Von DR. GOTTFRIED CURIO | Am Mittwoch hatte ich den Tagesthemen ein äußerst kurzfristig angefragtes Interview zu einigen Forderungen der AfD beim Thema Integration gegeben. Ich sagte dort etwa:

„Integration heißt, die Regeln, Werte und Traditionen unserer Gesellschaft zu akzeptieren und ihnen Vorrang vor irgendwelchen anderen Ideologien einzuräumen – diese Akzeptanz ist und bleibt immer eine Bringschuld von Integrationswilligen. Die Reaktionen auf Mohammed-Karikaturen und etwa die Störungen der Schweigeminute in den Schulen für den enthaupteten Lehrer Samuel Paty zeigen exemplarisch das Integrationsdefizit auf. Zu Integration gehört auch die verinnerlichte (!) Anerkennung der Gleichberechtigung von Frauen in unserer Gesellschaft, ebenso von Andersgläubigen, Homosexuellen, Juden und die Abkehr von Vorstellungen der Verteidigung einer ‚persönlichen Ehre‘ durch eine gewalttätige Privatjustiz.

Die Schwierigkeit nun bei den ‚Integrationsmaßnahmen‘: der deutsche Machbarkeitswahn. Mitgebrachte und von weit her tradierte Mentalitäten können eben nicht durch ein paar Stunden Integrationskurs quasi ‚aberzogen‘ werden.

Und das betrifft ’nur‘ die Integrationsfähigkeit; bei immer größer werdenden Gruppen von kulturfremden Zuwanderern taucht auch verstärkt die Frage nach der Integrationswilligkeit auf (da man schon komfortabel in seiner eigenen kulturellen Blase leben kann).

Deshalb ist es aus Sicht der AfD unabdingbar, daß ein immer weiteres Anwachsen solcher Gruppen erst noch eigens zu integrierender Personen (ein Problem, von dem man bei europäischen, asiatischen, amerikanischen oder russischen Zuwanderern noch nie gehört hatte) vermieden wird; dazu gehört u.a. auch, etwa fällige Abschiebungen endlich durchzusetzen. Auch wichtig: die AfD ist für Hilfe vor Ort, in den Heimatregionen (was auch eine weit effektivere Nutzung derselben Finanzmittel zuläßt); und – was es nicht geben darf: die Zuerteilung des Schutzstatus nach Durchzug durch etliche, bereits sichere Drittstaaten; auch Schein-‚Lösungen‘ wie Migrantenquoten im öffentlich Dienst sind nicht zielfördernd, im Gegenteil – hier muß weiter ausschließlich das Leistungsprinzip Vorrang haben.

Auch wirkliche Integrationshindernisse, wie das Kopftuch, müssen nach Möglichkeit ausgeschaltet werden: ganz sicher im Öffentlichen Dienst und – noch wichtiger – in den Schulen: was einer freien Persönlichkeitsentwicklung dient, dient auch der Integration in eine freie Gesellschaft.

Damit schon vorhandene Fehlsteuerungen nicht festgeschrieben werden, ist auch eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechts dringend nötig: die AfD will die Staatsbürgerschaft wieder vom Geburtsortsprinzip lösen – und es muß wieder die alte Ermessens- statt Anspruchs-Einbürgerung gelten.“

Was wurde daraus? Die Tagesthemen begannen zunächst mit Beiträgen, in denen Aufnahmen vom Starkregen in Hagen Angst verbreiten sollen, welche dann auch gleich vom Wetterfrosch zur Folge des Klimawandels (Anstieg der Weltdurchschnittstemperatur in 100 Jahren um ein Grad) deklariert wird, um dann zu einem Bericht zu den neuen EU-Plänen überzuleiten, Verbrenner bis 2035 abzuschaffen (der geneigte Zuschauer soll also mitnehmen: wenn ich täglich mit dem Auto zur Arbeit fahre, bin ich schuld, wenn es in Hagen stark regnet … – wer will da nicht endlich mehr fürs Benzin zahlen?!).

Danach ein Bericht über jenen 2015er-„Flüchtling“, der für seine Selfies mit Merkel bekannt wurde, die ein fatales Signal an alle Migrationswillige aussandten, sich nach Deutschland auf den Weg zu machen, da man so willkommen sei, daß sogar die Kanzlerin für Selfies bereitstünde. Dieser illegale Einwanderer, mit radebrechender Sprache, wird in den Tagesthemen nun als Musterbeispiel gelungener Integration präsentiert; er will später in einem besonderen Bereich arbeiten: was mit Medien oder PR – das paßt: hat doch gerade der WDR eine interne Migrantenquote eingeführt, um endlich „noch diverser“ zu werden.

Nach diesem rührigen Beitrag ohne jeden Nachrichtenwert wird das neue Format „Wer will was?“ vorgestellt, wo die verschiedenen Parteien ihre Ideen zu bestimmten Themen vorbringen können sollen. Durchaus sinnvoll, möchte man denken, wenn denn alle Parteien mal ausführlicher zu Wort kommen können und die Breite des Meinungsspektrums wiedergegeben wird, so daß sich der Bürger auch selbst eine Meinung bilden kann. Aber diese Gefahr wollte die ARD nicht zulassen, sondern setzt – wie auch bei dem vorangegangenen stimmungsmachenden Bericht über unseren Selfie-Freund – auf komplettes Vorframing des Themas, um den Zuschauern schon mal klar zu machen, was sie jetzt bitte zu denken haben: bevor einzelne Fraktionspolitiker die Agenda ihrer Partei zum Thema „Integration“ umreißen können, werden vorher noch mal weitere „Musterbeispiele gelungener Integration“ vorgestellt:

Da ist etwa ein Breakdancer und Rapper, der von den öffentlich-rechtlichen Medien offenbar gerne auch als Schauspieler ihrer zahlreich wuchernden Krimi-Serien eingesetzt wird, dann eine Krankenschwester mit Kopftuch, die sich darüber beschwert, daß sie nur geduldet wird. Und dann endlich, nachdem die Zuschauer ausreichend propagandistisch eingenordet wurden, äußern sich Vertreter der Grünen und der Linken ganz im Einklang mit der Stoßrichtung dieses Beitrags. Schließlich kommt, mit mir als innenpolitischem Sprecher der Fraktion, auch die AfD mit einem ultrakurzen Ausschnitt aus meinem Statement (s. Video) vor, dessen Verkürzung auf 15 Sekunden natürlich der ganzen Thematik nicht gerecht werden kann. Aber die ARD muß die AfD als Feigenblatt kurz einblenden, um wenigstens so zu tun, als würde sie ihrer Pflicht zur objektiven Berichterstattung Genüge tun. Obwohl es hier eigentlich um die Positionen der Parteien gehen soll, kommt noch Ahmad Mansour zu Wort, und der Beitrag endet mit einem langen Schlußwort des Rappers.

Damit noch nicht genug, wieder im Studio darf dann auch noch Alice Hasters (Autorin des Buches „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“) eine lange Meinungsäußerung vortragen, die angebliche Radikalisierung in der Bevölkerung beklagt. Die Rede ist von: „Deutschland braucht Zuwanderung, weil dem Land junge Leute fehlen… Die AfD hat mit ihrer rassistischen Politik Migration zum Feindbild erklärt… Parteien nehmen zu viel Rücksicht auf die unbegründete Angst vor gesellschaftlichem Wandel… Es wird Zeit, daß Einwanderung Teil des deutschen Selbstverständnisses wird.“

Statt Darstellung der Parteipositionen kommen Migranten zu Wort, die in eigener Sache sprechen plus der anderthalbminütige Hasters-Meinungsbeitrag, der unkommentiert so stehen bleibt und den Zuschauer in den Ohren nachklingt.

