Der ehemalige US-Außenminister und Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger warnte beim Weltwirtschaftsforum in Davos den Westen vor einem weiteren Eingreifen in den Ukraine-Krieg, der Westen solle nicht zur Niederlage Russlands beitragen.

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den Westen davor gewarnt, in den Ukraine-Krieg einzugreifen und die Machtposition Russlands in Europa zu unterschätzen. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos forderte der Realpolitiker die Ukraine zu Verhandlungen auf und schlug vor, die Ukraine sollte Gebiete an Russland abgeben, um so den Krieg zu stoppen.

Der Friedensnobelpreisträger sagte beim Weltwirtschaftsforum in Davos am Montag, dass der Westen nicht zur Niederlage Russlands beitragen solle. Während ausländische Medien wie „The Telegraph“ oder Daily Mail zeitnah berichteten, schwiegen sich die deutschen Mainstreammedien zur Aussage des 98-Jährigen weitestgehend aus. Nur die Welt und der Focus brachten eine dürre Online-Meldung heraus.

Kissinger rät der Ukraine, sie sollte mit Verhandlungen beginnen, „bevor es zu Aufruhr und Spannungen kommt, die nicht leicht zu überwinden sind. Idealerweise wird die Grenze wiederhergestellt, wie sie einmal war“. Der Realpolitiker deutete damit an, dass die Ukraine auf die mehrheitlich durch russisch-stämmige Bürger bewohnten Gebiete der Krim und Teile des Donbass verzichten soll. Zudem warnte Kissinger den Westen vor einem weiteren Eingreifen in den Krieg – man dürfe die Machtposition Russlands innerhalb Europas nicht vergessen.

Unterstützung von der AfD

Kissingers Vorschlag fand Unterstützung bei der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag. Der außenpolitische Sprecher der Fraktion, Petr Bystron, teilte in einer Pressemitteilung mit: „Außenministerin Annalena Baerbock und die ganze Bundesregierung wären gut beraten, über die Mahnung des Friedensnobelpreisträgers nachzudenken.“

Er erlaubte sich auch einen Seitenhieb auf den Erfahrungs- und Bildungsnotstand in der deutschen Bundesregierung: „Immerhin sprechen aus Kissinger mehr Jahrzehnte außenpolitischer Erfahrung als alle Minister der deutschen Regierung zusammen auf die Waagschale legen können.“ Statt des bisherigen „emotionsgefärbten Schaufenster-Aktionismus sollte wieder realpolitischer Sachverstand zum Leitmotiv deutscher Außenpolitik werden“, so Bystron.

Empörung in der Ukraine

Empörung folgte hingegen umgehend aus der Ukraine: Der Berater des ukrainischen Präsidenten Selenskyj, Michailo Podoljak, beschwerte sich via Twitter, Kissinger würde auch Teile von Polen an Russland abgeben und zeigte sich erleichtert, dass die „Ukrainer in den Schützengräben auf die Panikmacher aus Davos nicht hörten“. Sie seien „damit beschäftigt, Demokratie und Freiheit“ zu verteidigen. Diesem Narrativ widersprach Bystron ebenfalls auf Twitter, indem er fragte: „Über welche Demokratie reden Sie, die Sie vorgeben zu verteidigen? Etwa die, in der Sie TV- und Radio-Stationen schlossen, Oppositionspolitiker unter Arrest stellten und in der Sie höhere Korruptionsrate als das Kosovo hatten?“

Mit Henry Kissinger mahnt innerhalb weniger Tage bereits das zweite politische Schwergewicht aus den USA, dass der Westen nicht zur Niederlage Russlands beitragen dürfe. Als erste hatte die einflussreiche New York Times am 19. Mai in einem Leitartikel des „editorial boards“ die Kehrtwende des westlichen Vorgehens in der Ukraine gefordert. Damit wird eine Kursänderung der Politik gegenüber Russland eingeleitet. Die AfD-Fraktion fordert bereits seit Wochen, dass die Bundesregierung das diplomatische Gespräch mit beiden Seiten sucht, um die Möglichkeiten für einen Waffenstillstand und eine Friedenslösung auszuloten.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

116 KOMMENTARE

  1. Ich sehe “ Dear Henry “ zwar mit sehr gemischten Gefühlen aber in diesem Fall hat er Recht . Bezeichnend dass die MSM in Deutschland Herrn Kissingers Aussagen verschweigen, die ganze Medienlandschaft ist auf Kriegskurs getrimmt da wären solche Einlassungen eines politischen Schwergewichts wie Kissinger wohl nicht hilfreich . Appelle an Baerbock und Co kann man sich getrost sparen es dürfte inzwischen jedem klar sein dass die Young Global Leaders Bande ferngesteuert ist .

  2. Die deutschen Leichtmatrosen aus der Politik wie Bärlauch, der Grinseschlumpf und Uschi mach kein Scheiß v. d. Leyen etc. sind zu dusselig um Kissinger folgen zu können.

  3. Ich lese mit Interesse, dass auch der Preisboxer in Davos ist. Ich weiß, dass da jeder Idiot hinkommt, aber ich verstehe nicht, was der Preisboxer in Davos will.

    Und der korrupte Kriegsverbrecher Selenskyi hat in einem größenwahnsinnigen Anfall gestern wieder betont, „dass er den Russen Gespräche anbieten wird, wenn er sie besiegt hat“

    Merkwürdigerweise gibt es immer noch Leute, die an diesen heiligen Held der Ukraine glauben. Jeder hätte die Möglichkeit, sich zu informieren, was der Held der Ukraine überhaupt für die ukrainische Bevölkerung gemacht hat.

    Er hat das sogar als seinen Sieg gefeiert, dass er „deine Jungs“ im Asow Stahlwerk verraten hat.

    Glücklicherweise vergisst das Internet nichts und es gibt genügend Anklagepunkte, um ihn bei einem Kriegsverbrecherprozess lebenslang einzubuchten

  4. Von diesen „Henry“ halte ich auch nicht viel, aber wo er Recht hat, hat er Recht !

    Im schlimmsten Fall hört die Ukraine auf zu existieren, die Polen melden ja schon Ansprüche an und bei
    einer möglichen Volksabstimmung würden sich viele zu Ungarn gehörig sehen, was aber mit Sicherheit
    nicht stattfinden wird, denn auch Ungarn wird ja schon inzwischen geframt, was für die Zukunft nichts
    Gutes erwarten läßt, hoffentlich bleibt Orban unbeugsam und unnachgiebig gegenüber der EU !

    Die Ukraine wird bald als der absolute Verlierer dastehen und hoffentlich gehen auch alle Dankschreiben
    dann an die Haupverantwortlichen satanischen Kriegsverbrecher Selensky und Klitschko und Konsorten!
    Herr Putin, wann erfolgt endlich der Zugriff ?

  5. Ich habe vor kurzem einen beschämenden Artikel bei Focus online gelesen, dass die Asowschen Brigaden eigentlich die guten Jungs und die echten Widerstandskämpfer gegen die Russen sind. Und als Beispiel, dass sie keine Nazis sind, wurde genannt, dass sie sogar Israel um Hilfe gebeten haben.

    Der Artikel war von einer geradezu perfiden Falschheit und konnte sicherlich nur im Vollsuff geschrieben werden.

  6. Nicht nur Gebiete abtreten. Unter die Kontrolle Russlands, der Komiker an der Spitze von Amerikas Gnaden abgesetzt und eingesperrt. Voilà, schon ist wieder Ruhe im Karton. Bis die USA und die Nato den nächsten Staat vor ihren Karren spannen und das Spiel von vorn losgeht.

  7. Die Tage der in den heute noch bestehenden Grenzen bestehenden Ukraine sind gezählt. Der Donbass kommt zurück „heim ins Reich“ wo er hingehört. Ich tippe mal noch diese Woche. Selenskj sollte jetzt aufgeben um weiteres sinnloses Blutvergießen zu vermeiden. Neue NATO Panzer kriegt er nicht. Die NATO ist nicht so blöd daß modernste Technik den Kriegsparteien in die Hände fällt.
    Danach erfolgt der Gefangenen-Austausch, auch russische Mütter wollen ihre Söhne zurück haben. Der Komiker verschwindet zu einen Papieren in Panama-City, eine neue Regierung für die Rest Ukraine wird eingesetzt und die ukrainischen Frauen, Kinder, Hunde und Katzen kehren zurück und liegen uns nicht mit Hartz4 auf der Tasche. Um eine Beteiligung am Wiederaufbau werden wir nicht herumkommen. Danach wird North-Stream 2 wieder in Betrieb genommen.
    Von Kissinger halte ich auch nicht viel aber alte, weise Männer so wie er oder Dohnanyi dürfen die Wahrheit aussprechen.

  8. (…) Podoljak beschwerte sich via Twitter, Kissinger würde auch Teile von Polen an Russland abgeben und zeigte sich erleichtert, dass die „Ukrainer in den Schützengräben auf die Panikmacher aus Davos nicht hörten“. Sie seien „damit beschäftigt, Demokratie und Freiheit“ zu verteidigen. Diesem Narrativ widersprach Bystron ebenfalls auf Twitter, indem er fragte: „Über welche Demokratie reden Sie, die Sie vorgeben zu verteidigen? Etwa die, in der Sie TV- und Radio-Stationen schlossen, Oppositionspolitiker unter Arrest stellten und in der Sie höhere Korruptionsrate als das Kosovo hatten?“

    Derlei Erkenntnis, nach der man offensichtlich nicht Zusammengehörendes voneinander trennen muß, um Ruhe zu bekommen, kann unsere „USkraine-Propagandisten“, die uns sicherlich in Kürze wieder beglücken werden, doch nicht kratzen. Sie werden sie durch die angenommene oder tatsächliche Korruption anderer stets zu kontern und damit, wie sie offensichtlich meinen, infolge Relativierung unschädlich zu machen wissen. Nur glaubt ihnen das bald keiner mehr. Das Recht der Völker zieht mehr als Verfassungen, die dieses Recht ganz offensichtlich beschneiden.

    Was die moralische Integrität betrifft, ist nicht nur die im Kern nationalfaschistische Regierung der USkraine, sondern auch der so genannte „Wertewesten“ – mit wenigen Ausnahmen, zu denen „Berlin“ allerdings nicht gehört – allerdings im freien Fall begriffen. Daran vermag ihre Schaufenster-Empörung als die von Brandstiftern, die gerne vergessen machen wollen, wer solange – über Jahrzehnte hinweg – gehetzt, sich überall eingemischt und gezündelt hat, bis es brannte und Rußland endlich das tat, worauf sie selbst hingearbeitet haben, nichts zu ändern.

    Sie aber wollen weiter eskalieren, bis sie endlich einen Grund gefunden haben, selbst in das Land des bösen Erzfeindes einzumarschieren oder auf andere Weise militärisch dann auch offiziell zu intervenieren. Dieser Weg, der einen Frieden weder bringen wird noch will, der jenseits eines solchen nach der „Art Versailles“ wäre, wird allerdings scheitern.

  9. Bis vor kurzem war Kissinger für viele noch der Gottseibeiuns der internationalen Politik, nun, weil er „plötzlich“ die eigene Meinung vertritt, ist alles wieder gut.
    Schön, dass alle der Ukraine vorschreiben wollen, was sie zu tun und zu lassen hat.

  10. gonger
    26. Mai 2022 at 09:43

    „Selenskj sollte jetzt aufgeben um weiteres sinnloses Blutvergießen zu vermeiden. “

    Ich betone immer wieder, dass Selinskyi diese sinnlosen Opfer als seine persönliche Einnahmequelle betrachtet. Und dass er dort, wo die Russen keine liefern, er die zivilen Opfer selber macht.

