Bilder einer Überwachungskamera: „Geschlagen, getreten, mit Messer bedroht – Fahndung nach Räuber-Trio!“

Von MANFRED ROUHS | „Junge Männer“ sind offenbar die Geißel der Menschheit. Sie schlagen zu, und ab und zu stirbt jemand. Weil sie so unberechenbar sind, kann scheinbar niemand etwas gegen ihre Wutanfälle tun. Das Unheil bricht über uns herein wie zu Zeiten Attilas, des Hunnenkönigs, der Teile Europas mit seinen Reiterscharen überrannte.

Attila wütete vor mehr als 1.500 Jahren, aber sein Name ist immer noch überrepräsentiert bei den Problempersonen von heute. Mit der Nennung von Namen tun sich in diesem Zusammenhang Medien, Polizei und Politik allerdings schwer. Gilt es doch, auf gar keinen Fall Fremdenfeindlichkeit aufkommen zu lassen.

„Geschlagen, getreten, mit Messer bedroht – Fahndung nach Räuber-Trio!“ – So schlagzeilt die Berliner „B.Z.“. Das dazugehörige Fahndungsfoto der Polizei macht weitere Erklärungen überflüssig. Kaum jemand in Deutschland kennt solche Typen nicht, sie lauern in manchen Großstadtvierteln nachts an jeder zweiten Ecke.

Und sie werden immer jünger. Ende Juli 2022 starb eine 75-jährige Frau, nachdem sie ein gerade mal 15-jähriger „junger Mann“ mitten in Berlin niedergeschlagen und ausgeraubt hatte. Auch darüber berichteten die Regionalmedien, ohne auf den Hintergrund des minderjährigen Täters näher einzugehen. Der schlug mehrfach alte Frauen nieder, um ihnen das bischen Bargeld wegzunehmen, das sie bei sich hatten.

Stephan Weh von der Berliner Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht dem Bericht zufolge einen Trend:

„Angesichts solcher Fälle und wachsenden Skrupellosigkeit müssen wir dann schon auch festhalten, dass es der Rechtsstaat anscheinend verpasst hat, rechtzeitig Grenzen aufzuzeigen und der aufkeimenden Gewaltspirale frühzeitig entgegenzutreten.“

Stimmt, das hat er verpasst, der Rechtsstaat. Dessen politische Führung hat die Sache gründlich in den Sand gesetzt. Und sie macht weiter so, als ob „junge Männer“ eine unabwendbare Naturgewalt wären, der sich niemand in den Weg stellen kann, darf und soll.

Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Fitowatch Warnung

Like
Beitrag teilen:

116 KOMMENTARE

  1. In den Ländern, aus denen die jungen Menschen kommen, werden aus jahrtausende langer Erfahrung Strafen verhängt, die in Deutschland leider völlig unbekannt sind.

    Völlig unbestritten ist die Rückfallquote von Tätern, die eine Hand weniger haben, bei Eigentumsdelikten dramatisch niedrig.

    Und ein paar Stockhiebe haben eine fantastische Erziehungsleistung bei Jugendlichen, deren Einsichtsfähigkeiten beschränkt sind. Ohne dass man große intellektuelle Denkprozesse bei Jugendlichen voraussetzt, kann man ihm mit einigen Stockhieben lebenslang klar machen, was er in Zukunft gefälligsten zu unterlassen hat.

    Unsere gesamte Justiz setzt mit ihrer Rechtsprechung auf den intelligenten weißen Mann, der einsichtsfähig und besserungsfähig ist.

    Als unser Strafgesetzbuch geschrieben wurde haben wir noch nicht geahnt, dass wir es mit Kulturen zu tun haben, bei denen man ein Einsichtsvermögen nicht mehr voraussetzen kann.

  2. Von den Grünen finanzierte Schlepperorganisationen sorgen täglich für reichlich Nachschub :
    Seebrücke Frankfurt
    @SeebrueckeFfm
    ·
    7h
    3??8??7??Menschen an Bord der #OceanViking Menschen an Bord der #GeoBarents warten auf einen #SichernHafen, um von Bord zu gehen. Es ist die Pflicht der Behörden, diesen jetzt zuzuweisen! #FateliScendere #LetThemDock6??5??9??
    @Viminale

  3. „Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?“

    Diese Frage wird doch schon seit Jahren immer wieder gestellt und nur rein theoretisch beantwortet. Hinzu kommt ein „biologisches Problem“, denn Massenübersättigung, epidemische Verblödung oder die Tatsache, dass auch wohl der weiße Mann irgendwo sein Verfallsdatum überschritten hat, haben rein gar nichts mit Politik zu tun.

  4. Es sind immer die selben Typen. „Junge Männer“ ist eigentlich jedem längst als Chiffe für junge und gewalttätige, kriminelle, meist muslimischer Zuwanderer, bekannt.
    DDR Bürger konnten auch zwischen den Zeilen lesen, jetzt lernts auch der Wessi.
    Nur im „besten Deutschland aller Zeiten“ darf man die offensichtliche Wahrheit weder laut sagen noch schreiben.
    Deshalb tut man es chiffriert, wie z.B. in religiösen Terrorstaaten, wo man nur ganz vorsichtig und kodiert Kritik am System und dem Regime üben kann.

  5. Noch trauriger ist, daß es nichts und niemanden im Lande gibt,
    der diese „jungen Männer“ mal alt aussehen lassen würde.

  6. „Angesichts solcher Fälle und wachsenden Skrupellosigkeit müssen wir dann schon auch festhalten, dass es der Rechtsstaat anscheinend verpasst hat, rechtzeitig Grenzen aufzuzeigen und der aufkeimenden Gewaltspirale frühzeitig entgegenzutreten.“

    Der „Rechtsstaat“ hat etwas ganz anderes verpaßt, nämlich dieses Gesocks erst gar nicht rein zu lassen bzw. die, die schon da sind rauszuschmeißen.
    Ende der Durchsage!!

  7. Wir sind für die nur lebensunwürdige
    Kreaturen(Kuffar), die sie islamkonform
    ausrauben dürfen.

    Erzbischof Nona: „Weil im Koran Verse enthalten sind, die zur Gewalt auffordern. Sie erklären alle Nicht-Moslems zu Ungläubigen, die entweder zum Islam bekehrt oder getötet werden müssen. Das Problem liegt in diesen Versen, die das mit aller Deutlichkeit sagen und die ein integraler Bestandteil des Islam sind. Einen Menschen in der arabischen Sprache als ‚Ungläubigen‘ zu bezeichnen, ist sehr gefährlich. Der Ungläubige gilt als so minderwertig, daß ein Moslem, irgendein Moslem, jeder Moslem mit ihm machen kann, was er will: er kann ihn töten, kann sich seine Frau nehmen, kann seine Kinder versklaven und seinen Besitz an sich reißen.“
    https://katholisches.info/2015/11/25/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

    Kufr (arabisch … Unglaube) bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Gott (Allah), die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des Koran als Gottes Offenbarung. Ein solcher „Ungläubiger“ ist ein Kafir (Plural: kuffar und kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden und Christen – als kafir/kuffar bezeichnet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kufr

  8. Diedrich
    Sichere Häfen gibt es reichlich,
    Im Mittelmeer,
    Nämlich in Libyen, Tunesien, Algerien, Marokko…….
    Huch, das Schiff hat eine Blockade, das Ruder klemmt, der Kahn kann nur in eine Richtung fahren…….
    So’n Pech aber auch……
    Bitte alle in Buerlin abladen,
    In Friedrichshain, vor der Esspede und Grünen und CDU und effdepe Zentrale, dem roten Rathaus, dem BuKa Amt, dem Außenministerium usw usf…..

  9. „Junger Mann“ wurde ich häufig genannt, besonders von älteren Frauen, wohl weil ich schon immer irgendwie jünger aussah als ich in Wirklichkeit war.
    Ich habe dies damals als Kompliment gesehen oder drüber hinweggelächelt. Heute würde ich den Begriff als Beleidigung empfinden aufgrund der Berichterstattung und der politisch-korrekten Wortakrobatik in der Lügenpresse.
    Diese heutigen „jungen Männer“ wisssen daß sie aufgrund ihrer Herkunft, ganz im Gegensatz zu ihren Herkunftsländern, in Deutschland nur lächerlich – milde Strafen bekommen, die sich am butterweichen Jugendstrafrecht orientieren, wo „Hilfe und Wiedereingliederung in die Geselllschaft“ im Vordergrund stehen und nicht Bestrafung. Darüber lachen sie nur und verachten uns.
    Außerdem wissen sie daß sie bei den gleichaltrigen jungen Mädchen (zumindest bei einigen von denen) nur eine Chance mit dicker, fetter Karre, materialischem Auftreten und Imponiergehabe haben aber sonst nicht und bleiben frustriert unter sich.
    An die ukrainischen Weiber kommen sie auch nicht ran: Die warten darauf daß ihr „Wolodymyr“ endlich nach Deutschland rübermachen kann und bereiten schon mal alles dafür vor.

