Mit Fahrstuhlmusik und Archivdokus ließ der WDR die Menschen während der Flutnacht allein. Bis auf eine einzige Ausnahme, eine kleine Station in Wuppertal, schaffte es niemand aus dem rund 500 Millionen Euro teuren Personalstab der zweitgrößten Sendeanstalt Europas auf einem von neun Radiosendern Warnmeldungen abzugeben. Der AfD-NRW-Landtagsabgeordnete Sven Tritschler zeichnet mit forensischer Genauigkeit das erschütternde Versagen des WDR nach. Spätestens jetzt ist klar: Dieser Rundfunk ist nicht reif für drastische Reformen, sondern längst überfällig (Rede gehalten am 6. Oktober 2021 im Landtag NRW, TOP 5).

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Der WDR hat völlig andere Aufgaben, als über eine aktuelle Flut zu berichten.

    Vergessen wir bitte nicht, dass die Flut von Frau Dr Merkel herbeigesehnt wurde. Sie sollte von dem ständig kälter werdenden Wetter ablenken und den ultimativen Beweis für die Klima Erhitzung und damit für die CO2-Bepreisung liefern.

    Das Ausmaß der Flutkatastrophe ist leider für Frau Dr Merkel aus dem Ruder gelaufen. Sie hoffte auf 3,4 Ertrunkene, denen sie in live Sendungen voll Mitgefühl die Haare aus dem Gesicht streichen konnte. Natürlich mit erschütternden Gesicht und in Großaufnahme. Und dann hätte sie mit ernstem Gesicht erklärt, dass wir die CO2-Bepreisung erhöhen müssen, damit so etwas niemals mehr passiert.

    Für mich ist die Flutkatastrophe nach wie vor vorsätzlicher Mord. Als Begleitmusik zählt das „Nicht Handeln“ des WDR.

  2. Es war ein kollektives Versagen vor der Flut,
    und nun,nach der Flut.Hilfsgelder ect.
    Aber wenn es um die Impfung geht,dann erinnert man
    an die Verpflichtung der Ethik,
    allerdings davon ausgenommen sind die Politiker,
    die heucheln Menschlichkeit,und grinsen unangemessen,im
    Türrahmen.
    Tja und der Rundfunk?
    Es waren ja keine Ausländer und Asylanten betroffen.
    die deutsche Bevölkerung,spielt eine untergeordnete Rolle,
    und genauso haben sie sich benommen.
    Obwohl sie täglich,den Wetterbericht senden,und
    genau gewusst haben,was geschehen könnte.
    Alles anzeigen,wegen Fahrlässiger Tötung,und
    ein Exempel statuieren,aber soweit kommt es
    in diesem Staat nicht mehr, die stecken alle unter einer Decke !

  3. Zum vorsätzlichen Mord gehört, dass die Menschen nicht rechtzeitig vorgewarnt worden, dass sie nicht rechtzeitig evakuiert worden, dass es keinen einzigen Notfallplan gab und dass man die Talsperren, die als Rückhaltebecken dienen sollten, volllaufen ließ.

    Das ist kein „aus Versehen“, das ist geplantes nicht Handeln zur Erzielung von Opfern. Also keine fahrlässige Tötung, sondern geplanter Mord.

    Das Motiv sollte der menschengemachte Klimawandel sein und das Ablenken von dem ständig kälter werdendem Wetter.

  4. Der WDR hat nur ein Problem mit Leuten, die sich nicht hündisch ihrer Gier unterwerfen!
    Gegen diese vorzugehen, ist ihnen kein Mittel zu abscheulich!

  5. Der GEZ Staatsfunkt ist halt auf dem gleichen Niveau, wie diejenigen für die er Meinungen und Stimmungen produziert!
    Passt schon!

  6. Das sind ja nur Deutsche. Illegale Migranten sind der Regierung wichtiger. Für die wird alles getan. Geld spielt dabei keine Rolle.