    Dieser korrupte Multimillionär ist ein Kriegsverbrecher ersten Ranges. Nein Mariupol wurde nicht von den Russen zerstört. Jeder vernünftige Mensch fragt sich: wieso sollten sie?

  11. ghazawat 26. Mai 2022 at 09:38

    Der Artikel war von einer geradezu perfiden Falschheit und konnte sicherlich nur im Vollsuff geschrieben werden.

    Nicht Neues. Journos im Merkur lassen allen Ernstes diese BU zu einem Trecker auf dem Acker auf die Leser los:

    … Sieben von zehn Hektar in der Ukraine sind landwirtschaftliche Parzellen, die meisten davon sind mit Mais, Getreide und Sardellen bepflanzt….

    Muhahahaha! Mit Sardellen!
    Ich wußte schon immer, daß die weltweite Sardellenkrise an Rußlands Überfall auf die Ukraine liegt. Vermutlich sind deshalb auch Dorsch, Hering und Fischstäbchen knapp. Weil die ja auch alle in der Ukraine angepflanzt werden.

    Zum Treckerbild runterscrollen:

    https://www.merkur.de/politik/getreide-exporte-ukraine-trockenhafen-polen-hungersnot-afrika-naher-osten-russland-krieg-zr-91552195.html

  12. „ghazawat 26. Mai 2022 at 09:38
    Der Artikel war von einer geradezu perfiden Falschheit und konnte sicherlich nur im Vollsuff geschrieben werden.“

    Besonders seit Helmut Markwort, der Gründer und langjährige Chefredakteur dort, nicht mehr das Sagen hat, besteht der ganze versch.ssene Locus nur noch aus perfider Falschheit, Lügen und Hetze gegen alle Andersdenkenden. Auch die meisten „Leserbriefe“ scheinen in der Redaktion geschrieben zu werden!
    Ich hatte das Blatt jahrelang abonniert, weil es in der Anfangszeit wirklich eine schöne Alternative zum „Lügel“ war, aber DAS ist sehr lange vorbei! )o:)

  13. „Babieca 26. Mai 2022 at 09:51
    Nicht Neues. Journos im Merkur lassen allen Ernstes diese BU zu einem Trecker auf dem Acker auf die Leser los:… Sieben von zehn Hektar in der Ukraine sind landwirtschaftliche Parzellen, die meisten davon sind mit Mais, Getreide und Sardellen bepflanzt….

    HAHA!!! Das steht da wirklich! Gemeint waren aber wahrscheinlich Sardinen- oder Salmonellen?! ((o:)

  14. Mein Gerechtigkeitsempfinden sagt, dass man Kissinger noch heute aus 300 Metern Höhe aus einem Hubschrauber über dem Meer abwerfen sollte. Da ich aber jede Form von physischer und psychischer Gewalt und insbesondere die Todesstrafe und sogar Gewalt gegen das Eigentum natürlicher und juristischer Personen ablehne, plädiere ich für die Inhaftnahme in ein nicht zu komfortables Gefängnis.

    🚰 + 🍞

  15. Babieca
    26. Mai 2022 at 09:51

    „Nicht Neues. Journos im Merkur lassen allen Ernstes diese BU zu einem Trecker auf dem Acker auf die Leser los:“

    Vielen Dank für diesen köstlichen Fund! Es ist offensichtlich, dass es keinen einzigen Redakteur gibt, der einen Artikel versteht und quer liest.

    „Sardellen“ schreibt man nicht aus Versehen, sondern aus völliger Unkenntnis und dass das nicht korrigiert wird spricht Bände.

    Von der Qualität ist mittlerweile fast jeder Artikel!

  16. Die HAZ barmt……

    Unterschlagen wird:
    „Hartz IV für Flüchtlinge aus der Ukraine: Vereinfachte Regel gilt ab Juni“
    .

    „Geflüchtete aus der Ukraine müssen ab Juni für Bus und Bahn zahlen

    Aktion mit Herz: Bei Üstra und Regiobus fuhren Geflüchtete aus der Ukraine seit März kostenfrei mit.
    Bisher galt auch in Hannover für Geflüchtete aus der Ukraine: Pass gleich Ticket im Nahverkehr. Ab Juni müssen allerdings auch sie für Bus und Bahn zahlen. Das gilt auch für Üstra und Regiobus.

    Karl Doeleke

    26.05.2022, 09:30 Uhr

    Hannover.Menschen, die vor dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine geflüchtet sind, müssen bundesweit nicht für Busse und Bahnen zahlen. Auch im Großraumverkehr Hannover (GVH) gilt seit dem 1. März die Devise Pass gleich Ticket.

    Das ändert sich vom 1. Juni an. Wie der GVH mitteilt, schließen sich Üstra und Regiobus der Entscheidung des Verbands deutscher Verkehrsunternehmen an, die Regelung zum 31. Mai auslaufen zu lassen. Begründet wird das damit, dass die Bundesregierung im Rahmen der Grundsicherung weitreichende finanzielle Unterstützung der ukrainischen Geflüchteten getroffen habe.“
    https://www.haz.de/lokales/hannover/hannover-ukraine-gefluechtete-muessen-ab-juni-fuer-bus-und-bahn-zahlen-CI3DVV7SN5NUGPJIXKTBF7XJZM.html

    https://www.fr.de/wirtschaft/hartz-iv-4-fluechtlinge-ukraine-russland-spd-olaf-scholz-sozialleistungen-news-91569591.html


  17. Haus Weltwirtschaftsforum Haus der Russischen Kriegsverbrechen.

    In Davos beim Weltwirtschaftsforum, wurde das Frühere Haus der Russen, in das Haus der Russischen Kriegsverbrechern umbenannt.

    Früher wurden dort Feste gefeiert und Geschäfte angebahnt.

    In ihm Findet eine Ausstellung zu den Russischen Kriegsverbrechen in der Ukraine statt.

    Man sollt den Ukrainern nicht Vorschriften machen wie sie ihre Zukunft gestalten.
    Da gehören auch alte kalte Krieger zu.

  18. Das mit Kissinger seh ich genauso, ein mehr als zweifelhafter Typ, aber damit hat er einfach recht.

    gonger 26. Mai 2022 at 09:43; Ich gehe davon aus, dass die NAto und natürlich auch die Russen einen Abschaltknopf irgendwo in der Elektronik eingebaut haben. Wenn die Geräte dem Feind in die Hände fallen langt ein Griff oder wenns dafür nicht mehr langt ein Impuls aus der Zentrale und das Teil ist tot. Klar kann man irgendwelche Elektronik, wenigstens wenn man etliche solcher Teile zur Verfügung hat reengineeren, Aber das geht halt nicht von heute auf morgen, sondern dauert, je
    nach komplexität schon Monate. Vor allem werden da wohl eher selten gängige, auf dem Weltmarkt frei käufliche Bauteile eingesetzt werden. Das mindeste was ich da erwarte, sind ICs die vertauschte Anschlüsse haben.

  19. Es wäre sinnvoll, zum Weltwirtschaftsforum in Davos nur Leistungsträger aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Politik einzuladen.

    Boxer, Komiker und Leichtmatrosen aus der Politik haben dort nichts zu suchen!

    Die kosten außerdem nur Spesen zu Lasten von Steuerzahlern!

    Laßt diese Dussels besser zu Hause!

  20. .
    .
    Selenskyj und Melnyk sind wie Adolf Hitler und Goebbels..
    .
    Sie wollen kämpfen bis zum totalen Untergang weil sie wissen, das sie vom Westen/USA/NATO/DE ohne Ende Waffen und Geld bekommen. Sie können die Kokaine zerstören weil der dämliche Westen die Ukraine wieder aufbauen wird, mit gewaltigen Schulden.
    .
    China muss den Russen mit gewaltigen Waffen helfen weil China dann die nächste sind die der Westen attackieren wird.. Die dämliche Baerbock ist schon ganz heiß auf eine Konfrontation mit China.
    .
    Das ist nicht unser Krieg..
    .
    Raus aus der Kokaine.

    Melnyk darf nicht gewinnen.
    .

  21. Selinskyi und Konsorten geht es ausschließlich um Geld.

    Ihnen ist völlig egal, ob die Restukraine 100 Quadratkilometer hat oder nicht. Hauptsache dass sie in Freiheit sind und ihr fürstliches Vermögen verprassen können. Wer irgendwelche anderen Gründe vermutet, verkennt das völlige Desinteresse von Selinskyi an der Ukraine.

  22. Es lohnt sich, die vielen Kommentare zu diesem Artikel zu lesen!

    .
    „+++ Spendenaktion Ukraine-Hilfe +++Spenden Sie jetzt! „Gesundheitslotsen“ helfen Ukraine-Kids, ihr Trauma zu überwinden

    …….

    „Unterstützungspaket“ Spende
    Spiel- und Bastelmaterial für kleine Kinder 25 €
    Kita-Rucksack mit Trinkflasche und Brotbüchse 40 €
    Windeln für ein Baby für einen Monat 40 €
    Hygieneartikel für eine Familie 60 €
    Lebensmittelpaket für eine Familie 75 €
    Sportbekleidung und Sportschuhe 100 €
    Kinderbekleidung für ein Kind (in der Übergangszeit) 150 €
    Schulranzen mit Turnbeutel und Lernmaterialien 250 €“

    https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-hilfsprojekte-willkommenspakete-deutsch-unterricht-malkurse-so-helfen-ihre-spenden_id_71544053.html#comments

  23. .

    Kissinger wird morgen 99 Jahre (geb. 1923 in Fürth am 27. Mai)

    .

    1.) Was für ein brillianter Denker.

    .

    Friedel

    .

  24. friedel_1830
    26. Mai 2022 at 10:43

    .

    „2.) Kissinger brillant“

    Ja aber er verkennt völlig die kriminelle Komponente von Herrn Selinskyi. Das alles hätte er, ohne einen einzigen Schuss abzugeben, können.

    Aber Herr Selinskyi war ein politisch toter Mann, zurecht von der ukrainischen Bevölkerung verachtet und sah in dem Krieg seine einzige Chance, sein politisches Überleben zu sichern und sein Einkommen zu vermehren.

    Dieser korrupte Kriegsverbrecher ist und war eine Schande für die Ukraine!

  25. Es gab und gibt anscheinend Leute, die in dem Helden der Ukraine die Rettung der westlichen Demokratie sehen. Es ist so falsch wie nur irgendetwas. Es gibt und gab auch Leute, die in Väterchen Stalin den Retter der UDSSR sahen.

    Selinski hat nun nicht Stalins Format, aber er ist derselbe Mörder. Nur wenige denken daran, dass er die Mörderbande der Asowschen Brigaden persönlich an seine oppositionellen Gegner geschickt hat.

    Diejenigen, die diesem Verbrecher im Bundestag Standing Ovations bereiteten, werden sich irgendwann dafür verantwortlich machen müssen.

  26. Mit Glück nähern wir uns wieder der Grenzziehung von 1939 – Polen rückt nach Osten , Deutschland ebenso !
    Alles im Rahmen eines völkerrechtlich korrektem Friedensvertrag unter Aufhebung sämtlicher Feindstaat Klauseln. Das System BRDDR 1998 2.0 kann ja US America beim Rückzug aus Westeuropa begleiten und auf der anderen Atlantic Seite biserl Gendern , Verbastardisieren und Unfrieden stiften. Vielleicht gefällt das ja den Amis … insbesondere den Waffenbesitzern ,Pick up & SUV Fahrern und der US Army die künftig nur noch klimaneutrale Streubomben werfen darf …

  27. @ ghazawat 26. Mai 2022 at 09:27

    Glücklicherweise vergisst das Internet nichts und es gibt genügend Anklagepunkte, um ihn bei einem Kriegsverbrecherprozess lebenslang einzubuchten.

