wie hier im Jahr 2015 - Austragungsort von Massenschlägereien mit internationalem Hintergrund."/>
Das Columbiabad in Berlin-Neukölln ist regelmäßig - wie hier im Jahr 2015 - Austragungsort von Massenschlägereien mit internationalem Hintergrund.

Von MANFRED ROUHS | Vor gerade mal einer Woche rüttelte eine multi-kulturelle Schlägerei im Berlin-Steglitzer Sommerbad am Insulaner die Öffentlichkeit auf (PI-NEWS berichtete). Jetzt musste das berüchtigte Columbiabad in Berlin-Neukölln sogar geräumt und geschlossen werden, weil die Polizei einen Aufstand junger arabischer Männer nicht in den Griff bekam.

Fotos und Videos gibt es bislang noch nicht von den Ereignissen. Aber einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Demnach soll es wieder mit Wasserpistolen angefangen haben. Ein junger Mann soll dann einer jungen Frau aus kurzer Distanz Wasser ins Gesicht gespritzt und sie ihn daraufhin angespuckt haben. Der Mann zertrümmerte daraufhin sehr uncharmant das Nasenbein der 21-Jährigen. Die Polizei und Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes traten auf den Plan, wurden aber von 250 Neuköllner Jungmännern bedrängt. Der Betreiber sah danach keinen anderen Ausweg mehr als die Räumung und Schließung des Freibades.

Die „Welt“ zitierte dazu kürzlich Peter Harzheim, den Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister. Der bemerkte, dass Gewalt im Schwimmbad „auf Großstädte fixiert“ sei, „wo viele verschiedene Kulturen leben“. Er „sehe hauptsächlich Personen mit Migrationshintergrund auf den Bildern“.

Das fasst die Situation ganz gut zusammen.

Am Columbiabad in Berlin-Neukölln liegt es jedenfalls nicht. Das ist modern, schön, ruhig und friedlich – jeden Tag morgens, bevor seine Tore für Badegäste geöffnet werden. Die Leute sind das Problem!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Xiaomi Redmi Smartphone



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Konfuzius-Tee

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

115 KOMMENTARE

  1. Es ist kaum vorstellbar, aber ich bin noch zu einer Zeit groß geworden, als Freibäder ein Paradies waren. Es gab keinen einzigen Türken und keinen einzigen Neger!

    Ja ich kann mich an Wasser Schlachten erinnern, wo die Mädchen auf den Schultern saßen.

    An irgendeine Prügelei kann ich mich nicht erinnern. Und es genügte der strenge Blick des Bademeisters.

    Kann sich das noch jemand vorstellen. Kein einziger Badegast aus Kultur fremden Gegenden?

  2. Und diesen Staat soll man gegen Putin verteidigen?

    Erklär noch einmal jemand bitte warum.

  3. Wen haben wir den Immer dieser kriminellen Muselgranten zu verdanken?

    Genau!

    Dem linksgrünen Schweinsgesindel!

    Mit Merkel an der Spitze!

  4. Kann sich das noch jemand vorstellen. Kein einziger Badegast aus Kultur fremden Gegenden?
    ……
    doch, ich kann mich da sehr wohl noch erinnern. mit wehmut. auf solche situationen wie heute wär man im traum nicht gekommen. ich frag mich immer wieder wer will sowas denn haben? wer ist so bescheuert und gibt sein land für so ein pack her?

  5. Realsatire, ganz umsonst.
    https://www.berlinerbaeder.de/
    Einfach mal die Bildchen wirken lassen.
    :mrgreen:

    Und hier ist der Bericht eines Berliner „Vaters“, dem es janz, janz dolle jefällt, unter welchen Zuständen seine Tochter aufwachsen und später mal leben muss.

    https://mitvergnuegen.com/2018/assi-aber-entspannt-ein-tag-im-neukoellner-columbiabad/

    Diese Linksradikalen hassen ganz offensichtlich nicht nur sich selber, ihr Volk und ihre Kultur, die hassen sogar ihre Kinder.

  6. ich war grad mit frau bei ikea. nur kopftücher und grimmige bartträger. aber eine situation hat mich schon fasziniert. man trifft sich bei ikea zwecks rundgang eigentlich immer wieder……ganz am anfang. er syrer? grobes neandertalerface. sie kopftuch, deren konversation war schon beeindruckend. nur kurze grunzlaute die dann vom gegenüber genauso kurz zurück gegrunzt beantwortet wurden. welche sprache gibt soviel info her um mit zweimal aufstoßen eine konversation ergeben zu können?

  7. #bunt
    #vielfalt
    #weltoffen
    #wirhabenplatz
    #wirsindmeer
    #toleranz
    #teilhabe

    Wie bestellt so geliefert.
    Wer eine „bunte“ Gesellschaft ( was immer das auch sein mag, Shitholisierung seiner Heimat) möchte muss es aushalten wenn die eigenen Töchter und Frauen belästigt werden. Denn diese sind für viele zugewanderte „Fachkräfte“ einfach nur Dreck, Schlampen, billige Nutten.
    Viel Spaß wenn man an der Arbeit schuftet um Schwimmbäder durch seine Steuern mitzufinanzieren und die Freundin, Frau oder Tochter bekommen zwischen den Beinen rumgefummelt.
    Eenn damn die Antidiskriminierungsbeauftragte einen als Kartoffel bezeichnet ist es ein perfekter Tag.
    Vielleicht fehlt noch das man mit dem Lastenfahrrad unterwegs von einem AMG Mercedes mit Kulturschatz am Steuer von der Straße abgedrängt wird und sich im Straßengraben wiederfindet.

    Herz was willst du mehr ❓

  8. Vielleicht sollte die Regierung jetzt langsam mal ins Auge fassen, endlich die Wasserpistolen waffenscheinpflichtig zu machen?

    Wahlkampfplakatvorschlag für die Grünen:

    Für ein wasserpistolenfreies EUropa!

    Man könnte natürlich auch schwere Waffen nach Berlin liefern, damit schafft man ja bekanntlich auch Frieden.

  9. @ nicht die mama 27. Juni 2022 at 19:28

    Realsatire, ganz umsonst.
    https://www.berlinerbaeder.de/
    Einfach mal die Bildchen wirken lassen.
    ____________________

    Meinten Sie wirken oder würgen lassen?

    Erstes Bild: Regenbogenfahne „Divers wie Berlin. Unser Bäder Team.“ – ein gelungener Reim
    Zweites Bild: grinsender Nafri, etwa 20, darunter „werde bei uns Rettungsschwimmer“
    Letztes Bild: sechs junge weiße Mädchen

  10. Wasserwaffenfreie Zone – Entmilitarisierung jetzt!

    Man muss es mit Humor nehmen.
    ?

  11. Weichspülervariante der Hatz

    https://www.haz.de/panorama/berlin-erneut-schlaegerei-und-tumult-in-freibad-250-badegaeste-bedraengen-wachleute-P6CP6JTZTZYMAN5NBOMR5RJ3GI.html

    *https://www.haz.de/lokales/hannover/brutaler-raubueberfall-auf-jungen-mann-in-hannover-linden-ZZRP3KMV4JOYDDH7X2PXP2VGSU.html

    Brutaler Überfall in der Calenberger Neustadt: Ein junger Mann (23) wurde von zwei Tätern mit Pfefferspray angesprüht, geschlagen, zu Boden gedrückt und ausgeraubt. Der Raubüberfall trug sich in der Nacht zum Donnerstag gegen 1 Uhr in der Glockseestraße zu.

    Die Räuber entkamen in unbekannter Richtung – mit dem geraubten Portemonnaie des Opfers.
    Die beiden Männer sind etwa 18 bis 20 Jahre alt, schlank und 1,75 Meter groß.

