Teure Altkanzlerin: Angela Merkel beschäftigt auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Kanzleramt weiter neun teure Mitarbeiter.

Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel fällt nach 16 Jahren im Amt der Ruhestand sichtlich schwer. Auch nach ihrem Ausscheiden stehen ihr immer noch neun Mitarbeiter zur Verfügung. Die Besoldungsstufen für diese Stellen sind üppig bemessen: Zwei B6er, sie verdienen pro Kopf mindestens 10.300 Euro pro Monat. Vier weitere Angestellte auf Basis E11, 12 und 14 sowie A15. Das bedeutet 3.600 bis 7.100 Euro pro Kopf und pro Monat sowie drei niedriger bezahlte Helfer. Dazu gibt es die passenden Büros mit Ausstattung, Dienstwagen usw. – alles auf Steuerzahlerkosten.

Auf Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Jürgen Braun teilte die Bundesregierung zu den neun Planstellen jetzt mit: „Diese wurden nach Einwilligung des Hauptausschusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium der Finanzen gem. § 15 Abs. 1 Haushaltsgesetz 2021 im Kapitel 0412 des Bundeshaushalts (Bundeskanzleramt) ausgebracht.“

Die Mitarbeiter haben die Aufgabe „…die Bundeskanzlerin a. D. fachlich und organisatorisch bei der Wahrnehmung ihrer nachwirkenden, aus dem Amt der Bundeskanzlerin folgenden Aufgaben…“ zu unterstützen. Eine teure Hilfe für eine Ruheständlerin, auf die normale Rentner oder Pensionäre in Deutschland nicht einmal ansatzweise hoffen dürfen.

Auch andere Altkanzler führten bzw. führen eigene Büros. Wenngleich auch niemand so hohe Ansprüche zu haben scheint wie Merkel. Gerhard Schröder beschäftigt heute noch fünf Mitarbeiter, bei den verstorbenen Helmut Kohl und Helmut Schmidt waren es zuletzt jeweils sechs.

Beim AfD-Abgeordneten Jürgen Braun, der die Zahlen ans Tageslicht holte, stoßen die üppig ausgestatteten Büros auf wenig Verständnis. Er sagt: „Die meisten mittelständischen Unternehmer in Deutschland träumen von so einer Personalausstattung. Die Ex-Kanzler bekommen sie natürlich auf Steuerzahlerkosten. Nutzen für die Bürger? Unklar. Mit dieser irren Verschwendung muss Schluss sein.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

50 KOMMENTARE

  1. Bäääh, ich habe mich so sehr auf meinen Schweinsbraten gefreut, Appetit verdorben, brauche nach diesem Bild eher mindestens einen Schnaps.

  2. Merkel will weiter ihren zerstoererrischen Einfluss auf dieses Buntland ausueben, wie sie es hinterlassen hat.
    Ihr reicht offensichtlich der Grad der Abwrackung noch nicht, die kreierte Gegengesellschaft aus Koranhoerigen Moslem Millionen, die in ihrer Gegengesellschaft ein milliardenteurer und in jeder Beziehung bleierner Klotz am Bein der Bundesrepublik sind, an dem sie in absehbarer Zeit eingehen, bzw. aufgesogen werden in Eurabia.

    Ihr gehoert kein komfortables steuerzahlerfinanziertes Buero sondern ein Prozess in der Form eines Tribunals durch Neutrale Richter, vor denen sie ihre gegen Gesetz und Verstand gerichteten Massnahmen und Auswirkungen Geldverschwendung auch gegenueber EU, zu verantworten hat.

    Ihr aetzender Einfluss auf Deutschland muss beendet werden.

  3. Selbstbedienungsladen Regierungs- und Bundestagsbank.

    Ich habe mal im Staatsbürgerkundeunterricht gelernt, daß Abgeordnete
    und insbesondere Regierungsmitglieder „zum Wohle des Deutschen
    Volkes“ tätig sein sollen.

    Das muß wohl aus Grimm‘ s Mârchen stammen !

  4. Ist denn wenigstens ein Poet/Komponist unter diesen 9 Zwergen, der IHR eine Ode schreibt oder eine Hymne komponiert?
    Oder ein Queer-Beauftragter? Man weiß es nicht.
    Bei Gerhard Schröder könnte ich mir deren Funktion einigermaßen erklären: Putin besänftigen.

  5. So wie man heute fast 100jährige noch vor Gericht zerrt, hoffe ich, dass auch andere sich noch zu Lebzeiten vor Gericht verantworten werden müssen.

