Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Platz 4 des Wochenrückblicks vom „Islamistenjäger“ Irfan Peci belegt die wütende Menschenmenge von Moslems in Pakistan, die eine Polizeistation in Charsadda nordwestlich von Islamabad abfackelten. Grund: Die Polizei wollte einen Festgenommenen, der angeblich eine Kopie des Korans verbrannt haben soll, nicht zum Lynchen herausgeben. Islam-Experte Peci stellt ganz sachlich fest, dass diese Moslems gar nicht mal Unrecht mit ihrer Tötungsforderung hatten, denn so eine Tat mache einen Moslems zum Abtrünnigen, der laut Scharia getötet werden müsse. Dieser wütende Mob sei also nicht etwas spezifisch pakistanisches, sondern es hänge mit dem Islam als Religion zusammen. Genauso, wie die Gewaltexzesse im Zuge der Mohammed-Karikaturen.

Die positive Meldung, dass der renommierte Journalist und Autor Éric Zemmour als Kandidat für die französische Präsidentschaft antritt, landet auf Platz 3. Kaum ein anderer Kandidat kenne sich so gut mit dem Islam aus und mit den Gefahren, die vom Politischen Islam ausgingen. Er habe in vielen Artikeln und Büchern vor der Bedrohung durch die Islamisierung gewarnt und werde trotz seiner jüdisch-algerischen Abstammung als „Rassist“ gebrandmarkt. Er sage, dass sich das großartige französische Volk nicht austauschen lassen und Frankreich sich nicht kolonialisieren lassen werde, was sich durch die unkontrollierte moslemische Masseneinwanderung vollziehe. Zemmour werde in Frankreich massiv angefeindet für seine klaren Aussagen, dass der Islam mit Frankreich nicht kompatibel sei und es für ihn keinen Unterschied zwischen Islam und „Islamismus“ gebe. Dafür sei er auch schon mehrfach vor Gericht gebracht und verurteilt worden. Frankreich habe nach Pecis Meinung einen solchen Präsidenten bitter nötig, der die vielen Probleme Frankreichs im Zuge der Islamisierung klar anspreche und angehe. Was in Frankreich vor sich gehe, sei ein warnendes Beispiel für Deutschland, Österreich und die Schweiz, wohin die Reise gehe.

Auf Platz zwei landet die ebenfalls positive Meldung, dass ein IS-Terrorist in München zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Der gebürtige Iraker habe zusammen mit seiner deutschen und zum Islam konvertierten Frau im Islamischen Staat auf einem Sklavenmarkt im irakischen Falludscha eine jesidische Frau und ihre Tochter gekauft. Weil das kleine jesidische Mädchen nachts ins Bett machte, fesselte der irakische Moslem das Mädchen ans Gitter des Wohnzimmerfensters und ließ es dort in sengender Sonne verdursten. Die Mutter zwang er, bei 51 Grad Hitze barfuß über glühend heiße Steine zu laufen. Das Urteil des Oberlandesgerichtes München begründete sich mit Völkermord und Kriegsverbrechen mit Todesfolge. Peci betont, dass die Sklaverei im Islam verankert sei, was für viele Jahrhunderet praktizierte Sklavenhaltung in islamischen Ländern verantwortlich sei – bis heute.

Platz eins ist die Erlaubnis zum Muezzinruf am Freitag, den 24. Dezember in Köln, was für Irfan Peci ein weiteres symbolisches Zeichen für die schnell voranschreitende Islamisierung in Deutschland ist. Auf Kölns Straßen werde also am Heiligen Abend verkündet, dass Allah der Größte sei, über allem stehe und der Islam die einzig wahre Religion sei. Aus diesem Vorfall lerne man auch, wie „vertragstreu“ einige islamische Organisationen seien. So habe die DITIB vor dem Bau der Zentralmoschee in Köln versprochen, keinen Muezzinruf zu veranstalten. Die DITIB teilte jetzt mit, dass die damalige Vereinbarung mit der jetzigen neuen „abgelöst“ worden sei. Daran sehe man, wieviel man auf das Wort dieser islamischen Akteure geben könne: gar nichts.

