2015 sprengte die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ die Zentralbibliothek von Mossul im Nordirak in die Luft.

Warum sind in Buchhandlungen so selten islamische Kopftücher zu sehen? Anders als in Ostasien, in der westlichen Kultur, und vor allem im Judentum, ist der Bildungshunger in der islamischen Welt offensichtlich nur wenig ausgeprägt. Das gilt sowohl für die islamischen Staaten selbst als auch moslemische Zuwanderungsgruppen in West-Europa, bei denen Bücher nicht gerade hoch im Kurs stehen.

Wenn man sich von der neuen staatlich verordneten „multikulturellen Gesellschaft“ erholen will, muss man nur in eine der vielen Buchhandlungen hierzulande gehen. Dort tendiert der Anteil von Kunden aus arabischen bzw. islamischen Ländern fast überall gegen Null. Aber warum ist das so? Warum lesen Moslems so wenig?

Viele versuchen diese erschreckenden Zahlen mit der hohen Rate an Analphabeten im arabischen Sprachraum zu entschuldigen, doch eine Befragung von 330 „gebildeten“ Universitätsstudenten in Saudi-Arabien im Jahr 2015 zeigte auch für „lesefähige“ Gesellschaftsgruppen ein katastrophales Ergebnis. 70 Prozent der Studenten hatten kein einziges arabisches Buch von Anfang bis Ende gelesen und 90 Prozent von ihnen auch kein einziges englischsprachiges Buch. Bloß etwas mehr als 40 Prozent der Umfrageteilnehmer hatten in den vergangenen drei Jahren überhaupt ein Buch gekauft.

Neben dem generellen Desinteresse an Büchern gibt es unter speziellen moslemischen Gruppierungen einen regelrechten Hass auf alles Gedruckte. So zündeten Islamisten 2013 in Mali die weltberühmte Bibliothek von Timbuktu mit zahlreichen einzigartigen arabischen Schriften an. 2015 sprengte die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ die Zentralbibliothek von Mossul im Nordirak in die Luft.

Im Gegensatz zum Juden- und Christentum ist Bildung im Islam kein erstrebenswertes Ideal. Islamische Einwanderung bedeutet für Deutschland und Westeuropa also auch eine Zuwanderung bildungsferner Menschen, die den hiesigen Wirtschaftserfolg gefährden, der auf guter Bildung beruht. Es droht der kulturelle und intellektuelle Abstieg für ganze Länder in Westeuropa.

(Dies sind Auszüge aus einem aktuellen, glasklaren Artikel in der „Jüdischen Rundschau, der sagt, was Sache ist!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

70 KOMMENTARE

  1. Im Gegensatz zum Juden- und Christentum ist Bildung im Islam kein erstrebenswertes Ideal.
    ++++

    Wozu auch?

    Denen reicht Allah völlig aus.

  2. Der Anteil der Analphabeten ist dort groß. Für die Vermehrung braucht man keine Bücher, das klappt nahezu bei jedem, auch und vor allem ohne Bildung. Zuviel Wissen kann den Verlust des Verstandes bewirken.

  3. Wo sind die „Flüchtlinge“ an Lukaschenkos Grenze hin? Wundersame Verminderung, zur Zeit nur noch 800 Fachkräfte. Ich mache mir Sorgen, nicht dass sie uns jemand weggeschnappt hat.

  4. Dummsama
    15. Dezember 2021 at 08:38
    Wo sind die „Flüchtlinge“ an Lukaschenkos Grenze hin? Wundersame Verminderung, zur Zeit nur noch 800 Fachkräfte. Ich mache mir Sorgen, nicht dass sie uns jemand weggeschnappt hat.
    ++++

    Die erhalten längst Hartz-4 in Doitscheland!

  5. Mit dem Lesen im Islam – das ist doch ganz einfach:
    Was dem Koran entspricht, braucht man nicht.
    Was dem Koran widerspricht, muß
    VERNICHTET
    werden.

