Die Ermittlungen zum RAF-Mord an den FDP-Politiker Heinz Herbert Karry (r.) am 11. Mai 1981 führten direkt ins Umfeld der EU-Abgeordneten der Grünen und Stasi-IM Brigitte Heinrich (l.).

Von ROLAND | Heute vor 40 Jahren, am 11. Mai 1981, wurde der FDP-Politiker Heinz Herbert Karry im Schlaf ermordet. Die Ermittlungen zu dieser Bluttat führten direkt in die Szene der Grünen: Joschka Fischers Privatauto hatte zum Transport der Tatwaffe gedient, Brigitte Heinrich, EU-Abgeordnete der Grünen und zugleich für die Staatssicherheit der DDR tätig, berichtete ihren Stasi-Vorgesetzten in Ost-Berlin, dass sie wusste, wer die Mörder waren: Leute aus ihrem Umfeld.

Offiziell bekannten sich zum Mord an Heinz Herbert Karry die kommunistischen (verharmlosend: „linksextremen“) „Revolutionären Zellen“, ein etwas weniger straff organisierter und stärker mit der linken Sponti-Szene vernetzter Ableger der RAF. Heute wird gern vergessen, dass die Grünen in ihren Anfangsjahren zu den in Westdeutschland wortstärksten politischen Sympathisanten beider kommunistischer Mördertruppen zählten, RAF wie „Revolutionäre Zellen“, wie ja auch alle anderen kommunistischen Wurzeln der Grünen heute konsequent beschwiegen werden.

Dieses heutige Verschweigen der gewaltaffinen und kommunistischen Schattenseiten aus den Gründungsjahren der Grünen gilt nicht nur für die einstige Scharnierfunktion dieser Partei zu den Unterstützerkreisen der RAF oder die verschiedenartigen Beziehungen der Grünen zum SED-Regime der DDR. Es gilt insbesondere auch für die von der DDR unabhängigen Organisationen des westdeutschen Maoismus – wie den berüchtigten Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW) –, deren leitende Kader bei den Grünen schon bald nach deren Gründung Aufnahme fanden. Führende Politiker der Grünen wie der heutige Ministerpräsident Baden-Württembergs, Winfried Kretschmann, oder Reinhard Bütikofer, EU-Abgeordneter der Grünen, waren damals in diesen maoistischen Verbänden aktiv, die dem kambodschanischen Massenmörder Pol Pot zujubelten.

Aufgearbeitet wurden all diese dunklen Seiten der Grünen nie. Die Grünen schweigen ihre Vergangenheit tot, von ihrer einstigen Verklärung der RAF und anderer kommunistischer Mörderbanden wollen sie heute nichts mehr wissen. Stattdessen pflegen sie ihr neues Image als biedere Umweltschützer, die angeblich schon immer nur das Beste wollten und weder mit der RAF noch der DDR noch Pol Pot und ganz bestimmt auch nichts mit Ermordungen von Menschen im Schlaf jemals auch nur irgendetwas zu tun hatten.

Und natürlich kann man all das, die Verstrickungen der Grünen in den blutroten Morast kommunistischer Untaten, immer irgendwie entschuldigen: man hat damals nichts davon gewusst und heute würde man das nicht mehr machen. Aber diese Partei entschuldigt bei ihren Gegnern niemals irgendetwas, insbesondere nicht bei Verirrungen in rechte Abgründe, sondern urteilt moralisch immer gnadenlos. Genau dieselben Maßstäbe, die die Grünen bei anderen anlegen, sollten deshalb auch für sie selber gelten.

Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. „Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen.“

    tut es und noch mehr.

  2. Wenn Fischers PKW nachweisbar zum Transport der
    Tatwaffe benutzt wurde, dann muß geprüft werden, ob
    dieser Grüne Polizistenschläger nicht als Mittäter in Frage
    kommt.
    Denn: Mord verjährt nie !!!!!!

  3. Ist wie in den 50ern. Da war auch ein Großteil der Politiker Anhänger und Sympathisanten einer Partei mit zwielichtiger und sehr krimineller Vergangenheit. Die meisten sind rundum versorgt irgendwann mal in Rente gegangen. Das hat auch nur wenige gestört.
    Jedes Land bekommt immer die Politiker und Regierung, die es verdient.

  4. Der Spiegel verschweigt in einem aktuellen Artikel die oben genannten Spuren und versucht stattdessen wieder das Narrativ von den auf dem rechten Auge blinden Ermittlern zu füttern und legt den Verdacht nach rechts.

  5. Es wird auch nirgends thematisiert, wie viele ECHTE Nazis der Gründungsorganisation der Grünen angehörten. Gerade aus dem Bauernmilieu.

  6. Und die linksgrüne IkonIn Luisa Neubauer, die in einem Monat mehr Flugmeilen zurücklegt als der schwäbische Handwerker in 10 Jahren, bezichtigte Hans-Georg Maaßen ohne Belege des Antisemitismus, während die linksgrüne IkonIx Greta Thunberg gerade auf Twitter antisemitisch gegen Israel hetzt.

    Nach linksgrün-pädophiler Denke müsste sich nun Langestrecken-Luisa von Thunberg distanzieren und die Grünen müssten ein Parteiausschlussverfahren fordern…..

  7. „Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen.“
    Nun, das spiegelt die Mentalität des Deutschen Michels, Deutscher Eliten, Deutscher Industrie in besonderem Maße – waren es doch auch genau diese, die 1933 den Verbrecherhorden der NSDAP und dem Verbrecher, dem Massenmörder Adolf Hitler, den Weg ebneten und Ddeutschland in den Abgrund stürzte.

  8. Es war bzw. ist immer noch eine kommunistische Strategie, den Kapitalismus über einen angeblichen Umweltschutz – so wie es jetzt von den Grünen betrieben wird – zu bekämpfen.
    Ihr Parteiprogramm und die Ziele des Weltwirtschaftsforum decken bzw. ergänzen sich. Als Endergebnis wird Deutschland und Europa die gleichen Verhältnisse bekommen, wie sie in China vorherrschen.

  9. Herr Josef Fischer hat eine erstaunliche Karriere hingelegt.

    Vom Kriminellen der zu seinen Taten problemlos steht, ja war sogar stolz auf den Mantel mit den „Weiten Taschen“, bis hin zum Vizekanzler.

    Intellektuell eher beschränkt, aber dafür ein begnadeter Papagei und Selbstdarsteller.

    Er selber war die Karikatur eines Mannes, der verzweifelt ein bürgerlicher sein wollte. Die schönste Geschichte ist sein Siegelring mit dem selbst entworfenen Wappen, worauf war er wahnsinnig stolz war.

  10. OT Aktuelle Gewalt in Israel

    Wesentliche Voraussetzung für ein friedliches Miteinander in Israel sehe ich in folgendem Punkt:
    Mohammedanern helfen, sich vom Judenmassenmörder Mohammed zu distanzieren.
    ALLE Mohammedaner verehren den Judenhasser, Judenvergewaltiger und Judenvertreiber als ihr Vorbild (siehe z.B. Banu Quraiza).
    In diesem strukturellen Rassismus des Islams sehe ich eine wesentliche Ursache in dem Konflikt Verehrer vom Judenmassermörder Mohammed und Israel.
    Hier könnten Psychologen, Sozialarbeiter, Christen, GIZ, ZFD (Ziviler Friedensdienst) etc. aus Deutschland auch mit gutem Beispiel voran gehen und effektive Methoden entwickeln, dass Menschen aus den Klauen dieser mörderischen, politischen Sekte befreit werden.
    Für mich ergibt sich dies auch aus dem humanitären Imperativ.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass damit die GEZirnwäsche einer positiven Verwendung zugeführt werden kann, weil Umerziehung und Framing die Kernkompetenzen der GEZirnwäsche sind.

