Von MANFRED ROUHS | Am vergangenen Wochenende wurde Schweden von bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen erschüttert. Dabei standen aber nicht türkische oder arabische Clans auf der einen und die Staatsgewalt, geschweige denn schwedische Privatpersonen, auf der anderen Seite. Vielmehr gingen konkurrierende Zuwandererclans aufeinander los.

Und das mit Schusswaffen und Sprengkörpern. Zahlreiche Clankämpfer wurden verletzt, zwei starben. Die Verbrecher sollen einige Zielpersonen aus einer Liste angegriffen haben, in der hinter jedem Namen ein Preisgeld steht. Die Liste kursiert im Internet. Sie wird einem 36-jährigen Mann zugerechnet, der sich in die Türkei abgesetzt hat. Sein Spitzname lautet: „Der kurdische Fuchs“. Das berichtet der „Tagesspiegel“.

In dieser Gemengelage stellte sich der aus Dänemark stammende Rasmus Paludan in Stockholm vor die türkische Botschaft und verbrannte öffentlich den Koran. Sein Name steht übrigens nicht auf der am Wochenende abgearbeiteten, aber möglicherweise auf irgendeiner anderen Todesliste.

Als Reaktion auf die Koranverbrennung zündeten Demonstranten in Istanbul schwedische Fahnen an. Sie riefen dabei „Allahu akbar“ und bedachten die Schweden mit religiösen und weltlichen Verwünschungen, die sich ausdrücklich auch auf die schwedische Regierung bezogen, weil sie die Koranverbrennung nicht verhindert hatte.

Schweden galt einmal als friedlicher, vielleicht etwas langweiliger Wohlfahrtsstaat. Diese Zeiten sind vorbei. Die gescheiterte Zuwanderungspolitik liberaler und sozialdemokratischer Regierungen hat das Land in einen Albtraum gestürzt, aus dem es kurzfristig kein Erwachen geben wird.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Microsoft Download



Windows 11 kostenlos

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Vielmehr gingen konkurrierende Zuwandererclans aufeinander los.
    ++++

    Das sollte man unbedingt fördern! 🙂

  2. „Schweden galt einmal als friedlicher, vielleicht etwas langweiliger Wohlfahrtsstaat.“

    Schweden war schon vor Jahrzehnten ein Albtraum. Systembolaget als Beispiel

  3. Diese Zustände haben wir doch auch schon, trotz Schönrednerei und „Kampf gegen „Räääächtz“ von Seiten der Politik und der Medien. Der deutsche Masochistenwähler, halt, die Masochistenwählerin nicht zu vergessen, honoriert dieses Verhalten immer wieder. Typisch „Michel“ und „Micheline“ halt, mit Zipfelmütze auf dem Kopf, nichts sehen, nichts hören, nichts sagen …

  4. Langsam müssen wir uns vor den USA dringend in acht nehmen.
    Sie würden alles tun, um EUROPA und RUSSLAND zu entzweien.

    Durch die UKRAINE Einfluss zu gewinnen, das gelingt ihnen nicht, so sorgten sie nicht nur mit der Zerstörung unserer Pipelines, sondern auch mit einem gesteuerten fortwährenden Flüchtlingsfluss für Schaden und Unruhen in den Europäischen Ländern, und sie nutzen jede andere Möglichkeit in Europa um Unfrieden zu stiften.

    Wir sollen hier nicht nehr zur Ruhe kommen.
    Entweder die USA setzen ihren Fuss hier hinein als Diktator oder wir wachen in einem Atom- Dritten Weltkrieg auf.

    Sie werden alles, jede auch noch so teuflische Aktion wählen, um EUROPA und RUSSLAND auseinanderzutreiben, zu entzweien, zuletzt zu zerstören.

    Genauso wie ein heimtückischer abgewiesener Ehemann der den PLatz nicht räumen wird für einen Nachfolger bevor er ein Blutbad angerichtet hat und Exfrau und Kinder tot sind.
    Erst dann gibt er auf.

