Er ist nicht weniger als das Rückgrat unserer Zivilisation: elektrischer Strom. Im Zuge der Energiewende soll die Stromversorgung auf sogenannte „Erneuerbare Energien“ umgestellt werden. Konventionelle Kraftwerke hingegen seien dreckige Auslaufmodelle einer „alten Technologie“, so ein in Medien und Politik weit verbreitetes Narrativ. Doch stimmt das?

Im ersten Teil der großen JF-TV Dokuserie „Mythos Energiewende“ zeigen wir, wie das Phänomen Elektrizität entdeckt wurde, wie sich daraus die moderne Elektrotechnik entwickelte und welche Rolle diese für das Funktionieren moderner Gesellschaften spielt. Wir klären grundlegende Begrifflichkeiten wie Arbeit und Leistung und erklären die Funktionsweise heutiger Wechselstromnetze.

Wir zeigen, dass Strom immer im Augenblick des Verbrauchs produziert werden muss, was Grundlast, Regelstrom und Taktfrequenz sind, wie wichtig dabei Präzision ist und welche entscheidende Rolle Großkraftwerke auch heute noch für die Netzstabilität spielen. Denn tatsächlich sind sie es, die unsere Stromversorgung aufrechterhalten, während die angeblich zukunftsweisenden „Erneuerbaren“ ebenjene Netzstabilität gefährden.

Die besorgniserregende Wahrheit lautet: je mehr konventionelle Kraftwerke abgeschaltet werden und je mehr Windräder ans Netz gehen, umso größer und teurer wird der Aufwand, der zur Aufrechterhaltung des Stromnetzes betrieben werden muss. Wie lange kann das noch gut gehen?

» Folge 1 der großen JF-TV Dokuserie „Mythos Energiewende“: Mythos Alte Technologie – Stromversorgung in Gefahr?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Man wird den Strom teuer aus dem Ausland zukaufen und das auf die Endverbraucher umlegen. Mit einem deftigen Aufschlag versteht sich.

  2. „Man muss nur auf grüne Energie setzen.
    Meine steuerfinanzierten Solarpaneelen samt genügend Speicher verschaffen mir ein helles und warmes zu Hause.
    Da bleibt genug übrig für die Ladung des E-Autos (9000 Euro Steuersubvention).
    Also interessieren mich die Spritpreise so wenig wie unseren Kanzler Scholz.
    Ich bekomme sogar noch Geld, wenn ich meinen Firmenwagen zu Hause anschließe.“

    Zitatende aus dem Rotweingürtel.

    Wie ich diese Ökos hasse.
    Sie machen es nicht einmal aus Überzeugung, sondern nur, weil es sich rechnet!

  3. Diese blauen Gasbrenner aus dem Baumarkt muß ich mir noch besorgen.
    So 20 Stück und paar Feuerzeuge oder Streichhölzer zu haben ist in diesen Zeiten nicht das Schlechteste.

    …denn es ist immer besser was zu haben und nicht brauchen (sic!), als brauchen und nicht haben.

  4. Rassist Karl Marx

    https://chng.it/v49cjpCv

    Petition Karl Marx

    Identische Petition wurde zuerst beim Landtag von NRW eingereicht.

    Der Präsident des Landtags André Kuper

    Betrifft: Verbot von Karl Marx in Straßennamen

    Einleitung:

    Den Pressemeldungen in den letzten Wochen war es zu entnehmen, dass die Landesregierung eine Meldestelle u.a. für anti-muslimischen Rassismus plant.

    Der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen möge per Gesetz alle Straßen- und Platznamen in Nordrhein-Westfalen, die nach Karl Marx (1818-1883) benannt wurden, so beispielsweise in Köln, Leverkusen, Duisburg, Dortmund, Bonn, Witten usw. verbieten. Auch die Gedenktafel in Köln Heumarkt 65, die an Tätigkeit Marx’ als Redakteur der „Rheinischen Zeitung“ erinnert, soll durch eine neue mit Hinweis auf die spätere rassistische antimuslimische Propaganda bei Marx ersetzt werden.

    Die Landesregierung möge außerdem eine ähnliche Initiative im Bundesrat initiieren.

    Es ist halt unfassbar und nicht hinnehmbar, dass Marx, der ein rassistisches Gedankengut verbreitete, auf Hunderten von Straßen oder Plätzen in der Bundesrepublik Deutschland geehrt wird.

    Begründung:

    Rassistisches Gedankengut bei Karl Marx:

    Laut Marx teilen die Muslime, die er rassistisch als „Muselmanen“ bezeichnet, die Welt in Gläubige und Ungläubige, da angeblich „der Koran jeden Ausländer zum Feind erklärt“.
    Marx behauptet, dass der Islam die Ungläubigen ächtet und die Christen in den islamisch beherrschten Gebieten werden die Christen zur Zahlung spezieller Steuer gezwungen bzw. an der Ausübung der Religion gehindert.

