„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Die Realpolitik knallt zurück.
  • Neuer Kalter Krieg.
  • Erstaunliche Schwäche des Westens.
  • Quittung für den Abbau der Armeen.
  • Die Schweiz im Sog des Kriegs.
  • Aufrüsten und Neutralität wahren.
  • Die EU-Pläne des Bundesrats.
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

15 KOMMENTARE

  1. Im letzten „Kalten Krieg“ gab es noch standhafte Politiker in Deutschland.

    In der Ampel-Pampel Regierung gibt es nur noch erbärmliche Pfeifen!

    Das wird nicht lustig! 🙁

  2. Werden „Schwurbel-Sender“ verboten?

    https://www.unsertirol24.com/2022/02/24/werden-schwurbel-sender-verboten/
    Die Heuchler des Staatsfernsehens in Aktion. BETREUTES DENKEN IST DER SLOGAN, SO WIE IN DER BRD GMBH SCHON SEIT MONATEN UMGESETZT..
    jaja, die linken Faschisten greifen um sich und verbieten alles was ihre Macht gefährdet!
    Auf FB(Pöder) EX-Politiker
    Wie gut, dass die westlichen Politiker mit aller Härte auf Putin reagieren.
    Die Deutschen haben den Ukrainern Helme geschickt!
    Söder hat die Produktion des russischen Impfstoffes Sputnik in Bayern verboten.
    Italiens Außenminister Di Maio will nicht mehr mit Putin reden.
    Bundeskanzler Scholz lässt sich nicht von Russen auf Covid testen.
    Nehammer (wer ist das eigentlich??) hat Putin mit Widerstand gedroht.
    Und Biden hält eine Dauerpressekonferenz.
    Wenn man ganz leise ist, hört man das Lachen aus dem Kreml.
    ——–
    Wer den Unterschied von FB-Twitter.de in der Berichterstattung sehen möchte, dann auf andere Sprachen wechseln

  3. Deutscher Ex-General „Militärisch gesehen ist die Sache gelaufen“…
    Der frühere militärpolitische Berater von Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel
    (CDU) sagte, dass es nur ein paar Tage gehen werde „und nicht mehr“.

    HAhttps://www.rnd.de/politik/ukraine-krieg-ex-general-geht-von-baldigem-kriegsende-aus-SPW3USOR2V4HPHUYBAW7OZILWM.html

    „Es sei denn, Putin macht den Schritt in die Westukraine.
    Hier hat er mit massivem Widerstand zu rechnen.“ In diesem Fall könne es
    einen langwierigen „Guerillakrieg im Stile Afghanistan“ geben…
    Dies werde der russische Präsident Wladimir Putin aber vermeiden.“

    Überlegene Kampfkraft erleichtert den Ukrainern ihre schnelle Kapitulation,
    also weniger Opfer und Zerstörung. War mit Paris/Europa in Wk2 auch so.
    Lieber Putins Neutrale Zone sein als toter Held. Der drops ist gelutscht.

  4. Nimmt sich der „Schweizer Käse“ im Vergleich zu seinen letzten Videos bezüglich Putin nicht deutlich zurück, oder täusche ich mich da?

  5. Putin hat sich völlig verkalkuliert. Erst jetzt wird die Ostflanke der NATO verstärkt und Mittelstreckenrakten rücken bis an die russische Grenze vor. Die NATO und die EU ist enger zusammengerückt und wird sein Militär stärker ausbauen. Putin ist internationale isoliert und schadet seiner Wirtschaft nachhaltig.
    Putins versuch, in Kiew ein Marionattenregime zu installieren, wird am Widerstand der Bürger scheitern.
    Insgesamt haben Diktaturen wie das von Putin mittelfristig keine Zukunft. Man kann ein Volk auf Dauer nicht unterdrücken, weder in Russland noch in der Ukraine.
    Putin spielt den Hitler. Das wird ihm die freie Welt nicht duichgehen lassen. Er wird damit mittelfristig scheitern.
    Endlich ist auch Deutschland aus seiner Naivität aufgewacht und wird sich von russischen Lieferungen unabhängig machen. Putin hat seinen besten Kunden verprellt, eine Dummheit.
    Der Drops ist noch lange nicht gelutscht. Kurzeitige Erfolge auf dem Schlachtfeld sind eine Sache, langfristige Ziele zu erreichen, eine ganz andere. Genaui daran wird Putin scheitern. Er spielt ein Solop, das er niocht gewinnen kann. Dazu ist Russland zu klein und wirtschaftlich zu unbedeutend. Wie einst die UDSSR wird man ihn politisch eingenzen und wirtschaftlich isolieren. Solche Diktatoren dürfen in Europa keine Zukunft mehr haben.
    Endlich hat auch die AfD den Einmarsch als Unrecht bezeichnet. Es wurde auch Zeit, um sich deutlich zu positionieren.

