Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) verurteilt die judenfeindlichen Demonstrationen und Drohgebärden gegen jüdische Bürger in vielen Städten Deutschlands scharf. Ganz unverfroren zeigt der Politische Islam einmal mehr sein wahres hässliches Gesicht in Form seiner systemimmanenten Judenfeindlichkeit, die sich pauschal gegen Menschen jüdischen Glaubens richtet. Nach dem unendlichen Leid, welches jüdische Bürger durch den Nationalsozialismus erfahren haben, darf sich in Deutschland nicht der nächste menschenverachtende, diesmal religiös begründete Totalitarismus ausbreiten, vor dem sich jüdische Bürger fürchten müssen. Ein Blick in das Nachbarland Frankreich, in dem jüdische Bürger zunehmend vor gewalttätigen judenfeindlichen Moslems fliehen und das Land verlassen, sollte Warnung und Mahnung genug sein und Anlass zum – längst überfälligen – Handeln.

Die BPE fordert im Zusammenhang mit den erfolgten judenfeindlichen Demonstrationen eine schonungslose Analyse und tabulose öffentliche Diskussion über die Motivation und die wahren Beweggründe der moslemischen Demonstranten. Die Anhänger des Politischen Islams, die hier ihre aggressive Verachtung gegenüber Bürgern jüdischen Glaubens zum Ausdruck brachten, müssen für die von ihnen begangenen Gesetzesverstöße sowie ihre gefährliche Hetze gegen jüdische Bürger konsequent bestraft werden.

Die deutsche Politik darf nicht weiterhin Krokodilstränen vergießen, wenn es zur Stimmungsmache, zu verbalen Übergriffen und zu tätlicher Gewalt gegen jüdische Bürger kommt, während sie auf der anderen Seite dem Politischen Islam in Deutschland unter Missbrauch der Religionsfreiheit den Weg ebnet.

Judenfeindliche Anhänger des Politischen Islams werden nicht als solche geboren, sondern auf der Grundlage der islamischen Schriften in den Familien erzogen und sozialisiert und in Moscheen, Koranschulen, Koraninternaten, Islamzentren etc. zu solchen gemacht.

Es ist daher an Absurdität, Unverantwortlichkeit und Unglaubwürdigkeit nicht zu überbieten, wenn deutsche Politiker auf der einen Seite islamisch motivierten Judenhass geißeln und dieselben Politiker auf der anderen Seite ihre Zustimmung zum Bau von Moscheen und anderen Stätten und Einrichtungen geben, in denen der Politische Islam und dessen Judenfeindlichkeit Lehre und Verbreitung finden. Dasselbe gilt für die Zusammenarbeit deutscher Politiker mit Islamverbänden und Organisationen, die den Politischen Islam vertreten. Stichwort Staatsverträge, Islamischer Religionsunterricht, Deutsche Islamkonferenz etc. Die insbesondere seit dem Jahr 2015 politisch zugelassene und geförderte Massenzuwanderung von Anhängern des Politischen Islams nach Deutschland verstärkt die islamisch motivierte Judenfeindlichkeit im Land noch einmal enorm.

Die BPE appelliert an die Politik und an alle gesellschaftlich einflussreichen Gruppen, dem Politischen Islam und dessen Judenfeindlichkeit auf allen Ebenen entschieden zu begegnen.

Wehret den – weit fortgeschrittenen – Anfängen!


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

28 KOMMENTARE

  1. man weiss ja inzwischen, wie das ist.
    kommt der antisemitismus von merkels gæsten, wird gejamert.
    spricht man das thema offen an, wird der krampf gegen ræchz verstærkt

  2. Der Islam ist auch CHRISTENFEINDLICH!
    Politiker , die den Islam unterstützen , kennen wohl die die eigene Kultur und die Christlichen Werte nicht, bzw.wollen davon nichts wissen.
    Ich habe eine aufschlussreiche Abhandlung im Netz gefunden, die es auf den Punkt bringt:
    „Zeitgeist, Koran, Bibel – Traktat zum Untergang unserer Kultur“
    https://opposition24.com/politik/zeitgeist,-koran,-bibel-%E2%80%93-traktat-zum-untergang-unserer-kultur
    Im Herbst ist Wahltag, zeigen wir was wir von der Islamisierung unseres Landes halten – AFD WÄHLEN!!!!

  3. Unsere Gesetze reichen dafür nicht aus. Nur konsequente Abschiebung für alle zugwanderten Judenhasser kann die Lösung sein. Dazu muss jede weitere islamisch geprägte Zuwanderung verhindert werden.

  4. Mit dem Text bin ich soweit einverstanden, allerdings halte ich (persönliche Meinung) das Wörtchen „politisch“ für überflüssig.