    —————

    Das wäre nach meinem Dafürhalten ein recht mildes Urteil.

    Wie viele Menschenleben hat der NATO-Hofschauspieler auf dem Gewissen, wie viele Leichen haben bereits seinen Weg gepflastert? Dass er die Staatsfinanzen seines Failed State permanent mit seinen eigenen verwechselt, ist da noch das harmloseste Delikt dieser Kröte im braunen Unterhemd.

  28. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos forderte der Realpolitiker die Ukraine zu Verhandlungen auf und schlug vor, die Ukraine sollte Gebiete an Russland abgeben, um so den Krieg zu stoppen.
    ————————

    Mr. Kissinger ist ein wahrer Nobelpreisträger.
    Eine gebildeter, erfahrener Politiker, der genau weiß, dass das Blutvergießen in der Ukraine nur zu Schlimmerem führen kann und nicht zum Besseren.
    Sehr gut, dass Mr. Kissinger Gelegenheit hatte in Davos sprechen zu können.

    Der WELTFRIEDEN ist kein BOXRING!
    Wo einer verlieren muss, dass der andere gewinnen kann.
    Die Ukraine beteiligt sich am Gemetzel, verlegt Landminen, die das Land nachhaltig unbewohnbar machen. An Friedensverhandlungen und Kompromissen sind sie nicht interessiert.

    Sie wollen nicht einsehen, dass sie Russland unterlegen sind.
    In der Ukraine regiert die Sturheit dummer Bauern, der Hass auf Russland und der Fanatismus, einen Gegner besiegen zu wollen, der ihnen „den Ruhm“ streitig macht, denn sie wollen die „Champions“ sein. Eine Mischung aus Dummheit, Kurzsichtigkeit und fehlgeleiteten Aggressionen mit einer riesigen Mischung gekränkter Eitelkeit, darf nicht weiter für den Tod vieler Menschen verantwortlich sein. Diese Menschen werden von den Ukrainern in ihrer Starrsinnigkeit EINFACH GEOPFERT!
    Und die Eskalation zu einem Welt- und Atomkrieg wird hierbei von diesen billigend in Kauf genommen.

    Wer sind die UKRAINER, dass sie uns alle in einen WELTKRIEG, in Armut und Elend wie Hunger und in den Ruin mit hineinziehen dürfen?

    Was kommt denn schon aus der UKRAINE?
    Forderungen über Forderungen, Dauerempörungen, Beleidigungen diese sogar an unsere obersten Staatsoberhäupter gerichtet und stete Aufforderungen zu noch mehr Blutvergießen!

    Die NEW YORK TIMES führt den nun unerwarteten Kurs!
    Auch die Amerikaner wollen nicht für die Ukraine sterben.

  29. Marie-Belen 26. Mai 2022 at 10:33

    Es lohnt sich, die vielen Kommentare zu diesem Artikel zu lesen!

    .
    „+++ Spendenaktion Ukraine-Hilfe +++Spenden Sie jetzt! „Gesundheitslotsen“ helfen Ukraine-Kids, ihr Trauma zu überwinden

    …….

    „Unterstützungspaket“ Spende
    Spiel- und Bastelmaterial für kleine Kinder 25 €
    Kita-Rucksack mit Trinkflasche und Brotbüchse 40 €
    Windeln für ein Baby für einen Monat 40 €
    Hygieneartikel für eine Familie 60 €
    Lebensmittelpaket für eine Familie 75 €
    Sportbekleidung und Sportschuhe 100 €
    Kinderbekleidung für ein Kind (in der Übergangszeit) 150 €
    Schulranzen mit Turnbeutel und Lernmaterialien 250 €“

    https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-hilfsprojekte-willkommenspakete-deutsch-unterricht-malkurse-so-helfen-ihre-spenden_id_71544053.html#comments

    —————————————

    Das sind Abzocker und Trittbrettfahrer, die sich jetzt eine Goldene Nase verdienen wollen.
    Parasiten so wie bei dem Maskengeschäft und den Tests.

  30. Marie-Belen 26. Mai 2022 at 10:33

    Es lohnt sich, die vielen Kommentare zu diesem Artikel zu lesen!

    .
    „+++ Spendenaktion Ukraine-Hilfe +++Spenden Sie jetzt! „Gesundheitslotsen“ helfen Ukraine-Kids, ihr Trauma zu überwinden

    …….

    „Unterstützungspaket“ Spende
    Spiel- und Bastelmaterial für kleine Kinder 25 €
    Kita-Rucksack mit Trinkflasche und Brotbüchse 40 €
    Windeln für ein Baby für einen Monat 40 €
    Hygieneartikel für eine Familie 60 €
    Lebensmittelpaket für eine Familie 75 €
    Sportbekleidung und Sportschuhe 100 €
    Kinderbekleidung für ein Kind (in der Übergangszeit) 150 €
    Schulranzen mit Turnbeutel und Lernmaterialien 250 €“

    https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-hilfsprojekte-willkommenspakete-deutsch-unterricht-malkurse-so-helfen-ihre-spenden_id_71544053.html#comments
    ———————————————

    Für die modischen Ukrainer scheint auch nur, wie bei allen Weltflüchtlingen,
    das Beste gut genug zu sein!

  31. ISR und SIN: Putin Oel boykottieren nein, aber Panzerfäuste an die Ukraine

    „Auf der Flucht aus Azovstal versuchten ukrainische Militante, sich unter der Brücke zu verstecken. Die Lage ist gut, man könnte den Fluss relativ sicher überqueren. Aber dort wurden sie von einer Fliegerbombe überholt, die die Brücke selbst zum Einsturz brachte. Ausrüstung und Waffen sind noch vorhanden, darunter
    ein geladenes und gespanntes MATADOR ATGM, hergestellt von Israel und Singapur.
    exotische Ausstellung.“
    https://t.me/zhdanovrt/1066

    HAhttps://en.wikipedia.org/wiki/MATADOR

  32. jeanette
    26. Mai 2022 at 11:09

    „Was kommt denn schon aus der UKRAINE?
    Forderungen über Forderungen, Dauerempörungen, Beleidigungen diese sogar an unsere obersten Staatsoberhäupter gerichtet und stete Aufforderungen zu noch mehr Blutvergießen!“

    Man darf nicht vergessen, das in der Ukraine aufmerksam beobachtet wird, welche Unsummen wir an Neger und Mohammedaner verschenken.

    Sie sind der Auffassung, dass das Geld ihnen zusteht. Und das Beispiel Griechenlands bestätigt sie darin, dass die EU ihren Staatshaushalt für Jahre garantieren wird.

    Das Interesse von Herrn Selinskyi an den Krieg ist einzig, dass er so lange im Amt bleibt, bis er die Verteilung der Hilfsgelder kontrollieren kann. Ein sagenhafter Reichtum wartet auf diesen korrupten Multimillionär.

  33. Gestern irgendwo im TV , einer der Boxer Brüda, sprach auch plötzlich von Verhandlungen und Frieden, sinngemäß.
    Allerdings soll sich nur Herr Putin darum kümmern.

  34. Den meisten ehemaligen Spitzenpolitikern reicht ein tatenloser Ruhestand nicht. Sie gründen Stiftungen und Beratungsfirmen, melden sich immer wieder in den Medien zu Wort, oft mit Banalitäten und inhaltsleeren Sprechblasen.

    Man kennt diese Spezies nur zu gut von Clinton, Al Gore, Jimmy Carter bis hin zu Joschka Fischer und seiinem ehemaligen Chef Gerhard Schröder. Sie alle pflegen das „Gelddreschen“ vorzüglich.

    Was Henry Kissinger betrifft, so sind die meisten hier offenbar geblendet von geistig arg geschmälerten Biografie-Beiträgen im Schmieren-Lexikon Wikipedia und anderen zweilichtigen Quellen.

    Wahr ist, dass Kissinger ein durchaus beachtenswerter Nachdenker ist, aber u. a. seine Politik unter Nixon, auch seine Beratung von George W. Bush, sind mehr als diskutabel, teils sogar m. E. kriminell.

    Was Kissinger jetzt im Schwab-Zirkel kundtut, das ist nichts gewaltig Intelligentes, sondern eine Banalität, die jeder geistig Gesunde auf dem Schirm hat:

    Frieden durch Verhandlungen und ohne Endsieg.

    Das Einzige, was bedeutungsvoll ist, dass dieses Normale ein legendärer Alt-Politiker ausspricht – bei all den Lügen und Kriegshetzereien von Friedensverhinderern – insbesondere aus Deutschland, Polen und USA.

    Demnach nichts Neues unter der Sonne, nur weil Kissinger ans Mikro getreten ist.

  35. zarizyn
    26. Mai 2022 at 11:22

    „Gestern irgendwo im TV , einer der Boxer Brüda, sprach auch plötzlich von Verhandlungen und Frieden, sinngemäß“

    Der Preisboxer betrachtet das Bürgermeisteramt von Kiew als seinen persönlichen Lottogewinnen. Die Kiewer Bevölkerung hat die Nase gestrichen voll von diesem Boxer.

    Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass dieser Preis Boxer die persönliche Wahl von Frau Dr Merkel war und sie ihn als ukrainischen Präsidenten wollte.

    Die matschige Birne war die Voraussetzung.

  36. Gonger
    Panzer spielen in zukünftigen Kriegen nicht mehr so die ganz große Rolle.
    Außerdem glaubt sowieso jede Partei, das sie den “ Besten“ haben, die Amis den A1 Abrams, die Russen den Armata, sogar die Deutschen mit dem Leo 2.
    Entscheidend dürften heute Drohnen, Raketen, Cyber Krieg sein.

  37. OT
    Dicke Tale Wüste DSchland.
    EC Karten Zahl System großflächig ausgefallen.
    Liegt angeblich an einem bestimmten terminal System. Und die gehen dann alle am gleichen Tag kaputt?
    Wer soll das denn glauben?

  38. Marie-Belen 26. Mai 2022 at 10:33
    Es lohnt sich, die vielen Kommentare zu diesem Artikel zu lesen!
    .
    „+++ Spendenaktion Ukraine-Hilfe +++Spenden Sie jetzt! „Gesundheitslotsen“ helfen Ukraine-Kids, ihr Trauma zu überwinden
    …….
    „Unterstützungspaket“ Spende
    Spiel- und Bastelmaterial für kleine Kinder 25 €
    Kita-Rucksack mit Trinkflasche und Brotbüchse 40 €
    Windeln für ein Baby für einen Monat 40 €
    Hygieneartikel für eine Familie 60 €
    Lebensmittelpaket für eine Familie 75 €
    Sportbekleidung und Sportschuhe 100 €
    Kinderbekleidung für ein Kind (in der Übergangszeit) 150 €
    Schulranzen mit Turnbeutel und Lernmaterialien 250 €“
    https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-hilfsprojekte-willkommenspakete-deutsch-unterricht-malkurse-so-helfen-ihre-spenden_id_71544053.html#comments
    ————————————————

    Man möchte einmal erleben, dass sich für die ARMEN DEUTSCHEN so eingesetzt wird.
    Die UKRAINE KINDER die kleinen LUXUSKINDER!
    Nicht jedes abgenutzte Spielzeug oder jede Kleidung kann denen zugemutet werden.