  6. Mich würde interessieren, wie viele Mitarbeiter direkt für die Beschaffung des Schnapses verantwortlich sind.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass diese schwer Kranke plötzlich nüchtern wird.

    Und ja sie ist ein Phänomen. Sie hatte 16 Jahre lang geschafft, den Bundesbürgern vorzuspielen, sie wüsste was sie tut.

    Sie war schon als Familienministerin ein Versager und als Umweltministerin katastrophal.

  7. Der Nutzen bei Herrn Schröder ist klar!!! Er untersucht Herrn Putin durch rektales Kopfeinführen!!!

  8. Gäbe es ein Kommando das diese Dame samt Verbrechermedien zur Rechenschaft gezogen würde, gäbe es keine weitere Kostenstelle.

  9. Wozu braucht eine Rentnerin ein Büro mit Mitarbeitern und Chauffeur. Sie hat doch schon bisher nichts Sinnvolles für Deutschland getan. Wann kommt eine Petition ihr all diesen unnötigen Luxus zu entziehen?

  10. »Eine Maske, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.«
    Der Landkreis teilt mit, dass die Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen für Teilnehmende auch bei nicht angemeldeten Versammlungen i. S. v. Art. 8 GG bereits mit Allgemeinverfügung vom 05.01.2022 vorgeschrieben ist.

  11. Zugegeben ich habe den Artikel nicht gelesen, aber bitte: Lasst den Hosenanzug in der Gruft! Diese Unfrau hat es nicht verdient jemals wieder genannt zu werden!

  12. Schüsse, Messer, Verletzte: Straßenkampf im Frankfurter Bahnhofsviertel
    Frankfurt. Schüsse, Schreie, Verletzte: Gewaltausbruch „verfeindeter Gruppen“ im Frankfurter Bahnhofsviertel. Rund 20 „Männer“ waren an der Kreuzung zwischen Tabledance-Bars und Sexshops aufeinander losgegangen. Gut 40 Streifenwagen rasten ins Bahnhofsviertel, viele Besatzungen in Amok-Schutzausrüstung: Kevlar-Helme, schwere Schutzwesten sowie Maschinenpistolen.

  13. BILANZ DER ÄRA MERKEL … die Tolle Chronik!

    Deutschland
    hat:.

    ➡ das geringste
    private Haushaltsvermögen aller Euro-Länder

    ➡ die geringsten
    Rentenansprüche EU-weit

    ➡ mit die höchsten
    Steuerlasten weltweit

    ➡ die höchsten Mieten,
    die wenigsten Eigenheime

    ➡ die höchsten Strom-
    und Gaspreise der Welt

    ➡ zuwanderungsbedingte
    überbordende Ausländerkriminalität

    ➡ ökonomisch
    hirnrissige ideologiebasierte Energie- und Wirtschaftspolitik

    ➡ gnadenlose Aufgabe
    der Kontrolle über die Landesgrenzen

    ➡ Zerstörung der
    energetischen und industriellen Basis des Landes

    ➡ Vernichtung der
    Sicherheit im Land

    ➡ Milliarden
    Entschädigungszahlungen an Energiekonzerne wegen vorzeitigen Ausstiegs aus
    Atomkraft

    ➡ Über 140 Milliarden
    Euro pro Jahr Alimentierung von knapp vier Millionen Illegalen (wenn nicht
    mehr), das sind bereits über 20% der gesamten Steuereinnahmen im
    Jahr

    ➡ Duldung von
    Ausländer-/Migranten-Kriminalität

    ➡ Außerkraftsetzung
    von Asylrecht und Artikel 16a GG für unkontrollierte Zuwanderung

    ➡ Einwanderung und
    Allimentierung von Nichtidentifizierbaren, Islamisten, Terroristen,
    Dschihadisten

    ➡ Verrottung von
    Schulen, Universitäten, Straßen, Brücken, Kitas, kurz der
    Infrastruktur

    ➡ Schließen von
    Hallen-/Freibädern, Theatern, Jugendtreffs (angeblich Geldmangel)

    ➡ Vernachlässigung von
    Alten, Kindern, Jugendlichen, Obdachlosen, sozial Schwachen,
    Bildung

    ➡ höchste Rentner- und
    Kinderarmut

    ➡ höchste Anzahl von
    Tafeln und Obdachlosen (im reichsten Land der Welt!)