    Karl Marx Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage

    Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam. Wie läßt sich nun das Vorhandensein christlicher Untertanen im Reiche der Pforte mit dem Koran vereinbaren?

    (… weiter auf change)

    http://www.mlwerke.de/me/me10/me10_168.htm

    (Zeitungsartikel S. 170-173)

    Karl Marx: Die Kriegserklärung. Zur Geschichte der orientalischen Frage;
    New-York Daily Tribune, Nr. 4054 vom 15. April 1854, Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 10, S. 168-176, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1961.

  5. Spätestens seit Merkel ist mir klar dass Politiker Interessen vertreten, nur sind das nicht die Interessen der Bürger. Diese werden lediglich manipuliert um alles zu akzeptieren.

    Wer kam eigentlich auf die Idee dass die Menschheit Politiker braucht, wer hat diese dekadente Kaste erschaffen?
    Und wie bekommen wir die wieder weg?

  6. Was dreckig ist sind allein die Hirne derjenigen, die Deutschland momentan kaputt regieren,
    egal ob durch Wahlen oder Gewalt, die incompetente LinksGruen infizierte Bonzokratie, treibt es auf die Spitze und wird mit ihren Massnahmen scheitern, das merken langsam auch die bisher in Reih und Glied marschierenden Mitlaeufer.

    Nur ein KOMPLETTER WECHSEL des Systems und deren AKTEURE, kann eine positive Aenderung einleiten, sofern die geeigneten Leute uebernehmen, die Fakten vor Idiologie setzen.

    AMPEL MUSS WEG, die richten noch mehr Unheil als ihre Vorgaengerin an.

  7. Man sollte sich die Gesichter derer die diesen Irssin zu verantworten haben gut einprägen .
    An die wird man noch oft denken wenn man daheim ohne Strom und Heizung sitzt , sich kein Auto und keinen Urlaub mehr leisten kann und Fleisch max 1 mal im Monat auf den Tisch kommt .
    Man wird sich dann fragen wie es soweit kommen konnte ?

  8. @grosskonsul 20. Januar 2022 at 21:26

    Sollte ein Blackout kommen, werden sich viel noch umschauen. Die Wahrscheinlichkeit steigt. Also bekommen wir sicher einen Blackout oder mal kleinere Brownouts.

  9. @Das_Sanfte_Lamm 20. Januar 2022 at 20:26

    Im Ausland ist Strom deutlich billiger. Alleine die CO2-Steuer macht hier vieles teuer.

  10. Schweinchen Babe 20. Januar 2022 at 22:00

    Man gönnt sich ja sonst nichts, und wir können auf kein Talent verzichten.

  11. Beim Strom muss man Selbstversorger werden, wenn man es sich leisten kann.
    Ansonsten: 6 Tage Black-out im Monat entlastet den Geringverdiener um ca. 20 % bei den Energiekosten.
    SPD – wir kümmern uns.

  12. Bei 2 Wochen Quarantäne, home-office oder Krankschreibung pro Monat hält die Tankfüllung doppelt so lange.
    Und man macht auch was für die Umwelt und das Klima.

  13. @ Das_Sanfte_Lamm

    Leider geht es nicht nur um das teure Zukaufen von Strom, nach Definition dieser ideologiebesoffenen Grünlinken schmutzige Energie aus Atom- Kohle- und Gas-verstromung, sondern das Verkaufen von so genannter „Erneuerbaren Energie“ bei zu großem überschüssigen Öko-Strom ins Ausland unter Preis.
    Dieses planwirtschsftliche Projekt selbst ist nichts anderes als eine Geldverbrennungsmaschinerie, die an die Substanz Deutschlands geht.
    Auch ist es eine reine Heuchelei und ein Täuchungsmanöver, bei der so genannten „Erneuerbaren Energie“ von sauberer Energie und vor allen Dingen klimaneutraler Energie zu sprechen.
    Die Täuschung liegt daher schon in der Begrifflichkeit verborgen!

    Es gibt keine erneuerbaren Energien, daher kein Perpetuum mobile!

    Ich kann diesen naturwissenschaftlichen Sachverhalt immer nur wiederholen:
    In einem geschlossenen physikalischen System ist die Energiebilanz stets gleich!!!
    Es kommt also keine „erneuerbare“ Energie hinzu, sondern sie wird anderen Prozessen in der Natur entzogen!
    Dieses hat erheblich negative Auswirkungen für das Mikroklima und für die Flora und Fauna!

    In Massen und flächendeckend diese Energiegewinnungsanlagen aufgestellt, wirken sie stark umweltzerstörend und sind sie alles andere als klimaneutral!

