Von WOLFGANG HÜBNER | Bewegung an der frischen Luft ist gerade im Winter gut für das Immunsystem. Aber offenbar nicht gut für die derzeit Regierenden. Denn sie setzen ihren Repressionsapparat immer häufiger und immer aggressiver gegen Bürger ein, die etwas für ihr körperliches und seelisches Immunsystem tun wollen, indem sie sich in mittlerweile vielen, zahlenmäßig kaum noch zu überblickenden Groß- und Kleinstädten wie auch ländlichen Gemeinden an bestimmten Abenden auf den Straßen ihres jeweiligen Wohnorts treffen, um gemeinsam ein Zeichen gegen Panikmache und Pläne für eine Impfpflicht zu setzen. Das würde in aller Regel völlig friedlich verlaufen, gäbe es nicht massive Polizeieinsätze, um diese Spaziergänge zu verhindern oder zu zerschlagen.

Das wegen der millionenfach versagenden Impfwirkung und den nicht mehr zu unterschlagenen Schäden der experimentellen Gentherapien sehr begründet in Angst geratene Machtkartell will damit den wachsenden Bürgerprotest im Keim ersticken. Das wird allerdings schon deshalb nicht  gelingen, weil sich immer mehr Menschen in Deutschland nicht über ARD, ZDF und die fast allesamt auf konforme Linie gebrachten Presserzeugnisse informieren, sondern alternative Medien und Quellen für ihre Meinungsbildung heranziehen.

Die für viele von ihnen schockierende erste Begegnung mit repressiver Staatsmacht führt bei vielen Bürgern zu einer Politisierung und auch Radikalisierung, die längerfristig das hypernervöse Machtkartell weit stärker gefährden wird als noch so viele Spaziergänge und Demonstrationen ohne Polizeigewalt.

Schon bald kann es übrigens Spaziergänge nicht nur gegen die Corona-Maßnahmen, sondern auch gegen die sozialen Folgen von Inflation und rapide ansteigenden Energiekosten geben, auch gegen den NATO-Kurs im Ukraine-Konflikt sind friedliche Bürgeraktionen möglich. Unwahrscheinlich sind hingegen Volkskundgebungen zur Unterstützung des Inflationskurses der EZB, zur Unterstützung hoher Energie- und Nahrungspreise, zu Aufrüstung und zur weiteren westlichen Einkreisung Russlands.

Wenn sich der Widerstand und Protest der Bürger auf diese Themen ausweiten wird, kann auch der gesammelte Polizeiapparat, der gerade bei Hundertausenden in bösen Verruf gerät, nicht mehr viel ausrichten. Die Angst vor den Spaziergängern zwischen Flensburg und Konstanz, zwischen Aachen und Görlitz ist die Angst der Herrschenden vor denen, die keine Schlafschafe mehr sind.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

153 KOMMENTARE

  1. Schon zu der Zeit, als ich noch ein ausgenutztes Arbeitsvieh war, habe ich sehr viele Spaziergänger in Deusenlan gesehen. Sie waren gut gekleidet, gut gelaunt und guter Dinge und hatten offensichtlich eine längere Reise hinter sich.

    Die wurden von jederman freundlich begrüßt und oft genug sogar begeistert gefeiert und das System hatte seine helle Freude an ihnen.

    Woher kommt nun die plötzliche Spaziergänger-Phobie?

  2. Wir stehen am Anfang einer Kulturrevolution. Ich hoffe nur, dass alle unsere Leute darauf gut vorbereitet sind…!

  3. Widerstand tut not!

    Nun geht es ans Massenimpfen unserer Kinder

    Nach dem Kinderimpfen im Zoo folgt nun die Impfaktion für Kinder im Kino mit Kurzfilmen und einer Tüte Popcorn.

    .

    „Region Hannover hat mehr Impfstoff für Ki?nder als bisher erwartet

    Die Kinderimpfaktionen in der Region Hannover finden bisher überwiegend im Zoo und Einkaufszentrum statt. Künftig soll es aber auch Angebote im Umland geben – am Mittwoch zum Beispiel in Burgdorf.

    Das Kinderimpfen am Zoo hat vor Weihnachten begonnen.

    Hannover
    Die Region Hannover weitet ihre Impfangebote für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zunehmend auch auf Impfstellen im Umland aus. Bisher lag der Schwerpunkt der Kinderimpfungen in Hannover. „Die bisherigen Impfangebote für Kinder, die die Region Hannover organisiert, sind zentral gelegen in der Stadt Hannover verortet – im Zoo und in der Ernst-August-Galerie“, sagt Regionssprecherin Christina Kreutz. Kinder erhalten jeweils ein Drittel der Erwachsenen-Dosis. ?

    Burgdorf: Kinderimpfen mit Kurzfilmen
    Da nun deutlich mehr Kinder-Impfstoff zur Verfügung stehe als zu Beginn zu erwarten war, würden weitere Impfzentren auch im Umland mit Kinder-Impfstoff versorgt. „An vielen Orten in der Region Hannover werden Kinder außerdem schon jetzt über die Arztpraxen geimpft“, so Kreutz.

    Die Region Hannover habe über die Kassenärztliche Vereinigung (KVN) alle Ärzte darüber informiert, dass sie bei Bedarf Impfstoff auch für Kinder zur Verfügung stelle, betont Kreutz. Davon profitiert nun unter anderem eine Arztpraxis, die am Mittwoch, 29. Dezember, zwischen 10 und 16 Uhr in Kooperation mit der Stadt Burgdorf eine große Impfaktion im Kino „Neue Schauburg“ in Burgdorf plant. Dort impfen Kinderärzte alle Altersgruppen ab fünf Jahren, auch Erwachsene.

    Jeder, der zum Impfen kommt, erhält eine Tüte Popcorn und kann sich die Wartezeit vor und nach der Impfung mit kindertauglichen Kurzfilmen vertreiben.

    Der Impfstoff kann durch alle Ärzte landesweit gleichermaßen bestellt werden, bestätigt auch Uwe Köster, Sprecher KVN. Regionale Lieferengpässe könnten höchstens bei der Auslieferung über den Großhandel auftreten.

    Von Susanna Bauch“
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Region-Hannover-Mehr-Impfstoff-fuer-Kinder-da-als-erwartet

  4. @ Wer schon immer mal etwas tun wollte, der kann sich jetzt beteiligen.
    Jeder zählt. Andere informieren, auffordern, mitnehmen, selbst einen Spaziergang organisieren …
    Es gibt auf Telegram Gruppen, eine Freundin schrieb dazu gestern das sich jeden Tag neue Untergruppen in vielen Orten bilden und die Teilnehmerzahlen ständig steigen.
    Das man Angst vor den Spaziergängern hat sollte einen hellhörig werden lassen. Es sind doch wesentlich mehr als man es so liest.
    Wenn irgendwo ein „Bündnis“ mit einer Handvoll „Aktivisten“ ein „Zeichen setzen“ und demonstrieren, dann framt darüber die TagesschauAktuelle Kamera©@, wenn jedoch Bundesweit Zehntausende, Hunderttausende und Europaweit Millionen demonstrieren, dann ist dort Grillenzirpen angesagt.

    ©Eurabier
    @AusGEZahlt

  5. Meine Hoffnung: Liebe Spaziergänger, macht doch bitte das nächste Mal euer Kreuz an der richtigen Stelle und nicht bei der FDP. Vielleicht könnt ihr ja auch den geneigten Nachbarn überzeugen. Ansonsten weiter so! Good luck!
    Meine Meinung: Die ‚(H)-Ampelregierung wird die 4 Jahre nicht überstehen. Warum? – ganz einfach:
    -Hanf brauchen nur Kiffer und die haben genug davon zur Verfügung.
    – Höhere Fleischpreise, will außer Veggie-Cem und den Vorstadt Grünen keiner.
    – Doch am heftigsten wird sich die Bevölkerung gegen die Steuerabzocke an den Tankstellen wehren.
    Außerdem werden einige Ministerinnen dauerhaft nicht tragbar sein, da der zu erwartende Schaden höher als eine einzuhaltende Tussenquote sein wird. Erstes Pozellan wurde ja von unserer Aussen-Legastenikerin schon zerschlagen.

  6. „Unwahrscheinlich sind hingegen Volkskundgebungen …“

    … weil satirische, legale Ueberspitzung eine feine, GG-geschuetzte kunst ist.
    durch Ungewoehnlichkeit wird Aufmerksamkeit erst und dann viel mehr erzeugt
    als mit ausgelutschten allgemein-forderungen wie frieden, wohlstand, freiheit etc.

    „JA zur Geldentwertung und Inflationsförderung der EZB !“
    „Niederschlagung der russischen Aggression: PUTIN GO HOME !“
    „Solidarisch gegen Klimaerhoehung: Ja zu Zappelstrom durch Dunkelflaute“

    Sven Liebig und „Die Partei“ sind darin geuebt.

  7. „Schon bald kann es übrigens Spaziergänge nicht nur gegen …… gegen den NATO-Kurs im Ukraine-Konflikt !!!“

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-12/ukraine-konflikt-nato-bundeswehr-kaserne-litauen

    „Deutschland und Litauen planen im Rahmen des dortigen Nato-Einsatzes den Bau einer festen Kaserne. Laut einem Sprecher des Einsatzführungskommandos wurden dafür Planungskosten in einstelliger Millionenhöhe veranschlagt. Das Projekt soll von Litauen und Deutschland gemeinsam bezahlt werden.Derzeit sind die Nato-Einsatzkräfte bei Rukla auf zwei Standorte verteilt. Die Bundeswehr verspricht sich von dem Bau der Kaserne mehr Effizienz, eine Entlastung bei militärischem Verkehr und freiwerdende Kapazitäten für die eigenen Ausbildungsprogramme der Litauer. „Damit leisten wir auch einen Beitrag zur Verbesserung der militärischen Fähigkeiten unserer Gastnation“, sagte der Sprecher.
    Als sogenannte Rahmennation in Litauen habe Deutschland Verantwortung für die Vertiefung der guten Beziehungen zwischen beiden Ländern und deren Streitkräften übernommen, sagte der Sprecher weiter. Am Rotationsprinzip der Truppen Deutschlands und anderer Nato-Nationen ändere sich nichts. Deutschland stellt etwa die Hälfte der 1.200 Nato-Soldaten in Litauen.
    In den drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland sowie in Polen wurden gemeinsame Kampfverbände stationiert. Sie werden alle sechs Monate ausgetauscht, auch weil die Nato-Russland-Grundakte keine dauerhafte Stationierung alliierter Truppen in Osteuropa erlaubt. “

    Das „Rotationsprinzip“ …was für boshafte, schmutzige Tricks !

  8. ….hätte ich fast vergessen: Habeck’s feuchte Energiewendenträume, Windmühlen im 100m Abstand will auch Niemand, -ausser den Vorstadt Grüninnen.

  9. @ Bodo der Boese

    -Hanf brauchen nur Kiffer und die haben genug davon zur Verfügung.

    Also ich bin immer mindestens zwei Stunden unterwegs, wenn ich meinen Dealer treffe. In der Apotheke oder einem Hanf-Shop in meiner Stadt einkaufen zu können, wäre schon bequemer.

  10. Die Angst wächst in der Tat und damit die Strafmaßnahmen gegenüber den Bürgern. Es werden immer mehr Spaziergänger, immer mehr zeigen Gesicht, haben die Nase von diesem Theater und den Lügen voll.

  11. schön, dass nun wie oben im Video in der Chronik der Spaziergänge zu beobachten, die eher CDU/CSU-linksrotgrün politisch zuzuordnenden und AfD Wahl schwachen Landkreise im Süden und Westen des Landes langsam aufwachen und merken, dass hier im Land ganz gehörig was falsch ist wofür es sich lohnt spazieren zu gehen, war es doch ausschließlich die AfD , vor allem Frau Weidel mit den Worten , Zitat

    Wir vertreten EURE Interessen, und ich werde Euere Interessen, für die, die ungeimpft sind, die sich diskriminiert fühlen werde ich eure Interessen im Deutschen Bundestag bis zum Ende, vollumfänglich vertreten und sie verklagen und jagen bis es nicht mehr weiter geht ( klick ! )

    die vor dieser Corona Politik gewarnt hat und sich stellvertretend mit ihrer Partei auf die Seite des freiheitlich ungeimpften Volkes stellt

  12. Herrn Hübner vielen Dank für seine Analyse der Lage. Ich hoffe, daß er recht hat damit.

    Fakt ist allerdings, daß das Regime den Bogen in Sachen Corona in seiner Unfähigkeit schon längst überspannt hat. In anderen Bereichen, wie vor allem in der Energiepolitik ist im ebenfalls im Begriff durch seine typisch deutschen Alleingänge den Knall nicht mehr zu hören oder hören zu wollen. Die Zeichen für eine „Revolution der Vernunft“ stehen also gar nicht mal so schlecht.

    Immer mehr Bürger merken die näher kommenden Einschläge und glauben den Lügen des GEZ zwangsfinanzierten Staatsfernsehens und der gleichgeschalteten Presse nicht mehr.

    Eine Bekannte von mir war als junge Frau damals 1989 bei den Montagsdemonstrationen der untergehenden DDR 1.0 dabei. Sie ist neulich per Zufall zu einer Demonstrationen gegen die Corona-Willkür des Regimes dazugestoßen. Sie sagte, das hätte sich so angefühlt. wie damals 1989. Ich hoffe, sie liegt richtig mit ihrem Gefühl.

    Die immer nervöser werden Knüppelbrigaden der Polizei sind ein Indikator dafür. Sie schlagen immer weiter um sich wie tollwütige Hunde, ähnlich wie damals Honeckers Volkspolizei. Solche Leute wie Söder oder Kretschmer leben offenbar in einem ähnlichen Paralleluniversum wie einst der Genosse Staatsratsvorsitzender.

  13. Diedrich 28. Dezember 2021 at 14:55

    In Schweinfurt wurden die Spaziergänger vom Sonntag bereits gestern schon vors Kriegsgericht gestellt : https://presse-augsburg.de/nach-ausschreitungen-bei-corona-demo-in-schweinfurt-gericht-verurteilt-straftaeter-einen-tag-nach-der-tat/768095/ Gegen das eigene Volk geht das aber schnell …

    Im September 2020 wurde eine 15-Jährige im Stadtpark in Hamburg von elf „jungen Männern“ vergewaltigt.
    (Später konnten Ermittler sichergestellte Spermaspuren neun Tatverdächtigen zuordnen. Weitere Ermittlungen und Erkenntnisse erhöhten die Zahl auf zwölf.)
    Die jungen Männer waren zur Tatzeit alle zwischen 16 und 20 Jahre alt. Keiner von ihnen saß oder sitzt in U-Haft – nur bei einem hatte es zunächst einen entsprechenden Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr gegeben. Letztlich wurde der Jugendliche aber verschont. Einige der Verdächtigen waren bereits in der Vergangenheit wegen anderer Straftaten in Erscheinung getreten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/15-jaehrige-im-stadtpark-vergewaltigt-anklage-gegen-elf-junge-maenner-erhoben/

    Finde die vielen Fehler.

  14. @ gerald: Du kannst ja demnächst ganz entspannt Saatgut bei Raiffeisen HaGe einkaufen und dann neben den Tomaten im Gewächshaus ziehen.

  15. „…“ – und weil das so ist, werden Opfer flugs zu Tätern gemacht.
    Da wird in der RP vom 28.12.2021 ein Polizeisprecher zitiert, der eine große Gefahr darin sieht, das Kinder mit zu „Spaziergängen“, im Polizeisprech aggressiven Demonstrationen, genommen werden. Konkret wird von einem Fall berichtet, wo eine Mutter mit einem Kind im Kinderwagen angeblich eine Polizeisperre durchbrechen wollte – und um dies zu verhindern wurde Pfefferspray eingesetzt, das auch das Kind im Kinderwagen abbekam. Die Mutter wurde angezeigt, da sie, wie der Polizeisprecher betonte billigend die Verletzung ihres Kindes in Kauf nah; dem Jugendamt wurde übetrdies Mitteilung gemacht. Abgesehen davon, dass die Polizeiangaben höchstwahrscheinlich gelogen sind, scheint es viel schlüssiger, dass eine durchgeknallter Sheriff seine Macht demonstrieren wollte, gleichgültig, welche Folgen sein Handeln für andere hat. Deshalb bleibt festzustellen, dass die Polizei, wie in anderen totalitären Systemen auch, selbst vor Verletzungen von Kindern nicht mehr zurückschreckt.
    Anders dagegen sieht es aus, wenn Kinder die Schule für fragwürdige Ziele, von Eltern, Lehrer und Politikern aufgehetzt, schwänzen. Das ist in Ordnung und da gibt es keinen Polizeisprecher, der Kinder gefährdet und instrumentalisiert sieht.