    Sie haben einen dunklen Teint, schwarze Haare und Kurzhaarfrisur.

    Damit es nicht zu multikultilastig wird, eine super Personenbeschreinung.

    https://www.haz.de/lokales/hannover/junge-frau-23-in-hannovers-suedstadt-verletzt-und-ausgeraubt-HCTPBH7LHHRJLF4DNPZJELBHZY.html

    In der Nacht zu Montag haben drei junge Männer eine Frau (25) in Hannover (Südstadt) mit vorgehaltenem Messer ausgeraubt. Das Opfer bewies außergewöhnlich viel Mut und schlug einen der Angreifer ins Gesicht.

    Sie selbst erlitt jedoch eine Schnittwunde am Arm, bevor die Täter mit ihrem Portemonnaie flüchteten.

    Nach bisherigen Erkenntnissen sprachen die drei jungen Männer die Frau an und fragten nach der Uhrzeit.

    Dann forderten sie ihr Handy. Einer der Täter bedrohte sie dabei mit einem Messer.

    Die 25-Jährige setzte sich mutig zur Wehr und schlug ihrem Angreifer heftig ins Gesicht.

    Er trug leichte Verletzungen davon. Der Täter schnitt sie mit dem Messer am Unterarm und stahl ihr das Portemonnaie. Anschließend flüchteten die drei jungen Männer.

    Der Messerträger war mit einer roten Jacke und hellen Jeans bekleidet.

    Die beiden anderen trugen eine schwarze und eine blaue Jacke. Alle Täter waren etwa 18 bis 20 Jahre alt. <<<<

    Das bringt uns weiter.

    *https://www.haz.de/lokales/hannover/messerattacke-vor-dem-landgericht-hannover-taeter-noch-fluechtig-4IY6NDYLI67MXSFJFD5R4UJBN4.html

    Es war bereits der zehnte schwere Messerangriff seit Mitte April in Hannover.

  12. Nix Neues aus dem shithole an der Spree, Maria Böhmer, CDU, Merkels Staatsministerin Beauftragte der ‚BDR‘ ‚Migration, Flüchtlinge und Integration‘ 2008; ‚… Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.‘

    Das ist so gewollt.

  13. Das ist auch ulkig hier.

    Sinkt der CO2 -Gehalt, kommt ein Lüftungssignal

    https://www.haz.de/lokales/hannover/schulen-und-corona-in-hannover-lehrer-loben-infektionsschutzampeln-CPPYTTNUXQN7435FPVAU2V3QKQ.html

    Infektionsschutzampeln können in Klassenräumen das Corona-Ansteckungsrisiko minimieren und das Lüftungsmanagement verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Braunschweig nach einem sechsmonatigen Feldversuch in inzwischen 1000 Klassenräumen.

    Bei den Infektionsschutzampeln misst ein Fühler den CO2 -Gehalt in der Luft und meldet über ein optisches Signal, wenn gelüftet werden muss.

    Ein gutes Raumklima soll die Aerosolverbreitung und damit die Ansteckungsgefahr mindern.

  14. Was lernen unsere Linksgrünen Drecksäcke daraus? Wie immer, natürlich nichts!
    Berlin hat Platz! Wir brauchen noch viel mehr von diesem Gesocks!

  15. Zu den zahlreichen MASSENSCHLÄGEREIEN gibt es wie durch ein Wunder PLÖTZLICH keine Videos mehr. BERLIN neulich ESSEN die halbstündige CLANSCHLÄGEREI mit Messern und Hundert Mann.

    Vom Internet gelöscht, von der Presse nicht geschaltet.
    Was nicht passt, die Bürger verunsichern könnte, das gibt es ab jetzt nicht mehr zu sehen!!
    Man kommt seiner Berichtspflicht mit einem lapidaren Zweizeiler nach.

    Keiner kann mir erzählen, dass von diesen ganzen Massenschlägereien kein einziges VIDEO existiert!!!

    So wie die Messertoten und Vergewaltigungsopfer versteckt und verschwiegen werden.

    Drecksstädte, Dreckspresse, Drecksland!

  16. Das war keine Massenschlägerei, sondern nur das tägliche Aushandeln des Zusammenlebens.

  17. Die gehören alle fotografiert und ausgesperrt in diesem Bad auf Lebenszeiten!!

    So wie in den Kaufhäusern die Diebe Hausverbot bekommen.

  18. Die sollen sich ihre eigenen Bäder bauen mit ihren Schleierfrauen baden gehen.

    Es muss doch möglich sein diese Klientel aussperren zu können.
    Das Schwimmbad nur Christen zugänglich machen.

    Ein CHRISTLICHES SCHWIMMBAD!

    Oder ein Schwimmbad NUR für FRAUEN und KINDER und EHEMÄNNER (mit Heiratsurkunde).

    Für Junggesellen verboten.
    Oder nur für BERUFSTÄTIGE erlaubt.

    Es sind die großen Bäder, die unübersichtlich sind.
    Massenbäder brauchen auch Massensecurity.

  19. Der Rotzlöffel in der orangen Badehose lacht noch frech in Gegenwart der Polizei.
    Dem gehört eigentlich gleich ein Schlag hinter die Löffel!

  20. „Jetzt musste das berüchtigte Columbiabad in Berlin-Neukölln sogar geräumt und geschlossen werden, weil die Polizei einen Aufstand junger arabischer Männer nicht in den Griff bekam.“
    ——————

    Das ist nur der Anfang! Alle zivilisierten Institutionen werden in DE irgend wann nicht mehr funktionieren weil sie von primitiven Kuffnucken übernommen werden die von Merkel & Co.ohne Grund ins Land gerufen wurden. Das Land wird zu einem mörderischen Dritte-Welt Niveau hernterkommen, wo es normale zivilisierte Menschen nicht mehr aushalten und einfach abhauen.

  21. Der Friedenspreis des deutschen Buchhandels geht dieses Jahr an …

    Tataaaa …. Trommelwirbel …

    Spannung steigt ins Unermessliche …

    …an den ukrainischen Schriftsteller.

    Gähn.

  22. Die Bilder reichen mir aus
    Wenn man schon diese Massen sieht.
    Wegen jeder Belanglosigkeit kriegen die sich doch schon in die Wolle, die erlebnisorientierten jungen Burschen
    Allein die Kosten. Bei Messerfolklore wird es noch teurer.
    Polizeieinsätze
    Krankenwagenfahrten
    medizinische Versorgung
    evt Gerichtsverhandlungen
    evt Knastaufenrhalt
    Therapien….

    Das wird bei der kulturellen Bereicherung immer vergessen.

  23. So wird wieder die bestimmte Verhaltens-Folklore ausgekackt! Für die Gutmenschlich-Gehirngefickten Deppen: Natürlich, das hat keinen Zusammenhang zu nichts.

  24. In das Columbia Bad sollte EINLASS nur morgens sein zwischen 10 und 11 Uhr.
    Danach nicht mehr!
    Da schlafen die Taugenichtse meistens noch!
    So löst man das Problem.
    Erfahrungsgemäß kommen die immer erst um halb Drei oder so alle von überall angetanzt.
    Nicht nur in Berlin, überall ist das so.
    Und wer um 11 Uhr nicht da ist, der kommt nicht mehr rein für den ganzen Tag!
    Nur die Ordentlichen, die Pünktlichen kommen bis 11 Uhr rein.

    Um wieviel Uhr war denn die Schlägerei?

  25. Marie-Belen 27. Juni 2022 at 20:14

    Islamabad.

    ————————–

    🙂 🙂 🙂

    Dennoch es wäre fast eine Beleidigung für Islamabad.
    Nicht mal in Islamabad kämen diese Kerle ins Bad!