  10. @ Psychos Only 29. Juli 2022 at 17:49

    Der Trick war/ist, dem deutschen Fußvolk
    einzureden, es müsse sich für seine Kultur
    schämen & habe seinen Wohlstand nicht
    verdient.

  11. Alles egal,
    bald ist der Gewöhnungseffekt,bei der deutschen Bevölkerung,
    abgeschlossen, und es darf fröhlich weiter gemordet,oder
    vergewaltigt werden.
    Die Hinterbliebenen oder Opfer werden nach der Tat
    ein anderes Leben führen,aber das muss ja nicht schlechter
    sein, es ist halt nur anders.
    Gut,dass ich nix zu sagen habe, dann wär die
    ganze Sippschaft schneller auf der Rückreise,als
    daß sie bis 10 zählen können.
    Allerdings,dieser Staat ist eh am Ende,entweder steht das
    Volk mal vom Sofa auf,und geht an die frische Luft,
    oder sie erdulden dieses Politik-und Rechtsversagen,
    aber wer will schon als Nazi gelten,nur weil er die
    Probleme des Staates aufzeigt,und nicht der von Oben
    verordneten Mainstreammeinung ist !

  12. Seltsam, ich hatte in der Jugend einen Freund der war Jähzornig. Er hat aus Wut und weil er die Kontrolle über sich verloren hat ein Dachrinnenfallrohr „bearbeitet“.
    Menschen und Tiere waren nie betroffen.

    ——————————-
    Nach Erschießung von 42-Jährigem Anklage gegen drei Männer erhoben

    Im Berliner Stadtteil Wedding wurde ein 42-Jähriger von drei Männern aus nächster Nähe erschossen.
    Hintergrund der Tat ist ein Streit über einen Sitzplatz im Kino, der sich zur Familienfehde entwickelte.
    Die Männer im Alter von 29, 34 und 52 Jahren sollen den 42-Jährigen im Oktober vergangenen Jahres aus nächster Nähe durch zwei gezielte Schüsse in den Kopf vor einem Lokal im Stadtteil Wedding getötet haben. Hintergrund der Tat sind laut Staatsanwaltschaft Verwicklungen, die sich ab 2005 von einem Streit über einen Sitzplatz in einem Kino bis zu einer Familienfehde im vergangenen Jahr ausgewachsen haben sollen.
    .
    Nachdem 2005 die Streitigkeiten noch beigelegt werden konnten, kam es demnach Jahre später wieder vermehrt zu Auseinandersetzungen. Bei einer Hochzeitsfeier 2018 sollen dann wechselseitige Beleidigungen erfolgt sein. Diese führten laut Anklagebehörde schließlich dazu, dass der 42-Jährige von mehreren Mitgliedern der anderen Familie noch in der Nacht „konfrontiert“ und über mehrere Minuten durch Schläge und Tritte erheblich verletzt wurde.

    Zwei der auch jetzt Beschuldigten – der 34-Jährige und sein 52-jähriger Vater – wurden dafür bereits 2019 vom Berliner Landgericht wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu Freiheitsstrafen von jeweils drei Jahren verurteilt. Die Strafkammer kam dabei zu dem Schluss, dem Geschädigten habe lediglich ein „Denkzettel“ verpasst werden sollen. Zudem hätten die beiden Angeklagten damals Reue und Unrechtseinsicht erkennen lassen.
    ➡ Ein Mitglied der angreifenden Familie hatte im Oktober 2018 jedoch auch eine Schusswaffe dabei gehabt, die er nicht ausreichend gesichert hatte. Es löste sich ein Schuss, durch den eine junge Frau aus derselben Familie tödlich verletzt wurde. Trotz dieses wohl unabsichtlichen Unfalls sahen die Mitglieder der Familie wohl nun auch die Verantwortung für den Tod ihrer Tochter beziehungsweise Schwester bei dem Geschädigten der anderen Familie.

    Die Auseinandersetzungen der Folgezeit waren dann laut Staatsanwaltschaft von Drohungen und Blutracheschwüren geprägt, verschiedene sogenannte Friedensrichter sollen eingeschaltet worden sein.

    ➡ Der 34-Jährige und der 54-Jährige verbüßten zur Tatzeit ihre Strafen aus dem Jahr 2019 im offenen Vollzug.

    https://www.welt.de/vermischtes/article240171457/Berlin-Nach-Erschiessung-von-42-Jaehrigem-Anklage-gegen-drei-Maenner-erhoben.html

    Fazit: Man streitet sich 12 Jahre wegen eines Kinoplatzes und durch einen gezielten Kopfschuss tötet man dann den anderen.
    Wegen eigener Unfähigkeit erschießt man durch eine ungesicherte Waffe die eigene Schwester, Schuld ist jedoch der andere Kinogast.

    Unbedingt die Kommentare lesen: https://www.welt.de/vermischtes/article240171457/Berlin-Nach-Erschiessung-von-42-Jaehrigem-Anklage-gegen-drei-Maenner-erhoben.html#Comments

  13. @ Blimpi 29. Juli 2022 at 18:08

    Die Mehrheit der Deutschen ist ü65.
    Sie werden nach u. nach wegsterben.
    Die Jungen kennen gar keine deutsche
    Gesellschaft ohne fremdkulturelle
    Schmarotzer u. Kriminelle.

  14. Bei den Tumulten am Bahnhof Timmendorf
    Waren in dem Video bei Bild online
    Auch viele südländische Mitbürger erkennbar,
    Auch eine Frau welche irgendwie Balkan mäßig aussah teilte ordentlich aus.
    Sicher noch im Netz zu finden.

  15. Noch grinsen diese „Jungen Männer“ wenn sie gemeinsam mit ihrem Rechtsverdreher vor einem deutschen Staatsanwalt und einem ebenso ahnungslosen Richter sitzen, denn dort stehen sie in 11 von 10 Fällen unter dem Schutz des Gesetzes. Aus welchen Gründen auch immer. Es wird jedoch irgendwann mal einen Augenblick der Schutzlosigkeit für dieses Gesindel geben. *gelöscht*
    H.R

  16. A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!

    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

    http://www.pi-news.net/2011/01/hh-jugendliche-treten-streitschlichter-bewusstlos/

    http://www.pi-news.net/2014/01/hamburg-langenhorn-ein-blick-reichte-um-dem-lehrling-robin-die-kehle-durchzuschneiden/

  17. Die Demographie und die Indoktrination der weißen Autochthonen (hier in ganz Westeuropa, nicht nur in Deutschland) werden alles eigendynamisch erledigen.

  18. Das schlimmste ist, wegen der offenen Grenzen werden es täglich mehr von diesen Kleinkriminellen. Denn es hat sich unter Kleinkriminellen bis ins kleinste Dorf auf der Welt rumgesprochen, dass man als ausländischer Kleinkrimineller in der antideutschen BRD fast einen parteipolitischen Freibrief hat straffrei kleinere Verbrechen weit unterhalb der Gewaltkriminalität zu begehen. Man muss sich als Ausländer jedenfalls schon sehr „anstrengen“ um dann eine Haftstrafe zu bekommen. Als Deutscher hingegen wird man selbst für geringe Straftaten ohne Personenschaden/-gefährdung hart bestraft, Stichwort Pollenböller an Tür = 10 Jahre Haft.

    Die BRD ist jedenfalls längst das Traumziel aller Klein- und Großkriminellem der Welt. Hier in der BRD kann man sich so richtig ausleben (inklusive Vollversorgung mit Wohnung, Kleidung, usw.), man kann Straftaten begehen die man sich in den Heimatländern nicht erlauben würde, weil es dort harte Konsequenzen nach sich zieht, und abgeschoben wird man in der BRD garantiert auch nicht. Und wen außer Deutschen schreckt denn ein paar Monate/Jahre Kuschelknast in der BRD ab falls es irgendwann nach vielen Jahren doch einmal eine Haftstrafe gibt.

  19. Alle snur „Einzelfälle“ …

    „Jugendliche“ in Haft
    28.11.2018 18:02
    Prügelattacke mitten in Wien: Opfer (67) gestorben

    Weil er eine entgegenkommende Gruppe Jugendliche in Wien dazu aufforderte, am Gehsteig Platz zu machen, ist ein 67-Jähriger Anfang November brutal zusammengeschlagen worden. Seither schwebte der Mann in Lebensgefahr, nun verloren die Ärzte den Kampf um sein Leben.