  5. „Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat !“ (Zitat: Frank-Walter-Steinmeier)
    Und dann wird ein „Moschee-Trommler“ wegen VOLKSVERHETZUNG angeklagt.
    Wie kann das sein? Darf man seine Meinung nicht mehr frei äußern und protestieren?
    Gab es bei dem Trommler auch schon eine Hausdurchsuchung wie bei Herrn Höcke AfD?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231348381/Herford-Anklage-wegen-Volksverhetzung-gegen-Moschee-Trommler.html
    Hier im Blog wurde damals über diese Protestaktion ausführlich berichtet.
    http://www.pi-news.net/2021/01/herford-mit-kochtopf-und-kochloeffel-gegen-muezzinruf/
    http://www.pi-news.net/2021/01/herford-bussgeldbescheide-fuer-protest-musiker-gegen-muezzinruf/
    Aber Unbeteiligte müssen den Ruf des Muezzin ertragen.
    Wo bleibt deren Recht auf freie Religionsausübung ohne „Zwangsbeschallung“?????

  6. Mit einer schizophrenen Politik spielt man theatralische Empörung mit Feindbild Rechtsextremismus, unternimmt aber so gut wie nichts gegen den machtpolitischen Islam. Sind die Würfel schon gefallen ?

  7. Die Juden verschwinden nicht nur aus Frankreich scharenweise, sondern auch aus Deutschland, wie mich kürzlich eine Israelin, mit der ich im www Kontakt halte, unterrichtete. Ihr Befund: Deutschland hat fertig. Verschwinden die Juden, hat nämlich bereits der Islam in einem Staat die Kontrolle.

  8. Hier muss ich Herrn Stürzenberger nicht grundsätzlich widersprechen, sondern meine Sicht ergänzen.

    Für den Hass gegen Juden und den Staat Israel braucht es keinen Politischen Islam. Er ist breiter Konsens für fast alle Mohammedaner.

    Laizistisch geprägte Bevölkerungsteile in der Türkei, im Maghreb und vor allem in den innerhalb und außerhalb Russlands existierenden Ex-Soffjet-Provinzen sind davon auszunehmen, ändern aber wenig an der Gemengelage.

    Der Politische Islam fördert die Tendenz nach Kräften und ist auf dem Vormarsch.

    Vor allem im arabischen Großraum sowie Ländern wie Pakistan und Teilen Afrikas werden schon die Kleinsten entsprechend eingestellt, und zwar von ihren Eltern.

    Dies gilt in erschreckendem Ausmaß auch für die in die EU zugewanderten Communities. Da helfen auch Schulen und „Wir-haben-uns-doch-alle-lieb“-Programme nicht.

    Der humanste Lösungsansatz hierfür ist eine konsequente Ausschaffung.

  9. Es gibt keine zwei Islam. Der Islam ist immer politisch. Das liegt aber nicht in der Politik begründet, sondern im Koran. Der Koran sagt u.a. belügt und betrügt die Ungläubigen, beutet sie aus und letztlich bringt sie um.

    Natürlich halten sich nicht alle Moslems an den Koran. Viele Moslems wollen so leben wie wir. Diese gehen aber auch nicht zu judenfeindlichen Demonstrationen.

  10. Ein paar Zahlen zu den eingebürgerten Judenfeinden.
    (Christen und Ungläubige mögen sie meist genauso wenig)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-zahl-der-einbuergerungen-um-15-prozent-gesunken-a-99ea799c-3847-4fee-be14-7125135ad144

    Die zahlenmäßig größte Gruppe der Eingebürgerten waren allerdings türkische Staatsbürger.
    Diese Gruppe schrumpfte im Vorjahresvergleich aber stark um 38 Prozent auf 11.600.

    Eine deutliche Steigerung gab es laut Bundesamt bei der Zahl der Einbürgerung von Syrern.

    Sie erhöhte sich 2020 um 74 Prozent auf nunmehr 6700.

    In den kommenden Jahren dürfte sie nach Einschätzung der Statistiker weiter steigen, da immer mehr Schutzsuchende der Jahre 2014 bis 2016 inzwischen die Voraussetzungen für eine Einbürgerung in Deutschland erfüllen.

  11. Die Situation ist wohl diese: Israel und die Juden müssen sich selber schützen, auch im Ausland. Die Abwehr von Terroranschlägen ist die Aufgabe von Geheimdiensten. Will will man Leute abschieben die vielleicht Islamische Judenhasser sind? Da sehe ich in Europa keinen Weg. Der Krieg Hamas gegen Israel war plötzlich da und jetzt spricht schon keiner mehr davon. Warum hat der Geheimdienst Israels es nicht mitgekriegt, das die Hamas so massiv aufrüstet? Jetzt ist Weißrussland im Fokus und nächste Woche platz vielleicht der Mond.

