Bauarbeiter das was die Luisa da sagt, sonst würde er ja nicht CDU und damit auch Luisa wählen.

    Das Einzige was helfen würde, wäre, dass Maaßen gegen die ursprüngliche Verleumdung klagt und damit auch die Rechtfertigung juristisch klären läßt.

    ——————

    Der Müllmann, der Lastwagenfahrer und der Bauarbeiter sind, sofern überhaupt deutsch und hier wahlberechtigt, in der Regel ziemlich unpolitisch, wissen gar nicht wer Luisa Neubauer ist und wählen im Zweifel das, was sie immer gewählt haben, in der Angst, dass es ihnen bei Experimenten schlechter gehen könnte. Und würde Maaßen klagen und Recht bekommen, würden sie das gar nicht mitbekommen oder mit irgendeinem für sie relevanten Geschehen in Verbindung bringen.

  52. @ INGRES 13. Mai 2021 at 16:36

    Es ist natürlich alles außer Kraft, wenn man genau auf den Typ Frau trifft, der einem irgendwie eingebrannt ist. Aber das passiert eventuell nur einmal und es ist eigentlich erstaunlich, dass so was überhaupt passiert.

    ———————–

    Den gibt es in der Tat. Aber an der Frau beißt man sich dann oft die Zähne aus. Bei einer Neubauer ist bei mir allerdings nur „eingebrannt“: Halt die Fresse!

  53. Das FFF Mädchen braucht einen Basislehrgang, einen Neuaufbau ihrer Totschlaglektionen, sonst wird das nichts und die neue GRÜNE Welt landet ganz schnell auf dem Kompost!

  54. teutone2 13. Mai 2021 at 15:28
    Wir können sie nicht zwingen … – Kleiner Tip:
    Mal unter
    Ulrike Marie Meinhof
    suchen

  55. Tom62 13. Mai 2021 at 15:23; MIt Globalisten verbinde ich solche Sachen wie M$, Autokonzerne wie Mercedes, Opel, oder Fressaliengiganten wie Kerryketchup Heinz. oder auch Nestle. Keiner davon ist mir nur irgendwie nahe dem Rechtsextremismus. Kerry und Billyboy, Soros natürlich ebenso sind dagegen als ganz üble linke über den ganzen Erdball berüchtigt.

  56. Vertraue niemals den strahlenden Augen einer hübschen Frau – Es könnte nur die Sonne sein, die durch ihre hohle Birne scheint.

    q.e.d.

  57. Thorsten Wirsing 13. Mai 2021 at 15:55

    Haben Neubauer und ihre Cousine bereits gelernt?
    Gibt es Kurse?

    Ein guter Schutz ist es, wenn ein Mädchen rechtzeitig lernt, gezielt Kot abzusetzen, während ein Mann Sexualhandlungen mit, an oder in ihr vollführt. Das kann eine ggf. auf kriminelle Weise vollzogene Sexualhandlung erheblich verkürzen.

    Ob das für die mohammedanischen Analritter auch gilt, darf stark bezweifelt werden.

  58. @INGRES 13. Mai 2021 at 16:36

    (*) Es ist natürlich alles außer Kraft, wenn man genau auf den Typ Frau trifft, der einem irgendwie eingebrannt ist. Aber das passiert eventuell nur einmal und es ist eigentlich erstaunlich, dass so was überhaupt passiert.
    ——————————————————————————————————————–

    Da haben Sie, INGRES, ein wirklich interessantes Phänomen angesprochen. Es sollte wissenschaftlich untersucht werden.

  59. sie sind ja richtig witzig.
    ..
    Fairmann 13. Mai 2021 at 16:16
    Statt den Pöbel auf Deutschlands Strassen täglich zu ertragen, würde ich lieber mit Luisa am Strand der Seychellen auf den Anstieg des Meeresspiegels warten.
    Während sie mir ihre 1,5-Grad-Theorie erklärt, arbeite ich an meiner 1,5-Promille-Grenze, um sie attraktiv zu finden.

  60. dass ingres und ich einer meinung sein können erstaunt mich schon sehr..
    …..
    (*) Es ist natürlich alles außer Kraft, wenn man genau auf den Typ Frau trifft, der einem irgendwie eingebrannt ist. Aber das passiert eventuell nur einmal und es ist eigentlich erstaunlich, dass so was überhaupt passiert.