Genausowenig könne man daher den derzeitigen Lippenbekenntnissen islamischer Funktionäre zur Demokratie und zur Absage auf die Scharia trauen. All dies könne durch neue Vereinbarungen mit künftigen Bundesregierungen, die noch weiter als die jetzige Ampelkoalition gehen würden, abgelöst werden. So sei zu erwarten, dass die islamische Gesetzgebung künftig in unsere Gesetze einfließen werde und Scharia-Gerichte erlaubt werden, die entsprechende Urteile erlassen. Hier werde auch das langfristige Denken der moslemischen Akteure deutlich, die die Islamisierung vorantreiben würden. Die DITIB gehe folgerichtig in ihren Pressemitteilungen auch davon aus, dass das sogenannte zweijährige „Pilotprojekt“ zum Muezzinruf in Köln ein Dauerzustand werde. Andere Städte dürften folgen.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Widerstand

    Der Muezzin wird öffentlich am Heiligen Abend in Köln verkünden, daß Allah der Größte sei, über allem stehe und der Islam die einzig wahre Religion sei.

  2. Vorwärts Richtung Regenbogen, wir sinken, ich bin schon Mal dorthin gegangen, wo noch die Kapelle spielt. Falls wir uns da treffen sollten, ich bin der mit der Nase mitten im Gesicht hat, und der, der auf der rechten Seite nur einen Arm hat. (Ich weiß, dass der Witz einen ganz langen Bart hat.) Trotzdem, Love, Peace and Harmony.

  3. Früher in meiner naiven Gutmenschenzeit habe ich das auch alles auf die leichte Schulter genommen und war vom „Weltoffenheits“-Virus und absoluter Blauäugigkeit beseelt.

    Heute sehe ich auch die heraufziehenden Gefahren und mache mir Sorgen um die Zukunft der heutigen Kinder und Jugendlichen. Die danken mir das zwar nicht und halten mich für einen Spinner, aber ich bin mittlerweile sicher, daß der ganze Wahnsinn in einer Katastrophe enden wird.

  4. Aktivist hängt Schweinekopf vor Moschee
    — (2)

    Aus meiner Sicht:
    Dieser mutige Aktivist setzt Zeichen:
    + gegen Rassismus (Harbis (Deutsche) haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben, [wiki/Kafir]).
    + gegen Verfassungsfeindlichkeit (Islam bedeutet auf Dauer immer Scharia)
    + gegen Faschismus ( MohammedHolocaust270Mio)
    + …

    ABER
    Aus der Sicht vom deutschen Staat ermittelt der Staatsschutz
    NICHT gegen die Rassisten, Faschisten und Verfassungsfeinde
    SONDERN gegen denjenigen, der auf das Problem hinweist.

    (Ähnlich der Moschee-Trommler Herford, Muezzinrufe in Köln etc.)

    WARUM?
    WARUM sind Regierung und Verfassungsschutz so verblendet?
    WARUM fehlt das Grundwissen Islam?
    WARUM schützt der vermeintliche Verfassungsschutz die Scharia statt die Verfassung?
    WARUM?

    Ich stehe da immer wieder fassungslos davor.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article235491622/Staatsschutz-ermittelt-Schweinekopf-hing-an-Moschee-Tor.html

  5. Ein Großteil der deutschen Bevölkerung hat schon bestens gelernt wie man sich unter islamischer Herrschaft zu benehmen hat. Umerziehung und Wohlstands Dekadenz haben ganze Arbeit geleistet.Germaniam esse delendam.

  6. Den Koran verbrannt?

    Tötet ihn!

    Es ist nicht bewiesen?

    Völlig egal, Allah wird es richten. Allah ist barmherzig, aber vorher tötet ihn, damit Allah entscheiden kann!

  7. Mein Bekannter der eine Pension in Südtirol führt , wid bei jeder Buchung eine Personenkontrolle durchführen,
    FB Twitter usw.sollte es um einen Links-rot-Grünen-Wähler oder Lobbysten handeln, wird die Buchung storniert, so ein Gesindl möchte er nicht bedienen

  8. Der Mohammedanismus ist von einer stringenten unbesiegbaren Logik.

    Das Prinzip ist einfach zu verstehen: „Tötet ihn!“

    Das Schicksal des Getöteten ist von Anfang aller Zeiten im Kitap, das im Himmel verwahrt wird, festgehalten.

    Und jetzt kommt Allah ins Spiel. Nicht Ihr habt ihn getötet, sondern Allah hat ihn getötet. Und jetzt kommt Catch 21. Allah ist barmherzig und entscheidet frei heraus, ob der Getötete in einen silbernen Palast im Himmel einzieht oder in der Hölle schmort.