  6. BOKO HARAM heißt wörtlich übersetzt
    „Bücher verboten“ (Mit Ausnahme des Koran natürlich)
    Alles klar?

  7. Lesen, wozu? Die Vandalen waren bestimmt auch nicht gerade sehr gebildet. Aber trotzdem waren sie in der Lage das gebildete Rom zu besiegen. Vielleicht täte es den Europäern auch gut, statt zu lesen, sich aktiv damit zu beschäftigen wie man seine Heimat verteidigt, die Invasion beendet und die Invasoren wieder los wird.

  8. Im Gegensatz zu unserer bisher christlich geprägten Gesellschaft ist Bildung im Islam kein erstrebenswertes Ideal. Und es wird den Mohammedanern, sobald sie hier sind, ja auch nichts in dieser Richtung abverlangt. Deutschland ist das Paradies aus deren bildungsferner Sicht.

  9. Der Papst will noch mehr Migranten (Analphabeten) aufnehmen und plädiert dafür!
    https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2021-12-08/lassen-wir-uns-von-ihrem-leid-beruehren-papst-ruft-erneut-zur-aufnahme-von-migranten-auf

    Wie die Katholische Kirche in Köln vom LEID EINES 56 JAHRE ALTEN OBDACHLOSEN MANNES berührt wurde kann man hier sehen:
    „SELBSTMORD AUS VERZWEIFLUNG: KATHOLISCHE HOCHSCHULGEMEINDE WOLLTE OBDACHLOSEN NOCH VOR
    WEIHNACHTEN LOSWERDEN“

    https://opposition24.com/meldungen/selbstmord-aus-verzweiflung-katholische-hochschulgemeinde-wollte-obdachlosen-noch-vor-weihnachten-loswerden/

    Da kann man nur sagen: “ PFUI TEUFEL“!!!!!

  10. Mohammedaner lesen nicht(s) – dafür kennen sie sich mit dem Tranchieren von Hammeln und „Ungläubigen“ ganz gut aus. Deshalb sollten wir uns auch bezüglich der Auseinandersetzungen in Leipzig zwischen ANTIFA und Islamisten nicht allzu große Sorgen machen. Falls sich die Ordnungshüter da raus halten, wird sich schon, so oder so, eine Lösung finden. Ich drücke jedenfalls Ali und Mustafa die Daumen.

  11. Wer die Hetzschrift und Raub- u. Mordgebrauchsanweisung
    KORAN verinnerlicht hat, braucht nichts anderes.
    Das zeigt die schrankenlose Blödheit dieser Hetzbibel
    gegen Juden, Christen, Andersdenkende.

    Warum wird eine solche Hetzschrift hier nicht verboten.
    64 % des Inhalts des Korans handeln vom Kampf gegen
    alle Andersdenkenden und fordert zum Töten dieser auf.

    Ein klarer Verstoß gegen die Paragraphen 130 u. 131 des
    Strafgesetzbuches!!!

    In diesem Land wird inzwischen jeder, der gegen Fremde
    agiert, mit Verfolgung bedroht.
    Warum wird dieses Hetzbuch KORAN nicht verboten?????????

  12. Luise59
    15. Dezember 2021 at 08:59
    Der Papst will noch mehr Migranten (Analphabeten) aufnehmen und plädiert dafür!
    ++++

    Klar doch!

    Franzi ist schließlich ein dämlicher Kommunist.

    Säuft vermutlich auch den gesamten Meßwein selber!

  13. Dafür sind Moslems dem Mobiltelefon gegenüber wesentlich aufgeschlossener . Ein Moslem ohne Händy ist absolut undenkbar , auch wenn die Wüstensöhne so laut in den Äther brüllen dass man eigentlich gar kein Telefon bräuchte .

  14. Es ist ein allgemeiner Trend im Internetzeitalter, immer weniger zu lesen;
    was sich auch hier immer wieder bemerkbar macht – die deutsche Geschichte, ach was rede ich – die gesamte Erdgeschichte besteht nur aus Adolf und ansonsten wird sich bei Wikipedia und irgendwelchen Blogs informiert.