  61. Ausgerechnet diese Üerson will sich über Andere erheben , Sie sollte sich uunäcjstcerst einmal zur faschistischen Vergangenheit Ihrer Familie äußern , denn unter dem Naziregime wurden Millionen Juden und andere Menschen getötet , während Ihre Famllie mit diesen Mördern offenbar eng verhandelt war und den Reichtum dadurch mit begründete !!
    Die hat die Eierschalen noch hinter Ihre Ohren und reißt hier unqualifiziert die Fresse auf . Im Übrigen , viele Grüne haben das gleiche Problem ausserdem waren einige üble Nazis bei den Grünen in verantwortliche Positionen !

  62. @ uli12us 13. Mai 2021 at 17:31 | Tom62 13. Mai 2021 at 15:23

    Mit Globalisten verbinde ich solche Sachen wie M$, Autokonzerne wie Mercedes, Opel, oder Fressaliengiganten wie Kerryketchup Heinz. oder auch Nestle…

    Ihre Einteilung von „rechts“ und „links“ funktioniert hier nicht oder nur sehr bedingt. Man kann international agierende Konzerne, auch wenn viele davon profitieren, zudem nicht mit Globalisten, ideologiegesteuerten Leuten also, die Grenzen und Nationalstaaten abschaffen wollen, in einen Topf werfen wollen.

  63. Jetzt weiß man was, Frau Neubauer, für ein Gesicht macht wenn sie lügt.

    Derartige Schlammausprüche diskredietieren, eine redlich politik, ein ökologisches Ansinnen.

    Will man von solchen Menschen regiert werden, die zu solchen Mitteln greifen. Wohl nicht!

    Das ist üble Nachrede. Es sollte eine Unterlasgunsklage, gegen Frau Neubauer, vorgenommen werden.

  64. Wuehlmaus 13. Mai 2021 at 16:37

    Wenn der Arbeiter das mitbekommt, dann glaubt er was Luisa sagt. Da gehe ich jede Wette ein. Das ist ja der Vorteil dieser Rotznasen, dass sie zwar nichts leisten, aber dem Durchschnittsbürger haushoch überlegen sind, alleine weil sie in der Lage sind ein wenig geradeaus öffentlich deutsch zu sprechen. Das beste Beispiel war die Rotznase Kevin Kühnert gegen Guido Reil. Es ist nun mal so, dass der der besser schwätzen kann gegen dem dumpfen Arbeiter (der eben weil er das wählt. was er immer gewählt hat im Vorteil ist. Und der auch gegenüber Luisa Komplexe hat, weil Luisa besser reden kann als er).

    Ich darf nochmal meine Mutter anführen, die mal bei einer Rede von C. Roth meinte:

    „Die sieht ulkig aus, aber kann gut reden“. qed.

    Ich habe nichts gegen Arbeiter, aber sie haben nicht den Geist zu durchschauen was gespielt wird. (wobei man allenfalls beachten muß, dass es nicht mehr viele Arbeiter gibt). So einfach ist das alles.

  65. INGRES 13. Mai 2021 at 22:34
    Wuehlmaus 13. Mai 2021 at 16:37

    Nochmal:

    Wenn der Arbeiter das mitbekommt, dann glaubt er was Luisa sagt. Da gehe ich jede Wette ein. Das ist ja der Vorteil dieser Rotznasen, dass sie zwar nichts leisten, aber dem Durchschnittsbürger haushoch überlegen sind, alleine weil sie in der Lage sind ein wenig geradeaus öffentlich deutsch zu sprechen. Das beste Beispiel war die Rotznase Kevin Kühnert gegen Guido Reil.

    Es ist nun mal so, dass der der besser schwätzen kann gegenüber dem dumpfen Arbeiter (der eben weil er das wählt. was er immer gewählt hat, weil er dumpf ist, im Vorteil ist. Und der auch gegenüber Luisa Komplexe hat, weil Luisa besser reden kann als er).

    Ich darf nochmal meine Mutter anführen, die mal bei einer Rede von C. Roth meinte:

    „Die sieht ulkig aus, aber kann gut reden“. qed.