Das Thema Integration ist in der Tagesthemen-Betrachtung maximal einseitig vorgetragen worden. Hier hätten objektive Statistiken, die einordnen, notgetan statt absolut untypische Einzelbeispiele vorzubringen, die nur dem Zweck dienen, den Zuschauer emotional zu manipulieren.

Den Programmauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (ÖRR), zu Information und Bildung beizutragen, verfehlt diese Sendung, die den Begriff Nachrichtensendung zunehmend zu Unrecht trägt (passender wäre linksframende Magazin- und Propagandasendung). Es wäre seitens des öffentlich-rechtlichen Rundfunks angebracht, die in den Rundfunkgesetzen der Bundesländer festgehaltenen Programmgrundsätze zu beherzigen, sich um Objektivität und Ausgewogenheit zu bemühen und daher das in der Bevölkerung vorhandene Meinungsspektrum repräsentativ wiederzugeben. Nur ein Format, das diese Grundsätze befolgt, kann gemäß dem Grundrecht auf Rundfunkfreiheit überhaupt Rundfunkgebühren rechtfertigen; eine zwangsfinanzierte Dauerwerbesendung für Linksgrün ist gesetzlich nicht vorgesehen. Das AfD-Wahlprogramm sieht dementsprechend das Konzept eines Grundfunks vor, womit der ÖRR auf den Kernauftrag fokussiert, der überbordende Verwaltungsapparat gestutzt, das allgemeine Programmniveau gehoben und dem Informations- und Bildungsauftrag wieder Genüge getan werden soll, für ein Programm, das wieder über Politik berichtet, statt selbst Politik machen zu wollen.


(Im Original erschienen auf dem Telegram-Kanal von Dr. Gottfried Curio)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Diese widerlichen ÖRR Propagandasender sind für das uns abgepresste Geld noch nicht einmal in der Lage uns rechtzeitig vor in weiten Landesteilen aufziehenden Unwettern zu warnen, was jeder Schiffswetterdienst zu leisten im stande ist.

    Dafür aber 24 Stunden Genderscheisse, der ISlam gehört zu Deutschland und andere selbstzerstörerische Multi Kulti Propaganda.

    Was anderes können diese Dreckssender nicht und wer sich weigert dafür GEZ zu Zahlen der wird wie ein wie Georg Thiel über Monate weggesperrt, während Kinderschänder Bewährung kriegen und Drogendealer und Messerstecher frei rumlaufen.

  2. Migranten müssen sich an grundgesetzliche Texte halten, o.k.
    Die AfD stellt aber nicht in Frage, daß „der Islam“ politisch u. unteilbar ist !
    Wie soll das gehen – Grundgesetz beachten u. die Einheit von Glaube u. Ideologie nicht beanstanden ?
    Muslim will ins Paradies, also ist für ihn alles entschieden – Koran u. Scharia sind im vollen Umfang gültig.
    Eins geht nur – die Trennung von Glaube u. faschistischer Ideologie des Politischen Islam – nur so kann das Grundgesetz beachtet werden
    Die AfD muß sich zum islam. Glauben bekennen, nur so kann der Diskurs zu einer politischen Ideologie eröffnet werden. UND :
    Sagen sie dem braven Moslem – er kommt auch unter Mißachtung der politisch bedingten Koran- Verse ins Paradies !

  3. „Integration heißt, die Regeln, Werte und Traditionen unserer Gesellschaft zu akzeptieren und ihnen Vorrang vor irgendwelchen anderen Ideologien einzuräumen.“

    Die vielen Zuwanderer, Nachkommen der ehemaligen Gastarbeiter, Ausgebürgerte aus den ehemals kommunistischen Ostblockländern, etc., teilen letztlich diese europäischen Werte.
    Der Merkelmob, Islamisten und andere Parasiten, als Feinde dieses Europas, werden sich nie integrieren. Deshalb gab und gibt es hier keine Integration.

    Man muß sich immer wieder daran erinnern, wie an unsere Feinde hier, die diese Art der Massenwanderung hierher befürworten.

  4. Die meisten Asylanten,die es bis nach Deutschland geschafft haben,
    können,durch entsprechende Gesetze, gar nicht mehr abgeschoben werden.
    Ausserdem klagen sie sich durch alle Instanzen,bis hin zum EUGH.
    Wer bezahlt das?
    Wer bezahlt die „kleine „Putfrau,islamischen Glaubens,die sich durch
    genau die gleichen Instanzen klagt?
    Wieviele Jahre der Klage, kann man gegen seine Abschiebung überbrücken,
    und diese Zeit entsprechend nutzen?
    In diesen Verfahrensweisen,ist die Saat der fehlgeschlagenen Integration,
    und Abschiebehindernisse,gelegt und geht immer wieder auf!

  5. vermisse den öffentlichen Vortrag der AfD, was uns die Migration seit 2015 gekostet hat. Wo bleibt die Anfrage der AfD an die Regierung diesbezüglich? Schätze seit 2015 mehr als 240.000,– Milliarden mit steigender Tendenz.

    Warum wird der Regierung nicht angekreidet, dass die Migrationskosten pauschal (!) im Haushalt unter „Soziales“ bewusst versteckt werden, damit die Öffentlichkeit nicht erfährt, was uns Merkels „Spass“ an Steuergeldern kostet. Wir zahlen in Europa die höchsten Steuern bzw. sie werden uns abgepresst.

    Kein Geld für Rentner, marodes Straßennetz, Bundeswehr ist nicht verteidigungsfähig. Material entweder kaputt oder ständig in Wartung oder kein Geld für dringende Erneuerungen vorhanden.
    Gesetzliche Krankenkassen verlangen staatliche Unterstützung, da die Beiträge nicht mehr zu halten sind.
    Beitragserhöhungen werden kommen. Kein Wunder: Fast zwei Millionen „Flüchtlinge“ werden gesundheitlich auf Kosten der Allgemeinheit versorgt. Das wird natürlich nicht gesagt. Dafür wird das Corona zugeschoben.

    Lügen und Vertuschungen, um das „Dummvolk“ einzulullen.

  6. Eilt!

    Laut Mainstream Medien plündern sogenannte Kriminelle, die die zerstörten Wohnhäuser und Supermärkte.

    Sieht so aus als, seien Merkels Fachkräfte und die Partyszene direkt an Ort und Stelle.

    In Stolberg sollen die Plünderungen wie in Südafrika bei den Negeraufständen abgelaufen sein.

  7. Peter de Vries ist heute seinen schweren Schussverletzungen erlegen.
    In den Niederlanden brodelt es.
    Parallelen und Erinnerungen zu der Ermordung von Theo van Gogh werden wach.