  15. ich lese gerade

    „Scholz betonte die Entschlossenheit der neuen Bundesregierung: „Wir werden alles tun, was notwendig ist. Es gibt keine roten Linien. Wir werden nicht ruhen, bis wir unser normales Leben und unsere Freiheiten zurückhaben.“

    „welt“

  16. OT
    Der neue Gesundheitsminister stellt sich derweil vor die Kamera und verkündet, das es im Q1 22 zu wenig Impfstoff geben wird auf Grund eines „Inventurfehlers“.
    Was für ein Schwachsinn.
    Entweder hat der echt keine Ahnung oder hält alle anderen für blöd.

  17. Getreu dem ewigen Vorbild das Mohammed, der nach eigenen Aussagen ein Analphabet war, zählt Lesen und Schreiben nicht zu den Tugenden eines Mohammedaner.

    Man kann es kaum glauben, aber Unbildung ist im Mohammedanismus religiöse Pflicht.

  18. Nuernberger
    15. Dezember 2021 at 09:06
    Dafür sind Moslems dem Mobiltelefon gegenüber wesentlich aufgeschlossener . Ein Moslem ohne Händy ist absolut undenkbar , auch wenn die Wüstensöhne so laut in den Äther brüllen dass man eigentlich gar kein Telefon bräuchte .
    ++++

    Ein Moslem ohne Messer ist ebenfalls undenkbar!

  19. Wieso sollten Musels auch lesen? Die machen lieber Ficki Ficki, denn der dumme Deutsche geht doch gerne malochen für die Musel-Blagen. 🙂

  20. aenderung 15. Dezember 2021 at 09:22

    ich lese gerade

    „Scholz betonte die Entschlossenheit der neuen Bundesregierung: „Wir werden alles tun, was notwendig ist. Es gibt keine roten Linien. Wir werden nicht ruhen, bis wir unser normales Leben und unsere Freiheiten zurückhaben.“

    „welt“
    ——————————————
    Der rattert gerade die Great Reset Agenda des dunklen Lords aus Davos im Bundestag runter. In jedem zweiten Satz laber er was von „Transformation“.

  21. aenderung
    15. Dezember 2021 at 09:39

    „Lauterbach bestätigt Impfstoffmangel – FDP und Kassenärzte empört“

    Darf ich daraus schließen, dass die schwule Tunte nicht mal in der Lage war, Zahlen zu erfassen?

  22. ghazawat
    15. Dezember 2021 at 09:56
    aenderung
    15. Dezember 2021 at 09:39

    „Lauterbach bestätigt Impfstoffmangel – FDP und Kassenärzte empört“

    Darf ich daraus schließen, dass die schwule Tunte nicht mal in der Lage war, Zahlen zu erfassen?
    ++++

    Naja, mit Zahlen zu Immobilien hat er sich besser ausgekannt.

  23. MiaSanMia
    15. Dezember 2021 at 09:47
    aenderung 15. Dezember 2021 at 09:22

    ich lese gerade

    „Scholz betonte die Entschlossenheit der neuen Bundesregierung: „Wir werden alles tun, was notwendig ist. Es gibt keine roten Linien. Wir werden nicht ruhen, bis wir unser normales Leben und unsere Freiheiten zurückhaben.“

    „welt“
    ——————————————
    Der rattert gerade die Great Reset Agenda des dunklen Lords aus Davos im Bundestag runter. In jedem zweiten Satz laber er was von „Transformation“.
    ++++

    Die Worte „Transformation“ und „Nachhaltigkeit“ müssen unbedingt mit ins Bullshit-Bingo-Spiel aufgenommen werden.

    Die meisten Bingos erzielen naturgemäß Politiker der Grünen, knapp vor den Sozen.

    Das gleiche Ranking gilt auch für normale Dämlichkeit!

    https://www.google.de/search?q=bullshitbingo&prmd=insxv&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwjwzf2gu-X0AhXlQvEDHfNwBaUQ_AUoAHoECAEQAA&biw=390&bih=656&dpr=3

  24. Der Koran reicht denen völlig aus. Vielleicht interessiert den ein oder anderen Musel evtl. noch eine Anleitung zum Bombenbau, aber das war´s dann auch schon.

  25. Bücher sind voll schwul!

    Unbekannter islamischer Philosoph

    Und wenn dann noch sogenannte „deutsche Kulturschaffende“ Meisterwerke wie „Fack you, Göhte“ abliefern, und das gleich zweimal, um ihre Verachtung gegenüber Literatur und der Kultur der Aufnahmegesellschaft an sich zu demonstrieren, dann ist eigentlich jedes weitere Wort unnötig.