    Sie sind auch nicht grundlastfähig, weil bisher die überschüssige Energie in Spitzenzeiten nicht hinreichend gespeichert werden kann. Und selbst wenn es irgendwann einigermaßen gelingen sollte, aufwendig diese Energie zu speichern, wird sie praktisch unbezahlbar.
    Selbst ein modernes Kohlekraftwerk mit extrem guter Filterung ist ganz sicher „klimaneutraler“, selbst nach grüner Definition und vor allen Dingen grundlastfähiger als die so genannten „Erneuerbaren Energien“ aus Solarenergie und Windkraftenergie! Hierfür werden keine vielzahlige, kostenintensive oder gar gigantische Speicherwerke benötigt!

    Gasturbinen und die Atomkraftwerke der vierten Generation könnten eigentlich alle Interessengruppen der Klimagläubigen und Ökofanatiker und die der Verbraucher voll befriedigen.

    In Brüssel ist man interessanterweise und vielsagend der Meinung, dass sowohl Atomenergie als auch Gasenergie klimaneutral sind, zum Schrecken der um ihre Pfründe bangenden Grünen und ihrer geldgierigen grünen Lobby. Besonders besorgt sind sie natürlich um ihr unseriöses, nur für sie sehr einträgliches (asoziales!) gesellschafts- und umweltschädliches Geschäftsmodell.
    (Wie komme ich bequem, mit möglichst politischen und juristischen Zwang, an das Geld anderer Leute?
    Diese heimliche Devise könnte wirklich für die Grünen stehen!)

    So setzen die Grünen in Finnland, ganz im Gegensatz zu den deutschen Grünen, ganz auf Atomkraft!
    Und auch in Schweden ist man von der Atomenergiegewinnung vollkommen überzeugt!

    Unter Umständen machen sich hier auch schon gravierende Bildungsunterschiede zwischen Finnland und Deutschland bemerkbar, die das Wissensdefizit der deutschen Grünen vielleicht besser erklären könnten.

  14. „Wir zeigen, dass Strom immer im Augenblick des Verbrauchs produziert werden muss, was Grundlast, Regelstrom und Taktfrequenz sind, wie wichtig dabei Präzision ist und welche entscheidende Rolle Großkraftwerke auch heute noch für die Netzstabilität spielen.“
    —————————————
    Könnte nicht schaden, wenn Frau Baerbock sich das mal anschauen würde.

  15. Fairmann
    20. Januar 2022 at 22:24
    Beim Strom muss man Selbstversorger werden, wenn man es sich leisten kann.
    Ansonsten: 6 Tage Black-out im Monat entlastet den Geringverdiener um ca. 20 % bei den Energiekosten.
    SPD – wir kümmern uns.
    ++++

    Also, ein Notstromaggregat mit 3 kW Leistung fürs Haus gibt es ab ca. 300 €. Die Besseren kosten ca. 1000 €.
    Werde ich mir demnächst kaufen und in die Garage stellen.
    Qualität und Geräuschpegel sind mir wichtig.
    Wegen Geräuschpegel vermutlich kein Dieselaggregat.

  16. Wahrscheinlich steuert der Westen -und damit das kapitalistische System- auf sein vorläufig endgültiges kollabieren zu … hier zeichnet sich eine Krise ab, der man auch mit staatlichen -oder auch gesamteuropäischen- Interventionen nicht mehr Herr werden wird … hierzu zwei aktuelle Schlagzeilen:
    Versorger erhöht Gastarif um 538 Prozent! … vor wenigen Monaten hätte man so eine Headline vielleicht noch einer Satirezeitung -beispielsweise der Titanic- zugeordnet … heute ist es bittere Realität. Zumindest Mikro-Blackouts rücken also in greifbare Nähe … dh. zwar wäre noch Gas vorhanden, nur können es sich nicht mehr Alle leisten … so manche Wohnung wird dann eben kalt bleiben. Aber das ist natürlich erst der Anfang: viele Unternehmen werden angesichts des Energieschocks schließen, andere Lohnverzicht und Arbeitszeitverlängerung einfordern, in einigen Regionen wird Massenarbeitslosigkeit einkehren … frühkapitalistische Verhältnisse einziehen. Auf der anderen Seite –
    kauft Microsoft den Spiele-Entwickler Blizzard für 69 Milliarden [!] US-Dollar … bzw. rund 9 US-Dollar pro Erdenbürger. Darum hätte wohl man auch die Steiermark -oder Kärnten- inklusive Bewohner kaufen können … wollte man aber wohl nicht. Trotzdem fragt man sich, wie die -Microsoft- ihr Investment jemals wieder reinbringen könnten … ich vermute, dass ist gar nicht eingeplant: die Kundschaft, welche mit hochgerüsteten Maschinen -die bezüglich Stromverbrauch und Hitzeentwicklung durchaus mit Heißluft-Backrohren vergleichbar sind- online zocken, gehört zwar noch nicht einer aussterbenden, aber eben -in Anbetracht der Energie-Preisentwicklung- eben doch einer tendenziell schwindenden- Art an.
    Solche -und nicht nur meiner Ansicht nach- sowohl absurd überteure Invests – als auch die hierzulande -dies wohl ebenso nicht nur meiner Meinung nach- nur noch als grotesk zu bezeichnenden, kommenden Energiepreise sind vermutlich bereits eine Art Spekulation auf den sich abzeichnenden und vollkommenen Kollaps.