    Dass er getötet wird, war sowieso klar, ob er dafür belohnt wird, kann angeblich Allah einschalten. Und Allah ist albern herzig.

  9. OT
    Wirtschaftsnachrichten
    Freiberg Sachsen
    Auf Grund des erneuten Feuerwerk Verbots
    Schliesst der Hersteller Weco seine dortige
    Produktion
    Es sind 100 MA betroffen

  10. zarizyn
    7. Dezember 2021 at 09:30

    „Auf Grund des erneuten Feuerwerk Verbots
    Schliesst der Hersteller Weco seine dortige
    Produktion“

    Logisch! Er hat nicht rechtzeitig auf CO2 freie Feuerwerke umgestaltet. Und natürlich Feinstaubfrei. Die freigesetzten Arbeiter werden sicherlich Arbeit in der Betreuung von behinderten Mohammedanern finden.

  11. Luise59 7. Dezember 2021 at 09:02
    Hier noch ein Fall aus Pakistan bezüglich Lynchmord!

    Demnächst auch bald bei uns?

    Demnächst?
    Das gibt es schon längst.
    Das was an mehr oder weniger verdeckten „Ehren“morden in Deutschland abläuft, wird in den meisten Fällen eine schariakonforme Steinigung sein zur Ehre vom höchst ehrenwerten und vorbildlichen Vergewaltiger und Massenmörder Mohammed.
    Statt die Ursache beim Namen zu nennen: schariakonforme Selbtsjustiz, wird es euphemistisch als „Ehren“mord bezeichnet.

    Die Seite ehrenmord.de listet 40-50 „Ehren“morde im Jahr in Deutschland auf (Hellfeld).

  12. ghazawat 7. Dezember 2021 at 09:28
    Das Prinzip ist einfach zu verstehen: „Tötet ihn!“

    Ergänzend

    1b) „Tötet sie!“
    Sollte Vater oder Ehemann feststellen, dass sich die ihm untergebene Tochter oder Acker nicht ausreichend den ehrenvollen Mohammed oder Besitzer verehrt, können diese Personen entfernt werden zur Reinigung der Umma.
    Dazu muss das Gericht nicht belästigt werden, dass können die Männer auch unter sich entscheiden.
    Allah ist gütig und gerecht.

    1c) „Tötet es! Tötet alle Diversen!“
    Diverse müssen sowieso grundsätzlich getötet werden (zur Ehre vom vorbildlichen Vergewaltiger, Kinderf*cker und Ziegenf*cker Mohammed).
    Allah ist gütig und gerecht.

    Der Islam gehört zu Deutschland
    [Angellahu Merkel(nix)]

  13. Die EU-Abgeordneten verneigen sich tief vor dem Islam und beugen sich immer mehr, werden zu Stiefelleckern.

    Die Schlagzeile von Charsadda sollte aber eher lauten:
    Reporter kam lebend aus Charsadda, der Stammes-Hochburg aller archaischen Gläubigen zurück.
    Charsadda in der Nähe von Peschawar dort leben die Paschtunen, die Stammeskrieger. Mit denen ist nicht zu spaßen, die wachen über Gesetz und Ordnung. Da kann nicht jeder Fremde hineinspazieren so wie es ihm passt! Oder gar Kirchenglocken läuten.

  14. jeanette
    7. Dezember 2021 at 10:29

    „dort leben die Paschtunen, die Stammeskrieger. Mit denen ist nicht zu spaßen, die wachen über Gesetz und Ordnung“

    Bei den Paschtunen ist es schrecklich einfach. Es gibt Männer und es gibt Frauen. Und für die, die bezahlen können, gibt es Lustknaben.

    Schwule und Lesben sind eher unbekannt und nur von kurzer Lebensdauer.

  15. Luise59 7. Dezember 2021 at 09:47

    @Anita Steiner 7.Dezember 2021 at 9:42
    DANKE FUER DEN SUPER LINK MIT ALICE WEIDEL!!!
    Pi sollte hiervon eine. Artikel machen!!!!!!
    https://youtu.be/M8iCZlSUQQo

    ——————————

    Die Wähler sind vor der Wahl rotzfrech belogen worden, hinters Licht geführt worden.

  16. Achtung, Satire
    Gestern beim Postillon gefunden.
    Die neue Aussenministernde möchte jetzt mit eigenen Sätzen glänzen, nicht mehr nur mit abgeschriebenen.
    Ihre ersten drei Sätze lauten:
    Guten Tag, ich heiße Heiko Maas und leite jetzt das Aussenamt.
    I have a Dream.
    Ich bin ein Berliner.