  26. .
    Das fasst die Situation ganz gut zusammen.
    .
    Am Columbiabad in Berlin-Neukölln liegt es jedenfalls nicht. Das ist modern, schön, ruhig und friedlich – jeden Tag morgens, bevor seine Tore für Badegäste geöffnet werden. Die Leute sind das Problem!
    .
    .
    Sagen wir es doch so wie es in jedem Schwimmbad aussieht..
    .
    Es sind eben nicht hunderter weißer Deutscher die Terror machen sondern MOSLEMS!.
    .
    Wir müssen das Problem schon benennen.
    .
    Sie müssen endlich lebenslang Hausverbot bekommen und ausgewiesen werden.. Erst dann ändert sich was..
    .
    Bestrafe 100 … erziehe Tausend!
    .
    .
    Aber es wird nur eines passieren.. Die weißen deutschen Besucher werden wieder unter den Strafmaßahnen oder Sanktionen/Kontrollen leiden müssen. Wie immer!
    .
    .

  27. Drohnenpilot 27. Juni 2022 at 20:20

    .
    Das fasst die Situation ganz gut zusammen.
    .
    Am Columbiabad in Berlin-Neukölln liegt es jedenfalls nicht. Das ist modern, schön, ruhig und friedlich – jeden Tag morgens, bevor seine Tore für Badegäste geöffnet werden. Die Leute sind das Problem!
    .
    .
    Sagen wir es doch so wie es in jedem Schwimmbad aussieht..
    ————————————–

    Es sieht nicht in jedem Schwimmbad so aus, bei uns nicht.
    Aber ich verrate nicht wo das ist!!!

    Solche Kerle hatten bei uns keinen Spaß mehr.
    Erst wurde das Fußballspielen verboten.
    Vom Beckenrand zu springen ist verboten.
    Auf den Liegewiesen Lagerfeuer und grillen wurde verboten.
    Das Kiffen auf den Liegewiesen vor den Lagerfeuern wurde auch verboten.
    Laute Ghetto Blaster und Radios sind auch verboten.

    Alles ist verboten!
    Auf der Liegewiese kann man Platz nehmen.
    Auch im Restaurant darf man sitzenm essen, trinken, bezahlen, aber nur solange man sich anständig benimmt.
    Aber Massengelage und Klientel de Arabe gibt es dort auch nicht (mehr).

    Die haben keinen Spaß!
    Im Wasser auch nicht viel!
    Sie sind wie auf dem Präsentierteller und wenn einer einen falschen Move macht,
    dann pfeift der Bademeister auf seiner Pfeife am Beckenrand des überschaubaren Beckens, ermahnt sie oder holt sie heraus, jeden einzeln.

    Das gefällt denen so nicht.

    Im Columbiabad können sie Schindluder treiben und dann in der Menschenmasse untertauchen.
    Bei uns nicht!
    .

  28. .
    Bei den Russen geht’s doch jetzt auch.
    .
    Warum nicht bei den Clans?

    .
    Mit den hunderten mosl. Mafia- Clans und zehntausenden Clanmitglieder verhält sich das genauso. Wenn sie nicht mit maximaler Gewalt ausgewiesen werden wird sich NICHTS ändern. Die Clans werden immer größer und stärker weil sie genau wissen das die dt. Justiz/Staat schwach und inkonsequent ist. … Parteien-gesteuert!
    .
    Und das nutzen sie gnadenlos aus und kommen damit durch. Nur die Ausweisung, härteste Sanktionen, Beschlagnahme sämtlichen Besitzes (ALLES) und Passentzug kann dieses ekelige Clan-Gesindel besiegen. Bei den Russen geht’s doch jetzt auch.
    .

  29. OT

    RTL bekommt nun auch seinen MARKUS LANZ.

    Nämlich Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu Guttenberg wird MODERATOR bei RTL. (90 Minuten Sendungen).

  30. jeanette 27. Juni 2022 at 20:07

    Christliche Schwimmbäder wären eine gute Idee. Und alle Becken sind mit Weihwasser gefüllt. Und der Assistent des Bademeisters ist ein kräftiger Eber. *träum*

  31. Dichter 27. Juni 2022 at 20:01
    .
    .
    .
    Aydan Özoguz, SPD: „Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“
    .
    .
    Zum täglichen aushandeln mit den mosl. Ausländer müssen wir Deutsche bald Selbstschutzgegenstände (z.B. Tierabwehrspay) mitbringen. Sonst haben wir keine Chance mehr in unserem eigenen Land sicher zu leben.
    .
    .

  32. Die Lösung ist einfach, so wie es früher FKK-Vereine gab, braucht es heute „Badevereine“, die Freibäder übernehmen, Zutritt nur für Mitglieder, ob mit oder ohne extra Eintritt, muss man dann noch organisieren und dann sind die Horden junger, arabischer Männer ausgeschlossen.

  33. Ein junger Mann soll dann einer jungen Frau aus kurzer Distanz Wasser ins Gesicht gespritzt und sie ihn daraufhin angespuckt haben. Der Mann zertrümmerte daraufhin sehr uncharmant das Nasenbein der 21-Jährigen.

    Ali ibn Rushd bricht Aisha bint Mohammed die Nase und macht damit das Ährchen der gesamten bint Mohammed-Sippe kaputt.
    Muhammad bint Mohammed stellt das Ährchen des Clans wieder her, indem er Ali ibn Rushd einen Besenstiel in den Hintern schiebt und über den Ku`damm laufen lässt, was wiederum das Ährchen des ibn-Rushd-Clans kaputt macht, woraufhin einer der ibn Rushds das Familienährchen mittels einer 9-mm-Kugel im Kopf eines der bint Mohammeds wieder aufrichtet, woraufhin Baba bint Mohammed den Waffenkeller der Familie aufsperrt…..

    So oder ähnlich dürften diverse „Bürgerkriege“ in der sogenannten mohammedanischen Welt ihren Anfang genommen haben, aber daran darf man nichtmal denken, in Steinmeiers bestem Deutschland aller Zeiten, geschweige denn offen darüber sprechen und eine Ausweisung sämtlicher unzivilisierter Gewaltkültürellen fordern.

  34. jeanette 27. Juni 2022 at 20:33

    Wenn Karl-Theodor, Maria, Nikolaus, Johann, Jacob, Philipp, Franz, Joseph und Sylvester die Sendung gemeinsam moderieren, ist ja kaum noch Platz für Studiogäste…. 🙂

  35. Marie-Belen 27. Juni 2022 at 20:41

    Das ist doch der Sinn der Sache, alle sind einer Meinung.

  36. .
    .
    Das wirft Fragen auf!
    .
    Deutschland will bald mit viel Militär sich an der Verteidigung DE/Europas gegen die Russen/China beteiligen…. KÖNNEN aber noch NICHT einmal die eigene dt. Bevölkerung im Inland gegen gewalttätige Terror-Ausländer schützen. .
    .
    DE macht sich lächerlich!
    .
    .

  37. Freibad-Irrsinn: Die nächste Massenschlägerei in Berlin

    ENDLICH! möchte man fast vor Freude laut rufen, JA, wir haben es geschafft. Nach jahrzehntelangen Anstrengungen haben wir nun die Zustande in öffentlichen Freibädern, die in Frankreich bereits seit den Neunzehnhundertsechzigern gang und gäbe sind.

    Also wenn das mal kein Grund zum Feiern ist.

  38. Er „sehe hauptsächlich Personen mit Migrationshintergrund auf den Bildern“.
    Hören wir endlich auf, von Migrations-Hintergrund zu sprechen, und ersetzen es durch das Wort „Migrationsfordergrund“ (der Rechtschreibfehler ist gewollt).

