Eine kriminelle Kinderbande treibt auf der Hamburger Reeperbahn und auf St. Pauli ihr Unwesen. Die Polizei ist gegen die jugendliche Kriminellen machtlos.

Von MANFRED W. BLACK | Ganz besondere Überfälle – sogar auf Achtjährige – machen aktuell in Hamburg wieder Schlagzeilen. Die sehr jungen Täter haben es in der Regel auf Geld und Handys abgesehen. Nicht selten werden ihre Opfer brutal verprügelt. Medien nennen diese verbrecherischen Gruppen meist „Kinderbanden“ („Hamburger Abendblatt“). Hintergrundinformationen zu den Räubern fehlen in den meisten Medien völlig.

Praktisch alle dieser Bandenmitglieder kommen aus Familien mit Migrationshintergrund, viele von ihnen gehören zur großen Gruppe der „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“, die aus dem Orient, aus Afrika oder aus Osteuropa ins Land gekommen sind.

Bis zu 8000 Euro Kosten – pro Person und monatlich

„Unbegleitete jugendliche Flüchtlinge“ kosten den hiesigen Staat – je nach Bundesland – wegen der sozialpädagogischen Rundum-Betreuung in besonderen Wohnungen – pro Person zwischen 4000 und 8000 Euro. Monatlich. Allein von diesen ausländischen Jugendlichen gibt es bundesweit weit über 40.000. In Hamburg rund 5000.

Die meisten dieser Minderjährigen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt, berichtete der „Deutschlandfunk“. Heißt: Nicht wenige dieser „Jugendlichen“ geben an, jünger als 14 Jahre zu sein. Diese „Kind-Täter“ können in Deutschland immer wieder kriminell aktiv werden, ohne eine ernsthafte Strafe befürchten zu müssen.

Altersangaben dürfen nicht überprüft werden

Anfang Mai schrieb das „Abendblatt“ auf seiner Titelseite über Kinderbanden, die insbesondere rund um den Kiez von Hamburg-St. Pauli andere Kinder überfallen und dort für große Ängste sorgen. Laut Zeugen sollen die Täter oftmals erst zehn oder elf Jahre alt sein.

Vielfach ist allerdings schon festgestellt worden, dass diese „Kinder“ in Wirklichkeit erheblich älter sind, als sie angeben. Da angeblich keine Papiere vorhanden sind, können die Altersangaben nicht nachgeprüft werden, weil rechtsmedizinische Altersuntersuchungen in Deutschland für Ausländer in der Regel nicht erlaubt sind.

„Kinder“ überfallen Kinder

„Kinder-Räuber“ agieren häufig mit roher Gewalt. In einem Fall waren ihre Opfer, zwei Kinder, erst acht Jahre alt. Der jüngste Überfall auf zwei Achtjährige ereignete sich am 1. Mai ausgerechnet vor der Altonaer „Friedenskirche“. Dort hatten „vier Jungen“ („Abendblatt“) den beiden Jüngeren aufgelauert.

Einem der Opfer wurde in den Bauch geschlagen, dann das Portemonnaie entrissen. Schließlich konnten die beiden Achtjährigen zur nächsten Polizeiwache laufen. Die Beamten leiteten eine Fahndung ein. Freilich wieder einmal erfolglos.

Täter sind polizeibekannt

Ebenfalls am 1. Mai ist ein Zwölfjähriger an einer Skaterbahn in St. Pauli überfallen und beraubt worden. Die Täter hatten das Kind gegen die Wand gedrückt und zehn Euro aus der Geldbörse entwendet. In diesem Ausnahmefall sind ein angeblich 13-Jähriger und ein gerade offiziell 14 Jahre alt gewordener Räuber von Polizeibeamten ermittelt worden.

Diese „Kinder“ sind bereits länger polizeibekannt, sie haben schon mehrfach Drogen gekauft und sind mehrere Male mit Messern bewaffnet in der Waffenverbotszone auf dem Kiez erwischt worden.

Die Polizei erklärte, sie schließe nicht aus, dass es weitere Überfälle dieser Art gegeben hat, die – aus welchen Gründen auch immer – nicht angezeigt wurden.

Polizei und Gerichte machtlos

Polizeisprecher Holger Vehren erklärte, es würden „präventive Maßnahmen“ ergriffen werden. Dazu gehörten „sehr eingehende Gespräche“ mit den Eltern der ermittelten Täter.

Mit anderen Worten: Polizisten und Staatsanwaltschaften geben sich machtlos. Verantwortlich sind die herrschenden Politiker.

Keine Angaben machte die Polizei zum ethnischen Hintergrund der „Kinderbanden“. Ob es sich um „deutsche“ Kinder (mit „doppelter Staatsangehörigkeit“) handelt – oder um „Kind-Räuber“, die aus den Reihen der Sinti und Roma kommen? Die Frage wird von den Journalisten oft nicht einmal mehr gestellt, geschweige denn zu Papier gebracht.

14-Jähriger und 20 Kumpane

In Hamburg-Bergedorf kam es am 4. Mai zu einer Massenschlägerei. Rund 20 Jugendliche schlugen mit großer Brutalität auf eine kleine Gruppe von jungen Männern ein. Der 14-jährige mutmaßliche Haupttäter hatte als Anführer 20 seiner Freunde und Verwandten – im Alter von 14 bis 18 Jahren – herbei telefoniert.

Bei den wilden Attacken wurden sogar „am Boden liegende“ Personen „noch erheblich getreten“ („Abendblatt“).

Hier reagierte die Polizei massiv – mit einem gezielten Schwerpunkteinsatz am nächsten Tag. Der 14-jährige Anführer der Schläger – ein „Deutschkasache, der bei der Polizei als Intensivtäter geführt wird“ („Abendblatt“) – wurde zusammen mit weiteren sechs Tatverdächtigen festgenommen. Alle sieben Verhafteten sollen noch an anderen Körperverletzungs- und Raubdelikten beteiligt sein.

„Südländische Erscheinung“?

Vor knapp einem Jahr berichtete die „Bild-Zeitung“, dass die Rentnerin Gunda W. in der Hansestadt brutal überfallen worden ist – „von einem Kinder-Gangster“ („Bild“). Die alte Dame ist auf dem Fahrrad fahrend zu Fall gebracht und ihrer Tasche mit Geldbörse, Schlüsseln und Papieren beraubt worden.

Der Täter war nach Aussage des Opfers erst 12 bis 14 Jahre alt, „von ‚südländischer‘ Erscheinung“ („Bild“), rund 150 cm groß – mit dunklen, kurzen, leicht gewellten Haaren.

Südländische Erscheinung? Eine Umschreibung fast immer für Osteuropäer. Meist aus Bulgarien und Rumänien. Den Begriff „Sinti und Roma“ wagt kaum noch jemand zu benutzen. Zu erwähnen, dass Sinti und Roma sich selbst privat meist „Zigeuner“ nennen, gilt heute bereits als ketzerisch.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. „Täter polizeibekannt“ aber „Polizei und Gerichte machtlos“?
    Die Sache mit dem „Rechtsstaat“ bedarf offensichtlich dringend einer Anpassung an die Neue Realität!!