    Der 67-Jährige war am 1. November am frühen Nachmittag mit seiner Frau zu Fuß in der Sonnleithnergasse in Favoriten unterwegs. Als ihm fünf junge Männer entgegenkamen, forderte er diese auf, ein bisschen Platz zu machen.

    Die Jugendlichen – laut Polizei „Österreicher“ türkischer Abstammung – gingen auf den Wiener los. Ein 18-Jähriger trat dem Mann in den Bauch, daraufhin ging das Opfer zu Boden und schlug mit dem Kopf auf der Gehsteigkante auf. https://www.krone.at/1801357
    Die fünf Jugendlichen ergriffen die Flucht, aufgrund von Videoaufzeichnungen konnten jedoch alle Verdächtigen rasch ausgeforscht werden. Der 18- und ein 17-Jähriger, der auf das bereits am Boden liegende Opfer eingetreten haben soll, wurden festgenommen. Die anderen drei wurden auf freiem Fuß wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt. Werden die Verdächtigen angeklagt, dürfte sich der Straftatbestand nach dem Tod des 67-Jährigen nun jedoch ändern.

    https://www.krone.at/1816969

  20. Das_Sanfte_Lamm 29. Juli 2022 at 18:17

    Die Demographie und die Indoktrination der weißen Autochthonen (hier in ganz Westeuropa, nicht nur in Deutschland) werden alles eigendynamisch erledigen.

    In Großstädten befinden sich autochthone Kinder schon jetzt in der Minderheit.

    Autochthone Vorschulkinder sind in den Großstädten bereits seit 2013 in der Minderheit und ab spätestens ca. 2028 deutschlandweit denn ab 2028 werden mehr migrantische als einheimische Kinder geboren

    Beispiel Pforzheim: So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

  21. gonger 29. Juli 2022 at 18:07 die jungen Männer müssen sich halt austoben und Geld brauchen sie auch. Gut es wird ihnen gegeben, aber nicht reichlich genug und nicht jeder kann sich an eine Schabracke wie Schlesinger mit günstigem Audi A 8 ranmachen https://www.spiegel.de/kultur/patricia-schlesinger-staatsanwaltschaft-ermittelt-nicht-gegen-rbb-intendantin-a-22cb131b-45bb-4eac-a257-0ec02220abc4?commentId=b0d77925-b055-48d9-b770-4f023643ed2f
    Aber letztlich ficken die mehr und füllen die Lücken, die die alten weißen Deutschen Männer und deren tuntige Söhne hinterlassen … viele Tunten sind ja auch schon fett und über 40 wie Spahn … hab ihn nicht auf dem CSD in Berlin gesehen … abder gut hinhalten geht immer … aber egal die deutschen Frauen brauchen diese Männer sonst würden sie ja nicht Grün wählen …

  22. Ratzeburg

    20. Juli 2022 | Kreis Stormarn – 18.07.2022 – Bargteheide

    Montagnachmittag kam es in Bargteheide zu einem Raub auf dem Fuß- und Radweg, der parallel zum Südring verläuft.

    Nach derzeitigem Kenntnisstand ging eine 82- jährige Bargteheiderin auf dem Fuß- und Radweg von der Hamburger Straße kommend. Gegen 16:30 Uhr näherte sich ihr ein Mann auf einem weißen Damen- Klappfahrrad (E-Bike). Dieser Mann entriss ihr gewaltsam die Handtasche, so dass die Dame stürzte und sich schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzte. Der Mann versteckte sich in einem nahegelegenen Gebüsch. Erst nachdem sich zwei Radfahrer näherten ließ er die Handtasche fallen und flüchtete. Entwendet wurde ein Samsung Smartphone mit roter Hülle.

    Der Tatverdächtige trug ein blaues T-Shirt, eine dunkle Sonnenbrille, hatte eine dunkle Hautfarbe und sprach kein Deutsch.

    Die Polizei sucht Zeugen.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/5277976

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2012/12/121225-Weihnachtsansprache.html

  23. Sexuelle Gewalt ist auch ein Zeichen „junger Männer“:

    „Selbst schuld, dass sie gestorben ist“

    Anklageschrift
    16 grässliche Seiten zum Tod der 13-jährigen Leonie

    Frühestens im September dürfte der Prozess gegen drei junge Männer, denen Vergewaltigung mit Todesfolge vorgeworfen wird, beginnen. Die Anklageschrift ist verstörend.
    .
    Wien – Dass sich Exekutive und Justiz mit deviantem menschlichem Verhalten beschäftigen, liegt in der Natur der Sache. Stimmen aber die Vorwürfe, die die Staatsanwaltschaft Wien in ihrer 16-seitigen Anklageschrift zum „Fall Leonie“ gegen drei Verdächtige erhebt, dürften auch abgebrühte Veteranen ein mulmiges Gefühl bekommen. Kann man doch in dem Dokument mit der Aktenzahl 421 St 38/21 f nachlesen, wie verstörend empathielos die drei jungen Afghanen, die schuld am Tod der 13-jährigen Leonie W. in der Nacht auf den 26. Juni 2021 sein sollen, gehandelt haben sollen.

    „Zubai“, „Haji“ und „Ramesh“ lauten die Spitznamen der drei Angeklagten. „Zubai“ ist mit 23 Jahren der älteste, im Jahr 2015 kam er nach Österreich. Von März 2018 bis Februar 2020 wurde er drei Mal wegen Suchtmittelhandels verurteilt, bei der letzten Verhandlung wurden auch die offenen Vorstrafen widerrufen, sodass er insgesamt 17 Monate in Haft musste, aus der er im Mai 2021 entlassen wurde.
    .
    Vergewaltigung mit Handy gefilmt
    .

    „Zubai“ filmte einen Teil des Verbrechens sogar mit seinem Mobiltelefon. Da die Ermittler die Aufnahme im Internet-Speicherplatz des Handyherstellers fanden, konnte der gerichtsmedizinische Sachverständige den Todeszeitpunkt auf 5.57 bis 6.30 Uhr eingrenzen. Die Todesursache ist dagegen weniger klar: Sowohl die Überdosis als auch unbeabsichtigtes Ersticken im Zuge der Vergewaltigung kommen infrage.

    Als die Angeklagten bemerkten, dass Leonie nicht mehr reagierte, sollen sie ihr zunächst Zitronensaft eingeflößt und sie geduscht haben. Als sie realisierten, dass das Kind tot war, trugen sie die Leiche aus der Wohnung und lehnten sie auf einem nahen Grünstreifen gegen einen Baum. Während „Zubai“ seine Flucht ins Ausland vorbereitete, tarnten sich „Haji“ und „Ramesh“ als Ersthelfer und riefen um 6.56 Uhr sogar den Notarzt.

    https://www.derstandard.de/story/2000137488807/16-graessliche-seiten-zum-tod-der-13-jaehrigen-leonie

  24. Man kann nur hoffen das dadurch irgendwann ein Lernprozess einsetzt, ansonsten Rette sich wer kann…..

    Abartig

  25. Sexuelle Gewalt ist auch ein Zeichen „junger Männer“:

    Im September 2020 wurde eine 15-Jährige im Stadtpark in Hamburg von elf „jungen Männern“ vergewaltigt.
    ( ➡ Später konnten Ermittler sichergestellte Spermaspuren neun Tatverdächtigen zuordnen. Weitere Ermittlungen und Erkenntnisse erhöhten die Zahl auf zwölf.)
    Die „jungen Männer“ waren zur Tatzeit alle zwischen 16 und 20 Jahre alt. Keiner von ihnen saß oder sitzt in U-Haft – nur bei einem hatte es zunächst einen entsprechenden Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr gegeben. Letztlich wurde der Jugendliche aber verschont. Einige der Verdächtigen waren bereits in der Vergangenheit wegen anderer Straftaten in Erscheinung getreten. https://www.mopo.de/hamburg/polizei/15-jaehrige-im-stadtpark-vergewaltigt-anklage-gegen-elf-junge-maenner-erhoben/
    ➡ Die Verdächtigen fimten die Tat mit ihren Handys.

    Anderthalb Jahre nach der Vergewaltigung einer 15-Jährigen im Hamburger Stadtpark hat der Prozess gegen die elf mutmaßlichen Täter begonnen.
    *https://www.welt.de/regionales/hamburg/article238660401/Hamburg-Vergewaltigung-in-Stadtpark-Prozess-gegen-elf-Angeklagte-ohne-Oeffentlichkeit.html

    Hamburg.