  6. Jetzt kommt Bild schon mit Fake-News daher
    Das Video könnt ihr zwar von Youtube löschen, liebe @BILD
    , aber keine Sorge, ist schon abgespeichert für die Nachwelt!
    @ronzheimer
    : LÜGENPRESSE!

    Für die Unwissenden: erst kommt BILD’s Beitrag, danach eine Explosion in Tianjin 2015. Genau hinschauen!
    Danke an @Krmelinchen1
    https://twitter.com/sorryabernein/status/1496914832477630469

    ——–
    Bei der Bild scheinen Sie total verblödet zu sein, daß Sie sich dort einbilden, daß man Ihnen Alles glaubt

  7. @klimbt 25. Februar 2022 at 08:47:

    Putin hat sich völlig verkalkuliert.

    Schließen Sie vollkommen aus, dass Putin über Berater und einen Geheimdienst verfügt, die ihm Informationen zur Verfügung lassen, auf deren Basis er kalkuliert und die Ihnen und mir NICHT zugänglich sind?

    Selbstverständlich kann man sich trotzdem ab und zu verkalkulieren. Aber man kann das ganz sicher nicht auf eine Art und Weise, die jemandem, der seine Infos aus öffentlich zugänglichen Medien hat, nach einem Tag auffällt. Selbst wenn diese Medienberichte der Wahrheit entsprechen WÜRDEN, wäre das schwierig, weil naturgemäß die wichtigen Informationen geheim bleiben – sowohl die über Pläne als auch die über die Lage. Aber bekanntermaßen wird im Krieg gelogen, dass sich die Balken biegen.

  8. Sehr geehrter Herr Köppels,

    ich habe Ihren Auftritt gestern Morgen bei bild.de verfolgt. Es war wirklich zum Fremdschämen was Herr Amthor von der CDU von sich gegeben hat. Leute wie Sie hingegen, bringen von Natur aus die nötige Diplomatie, Neutralität und Einfühlsamkeit mit. Diese Eigenschaft fehlt jedoch über 90 Prozent der Politiker, nicht nur in Deutschland. Dieses Fehlen und der Aspekt das hinter der Politik noch andere Nutznießer ihre Interessen verfolgen und die Politik instrumentalisieren sind auch die beiden Gründe, dass man solche Konflikte nicht lösen kann. Man scheitert ja schon bei anderen „Baustellen“ seit Jahrzehnten. Mittlerweile muss man einsehen, dass der Menschheit nicht mehr zu helfen ist.

  9. @ klimbt 25. Februar 2022 at 08:47

    Übertreiben Sie nicht! – Der Westen hat Putin so lange
    gereizt, bis er zuschlug. Das derzeitige Regime in der
    Ukraine ist ein Marionettenregime der USA. Und Sie
    erwarten eines von Rußlands Gnaden. Ich kann da
    letztendlich keinen Unterschied erkennen.

  10. Ich las gestern irgendwo in den alternativen
    Medien, Deutschland hätte Vermittler sein
    können, da es gute Bezihungen zu Rußland
    pfleg(t)e. –

    Aber was macht die US-Marionette ACABärbock:in?
    https://www.theeuropean.de/wp-content/uploads/2021/08/251748365.jpg
    Sie beschimpft u. erniedrigt den Feind, so wie man
    es ihr vorkaut: Nun gibt es kein Zurück mehr.
    Beleidigungen kann man nicht mehr einfangen.