  7. Blimpi 28. Oktober 2021 at 12:31
    Es war ein kollektives Versagen vor der Flut,
    und und nach der Flut.

    Konsequenzen?
    …“Nach mir die Sintflut…“

  8. Dann wartet mal ab, wenn Kay Gottschalk hier einen Bericht zu Wirecard reinstellt.
    Spannender geht es nicht.
    AFD wirkt.

  9. Der WDR ließ eine ganze Gemeinde gnadenlos ins offene Messer laufen!
    Und bei CORONA fallen sie allen Impftoten und denen mit Impfschäden in den Rücken!

    WDR ist nicht besser als die Pharmaindustrie
    Unehrlich, unglaubwürdig, raffgierig und verschlagen!

  10. WDR/NRW
    Pop Nacht aus Baden-Baden
    Größte Hits aller Zeiten
    Wie die Musik zur Titanic!

    Während die Deutschen Bürger um ihr Leben kämpfen!

    An den Grenzen von Polen und Belarus, da macht sich der Staatsfunk lieber zu schaffen.
    Da fahren sie sogar persönlich hin, um die Bundesbürger über das Schicksal von (ungebetenen) Fremden Tag und Nacht „auf dem Laufenden“ zu halten.

  11. Eine kleine Lektion in Sachen Klima sollte das wohl sein? Niemand hat irgendetwas getan. Schon im Vorfeld hätte man entweder warnen, oder evakuieren müssen. Betroffene der Flutkatastrophe, die an der Wuppertalsperre leben und sehr oft dort als Jogger, oder mit dem Rad unterwegs waren, haben den ständig steigenden Pegel bemerkt, aber sonst niemand. Werden Talsperren, Staudämme nicht überwacht? Offenbar nicht.

  12. lorbas 28. Oktober 2021 at 13:45

    ——
    Ich kann das gar nicht mehr lesen.
    Da wird es mir schlecht dabei.
    Eine 46 jährige junge hübsche Frau ist auch dabei.
    Alles PLÖTZLICH alles UNERWARTET
    das ist der einzige heuchlerische Kommentar bei allen diesen Toten.
    Es ist fürchterlich.

    Gedanken habe ich mir auch schon gemacht wenn jemand mit Corona ins Krankenhaus kommt. Die werden ja alle in EIN ZIMMER gepackt. Da steckt sich der eine von dem anderen an. Wie kann jemand gesund werden wenn der Zimmernachbar schwerer an Corona erkrankt ist als er selbst, eine viel größere Virenlast in sich trägt als der weniger schwer Erkrankte.
    Sterben die dann beide? Ein Einzelzimmer, wie es ja angebracht wäre, im Krankenhaus bekommt bestimmt keiner ohne weiteres.

  13. DEUTSCHLAND ein LAND ohne ZIVILCOURAGE

    In diesem Land findet generell EIN VERTUSCHEN von allem statt!
    Auf jedem Gebiet geht das so.
    Es wird nichts zugegeben was dem eigenen Ansehen schaden könnte, was Extrakosten verursacht, was nicht in den Kram passt.
    (Die Messertoten, die Vergewaltigen, die täglichen Opfer von sog. „Verrückten“, die asozialen Verhaltensweisen der Gäste…… die Schandtaten der Politiker….)

    Deutschland das Land der POSITIV DENKER!
    Schlecht Nachrichten sind nur erlaubt, wenn sie das Nest des Gegners beschmutzen.

    An den Arbeitsplätzen läuft es ähnlich.
    Eigene Fehler werden verschwiegen und versteckt.
    Aber auf die Fehler der anderen wird mit dem Finger gezeigt.

    Das Kleinbürgertum hat sich in die obersten Reihen gemogelt.
    Die Handtuchreservierer, so wie das Ausland die deutsche Mentalität beschreibt,
    Egoismus auf allen Gebieten.

    Die Dummen in diesem Land sind die Bescheidenen, die Ehrlichen, die Leisen, die Anständigen!