    USA muss dringend die ROTE KARTE bekommen!

  5. So wie Schweden werden alle Europäischen Länder zerstört werden.

    Auch hier sieht man ja, die NATO steckt wieder dahinter.

  6. Wenn ein Muselmane hier eine Bibel abfackeln würde,dann würde das als ein Ausdruck seiner religiösen Freiheit verstanden.
    Die Grünen und Linken wären tief bewegt.

  7. Koranverbrennung, das geht ja gar nicht!

    Diese minderwertigen Ungläubigen haben den ehrenwerten und vorbildlichen Judenmassenmörder, Rassisten und Faschisten beleidigt!

    Der schwedische Ministerpräsident Ulf Kristersson hat die Verbrennung eines MeinKorampf vor der türkischen Botschaft in Stockholm scharf verurteilt. Die Meinungsfreiheit sei ein fundamentaler Teil der Demokratie, doch die Verbrennung von Hass-Büchern[MohammedHolocaust270Mio], die für Verehrer vom JudenMassenMörder, Rassisten, Faschisten und terroristisch-Islamistischen Eroberer Mohammed heilig seien, sei ein „zutiefst respektloser Akt“, schrieb Kristersson auf Twitter. Er bekundete seine Sympathie für alle Verehrer vom Räuber, Vergewaltiger, Pädophilen und Terroristen Mohammed, die sich durch die Aktion beleidigt fühlten.

    [siehe https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schweden-und-tuerkei-spannungen-wegen-koran-verbrennung-18620450.html ]

  8. Ich würde da unterscheiden:

    • INHALTLICH
    geht es diesen Verfassungsschutz-Aktivisten vermutlich um Kritik am Islam.
    Sie wollen keinen Dschihad, keine Scharia in ihrem Land.
    Auch keine Verehrer vom terroristischen Islamisten, JudenMassenMörder, Rassisten und Faschisten Mohammed.

    Wenn das deren Kern-Kritik ist, dann stimme ich dem voll zu.

    • Die METHODE „Koranverbrennung“
    halte ich eher für suboptimal.
    Diese Methode gibt ausreichend Vorlage, diese Aktion zu missinterpretieren als „Islamfeindlich“, „Provokation“, …
    Siehe aktuelle Reaktion der linksextremen Medien und der Verehrer vom Islamisten Mohammed.
    Dadurch wird von wesentlichen und berechtigten Kritikpunkten (s.o.) abgelenkt.
    Ich würde mir wünschen, dass Islamkritiker obige inhaltliche Kritikpunkte klarer kommuniziert werden. Also irgendwie folgendes:

    Mohammed = JudenMassenMörder
    Koran = Islam = Mohammed
    Daraus folgt:
    Koran = JudenMassenMord

    Oder kürzer:
    Koran = Islam = Mohammed = JudenMassenMord
    Koran = Islam = Mohammed = terroristisch-islamistischer Eroberer
    Koran = Islam = Mohammed = Scharia = nicht kompatibel mit westlichem Wertesystem
    Koran = Islam = Mohammed = MassenMord an „Ungläubigen“ [MohammedHolocaust270Mio]

    Wenn diese Zusammenhänge klar kommuniziert werden, setzt die Verbrennung von einem Koran durchaus ein gutes und richtiges Zeichen (im westlichen Sinne) zum Erhalt von unserer westlichen Verfassung und gegen Dschihad und Scharia, gegen JudenHASS, gegen rassistischen UngläubigenHASS, gegen Steinigung von „Ehebrecherinnen“ und Schwulen usw.