    DAS UNDIPLOMATISCHE WEIBSBILD, selber
    im Größenwahn, moralisiert, hetzt u. reizt:

    Baerbock wirft Putin menschenverachtende
    Wahnvorstellungen und eiskalte Lügen vor

    Wenn man wie Putin bereit sei, das Leben „von Kindern, Frauen und Männern aufs Spiel zu setzen, um seine Wahnvorstellungen durchzusetzen, dann ist das menschenverachtend“, sagte die Grünen-Politikerin am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung…
    https://www.rnd.de/politik/baerbock-ueber-putin-menschenverachtende-wahnvorstellungen-und-eiskalte-luegen-BXDZ7B6CKPKJES7SXDPBKCT4UE.html

  11. @ Maria-Bernhardine 25. Februar 2022 at 11:54
    Ich las gestern irgendwo in den alternativen
    Medien, Deutschland hätte Vermittler sein
    können, da es gute Bezihungen zu Rußland
    pfleg(t)e. –

    Aber was macht die US-Marionette ACABärbock:in?
    https://www.theeuropean.de/wp-content/uploads/2021/08/251748365.jpg
    Sie beschimpft u. erniedrigt den Feind, so wie man
    es ihr vorkaut: Nun gibt es kein Zurück mehr.
    Beleidigungen kann man nicht mehr einfangen.

    DAS UNDIPLOMATISCHE WEIBSBILD, selber
    im Größenwahn, moralisiert, hetzt u. reizt:

    Baerbock wirft Putin menschenverachtende
    Wahnvorstellungen und eiskalte Lügen vor

    Wenn man wie Putin bereit sei, das Leben „von Kindern, Frauen und Männern aufs Spiel zu setzen, um seine Wahnvorstellungen durchzusetzen, dann ist das menschenverachtend“, sagte die Grünen-Politikerin am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung…
    https://www.rnd.de/politik/baerbock-ueber-putin-menschenverachtende-wahnvorstellungen-und-eiskalte-luegen-BXDZ7B6CKPKJES7SXDPBKCT4UE.html
    ————————–
    Meinte Hohlblock Putin oder Ihre grüne Politik?

  12. Herr Köppels ist ein sehr intelligenter Mensch. An einem Punkt fällt er leider in die mediale mainstream Falle, und das ist das Argument der Souveränität der Ukraine. Nüchtern betrachtet steht die Souveränität der Ukraine nicht in Frage. Es geht um den Natobeitritt der Ukraine! Für Alle: Es geht um den Nato Beitritt der Ukraine. Und dieses Vorhaben eröffnet ein völlig neues Spielfeld. Dieses ist wesentlich komplexer als die Wünsche eines Nationalstaates, denn ein Natobeitritt bedeutet eine potentielle Kriegsgefahr für 29 Nato-Mitgliedsländer! Warum sonst gibt es Aufnahmekriterien? Ginge es nur um das Kriterium der Souveränität dann wäre die Nato sinnlos, denn sie müsste feindlich gesinnte Länder aufnehmen. Selbst die EU hat Aufnahmekriterien die souveräne Staaten aussen vor lassen. (Türkei). Wenn die Nato, wie jetzt, klare Aufnahme-Zeichen für ein sich im Bürgerkrieg befindlichen Land sendet, sich gar im Voraus kriegerisch einsetzt, dann geschieht das ausserhalb eines Natomandats. Dafür ist die UNO zuständig. Man kann über die UNO denken was man will, aber das ist ihre (einzige) Aufgabe. Sie ist keinesfalls der Steigbügelhalter der nato. Daher ist der Nato Beitritt der Ukraine keine Sache ihrer Souveränität. Die Statuten der Nato SOLLTEN GENAU DAS VERHINDERN, WAS WIR GERADE ERLEBEN!!! Sich sogar noch vor diesem Hintergrund über die nachvollziehbare Bedrohung Russlands zu echauffieren, ist heilloses, selektives Denken.
    Herr Köppels, ich hoffe, Sie konnten mir folgen.

Comments are closed.