Ein weiteres Wochenende der Demonstrationen liegt hinter Deutschland. Offiziell ignorieren Bundes- und Landesregierungen die Forderungen. Doch möglicherweise können die Zehntausenden auf Straßen und Plätzen schon bald einen ersten Erfolg feiern. Welcher das ist, erfahren Sie in COMPACT.Der Tag am 20. Dezember. Das sind einige der Themen:

  • Spontaner Spaziergang – Cottbus antwortet auf Polizeischikanen
  • Corona-Proteste – Wie weiter im Westen?
  • Wissenschaft – Freddy Ritschel fragt: Wer schafft eigentlich das Wissen?
  • Asylkrise – Holt die Ampel jetzt die Migranten
  • Das Letzte – Herr Merz von der CDU
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. .

    Geimpfte sind Ungeimpfte von morgen; Verfallsdatum

    .

    1.) Immer dran denken: Es droht Impf-Abo („Boostern“) auf ewig.

    .

    Friedel

    .

  2. Da die Demowelle immer größer (nicht nur in Deutschland) und somit gefährlicher für das Coronaregime wird, lautet das Motto jetzt: Omikron-Panik auf allen Kanälen. Stufe Hysterie. Das ist alles so dermaßen durchschaubar, wie aus enem schlechten Hollywood-B-Movie Drehbuch. 🙂

    „Corona-Risiko für doppelt Geimpfte jetzt „hoch“ Kurz vor Omikron-Gipfel! Alarm-Mitteilung vom RKI “
    https://www.bild.de/ratgeber/2021/ratgeber/corona-alarm-vom-rki-wegen-omikron-risiko-fuer-genesene-und-doppelt-geimpfte-hoc-78604738.bild.html

  3. Das DDR-Regime war nicht so stabil, hatte weit weniger Rückhalt. Das Merkel-Regime und die Hampelkoalition sind weit besser und viel breiter aufgestellt. Die Vorbereitung lief seit Jahrzehnten. Das Schaffen von Feindbildern ist keine Erscheinung des 21. Jahrhundert, das begann schon im vergangenen Jahrhundert mit dem Jugendwahn, dann Schönheits- und Schlankheitswahn, die Autofahrer, die Alten etc. etc. Dieses Regime in Schwierigkeiten, oder gar ins Wanken zu bringen, ist weit schwieriger, nervenaufreibender und dauert viel länger als das DDR-Regime zu stürzen. Hier ist wirklich Durchhaltevermögen, im Grunde Sturheit und echter Zusammenhalt vonnöten, keine Feindbilder.

  4. aenderung 21. Dezember 2021 at 09:37

    MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:26

    früher – warten aufs christkind
    heute – warten auf opikron
    ————————————–
    Ich bin ja mal gespannt was nach Omikron kommt, wenn im Frühjahr die Grippe- ähhhh pardon Corona-Ansteckungen ganz natürlich wieder zurückgehen 🙂 . Dann wird man sagen: Wir können jetzt nicht lockern, sonst gibts wieder Rückschlage. Dann sind Frühjahr/Sommer vorbei und ab September 2022 kommt dann die 5 und ab Dezember 2022 die 6. Welle und dann muss wieder geboostert werden und die Massnahmen verschärft. Und 2023 wiederholt sich alles. Haha. Sorry, wie blöd muss man eigentlich sein, um dieses Spielchen nicht zu durchschauen?

  5. Das Schlimmste sind die Aufnahmen von kleinen Kindern, die zwangsgeimpft werden. Fäulnis und Verderbnis des Seuchen-Terror-Regimes im Endstadium. Die bevorzugt gezeigten Mädelchen müssen auch noch eine Maske dabei tragen und erhalten eine Urkunde. Das darf weder vergessen noch verziehen werden.

  6. Babieca 21. Dezember 2021 at 09:50

    Wüüürg! Ich habe den Super-Vektor aller Viren der Welt entdeckt: Klabauterbachs Fliegen! Der hat seine getragenen Sonstwas-Schleudern diesen Sommer „für einen guten Zweck“ versteigern lassen (und will seither angeblich nie wieder Fliege tragen):

    https://www.unitedcharity.de/Auktionen/Lauterbach-Fliegen

    https://www.rnd.de/promis/karl-lauterbach-spd-politiker-versteigert-seine-fliegen-fuer-den-guten-zweck-IJVNY7HCOVENZDKNP75DPHDR7I.html
    ———————————————–
    *Würg*. Da kann man ja nur hoffen, daß diese Viren-Fliegen vorher in Sagrotan gebadet wurden. Richtig eklig.