    Ich habe nichts gegen Arbeiter, aber sie haben nicht den Geist zu durchschauen was gespielt wird. (wobei man allenfalls beachten muß, dass es nicht mehr viele Arbeiter gibt). So einfach ist das alles.

  66. nicht die mama 13. Mai 2021 at 17:51

    Man nimmt doch auf der Stelle die Gesamtpersönlichkeit wahr. Dazu muß sie höchstens ein Wort sprechen oder einen Satz. Das mit den schönen Augen ist für die oberflächlichen Aufreißer. Bei der Gesamtpersönlichkeit kommen die Augen aber natürlich dazu.

  67. OStR Peter Roesch 13. Mai 2021 at 18:54
    @INGRES 13. Mai 2021 at 16:36

    (*) Es ist natürlich alles außer Kraft, wenn man genau auf den Typ Frau trifft, der einem irgendwie eingebrannt ist. Aber das passiert eventuell nur einmal und es ist eigentlich erstaunlich, dass so was überhaupt passiert.
    ——————————————————————————————————————–

    Da haben Sie, INGRES, ein wirklich interessantes Phänomen angesprochen. Es sollte wissenschaftlich untersucht werden.
    —————–

    Zunächst mal bin ich nicht sicher, ob es jedem passiert. Ich meine es ist extrem unwahrscheinlich, dass es überhaupt passiert und dann auch noch gut geht.
    Ich weiß auch nicht, wie man die Wahrscheinlichkeit ausrechnen soll, wenn ich das zusammen zähle, was alles passieren mußte, dass es mir einmal passiert ist.
    Man geht an einen Ort, aber da ist zwar unendlich viel, aber nicht das was einen voll umhaut. Und dann kommt von einem anderen Ort jemand genau an den Ort, in das Haus auf demselben Stockwerk und es passiert in einer Sekunde.

    Wie wahrscheinlich ist das? Das ist mindestens 1/ (alle Unistädte * alle Studentenheime* alle Häuser*alle Stockwerke* alle sonstigen Vermietungen). Ich weiß nicht, ob es überhaupt passieren kann.
    Und dann muß auch noch der Typ passen. Und wechselseitig. Eigentlich unmöglich.

  68. deuxit 13. Mai 2021 at 19:18
    dass ingres und ich einer meinung sein können erstaunt mich schon sehr..
    ————————————
    Wieso? Den Kommentar hier hätte ich auch schreiben können. Komisch, dass ich nicht drauf gekommen war. Aber auf solche logischen Analysen steh ich doch.

    deuxit 12. Mai 2021 at 19:11
    jetzt mal sachlich. es ist nicht so dass die lieferwagen sofort aus dem lager, wo auch immer zum kunden, wo auch immer, lospreschen. das ganze nennt sich logistik und ist wesentlich effizienter als wenn irgendwelche alten frauen ziellos mit ihrem kfz in der stadt ihre einkäufe zusammensammeln. effizienter heißt natürlich auch weniger co2. denn den faktor zeit können wir bei hausfrauen nicht anwenden da unendlich vorhanden.

  69. Tom62 13. Mai 2021 at 20:21; Ich hab ja auch nicht gesagt, dass alle Globalisten linke sind, sondern es eine Teilmenge davon ist. Von den anderen ists vorstellbar, aber darüber fehlen mir schlicht die Infos.

    INGRES 13. Mai 2021 at 22:36; Ich mag Leute die dich ohne Punkt und Komma totreden gar nicht. Genauso solche, deren Rede nur aus Äh und Öh bestehen. Übrigens AH konnte auch sehr gut reden.

  70. Man muss sich mal wirklich auf der Zunge zergehen lassen, was diese nichtsnutzige junge Göre schafft: Ein ganzes Land, dessen Wohlstand, dessen Bevölkerung, dessen Lebensgewohnheiten in die Knie zu zwingen. CO-2 Steuer. Ja, wollt Ihr mich denn verarschen? Wer lässt sich so etwas einfallen? Doch nie im Leben die Alte und deren komischer „FFF“ Verein? Sie zieht vor das BVG, da das sog. „Klimapaket“ mit der „Bepreisung“ (was für ein abartiger Ausdruck) von Co2 emittierenden Produkte nicht ausreicht. Wer zum Geier steht dahinter? Als ich in dem Alter war, hatte ich andere Interessen als Klima und CO2. Von wem wird sie bezahlt? Wer sind die Hintermänner?