    Praktische Vorschläge:
    Wenn Fotos von dem brennenden Koran durch die Medien gehen, sollte darauf geachtet werden, dass genau auf diesen Fotos auch die Message rüber kommt,
    nicht die „Religion“, nicht die Menschen sondern die dahinter stehende HASS-Ideologie:
    + Hakenkreuz, islamisches Kopftuch und Halbmond gemeinsam verbrennen
    + MeinKampf und MeinKorampf (und MeinKapital) gemeinsam verbrennen.
    + auf den Koran schreiben: SCHARIA oder Islamist-Mohammed, Faschist-Mohammed etc.


    (Sorry für die theoretischen Vorschläge, die ich als Sofa-Theoretiker den Verfassungsschutz-Aktivisten mache!)

  9. Hilfreich wäre Disput mit @Verfassungsschutz, Regierung, Kirche, …

    Es geht letztlich darum, ob obige „Gleichungen“ stimmen:
    Koran = Islam = Mohammed = JudenMassenMörder
    Koran = Islam = Mohammed = terroristisch-islamistischer Eroberer
    Koran = Islam = Mohammed = Scharia = nicht kompatibel mit westlichem Wertesystem
    Koran = Islam = Mohammed = MassenMord an „Ungläubigen“ [MohammedHolocaust270Mio]
    usw.

    Und weiterhin:
    – Das (aus westlicher Sicht) multiKriminelle Verhalten von Mohammed definiert das Wertesystem ALLER Mohammedaner
    – Das multiKriminelle Verhalten von Mohammed ist göttlich legitimiert (das ergibt sich aus 1. Säule (Schahadda) und ist damit unfehlbar, ewig und unabänderbar.
    – Entsprechend den Vorgaben von Mohammed ist Taqiyya (Lüge) eine Tugend vom Islam, wenn es um Dschihad und Einführung der Scharia geht. Also muss jegliche Aussage von Mohammedanern diesbezüglich geprüft werden. Kriterium: wenn Mohammedaner etwas versprechen, was der Islamist Mohammed anders gemacht hat, dann ist es Taqiyya.

    Dazu erwarte ich ehrlichen und demokratischen Disput.

    (A) Wenn obige Gleichungen stimmen,
    dann war es
    FALSCH, einen MeinKorampf zu verbrennen.
    Richtig wäre es: ALLE MeinKorampfe zu verbrennen.
    Und wichtiger, die URSACHE muss behoben werden, bevor hier die Scharia eingeführt wird:
    wer obigen SchariaErfinder und Islamisten Mohammed als Vorbild verehrt, gehört nicht in unser Land.
    Koran (und Moschee, Kopftuch, Muezzinruf, …) sind eher Symptom und würden dann auch aus unserem Land verschwinden.

    (B) Wenn obige Gleichungen wesentlich NICHT stimmen,
    dann ist die Verbrennung von einem Koran wahlweise dumme Missbrauch von Meinungsfreiheit bis sinnlose Provokation.

    Aber ich bitte dann auch um plausible und nachvollziehbare Begründung von VS und Regierung etc., warum sie die obigen Gleichungen für „falsch“ halten.

    @PI, könnt Ihr diesen demokratischen Disput mal in die Gänge bringen?!

  10. .
    Auf der
    Demokratie
    wird mal dereinst
    ein Fluch liegen und
    dies wohl deshalb, weil
    sie solche Zustände ja erst
    möglich gemacht und immer
    größer hat werden lassen; und
    entscheidender noch, alle,
    wirklich alle Versuche
    eben daran etwas
    zu verändern,
    nur zu bald
    vereitelt
    hat.
    Und dies mit
    eim fanatischen
    Sendungsbewußtsein
    entgegen jedem gesunden
    Menschenverstand. Und wo wir
    heute stehen, ist vielerorts
    der blanke Irrsinn, wie
    zB. Gender-Gaga und
    die Kriegsgeilheit
    in den Medien
    zur Genüge
    zeigen.
    .

    https://neue-spryche.blogspot.de/2015/12/was-fur-eine-miese-show.html

  11. @Pi, @BPE, @AfD, ich halte Disput mit VS, Regierung, Kirchen etc. für wichtigen strategischen Schritt!