  39. Vielleicht könnte ja unser gesamter Wasserpistolenvorrat in die Ukraine exportiert werden um den bösen Putin zu bekämpfen. Natürlich liegt es an diesem derben Waffenmaterial und alle Goldstücke sind friedlich, fleißig, ehrlich und liegen uns nicht auf der Tasche. Die Wasserpistolen haben derart viel Konfliktpotential in sich das sie vielleicht sogar einen Abschreckungseffekt haben. Friede, Freude und multikulturelles Zusammenleben sind die Folge, sogar der Diesel Preis sinkt wieder – wehret den Wasserwaffen, sie bringen Unheil über unser Volk… ähhhh, ich meine natürlich Bevölkerung.

  40. HAT WER WAS ANDERES ERWARTET? I

    27. Juni 2022
    Messerstecherei mit Todesfolge in einer Unterkunft in Kressbronn am Bodensee: Der mutmaßliche Täter, ein +++Nigerianer (31), stach am Sonntag, 26. Juni, gegen 22 Uhr einen +++Syrer (38) offenbar wahllos nieder. Mindestens fünf weitere Bewohner wurden nach Polizeiangaben teilweise schwer bis lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Schwarzafrikaner an mehrere Zimmer geklopft haben und wahllos auf Anwesende eingestochen haben.

    Der +++Syrer erlag noch am Tatort seinen Stichverletzungen. Der +++Nigerianer ließ sich vor dem Gebäude widerstandslos festnehmen.
    https://deutschlandkurier.de/2022/06/multikulti-stecherei-am-bodensee-ein-toter-fuenf-verletzte/

    HAT WER WAS ANDERES ERWARTET? II

    Der mörderische Neger von Kressbronn

    Der mutmaßliche Täter ist der +++Polizei bereits +++bekannt. Im Mai dieses Jahres soll der 31-Jährige in der Unterkunft randaliert und mehrere Menschen mit einem Messer oder einem ähnlichen Gegenstand bedroht haben, wie der Sprecher sagte. +++Danach kam er in eine +++psychiatrische +++Fachklinik…
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-kressbronn-am-bodensee-angriff-in-fluechtlingsunterkunft-ein-toter-fuenf-verletzte-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220627-99-813527

  41. @Marie-Bernhardine:

    Das glaub ich nicht, da stimmt doch was nicht…. – keine Wasserpistole im Spiel?

  42. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. Juni 2022 at 20:50
    Er „sehe hauptsächlich Personen mit Migrationshintergrund auf den Bildern“.
    Hören wir endlich auf, von Migrations-Hintergrund zu sprechen, und ersetzen es durch das Wort „Migrationsfordergrund“ (der Rechtschreibfehler ist gewollt).

    Es waren, sind und bleiben Ausländer und sonst nichts.
    Ich gehe noch weiter und bezeichne die ganzen mohammedanischen „Clans“, die sich hier ungefragt niederliessen, als den *Pieeps* (Danke Dir, Arthur Wellesley)

  43. Aus dem vorherigen Artikel:

    Thomas_Paine 27. Juni 2022 at 18:19

    Clan-Streit eskaliert: Massen-Schlägerei in Essen
    27.755 Aufrufe 27.06.2022 Essen: Ein prügelnder Mob zog am Samstagabend durch Essen-Altendorf. Ein Streit zwischen zwei arabischen Familienclans ist eskaliert. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Mindestens ein Mann wurde schwer verletzt.

    Die Polizei zählte mehrere Hundert Beteiligte, die gegen 19:30 Uhr zwischen Helenenstraße, Altendorfer Straße und Siemensstraße aufeinander losgingen. Dabei wurde ein Essener türkisch-syrischer Abstammung wohl durch eine Stichwaffe schwer am Hals verwundet. Er kam ins Krankenhaus.

    Mindestens zwei weitere Personen seien vermutlich ebenfalls verletzt worden. Einer davon, ein 30-Jähriger, wurde bereits polizeilich wegen eines Raubdeliktes gesucht. Er wird medizinisch betreut und wurde festgenommen.

    Die wilde Horde prügelte sich vor einem Café zum Teil mit Stühlen, Tischen und Stöcken. Tassen flogen. Messer wurden gezückt.

    Video: https://www.youtube.com/watch?v=ZtQPRSTyCRI

    Passend zum Thema.

  44. KRESSBRONN – FORTSETZUNG DER INFOS

    Schilderungen eines Augenzeugen

    Ein Asylbewerber aus Nigeria berichtete dem SÜDKURIER am Tatort, wie er den Abend erlebte. Er habe mitbekommen, wie sein Mitbewohner, ein Landsmann von ihm, an den Türen rüttelte. Er und seine Partnerin hätten sich in ihrem Zimmer eingesperrt und sich so erfolgreich vor dem Angriff geschützt. Überraschend sei die Tat in ihren Augen aber nicht gewesen.
    Angst vor dem Täter herrschte vorher schon

    Den mutmaßlichen Täter habe er gekannt und habe Angst vor ihm gehabt, berichtet der Augenzeuge weiter. Es handle sich um einen Mann, der sich in einer perspektivlosen Lage befinde, ohne Arbeit und Beschäftigung, und der deshalb schon einmal ausgerastet sei. Er berichtete von einer Attacke vor ein paar Wochen, bei der der Mitbewohner sie mit einer Machete bedroht habe. Die Polizei habe ihn festgenommen, kurz darauf aber wieder laufen lassen.

    Nach der Tat vom 10. Mai wieder auf freiem Fuß

    Bei diesem Vorfall handelt es sich um eine Tat, die sich am 10. Mai in der Asylbewerberunterkunft in Kressbronn ereignete. Wie die Polizei berichtete, alarmierten damals Mitbewohner die Polizei gegen 20 Uhr, weil sie von dem 31-jährigen Mitbewohner mit einem Messer bedroht würden. Die Ermittler brachten ihn damals laut Polizeibericht „wegen Verhaltensauffälligkeiten“ in eine Fachklinik. Auch damals ließ er sich widerstandslos festnehmen. Wie lange der 31-Jährige in der Fachklinik genau blieb und warum er wieder entlassen wurde, ist nicht bekannt. Die Polizei jedenfalls teilte nach dem Tötungsdelikt von diesem Sonntag nun mit, dass damals kein Grund für eine Untersuchungshaft bestanden habe.

    AKTUELL
    Mindestens fünf weitere Personen schwer verletzt…
    https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/bodenseekreis/opfer-wahllos-ausgewaehlt-ein-toter-und-schwerverletzte-nach-messerattacke-in-asylunterkunft;art410936,11192202

  45. Vor 25-30 Jahren war ich mal im Columbiabad, damals schon dieselben Zustände. Als Ossi dachte ich, hier stimmtwas nicht.
    Dass damals die Umvolkung schon in vollem gange ist, war mir danach klar.

  46. Herrschaftsfreie Räume gab es nie auf dieser Welt, gibt es nicht und wird es niemals geben. Wenn eine Population ihren Lebensraum verteidigen will, dann geht das nur über die überzeugende Androhung von Gewalt, falls externe Kräfte sich anmaßen, das Revier zu übernehmen.
    Christdemokraten, Sozialdemokraten, Freidemokraten, Grüne und Linksparteiler sind nicht bereit, unser Land zu verteidigen. Deren Anhänger sind geistig-seelisch noch nicht einmal in der Lage, diese einfachen Gesetze auch nur ansatzweise zu begreifen.

  47. Gibt es nicht mittlerweile sogar Schwimmbäder wo Frauen oben ohne baden dürfen? Wie löuft es da mit unseren zugewanderten Freunden? Hat da jemand Infos?