    ➡ höchste Anzahl von
    Bundestagsabgeordneten, höchste Diätenzahlungen

    ➡ höchste Anzahl
    deutscher Opfer von „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ (BKA
    Lagebild)

    ➡ Exorbitanter
    Asylbetrug mit Vielfach-Identitäten

    ➡ Nichtabschiebung
    kriminellster Asylanten

    ➡ Justizskandale
    (Kuschelurteile für Clan- und Bandenkriminalität, Vergewaltiger…)

    ➡ Höchste Gewalt gegen
    Polizei, Rettungskräfte, Ärzte, Feuerwehr…

    ➡ Tägliche
    Messerangriffe

    ➡ Hunderte Millionen
    Euro Kindergeld für nichtexistierende Kinder im Ausland

    ➡ Terroranschäge
    (Breitscheidplatz, Bahnhofschubser, Messer- und Axtmörder…)

    ➡ Internetzensur,
    Maulkorberlass, Diffamierung, Beschimpfung und Arbeitsverbot für Kritiker ihrer
    Politik

    ➡ Indoktrination,
    Manipulation, Verbote, Gleichschaltung der Medien

    ➡ Spaltung der eigenen
    Partei, von Familien, Gesellschaft, Europa

    ➡ Verantwortlich für
    Brexit (Migrations-Diktatur)

    ➡ Schleichende
    Enteignung deutscher Sparer durch die verheerende Nullzinspolitik der
    EZB

    ➡ Prekäre
    Arbeitsverhältnisse (Zeit?/Leiharbeit), Spitzenplatz bei
    Niedriglohn

    ➡ Verschleudern von
    Milliarden Steuergeldern in alle Welt

    ➡ höchster Anteil von
    Sozialabgaben (20,6 Prozent des Bruttoeinkommens)

    ➡ Nach Abkehr von
    Kohle-/Atomverstromung keine sinnvollen und ökonomischen
    Alternativen

    ➡ „Klimapaket“-Abzocke
    (u.a. Verteuerung von Diesel, Benzin, Gas, Flügen), anstehendes Verbot von
    Ölheizungen

    ➡ Vernichtung
    hunderttausender Arbeitsplätze

    ➡ Höchste Abwanderung
    von Fachkräften

    ➡ Islamisierung des
    Landes/Islam-Appeasement

    ➡ Duldung und
    Alimentierung von Linksextremismus/linker Gewalt

    ➡ Milliardendefizit
    bei Krankenkasse wegen Asylantenkosten

    ➡ Zwang der
    Finanzierung von Regierungspropaganda (GEZ)

    ➡ Einführung
    sozialistischer Planwirtschaft/Renaissance der
    SED/DDR

    ➡ Jeden Tag zwei Gruppenvergewaltigungen durch Täter mit Migrationshintergrund sowie 15 sexueller Straftaten durch Asylbewerber. (Im September 2020 wurde eine 15-Jährige im Stadtpark in Hamburg von elf „jungen Männern“ vergewaltigt.
    (Später konnten Ermittler sichergestellte Spermaspuren neun Tatverdächtigen zuordnen. Weitere Ermittlungen und Erkenntnisse erhöhten die Zahl auf zwölf.)
    Die jungen Männer waren zur Tatzeit alle zwischen 16 und 20 Jahre alt. Keiner von ihnen saß oder sitzt in U-Haft – nur bei einem hatte es zunächst einen entsprechenden Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr gegeben. Letztlich wurde der Jugendliche aber verschont. Einige der Verdächtigen waren bereits in der Vergangenheit wegen anderer Straftaten in Erscheinung getreten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/15-jaehrige-im-stadtpark-vergewaltigt-anklage-gegen-elf-junge-maenner-erhoben/ )

  14. .
    Fällt mir
    nichts ein
    außer dit —
    diese so sehr
    verdruckste Person
    hätte gute Chancen beim
    Wettbewerb ‚Wer ist derdie
    Verkniffenste im ganzen Land ?‘
    weit vorne zu landen, wenn
    nicht gar den ersten
    Preis zu erringen.
    Stegner käme
    valleicht auf
    Platz zwei.
    .

  15. Ex-Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein – für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“ Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.

    https://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit Tatsachen aus ihrer DDR-Vergangenheit konfrontiert, die so bislang nicht bekannt waren.