  14. Wenn in NRW ein Negerdorf überschwemmt worden wäre, dann wären sie zu Hauf gerannt gekommen, keine Mitternachtsstunde wäre zu spät gewesen, jeder um als Held vor den Kameras gefeiert zuwerden, als Wohltäter seine Absolution zu erhalten.

  15. jeanette 28. Oktober 2021 at 14:09
    „Wenn in NRW ein Negerdorf überschwemmt worden wäre, dann wären sie zu Hauf gerannt gekommen, keine Mitternachtsstunde wäre zu spät gewesen, jeder um als Held vor den Kameras gefeiert zuwerden, als Wohltäter seine Absolution zu erhalten.“

    und es wäre geld geflossen ohne ende.

  16. jeanette 28. Oktober 2021 at 13:56

    Gedanken habe ich mir auch schon gemacht wenn jemand mit Corona ins Krankenhaus kommt.

    Für meine Begriffe sind das die wahren „Superspreader“,
    egal ob Krankenhaus,oder Pflegeheime,die Insassen
    werden mit der Zeit alle verseucht,weil sie auf engstem Raum
    zusammenleben müssen.
    Da entkommt niemand dem Virus,selbst wenn es sich nur
    um den zu entfernenden Blinddarm handelte !

  17. herrlich…., aber sich im bunten tag feiern, lach.

    und es muss noch besser kommen bis der schlafmichel…….

    „Das Kohleland Polen steigt in die Kernenergie ein, um die Klimaziele zu erreichen – und Frankreich will den Milliardenauftrag dafür an Land ziehen. Die neue Atomachse könnte auch die EU-Klimapolitik umkrempeln. Dann steht Deutschland mit seiner Energiewende einsam da.“

    „Inflation steigt im Oktober auf voraussichtlich 4,5 Prozent“

    „welt“

  18. „Dann steht Deutschland mit seiner Energiewende einsam da.“

    und mit seinen „flüchtlingen“ auch.

    16 verlorene jahre, danke fr. merkel.

  19. jeanette 28. Oktober 2021 at 13:56

    lorbas 28. Oktober 2021 at 13:45

    ——
    Ich kann das gar nicht mehr lesen.
    Da wird es mir schlecht dabei.
    Eine 46 jährige junge hübsche Frau ist auch dabei.

    15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers. Jeden Tag gibt es in Deutschland zwei Gruppenvergewaltigungen. Quelle: BKA
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-schock-zahlen-des-bka-jeden-tag-zwei-gruppen-vergewaltigungen-77243610.bild.html?fbclid=IwAR1NRkm8OvuYzKjTaMurVUH2DvIrw9FH4O3FbAVFulYufNdlmycPq8MVYj0
    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.
    Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?
    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

  20. wenn der deutsche im kalten sitz, kein auto mehr fahren darf/kann, nichts mehr zu fressen hat dann ist er glücklich.

    denn er hat das klima und die „flüchtlinge“ gerettet.

  21. „Dann steht Deutschland mit seiner Energiewende einsam da.“

    Eine erstaunliche Geschichte. Offensichtlich ist kein zweiter Staat so blöd, im Alleingang das Klima zu retten und Milliarden auszugeben, damit Tuvalu nicht unter Wasser liegt.

    Wer sich mit dem Thema beschäftigt, wundert sich über die absoluten Idioten, die offensichtlich in Deutschland die Tagespolitik bestimmen.

    Ich nehme Frau Dr Merkel ausdrücklich aus, in ihrer beschränkten Intelligenz weiß sie es nicht besser.