    Obiger Ansatz betrifft nicht nur Israel, sondern alle Länder weltweit und ist letztlich win-win:
    win – für die „Ungläubigen“, die nicht mehr Ziel von mohammed-konformen Dschihad, Scharia, Vergewaltigung, Mord und Vertreibung sind und
    win – für die Ex-Mohammedaner, die aus dieser Gewaltsekte befreit werden.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article231036633/Israel-Konflikt-um-Jerusalem-eskaliert-Raketenbeschuss-aus-Gazastreifen.html

  11. Ich habe immer wieder auch hier auf diese Zusammenhänge hingewiesen . Im Übrigen ist dieser Mord bis heute nicht aufgeklärt . Nach Fischer wurde damals im TV im terroristischen Umfeld gefahndet! Damals bestand auch der Verdacht , dass einige Staatsanwaltschaften die Ermittlungen nicht nur behindert haben . Als Fischer dann auch noch in den Landtag gewählt und ein Ministeramt bekleidete , hat er seine Ermittlungsakte über Umwege bei der StA Frankfurt angefordert . Diese Akte wurde erst nach mehrmaliger Aufforderung unvollständig zurück gegeben . Einige filierte Seiten fehlten . Konsequenzen hatte das für Fischer keine . Erst vor ca. 3 Jahren wurden diese gestohlenen Seiten der Ermittlungsakte Fischer durch einem anonymen Hinweis in einem Schließfach gefunden . Inzwischen war er schon als Außenminister außer Dienst . Solch eine kriminelle Karriere konnte nur durch die SPD unter Schröder kaschiert werden !
    Es ist geradezu unfassbar , was hier gut Gestalten in einer Regierung gewählt werden . Somit ist eine kommunistische Merkel und ein kommunistischer Kretschmann, Steinmeier , Ulla Schmidt und viele Andere , kein Zufall mehr . Noch heute verstecken sich die Terroristen hier in Deutschland und niemand ermittelt wirklich , hier werden politische Mörder und Räuber nach wie vor von höchster Stelle geschützt . Oder warum sind die Terroristen , die die Überfälle auf Discounter und Geldtransporte begangen haben in den letzten Jahren , bis heute nicht gefasst ??
    Diese Bananenrepublik leistet sich einen VS der Querdenker jagt , aber Terroristen offenbar schützt !!

  12. Korrektur.. einige folierte Seiten … ( also Seiten die Handschriftlich vorher Nummeriert waren ) ..

  13. Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen.

    _————————————–
    Aber nochmal (auch wenn ich schon wieder von den Frauen rede). Mit den Grünen werden die Frauen endgültig bereit und der einzig legitime Mensch sein. Das ist unwiderlegbar, denn die Grünen treten vehement gegen die Unterdrückung der Frau ein. Was also sollte den emanzipierten Frauen dann noch mangeln.

  14. „HAMAS-ANGRIFFE
    250 Raketen auf Israel abgefeuert!“

    was das kostet, ich denke die haben nichts zu fressen?

  15. Mal wieder ein Versuch, wissenschaftlich zu widerlegen wieso die ganze CO2 Theorie Unsinn ist.

    Diesmal an der Unfähigkeit, die sogenannte Gegenstrahlung zu messen, auf der das ganze Projekt aufgebaut ist. Das Kartenhaus ist längst eingestürzt, aber quicklebendig:

    „Zusammenfassung:

    Die Gegenstrahlung ist eine reine Modellhypothese aber Basis der aktuellen IPCC-Klimamodelle. Sie kann nicht gemessen werden, da der Treibhauseffekt durch den zugrunde gelegten Algorithmus bereits voreingestellt ist. Dies ist ein klassischer Zirkelschluss, oder anders formuliert, die Aussage ist bereits selbst Voraussetzung des Nachweises. Die Falsifizierung von KT 97 in 14 widerlegt den Treibhauseffekt und ihre Gegenstrahlungshypothese – von etwa 300 W/m² und höher – mit mathematischen, physikalischen / thermodynamischen Nachweisen und mit einem CO2– Experiment unter Sonnenlicht.“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/11/kritische-betrachtung-der-gegenstrahlung-ihre-messung-und-ihre-bedeutung-in-der-treibhaushypothese-der-aktuellen-klimawissenschaft/

    Ein betrüblicher Nachsatz.
    Da die Science längst settled ist, es ist völlig aussichtslos, überhaupt noch Argumente gegen den menschengemachten Erdtemperatur Erhöhung zu bringen. Schon lange werden Daten schamlos gefälscht, damit sich die angebliche Treibhaus Katastrophe den Verbrauchern zeigt.

  16. ghazawat 11. Mai 2021 at 09:35

    Herr Josef Fischer hat eine erstaunliche Karriere hingelegt.

    Wenn Sie so wollen, eine Karryere!

  17. arminius arndt 11. Mai 2021 at 09:24
    Der Spiegel verschweigt in einem aktuellen Artikel die oben genannten Spuren und versucht stattdessen wieder das Narrativ von den auf dem rechten Auge blinden Ermittlern zu füttern und legt den Verdacht nach rechts.

    Der Spiegel hat fertig.
    Dieses Käseblatt lebt noch von seinem Mythos, ansonsten dürfte, abgesehen von Gender- und Laberfachstudenten und Grünen, niemand mehr diese Postille wirklich ernst nehmen.

  18. aenderung 11. Mai 2021 at 09:56

    Was bliebt diesen „Palästinensern“, wenn man ihnen den Terror nimmt? Nichts!

    Sogar ägyptische Unterhändler sind schon vor 40 Jahren an der Sturheit der Ballastinenser verzweifelt!

  19. Schon lange wissen die wenigen echten „Klimawissenschaftler“, dass sie Teil eines gigantischen Betruges sind.

    Aber sie wissen, dass sie davon prächtig leben können, wenn sie den Glauben an die Katastrophe durch die menschengemachte Klimaerwärmung weiter unterstützen.

    Sie wissen auch, dass sie in kurzer Zeit wirtschaftlich und wissenschaftlich ruiniert sind, wenn sie bestätigen, dass CO2 keinerlei Einfluss auf die menschengemachte Klimaerwärmung hat. Und wenn sie dann auch noch nachweisen, dass es keine Klimaerwärmung gibt umso schlimmer.

    Die Bundesregierung leistet sich mit Millionen Aufwand ein privates „Forschungsinstitut“, das genau die Aussagen liefert, die sie für ihre Steuer Maßnahmen braucht

  20. ot

    „ANGRIFF AUF SCHULE IN RUSSLAND
    Mindestens elf Menschen getötet“

    „Bild“

  21. ghazawat 11. Mai 2021 at 10:14

    nein ich mache die heizung nicht mehr an auch wenn es mir kalt ist, nein.

  22. Karry war die Hassfigur für die „Grünen“ schlechthin. Er wollte mit Kernenergie und Wiederaufarbeitung, Deutschlands Energieversorgung langfristig sichern. Zudem war er praktizierender Jude. (linker Antisemitismus siehe Enteppe 1976) Da die SPD damals den Politikwechsel zu den Grünen einleitete und sie den Joschka dazu brauchten wurde der Mord wohl deshalb nie aufgeklärt. In Joschis Wagen wurde bekanntlich die Tatwaffe transportiert.

  23. Rucki 11. Mai 2021 at 10:19

    Dabei hätte Minsiterpräsident Holger Börner vorher noch die grüne Pest „mit der Dachlatte erledigt“….

  24. aenderung
    11. Mai 2021 at 10:16

    „Nein ich mache die heizung nicht mehr an auch wenn es mir kalt ist, nein.“

    Sie müssen das richtig sehen. Es ist einfach nur gefühlt kalt, in Wirklichkeit ist es so heiß, wie nie zuvor. Auch dieses Jahr wird wieder als das heißeste Jahr aller Zeiten in die Geschichte eingehen.

  25. aenderung
    Allein schon das verharmlosende Wort „Angriff“, „Angreifer “ usw wird gern von „unseren“ Qualitätsmedien verwendet, wenn es sich um islamische Terroristen handelt.
    Ekelhaft.
    Richitg ist: Islamischer ersatzweise moslemischer Terroranschlag
    Dieser ist sicher im Zusammenhang mit den Ereignissen in Jerusalem zu sehen.

  26. aenderung
    „HAMAS-ANGRIFFE
    250 Raketen auf Israel abgefeuert!“
    was das kostet, ich denke die haben nichts zu fressen?
    **************************************************************************
    die haben von Allem genug, dort ist das bedingungslose Grundeinkommen bereits eingeführt,
    hunderte NGO´s pampern die Leute dort von morgens bis abends, Fettleibigkeit ist weit verbreitet,
    dazu Diabetes, die EU pumpt auch hunderte von Millionen Euros dort hinein, die „armen Flüchtlinge“
    (das ist dort ein Beruf) können ja selbst nichts erwirtschaften, außer eben Raketen bauen.
    Ich hoffe mal, das der „Iron Dome“ und andere Abwehrsysteme die meisten der Dinger abgeschossen haben.

  27. Ich kannte in den 80er auch mal einen KBWler, oder er war „Internationaler Maoist“, oder so ähnlich.
    Dauer Student und Taxifahrer.
    Später mit seinem Bruder im Wendland abgetaucht.
    Als die Eltern starben, kamen sie wieder um an die Kohle ranzukommen.

  28. ZITAT:
    „… Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen….“
    ZITAT ENDE.

    Das „Grausen“ alleine hilft wenig, man muss als aufgeklärter, freier Bürger auch in seinem Umfeld (so schwer es manchmal sein mag!) klar Stellung beziehen gegen diese zwielichtige GRÜNE Partei und ihre teils totalitären Machenschaften, Lügen und Volksverhetzer.