  71. So alltägliche Sachen wie Duschen gehen, Heizen im Winter, mit dem Auto zur Arbeit fahren, ab und zu mal in den Urlaub fliegen werden für 90% der arbeitenden Bevölkerung bald unbezahlbar sein.

  72. john3.16 13. Mai 2021 at 14:30
    Zustimmung, wenn Sie feststellen, dass hier natürliche Vorgänge zu einer „Katastrophe“ hochstilisiert werden – von grünlich-linken Ideologen, die nicht davor zurückschrecken Mechnanismen zu gebrauchen, die sie sich von den Nazi-Verbrechern, die ab 1933 gezielt mißliebige Zeitgenossen erniedrigten, abgeschaut haben.
    Wenn Sie allerdings einen Zusammenhang konstruieren zwischen Gott, wer oder was das auch immer sein mag, und den Naturgesetzen, dann sträuben sich mir die Nackenhaare (letzlich ein Kampf gegen natürliche, von GOTT bewirkte, Naturgesetze ist).

  73. Unser Problem ist nicht die Regierung, sondern der kollektive Gehorsam….
    Dass unsere Regierungen versuchen, ihre Macht auszubauen, ist nicht tragisch. Das haben alle Regierungen in der Geschichte versucht. Allerdings hat man sie nicht immer so willenlos machen lassen wie derzeit. In allem Ernst: Was ist los mit unserer Zivilgesellschaft? Mit den Menschen in diesem Land?

  74. Daß solche Rotznasen überhaupt zur Kenntnis genommen
    werden, zeigt die ganze mittlerweile vorhandene Dekadenz
    dieser Gesellschaft.

    Diese hochwohlgeborenen Wohlstandserzeugnisse sollten
    erst einmal was lernen und arbeiten, so wie wir es in den
    50 u. 60-ziger Jahren mußten und dabei so ganz nebenbei
    dieses Trümmerland wieder aufbauten.

  75. Warum nur hat diese ADHS-geplagte Torte eine derartige Resonanz in den Mainstream-Medien? Ihre verbalen Absonderungen sind nicht einmal so wichtig wie der sprichwörtliche Sack Reis in China. LOL

  76. @ ThomasEausF 13. Mai 2021 at 16:18

    Frau Neubauer: „Daß Herr Maaßen ein Antisemit ist, habe ich nicht gesagt“.

    Daß Maaßen sich antisemitischer Stereotypen bediene, die ihn als Rechtsextremen erscheinen lassen, hat Fräulein Neubauer sehr wohl erst frei erfunden, dann gesagt – nur eben mit einer etwas anderen Wortwahl.

    Auch das Klima-Frollein hat sicher schon mal besser gelogen.

  77. GRETA , LUISA, ANNALENA UND GAZA
    Terrorkrieg gegen Israel und der Judenhass der LINKEN und GRÜNEN

    „Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ICH dir zeigen will. Und ICH will dich zum großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.

    ICH will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.“ 1. Mose 12,1-3

    „Palästinensischer“ Terrorkrieg gegen Israel. Seit Montag wurden mehr als 2.000 weitreichende Raketen auf Israel abgefeuert. Gewalt und Brände auf dem Tempelberg und Aufstände der „israelischen“ Araber in einigen Städten. Der Staat Israel ist wieder einmal im Ausnahmezustand und die Armee im Verteidigungsstatus. Die Linke schweigt, doch nicht ganz. Greta Thunberg meldete sich aus Schweden, Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock ließ ebenfalls verkünden und Luisa Neubauer übte sich auch im linken Antisemitismus.

    Erstaunlich aber eines: Präsident Steinmeier und Außenamtsleiter Maas – die sich sonst doch gerne als Islam-Freunde zeigen, verurteilten die massive Gewalt der „Palästinenser“!

    Wer aber ermöglicht überhaupt den ach so ärmlich Lebenden in Gaza die enorme und teure Aufrüstung, den Bau von Raketen?