    Die deutschen Alleinerziehenden und die Kinder der Alleinerziehenden können von solchem Luxus nur träumen. Wird ihnen etwas geschenkt, zieht es der Staat gleich wieder von den Steuern ab!

    Viele Alleinerziehende sind nun auch ARME RENTNERINNEN.
    Die bekommen alle einen Tritt.
    Die 300 EURO, die der Staat jetzt mit Hängen und Würgen „locker macht“, sind auf jeden Fall nicht für diese Armen und Alten gedacht.

    Diese Armen werden schon gar nicht mehr zur Gesellschaft mitgezählt, die dürfen sich nur noch bei den TODESSPRITZEN zum 5. Mal anstellen, da sind sie die Ersten in drangenommen werden. Und man hofft, dass es schnell geht. Die Alten sind aber zäh, wollen nicht mal nach der 6. Spritze sofort tot umfallen. Da muss mit Hunger und Frieren offenbar nachgeholfen werden. Irgendwie wird es schon klappen.

    Die Alten dürfen nur noch für Sensationsmeldungen herhalten:
    „Alter (Geimpfter) bekam von Kinderfussballern das Leben gerettet!“
    Die schossen den Fußball unerlaubt über seinen Gartenzaun und dann sahen den Rentner mit Schlaganfall dort liegen. Sie holten dann die Polizei und den Krankenwagen.“

    Jetzt haben wir wieder ein paar kleine (Fussball) HELDEN mehr!

    Die FOCUS Kommentare sprechen für sich, sogar die FOCUS LESER werden allmählich wach:
    Sonntag, 22.05.2022 | 10:32 | Moshé Freinkrais

    Geht das auch für Sachspenden, wie mein neuer Merce
    „Geht das auch für Sachspenden, wie für meinen neuer Mercedes, meinen Pommes-Panzer oder meine AK47 ? An wen wendet man sich da ?“

  39. Werte gegen Waffen???? fordert Kitschko in Davos

    Was für Werte meint denn Klitschko?
    Will er uns etwa die Meinungsfreiheit zurückerobern; wovon redet er?

    Es wird Zeit, daß wir unsere Werte definieren, laut aussprechen und dafür auf die Straße gehen/demonstrieren.
    Hier z. B.:

    „Der Widerstand schläft nicht: Mega-Demo am 28. Mai 2022 in Wien!

    Stoppt Abzocke, Steuerraub und Verarmung!
    Neutralität statt NATO und EU-Armee!
    Entscheidungsfreiheit statt Impfzwang im Dienste der Pharmagewinne!“

    https://report24.news/der-widerstand-schlaeft-nicht-mega-demo-am-28-mai-2022-in-wien/

    .
    „„Alles arbeitet so langsam“
    Vitali Klitschko fordert von Deutschland „schnelle Entscheidungen bei Waffenlieferungen“

    Der Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko, hat von Deutschland „schnelle Entscheidungen bei Waffenlieferungen“ gefordert. Er kritisierte am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos das Vorgehen der Bundesrepublik als zu zögerlich und zu langsam. Dabei verteidige die Ukraine laut Klitschko auch die europäischen Werte.“

    https://www.haz.de/politik/vitali-klitschko-fordert-schnelle-entscheidung-bei-waffenlieferungen-ZDBW7CUDBZDW3B2UXDTU4NW2EM.html

  40. A. von Steinberg 26. Mai 2022 at 11:26

    Den meisten ehemaligen Spitzenpolitikern reicht ein tatenloser Ruhestand nicht. Sie gründen Stiftungen und Beratungsfirmen, melden sich immer wieder in den Medien zu Wort, oft mit Banalitäten und inhaltsleeren Sprechblasen.

    ——————————————-

    Wir können froh sein, dass es solche Leute noch gibt, Leute mit Erfahrung, mit Bildung, die klar denken können. Vor allen Dingen können sie jetzt ungestraft aussprechen was ihnen zu ihrer Amtszeit versagt war, ihre eigene Sicht der Dinge.

    Diese Menschen sind wertvoll wie Gold!

  41. Marie-Belen 26. Mai 2022 at 11:35
    Werte gegen Waffen???? fordert Kitschko in Davos

    .
    „„Alles arbeitet so langsam“
    Vitali Klitschko fordert von Deutschland „schnelle Entscheidungen bei Waffenlieferungen“
    Der Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko, hat von Deutschland „schnelle Entscheidungen bei Waffenlieferungen“ gefordert. Er kritisierte am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos das Vorgehen der Bundesrepublik als zu zögerlich und zu langsam. Dabei verteidige die Ukraine laut Klitschko auch die europäischen Werte.“
    https://www.haz.de/politik/vitali-klitschko-fordert-schnelle-entscheidung-bei-waffenlieferungen-ZDBW7CUDBZDW3B2UXDTU4NW2EM.html
    —————————————-

    Unfassbar mit welcher Dreistigkeit die Bittsteller und Bettler das Tempo der Zuwendungen bestimmen!
    Man glaubt es kaum.

    Klitschko führt sich auf als verhandele er mit seinen Reklame- T-Shirt und Sportartikel Fabrikanten zur Vermarktung seines neuen Boxkampfes!

    Diesen Leuten muss endlich mal der Stecker gezogen werden!

  42. zarizyn 26. Mai 2022 at 11:29

    Gonger
    Panzer spielen in zukünftigen Kriegen nicht mehr so die ganz große Rolle.
    Außerdem glaubt sowieso jede Partei, das sie den “ Besten“ haben, die Amis den A1 Abrams, die Russen den Armata, sogar die Deutschen mit dem Leo 2.
    Entscheidend dürften heute Drohnen, Raketen, Cyber Krieg sein.

    ————————————–

    Die Kinder üben ja jetzt schon auf ihren tablets für ihre neuen Berufe.

  43. Marie-Belen
    26. Mai 2022 at 11:35

    „Dabei verteidige die Ukraine laut Klitschko auch die europäischen Werte.“

    Sowohl der Preis Boxer wie auch der Clown sind Schauspieler. Bekannterweise hassen sich beide auf den Tod und die Angriffe aufeinander sind legendär.

    Sie sind beide eine peinliche Darbietung der ukrainischen Politik. Aber sie leben prächtig davon.

  44. @ ghazawat 26. Mai 2022 at 09:50

    Dieser korrupte Multimillionär ist ein Kriegsverbrecher ersten Ranges.

    —————————–

    Nach meinen Infos steuert der Schmierenkomödiant, der eiskalt seine eigenen Leute verheizt, zumindest haarscharf auf die Milliarde zu. Andere behaupten, er sei bereits Milliardär.

  45. @ Marie-Belen

    26. Mai 2022 at 11:35

    „Dabei verteidige die Ukraine laut Klitschko auch die europäischen Werte.“

    ——————

    Doch, doch, da hat der Preisboxer wirklich mal Recht. Die Ukraine steht zumindest für die Werte der von-der-Leyen-EU wie kaum ein anderer Staat dieser Erde:

    1. Korruption

    2. Korruption

    3. Korruption

    sowie, bevor ich es vergesse:

    4. Kriegsgeilheit.

  46. Bedenke 26. Mai 2022 at 10:09

    Man sollt den Ukrainern nicht Vorschriften machen wie sie ihre Zukunft gestalten.
    Da gehören auch alte kalte Krieger zu.

    ————————–

    Man sollte den Pennern nur Geld und Waffen schenken, keine blöden Fragen stellen, besser gar nicht den Mund aufmachen.

  47. @ jeanette 26. Mai 2022 at 11:33
    @ Marie-Belen 26. Mai 2022 at 10:33
    „+++ Spendenaktion Ukraine-Hilfe …„Gesundheitslotsen“ helfen…“

    Gute Idee !
    Ich spende hiermit alle injektion mit einem infektioesen nicht zugelassen göbelzeuch,
    das die Fa. BRD seit 2J rührend-erfolglos versucht, mir als „grippeschutz“ anzudrehen.

    dieses vorgeblich hoch wirksame, weltweit nebenwirkungs und todesfall lose zeuch
    spende ich hiermit allen bedürftigen und zu kurz gekommenen hilfssuchern weltweit.

    ein angebot von privat an privat, ohne gewehr, pfand, rueckgabe, jedwede garantien.

  48. Aus Kleinkinder-Dummheit und Trotz sind die Kartellpartei-Bonzen bereit unser Land im atomaren Feuer verglühen zu lassen.

    Selbst wenn es nicht zum Äußersten kommen sollte opfern sie dennoch mit katastrophalen energie- und wirtschaftspolitischen Fehleintscheidungen die Zukunft unserer Kinder und Enkel für die Kriegsgeilheit der ukrainischen Oligarchen.

  49. @ jeanette 26. Mai 2022 at 12:03

    Bedenke 26. Mai 2022 at 10:09

    Man sollt den Ukrainern nicht Vorschriften machen wie sie ihre Zukunft gestalten.
    Da gehören auch alte kalte Krieger zu.

    ————————–

    Man sollte den Pennern nur Geld und Waffen schenken, keine blöden Fragen stellen, besser gar nicht den Mund aufmachen.

    ———————

    Ja, jeanette, so geht das Spiel: Milliarden überweisen und Schnauze halten. Auch wenn es in der Privatschatulle des ukrainischen Dagobert Duck landet. Nee, Vergleich passt nicht. Dagobert Duck hat keine Kriege geführt und keine Menschen in den Tod geschickt. Das tägliche Bad in seinem Geldspeicher genügte dem bescheidenen Enterich bereits. Dem „Spochtkameraden“ Selenski reicht das nicht ….

  50. @ jeanette 26. Mai 2022 at 11:47 auf gongers
    „Panzer spielen in zukünftigen Kriegen nicht mehr so die ganz große Rolle.
    Die Kinder üben ja jetzt schon auf ihren tablets für ihre neuen Berufe.“

    flugzeuge, drohnen jeder art, raketen und ari macht nur kaputt, egal von wo.
    real erobern und phys. land in besitz nehmen, organisieren, behalten und nutzen
    schafft nur die panzerwaffe, bzw amph. landungstruppen, fallschirmjaeger etc.,
    also der mensch. und von denen nur die besten.

    drohnen wie bayraktar, switchblades etc scheinen nur modern und bequem,
    aber erst eine bodeneinheit mit geraet säubert und hält eine stadt.

  51. Henry Kissinger
    Peter Scholl Latour
    Dr. Udo Ulfkotte
    Robert Kennedy jr.

    Alles Leute der alten Garde, die alle Bescheid wissen wie der Hase läuft.

    Leider sterben sie langsam alle weg.
    Ihr Wissen nehmen sie mit ins Grab.

  52. „In Davos beim Weltwirtschaftsforum, wurde das Frühere Haus der Russen, in das Haus der Russischen Kriegsverbrechern umbenannt.“
    Bedenke, und das erinnert Sie nicht an die dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte, als Menschen zu „Schädlingen“ umbenannt wurden?

  53. Mit 98 Jahren so klar denken, das würde ich mir auch mal wünschen. Von solchen Menschen sollte sich unsere Aussen-Tusse mal eine dicke Scheibe abschneiden. Realpolitik geht anders Frau Baerbock! –aber das lernen Sie schon noch. Bin da voller Hoffnung.