    Ich erlebe es immer wieder, dass zahlreiche Menschen nur oberflächliche Informationen verarbeiten bzw. auf die teils wahrheitswidrigen bzw. schwarz-rot-grün eingefärbten Berichte und Kommentare der RTL-Ansager und der gleichgeschalteten GEZ-Zwangs-Medien hereinfallen.

    Die Leute haben noch nicht begriffen, dass die Zeiten eines ehrlichen Moderators – wie Hans-Jürgen Friedrichs es z. B. war – längst vorbei sind. Sie glauben alles, was Klöppel, Slomka und Klever herausposaunen und teils als Gehirnwäsche-Futter anbieten.

    Aus meiner Sicht und Erfahrung sind die meisten Grünen geistig armselige – teils leider auch sehr aggressive – Geschöpfe, die einem Pseudo-Leitbild hinterherlaufen und zudem Personenkult betreiben – wie man es aus den kommunistischen Systemen kennt.

    Als rechter Brüger kann man eigentlich nicht anders agieren:

    GRÜNE sind die Feinde unserer zivilisatorischen Kultur, der freien Wissenschaften und unseres Wohlstands; man muss sie – wo auch immer – massiv mit legalen Mitteln bekämpfen.

    Beschämend war aus meiner Sicht, wie sich der CDU-Mann Laschet in der Anne-Will-Sendung durch eine unreife, görenhafte grüne Klimahysterikerin hat abkanzeln lassen. Was ist dies nur für ein Männchen, da fehlt doch jedes hochwertige Persönlichkeitsmerkmal mit Führungsqualitäten.
    Wenn dieser CDU-Kandidat mit den Grünen zusammen die Wahl gewinnen sollte, wird es ein Merkel-Chaos hoch Drei.
    Jeder, der noch etwas positiven Zukunftsglauben besitzt, der ist aufgerufen, in seinem Bereich gegen die schwarz-rot-grünen Zivilisationsvernichter argumentativ vorzugehen.

  29. Anita Steiner
    11. Mai 2021 at 10:50

    „2.100 Migranten kamen binnen 24 Stunden an

    Die Mutanten kommen
    Herrlich, dass EU Versagen geht munter weiter!!“

    Prima. Nichts erfreut unsere Asylindustrie mehr, als der Behinderte Neger, geben sie in kosten aufwendigen Kursen beibringen wie man mit Messer und Gabel isst und als Fortgeschrittene mit dem Fahrrad fährt.

    Die meisten sind völlig entrüstet, wenn der Neger sagt, er sei schon einmal Fahrrad gefahren.

    Die absoluten Höhepunkte sind die Deutschkurse, in denen der Analphabet erstmal das ABC lernt.
    Das kostet und das dauert und es beschäftigt den Integrationslotsen auf Jahre.

  30. @zarizyn
    Die Hamas wird ja von eurer Regierung mit Hilfsgeldern unterstützt, und somit moralisch
    mitschuldig, so schlecht kann es der Hamasbevölkerung nicht gehen, wenn
    man Raketen kaufen kann

  31. Das waren alles Marxisten, der Marxismus war ihr Vorbild und die Bürgerlichen waren ihnen ein Gräuel, die Randalen auf den Straßen und die asozialen Auftritte waren ihr täglich Brot.

    Nun spielen sie sich als Bürgerpartei auf. Der vermeintliche Klimawandel als einziger Ast, auf dem sie sitzen, muss nun für alles herhalten.

    Im Grunde haben die gar nichts im Programm!
    Bei wichtigen Entscheidungen enthalten sie sich alle der Stimme!

    Bei dieser immens verängstigten Bevölkerung, blauäugig und geknechtet, haben sie leichtes Spiel!
    Mal redet man den Leuten ein, sie sterben alle am Virus, dann wieder am Klimawandel. Mit dem Tod auf der Fahne machen die GRÜNEN ihre Propaganda, und wenn sie gewinnen, dann werden sie die beschränkte Bevölkerung melken wie eine alte Kuh, solange bis der letzte Milchtropfen eingefangen ist und die Kuh im Stall tot zusammenbricht!

    Die Bevölkerung muss langsam mal wach werden: Jeden Tag wenn ein Mensch das Haus verlässt schwebt er in Lebensgefahr. Alles kann passieren. Er kann bei einem Unfall umkommen, er kann von einem Selbstmörder vor die Gleise mitgerissen oder gestoßen werden, er kann erstochen oder erschlagen werden, im Fluss ertrinken oder er kann einen Baum oder Ziegel aufs Haupt bekommen, er kann sich mit TBC anstecken, er kann von einem Satelliten erschlagen werden. – Nur der Mond kann ihnen nicht auf den Kopf fallen! Der Mond stellt nur für Mondsüchtige eine Gefahr dar.

    Zuhause bleiben nützt nichts!
    Die Grünen zu wählen, nützt auch nichts!

  32. Zu „Integrationslotsen“

    Wir sind mit einer Familie gut befreundet, die sich in unserem Ort eine große Villa kaufte.

    Das Ehepaar lebt davon, „Integrationskurse“ anzubieten, daher kenne ich das ein wenig.

    Erstaunt war ich, als ich zum ersten Mal die Küche sah. Ich habe vorher noch nie ein Privathaus gesehen mit einer so teuren und exklusiven Küche. Die Kosten sind in den Hunderttausenden, aber offensichtlich völlig problemlos im Cash zu bezahlen.

  33. Im Grunde sind die Grünen wie Piraten.
    Die müssten auf ihre grüne Fahne einen Totenkopf drucken.
    Denn der Totenkopf, das ist ihr Wahlprogramm!

  34. @ jeanette 11. Mai 2021 at 11:02

    Karl Marx taugt nicht als Vorbild. er lebte immer nur von anderen. So auch in London, als sein Freund F Engels immer Geld schickte. Marx hatte keine gute Meinungen über Juden und schwarze mochte er auch nicht so gerne. In seiner Londoner Zeit hat Karl Marx ein Kind mit seiner Haushälterin gemacht. Um nichts zu verraten hat F. Engels die Vaterschaft erklärt.

  35. @ Anita Steiner 11. Mai 2021 at 10:56

    Die Hamas und PLO bekommen Geld von der EU. Man kann sehen, wer das meiste für die EU zahlt. Davon leben die ganz gut dort und können ihre Terrorakte verüben.

  36. ike
    11. Mai 2021 at 11:08

    „Falscher Link zu Seehofer:

    Richtig hier:“

    Man muss zu Seehofer nur wissen, dass er den Flur zum Büro von Frau Dr Merkel mit der Zunge sauber leckt, wenn sie ein einziges Mal mit den Augenbrauen zuckt.

    Frau Dr Merkel hat ein richtiges Schoßhündchen, oder besser einen enteierten Bettvorleger.

  37. Anita
    Genaus so ist es, allerdings zahlts Du mit Deinen Steuern auch an Hamas und Co,
    indirekt über die EU oder von der EU finanzierte NGOs.
    Schlecht geht es denen dort nur, weil sie zu fett sind, und kaum Bewgung haben.

  38. ghazawat
    Für mich hat diese Meldung den gleichen Wert, wie wenn in China ein Sack Reis umgefallen ist. Schlimmer ist es, wenn sich ein Krankenpfleger sich infiziert hatte, mangels FFP 2 Masken am beginn der Pandemie, als wie wenn so ein Rofl sich infiziert hat

  39. A. von Steinberg 11. Mai 2021 at 10:54

    ZITAT:
    „… Dass die Deutschen ernsthaft gewillt scheinen, einer Partei mit derart zwielichtiger, teils geradezu krimineller Vergangenheit die Macht im Land anzuvertrauen, sollte uns alle mit Grausen erfüllen….“
    ZITAT ENDE.

    Das „Grausen“ alleine hilft wenig, man muss als aufgeklärter, freier Bürger auch in seinem Umfeld (so schwer es manchmal sein mag!) klar Stellung beziehen gegen diese zwielichtige GRÜNE Partei und ihre teils totalitären Machenschaften, Lügen und Volksverhetzer.
    ———————————–

    Wenn Sie die Leute aufklären, dann werden Sie genauso erfolgreich sein, als ob Sie über die überzogenen Coronamaßnahmen, die Ungeheuerlichkeit der ganzen Impfkampagne aufklärten.
    Während Sie die Leute auf die Gefahr hinweisen, wird man Sie als Verschwörungstheoretiker und Pessimisten abtun, zuletzt noch aus dem Gesellschaftskreis ausschließen.