  8. „welche dann auch gleich vom Wetterfrosch zur Folge des Klimawandels (Anstieg der Weltdurchschnittstemperatur in 100 Jahren um ein Grad) deklariert wird“

    Ich zähle zu der seltenen Leute von Menschen, die keinerlei Ahnung haben, wie die Temperatur in 100 Jahren ist. Und ich zähle zu der noch selteneren Menschengruppen, die wissen, dass es seit sechs Jahren und zehn Monaten keine einzige Welttemperaturerhöhung gab. Im Gegenteil. Klima Pause

  9. Die Zahl der extremen Straftaten für das Erinnern an extreme Straftaten
    hat erneut einen nicht fuer moeglich gehaltenen Orgasmus erreicht ! (sic)
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Holzkreuze-mit-Bezug-zu-Attentaten-in-Kiel-Staatsschutz-prueft-Fall-in-Elmschenhagen

    Aus dem Quelltext des Bezahlartikels der RND-Madsack-Sprachrohre der Firma „SPD“:

    Schwarze Holzkreuze…an Laternen mit Kabelbinder…Aufschrift versehen,
    die auf die beiden Attentate in Würzburg und Hanau verweisen: Dieses Phänomen
    beschäftigt aktuell die Kieler Polizei und sogar den Staatsschutz…an fünf Orten…
    Verbindung zu ..somalischer Mann mit einem Messer drei Frauen tötete und fünf weitere Menschen verletzte: „Johanna (82) ermordet“ steht auf dem oberen von zwei Kreuzen, zudem das Wort „Wüzburg“ ohne „r“. …Aufgestellte Holzkreuze sind nur eine Ordnungswidrigkeit:
    …Hanau, neun Morde“ zu lesen…Polizei hat die Holzkreuze…sogleich abgenommen….
    Solange die Holzkreuze aber nicht an einer Ampel aufgehängt werden
    und dadurch den Verkehr beeinträchtigen, …Ordnungswidrigkeit.“

  10. Masseneinwanderung, Integration, Multikulti sind komplett gescheitert!

    Ausnahmen bestätigen selbstverständlich die Regel, aber die Ausnahmen sin im niedrigen zweistelligen Prozentbereich angesiedelt, besonders was die größte Gruppe der Moslems betrifft. Bei Wahlen wählen im Mitteleuropa ca. 70% der islamischen Türken den Erdogan, das sagt wohl alles.

    Das weiß auch jeder BRD-Altpolitiker, bloß sagen darf er das nicht, denn es bedeutet das Karriereende.Wer immer noch davon redet mit angeblich neuen Integrationsrezepten das Blatt der gescheiterten Masseneinwanderung/Integration doch noch wenden zu können will dem deutschen Volk entweder mit bösartiger Absicht weiteren schweren Schaden zufügen oder ist einfach nur ein naiver Depp. Die Massen die hier sind haben längst ihren eigenen religiös-kulturellen Lebensraum in dem deutsche Kultur nicht mehr zu finden ist, und in den Schulen gibt es auch keine deutschen Kinder mehr die die Massen an nichtdeutschen Neugeborenen und frischen Masseneinwanderern integrieren könnten. Im Gegenteil, die paar deutschen Kinder in den z.B. islamisierten Stadtvierteln werden eher selbst zu kulturell Nichtdeutschen trotz deutscher Eltern.

    Einzige Lösung ist, sofortiger Einwanderungsstopp und Rückführungen der 14/15er illegalen Masseneinwanderer ins sichere Syrien und anderer Herkunftsländer. Inklusive finanzielle Förderung der Rückwanderung schon länger hier Wohnender aus dem Ausland.

  11. „UNTERLASSENE HILFELEISTUNG“, „LEBENSGEFÄHRLICH“
    Harte Kritik an den Öffentlich-Rechtlichen
    Wegen (fehlender) Berichterstattung über die Hochwasser-Katastrophe

    Um Mitternacht heulten in Wuppertal die Sirenen: Katastrophenalarm! Auf Twitter warnte die Feuerwehr („Die Talsperre läuft über!“), riet der Bevölkerung, das Radio einzuschalten – doch beim WDR gab’s statt Live-Schalten zu Reportern vor Ort Musik vom Band…

    Der größte ARD-Sender (4200 Mitarbeiter, 1,63 Milliarden Euro Gebührengelder) verpennte die dramatische Wetter-Eskalation, obwohl sich diese bereits am Vorabend mit starken Regenfällen angekündigt hatte. Im reichweitenstarken Radio WDR2 lief das ARD-Gemeinschaftsprogramm „Popnacht“, im TV sendete der WDR unbeirrt eine Archiv-Doku über das Attentat auf die Olympischen Spiele 1972.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/hochwasser-kritik-an-oeffentlich-rechtlicher-berichterstattung-77095106.bild.html

    Totalversagen auf ganzer Linie!!! Aber Tom Buhrow kassiert 400.000 EUR Jahresgehalt!!! Und Georg Thiel sitzt weiterhin im Knast!!!

  12. Ja, ich habe mich gestern über die „Berichterstattung“ auch geärgert.

    Frau Hasters mit ihrem NICHTneutealen bashing war aber der Knaller.

    Aber was hilft’s? Trotz Würzburg bleibt die AfD bei 10 oder 11%. Das hilft leider wenig…sie sind ja allein auf weiter Flur.

    Diese Meinungsmache gestern konnte man förmlich riechen.
    Ja, ich rege mich wieder darüber auf.

    Was mich betrifft:

    Je mehr gefordert wird, man sich in den Fordergrund stellt und und und, je größer meine Ablehnung und NICHThilfsbereitschaft. Ist mir neulich passiert (unbewußt!)….beim einkaufen….ich habe eine Person an der Kasse nicht vorgelassen…hatte nur 3 Teile. Fand ich im Nachhinein blöd, aber es war unbewußt. So was kommt von sowas.

  13. wenn sich in Sachen Einwanderung nichts ändert, werden wir langfristig Zustände wie im heutigen Südafrika und schlimmer erleben.

    Siehe hier:

    Die afrikanischen Diversitätskriege
    https://www.danisch.de/blog/2021/07/14/die-afrikanischen-diversitaetskriege/

    und hier: Südafrika Riot-Archiv

    Zitata: “ Wer sich für sozialistisch-rassistische Gesellschaftsselbstzerstörung interessiert und das sehen will,“ kann entweder jetzt die Videos aus Südafrika auf riotarchive.com gucken oder dann bei uns bald einfach aus dem Fenster gucken. So wird das hier auch kommen und bald so aussehen. Da bleibt nichts mehr übrig. „
    https://www.danisch.de/blog/2021/07/14/riot-archive/

    Übrigens, in den deutschen Flutgebieten kamm es schon zu ersten Plünderungen. So etwas kenne ich von anderen Flutereignissen in den letzten gut 20 Jahren nicht. Und davor gab es das sicher auch nicht.

  14. Heisst, die Massenmigration akzeptieren. Zustände wie in Syrien oder Südafrika werden an der Tagesordnung sein, und nicht erst in Jahren, sondern schon viel früher.

  15. Gerd Soldierer 15. Juli 2021 at 17:39

    Migranten müssen sich an grundgesetzliche Texte halten, o.k.
    Die AfD stellt aber nicht in Frage, daß „der Islam“ politisch u. unteilbar ist !
    Wie soll das gehen – Grundgesetz beachten u. die Einheit von Glaube u. Ideologie nicht beanstanden ?

    Das ist der AfD mit Sicherheit bekannt, daß diese Frage sinnlos ist weil der Islam das eben nicht kann bzw. nicht will. Wenn das aber so ist und nicht geändert werden kann, bleibt in der Realität nur eines übrig, nämlich seine Entfernung aus unserer Mitte. Es ist bloß logisch redundant und in der gegenwärtigen Lage noch kontraproduktiv, das laut auszusprechen. Es gilt also noch eine Weile Bier und Knabbergebäck bereitzuhalten, um immer mehr Ignoranten beim Zerschellen an der Wirklichkeit zuzuschauen.