  2. Machtlos? Wirklich? Deutschland ist mittlerweile zum Paradies für Kriminell geworden, egal, welcher Coleur. Ob Nadelstreifen, sog. Kinderbanken. Schon vor Abschaffung des Rechtsstaates hat man nichts dagegen unternommen, nur weggesehen.

  3. Kinder einer brutalen unziviliserten Kultur. Sie sind brutal und unzivilisiert. Wie bei einem Huhn aus einem Hühnerei. Oder einer Ente aus einem Entenei. Weil Kultur und Biologie eng verwoben sind.

  4. DIE PACK-FRAUEN WERDEN IM NAHKAMPF GESCHULT

    Mittwoch, 6. Januar 2021, 16.14 Uhr
    Eine unbekannte Frau riss gestern Nachmittag einem 80-jährigen Düsseldorfer in einem Parkhaus an der Stresemannstraße eine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk und flüchtete anschließend in einem Auto mit Jülicher Kennzeichen.
    Der Senior hatte sein Fahrzeug gerade in dem Parkhaus abgestellt, als die unbekannte Täterin ihn ansprach und ihm unvermittelt in den Schritt griff. Reflexartig wehrte der Mann den Übergriff der Unbekannten mit einer Armbewegung nach unten ab. In diesem Moment griff die Frau an den Unterarm des Geschädigten und zog dessen Armbanduhr ruckartig von dessen Handgelenk. Mit ihrer Tatbeute flüchtete die Räuberin zu einem offenkundig bereitstehenden grauen Seat Ibiza mit Jülicher Kennzeichen. Der Fluchtwagen, der augenscheinlich von einem Fahrer gesteuert wurde, entfernte sich in Richtung Berliner Allee.
    Der Senior beschreibt die Frau als ungefähr 30 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Sie war von normaler bis kräftiger Statur und hatte lange schwarze und glatte Haare. Die Frau hatte eine rundliche Gesichtsform mit dunklen Augen. Sie war mit einem weißen Pullover, einer langen beigen Steppweste aus Kunstpelz mit Kapuze bekleidet. Dazu trug sie eine blaue Jeans und schwarze Sneaker mit weißer Sohle. Die Frau sprach ein gebrochenes Deutsch.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4806281

    Raubdelikt in Düsseltal – 80-Jähriger überfallen – Wertvolle Rolex entwendet – Polizei fahndet nach schwarzem Hyundai und sucht Zeugen – Bild hängt an
    Dienstag, 14. Januar 2020, 10.15 Uhr
    Nach dem Raub einer wertvollen Rolex gestern Morgen in Düsseltal fahnden die Spezialisten des Raubkommissariats nach einer Frau, einem Mann und einem schwarzen Hyundai mit Kennzeichen aus SI- (Siegen-Wittgenstein). Der 80-jährige Geschädigte blieb unverletzt.
    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hielt sich der 80-jährige Düsseldorfer an seinem Pkw in der Einfahrt seines Hauses an der Freytagstraße auf. Plötzlich wurde er von einer unbekannten Täterin in gebrochenem Deutsch angesprochen. Während des Gespräches kam sie ihm sehr nahe. Der Geschädigte drückte die Frau mit einem Arm von sich, um die Distanz zu wahren. Die Frau ergriff jedoch in theatralischer Weise seinen Arm und bettelte um Arbeit. Erst nachdem die Täterin sich von dem Geschädigten entfernt hatte, bemerkte der 80-Jährige, dass sich seine Armbanduhr, Marke Rolex, nicht mehr an seinem Handgelenk befand. Die Täterin stieg schnell in einen schwarzen Hyundai, wahrscheinlich mit dem Kennzeichen SI-PO ???. Das Fahrzeug fuhr schnell aus einer Parklücke auf der gegenüberliegenden Seite heran. Der Geschädigte wollte das Fahrzeug stoppen, dabei fuhr ihm der Fahrzeugführer mit dem Reifen über einen Fuß und flüchtete in Richtung Graf-Recke-Straße. Der 80-Jährige blieb unverletzt. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. Die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen des Fachkommissariats dauern an.
    Täterbeschreibung: Die Frau war etwa 23-25 Jahre alt, hatte eine korpulente/kräftige Körperstatur, dunkle Haare zu einem Zopf gebunden. Sie trug eine eng anliegende blaue Jogginghose. Nach Angaben des Geschädigten hatte sie ein süd-osteuropäisches Aussehen.
    #https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4492871#

    Am Mittwoch, dem 16. Dezember 2020 um 19 Uhr wurde eine Familie in Stockum an der Begonienstraße von fünf vermummten Männern in ihrer Wohnung überfallen. Die Spezialisten des Raubkommissariats ermitteln weiter intensiv und wenden sich mit einem Zeugenaufruf und Bildern der Tatbeute an die Öffentlichkeit. Es ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt.
    Nach der Tat flüchteten die fünf vermummten Räuber (alle dunkel gekleidet) gegen 19.45 Uhr über die Terrasse der Erdgeschosswohnung. Möglicherweise stand ein Fluchtfahrzeug auf oder in der Nähe der Weißdornstraße. Nach ersten Zeugenangaben sind die Männer 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß. Sie sind schätzungsweise Ende 20 bis Ende 30 Jahre alt und unterhielten sich während der Tatausführung in gebrochenem Deutsch und Englisch mit südosteuropäischem Akzent. Die Räuber erbeuteten mehrere Tausend Euro Bargeld, einen massiven Ring aus 750er Rotgold mit Datumsgravur (Originalbild hängt an), eine Armbanduhr „Rolex Daytona“ mit weißem Zifferblatt und Stahlarmband (Beispielbild hängt an) und eine Armbanduhr der Marke „Mühle-Glashütte“ (Beispielbild im Anhang).
    #https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4805561#

  5. Nun einfach bei Genossin A.Kasner alias IM Erika nachfragen , sie hat diese Zustände persönlich eingeladen ……

  6. Hatten die Hamburger, bei der letzten Wahl, die Möglichkeit AFD zu wählen?
    Ja, hatten sie.
    Haben sie von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht?
    Kaum.
    Also, schön leiden und nicht klagen, liebe Hamburger!

  7. Die Kinder von Grünen und Roten machen das auch, das liegt an der Erziehung, mangelndem Reschpeckt und der verschrobenen Kültür.

  8. Lieber Manfred W. Black, statt „kostet den Staat“ wäre „kostet den Steuerzahler“ treffender.
    Ich habe es des Öfteren schon geschrieben: Den „Staat“ gibt es nicht mehr. Wir haben auf der einen Seite die Staatsverwaltungsbeamtenmafia und auf der anderen Seite da steuerzahlende Stimmvieh.
    FG C.