    Elf Männer sollen sich im Hamburger Stadtpark an einer 15-Jährigen vergangen haben
    Der Prozess gegen sie wegen des Vorwurfs der Gruppenvergewaltigung beginnt am Dienstag
    ➡ Doch die Beweislage scheint dürftig zu sein – es gibt viele Indizien, doch kaum handfeste Beweise

    *https://www.abendblatt.de/hamburg/article235275747/hamburger-stadtpark-gruppenvergewaltigung-15-jaehrige-elf-maenner-prozess-beginnt.html

    ➡ Finde die Fehler.

  26. In fast allen Herkunftsstaaten dieser Kriminellen zählt nur der Clan. Respekt vor Menschen außerhalb der eigenen Sippe gilt als Schwäche. Mit diesem Denkmuster audgestattet treffen die jungen Machos hier auf eine offene Gesellschaft, deren Individuen sie Grunde missachten und darum auch niederschlagen. Multikulti ist gescheitert. Das hätten alle Willkommensklatscher von 2015 eigentlich wissen müssen.

  27. Junge Männer ist nicht klar genug beschrieben. Es sind immer junge Moslems!

  28. lorbas 29. Juli 2022 at 18:20

    Das_Sanfte_Lamm 29. Juli 2022 at 18:17

    Beispiel Pforzheim: So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.
    ————————–
    Das heißt, das jetzt (2022) 71,1% (wahrscheinlich mehr, da ja immernoch welche hinzu kommen) der 14-17-jährigen einen Migrationshintergrund haben.
    Herzlichen Glückwunsch.

  29. Man mag es kaum glauben, aber es gibt Länder, in denen der Begriff Intensivtäter oder Rückfalltäter schlichtweg nicht existiert und auch völlig unvorstellbar ist.

    Wir sollten viel mehr von den Herkunftsländern lernen, aus denen die jungen Männer kommen.

    Unwahrscheinlich günstig ist die Aburteilung junge Diebe in Saudi-Arabien, bei denen nach der Amputation die Angehörigen das Verbandsmaterial beim Vollstrecker direkt in Bar kaufen können.

    So ein Kostendenken wünsche ich mir hier auch.

  30. Viper 29. Juli 2022 at 18:27

    … Migrationshintergrund …

    Jeder der 30+ Jahre alt ist sieht die Veränderung überall, sofern man es denn auch sehen will.

    ➡ 04.09.2011

    „Ich geh‘ Bäcker!“

    In Berlin-Kreuzberg lassen die Grünen ihre Wähler im Stich. Wer seine Kinder nicht in eine Schule mit 95 Prozent Migrantenanteil schicken möchte, hat Pech gehabt.

    Hingegen stand die Schule in ihrem Einzugsgebiet in miserablem Ruf. Das lag weder am leicht schäbigen Schulgebäude noch am Lehrermangel, sondern daran, dass 95 Prozent der Schüler einen Migrationshintergrund haben und rund zwei Drittel dieser Kinder aus bildungsfernen Familien kommen. „Wir wollten ja keine Eliteschule“, sagt Unger. „Wir wollten nur, dass unsere Tochter normale Startchancen hat.“

    Jette Unger indes kam gemeinsam mit ihrer besten Freundin in die staatliche Einzugsschule. Die beiden Mädchen waren die einzigen beiden deutschen Kinder in ihrer Klasse. Das machte ihnen selbst nichts aus, schließlich gehörten sie zu den Klassenbesten! Die Eltern aber sahen das anders. „Wir merkten, dass Jette viel später flüssig lesen und schreiben lernte als Kinder von befreundeten Familien“, sagt Christian Unger. „Das hat sich locker um ein ganzes Jahr verschoben.“

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

  31. lorbas 18:23:
    Die Massenvergewaltigung im Hamburger Stadtpark:
    Dazu:
    Der Prozeß, endlich kam es dazu, die extrem links-grüne Justizsenatorin fand es offensichtlich nicht so toll die „jungen Männer“ zur Anklage zu bringen aber die Polizei hat Druck gemacht, findet bis vermutlich Ende Dezember hinter verschlossenen Türen statt. Nicht einmal BILD-Hamburg, die sind wirklich hartnäckig und finden immer einen Weg weil die Zeitung und die Redakteure mit ihrem Alleinstellungsmerkmal davon leben (egal ob Print oder über das Internet), berichtet mehr.
    Keiner weiß was dort vor sich geht hinter verschlossenen Türen.

  32. Viper 29. Juli 2022 at 18:27

    Das heißt, das jetzt (2022) 71,1% (wahrscheinlich mehr, da ja immernoch welche hinzu kommen) der 14-17-jährigen einen Migrationshintergrund haben.
    Herzlichen Glückwunsch.

    Die reale Zahl dürfte wesentlich höher sein, da sobald beide Elternteile den roten Geierlappen besitzen, die als Deutsche gezählt werden.

  33. Die Fremdenfeindlichkeit kommt auf, wenn man diese Taten und die Herkunft verschweigt und verschleiert. Wenn man einheimische Opfer von Seiten der Justiz bedroht und verhöhnt und bestraft. Das schürt Hass, denn mittlerweile wissen viele, wer die Täter sind und es werden immer mehr, die direkt oder indirekt betroffen sind oder waren. Spätestens, wenn es Blackouts gibt und Plünderungen, die sich nicht auf Geschäfte und Supermärkte beschränken werden, wird das Ausmaß einer viel größeren Zahl bewusst und der Terror geht richtig los und dann muss die Regierung reagieren. Sie wird reagieren, und zwar, wie immer, gegen die einheimische Bevölkerung und damit gegen die Opfer. Wie das am Ende ausgeht, wird sich zeigen. Hoffentlich bricht sich der furor teutonicus dann Bahn. Aber eher lassen sich die Deutschen abschlachten, bevor sie ihr Leben und das ihrer Familie und ihr Eigentum verteidigen. Die unschönen Bilder wird es geben, aber die Opfer sind die Falschen.

  34. „Junge Männer“ sind kulturübergreifend tatsächlich leichtsinniger, risikofreudiger und weniger vernunftsorientiert als andere Altersgruppen.

    Wenn das dann auf eine archaisch-islamische, patriarchalische und clandominierte Erziehung trifft, dann entwickeln sie überproportional häufig schädliche Neigungen. Kombiniert mit minderem Intellekt, mangelnder Bildung und maskulinem Dominanzgehabe ist die kriminelle Karriere vorprogrammiert.

    Dann bleiben nur noch drei Möglichkeiten:
    1. Verzweifelte Sozialisierungsversuche mit einem Heer von steuerfinanzierten Sozialarbeitern
    2. Die Schei**e aus ihnen hinausprügeln (ggf. im übertragenen Sinne)
    3. Die Schei**e aus unserem Land hinausprügeln (ggf. im wörtlichen Sinne).

  35. Junge, aggressive, ungebildete und sich auch aus religiöser Überzeugung als Herrenmenschen fühlende Männer aus archaischen Kulturkreisen zu importieren ist so ziemlich das Dümmste, was eine Gesellschaft tun kann, besonders wenn sie so eierlos und pazifistisch daherkommt wie die BäÄrDä.
    Die BäÄrDä Gesellschaft bettelt ja geradezu darum, sich von diesen Kerlen ausplündern und übernehmen zu lassen.

  36. Chronos
    29. Juli 2022 at 18:45

    ,“2. Die Schei**e aus ihnen hinausprügeln (ggf. im übertragenen Sinne)“

    Man darf nicht vergessen, dass die Prügelstrafe eine der Strafen mit dem höchsten erzieherischen Nutzen ist. Man kann jedem (!!!) sozialverträgliches Verhalten einprügeln.

    Der erzieherische Effekt ist in der Regel lebenslang und so etwas wie Wiederholungstätte gibt es nicht.

    Es ist übrigens eine Beleidigung der arabischen Staaten, wenn man die übliche Prügelstrafe als „barbarische“ Strafen bezeichnet.

    Man muss nur das hündisch demütige Verhalten von Frau Dr. Merkel oder die absolute Unterwürfigkeit von Herrn Habeck betrachten, um zu wissen, mit wie viel Ehrfurcht den arabischen Staaten begegnet wird.

  37. Dieses feige Dreckspack schüchtert mich nicht ein,ich bin dem feigen Pack wohl nicht geheuer, sie gehen mir aus dem Weg

  38. Der Rechtstaat™ ist in Deutschland fast ausschließlich damit beschäftigt, die seit 1400 Jahren mörderische, islambasierte Gewalt (nach innen gegen die eigene Familie, vor allem Frauen, nach Außen gegen alle „Ungläubigen“ und Co-Sippen) der hier ohne die geringste Gegenwehr eingefallenen Islammordbrenner (Töten als Selbstverständlichkeit, Terror als Prinzip, Angst als Herrschaftsintrument) zu relativieren, wegzudefinieren, zu leugnen zu tätscheln, zu belohnen. Um ja keine „Ausländerfeindlichkeit“ aufkommen zu lassen.