  17. „Die Überzeichnung von Wetterereignissen, um die Klimakrise zu verkaufen, ist nichts Neues. Im Fall eines Berichts von Sky News über Überschwemmungen in einer indischen Stadt stehen meine eigenen Beobachtungen – die durch unabhängige Daten gestützt werden – im Widerspruch zu dem Bericht.

    Chennai – die Hauptstadt meines Heimatstaates, früher bekannt als Madras – ist anfällig für Überschwemmungen, deren Ausmaß ich persönlich miterlebt habe. Als Chennai das letzte Mal überschwemmt wurde, entkam ich nur knapp, indem ich in letzter Minute aus der Stadt floh. Aber für mich macht dieses Trauma das Melodrama der Medien über die Rolle des Klimas bei Überschwemmungen nicht besser verständlich.

    Die Stadt ist anfällig für jährliche Überschwemmungen durch den starken Nordostmonsun in den Monaten Oktober bis Januar. Dies, gepaart mit schlechter Planung und der Zerstörung natürlicher Wasserwege, hat zu einem städtischen Alptraum geführt – häufige Überschwemmungen.

    Der internationale Twitter-Bericht von Sky News ließ sich jedoch nicht durch Fakten von seinem Klima-Narrativ abbringen. „Im kniehohen Wasser stehend“ sagte der Reporter: „Wir wissen, dass wir als Folge der Erwärmung unseres Planeten radikalere und häufigere Wechsel bei extremen Wetterlagen erleben werden – von extremer Hitze zu extremem Regen.“

    Abgesehen von einer massiven Überschwemmung im Jahr 2015 ist die Niederschlagsmenge in Chennai an der südöstlichen Küste Indiens seit 1969 relativ konstant geblieben.“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/12/07/faktum-reporter-instrumentalisieren-normale-wettererscheinungen-um-klima-aengste-zu-befeuern/

    Ein Bericht unter vielen. Er wird nichts an den Glauben ändern, dass die Welt durch das menschliche CO2 Fieber hat. Es steckt so viel Geld hinter dieser Falschaussage, dass das Narrativ mit Fakten nicht zu beenden ist.

    Das Fenster ist seit 20 Jahren geschlossen!

  18. Den Christen wird es mehr oder weniger unmöglich gemacht, einen Weihnachtsgottesdienst aufzusuchen – und der Muezzin plärrt auch am Heiligabend in die (deutsche) Welt hinaus. Hätten die Moslems auch nur einen klitzekleinen Brocken Anstand, hätten sie mal Rücksicht geübt – sowie das in vorauseilendem Gehorsam den Moslems gegenüber überall tagtäglich in Deutschland passiert.

    Und hätte die Bundesrepublik Deutschland – egal welche Regierung – auch nur einen Restfunken Anstand, hätte sie den Muezzinruf an Heiligabend verboten. Wenigstens an Heiligabend. Wobei mir einen solchen Ruf an Karfreitag als Christ noch viel ekelhafter ist.

    Ich achte und respektiere jeden Menschen und jede Religion, die mich auch achtet. Aber ich will keine Menschen und keine Organisationen, die mir ihren Lebensstil und ihre Gesetze aufzwingen, da hört bei mir die Toleranz auf.

    Aber leider gehöre ich einer Minderheit an. Und damit meine ich nicht meine nicht reindeutsche Herukunft. Ich bin Bürger in einem Land, dessen Wahlbevölkerung zu 90 Prozent entschieden hat, das ihr die Anliegen der tagäglich zuströmenden „Schutzsuchenden“ in diesem Lande wichtiger sind, als die Interessen und die Bedürfnisse der eigenen Landsleute.

    Nun haben diese 90 Prozent die Gelegenheit, 4 Jahre aktiv zu erleben, was sie sich da zusammengewählt haben. Ich bin gespannt, ob es in 4 Jahren noch eine Wahl gibt und wenn ja unter welchen Bedingungen – sicherlich aber wird man auch hier und da wieder „vergessen“ , genügend Wahlzettel zu organisieren oder man macht es dann wieder so, das man die Leute stundenlang irgendwo Schlange stehen lässt – wer wählen will, soll halt auch was dafür tun.