  54. Hallo Oligarchen, Panzerbauer, Waffenhändler, ASOW-Narzi-Versteher, Selenski-Fans ! *

    „Die Ukrainehilfe Kiel Region ruft daher weiter zu Spenden von Verbandskästen, Erste-Hilfe-Materialien, Desinfektionsmittel, langlebigen Lebensmitteln (Mineralwasser, Konserven, Reis, Nudeln, Müsli, Tee), Babynahrung, Babypflege und Windeln, Hygieneartikeln (Seife, Shampoo, Damenhygiene, Zahnpasta und Zahnbürsten), Powerbanks und Tierfutter auf.“

    HAttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/ukrainehilfe-kiel-region-schickt-wieder-gueter-in-die-krisenregion-Q3CNTAHWJCIOD7OHPSVMUN5X2U.html

    * Und bitte erklärt den Freunden von Korruption, ASOW-Narzis und Bettel-Schlawinski,
    warum Marder und Munition wichtiger als Milchpulver und Müsli ist.

  55. All das, was Friedenspolitik ausmacht, lässt
    „unsere“ Regierung im wahrsten Sinne des Wortes
    links liegen. Man kann nur noch der Meinung sein,
    dass nur Volltrottel von uns gewählt werden.
    Wenn 45 Prozent nicht mehr zur Wahl gehen und die
    anderen 45 Prozent-Wähler, die nichts mit unserer Heimat zu
    tun haben sind, hat dieses Land nichts mehr mit Deutschland
    zu tun ! Damit und mit den linken Kommunistenschweinen, die
    uns regieren, befindet sich dieses Land am Arsch der Welt !

  56. DAS PHÄNOMEN „sympathische TEUFEL“ ist weitreichend und weltweit.

    Der sympathische Frauenschläger, Alkoholiker und Drogenfreak Jonny Depp, der kommt bei den Damen und anderen genauso sympathisch rüber wie der verwegene korrupte Selensky in Camouflagekostümierung. Jeder bringt sein Kostüm mit. Der eine kommt als Pirat, der andere als Soldat.

    https://www.focus.de/kultur/vermischtes/soziale-medien-feiern-ihn-als-sieger-weil-jonny-depp-im-prozess-zu-liebenswuerdig-wirkt-aendern-heard-anwaelte-strategie_id_105298614.html

    Die Kerle können anstellen was sie wollen.
    Zuletzt sind sie die Armen und die anderen die Täter!

    Diese Primitivlinge haben viele Fans!
    Die Fans interessiert nicht wie sich so ein Freak in der Realität aufführt, die wollen nur dem „Charme“ erliegen, sich ihrer Illusionen nicht berauben lassen.

    Bei Brad Bitt, der auch stets gefeiert wird, gab dann der Ausraster im Privatflugzeug hoch über den Wolken den ausschlaggebenden Punkt, dass sich seine Frau Angelina endlich von ihm trennte. Mit dem Kindern im Flieger und einem, der in zig Tausend Meter Höhe im Alkohol und Drogenrausch ausrastet, das ist etwas schlimmer als mit einem irren Ehemann auf der Autobahn in einen Streit zu geraten. Da kann zwar auch keiner aussteigen, aber wenigstens an der nächsten Ampel könnte es klappen.

    SELENSKY
    DEPP
    BITT

    Alles diese „sympathischen“ HELDEN , die die Emotionen im unteren Bereich ansprechen.

    Dass ein Jonny Depp seiner Exfrau Unerträgliches zumutet, das kommt den Betrachtern auch nicht komisch vor. Ganz gentlemanlike.
    Welcher Mann mit Anstand setzt seiner Exfrau nicht nur finanziell, sondern auch öffentlich mit etlichen Gerichtsprozessen einer solchen Schlammschlacht aus, lässt sich dabei noch feiern?

    Keiner denkt nach.
    Ein Schauspieler, ein Alkoholiker, ein Drogenfreak und Wüterich, der kann sich heutzutage vor die Gerichtskamera stellen und behaupten ER SEI DAS OPFER!
    Für einen Schauspieler, die Herausforderung seines Lebens vor einem Weltpublikum.
    Und die Welt applaudiert.

    AMBER HEARD, eine Frau, die sich nichts gefallen lässt, auf sie wird eingeknüppelt von den Kerlen, solange bis sie aufgibt. AMBER HEARD, eine persönliche Beleidigung an alle Machos, die das Zepter der „Männlichkeit“ nicht verlieren wollen.

    Auch die große politische Bühne kommt offenbar ohne SCHAUSPIELER nicht aus.
    Ein gewöhnlicher Staatspräsident kann das gar nicht mehr stemmen was heute an Unterhaltungswert gefordert wird.

    Die FANS wollen IDOLE!
    Schreien nach (primitiven) HELDEN!
    Niederste Triebe wollen bedient sein.

    Die Wahrheit?
    Ach, das war mal früher……

  57. Selenski ist garantiert dagegen. Seine Ukraine soll bleiben und damit auch die Möglichkeiten zur Korruption. Nur durch Korruption sind Selenski oder Tomoschenko reich geworden. Wir bezahlen praktisch für deren Reichtum, denn unsere Zahlungen kommen nie an.

  58. Bodo der Boese 26. Mai 2022 at 12:36

    Glaub ich nicht. Die grünen Weiber sind alle lernresistent.

  59. Selenskij schaut unseren größenwahnsinnigen Politweibern, tief in die Augen und schon schmelzen sie dahin und veruntreuen unsere Steuergelder, denn für Kriegswaffen an die Ukraine, arbeiten wir hier nicht, ist das jetzt endlich angekommen

  60. jeanette 26. Mai 2022 at 12:03

    Man sollte den Pennern nur Geld und Waffen schenken, keine blöden Fragen stellen, besser gar nicht den Mund aufmachen.


    Man sollte dem Kriegverbrecher und Mörder in Moskau nicht nach dem Munde reden.

    So passt es.

  61. @ Babieca 26. Mai 2022 at 09:51

    …weil es sich reimt:

    Auf ukrainischen Parzellen
    wachsen auch Sardellen. 😀

  62. Den Globalisten schwimmen die Felle davon und Bolschewisten wie dem Schwab mit Leninbüste im „Arbeits“zimmer geht kein Licht auf. Die leben in einem westlichen Wandlitz, behütet von menschlicher Arbeitskraft in Uniform, mehr nicht. Gottlos, geistlos, korrupt und mit einer hirnrissigen Ideologie fanatisiert.

    Was glauben die denn, wenn der Sturm im Westen losbricht, wie wenig es noch braucht, den Nattern den Kopf abzuschlagen. Vorstellen kann man sich, dass der erfahrene Politiker Kissinger tatsächlich begriffen hat, wie mürbe bis leer die westliche Zivilisation sich selbst demontiert hat.

    Freiheit, Demokratie, Marktwirtschaft, Rechtsstaatlichkeit waren Bindungskräfte, das ist für früher Außenstehende noch heute erkennbar. Ersetzt wurden diese von einem Herrschaftssystem des Unrechts, welches nun dieselben Methoden anwendet wie marxistische Systeme. Scheitern tun diese alle, mal früher mal später.

  63. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 13:54
    ———————————-

    Bedenke, dass aller Russenhass auf SIE zurückfällt.

  64. @Eddy Gavon1 11:03h

    Ostverschiebung.

    Ja, das wär´s. Wir sind ja keine Revanchisten und haben allerlei Verträge dazu geschlossen.

    Aber wenn die Polen seine Westukraine, die ihnen vom Bruder Jozef 1939 abgenöpft wurde, wieder zurückbekommt, dann hätte ich gerne zwei neue Bundesländer, Schlesien und Pommern. Ostpreussen ist ein heikles Thema, das sollte man vorerst mal ausklammern. Und anständig über einen finanziellen Ausgleich verhandeln.
    Wer weiß? – wenn Wladimir erstmal in eine faire gesamteuropäische Friedensordnung eingebunden ist, kann er doch auf Keenichsberch verzichten? Notfalls auch finanziell ablösen lassen.

    Achso: Polen will einen Zugang zur Ostsee behalten. Dafür findet sich bestimmt auch eine Lösung.

  65. Henry Kissingers Rat zu beherzigen, würde zehntausende, vielleicht sogar noch viel mehr Tote verhindern. Wahrscheinlich würde es in der Folge noch mehr Tote verhindern, als das „Corona-Virus“ tatsächlich an Toten gefordert hat.
    Es würde die irrsinnige Zerstörung auf allen Ebenen beenden.
    Das Töten würde aufhören, eine normalisierte Nahrungsmittelproduktion ermöglicht und die Wirtschaft könnte langsam wieder auf die Beine kommen. Die Menschen könnten – endlich – wieder durchatmen!

    Das genau ist aber von den derzeit Herrschenden nicht beabsichtigt, die auch die ähnlich destruktive und einäugige „Corona“-Politik veranstaltet haben!

    Sie WOLLEN – wie bei „Corona“ – Angst, Unheil, Tod, Zerstörung, Spaltung und ständig neue Verunsicherung, denn sie sind durch und durch korrumpiert. Sie brauchen das alles, um die Menschen unbehindert ihrer Freiheit, ihrer Selbstbestimmung, ihrer Rechte und ihrer Würde zu berauben, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

    »Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden. «

    Das ist auch die Inschrift auf dem einen Ring der Macht aus Tolkiens „Herr der Ringe“.
    Putin ist weder Gandalf der Weiße, noch ist er Sauron.

    Doch alle, die sich der Diplomatie verweigern, stehen ganz sicher auf der dunklen Seite.

  66. @Wuehlmaus 26. Mai 2022 at 12:11
    @ jeanette 26. Mai 2022 at 12:03

    @Wuehlmaus: Ja, jeanette, so geht das Spiel: Milliarden überweisen und Schnauze halten. Auch wenn es in der Privatschatulle des ukrainischen Dagobert Duck landet.



    Das sind aber jetzt unbewiesene Behauptungen, mit dem Geldscheffeln.

    Wie so oft.

    Die Ukrainer haben keine Zeit zum reden bei der Bedrohung aus Moskau.
    Oder vor den dahergeflogenen Bomben, aus Moskau, wegducken, um nicht umgebracht zu werden.

    Das Geld wird sofort in Waffen umgesetzt. Meist direkt in Hardware anstatt Geld geliefert.

    Putin und Co sinnen, wie kann ich bloß aus der Ukraine am meisten heraushohlen.

    Siehe Weizen klauen.

    Die Soldaten hohlen sie ihren Raublohn direkt beider Bevölkerung.
    Bedienen sich direkt nachdem sie die Menschen vertrieben oder umgebracht haben.
    Habe hier schon zahllose Beispiel aufgezeigt.

    Putin arbeitet daran Weizenpreise, auf Kosten der Hungernden, Steigern.

    So, als Russe, richtig groß das Wirtschaftliche Rad drehen, da man ansonsten, nicht fähig dazu ist,
    mitzuspielen.

    Die anderen russischen Kolonien :

    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…

    Andere werden bei nicht genehmen verhalten, von Russland, gemaßregelt, mit Gewalt bedroht.
    Als wenn Russland etwas zu sagen hätte.

    Der gewalttätige Imperialismus, die Gier, geht von Russland aus.

  67. Es gibt Russen mit Charakter.

    Offizier gibt Einblick in Putins Truppen und dessen Widerstand|

    20220526
    |
    Zahlreiche russische Soldaten sollen dem ukrainischen Geheimdienst zufolge den Dienst verweigert haben.
    Auch Kriegsgegner und -gegnerinnen sowohl in Russland als auch in der Ukraine berichten, dass viele Berufssoldaten und Wehrpflichtige in Russland sich weigern, zu kämpfen. Mit einem von ihnen will CNN ein Interview geführt haben.
    Er berichtet von Widerstand in den Truppen. Aktivisten bestätigen das.

    https://www.msn.com/de-de/video/other/offizier-gibt-einblick-in-putins-truppen-und-dessen-widerstand/vi-AAXHsQa

  68. Selberdenker 26. Mai 2022 at 14:19

    Henry Kissingers Rat zu beherzigen, würde zehntausende, vielleicht sogar noch viel mehr Tote verhindern.