  22. Der Umgang mit der Flut und den Flutopfern zeigt die Prioritätensetzung der herrschenden Politik.
    Man versagte beim Schutz der Bevölkerung, es gab jedoch keine Recherche, keine Empörung der Massenmedien.
    Dafür wurde die Schuld an der Flutkatastrophe sofort auf den „menschengemachten Klimawandel“ geschoben. Die entsprechenden Äußerungen aus Politik und Mainstream kamen bereits, als die Bürger noch mit den Füßen im Wasser standen.
    Zum Thema „Prioritätensetzung“ hier ein passender Ausschnitt der aktuellen Tickermeldungen:

    14:01 Inflationsrate im Oktober bei 4,5 Prozent
    13:49 EZB tastet Zinssätze weiterhin nicht an
    13:45 EZB lässt Leitzinsen unverändert
    13:29 CDU-Konferenz zur Mitgliederbeteiligung stößt auf großes Interesse
    13:24 Schalke-Trainer ärgert sich über frühes Pokal-Aus
    13:19 Deutschland und weitere Länder kritisieren Israels Siedlungsbau
    13:04 Lauterbach: Intensivstationen laufen auf Überforderung zu

    Lauterbach-Corona-Panik, Kritik an Israel, Belanglosigkeiten. Dem gegenüber bahnen sich gravierende, politisch von den Verantwortlichen direkt verschuldete wirtschaftliche Probleme an, die uns alle direkt und einschneidend betreffen werden.

  23. Blimpi 28. Oktober 2021 at 14:12

    jeanette 28. Oktober 2021 at 13:56

    Gedanken habe ich mir auch schon gemacht wenn jemand mit Corona ins Krankenhaus kommt.

    Für meine Begriffe sind das die wahren „Superspreader“,
    egal ob Krankenhaus,oder Pflegeheime,die Insassen
    werden mit der Zeit alle verseucht,weil sie auf engstem Raum
    zusammenleben müssen.
    Da entkommt niemand dem Virus,selbst wenn es sich nur
    um den zu entfernenden Blinddarm handelte !

    —————————–

    Ja, genau.

    Dazu können Sie gleich noch die Massage- und Reha Institute rechnen, alles was mit Gebrechen und Krankheit zu tun hat.

    Angefangen von den Sanitätern, die jemanden zuhause abholen.
    (Taxi ist auch so eine Sache).

  24. Wühlmaus wo sind Sie?!

    Auf der Seite des FACE BOOK Artikels werden sie attackiert von unserem Pi-Neurotiker und Alleswisser.

    Begeben Sie sich mal ins Kampfzimmer! Ihr Revier zu verteidigen! 🙂

  25. IRRER SATZ!!!

    Gerade in einer Nachrichtensendung gehört:

    „Die Steuern wurden nicht erhöht, sie sind nur mehr geworden.“

  26. Die von der Flut betroffenen haben mehrheitlich wieder die Versagerparteien gewählt.
    Das sollte UNS zu denken geben.
    Haben die Flutopfer unsere Unterstützung und Hilfe überhaupt verdient?

  27. Selbst Schuld möchte man da sagen … auch nach der Flut haben diese Idioten nicht die AfD gewählt !
    Heute der Vorstandschef von VW Diess : „ ..es wird nicht ohne Entlassungen zur Umwandlung der Wirtschaft gehen ; es seien ja auch andere Konkurrenten auf dem Markt insbesondere Tesla sei ein Problem „ !!!
    Ja … so geht Lügen vor der Wahl ! Die Wirtschaftsbosse haben erkannt , dass man mit Elektrokisten viel , viel doppelt so viel Geld verdienen kann , bei nur der Hälfte der Mitarbeiter ! Ach ja … und die Gewerkschafter haben es ebenso gewusst und Ihre Kollegen einfach verraten und verkauft … und natürlich richtig verarscht ! Bei Opel wird es schon vor Weihnachten so weit sein , danach folgt VW , Mercedes macht auch schon eine Aufteilung und BMW und Audi werden folgen . Die Regiering hilft dabei und unterstützt jeden überteuerten Elektroautokauf mit 10.000 Euro ! Dabei ist die Produktion eines Elektroauto nur halb so teuer wie ein herkömmlicher Diesel oder Benziner ! Frage mich , wer soll diesen Schrott kaufen , wenn keiner mehr einen Arbeitsplatz mehr hat ??
    Ich finde es toll , dass die Wähler nun Ihre eigene Suppe die sie sich eingebrockt haben in den letzten 17 Jahren nun selber auslöffeln müssen . Ach ja … hatte ich fast vergessen , eine Umfrsge hat ergeben , die Bprger möchte freiwillig mehr Steuern zahlen umzudenken Umbau zu beschleunigen !!
    Das kommt , wenn immer mehr Idioten ,Idioten in die Politik wählen und das Ganze auch noch von den bezahlten Medien unterstützt wird . Bin mal gespannt , wie lange es braucht , bis Deutschland bankrott ist und die Bürger zum Sozialhilfeempfänger eines kommunistischen Staatsgebilde verkommen ist !! Venezuela ist hier ein leuchtendes Beispiel!