    Während wir Christen und „Authochtone“ nun wieder über die Feiertage mehr oder weniger eingesperrt werden , feiern also unsere moslemischen Mitbürger wie eh und je dicht zusammengedrängt auf dem Fußboden ihrer Moscheen hockend ihre „Gottesdienste“ während wir Christen – wenn wir überhauot uns das noch antun, unter allerlei Maßregeln in die Kirche gehen dürfen – falls überhaupt. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, wird schwerlich am 1. oder 2. Feiertag einen Gottesdienst oder einen Familienangehörigen besuchen können, der nicht fussläufig zu erreichen ist. Gut, wer da ein Auto hat oder sich ein Taxi leisten kann, denn da gibt es keine 3 G Regel. In einem Taxi ist – das kann uns der neue Gesundheitsminister sicherlich gut erklären – Corona sehr viel weniger ansteckend, als in einer Bahn oder in einem Bus.

    Freuen wir uns also nun auch, das wir durch die Schließung des veco Werkes Freiberg dem schon lange geäußerten Wunsch der Grünen, Feuerwerk an Silvester zu verbieten, wir wieder ein großes Stück näher gekommen sind. Nach 2 Jahren absoluten Verkaufsverbotes werden nun sicherlich in rascher Folge alle Feuerwerksproduzenten in Deutschland pleite gehen und die lästigen Weihnachtsmärkte wird man spätestens im übernächsten Jahr – wenn nicht schon im nächsten Jahr – erfolgreich eleminiert haben. Auch die ganze unislamische Schaustellerzunft wird bald daran geglaubt haben, Merkels Spruch getreu; wir schaffen das!

    Freuen wir uns also auf die nächsten 4 Jahre und wollen wir mal sehen, ob die 90 Prozent, die jetzt diese „immer so weiter parteien“ gewählt haben, dann auch immer noch der Meinung sind, die AfD sei eine „Nazipartei“ Aber leider ist man mitgefangen und wird auch mitgehangen.

    Freuen wir uns auch auf Analena Baerbock als Außeministerin. Sie wird alles dafür tun, das wir China als Markt verlieren. Und wer weiß, vielleicht lässt sie sich ja dazu hinreissen, den Putin solange dumm zu kommen, bis dem der Kragen platzt. Ich bin kein Freund vom Putin aber das der nicht gewartet hat, bis man ihm auf der Krim die amerikanischen Raketen hinstellt, ist nachvollziehbar.

    Ja und dann freue ich mich darauf, das meine polnische Heimat in Zukunft sehr viel Geld daran verdienen wird, Deutschland Strom zu liefern, überwiegend Kohlestrom. Aber die Verstromung in Polen ist sicherlich weit weniger umweltschädlich als in Deutschland. Ach ja und neue Atomkraftwerke gibt es auch bald in Polen- die liefern dann Atomstrom. Pana Kaczynski wird sich die Hände reiben – dem verhassten Deutschland Strom zu horrenden Preisen verkaufen. Wenn man denn will. Wenn nicht, wirds dunkel in Germoney. Mal sehen, ob und wie die vielen „Schutzsuchenden“ dann reagieren und wie all die „MEnschenretter“ reagieren.

    Ja und für viele, die auf das Auto angewiesen sind, wird dieses bald unbezahlbar sein. Dumm wenn man dann da wohnt, wo es keinen ÖPNV gibt. Oder eben nur mit Testpflicht.

    Die Liste liesse sich noch lange fortführen. Gebt mir 4 Jahre Zeit, sagte A. H, einmal und ihr werdet Deutschland nicht wiedererkennen. Das trifft auf die neue Regierung auch zu. MErkel gab die Vorlage, Scholz und Co müssen nur noch den Treffer versenken.

    Wahrlich in 4 Jahren werden wir Deutschland nicht mehr wiedererkennen. ICh erkenne es schon jetzt nicht mehr wieder – lediglich die Fratze, die es schon einmal zeigte. Die ist schon da. Und das ganz ohne Ermächtigungsgesetz

  19. Luise59 6. Dezember 2021 at 16:45
    @jeanette 6.Dezember 2021 at 15:23
    „SÖDER tritt auf wie ein DORFDEPP.“
    ———————————
    Hier zeigt Herr SÖDER seinen wahren Charakter!!!!!!!
    https://youtu.be/r7kErjmnDno
    Gut gemacht Frau Katrin Ebner-Steiner AfD, MdL !!!!!!!
    —————————————————————–

    Ein vulgärer, ordinärer Typ.
    Er gehört besser in den Stall, aber nicht dorthin wo sich Frauen aufhalten.
    In ein Parlament schon gar nicht.
    Seine vulgäre sexistische schweinische Geste ist abstoßend.
    Warum zieht dieser Koloss nicht gleich seine Hose runter
    Und fasst sich an sein baumelndes Gehänge, warum noch
    Hemmungen seine dreckige Schweinsgeste zu vollenden?
    Die Sprecherin sollte den Kerl anzeigen wegen sexueller Beleidigung!
    Es ist doch auf dem Video schwarz auf weiß auf sie gemünzt!
    Wäre sie eine Afrikanerin, dann hätte sie das schon längst getan
    und es hätte riesige Wellen geschlagen.