  48. Es ist zu spät!
    Nur die RADIKALSTEN Massnahmen, die ich hier nicht nennen darf, würden helfen!

  49. Ist doch nichts außergewöhnliches – und auch in diesem Freibad absolut normal.
    So z.B. am 05.07.2014

    Bei Schwimmbad-Randale soll der Imam schlichten
    Immer wieder gibt es im Neuköllner Columbiabad Stress mit Jugendlichen, von denen viele aus muslimischen Familien stammen. Mit einem neuen Bündnispartner will der Bäderchef dagegen angehen.

    Der Zusammenhang zwischen Hitze und Aggression ist wissenschaftlich erwiesen: Bei hohen Temperaturen können sich schnell die Gemüter erhitzen. Auch an diesem Wochenende soll es wieder sehr warm werden – mit anstrengenden Folgen für die Mitarbeiter der Freibäder. An den heißen Pfingsttagen im Juni musste der Leiter des Neuköllner Columbiabades an drei Tagen hintereinander die Polizei rufen, um den besetzten Sprungturm räumen zu lassen. 20 bis 40 Jugendliche mit Migrationshintergrund hielten jeweils gegen 19 Uhr den Sprungturm besetzt – unter lautstarker Unterstützung einer größeren Zuschauermenge. Wiederholt sprangen sie ins Wasser, gefährdeten sich und andere. Am dritten Tag versammelte sich sogar eine Menschenmenge von 100 aggressiv gestimmten Besuchern. Einer soll sogar versucht haben, einen Polizisten zu schlagen.

    Der Chef der Berliner Bäder-Betriebe, Ole Bested Hensing, sagte am Freitag im Sportausschuss, man habe nach der Randale im Sommerbad mit der Sehitlik-Moschee in der Nachbarschaft Kontakt aufgenommen. Er hoffe, dass bei Übergriffen im Bad der Imam vorbeikomme und mit den Störern spreche. Das sei aber noch nicht verabredet, sagte der Sprecher der Bäderbetriebe, Matthias Oloew. Man sei im Moscheeverein durchaus auf Bereitschaft gestoßen.

    In der Vergangenheit hatte es ähnlich Vorfälle auch in anderen Schwimmbädern gegeben, so im Sommerbad Pankow.

    Quelle:
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/columbiabad-in-neukoelln-bei-schwimmbad-randale-soll-der-imam-schlichten/10154718.html

  50. Ich hatte gerade einen Anruf von Prof. Dr. Goofy,

    das war absolut authentisch, bis zu dem Moment als sie ein logisches Argument brachte. Da war sie aufgeflogen und ich habe den Fake Anruf zweifelsfrei erkennen können. Das war in Wahrheit eine Inderin, die mich darauf hinweisen wollte, dass meine Internetleitung konprimitiert ist und ich beim Wichsen gefilmt wurde
    und eine dringendes Softwareupdate benötige. Das war für mich auch sehr peinlich, wenn man bedenkt, dass ich beide Hände in Gips habe und mein Computer gar keine Kamera hat.

    Also gebt acht, wenn ihr ans Telefon geht.

  51. .
    Shithole-DE
    .
    Alleine nur die Messerstraftaten, Massenschlägereien, Vergewaltigungen u.v. m. durch Asylanten/Ausländer von Woche zu Woche wird Deutschland immer mehr zu einem Shithole.
    .
    Altparteien GEFÄLLT DAS!
    .
    Für Deutsche Bürger ist es die Hölle und so gut wie keine Lebensqualität mehr möglich.. Nur noch in abgeschirmten / gesicherten dt. Gebieten/Bereichen ist ein normales sichereres Leben möglich.
    .
    Schützt eure Familie und euch selber..
    Auf diesen Staat braucht ihr nicht mehr bauen.
    .
    Sie wollen die Umvolkung!
    .
    Für dieses BRD-Regime zu kämpfen lohnt nicht mehr!
    .
    .

  52. DerFrobi 27. Juni 2022 at 21:13
    Gibt es nicht mittlerweile sogar Schwimmbäder wo Frauen oben ohne baden dürfen? .

    Zu DDR-Zeiten stand es den Frauen frei, sich in Schwimmbädern auch ohne „Geschirr“ aufzuhalten. Im Freibad Pankow, in dem ich bis 1988 regelmässig mit der Clique war, war das nichts aussergewöhnliches. Sozusagen „nebenan“ war das Ostberliner Ausbildungszentrum für Krankenschwestern ,inklusive Wohnheim, und ein Großteil von denen badete „oben ohne“.
    Heute tut es mir in der Seele weh, wenn ich sehe was aus dem Freibad Pankow geworden ist.

  53. Ich sehe bis auf die blaue Ausnahme, die sich seit geraumer Zeit leider medial nicht mehr in Szene setzen kann, keinen einzigen Politiker und keine einzige Politikerin (keine Gendersprache – Absicht!) die noch mit einer gewissen Bodenhaftung patriotische Interessen verfolgt und pragmatische Politik zum Wohle des Deutschen Volkes (auch bewußte Formulierung) betreibt. Alles außerhalb des multi kulti main streams ist verpönt und räächtz! Gendern ist wichtiger als einen solchen Saustall von Clans und Arabern, die in der Gruppe immer schon stärker und gewaltbereiter waren als allein, mal aufzuräumen. Gesittetes Verhalten ist nicht mehr gewollt, das Recht der Stärkeren oder deren in Überzahl scheint vor zu gehen. Der nächste Schritt nach dem gewollten rechtsfreien Raum und Verhalten ist, daß man erwartet das wir uns an die Migranten anpassen und eine Umvolkung nicht nur durch Menschenmasse sondern auch in Form von Kultur und Zusammenleben stattfinden soll. Armes Deutschland, nie hat sich eine bürgerliche Kraft wirklich gegen die Alt 68 er und ihre Pläne wirklich gewehrt. Was damals noch als Marsch durch die Institutionen wohl nicht als wirkliche Gefahr benannt wurde überkommt uns heute. Keine Idee was hier noch an Korrektiv kommen kann, bei 90% linker, multikultureller, gendergerechter , Erkenntnis was wir doch so ein tolles bereichertes Einwanderungsland sind politischer Einvernehmlichkeit.

  54. Aktuelle Beobachtungen aus der deutschen Provinz:

    Unterwegs mit der Deppenbahn: 99,9% tragen den Merkelmaulkorb im Zug.

    Beim Einkaufen: 30% tragen im Supermarkt den Merkelmaulkorb.

    Beim Spazierengehen: Es gibt noch immer einsame Jogger, die im Wald den Merkelmaulkorb tragen.

    Noch Fragen?

  55. Impressionen aus dem Deppenland:

    Gestern. Fahrt mit dem IC (Inter-Congo) quer durch mein Bundesland: 4 stämmige Migranten (Neger-Turk-Arab-Musels) sitzen an einem Vierertisch und spielen mit ihren Handys. Alle 4 tragen gelbe Sicherheitswesten mit der Aufschrift DB Security. Während der Fahrt patroullieren sie mit dicker Hose durch den Zug und scheissen deutsche Kartoffeln an, deren Masken schief sitzen. Ausgenommen von der Kontrolle sind lediglich Fahrgäste, die zum Milieu der Security-Kräfte gehören, zum Beispiel ein mehrköpfiger Negerclan, der sich in meiner Nachbarschaft niedergelassen hat, dessen Mitglieder keine Masken tragen und dessen Kinder auf den Treppengeländern wie die Affen herumturnen. Dafür tragen alle Neger teuerste Markenklamotten (Adidas, Puma, Nike) und dicke goldene Armbanduhren, von den teuren Handys ganz zu schweigen.

  56. Alles was in Berlin geschieht, geht mich nichts an und ist mir auch egal…Ich ignoriere diesen Schandfleck einfach. Die haben das gewählt und die wollen das so. Gegenseitiges Einverständnis.

  57. DerFrobi 27. Juni 2022 at 21:13
    Gibt es nicht mittlerweile sogar Schwimmbäder wo Frauen oben ohne baden dürfen? .