    Katar (dort die nächste Fußball-WM und die prächtigen Stadien, gebaut mit erbärmlichen Niedrigstlöhnen für ausländische Bauarbeiter) ist bekannt als Geldgeber für weltweite Islamisierung.

    Wie sieht es aber mit Deutschland aus? Kein anderes Gebiet in der Welt erhält so viel Entwicklungshilfe aus Deutschland wie die „Palästinenser“. Inzwischen sind es Milliarden! Allein Arafat (von Steinmeier besonders geehrt) hat davon nach IWF-Recherche 2004 immerhin 900 Mio. Euro auf seine Privatkonten in der Schweiz abzweigen können.

    Diese großzügige Hilfe hat vor allem Entwicklungshilfeminister Müller (CSU) bewirkt! Nach wie vor werden diese Gelder weder an Projekte gebunden noch kontrolliert. Moslems lassen sich von „Ungläubigen“ nicht kontrollieren, zumal „Ungläubige“ verpflichtet sind , die „Gläubigen“ zu versorgen.

    Freiwillig und stillschweigend hat die deutsche Regierung unter Merkel auch die Hilfsgelder der USA – jährlich etwa 350 Mio. US$ – übernommen, nachdem Präsident Trump diese Hilfe an die Terroristen stoppte. So ist sie nun mal unsere Kanzlerin, die allen hilfreich unter die Arme greift – besonders Moslems, die millionenfach aus Syrien, aus Afghanistan und vor allem aus der Türkei unkontrolliert nach Germoney einreisen. Inzwischen sogar per Flugzeug.

    Wird aus Deutschland ein zweites Gaza, das nicht mehr kontrollierbar ist? Wird der Antisemitismus in unserem Lande wie unter Adolf und Erich wieder auferstehen? Die vereinte GRÜN-LINKE ist dabei, diesen Weg vorzubereiten. Erstaunlich! Aber nationaler Sozialismus und internationaler Sozialismus sind Zwillinge, die sich aus derselben dunklen rot-braunen Quelle nähren!

  78. Es ist wieder soweit, dass in Deutschland offen gegen Juden gehetzt werden darf.
    Nur diesmal bricht sich kein lautstarker Gegenprotest Bahn. Keine Mahnwachen, keine Menschenketten, etc.
    Es sind diesmal nicht die kahlköpfigen mit den Springerstiefeln, sondern eine ganz andere Bevölkerungsgruppe, die die Hetze betreibt.

    Kein Politiker hat auch nur das kleinste Problem damit sich hinzustellen und zu sagen: „Die Hetze der Neonazis gegen Juden ist unerträglich und zu tiefst verachtenswert“

    Wo ist der Aufstand der Zivilgesellschaft in allen Schichten, die sagt:“ Die Hetze der gerade aktuell Hetzenden gegen Juden ist unerträglich und zu tief verachtenswert. “

    Halbherzige, möglichst schwache, nicht zu konkrete, keinen verletzende Floskeln.

    Genau da sieht man die Doppelmoral in Deutschland.

    Und das ist unerträglich und zu tiefst verachtenswert.

  79. Das weibliche Pubertier ist ein Diskutier und Lamentier, so der Buchautor von „Das Pubertier“. Es ist also nicht außergewöhnlich, dass eine kleine zurückgebliebene Rotznase aus Schweden oder ihre deutsche Trittbrettfahrerin Schnatterlieschen Neubauer die Welt belehren wollen. Manche Pubertät dauert halt noch jenseits des 25. Lebensjahres an. Die Dummheit besteht darin, dass erwachsene und lebenserfahrene Menschen diese unreifen Mädelchen vor ihren politischen und wirtschaftlichen Karren spannen, ihnen kranke Fürze ins Hirn pflanzen, um eigene Ideen eines gesellschaftlichen Totalumbaus ideologisch zu beflügeln, der wie viele hochfliegende Ideen, an denen „die Welt genesen“ soll, in einem ebenso totalen Desaster enden wird. Die Pubertiere sollten einen nützlichen Beruf erlernen und ihren Lebensunterhalt jenseits von Steuerfinanzierung und PR-Firmen und Lobbygruppen selbst bestreiten müssen. Der Kontakt zu „normalen Leuten“ kuriert dann auch die Hirnfürze des „Klimarettungsaktivismus‘“

  80. Mit ein wenig Training und Greta’s Hilfe könnte auch die zur Zeit noch angenehm aussehende Luisa lernen Greta’s widerliche Hassgrimassen zu ziehen und blödsinnige Kommentare in Englisch zu geben.