  16. https://www.welt.de/vermischtes/article235906504/Corona-News-Tausende-Menschen-protestieren-gegen-Corona-Massnahmen.html

    In mehreren Orten Sachsens gingen Kritiker auf die Straßen.

    Bei Protesten in Bautzen kam es dabei zu Ausschreitungen. Die Polizei meldete zwölf verletzte Beamte sowie zwölf beschädigte Einsatzfahrzeuge.

    Einsatzkräfte seien mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen worden.

    Die meisten der verletzten Beamten hätten ein Knalltrauma erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

    In Nürnberg zogen etwa 4700 Menschen durch die Innenstadt, in Bamberg etwa 2100.

    Auch in Bayreuth versammelten sich etwa 1400 Menschen, die Versammlungsleiter gingen bei der Anmeldung noch von etwa 350 Teilnehmern aus.

    Zwischenfälle registrierten die Polizisten nicht.
    Zu einer Gegendemonstration versammelten sich zwölf Menschen.

    In Neu-Ulm zogen mehr als 1200 Menschen durch die Innenstadt und liefen über eine Brücke nach Ulm.

  17. Das Wetter spielt noch mit, – 10 °C und viele würden lieber im Warmen bleiben. So lange die Temperatur um den Gefrierpunkt bleibt, ist eine Wiederholung der DDR 1989 möglich. Für die kommenden Tage sieht es gut aus.

  18. Was mir einfach nicht in den Kopf will: In UK voll besetzte Fußball Stadien. Keiner hat ’ne Maske auf. Trotzdem nichts zu hören vom Massensterben in UK. Jeder kann es im der Glotze mitverfolgen. Und dennoch rennt alles zum ‚Boostern‘ . Was ist los mit diesen Menschen? Mein Impfzertifikat ist noch 6 Monate gültig, nicht einmal in den kühnsten Träumen käme ich auf die Idee mich vor Ablauf einer Gentherapie zu unterziehen.

  19. Ich hätte gerne mal Kontakt zu ner Gruppe auf Telegram oder facebook in Hamburg! Ich würde auch als Geimpfter gerne teilnehmen.

  20. lorbas 28. Dezember 2021 at 14:50

    @ Wer schon immer mal etwas tun wollte, der kann sich jetzt beteiligen.
    Jeder zählt. Andere informieren, auffordern, mitnehmen, selbst einen Spaziergang organisieren …
    Es gibt auf Telegram Gruppen, eine Freundin schrieb dazu gestern das sich jeden Tag neue Untergruppen in vielen Orten bilden und die Teilnehmerzahlen ständig steigen.
    Das man Angst vor den Spaziergängern hat sollte einen hellhörig werden lassen. Es sind doch wesentlich mehr als man es so liest.
    Wenn irgendwo ein „Bündnis“ mit einer Handvoll „Aktivisten“ ein „Zeichen setzen“ und demonstrieren, dann framt darüber die TagesschauAktuelle Kamera©@, wenn jedoch Bundesweit Zehntausende, Hunderttausende und Europaweit Millionen demonstrieren, dann ist dort Grillenzirpen angesagt.

    ©Eurabier
    @AusGEZahlt

    Ich mache dabei immer öfter die Erfahrung wie verhetzt und indoktriniert Viele mittlerweile sind. Die Systemjournalunken übertreffen Eduard v. Schnitzler bei weiten und jede(r) kleine Käseblatt-SchmierantIn führt sich auf wie eine Mischung aus Roland Freisler und Hilde Benjamin.

    Die Schäbigkeit, das bedingungslose Anbiedern an die Macht war wohl in keiner deutschen Diktatur zuvor so schlimm wie heute.

    Beim Lesen des regionalen Käseblättchens heute konnte ich nur noch kotzen. Da wurde sofortiger Kindesentzug gefordert und die Sprache des Unmenschen ausgiebig benutzt. Und solche Leute wollen dann gegen Mädchen hetzen, die als 17-Jährige Sekretärinenendienst im KL leisten mußten.

    Wenn jetzt noch die Ersparnisse verloren gehen, das Schundgeld scheitert und die Straßen brennen, wird es lustig in Deusenlan guten Lan.

  21. Warum noch zaudern? In 60 Tagen sind wir nach Lauterbach sowieso alle tot, jedenfalls die Ungeimpften!
    Deshalb die restliche Zeit nutzen und viele Spaziergänge machen.

  22. @ HGS 28. Dezember 2021 at 15:13

    Dass die Söder-Büttel lügen, ist naheliegend. Ich halte es auch für schlüssig, wenn die Frau mit dem Demonstrationsgeschehen gar nichts zu tun hatte und mit ihren Kindern einfach nur weg wollte und dann von Söders Knüppelbrigaden daran gehindert wurde. Irgendein Büttel mit Testosteronüberschuss hat dann zeigen wollen, wo der Hammer hängt und die ganze Familie inklusive des Kindes im Kinderwagen mit Pfefferspray angegriffen hat.

    Daß die Frau für dieses Vorgehen kein Verständnis hatte, ist ebenso naheliegend. So ist die Situation dann eskaliert. Fakt ist, wenn irgendein Büttel meinem Kind in so einer Lage mit Pfefferspray oder womit auch immer Schaden zufügt, würde ich zur rasenden Wildsau werden. Wenn dann am Ende der Büttel auf der Strecke liegt, dann ist das eben so.

    Die Polizei soll leise heulen, die machen vielleicht ihren Job, sollten aber langsam mal hinterfragen, welchem Regime sie dienen.

  23. Die Bilder vom gewaltsamen Vorgehen der Greifer gegen Alte und Junge, Männer, Frauen, Kinder, die nichts anderes verbrochen haben, als friedlich zu demonstrieren, gehen um die Welt.

    CGTN und RUPTLY wiederholen die Videos mehrfach täglich und schlachten sie genüsslich aus, es werden Experten eingeladen, die das Ende der gloriosen westlichen Demokratien feststellen und Szenarien für die nahe Zukunft voraussagen, in denen das Blut in grossen Strömen fliessen wird.

    Chinesen und Russen reiben sich die Augen, aber die Bilder aus London, Brüssel, Amsterdam, Wien und Berlin erreichen auch die breite Weltöffentlichkeit, durch Fox News wird auch den Amis widergespiegelt, dass es vorbei ist mit dem Auftreten als Weltpolizisten und Verfechter von Demokratie und Menschenrechten, dass alles nur ein Lügenkonstrukt ist, das gerade zusammenbricht.

  24. Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 15:23

    lorbas 28. Dezember 2021 at 14:50

    Zu den „Schnellurteilen“ in Schweinfurt gab es mehrere Artikel div. Zeitungen die auch auf FB veröffentlicht wurden.
    Der Kommentarbereich bestehend aus woken Gut- und Bestmensch:Innen sprudelt förmlich nur so von Hass&Hetze. Da wird von viel zu laschen Strafen gefaselt. Das Jugendamt sollte wöchentlich die Mutter kontrollieren. Von Kindesentzug durch Behörden u.ä. … alles kann ungehindert gepostet werden.
    Der Mutter wird dort die Pest an den Hals gewünscht. Es kommentieren dort dieselben Leute die bei UnTaten von Geflüchteten das Mäntelchen des Schweigens ausbreiten

    Den Schweinfurtern kann ich nur wärmstens empfehlen umgehend einen Fachanwalt aufzusuchen.

  25. Spaziergänger sind wirklich eine Plage, ob mit oder ohne Corona.
    Blicke ich aus dem Fenster, ist fast immer was von dieser Pest zu sehen, mal mit Hund, mal mit Kind, mal mit Frau, mal mit Mann, scheußlich.
    Man sollte die allesamt mit großem Kescher einfangen, zwangsimpfen, FFP2 umschnallen und an den Ohren festtackern, dann erst wieder ins Freiland entlassen.
    Wir bekommen die Welle, die eine Wand ist, vor der wir kommende Tage stehen werden und die auf uns zu rast, nur in den Griff, wenn noch letztes Impfleugnendes Spritze verpasst bekommen haben wird.
    Was ich nicht ganz verstehe sind diese Pestilenzen in UK, Gibraltar, Israel, oder daß viele Krankenhäuser hierzulande finanziell auf letztem Loch pfeifen, aber ich bin da kein Fachmann und werde das sicher heute Abend noch in einer Talkshow von Gesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach erklärt bekommen.

  26. Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 14:28

    Schon zu der Zeit, als ich noch ein ausgenutztes Arbeitsvieh war, habe ich sehr viele Spaziergänger in Deusenlan gesehen. Sie waren gut gekleidet, gut gelaunt und guter Dinge und hatten offensichtlich eine längere Reise hinter sich.

    Die wurden von jederman freundlich begrüßt und oft genug sogar begeistert gefeiert und das System hatte seine helle Freude an ihnen.

    Woher kommt nun die plötzliche Spaziergänger-Phobie?

    Viele, sogar sehr viele scheinen inzwischen gegenüber dem Rumpfstaat „BRD“ das gemacht zu haben, wovor sich jeder Unternehmer fürchtet:
    sie haben innerlich gekündigt und identifizieren sich mit diesem Verwaltungskonstrukt nicht mehr, das früher einmal Deuschland genannt wurde.
    Sollten für Viele dazu noch die materiellen und sozialen Lebensstandards wegbrechen, düften „gallische Dörfer“ entstehen, in denen sich die Bewohner endgültig von diesem Staat abwenden werden.

  27. die schlagzahl wird erhöht, jetzt geht es wieder los.

    „Die Zahl registrierter Omikron-Fälle steigt nun auch in Deutschland rasch an.

    Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag mitteilte, gibt es bei uns mit mittlerweile 10 443 Fällen erstmals eine fünfstellige Gesamtzahl von Infektionen mit dieser Variante des Corona-Virus.“

  28. PI-User_HAM 28. Dezember 2021 at 15:01

    Die immer nervöser werden Knüppelbrigaden der Polizei sind ein Indikator dafür. Sie schlagen immer weiter um sich wie tollwütige Hunde, ähnlich wie damals Honeckers Volkspolizei. Solche Leute wie Söder oder Kretschmer leben offenbar in einem ähnlichen Paralleluniversum wie einst der Genosse Staatsratsvorsitzender.

    Es gab bei der Volkspolizei sehr viele Anständige, die sich niemals dazu hergegeben hätten auf Befehl von oben aufs eigene Volk einzudreschen.

    Auch die DDR-Bonzen hatte noch einen gewissen Restanstand und so etwas wie ein Gewissen und ließen es nicht zum Äußersten kommen.

  29. In unserer Straße wurden gestern Spaziergänger gestoppt…. die Polizei war dabei sehr robust vorgegangen, nahezu ein Polizist auf einen Spaziergänger. Gruppe wurde auseinander getrieben und am Weitergehen gehindert.

    Hier wird permanent demonstriert, kürzlich haben Fahrradradikale erst ne Hauptstraße blockiert. Aber es gibt halt gute Demos und Böse.
    Radfahrer hätten sich ja spontan verabredet, ist ja erlaubt.

    Die kichernden illegal Zugewanderten gestern haben mich besonders geärgert. Drecksstaat, die eigenen Leute in die Pfanne hauen und externen Pack ins Heck kriechen. Ekelhaft

  30. Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 15:48
    PI-User_HAM 28. Dezember 2021 at 15:01

    Die immer nervöser werden Knüppelbrigaden der Polizei sind ein Indikator dafür. Sie schlagen immer weiter um sich wie tollwütige Hunde, ähnlich wie damals Honeckers Volkspolizei. Solche Leute wie Söder oder Kretschmer leben offenbar in einem ähnlichen Paralleluniversum wie einst der Genosse Staatsratsvorsitzender.

    Es gab bei der Volkspolizei sehr viele Anständige, die sich niemals dazu hergegeben hätten auf Befehl von oben aufs eigene Volk einzudreschen.

    Auch die DDR-Bonzen hatte noch einen gewissen Restanstand und so etwas wie ein Gewissen und ließen es nicht zum Äußersten kommen.

    Volle Zustimmung

  31. aenderung 28. Dezember 2021 at 15:14

    lorbas 28. Dezember 2021 at 15:01

    jetzt klärt „Bild“ auf und macht mobil…

    „Der einzige Grund, wieso ich Sie nicht einbuchte ist, dass Weihnachten war“

    aenderung 28. Dezember 2021 at 15:14

    lorbas 28. Dezember 2021 at 15:01

    jetzt klärt „Bild“ auf und macht mobil…

    „Der einzige Grund, wieso ich Sie nicht einbuchte ist, dass Weihnachten war“

    „Einbuchten?“ – Ich weiß nicht im guten alten Deutschland hatten Richter nicht so einen Gossenjargon. Aber gut, Deusenlan – guten Lan….

  32. .

    Außerhalb des Themas

    .

    An: Pi-Redaktion
    An: Moderator

    .

    Bitte denken Sie über eigenständigen Artikel nach:

    1.) Karl Josef Laumann, NRW-Gesundheitsminister, warnt, heute, 12 Uhr:

    „Ich habe heute noch eine Expertise aus dem Gesundheitsamt in Köln bekommen, die noch ganz klar sagen, das Neue an dieser Omikron-Variante ist, dass sie sich nicht nur durch Tröpfchen überträgt, sondern dass sie sich auch ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt.“

    2.) Alles klar, vorher sind die Tröpfchen durchs Vakuum geflogen.

    3.) Es wird auch nicht besser, daß er“ Köln“ zitiert. Den Plausibilitäts-Gehalt dieser Meldung kann jeder Schulabbrecher überprüfen.

    4.).Laumann (Jg. 1957) hat immerhin als höchsten allgemeinen Schulabschluß einen Hauptschulabschluß vorzuweisen.

    5.) Für den Posten des Gesundheitsministers im bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW (18 Mio. Einwohner) scheint er ungeeignet.

    .

    Friedel

    .

  33. Kritik an ACABs Akzent? Platte Lüge.
    Sie hat nicht mal rudimentäre Kenntnisse,
    einen Akzent hat jeder der eine Fremdsprache spricht.
    https://www.ksta.de/politik/-mit-blick-auf-mein-englisch–baerbock-kontert-kritik-an-aussprache-mit-einem-scherz-39329326 Es geht nicht um einen eventuell zu hörenden Akzent. Ihr fehlt schlicht und ergreifend die Fähigkeit sich auf dem diplomatischen Parkett in Englisch unmissverständlich ausdrücken zu können.
    There is hardly any level of command in ACABs english recognizable.
    H.R

  34. Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 15:48

    Es gab bei der Volkspolizei sehr viele Anständige, die sich niemals dazu hergegeben hätten auf Befehl von oben aufs eigene Volk einzudreschen.

    Auch die DDR-Bonzen hatte noch einen gewissen Restanstand und so etwas wie ein Gewissen und ließen es nicht zum Äußersten kommen.

    …bewiesen ist inzwischen, dass NVA-Offiziere den Befehl verweigerten, in Leipzig „zuzuschlagen“, nachdem eine Kompanie Fallschirmjäger nach Leipzig beordert wurde.
    Ergo:
    Polizei ist „Landessache“ und je nach Bundesland, das sich für Migranten bei der Polizei „öffnete“, können Spaziergänge demnächst noch sehr schmerzhaft werden.

  35. Das_Sanfte_Lamm 28. Dezember 2021 at 15:47

    Johannisbeersorbet 28. Dezember 2021 at 14:28

    Schon zu der Zeit, als ich noch ein ausgenutztes Arbeitsvieh war, habe ich sehr viele Spaziergänger in Deusenlan gesehen. Sie waren gut gekleidet, gut gelaunt und guter Dinge und hatten offensichtlich eine längere Reise hinter sich.