    Merkel selbst steht zu ihrer DDR-Vergangenheit, mit der sie „immer offen umgegangen“ sei. „Was mir wichtig ist – ich habe da nie irgendetwas verheimlicht“, sagte die CDU-Vorsitzende bei einer Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Berlin. Allerdings habe sie vielleicht manche Dinge nicht erzählt, weil sie nie jemand danach gefragt habe. Als Beispiel nannte sie ihr Engagement beim Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB) sowie in der Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft.

    Lachmann und Reuth werfen indes die Frage auf, ob Merkel an der Akademie für Wissenschaften der DDR FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen sei.

    Sie waren beide FDJ-Funktionärinnen, zuständig für Agitation und Propaganda. Ein normales DDR-Leben, sagen Angela Merkel und Katrin Göring-Eckardt. Eine Nonchalance, die etwas Verstörendes hat.
    Sie sei FDJ-Funktionärin gewesen und gleichzeitig Mitglied der Jungen Gemeinde, gab die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt selbstbewusst zu Protokoll und ließ noch die Neckigkeit folgen, zumindest den sperrigen Titel „Funktionärin für Agitation und Propaganda“ habe sie deshalb mit Angela Merkel gemeinsam.

    Kurz zuvor hatte die Bundeskanzlerin, angesprochen auf ihren FDJ-Posten, ähnlich ironisch reagiert: Aber gewiss doch, außerdem sei sie Mitglied der „Deutsch-Sowjetischen Freundschaft“ gewesen.
    FDJ-Sekretäre hielten den Laden in Schuss

    Gerade in der Spätphase der DDR, als das oben erwähnte FDJ-Lied mit der bedrohlichen Aufforderungszeile „Wir haben ein Recht darauf, Dich zu erkennen“ von den meisten Blauhemd-Trägern bereits mit einem zynischen Pokerface kommentiert wurde, kam den jeweiligen „FDJ-Sekretären“ die Aufgabe zu, den Laden in Schuss zu halten. Wobei die Metapher durchaus wörtlich zu verstehen ist: Die üblichen Wandzeitungen nämlich, für die – „neben der Schuldisco“ – auch die jetzige grüne Spitzenkandidatin zuständig war, hatten die vormilitärische Lagerausbildung, ein Pflichtprogramm ab der 9. Klasse, ebenso zu bejubeln wie den „aktiven Friedensdienst“ in der NVA.

    https://www.welt.de/debatte/article116591422/Wieviel-DDR-steckt-noch-in-diesen-Politikerinnen.html

    Merkel war zunächst gegen die Wiedervereinigung

    Die Historiker Reuth und Lachmann hatten für ihr Buch nach Dokumenten und Zeitzeugen gesucht, die sich an die junge Angela Merkel erinnern. Sie verglichen bekannte Zitate der Kanzlerin mit ihren eigenen Recherche-Ergebnissen. Im Interview mit der „Bild“-Zeitung resümierten sie: Merkel sei schon damals zielbewusst gewesen und habe sich system-konform verhalten – allerdings als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates. „Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (Agitprop), was sie bis heute bestreitet.

    ➡ Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

    Reuth und Lachmann wollen aber nicht von einer Schönung von Merkel Lebenslaufs sprechen. Laut „Bild“ dränge sich ihnen aber „zumindest die Vermutung auf, dass Angela Merkels Leben in der DDR nachträglich mit der Erwartungshaltung der christlich-demokratischen Anhängerschaft in Einklang gebracht werden sollte“.

  16. Dieses Antlitz erzeugt Brechreiz. Gestern haben meine Stadtwerke mir den Strompreis erhöht, ein Verdienst der faulsten und unfähigsten Kanzlerin, welche dieses Land je gesehen hat.

    Jeder Euro, den diese Person kostet, ist einer zu viel.

  17. lorbas
    14. Januar 2022 at 18:34

    „Laut „Bild“ dränge sich ihnen aber „zumindest die Vermutung auf, dass Angela Merkels Leben in der DDR nachträglich mit der Erwartungshaltung der christlich-demokratischen Anhängerschaft in Einklang gebracht werden sollte“.

    Ich beschäftige mich mit Frau Doktor Merkel seit vielen Jahren. Von ihrer Vita in der DDR stimmt buchstäblich nichts.

    Sie soll am Tag des Mauerfalls alleine in der Sauna gesessen haben, wo für die Stasi höchster Einsatzbereitschaft herrschte?

  18. die frau braucht das personal (koch und servicekräfte) um die verfassungsrichter bewirten zu können.

    katoffelsuppe reicht da nicht.