    Man kann einen Gaul zum Wasser führen, aber trinken muss er allein.
    Leider trinkt er nicht. Dann muss er verdursten.

    Ich missioniere schon lange nicht mehr.

  40. Gestern sind über 2000 (ZWEITAUSEND) sog. Flüchtlinge in Lampedusa angekommen.
    Wie viele hoch Ansteckende darunter sind, die dann in Europa die Viruszahlen wieder ankurbeln weiß keine Mensch.
    Ob die auch alle in Quarantäne müssen, das weiß auch niemand.

    Auf der einen Seite werden die Restaurants wegen Virusgefahr gar nicht erst geöffnet, die Gastronomie wird restlos zerstört, auf der anderen Seite werden die Scheunentore weit aufgerissen, alles kommt ungehindert rein!

  41. Penner
    das habe ich hier uch schon ein paar mal geschrieben, das man scheinbar gar nicht gewillt ist seitens des Staates, die letzten noch frei rumlaufenden RAF Terroristen zu schnappen.
    Die letzte Generation, sind die aus den 80er, oder Anfang 90er?
    Wann war Bad Kleinen?
    Jedenfalls waren die RAF Terroristen genau so wie die befreundete STasi kaltblütige Mörder,
    Polizisten waren für die keine Menschen, einmal wurde auf einen bereits am Boden liegenden verletzten Polizisten noch mehrfach gefeuert, der hatte unwahrcheinlches Glück und wurde nicht tödlich getroffen.
    Aber für die „Gefangenen“ Kameraden „Menschenrchte“ einfordern, ds konnten sie genauso wie heute die rot-grünen Spinner in Poltik und Medien.

  42. @ ghazawat 11. Mai 2021 at 10:56
    @ Anita Steiner 11. Mai 2021 at 10:50
    „…Asylindustrie …aufwendigen Kursen…wie man mit Messer und Gabel isst
    und als Fortgeschrittene mit dem Fahrrad fährt.“

    gemeint ist „…dass man mit messern auch essen schneiden kann…“
    (laut kohl konnte ja auch fdgb agitprop-sekretär merkel nicht mit besteck essen)

    und dass „fahrrad fahren“ das reine „nicht runterfallen“ meint.
    meine beobachtung ist, dass selbst erwachsene radfahr-beschulte neuankommer
    sich motorisch aeusserst unsicher auf den gespendeten damenraedern bewegen,
    nicht ueber die rechten strassenrand als deutsche regelfahrbahn unterrichtet wurden,
    front und hecklicht fuer gefaehrliche sonnendaemone/ den scheitan halten

    und wenn sie dir nachts auf der rechten fahrbahnseite unbeleuchtet entgegenkommen,
    nur durch gebleckte schneidezaehne zwischen typischen wulstlippen erkennbar sind.
    Aber was ich nicht sehe, dem kann ich auch nicht unfallverhuetend ausweichen.

  43. @ jeanette 11. Mai 2021 at 11:18
    @ A. von Steinberg 11. Mai 2021 at 10:54
    „…wird man Sie als Verschwörungstheoretiker und Pessimisten abtun,….“

    ich beobachte, dass – wie beim platten „Narzi“ – der „VT“ler immer weniger benutzt wird,
    weil letztlich immer mehr ueber die vielen corona-nutzniessenden kreise bekannt wird.
    „verschwoerung“ hat viele facetten, „theorie“ ist aber laengst als praxis belegt.

    und wer mich als vtler oder dergleichen unbegruendet abtut, bekommt fragen gestellt:
    wer hat wo und wann etwas zuerst eine vt bezeichnet , erfand als dieses wort ?
    wer benutzt das wort heute fuer was, welche unterschiede bestehen damals und heute ?
    wer ist an corona-gegenmitteln beteiligt, wer erhaelt dafuer geld von wem ?

    der co-diskutant erkennt durch beantwortung dieser einfachen fragen zusammenhaenge,
    und kann die richtigkeit seiner bezeichnung verschwoerungstheorie leicht selbst erkennen.
    bestenfalls, zumindest zwingt fragen zum zuhoeren und biegt aggressionen ab.

  44. LEUKOZYT
    11. Mai 2021 at 11:24

    „und dass „fahrrad fahren“ das reine „nicht runterfallen“ meint.
    meine beobachtung ist, dass selbst erwachsene radfahr-beschulte neuankommer
    sich motorisch aeusserst unsicher auf den gespendeten damenraedern bewegen“

    Man schaue sich die Tour de France außer den Giro d’Italia.
    Nur der Uneingeweihte wundert sich, wieso er keine Neger unter den Spitzenfahrern sieht.

    Nein, es hat natürlich nichts mit Diskriminierung zu tun

  45. Google mal wieder…

    Man schaue sich die Tour de France und den Giro d’Italia an…

  46. Nicht zu vergessen die
    „ARBEITSGEMEINSCHAFT GRÜNE SCHWULE & PÄDERASTEN“
    welche noch in den 1980iger Jahren die „Freigabe“ von Sex mit Knaben per Pamphlet forderte.
    Das von JÜRGEN TRITIN im Sinne des Presserechts verantwortlich unterzeichnet wurde!
    Der grüne „Rote Dany“, Daniel Cohn Bendit, prahlte sogar im TV öffentlich mit seinen sexuellen Übergriffen während seiner Zeit als „Kindergärtner“ auf seine „Schützlinge“!
    Und erhielt in der BRD das „Bundesverdienstkreuz“ vom BP überreicht.
    Unvergessen auch die von vielen späteren Grünen durchlaufene ODENWALDSCHULE und der „INDIANERHORT BACKSBERG“ sowie die vielen „alternativen Kinderhorte“ mit päderastischer Leitung!
    Welche schwulen „Lehrkräften“ als „Tummelplatz dienten!
    Noch vor Kurzem wurde der einschlägig vorbestrafte Büroleiter des grünen BT-Abgeodtneten TOM K. wegen schwerwiegender sexueller Übergriffe auf Kinder im BTGebäude verhaftet.

  47. INGRES 11. Mai 2021 at 09:50

    Ich bringe zu Ende: Ich will es jetzt mal ganz anschaulich auf den Punkt bringen.
    Jede moderne Frau (und das sind ja alle hier, lediglich meine Mutter mit Jahrgang 1925 war nicht wirklich mehr modern), sollte sich einfach mal folgende Frage stellen und sie ehrlich beantworten:

    Welche grüne Position zu den Frauen habe ich mal vertreten oder vertrete ich noch heute. Ich glaube Geständnisse (hier veröffentlicht) würden sehr aufschlußreich sein und meine Position beweisen.

  48. Bin ganz bestimmt kein Laschet-Fan, doch ich kann nur beten, dass ein Wunder geschieht und die CDU wenigstens noch den Kanzler stellen kann. Die AfD braucht natürlich jede Stimme.

    Die Hassgegner der (echten) Nazis waren übrigens immer die Konservativen. Mitglieder der Zentrums-Partei zählten zu den ersten Insassen in Konzentrationslagern.
    War mit mal bei einem Sammler von Uhren zu Gast, der als echter Nazi bekannt war. Ein alter Mann, der noch die SS-Kaderschmiede Vogelsang besucht hatte. Ein ganz Strammer. Er hat über diese Zeit nicht gesprochen, doch in seinem Schuppen hing noch Propaganda gegen Franz Josef Strauß aus den 80´ern.
    Die Nazis sind sind nur eine Variante des Sozialismus. Die rote und die braune Hyäne haben sich damals um den Kadaver der Weimarer Republik gestritten. Die Braune hat gewonnen.
    Heute haben die Sozialisten die CDU gekapert, fast vollständig entkernt und werfen der neuen konservativen Partei vor, Nationalsozialisten zu sein.

    SAPERE AUDE!

  49. ghazawat 11. Mai 2021 at 11:47

    Die Neger sind in allen technischen Disziplinen schwach. Aber das kann auch mit mangelnder Ausrüstung, Infrastruktur usw. zusammen hängen. Andererseits müßte sie dann in England und Frankreich auch mal in einer technischen Disziplin erfolgreich sein.

  50. ghazawat 11. Mai 2021 at 11:47

    @LEUKOZYT
    11. Mai 2021 at 11:24

    „und dass „fahrrad fahren“ das reine „nicht runterfallen“ meint.
    meine beobachtung ist, dass selbst erwachsene radfahr-beschulte neuankommer
    sich motorisch aeusserst unsicher auf den gespendeten damenraedern bewegen“

    Man schaue sich die Tour de France außer den Giro d’Italia.
    Nur der Uneingeweihte wundert sich, wieso er keine Neger unter den Spitzenfahrern sieht.