  7. Barackler 21. Dezember 2021 at 09:53

    Das Schlimmste sind die Aufnahmen von kleinen Kindern, die zwangsgeimpft werden. Fäulnis und Verderbnis des Seuchen-Terror-Regimes im Endstadium. Die bevorzugt gezeigten Mädelchen müssen auch noch eine Maske dabei tragen und erhalten eine Urkunde. Das darf weder vergessen noch verziehen werden.
    ——————————————-
    Eine Urkunde? Wirklich? Demnächst dann wohl noch eine „Tapferkeitsmedaille“ oder die Wahl zum Impfling des Monats? Aber das ist typisch für kommunistische und faschistische Diktaturen. Daher wundert es mich nicht.

  8. @ Babieca 21. Dezember 2021 at 09:50

    Wüüürg! Ich habe den Super-Vektor aller Viren der Welt entdeckt: Klabauterbachs Fliegen! Der hat seine getragenen Sonstwas-Schleudern diesen Sommer „für einen guten Zweck“ versteigern lassen (und will seither angeblich nie wieder Fliege tragen):

    https://www.unitedcharity.de/Auktionen/Lauterbach-Fliegen

    https://www.rnd.de/promis/karl-lauterbach-spd-politiker-versteigert-seine-fliegen-fuer-den-guten-zweck-IJVNY7HCOVENZDKNP75DPHDR7I.html

    ********************************

    Dafür mit stylischer LBGTQ-Maske. Vielleicht kommt er ja bald auch noch aus dem Schrank *.

    * Hier kaum verstandene Übersetzung aus dem Spanischen: Salir del Armario: sich als schwul outen.

  9. Und auch hier gilt:
    Gehirne sind schon etwas tolles.
    Wäre schön wenn jeder eins hätte.
    Zu Merz:
    Merkel ist die Totengräberin Deutschlands und der CDU.
    Merz ist der Friedhofsgärtner, der das Grab zuschaufelt.

  10. In unserem benachbarten Städtle war gestern auch „Spaziergang“.Mehr Leute als die Woche zuvor.
    Sichtlich genervte Polizei und ein wichtigtuerischer Vertreter des Ordnungsamts.Per Lautsprecher wurde nach dem Versammlungsleiter gefragt,niemand meldete sich,da man sich einfach so immer Montags trifft.
    Es wurden irgendwelche Vorschriften in harschem Ton vorgelesen und darauf hingewiesen,daß diese Veranstaltung illegal sei.
    Niemand interessierte sich dafür,aber die Polizei hielt sich zurück.
    Es verlief sehr harmonisch und ruhig,sehr nette Gespräche ergaben sich. Ich hoffe sehr,daß es immer mehr Spaziergänger werden und sich noch viel mehr Leute der Brisanz der politischen Lage bewußt werden.

  11. @ Babieca 21. Dezember 2021 at 09:50
    Wüüürg! Ich habe den Super-Vektor aller Viren der Welt entdeckt: Klabauterbachs Fliegen! Der hat seine getragenen Sonstwas-Schleudern diesen Sommer „für einen guten Zweck“ versteigern lassen (und will seither angeblich nie wieder Fliege tragen):

    https://www.unitedcharity.de/Auktionen/Lauterbach-Fliegen

    https://www.rnd.de/promis/karl-lauterbach-spd-politiker-versteigert-seine-fliegen-fuer-den-guten-zweck-IJVNY7HCOVENZDKNP75DPHDR7I.html
    ———————-
    Dann kann man ja hoffen, das er beim Krawattenbinden schön feste zuzieht.

  12. @ MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:58
    Barackler 21. Dezember 2021 at 09:53

    Das Schlimmste sind die Aufnahmen von kleinen Kindern, die zwangsgeimpft werden. Fäulnis und Verderbnis des Seuchen-Terror-Regimes im Endstadium. Die bevorzugt gezeigten Mädelchen müssen auch noch eine Maske dabei tragen und erhalten eine Urkunde. Das darf weder vergessen noch verziehen werden.

    ——————————————-

    Eine Urkunde? Wirklich? Demnächst dann wohl noch eine „Tapferkeitsmedaille“ oder die Wahl zum Impfling des Monats? Aber das ist typisch für kommunistische und faschistische Diktaturen. Daher wundert es mich nicht.

    ***********************

    Ja, die Urkunde gilt für Tapferkeit.

  13. In der Grünen-Hochburg Göttingen kämpft man auch für ungeimpfte Patienten!
    Auch wenn es zunehmend schwerfällt, für „diese Menschen Mitgefühl aufzubringen.“

    .
    „Intensivstationen der UMG: „Wir kämpfen für diese Patienten, auch wenn die Impfgegner sind“

    Die vierte Corona-Welle hat die Intensivstationen hart getroffen. Viele Pflegekräfte verlassen ihren Beruf. Denen die bleiben, fehlt die Perspektive. Wie halten sie durch? Drei Mitarbeitende der Corona-Station der Uniklinik Göttingen geben persönliche Einblicke.

    Lenard Bornemann, Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), bedient in einem Patientenzimmer des Intensivmodul-Gebäudes ein Beatmungsgerät.