  26. Ist wahrscheinlich genau so. Aber! wo seid Ihr- ach so belesene uns hoch “gebildete“ BRDler? So schlau und belesen, dass Ihr euch solch Verbrecher und Volksfeinde als Regierungen leistet und das immer wieder !Jahrhunderte lang! Wo seid Ihr mit Eurem Belesenheit nd “Bildung“ angekommen- zur Lastefahrrad! Und Mohammedscharen die Euch ausnehmen…. Vielleich eine Hilfe waere- etwas weniger zu lesen? oder zu mindest wissen was zu lesen ist und was zu lassen?

  27. Meine Kinder hatten bereits vor der Einschulung Märchenbücher u.a. Gemeinsam haben wir die Neugier der Kinder auf so vieles angeregt. Und haben es vorgelebt, so wie es mir meine Mutter vorlebte.
    Die Muselkinder werden von frühester Kindheit nur mit dem Koran konfrontiert, so wie eben auch ihre Eltern.
    DA KANN JA NUR DAS RAUSKOMMEN, WAS WIR TAGTÄGLICH NUN IN UNSEREM LAND ERLEBEN MÜSSEN !
    Und diese ganze grünrote Bagage ist, wie man es seit Jahr und Tag erlebt, nur wenig klüger als die Mohammends und die Aishas. Kein Wunder, daß sie diese Invasoren en masse ins Land holen, denn dann können sie sich als Hochintelligente gegenüber den Musels fühlen.

  28. Unter dem nachstehenden Link findet Ihr die grandiose Rede von Eric Zemmour, dem französischen Präsidentschaftskandidaten, ins Deutsche übersetzt von Martin Sellner. Genau so eine Ansprache wünsche ich mir von einem deutschen Politiker, denn wir haben hier genau die gleiche Situation.

    https://odysee.com/@MartinSellner:d/zemmour2:16

  29. Der Grund, warum damals die weltbekannte Bibliothek in Konstantinopel vernichtet wurde:
    Wenn es im Koran steht, braucht man es nicht mehr.
    Wenn es nicht im Koran steht, widerspricht es dem Koran und muss daher vernichtet werden.
    Am Ende bleibt nur der Koran und das Resultat dieses teuflischen Buches sehen wir weltweit.

  30. zarizyn 15. Dezember 2021 at 09:24

    OT
    „Der neue Gesundheitsminister……“

    „!Entweder hat der echt keine Ahnung oder hält alle anderen für blöd“
    Es ist nicht auszuschließen dass beides zutrifft, aber dazu könnten noch psyschische Probleme mitursächlich sein….

  31. Eine gewisse soziale Anpassung scheint aber Anlass zur Hoffnung zu geben. In aufgeklärten islamischen Familien geht der Trend zum Zweitbuch.

  32. @ der brave Soldat Schwejk 15. Dezember 2021 at 11:20
    Eine gewisse soziale Anpassung scheint aber Anlass zur Hoffnung zu geben. In aufgeklärten islamischen Familien geht der Trend zum Zweitbuch.
    +++++++
    so geil 🙂 danke

  33. der brave Soldat Schwejk
    15. Dezember 2021 at 11:20

    „In aufgeklärten islamischen Familien geht der Trend zum Zweitbuch.“

    Man lasse sich nicht täuschen. Das Zweitbuch ist in der Regel der Koran in einem anderen Umschlag.

    Man kann es leicht erkennen. Liegt das Zweitbuch auf einem Schrank, dann ist das mit Sicherheit der Koran. Denn der Koran liegt so hoch, dass ihn kein anderes Buch überragen darf.

    Nein das ist tot ernst gemeint!

  34. der brave Soldat Schwejk 15. Dezember 2021 at 11:20
    Eine gewisse soziale Anpassung scheint aber Anlass zur Hoffnung zu geben. In aufgeklärten islamischen Familien geht der Trend zum Zweitbuch.
    ————————————————————-
    Hoffentlich hält der Trend zum Zweithandy und zum Zweitmesser damit auch Schritt.