    Nein, es hat natürlich nichts mit Diskriminierung zu tun

    Dann sollte man die Tour de France und den Giro d’Italia STREICHEN:

    Nach wachsender Kritik an dem Verband der Auslandspresse, der die Golden Globes verleiht, hat nun auch der US-Sender NBC Konsequenzen gezogen. NBC kündigte am Montag an, dass der Sender die Golden-Globe-Gala im Jahr 2022 nicht ausstrahlen werde. Der Golden-Globe-Verband HFPA (Hollywood Foreign Press Association) müsse Zeit und Arbeit investieren, um größere Reformen umzusetzen, hieß es in einer Mitteilung von NBC. Der Sender hoffe die Gala im Januar 2023 nach entsprechenden Veränderungen wieder zu zeigen. Seit 1996 wird die jährliche Golden-Globe-Verleihung bei NBC ausgestrahlt.

    Die Filmpreise waren durch die HFPA in diesem Jahr am 28. Februar verliehen worden. Im Vorfeld hatte es Kritik gegeben, etwa wegen fehlender Diversität und intransparenter Mitgliedschaftskriterien. Etwa gehörten der Preisjury keine Schwarzen an.

    https://www.spiegel.de/kultur/kino/golden-globes-nbc-will-gala-2022-nicht-ausstrahlen-a-74202088-c725-4c91-bf17-549c9b58e700

  51. INGRES
    11. Mai 2021 at 12:05

    „Die Neger sind in allen technischen Disziplinen schwach. Aber das kann auch mit mangelnder Ausrüstung, Infrastruktur usw. zusammen hängen. “

    Sie glauben kaum, mit welchem Aufwand der Radsport in Afrika gefördert wird. Die großen Rundfahrten brauchen für ihre Werbung und für ihre Zuschauer dringend Neger. Wieso es nicht funktioniert, kann ich gerne erklären, aber dann habe ich den Staatsschurt morgens um 4 Uhr vor der Haustür stehen

  52. Jedenfalls muß es damals eine sehr warme Nacht gewesen sein; denn Karry wurde durch das geöffnete Fenster erschossen. Es wurde eine Schlagader im Beinbereich getroffen und er ist verblutet. Das habe ich damals so im Spiegel gelesen, da habe ich den noch gekauft.

  53. INGRES 11. Mai 2021 at 12:05

    @ghazawat 11. Mai 2021 at 11:47

    Die Neger sind in allen technischen Disziplinen schwach. Aber das kann auch mit mangelnder Ausrüstung, Infrastruktur usw. zusammen hängen. Andererseits müßte sie dann in England und Frankreich auch mal in einer technischen Disziplin erfolgreich sein.

    Ein Blick hier https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php dürfte genügen um etwas Licht ins Dunkel zu bringen.
    Im Betrieb meiner Frau arbeitet ein Schwarzafrikanerin (mittlerweile gibt es in der kleinen Stadt eine ganze Community), die Kollegin zeichnet sich durch eine besondere Körperfülle aus, hat zwei ebenso „kräftige“ Kinder ist faul das es stinkt, klaut, macht ihre Arbeit äußerst mangelhaft.
    Das Dinge „wegkommen“ will man nicht wahrhaben. *Augenroll*
    Auch noch über zehn Jahren in BuntSchland kann sie sich kaum auf Deutsch verständigen. Warum auch? Es geht ja auch so.
    Außerhalb des Betriebs hält sie sich in ihrer Community auf und spricht dort in ihrer Landessprache.

  54. ghazawat 11. Mai 2021 at 12:10

    Jetzt wollte ich die Neger endlich mal in Schutz nehmen und dann ….

  55. Sportarten ohne PoC oder Arab.s oder sonstige nicht „Weiße“ Menschen
    ganz aktuell, Curling viele Skandinavier, alle hellhäutig ( soweit ich das gesehen habe)

    Springreiten

  56. @ghazawat 11. Mai 2021 at 11:47

    >Man schaue sich die Tour de France außer den Giro d’Italia.
    >Nur der Uneingeweihte wundert sich, wieso er keine Neger unter den Spitzenfahrern sieht.

    Weil die keine passende Dopingmittel haben. Läufer aus Afrika und Jamaika haben allerdings gutes Doping. Bei der Tour und anderen Radrennen kann niemand ohne Doping vorne mitfahren.

  57. INGRES 11. Mai 2021 at 12:15

    Jedenfalls muß es damals eine sehr warme Nacht gewesen sein; denn Karry wurde durch das geöffnete Fenster erschossen.

    Erinnerungen an einen Frankfurter Politiker, der in seinem Haus von Linksextremen erschossen wurde

    In diesen Tagen, da sich neben konservativen auch viele Grüne und linke Politiker über die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke entrüsten, muss ich an ein anderes Opfer radikaler Täter denken. Im Mai vor 38 Jahren wurde in Frankfurt der hessische Wirtschaftsminister Heinz Herbert Karry im Schlaf ermordet.

    Die Täter hatten eine Leiter an sein Haus gelehnt und durch das offene Fenster sechs Schüsse abgefeuert. Vier Kugeln trafen den 61-jährigen FDP-Politiker, der wegen seiner volkstümlichen Art oft als „Babba Hesselbach“ der hessischen Landesregierung bezeichnet worden war.

    ➡ Der Mord wurde bis heute nicht aufgeklärt. Die von seltsamen Pannen gestörten Ermittlungen führten tief ins Milieu der Grünen. In einem Bekenner- und Beleidigerbrief hatten die „Revolutionären Zellen“ sich zu dem Attentat geäußert. Sie hätten Karry nur verletzen wollen, schrieben sie, aber sein Ableben sei auch nicht weiter bedauerlich.

    ➡ Eine Spur trug das Kennzeichen „74.4.9.10 Fischer“. Sie wurde angelegt, weil die Tatwaffe im Volkswagen Variant des damaligen Pflastersteinwerfers Joschka Fischer transportiert worden sein soll. Fischer erklärte in Vernehmungen, er habe das Auto einst an Hans-Joachim Klein ( https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim_Klein_(Terrorist) ) zur Reparatur abgegeben. Klein wurde später als Mitglied der „Revolutionären Zellen“ und als Mittäter des Opec-Attentats in Wien enttarnt.

    Wegen Fischers möglicher Kontakte zu den Karry-Mördern erließ die Bundesanwaltschaft gegen ihn einen fünfseitigen Abhörbeschluss. Vier Wochen lang belauschten die Ermittler seine Gespräche ohne verwertbares Ergebnis. In der Sonntagnacht vom 6. März 1983 schalteten sie die Tonbänder ab, genau in der Stunde, als feststand, dass Joschka Fischer in den Bundestag gewählt war.

    ➡ Zur gleichen Zeit wurde eine andere grüne Politikerin aktiv, ohne dass die Bundesanwaltschaft davon erfuhr. Es handelt sich um die RAF-nahe Frankfurterin Brigitte Heinrich, die wegen Waffenschmuggels zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war und anschließend für die Grünen im Europaparlament in Brüssel saß.

    ➡ Die zwielichtige Frau war nicht nur im Frankfurter Untergrund und in einem deutsch-italienisch-schweizerischen Anarchistennetzwerk aktiv, sondern ließ sich auch von der Stasi als Agentin „Beate Schäfer“ anheuern.

    In dieser Eigenschaft berichtete sie ihrem Führungsoffizier, sie kenne die Mitglieder der „Revolutionären Zellen“, die Heinz Herbert Karry erschossen hatten.

    Die Bundesanwaltschaft kann Brigitte Heinrich nicht zu dieser Aussage befragen, weil die Europaabgeordnete mit 46 Jahren einem Herzinfarkt erlag.

    Ihr früher Tod und viele seltsame Pannen bei der Spurensuche haben dazu beigetragen, dass die Mörder von Heinz Herbert Karry noch immer unbehelligt herumlaufen. Es ist nicht auszuschließen, dass Mitwisser des Verbrechens uns in hohen Positionen begegnen. Dieser schreckliche Verdacht gilt auch für die nicht überführten RAF-Täter, die hochgestellte Persönlichkeiten und ihre Mitarbeiter ermordet haben.

    https://www.focus.de/magazin/archiv/rubriken-erinnerungen-an-einen-frankfurter-politiker-der-in-seinem-haus-von-linksextremen-erschossen-wurde_id_10874222.html

  58. @jeanette 11. Mai 2021 at 11:21

    Es waren in Lampedusa viele aus Bangladesh dabei. Was soll das? Dieses Land liegt nicht am Mittelmeer und einen Anspruch auf Asyl haben die auch nicht. Doch beim Bamf wird den Angaben immer geglaubt. Name, Herkunft und Alter kann sich so jeder Asylbewerber selbst aussuchen. Andere Länder weise Migranten ohne Papiere ab.