  9. Ob Zigeuner oder Nafris – Hamburg ist glücklich ob der Bereicherung, siehe Wahlergebnis.

  10. DÜSSELDORF. Die Jugendämter in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr 322 Millionen Euro für die Versorgung unbegleiteter minderjährige Ausländer erhalten. Allein die Stadt Köln bekam 2020 dafür knapp 30 Millionen Euro, wie aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Landtagsabgeordneten Gabriele Walger-Demolsky, hervorgeht, die der JF vorliegt. Das Land NRW zahlte allein den Jugendämtern in Düsseldorf 23,8 Millionen Euro.
    Die Beträge enthalten laut der Landesregierung die Kosten für die Unterbringung, Verpflegung und Betreuung. Auch die pädagogischen Maßnahmen für die Migranten seien damit abgedeckt.

    #https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/jugendaemter-bekommen-322-millionen-euro-fuer-minderjaehrige-migranten/#

    Köln 2020

    397 minderjährige Flüchtlinge aufgenommen
    88 nach Untersuchung erwachsen
    ***
    Zwischensumme 309 minderjährige Flüchtlinge
    ***
    „86 minderjährige Flüchtlinge sind während der vorläufigen Inobhutnahme entwichen“
    [Übersetzung Reker – Deutsch = 86 Geflüchtete flüchteten vor Untersuchung]

    ***
    Bilanz 223 minderjährige Flüchtlinge aufgenommen
    und nicht 397

    etwa 20% lügen bei Altersangaben
    etwa 20% entziehen sich der Untersuchung

    40% der Minderjährigen Geflüchteten/Hilfesuchenden sind keine Minderjährige

    #https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=802840&type=do&#

    397 x 8.400€ = 3.334.800

    Der Tagespflegesatz für die Erstunterbringung eines unbegleiteten minderjährigen Ausländers (UMA) in Köln betrug 2017 280,- €

    280€ x 30 = 8400 € monatlich

    397 x 8.400€ = 3.334.800 € jährlich für sog. Minderjährige,
    davon 40% = 1.333.920 = Steuergeldverschwendung

    für die Herren aus dem Orient, die bestimmte Wörter auf dem Zettel zum Ablesen haben und Frauen auf der offenen Straße ansprechen, so wie das bei denen üblich ist.

    #https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=639312&type=do&#

  11. Ach schon wieder Zigeuner. Die bekommen doch nie eine Strafe. Genauso wie Moslems und Linksextremisten.

  12. „„Unbegleitete jugendliche Flüchtlinge“ kosten den hiesigen Staat – je nach Bundesland – wegen der sozialpädagogischen Rundum-Betreuung in besonderen Wohnungen – pro Person zwischen 4000 und 8000 Euro.“

    Und manche Bundesbürger kosten sie die Gesundheit oder das Leben.

  13. Deshalb grün wählen! Alles andere wäre rassistisch und würde nur Beifall von der rechten Ecke bringen!

    Vorwärts immer!

  14. Aus den Kommentaren: https://www.24hamburg.de/hamburg/st-pauli-kriminelle-kinderbande-terrorisiert-kiez-gewalt-und-drogen-zr-90495339.html#idAnchComments

    Bürgerschaftswahl 2020, Ergebnisse für St.Pauli:
    Grüne 34.7%, Die Linke 30.9%, SPD 18.5%, CDU 2.7%, AfD 2.4%, FDP 1.8%
    Have fun.

    sowie

    Nicht nur so Etwas, müssen sie als Steuerzahler der ersten Klasse durch die Hintertür mitfinanzieren. Oder sie werden, wie in Bremen, selbst als Schwerbehinderte, für so Etwas ins ALG-II abgedrängt und müssen für so Etwas, in viel zu kleinen Löchern oder auf der Straße hausen, weil ausreichend großer Wohnraum, von so Etwas besetzt ist.

    Und dann müssen sie zwangsläufig auch noch so Etwas mitfinanzieren oder davon übervorteilt werden, was Arbeitsplatz und Wohnraum angeht:

    Im Prozess um die versuchte Ermordung einer Frau mit einem Messer und brennendem Benzin hat das Hamburger Landgericht am Dienstag eine lebenslange Haftstrafe verhängt.

    Die von der Staatsanwaltschaft geforderte Feststellung der besonderen Schwere der Schuld, sprach das Gericht aber nicht aus. Unglaublich. In wessen Urteil sollte sie sonst ausgesprochen werden, als in dem eines Täters, der seine Tat selbst mit Schäden überlebte, die er seinen Angehörigen ebenfalls zufügte? Die nächste Stufe, die der Täter damit erreichen hätte können, wäre nur noch der Tod. Und Tote können nicht verurteilt werden. Stattdessen wurde der Angeklagte von Seiten des Gerichtes bemitleidet, da er sei selbst von der Tat gezeichnet und, entstellt sei. Er leide tagtäglich an Schmerzen, erklärte der Vorsitzende Richter.

    Nach Überzeugung der Kammer griff der in der Türkei geborene staatenlose Mann am 1. Mai vergangenen Jahres seine geschiedene Frau, die ihm gegenüber betonte, dass die Trennung endgültig sei, deshalb mit einem Rasiermesser an.

    Den zehnjährigen Sohn der Mutter, der ihr zu Hilfe kam, habe der Vater ebenso mit Benzin übergossen, wie die zwölfjährige Tochter. Er zündete die Frau und den Sohn an und setzte sich selbst Brand. Die Tochter konnte, stark getränkt durch und stinkend nach Benzin, auf den Balkon der Wohnung im Stadtteil Lurup flüchten und Hilfe rufen.

  15. Alles halb so schlimm, man stelle sich vor, die kleinen Racker würden solche Kapitalverbrechen wie das Nichttragen von Rüsseltüchern, Kritik gegen den Grundrechteentzug und Nichtbezahlen von Rundfunkkgebühren begehen oder gar einen Neger zitieren, der „gönn dir man nen dicken Neger***wanz“ gesagt hat.

    Das sind die wahren Verbrechen in Steinmeiers bestem Deutschland aller Zeiten und da geht die Polizei auch massiv gegen Vebrecher mit Waffen wie Krückstöcken und Rollatoren vor!

  16. „………aufklärende Gespräche mit den Eltern…“ ich lach mich weg!!
    Unnütze Stuhlkreise mit Eltern,die das Tun der Kinder nicht interessiert oder die selbst derartig gesetzeswidrig aktiv sind und es wohlwollend gutheißen.

  17. Egal ob Moslems oder Zigeuner. Wer als Kind schon kriminell ist, wird sicher so bleiben. Eine Veränderung gibt es garantiert nicht.

  18. Das schlimme ist, dass dieses Gesindel immer häufiger aus Großstädten wie Hamburg oder Bremen ausschwärmt, um dann schwerste Verbrechen im Umland zu begehen.

    Gerade dort wo sie über die Autobahnen schnell wieder verschwinden können, haben diese organisierte Banden, die ihre Opfer über Wochen hinweg auspaldovern leichtes Spiel.

    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/in-den-eigenen-vier-waenden-maskierte-ueberfallen-grosseltern-und-enkel-76330876.bild.html

  19. Das schlimme ist, dass dieses Gesindel immer häufiger aus Großstädten wie Hamburg oder Bremen ausschwärmt, um dann schwerste Verbrechen im Umland zu begehen.