  16. WDR steht in der Kritik – wo war der Sender während der Katastrophen-Flut?

    Nordrhein-Westfalen säuft ab, die Menschen hören Warnsirenen, kämpfen um ihr Hab und Gut. Und was macht der WDR? Während der wohl schlimmsten Naturkatastrophe in NRW, sendet der Sender unbeeindruckt Unterhaltungsprogramm.

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/wdr-raeumt-fehler-ein-wdr-steht-in-der-kritik-wo-war-der-sender-waehrend-der-katastrophen-flut_id_13498939.html

    Aber die eigenen Zuschauer verunglimpfen können sie!!! WDR: „Oma ist ne alte Umweltsau“ …

    Dieser linksgrüne Haltungs- und Propagandasender ist nur noch zum Fremdschämen!!!

  17. BEIM PLÜNDERN hört die INTEGRATION unverhofft auf!
    Regeln, Werte, Traditionen
    werden nun bei dem verheerenden Unglück sichtbar.

    43 Menschen sind bei dem verheerenden Unwetter umgekommen,
    aber nun machen sich sogar Plünderer auf, plündern Juwelier, Supermarkt und Drogerie!
    Wer kann das wieder sein? Schamlos und dreckig!

    So etwas gab es bisher bei uns im braven Deutschland zuvor noch nicht!
    Bei Unglücken gab es immer haufenweise Leute die versuchten zu helfen, aber nicht die Situation zum Klauen und Plündern ausnutzten, so wie gestern erst in Südafrika und heute schon bei uns in NRW.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/hochwasser-pluenderungsversuche-in-stolberg-77091732.bild.html

    Schlimm ist es ebenso, dass die traurige Unwetterkatastrophe umgehend von den Klimaaktivisten für ihre Zwecke ausgeschlachtet wird.

  18. unsere Rechtsform liefert ausgerechnet diesen Invasoren, welche unsere Rechtsform fundamental ablehnen, genau die rechtlichen Hilfsmittel, mit denen diese uns platt machen können (Programm Erdogan).

    Ein moralisch und geistig degeneriertes Volk benötigt kein Mitleid sondern einen äußerst heftigen Tritt ind den A….

  19. Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:29
    WDR steht in der Kritik – wo war der Sender während der Katastrophen-Flut?
    Nordrhein-Westfalen säuft ab, die Menschen hören Warnsirenen, kämpfen um ihr Hab und Gut. Und was macht der WDR? Während der wohl schlimmsten Naturkatastrophe in NRW, sendet der Sender unbeeindruckt Unterhaltungsprogramm.
    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/wdr-raeumt-fehler-ein-wdr-steht-in-der-kritik-wo-war-der-sender-waehrend-der-katastrophen-flut_id_13498939.html
    Aber die eigenen Zuschauer verunglimpfen können sie!!! WDR: „Oma ist ne alte Umweltsau“ …
    Dieser linksgrüne Haltungs- und Propagandasender ist nur noch zum Fremdschämen!!!
    ——————————————–

    Der WDR hat generell ein Empathie Problem.
    Mit dem WDR Strafgefangenen in der JVA hat der Sender kein Erbarmen, wie sollte er da mit anderen Menschen Mitgefühl aufbringen können?

  20. Wenn die Flutkatastrophe überstanden ist, sollten die Zuschauer des WDR gegen diesen pflichtvergessenen Sender demonstrieren, am besten direkt vor dem WDR-Sendezentrum!!! Und AfD: bitte macht dieses Thema zum Gegenstand im NRW-Landtag!!!

  21. Herr Curio ist einer der fähigsten Politiker Deutschlands!
    Wenn nicht überhaupt der Beste.

    Und er schreibt für pi! 🙂

    Da wird die Zonenmastgans und das linksbunte Schweinsgesindel not amused sein! 🙁

  22. bona fide 15. Juli 2021 at 17:56
    „vermisse den öffentlichen Vortrag der AfD, was uns die Migration seit 2015 gekostet hat. Wo bleibt die Anfrage der AfD an die Regierung diesbezüglich? Schätze seit 2015 mehr als 240.000,– Milliarden mit steigender Tendenz.“
    —————————————————————————
    240 Milliarden? Ja, ich denke auch, das könnte hinkommen. Vielleicht ist es auch noch mehr.

    Wobei mich auch mal interessieren würde, wieviel davon an den Staat zurückfließt. Denn die 240 Milliarden fließen ja in den Wirtschaftskreislauf und verschwinden nicht einfach so im Orkus. Der Großteil dürften personenbezogene Ausgaben sein, also Gehälter an Beschäftigte in der Asylindustrie sowie Taschengelder und Hartz4-Ausschüttungen an anerkannte Asylanten. Erstgenannte zahlen Steuern und alle geben Geld aus. Klar, alles was Asylbewerber in die Heimatländer überweisen, geht dem deutschen Staat natürlich zu 100% verloren.

  23. Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:37
    ——————————————–
    Wer soll denn da demonstrieren?
    Ist doch nichts passiert.
    War in Würzburg doch genauso.

  24. Erinnern wir uns an andere Flutkatastrophen: Elbehochwasser in Sachsen, Oderflut in Brandenburg. Unzählige Freiwillige aus ganz Deutschland waren vor Ort, um den Betroffenen beizustehen und ihnen zu helfen. Und jetzt hört man erstmals, dass die Not von Katastrophenopfern ausgenutzt wird, um verlassene Gebäude und Geschäfte zu plündern!!! Unfassbar!!! Soetwas hat es in Deutschland bisher nicht gegeben!!!

    Deutschland hat sich verändert, und zwar drastisch!!! Und wir freuen uns überhaupt nicht darüber!!!

    Man empfindet nur noch Wut und Ekel!!!

  25. Was mich am meisten Ärgert, daß die EU und beonders Merkel immer darauf drängen, daß´die VS-Staaten doch auch an der islamischen Kulturbereicherung teilhaben sollten, also ich würde mir nie einen Fremden ins Haus holen, wenn du nicht Weisst, ob du danach noch der Hausherr/Frau bist

  26. tban 15. Juli 2021 at 18:47
    Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:37
    ——————————————–
    Wer soll denn da demonstrieren?
    Ist doch nichts passiert.
    War in Würzburg doch genauso.

    —————————

    Ja, Würzburg ist schon aus der Berichterstattung und der öffentlichen Wahrnehmung komplett verschwunden!!! Genau wie IM Erika es durch ihr Schweigen und Verdrängen bezweckt hat!!!

  27. @Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:47

    Nach dem Hurrican in New Orleans damals, kamen bewaffnete Soldaten hin. Plünderer werden erschossen. Das wirkt.

  28. @Hans R. Brecher
    Auf den sozialen Medien wird schon fleissig diese Katstrophe für die Klimawandel-Politik mißbraucht, in meinen Dorf in Südtirol
    hatten wir die grösste Katastrophe im Jahre 1883, da stand das Wasser 8 Meter über den Heutigen Flußpegel, da waren nur noch die Dachgiebel zu sehen. Ergo sind die Grünen fast 150 Jahre zu spät geboren worden, und damals gab es nur die Kutschen, noch kein Auto, Keine Öl oder Gasheizungen usw

  29. @Anita Steiner 15. Juli 2021 at 18:55

    Gegen Polen und Ungarn laufen Verfahren bei der EU wegen der Justiz. Unabhängig ist die Justiz hier noch weniger. Sah man erst, als Merkel mit den Richtern essen war. Wenn sich Richter mit Angeklagten vorher treffen, ist keine Unabhängigkeit vorhanden.