    Die wurden von jederman freundlich begrüßt und oft genug sogar begeistert gefeiert und das System hatte seine helle Freude an ihnen.

    Woher kommt nun die plötzliche Spaziergänger-Phobie?

    Viele, sogar sehr viele scheinen inzwischen gegenüber dem Rumpfstaat „BRD“ das gemacht zu haben, wovor sich jeder Unternehmer fürchtet:
    sie haben innerlich gekündigt und identifizieren sich mit diesem Verwaltungskonstrukt nicht mehr, das früher einmal Deuschland genannt wurde.
    Sollten für Viele dazu noch die materiellen und sozialen Lebensstandards wegbrechen, düften „gallische Dörfer“ entstehen, in denen sich die Bewohner endgültig von diesem Staat abwenden werden.

    Genau so ist es: Innere Kündigung und Abwendung vom System.

    Ich bin vor rund 8 Jahren auch lieber mit verschmerzbaren Einbußen in den vorgezogenen Ruhestand, als mich noch länger für dieses System krummzulegen.

    Immer mehr kommen auf den selben Gedanken. Mit GdB-50 längerer Krankschreibung und zwei Jahren in Alg-1 ist es machbar. Wer etwas auf der hohen Kante hat kriegt halt kein Alg-2. Aber das ist egal. Die Einbußen sind ein Klacks gegen den Gewinn an Lebenszeit und Lebensfreude.

    Nur wer sehr arm oder sehr naiv ist, muß heutzutage noch einen Tag länger als nötig für Buntland arbeiten.

    Loyalitäts- und Leistungsentzug ist die Achillesferse an der man das System treffen kann. Die vielen hochqualiifizierten Fachkräfte allein werden den Bonzen die Tröge nicht füllen können.

  36. politik u. medien gegen das volk.

    „Halb Deutschland redet über zwei Worte, mit denen Nena ihre Sympathie für Corona-Proteste bekundete: „Danke Kassel“. Die Aufregung verdeckt den eigentlichen Skandal: die Geringschätzung der Demonstrationsfreiheit. Dabei spielen Politik und Medien eine unrühmliche Rolle.

    In Deutschland hat sich ein neues Ritual herausgebildet. Immer dann, wenn irgendwo eine Demonstration gegen die Corona-Politik stattfindet, teilen Journalisten und Politiker in den sozialen Netzwerken Videoschnipsel, auf denen tanzende, trommelnde oder in Gruppen durcheinanderlaufende Menschen zu sehen sind – versehen mit Kommentaren des Abscheus und des Entsetzens.“

    „Welt“

  37. @ MKULTRA 28. Dezember 2021 at 15:15

    https://www.welt.de/vermischtes/article235906504/Corona-News-Tausende-Menschen-protestieren-gegen-Corona-Massnahmen.html

    In mehreren Orten Sachsens gingen Kritiker auf die Straßen.

    Bei Protesten in Bautzen kam es dabei zu Ausschreitungen. Die Polizei meldete zwölf verletzte Beamte sowie zwölf beschädigte Einsatzfahrzeuge.

    Einsatzkräfte seien mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen worden.

    Die meisten der verletzten Beamten hätten ein Knalltrauma erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

    In Nürnberg zogen etwa 4700 Menschen durch die Innenstadt, in Bamberg etwa 2100.

    Auch in Bayreuth versammelten sich etwa 1400 Menschen, die Versammlungsleiter gingen bei der Anmeldung noch von etwa 350 Teilnehmern aus.

    Zwischenfälle registrierten die Polizisten nicht.
    Zu einer Gegendemonstration versammelten sich zwölf Menschen.

    In Neu-Ulm zogen mehr als 1200 Menschen durch die Innenstadt und liefen über eine Brücke nach Ulm.

    ———————

    Wenn Sie die Zahlen alle verdoppeln, kommen Sie ein Stück näher in die richtige Richtung. Natürlich verschweigt die eklige, regierungsaffine Merkel-WELT die tatsächliche Tragweite und Bedeutung: Es waren gestern in Deutschland insgesamt über 1.200 (!) erfasste Spaziergänge, dazu noch einige spontane, die niemand bisher gezählt hat. DAS GAB ES NOCH NIE IN DIESEM LAND! Allein in meinem etwas bräsigen, sehr provinziellen Landkreis waren es gestern 25, da natürlich überwiegend kleinere, viele mit 50 bis 90 Leuten, der größte mit circa 250 Menschen. Doch das Flächendeckende ist eben enorm. Ganz stark Sachsen mit über 140 Spaziergängen, neue Bestmarke, darunter einige mit Tausenden Teilnehmern. Für die WELT heißt das „in mehreren Orten Sachsens“. OK, 140 sind ja auch mehrere, oder etwa nicht? 🙂 Super auch Rostock mit an die 20.000 Menschen!

    Leute, last Euch nicht länger von der Mainstream-Kacke verarschen!

    DAS IST EIN FANAL UND DIE DRECKSBANDE IN DEN REGIERUNDEN UND LANDRATSÄMTERN SCHEIßT SICH GERADE DIE HOSEN VOLL. GUT SO, VON MIR BEKOMMEN DIESE MENSCHENFEINDE KEIN KLOPAPIER GEREICHT!

  38. „Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm,
    Der Regen durchrauschte die Straßen.
    Und durch die Glocken und durch den Sturm,
    Gellte des Urhorns blasen.

    Das Büffelhorn, das so lang geruht,
    Veit Stoßperg nahm´s aus der Lade.
    Das alte Horn, es brüllte nach Blut
    Und wimmerte: „Gott genade!“

    Ja, gnade dir Gott, du Ritterschaft!
    Der Bauer stund auf im Lande,
    Und tausendjährige Bauernkraft
    Macht Schild und Schärpe zu Schande.

    Die Klingsburg hoch am Berge lag,
    Sie zogen hinauf in Waffen,
    Auframmte der Schmied mit einem Schlag
    Das Tor, das er fronend geschaffen.

    Dem Ritter fuhr ein Schlag ins Gesicht,
    Ein Spaten ihm zwischen die Rippen,
    Er brachte das Schwert aus der Scheide nicht
    Und nicht den Fluch von den Lippen.

    Aufrauschte die Flamme mit aller Kraft
    Brach Balken, Bogen und Bande,
    Ja, gnade dir Gott, du Ritterschaft:
    Der Bauer stund auf im Lande!“

    Text: Börries Freiherr von Münchhausen – (1874-1945)
    Melodie: Hans Wendelmuth – (1923)

  39. @18_1968
    LOL, danke für die dringend nötige Aufheiterung 🙂 Dachte schon, der berühmte pi-Humor sei uns allen vergangen und nur noch beim Love Priest zu finden.
    Du hast mir den Tag gerettet.

  40. Diedrich 28. Dezember 2021 at 14:55
    In Schweinfurt wurden die Spaziergänger vom Sonntag bereits gestern schon vors Kriegsgericht gestellt : https://presse-augsburg.de/nach-ausschreitungen-bei-corona-demo-in-schweinfurt-gericht-verurteilt-straftaeter-einen-tag-nach-der-tat/768095/ Gegen das eigene Volk geht das aber schnell …

    Komischerweise wurde bei keinem eine psychische Erkrankung festgestellt. Die gibt es nur bei Messerattacken als „Bürger der noch nicht lange hier wohnt“ unter dem Deckmantel der vorherigen und jetzigen Regierung.
    Aber wo ist die AfD ? So eine Chance kommt nie wieder !

  41. die linksgrünversifften haben pippi in der hose, denen geht die düse.
    bald werden die zur rechenschaft gezogen.

  42. Der Herausgeber und Chefredakteur der „ New York Times „ John SWINTON ( 1830-1901) erklärte vor Redakteure bereits im Jahr 1889 : „ Die Aufgabe der Journalisten ist es , die Wahrheit zu zerstören , geradeheraus zu lügen , zu verdrehen , zu verunglimpfen , vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen . Sie wissen es und ich weiß es !“
    Ich denke das sagt alles , denn er weiß wovon er spricht .
    In diesen Zusammenhang hat schon Mark TWAIN lakonisch festgestellt :“ Die Freiheit der Presse … bedeutet für uns heute die Freiheit , von der Presse getäuscht , belogen und betrogen zu werden und für diesen Schwindel noch teuer bezahlen zu müssen !“
    Wie man sieht , ist es offenbar kein neuartiges Phänomen ; doch die Menschen haben nichts , aber auch gar nichts daraus gelernt . Dass die SPD eines der grössten Medienimperium in Deutschland ist , ist m. E. Kein Zufall !!

  43. @ hansa 28. Dezember 2021 at 15:42

    Rostock 17000 bis 20000

    Thema Rostock und spazieren gehen, heute schon gelacht . . . Netzfund Screenshot vom 27.12.2021 . . . bitte sehr . … klick !

  44. Originalzitat einer Nachricht eines befreundeten Polizisten von heute:

    Zitat „…. Die größte Furcht der Machthaber sind die zahlreicher werdenden Straßengänger“ … „Unter besonderer Beobachtung stehen teilnehmende Uniformträger (in Zivil)“ Zitatende

  45. Ich hoffe, daß die notwendige Abrechnung „brutalstmöglich“, aber fair stattfinden wird. Ausreden der Schergen
    dürfen nicht beachtet werden, zumindest nicht strafmildernd. Neben der strafrechtlichen Würdigung sollte auch der zivilrechtliche Weg beschritten werden, um Ross und Reiter bis an’s Lebensende zahlen zu lassen.
    Ohne Gnade. Davor haben sie Angst und werden daher noch wild um sich schlagen(lassen).
    Allerdings beschwören sie damit die aus Rumänien bekannte Methode herauf, deren Durchführung ich ausdrücklich ablehne, wenn auch im Ernstfall nicht verhindern könnte.

  46. Schleimer- und Mitläufersysteme, denen aber insgeheim schon viele Menschen die Loyalität aufgekündigt haben, können „von jetzt auf gleich“ zusammenbrechen, obwohl Staatspropaganda und Bonzokratie alles tun um den Schein der Stabilität aufrechzuerhalten und dem Irrglauben, alles sei in bester Ordnung oft genug auch selbst anhängen.

    Um so größer dann die Überraschung, wenn plötzlich alles zusammenbricht. Das System kann noch froh sein, daß Demonstranten, die in systemwichtigen Bereichen tätig sind, nur spazierengehen und nicht per gelben Schein gezielt und koordiniert ihr Mißfallen äußern.

    Blackouts, Versorgungsengpässe und Chaos, dürften das letzte sein, was die Bonzen jetzt brauchen.

  47. seeadler 28. Dezember 2021 at 16:02
    OBACHT! Es war zu Zeiten der Bauernkriege immer der Klerus, welcher die Bauern an den Adel und die Obrigkeit verraten hat.
    Diese Tradition wird selbstverständlich im Jahre 2021/2022 und darüber hinaus fortgesetzt. AMEN!
    H.R

  48. @Jakobus 28. Dezember 2021 at 15:23:
    Es gibt einen Telegram-Kanal „Hamburg Freie Hanseaten offiziell“. Dort finden Sie auch Termine.

  49. +++ 15:05 Polizeigewerkschaft: Einschränkungen für Demos aufheben +++

    <<Vor dem Hintergrund massiver Corona-Proteste und gesunkener Infektionszahlen regt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Sachsen an, Einschränkungen des Versammlungsrechts aufzuheben. Angesichts der sich wöchentlich wiederholenden Versammlungen und dadurch notwendigen Polizeieinsätze entstehe das Gefühl, „dass die Polizei als Ersatz des politischen Meinungsstreits missbraucht wird“, erklärt GdP-Landeschef Hagen Husgen. „Gesellschaftliche Probleme lassen sich aber grundsätzlich nicht mit polizeilichen Mitteln lösen.“ Deswegen sollten mit Auslaufen der aktuellen Verordnung Änderungen beim Versammlungsrecht geprüft werden. In Sachsen sind laut Corona-Verordnung nur ortsfeste Versammlungen mit maximal zehn Teilnehmern erlaubt. Dies wird regelmäßig von Gegnern der Corona-Maßnahmen unterlaufen, die vor allem montagabends teils in Aufzügen mit mehreren Hunderte Menschen durch Sachsens Städte ziehen. Die Polizei müsse durch eine lebensnahe Rechtslage in die Lage versetzt werden, sich auf gewalttätige Verläufe, die durch Extremisten provoziert werden, zu konzentrieren, heißt es von der GdP. „Es darf nicht Aufgabe der Polizei sein, einen breit auf der Straße ausgeführten Meinungsstreit, sofern er friedlich ist, mit polizeilichen Mitteln zu stoppen, nur weil die Politik diesen Disput an die Polizei outgesourct hat.“>>

    https://www.n-tv.de/panorama/15-05-Polizeigewerkschaft-Einschraenkungen-fuer-Demos-aufheben–article21626512.html

  50. Södolf, Möchtegernkönig von Bayern: „Totalitär“, „staatliche Medienzensur“ – Watsche für Söders Telegram-Plan

    MESSENGER „ABSCHALTEN“

    Der CSU-Chef fordert ein Gesetz, um den bei radikalen „Querdenkern“ beliebten Messenger-Dienst Telegram „abzuschalten“. Bei den Ampel-Parteien wie auch bei der AfD trifft der Vorstoß auf harten Widerstand. Manchen erinnert die Idee an Regime ohne Medienfreiheit.

    Am Wochenende forderte nun CSU-Chef Markus Söder in WELT AM SONNTAG eine radikale Maßnahme: „Wir müssen rasch die gesetzliche Möglichkeit schaffen, Telegram abzuschalten.“

    Eine Forderung, die Politiker unterschiedlicher Parteien an Staaten erinnert, die Deutschland für ihre Medienpolitik scharf kritisiert.

    Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Konstantin Kuhle sagte WELT: „Es passt nicht zu einem freiheitlichen Rechtsstaat, digitale Plattformen einfach abzuschalten. Dieser Vorschlag passt in totalitäre Regime, aber nicht in unsere Verfassungsordnung.“

    Ähnlich sieht es Tabea Rößner (Grüne), Vorsitzende des Digitalausschusses im Bundestag: „Ich bin immer wieder entsetzt über derartige populistische Forderungen. Eine ganze App abzuschalten, ist eine Form der staatlichen Medienzensur, die wir in Deutschland nicht wollen.“

    Die digitalpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Joana Cotar, sagte: „Die AfD lehnt diesen Vorschlag vehement ab. Länder, die bisher gegen Telegram vorgegangen sind, sind: China, Russland, der Iran, Weißrussland und Indonesien. Deutschland sollte sich hier unter keinen Umständen einreihen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article235902362/Telegram-Ampel-lehnt-Soeders-Plan-ab-Messenger-abzuschalten.html

  51. „Polizisten“, die sich trauen in Kinderwägen Pfefferspray zu sprühen aber bei Clankriminalität Dünnschiss bei jeder Ausweiskontrolle bekommen, verdienen es nicht als Polizei/Polizisten angesehen zu werden, sondern als das, was inzwischen sehr viele Menschen in ihnen sehen: Feiglinge und Verbrecher! Feinde des Volkes! Kumpane und Handlanger von Diktatoren! Wegelagerer!

    Mütter, die ihre Kinder mit auf Demos nehmen tun recht daran, denn in der dritten Diktatur Deutschlands geht es um IHRE Kinder, die mit Gewalt krank und tot gespritzt werden! Grüße nach Cuxhaven. Ich will, dass eine unabhängige Untersuchung stattfindet wieso der „Polizist“ Pfefferspray gegen Mütter und Kleinkinder einsetzen „musste“! Und ich will, dass solche unfähigen und moralisch verkommenen Subjekte aus der Polizei rausgeschmissen werden!