  59. Eurabier 11. Mai 2021 at 09:29

    Und die linksgrüne IkonIn Luisa Neubauer, die in einem Monat mehr Flugmeilen zurücklegt als der schwäbische Handwerker in 10 Jahren, bezichtigte Hans-Georg Maaßen ohne Belege des Antisemitismus, während die linksgrüne IkonIx Greta Thunberg gerade auf Twitter antisemitisch gegen Israel hetzt.

    Nach linksgrün-pädophiler Denke müsste sich nun Langestrecken-Luisa von Thunberg distanzieren und die Grünen müssten ein Parteiausschlussverfahren fordern…..

    Antsemitische Ausfälle einer Jugendlichen mit Zöpfen, wen wundert das ?

    Ein Fallbeispiel aus der Anetta-Kahane-Stasi-Spitzelin Broschüre lässt sich so interpretieren, dass bereits ein Mädchen mit Zöpfen, das daheim zur Handarbeit angeleitet wird, unter Umständen rechtsextreme Eltern hat.

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/amadeu-antonio-stiftung-unterliegt-im-streit-um-kita-broschuere-ld.1475927

    Familie Thunberg also Rechtsextreme, eventuell sogar Nahtsies?

    Der Verdacht liegt nahe.

  60. arminius arndt 11 in nem weitgehend jüdischen Altersheim.. Mai 2021 at 09:24; Ich erinnere mich mit Grausen an die damalige Zeit. Unter Brandt und Schmidt wurden die Terroristen ja beinahe von den Medien und der Politik heiliggesprochen. Dass die dann doch erwischt wurden und verurteilt, war da eher eine Art Betriebsunfall. Im Vergleich zu heute kamen aber deutlich weniger Leute durch Terror, ganz gleich ob islamistischer oder linker Ausprägung zu schaden. Ausnahme München, da gabs in den frühen 70ern 2 grosse islamistische Anschläge einmal Olympia und dann eine Brandstiftung.

    Penner 11. Mai 2021 at 09:44; Ich kann irgendwie nicht glauben, dass die dem tatsächlich auch nur ein Fetzerl der Originalakte ausgehändigt haben. Schon vor 40 JAhren hat kein Mensch, der bei klarem Verstand ist, ein Original aus der Hand gegeben.

    INGRES 11. Mai 2021 at 09:50; In Indien und China werden kleine Mädchen entweder abgetrieben oder gleich nach Geburt umgebracht, Mittlerweile merken die aber auch, dass das Probleme gibt. Bei der Grünen hab ich die gegenteilige Befürchtung, denen trau ich durchaus zu geschlechtsspezifisch abzutreiben. Das gibt natürlich weniger Probleme, weil man Sperma eingefroren lange Zeit aufheben kann und auch mehrere Frauen damit befruchten. Was natürlich zu einer extremen verarmung des Genpools führt. Und nur weil der potentielle Vater superintelligent und vielleicht auch noch Mister Universum ist, heisst das noch lange nicht, dass die daraus entstehenden Kinder nicht vollkommen plemplem sind. Siehe der dritte Zwilling von Ken Follett. Das wurde auch mehrfach verfilmt unter anderem bei CSI ich bin mir nicht ganz sicher, glaube aber NY.

    Barackler 11. Mai 2021 at 10:15; Schon seltsam, stünde statt Maassen AfD dort, würde der Zentraldingsbums keine Belege fordern, sondern genüsslich mit draufhauen. Aber schön, dass das belegt, dass M auch vom Zentraldingsbums als ganz übler Linker gesehen wird.

    jeanette 11. Mai 2021 at 11:02; Die Gefahr, von einem TBC kranken infiziert zu werden ist viele 1000 mal höher, als sich von einem positiv getesteten eine völlig harmlose Erkältung einzufangen.

    LEUKOZYT 11. Mai 2021 at 11:40; Da erwartest du eindeutig zuviel von diesen gehirngewaschenen. Egal was du denen auch erzählst, die glauben nur, was die Lügenmedien verbreiten.

  61. uli12us 11. Mai 2021 at 13:17

    Ich weiß, dass es in Indien und China so was gibt. In China werden Mädchen auch die Füße gebunden, damit sie besonders „schön“ klein bleiben. Das sind natürlich schreckliche, offensichtlich überflüssige „Traditionen“. Ich weiß aber nicht welches Ausmaß das hat und wie die Entwicklung ist. Ich weiß nur, dass viele chinesische Männer halt deswegen keine Frau finden.

  62. Furchtbar was ist da los, ich les es extra durch und doch alles durcheiander. in nem weitgehend jüdischen Altersheim.. gehört ans Ende nach Brandstiftung. Wenn das vielleicht irgend ein Mod ändern könnte.

    Selberdenker 11. Mai 2021 at 12:02; Propaganda gegen FJS, die stammte doch von der SPD und den Grünen,

  63. uli12us 11. Mai 2021 at 13:17

    arminius arndt 11 in nem weitgehend jüdischen Altersheim.. Mai 2021 at 09:24; Ich erinnere mich mit Grausen an die damalige Zeit. Unter Brandt und Schmidt wurden die Terroristen ja beinahe von den Medien und der Politik heiliggesprochen. Dass die dann doch erwischt wurden und verurteilt, war da eher eine Art Betriebsunfall. Im Vergleich zu heute kamen aber deutlich weniger Leute durch Terror, ganz gleich ob islamistischer oder linker Ausprägung zu schaden. Ausnahme München, da gabs in den frühen 70ern 2 grosse islamistische Anschläge einmal Olympia und dann eine Brandstiftung.

    Penner 11. Mai 2021 at 09:44; Ich kann irgendwie nicht glauben, dass die dem tatsächlich auch nur ein Fetzerl der Originalakte ausgehändigt haben. Schon vor 40 JAhren hat kein Mensch, der bei klarem Verstand ist, ein Original aus der Hand gegeben.

    INGRES 11. Mai 2021 at 09:50; In Indien und China werden kleine Mädchen entweder abgetrieben oder gleich nach Geburt umgebracht, Mittlerweile merken die aber auch, dass das Probleme gibt. Bei der Grünen hab ich die gegenteilige Befürchtung, denen trau ich durchaus zu geschlechtsspezifisch abzutreiben. Das gibt natürlich weniger Probleme, weil man Sperma eingefroren lange Zeit aufheben kann und auch mehrere Frauen damit befruchten. Was natürlich zu einer extremen verarmung des Genpools führt. Und nur weil der potentielle Vater superintelligent und vielleicht auch noch Mister Universum ist, heisst das noch lange nicht, dass die daraus entstehenden Kinder nicht vollkommen plemplem sind. Siehe der dritte Zwilling von Ken Follett. Das wurde auch mehrfach verfilmt unter anderem bei CSI ich bin mir nicht ganz sicher, glaube aber NY.

    Barackler 11. Mai 2021 at 10:15; Schon seltsam, stünde statt Maassen AfD dort, würde der Zentraldingsbums keine Belege fordern, sondern genüsslich mit draufhauen. Aber schön, dass das belegt, dass M auch vom Zentraldingsbums als ganz übler Linker gesehen wird.

    jeanette 11. Mai 2021 at 11:02; Die Gefahr, von einem TBC kranken infiziert zu werden ist viele 1000 mal höher, als sich von einem positiv getesteten eine völlig harmlose Erkältung einzufangen.

    LEUKOZYT 11. Mai 2021 at 11:40; Da erwartest du eindeutig zuviel von diesen gehirngewaschenen. Egal was du denen auch erzählst, die glauben nur, was die Lügenmedien verbreiten.
    —————————————————————————-

    Speziell für Sie Uli:

    Heute ist wieder schlimm mit Ihnen!
    Nehmen Sie mich aus Ihren blöden Psycho- Verteilern endlich raus.
    Wie oft wollen Sie noch aufgefordert werden?
    Sind Sie schwer von Begriff oder machen Sie das extra!

    Nach Ihren unverschämten Auftritten mir gegenüber lege ich weder auf Ihren Kontakt noch auf Ihre persönliche Meinung zu meinen Kommentaren einen Wert!
    Akzeptieren Sie das endlich!
    Warum sind sie so penetrant aufdringlich?! Es ist ja widerlich!
    Sie heften sich an meine Fersen wie eine Fliege!
    Kapieren Sie nichts? Machen Sie das absichtlich?
    Was ist mit Ihnen los?
    Haben Sie überhaupt keinen Stolz?

    Heute ist wieder ganz schlimm mit Ihnen!
    Gehen Sie in ein Domina Studio, wenn Sie einen Tritt brauchen.
    Aber verschonen Sie mich mit Ihren Psycho-Tiraden!
    Hat man Sie schon mal eingeliefert?