  30. Corona OT:

    Die Ungeimpften werden immer weiter erpresst unter Druck gesetzt und schikaniert:
    BILD:

    „Ärztepräsident: Keine kostenlosen Corona-Tests für Ungeimpfte!

    In der Debatte um Impfanreize hat sich Ärztepräsident Klaus Reinhardt (61) dafür ausgesprochen, Ungeimpften ab Herbst keine kostenlosen Corona-Tests mehr anzubieten.

    Reinhardt zum Redaktionsnetzwerk Deutschland: „Wenn bis zum Ende des Sommers alle die Chance für eine vollständige Impfung bekommen haben, ist es angemessen, dass Ungeimpfte Schnell- oder PCR-Tests selbst bezahlen müssen, wenn sie in den Urlaub fahren, ins Restaurant oder ins Kino gehen wollen. Es darf eben am Ende nicht so sein, dass die Gemeinschaft für den Impfunwillen Einzelner aufkommen muss“, sagte er. Die Politik sollte schon jetzt klarstellen, „dass es auf Dauer immer mehr Nachteile für Ungeimpfte geben wird“. „
    —————————–

    Dann lässt sich hoffentlich endlich niemand mehr testen und die Pandemie findet endlich ein Ende!

    Kostenlos ist das für die Urlauber auch jetzt nicht! Selbst doppelt Geimpfte müssen ihre PCR Tests vor Flugantritt selbst bezahlen , je 70 EUR Minimum.
    Keiner bezahlt den Test selbst, höchstens, um ins Flugzeug zu kommen, aber das muss nach wie vor jeder machen und selbst bezahlen, egal ob geimpft oder nicht geimpft!

  31. Die Zuwanderer, die wir brauchen, benötigen keine Integrationsprogramme, sie machen das von selbst. Curio ist ein guter Mann, ich habe ihn mal persöndlich kennen gelernt. Er wäre die bessere Wahl gewesen anstatt diesem bieder-langweiligen Chrupalla.

  32. lorbas 15. Juli 2021 at 19:00

    Danke ich grüße gerne zurück.
    Die ganze Ostsee ist mir in guter Erinnerung.
    Wir haben in Grömitz immer Urlaub gemacht.
    Dabei die Gegend erkundet bis nach Wismar.
    Dir und Deiner Familie alles Gute!

  33. Lokaler Privatsender sendete, WDR versagte
    Tatsache ist: Zwischen Mitternacht und 1.30 Uhr gab es in Radio und TV gar keine brandaktuellen Krisennews. Auch die „Sondersendungen“ dauerten kaum 60 Sekunden. Kritik von DWDL: „In weniger als einer Minute wird absurderweise die außerordentliche Dramatik der Situation betont (…). Und kaum war es gesagt, ging wieder die ARD-‚Popnacht‘ weiter.“

    Radio Wuppertal, ein lokaler Privatsender mit gerade mal zehn Angestellten, führte die Öffentlich-Rechtlichen in der Katastrophennacht mit einer Marathonsendung regelrecht vor.

  34. ThomasEausF 15. Juli 2021 at 19:01

    Na, wer sagt es denn. Frau Merkel ist ja doch in der Lage, den Hinterbliebenen von Opfern ihr Mitgefühl auszusprechen.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-aeussert-sich-zur-unwetter-katastrophe-diese-not-wird-noch-eine-ganze-weile-anhalten/27424112.html

    ——————————–

    Es ist so wie im Mittelalter.
    Die Selbstmörder wurden nicht begraben und bekamen auch keinen Pfarrer.
    Keiner trauerte um sie, so wie heute bei den Messertoten!

    Es kommt immer mehr darauf an, ob einer „anständig“ stirbt.

  35. Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:37
    ——————————————–
    Es liegt aber nicht nur an dieser Marionette im Kanzleramt.
    WO SIND DIE MENSCHEN AUF DER STRASSE???
    Da müße doch spontan etwas passieren.
    Ich gehe erst mal der Rest schwarze Bohnen mit Cabanossi essen (Ersatz-Feijoada), mal sehen, ob meine Frau mir noch etwas Farofa übrig gelassen hat. Bis gleich!
    Dann erkläre ich, was das Virus hier für Mitternacht geplant hat. Das ist nämlich schlau!

  36. Und der nächste Wahnsinn kommt auch schon um die Ecke:

    WEIL ZU VIELE „WEISSE MÄNNER“ SCHREIBEN
    Wikipedia soll rassistisch sein

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/wikipedia-soll-rassistisch-sein-weil-zu-viele-weisse-maenner-artikel-verfassen-77050152.bild.html

    Die linke Bolschewikia soll rassistisch sein! Guter Witz!

    Sollen doch diese anti-weissen Rassismusschnüffler alle Erfindungen des weissen Mannes komplett vermeiden!!! Dann können sie sich endlich dekolonialisiert fühlen … nur: Es bleibt dann nicht mehr viel übrig!!! Kein Handy, kein Fernsehen, keine Uhren, kein Auto … ja, nicht einmal eine Pizza!!!

  37. tban 15. Juli 2021 at 19:15

    (…) schwarze Bohnen mit Cabanossi essen (Ersatz-Feijoada)

    —————————————-

    Guten Appetit! Wir hatten heute Sauerkraut, Würstchen und Kartoffeln! 🙂

  38. JF:

    „Fast wahnhaftes Verhalten

    Der Antirassismus der westlichen Welt übersteigt längst jedes gesunde Maß. Und wenn es stimmt, daß jedem totalitären System zutiefst eine Neurose innewohnt und das System seine Gegner umso grausamer verfolgt, je ausgeprägter die Neurose ist, dann muß man sich um die westlichen Demokratien ernsthaft Sorgen machen.“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/weisser-mann-was-nun/

  39. Was ich den Kolonialismus- und Rassismusopferhysterikern immer entgegne: „Ich trage keinerlei Schuld oder Verantwortung! Weder ich, noch einer meiner Vorfahren haben jemals Sklaven besessen! Im Gegenteil: meine Vorfahren waren selbst jahrhundertelang Leibeigene!“

    Habe ich jetzt Anrecht auf ’ne Opferrente??? 🙂

    Als Nachkomme leibeigener Bauern, die Frondienste für adlige Grundherren leisten mussten!!!

  40. Soviel zu den heute lebenden angeblichen „Genozid-Opfern“ in Namibia!!!

    Dann könnte ich für mich genauso den Opferstatus von Leibeigenschaft und Frondienst beanspruchen!!!

    Oder nicht???

  41. jeanette 15. Juli 2021 at 19:10
    (…)

    Kostenlos ist das für die Urlauber auch jetzt nicht! Selbst doppelt Geimpfte müssen ihre PCR Tests vor Flugantritt selbst bezahlen , je 70 EUR Minimum.

    —————————————–

    Meine letzte Flugreise hat einiges extra gekostet. Zuerst 60 EUR bei der Ärztin für die Abstrichprobe (einmal Nasepobeln mit dem Wattestäbchen). Und danach flatterte mir zwei Monate später eine zusätzliche Rechnung über 240,- EUR für die Analyse vom Untersuchungslabor ins Haus!!! Allein damit habe ich 300 EUR zusätzlich zu den Reisekosten zahlen müssen!!! In D bin ich nur noch am Abkotzen!!! Was für ein Sch … land!!!!