    Gerade dort wo sie über die Autobahnen schnell wieder verschwinden können, haben diese organisierte Banden, die ihre Opfer über Wochen hinweg auspaldovern leichtes Spiel.

    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/in-den-eigenen-vier-waenden-maskierte-ueberfallen-grosseltern-und-enkel-76330876.bild.html

  20. das geschieht denen recht in Hamburg, sollen sie doch eine gescheite Partei wählen, vielleicht ändert sich dann was. Die Grünen werden es nicht richten.

  21. .
    .
    Den Schutz der dt. Bürger hat das Merkel-Regime aufgegeben..
    .
    Jeder Bürger muss sich selber schützen.. So wie es die Clans früher und heute gemacht haben.
    .
    Deutschland wurde für ausländische Kriminelle/Verbrecher/Mafia zum Beuteland ohne nennenswerte Strafen..
    .
    Deutschland und der dt. Bürger ist staatlicherseits zum plündern und morden durch ausländische Horden, frei gegeben.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Gewaltmonopol des Staates.
    .
    Der Begriff Gewaltmonopol des Staates ist 1919 von dem Soziologen Max Weber geprägt worden. Aber bereites Jean Bodin hat 1576 in seiner Schrift „Sechs Bücher über den Staat“ den Wesenshalt staatlicher Souveränität dargelegt. Das Gewaltmonopol des Staates beruht darauf, dass Angehörige eines Gemeinwesens darauf verzichten, individuell ihre vermeintlichen Rechte und Ansprüche mit Gewalt durchzusetzen. Dieses Recht übertragen sie den Justiz- und Exekutivorganen, das heißt dem Gericht, beziehungsweise der Polizei und der Verwaltung. Diese sind jedoch an das Gesetz gebunden, das von der Legislative sanktioniert wird.
    .
    https://www.juraforum.de/lexikon/staatliches-gewaltmonopol
    .
    Gewaltmonopol wurde aufgehoben…

  22. Geil liebe Hamburger, ihr habts verdient und ich wünsche euch noch Millionen unbegleitete liebe kleine Kinderlein, jede rot/grüne Familie sollte mindestens 3 von den süßen kleinen Rackern aufnehmen. Mein Glücksgefühl ist nicht zu bändigen, da kommt Freude auf, KGE hat es ja vorher gesagt, diese grüne Giftpflanze.

  23. „Ganz besondere Überfälle – sogar auf Achtjährige – machen aktuell in Hamburg wieder Schlagzeilen.“

    Ganz bestimmt und irgendwann

    sind Links Grüne Kinder dran

    Die Ladenburgers machten´s vor

    ohne Tochter noch im Chor

    Selbst wenn Leon dann verdroschen

    mein Beileid ist schon längst erloschen

    Diese Brut aus Ländern fern

    ist immer gut, hat Deutschland gern

    Bevor sie nicht die Grenzen schließen

    viele schuld am Blutvergießen…

  24. Andere Länder andere Sitten, Vieleicht mal eine Weiterbildungsreise für unsere
    „Sicherheitskräfte“
    [sic] Brutalster Polizeieinsatz seit 16 Jahren
    Menschenrechtsaktivisten bezeichnen es als »Massaker«: Bei einer Razzia in einer Favela in Rio starben mindestens 25 Menschen. Die Sicherheitsbehörden verteidigten ihr gewaltsames Vorgehen. Quelle: Spiegel online
    REGIERUNGSCHEF:Das waren Banditen!!!

  25. Kleine Kindersoldaten, kleine Räuberbanden und Mörder, spätere Schwerverbrecher
    .
    In Brasilien sind solche Probleme bekannt und werden hin und wieder unkonventionell gelöst. Die hatten dort schon Todesschwadronen, die diese Kinder einfach erschießen. Der Kinderschutz tritt dann erst mal in den Hintergrund.

    Dann gab es auch hier und da Aufschreie in der Bevölkerung, aber viele zeigten sich eher beruhigt und erleichtert über das zügige Eingreifen.

  26. Wenn man heute gefährliche Mörder und Schwerverbrecher analysiert dann kommt immer dabei heraus. Er war schon als Kind auffällig!

    In den USA gibt es sogar eine Pallette, da kann man schon voraussagen, wenn einer als Kind

    Tiere quält
    Zündelt
    und auch noch misshandelt wurde,

    dann ist der Psychopath, der Serienmörder etc. geboren.

  27. Hamburg. Der Hamburg- und Norddeutsche Experte spricht:
    Die Kinderbanden konzentrieren sich in ihrer Aktivität auf ihre eigenen Stadtteile und machen sich gegenseitig fertig.
    Für Hamburg gibt eine einfach zu merkende Faustregel:
    „Südlich der Elbe fängt der Balkan an.“ Das war aber auch vor Corona so.
    Im goldenen Westen (Elbvororten) , aber auch in Hamburg-Nord sowie in den Walddörfern aber auch im extrem ländlich geprägten Vier- und Marschlanden „lässt es sich gut und gerne leben“.
    Zu vermeiden sind Stadtteile mit einer Inzi von rd. 300 wie Veddel, Wilhelmsburg (keine „Elbinsel“, da ist die Hölle, nix Deutsch), Billstedt (wird in der Presse als ‚Kirchsteinbek‘ verharmlost).
    Jenfeld (nördlich der Elbe ) ist grenzwertig.

    Hamburg: „Sag‘ mir aus welchem Stadtteil Du kommst und ich sage Dir wieviel Corona Du hast“.

    Hamburg hat eine Inzi von 85, was beachtlich ist für eine Großstadt. Der Bürgermeister Tschentscher = Laborarzt es UKE, ein sachlicher Typ, ein SPD’ler auf Merkel-Kurs sozusagen, ist ein „Zumacher“. Sein Kollege im Norden, der potentielle Merkel-Nachfolger wenn die Lusche scheitert, ist ein „Aufmacher“.
    Hamburg: Grundsätzlich ist alles was im Norden ist o.k.
    Alles was südlich der Elbe ist davon ist: Da muß man vorsichtig sein.
    Westen: o.k., wer das nötige Kleingeld hat. Tegernseer sollten mal eine Schippe drauflegen.
    Osten: Vorsichtig sein. Türkische Sprachkenntnisse wären nicht unangebracht.

  28. In den ’90igern wurde in einem Dorf in Hessen mehrfach die Gullideckel entfernt.
    Das ist kein Dummerjungenstreich ❗
    Wer dort mit einem Rad seines Wagens hineingerät, kann den Wagen danach verschrotten.
    Für Fahrradfahrer, Motorradfahrer kann das tödlich enden. Auch ein Fussgänger kann sich schwer verletzen.

    Lange suchte die Polizei, im ganzen Ort war eine gewisse Unruhe.

    Eines Tages kam ein Kollege ins Büro und meinte nur, das man die „Täter“ gefasst habe. Sie lägen jetzt auf der Intensivstation auf den Lahnbergen.
    Im Dorf war man der Täter habhaft geworden und hat denen ein Lektion erteilt die die nie wieder vergessen werden.