  39. ghazawat 29. Juli 2022 at 18:53

    Man darf nicht vergessen, dass die Prügelstrafe eine der Strafen mit dem höchsten erzieherischen Nutzen ist. Man kann jedem (!!!) sozialverträgliches Verhalten einprügeln.

    Ich bin überhaupt kein Fan von Gewaltanwendung. Ich ziehe den Umgang mit Menschen vor, denen sozialverträgliches Verhalten Selbstverständlichkeit aus Überzeugung ist anstatt die Folge aus Angst vor Strafe.
    Der erzieherische Effekt hält zudem eben nicht lebenslang vor, sondern nur solange und soweit, wie die autoritäre Instanz präsent und handlungsfähig ist.
    Und die Beleidigung arabischer Staaten ist mir ohnehin sozusagen ein innerer Reichsparteitag, um es mal bewusst inkorrekt auszudrücken.

  40. „Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich hinnehmen..“ na so lange, bis der letzte tot ist. Scheint von unseren „Eliten“ genau so beabsichtigt. Denn sonst würden sie nicht fleißig weiter „junge Männer“ importieren, statt diese Höllenkreaturen, die allesamt illegal hier aufgeschlagen sind, mithilfe der von Saudummen gewählten “ Eliten“, rausschmeißen und keinen mehr herein lassen. Sie, die „Eliten“ sind Mörder, Täter hinter den Tätern. Aber wen schert das schon?

  41. 10.02.2014 – Gauck: »Wir haben Platz in Deutschland«
    – Bundespräsident wirbt bei Indienreise für Zuwanderung
    https://unser-mitteleuropa.com/unmoeglich-die-migranten-zu-stoppen-oder-zu-kontrollieren-landungen-von-bootsfluechtlingen-haben-sich-verzehnfacht/
    „Unmöglich, die Migranten zu stoppen oder zu kontrollieren“: Tausende Anlandungen pro Tag!
    Italien. Die Migrationskrise im Mittelmeer stellt mittlerweile jene aus dem Jahr 2015 bei weitem in den Schatten. Seit Monaten landen in Italien und Spanien tausende illegale Migranten aus Afrika und dem Nahen Osten nahezu ungehindert und strömen in Richtung Norden weiter.

  42. Die Demographie raubt mir jede Motivation. Solange dieses Thema nicht gelöst ist, ist alles andere wurscht.

  43. Justizminister Buschmann von der F.D.P. (Nomen est Omen?) setzt halt andere Prioritäten:
    https://www.bild.de/lgbt/2022/lgbt/justizminister-buschmann-fordert-mehr-respekt-vor-transgender-personen-79275824.bild.html
    Menschen, welche nicht wissen ob sie heute eine Frau oder ein Mann sind, eine Mu…= „Katze“ oder einen Schniedelwutz haben, sind ihm wichtiger als eine neue Gesetzesvorlage einzubringen, welche endlich mal das verweichlichte Jugendstrafrecht verschärft und vor allen Dingen der Migrations-Welle Rechnung trägt. So werden unsere Gerichte mit Pille-Palle Verhandlungen „beschäftigt“ und wirklich wichtige Verfahren, d.h. eine schnelle Verurteilung so wie die Berliner Richterin Heisig (+, gestorben wurde?) es wollte, werden hinausgezögert oder verhindert.

  44. Chronos
    29. Juli 2022 at 19:10

    „Ich bin überhaupt kein Fan von Gewaltanwendung. Ich ziehe den Umgang mit Menschen vor, denen sozialverträgliches Verhalten Selbstverständlichkeit aus Überzeugung ist“

    Und genau das ist der springende Punkt. Wir haben ein Rechtssystem, das auf dem Erziehungs-, Einsicht- und Besserungsgedanken aufgebaut ist und Millionen Menschen im Land, die aus Gewaltkulturen kommen, bei denen der Erziehungsgedanke schlichtweg nicht funktioniert.

    Unsere Väter die das Strafgesetzbuch schrieben konnten sich schlichtweg nicht vorstellen, dass wir einmal Millionen von Menschen haben, die weder erziehbar noch besserungsfähig sind.

    Jeder, der wegen einer Straftat zum dritten Mal auf Bewährung verurteilt wurde, spricht unserem Rechtssystem Hohn.

  45. gonger 29. Juli 2022 at 18:37

    lorbas 18:23:
    Die Massenvergewaltigung im Hamburger Stadtpark:
    Dazu:
    Der Prozeß, endlich kam es dazu, die extrem links-grüne Justizsenatorin fand es offensichtlich nicht so toll die „jungen Männer“ zur Anklage zu bringen aber die Polizei hat Druck gemacht, findet bis vermutlich Ende Dezember hinter verschlossenen Türen statt. Nicht einmal BILD-Hamburg, die sind wirklich hartnäckig und finden immer einen Weg weil die Zeitung und die Redakteure mit ihrem Alleinstellungsmerkmal davon leben (egal ob Print oder über das Internet), berichtet mehr.
    Keiner weiß was dort vor sich geht hinter verschlossenen Türen.

    Deswegen immer wieder zur Sprache bringen, in sozialen Medein in den Kommentaren, bei Gesprächen … überall.

    Der Vergewaltiger einer 11jährigen bekam Bewährung: https://www.mopo.de/im-norden/meck-pomm/kritik-an-urteil-maedchen-11-vergewaltigt-taeter-kommt-mit-bewaehrung-davon/

    Franco A. fünfeinhalb Jahre.

    Finde den/die Fehler.

  46. In meiner Familie schwärmt man immer noch vom Urgroßvater, der schon hochbetagt Flegel aus dem Zugabteil warf, wenn diese nicht ohne Aufforderung die Sitze für ihn und seine Damen freimachten. Das war ein ganz gewöhnlicher Mann, nur eben gelernter Reichsbürger. Schwer vorstellbar. Heute kann ein Greis froh sein, wenn er eine Fahrt im Regionalzug unbeschadet übersteht.

  47. Alter Mann aus Moskau, verzweifelt in der Türkei.

    Hasse mal ne Drohne?

    Churchill ??????
    @WarAgainstPutin

    „Macho“ Putin came to Iran to beg for their drones. Just look at this miserable moron:“

    Original (Englisch) übersetzt von
    „Macho“ Putin kam in den Iran, um ihre Drohnen zu betteln. Schau dir nur diesen elenden Idioten an:“

    https://twitter.com/WarAgainstPutin/status/1549414891663937536

    Nur schlecht das die Drohnenmotoren aus der Ukraine kommen.

  48. gonger 29. Juli 2022 at 19:35

    Mir geht das ganze Gewese in der BRD um irgendwelche bizarren Minderheiten nur noch auf den Sack.
    Beim DFB Pokal gibts heute zur Abwechlung Klimapropaganda. Der Fussball ist völlig politisiert worden, mal Aktionen für Homos, mal für Illegale, mal kniet man für Kriminelle, mal für Klimagedöns.
    Alles nur noch geisteskrank. So hat man auch den Sport völlig madig gemacht.

  49. Mattes 29. Juli 2022 at 19:35
    Die Demographie raubt mir jede Motivation. Solange dieses Thema nicht gelöst ist, ist alles andere wurscht.

    Der einzige Trost:
    In Frankreich und Grossbritannien sieht es noch dramatischer aus. Mit dem „Brexit“ hat man sich auf der Insel lediglich auf der ökonomischen Ebene ein wenig Zeit verschafft – was allerdings nichts daran ändert, dass dort eine sozial-demographische Zeitbombe tickt.

  50. Die HAZ weist alle Leser darauf hin, welche Gefahren auf die Badegäste im Sommer in den Schwimmbädern in Wirklichkeit lauern….

    Es sind die Viren, Bakterien und Pilze und nicht zuletzt der gefürchtete Fußpilz!

    Aber es wird auch sogleich das Geheimnis eines von dergleichen Gefahren unbelasteten Schwimmvergnügens gelüftet:
    KALTES WASSER

    Die Duschen sind deswegen schon auf KALT gestellt.
    Richtig fürsorglich wäre es jedoch, die Wassertemperatur im Schwimmbecken ebenfalls herabzusenken.

    Ach ja, was hat eigentlich dieser Kommentar über Schwimmbäder und deren Verseuchung mit Krankheitserregern mit diesem Thread zu tun?