    Göttingen
    Wenn ein Patient stirbt, setzt sich Lenard Bornemann zu ihm und hält ihm ein letztes Mal die Hand. Egal wie stressig es gerade ist – keiner der Corona-Patienten soll alleine sterben. Besucher sind im Corona-Bereich der Intensivstation verboten. Wenn es vorbei ist, geht der 24-Jährige gewöhnlich vor die Tür und raucht eine Zigarette. „Es ist auch schon mal vorgekommen, dass Ärztinnen und Pfleger zusammen geweint haben“, sagt er. Seit drei Jahren arbeitet er auf der Intensivstation der Universitätsmedizin Göttingen (UMG).

    „Ich möchte, dass das aufhört“
    Eigentlich möge er seinen Beruf immer noch gerne. Doch seit dem Beginn der Corona-Pandemie gebe es immer weniger Erfolgserlebnisse. Und zu viele Tote. „Man gibt alles, versucht alles und egal, was man sich vornimmt, es bringt meistens nichts. Ich möchte, dass das aufhört“, sagt Bornemann.

    Auf der Intensivstation in Göttingen waren Mitte Dezember 16 der insgesamt 22 Intensivbetten von Corona-Patienten belegt. Vier von ihnen seien nicht mehr infektiös. Nach Angaben eines Sprechers können sich die Belegungszahlen täglich ändern. Laut Personalschlüssel betreut eine Pflegekraft normalerweise 1,5 Patienten. Aufgrund des erheblichen Personalmangels sei das oft nicht möglich, sagt die stellvertretende Leiterin der Station, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchte. Aktuell komme es häufiger vor, dass man sich um mindestens zwei Corona-Patienten kümmere. „Man müsste eigentlich viel mehr Erholungspausen haben und dürfte nicht zu viele Patienten in einer Schicht betreuen“, sagt die 39-Jährige.

    Lenard Bornemann, Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), steht in einem Patientenzimmer des Intensivmodul-Gebäudes.
    Lenard Bornemann, Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), steht in einem Patientenzimmer des Intensivmodul-Gebäudes. Quelle: Swen Pförtner

    50 Prozent Sterblichkeitsrate bei Ecmo-Patienten
    Die Behandlung der schwerkranken Menschen mit Covid ist besonders aufwendig. Beatmung, Kreislauf und Blutdruck müssen engmaschig überwacht werden. Sie benötigen Medikamente zur Symptomlinderung, zur Fiebersenkung, zur Kreislaufstabilisierung, zur Schmerzlinderung, gegen Blutgerinnung oder zur Entspannung der Muskeln. Für Intubierte und Ecmo-Patienten, die durch eine externe Herz-Lungen-Maschine beatmet werden, liege die Sterblichkeitsrate in Göttingen bei etwa 50 Prozent, sagt die 39-jährige Pflegerin. Wer einen schweren Verlauf überlebt, muss oft viele Dinge wieder neu erlernen und leidet häufig an massiven Folgeschäden. „Viele dieser Patienten haben den Großteil ihres Lebens vermutlich hinter sich“, schätzt Bornemann.

    Lenard Bornemann, Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), steht in einem Patientenzimmer des Intensivmodul-Gebäudes.
    Lenard Bornemann, Gesundheits- und Krankenpfleger an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), steht in einem Patientenzimmer des Intensivmodul-Gebäudes. Quelle: Swen Pförtner
    „Fassungslos, verzweifelt und manchmal auch wütend“
    Etwa 90 Prozent der Covid-Patienten, die derzeit auf der Intensivstation um ihr Leben kämpfen, sind nach Angaben der Uniklinik ungeimpft. Bettina Scharff (53), Kollegin von Bornemann und seit 30 Jahren Intensivpflegerin, macht das „fassungslos, verzweifelt und manchmal auch wütend“. Als die Impfung da war und in diesen Sommer zum ersten Mal kein Corona-Patient auf ihrer Station lag, habe sie Glückstränen geweint. Jetzt sei die Situation so dramatisch wie nie zuvor. Sie wisse nicht mehr, worauf sie ihre Hoffnung noch bauen sollte.

    Gelegentlich gebe es ungeimpfte Patienten, die sich gegen ihre Therapie wehrten und die Erkrankung herunterspielten, sie als Schnupfen abtäten, erzählt Scharff. Sie sei froh, dass sie mit diesen Patienten keine Unterhaltung führen müsse. Wie fast alle Corona-Patienten seien sie bereits intubiert, wenn sie auf der Intensivstation ankommen und könnten deswegen nicht mehr sprechen.

    Mitgefühl für Ungeimpfte?
    Bornemann fällt es zunehmend schwer, für diese Menschen Mitgefühl aufzubringen. Weil er Angst hat, dass dieses Gefühl Überhand gewinnt, möchte er mittlerweile nicht mehr wissen, ob ein Patient geimpft ist oder nicht. „Wir kämpfen natürlich für diese Patienten, auch wenn die Impfgegner sind. Das ist mein Job, ich möchte, dass dieser Mensch überlebt“, sagt der Gesundheits- und Krankenpfleger. Und doch würde es das Leben von ihm und seinen Kolleginnen sehr viel einfacher machen, wenn sich auch die Unschlüssigen impfen ließen.