    Damit würde sich vieles klären wie Koran-Verbrennung, Muezzinruf, Einwanderung von Verehrern vom Vergewaltiger und Islamisten Mohammed, Gerichtsurteile bzgl. „Volksverhetzung“, Umgang mit (un-)politischem Islam etc.

    Es sollten die wesentlichen Kritikpunkte am Islam möglichst kompakt formuliert werden (max. 2-3 DinA4-Seiten).

    z.B. aufbauend auf obigen „Gleichungen“ oder meinen Vorschlägen „Fundamentalsätze der Islamkritik“
    https://www.pi-news.net/2022/11/ab-11-uhr-live-polizei-willkuer-bei-gladbeck-2-0-kundgebung-der-bpe/#comment-5934670

    So eine Zusammenfassung könnte auch hier mal diskutiert werden und danach von PI/Stürzenberger … zusammenfassend formuliert werden.

    Dann abschicken an mehrere wichtige und oberste staatlichen Institutionen (s.o.) mit bitte um Stellungnahme bzw. der Aufforderung, die Thesen zu widerlegen.

  12. Nur weil die hier nichts zu suchen haben, muss ich nicht gleich deren Bücher verbrennen.
    Egal was drinsteht, es soll meine Angelegenheit nicht werden.
    Gut, jetzt sind sie zwar provoziert worden, aber immer noch hier.

  13. Weitere Stimmen zur Verbrennung vom MeinKorampf:

    Am Samstag hatte der Verfassungsschutz-AKTIVIST Rasmus Paludan ein gewaltfreies ZEICHEN gesetzt
    + gegen RASSISMUS (gegen minderwertige Ungläubige (Kafir, Harbi))
    + gegen JudenHass(Banu Quraiza, Text von Wolffsohn, „Affen und Schweine“)
    + gegen FASCHISMUS (MohammedHolocaust270Mio) und
    + gegen die SCHARIA (Steinigung, SchwulenHass etc.)
    und dafür die HASS und HETZ-Schrift „MeinKorampf“ öffentlich verbrannt.

    Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) forderte die schwedische Regierung auf, diejenigen zu STEINIGEN, die sich nicht dem vorbildlichen und ehrenvollen Raubmörder, Vergewaltiger, Pädophilen und Islamisten Mohammed UNTERWERFEN. Die Provokation ziele auf Mohammedaner*innen(m,w,d) und verletze deren göttlich legitimierten Werte wie JudenHass, Steinigung und Vergewaltigung von Frauen ohne Kopftuch.
    Sie zeige, dass die SCHARIAphobie ein „alarmierendes Ausmaß“ erreicht habe.
    Die saudische Regierung forderte dazu auf, jegliche KRITIK an der göttlichen Scharia und dem heiligen und unfehlbaren Massenmörder Mohammed abzulehnen, jedoch die Werte des Dialogs(*) und der Toleranz(*) zu achten. In einer Erklärung der Vereinigten Arabischen Emirate heißt es, Handlungen wie in Stockholm hindern DSCHIHAD und Einführung der SCHARIA. Auch andere arabische Länder, etwa Marokko, Jordanien und Kuwait, verurteilten die Verbrennung vom heiligen MeinKorampf.
    Das türkische Außenministerium erklärte, man verurteile den „abscheulichen Angriff auf unser heiliges HASSBuch“ auf das Schärfste. Es handele sich um einen Akt der minderewertigen und UNREINEN westlichen Meinungsfreiheit, ein Hassverbrechen gegen den ehrenvollen und vorbildichen Rassisten Mohammed und sei ein weiterer Indikator für das alarmierende Ausmaß der SCHARIAfeindlichkeit und den ungöttlichen Widerstand gegen die ehrenvolle rassistische Diskriminierung von Ungläubigen in Europa. Diese minderwertigen Ungläubigen widersetzen sich der heiligen und unfehlbaren Scharia. Sie führen damit Krieg gegen den heiligen Gott, ähnlich wie im Iran die verbrecherische KopftuchHASSERin und AllahLeugnerin Mahsa Amini und haben damit das gleiche Urteil verdient wie diese Ketzerin.
    Allahu akbar.