    .
    „So schützen Sie sich vor den Viren, Bakterien und Pilzen

    Nicht nur Fußpilz: Diese Krankheitserreger lauern im Schwimmbad

    …….
    Warmes Wasser ist ein idealer Nährboden

    Gerade warmes, seichtes Wasser ist ein idealer Nährboden für Keime. Wie die Erreger dorthin kommen? Hauptsächlich mithilfe des Menschen. Bei jedem Badegang gelangen Haare, Hautpartikel, Schweiß, Urin, Cremes, Deos und Spuren von Fäkalien ins Wasser – und damit auch Bakterien und Viren…..“

    https://www.haz.de/gesundheit/schwimmen-und-baden-diese-krankheitserreger-lauern-im-schwimmbad-A7MXPSXYWBHC7CFDCHKMRGKFHM.html

    Hannover stellt Duschen in Sporthallen und Schwimmbädern das Warmwasser ab

    https://www.focus.de/panorama/welt/zum-energiesparen-hannover-stellt-duschen-in-sporthallen-und-schwimmbaedern-das-warmwasser-ab_id_124735764.html

  51. Deutsche Medien: Zum Kotzen!

    Nach Islam ist Frieden, Multikulti, Vielfalt, Flüchtlinge, Klimawandel, Corona und sonstigen Scheiss kommt jetzt wieder die alte Leier vom angeblichen Fachkräftemangel!!!

  52. Primitiver Human Trash und skrupelloses Gesocks der schlimmsten Sorte trifft
    auf eine „Generation Malte, Torben und Kevin“ in einem überalterten Land.
    Ist doch logisch, wie das ausgeht!

  53. In England ist ein neunjähriges Mädchen erstochen worden. Zwei Menschen wurden in Verbindung mit der Tat in der Stadt Boston im Osten des Landes festgenommen, wie die Polizei in der Grafschaft Lincolnshire am Freitag mitteilte. Weitere Angaben etwa zu Geschlecht und Alter der Verdächtigen oder den Umständen machte die Behörde nicht. Das Kind war am frühen Donnerstagabend auf einer ruhigen Straße im Stadtzentrum gefunden worden. Die Familie werde psychologisch betreut, hieß es.

    Laut „Daily Star“ https://www.dailystar.co.uk/news/latest-news/breaking-first-picture-tragic-lilia-27614013 hat die Kleine draußen gespielt, als sie abgestochen wurde.

    In Großbritannien ist Messergewalt

    (ja, diese Messergewalt, ganz schlimm!)

    weit verbreitet. Am Wochenende wurden allein in London drei Menschen bei unterschiedlichen Verbrechen erstochen sowie ein Mensch in der südenglischen Stadt Southampton. Oft geht es um Gewalt unter Teenagern.
    Zuletzt sorgte der Fall der zwölfjährigen Ava für Aufsehen. Ein zum Tatzeitpunkt 14 Jahre alter Junge hatte dem Mädchen im November 2021 im Stadtzentrum von Liverpool im Streit um ein Snapchat-Video ein Messer in den Hals gestoßen. In vielen Fällen spielen Bandenkriminalität oder Drogen eine Rolle.

    „In vielen Fällen spielen Bandenkriminalität oder Drogen eine Rolle.“ Na dann ist ja alles gut, keine jungen Moslems.

  54. Sie sind zu faul, zu blöd zu geregelter Arbeit und
    machen deshalb das, was sie schon vor 1400 Jahren
    in ihren Herkunftswüsten machten:
    gemäß Sure 9, Vers 5 lauern sie den Ungläubigen aus
    jedem Hinterhalt auf und rauben und morden/Messern.

    Denn, Allah hat

  55. Allah hat ihnen reiche Beute verheißen, die sie machen
    werden.“

    (. Sure 48, Vers 20 )

    Und das wird auch hier in Germoney durchgeführt !

  56. „LEON DER PROFI“

    Mit Jean Reno und Natalie Portman in den Hauptrollen haben mich sehr beeindruckt.

    Solche Profis wären hier in D m.E. nützlich.

    Ich bin kein Gewaltmensch, aber wenn’s schee macht……

  57. Willi Kammschott 29. Juli 2022 at 20:47

    Primitiver Human Trash und skrupelloses Gesoxxs der (aller)schlimmsten Sorte trifft
    auf eine „Generation Malte, Torben und Kevin“ in einem überalterten Land.

    Danke, genau die richtigen Worte.

  58. Nicht vergessen, es sind bundesdeutsche Politverbrecher, die diese Zustände geschaffen haben!

  59. Marie-Belen 29. Juli 2022 at 20:14
    Hannover stellt Duschen in Sporthallen und Schwimmbädern das Warmwasser ab

    …und wenn wie in Hamburg durch zu viele „Flüchtlinge“ die Sporthallen neu besiedelt werden wie 2015/2016 wird man dort die Duschen eben wieder anstellen. So einfach ist das. Vorher müssen die Duschköpfe gereinigt werden denn sonst gibt es dort Keime. Wer soll das machen? Klempner sind „aus“.

  60. „Marie-Belen 29. Juli 2022 at 20:14
    Richtig fürsorglich wäre es jedoch, die Wassertemperatur im Schwimmbecken ebenfalls herabzusenken.“
    ————–
    Warum sollten öffentliche Schwimmbäder überhaupt beheizt werden?
    Wer leicht friert, soll eben schneller schwimmen!
    Chlor-flüssig und pH-minus müssen ausreichen, damit es nicht zu sehr nach Pisse stinkt!

  61. Und solange, wie diese kulturfernen Ausländer nicht Leute wie Buschmann, Fäser, Bärbock, Habeck und Scholz terrorisieren, ausrauben, zusammentreten, vergewaltigen oder töten, ist es den genannten Verantwortlichen auch schei§§egal.

    ————————————-

    Labelang 29. Juli 2022 at 20:55

    Dazu gehört noch gesagt, dass England – warum wohl?- das mit Abstand härteste „Messerrecht“ Europas eingeführt hat:
    https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/186911/Knives_and_offensive_weapons_information_GDS_FAQ.pdf

    Kurz: Erwachsene über 18 dürfen keine Messer mit mehr wie 7,62 cm Klingenlänge führen, Leute unter 18 dürfen gar kein Messer führen, Minderjährigen dürfen auch keine Messer verkauft werden. Ein Verstoss dagegen ist keine Ordnungswidrigkeit sondern eine Straftat.

    Wenn ein 14-Jähriger unter diesen Umständen ein Messer führt, dann nicht aus Unachtsamkeit, Zufall oder Unwissenheit.

  62. Willi Kammschott 29. Juli 2022 at 21:56

    Warum sollten öffentliche Schwimmbäder überhaupt beheizt werden?
    Wer leicht friert, soll eben schneller schwimmen!

    Völlig richtig.
    Wer warm baden will, der soll in den Urlaub nach Palau fliegen.

  63. nicht die mama 29. Juli 2022 at 22:00

    „Buschmann“ ist übrigens wie „Mohr“ oder „Neger“ ein rassistischer Name, Justizminister Marco B-Wort sollte sich schnellstens umbenennten.

  64. @Mantis 29.Juli 2022 at 19:21
    -Gauck :“ Wir haben Platz in Deutschland“
    -Bundespraesident wirbt bei Indienreise für Zuwanderung
    ——————————–
    Kein Wunder der Gauckler hasst Deutschland!
    Aber der Gauckler lässt sich vom deutschen Steuermichel mit samt seinem Büro und Mitarbeiterstab fürstlich
    entlohnen!
    An seiner Stelle , hätte ich das Land schon längst verlassen!
    Hier ab ca. Min.11 seine Hassbotschaft:
    https://youtu.be/8jwqQ60QIEI

    Hat der Staatsschutz gegen den Deutschlandhasser schon Ermittlungen aufgenommen?

  65. Luise59 29. Juli 2022 at 22:16

    Tja, so wird aus „Kein Blut für Boden“ unter den Rotzgrünen plötzlich wieder „Deutsches Blut für fremden Boden“.

  66. .
    Das Problem
    mit denen ist, daß
    wir ein Problem mit denen,
    also mit solchen Leuten wie die
    es sind und durch ihre Fremdkultur
    auch gemacht werden, eben nicht hätten,
    wenn sie wie vor hundert Jahren und
    die vielen Jahrhunderte davor
    nicht hier wären. Tja, die
    große Frage ist also,
    wieso die nun mal
    hier sind und
    wer das so
    ja haben
    wollte.
    .

  67. lorbas
    Es bringt doch nichts zig Vergewaltigungen und Morde zu posten, wenn nicht die Verantwortlichen benannt werden!
    Und ich meine nicht die Politikclowns in Berlin, Brüssel, Paris oder London.
    Diese Hintermänner und Redenschreiber (Baerbock u.v.a.) aller westlichen Politiker müssen aufgedeckt werden!
    Und nicht nur der feiste Klaus Schwab!
    Grüsse

  68. Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?
    ============================
    Meine Meinung ist, daß sie es mehrheitlich gar nicht „hinnehmen“, sondern aktiv befördern durch Wahlverhalten, Spenden an die Asylbranche und durch moralisches Abqualifizieren all derer, die warnen und gewarnt haben.
    Und da sehe ich keine Änderung. Die Guten sind immer noch am Zuge.