    Frust, Müdigkeit und Erschöpfung veranlassen derzeit viele Pflegekräfte dazu, ihren Job zu verlassen. Eine Umfrage des Deutschen Krankenhausinstituts hat ergeben, dass bundesweit 72 Prozent der befragten Krankenhäuser weniger Intensivpflegepersonal zur Verfügung haben als noch Ende 2020. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) stehen deswegen in der vierten Corona-Welle 3000 Beatmungsbetten weniger zur Verfügung als vor einem Jahr. In Niedersachsen ist die personelle Situation nach Angaben eines Sprechers der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft in nahezu allen Kliniken sehr angespannt. Auch an der Universitätsmedizin Göttingen verlassen in diesem Winter mehrere Fachkräfte die Intensivstation.

    Mehr Personal, mehr Lohn
    Warum sie trotz allem noch da sind, können Scharff, Bornemann und ihre 39-jährige Kollegin nur schwer beantworten. Die Unterstützung im Team und das persönliche Umfeld helfen dabei, nicht den Mut zu verlieren, sagen alle drei. Für Entspannung sorge zum Beispiel der lange Spaziergang mit dem Hund oder das Ausgehen mit Freunden. Damit sie wieder mehr Freude an ihrem Beruf haben, fordern sie bessere Arbeitsbedingungen, mehr Personal und mehr Lohn. Für Bornemann ist klar: „Ich bin keine Ordensschwester, die irgendeinem Glauben folgt und aus Nächstenliebe arbeitet. Ich mache das, weil das mein Beruf ist, und ich möchte, dass dieser Beruf vernünftig bezahlt wird.“

    Von Mia Bucher/lni“
    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Universitaetsmedizin-Goettingen-ueber-Corona-Fuer-Patienten-kaempfen-auch-wenn-sie-Impfgegner-sind

  14. Aus meinem Coronatagebuch:
    Demo gestern in Erding.
    Nachdem dieser lockere Spaziergang mit Gleichgesinnten letzte Woche so nett und gemütlich war (100 Teilnehmer und drei schwindlige Polizisten) war gestern das Polizeiaufgebot (in schwarzer Söldner-Vollmontur) auf mindestens 50 Exekutiv-Kräfte aufgestockt.
    Der Spazierweg war von der Polizei vorgegeben. Das Kerzen und Lichtermeer der letzten Woche erloschen. Die meisten hatten Angst sofort als „Spaziergänger“ erkannt zu werden.
    Die Polizei bezeichnete den Spaziergang als nicht genehmigte Versammlung. Die Stimmung der Teilenehmer war, im Gegensatz zu letzter Woche unterirdisch. Well done, liebe Polizei. So geht Zerstörung einer Demo natürlich auch. Ich gehe davon aus, dass das Ganze damit gestorben ist. Will see.
    Die genehmigte Demonstration der Gegner (Gegner gegen was ? Spazierengehen für Freiheit und Demokratie?) war hinter einem Gitter abgesperrt. Dort harrten ca. 40 Menschen, die für jeden Coronatoten aus ihrer Mitte eine Kerze aufgestellt hatten und uns mit vorwurfsvollen Blicken seelenlos anstarrten. Leider haben diese Menschen die Ironie des Ganzen nicht verstandenen. Ihre eigenen Demo hinter einem Absperrgitter, während wir auch für ihre Freiheit aufstehen, aber uns anfeinden…..
    Der geführte und betreute Spaziergang endete wieder am Schrannenplatz. Die Polizei forderte alle Spaziergänger auf, den Platz jetzt zu verlassen und nach Hause zu gehen.
    Des Weiteren wies die Polizei drauf hin, dass der Verkehr nun nicht mehr geregelt wird und wir selbst für unsere Sicherheit verantwortlich sind – „Unbetreutes-Nach-Hause-gehen“ sozusagen.
    Die Spaziergänger applaudierten der netten Polizei.
    Wahrscheinlich war ich zu sehr auf Krawall gebürstet, um das zu verstehen.

  15. Barackler 21. Dezember 2021 at 09:35
    So, Chile ist jetzt auch kommunistisch. Es sei denn, das Militär …

    Chile war auf dem Weg ein prosperierendes Land mit, entgegen den sonst in Lateinamerika herrschenden Verhältnissen, hohen Sozialstandards zu werden. Allerdings unter konservativen Regierungen.
    Anscheinend hatte das einigen Leuten nicht gefallen.