  17. Also in den eher ärmeren Ungarn unter dem sogenannten Nazi Orban bezahle ich 10,45 Cent pro KW/ h an Strom , Gas kostet nur ein Drittel des deutschen Gaspreis . Zusätzlich gibt es eine soziale Komponente für Strom und Gas für Familien und der Kraftstoffpreis ist von Staat gedeckelt auf umgerechnet 1,35 € . Grundnahrungsmittel wie Mehl , Milch usw . sind bis April ebenfalls reduziert ! Rentner durften schon immer die öffentlichen Verkehrsmittel unentgeltlich benutze ( gilt auch für hier lebende Deutsche ) !! Familien mit Kinder bekommen für den Hausbau zinsfreie Kredite , ab den dritten Kind braucht der Kredit nicht mehr zurück bezahlt werden !!
    Ja , ja … der böse Orban und viele Deutsche glauben die Hetze der Politfuzzis gegen Ungarn !!

  18. @ einerderschwaben 20. Januar 2022 at 21:17
    Spätestens seit Merkel ist mir klar dass Politiker Interessen vertreten, nur sind das nicht die Interessen der Bürger. Diese werden lediglich manipuliert um alles zu akzeptieren.

    Wer kam eigentlich auf die Idee dass die Menschheit Politiker braucht, wer hat diese dekadente Kaste erschaffen?
    Und wie bekommen wir die wieder weg
    ————————–
    a.) Der erste Politiker war wahrscheinlich ein Neandertaler.
    b.) Einen Lösungsweg haben die Franzosen vor über 200 Jahren aufgezeigt.
    c.) Wenn man Politiker einer Sinnvollen Verwertung zuführen könnte, wären sie DER Nachwachsende Rohstoff. Sie wachsen schneller nach, als man sie ernten kann.

  19. @ Eistee 20. Januar 2022 at 23:10
    „Wir zeigen, dass Strom immer im Augenblick des Verbrauchs produziert werden muss, was Grundlast, Regelstrom und Taktfrequenz sind, wie wichtig dabei Präzision ist und welche entscheidende Rolle Großkraftwerke auch heute noch für die Netzstabilität spielen.“
    —————————————
    Könnte nicht schaden, wenn Frau Baerbock sich das mal anschauen würde.
    —————–
    Sinnlos, da kann man genauso gut einem Gorilla Quanten-Physik erklären.

  20. @ eule54 20. Januar 2022 at 23:10
    Sie dürfen in Ihrer Garage 20 Ltr. Benzin oder 200 Ltr. Diesel lagern. Beim Diesel müßen Sie darauf achten, das er kein Bio-Öl enthält(wird schlecht). Benzin enthält ETB und MTB als Bio-Sprit. Das ist in 100 Jahren noch brauchbar.

  21. @ Eddie Kaye 20. Januar 2022 at 23:42
    Meine Maschine hat ein 850 Watt Netzteil und ist kein Heissluftherd. Werde Mir trotzdem zu Surfen ein Laptop zulegen. Außerdem sollte man in Erfahrung bringen, wieviel die Öffentlich Schlechtlichen im Jahr an Strom verbrauchen. (Wer kommt als Umweltsau daher, ZDF und WDR).

  22. Mit den Begriffen Arbeit und Leistung können unsere Null-Bock-Profis ohnehin nichts anfangen.
    Sie kennen allenfalls die soziale Hängematte, das Herumtricksen mit Lebensläufen und sonstigen kleingeistigen Täuschungsmanövern.
    Und ansonsten leben wir auf den Bäumen und ernähren uns von …, na?
    Luft!
    Dieses hatte zumindest in den 90er Jahren eine gewisse Bedeutung für die Grünen.
    Geld ist unendlich da! Man muss es sich nur vom Staat, bzw. dem Steuerzahler, abholen.

    Es ist leider bei den schwerst ideologisierten Grünen und ihren verblendeten, stark gläubigen Anhängern nicht möglich, mit Rationalität und wissenschaftlicher Logik, die heutigen politisch selbstverschuldeten Energieprobleme zu diskutieren, geschweige sie von ihrer irrsinnigen, realitätsverweigernden, Deutschland zerstörenden grünlinken Energiepolitik abzubringen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, sehr wahrscheinlich versteht Habeck noch nicht einmal, was er in seinem Amt als neuer Bundeswirtschaftsminister eigentlich so anstellt und welche Konsequenzen dieses für unsere Volkswirtschaft langfristig bedeutet. Er lebt und hat wohl über viele Jahre, wie im Grunde alle Grünen, in einer grünlinks-ideologischen Blase gelebt, ohne wirklich sich jemals physikalisch-wissenschaftlich mit der Energiewirtschaft, der Energiegewinnung und Energiesicherheit ernsthaft und sachlich auseinandergesetzt zu haben.
    Hätte er das, dann wären ihm längst seine grünen Hirngespinste verflogen und hätte er das Lügenwerk der Grünen längst durchschaut.