  42. Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 19:35
    ——————————————-
    Das Corona-Virus hat einen Brief an unseren geliebten und geschätzten MP Kretschmer geschrieben.
    Es teilte mit, daß es sich ab Freitag 0.00 Uhr aus allen Einkaufstempeln zurückziehen wird, auch an und in Tankstellen usw. hat es keinen Bock auf Verbreitung mehr. Nur in Arztpraxen und anderen medizinischen Einrichtungen wäre es noch an einem Aufenthalt interessiert. Auch in Busse und Bahnen will es weiterhin mal reinschauen.
    Unser geliebter und geschätzter MP hat sofort reagiert und ab 0.00 Uhr die Maulkorbpflicht bis auf den öffentlichen Nahverkehr und die ärztlichen Einrichtungen aufgehoben.
    Da sage einer, die Politiker wären nicht lernfähig!
    Das Virus hatte aber noch ein P.S. angefügt: ab einem Idiotenwert von 10 wird es wieder überall auftauchen und Ärger machen, dann ist alles wieder hinfällig.
    Und noch eine Bedingung hat es gestellt: jeder, der mindestens 5 Tage im Urlaub war (egal wo, auch auf Balkonien!), muß sich vor Arbeits-Antritt zwangstesten lassen.
    „Alle Räder stehen still, wenn Dein starker Arm es will!“ (Arm muß ungeimpft sein).

  43. Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:29

    WDR steht in der Kritik – wo war der Sender während der Katastrophen-Flut?

    Nordrhein-Westfalen säuft ab, die Menschen hören Warnsirenen, kämpfen um ihr Hab und Gut. Und was macht der WDR? Während der wohl schlimmsten Naturkatastrophe in NRW, sendet der Sender unbeeindruckt Unterhaltungsprogramm.

    Wenn die Leute schon ersaufen oder ihr Hab und Gut verlieren, dann müssen sie doch mindestens mit guter Unterhaltungsmusik bei Laune gehalten werden. Alles andere wäre menschenverachtend.

  44. Hans R. Brecher
    15. Juli 2021 at 18:47

    […] Katastrophenopfern ausgenutzt wird, um verlassene Gebäude und Geschäfte zu plündern!!! Unfassbar!!! Soetwas hat es in Deutschland bisher nicht gegeben!!! […]
    ==========
    Da kriege ich einen Hals bis Jericho!

    Stolberg bei Aachen….Mann oder Männer im Juweliergeschäft … im Aldi….die Polizei konnte sich darum auch noch kümmern.

    …scharf schießen ohne Vorwarnung denkt man da…zero tolerance…

    Es ist derart asozial, was diese Subjekte treiben.

  45. die hinausgeworfenen 750 Milliarden T€uros könnte man jetzt doch ganz gut gebrauchen, oder?

    Ganz fest glaube ich aber daran, daß all unsere lieben Nachbarländer den Betroffenen in ihrer Krise helfen werden (Wiederaufbauhilfe).

    Oh je, das war jetzt ja nur ein Träumchen im Sekundenschlaf.

  46. @Hans R. Brecher
    Dieses Tests hat nicht die Regierung vorgeschrieben, sondern die Luftfahrtgesellschaften tun das in Selbstverantwortung. Man möchte keine Infizierten an Bord haben, zum Schutz der anderen Passagiere.

  47. Hans R. Brecher
    15. Juli 2021 at 19:35
    Soviel zu den heute lebenden angeblichen „Genozid-Opfern“ in Namibia!!!

    Dann könnte ich für mich genauso den Opferstatus von Leibeigenschaft und Frondienst beanspruchen!!!

    Oder nicht???
    =======
    Namibia:
    Da müßten Polen und Frankreich mitzahlen. Teile ihres Landes gehörten seinerzeit zum Kaoserreich.

  48. @Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 20:21
    Der kann mal bei mir vorbeikommen. Ich muß meine Einfahrt Pflastern und brauche noch eine Rüttelplatte.

  49. Plünderungen bei Katastrophenfällen waren eigentlich in Deutschland bislang unbekannt. Auch das hat sich seit Merkels Grenzöffnung 2015 geändert. Man kann zwar nur vermuten, welche „Männer“ die Notlage dort ausgenutzt haben, aber jeder hier dürfte eine starke Ahnung haben …

  50. Ich werde bei dem Bundesverfassungsgericht Klage gegen die BT – Wahl einreichen , weil ich durch die ÖRR – Berichterstattung bezüglich der AfD bis heute nicht wertfrei informiert werde und die Sender wenn überhaupt die AfD als größte Opposition ausgegrenzt und gar verleumdet wird ; auch durch Schneidung der einzelnen Berichte ! Ich muss eine Demokratieabgabe bezahlen und muss konstatieren , dass die Berichterstattung der Sender gegen das GG und die eigenen Statuten der Sender verstößt ! Insofern halte ich die Wahl für rechtsfehlerhaft , weil die AfD durch die ÖR – Sender , diese Partei unter Ausnutzung der Monopolstellung zum Nachteil der freien Berichterstattung besonders schadet ! Das ist nach unserem GG nicht statthaft und muss Konsequenzen haben , weil ich einen Rechtsanspruch auf Information zur Wahl habe und auch mit meiner „ Demokratieabgabe „ dafür bezahle !!
    Wenn das so bleibt , wie es zur Zeit üblich ist , werde ich die Wahl anfechten . Vielleicht ist es sinnvoll , dass sich möglichst viele Wähler dieser Anfechtungsklage anschließen würden .

  51. Jetzt können doch die ganzen illegalen Scheinflüchtlinge endlich mal etwas Sinnvolles für Deutschland machen.
    .
    Ich gehe davon aus, dass sich die ganzen ach so arbeitswilligen Scheinflüchtlinge aus den Asylantenbuden nun massenhaft freiwillig melden, um Deutschland vom Hochwasser zu befreien und alles wieder aufräumen.
    .
    Ich bin gespannt, ob bei den Aufräumarbeiten z.B. reichlich Neger zu sehen sind. Na gut, ein Vorzeigeneger wird sich schon finden lassen.

  52. @ Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:47

    Erinnern wir uns an andere Flutkatastrophen: Elbehochwasser in Sachsen, Oderflut in Brandenburg. Unzählige Freiwillige aus ganz Deutschland waren vor Ort, um den Betroffenen beizustehen und ihnen zu helfen. Und jetzt hört man erstmals, dass die Not von Katastrophenopfern ausgenutzt wird, um verlassene Gebäude und Geschäfte zu plündern!!! Unfassbar!!!

    Ja, das war zu erwarten. Die sind einfach so. Ich argwöhne, die können überhaupt nicht verstehen, warum Weiße und Ostasiaten das nicht tun.

    Bei PI war mal vor sehr vielen Jahren ein Bericht über irgendeinen Volkslauf. Die Veranstalter hatten an der gesamten Strecke Mineralwasser für die Teilnehmer aufgestellt. Dummerweise war auch ein Asylantenheim in der Nähe. Ich muss nicht erzählen, was passiert ist, oder?

    Die haben da doch ohnehin alles kostenlos, die haben das Wasser also gar nicht gebraucht. Und Trotzdem! Es ist im Vergleich zu Plünderungen natürlich ein harmloses Beispiel, aber ich finde, gerade deswegen, macht es die Mentalität umso besser deutlich.