    Zum großen Glück war niemand zu körperlich zu Schaden gekommen, eine Frau war mit dem Rad ihres Wagens hineingefahren, der beträchtliche Schaden an dem Wagen wurde später beglichen. Sie war schon vorsichtig gefahren und so blieb die große Katastrophe aus.

    Die Behörden tappen bis heute im Dunkeln.

  29. Noch mal Hamburg:
    Nachdem der SPD-Innensenator nach seiner fetten Corona-Party unter seinem eigenem Radar steht ist er handzahm. Das Problem ist die, dicke, grüne Justizsenatorin „Hummer fressen bei Flüchtlingen auf Malta“. Das kommt bei den Grün/-innen eher nicht so gut an.
    Bitte selber googeln. Ich habe darüber berichtet.

    Hamburg hat kein Polizei- sondern ein fettes grünes Justizproblem und der Bürgermeister hält sich da raus.
    Da es die CDU quasi nicht gibt. Die schöne F.D.P.-Ikone Katja Sudig („Katja, ja,ja,ja“) die hat in den Elbvororten mal sagenhafte „Guido“-18 % geschafft,vom Lindner vergrault wurde und deshalb das Handtuch geschmissen hat, seitdem haben Sozen und Grüne freies Spiel.

  30. Das abgezockte Handy, die Jacke oder der Zwanziger vom Malte-Thorben sind doch Kollateralschäden.
    Die links-grünen Eltern verdienen genug in der Asylindustrie.

    Und Lea-Sophie soll sich nicht so anstellen.
    Es hätte noch dicker kommen können.

  31. @ jeanette 8. Mai 2021 at 21:46

    Kleine Kindersoldaten, kleine Räuberbanden und Mörder, spätere Schwerverbrecher
    .
    In Brasilien sind solche Probleme bekannt und werden hin und wieder unkonventionell gelöst. Die hatten dort schon Todesschwadronen, die diese Kinder einfach erschießen. Der Kinderschutz tritt dann erst mal in den Hintergrund.

    Dann gab es auch hier und da Aufschreie in der Bevölkerung, aber viele zeigten sich eher beruhigt und erleichtert über das zügige Eingreifen.

    ************************

    Sie sind sich hoffentlich bewusst, dass zwischen den hier zunehmenden, beklagenswerten Verhältnissen und denen in Brasilien damals und heute mehrere Welten liegen?!

    Die damaligen Kinderbanden, oft noch keine zehn Jahre alt, töteten leimschnüffelnd auf grausame Weise irgendwelche Leute.

  32. Auch hier gilt:
    Der Staat, Gerichte, Parteien regieren und handeln NICHT in Sinne der indigenen D Bevoelkerung, sondern das Gegenteil ist der Fall.

    Wer weiter die Grenzen sperrangelweit offen haelt, fuer alles was ohne Gegenleistung kuenftig alles fuer frei haben will, ist hier am richtigen Ort.

    Wirksame Massnahmen, die einmal kuenftig diese immer wiederkehrende Situation verhindert, durch konsiquente Ablehnung aller nichtbegleiteten Abenteurer (in der Regel ohne Ausweis) den Grenzuebertritt als auch die Vollversorgung, jeden kriminellen Akt durch ebenso konsiquente Abschiebung mit Sicherstellung dass sie nicht in kurzer Zeit wieder auf dem Teppich stehen ahndet regiert, wie man es erwartet.

    Wovon man mehr als genug hat, dass diese Banditen auf friedliche, auf Toleranz getrimmte D Zeitgenossen losgelassen werden und man das schleifen laesst, aus Bedenken, dass die lautstarke radikale Minderheit an Radikalinskis die in D in allen Kreisen antrifft, in dieser Zeit, wo alles auf dem Kopf gestellt wurde.

    Wer einmal diese Zustaende in der Entwicklung uebersieht (zum grossen Teil sogar steuerzahlerfinanziert) darf sich nicht wundern, wenn alles, was fuer ein ordentliches Staatswesen notwendig ist, aus den Haenden gleitet, wie es laengst geschehen ist.

  33. Zusatz zu Barackler 8. Mai 2021 at 22:16:

    Wahrscheinlich wurden die Kinder aber weniger wegen ihrer Verbrechen als wegen ihrer geschäftsschädigenden Bettelei direkt an den Tischen der Restaurants an der Copacabana gejagt.

    🖤

  34. Weiterer Nachtrag zu Zusatz zu Barackler 8. Mai 2021 at 22:16:

    Ausser in Fällen einer Smoking Gun müssen Angehörige von Mordopfern zunächst Benzingeld an die Polizei berappen, damit diese überhaupt Nachforschungen anstellt.

    @ HRB

    Bitte checken und ggf. korrigieren, ob das noch aktuell so ist.

  35. Ähnlich wie beim neulich bekanntgewordenen „helft uns“ aus Suhl angesichts der ausser Rand und Band geratenen männlichen Jungasylanten frage ich mich, wo gerade in Hamburg die Kerle aus dem „Milieu“ geblieben sind, die sich solcher Dinge annahmen, sobald sie in ihrem Revier bei ihren Geschäften empfindlich gestört wurden.

  36. Nein nein, „südländisch“ steht för mohammedanisch, also Türken, Nafris, Affghanen usw., Zigeuner sind gemeint mit „osteuropäisch“ oder „südosteuropäisch“.

  37. Aber dass ist doch nicht neu !
    Habe selbst bis vor ca. 6-7 Jahren in HH gearbeitet.
    Bereits damals agierte diese Leute in der Kindernotaufnahme.
    Deutschland hat´s so gewollt und bekommen.

  38. @ Das_Sanfte_Lamm 8. Mai 2021 at 22:29

    Ähnlich wie beim neulich bekanntgewordenen „helft uns“ aus Suhl angesichts der ausser Rand und Band geratenen männlichen Jungasylanten frage ich mich, wo gerade in Hamburg die Kerle aus dem „Milieu“ geblieben sind, die sich solcher Dinge annahmen, sobald sie in ihrem Revier bei ihren Geschäften empfindlich gestört wurden.

    ****************************

    Wenn Sie damit deutsche Loddel meinen, so sind die tot oder im Ruhestand. Junge Nachwuchs-Fachkräfte fehlen wie in allen ernsthaften Berufen. Die internationale Konkurrenz ist härter.

  39. .
    .
    Steinmeier (SPD):
    .
    “Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat”

    .
    .
    Bundesinnenminister Seehofer:
    .
    „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“
    .
    Sicher? .. JA.. auf jeden Fall für ausländische illegale Asylanten, Verbrecher, Kriminelle und Terroristen.
    .
    NICHT für Deutsche!

  40. jeanette 8. Mai 2021 at 21:49

    Das ist korrekt. Häusliche Gewalt kommt meist noch mit obendrauf.

    Für diejenigen, die es interessiert, hier ein, wie ich finde, ganz guter Artikel zu dem Thema:
    https://www.catplus.de/gewalt-gegen-tiere/tierquaeler-gewalttaeter/

    Da gilt es auch mal ein Auge auf das Schächten zu werfen, nicht selten wird das Tier zuvor brutal gequält, Schon die kleinen Mosels sind beim Schächten zugegen, der Umgang mir dem Messer wird frühzeitig „geübt“. Da wundert einen nix mehr.