  28. Penner 28. Oktober 2021 at 17:09

    Selbst Schuld möchte man da sagen … auch nach der Flut haben diese Idioten nicht die AfD gewählt !
    —————————

    Nachdem es ganz klar war, dass die Flut nicht durch den Klimawandel derartige Verwüstung verursacht hat, sondern auch durch Bauen auf Bauland, das zu Bauland nicht nur nicht taugt, sondern auch noch spezielle zur Untauglichkeit „berarbeitet“ wurde, so dass ein Rückfluss von Wasser unmöglich ist, so gilt nun, nachdem einige Zeit verstrichen ist,

    das Flutgebiet Ahrweiler diesen Klimajägern wie selbstverständlich
    als Vorzeigemodell des Klimawandels,
    wird fälschlicher Weise so dargestellt und präsentiert.

    Alle Umweltaktivisten und Klimakrieger beuten die Tragödie von Ahrweiler
    jetzt aus, MISSBRAUCHEN das Notstandsgebiet frech für
    ihre schrägen KLIMATHESEN.

  29. DIE VERANTWORTLICHEN VERSTECKEN SICH BIS HEUTE!
    SIE DRÜCKEN SICH VOR IHRER VERANTWORTUNG!
    (Genauso wie bei der „Love Parade“, die zur Schreckens- und Todesparade wurde)

    Die Bevölkerung wurde nicht gewarnt!!
    (Man ließ es einfach darauf ankommen)

    Die Flutkatastrophe war eine Jahrhundertkatastrophe
    Ein akuter NOTFALL (genannt Unwetter) aber kein Klimanotfall!

    Das Flutgebiet war kein für Bauland geeignetes Gebiet,
    aber es wurde trotzdem dort gebaut.
    Das Bauland wurde zusätzlich noch missbraucht,
    durch Wasserblockaden teilweise zubetoniert.

    Die vielen Toten und Verletzten waren FAHRLÄSSIG verursacht
    durch rücksichtlose Ausbeutung des Grund und Bodens
    und durch Verhinderung von WARNUNGEN der Verantwortlichen!

    Die Menschen dort werden weiterhin von der REGIERUNG im Stich gelassen,
    nur notdürftig bis gar nicht betreut!

    Jetzt besitzen die KLIMA KRIEGER sogar noch die Frechheit,
    das NOTSTANDSGEBIET für ihre UMWELTPROPAGANDA
    erneut zu missbrauchen!

  30. Blimpi 28. Oktober 2021 at 12:31; Was man so gelegentlich mal drüber hört, ists mit den Hilfsgeldern auch Essig. Die Politiker erzählen bei den Nachrichten irgendwas, was sich gaaanz toll anhört. passieren tut in Wirklichkeit aber weniger wie nix. Ganz im Gegenteil wird Leuten, die freiwillig helfen sogar noch das Leben schwergemacht. Neulich hab ich was gelesen, dass es eine Initiative von Repair-Cafes gibt. dort vor Ort reparaturfähige Geräte, Maschinen in Ordnung zu bringen. Wahrscheinlich, wenn man dort hinkommt wird die erste Frage sein: geimpft, wenn nein, dann Heimfahrt.