    ————————————————

    Und wann dürfen Männer unten ohne baden???

    Oder es kommt der Bikinitag für Männer!

    Bademeister: „Bedecken Sie Ihre behaarte Brust, heute haben wir Bikinipflichttag für Männer!!“

  58. Taunusadler70 27. Juni 2022 at 21:42

    Richtrig, für einen „Marsch durch die Institutionen“ haben wir keine Zeit mehr. In 50 Jahren gibt es kein Deutschland mehr, wenn es so weitergeht.
    Und wer sollte da auch „marschieren“? Die Mehrheit der Studenten ist stramm linksgrün. Es gibt keine „APO von rechts“ wie 1968 von links.

    Nein, die einzige Hoffnung ist ein externes Ereignis, was dieses System zertrümmert, bevor sich die Deutschen selbst in den Orkus der Geschichte befördert haben.

  59. war mal vor einigen Jahren 3 x mehrere Tage in Neukölln. 1x eingecheckt im neu gebauten Hotel Estrel. Wirklich beeindruckend. Das wars aber dann schon.
    Vorab U.a. auch konkret in der Gegend der Kindl Brauerei, Sonnenallee, Karl-Marx-Straße und Hermannstraße, Flugplatz Tempelhof,ect. Ich kam mir vor wie in Kleinistanbul (immerhin ca. 200.000 Einwohner). Wer Multikulti bis zum Abwinken und Protzkarren mit aus der Türe einarmigen goldkettchen Behängten Türken auf den Strassen ihre Runden drehen, oder Studien billiger aufgepuschten farbigen Brautkleider Läden für all die Schwestern der vielen Brüdern /savcan Chebli lässt grüssen) toll findet , von anjeder Ecke Kebab und Juffka Kneipen nicht genug bekommt ist da voll richtig.
    Ich fands dagen ziemlich creepy. Aber passt inzwischen zu Deutschland wie Arsch auf Eimer.

    Dass ein Freibad wie das Columbiabad in Berlin-Neukölln regelmäßig – wie im Jahr 2015 – Austragungsort von Massenschlägereien mit internationalem Hintergrund ist, ist heute fast schon normal. Was in Berlin allgemein jeden Tag abläuft, auch durch /mit politischem Hintergrund, kein Wunder. Keinen Tag wollte ich in diesem riesigen Shithole Berlin zuhause sein.
    (leider ist es inzwischen in nicht wenigen Städten von Deutschland nicht viel anders.)

  60. Münster Ein 33-Jähriger ist zwei Tage nach einem Badeunfall gestorben. Der Mann war in einem Freibad in Münster verunglückt und ins Krankenhaus gekommen, wo er am Montag verstarb.
    Freibad wurde geräumt
    Rund 1.300 Badegäste waren zum Zeitpunkt des Unfalls im Hiltruper Freibad. Das Bad wurde kurz nach dem Unglück geräumt und geschlossen. Es ist inzwischen aber wieder geöffnet. Eine für kommenden Freitag geplante Pool-Party wurde dagegen abgesagt. Das Badpersonal war mit fünf städtischen Mitarbeitenden und Unterstützung der DLRG besetzt, es wird jetzt psychologisch betreut. Oberbürgermeister Markus Lewe sprach von einem tragischen Unglück. Sein Mitgefühl gelte der Familie des Verstorbenen.

    Genaues weiß man nicht.

  61. Kein Mitleid. Der Bürger hat mehrheitlich Parteien gewählt, die das haargenau so wollen und darum auch bürgerfeindliche Zustände schaffen.

  62. Hans R. Brecher 27. Juni 2022 at 22:27
    ———————————————————
    Genau aus dem Grund hasse ich öffentliche Verkehrsmittel, da kann sich der Scholz sein Scheiß EUR 9,00 Ticket in seinen After schieben. Da lob ich mir mein Auto, auch wenn der Liter Sprit bald auf die EUR 3,00 Schallmauer zugeht.

  63. DieLeserin 28. Juni 2022 at 00:10

    Kein Mitleid. Der Bürger hat mehrheitlich Parteien gewählt, die das haargenau so wollen und darum auch bürgerfeindliche Zustände schaffen.
    ————————-

    Nur, diese „Bürger“ sind mehrheitlich nicht zurechnungsfähig, weil sie von den GEZ-LÜGENMEDIEn extrem gehirngewaschen werden.

  64. Manchmal frage ich mich, ob nicht auch bei uns die Wahlergebnisse so intensiv gefälscht werden wie bei der Präsidentenwahl in den USA.
    Opinion Wahlcomputer stammt ja aus DE.

  65. 26.06.2022 | Dushan Wegner
    „Germans, know your stuff!
    von Dushan Wegner
    Deutsche genießen als Einzelne im Ausland ziemlich viel Respekt. Wie lange kann das aber halten, wenn die Deutschen offenbar so wenig Respekt für sich selbst haben, dass sie sich solche Politiker wählen?…“
    https://www.dushanwegner.com/germans-know-your-stuff/

    „Grünes Lebensgefühl
    Ricarda Lang gegen die Wirklichkeit“
    Kommentar, 27. Juni 2022,
    Fabian Schmidt-Ahmad

    (:::)

    ——————————————–
    Ricarda Lang @Ricarda_Lang
    Der Backlash gegen Frauenrechte und LGBTIQ geht uns alle an. Frauenhass und LGBTIQ-Feindlichkeit sind Bindemittel der globalen Rechten.
    Bei #Oslo und #RoeVsWade geht es um nicht weniger als den Kampf gegen universelle Menschenrechte. Also um die Demokratie.
    1:38 nachm. · 25. Juni 2022
    —————————————————

    „…vielleicht sie bei der Gelegenheit auch zu fragen, warum der deutsche Bürger eine Intelligenzasketin wie sie mit hunderttausenden Euro finanziell aushalten müsse, zählt sicher auch wieder als Haß…“
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/lang-wirklichkeit/

  66. Wenn ich das grinsende Schwarzlöckchem rechts im Bild sehe,juckts mir in den Fäusten, schlimm,schlimm…

  67. Ich finde diesen internationalen Austausch von Zärtlichkeiten (halbnackte Ausländer prügeln sich dort, wo sich Deutsche nicht mehr hintrauen) super!
    Anders wird es ja nicht verstanden, dass hier durch die Überschwemmung mit kulturfremden Menschen längst ein Dichtestress besteht, der nur aufzulösen ist, indem man die gewaltätigen um jeden Preis aus dem Land entfernt.

  68. Trottellandgeschaedigter 28. Juni 2022 at 04:22
    Wenn ich das grinsende Schwarzlöckchem rechts im Bild sehe,juckts mir in den Fäusten

    Lese ich da eine Haasbotschaft?

  69. Mantis 27. Juni 2022 at 23:35
    Münster Ein 33-Jähriger ist zwei Tage nach einem Badeunfall gestorben.
    —————-
    Was die Schuhnalisten nicht schreiben wollten ist, dass der Badegast erst nach 2 Tagen aus dem Wasser gefischt wurde.

  70. Pro Badegast wird mit etwa 25 bis 30 ml Urin in Freibädern gerechnet. Unter diesen Umständen ,also ich bilde jetzt mal kein Dreisatz. Würg…………………..wir sind im Arsch !

  71. Mir tut es unendlich leid das die heutigen deutschen Kinder und Jugendlichen nie mehr so unbeschwert aufwachsen können wie meine Generation vor 30 Jahren . Vor allem für Frauen kann ein harmloser Besuch im Schwimmbad, auf einem Fest oder in einer Disco schnell zum Horrortrip werden wie wir täglich lesen können . Zu verantworten haben das die ganzen Sozialromantiker die meinten sämtliche Kulturen und Religionen in einem „Friede, Freude, Eierkuchenland“ komprimieren zu müssen .Mittlerweile fehlen denen allerdings die Argumente und Ausreden um die immer mehr explodierende Gewalt noch schön zu reden . Von Einzelfällen kann hier schon lange keine Rede mehr sein . Fazit : die deutsche Migrationspolitik ist komplett gescheitert und wir müssen es ausbaden !