  81. Klar, die Globalistenkritiker sollen auch mundtot gemacht werden, damit die Wahrheit ja nie ans Licht kommt.

  82. Charly1 14. Mai 2021 at 08:56
    Viele Leute leben von diesem Unrechtssystem. Wess Brot ich ess, des Lied ich sing.
    Und der andere Teil ist obrigkeitshörig und unterwürfig.

  83. so ein ungebilödeter Dreckswanst hat im TV nix verloren, soll erstmal einen Beruf erlernen!!!

  84. Solange linke verwöhnte Gören in einer derart politisch minderbemittelten und respektlosen Art und Weise im Fernsehen auftreten dürfen, müssen wir uns über einen Niedergang der politischen Debatte nicht wundern. Es ist ein großes Problem für eine ehemalige Kulturnation, wie Deutschland, wenn Hetzer-Moderatoren wie Will solchen Sprechpuppen wie Neubauer und Greta ein Bühne einräumt aber auch geistigen B-Promis, wie Claudia Roth eine Bühne einräumt, auf der sie jeden Quatsch unwidersprochen behaupten dürfen.

    Tritt dort tatsächlich ein AfDler auf (Pegida oder Idenitäre würde man ja wohl gar nicht erst einladen), würde man den schon grillen, weil er vielleicht komisch geguckt hat. D

    Diese Propaganda und diese poltisichen Progrome der Will und anderer Moderatoren im Sinne es Eduard Schnitzler sind zum Kotzen und noch mehr ist zum Kotzen, dass man diese Scheisse auch noch zwangsweise finanzieren muss.

  85. @ nichtganzdoof 13. Mai 2021 at 15:47

    Dass die Assoziation „Globalisten = Juden“ ein 2000 Jahres altes Klischee vom umherstreifenden, -schleichenden und gottesfeindlichen Juden voraussetzt, weiß ich schon lange.

    Es sind aber doch die Grünlinken selbst, die diese Gleichsetzung immer wieder hervorzerren, um damit ihren Kritikern per „Antisemitismuskeule“ „das Maul zu stopfen“ und damit nichts anderes tun als eine Maulkorb zu verhängen. Wie falsch diese Gleichsetzung ist, zeigt allein der Umstand, daß es so etwas wie den „heimatlosen Juden“, trotz des lang andauernden Verlustes der jüdischen Heimat im Jahre 70, von sich aus nie gegeben hat und auch heute nicht mehr gibt; die meistens in Ghettos lebenden Juden, danach heimatlos geworden waren – indem sie nicht nur ihre Existenz, sondern häufig auch ihr Leben einbüßten – waren es bis weit in die Neuzeit hinein in Folge von Pogromen, die in der Regel mit falschen Beschuldigungen ihren Anfang genommen haben.

    Mit der Unabhängigkeitserklärung durch Ben Gurion 1948 ist die jüdische Heimat als Staat („Heimstatt“) wiedererstanden. Wer sich daran am meisten stört, sind nicht nur die Nachfolger Mohammeds, der per Religionsedikt gar nicht anders können, wollen sie Nachfolger Mohammeds bleiben, sondern die Grünlinken selbst. Offensichtlich ist also, daß eher sie das Klischee vom heimatlosen Juden suchen und bedienen, aber nie ihre Gegner.

    Es gibt keine heimatlosen Juden mehr. Das Klischee vom „umherstreifenden Juden“ ist so falsch, wie nur irgend etwas falsch sein kann. Selbst die, die ihre Wohnorte in Europa, in Frankreich, aber auch bereits wieder in Deutschland heute wieder verlassen, weil ihre Existenz von den importierten Nachfolgern Mohammeds erneut bedroht wird, gehen nach Israel. Die Frage nach den Globalisten – auch wenn es natürlich auch Juden gibt, die Globalisten sind – ist eine vollkommen andere und hat mit dem Thema an sich nichts zu tun.

Comments are closed.