  35. Je mehr Islamos in DE, desto niedriger das Durchschnitts-IQ. Der ehemals Dichter-und Denker-Ruhm ist futsch.

  36. ridgleylisp
    15. Dezember 2021 at 11:40

    „Je mehr Islamos in DE, desto niedriger das Durchschnitts-IQ. Der ehemals Dichter-und Denker-Ruhm ist futsch.‘

    Da ist was dran! Ein korrekter Salat ist für den Mohammedaner so kompliziert, dass er unbedingt einen Vorbeter braucht. Der Durchschnitts-IQ ist ist mit einem Salat bereits überfordert.

  37. @ Dummsama 15. Dezember 2021 at 08:38
    Und woher kommen alle die Flüchtilanten in Frankfurt/Oder? Ich glaube, die diffundieren heimlich, still und leise einfach unbemerkt durch Polen. Die Grenze zwischen Polen und Belarus ist doch lang genug für unbemerkte, illegale Grenzübertritte. Und den Rest hat Lukaschenko im Hinterland geparkt, bis ihm Schnatterlena die Aufnahme aus „humanitären“ Gründen zusagt,

  38. @ 1buffalo1 15. Dezember 2021 at 10:37
    Bevor Islamisten-Gören ein gutes Buch lesen, gehen sie lieber zu einer öffentlichen Hinrichtung. Da lernt man wenigstens etwas fürs Leben.

  39. „Islamische Einwanderung bedeutet für Deutschland und Westeuropa also auch eine Zuwanderung bildungsferner Menschen, die den hiesigen Wirtschaftserfolg gefährden, der auf guter Bildung beruht. Es droht der kulturelle und intellektuelle Abstieg für ganze Länder in Westeuropa.“
    Mitten in diesem Prozess befindet sich Deutschland schon seit Jahren und offensichtlich wird mit dem weiteren ungebremsten massenhaften Mohammedaner Import der intellektuelle Abstieg Deutschland Fahrt aufnehmen. Genau so zerstört man eine Kultur. Dieses Cancel Culture ist ja auch durchaus beabsichtigt. Deutschlands wird kulturell und hinsichtlich seiner Identität entkernt, vermutlich um ohne nennenswerte Widerstände in einem geschichtslosen und gesichtslosen europäischen Superstaat aufzugehen. Dass dieser Staat dann überwiegend mohammedanisch geprägt sein wird, macht das Ganze dann noch beschissener.

  40. ghazawat
    15. Dezember 2021 at 11:43
    ridgleylisp
    15. Dezember 2021 at 11:40

    „Je mehr Islamos in DE, desto niedriger das Durchschnitts-IQ. Der ehemals Dichter-und Denker-Ruhm ist futsch.‘

    Da ist was dran! Ein korrekter Salat ist für den Mohammedaner so kompliziert, dass er unbedingt einen Vorbeter braucht. Der Durchschnitts-IQ ist ist mit einem Salat bereits überfordert.
    ++++

    In der Tat!

    Durch eingedeutschte Importkuffnucken ist der durchschnittliche IQ in Deutschland bereits von 102 auf 99 gesunken.

  41. Heisenberg73 15. Dezember 2021 at 10:42

    Mehr als die Hartz4 Bescheinigung lesen die meisten Moslems nicht.
    —————————————————————————
    …und sebst damit sind die meisten komplett überfordert.

  42. Sie können auch in ein klassisches Konzert oder die Oper gehen. Dort treffen Sie ausser wenigen Asiaten auch nur weiße Mitteleuropäer.

  43. muss ja nicht gleich ein klassisches Kozert sein. Ich hab ein Wacken ohne Musels erlebt. Total entspannt, sehr friedlich und absolut genial. Bleibt halt dabei, wers mag? Und ich habs genossen.