  69. Marie-Belen 29. Juli 2022 at 20:14

    Gerade warmes, seichtes Wasser ist ein idealer Nährboden für Keime. Wie die Erreger dorthin kommen? Hauptsächlich mithilfe des Menschen. Bei jedem Badegang gelangen Haare, Hautpartikel, Schweiß, Urin, Cremes, Deos und Spuren von Fäkalien ins Wasser – und damit auch Bakterien und Viren…

    Das ist ja alles zutreffend und richtig. Umso wichtiger ist es, VOR dem Badegang gründlich zu duschen und die Besucher mit geeigneten Maßnahmen zur Körperhygiene zu ermuntern … wie diese hier:

    Hannover stellt Duschen in Sporthallen und Schwimmbädern das Warmwasser ab

    Denn kalt duscht es sich bekanntermaßen nochmal so gerne!

    – Wenn ich ins Schwimmbad gehe, dann heißt es jedenfalls früh rein und früh wieder raus, bevor der Massenandrang beginnt. Das Schlimmste lässt sich so vermeiden.

  70. @ Heisenberg73 29. Juli 2022 at 18:51

    Bärbock hat zwei kleine Töchter
    (* 2011 und * 2015). Sie sollen
    demnächst eine große Auswahl unter
    orientalischen Muselmännern haben.
    Oder wird es andersherum laufen: Ein
    wohlhabender Moslem sucht für seinen
    debilen Cousin zwei minderjährige Bräute?
    Oder geht der junge Mann selber auf
    die Pirsch, um weiße Beute zu machen?

  71. Unser Staat reklamiert für sich das „Gewaltmonopol“. Im Gegenzug verspricht er für die Sicherheit der Bürger zu sorgen. Diese Vereinbarung wird von Seiten des Staates nicht mehr erfüllt, also ist das Abkommen hinfällig.

    Wir Bürger haben mittlerweile das Recht für unsere Sicherheit selbst zu sorgen da der Staat es nicht mehr tut.

    Und wenn es sein muß mit Waffengewalt oder mit ehrenamtlicher privater Strafverfolgung.

  72. @Sawsan Schaebig 29. Juli 2022 at 18:20

    (…)
    Aber letztlich ficken die mehr und füllen die Lücken, die die alten weißen Deutschen Männer und deren tuntige Söhne hinterlassen … viele Tunten sind ja auch schon fett und über 40 wie Spahn … hab ihn nicht auf dem CSD in Berlin gesehen … abder gut hinhalten geht immer … aber egal die deutschen Frauen brauchen diese Männer sonst würden sie ja nicht Grün wählen …
    ***
    Die deutschen Männchen „brauchen“ diese Männer wohl auch, Ihrer Logik nach, Herr/Frau Schäbig. Hier zum gefühlten hundertsten Mal gepostet, die Wahlergebnisse nach Geschlecht BTW 2021: 2021:https://www.tagesschau.de/wahl/archiv/2021-09-26-BT-DE/charts/umfrage-werwas/chart_876484.shtml

    Und nur zur Erinnerung: Geflutet wurde 2015 unter schwarz-rot

  73. Dann lernen diese kleinen deutschen Pimpfe wenigstens mal die Realität kennen, die eben nicht aus Klimarettung, Flüchtlingsaufnahme im Mittelmeer und bedingungslosem Grundeinkommen besteht!

    Hoffentlich! 🙁

  74. „Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?“
    ——————————

    Wie lange? Ha, auf immer! Die Gehirne der Masse der Menschen in DE werden von den kommunistischen LÜGENMEDIEN und LÜGENPOLITIKERN so präzise präpariert dass sie alles, aber auch alles, akzeptieren.

  75. Prinzipiell sollten diese Breicherer in Vergewaltigungen ohne Ausnahmen sofort vollkastriert werden. Dann hat man wenigstens die Sicherheit das sie nicht mehr vergewaltigen und besser noch sich nicht mehr vermehren koennen. Nach Absitzen ihrer wie ueblich minimalen Strafe sollten sie sofort aus dem Land gefeuert werden.

  76. @Visiting 30. Juli 2022 at 03:14
    @Sawsan Schaebig 29. Juli 2022 at 18:20

    (…)
    Aber letztlich ficken die mehr und füllen die Lücken, die die alten weißen Deutschen Männer und deren tuntige Söhne hinterlassen … viele Tunten sind ja auch schon fett und über 40 wie Spahn … hab ihn nicht auf dem CSD in Berlin gesehen … abder gut hinhalten geht immer … aber egal die deutschen Frauen brauchen diese Männer sonst würden sie ja nicht Grün wählen …
    ***
    Die deutschen Männchen „brauchen“ diese Männer wohl auch, Ihrer Logik nach, Herr/Frau Schäbig. Hier zum gefühlten hundertsten Mal gepostet, die Wahlergebnisse nach Geschlecht BTW 2021: 2021:https://www.tagesschau.de/wahl/archiv/2021-09-26-BT-DE/charts/umfrage-werwas/chart_876484.shtml

    Und nur zur Erinnerung: Geflutet wurde 2015 unter schwarz-rot
    *****

    Genauso ist es.
    Das Wahlverhalten der Geschlechter ist recht gleichmäßig verteilt. Der völlig „schaebige“ Kommentar ist diesbezüglich obendrein noch eine Falschaussage.

  77. Ein afrikanisches Sprichwort lautet : „um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf“. Bei uns in dem Fall eine Gesellschaft, die gelenkt von einer Regierung welche seit Jahren dem Verfall und der Verrohung aller Sitten fast tatenlos zusieht . In England und Italien hat das schon extreme Ausmaße angenommen , wo Jugendliche Gangs ganze Stadtviertel terrorisieren. Wenn man sich dann zusätzlich noch massenhaft junge Männer aus den Slums afrikanischer und arabischer Städte importiert , wird die Situation logischerweise nicht besser . Ein weiteres Problem ist die Tatsache das wir derzeit mit Drogen zugeschmissen werden und speziell Jugendliche teils massiv gedrängt werden diesen Dreck zu konsumieren , was wiederum zu Beschaffungskriminalität führt . Zum Glück haben wir ja eine tolle und hochkompetente Innenministerin, die kriegt das sicher in den Griff !

  78. „Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?“

    Bis zum bitteren Ende.

  79. Die Verteilungskämpfe werden intensiv und spürbar

    https://www.n-tv.de/panorama/Mann-schiesst-nach-Wohnungsabsage-zwei-Tote-article23496428.html

    Die Politversager holen Millionen illegaler Asylanten, islamische Invasoren und andere Kriminelle in unser Land, während für uns einheimische Deutsche, in unserem eigenen Land nicht mehr genügend Wohnraum vorhanden ist. Jetzt wollen sie auch noch Millionen Ukrainer hier reinholen, ohne zu wissen wohin mit denen.

    Niemandem wird etwas weg genommen. (Heiko Maas)

    Wenn ich mir vorstelle, dass die Drei gestallten da oben auf dem Bild der Überwachungskamera in einer vom Steuerzahler bezahlten Wohnung sitzen und vom Amt ihre kriminellen Ärsche im Winter gewärmt bekommen und ich als Malocher ohne Wohnung auf der Straße stehe, da kann ich gut nachvollziehen, was in jemandem vorgeht, der in so einer Situation wie einer Wohnungsabsage zur geladenen und entsicherten Gun greift.

  80. Mindy 30. Juli 2022 at 07:22
    @Visiting 30. Juli 2022 at 03:14
    @Sawsan Schaebig 29. Juli 2022 at 18:20

    (…)
    Aber letztlich ficken die mehr und füllen die Lücken, die die alten weißen Deutschen Männer und deren tuntige Söhne hinterlassen … viele Tunten sind ja auch schon fett und über 40 wie Spahn … hab ihn nicht auf dem CSD in Berlin gesehen … abder gut hinhalten geht immer … aber egal die deutschen Frauen brauchen diese Männer sonst würden sie ja nicht Grün wählen …
    ***
    Die deutschen Männchen „brauchen“ diese Männer wohl auch, Ihrer Logik nach, Herr/Frau Schäbig. Hier zum gefühlten hundertsten Mal gepostet, die Wahlergebnisse nach Geschlecht BTW 2021: 2021:https://www.tagesschau.de/wahl/archiv/2021-09-26-BT-DE/charts/umfrage-werwas/chart_876484.shtml

    Und nur zur Erinnerung: Geflutet wurde 2015 unter schwarz-rot
    *****
    # # # # # # # #
    FALSCH!
    IN DEUTSCHLAND SICKERTE DER MOHAMMEDANISCHE FEIND SCHON UNTER DEM VERBRECHER KONRAD ADENAUER INS LAND EIN. AUF GEHEISS DER U.S.A!
    MIT MOHAMMEDANERN GEFLUTET WURDEN WIR SPÄTER NOCHMAL VON UNSEREN LANDSLEUTEN IN DER DDR, DIESE BESCHERTEN UNS BESUCHER AUS DEM NAHEN OSTEN GRATIS. ÜBER DEN FLUGHAFEN SCHÖNEFELD KAMEN DIESE QUASI MIT DER S-BAHN VOM OSTEN IN DEN WESTEN UND BRAUCHTEN NUR NOCH DAS ZAUBERWORT „ASYL“ ZU SAGEN, UM IN DER VOLLVERSORGUNG ANZUKOMMEN!
    H.R

    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben herumschreien. Danke.