  16. MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:58
    Barackler 21. Dezember 2021 at 09:53

    Das Schlimmste sind die Aufnahmen von kleinen Kindern, die zwangsgeimpft werden. Fäulnis und Verderbnis des Seuchen-Terror-Regimes im Endstadium. Die bevorzugt gezeigten Mädelchen müssen auch noch eine Maske dabei tragen und erhalten eine Urkunde. Das darf weder vergessen noch verziehen werden.
    ——————————————-
    Eine Urkunde? Wirklich? Demnächst dann wohl noch eine „Tapferkeitsmedaille“ oder die Wahl zum Impfling des Monats? Aber das ist typisch für kommunistische und faschistische Diktaturen. Daher wundert es mich nicht.
    —-
    Impfling des Monats
    Boosterer*ette des Monats
    Blockwart des Monats
    Denunziant der Woche

    Da gibt es noch so einige Auszeichnungen…

  17. Die DEMO-WELLE muss gebrochen werden!
    Der MEDIZIN-TERROR geht in die nächste Runde!

    ZUCKERBROT zu Weihnachten!
    Die PEITSCHE gleich danach und zwar für alle!

    Auch die Geimpften, Genesenen & Gebooserten werden nun nicht mehr verschont!
    OMIKRON der WASSERWERFER gegen die DEMONSTRANTEN wird in Stellung gebracht!

    Man zauberte OMIKRON, der keinem was zuleide tut, harmloser als die jährliche Grippe (die auf unerklärliche Weise schon das dritte Jahr verschwunden ist) aus dem Hut.

    Den martialischen Demonstranten wird ein martialisches Virus entgegengesetzt, es heißt OMIKRON, das auch die Wasserwerke und die Stromwerke und die Krankenhäuser, alles bedroht!

    „Sorry, liebe Geimpften, Genesenen und Geboosterten ihr müsst jetzt ganz stark sein!
    Das müssen wir jetzt tun, denn ihr wart ja nicht brav, habt euch den Demonstranten nicht für uns als Gegendemonstranten gegenüber stellen wollen. So egoistisch kann man nicht sein nach allem was wir für euch getan haben, drei Spritzen haben wir für euch besorgt, und ihr seid so undankbar!“

    Die Angst vor den Demonstranten ist nun so groß, dass direkt nach Weihnachten der Lockdown für alle angesetzt wird! Nur noch 10 Mann dürfen sich überall versammeln. Selbst 10 Mann vor dem Rathaus werden schon als Bedrohung wahrgenommen! Die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen zittern!

    OMIKRON, der Wasserwerfer unter den Mutanten kommt jetzt zum Einsatz!
    Ein MILLIARDENGESCHÄFT lässt man nicht einfach stören durch Menschen, die glauben, ihre Körper gehörten ihnen. Mein Haus, mein Auto, mein Bankkonto, mein Körper das war gestern zu Zeiten des Grundgesetzes, als nächstes beschlagnahmt vom Staat.

    Wer jetzt noch nicht merkt was hier gespielt wird, dem ist nicht mehr zu helfen!
    Der wird vermutlich erst wach werden, wenn seine Spritze und sein Toilettenpapier ausbleiben!
    Wer nach der 5. Spritze noch lebt, der wird langsam zu teuer für die Impfmafia!

  18. Dazu stürzen auch noch die Fallzahlen wie im Sturzflug ab, von einst 70.000 heute auf 23.000.

    Da gab es gestern schon einen TV Aufruf:
    OMA und OPA zu Weihnachten schützen, lasst Euch ALLE TESTEN!

    Ich persönlich habe so die Nase voll von diesen Taschentrickbetrügern, habe unser Heim ab sofort zur masken- und testfreien Zone erklärt.
    Jeder der zu uns kommt, der bekommt sicherheitshalber ein Fieberthermometer an die Stirn. Und wenn es unter 37 Grad ist dann Grünes Licht!

    Dieses kriminelle Affentheater machen wir hier nicht mehr länger mit!
    Und wer nicht zu unseren Freunden und Verwandten zählt kommt sowieso nicht rein, um uns hier etwas einzuschleusen. Damit muss man nämlich auch noch rechnen. Denen steht das Wasser bis zum Hals. Wenn jetzt noch mehr auf die Straße gehen sind sie erledigt, deswegen der LOCKDOWN für alle.
    Und OMIKRON wird nun als Monster verkleidet. OMIKRON Omis Krönchen weiß gar nicht wie ihm geschieht, wollte nur ein bißchen Weihnachten feiern, ein bißchen menschliche Gesellschaft.

    Die Anzahl der Weihnachtsgäste zu rationieren, das ist ja das Letzte, was je dagewesen ist.
    Was bilden sich diese Gottesleugner ein wer sie sind??

  19. Marie-Belen 21. Dezember 2021 at 10:14

    In der Grünen-Hochburg Göttingen kämpft man auch für ungeimpfte Patienten!
    Auch wenn es zunehmend schwerfällt, für „diese Menschen Mitgefühl aufzubringen.“

    .
    „Intensivstationen der UMG: „Wir kämpfen für diese Patienten, auch wenn die Impfgegner sind“

    —————————————————————-

    Das ist ja schon fast überhuman, Leute mit Krankenversicherung einfach ohne Vorbehalte ärztlich zu versorgen!!!