    Warum kommt so einer damit davon???

  20. Ich sehe da nur zwei Begründungen für solches Handeln: entweder stimmt die Aluhuttheorie und es steckt da eine wirklich riesige Agenda dahinter (vermutlich fliessen / flossen Schmiergelder aus islamischen Ländern an führende deutsche Politiker um Deutschland islamisch „anzugleichen“) ODER die deutsche Dekadenz ist schon so weit vorangeschritten das das Problem des Islams nicht wahrgenommen wird – aus welchen naiven Gründen auch immer. Beides ist sehr beängstigend. Hinzu kommt noch die Kapitulation vor dem Terrorismus (von der Bekämpfung islamischen Terrorismusses hört man international rein gar nichts mehr). Ein glattes einknicken vor der Gewalt und anstatt sich zur Wehr zu setzen,setzt man eher auf Islamappeasement. Die Ergebnisse kennen wir alle.
    Eine andere Erklärung gibt es für mich hier nicht.
    Hinzu kommt,das Deutschland eine wirklich un-fass-bare Goldmine für Moslems aller Art ist. Imbisse / Nahkäufe / Nachtkäufe (jed. nennen die sich so) sind wie Pilze aus dem Boden geschossen. Warum ist das so? Weil Handel mehr einbringt,als für ein deutsches ungläubiges Schwein zu arbeiten wo man sich ja unter Umständen auch noch was sagen lassen muss. Das geht gar nicht. Besonders in diese Schweineüberteuerten „Nahkauf“-Läden muss der Besitzer im wesentlichen nur hinter dem Tresen sitzen und darauf warten,das die Kuffar ihm die Kohle für seine Nazipreise hinbringen. Ähnlich ist es auch bei deren Imbissen. Um einen solchen Laden aufzumachen braucht man Geld. Und das nicht wenig. Dieses benötigte Geld besorgt man sich aber nicht von einer deutschen Bank via Kredit – nee da wäre man ja wieder von den Kuffar abhängig und müsste gar etwas zurückzahlen was im krassen Widerspruch zur ausbeuterischen Tendenz der Umma – der islamischen Gemeinde – steht. Von dieser „Umma“ holt man sich auch die Kohle zur Eröffnung eines weiteren Abzieherladens. Man stellt einen Antrag an die islamische Gemeinde,wenn dem dann stattgegeben wird,wird der Darlehensbetrag OHNE Zinsen wieder zurückgezahlt. Spenden an die „Umma“ sind dann natürlich willkommen. Ich persönlich alimentiere islamische Imbisse durch das kaufen dieses…nennen wir es „Essen“ schon lange nicht mehr.
    Mich kotzt diese dekadente Feigheit der Deutschen dermaßen an,ohne Worte!
    Praktisch ALLE machen bei dieser Kopftätschelei mit! Würden sich Christen so in einem islamischen Land verhalten,wären sie schon 3x rausgeflogen. Ich muss jetzt aufhören zu schreiben sonst ist mein Tag im Eimer. Alles Gute euch.

  21. jeanette 7. Dezember 2021 at 11:11

    10:57 das kann ja weg.

    ————————–

    Das kann jetzt auch weg! 🙂

  22. Ich versuche immer fair zu sein und auch die negativen Seiten zu betonen.

    Corona Wunderland Japan.

    Japan hat gestern den 3. Omicron Fall gemeldet. Ja es sind tatsächlich drei Patienten an Omicron erkrankt. Über die Schwere des Krankheitsverlaufes ist leider nichts bekannt.

    Die sieben Tage Inzidenz liegt immer noch bei 0,1. Panik sieht anders aus!