  53. Wir müssen uns in die Natur integrieren!

    Die Flutkatastrophe ist genau das, was die Italiener schon immer erleben.
    Die italienischen Landschaften sind seit jeher von Schlammfluten heimgesucht worden.
    Genauso, wie schon immer in allen anderen Teilen der Welt!
    Niemanden hat das bisher gestört!

    Den Deutschen ist es immer zu gut gegangen, jetzt kommt alles auf uns nieder.
    Die hochmütigen Menschen wollen Gott spielen!
    Sie wollen die Natur beherrschen, das Wetter machen!
    Gott wird ihnen zeigen wer der Herrscher ist.
    Er hat Corona geschickt, um sie zu mäßigen.
    Das hat nicht gereicht.
    Sie sind gottlos, hochmütig und extra-schlau!
    Wir werden sehen was wir bekommen!
    Solange die Leute Gott verleugnen nicht demütig sind,
    laufen sie dem Untergang entgegen
    schlittern von einer Katastrophe in die andere,
    solange bis sie begreifen wer Gott ist und wer sie sind.

    Egal wie sie es taufen, sie können es nicht beherrschen, egal ob es eine Pandemie ist oder eine Flut oder Sturmflut.
    Die Arroganz nimmt kein Ende!

    „Auswirkung des menschengemachten Klimawandels!“
    Was bilden sich die Menschen ein wer sie sind?
    Was sie alles machen können?

    Sie werden sich vor der Natur beugen, werden sich der Natur fügen müssen!
    Das werden sie lernen müssen, dass die Natur sie beherrscht und nicht umgekehrt!
    Auch nicht mit CO2 Steuer oder mit Elektroautos, auch nicht mit Reiseverboten, nicht mit Masken oder Ausgehverboten!

  54. jeanette 15. Juli 2021 at 21:59
    […]
    „Auswirkung des menschengemachten Klimawandels!“
    Was bilden sich die Menschen ein wer sie sind?
    Was sie alles machen können?
    .
    Sie werden sich vor der Natur beugen, werden sich der Natur fügen müssen!
    Das werden sie lernen müssen, dass die Natur sie beherrscht und nicht umgekehrt!

    —————

    So ein schlimmes Unwetter in Deutschland und das ganz zufällig? ein paar Wochen vor der Bundestagswahl als Wahlkampfhilfe.
    .
    Leute, kann man sicher sein, dass der schlimme Regen in den letzten Tagen wirklich ganz natürlich war oder ob vielleicht nachgeholfen wurde?
    Künstlicher Regen ist ja schon lange keine Verschwörungstheorie oder Spinnerei mehr:
    .
    Künstlicher Regen ist Regen, der durch die „Impfung“ von Wolken mit Salzen und anderen Chemikalien von Menschen erzeugt wird.
    […]
    Kleinste Wassertropfen der Wolken lagern sich an durch Salzpartikel gebildete Kondensationskeime an. Sind ausreichend große Wassertropfen entstanden fallen sie genügend schnell, um im sie umgebenden Thermikaufwind absolut gesehen nach unten zu fallen. Der so erzeugte Regen fällt stärker aus als natürlicher Regen und erstreckt sich über ein größeres Gebiet.
    […]

    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstlicher_Regen

  55. Rheinlaenderin 15. Juli 2021 at 22:18

    jeanette 15. Juli 2021 at 21:59
    […]
    „Auswirkung des menschengemachten Klimawandels!“
    Was bilden sich die Menschen ein wer sie sind?
    Was sie alles machen können?
    .
    Sie werden sich vor der Natur beugen, werden sich der Natur fügen müssen!
    Das werden sie lernen müssen, dass die Natur sie beherrscht und nicht umgekehrt!
    —————

    So ein schlimmes Unwetter in Deutschland und das ganz zufällig? ein paar Wochen vor der Bundestagswahl als Wahlkampfhilfe.
    .
    Leute, kann man sicher sein, dass der schlimme Regen in den letzten Tagen wirklich ganz natürlich war oder ob vielleicht nachgeholfen wurde?
    Künstlicher Regen ist ja schon lange keine Verschwörungstheorie oder Spinnerei mehr:
    .
    Künstlicher Regen ist Regen, der durch die „Impfung“ von Wolken mit Salzen und anderen Chemikalien von Menschen erzeugt wird.
    […]
    Kleinste Wassertropfen der Wolken lagern sich an durch Salzpartikel gebildete Kondensationskeime an. Sind ausreichend große Wassertropfen entstanden fallen sie genügend schnell, um im sie umgebenden Thermikaufwind absolut gesehen nach unten zu fallen. Der so erzeugte Regen fällt stärker aus als natürlicher Regen und erstreckt sich über ein größeres Gebiet.
    […]
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstlicher_Regen

    ——————————————————–

    Bitte nichts von SALZEN erwähnen!
    Sonst werden die uns noch das Kochsalz rationieren oder gar ganz verbieten!

    Jetzt weiß ich warum gestern die Glocken so lange geläutet haben,
    so haben sie die physische Himmelsreaktion des Wolkenbruchs in Bewegung gesetzt.

    Wer weiß was noch alles vor den Wahlen kommt.
    Am Ende kommen noch Aliens vom Himmel runter auf fliegenden Untertassen direkt vor die Wahllokale geflogen.

  56. jeanette 15. Juli 2021 at 22:26

    Wer weiß was noch alles vor den Wahlen kommt.
    Am Ende kommen noch Aliens vom Himmel runter auf fliegenden Untertassen direkt vor die Wahllokale geflogen.

    —————–

    Und wer steigt dann aus einer der Untertassen aus? Karl Lauterbach und ruft „Delta…Delta…Delta….“

  57. Rheinlaenderin 15. Juli 2021 at 22:39

    jeanette 15. Juli 2021 at 22:26

    Wer weiß was noch alles vor den Wahlen kommt.
    Am Ende kommen noch Aliens vom Himmel runter auf fliegenden Untertassen direkt vor die Wahllokale geflogen.
    —————–

    Und wer steigt dann aus einer der Untertassen aus? Karl Lauterbach und ruft „Delta…Delta…Delta….“

    ——————————–

    Karl Lauterbach sitzt zur Zeit bei Illner.
    Er ist erstmalig einem Friseur in die Hände gefallen, der kein Erbarmen mit ihm hatte, ihm endlich einen ordentlichen Schnitt verpasst hat.

    Lauterbach wird nun das sinkende Corona Schiff bald verlassen geht bei Delta an Land.
    Jetzt hat er eine neue Aufgabe: KLIMA. Er sieht schon ganz Kalifornien untergehen!!!!!
    Er sagt, so wie immer: “ Da bin ich sehr pessimistisch mit Kalifornien, das wird es bald nicht mehr geben……“

    Eher wird in Venedig das Wasser wieder kristallquellenklar, bevor Lauterbach zum Optimisten werden könnte.

  58. @Penner
    Die Klage ist unsinnig. Ohnehin können Sie im ersten Rechtszug gar nicht dort klagen. Zudem wird man Ihnen dort erklären, dass der Bürger viele Möglichkeiten hat, sich zu informieren. Die Öffentlichen sind nur eine Infoquelle von vielen.

  59. Rheinlaenderin 15. Juli 2021 at 21:27
    (…)
    Ich bin gespannt, ob bei den Aufräumarbeiten z.B. reichlich Neger zu sehen sind. Na gut, ein Vorzeigeneger wird sich schon finden lassen.