  19. Merkel hat uns 16 Jahre lange geschadet. Dafür gibt es viel Geld und eine Pension, sowie noch mehr. Damit sind Mitarbeiter, Büro, Dienstwagen usw. gemeint. Wozu soll das noch sein? Die will weiter Einfluß auf die Regierung nehmen. So geht es noch weiter in die sozialistische Diktatur. Man hätte allen aus SED und Stasi ein Politikverbot geben sollen. Damit wäre uns viel erspart geblieben.

  20. Die Mitarbeiter haben die Aufgabe „…die Bundeskanzlerin a. D. fachlich und organisatorisch bei der Wahrnehmung ihrer nachwirkenden, aus dem Amt der Bundeskanzlerin folgenden Aufgaben…“ zu unterstützen.

    —————————————-

    Leeres Blabla!

  21. Wenn die Frau dort sässe, wo sie eigentlich hingehört, wären die Personalkosten weitaus geringer …

  22. AggroMom 14. Januar 2022 at 17:50
    . Nutzen für die Bürger? Unklar.
    ——
    NULL !

    ————
    „Nutzen“ durch „Kosten“ ersetzen, dann wird ein Schuh draus.

  23. @ Hans R. Brecher 14. Januar 2022 at 19:08
    Wenn die Frau dort sässe, wo sie eigentlich hingehört, wären die Personalkosten weitaus geringer …
    ———————-
    Stimmt, ca.4000 € pro Monat.

  24. Zahlenverhältnisse:

    Selbst wenn der gesamte „Spaß“ 5 Millionen / Jahr kostet (ihr Gehalt, die Hofschranzen + Security + Büroausstattung incl. Verbrauchsamterial) diese sind das wirkliche Peanuts im Verhältnis zu ihren meist
    Deutschland schadenden anderen Dingen.

    Zuuuuuummmm Beiiiiispiel: Die Mufls haben in 2016 rd. 3,5 MILLIARDEN (nicht Millionen) aaalsoo MILLIARDEN € gekostet.
    D. h. man könnte das alles 700 (Siebenhundert) Jahre fortführen und käme gerade einmal auf 1 Jahr wie 2016 Mufl bespaßen und am kacken hallten.

    Noch ne lustige Zahl, die vermutlich als Wahlkampfkredit für / von der AfD „geliehenen 140.000 € hätten in 2016 für die Muffelpuffel rd. 4 Stunden gereicht.

    Dazu: Erhöhte EU Abgaben, Atomkraftausstieg, die normalen Flüchtlinge (hahaahahahahaha) hab n Spaß gemacht sind natürlich zu rd. 99.83% keine, denn sie kamen durch sichere Länder. Cum Ex usw.

    Also, das teure ist nicht Merkels und ihrer Schranzen Gehalt, auch nicht das Büro. Das teure sind die unnötigen
    Extra – Gimmicks. Q e. d.

  25. Merkel holte sich Laschet ins Bett – du kannst Kanzler – sie wollte den Schwächsten – sie wollte Merz verhindern – sie wußte, wollte daß er verliert – sie wollte spd u. grüne – sie wollte Merkel im Quadrat !
    Die begossenen Pudel der gestandenen stolzen cdu- Männer – zum wiederholten Mal ausgenockt von einer Kommunistin.

  26. Eigentlich sind die 9 Nasen doch ein Sonderangebot. Anstelle der 16 Merkel-Jahre hätten wir mindestens 4 andere Kanzler haben können. Wenn jeder nur 6 Nasen als Stab bekommen hätte, wären das schon 24 Nasen. Auch die Restlaufzeit dürfte nicht allzu lange gehen, dann sind die Büros wieder frei.

    Was, wenn Scholz schon im Frühjahr von der Basis der Arbeiterverräter gekippt wird. 7 Nasen mehr.

    Dann kommt der junge Kevin aus dem Call Center. Sagen wir 1 Jahr. Wieder sieben Nasen. Allerdings schon mit Lastenfahrrad statt Auto. Restlaufzeit aber mindestens 50 Jahre, wenn er vorher nicht am Koks eingeht.

    Dann Langstrecken-Luisa von den GrünInnen, auch für ein Jahr, vier neue Flugzeuge, 70 Jahre Restlaufzeit.

    Günstiger würde es bei Heuschrecken-Merz. 8 neue Nasen, aber outgesourced nach Litauen und mit prekären Arbeitsverhältnissen.

    Noch billiger der Messdiener. Seine 10 neuen Nasen bekämen nur Hartz IV und müssten der Lebendentnahme ihrer Organe zustimmen.