    Es muss also etwas anderes sein, was ihn daran hindert, echte Realpolitik zu betreiben und mit Pragmatismus das unter Merkel geschaffene Energiedesaster sinnvoll zu lösen, selbst unter grüner Führung.
    Dabei wäre eine alle befriedigende Lösung durchaus machbar und in Sicht, wenn die grünlinken Betonköpfe die Realität wirklich an sich herankommen lassen würden.
    Offenbar verlangt dieses Mut, über den Herr Habeck nicht verfügt.
    Dafür fährt er lieber ein großes Wirtschaftland mit Vollgas gegen die Wand, anstatt die notwendige Einsicht und Tatkraft für ein pragmatisches und effektives Handeln zu zeigen.

    Er hinterfragt ja noch nicht einmal die Glaubwürdigkeit des Pariser Klimaabkommen nach, fällt ihm dabei noch nicht einmal die seltsame, völlig unlogisch erscheinende Benachteiligung Deutschlands auf und erkennt nicht die Chancen in der Brüsseler Entscheidung, in der die Kernenergie und die Gas-Energie als klimaneutral definiert werden.
    Dieser Mann ist so tief in seiner Ideologie und seinem Hass auf das eigene Land verstrickt und fixiert, dass er den rettenden Notausgang aus seinem geistigen Irrgarten nicht mehr zu finden vermag.

    Habeck und für Baerbock gilt ähnliches, müssen aus ihren Ministerien möglichst sofort entfernt werden, wollen die anderen an dieser Koalition beteiligten Parteien das Schlimmste für unser Land noch vermeiden.

    Mit Arbeit und Leistung sollten in einer sozialdemokratischen Partei die führenden Politiker normalerweise mehr anfangen können als bei den Grünen, doch auch hier hat der gemeingefährliche radikale sozialistische Hirnfraß seine bleibenden Spuren hinterlassen.
    Auch hier ist man offensichtlich nicht mehr fähig, eine pragmatische Realpolitik betreiben zu können und Fakten einfach zu respektieren.
    Es muss schon ein höchst bildungsschwacher, linker Wahn sein, an dem sich die heutige SPD orientiert.
    Darunter scheint nichts mehr zu gehen.

    Wir haben es also nicht nur in der Coronapolitik mit diesem grünlinken Irrsinn zu tun, sondern in vielen anderen Bereichen, etwa in der Wirtschafts-, Energie- , Bildungs- und Finanzpolitik ebenfalls mit diesem ideologischen Nonsens dieser Bundesregierung zu tun, um nur einige Bereiche zu nennen.
    Diese grünlinksextreme Regierung an der Macht ist eine einzige Katastrophe für Deutschland.
    Da beißt die Maus kein Faden ab!

    Um so verwerflicher und skrupelloser ist das Treiben der FDP in dieser extremistischen Ampel-Koalition zu sehen.
    Es stimmt etwas Grundlegendes mit der deutschen Regierungspolitik nicht mehr und befindet sich unser Land in einer sehr schweren politischen Krise.
    Wir benötigen deshalb dringend eine politische Wende und nichts Sehnlicher als eine Entideologisierung der Politik!

  23. https://www.welt.de/politik/deutschland/article236366631/Corona-Demos-Breite-der-Proteste-bis-in-kleinste-Ortschaften-hinein.html

    Ein neues Phänomen: Am selben Tag finden Demonstrationen gegen die Corona-Politik an mehr als 1000 Orten bundesweit statt.

    Ein Protestforscher wertet diese „immense Breite“ als „bedrückend“. Der Regierung bereiten die dezentralen Aktionen Sorge.