    Jeder Quadratmeter der in der Ukraine besetz wird, ist das Grudnstück und der Lebeninhalt des einzelnen.
    Ein Lebensraum in Gemeinschaft. In einem System welches man selber bestimmt.

    Heimat abgeben, Undenkbar.

  69. Antisemitismus kann man Heinz Kissinger
    ja nicht vorwerfen. Das macht mir Spaß.
    Weil Selenski seinen Glauben plötzlich
    in die Waagschale wirft, nachdem er im
    Wahlkampf noch sagte, dieser käme bei
    ihm erst an 22. Stelle, also faktisch nie.
    Selenski – kaum an der Macht – führte
    einen jüd. Feiertag ein. Denke nicht,
    daß dies seine Idee gewesen war.
    Strategisches Denken traue ich ihm nicht
    zu. Auf mich wirkt er prollig im schlechten
    Sinne. – Seine Reden schreibe ihm jmd.,
    der schon seine Wahlkampfreden schrieb.

    ++++++++++++++

    Kissinger, 1923 geb., hat morgen Geburtstag
    *************************************
    Henry Kissinger wurde als Heinz Alfred Kissinger im mittelfränkischen Fürth in der Mathildenstraße 23 geboren. Sein Vater Louis Kissinger (1887–1982) unterrichtete am Fürther Lyzeum Geschichte und Geografie, seine Mutter Paula Kissinger (geb. Stern) (1901–1998) war die Tochter eines wohlhabenden jüdischen Viehhändlers aus Leutershausen nahe Ansbach.[2]

    Der Nachname war von seinem Ur-Ur-Großvater Meyer Löb (1767–1838) aus dem unterfränkischen Kleineibstadt[3] im Jahre 1817 angenommen worden und bezieht sich auf die Stadt Bad Kissingen.[4]

    Seinen ausgeprägten deutschen Akzent im Englischen und seinen fränkischen Dialekt im Deutschen hat er nie verloren.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Henry_Kissinger

    Staatsakt für Helmut Schmidt:
    Henry Kissinger hält Rede am 23.11.2015
    https://www.youtube.com/watch?v=-nz-2qM9qpA
    Deutsch, fast 17 Min. lang – habe nur kurz ´reingehört.

  70. „(…) sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“

    Sie knechten uns, nehmen uns aus.
    Sie wollen uns finden und überwachen können, um uns noch besser ausnehmen, steuern und kontrollieren zu können.
    Sie wollen uns ins Dunkel treiben, indem sie massive mediale Massenpropaganda ausüben und freie Diskussion zensieren, um jeden Widerstand zu ersticken oder zu brechen.
    Am Ende wollen sie uns binden, eine Rückkehr unmöglich machen, um diesen Zustand ewig beibehalten zu können.

    SAPERE AUDE!

  71. Ob sich der Bedenker auch immer vorher ein braunes Unterhemd anzieht, bevor er zu tippen beginnt? Man weiß es nicht. Bestimmt macht er sich jetzt Sorgen um seine künftige Staatsangehörigkeit. Will er nach Westukraine, wird er Pole. Immerhin ein gesellschaftlicher Aufstieg .. Bleibt er in Kiew, bekommt er bald russischen Pass. Das sind schon Fragen, die beunruhigen.

  72. …“Heimat abgeben, undenkbar!“ …

    Ja, das haben sich meine Eltern im Sudetenland auch gedacht. Aber dann kam es anders.

  73. Rede von Außenministerin Annalena Baerbock anlässlich
    ihrer Amtsübernahme im Auswärtigen Amt
    08.12.2021

    Lieber Heiko Maas,
    lieber Michael Roth,
    liebe Michelle Müntefering,
    lieber Nils Annen,
    Lieber Herr Staatssekretär Berger,
    Lieber Herr Tietz,
    liebe Kolleginnen und Kollegen – denn das kann ich ja jetzt sagen!
    Meine sehr verehrten Damen und Herren,

    ich danke Ihnen allen für die freundlichen Worte und den herzlichen Empfang hier heute an diesem besonderen und bewegenden Tag.

    In den vergangenen Tagen haben mich einige Ratschläge erreicht für diese Amtsübergabe. Darunter auch der Hinweis, dass in meiner Antrittsrede Zitate von Kissinger bis Brandt sicher Eindruck hinterlassen würden.

    Ich möchte Ihnen aber lieber erzählen, was +++meine älteste Tochter(Anm.: * 2011) antwortete, als ich ihr sagte, dass ich jetzt in den nächsten Jahren Deutschland in der Welt vertreten und repräsentieren werde. Sie sagte: „In der Welt? Oh weh.“ Sie hat also eine recht genaue Vorstellung, was ihre Mutter erwartet – nämlich sehr, sehr viel und nicht immer einfache Arbeit.

    Und statt an diesem heutigen Tag alle Krisen dieser Welt durchzugehen, möchte ich Sie vor allen Dingen begrüßen und mich bei Ihnen allen herzlich bedanken:…

    Auch in liberalen Demokratien ist es keine Selbstverständlichkeit, dass man auch mit einem weinenden Auge, aber vor allem Dingen mit ganz viel +++Team-Spirit eine solche Übergabe macht, sich mehrfach trifft – dafür mein allerherzlichster Dank, +++lieber Heiko. Du hast mir in unseren Gesprächen in den letzten Tagen einen eindrucksvollen Einblick gegeben in das, was mich erwartet…

    Dir war Deutschlands unverbrüchliche Solidarität mit Israel immer ein ganz besonderes Anliegen – und ich werde daran anknüpfen. Mit Beharrlichkeit, mit Krisendiplomatie hast Du – von Iran bis Ukraine und vor allen Dingen Libyen – beeindruckendes geleistet…

    Meine sehr verehrten Damen und Herren,
    hier heute in diesem +++Weltsaal stehen zu können erfüllt mich mit Demut und mit Freude…

    Ich weiß – und das +++spürt man, wenn man hier hereingekommen ist auf den ersten Schritten, auf den Treppen, als wir oben dann gemeinsam im Büro waren –, dass dieses Haus nicht nur ein +++Power-Haus ist, das kennt man ja, sondern wie viel +++Leidenschaft hier drinsteckt, und vor allen Dingen wie viel +++Team-Spirit. So herzlich willkommen geheißen zu werden, zu spüren auf den Gängen bereits, dass da eine gemeinsame +++Chemie ist, das hat mich wirklich beeindruckt. Und dazu kommt all die +++wahnsinnige Expertise…
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/baerbock-amtsuebernahme/2500444

  74. Meines Wissens gab es bereits Referenden pro Russland im Donbass und der Krim.

    Also, was will der Komiker und Gurkendieb Selensky mit seinen Nazis da noch?

  75. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 14:28
    ——————————–

    Sie wissen natürlich besser Bescheid als Henry Kissinger. Der scheint immerhin zu verstehen, dass die russischstämmige Bevölkerung der Ukraine kein Vertrauen in die Kiewer Bande haben kann. Schon durch die 8 Jahre Krieg Kiews gegen das eigene Volk nicht und nun erst recht nicht mit dem Ausverkauf durch die hochkorrupte Selensky-Bande.

  76. Bedenke
    26. Mai 2022 at 14:28
    Selberdenker 26. Mai 2022 at 14:19

    Henry Kissingers Rat zu beherzigen, würde zehntausende, vielleicht sogar noch viel mehr Tote verhindern.

    Jeder Quadratmeter der in der Ukraine besetz wird, ist das Grudnstück und der Lebeninhalt des einzelnen.
    Ein Lebensraum in Gemeinschaft. In einem System welches man selber bestimmt.

    Heimat abgeben, Undenkbar.
    ++++

    Die Heimat meiner Eltern, nämlich Ostpreußen und Pommern, ist auch weg.

    Und ich möchte diese Heimat auch nicht zum Preis eines Steuersolis in Höhe von über 4 Billionen € wieder nach Deutschland integrieren!

    Fahre da aber gerne mal im Urlaub hin.

    Meine Großmutter ist übrigens auf der Flucht von Russen vergewaltigt und getötet worden.

    Trotzdem sind mir die Russen lieber, als die Fuzzies aus der Ukraine!

  77. @ Selberdenker 26. Mai 2022 at 14:19
    Henry Kissingers Rat zu beherzigen, würde zehntausende, vielleicht sogar noch viel mehr Tote verhindern. Wahrscheinlich würde es in der Folge noch mehr Tote verhindern, als das „Corona-Virus“ tatsächlich an Toten gefordert hat.
    Es würde die irrsinnige Zerstörung auf allen Ebenen beenden.
    Das Töten würde aufhören, eine normalisierte Nahrungsmittelproduktion ermöglicht und die Wirtschaft könnte langsam wieder auf die Beine kommen. Die Menschen könnten – endlich – wieder durchatmen!

    Das genau ist aber von den derzeit Herrschenden nicht beabsichtigt, die auch die ähnlich destruktive und einäugige „Corona“-Politik veranstaltet haben!

    Sie WOLLEN – wie bei „Corona“ – Angst, Unheil, Tod, Zerstörung, Spaltung und ständig neue Verunsicherung, denn sie sind durch und durch korrumpiert. Sie brauchen das alles, um die Menschen unbehindert ihrer Freiheit, ihrer Selbstbestimmung, ihrer Rechte und ihrer Würde zu berauben, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

    »Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden. «

    Das ist auch die Inschrift auf dem einen Ring der Macht aus Tolkiens „Herr der Ringe“.
    Putin ist weder Gandalf der Weiße, noch ist er Sauron.

    Doch alle, die sich der Diplomatie verweigern, stehen ganz sicher auf der dunklen Seite.
    —————-
    Um bei Ihrer Analogie zu bleiben: Sauron residiert auf der anderen Seite des Teichs und Naruman in Davos. Die Orks sind auch schon da(MMO’s Merkels Messer Orks).

  78. Selberdenker 26. Mai 2022 at 14:39
    @Bedenke 26. Mai 2022 at 14:28

    Enteignungen gehen natürlich nicht. Das muss Teil des Friedensvertrages sein.

    Ich wollte schon Fragen. Sind Sie Irre?

    Friedensvertrag wird es nicht geben. Russland hält sich an keinerlei Vereinbarungen.

    Eigentum in Russland ist doch nichts wert. Wird doch, bei bedarf, annektiert. Wenn es einem Bonzen beliebt. Die Begehrlichkeiten sind allgemein hoch.
    Wer will schon Untermensch sein, wie es bei den Russen ist. Wer will schon Hierarchie.

    Wofür sprechen sie eigentlich Für das Russenland was sie selber nicht durchblicken.
    Von hier kann man ja leicht daher schwätzen.

    So nach dem Motto das Eigentum, und das Leben eines Anderen interessiert mich nicht.

    Und dann die Randbedingungen sich dem Russischen unterwerfen, Abwegig.

    Schwermütig sich das Leben schön saufen. Weil der Rest nichts her gibt.

    Russische Kultur. Russische zu sein. Widerlich.