    jeanette 28. Oktober 2021 at 13:56; So eine Intensivstation ist drauf ausgelegt, dass jeder Platz so schnell und Barrierefrei wie möglich erreicht werden kann. Auch, dass die diversen Hilfs und Überwachungsgeräte
    zentral vorgehalten werden verkürzt die Wege. Aber klar, bei einer gefährlichen Infektion, kann man das nicht bringen, was wohl ein mehr als deutlicher Hinweis ist, dass das mit stark ansteckend und Gefährlichkeit, masslos übertrieben dargestellt wird. Heute auch wieder in Brisant, unser aller besonderer Freund dieser Montgomery, mit nem menschenverachtenden Spruch.

    lorbas 28. Oktober 2021 at 14:26 ; 2016 als Vergleichsjahr taucht nicht, da müsste man schon 2013 nehmen, schliesslich ist der Asylbetrügerstrom schon 2014 hier angekommen. 2015 hat er sich erheblichst verschärft.
    Und 2016 war ja das mit den freundlich ausgedrückt, Silvesterausschreitungen. Das ist so wie Ghazawat immer schreibt, dass als Vergleichszeitraum für den angeblichen Klimawandel eine besonders kalte Periode genommen wurde.

    Penner 28. Oktober 2021 at 17:09; Sinnvoll wäre, das Wahlrecht an ein positives Steueraufkommen zu koppeln. Übrigens Rentner haben ein positives Einkommen, schliesslich wurde das, was sie bekommen über lange Jahre vorher von ihnen selbst aufgebracht. Für Pensionisten gilt das jedoch nicht.Dann wäre der Grossteil derjenigen, die stur Rotgrün wählen weg und diejenigen, die durch ihre Steuern den Laden am Laufen halten hätten endlich einen ihrer Leistung entsprechenden Einfluss. Ist ja in der EU auch so. Eine Stimme aus Malta, Luxemburg ist ein vielfaches dessen wert, wie eine von uns. Jetzt mal davon abgesehen, dass die EU-Quasselbude eh Null Einfluss hat. Was da passiert, bestimmt selbstherrrlich die kommission, die aus abgeschobenen Politdarstellern aller möglichen Länder besteht.

  31. Der WDR war schon seit Jahrzehnten eine linke Eiterbeule in seinerzeit noch freien Medienlandschaft.
    All dies hat sich seit Merkel radikalisiert, indem sie DDR Verhaeltnisse durch Stasispzezialisten hier installieren lies.
    Nur wenn tiefgreifende Aenderungen mit eisernen Besen stattfinden, in D wieder eine auf wahre, kritische Berichterstattung und Diskussionen basierende Madienlandschaft entsteht, die auch die Meinung von demokratischen kleineren Parteien, wie AfD, die bisher diffamiert wurde zu Wort kommen, besteht eine Chance, dass sich D Gesellschaft. und Nation wieder einen gleichberechtigten Platz in Westeuropa sichern koennen.

  32. Vor einigen Tagen war im TV wieder ein Bericht über Ahrweiler. Eine Frau erzählte, dass sie von ihrem Haus aus sehen konnte, wie ein Mensch in dem vorbeiströmenden Wasser um sein Leben kämpfte und dann wohl ertrunken ist.
    .
    Die Frau war fix und fertig. Sie sagte, dass sie ja nicht helfen konnte, sonst wäre sie selbst ertrunken.
    .
    Ich hatte Gänsehaut.

  33. Mainz Das Landesamt für Umwelt hat Stunden vor dem Höhepunkt der Flutwelle vor einem extremen Anstieg der Ahr gewarnt. Um 17.17 Uhr erreichte die Warnung für den Pegel Altenahr die höchste Stufe. Daraufhin habe das LfU E-Mails an die Kreisverwaltung Ahrweiler geschickt.
    https://ga.de/region/ahr-und-rhein/bad-neuenahr-ahrweiler/flutkatastrophe-ahrweiler-lfu-warnte-stunden-vorher-vor-ahr-anstieg_aid-63765827

    Landrat, Bürgermeister usw. haben versagt, da macht jeder nur „Dienst nach
    Vorschrift“ Eigenverantwortung ist ein Fremdwort, dafür gibt es kein Formular.

Comments are closed.