    [siehe https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schweden-und-tuerkei-spannungen-wegen-koran-verbrennung-18620450.html ]


    Kairoer Erklärung von Dialog(*) und Toleranz(*): Mohammed hat mit dem Schwert für Frieden(*) und Gerechtigkeit gesorgt und die Erde von den minderwertigen Ungläubigen und Kritikern gereinigt.
    Allah ist gütig und gerecht.
    Als Zeichen von Frieden(*), Dialog(*) und Toleranz(*) führt Saudi Arabien auch stolz das Kartoffelschälmesser von Mohammed in der Flagge.

    Frieden(*) Dar as-Salam: Frieden im Islam bedeutet, wenn die minderwertigen Ungläubigen vertrieben, ermordet oder unterworfen wurden.
    Mohammedaner grüßen sich auch in dem Sinne mit „Salam“ (Frieden(*)).

  14. Kurz mal zu unserem Bürgerkrieg.

    https://www.haz.de/panorama/neukoellner-restaurants-einsatzkraefte-freuen-sich-ueber-einladung-XI7HLGKNVBNNV2XW4ITMXCKYNQ.html

    Als Zeichen gegen Gewalt nach den Angriffen in der Silvesternacht haben mehrere Restaurants auf der Berliner Sonnenallee Rettungskräfte und Polizeibeamte zum Essen eingeladen. „Viele Einsatzkräfte haben das Angebot schon wahrgenommen“, sagte eine Mitarbeiterin des arabischen Restaurants „City Chicken“ der Deutschen Presse-Agentur am Nachmittag. Sie hätten sich über die Einladung gefreut. Es wurde vor allem Hähnchen bestellt, dafür sei das Restaurant bekannt. <<

    Jetzt versuchen sie sich wieder einzuschleimen.

  15. jeanette
    23. Januar 2023 at 18:16
    Langsam müssen wir uns vor den USA dringend in acht nehmen.
    Sie würden alles tun, um EUROPA und RUSSLAND zu entzweien.
    ++++

    Was die USA mit der Sprengung von Nordstream 2+1 eindrucksvoll bewiesen haben.

    Bei Nordstream 1 haben sie etwas verpfuscht.

  16. Köttbullar werfen reicht eben gegen gewaltaffine Mohammed-Verehrer nicht aus, liebe, die Realität verweigernde Schweden.
    Wer die Zeichen der Zeit partout nicht erkennen möchte, der trägt leider die Kosten und das Leid.
    Man kann insgesamt für Europa nur hoffen, dass der Point of no Return noch nicht überschritten ist, wie es damals diesem schönen Land Jordanien passiert ist. Allerdings – Zweifel sind durchaus berechtigt . . .

  17. Als Reaktion auf die Koranverbrennung zündeten Demonstranten in Istanbul schwedische Fahnen an. Sie riefen dabei „Allahu akbar“

    Nein, andersherum.
    Als Reaktion auf 1400 Jahre mörderischen Dschihad (MohammedHolocaust270Mio) verbrennt dieser Verfassungsschutz-AKTIVIST eine faschistische Hetz-Schrift um ein gewaltfreies Zeichen zu setzen gegen Rassismus und Faschismus und für die westliche Verfassung.