    Diese diskriminierende Bagage sollte sich schämen!

    Die werden sich noch wundern wenn sie bald die Arbeit für 3 machen können!
    Wenn alle ihre Ungeimpften Kollegen abhauen, mit solchen Kollegenschweinen auch gar nicht mehr zusammenarbeiten und zusammenbleiben wollen.

  20. Luise59 21. Dezember 2021 at 09:49

    „Polizei machtlos : Immer mehr unangemeldete MONTAGS-SPAZIERGAENGE“
    https://opposition24.com/meldungen/polizei-machtlos-immer-mehr-unangemeldete-montagsspaziergaenge/
    Wacht der Schlafmichel doch noch auf?

    ———————————————–

    Genau deswegen haben sie den SUPERLOCKDOWN direkt nach Weihnachten geplant.

    Dann dürfen nur noch 10 Leute zusammentreffen. Damit sollen die Demonstrationen verhindert werden.
    Mal sehen was passiert wenn die Leute trotzdem kommen, ob man bei 10 Grad minus, die Leute dann mit Wasserwerfern einsprüht und eineist, damit sie davon die Lungenentzündungen bekommen, die leeren Krankenstationen füllen!

  21. Die Demonstranten sollen sich besser Motorradhelme aufsetzen und wasserundurchlässige Jacken anziehen.

  22. „Mantis“ gab im anderen Strang den Tip, setzte aber
    keinen Link. Habe deshalb gegugelt…

    HAMBURG
    Antifa-Rüpel haben 90-Jährige umgeschubst,
    einfach liegenlassen, sie ist schwerverletzt:

    Die Polizeipresse eiert herum:

    Tatzeit: 18.12.2021, 17:50 Uhr; Tatort: Hamburg-Altstadt, Jungfernstieg/Neuer Jungfernstieg

    Am Samstagabend wurde eine 90-Jährige schwer verletzt, nachdem sie als Unbeteiligte in eine Auseinandersetzung zwischen Versammlungsteilnehmern des Aufzuges „Das Maß ist voll – Hände weg von unseren Kindern!“ und mutmaßlichen Gegenprotestlern geriet. Die Polizei sucht Zeugen…

    In Höhe eines Drogeriemarktes im Bereich Jungfernstieg/ Neuen Jungfernstieg wurde auf vorbeigehende Teilnehmer des Aufzuges durch eine Personengruppe von außen eingewirkt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung und auch zu einem Flaschenwurf gekommen sein. Die aus etwa 15-20 Personen bestehende Störergruppe flüchtete anschließend. (siehe PM 211218-1.)

    Im Zuge der Flucht stieß eine der flüchtenden Personen mit der 90-Jährigen zusammen und stürzte mit ihr gemeinsam auf den Boden. Ohne Erste Hilfe zu leisten, flüchtete die Person weiter in unbekannte Richtung.

    Die ältere Frau* erlitt durch den Sturz eine schwere Beinfraktur und wurde nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5105074

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    *Anm.: Das Opfer ist eine alte Frau, Seniorin oder Greisin,
    Ihr Doofen von der Pressestelle der Polizei!

  23. Im Wettrennen um die „Volksgesundheit“ hatte die DDR die Nase vorn und machte sogar großzügige Angebote an den Klassenfeind.

    Thießen berichtet von einem Angebot zur Hilfe von Ost nach West im Jahr 1961. Die DDR-Staatsführung bot dem Westen drei Millionen Dosen Polio-Impfstoff an, weil man ja seuchenfrei sei. „Das wäre natürlich ein Propaganda-Coup für den Osten gewesen“, sagt Thießen. Bundeskanzler Konrad Adenauer habe damals aber dankend abgelehnt.
    https://www.dw.com/de/impfen-als-politikum-ein-blick-in-die-geschichte/a-56212283

  24. aenderung 21. Dezember 2021 at 09:37
    MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:26

    früher – warten aufs christkind
    heute – warten auf opikron
    —-
    2021- wir warten auf DIE WAND

  25. Ohne Booster sind EU-Impfzertifikate künftig spätestens neun Monate nach der Grundimmunisierung ungültig. Die Entscheidung tritt am 1. Februar in Kraft, wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte.

    das heißt ab sofort nun „Alle Jahre wieder“ kommt ein neuer Lockdown kommt ein neuer Schiet.

  26. Maria-Bernhardine 21. Dezember 2021 at 12:07
    „Mantis“ gab im anderen Strang den Tip, setzte aber
    keinen Link. Habe deshalb gegugelt…

    HAMBURG
    Antifa-Rüpel haben 90-Jährige umgeschubst,
    [….]