    Richter, die Kinderschänder und andere Schwerverbrecher wegen „Überlastung der Gerichte“ und „Termindruck“ unbestraft laufen lassen, aber Zeit finden für Schnellgerichte und drakonische Strafen für unbescholtene Spaziergänger, die für ihre – aufgrund von gefälschten Zahlen von korrupten Politikern – geraubten Grundrechte auf die Straße gehen…solche Justizbeamte verdienen es nicht als Richter angesehen zu werden, sondern als das was viele inzwischen in ihnen sehen: Marionetten der Politiker und Justizverbrecher! Ich will, dass solche „Charaktere“ aus den heiligen Hallen der Justiz rausgeschmissen werden! Sie gehören nicht da hin!

    Polizei, Ärzteschaft und Justiz zeigen sich seit Monaten von ihrer verabscheuungswürdigsten Seite, die in gerader Linie an ihre Rolle im Nationalsozialismus anknüpft! MAN SIEHT DIE SA, DIE DR. MENGELES, DIE FREISLERS GERADEZU TÄGLICH WIEDERAUFERSTEHEN! Es ist zum Kotzen! Der häßliche Deutsche hat wieder seinen Durchbruch, das Grundgesetz ist doch nicht immun gegen das Diktaturvirus! Das Grundgesetz wird Makulatur/Altpapier, wenn sich jetzt nicht alle demokratischen Kräfte versammeln und auf die Straße gehen gegen die, die jederzeit giften für „unsere freiheitliche Demokratie“ zu stehen aber diese Freiheit gerade in Schutt und Asche legen und unseren Kindern nicht einmal das freie Atmen erlauben! Die neuen Machthaber sind wie die Nazis: Wölfe im Schafspelz. Und sie werden nicht aufhören die Schafe zu reißen.

    Die bei der Polizei, der Ärzteschaft und der Justiz noch tätigen Personen sollten sich in einer stillen Stunde einmal fragen, warum sie ihren Beruf ergriffen haben, wem und was ihr Berufsstand verpflichtet ist und wer letztlich ihre Gehälter bezahlt! M.m.n. haben diese Berufsstände nach 1945 jetzt wieder ihre Ehre verloren. Ich möchte ausspeien, wenn ich deren Gesichter im Fernsehen, Internet und Zeitung sehe. Und das tue ich auch.
    Lesen bildet: Was hat die Mütter und Väter des Grundgesetzes angetrieben? Warum wurde Artikel 1 und Artikel 20, Abs. 4 Recht auf Widerstand verabschiedet? Damit wir eines Tages nicht in der nächsten Diktatur, im nächsten Apartheitsregime im nächsten KZ (jetzt QZ) und bei Mord und Totschlag aufwachen! Polizisten, Richter, Ärzte: Ihr habt die Aufgabe das Volk zu schützen nicht zu tyrannisieren, krank zu machen und es zu quälen!
    Wer das lesen verlernt hat und die deutsche Geschichte nicht verstanden hat: „Sternstunde ihres Lebens“ mit Iris Berben als Elisabeth Selbert.

  52. Seit 10 Jahren vollziehbar ausreisepflichtig:

    Abschiebeversuch von 6-köpfiger Familie aus Nigeria misslungen

    https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/die-familie-darf-nicht-abgeschoben-werden-91196083.html

    Was passiert mit steuerpflichtigen Deutschen, wenn sie ihre Steuer nicht bezahlen? Knast nach spätestens 1 Jahr.

    Dgl. für GEZ-Verweigerer, Knöllchen-Nichtbezahler und Impf-Verweigerer. Kürzlich wurden Teilnehmer einer Anti-Corona-Demo in Schweinfurt nur 1 Tag danach mit Blitzurteilen zu Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt. Einfach nur noch unglaublich, was hier vor sich geht!

  53. Schnellgerichte bei eigenen Bürgern, die ihre Grundrechte wahrnehmen- geht immer schnell – bei einer Massenvergewaltigung von 15 arabischen Bereicherern an einer MInderjährigen Deutschen kann man da schon mal 12 Monate auf den Prozess warten.
    Der übergriffige Staat setzt hakt seine Prioritäten !

  54. Die Polizei begleitete in Villingen den Spaziergang von schätzungsweise 800 Personen. https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.protest-gegen-corona-massnahmen-spaziergaenger-pfeifen-im-schwarzwald-baar-kreis-auf-die-maskenpflicht.b69fb863-6cee-470b-bb59-edf8f2ee5fb8.html In mehreren Orten im Landkreis sind erneut Menschen auf die Straße gegangen, um bei „Spaziergängen“ gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. An die Maskenpflicht hielten sich die Wenigsten – die Polizei ließ gewähren. Allerdings drohen zumindest in Villingen-Schwenningen Konsequenzen. Alleine in Villingen waren Schätzungen zufolge etwa 800 Menschen bei einem „Spaziergang“ in der Innenstadt mit dabei.

    In mehreren Städten in Rheinland-Pfalz hat es am Montagabend wieder Demonstrationen oder sogenannte Spaziergänge gegen die Corona-Maßnahmen gegeben.
    Nach Angaben des Innenministeriums gab es am Montag insgesamt 76 Demonstrationen beziehungsweise „Zusammenkünfte“, die nicht im Vorfeld angemeldet waren oder von den zuständigen Kreisen und Städten verboten worden waren. Daran haben insgesamt etwa 8.000 Menschen teilgenommen. https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/montagsspaziergaenge-corona-demonstration-gegendemo-rlp-100.html

  55. zum Thema Corona Spaziergänge, vieler Orts während und bei Spaziergängen hört man das Lied … “ Freiheit “ von Marius Müller-Westernhagen,

    da frag ich mich , ja wie ist denn nun genau die Haltung, die Denkweise und der Standpunkt des Marius Müller-Westernhagen zu dieser ganzen Situation zum Thema Corona und Freiheit

  56. Corona-Maßnahmen
    Zahl der „Montagsspaziergänge“ steigt

    28.12.2021

    Kreis Böblingen/Kreis Ludwigsburg – Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hat am 27. Dezember in den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg zwischen 17 und 20 Uhr 18 sogenannte „Montagsspaziergänge“ registriert, an denen insgesamt rund 2800 Personen teilgenommen haben. Die Versammlungen verliefen durchgängig friedlich und störungsfrei. Die Polizei hatte zur Begleitung der „Spaziergänge“ und für verkehrspolizeiliche Maßnahmen 90 Beamtinnen und Beamte eingesetzt.
    In Ludwigsburg zählte die Polizei rund 700 Teilnehmende, die vom Marktplatz durch die Innenstadt zum Bahnhof und wieder zurück gingen. In Vaihingen an der Enz bewegten sich etwa 600 Personen in zwei Aufzügen durch die Stadt, und in der Innenstadt von Sindelfingen trafen sich 400 Menschen. Weitere „Montagsspaziergänge“ fanden statt in Bietigheim-Bissingen (240), Herrenberg (140), Leonberg (120), Besigheim (90), Weil der Stadt (80), Oberstenfeld (70), Renningen (60), Böblingen, Kornwestheim, Bondorf und Waldenbuch (je 50) sowie in Remseck und Marbach am Neckar (je 30), in Weil im Schönbuch (15) und in Holzgerlingen (7).

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/montagsspaziergaenge-corona-demonstration-gegendemo-rlp-100.html

    Am Montagabend sind in vielen deutschen Städten wieder tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren.

    Besonders im Osten Deutschlands wurde wieder protestiert: In Mecklenburg-Vorpommern waren es laut Polizei insgesamt rund 15.000 Teilnehmer. Wie letzte Woche war Rostock wieder Hotspot der Demos in Mecklenburg-Vorpommern: In der Spitze zählte die Polizei etwa 6500 Teilnehmer.
    Proteste im Osten Deutschlands

    In der Hauptstadt Schwerin waren es rund 2700, in Neubrandenburg etwa 2400 Menschen. Auch in Brandenburg demonstrierten Tausende Menschen gegen Corona-Beschränkungen: Im Süden Brandenburgs waren es an 16 Orten insgesamt rund 9000 Teilnehmer, rund 3000 davon in Cottbus. 300 Gegner von Corona-Maßnahmen zählte ein Protestzug in der Landeshauptstadt Potsdam.

    Quelle: Augsburger Zeitung

  57. @ friedel_1830 28. Dezember 2021 at 15:52

    Außerhalb des Themas

    An: Pi-Redaktion
    An: Moderator.

    Bitte denken Sie über eigenständigen Artikel nach:

    1.) Karl Josef Laumann, NRW-Gesundheitsminister, warnt, heute, 12 Uhr:

    „Ich habe heute noch eine Expertise aus dem Gesundheitsamt in Köln bekommen, die noch ganz klar sagen, das Neue an dieser Omikron-Variante ist, dass sie sich nicht nur durch Tröpfchen überträgt, sondern dass sie sich auch ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt.“

    2.) Alles klar, vorher sind die Tröpfchen durchs Vakuum geflogen.

    3.) Es wird auch nicht besser, daß er“ Köln“ zitiert. Den Plausibilitäts-Gehalt dieser Meldung kann jeder Schulabbrecher überprüfen.

    4.) Laumann (Jg. 1957) hat immerhin als höchsten allgemeinen Schulabschluß einen Hauptschulabschluß vorzuweisen.

    5.) Für den Posten des Gesundheitsministers im bevölkerungsreichsten Bundeslandes NRW (18 Mio. Einwohner) scheint er ungeeignet.

    ————————-

    Nee, so weit außerhalb des Themas ist das nicht, lieber Friedel. Ich frage mich mit Blick auf Laumann nur gerade eines: Ist nachgewiesene Dummheit im Amt eigentlich ein Grund, festgesetzt und in Polizeigewahrsam genommen zu werden? In meiner bescheidenen Sicht wäre es das und dieser scheint mir hier absolut gegeben zu sein.

  58. Werthe Wühlmaus,
    wir haben offenkundig und in zunehmenden Maße, eine Jeansregierung!
    An allen wichtigen Stellen sitzen Nieten.

  59. Kinder mit dieser verschissenen Nanoplörre zu „impfen“ ist Massenmord! 1989 MUSS sich wiederholen! Jagt diese pseudomedizinischen linksverseuchen Diktatoren endlich zum Teufel!

  60. @ lorbas 28. Dezember 2021 at 16:38

    Besonders im Osten Deutschlands wurde wieder protestiert: In Mecklenburg-Vorpommern waren es laut Polizei insgesamt rund 15.000 Teilnehmer. Wie letzte Woche war Rostock wieder Hotspot der Demos in Mecklenburg-Vorpommern: In der Spitze zählte die Polizei etwa 6500 Teilnehmer.
    Proteste im Osten Deutschlands.

    Quelle: Augsburger Zeitung

    —————————-

    Tja, die Augsburger Zeitung. Und wenn zitiert die „Augsburger“? Richtig: Die Polizei in MVP. Und wem untersteht die Polizei in MVP: Jawohl, der Linksfaschistin Manuela Schwesig (formal natürlich ihrem Innenminister). Noch fragen, Kienzle?

    Ich bin da eher bei den Freien Sachsen auf Telegram unterwegs oder auf den Webseiten der Veranstalter und die sprechen unisono von an die 20.000 in Rostock. Also mehr als die „Augsburger“ für ganz MVP angibt. Wenn irgendwo allerdings 38 abgehängte Linksfaschos mit Antifa-Fähnchen für die Aufnahme aller Flüchtilanten demonstrieren, sind es flugs „Hunderte besorgte Bürger“.

    Aus diesem Grund boykottiere ich den Mainstream inzwischen komplett. Ich kann dessen Lügen einfach nicht mehr ertragen ohne laut zu schreien.

  61. Mir scheint, dass sich dieProtestierer weit überschätzen. Zwr sind sie laut, abe in de Gesamtmene nur ein kleinster Bruchteil der Gesamtbevölkerung. Davor muss kein Politiker Angst haben.Die letzten grossen Demos, die etwas bewegt haben, waren gegen die AKW.
    Was Politiker fürchten, sind nicht ein paar Leute, die auf die Strasse gehen sondern Wahlen. Die letzten Wahlen sind noch nicht lange her, bei der die Mehrheit gezeigt hat, welche Richtung sie will. Kritisch ist auch, dass bei den Demos Gruppen mitlaufen, die aus dem radikalen Lager kommen und die Demos in ein schlechtes Licht rücken.
    Warum allerdings der Bürger für die Interessen Russlands demonstrieren soll, wie der Artikelschreiber meint, ist nicht erklärlich.

  62. @ unbetreutes Denken 28. Dezember 2021 at 16:46

    Kinder mit dieser verschissenen Nanoplörre zu „impfen“ ist Massenmord! 1989 MUSS sich wiederholen! Jagt diese pseudomedizinischen linksverseuchen Diktatoren endlich zum Teufel!

    ————————————-

    Leider wurde Josef Mengele nie gefasst und ist dann erst 1979 beim Baden jämmerlich ersoffen, wohl mit einem Schlaganfall. Doch die hiesigen Gangster und ihre Hintermänner/-frauen sind noch gut auffindbar.

  63. @ friedel_1830 28. Dezember 2021 at 15:52

    Wer sind Sie, über einen Konservativen herzufallen, der sich zeitlebens für die Schwachen eingesetzt hat, das C der Unionsparteien gegen den Zeitgeist in der eigenen Partei verteidigt! Sie unterschlagen, dass er eine Handwerkslehre eines Metallberufs absolviert hat und sich in der Gewerkschaft zu einer Zeit engagiert und hochgearbeitet hat, als diese noch nicht die Arbeiter verraten hatte.

    Über ihn herzufallen und sich lustig machen zu wollen, weil er die Möglichkeit einer über Aerosole hinausgehenden Ansteckungsmöglichkeit mit Corona wissenschaftlich unpräzise formuliert hat, wirft ein schlechtes Licht auf Sie und adelt diesen Hauptschulabsolventen geradezu.

    🦊

  64. Ich stehe voll hinter den Montagsspaziergängern und hoffe auf weiter steigende Beteiligung.
    Es kann nicht sein, dass wg Corona die Demokratie völlig über Bord geworfen wird. Freiheit zu verlieren ist viel einfacher als sie zu erlangen.

  65. @ seeadler 28. Dezember 2021 at 16:43

    Werthe Wühlmaus,
    wir haben offenkundig und in zunehmenden Maße, eine Jeansregierung!
    An allen wichtigen Stellen sitzen Nieten.

    ——————-

    Wobei ich die reinen Nieten wie den lauen Laumann noch eher verkrafte als die Fraktion der Geisteskranken a la Lauterbach/Kretschmer oder der ganz fiesen Menschenfeinde wie Merkel, Söder oder Kretschmann.

  66. So kann man auch künftig weitere CORONA-Proteste verhindern!
    https://www.swp.de/lokales/hechingen/querdenker-_spaziergang_-mit-schirm-und-ohne-maske-80-kritiker-der-corona-massnahmen-in-hechingen-unterwegs-61732233.html

    Dort steht u.a.:“50 Personen dürfen sich seit dem gestrigen Montag laut nachgeschaerfter Coronaverordnung noch im Freien versammeln, aber auch nur, wenn sie allesamt geimpft oder genesen sind.“
    So kann man die Proteste ,unter Verstoss gegen des Grundgesetzes , auch verhindern!
    Was für ein Rechtsstaat?

  67. Landauf landab haben ja heute die Leitmedien, Politiker und Medienschaffenden hyperventiliet, dass Kinder auf Demos „missbraucht“ werden. Googelt man mal nach Demos von Grünen, Friday for future, Linken usw. so finden sich „tonnenweise“ Bilder von Demonstrationen mit Kindern, Müttern mit Kinderwägen. Es kommt also drauf an wer´s sagt! Ich habe das Gefühl, dass die Regierenden und Medienschaffenden spüren, dass Ihnen die Deutungshoheit mehr und mehr entgleitet. Klar, wenn einem die Furcht packt, dass einem die Deutungshoheit etgleitet, braucht es noch mehr Druck, Repressalien, Vergelungsmaßnahmen und vor allem noch mehr Angst und Maßnahmen. Wir sind jetzt mitten in dieser Spirale. Da die Missstände in absehbarer Zeit nicht beseitigt sind, die Regierung gerade dabei ist amok zu laufen und die Journalisten ihre Glaubwürdigkeit verloren haben ist zu erwarten, dass die nächsten Wochen alles andre als Stabilität bringen werden.