    <<<Laut ausländischen, sogar amerikanischen Medien, waren es in über 2.000 Orten ca. 350.000 menschen, die für Freiheit freie Impfentscheidung, Schutz der Kinder und gegen Spaltung spazieren gingen.<<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article236369423/CSU-General-Markus-Blume-Nicht-erheblich-wie-sich-Anteil-Ungeimpfter-auf-letzte-Nachkommastelle-bemisst.html

    <<<Laut neustem RKI Bericht sind in der Altersklasse 18-59 von 42500 Infizierten tatsächlich 3 Menschen mit oder an Omikron gestorben, 1 Ungeimpfter, 1 Doppelt Geimpfter und 1 mit Booster<<<

  24. Willi Witzig 21. Januar 2022 at 01:29
    Im Strang Habecks Mission steht ein interessanter Kommentar dazu. Hohlblock und Habeck sind nur Sockenpuppen.
    ObviouslyIncorrect 20. Januar 2022 at 21:35
    Hier ist präzise zusammengefasst, wie die Bande um Agora Energiewende einer gescheiterten Industrie, welche sie als Lobbyisten vertreten, auf dem Rücken des Steuerzahlers noch einmal satte Gewinne verschaffen will. Der Schweinemelker Habeck ist nur die dumme Marionette, die man ins Fernsehn hält. https://www.tichyseinblick.de/meinungen/agora-patrick-graichen-robert-habecks-rechte-hand/

  25. Dieser Beitrag ist hervorragend, kommt allerdings zu spaet, inzischen ist D Verspargelt, 1000 Milliarden fuer eine gigantische Fehlentscheidung/Entwicklung zum Fenster rausgeworfen, ein Land durch Verspargelung, zusaetzliche Stromtrassen mit lahmer, nicht funktionierender, reparaturanfaelliger um jahrzehnte, wenn nicht jahrhunderte zurueckgeworfen und vor aller Welt als Verlierer dastehend, wir wissen allerdings, auf wessen Konto dies geht!
    Grosses Kompliment, Respekt wie verstaendlich und deutlich der Beitrag diese Entwicklung ad absurdum fuehrt.
    Es sollte auf allen Fernsehstationen mehrmals nach den Abendnachrichten gesendet werden, dann waere diese Art der „Modernisierung, Klimarettung“ weg vom Fenster, mit ihr die dahinter stehen und diese gigantische Fehlentwicklug zu verantworten haben, wobei in vorderster Reihe Gruen-Rot stehen, Merkel hat jeweils deren Schnappsideen unterstuetzt, umsetzen lassen, wobei man allerdings auch hier an ihrem Verstand als „Dr.Physik“ stark zweifeln muss.

  26. https://www.welt.de/politik/ausland/plus236366845/Oesterreich-So-wurde-das-Schlupfloch-bei-der-Impfpflicht-geschlossen.html

    <<<Da kam schon mal was aus Österreich, was wenig mit Demokratie zu tun hatte…<<<

    <<<Das ist so perfide, das kann man sich nicht ausdenken: Die österreichische Wirtschaft befeuert die Impfpflicht in der Hoffnung, dass möglichst viele zwangsgeimpfte 'Lotteriegewinner' ihre Gutscheine eben dort einlösen. Wie menschenverachtende kann man sein. <<<
    <<<Die Lotterie ist grausam zynisch.<<<

    <<<<Daran sieht man, wie die Politiker die Menschen sehen. Leider gibt es genug Leute, die denen ihr Bild bestätigen. Manchen reicht ja auch eine Bratwurst…<<<<

    <<<< „ Ausdrücklich festgehalten wird zudem, dass die Covid-19-Schutzimpfung nicht durch die Ausübung unmittelbaren Zwangs verabreicht werden darf.“ Der „mittelbare Zwang“ ist das Bussgeld und die Beugehaft … <<<

  27. Sowas von pervers:

    BEI JEDER SPRITZE WERDEN GEWINNE VERLOST
    Impfpflicht für alle Österreicher beschlossen!

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/oesterreich-corona-impfpflicht-fuer-alle-beschlossen-inklusive-impf-lotterie-78892406.bild.html

    Russisches Roulette heisst jetzt Ösi-Lotterie!!!

    Hey, da gibt’s doch so einen dystopischen Film mit Klonen, die unter der Erde leben und an einer Verlosung für eine Reise auf eine Insel teilnehmen … Wie heisst der noch???

  28. https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/80-geschaefte-stehen-leer-sorge-um-frankfurts-city-78892528.bild.html

    „Corona-bedingt machen uns in Frankfurt vier Effekte zu schaffen: Ganze Bürotürme sind dicht, diese Kunden fehlen. Pendler kaufen plötzlich in ihrem Heimatort ein, was sie vorher selten gemacht haben. Dann fehlen die Messegäste und die internationalen Touristen völlig – alles relativ kaufkräftige Kundschaft. Dazu kommen noch die Leute, die nicht shoppen gehen, weil sie Kontakte vermeiden.“

  29. Gerade las ich auf WELT „Freiheit heißt Impfpflicht für alle“. Von sich gegeben hat das Markus Blume.

    Sagt mal, ist jetzt der Zeitpunkt, an dem die Bestechungsgelder in Höhe wahllos vieler Millionen nur noch so fliessen gekommen?