  23. Oberlandesgerichtes München begründete sich mit Völkermord und Kriegsverbrechen mit Todesfolge. Peci betont, dass die Sklaverei im Islam verankert sei, was für viele Jahrhunderet praktizierte Sklavenhaltung in islamischen Ländern verantwortlich sei – bis heute.
    —————————
    Natürlich ist der Sklavenhandel tief im Islam verankert. Der afrikanische Sklavenfang und Handel war bevor und nachdem die Europäer kamen fest in moslimischer Hand. Die Europäer kauften die Sklaven meist von den Sklavenfänger- Moslems in den Küstenstenregionen auf. Achtung Colors mit Forderungen bitte an diese wenden und an den neuen Kontinent, Geld ist dort genug vorhanden. Wie heute befeuerten Europäer praktisch das Menschenschleusertum und Handel, nur damals in die „Neue Welt“, nicht nach Europa.
    Eine zweite Wahrheit ist, dass durch die Kolonisierung der Europäer viele Volksgruppen, ganze Völker in Afrika heute überhaupt noch existieren, da die Kolonisten aus verständlichen Gründen die jahrhundertealte Tradition der Ausrottung ganzer Bevölkerungsgruppen und Ethnien untereinander weitgehend unterbanden um keine Arbeitkräfte zu verlieren. Von der Schaffung der Infrastruktur ganz abgesehen, welche es bis heute nicht geben würde.

  24. Trotz Sprachbarrieren flüchten Geflüchtete: Marburg –

    Aufgrund der Sprachbarrieren und des Alkoholgenusses der beiden leicht verletzten 25 und 31 Jahre alten Männer war eine genaue Klärung des Geschehens nicht möglich. Die Polizei sucht Zeugen, die sich in der Nacht zum Samstag, 04. Dezember, gegen 03 Uhr, in der Reitgasse aufhielten und den Streit und die anschließende Schlägerei gesehen haben. Nach den ersten Hinweisen kam es nach einer zunächst verbalen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier Beteiligten. Von den geflüchteten Zweien gibt es wegen der genannten Probleme keine detailliertere Beschreibung. Es ist bislang nur bekannt, dass einer der Geflüchteten, ein Mann mit einer etwas korpulenteren Statur, wohl ein auffällig gelbes T-Shirt trug. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/5091978

  25. DER EDLE KORAN

    8,58 Und wenn du von (gewissen) Leuten Verrat fürchtest,
    dann wirf ihnen (den Vertrag) ganz einfach hin!
    Allah liebt diejenigen nicht, die Verrat begehen.

    9,4 Davon sind diejenigen Götzendiener ausgenommen, mit denen ihr einen Vertrag eingegangen seid und die es euch an nichts haben fehlen lassen und die keine anderen gegen euch unterstützt haben. Diesen gegenüber haltet den Vertrag bis zum Ablauf der Frist ein. Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die (Ihn) fürchten.

    33,62 Das ist Allahs Umgangsart/Brauch mit den früheren
    Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß
    sich Allahs Handlungsweise/Wille/Verfahren nie ändert.

  26. Luise59 7. Dezember 2021 at 09:02

    Hier noch ein Fall aus Pakistan bezüglich Lynchmord!
    Ein wütender Mob tötet Manager einer Fabrik. Auslöser war wohl das Abhängen von Plakaten, auf denen der Name Mohammed gestanden haben soll.
    https://www.evangelisch.de/inhalte/193876/05-12-2021/festnahmen-nach-lynchmord-pakistan
    Das war das OPFER:
    https://www.idea.de/artikel/pakistan-religioes-motivierter-lynchmord-an-manager
    Demnächst auch bald bei uns?
    ——————————————————————————
    …gut die Hälfte der Pakistaner können weder lesen noch schreiben,
    aber Allah brüllen geht eben auch mit IQ 65.
    Von diesen Leuten brauchen wir unbedingt noch ein paar Hunderttausende,
    allerdings nur in direkter Nachbarschaft zu den an Idiotie leidenden
    Politikdarstellern. Auch CumEx Erinnerungslücken und Wirecard Verkacker
    Scholz würde sicherlich ein paar Dutzend bei sich zu hause aufnehmen.
    Auch Analenchen Bärbockus hat bestimmt schon ihre Besenkammer geräumt,
    um einige dieser Goldstücke bei sich privat unterzubringen. So viel
    Menschlichkeit rührt mich fast schon zu Tränen, aber was solls, vieleicht war
    das ja auch nur ein Traum.