    @uli
    „Der (Auf)Zählzwang – Arithmomanie – gehört zu den Zwangsstörungen, bei denen die Betroffenen den unwiderstehlichen Drang danach haben, alles zu zählen, was ihnen im Alltag unterkommt: Bestecke, Fliesen, Autonummern, Autos, Werbespots, Bäume, MENSCHEN usw. Manchmal gehen die Betroffenen auch eine bestimmte Zahlenreihenfolge ständig durch, wobei kein mathematisches Muster zu erkennen ist. Meist ist dies mit abergläubischen Verhalten verbunden, da es für den Betroffenen gute und schlechte Zahlen gibt, ohne, dass dafür eine logische Begründung vorliegt. Zählzwänge weisen die Tendenz auf, von einfachen Formen ausgehend immer komplexer und somit immer störender zu werden. Dadurch kann diese Zwangsstörung so ausgeprägt sein, dass es für die Betroffenen immer unangenehmer wird, sich der Zwangshandlung zu widersetzen, sodass es dabei häufig zu starker Angst oder auch ausgeprägten körperlichen Symptomen kommt, wenn das zwanghafte Verhalten nicht ausgeführt werden kann. Obwohl bei den Betroffenen die Einsicht vorhanden ist, dass ihr Verhalten übertrieben und seltsam ist, müssen sie diesem (Auf)Zählzwang immer wieder nachgeben. (Stangl, 2021).“

  64. Das duerfte einzig in der westlichen Welt sein, dass die Medien eines Landes kosntant dazu beitragen, dass die ungeeignetsten, gefaehrlichsten Gruppierungen gross herausgestellt werden und damit Stimmenfang betrieben wird.
    Joseph Fischer ist ein Fall, wo Untersuchungen, die wegen seiner Verbindungen die automatisch stattfinden, wenn einer gefaehrlich und radikal genug gegen die Interessen der D handelt, auf Eis gelegt werden.
    Inzwischen ist er dick und fett, wie ein Mopps im Schweinefett und geniesst seine (zu) reichlich fliessende Rente in einem D was bald einpacken kann.

  65. Die Grünen der 1980er Jahre waren zum großen Teil frühere Mao- und Pol-Pot-Anbeter. Besonders der letztere muss ihnen sehr imponiert haben, jedenfalls liegt auch den Grünen an den bekanntlich zarten und edlen Herzen, das „eigene“ (im Sinne von Eigentum) Volk auszurotten. Aber genau diese Partei hält die Autochthonen in Deutschland für rassehaft minderwertig bis bösartig: Wer von uns kann schon beweisen, dass nicht sein zw. etwa 1900 und 1927 geborener Groß- oder Urgroßvater im 2. Weltkrieg von der Wehrmacht eingezogen wurde? Na, und dann MUSS er doch der Cheftäter gewesen sein, der gleichzeitig in sämtlichen Frontgebieten Europas Kriegsverbrechen begangen hat! Und die Enkel und Urenkel der Deutschen der NS-Zeit sind selbstredend genauso schuldig: Ich, du, er/sie/es, wir, ihr, sie würden ja von jetzt auf gleich sämtliche deutschen am besten auch italienischen und japanischen) Verbrechen des 2. WKs wiederholen, wenn wir nur könnten. Die Grünen gehören nicht zu uns; die ihnen nahestehende ZEIT-Redaktion und damit deren Mitarbeiterin Jule Hoffmann verlangt offen, dass wir Deutschen uns als befleckt Empfangene („Menschen mit Nazi-Hintergrund“) definieren, denen die unbefleckt Empfangenen („Menschen mit Migrationshintergrund“) als unsere wesensmäßigen Opfer gegenüberstehen. Jule Hoffmann selbst gehört wohl eher zu den Unbefleckten. Und woraus geht das pathologische Gutsein der grünen Übergutdeutschen hervor? Natürlich daraus, dass sie schon 1975 die ewig richtige Haltung bewiesen und Pol Pot zujubelten. Auch sonst fällt auf, dass die meisten linken Ikonen der Zeit nach 1945 Massenmörder waren: Che Guevara, der Fidel Castros Inlandsgeheimdienst organisierte, Mao und Pol Pot natürlich, diverse weitere Diktatoren in Afrika, Südamerika und Asien. Je brutaler und totalitärer ein System war, desto großartiger fanden es die Grünen. Sie besangen auch den supi funktionierenden Kommunismus in Nordkorea. Und obwohl Khomeinis Islamische Republik sich auf eine erzreaktionäre Ideologie berief, fanden sie auch diese diese Diktatur supi: schließlich töteten die Revolutionswächter Zehntausende von Bahai („Abtrünnigen“ auch dann, wenn schon ihre sämtlichen Großeltern Bahai gewesen waren) und kaum weniger Regimegegner, oft zusammen mit deren Familien. Alles so richtig revolutionär. Dagegen fanden viele Grüne den Ostblock in seinem Zustand nach der, wenn auch unzureichenden, Entstalinisierung unsympathisch – der war ihnen zu unblutig, zu normal geworden. Aussprache: „zu bürgerlich“. Heute verabscheuen sie alles, was ihnen zu deutsch ist, und gemeint ist außer der rassischen Schlechtigkeit der Deutschen ebenfalls das, was alltäglich, geistig normal, freiheitlich und rechtsstaatlich ist. Sie triefen allerdings inzwischen nur so von Menschlichkeit. Sie bejubeln einseitige Menschenrechte. Wenn ein längst als schwerkriminell und als islamischer Gefährder bekannter „Geflüchteter“ man so´nen einheimischen Homosexuellen so´n bisschen umbringt, betonen sie, dass es richtig sei, schwerkriminelle Gefährder nicht in ihre Heimatländer zurück zu schicken. Das wäre ein furchtbares Verbrechen gegen die Menschenrechte und gegen diese Menschenrechtsinhaber. Die Opfer, außer Autochthonen auch andere Asylbewerber, können ja nicht auch noch Menschenrechte haben, denn diese sind universell, und der universelle Charakter der Menschenrechte kann ja nicht auch noch die Opfer und absehbaren, zukünftigen Opfer einbeziehen. Was ein Staat ist, verstehen Linksgrüne sowieso nicht, und so haben sie keine Ahnung davon, dass jeder Staat die Grundaufgaben hat, die Zivilbevölkerung innerhalb seiner Grenzen (ebenfalls ein für Grüne unverständlicher Begriff) vor Angreifern von innen und außen, also vor Kriminellen und Invasoren zu schützen. Man schweigt also über die Anschläge wie generell über „Flüchtlings“verbrechen. Die Politik der Menschlichkeit schließt die Nazihintergründler, weitere Europäer, aber auch Ostasiaten und sogar Muslime und Afrikaner (dann nämich, wenn sie von anderen Muslimen und Afrikanern zusammengeschlagen, ausgeraubtm, vergewaltigt oder umgebracht werden) vollkommen aus. Die grüne Obrigkeit der politischen und „zivilgesesllschaftlichen“ Klasse, des Staatsfunks und der regimenahen Presse lebt in Wohngebieten, in denen kaum eine Belastung durch die unbefleckt Empfangenen (s.o.) besteht. Sollte sich da etwas ändern, werden sie halt permanenten Polizeischutz für ihre Paläste anfordern und erhalten. Und wenn die Bewohner der ärmeren und schutzloseren Viertel den Preis für die Menschlichkeit bezahlen, ist das angesichts ihrer bösdeutschen Wesensart nur gerecht, bei migrierten Opfern etwas, das nie erwähnt wird – und wenn dann Einheimische, aber auch eingebürgerte und ebenfalls schutzgeldzahlende Migranten dieser Viertel die Teuflischen wählen, sollen sie und die einzige anti-totalitäre Partei, die es in Schland noch gibt, NAZIS sein, und bricht die edle Rebellion der Palastinhaber, die zwar auch meist ethnische Deutsche, aber eben keine Nazihintergründler sind, einmal wieder jeden Rekord.