  41. Gleich vorneweg: Das Problem sind nicht die Kinderbanden! das Problem ist die Politik, resp. die Wähler welche die amtierenden Parteien gewählt haben! – bestimmt nicht die Gemeinschaft von PI
    …. und wenn es stimmen sollte, dass die Grossmeute nun noch die (ultra-extrem-linke) Grüne-Partei als Leithammel wählen will, dann kann es noch gar nicht schlimm genug sein.

  42. Jeder ist für sein Glück verantwortlich,
    und wenn man auf die Wahlergebnisse schaut,
    kann man ausser der Abscheu,eines normalen
    Familienvaters,nichts mehr hinzufügen.
    Allerdings,es kommt noch schlimmer,das sollte
    jedem klar sein.
    Die verstehen nur eine Sprache, und das ist die Härte
    des Rechtsstaates!

  43. Bestimmte Verfahren zur Wahrheitsfindung sollten auch für die kriminell gewordenen Mitglieder der politischen Kasten, Staatsspitze nicht ausgeschlossen, und andere Täter in Nadelstreifen, oder Ngos in Leichtmatrosen-casual Klamotten direkt angewandt werden können.
    https://www.youtube.com/watch?v=H4cCrdo_QUA

  44. Blimpi 8. Mai 2021 at 23:53

    ………………
    Die verstehen nur eine Sprache, und das ist die Härte
    des Rechtsstaates!

    Härte des Staates ?
    Hart wie Pudding und weich wie Krupp-Stahl.
    Ja, ja, es wird schon werden !

  45. Warum eigentlich sollen rechtsmedizinische Untersuchungen bei Straftätern nicht erlaubt sein. Auch bei nem Asylbetrüger, der laut Gesetz zur Mitwirkung bei der Feststellung seiner Identität verpflichtet ist, muss das möglich sein. Wenigstens wenn sich die Typen dauerhaft weigern, korrekte Angaben zu machen.
    Wer wissentlich oder nicht gegen Gesetze verstösst kann sich nicht, nur damit er ungeschoren davonkommt, auf genau solche Gesetze berufen. Ausserdem, ein Röntgenbild reicht doch schon aus, um das Alter festzustellen. In den 70er und eventuell 80er Jahren gabs röntgenreihenuntersuchungen nicht nur der Hand zur Bekämpfung von TBC, erst vor 2 Jahren oder so wurde eine Zwangsimpfung gegen Masern eingeführt, letztes Jahr eine ebenso Zwangsimpfung gegen Erkältung, die bisher schon ungezählte Todesopfer und schwerste Nebenwirkungen gefordert hat. Dagegen ist ein Röntgenbild noch nicht mal ein Fliegenschiss.

  46. Für 8000Eur pro monat könnte man im Orient Hunderte von MUFLs betreuen und in ein anständiges Leben führen.

    Aber man will es anders.

    Männerüberschuß bedeutet mehr Agressivität und höhere Kriegsbereitschaft in einer Gesellschaft.

  47. bet-ei-geuze 9. Mai 2021 at 02:10
    @Hrb
    nu werdense ma nich übermütich..

    —————————————-

    Inwiefern?

  48. Wo sozial draufsteht, ist nicht immer sozial drin!

    Oder war das bei der CDU vielleicht die christliche Marktwirtschaft??? 🙂

    Auf die Wahlergebnisse im September dürfen wir echt gespannt sein!!!

  49. Wo ist Karlchen Klabauterbach abgeblieben??? 😮

    Schon zwei Wochen ohne Panik-Predigt!!!

  50. „Jahreshauptversammlung Kieler Grüne wollen Autos verbannen
    ……verdammen Laubbläser…Ende 2023 autofrei…

    Die digitale Versammlung per Video-Konferenz wurde immer wieder von technischen Pannen und Internet-Ausfällen unterbrochen.
    https://www.kn-online.de/Kiel/Kieler-Gruene-wollen-Autos-aus-der-Innenstadt-verbannen
    Der Innenstadt-Bereich…autoarm…Schrittgeschwindigkeit …
    zu festgelegten Zeiten für den Lieferverkehr…Tempo 10..
    Freiwerdende Räume sollen mit Bäumen, Blühstreifen, Hochbeeten, Sitzgruppen…
    Nutzung von Laubbläsern einschränken…Privatleute…höchstens eine Stunde..
    Harken sei auch viel gesünder….sechs Straßen..umzubennen. Die Namen Glüderitz, Nachtigal, Nettelbeck, von der Groeben, Wissmann und Woermann seien mit
    Kolonialismus, Nationalsozialismus oder anderen Menschenrechtsverbrechen verknüpft.“

    Werte GruenKhmer Komsomolzen > „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ heisst das –
    wenn man schon auf juristisch dicke hose machen will.

    „Die digitale Versammlung per Video-Konferenz wurde immer wieder
    von technischen Pannen und Internet-Ausfällen unterbrochen.“
    Kobolde.

  51. Unwort des Jahres : „südländische Erscheinung“.
    Wird bald vom Presserat verboten werden.

  52. LEUKOZYT 06:55 Uhr

    In Kiel sollen gleich sechs Straßennamen weg, weil die derzeitigen Bezeichnungen mit „Kolonialismus, Nationalsozialismus oder anderen Menschenrechtsverbrechen verknüpft“ sind. Na, linke Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind da sicher nicht gemeint. Daher jetzt ein paar Vorschläge für neue Namensschilder: Stalin, Lenin, Trotzki, Pol-Pot, Mielke, Ulbricht. Ach so, die Frauenquote muss ja auch noch berücksichtigt werden, ‚tschuldigung. Also: Margot Honecker, Hilde Benjamin und Rosa Luxemburg.

  53. @ HRB

    Soziale Marktwirtschaft – kommt immer darauf an, wen man fragt.

    Endogan wuerde sagen, das haben die tuerkischen Gastarbeiter erfunden.

  54. Barackler 07:56
    Soziale Marktwirtschaft – kommt immer darauf an, wen man fragt.

    Endogan wuerde sagen, das haben die tuerkischen Gastarbeiter erfunden.
    —————————————————————-
    Na klar, wer sonst! Die haben ja Deutschland nach dem Krieg auch wieder aufgebaut, völlig selbstlos versteht sich, sonst würden wir heute noch auf Schuttbergen hocken. Ansonsten: Goethe, Schiller, Daimler, Siemens, Virchow…alles Türken!