  81. Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?

    ——————————————–

    Wie schon früher: bis zum „Endsieg“ …

  82. Mein Sohn hatte das Pech,so einem „Mann“ in Notwehr körperlich die Grenzen aufzuzeigen.
    Der Typ ging nach seiner Niederlage sofort in die Notaufnahme und ließ seine blauen Flecken fotografieren.Danach folgte die Anzeige wegen schwerer Körperverletzung.
    Zum Glück gab es einige Zeugen,die bewiesen,daß der Tathergang nicht so abgelaufen war,wie der Migrant behauptete und einen vernünftigen Richter plus super Anwalt für den Sohn.Freispruch.
    Aber oft läuft es nicht so glimpflich ab für die deutschen Kartoffeln.
    Da ist man dann vorbestraft,nur weil man sich gewehrt hat.

  83. Ach was muß man oft von bösen
    Buben hören oder lesen!
    Wie zum Beispiel hier von diesen,
    Ob nun Ali oder Cem
    Die, anstatt durch weise Lehren
    Sich zum Guten zu bekehren,
    Oftmals noch darüber lachten
    Und sich heimlich lustig machten.
    Ja, zur Übeltätigkeit,
    Ja, dazu ist man bereit!
    Menschen necken, Tiere quälen,
    Äpfel, Birnen, Zwetschen stehlen
    Das ist freilich angenehmer
    Und dazu auch viel bequemer,
    Als in Kirche oder Schule
    Festzusitzen auf dem Stuhle.
    Aber wehe, wehe, wehe,
    Wenn ich auf das Ende sehe!!
    Ach, das war ein schlimmes Ding,
    Wie es Ali und Cem erging.
    Drum ist hier, was sie getrieben,
    Abgemalt und aufgeschrieben.

    Witwe Bolte in der Kammer
    Hört im Bette diesen Jammer;
    Ahnungsvoll tritt sie heraus:
    Ach, was war das für ein Graus!

    “Fließet aus dem Aug, ihr Tränen!
    All mein Hoffen, all mein Sehnen,
    Meines Lebens schönster Traum
    Hängt an diesem Apfelbaum!”
    Tiefbetrübt und sorgenschwer
    Kriegt sie jetzt das Messer her,
    Nimmt die Toten von den Strängen,
    Daß sie so nicht länger hängen,

    Und mit stummem Trauerblick
    Kehrt sie in ihr Haus zurück.
    Dieses war der erste Streich,
    Doch der zweite folgt sogleich.

    Gestohlen von WILHELM BUSCH

  84. @Hans.Rosenthal 30. Juli 2022 at 08:52
    Mindy 30. Juli 2022 at 07:22
    @Visiting 30. Juli 2022 at 03:14
    (…)
    Und nur zur Erinnerung: Geflutet wurde 2015 unter schwarz-rot
    *****
    # # # # # # # #
    FALSCH!
    *****
    Kurze Klarstellung.
    Oben stehender Satz stammt von @Visiting. Die Aussage ist vollkommen richtig. Vor dieser Flut an Asylanten blieb aber immer noch ein Überblick und Kontrolle über das Ausmaß, zumindest gefühlt.

  85. In D gibt es keinen Rechtsstaat. Es gibt nur einen schwuchteligen Linksstaat. Aus diesem Grund wird D zerfallen.

  86. Luise59 30. Juli 2022 at 11:59

    Die „Clan-Folklore“ hat auch schon ein Alpenfreibad erreicht!
    Na , ob sich das auf den Tourismus auswirken wird, aber bestimmt auf die Eintrittspreise?
    https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/benediktbeuern-ort28358/freibad-bad-toelz-benediktbeuern-alpenwarmbad-familienclans-sicherheitsdienst-aerger-91694207.html

    ——————————————————-

    So ein schönes Bad!

    Viel zu schade für so ein Gesindel!
    Richtig, dass die sich das nicht bieten lassen.

    Sicherheitsdienst ist auch eine klasse Idee.
    Da können die Penner vor dem Bad warten.
    Drin haben sie keinen Spaß mehr.

    Wenn die kontrolliert werden im Bad,
    ihre „Macho-Freiheit“ im Bad nicht ausleben können,
    dann macht denen das keinen Spaß, da kommen die bald nicht mehr,
    gehen woanders hin, dort ihr Unwesen treiben, wo alle diese unter sich sind.

    Am besten gleich noch ein Ordnungsgeld dazu.
    Die müssen so viel Ärger bekommen, dass ihnen allein der Spaß vergeht,
    dort überhaupt hingehen zu wollen.

    Das darf sich für die nicht mehr lohnen!!

  87. Luise59 30. Juli 2022 at 11:59

    Die „Clan-Folklore“ hat auch schon ein Alpenfreibad erreicht!
    Na , ob sich das auf den Tourismus auswirken wird, aber bestimmt auf die Eintrittspreise?
    https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/benediktbeuern-ort28358/freibad-bad-toelz-benediktbeuern-alpenwarmbad-familienclans-sicherheitsdienst-aerger-91694207.html

    ———————————–

    Gut ist es auch noch das Fussballspielen, überhaupt das Ballspielen, zu verbieten.
    Dann bleiben die meisten von denen auch weg.

  88. @ Hans.Rosenthal 30. Juli 2022 at 08:52

    Visiting 30. Juli 2022 at 03:14
    (…)
    Und nur zur Erinnerung: Geflutet wurde 2015 unter schwarz-rot

    # # # # # # # #
    FALSCH!
    (…)

    *********
    Mögen auch Ihre sonstigen Ausführungen/Ergänzungen nicht falsch sein, aber die mega Flüchtlingssause lief 2015 unter schwarz-rot, Fakt.
    „Es gibt keine Obergrenze, bla, bla..“
    „Sie kommen, um zu bleiben, bla, bla…..“

    Also, nicht falsch!
    Und ich schließe mich der MOD an, mMn ist diese durchgehende „rechthaberische“ Großbuchstaben-Brüllerei eine Unart

  89. @jeanette 30.Juli 2022 at 12:50
    „So ein schönes Bad!
    Viel zu schade für so ein Gesindel!
    Richtig , daß die sich das nicht bieten lassen.“
    https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/benediktbeuern-ort28358/freibad-bad-toelz-benediktbeuern-alpenwarmbad-familienclans-sicherheitsdienst-aerger-91694207.html
    ————

    Der Badespaß wird bald unbezahlbar sein, aber der Doofmichel zahlt doch gerne!
    Noch einen Aspekt, den man nicht vergessen darf, – die eingesetzten Polizisten fehlen Nancy Faeser bei ihrem Kampf gegen Rechts!

  90. „Wie lange werden die Deutschen mehrheitlich solche Verhältnisse noch widerspruchsfrei hinnehmen?“

    ohne den autor verunglimpfen zu wollen… soll das eine witzfrage sein ?

    piefke und michel werden maximal schimpfen und brav weiter die altparteien bis zum eigenen tod wählen

  91. Und sie werden immer jünger. Ende Juli 2022 starb eine 75-jährige Frau, nachdem sie ein gerade mal 15-jähriger „junger Mann“ mitten in Berlin niedergeschlagen und ausgeraubt hatte.

    Und genau das, läuft bei uns schon so lange. Jahrzehnte lang. Eine Hochzeit war, wenn man davon sprechen kann, um die 1980er Jahre. Ich las in der Frankfurter Rundschau ständig, alte Frau wurde überfallen, und die Handtasche wurde geklaut. Keinerlei Täterbeschreibung, aber man wusste auch damals wer oder was dahinter steckte. Das die alten Leute, aber bei so einem Überfall auch stürzen und sich verletzen, dass las man nicht.

Comments are closed.