  79. @ Bernhardiner 26. Mai 2022 at 14:37
    Ob sich der Bedenker auch immer vorher ein braunes Unterhemd anzieht, bevor er zu tippen beginnt? Man weiß es nicht. Bestimmt macht er sich jetzt Sorgen um seine künftige Staatsangehörigkeit. Will er nach Westukraine, wird er Pole. Immerhin ein gesellschaftlicher Aufstieg .. Bleibt er in Kiew, bekommt er bald russischen Pass. Das sind schon Fragen, die beunruhigen.
    ——————–
    Bei „Bedenke’s“ Kommentaren fallen Mir immer vier Farben ein: Gelb, Blau, Grün und Schwarz. Das sind die Farben der vier Mülltonnen vor Unserem Haus

  80. Ben Shalom 26. Mai 2022 at 15:04
    @ Bedenke 26. Mai 2022 at 14:28

    Ben Shalom: Sie wissen natürlich besser Bescheid als Henry Kissinger.


    Na, bin gesapannt wie Kissinger, den Aussetzer wider reinholt.

    Ist halt alles in der Ukraine, und was die Russen so „erarbeiten“, Raubgut.

    Einen Tag Kämpfen 2 Tage Klauen. Den Lohn einholen.

    Lässt man das einreiße, gibt es kein halten mehr. Ist nichts mehr sicher.

    Die Russen bieten ihr letztes Aufgebot in der Ukraine auf.

    Rekruten und Milltärsenioren werde rangeschafft.

    Die Rente im Militär wurde von 40 auf 50 Jahre angehoben.
    Rekruten sind and den Haubitzen gesichtet worden.

  81. Vor dem Nachbarhaus steht noch eine braune Tonne für Bioabfälle. Obwohl die bedenklichen Kommentare eher in den profanen Haushaltsmüll gehören.
    🙂

  82. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:05:

    „Die Russen bieten ihr letztes Aufgebot in der Ukraine auf.“

    10 Prozent der russischen Armee nur sind in der Ukraine.
    Hören Sie also mit solchem Propagandamüll auf!

    „Die Rente im Militär wurde von 40 auf 50 Jahre angehoben.“
    Kann sein.
    In Nato-BRD ruft man nach einer Anhebung des allgemeinen Rentenalters auf 70 Jahre.

    Und nun?

  83. @Bedenke 26. Mai 2022 at 16:05

    Ukraine-Krieg
    Russischer General wohl bei Flugzeugabschuss getötet

    Im Osten der Ukraine ist nach einem Bericht der BBC ein General der russischen Luftwaffe abgeschossen worden und ums Leben gekommen.
    Das Flugzeug von Generalmajor Kanamat Botaschow sei bereits am Sonntag über der Kleinstadt Popasna im Donbass von einer Stinger-Rakete getroffen worden, berichtete der britische Sender am Dienstag in seinem russischsprachigen Dienst am Dienstag. Botaschow wäre der ranghöchste russische Luftwaffenoffizier, der seit Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine getötet wurde.

    Allerdings läuft Medien zufolge in Russland seit Monaten eine verdeckte Mobilisierung von Militärs, die in den Ruhestand versetzt wurden.


    https://www.berliner-zeitung.de/news/russischer-general-wohl-bei-flugzeugabschuss-getoetet-li.229883

  84. Unsere „woke“ Politelite wird einen Dreck darauf geben, was ein „alter, weisser Mann“ wie Kissinger empfiehlt.

    Ausserdem ist das ganz anders geplant, die EUdSSR möchte die Ukraine als neuen Wirtschaftsraum im Osten haben.

    ———————————————-

    Babieca 26. Mai 2022 at 09:51

    Tja, da weiss man doch gleich, welche Qualität die Artikel haben, wenn das mit den Sardellen weder dem Verfasser, noch dem Lektor auffällt.

    Dabei weiss doch jeder, dass Sardellen erst in Öl getunkt werden müssen, bevor man sie einpflanzen kann.

    ————————————-

    Bedenke 26. Mai 2022 at 14:21

    Zahlreiche russische Soldaten sollen dem ukrainischen Geheimdienst zufolge den Dienst verweigert haben.
    Auch Kriegsgegner und -gegnerinnen sowohl in Russland als auch in der Ukraine berichten, dass viele Berufssoldaten und Wehrpflichtige in Russland sich weigern, zu kämpfen. Mit einem von ihnen will CNN ein Interview geführt haben.
    Er berichtet von Widerstand in den Truppen. Aktivisten bestätigen das.

    Ach so?
    Die dürfen das ohne gepfählt und gevierteilt zu werden?

    Dann ist der Russe also doch nicht der blutrünstige Schlächter, als den Sie ihn sonst darstellen?

  85. Ben Shalom 26. Mai 2022 at 16:13
    @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:05:

    Pöbeln Sie doch nicht schon wider.

    Sprach vom Russischem Militär.

    Da sind die Aussetzer bei den Alkoholkonsum wohl früher.

    Andere Länder andere Sitten. Deshalb sollte man, man auch zu hause bleiben, seine Sitten nicht anderen aufdrängen.

    Versucht man auch hier. Deutsch ist das nämlich nicht.

  86. Warum sagte Kissinger das?
    Altersweisheit? Schlechtes Gewissen? Demenz? Letzteres wohl kaum!

    Der Mann ist mit 99 Jahren sicher geistig besser beieinander als alle „unsere“ Ministerdarsteller zusammen!!
    Jedenfalls können praktisch fast alle Politiker hier in Blödland noch etwas von ihm lernen!
    Daß die das überhaupt wollen, ist leider unwahrscheinlich, dazu reicht bei der gesamten HAmpelregierung und allen sie tragenden Blockparteien die Masse an Spatzenhirn mit Sicherheit nicht aus!

  87. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:13
    „Russischer General wohl bei Flugzeugabschuss getötet“
    ————————————————

    Das Wort „wohl“ in der Lügenpresse, na ja, Sie haben ja schon oft falsch gemeldet. Letztens erst Im Asow-Werk, wo eine halbe Stunde vor der Kapitulation die Meute der Nazi-und Nato-Söldner ja noch fast den Sieg über Moskau vollzogen. Zumindest Ihrer Propaganda aus dem Hause Baerbock nach.

    Übrigens falls es stimmte, da kann man mal sehen, dass die russischen Offiziere bei Ihren Mannschaften sind. Der korrupte Kiew-Clan Selensky spaziert nur in Uniform herum, aber eben nie bei der Armee vor Ort.

  88. @nicht die mama 26. Mai 2022 at 16:15

    Die dürfen das ohne gepfählt und gevierteilt zu werden?

    Kann man ja auch Heimlich machen oder man beugt sich dem willen.

    Wohl dem Geschuldet, dass man die Bevölkerung, nicht bei einem militärisem Spaezialauftrag erzürnen will.
    Man will ja nicht Krieg sagen. Da kann man nicht so drastisch rangehen.

  89. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:19
    „Pöbeln Sie doch nicht schon wider.“
    ——————————

    Wider? Nein, ich pöbele nicht wider Sie.
    Kann ich gar nicht. Tät ich nie machen.
    Auf dem Gebiet der Pöbelei sind SIE unschlagbar.
    Übrigens auch bei der Russenhetze.

    Niemand hier kann sich mit Ihnen darin messen.
    Sie sind die Nummer Eins im Pöbeln!
    Ohne Neid!

  90. Ben Shalom 26. Mai 2022 at 16:25
    @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:13
    „Russischer General wohl bei Flugzeugabschuss getötet“
    ——

    Ben Shalom: Das Wort „wohl“ in der Lügenpresse,

    Alle was ihnen nicht in den Verstand passt ist Lüge.

    Das gesamt Gefechtsfeld wird feinstens von den verschiedenen Geheimdiensten überwacht.
    Aller Herren Länder. Die Wollen etwas Lernen. Selbst Forschung findet statt.
    Taktik fällt nicht vom Himmel.

    Bleiben Sie auf ihrem Stand und entwickeln sie sich nicht weiter. Sieht man an den vertretenden Thesen.

  91. Ja, es gebraucht das Machtwort eines 100jährigen Kissingers um der verdrehten globalen Mafia in Davos ins Gewissen zu reden!

  92. Ben Shalom 26. Mai 2022 at 16:25
    @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:13
    „Russischer General wohl bei Flugzeugabschuss getötet“
    ——

    Selensky spaziert nur in Uniform herum, aber eben nie bei der Armee vor Ort.

    Ein Staatwesen funktioniert arbeitsteilig. Da hat jeder seine Aufgabe.

    Solidarität zeigen muss sein. Mus man eigentlich alle erklären.

    Ist die Kleidung nicht ein Exportartikel. Da ist das Tragen, dann Werbung, für Ukraine Ware :-).

    Irgendwo muss Herr Selinskyj ja seine Miliarden her haben. Das letzte war Satiere.

    War der Putin schon an der front. Der hat ja selbst vor seinem nächsten Angestellten angst.

    Kein Wunder nach den Anschlagsversuch durch Kaukasen.

    https://www.merkur.de/politik/ukraine-russland-krieg-news-putin-attentat-geheimdienst-anschlag-kaukasus-berichte-zr-91568411.html

  93. Bedenke 26. Mai 2022 at 16:35
    „Bleiben Sie auf ihrem Stand und entwickeln sie sich nicht weiter. Sieht man an den vertretenden Thesen.“
    ————————————–

    Nehmen Sie es mir bitte nicht übel,
    aber Ihre Zuneigung zum hochkorrupten Selensky-Klitschko-Asow-Clan
    sowie die Arien als Jubel-Kiew-Perser
    halte ich wirklich nicht
    für einen anzustrebenden Entwicklungsstand.

    Zumal es Sie zu schweren Fehleinschätzungen verführt,
    wie kürzlich gesehen,
    bei der bedingungslosen Kapitulation der Asow-Nato-Söldner in Mariupol.

  94. @ Bedenke 26. Mai 2022 at 16:55
    „Ein Staatwesen funktioniert arbeitsteilig. Da hat jeder seine Aufgabe.“
    ——————————-

    Ach was? Interessant.
    Und warum macht das dann der korrupte Selensky-Clan nicht?

    „In ihrer Video-Botschaft fordert eine Einheit der ukrainischen 58-en motorisierten Brigade der Kiewer Regime-Truppen ihre Evakuierung von der vorderen Donbass-Front – nachdem sie hohe Verluste und zu wenig Munition haben, und wofür sie die ukrainische Armeeführung der Kiewer Regime-Truppen kritisieren.“

    https://t.me/BifFidU/13247

    Selensky hat wohl keine Zeit dafür, muss -wohl- seine fetten Geldsäcke außer Landes schaffen lassen.

  95. Bedenke 26. Mai 2022 at 16:35

    Sie träumen von einem Stand, den Sie offenbar selbst nicht besitzen.

    Das gesamt Gefechtsfeld wird feinstens von den verschiedenen Geheimdiensten überwacht.

    Es gehört zum 1×1, der Desinformation, die involvierte Geheimdienste als „Quelle von Geheimdiensten“ verbreiten, besser keinen Glauben zu schenken. Es gibt solche Nachrichten von meuternden Mannschaften allerdings auch aus russischer Quelle. Die Truppen oder Truppenteile, die hier meutern und sich darüber beschweren, ohne jegliche Erfahrung und zureichende Ausbildung in den Krieg geworfen worden zu sein, bei mangelhafter Ausstattung mit Waffen, Munition und Nahrung, sind jedoch ukrainische.

    Thomas Röper (anti-spiegel.ru) berichtet etwa:

    Die ukrainische Armee, die mit fast ihrer gesamten Stärke im Donbass versammelt ist, leidet unter massiven Nachschubproblemen. Es gibt kaum noch Berzin für Fahrzeuge und Panzer und auch die Versorgung mit Munition scheint bereits ein Problem zu sein. Die vom Westen gelieferten Waffen kommen an der Front nicht an, weil inzwischen auch Eisenbahnknotenpunkte zerstört sind, weshalb der Großteil der vom Westen gelieferten Waffen nutzlos in der Westukraine herumliegt und die dortigen Waffenlager von russischen Raketen zerstört werden können.