  66. Die Leichen im Keller der GRÜNEN sind nicht nur ein, zwei oder drei, sondern ganze Leichenberge!

    Angesichts der Tatsache, dass der Kommunistische Bund Westdeutschland (KBW) komplett mit Immobilien und Geldvermögen in den GRÜNEN aufgimg, ebenso wie die Mao-KPD, die allerdings am Ende klamm war und sich formell vorher auflöste, und der Kommunistische Bund (Hamburg), der mit seinen Kadern die Organisation Grün- und Buntalternativer Listen betrieb, sind die Fusionen der West-CDU mit der DDR-CDU und der FDP mit der LDPD geradezu demokratisch und rechtsstaatlich abgelaufen. Wurden aber nichtsdestotrotz von den GRÜNEN in ihrer narzisstischen Selbstgerechtigkeit wegen der „Übernahme der Wendehälse“ kritisiert …

    Wiedervereinigte Union und FDP verzichteten allerdings auf die beträchtlichen Parteivermögen der vorherigen Blockparteien, und deren Repräsentanten wurden nachhause geschickt, wenn sie im Ruch von Stasiverstrickungen standen.
    Linksextremisten aller Couleur, vom Terrorismus bis zu maoistischen Parteisekten, trotzkistischen Zirkeln und militanten Spontigruppen übernahmen dagegen das Kommando bei den GRÜNEN.
    Damit nicht genug, sogar aus dem rechtsextremen Lager gingen Organisationen in den GRÜNEN auf, so die national-neutralistische Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher (AUD) – zumindest heute würde sie die linksgrüne Kulturrevolution und ein von ihr geprägter politisch-medialer Komplex als „rechtsextrem“ verorten. Ihr Kopf, August Haußleiter, war Mitglied der NSDAP, wenn auch ihres linken Flügels, und am Ende seines Lebens Silberrücken der bayerischen GRÜNEN.

    Im Grunde kann man nichts dagegen haben, wenn extreme Positionen von links und rechts mittig integriert werden, wie nach 68 teilweise durch die SPD, die sich allerdings eher einen linksradikalen Flügel zuzog. Erfolgreicher war da die FDP, die sich freilich auch „ihre“ radikalen Jungdemokraten einhandelte, denen die Roths Claudia entsprungen ist.
    Die GRÜNEN haben aber niemals extremistische Position mittig „integriert“, sondern vollauf übernommen und nicht einmal unter anderen Vorzeichen weitergeführt, beispielsweise eine linksextremistische Dritte-Welt-Verklärung, die zum Beispiel einen Dieter Kunzelmann über arabische Verbindungen („den Judenknacks überwinden“) zum Terroristen und im Knast zum „Kandidaten“ der Mao-KPD werden ließ, und schließlich zum GRÜNEN-Gründer (West-Berlin).

    Oder der KBW-Chefideologe Joscha Schmierer, der Pol Pot besuchte und diesem über den Sturz durch die Vietnamesen hinaus die Treue hielt, was ihn als GRÜNEN schließlich dazu „prädestinierte“, politischer Beamter im Außenministerium unter Fischer und Steinmeier zu werden.

    Oder die Urmutter der GRÜNEN, Luise Rinser,die in ihrer Jugend Gedichte auf Adolf Hitler, ihren „geliebten Führer“, schrieb, um dann als Quartiermeisterin für die RAF zu dienen, um konsequent bei den GRÜNEN zu landen. Als GRÜNE besuchte sie dann Nordkorea unter Kim Il Sung (Großvater des jetzigen Kim-Klons), um dann diesen wie weiland Adolf als „Dichterin“ zu besingen …

    Heute holen uns die maoistischen, trotzkistischen und terroristischen Dritte-Welt-Sehnsüchte früherer Jahre ein, indem die Linksextremisten nicht mehr in „Palästinenser“-Lagern abtauchen oder in Nicaragua Kaffee pflücken, sondern indem unter linksgrüner Ägidie Heerscharen aus den abgehängten und gewaltaffinen youth bulges der Überschusspopulationen aus shit-holes der Dritten Welt, vornehmlich Afrika und Nahost, eingeschleppt werden.

    Der Öko-Biologismus der GRÜNEN wurde in deren Anfangszeit übrigens wegen seines Blut-und-Boden-Mystizismus im In- und Ausland vor allem von Linken als faschistisch kritisiert, die sich hierzulande – SPD, LINKE – immer mehr ein-grünten, um nun von den GRÜNEN in der Wählergunst überholt zu werden, was sie sehr verwundert.

    Mit ihrer „Soziapolitik“, die nicht etwa Steuer- und Leistungs-Normalos entlasten will – im Gegenteil -, befördern die GRÜNEN vorrangig exotische, perverse, kriminelle und/oder asoziale Milieus, ihre geliebten „Randgruppen und Minderheiten“, von Kinderfickern über Drag-Queens bis zu ISlamischen Sprenggläubigen – wobei ihnen ihre Kinderficker zeitweise auf die Füße fielen. Leider nicht so nachhaltig, wie der Katholischen Kirche die ihren …

    Wie abgrundtief unser Land gesunken ist, kann man daraus ersehen, dass die GRÜNEN, die „Scheiß-Deutschland“ abschaffen wollen und das verhasste bio-deutsche Staatsvolk in eine „Bevölkerung“ auflösen, von den Lügen- und Lückenmedie zu einer Volkspartei hochstilisiert werden – zur ersten „Volkspartei“, die das Volk hasst.
    Wäre da nicht Mehrkills Union, die in der praktischen Umsetzung noch weiter ist, mit einer „Kanzlerin“ und deren Alternativlosigkeitstotalitarismus, für die „Scheiß-Deutschland“ ohne ISlamisierung „nicht ihr Land“ ist, und deren Politiker dem Staatsvolk anempfehlen, sich zu verpissen, wenn ihnen nicht passt, dass sie von Dritte-Welt-Losern ersetzt werden. „Das ist das Recht jedes Deutschen“.
    Besagter Unions-Politiker wurde Opfer eines Mordanschlags und umgehend medial zum „ersten Nachkriegspolitiker, der Opfer von Terror wurde“ verklärt, ungeachtet der Tatsache, dass neben Vertretern von Justiz und Wirtschaft der Linksterrorismus auch Politiker wie Heinz Herbert Karry (FDP) ermordet hatte. Ein Mord, in den Joschka Fischer involviert war, der über andere Terroropfer – Ponto, Buback, Schleyer – gesagt hatte. „bei diesen hohen Herren mag bei mir keine rechte Trauer aufkommen“.

    Wohlgemerkt, die Opfer des Linksterrorismus waren Juristen, Politiker und Funktionäre eines Systems, das noch die Interessen des Volkes und des Landes im Blick hatte und in dem „Kanzlerinnen“ wie Mehrkill oder Baer-Bock nicht einmal vorstellbar gewesen wären!

  67. @ Selberdenker 11. Mai 2021 at 12:02
    Bin ganz bestimmt kein Laschet-Fan, doch ich kann nur beten, dass ein Wunder geschieht und die CDU wenigstens noch den Kanzler stellen kann. …
    ———————————————————————————————————–
    Die Union hat mit der Aufstellung von Laschet beschlossen, die Wahl zu verlieren !
    Merkel will ACAB (Annalena Charlotte Alma Baerbock) als Nachfolgerin – und Muttis Wille ist in der CDU ( Club Der Unfähigen) nun mal Gesetz.
    Und falls das Volk doch anders wählen sollte, dann muff daf eben rückgängig gemafft werden.

  68. TOM KÖNIGS hat übrigens Anfang der 1970iger seine nicht unerhebliche Erbschaft dem VIETKONG gestiftet!

  69. @ nichtganzdoof 11. Mai 2021 at 18:19
    Es wäre sinnvoll, wenn Sie zwischendurch mal Luft holen würden und einen neuen Absatz beginnen.
    Würde der Lesbarkeit ihrer Ausführungen sehr entgegen kommen.
    Im Übrigen haben Sie recht, wie ich Ihnen nachfolgend kommentiert habe.

    Was Sie schreiben, stimmt: „Dagegen fanden viele Grüne den Ostblock in seinem Zustand nach der, wenn auch unzureichenden, Entstalinisierung unsympathisch – der war ihnen zu unblutig, zu normal geworden. Aussprache: ‚zu bürgerlich‘.“
    Der Sowjetblock wurde maoistisch zunächst als „revisionistisch“ kritisiert – später wurde dann der Hauptfeind im „russischen“ bzw. „sowjetischen Sozialimperialismus“ ausgemacht. Diese Linie führen GRÜNE heute mit ihrer Russlandhetze fort, indem sie Putins Russland attackieren, weil es vorrangig russische Politik macht, kein Adoptionsrecht für schwule Paare einführt und Transsexuelle nicht für „normal“ hält. Außerdem weiß, wie mit ISlamischem Terror umzugehen ist!

    Die grüne Kobold-Dumpfbacke als nächste „Kanzlerin“ könnte in atlantischer Kooperation mit dem Demenz-Präsidenten der USA so etwas wie einen neuerlichen Angriffskrieg gegen Russland in Gang setzen, sozusagen im Namen ihrer verlogenen Menschenrechtsideologie (Menschenrechtsimperialismus). Dass GRÜNE dazu in der Lage sind, haben sie schon unter Beweis gestellt.

Comments are closed.