    ————————————–

    Mit Sicherheit wird der WDR in ein paar Wochen einen syrischen „Flüchtling“ präsentieren, der bei den Aufräumarbeiten hilft! So eine Gelegenheit wird sich der Westdeutsche Rotfunk nicht entgehen lassen. Aber die Anwohner vor den Fluten zu warnen … Fehlanzeige!!!

  60. Rheinlaenderin 15. Juli 2021 at 22:39
    jeanette 15. Juli 2021 at 22:26

    Wer weiß was noch alles vor den Wahlen kommt.
    Am Ende kommen noch Aliens vom Himmel runter auf fliegenden Untertassen direkt vor die Wahllokale geflogen.
    —————–

    Und wer steigt dann aus einer der Untertassen aus? Karl Lauterbach und ruft „Delta…Delta…Delta….“

    —————————

    :)))))))))))))))))))))))))))))

    Lauterbach: „Fürchtet Euch nicht, Erdlinge! Ich bin ein Coronaut vom Planeten Delta! Die Erde, wie Ihr sie kanntet, wird es bald nicht mehr geben!“

  61. Das erinnert frappierend an jenes interview auch von Allah ruft dich vor irgendwas um die 13 Jahre in München. Da war der bayrische Rotflunk verantwortungslos. Damals hielt Michael Mannheime rin einer Sendlinger Kneipe einen Vortrag über Islamismus und wurde anschliessend rund ne halbe Stunde vom BR interviewt. Ich hab extra am nächsten Tag sämtliche Nachrichten angeschaut. Von Mannheimer hörte man keinen einzigen Satz, dafür durfte sich jener verkappte Islamist Dingsbum sWimmer, der an der Münchner Uni mit Segen der katholischen Kirche ich glaub so ne Art Religion lehrt, fast 10 Minuten über den angeblichen Antisemiten Mannheimer auskotzen. Michael Stürzenberger, der das damals organisiert hatte, eventuell Babieca, wissen da sicher noch mehr drüber.

    Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 18:47; Ich erinnere mich aber dunkel, dass es das beim Oderhochwasser auch schon gegeben hat. Das war ja noch zu Gas-Gerds Zeiten. Da kamen ein paar der bekannten Herkunft, gaben vor, helfen zu wollen, dabei gings aber nur drum, unbelästigt in den Bereich der Wohnunngen zu gelangen. Das kriegten aber einige der Flutopfer mit und verjagten die.

    jeanette 15. Juli 2021 at 19:10 ; Bei uns liegen die Teststäbchen wie Blei in den Regalen vom Supermarkt und werden gefühlt bei jedem Besuch mehr.

    Hans R. Brecher 15. Juli 2021 at 19:15; Bei der momentanen anhaltenden Hitzewelle sei Sonntag mit Durchschnittstemperatur von 18° will doch keiner ne Pizza, Spaghetti in Form von Eis ist da zur Abkühlung gefragt. Aber, o Schreck, auch das haben alte weisse Männer, meinetwegen auch Frauen erfunden.

    Rheinlaenderin 15. Juli 2021 at 21:27; Ja genau, so wie damals, ich glaube 2016 wars in Braunsbach. wenn das nicht mittlerwile Bunt oder Regenbogenbach heisst. Damals stellte man 3 oder 4 Asylbetrüger mit ner Schaufel vor nen Dreckhaufen, der klar erkennbar von nem Radlader zusammengeschoben worden war. Bzw, in der Gegend wirds wohl eher die Schaufel von nem Bulldog Frontlader gewesen sein.

  62. Den letzten arbeitenden Bürgern wird gerade die Überschwemmung an den Auspuff gebunden.
    Das deutsche Auto können sie nicht nachbauen. Jetzt wird uns Tesla aufgezwungen. Dafür darf man dann für den halben Nutzen das doppelte und dreifache Grade werden die Überschwemmungen den letzten arbeitenden Bürgern wiedermachen an deren Auspuff gehängt, damit sie für die Wallstreet noch schneller rudern sollen. .
    Die Soros-Nutten wissen, wie man die Provinzen auspresst.
    Überschwemmungen, und dann Merkel/Laschet/EU/NATO wählen schallt es jetzt aus allen Lautsprechern

  63. Hinweis an alle AfD-Repräsentanten:

    Man sollte – wenn es dwnn irgend geht – jegliche Interwiews oder andere Statements, die man vor einer Kamera gibt, generell auch selber mitschneiden. Idealerweise immer im Beisein einer zweiten Person aus den eigenen Reihen. Ach wenn diese zweite Person nicht vor der Kamera erscheinen wird. So hat man dann immer die Möglichkeit, jenen vollständigen Wortlaut zu veröffentlichen, der von den Medien zusammengestümmelt wurde.

  64. @ Packdeutscher 16. Juli 2021 at 06:27:

    So hat man dann immer die Möglichkeit, jenen vollständigen Wortlaut zu veröffentlichen, der von den Medien zusammengestümmelt wurde.

    Das Wort „veröffentlichen“ heißt aber nichts anderes als „wird von den Medien berichtet“.

    Keine Partei, und kein Politiker (auch nicht von anderen Parteien als der AfD) hat Einfluss darauf, was veröffentlicht wird. Die Medienmacht ist viel größer als die der Politik, Medien werden aber oft gar nicht als Akteure wahrgenommen, sondern als eine Art erweiterte Augen und Ohren, die automatisch alles bringen, was geschieht und ordentlich bewiesen ist. Das stimmt aber nicht.

    Und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Die Medien hacken sich auf dem Gebiet gegenseitig kein Auge aus. Das heißt, Sender A oder Zeitung B bringt garantiert keinen Enthüllungsbericht darüber, dass Sender C unfair mit einem AfD-Politiker umgesprungen ist.

    Es ist natürlich trotzdem ein guter Tipp, weil es noch die alternativen Medien gibt – Facebook-Accounts, YouTube, PI u.a. Aber die werden eben nur von Leuten konsumiert, die der AfD ohnehin wohlwollend gegenüberstehen und sowieso mit solchen Machenschaften rechnen.

  65. Heute (16.07.2021) im Staatsfunk, Sender „das Ding“ zufällig gehört:

    Sprecherin: Eine Umfrage hat ergeben das 30% der Frauen weniger über sexuelle Minderheiten informiert werden wollen, bei den Männern sind es 50%. Das heißt also das die Mehrheit dafür ist, und das Männer intoleranter sind gegenüber sexuellen Minderheiten als Frauen.

    Genau. So. Funktioniert. Diktatur.

    Oder warum hießen die Bolschewiken so? Genau die selbe Argumentationskette, bei Zweifeln nachlesen. Der Staatliche Rundfunk ist zur Propagandaorganisation der Ökosozialisten verkommen. Und wir zahlen auch noch dafür.

    Juhu!!!!!
    Peter Blum

  66. T-Online hat eine Umfrage mit Abstimmungsmöglichkeit in einem Artikel geschaltet:

    „Für wie gefährlich halten Sie die AFD?
    Antwort links: Für sehr gefährlich!
    Antwort rechts: Für absolut gefährlich!“

    „Ungefährlich“ kommt bei der T-Online Umfrage gar nicht erst vor.

    T-Online uns seine ständigen Suggestivfragen, seine Massen- Verblödungsversuche sind schrecklich!

    Aber bei dem heutigen verblödeten Klientel, wobei Abiturienten, nicht mal mehr ordentlich lesen und schreiben können, fällt das gar niemandem mehr auf.

    Ein Abiturient weiß heutzutage wo die richtige Toilette ist.
    Aber das ist auch alles.

Comments are closed.