  27. jeanette 7. Dezember 2021 at 10:47

    Luise59 6. Dezember 2021 at 16:45
    @jeanette 6.Dezember 2021 at 15:23
    „SÖDER tritt auf wie ein DORFDEPP.“
    ———————————
    Hier zeigt Herr SÖDER seinen wahren Charakter!!!!!!!
    https://youtu.be/r7kErjmnDno
    Gut gemacht Frau Katrin Ebner-Steiner AfD, MdL !!!!!!!
    —————————————————————–

    Ein vulgärer, ordinärer Typ.
    Er gehört besser in den Stall, aber nicht dorthin wo sich Frauen aufhalten.
    In ein Parlament schon gar nicht.
    Seine vulgäre sexistische schweinische Geste ist abstoßend.
    Warum zieht dieser Koloss nicht gleich seine Hose runter
    Und fasst sich an sein baumelndes Gehänge, warum noch
    Hemmungen seine dreckige Schweinsgeste zu vollenden?
    Die Sprecherin sollte den Kerl anzeigen wegen sexueller Beleidigung!
    Es ist doch auf dem Video schwarz auf weiß auf sie gemünzt!
    Wäre sie eine Afrikanerin, dann hätte sie das schon längst getan
    und es hätte riesige Wellen geschlagen.

    Warum kommt so einer damit davon???

    Das ist halt ein eher einfach gestrickter Faschings-Doldi. Zusammen mit anderen Provinzpolitikern feiert der im Bayerischen Fernsehen immer Rentnerfasching und spricht damit die „intellektuellen“ Bedürfnisse des Landvolks an.

    Für Manfred Weber, der bei der überparteilichen Primitivgaudi-Sause auch mal mitmachte ist das allerdings dumm gelaufen. Er, der als EU-Ratspräsident auserkoren war, trat beim Faschingsdoldi-Auftrieb als EU-Clown verkleidet an.

    Damit hat er sich bei den echten Politkern von Stil und Format natürlich abgrundtief lächerlich gemacht. das ganze politische Europa amüsierte sich über so viel „Dorfdeppigkeit“ und er war politisch verbrannt und mußte durch Frau Leyen ersetzt werden.

  28. Luise59 7. Dezember 2021 at 18:03

    Schau an, der grüne Kretschmann will die LEA in MESSSTETTEN reaktivieren!
    Warum wohl?
    Sollen noch mehr „Menschengeschenke“ kommen?
    Katrin Göring- Eckhardt freut sich drauf!
    https://www.zak.de/Nachrichten/Kretschmann-bekraeftigt-LEA-Messstetten-als-Uebergangsloesung-weiter-im-Gespraech-148530.html

    Immer rein damit. So lange genug Arbeitsdödel da sind, die dafür zahlen funzt das.

    Wenn nicht – dann werden die Kinder und Enkel der Gutmenschen schon irgendwie mit der angerührten Suppe klarkommen.

  29. „Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Christen nehmen zu“
    Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Christen nehmen in Europa zu.
    https://www.idea.de/artikel/intoleranz-und-diskriminierung-gegenueber-christen-nehmen-zu

    Dort steht u.a.:“In Deutschland kommt es dem OIDAC-Bericht häufig zu Vandalismus, Plünderungen und Sachbeschädigungen in Kirchen. Viele Kirchen seien mittlerweile geschlossen, um Zwischenfälle zu vermeiden.
    Die Beobachtungsstelle habe in den Jahren 2019 und 2020 255 gewalttätige Angriffe gegen Christen oder christliche Stätten registriert. In manchen Regionen sei zudem die „SOZIALE FEINDSELIGKEIT“ GEGEN CHRISTEN GROSS.“
    „Hinzu kommt dem Bericht ein ISLAMISMUS-PROBLEM in bestimmten BRENNPUNKTGEBIETEN.“

    „Die Auswirkungen bekämen vor allem zum CHRISTENTUM konvertierte ehemalige Muslime zu spüren……“
    Das von IDEA verwendete Foto sieht doch stark nach St.Martini in Bremen aus.
    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/martini-kirche-farbe-anschlag-100.html
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vandalismus-in-der-johanneskirche-stuttgart-tatverdaechtiger-in-klinik-eingewiesen.a2659b88-e521-4e62-96d8-6d891708924b.html
    ……und das im „Besten Deutschland aller Zeiten“!!!!!

  30. Islam ist keine Religion sondern ein Rechtssystem….
    Koran ist keine Bibel sondern das Gesetzbuch nach Scharia…

Comments are closed.