  72. Ist es wirklich so, dass das Columbiabad nun in Islamabad umbenannt werden soll?

  73. Zu meiner Grundschulzeit um 1970 gab es einen (1) Türken in der Klasse. Es fühlte sich an, als ob wir Besuch aus dem All hätten. Heute verfluche ich meine Geburtsstadt Berlin, bin heilfroh dort nicht mehr leben zu müssen. Und scrolle ich nach solch einem Artikel zu den Kommentaren runter und sehe dabei Werbung mit des Rappers Fresse könnte ich nur noch kotzen.

  74. Und dann das:
    „In Siegen dürfen[…]alle Badegäste „oben ohne“ ins Schwimmbad, auch Frauen.
    Der Rat der Stadt hat einem Antrag zugestimmt, wonach in Zukunft nur noch „die primären Geschlechtsteile bedeckt“ sein müssen. Konkret heißt das: Nur eine Hose ist zum Baden noch Pflicht, weibliche Brüste müssen nicht mehr bekleidet sein.“(vgl. wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe)
    Argumentiert wurde, man, „Siegen“, solle sich nicht nur ein Beispiel an Göttingen nehmen: Dort war eine non-binäre Person, also eine genderqueere „Frau“ aus einem Schwimmbad geworfen worden, weil sie ihre Brüste nicht bedeckt hatte“, sondern man wolle endlich Gleichberechtigung schaffen!
    Die nachfolgende „Debatte“ führte dann dazu, dass „…in der Folge […] die Stadt Göttingen in ihren Bädern zumindest bestimmte „Oben ohne“-Badetage“ erlaubte. Diese „Debatte “ habe nämlich „gezeigt, „dass sich ein relevanter Teil der Gesellschaft eine Veränderung“ wünsche“.
    Man stelle sich den Aufstand junger Kulturbereicherer männlichen Geschlechts arabisch-türkisch-afrikanisch-muslimischen Hintergrunds vor, wenn der grün-rot-versiffte Berliner Senat eine solche „Kleiderordnung“ in dortigen Freibädern einführte…!
    Dazu auch ein Ereignis aus der letzten Zeit, so gibt es an der Xantener „Südsee“ einen abgetrennten FKK-Bereich, der alleine von der Wasserseite erreichbar ist. Auf diesem Wege begaben sich mehrere arabischstämmig-muslimische Jungmänner dorthin um dortige Frauen und Männer tätlich anzugreifen!
    Noch Fragen zu dieser erbärmlich-verkommenen grün-bunten Gesellschaft?
    Im Übrigen, wie schon Forenteilnehmer Eingangs erwähnten, ich kann mich auch nochgut daran erinnern, als „unsere“ Freibäder, frei von kulturbereicherndem Gesocks waren und man dort im Sommer gerne seine Freizeit verbrachte – ohne Angst zu haben, dass man von, vgl. oben, angegriffen wurde.

  75. „Sledge Hammer 27. Juni 2022 at 21:14
    Der Deutsche lässt sich auch willenlos aus seinem eigenen Haus treiben!“

    Genauso wird es in Zukunft passieren.
    Die Daten werden gerade erhoben und ob nun der deutsche Staat, oder unsere Goldstücke, wir werden vertrieben werden.
    Bevölkerungsaustausch muss auch bis zum Schluss gedacht werden, da ist die Übernahme der Behausung selbstverständlich auch enthalten.
    Schland hat fertig.

  76. @Defcon5 28. Juni 2022 at 08:36 Uhr …. und andere Komment.
    wenn ich heute im Fernsehen nahezu auf jedem Sender in immer kürzeren Abständen mit Werbung penetriert werde, in der von Telekom, Calvin Klein,Booking com. und Konsorten nur noch ausschließlich vor lauter Woke und Diversity Wahn sogenannte Testimonial`s in Schokofarbe, oder Bunt wie ein Suppenhuhn mir ein Handy, T-Shirt verkaufen will, oder gar mitsamt Großfamilie im Hotelswimmingpool umherplanschend sowie in den Matratzen großzügig herumlümmeln, ect. pp. dies nundie „schöne neue Welt“ für alle sein soll, dann hört der Spass von „wir sind Bunt“ und „Toleranz- Kaufen“ sofort auf.
    Dies gehört komplett boikottiert, aber wo ist der Hebel ? Wahnsinn was in Deutschland den Menschen alles mit Psycho, Werbung und wirklicher Gewalt ((von aussen inplementiert ,politisch aufgezwungen) zugemutet wird.
    Offensichtlich ist niemand mehr in der Lage sich gegen „Pipi Langstrumpf Land („wir machen die Welt wie sie uns gefällt“ ) zu wehren. (Die K.Göhring Eckardts`s sitzen alle im Bundestag und die anderen „fffletzte Generation“ keine Ahnung vom wahren Leben kleben sich die Finger auf die Strasse.
    in Deutschland gibts nur noch Verrückte. Merkel war der Input. !
    Ich will hier raus, dies ist nicht mehr mein Land!
    https://www.cicero.de/wirtschaft/die-elite-sieht-rot/39028

  77. Wisst Ihr, was in diesem Zusammenhang wirklich KRANK ist?
    Die ANGEBLICHE „Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration“, deren Namen ich gerade nachsehen musste, da unmerkbar.
    https://twitter.com/reemalabali
    (Denke immer, ich habe die Ravioli vergessen.) Die ruft doch allen Ernstes ausgerechnet jetzt eine „Woche des antimuslimischen Rassimus“ aus! Und dies in einer Woche, in der der muslimische Mob zwei Mal Freibäder terrorisiert! Wohl gemerkt, die ist in Berlin, hockt also direkt nebendran! In welcher Parallelwelt leben diese Irrlichter?!? Dann erinnert die an irgendwelche Morde von vor 13 und 19 Jahren, aber die letzte Woche abgestochenen (deutschen) Frauen oder misshandelten Rentner durch Raubüberfälle von „Südländern“, auch die von ihrer eigenen Brut gemeuchelten Moslems vorletzte Woche sind ihr kein Wort wert!
    Das ist so dermaßen schizophren…
    Na klar, wisst Ihr das, sonst würdet Ihr hier nicht lesen…

  78. „Die Leute sind das Problem“! Und wenn das nicht endlich begriffen wird, werden die Politiker die von ihnen geschaffenen Probleme nicht lösen. Wie können Völker völlig unkontrolliert Kinder in die Welt setzen, von denen sie von vornherein wissen, dass sie sie nicht ernähren können, und sie dann uns vor die Türe stellen, um sie durchfüttern zu lassen? Ist Das gewollt und handelt es sich dabei um die neue Kriegsführung, mit der man sich fremde Territorien aneignet? Menschenrechte? Tatsächlich ist es doch der Mensch, der die Natur zerstört und ihr größter Schädling ist. Zumindest könnte man – wie an die Schwimmbäder – auch an die Landesgrenze der BRD ein Schild hängen „Wegen Überfüllung geschlossen“.

  79. Klasse. Das Freibad ist der geeignete Ort dafür. Die orientalische und afrikanische Folklore kommt bei den Besuchern offensichtlich gut an.