  68. Gemeinsamkeit und Zusammenhalt macht stark,und das wird allerhöchste Zeit.
    Den verbrecherischen Regierenden muß endlich eiskalter Gegenwind in ihre verkommenen Schandmäuler wehen !!

  69. Paderborn/Salzkotten

    Auch an mehreren Orten in Ostwestfalen-Lippe sind am Montag Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen die Corona-Maßnahemen zu demonstrieren. Spontane, nicht angemeldete „Montags- oder Lichterspaziergänge“ gab es laut Polizei im Kreisgebiet in Paderborn mit 300 Teilnehmern und in Salzkotten, wo 23 Teilnehmer auf die Straße gingen. Kriminalhauptkommissarin Corinna Koptik: „Die Kreispolizeibehörde Paderborn macht deutlich, dass sie konsequent gegen nicht angemeldete Versammlungen vorgehen wird.“
    Dienstag, 28.12.2021, 14:31 Uhr
    WESTFALEN BLATT

    **************************************

    Über 1.000 Menschen protestieren in Bielefeld gegen Corona-Einschränkungen
    am Montag, 27.12.2021
    https://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detailansicht/erneut-bis-zu-1000-demonstarnten-gegen-corona-einschraenkungen.html

    Polizei im Großeinsatz:
    vier Demos für den 7. Januar angemeldet
    am Dienstag, 28.12.2021 Corona
    Am ersten Freitag des neuen Jahres wird die Polizei in Bielefeld im Großeinsatz sein. Der Veranstalter des sogenannten „Lichterspaziergangs“ gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen hat für den siebten Januar bei der Polizei erneut eine Demo angemeldet und rechnet mit 2.000 Teilnehmern. Zugleich sind bisher drei Gegendemos angemeldet – u.a. vom Bündnis gegen Rechts – ,bei denen die Veranstalter jeweils mit 250 Teilnehmern rechnen, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage von Radio Bielefeld/SPD 😉

  70. Was auffällt: Die Formate der über die Landesmedienanstalten gleichgeschalteten Radiostationen passen schon seit Wochen nicht mehr zur Gefühlslage der Bevölkerung. Die Radiostationen spulen inbeirrt ihre vom Computer generierten Titel ab. Niemand hat realisiert, dass zu Beginn der Pandemie sämtliche Radiostationen über die Landesmedienanstalten zu „systemrelevanten“ Betrieben erklärt wurden und so nun auch am Tropf des Staates hängen, weil sie extreme Einbußen von Werbeeinnahmen haben, von denen keiner spricht, weil die Kohle kommt ja vom Staat!!!! Hier sollte die AfD auch mal die Finger in die Wunden legen. Werfen wir einen Blick in die USA: Hier gingen Radiostationen aufgrund sinkender Werbeeinnahmen pleite, weil die nicht die finanzielle Unterstützung vom Staat haben wie wir sie hier in Deutschland haben. Mit anderen Worten: Gefühl, Programm und Lebenslagen driften immer mehr auseinander. Auch ein Grund dafür, dass sich die Menschen im Internet nach Alternativen umsehen.

  71. @ Barackler 28. Dezember 2021 at 16:57

    @ friedel_1830 28. Dezember 2021 at 15:52

    Wer sind Sie, über einen Konservativen herzufallen, der sich zeitlebens für die Schwachen eingesetzt hat, das C der Unionsparteien gegen den Zeitgeist in der eigenen Partei verteidigt! Sie unterschlagen, dass er eine Handwerkslehre eines Metallberufs absolviert hat und sich in der Gewerkschaft zu einer Zeit engagiert und hochgearbeitet hat, als diese noch nicht die Arbeiter verraten hatte.

    Über ihn herzufallen und sich lustig machen zu wollen, weil er die Möglichkeit einer über Aerosole hinausgehenden Ansteckungsmöglichkeit mit Corona wissenschaftlich unpräzise formuliert hat, wirft ein schlechtes Licht auf Sie und adelt diesen Hauptschulabsolventen geradezu.

    ——————————-

    Mit Verlaub: Friedel hat einen Idioten einen Idioten genannt und es ja noch nicht einmal so drastisch formuliert wie ich – und das muss erlaubt sein. Irgendwelche CDU-Heinis, die auch mal ein bisschen „konservativer“ daher gequasselt haben, dürfen nicht länger unter Naturschutz gestellt werden. Der Mann ist nicht Hausmeistergehilfe, sondern gut bezahlter Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales im bevölkerungsreichsten Bundesland dieser Republik. Wenn er da solch eine Scheiße daher quasselt, ist er schlicht und einfach für diesen Posten untauglich. Wie kann ein solcher Mann die Befugnis haben, Millionen Bundesbürgern auf dem Verordnungsweg das Leben zu verpfuschen!

    Übrigens: Es gibt keine Konservativen mehr in der CDU, die wurden alle ausgeMERZt. Nicht einmal den Protagonisten der Werteunion billige ich dieses Attribut noch zu. Ich war mehr als 30 Jahre in der CDU, habe diesem Idioten-Verein insgesamt viele, viele tausend Euro, früher D-Mark, an Beiträgen gezahlt und nehme mir auch das Recht heraus, zu sagen was ich von den „Unionschristen“ halte – weniger als nichts!

  72. 1500 Menschen ziehen am Montagabend ohne Genehmigung mehr als eine Stunde lang durch Bielefeld
    „Spaziergang“ gegen Corona-Regeln

    Bielefeld

    1500 Menschen haben am Montagabend in Bielefeld gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Bei einem Spaziergang, wie die Teilnehmer die Veranstaltung bezeichneten, zogen sie mehr als eine Stunde durch die Innenstadt, obwohl die Polizei die Versammlung zwischenzeitlich für aufgelöst erklärt hatte.

    Von Hendrik Uffmann
    Montag, 27.12.2021, 20:55 Uhr
    https://www.westfalen-blatt.de/owl/bielefeld/spaziergang-gegen-corona-regeln-2509783?pid=true
    RADIO BI/SPD ZÄHLTE NUR 1000

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Strafanzeige nach Montagsspaziergang in Verl / KRS. GT

    Rund 40 Teilnehmer hat die Polizei gezählt, die am Montag in Verl gegen die Corona-Schutzmaßnahmen protestiert haben.
    KAUFARTIKEL 21.12.2021
    +https://www.die-glocke.de/kreis-guetersloh/verl/artikel/strafanzeige-nach-montagsspaziergang-in-verl-1640092565

    80 Teilnehmer bei nicht genehmigten Montagsspaziergang in Schloß Holte-Stukenbrock – AfD-Stadtverband geht mit
    Jetzt ermittelt der Staatsschutz

    Schloß Holte-Stukenbrock

    In Harsewinkel, Rheda-Wiedenbrück oder Verl gehören die Montagsspaziergänge, die sich in der Regel gegen Corona-Maßnahmen des Landes oder des Bundes richten, seit drei Wochen zum Stadtbild. In Schloß Holte-Stukenbrock haben sich nach Polizeiangaben am vergangenen Montagabend erstmals etwa 80 Personen zu einem gemeinsamen Spaziergang vor dem Rathaus getroffen, um friedlich gegen die geplante Impfpflicht zu protestieren, darunter auch Mitglieder des AfD-Stadtverbandes.

    Von Dirk Heidemann
    Dienstag, 28.12.2021, 11:50 Uhr
    28.12.2021, 11:57 Uhr
    „Da die Veranstaltung nicht ordnungsgemäß angemeldet worden war, stellt sie einen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz dar und wird als Straftat gewertet“, teilt Polizeioberkommissarin Katharina Felsch von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Gütersloh auf Anfrage dieser Zeitung mit. Nun ermittelt der Staatsschutz, da angesichts der Personenzahl nicht von einer spontanen Versammlung ausgegangen werden kann, sondern es sich laut Katharina Felsch mutmaßlich um einen Spaziergang „mit stummer Meinungsäußerung“ gehandelt hat. „Wir haben den Spaziergang mit Teilnehmern aus dem bürgerlichen Spektrum, der friedlich verlaufen ist, mit Polizeikräften begleitet. Man muss klar sagen, dass sich Personen aus politisch extremen Lagern bei diesen Veranstaltungen im Kreis bislang zurückgehalten haben“, so Katharina Felsch.
    https://www.westfalen-blatt.de/owl/jetzt-ermittelt-der-staatsschutz-2509931?pid=true

  73. @Heisenberg73 28. Dezember 2021 at 16:57

    Freiheit, Demokratie usw. fallen nicht vom Himmel. Man muß immer darum kämpfen. So wie frühere Regierung vieles für uns erkämpft haben.

  74. @ Heisenberg73 28. Dezember 2021 at 16:57

    Ich stehe voll hinter den Montagsspaziergängern und hoffe auf weiter steigende Beteiligung.
    Es kann nicht sein, dass wg Corona die Demokratie völlig über Bord geworfen wird. Freiheit zu verlieren ist viel einfacher als sie zu erlangen.

    —————–

    Darauf können wir uns gerne einigen.

  75. Ich sag ja immer,die Masse macht es.
    So wie damals,als die DDR in den letzten Zuckungen lag.
    Man muss so präsent sein,daß man nicht mehr von
    Minderheiten,und durchgeknallten Nazis reden kann.
    Ausserdem wird die Polizei derart abgenutzt,daß sie
    nur noch auf dem Zahnfleisch kriechen,vor lauter Arbeitsstunden.
    Genauso wird es bei der Impfpflicht sein.
    Wenn sich diese 20% der Bevölkerung einig sind,legen
    sie den ganzen Verwaltungsapparat lahm.
    Widersprüche, Klagebereitschaft,ect.und sobald
    die Vorgänge nicht mehr EDV mässig erfasst werden können,
    die Gerichte nichts anderes als Verfahren planen,geht nichts mehr !
    Also lasst uns weiter Spazierengehen,frische Luft schnappen,und
    den Staat beschäftigen.
    Es ist eine Art von zivilem Ungehorsam,friedlich aber Aussagekräftig!

  76. Für mich hört Demokratie und Freiheit schon damit auf, dass ich eine Demo anmelden muss und diese dann genehmigt werden muss.
    Deshalb einfach immer schön weiter Spazierengehen. OHNE Anmeldung.
    Der Staat kann mir das Spazierengehen nicht verbieten.
    Wir sitzen hier gerade in Quarantäne. Ich darf 14 Tage nicht mal alleine Spazierengehen. Ich darf nur in die Einfahrt, Garage, wenn diese eingezäunt sind oder halt Balkon.

    Geht es hier um die Gesundheit der Bevölkerung..?
    Ich frage für einen Freund…

  77. @ Hilda 28. Dezember 2021 at 16:28

    „Polizisten“, die sich trauen in Kinderwägen Pfefferspray zu sprühen aber bei Clankriminalität Dünnschiss bei jeder Ausweiskontrolle bekommen, verdienen es nicht als Polizei/Polizisten angesehen zu werden, sondern als das, was inzwischen sehr viele Menschen in ihnen sehen: Feiglinge und Verbrecher! Feinde des Volkes! Kumpane und Handlanger von Diktatoren! Wegelagerer!

    Mütter, die ihre Kinder mit auf Demos nehmen tun recht daran, denn in der dritten Diktatur Deutschlands geht es um IHRE Kinder, die mit Gewalt krank und tot gespritzt werden! Grüße nach Cuxhaven. Ich will, dass eine unabhängige Untersuchung stattfindet wieso der „Polizist“ Pfefferspray gegen Mütter und Kleinkinder einsetzen „musste“! Und ich will, dass solche unfähigen und moralisch verkommenen Subjekte aus der Polizei rausgeschmissen werden!

    ————————-

    Ich bin da vollkommen Ihrer Meinung. Und erlaube mir nochmal das zu zitieren, was Kommentator lorbas hier in einem anderen Thread gepostet hat. Der Augenzeugenbericht aus Schweinfurt erklärt, was tatsächlich vorgefallen ist und weshalb einige Eltern ihre Kids dabei hatten:

    „Hallo,
    ich bin die Frau die man auf dem Video erkennt, die das Kind versorgt, ich bin nicht die Mutter! Ich stand direkt neben dem Kinderwagen. Wir waren alle eine ruhige Gruppe und wollten hinter dem Bus raus, der Vater schob den Kinderwagen.

    Die Mutter, keine Ahnung wo sie war, plötzlich war eine Wand von Polizei da, aggressiv, und richteten gezielt auf mich, andere und direkt in den Kinderwagen , Pfefferspray. Was sie in Einsatz brachten. Ich habe mich auf das Kind gebeugt um es zu schützen, was die Polizei sah und mich dann in Pfefferspray gebadet hat, meine Haut schmerzt noch immer. Das Kind hat enorm viel mitbekommen. Der Vater hat nichts mehr sehen können und ich sah auf dem rechten Auge nur noch, so habe ich versucht dem Kind irgendwie zu helfen.

    Wir sind zuerst in eine Türecke am Haus um Mithilfe von Wasser auszuspülen Ich bat einen Polizisten um Wasser, das gab er, aber auch mit bitte um einen Rettungswagen, das verweigerte er. Mein Mann und unser erwachsener Sohn wollten uns helfen, sie wurden aber abgewiesen. Mein Mann hat dann telefonisch den Rettungswagen bestellt. Als der Rettungswagen Vorort war ,hat man uns dann geholfen. Ich bin mit der Mutter in Kontakt und als Zeugin verfügbar.

    Die Mutter war getrennt in der Menge mit ihrer 8 Jahre alten Tochter. Die Tochter hat auch Pfefferspray abbekommen. Die Polizei war sehr gewaltbereit. Wir hatten keine Chance. Es waren viele Familien mit Kindern spazieren. Die Polizei war sehr gewaltbereit. Ich bin selbst Mutter und es hat mich sehr tief schockiert. Ich habe nur versucht dem Kind zu helfen.“

  78. @ lorbas 28. Dezember 2021 at 16:11

    Originalzitat einer Nachricht eines befreundeten Polizisten von heute:

    Zitat „…. Die größte Furcht der Machthaber sind die zahlreicher werdenden Straßengänger“ … „Unter besonderer Beobachtung stehen teilnehmende Uniformträger (in Zivil)“ Zitatende/blockquote>

    Das ist eine interessante Aussage.

    Ich kann jedem Spaziergänger nur dringend raten: Sei nett zur Polizei!
    Natürlich nur in einem gewissen Rahmen, das ist klar, und auch keine infantilen Kindergartensprechchöre, aber freundlicher und einfühlsamer Smalltalk, wann immer es möglich ist. „Sie würden jetzt bestimmt auch lieber etwas anderes tun als hier auf der Straße rumzustehen.“

    Das ist kein Gutmenschengeschwalle und keine Unterwürfigkeit gegenüber der Staatsmacht, das ist knallhartes rationales Kalkül. Unbewaffnete Menschen können noch so oft und noch so zahlreich auf die Straße gehen – es bringt gar nichts, wenn die bewaffneten Teile des Volkes nicht die Seiten wechseln. Im Grunde ist das die einzige Chance, erfolgreich zu sein. Es gibt nur ein einziges wirkliches Recht auf Erden und das ist das Recht des Stärkeren. In Rechtsstaaten wird diese einfache Wahrheit erfolgreich vertuscht, aber auch Rechtsstaaten funktionieren nur mit Gewalt bzw. Androhung von Gewalt, zum Beispiel gegen Kiminelle. Und wenn der Rechtsstaat bröckelt, wird die Vertuschung fadenscheiniger und die einfache Wahrheit besser erkennbar, die der alte Kommunist so ausgedrückt hat: „Alle politische Macht geht von einem Gewehrlauf aus.“

    Es ist nicht gut, sich in Storys von Kleinkindern reinzusteigern, die – angeblich oder tatsächlich – mit Pfefferspray besprüht wurden. Ich will nicht sagen, dass es Lügen oder vorsätzliche Inszenierungen sind, aber ich bin sehr skeptisch, denn GENAU das ist die ideale Methode, einen Keil zwischen Bevölkerung und Polizei zu treiben. Wenn das gelingt, sind wir chancenlos.