    Unterm Strich also Merkel ein Schnäppchen.

  27. Berufsverbot? Pflege und Medizin vor dem Kollaps!

    https://www.youtube.com/watch?v=pb54S2oeOsw

    ————————————————————————-
    Diese Branche hat schon Personalprobleme. Bald werden ungeimpfte rausgeworfen oder zur Kündigung gezwungen. Damit verschärft sich die Situation weiter. Man kann keine Fachkräfte schnell ausbilden. Sowas dauert einige Jahre.

  28. @ Gerd Soldierer 14. Januar 2022 at 22:35

    Merkel wollte eine grüne Regierung. Aber Annalena hat den Wahlkampf mit Kopien versemmelt. Um ganz sicher zu sein, hat Merkel Laschet als Kanzlerkandidaten ausgesucht. Er konnte nur verlieren. Nun haben wir eine Ampelregierung, aber grüne bestimmen praktisch alles.

  29. Ich frage mich,wann die Dreistigkeiten und Frechheiten dieser auf allen Ebenen vollkommenen Abomination endlich aufhören? Naja wenn man eine Königin von Dänemark – Margarethe,die II. – ernsthaft mit einem Fistbump (Ghettofaust) begrüßen möchte kann man sich den Rest selber denken. Nach der Sache mit der Deutschlandflagge ist das das peinlichste Ding zum fremdschämen,das sie jemals gebracht hat. Sollte da noch mehr gewesen sein bin ich dankbar,das ich es nicht mitbekommen musste.
    Zu den Gehältern der Mitarbeiter sage ich jetzt mal nichts….spricht für sich selbst.

    Barackler: Sozialneid? Ich hoffe,das war Ironie 😀

  30. Mein Interesse am bundesrepublikanischen Politikbetrieb tendiert für gewöhnlich gegen Null, daher war mir der Umstand, dass Ex-Bundeskanzler Anspruch auf ne ganze Menge haben, bisher unbekannt.

    War das schon zu Adenauers Zeiten, also von Anfang so?

    Ich finde es faszinierend, dass mindestens drei vor Merkel ebenfalls vom reich gedeckten Buffet zugelangt haben. Es hätte doch auch jemand sagen können „Scheiß drauf, ich will jetzt endlich meine Ruhe haben und meinen Lebensabend genießen!“ (wo und mit wem auch immer), aber das hat ja offenbar niemand für nötig gehalten. Jedenfalls gehe ich nicht davon aus, dass die Angestellten nur für irgendwelche Botendienste oder Einkäufe beim Supermarkt um die Ecke eingesetzt wurden/werden.

    Das muss doch einen Grund haben, warum austauschbare Wachsfiguren in Form von Bundeskanzlern für so wichtig gehalten werden. Keinem Normalbürger würde ein Grund einfallen, wozu die das brauchen, wenn er überhaupt davon weiß.

    Ich mutmaße mal ins Blaue hinein, dass sie nach offiziellem Einsatz für die Hintergrundmacht durch dieses Abhängigkeitsverhältnis trotzdem noch gefüg gemacht werden (sollen). Vielleicht sind da auch immer Geheimdienstler unter den Bediensteten – sicher ist sicher.

  31. Stylist:in Petra Keller für Make-up u. Haare;
    Kamerzofe:in für Kleider- u. Schuhpflege;
    Einkäufer:in u. Mundschenk:in f. Hochprozentiges.
    Chauffeur:in;
    Leibarzt:in – Fetti Dr. med. Helge Braun ist ja weg vom Fenster.

  32. Die Mitarbeiter haben die Aufgabe „…die Bundeskanzlerin a. D. fachlich und organisatorisch bei der Wahrnehmung ihrer nachwirkenden, aus dem Amt der Bundeskanzlerin folgenden Aufgaben…“ zu unterstützen.

    Naja, diese Formulierung erinnert irgendwie an Kohls Aussage über Merkels Geschick beim Gebrauch von Messer und Gabel.

    Ausserdem: Wie konnte die Olle jemals für eine Kanzlerschaft qualifiziert gewesen sein, wenn sie mit den deutlich geringeren Anforderungen einer Ex-Kanzlerin schon überfordert ist?

  33. Patriotische Observer (OBS Teams) kleben dieser Verbrecherin 24/7 am Arsch, wie dem Eichmann der Mossad.

    Ob die Personenschutz hat ist völlig egal, Hauptsache sie kann nicht untertauchen.

Comments are closed.