  30. Wir waren jung und labten uns schon damals alternaiv wie wir waren, lustvoll an der schmackhaften Paradies- Apfel- Ideologie, und brauchten fast kein Geld, denn es genügten Lust, Luft und Liebe. – es war eine Art Jugendkrankheit, die sich scheinbar irgendwie äonenhaft fortzusetzen schien und scheint.

    https://www.youtube.com/watch?v=xWRwaj_9yuA&list=PL4D831F451F324FD8&index=6&ab_channel=MagoMerlino

    Erst später kam der Ernst, und das was noch kommt ist noch viel ernster. Man hat den Alten nicht geglaubt als sie von schlechten Zeiten, und daß die wiederkommen können, sprachen..

    https://www.youtube.com/watch?v=spen7pUT25Y&ab_channel=BayerischesNationalmuseum

  31. Wir haben 3 bis 4 sehr „interessante“ Monate vor uns. Danach werden wir mehr wissen. Vielleicht genauer, als wir es wissen wollten.

  32. wildcard
    21. Januar 2022 at 00:51
    @ eule54 20. Januar 2022 at 23:10
    Sie dürfen in Ihrer Garage 20 Ltr. Benzin oder 200 Ltr. Diesel lagern. Beim Diesel müßen Sie darauf achten, das er kein Bio-Öl enthält(wird schlecht). Benzin enthält ETB und MTB als Bio-Sprit. Das ist in 100 Jahren noch brauchbar.
    ++++

    Insofern wäre eigentlich ein Diesel-Notstromaggregat für mich besser.

    Dann könnte ich 200 ltr. Diesel lagern und auch als Notfallreserve für mein Auto gebrauchen.
    Gegen die Alterung würde ich Sprit gelegendlich mit meinem Dieselauto verfahren.

    Wenn nur das Diesel-Notstromaggregat nicht so laut wäre.
    Vielleicht wäre eine Styroporbox die Lösung.

  33. @ eule54 21. Januar 2022 at 05:35
    Kein Styropor, das ist brennbar. Nehmen Sie eine Holzkiste mit Lüfter gegen den Wärmestau. Dann können Sie die Kiste auch mit Glas- oder Steinwolle dämmen. Sie müssen nur den Auspuff verlängern und nach außen führen.

  34. @eule 54

    … vorab, ich bin kein Elektriker, habe aber geschäftlich damit zu tun.
    Eine Netzersatzanlage (NEA) im Baumarkt kaufen, ist der leichtere Teil des Projektes.
    Ich schlage folgendes vor: Elektriker kommen lassen (Handwerker sind knapp) und festlegen,
    wo die NEA stehen soll (Abgase, also im Freien). Daraus resultierend, wo soll die Einspeisesteckdose (400V) angebracht werden ? Im Idealfall auch im Freien, da ja sonst irgendein Fenster oder das Garagentor offen bleiben muß. Dazu passend dann das Gummikabel beschaffen.
    Jetzt kommt der Teil mit der Elektrounterverteilung (EUV) im Haus. Die muß umgebaut/erweitert werden für die Einspeisung von der NEA (Umschalter in der EUV zwischen Netz und NEA).
    Das als Kurzfassung zur Selbstversorgung bei Blackout. Aber auch hier gilt, nicht selbst „fummeln“, machen lassen. Der Elektriker kann dann auch berechnen, welche Leistung der NEA benötigt wird.
    Das kaufen der NEA ist also fast der letzte Punkt.

  35. Aus meiner Sicht die beste Lösung ist ein Edel-Ofen aus Frankreich mit regulärer Ableitung über Kamin. Ergibt mit Kohle und / oder Holz die schönste Wärme auch in ganz normalen Zeiten. Reicht für eine nicht zu grosse Wohnung alleine zum Heizen. Bei Stromausfall fürs Licht Kerzen und Petroleumlampe. Kuscheliger und romantischer kann man Blackout nicht haben.

  36. Die ganzen privaten Kleinmaßnahmen gegen einen Blackout werden in der Stadt nichts nützen.
    Man sollte schon auf dem Land leben, etwas bieten können, wofür man im Tausch Lebensmittel bekommt und eben eine gesunde Vorratshaltung betreiben.

    Eine NEA wird übermäßig teuer wenn man mit Strom Wärme erzeugen muss, daher muss man eben kalt waschen, bzw. die Maschine mit Warmwasser versorgen, Kochen/Warmwasser mit Flüssiggas oder Holz, so dass man sein Brennstoff vorrätig hat.

  37. wildcard
    21. Januar 2022 at 07:03
    @ eule54 21. Januar 2022 at 05:35
    ++++

    Danke für den Hinweis. 🙂

  38. @einerderschwaben 20. Januar 2022 at 21:17:

    Spätestens seit Merkel ist mir klar dass Politiker Interessen vertreten, nur sind das nicht die Interessen der Bürger. Diese werden lediglich manipuliert um alles zu akzeptieren.