  79. April, April!

    *https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Johnson-amp-Johnson-Erst-Drittimpfung-ist-der-Booster

    Für viele Impfwillige bedeutete der Impfstoff Johnson & Johnson Schutz und schnelle Immunisierung zugleich:

    Schließlich galt man mit nur einer Dosis als immunisiert. 🙂 🙂

    Die Omikron-Variante hat die Sicht auf den Schutz nun ein wenig verändert.

    Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt jetzt Menschen, die zuerst mit Johnson & Johnson geimpft wurden und danach bereits eine Auffrischung mit dem mRNA-Impfstoff erhalten haben, dass sie sich drei Monate später noch einmal mit Biontech oder Moderna boostern lassen (unter-30-Jährige nur mit Biontech).

    „Für die Boosterung gilt: Personen, die eine Grundimmunisierung mit einer Impfstoffdosis Johnson & Johnson erhalten haben, wird zur Optimierung ihres Impfschutzes eine weitere Impfung mit einem mRNA-Impfstoff ab vier Wochen nach der Impfung empfohlen“, sagt Uwe Köster, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung.

    Hierbei spreche man von einer Optimierung der Grundimmunisierung, da festgestellt wurde, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson im Unterschied zu den anderen zugelassenen Impfstoffen eine vergleichsweise geringe Impfstoffwirksamkeit bereits gegenüber der Delta-Variante aufweise.

    Es ist also zu unterscheiden – die zweite Dosis ist eine Empfehlung, für den Ausschluss einer Testpflicht etwa bei 2G-plus-Regeln reicht die Grundimmunisierung und ein mRNA-Booster nach der Erstimpfung.

    Wer also eine Dosis des Johnson & Johnson-Präparats erhalten hat und nach ein paar Wochen oder Monaten eine zweite Corona-Impfung mit einem der mRNA-Impfstoffe bekam, der benötigt weiterhin eine Booster-Impfung.

    Erst eine dritte Impfung im Abstand von den üblichen drei bis sechs Monaten zur zweiten Impfung gilt als die wichtige Booster-Impfung, die nun insbesondere vor der Omikron-Variante besseren Schutz bieten soll.

    *https://twitter.com/WolfgangMueckst/status/1475401710185111556

    Militärärztin enthüllt: mehr am Impfstoff verstorbene aktive Soldaten als an Covid 19

    https://twitter.com/i/status/1475471189376131082

    https://twitter.com/i/status/1475144648805044225

  80. Die zahlreichen Proteste sind tatsächlich Ausdruck dessen, daß eine sich jedem Diskurs verweigernde Nomenklatura die gesamte Auseinandersetzung auf die Straße verschoben hat, in der Hoffnung, eine eigens dazu aufhetzte Einsatzpolizei würde dem schon den Garaus machen. Den Rest besorgen Funk und Presse, dazu da, die gewünschte Täter-Opfer-Umkehr unter die Leute zu bringen, die Urheber der Misere also zu Opfern, diejenigen, die sich wehren, zu Tätern zu erklären. Sie alle haben längst jeden Rahmen eines menschlichen Miteinanders verlassen, um dem Protest den Krieg zu erklären, und so ernten sie letztlich, was sie selbst gesät haben.

    Die staatliche Taktik offener und gewaltsamer Repression, begleitet von menschenrechtswidrigen Gesetzen und Schikanen, die mit willkürlichen Grundgesetzänderungen Hand in Hand gehen, geht somit immer weniger auf. Klar also, daß sie hyperventilieren, weil sie die Hosen voll haben, während der kleinste Funken das Ganze zur Explosion bringen kann. Je mehr regierungsseitig gegen diese Menschen gehetzt, mit immer neuen „Vorschlägen“ zur Verschärfung der Lage Öl ins Feuer gegossen und je mehr Polizeigewalt gegen friedliche Leute vorgesehen und angewandt wird, desto weniger besteht für einen mittlerweile völlig korrupten Staat Aussicht, das Ganze noch für sich zu gewinnen.

    Im Grunde geht es schon nicht mehr allein um „Corona“. Immer mehr Menschen kündigen innerlich dem System, entziehen sich. Das wird zuerst in der Ablehnung öffentlich-rechtlicher wie gedruckter „Propagandaschleudern“ deutlich, gefolgt von dem, was man bestenfalls noch „Dienst nach Vorschrift“ nennen kann. Viele sitzen das Ganze mithilfe von Krankschreibungen aus. Jeder Unternehmer würde bestätigen, daß eine solche Firma sich auf dem Weg des Ruins befindet. Zumindest ethisch – moralisch haben die Altparteien schon jetzt verloren. Das aber ist im Grunde schon der Anfang vom Ende, auch wenn man das immer noch weiter wird hinausschleppen wollen.

  81. Zu Maria-Bernhardine 28. Dezember 2021 at 17:12

    Staatsschutz ermittle. Heißt es bei uns nicht mehr
    Verfassungsschutz? Und weshalb bei einer friedl.
    unangemeldeten Versammlung oder Demo?

    Spantane Kurdendemos sind aber seltsamerweise
    immer erlaubt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Christian Lindner ist nicht nur ein sehr vermögender Mann, sondern auch ein sehr glücklicher. Vor wenigen Wochen haben er und Franca Lehfeldt ihre Verlobung bekanntgegeben – ganz romantisch hat er am Abend vor ihren Geburtstag, in den sie reingefeiert haben, um ihre Hand angehalten.
    Der Plan steht

    Seitdem laufen die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren und ein paar Details sind bereits an die Öffentlichkeit durchgesickert. So berichtet die Bild-Zeitung, dass die standesamtliche Trauung am 7. Juli 2022 in Francas Heimatstadt Hamburg stattfinden soll.

    Danach geht es für das Paar in die Flitterwochen in die Toskana, aber die beiden fliegen nicht alleine! Ihre Freund:innen und Familie nehmen sie mit und feiern auf einem Landgut in Italien eine große Hochzeitsfeier an den zwei folgenden Tagen nach der Trauung in Hamburg. Eine logistische Meisterleistung!
    Kirchliche Feier in der Toskana

    Und das ist noch nicht alles, denn wie die Bild berichtet, will sich das Paar nicht nur standesamtlich in Deutschland, sondern auch noch kirchlich in Italien trauen lassen, und zwar in einer kleinen Kapelle 20 Kilometer von Pisa entfernt. Auf welcher Sprache die Trauung abgehalten wird, erfahrt ihr im Video oben…

    Außerdem will Lindner 3 bis 4 Kinder. Das kostet,
    dafür kann man sich schon ein wenig dem Scholz u.
    den Grünen anschleimen.

  82. @ seeadler 28. Dezember 2021 at 16:02
    „Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm,
    Der Regen durchrauschte die Straßen….“

    Gross-art-ig ! Ein Pfadfinderlied traditionell Buendischer Schule *.
    Sehr vielfaeltig auch mehrstimmig arrangierbar. Wunderbar.

    * Gugel Sturmvaganten
    „Die „Sturmvaganten“ waren ein Großfahrtenbund mit Konzentration
    auf die Gebiete Pommerns; die Gruppierung im Bereich Stettin hieß Jomsburg
    (daher der Name des heutigen Bundes). 1934 wurden die Sturmvaganten,
    wie nahezu alle Pfadfindergruppen, verboten.“

  83. „Das Prinzip, dass jemand, der lange Beiträge gezahlt hat, auch längere Zeit das Arbeitslosengeld I bezieht als ein junger Säufer, der nichts geleistet hat, ist richtig und sozial.“

    Karl-Josef Laumann

    Leider ist auch das von ihm:

    „Die Hausärzte müssen jetzt mehr impfen, sie wollten das ja … statt Golfplatz am Samstag Impfen am Samstag.“

  84. @ MKULTRA 28. Dezember 2021 at 17:30

    Meinen Bruder machten die Sippe seiner Frau
    u. Ärzte so lange verrückt, bis er sich impfen
    ließ, damit seine Frau, die nicht geimpft werden
    könne, nicht in Todesgefahr gerate.

    Also fuhr er zum Impfzentrum. Weil es dort nur
    die Brühe von Johnson & Johnson gab, nahm er diese.
    Inzw. hat er eine Zweitimpfung, aber ich weiß nicht
    mit was, er mauert.

  85. klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52

    Falsch! Die Politiker fürchten nicht die Wahlen, sondern des Volkes Zorn. Wahlen kann man fälschen, das dürfte auch Ihnen bekannt sein.

  86. @ klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52

    Was Politiker fürchten, sind nicht ein paar Leute, die auf die Strasse gehen sondern Wahlen.

    Das glaube ich nun wirklich nicht. Wahlen ändern genau gar nichts, da die sechs Altparteien, die sich den Staat zum Raube gemacht haben, den Kuchen ohnehin unter sich aufteilen und eifrig dafür sorgen, daß von der parlamentarischen Opposition niemand etwas mitbekommt außer nur den Dingen, die sich zu Skandalen und zu hetzerischen Zwecken aufbauschen lassen. Wie wir anhand gravierender Unregelmäßigkeiten u. a. in Berlin gesehen haben, bleibt auch das Thema eines unsanktioniert bleibenden Wahlbetruges weiter auf dem Tisch.

  87. klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52
    Mir scheint, dass sich dieProtestierer weit überschätzen. Zwr sind sie laut, abe in de Gesamtmene nur ein kleinster Bruchteil der Gesamtbevölkerung. Davor muss kein Politiker Angst haben.
    +++++++++++++++++
    Legastheniker sind wieder unterwegs. Bitte AF helfen Sie ihm.

  88. Wer sang vor 50 Jahren so schön:

    Wir ham erst angefangen –
    wir werden immer mehr

    Da waren sicher viele der heutigen Übeltäter dabei!

  89. @ MKULTRA 28. Dezember 2021 at 15:15
    https://www.welt.de/vermischtes/article235906504/Corona-News-Tausende-Menschen-protestieren-gegen-Corona-Massnahmen.html

    In mehreren Orten Sachsens gingen Kritiker auf die Straßen.

    Bei Protesten in Bautzen kam es dabei zu Ausschreitungen. Die Polizei meldete zwölf verletzte Beamte sowie zwölf beschädigte Einsatzfahrzeuge.

    Einsatzkräfte seien mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen worden.

    Die meisten der verletzten Beamten hätten ein Knalltrauma erlitten, sagte ein Polizeisprecher.
    ———————–
    Ist KNALLtrauma nicht der Dauerzustand bei den Prügelbullen?

  90. @ Wuehlmaus 28. Dezember 2021 at 16:55
    @ unbetreutes Denken 28. Dezember 2021 at 16:46
    „…Josef Mengele nie gefasst…erst 1979 beim Baden …Schlaganfall“

    „It was never an accident.“ (Mossad)
    Vielleicht lebt der echte Mengele auch weiter, vielleicht mit Wohnsitz Mainz.

  91. Die Taktiken, die von Merkelnachfolgern der schon in der ersten Woche als gefaehrlich und antideutsch eingestuften Ampel gleichen sowohl DDR Methoden als auch Chinesischen des Diktators auf Lebenszeit deren Kommunistischen Einheitspartei ohne Gewerkschaften, dafuer mit gigantischem Spitzelapparat incl. Ueberwachungskameras in weltweit dichtester Installation.

    Die D Polizei ist, durch deren auf Linksaussen geschwenkte Fuehrung, den taeglichen Vorfaellen auf der Strasse von einem „Polizei Dein Freund und Helfer“ zu einem „Polizei Dein Feind und Peiniger“ abgeglitten,
    in Bundeslaendern und Regionen allerdings in unterschiedlicher Staerke.

    Ein Generalstreik wuerde diesen Spuk beenden, warscheinlich keine Demos.

  92. „Das wegen der millionenfach versagenden Impfwirkung und den nicht mehr zu unterschlagenen Schäden“

    Habe es geschafft da 10min zu lesen. Das ist für mich der reinste Alptraum.
    Ich bleibe ungeimpft.

  93. @ Wuehlmaus 28. Dezember 2021 at 16:01
    @ MKULTRA 28. Dezember 2021 at 15:15

    https://www.welt.de/vermischtes/article235906504/Corona-News-Tausende-Menschen-protestieren-gegen-Corona-Massnahmen.html

    In mehreren Orten Sachsens gingen Kritiker auf die Straßen.

    Bei Protesten in Bautzen kam es dabei zu Ausschreitungen. Die Polizei meldete zwölf verletzte Beamte sowie zwölf beschädigte Einsatzfahrzeuge.

    Einsatzkräfte seien mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen worden.

    Die meisten der verletzten Beamten hätten ein Knalltrauma erlitten, sagte ein Polizeisprecher.

    In Nürnberg zogen etwa 4700 Menschen durch die Innenstadt, in Bamberg etwa 2100.

    Auch in Bayreuth versammelten sich etwa 1400 Menschen, die Versammlungsleiter gingen bei der Anmeldung noch von etwa 350 Teilnehmern aus.

    Zwischenfälle registrierten die Polizisten nicht.
    Zu einer Gegendemonstration versammelten sich zwölf Menschen.

    In Neu-Ulm zogen mehr als 1200 Menschen durch die Innenstadt und liefen über eine Brücke nach Ulm.

    ———————

    Wenn Sie die Zahlen alle verdoppeln, kommen Sie ein Stück näher in die richtige Richtung. Natürlich verschweigt die eklige, regierungsaffine Merkel-WELT die tatsächliche Tragweite und Bedeutung: Es waren gestern in Deutschland insgesamt über 1.200 (!) erfasste Spaziergänge, dazu noch einige spontane, die niemand bisher gezählt hat. DAS GAB ES NOCH NIE IN DIESEM LAND! Allein in meinem etwas bräsigen, sehr provinziellen Landkreis waren es gestern 25, da natürlich überwiegend kleinere, viele mit 50 bis 90 Leuten, der größte mit circa 250 Menschen. Doch das Flächendeckende ist eben enorm. Ganz stark Sachsen mit über 140 Spaziergängen, neue Bestmarke, darunter einige mit Tausenden Teilnehmern. Für die WELT heißt das „in mehreren Orten Sachsens“. OK, 140 sind ja auch mehrere, oder etwa nicht? ? Super auch Rostock mit an die 20.000 Menschen!

    Leute, last Euch nicht länger von der Mainstream-Kacke verarschen!

    DAS IST EIN FANAL UND DIE DRECKSBANDE IN DEN REGIERUNDEN UND LANDRATSÄMTERN SCHEIßT SICH GERADE DIE HOSEN VOLL. GUT SO, VON MIR BEKOMMEN DIESE MENSCHENFEINDE KEIN KLOPAPIER GEREICHT!
    —————————–
    Von Mir schon, aber vorher mit Capsaicin getränkt. Das gibt ein echtes Gefühl!

  94. @Wirtswechsel 28. Dezember 2021 at 16:03

    Sehr gern – anders als mit (Galgen-)Humor läßt sich der ganze Kram doch gar nicht ertragen.
    In jedem freien Land wäre das derzeit Hochsaison für Berufskomiker, also Kabarettisten und Satiriker und ein Fest für freie Medien, deren Ergüsse zu publizieren.
    Aber was davon in der rezenten BRD? Nichts. Allenfalls so Randständiges im Internet, undercover, maskiert.
    Als da mal eine Querdenkerin Vergleich zu Anne Frank brachte (oder war das Sophie Scholl? Egal.), gab es Geschrei, als hätte die Gesamthistorie der Welt geleugnet. Sogar von grundsätzlich sympathisierender Seite.
    Aber nun läßt sich feststellen, daß die junge Dame nicht ganz falsch lag mit ihrem Vergleich.

  95. die „guten Spaziergänger“
    Etwa 90 Teilnehmer der angezeigten Versammlung „Ja! Zu Coronamaßnahmen + Impfpflicht“ versammelten sich friedlich und verordnungskonform am Montag auf dem Marktplatz am dortigen Brunnen.

    und die „bösen Spaziergänger“
    Zu einer im Vorfeld nicht angezeigten Versammlung der „Freien Niedersachsen“ versammelten sich gegen 18:00 Uhr knapp 300 Personen zu einem Spaziergang durch die Innenstadt. Ein Versammlungsleiter gab sich gegenüber der Polizei nicht zu erkennen. Während des Spazierganges trug ein Großteil der Teilnehmer keine Mund-Nasen-Bedeckung und hielt auch die erforderlichen Abstände zueinander nicht ein.