  12. Dichter 26. Mai 2021 at 16:06

    Mit dem Text bin ich soweit einverstanden, allerdings halte ich (persönliche Meinung) das Wörtchen „politisch“ für überflüssig.
    ———————————————————————————————————————————

    Is der pc der linksgünen geschuldet, aber klar ist, das der Islam grundsätzlich eine Faschistische Ideologie ist.

  13. @Robespierre 26. Mai 2021 at 16:39

    Im Islam ist alles vermischt. Deshalb ist der Islam immer politisch. Religiöses, Gesellschaftsvorschriften, Justiz und alles sind im Islam vereint. So steht es in den Schriften drin.

  14. Judenhass gehört zum Islam. Die Grundlage bildet der Koran. Darin steht vieles mit Gewalt und Hass drin. So auch gegen Juden. So werden u.a. Juden mit Affen und Schweinen verglichen.

  15. Bei der letzten Querdenkerdemo in Weimar meinte einer der Teilnehmer, Deutschland sei eine zionistische Diktatur und sagte das auch noch in das Mikrofon. Esoteriker und Walddorfschüler sind auch nicht frei von der angeblich jüdischen Weltverschörung. Die Querdenker sollten sich von solchen Äusserungen distanzieren. Pegida ist bei diesem Thema weitaus besser aufgestellt.

  16. Vor- und Nachspann entsprechen nicht meiner persönlichen Überzeugung. Das Musikstück um so mehr. Dazu Augen- und Ohrenweide.

    Les Brigandes: « Le Grand Remplacement » (06:08 – Französisch mit Übersetzung in Englisch).

  17. Barackler 26. Mai 2021 at 19:47
    Vor- und Nachspann entsprechen nicht meiner persönlichen Überzeugung. Das Musikstück um so mehr. Dazu Augen- und Ohrenweide.

    Les Brigandes: « Le Grand Remplacement » (06:08 – Französisch mit Übersetzung in Englisch).

    Hier mit Link: https://www.youtube.com/watch?v=3BmqU42-Yso

  18. Stürzi, warum bist du allein bei der Aufklärung zum Politischen Islam, ohne Netzwerk !! Die Doku- Stelle in Österreich definiert, FPÖ noch AfD bewegen sich, begleiten den Diskurs, stellen Forderungen auf, ergänzen mit systematischen Analysen den Diskurs.
    Islam. Organisationen haben die Aufgabe, die Merkmale des Politischen Islam in der Gesellschaft zu etablieren.
    Entscheident sind die Aufklärung – Spezifizierung der wertbestimmenden Bestandteilen der islam. politischen Ideologie.
    Ein Fehler der Administration wird sein, die Organisationen aufs Korn zu nehmen – die Inhalte bleiben auf der Strecke.. !!

  19. An Robespierre : „der Islam ist politisch u. unteilbar“ : stimmt – in Kairo – nicht hier ! Der Satz ist zu zerstören (durch Trennung von „Islam“ in Glaube u. Ideologie). So !! wird „der Islam“ kastriert, ist nur noch gläubig, nicht mehr politisch.
    Sie ordnen sich unter, unter bestehende Regeln, sprengen Sie die Regeln : wird vom Verfassungsschutz nicht beanstandet, weil die Regeln des Politischen Islam nicht verfassungskonform sind – die AfD – weiß wohl – nicht in der Lage es umzusetzen.

  20. Es ist sehr löblich, dass sich PAX Europa für die Bürger jüdischen Glaubens einsetzt und die offene islamische Judenfeindlichkeit anprangert. Aber die Bürger jüdischen Glaubens bei uns haben doch auch einen Mund zum Sprechen. Warum hört man von ihnen kein einziges kritisches Wort dazu oder vom Zentralrat der Juden in Deutschland?
    Warum?? Wenn die Kritik von dieser Seite käme, hätte das doch viel mehr Gewicht.

  21. Die Evangelische Kirche im Rheinland sollte sich mal lieber für die die verfolgten Juden und Christen einsetzen , anstatt sich mit dem Islam zu arrangieren!
    https://www.idea.de/spektrum/rheinland-thorsten-latzel-bekennt-sich-zu-islam-papier
    https://www.idea.de/spektrum/impulspapier-kirche-soll-klimaschuetzer-und-muezzinrufe-unterstuetzen
    Hier im Blog wurde hierüber bereits durch Herrn Stürzenberger ausführlich berichtet!

    http://www.pi-news.net/2021/01/evangelische-kirche-im-rheinland-tritt-oeffentlich-fuer-muezzinrufe-ein/

Comments are closed.