    Wie das „Umschubsen“ der Antifa ausgesehen hat, dürfte jedem klar sein.

  27. AggroMom 21. Dezember 2021 at 12:23
    aenderung 21. Dezember 2021 at 09:37
    MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:26

    früher – warten aufs christkind
    heute – warten auf opikron
    —-
    2021- wir warten auf DIE WAND
    ___________________

    Noch besser: Die Welt geht unter, an Silvester, ganz ohne Feuerwerk. Früher war wenigstens mehr Lametta.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/weihnachten-ist-okay-silvester-geht-die-welt-unter-soeder-kritisiert-vor-corona-gipfel-fehlende-klarheit-bei-pandemie-regeln_id_28144121.html

  28. Je mehr Demos und Teilnehmer, desto besser. Anders können wir uns nicht mehr gegen staatliche Übergriffigkeit wehren.

  29. Mattes 21. Dezember 2021 at 12:40

    AggroMom 21. Dezember 2021 at 12:23
    aenderung 21. Dezember 2021 at 09:37
    MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 09:26

    früher – warten aufs christkind
    heute – warten auf opikron
    —-
    2021- wir warten auf DIE WAND
    ___________________

    Noch besser: Die Welt geht unter, an Silvester, ganz ohne Feuerwerk. Früher war wenigstens mehr Lametta.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/weihnachten-ist-okay-silvester-geht-die-welt-unter-soeder-kritisiert-vor-corona-gipfel-fehlende-klarheit-bei-pandemie-regeln_id_28144121.html
    ————————————
    Welcher Mensch mit auch nur etwas Resthirn nimmt diesen Schwätzer und Opportunisten Södolf eigentlich noch ernst? Der ändert seine Meinung doch schon fast im Stundentakt. Heute morgen plädiert er für die Impfpflicht und ein paar Stunden später sagt er: Alles zu dramatisch. Ja was denn nun Södolf? Wer hätte gedacht, daß es nach dem Duo Infernale Huber/Beckstein noch schlechter gehen kann in der CSU. Unglaublich.

  30. MiaSanMia 21. Dezember 2021 at 12:51

    Welcher Mensch mit auch nur etwas Resthirn nimmt diesen Schwätzer und Opportunisten Södolf eigentlich noch ernst?
    ____________________

    Wahrscheinlich nicht einmal die, bei denen er sich mit seinen markigen Ausdünstungen für höhere Weihen empfehlen möchte. So viel Anbiederung und vorauseilender Gehorsam würde selbst den Papst ankotzen.

  31. überzeugende Vorstellung anhand der Mikroskop-Bilder und des umfassenden Wissens von Holger Reiner … 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=oEY-yJApYck
    Der Dozent und European Industrial Engineer aus dem Bereich Forschung und Entwicklung, Holger Reißner, hat bei seinen Untersuchungen von hunderten Impfdosen, die zur Zeit zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingesetzt werden, beunruhigende Beobachtungen gemacht. In allen von ihm und seinem Team untersuchten Impfdosen wurden potenziell gefährliche Verunreinigungen festgestellt, die meist schon mit einem guten Mikroskop zu sehen sind.

    Um seine Daten zu überprüfen, teilte er die Erkenntnisse mit verschiedenen nationalen und internationalen Institutionen (Comusav, Conuvive, Ärzten für Aufklärung, Anwälten für Aufklärung, die Basis, MWGFD, World Council for Health, Pathologen für Aufklärung, und viele mehr). Aus Spanien bekam er dann die ersten Bestätigungen, dass es sich bei einer dieser Verunreinigungen um Graphene handelt.

    Durch seine Analysen fand er heraus, dass Graphene Nekrosen, Fibrosen und Thrombosen auslösen können und somit eine potenziell tödliche Gefahr darstellen. Auch die Pathologen bestätigten seinen Befund und stellten derartige Partikel in den Leichen von Menschen fest, die nach der Impfung verstorben waren. Trotzdem hofft Holger Reißner immer noch widerlegt zu werden, da die Verbreitung dieses so verabreichten Materials für die Menschheit und besonders für die Kinder noch unfassbare Langzeitfolgen hätte.

    Zitat Holger Reißner: „Ich hoffe nichts sehnlicher als mich geirrt zu haben.“

  32. Luise59 21. Dezember 2021 at 13:11

    Mega Demo in Pforzheim!!
    „SO WAS HAT UNSERE STADT NOCH NICHT GESEHEN“
    SUPER! SUPER! SUPER!
    FRIEDE FREIHEIT KEINE DIKTATUR!
    FRIEDE FREIHEIT KEINE DIKTATUR!
    https://youtu.be/kRjMTOb_x-o

    ———————————–

    Luise Du bist ein echt „fleißiges Lieschen“!!! 🙂
    Klasse!