  44. Der Sarkasst 15. Dezember 2021 at 12:35
    Heisenberg73 15. Dezember 2021 at 10:42

    Mehr als die Hartz4 Bescheinigung lesen die meisten Moslems nicht.
    —————————————————————————
    „…und selbst damit sind die meisten komplett überfordert.“
    —————————————-
    Die Zahlen können sie schon lesen, die sind ja auf arabisch. 🙂

  45. Kulturhistoriker
    15. Dezember 2021 at 13:33

    HansHeppner 15. Dezember 2021 at 13:05

    „Musik ist schließlich
    haram“

    In mohammedanismus ist Mohammed der Dreh und Angelpunkt. Allah ist eine unbedeutende Randfigur, der selbstverständlich auf Mohammeds Befehle achtet.

    Zu den vielen Befindlichkeiten des schwerkranken Mohammed zählen offensichtlich Hyperakusis und Tinnitus, weswegen er mit Musik nichts anfangen konnte.

  46. „der auf Mohammeds Befehle achtet“

    Nur wenigen dürfte die Bedeutung des Salat bekannt sein. Selbst Wikipedia schreibt fälschlicherweise von einem Ritual Gebet. Ein Salat ist alles andere als ein Gebet oder eine Fürbitte zu Gott, sondern ein Ritual Opfer.

    Allah stehen pro Tag 5 Opfer zu, die nach einem festgelegt Ritus zu einer festgelegten Zeit gebracht werden müssen. Ist nur eine Bewegung falsch, oder ein Wort falsch ausgesprochen, oder ein schwarzer Hund oder eine Frau im Blickfeld, ist das „Gebet“ für Allah ungültig.

    Es wird noch kurioser. Allah war der Auffassung, dass ihm täglich 7 Salat zustehen. Mohammed ist extra in den Himmel geritten, um dem alten Mann klarzumachen, dass fünf Salat am Tag ausreichen.

    Natürlich hat Allah Mohammed klein beigegeben.

    Wer etwas von mohammedanischen Gebetszeiten faselt, hat das Ritual Opfer nicht verstanden.

  47. Moslems brauchen nur 1 Buch kennen. Selbst lesen ist da aber nicht nötig. denn irgendwelche Leute in der Moschee erklären den kompletten Koran.

  48. @ Kulturhistoriker 15. Dezember 2021 at 13:33

    Alles was Spaß macht, ist im Islam verboten. Beispielsweise gemischte Partys, Musik, tanzen etc. Alkohol wird dort noch schlimmer angesehen als Cannabis.

  49. @Haremhab 15. Dezember 2021 at 14:32
    Islam ist keine Religion sondern ein Rechtssystem…
    Koran ist keine Bibel sondern das Gesetzbuch nach Scharia…

  50. @zarizyn

    „Entweder hat der echt keine Ahnung oder hält alle anderen für blöd“

    Ich halte diese Annahme für falsch.

    Korrekt wäre meiner Meinung nach:

    „Der hat echt keine Ahnung und hält überdies

  51. Tut mir leid, am Mobilphon zu früh auf die „Absenden“-Taste gekommen.

    Korrekt wäre meiner Meinung nach:

    „Der hat echt keine Ahnung und hält überdies alle anderen für blöd.“

  52. Äh – danke für den Artikel.

    Die Schlussfolgerung kann jeder selbst in den öffentlichen Verkehrsmittelnd der Republik an den Gesprächen unserer „Zukunftsdeutschen“ überprüfen. Und die sollen mal unsere Renten zahlen obwohl die meisten wahrscheinlich nicht einmal fehlerfrei bis zum Nettoauszahlungsbetrag zählen können.

    Alles so schön bunt hier…..
    Peter Blum

  53. Wozu braucht ein Moslem Bücher?
    Das Wichtigste jault der Muezzin vom Minarett und der Imam predigt aus dem Koran!
    Der Moslem muss sich nur gen Mekka bücken und beten! Das reicht! Ja, und einwenig Jihad, wegen der 72 Jungfrauen, versteht sich von selbst!

  54. Genau so stellt man sich doch unsere künftigen „Fachkräfte“ vor: Menschen, die außer dem Koran nichts lesen. O.k. vielleicht noch ein paar Islamisten-Messages auf dem Smartphone.

  55. Timeo hominem unius libri.“ – „Ich fürchte den Menschen, der nur ein einziges Buch liest.“ Thomas von Aquin (1225-1274)

Comments are closed.