  55. Eine solche Politik gibts nur im Buntland Deutschland!In anderen Ländern wird bei solchen Wiederholungstätern
    der ganzen Sippe die Aufentahaltsgenehmigung entzogen und abgeschoben. Und bei dies angeblichen Kindern, ist schon mal eine
    kriminelle Karriere vorprogammiert, die werden der Gesellschaft noch viel Freude und Unkosten bereiten

  56. Den Einheimischen Europäer schikaniert man unsinnigen Coronna-Auflagen, und der Asyltourist
    braucht nur an Söders Grenze Asyl , schreien, und schon darf es das gelobte Land, wo Milch und Honig fliest
    betreten, Diese Politiker haben alle eine an der Waffel, und brechen täglich den politischen Eid,

  57. Aber, aber, nun hackt doch bitte nicht auf unserer „machtlosen“ lieben Polizei rum. Die hat wichtigere Dinge zu tun. Die Gefährdung der Staats-Sicherheit bzw. „Deligitimerung des Staates“ geht doch von viel böseren Menschen aus. Die gehen ohne Maske im Freien spazieren! Die gehen nach 22:00 Uhr aus dem Haus! Die stehen auf der Straße oder schlimmer noch auf dem Rasen und rufen etwas! Oder singen Lieder! Und halten Schilder oder Grundgesetze hoch! Da muss natürlich in großer Mannschaftsstärke mit Tränengas, Fausthieben, Gummiknüppeln, Reiterstaffeln, Wasserwerfern konsequent gegen diese Covidioten, Aluhüte, Antisemiten und Nazis vorgegangen werden! Wo soll da noch Personal herkommen, was sich um die paar erlebnisorientierten Jugendlichen und Mitglieder der Partyszene kümmert? Irgendwo muss der Staat doch Prioritäten setzen!

  58. In einem Land, in dem überhaupt „Kinderbanden“ existieren funktioniert sehr Prinzipielles schon nicht mehr.

    Man kann das Problem innerhalb weniger Stunden lösen, aber die Politik scheint fasziniert zu sein von primitiver Gewalt auf der Straße. Bei Frau Doktor Merkel kenne ich die Gründe, aber der Rest sollte doch eine normale Erziehung durchlaufen haben?

  59. …ich habe nur -1- Frage:

    welche Partei hat Rentnerin Gunda W. zuletzt gewählt…?

  60. Wer sich ins Haus scheißen lässt , brauch sich nicht zu beschweren wenn das ganze Haus danach auch nach Scheiße riecht ! Wie meine Vorredner schon teilweise benannt haben , Deutschland ist „das Mekka“ für Kriminelle aus aller Welt . Die werden mit offenen Armen empfangen und kostenintensiv resozialiesiert während sich um ihre Opfer keiner mehr kümmert und diese noch maximal mit Allmosen vom Weißen Ring rechnen dürfen . Menschen die ehrlicher Arbeit nachgehen und brav Steuern zahlen werden ausgelacht und bekommen bei kleinsten Vergehen die volle Härte der Justiz zu spüren . In diesem Land läuft mittlerweile nicht nur einiges schif sondern alles !Ich könnte angsichts von Meldungen wie dieser hier echt nur noch kotzen !

  61. Halb-OT

    Es darf auch etwas älter sein:

    Wolfsburg (dpa/lni) – Eine 13-Jährige ist in Wolfsburg von zwei Männern angegriffen und schwer verletzt worden. Die Männer seien dem Mädchen am Mittwochnachmittag in der Nähe eines Kinderspielplatzes am Salzteich entgegengekommen und hätten es plötzlich attackiert, teilte die Polizei mit. Die beiden etwa 18 Jahre alten Täter seien geflüchtet.

    Jetzt sucht man die „etwa 18 Jahre alten Täter“.
    Ich wette, zu 99,5%, daß die Vornamen nicht Frank, Michael, Bruno oder Thomas sind.

    https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article230907017/Maenner-attackieren-13-Jaehrige-in-Wolfsburg-Schwer-verletzt.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.welt.mobile

  62. Schweizer -Österreicher -Südtirol/Italien haben den saubersten Bio-Wasserkraft-Energie, zu einen Preis wie zbsp: bei uns 8Cent St-KWH +Mwst in Südtirol, von den Deutschen Grünen brauchen wir als Allerletzte Belehrungen entgegenehmen, vor Allem dann nicht, wenn weiterhin nicht die rollende Landstrasse über den Brenner nicht forciert wird, Sie ist auch ohne BAB-Tunnel nur zu 30% ausgelastet, und deutsche EXPORT–LKW hinterlassen den grössten CO2 Abdruck entlang des Eisacktales , die Anwohner sind sehr erbost!!

  63. „Kind-Räuber“, die aus den Reihen der Sinti und Roma kommen?

    MANFRED W. BLACK, ich bitte Dich!
    Das kann doch gar nicht sein!
    Sinti und Roma machen so was doch nicht!
    Das sind die Guten!
    Und häufig sind diese guten Opfer vom Rassismus der bösen Weißen!
    Aber Täter?
    Nein!
    Nein!!
    Nein!!!
    Wenn, dann können das allenfalls Zigeuner gewesen sein!
    :mrgreen:

  64. Um 625 n. Christus überfielen die Muselmanen auf der
    arabischen Halbinsel und dem Sinai Karawanen und vor-
    wiegend von Juden bewohnte D9rfer, um von der Beute,
    die der Mördergott Slash ihnen versprochen hatte, ihren
    Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Heute sind sie gemäß den Vorgaben des Korans in die
    Länder und Städte der verhaßten Christen ausgewandert/
    eingedrungen, um dort ihrer angeborenen Raubtiermentalität
    nachgehen zu können.

    Man braucht sich nur mit der Geschichte des Islams zu be-
    schäftigen, um zu erkennen, was für Wilde Frau Merkel und unsere
    blauäugigen Gutmenschen

  65. Babieca
    9. Mai 2021 at 10:54

    „Noch mal das Video von der gesuchten POCke vom Times Square:“

    Es ist diffamierend, ein Video von den Sonnenstudio gebräunten people of color zu zeigen. Man darf nie vergessen, dass diese arme Menschen jahrtausende vom alten weißen Mann unterdrückt wurden. Der aufgestaute Hass muss mittlerweile riesengroß sein.

    Ich bin ein begeistertes Mitglied der black lives matter Bewegung und weiß, dass die Schwarzen hervorragendde Schachspieler sind, wenn man sie nur an das Schachbrett lässt. Man muss nur etwas die Regel ändern, weil die Regel von alten weißen Indern und Persern erfunden worden.

    Bei meinem Schachspiel gehört Bongo Trommeln dazu und die Neger haben einfach den Rhythmus im Blut.

  66. heute, 10:55 auf reichslehrsender NDRimpfo, hamambul (sinngemaess)
    die rotgruene sonntags-belehrung („predigt“) durch ev-luth ernanntes bodenpersonal

    „… und denken wir auch an sophie scholl,
    die sich fuer die erhaltung von gottes schoepfung eingesetzt hat“

    sicher weiss der rotgruene pfaffe auf anfrage, wo frau s. das gesagt haben soll,
    und wahrscheinlich hat sich das hiedler-jugend mitglied aus konservativem hause
    auch fuer dosenpfand, wachtelkoenige, stromsteuer, demokratieabgabe eingesetzt,

    aber eine predigt als staerkende, geistliche langzeitnahrung war das wieder nicht.
    (Tip: die hoert man in freikirchen, bei kopten, juden, der pius-bruderschaft zb HH).