  33. ACHTUNG ! ACHTUNG!
    GOTTESLÄSTERUNG!
    Wer so was mit seinen Kirchensteuern noch unterstützt, muss spätestens jetzt austreten!!!
    „Die etwas andere Weihnachtsgeschichte“
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-12-21/impfung-und-dann-ist-frieden-auf-erden-die-etwas-andere-weihnachtsgeschichte-von-chefredakteur-ingo
    Jetzt zeigt die Kirche ihr wahres Gesicht! Pfui Teufel!
    Eure Strafe wird in der Bibel in Galater 6:7 angekündigt:“ Irrt euch nicht! GOTT lässt Sicht nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten.“

  34. Mantis 21. Dezember 2021 at 14:22

    IMMER MEHR IMPF-OPFER UNTER SPITZENSPORTLERN
    https://ansage.org/immer-mehr-impf-opfer-unter-spitzensportlern/
    Das Portal „GoodSciencing” listet – ohne den Anspruch auf Vollzähligkeit – inzwischen 326 Fälle von Sportlern mit Herzinfarkten und 183 Todesfälle seit Januar 2021 auf.

    Was muss denn noch alles passieren?
    ———————————————–
    Laut den Impffaschisten gab es das ja schon immer, daß Spitzensportler einfach so umkippten mit Herzversagen. Da haben sie sogar Recht. Allerdings waren das eine Zahl pro Jahr, die man an einer Hand abzählen konnte, wenn überhaupt.

    Ich möchte gar nicht die Dunkelziffer im Breitensport kennen über die gar nicht berichtet wird.

    Im

  35. @ AggroMom 21. Dezember 2021 at 13:10
    überzeugende Vorstellung anhand der Mikroskop-Bilder und des umfassenden Wissens von Holger Reiner … ?
    https://www.youtube.com/watch?v=oEY-yJApYck
    Der Dozent und European Industrial Engineer aus dem Bereich Forschung und Entwicklung, Holger Reißner, hat bei seinen Untersuchungen von hunderten Impfdosen, die zur Zeit zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingesetzt werden, beunruhigende Beobachtungen gemacht. In allen von ihm und seinem Team untersuchten Impfdosen wurden potenziell gefährliche Verunreinigungen festgestellt, die meist schon mit einem guten Mikroskop zu sehen sind.

    Um seine Daten zu überprüfen, teilte er die Erkenntnisse mit verschiedenen nationalen und internationalen Institutionen (Comusav, Conuvive, Ärzten für Aufklärung, Anwälten für Aufklärung, die Basis, MWGFD, World Council for Health, Pathologen für Aufklärung, und viele mehr). Aus Spanien bekam er dann die ersten Bestätigungen, dass es sich bei einer dieser Verunreinigungen um Graphene handelt.

    Durch seine Analysen fand er heraus, dass Graphene Nekrosen, Fibrosen und Thrombosen auslösen können und somit eine potenziell tödliche Gefahr darstellen. Auch die Pathologen bestätigten seinen Befund und stellten derartige Partikel in den Leichen von Menschen fest, die nach der Impfung verstorben waren. Trotzdem hofft Holger Reißner immer noch widerlegt zu werden, da die Verbreitung dieses so verabreichten Materials für die Menschheit und besonders für die Kinder noch unfassbare Langzeitfolgen hätte.

    Zitat Holger Reißner: „Ich hoffe nichts sehnlicher als mich geirrt zu haben.“
    —————————–
    Der Holger Reisner sollte einmal Untersuchen welchen Einfluss 5G Strahlung auf die Nanopartikel hat.

  36. Was macht ein Arbeitgeber, der mit der Arbeit der Angestellten nicht zufrieden ist?
    KÜNDIGEN !
    Wann wird den ReGIERigen gekündigt?

  37. Diese dummen deutschen Wählertrottel! Die SPD ist inzwischen mit Abstand stärkste Partei, und die wollen auch schon wieder diesen Asyl-Müll aus Weißrussland hier herholen! Meine Mitbürger kotzen mich nur noch an… Ich bin heute übrigens seit Längerem mal wieder Zug gefahren, und das waren sie also, die ganzen besserwisserischen und selbstgerechten Blockparteienwähler.

    PS: Warum sagen die bei Compact eigentlich Belarus? Dachte, das sei ein konservatives Magazin. Demnächst gendern die dann vermutlich auch noch. 🙁

  38. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21. Dezember 2021 at 17:32

    BILD macht die Freiheitsdemonstranten verächtlich

    https://youtu.be/NTHaxorp78Y

    ————————-

    BILD ist eben ein widerliches Scheißhausblatt. Nach dem kurzen Versuch durch Reichelt, die Auflage durch volksnahe Berichterstattung wieder nach oben zu puschen, was offenbar den Globalisten, die die Medien kontrollieren, zu sehr gegen den Strich ging, wird die Auflage dieses Drecks nun gottlob vollends in den Keller gehen. Kann weg, kein Verlust!

Comments are closed.