    Die Stimmung unter den Teilnehmenden war zeitweise aggressiv. Die Einsatzkräfte leiteten in diesem Zuge insgesamt 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verstoßes gegen die Beschränkungen ein. Des Weiteren mussten die Polizeibeamten mehrmals deeskalierend auf die Teilnehmer/innen der Versammlung einwirken.

    In einem Fall kam es dennoch zu einer Widerstandshandlung seitens einer Teilnehmerin gegenüber einem Polizeibeamten. Die Frau, die im Vorfeld gegen eine Beschränkung verstoßen hatte, weigerte sich, ihre Personalien anzugeben. Durch ihren Widerstand verletzte sie einen Polizeibeamten leicht.

    Der Beamte ist weiterhin dienstfähig. Gegen die Frau wurde zusätzlich zu der Ordnungswidrigkeit eine Strafanzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

  96. junge_Oma 28. Dezember 2021 at 17:52

    klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52
    Mir scheint, dass sich dieProtestierer weit überschätzen. Zwr sind sie laut, abe in de Gesamtmene nur ein kleinster Bruchteil der Gesamtbevölkerung. Davor muss kein Politiker Angst haben.
    +++++++++++++++++
    Legastheniker sind wieder unterwegs. Bitte AF helfen Sie ihm.
    ————————————————-
    Das sind die Boosterwirkungen beim Regimesystemling und FDP-Genossen klimbt. Seit seiner letzten Boosterimpfung scheint er noch verwirrter als ohnehin schon. 🙂

  97. 18_1968 28. Dezember 2021 at 18:24

    Als da mal eine Querdenkerin Vergleich zu Anne Frank brachte (oder war das Sophie Scholl? Egal.), gab es Geschrei, als hätte die Gesamthistorie der Welt geleugnet. Sogar von grundsätzlich sympathisierender Seite.
    Aber nun läßt sich feststellen, daß die junge Dame nicht ganz falsch lag mit ihrem Vergleich.

    Die lag nicht falsch damit, sondern die war einfach nur strunzdämlich.
    Und zwar derart dämlich, dass es schon wehtat.

  98. Genau ! Auf dem Punkt gebracht.
    Das mache ich im Moment genau so !
    Ich lasse mich nämlich nicht gerne verarschen.

  99. @Johannisbeersorbet

    Genau ! Auf dem Punkt gebracht.
    Das mache ich im Moment genau so !
    Ich lasse mich nämlich nicht gerne verarschen.

  100. Mantis 28. Dezember 2021 at 18:37

    Angekommen in Deutschland
    Alishah aus Afghanistan hat es geschafft
    https://www.szlz.de/region/bueckeburg_artikel,-alishah-aus-afghanistan-hat-es-geschafft-_arid,2722527.html
    “ Paar“ beim Spaziergang
    ———————————————
    Mei, mir kamen vor Rührung fast die Tränen. Ob diese „Oma gegen Rechts“, diese Christiane, als Belohnung und Dank für ihren Einsatz ein nettes Date mit ihrem Alishah bekommen hat? Sie strahlt so glücklich wie ein zum erstenmal verliebter Backfisch-Teenager. 🙂

  101. Flyer und Mikrofon nicht desinfiziert?
    Hygiene-Verstöße bei Corona-Kundgebung ohne Grundlage geahndet?
    STADTHAGEN. Die Polizei hat zwei mögliche Verstöße gegen die Hygieneregeln bei der Montagskundgebung in Stadthagen geahndet. Verteilte Flyer sowie ein weitergereichtes Mikrofon seien nicht desinfiziert worden. Der mögliche Regelverstoß steht allerdings nach Angaben des Landkreises nicht im Bußgeldkatalog.

  102. Mantis 28. Dezember 2021 at 20:26

    Flyer und Mikrofon nicht desinfiziert?
    Hygiene-Verstöße bei Corona-Kundgebung ohne Grundlage geahndet?
    STADTHAGEN. Die Polizei hat zwei mögliche Verstöße gegen die Hygieneregeln bei der Montagskundgebung in Stadthagen geahndet. Verteilte Flyer sowie ein weitergereichtes Mikrofon seien nicht desinfiziert worden. Der mögliche Regelverstoß steht allerdings nach Angaben des Landkreises nicht im Bußgeldkatalog.
    —————————————–
    Das ist jetzt Satire oder? Oder?

  103. @ MiaSanMia 28. Dezember 2021 at 18:43

    @ Mantis 28. Dezember 2021 at 18:37

    O-o, Mongole Ali-Shah aus Afgahnistan.
    Ein (schiitischer) Hazara. Die machen
    doch sonst nur Ärger bei uns:

    Mädchenmörder Hussin Khavari. Die
    Abschiebeverweigerer Ali Reza Khavari u. Asef N./F.
    Bübchenmörder u. Feuerteufel Mostafa J./K. (Khavari?)
    Opfer der kleine Salim (6). Mostafa soll sogar zum
    Christentum konvertiert sein. Da rufe ich nur Taqiyya!
    Sein Bruder Ehefrauen-/Cousinenmörder Zafar R.,
    Opfer seine Ex Nesima R., die inzw. hochschwanger von
    einem anderen Cousin war u. mit dem lebte.

    Und da war noch der erfolgreich integrierte Zahnarzt aus Glinde,
    der seine beiden Kleinkinder bestialisch schächtete,
    Kindsmörder Fardeen Azez*-Ullah.

    +++++++++++++++++++++++

    *Aziz = einer der 99 Namen Al-Lahs

  104. Mit Spaziergängen hat der Michel schon mal eine kommunistische Diktatur gestürzt. Allerdings hatte das Ganze 1989 eine ganz andere Dynamik. Auch bin ich der Meinung, daß das “ Aufwachen“ in den alten Bundesländern doch recht behäbig erfolgt. Das liegt sicher auch am hohen Ausländeranteil – dieser senkt nämlich das Bildungsniveau. Bildung ist m. E. eine Voraussetzung für das Interesse an freien Medien.
    Als erfreulich kann ich feststellen, daß auch die Front der Geimpften nicht so fest geschlossen ist, wie Hetzer und Spalter ala Södolf, Kretsch.er oder Kretsch.ann es gern hätten.
    Zum Thema Polizeigewalt: Einzelne mögen Sympathien für das eigene Volk haben, aber historisch gesehen haben sich diese Typen immer mit dem jeweiligen Regime gemein gemacht.
    Ausnahme Rumänien 1989. Der richtige Weg !

  105. @ MiaSanMia 28. Dezember 2021 at 18:43
    Ja, eine herzerwärmende Geschichte zur Weihnachtszeit. Ich fürchte nur, wenn ihn die Oma einmal kritisiert oder nicht macht, was er will, geht sein langes Messer butterzart durch ihren Hals bis der Kopf zufällig abfällt und ihre letzten Worte werden sein: AMIGA (aber meiner ist ganz anders). Das war natürlich nur Satire 😉

  106. MiaSanMia 28. Dezember 2021 at 20:37

    Mantis 28. Dezember 2021 at 20:26

    Flyer und Mikrofon nicht desinfiziert?
    Hygiene-Verstöße bei Corona-Kundgebung ohne Grundlage geahndet?
    STADTHAGEN. Die Polizei hat zwei mögliche Verstöße gegen die Hygieneregeln bei der Montagskundgebung in Stadthagen geahndet. Verteilte Flyer sowie ein weitergereichtes Mikrofon seien nicht desinfiziert worden. Der mögliche Regelverstoß steht allerdings nach Angaben des Landkreises nicht im Bußgeldkatalog.
    —————————————–
    Das ist jetzt Satire oder? Oder?

    Das Narrenschiff „BuntSchland 2021“ nimmt Fahrt auf und Kurs in Richtung Eisberg. Wir nehmen jeden Eisberg mit.

    Wir hoffen doch alle sehr, daß die zwei möglichen Verstöße gegen die Hygieneregeln bei der Montagskundgebung in Stadthagen STRENGSTENS geahndet werden.

    Hauptsache die Elf/Zwölf „Buben“ die im September 2020 wurde eine 15-Jährige im Stadtpark in Hamburg von elf „jungen Männern“ vergewaltigt haben, bleiben weiterhin völlig unbehelligt.
    (Später konnten Ermittler sichergestellte Spermaspuren neun Tatverdächtigen zuordnen. Weitere Ermittlungen und Erkenntnisse erhöhten die Zahl auf zwölf.)
    Die jungen Männer waren zur Tatzeit alle zwischen 16 und 20 Jahre alt. Keiner von ihnen saß oder sitzt in U-Haft – nur bei einem hatte es zunächst einen entsprechenden Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr gegeben. Letztlich wurde der Jugendliche aber verschont. Einige der Verdächtigen waren bereits in der Vergangenheit wegen anderer Straftaten in Erscheinung getreten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/15-jaehrige-im-stadtpark-vergewaltigt-anklage-gegen-elf-junge-maenner-erhoben/

    Christian Streich, kümmer dich um deine Jungs.

  107. @ teutone2 28. Dezember 2021 at 20:54
    Meine ganze Hoffnung ruht auf den Sachsen. die haben es schon einmal geschafft!

  108. klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52

    Wussten Sie schon das man jetzt in Impfzentren über Übernachtungsmöglichkeiten nachdenkt, damit man zwischen den Impfungen nicht extra nach Hause fahren muß.

  109. Verbotener „Lichterspaziergang“
    Balinger Familie muss Strafe zahlen
    Julia Maria Meene 18.11.2021 – 12:03 Uhr
    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.verbotener-lichterspaziergang-balinger-familie-muss-strafe-zahlen.6d4c1b3a-6626-4e9b-a475-bfc116cf2a0b.html

    Corona Lichterspaziergang 60 bis 70 Teilnehmer vor Arztpraxis in Baiersbronn
    Maximilian Müller 20.12.2021
    +https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.lichterspaziergang-60-bis-70-teilnehmer-vor-arztpraxis-in-baiersbronn.fd725842-7f1e-4855-aeba-b7f688a31eb6.html

    Tausende in Reutlingen, Stuttgart und Freiburg auf der Straße
    „Starke Radikalisierung“: Warnung vor „Querdenken“-Szene nach Protesten gegen Corona-Politik
    STAND 13.12.2021, 16:59 Uhr
    In Baden-Württemberg gab es laut Landesinnenministerium 22 Versammlungen mit Tausenden Teilnehmenden, die einen Bezug zur Pandemie hatten. Die Polizei stellte demnach rund 650 Verstöße gegen die Corona-Verordnung fest, darunter knapp 300 Verstöße gegen die Pflicht zum Tragen einer Maske…
    +https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/demo-gegen-corona-politik-100.html

    28. Dezember 2021, 11:32
    Corona-Protest
    Circa 900 Personen bei Lichterspaziergang in Nördlingen

    Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer trug die Maske bzw. setzte diese nach Ansprechen durch die Polizei auf. In einzelnen Fällen kam es jedoch wegen fehlender Einsicht und Kooperation zu Versammlungsausschlüssen und Anzeigen. Fünf Personen wurden ausgeschlossen und zehnmal wird das Verhalten eine Anzeige nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zu Folge haben…
    Gegen 20:35 Uhr wurde die Veranstaltung mit rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von der Polizei für beendet erklärt. (pm)
    +https://www.donau-ries-aktuell.de/blaulicht/circa-900-personen-bei-lichterspaziergang-noerdlingen-noerdlingen-64817

    „Mit spontanen Demonstrationen statt angemeldeter Versammlungen wurde derPolizei am Wochenende das Leben erneut schwer gemacht. Hier wurde ganz bewusst das Versammlungsrecht umgangen. Rund 2.500 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten mussten der Pandemie die Stirn bieten und bei Verstößen gegen das Versammlungsrecht einschreiten – hinzu kommen Straftäter, die die eingesetzten Kräfte beleidigt, ja sogar körperlich angegriffen haben. Das haben wir nicht toleriert: Unsere Sicherheitsbehörden haben am Wochenende gegenüber Querdenkern, Extremisten und Gewaltbereiten landesweit entschlossen gehandelt. Unsere Polizei war auf die Versammlungen am Wochenende eingestellt und vorbereitet. Demonstrationen nicht anzumelden ist für die Leiter solcher Versammlungen eine Straftat. Und wer an einer derartigen Versammlung teilnimmt, begeht eine bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit. Unsere Polizei steht da nicht tatenlos am Straßenrand. Sie setzt den Rechtsstaat konsequent durch. Straftaten und Verstöße gegen das Versammlungsgesetz werden konsequent zur Anzeige gebracht“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl mit Blick auf das Demonstrationsgeschehen vom vergangenen Wochenende.

    Allein am vergangenen Wochenende begleitete die Polizei insgesamt 60 Versammlungen mit rund 17.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter 52 Versammlungen mit rund 17.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die einen Bezug zur Corona-Pandemie hatten. Zur Bewältigung der Einsätze versahen landesweit rund 2.500 Polizeibeamtinnen und -beamte ihren Dienst, um einerseits Grundrechte der Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu gewährleisten und andererseits auf die Einhaltung der derzeit unerlässlichen Infektionsschutzmaßnahmen zu achten…
    https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/wochenendbilanz-der-polizei-38/

  110. @ teutone2 28. Dezember 2021 at 20:54

    Die DDR hatte damals rd. 18 Mio. Einwohner.
    Vor 30 Jahren gab es noch nicht soviele Alte.
    Gesamtdeutschland ist ein schwerfälliger Kahn mit 83 Mio.
    Einwohnern, davon ca. 25 Mio. Fremdlinge aus aller Welt.

  111. Mal nen kurzen Eindruck von dem 3. Kölner freien Montags-Spaziergang:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ty0ZRypX634

    Treffpunkt Montags in Köln 18:00 Uhr Kreuzblume vor dem Dom.
    Anmeldungsneutral! Spaziergangsspontan!

    1. Spaziergang ca. 150 Freidenker am 13.12.
    2. Spaziergang ca. 300-500 Freidenker am 20.12.
    3. Spaziergang ca. 500-1000 Freidenker am 27.12.

    Nach dem 2. Spaziergang lobten Teilnehmer noch die Polizisten, nach dem 3. Spaziergang gibt es nur noch Verachtung für die Polizisten (wollten bewusst uns provozieren)! Aber Spaziergang erfolgreich…

    4. Spaziergang am 03.01.2022. Friedlich, frei, spontan, unproviziert gewaltfrei.
    SEI DABEI!!!

  112. .

    An: Barackler 28. Dezember 2021 at 16:57 h

    .

    ( @ friedel_1830 28. Dezember 2021 at 15:52

    Wer sind Sie, über einen Konservativen herzufallen, der sich zeitlebens für die Schwachen eingesetzt hat, das C der Unionsparteien gegen den Zeitgeist in der eigenen Partei verteidigt! Sie unterschlagen, dass er eine Handwerkslehre eines Metallberufs absolviert hat und sich in der Gewerkschaft zu einer Zeit engagiert und hochgearbeitet hat, als diese noch nicht die Arbeiter verraten hatte.

    Über ihn herzufallen und sich lustig machen zu wollen, weil er die Möglichkeit einer über Aerosole hinausgehenden Ansteckungsmöglichkeit mit Corona wissenschaftlich unpräzise formuliert hat, wirft ein schlechtes Licht auf Sie und adelt diesen Hauptschulabsolventen geradezu )

    .

    __________________________________

    .

    Ich bin eigentlich bei Ihnen und kenne Laumanns Werdegang. Seine Meriten aus Vergangenheit sind bloß nix wert, wenn er aktuell als Gesundheitsminister versagt;

    seine von mir zitierte Äußerung ist letztlich unwichtig; es geht um die ganze G-Shice und die Unwirksamkeit und Gefährlichkeit der experimentellen Gen-Spritze und die wissenschaftlich unbegründete Stigmatisierung von „Ungespiketen“:

    „The Lancet“ = Top med. brit. Fachzeitschrift (seit 1823), 20. Nov. 2021,
    „Ungeimpfte sind unschuldig“ (sinngemäß: an Corona-Krise)

    https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)02243-1/fulltext

    Hätte Laumann z.B. gerne als MP NRWs gesehen, weil auf absehbare Zeit kein AfD-Politiker im Westen MP eines Bundeslandes werden kann.