  67. Hamburg?
    SPD 39%
    Grüne 24%
    Linke 9%

    Drei Viertel der Leute wollen das so. Die freuen sich über die Vielfalt, die Bereicherung, die netten kleinen Racker die ihnen das Leben ein bißchen versüßen. Also, das ist keinerlei Bericht wert.

  68. ghazawat 9. Mai 2021 at 11:03

    Schach geht gar nicht! Ist schließlich Schwarz-Weiß, und Weiß hat dort IMMER den ersten Zug. Schach ist für Neger erst dann zumutbar, wenn alle Felder und alle Figuren Schwarz sind und beide Schwarze gleichzeitig zuerst ziehen dürfen.

  69. @ seegurke 9. Mai 2021 at 10:49
    „Allen Müttern herzlichen Glückwunsch zum Muttertag!!“

    und vom verband deutscher blumengeschaeftsinhaber dank an die erfindende.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Muttertag

    mutter wollen keine blumen, sondern mehr zeit fuer sich, und nicht nur heute.
    also helft im gemeinsamen haushalt eurer familie, wo es gewollt ist und geht.
    taeglich, nicht nur heute. blumen gibts zwischendurch ungefragt ohne anlass.

  70. Moin!

    Für unseren Erich Mielke und Klimbt,

    hier mal ein paar aufmunternde Zahlen vom Paul-Ehrlich-Institut zu den steigenden „Kollateralschäden“ nach Zwangsimpfungen:

    „Thrombosen, Hirnblutungen, Herzinfarkte, Gesichtslähmungen und mehr: Das Paul-Ehrlich-Institut meldet fast 5.000 Verdachtsfälle auf schwere Nebenwirkungen und 524 Tote nach COVID-19-Impfungen. Brisante Gefahren mit unbekannten Langzeitfolgen verschweigt es weiterhin.“

    524 offiziell bestätigte Tote, alarmierend Zahlen!

    Hier geht’s zum vollständigen Artikel:

    https://de.rt.com/meinung/117189-impfen-bis-der-arzt-kommt-paul-ehrlich-institut-meldet-hunderte-todesfaelle/

  71. In Brasilien hat man seinerzeit recht erfolgreich sog. „Todesschwadronen“ gegen kriminelle Kinderbanden eingesetzt.

  72. @ Anita Steiner 9. Mai 2021 at 10:12
    „Schweizer -Österreicher -Südtirol/Italien haben den saubersten Bio-Wasserkraft…“

    guenstige geographie ist sache der natur, keine erschaffung der suedtiroler&co

    „…8Cent St-KWH +Mwst in Südtirol…“

    wir bauen kernkraftwerke, die fuer 3-4ct/kWh produzieren, auch bei trockenheit,
    ohne berge, fluesse, egal wo und wieviele. wir brauchen keine besondere natur.

    „nicht die rollende Landstrasse über den Brenner nicht forciert wird,

    eure pofelig-suesse „rollende landstrasse“ hat weder die aufnahmekapazitaet
    von autobahnen noch kann sich ein transporteur den zeitverlust fuers umladen leisten.
    auch der grund, weshalb der lkw die flaeche dominiert, wie zb deine taegliche post.
    oder willst du deine post taeglich vom bahnhof abholen, statt vom briefkasten ?

    „… deutsche EXPORT–LKW hinterlassen den grössten CO2 Abdruck..:“
    voellig natuerlich: wer viel produziert, braucht viele rohstoffe, energie, transport.
    dafuer sind deutsche lkw die saubersten, modernsten, effektivsten, vielseitigsten.
    also schau mal in den auspuff eines italienischen „OM“ Brescia oder der Balkanesen.

    davon ab, weiss jeder transportkaufmann am besten, was oekonomisch ist.
    wem das politisch in italien/tirol nicht passt, kann ja ueber eu-austritt abstimmen.

  73. Das sind doch bestimmt solche Nahtsiekinder mit Anetta Kahane Zöpfen, denn Nega, Zigeuner und Moslemkinder machen so etwas nicht.

  74. @ Vortex 9. Mai 2021 at 11:35
    „In Brasilien…erfolgreich sog. „Todesschwadronen“ gegen kriminelle Kinderbanden…“

    in deutschland freut sich das linksgruene Merkel/Groko-Regime –
    per pol. duldung, pol. nichtbeachtung, finanzierung nach umbenennung etc –
    ueber die willfaehrigen Kindersoldaten der salonlinken „Anti“-fanten,
    mit dem ziel kritiker und regimefeinde mundtot zu machen, zu schaedigen…

    und bisweilen auch mordarten in kauf zu nehmen.
    das merkelregime ist moralisch keinen deut besser.

  75. Sollten wir uns nicht alle freuen, wenn Grün möglichst stark gewählt wird und die Kanzlerin stellt?
    Ergebnis: Deutschland kracht so richtig ab. Dann kann das Erneuern beginnen. .
    Dieses Dahinsiechen, wie es seit Jahren passiert ist unerträglich.
    Folglich: Es muß so richtig krachen.

  76. Wir haben Deutschland nach dem 2ten WK wieder aufgebaut. Wir pfaffen daff auch nach einer grünen Kanzlerin.
    Und für Leistungsverweigerer wirds nix zum Fressen geben.
    Keine Sozialleistung für bewußt gewollte Arbeitslosigkeit.
    Clankriminalität? Bestenfalls innerhalb der Mauern von „Cafe Viereck“.
    Und die Lufthans wird ausgebucht sein, bis Millionen Schmarotzer im Stehplatz heimgeflogen worden sind.

  77. schön wärs…aber träumen darf man ja noch.

    Bayrischer Freigeist 9. Mai 2021 at 14:02
    Wir haben Deutschland nach dem 2ten WK wieder aufgebaut. Wir pfaffen daff auch nach einer grünen Kanzlerin.
    Und für Leistungsverweigerer wirds nix zum Fressen geben.
    Keine Sozialleistung für bewußt gewollte Arbeitslosigkeit.
    Clankriminalität? Bestenfalls innerhalb der Mauern von „Cafe Viereck“.
    Und die Lufthans wird ausgebucht sein, bis Millionen Schmarotzer im Stehplatz heimgeflogen worden sind.

  78. OT Corona / Impfung
    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 9. Mai 2021 at 11:23
    524 offiziell bestätigte Tote, alarmierend Zahlen!
    https://de.rt.com/meinung/117189-impfen-bis-der-arzt-kommt-paul-ehrlich-institut-meldet-hunderte-todesfaelle/

    Danke für Info mit Link.
    Ich vermute auch, dass folgende Zahlen in den MSM verheimlicht werden, weil ideologisch nicht passend:
    a) Schwere Impf-Nebenwirkungen
    b) Corona-Tote trotz Impfung, also Wirksamkeit deutlich unter 95%
    c) Impf-Tote
    Dadurch würde sich eine völlig andere Kosten-Nutzen-Rechnung ergeben.

    Impfung bei Corona-Risiko-Gruppe (Ü80 …) mag ja noch vertretbar sein, aber Impfexperimente an Kindern, Schwangeren … halte ich für unverantwortlich, weil bisher nicht ausreichend getestet.

Comments are closed.