    Ja, das ist auch meiner Ansicht nach die Aufgabe von Politikern (also natürlich nicht in dem Sinn, dass ich das gut finde, sondern in dem Sinn, dass ich das beobachte). Eigentlich steht’s auch im Grundgesetz: „Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit“. Das ist nichts anderes als eine hübschere Umschreibung für Manipulation. Und wenn man gut zuhört, merkt man das auch. So oft kommen Sätze wie „Wir müssen dies und das …“ bis in die Gefühlsebene hinein zum Beispiel „… Migration als Bereicherung empfinden.“

    Dennoch gehen die meisten Leute davon aus, dass Parteien (die Brutstätten für Politiker) den Willen des Volkes umsetzen sollten, aber das steht da nicht!

    Wer kam eigentlich auf die Idee dass die Menschheit Politiker braucht, wer hat diese dekadente Kaste erschaffen?

    Eine sehr interessante Frage. Es gibt sie schon sehr lang, aber keineswegs schon immer. Anführer und Könige gibt es schon länger, aber das ist etwas anderes als Politiker. Eigentlich sind auch Staatsmänner etwas anderes als Politiker. Einen regelrechten Overkill an Politikern (allein in der BRD Tausende oder gar Zehntausende, die das hauptberuflich machen und fürstlich dafür bezahlt werden) gibt es seit dem Überhandnehmen der Demokratie, vorher gab es lediglich eine Handvoll Minister und Berater der Monarchen. Man sagt, dieses massenhafte Auftreten von Politikern würde unsere Freiheit garantieren, aber das ist vielleicht schon etwas, das man nicht wie ein Glaubensdogma unhinterfragt hinnehmen sollte.

    Ich glaube eigentlich nicht, dass wir uns alle die Köpfe mit Keulen einschlagen würden, wenn die Politiker weg wären, aber irgendwie wird so getan, als ob das zwingend eintreten würde. Verwaltung könnte ja trotzdem noch da sein.

    Und wie bekommen wir die wieder weg?

    Vorerst nicht, zu unseren Lebzeiten vermutlich auch nicht, aber ich vermute, der erste Schritt dazu, sie vielleicht unseren fernen Nachfahren zu ersparen, ist es, solche Fragen zu stellen.

  39. Strom wird völlig überbewertet.

    Jahrtausende lang kam Afrika blendend ohne jeden Funken Strom aus.

    Und wer sagt denn, dass ich genau dann die Wäsche waschen muss, wenn ich möchte?

    Wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass wir ein Schreiben bekommen, nächsten Freitag von 21 Uhr bis 23 Uhr Wäsche waschen zu dürfen.

  40. Und der Hochofen darf am Samstag von 9 Uhr bis 14 Uhr betrieben werden.

    Wenn die Betreiber des Hochofens sagen, sie können das Ding nicht so einfach ein und ausschalten, dann sollen sie sich gefälligst etwas einfallen lassen.

    Im übrigen sollen sie dankbar sein, dass ihnen die segensreiche Regierung Strom von 9 bis 14 Uhr zuweist. Allerdings nicht die benötigte Menge, sondern 70%, aber das darf ja schließlich kein Problem sein.

    Wer das nicht versteht, hat die segensreichen Tätigkeiten von Frau Dr Merkel nicht verstanden.

  41. Ich weiß nicht, ob das den Lesern klar ist, aber wir hatten 16 Jahren eine promovierte Physikerin an der Macht, die die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.

    Es gab einige Wenige wie mich, die sie grenzenlos bewunderten, dass sie in Physik promoviert hat oder auch nur einen Anfangssemester verstanden zu haben. Das muss man ihr erst einmal nachmachen!

  42. Willi Witzig
    20. Januar 2022 at 22:38

    @ Das_Sanfte_Lamm

    Leider geht es nicht nur um das teure Zukaufen von Strom, nach Definition dieser ideologiebesoffenen Grünlinken schmutzige Energie aus Atom- Kohle- und Gas-verstromung, sondern das Verkaufen von so genannter „Erneuerbaren Energie“ bei zu großem überschüssigen Öko-Strom ins Ausland unter Preis.
    Dieses planwirtschsftliche Projekt selbst ist nichts anderes als eine Geldverbrennungsmaschinerie, die an die Substanz Deutschlands geht.
    Auch ist es eine reine Heuchelei und ein Täuchungsmanöver, bei der so genannten „Erneuerbaren Energie“ von sauberer Energie und vor allen Dingen klimaneutraler Energie zu sprechen.
    Die Täuschung liegt daher schon in der Begrifflichkeit verborgen!

    Es gibt keine erneuerbaren Energien, daher kein Perpetuum mobile!
    …..

    XXXX

    Sehr guter Kommentar, ich bin bei Ihnen!

    Diese Begrifflichkeit „erneuerbare Energie“ habe ich schon seit ihrem aufkommen durch „alternative Energien“ ersetzt.

Comments are closed.