    In der Corona-Krise ist Gesundheitsministerium in Ländern und Bund eine Schlüsselbehörde:

    Weder Laumann noch Spahn und jetzt der Kinder-Impfer Lauterbach gelingt es, die neusten Erkenntnisnisse aus anderen Ländern und Wissenschaft zu bündeln und schnell umzusetzen.

    Superstar Bhakdi, Wodarg und Rechtsanwalt Dr. Füllmich (corona-ausschuss.de) werden konsequent ignoriert.

    Alle 4 Covid-Impfstoffe müßten wegen fehlender Sicherheit und fehlender Wirksamkeit sofort abgesetzt werden, meinte oberste französische Arzneimittel-Behörde schon 2021 im April (Achtung: Das Artikel-Bild datiert Dez. 2020)

    https://m.thebl.com/politics/french-drug-evaluation-center-concludes-all-4-covid-vaccines-should-be-discontinued.html/amp

    .

    Bitte beachten Sie auch Kati Schepis‘, Schweizer Pharmakologin, 12. Nov. 2021, Aletheia (bitte ergoogeln, wegen 3. Link, Dauer ca. 15 Minuten) die nachweist, daß Pfizer/BioNTech die Zulassungsstudie gefälscht hat.
    Ist Datenintegrität nicht gegeben = ganze Studie ungültig.
    Das Zeug, das bei 30-60% der „Impflinge“ Gerinnungstörungen macht, hätte niemals zugelassen werden dürfen.
    Zudem vertauscht die Studie absichtlich relative Risikoreduktion mit absoluter und kommt somit auf eine völlig irre Wirksamkeit von 95%, etc..

    .

    Friedel

  113. 28. Dezember 2021

    Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, lehnt eine allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus ab.

    „Man kann den Leuten nicht ernsthaft eine Impfpflicht auferlegen und dann feststellen, dass die Wirkung des Impfstoffes immer nur ein paar Monate hält“, gab Gassen in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ zu bedenken.

    Zudem hält der KBV-Chef die zeitnahe Erstellung eines zentralen Registers zur Vorbereitung einer möglichen Corona-Impfpflicht für unrealistisch – der Aufbau würde „Monate, vielleicht auch Jahre dauern“.
    https://deutschlandkurier.de/2021/12/bravo-kassenaerzte-chef-haelt-nichts-von-allgemeiner-corona-impfpflicht/

    Der große Dr. Montomery u. das kleine Doktorlein Gassen 😀
    https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/politik/kleine-richterlein-gassen-distanziert-sich-von-montgomery/

  114. VOLKSVERHETZUNG ALS TV-Unterhaltung. Das bieten die GEZ-Medien nun seit Monaten. Sie propagieren ganz offen die Zwangsimpfung als Dauer-Abo. Kein Wunder – sie praktizieren das erfolgreich seit Jahrzehnten mit der Zwangsgebühr für ihre Propaganda.

  115. @ lorbas 28. Dezember 2021 at 21:16

    “ klimbt 28. Dezember 2021 at 16:52

    Wussten Sie schon das man jetzt in Impfzentren über Übernachtungsmöglichkeiten nachdenkt, damit man zwischen den Impfungen nicht extra nach Hause fahren muß.“
    =================
    Bester Kommentar des Tages!
    Ist Schönschreiber „klimbt“ evtl. der Schwippschwager von Klabauterbach und zugleich der Kusssäng von Tierarzt Wiehler ?!?

  116. @ junge_Oma 28. Dezember 2021 at 17:52
    Da sieht man die verheerende Wirkung der Booster-Impfung!

  117. @ lorbas 28. Dezember 2021 at 21:16
    Hardcore-Impffans wird ein Zugang gelegt und dann können sie einen Tropf mit sich herumtragen, der die Nanoplörre kontinuierlich in die Adern fließen lässt.

  118. Einen aufrechten Gruß an alle zivilcouragierten Spaziergänger von dieser Warte aus, die sich friedlich für unsere Freiheit und unsere Grundrechte und deren zunehmende Beschränkungen einsetzen.
    Courage für das bloße Spazierengehen im freiesten Deutschland, das es jemals gab?
    Wir sind ja bereits schon einiges in diesem Linksstaat gewohnt!

    Zensur unliebsamer, politisch unkorrekter Meinungen sind wir ja mittlerweile gewohnt und gehört zum Alltag.

    Die Machthabenden wollen ein politisch korrektes betreutes Denken.
    Nur was der verschrobenen und kruden Vorstellung grünlinker Politiker als „richtig“ erscheint, soll nach Möglichkeit nur noch den Weg unzensiert in die Öffentlichkeit finden.

    Das Recht auf Meinungs- und Informationfreiheit wird also bereits massivst beschränkt und gefiltert!
    So wie diese Rechte vom Grundgesetz klar garantiert wird, danach gibt es keine Zensur, so gilt auch das Versammlungsrecht zu diesen wichtigen Grundfreiheiten in einer Demokratie!
    Es wird nicht nur grundsätzlich die garantierte Versammlungsfreiheit unter dem Corona-Vorwand angegriffen, sondern das freie sich Bewegen im öffentlichen Raum der Bürger, daher auch das Spazierengehen an der frischen Luft, die gut gegen jede Infektionskrankheit ist!
    Stoßlüften ist z.B. ein gutes und bewährtes Hausmittel bei infektiösen Erkrankungen der Luftwege und zu ihrer Vorbeugung.

    Was wollen diese Bürger verachtenden, deren Rechte tretenden Regierenden mit einer Verhinderung der Bürgerspaziergänge, sicher ein stiller Protest gegen die unverhältnismäßigen und falschen Gesundheitsmaßnahmen der Politik, eigentlich erreichen?
    Es geht hierbei die Gängelung und Bevormundung der Bürger, die immer skurrilere und unerträglichere Ausmaße annimmt, je stärker das Bewusstsein und der Widerstand der freiheitsliebenden Bürger wird.

    Das Absprechen der Mündigkeit der Bürger ist ganz offensichtlich das eine Ziel. Ein anderes Ziel ist die Verhinderung von Solidarität der Bürger untereinander, gegen eine falsche Regierungspolitik und die Beschneidungen von Grundrechten und Freiheiten der Bürger durch die Politik!

    Man könnte das jetzige gewünschte politische Ziel der Regierungen in Deutschland, neben dem betreuten Denken, nun auch das betreute Spazierengehen als das durch die Regierenden kontrollierte Verhalten der Bürger verstehen.

    Soll so das angeblich „freieste“ Deutschland, nach linker Interpretation (Steinmeier, SPD), aussehen?

    Nun wissen sie auch, weshalb ich von einem Mut der Spazierenden hier spreche und wie „frei“ oder besser unfrei, ich Deutschland tatsächlich mittlerweile halte.
    Deshalb all diesen Mutigen meinen herzlichsten Dank!

    Die hier gerne an die Öffentlichkeit lancierten, meist desinformativen Berichte von angeblicher Gewalt der friedlich spazierengehenden Bürger sollten mit aller Vorsicht und sehr, sehr kritisch gelesen werden.

    Wir wissen nicht, wie diese Vorgänge wirklich abgelaufen sind. Noch weniger werden die Rechte des Bürgers gegenüber einem Schnellverfahren gewahrt, wo der Bürger wohl kaum die Möglichkeit erhält, Tatzeugen zu benennen. Oft sind es die unmittelbar beteiligten Polizisten selbst, die hier als nicht ganz unabhängige Zeugen agieren, möglicherweise sogar in eigener Sache, die den angeblichen Tatverlauf beschreiben.
    An Filmmaterial werden dann u.U. sogar nur Teilausschnitte des umstrittenen Ablaufs dem Richter präsentiert.

    Die Polizei hat bezüglich der brisanten widerständigen Stimmung im Land offenbar entsprechende Weisungen, um die zweifelhafte und rechtlich sehr kritische Politik der Regierenden zu schützen.

    Diese mündigen, verfassungstreuen und aufrechten Bürger sollen offensichtlich kriminalisiert werden, zur Abschreckung von anderen Bürgern, die sich noch nicht so richtig trauen, an diesen Spaziergängen teilzunehmen.

    Denn wachsen die widerständigen Bürger erst einmal zu mehreren Millionen im ganzen Land an, dann haben die Regierenden ein ernsthaftes Problem, um ihre bürgerfeindliche Agenda lautlos und fast unbemerkt an den Bürgern vorbei, realisieren zu können.

    Also Vorsicht bei derartigen Meldungen und immer daran denken, wem solche Meldungen nützen!
    Weiterhin sollte jedem bewusst sein, dass auch bei diesen Vorgängen Agenten Provocateurs im Spiel sein können. Nichts erscheint mehr in diesem angeblich „freiesten“ Deutschland aller Zeiten unmöglich zu sein.

  119. Wtf? Ich höre gerade einen bekannten Podcast über den ersten Harry Potter Film.
    Da ist von Draco Malfoy die Rede, und von Tom Felton, dem jungen Schauspieler, der ihn damals gespielt hat. In dem Podcast wird gesagt, daß Tom Feltons natürliche Haarfarbe eigentlich braun sei. Das will ich mir angucken und googele ihn also.
    Und was muß ich lesen? Mitte September 2021 mit 34 plötzlich beim Golf spielen zusammengebrochen:
    https://www.tag24.de/unterhaltung/promis/schock-fuer-harry-potter-fans-schauspieler-tom-felton-auf-golfplatz-kollabiert-2133726
    Lebt wohl noch, aber es klingt für mich doch sehr nach der Kategorie „plötzlich und unerwartet“ (Impfnebenwirkung).

  120. @ unbetreutes Denken

    Das Video von Prof. Bhakdi ist hervorragend und sehr informativ!
    Er verweist auf die mit dem mRNA-Impfstoff gemachten pathologischen Erfahrungen, die eine eindeutige Sprache sprechen.
    In Stockholm wurde unlängst unter Laborbedingungen der Beweis erbracht, welche Wirkung die Spike-Proteine der mRNA-Impfsubstanz auf die menschliche DNA hat und dort in die Zellen eindringt und damit das Immunsystem erheblich und irreversibel schädigen kann.
    Die Wahrscheinlichkeit der zerstörerischen Veränderung des menschlichen Immunsystems wird durch die forcierte Wiederholung der mRNA-Impfungen sogar erheblich beschleunigt!
    Wir werden also schon sehr bald vor einem riesigen Berg von Impftoten stehen.

    Tatsächlich sind die neuesten Erkenntnisse hierzu sogar noch dramatischer und beunruhigender als bisher angenommen. Das Immunsystem wird durch diesen Angriff der Spike-Proteine nicht nur behindert oder zerstört, sondern geradezu zu seinem Nachteil umprogrammiert, weil hierbei offenbar ein ganz schwacher Punkt des Immunsystems getroffen wurde.

    Die Folgen von genbasierten Impfungen sind offensichtlich katastrophal und einer der erfahrendsten Pathologen Deutschlands, Prof. Arne Burkhardt, lieferte den eindeutigen Beweis dazu, dass nach der Vergabe eines genbasierten Impfstoffes ein zunehmender Autoimmunangriff auf die menschlichen Organe und Zellen begann und das menschliche Immunsystem durch die Impfung systematisch zerstört wird. Bei den obduzierten Leichen konnte dieses Phänomen nach intensiver Untersuchung nachgewiesen werden.

    Dieser von Herrn Prof. Burkhardt erbrachte Beweis ist wirklich sehr, sehr wichtig und belegt die gegenwärtige fatale und grob fahrlässige deutsche Corona-Gesundheitspolitik durch den neuen Gesundheitsminister Lauterbach und die seines Vorgängers Spahn.

    Es stellt sich hierbei auch die Frage, wieviel wussten die Hersteller von dieser gefährlichen Wirkungsweise dieses als Impfstoff verkauften Gentherapeutikums?
    Wieviel wusste z.B. Bill Gates hiervon?

    Ich plädiere schon seit längerer Zeit für die Absetzung dieser genbasierten, hochgefährlichen, nur notzugelassenen Impfstoffe!
    Deshalb ist dieser Hinweis von „unbetreutes Denken“ für mich so wichtig!

    Wenn die rotgrün-verblödete Regierung nur einen Deut cleverer wäre, würde sie hierin ihre Chance sehen, bisher nicht vorhandenes Vertrauen der Bürger in die Ampel-Regierung, zumindest in Sachen Corona, zu gewinnen.
    Doch diese unverbesserlichen „Dünnbrettbohrer“ und fehlender Kompetenz leidenden, unaufhörlich mit ihrer eigenen Dummheit kämpfenden Politiker können wir wohl keine Einsichten und schon gar nicht einen gesunden Menschenverstand erwarten. Dieser Umstand ist natürlich sehr traurig für Deutschland.

    Selbstverständlich wünsche ich, dass der aufwühlende Appell von Herrn Prof. Bhakdi die nötige Resonanz weltweit finden wird. Viele Menschenleben könnten so gerettet werden.

  121. oak 28. Dezember 2021 at 18:05
    Die Taktiken, die von Merkelnachfolgern der schon in der ersten Woche als gefaehrlich und antideutsch eingestuften Ampel gleichen sowohl DDR Methoden als auch Chinesischen des Diktators auf Lebenszeit deren Kommunistischen Einheitspartei ohne Gewerkschaften, dafuer mit gigantischem Spitzelapparat incl. Ueberwachungskameras in weltweit dichtester Installation.
    ——————————————————————–

    So mancher unserer spitzen Politiker sehnt sich nachts wohl danach, auch mal seine eigenen Tiananmen-Bilder zu kreieren. Mit Kampfpanzern gegen einheimische Spaziergänger, das hätte doch was…

    Na, wer traut sich?

  122. Laut Tagesschau angeblich nur 20.000 in ganz Deutchland.

    Obwohl ja offenichtlich schon allein in Rostock 15.000 waren. 🙁

  123. Clausewitz 29. Dezember 2021 at 04:58

    oak 28. Dezember 2021 at 18:05
    Die Taktiken, die von Merkelnachfolgern der schon in der ersten Woche als gefaehrlich und antideutsch eingestuften Ampel gleichen sowohl DDR Methoden als auch Chinesischen des Diktators auf Lebenszeit deren Kommunistischen Einheitspartei ohne Gewerkschaften, dafuer mit gigantischem Spitzelapparat incl. Ueberwachungskameras in weltweit dichtester Installation.
    ——————————————————————–

    So mancher unserer spitzen Politiker sehnt sich nachts wohl danach, auch mal seine eigenen Tiananmen-Bilder zu kreieren. Mit Kampfpanzern gegen einheimische Spaziergänger, das hätte doch was…

    Na, wer traut sich?

    Wo wollen Sie denn in Deusenlan einsatzfähige Kampfpanzer herkriegen? Die Bunt des Wer oder Was ist genau so marode wie das gesamte System.

  124. @ Clausewitz 29. Dezember 2021 at 04:58
    2015 traute man sich nicht illegale Sozialschmarotzer mit Gewalt am Eindringen in Deutschland zu hindern, wegen der hässlichen Bilder. Aber 2021 kleine Kinder mit Pfefferspray anzugreifen und Spaziergänger niederzuknüppeln, diese Bilder sehen unsere Politverbrecher gerne. Und grüne Deppen stacheln die Polizei noch an, wie eine Abgeordnete aus München, die noch nie in ihrem Leben gearbeitet hat. Dies ist nicht mehr mein Land!

  125. Absolut falsche Sichtweise, wir waren am Montag auch spazieren und haben nur normale Leute getroffen, keine Radikalen, keine Spinner.

    Etwas läuft falsch im Staat, wenn man meint es sind Querolanten.

  126. cruzader 29. Dezember 2021 at 10:16
    Eistee 29. Dezember 2021 at 02:04
    Wtf?
    Gibt das Ärger…?
    ————————————–
    Warum sollte es? Ich wollte nur meiner Überraschung Ausdruck geben.
    Ich hätte auch schreiben können „Oh, das wundert mich jetzt aber:“.

Comments are closed.