    Ein Problem, mit dem die russische Führung anscheinend nicht in dieser Form gerechnet hat, ist, dass sich die ukrainischen Streitkräfte sich konsequent in Wohngebieten verschanzen und Zivilisten als menschliche Schutzschilde missbrauchen, was man in Mariupol so deutlich gesehen hat, dass es sogar im Spiegel zwischen den Zeilen zu lesen war. Das macht den Vormarsch für die russische Armee schwierig, was auch der russische Verteidigungsminister gerade erst offen gesagt hat. Und auch der Chef des russischen Geheimdienstes erklärte nun, dass es Russland nicht um Zeitpläne gehe, sondern um die Erreichung der militärischen Ziele unter größtmöglicher Schonung der Zivilbevölkerung.

    Das könnte man natürlich für russische Propaganda und das Schönreden von Misserfolgen halten, aber die Fakten sprechen eine andere Sprache. Die russische Armee hat in den letzten Wochen exakt nach diesem Muster gehandelt, denn sie hat auf einen schnellen Vormarsch verzichtet und stattdessen die ukrainische Armee im Donbass weitgehend vom Nachschub abgeschnitten.

    Dass die russische Strategie nun Wirkung zeigt, sieht man daran, dass im Netz immer mehr Videos auftauchen, in denen ukrainische Einheiten ihren Präsidenten bitten, sie endlich zu versorgen. Ihnen gehe der Nachschub aus, sie würden ja kämpfen, wenn sie wüssten, womit. Aber so seien sie reines Kanonenfutter. Entsprechend ergeben sich den Russen auch immer mehr zwangsrekrutierte ukrainische Soldaten.

    Dass auch das keine russische Propaganda ist, zeigen Meldungen aus Kiew. Dort hat die Fraktion der Partei von Präsident Selensky eine Gesetzesänderung eingebracht, die Paragraph 221 des Statutes der ukrainischen Streitkräfte dahingehend ändern soll, dass es ukrainischen Kommandeuren künftig erlaubt ist, ihre Untergebenen bei Befehlsverweigerung oder Desertieren ohne Federlesen zu erschießen. Das Gesetz ist im ukrainischen Parlament zwar (noch) umstritten, aber alleine die Tatsache, dass es von der Präsidentenpartei eingebracht wurde, zeigt, dass es um die Moral der ukrainischen Truppen sehr schlecht stehen muss.

    Ganzer Artikel hier:

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/russland-ist-im-donbass-auf-dem-vormarsch/

    Selbst der Bertelsmann-Sender n-tv, der Russophilie eher unverdächtig, kam heute früh nicht umhin, große Schwierigkeiten für die ukrainischen Truppen im Donbass einzugestehen.

    Ukraine spricht von „extrem schlechter“ Lage im Donbass – Russland erhöht Druck auf Großstädte

    https://www.n-tv.de/politik/Ukraine-spricht-von-extrem-schlechter-Lage-im-Donbass-Russland-erhoeht-Druck-auf-Grossstaedte-article23358131.html

    Da nützen dann die „Erfolgsberichte aus der Ukraine“ von den diversen „Frontbegradigungen“, mit denen deutsche Kommentarspalten überschwemmt werden, auch nichts mehr.

  96. Tom62
    26. Mai 2022 at 17:15

    „Dort hat die Fraktion der Partei von Präsident Selensky eine Gesetzesänderung eingebracht, die Paragraph 221 des Statutes der ukrainischen Streitkräfte dahingehend ändern soll, dass es ukrainischen Kommandeuren künftig erlaubt ist, ihre Untergebenen bei Befehlsverweigerung oder Desertieren ohne Federlesen zu erschießen. Das Gesetz ist im ukrainischen Parlament zwar (noch) umstritten, aber alleine die Tatsache, dass es von der Präsidentenpartei eingebracht wurde, zeigt, dass es um die Moral der ukrainischen Truppen sehr schlecht stehen muss. “

    Die Geschichte ist schon etwas älter. Leider vergessen wir zu schnell, was Herrn Selinskyi betrifft.

    Herr Selinskyi hat schon vor Wochen verkündet, dass er jeden persönlich zur Rechenschaft ziehen wird, der sich nicht an dem heldenhaften Freiheitskampf der Ukraine beteiligt.

    Damit forderte er offiziell zur Ermordung von Kriegsdienst „Verweigerern“ auf. Dass diese absurde Drohung ernst gemeint war, zeigte die Forderung an die asowschen Brigaden im Stahlwerk, fliehende Zivilisten und fliehende ukrainische Soldaten zu erschießen.

  97. Ich habe heute wieder mit der Ukraine telefoniert.

    Ich habe gestern berichtet, dass vorgestern fünf Raketen in Saporoshje eingeschlagen haben.

    Eine Rakete traf ein Einkaufszentrum 300 m von der Wohnung meiner Freunde entfernt.

    Interessanterweise lesen sie in den deutschen Medien kein einziges Wort. Es ist zu offensichtlich, dass es ukrainische Raketen waren, als dass der Vorfall überhaupt erwähnt wird.

    Saporoshje ist kein Kriegsziel der Russen und es macht für Russen nicht den geringsten Sinn, Raketen in fremde Wohngebiete zu schießen, wo sie im Donbas sehr viel wichtiger sind.

    Herr Selinskyi ist auch still geblieben, weil er offensichtlich merkte, dass diese Schauermärchen der Kriegsverbrecher nicht mehr ziehen.

    Bis auf die plündernden Banden ist in Saporoshje das Leben ruhig.

  98. Bedenke 26. Mai 2022 at 15:51

    Nein, ich bin nicht irre, doch Sie sind unhöflich. Höflichkeit ist in der Diplomatie die erste Regel.
    Schade, das sie keine Rolle mehr spielen – die Höflichkeit und die Diplomatie.

  99. Dem SELENSKI wurde von US-Hollywood ein künstliches ROBIN HOOD IMAGE verpasst.
    Aber SELENSKI ist keine ROBIN HOOD! Ganz im Gegenteil.

    Robin Hood fütterte die Armen.
    Selenski tötet die Armen.

    Er verspricht ihnen Unmögliches.
    Ein habgieriger Scharlatan!

    Selenski & Klitschkos werden nicht aufhören wenn sie nicht von außen gestoppt werden.
    Man ermuntert sie mit dummen Sieges- und Durchalteparolen.

    Wer schenkt den drei Irren endlich reinen Wein ein?
    Der GEGNER ist zu groß für Euch drei komischen Figuren, selbst halb EUROPA kann euch nicht helfen.
    Hört endlich auf alle anderen in Eure tödlichen Probleme zu verwickeln!!

    Ihr seid Ertrinkende auf hoher See!
    Niemand kann Euch mehr retten wenn ihr nicht endlich an Bord krabbelt, auf den Frachter der Realität kommen wollt.
    Es können nicht alle wegen Euch ins Meer springen, das eigene Schiff aufgeben, wegen Euch ertrinken.

    Das ist Hollywood.
    Erst ein bißchen Action, dazu dann Kämpfe und Blut.
    Auch ein paar schwere Kriegsgeräte.
    Schließlich Tote!
    Den großen „Kick“ will selbst Hollywood nicht riskieren, schon gar nicht verantworten.

    Wann wird die Scheixx Serie „UKRAINE“ endlich abgesetzt!
    Die Zuschauerzahlen fallen wie die Sturzbäche.

  100. Selberdenker 26. Mai 2022 at 19:07
    Bedenke 26. Mai 2022 at 15:51
    Nein, ich bin nicht irre, doch Sie sind unhöflich. Höflichkeit ist in der Diplomatie die erste Regel.
    Schade, das sie keine Rolle mehr spielen – die Höflichkeit und die Diplomatie.
    ————————————–

    Hallo Selberdenker,

    Mit dem werden Sie nicht fertig, der ist noch primitiver und beschränkter als die Klitschkos und Selenski am Stück. Mit Logik, Schulbildung und mit Umgangsformen kann er schon gar nichts anfangen. Der kommt direkt von der Baumschule.

    Ein Dummkopf, der einem den letzten Nerv raubt, und das auch noch täglich.
    Selbst wenn man nur drei Wörter von dem Unsinn liest wird es einem schlecht. Das kann man gar nicht bis unten durchlesen diesen zusammengestückelten Schwachsinn.

    Wer diesen Esel hier her gebracht hat, der müsste im Grunde „Schadensersatz“ an uns / an PI bezahlen.

    Eine Zumutung dieses Individuum.
    Der lebt in einer anderen Welt, in einer Traumwelt.

  101. Ein Friede mit Gebietsabtretung ist im Sinne der Friedenspartei AfD. Sehr wichtig wäre es, wenn die AfD bei den alsbald folgenden Wahlen zum Anschluss an Russland Wahlbeobachter senden würde. So kann dokumentiert werden, dass die Bevölkerung diesem mit grosser Mehrheit zustimmt.

  102. Wenn die ukrainer alle kämpfen müssen und die sich verweigern erschossen werden sollen,was passiert dann mit denen die hier in Leipzig in massen mit ihren dicken geländewagen rumfahren?
    Werden die dann hier erschossen oder erst von den nazis mit ihren antonovs nach hause geflogen.

  103. @jeanette 26. Mai 2022 at 19:55
    Kenne PI schon fast seit Beginn. Trolle kommen und gehen. Manche unfreundlichen Menschen, die es auf allen Seiten gibt, haben aber wirklich mit echter Diskussionsbereitschaft gestartet und haben sich dann in ihrer Ecke fest gekämpft. Das gibt dann solche Stänker-Accounts, die nur noch aus gekränkter Eitelkeit existieren. Wenn man es bei denen wieder mit höflicher, ernst gemeinter Argumentation versucht, kommen die manchmal wieder aus ihrer Ecke raus und man kann mit denen wieder reden. Ist aber selten.

    @WirfuerDeutschland 26. Mai 2022 at 20:11
    PI zensiert auch manch fragwürdigen oder unmöglichen Kommentar nicht. Das muss nicht Zustimmung bedeuten.

  104. @ general lee 26. Mai 2022 at 20:42
    Wenn die ukrainer alle kämpfen müssen und die sich verweigern erschossen werden sollen,was passiert dann mit denen die hier in Leipzig in massen mit ihren dicken geländewagen rumfahren?
    Werden die dann hier erschossen oder erst von den nazis mit ihren antonovs nach hause geflogen.
    ———————-
    Die sind der Teil des Ukrainischen Volkes, der die Unterstützungsgelder aufgesaugt hat und nach einer Spende an Elendski mit dem „erkämpften“ Geld das Land verlassen durfte. Man nennt solche Leute auch Kriegsgewinnler. Oder wie der Volksmund sagt: ScheiXXE schwimmt oben!

  105. Russland wird seine Kriegsziele erreichen.
    Die Verhinderung des Krieges war möglich.

    Bitten wir den allmächtigen Gott um Verschonung möglichst vieler Leben und um baldigen Frieden in der Ukraine!
    Amen

  106. @Ben Shalom 26. Mai 2022 at 21:38

    … Die Verhinderung des Krieges war möglich.

    Bitten wir den allmächtigen Gott um Verschonung möglichst vieler Leben und um baldigen Frieden in der Ukraine!
    Amen

    Schließe mich dem „Amen“ an.

Comments are closed.