  80. OT ,

    eben die Meldung im Welt TV , . . dass der 101-Jährige frühere SS-Wachmann im Konzentrationslager Sachsenhausen , angeklagt wegen Beihilfe zum Mord an mehr als 3500 Häftlingen, Konkrete Taten der Beihilfe seien dem Angeklagten nicht nachgewiesen worden.

    zu 5 Jahren haft verurteilt wurde

  81. Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2022 at 21:28

    Ist es das heutige Sommerbad Pankow? Dann kenne ich das sogar. Ja, die körperliche Freiheit war in der DDR definitiv ausgeprägter als im damals doch sehr sehr prüden Westen.

  82. Führt endlich den Burkini für Frauen und Kinder ein, soviel nackte Haut ist eindeutig too much für das sensible muslimische Gemüt! Bin ich froh, dass es wenigstens noch im eigenen Garten einigermaßen sicher ist! Welche Rasse ist eigentlich die Terrasse und ist es rassistisch, auf einer solchen zu sitzen?

  83. DerFrobi 28. Juni 2022 at 10:30

    Ist es das heutige Sommerbad Pankow? Dann kenne ich das sogar. Ja, die körperliche Freiheit war in der DDR definitiv ausgeprägter als im damals doch sehr sehr prüden Westen.

    Ja genau, das ist es.
    Mit der Clique von der Berufsschule war ich dort bis 1988 regelmäßig.
    Nach dem Abschluss hatte sich die Clique verstreut und nach der Wiedervereinigung bin ich wegen des Jobs weggezogen, irgendwann hatte ich gelesen, dass die Araber, Libanesen und was sonst noch in Bürlün kreucht und fleucht, dort eingefallen waren und wie bei denen üblich, ihre „Sitten“ mitbrachten.
    Ach ja – jetzt fällt es mir wieder ein. – die große Krankenschwesternschule gehörte zum Klinikum Buch.

  84. Psychos Only 28. Juni 2022 at 11:17

    Zitat: Führt endlich den Burkini für Frauen und Kinder ein, soviel nackte Haut ist eindeutig too much für das sensible muslimische Gemüt! Bin ich froh, dass es wenigstens noch im eigenen Garten einigermaßen sicher ist! Welche Rasse ist eigentlich die Terrasse und ist es rassistisch, auf einer solchen zu sitzen?“

    zur Info falls noch nicht bekannt. In Grenoble wollte der dämliche grüne Bürgermeister in sein Freibad den Burkini einführen weil div. Muslima`s (natürlich alle „Woke“ drauf) etwas gegen die europ. erkämpfte Schwimmbad Kultur hatten und diese aus Afghanistan einführen wollten. Prompt trotz Protest der Bevölkerung genehmigt. Nun hat ja vor wenigen Tagen das oberste Gericht Frankreich die
    ungleiche Ganzkörper Plantsche der Schönen aus dem Morgenland gekippt. Offenbar hat man dies in dem Nachbarland endlich begriffen wohin „ich will, ich will,“ du sonst Rassist“ führt.
    Bin gespannt und hoffe ob dieses Verbot in Frankreichs Städte länger Bestand hat. Im Gegensatz zu Deutschland, da hört der (Islam )Wahnsinn nicht mehr auf.
    siehe u.a.: https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/frankreich-franzoesinnen-duerfen-nicht-im-burkini-ins-schwimmbad-id63066161.html

  85. @ Das_Sanfte_Lamm 27. Juni 2022 at 20:48
    Freibad-Irrsinn: Die nächste Massenschlägerei in Berlin
    ENDLICH! möchte man fast vor Freude laut rufen, JA, wir haben es geschafft. Nach jahrzehntelangen Anstrengungen haben wir nun die Zustande in öffentlichen Freibädern, die in Frankreich bereits seit den Neunzehnhundertsechzigern gang und gäbe sind.
    ——————————
    Dazu ein Bericht im Spiegel aus einer Zeit, als dieses Nachrichtenmagazin noch diesen Namen verdiente.
    Braune Flut
    14.07.1964,
    https://www.spiegel.de/politik/braune-flut-a-8f9e7c18-0002-0001-0000-000046174775

  86. Einige von euch haben bereits in einem anderen Thread die unbeschwerten
    Freibad-Zeiten früherer Jahrzehnte beschrieben. Für mich klangen diese Berichte, als ob wir damals ein und dasselbe Freibad besucht hätten. Alle Einzelheiten stimmen mit meiner Erinnerung überein. Diese heile Welt
    wurde durch falsche politische Entscheidungen zerstört.

  87. Was beklagt ihr euch? Dummland hat so gewählt – wahrscheinlich auch etliche PI Leser -. dass dieses Gesocks nicht abgeschoben wird und immer mehr davon ins Land kommen. Wann schalten die Montags-Spaziergänger endlich um?

  88. Hatte heute tagsüber eine Dienstfahrt ins Stadtzentrum.
    Trauriger Anblick.
    So viel GEZ Fernsehen kann man nicht schauen das man es nicht wahrnimmt.
    Ich fluch dann auf Russisch vor mich hin….
    Vlt hat wer Mitleid weil sie mich für nen Ukrainer halten ?
    Ich fürchte es knallt bald richtig.
    Dann kann ich ja rüber fliehen zum bösen Russen.

  89. Pipi im Becken?

    Ich gehe seit Jahrzehnten in kein Freibad, der allgegenwärtige Chlorgeruch ist ein Indikator dafür, daß in’s Wasser gepinkelt wurde.
    Kleinste Urinmengen sorgen für Chlorgeruch.

    Urin an sich ist keimfrei – ich mag es nicht im Fremdurin zu planschen.

    Als ausgebildeter Rettungsschwimmer sollte mir im Wasser keiner der oben genannten blöde kommen, Ich weiß auch wie maximal erfolgreich entrettet werden kann…

    Quelle: Irgendeine Doku.

    Ansonsten geht es mir gut, hier läuft mir nur zuviel selensky, zuviel klimbt, gonger, bedenke und Konsorten.

    Gruß F.

  90. Massenschlägerei in Berlin 99% von Menschen -meist jugendliche aus einer bestimmten Kultur –
    Interessant was der Pressesprecher der Gewerkschaft Berliner Polizei bei BILD sagt. Wahnsinn wie dieser Depp schwurbelt relativiert und negiert. Dies hat nichts mit vollen Freibädern zu tun dies gabe es in früheren Zeiten auch genauso in nahezu allen Freibädern oder gar Badeseen in Deutschland zur Hochsaison.

    In diesem Ausmaß hat es eindeutig mit neuer Gewalt des Refugee Wellcome und deren Freifahrtschein zu tun und ebenso mit Maulhalten von deutschen Badegästen sonst bist du Rassist und Islamophob. Wer dies nicht erkennt gehört in die Klappsmühle aber nicht zur Polizei und auch nicht in die Politik.
    https://www.youtube.com/watch?v=ClV34BtCGp8

  91. Holland und Deutschland planen weitere Waffenlieferungen in die Ukraine. Heute in welt-online hab ich den besten Kommentar dazu gelesen: (…)Pfarrer i.R. Hartmut B
    Bei allem Verständnis, wer gibt das Recht unsere Bundeswehr letztlich „blank“ zu machen? Der Amtseid verlangt anderes.(…)
    ####
    Dazu bleibt folgendes zu sagen:
    Wieso? Früher nannte man das BMVg schon mal Amt Blank 😆
    Isch schwör Alder!
    H.R

  92. Gestern bei Fielmann Gespräch mit ukrainischer Kundin mitgehört (stand dort, um eine Brille auszusuchen) Hinter mir: Ja, zuerst haben wir ja in München gewohnt, aber jetzt wollte mein Freund, dass ich zu ihm nach Hamburg ziehe. Ja, muss man halt schauen, was man lieber mag, die Berge oder das Meer. Bin dann sprachlos rausgegangen. Unfassbar! Berge oder Meer, andere Sorgen haben die nicht, oder wie???

Comments are closed.