    Der Judenmörder und islamistiche Eroberer Mohammed prüfte, ob beim jüdische Stamm Khaybar (dt.: Chaibar) den „Gebetsruf“ (Allah akbar …) ertönt, sie sich also unterworfen haben.
    Nach dem er diesen Gebetsruf (Unterwerfungsruf) nicht hörte, überfiel der JudenMörder Mohammed den Stamm und rief „Allahu akbar“.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Takbir, Kapitel: In battle

  18. MKULTRA 23. Januar 2023 at 18:37
    Hannover, arabisches Restaurant,

    Als Zeichen gegen Gewalt …

    … haben sie sich von dem Gewalttäter Mohammed distanziert …

    Alles andere ist Heuchelei, Taqiyya, einschleimen, Sand in Augen, …

  19. Moslems,

    lasst Schweden Schweden sein (blond und so), kriecht zurück in Eure Shitholes und zieht Eure Länder mit Demonstrationen aus der Scheisse.

    …aber was weiß ich schon…

  20. Schweden macht bereits jetzt das durch was in Deutschland auch an Fahrt aufnimmt: Clan-Kriege. Es geht um Verteilungskampfe, das Revier abstecken. Wer nicht in Berlin lebt und dies alles mit Zustimmung der Wählerschaft nicht live erleben kann, für den empfehle die TV-Serie, gut versteckt in der Mediathek von zdfneo : „Asbest“ und demnächst im DDRII-Giftschrank. Der Regisseur heisst wirklich Ramadan und trat auch schon als Schauspieler bei „4 Blocks“ auf. Prominent besetzt mit Detlev Buck und „Tatort“- Claudia Michaelsen als überforderte, tabletten abhängige Knast-Chefin. Clankäpfe, Gewalt und Streit innerhalb der Familie, „Der Jüngste geht in den Knast“. Schießereien, Prügeleien und natürlich das Messer. So geht das immer weiter.

    Schweden scheint jedoch, wohl zu spät, noch mal die Kurve zu bekommen. Viele „Alte Schweden“, bei uns heissen die „Ate Weisse Männer“, haben die Schwedendemokraten gewählt. Die Schweden können auch innerhalb ihres eigenen Landes fliehen und beim Elch wohnen und dort darf man auch eine Waffe besitzen, weil es nur ganz wenig Polizeiwachen gibt bzw. nur Virtuelle „Polizeiwachen“.
    Da muß man sich selber helfen aber in Goeteburg oder Stockholm geht das so weinig wie in New York.
    Nur eines darf man in SE nicht: Mit einer „Begleitperson“ ins Stundenhotel. Eine Bekannte von uns, eine ganz Nette, man könnte den 2.Buchstaben auch mit einem ‚u‘ ersetzen, hat sich da in wenigen Monaten finanziell saniert…

  21. T.Acheles 23. Januar 2023 at 18:53
    arabisches Restaurant
    KorrekturHannover => Berlin

    Arabisches Restaurant gegen Gewalt …?

    Auf der Flagge von Saudi Arabien ist abgebildet:
    * Ein Schwert (terroristisch-islamistische Eroberung von Mohammed)
    * Schahadda: die mörderische Gewalt und islamistische Eroberung von Mohammed ist göttlich (Allah) legitimiert

    Haben die Araber schon diese faschistisch-rassistische Gewaltflagge öffentlich verbrannt?
    Gerne zusammen mit der dazugehörigen HETZ-Schrift (MeinKorampf).

    Wenn nein: dann ist diese Aktion billige Taqiyya.

    Wer den Islamisten, Rassisten und Faschisten Mohammed als Vorbild verehrt, gehört NICHT nach Deutschland.
    Faschisten RAUS!

  22. OT

    Neuköllner Restaurantbesitzer geben an Polizisten, Rettungssanitäter etc. für 1,– EUR ein sog. ‚Hekdenmenue“ aus. 1,– deswegen, weil Beamte jeine Geschenke annehmen dürfen.

    Der Hintergrund ist klar,: Sich von den Sylvesterchaoten distanzieren.

  23. Ich lese gerade: „Festnahmen nach Ausschreitungen in Erstaufnahmeeinrichtung“. Wunderbar! Haben da etwa die bundesdeutschen „Kartoffeln“ die armen Schutzsuchenden nicht zur Zufriedenheit bedient? Oder ging es gegeneinander, weil in diesen Kreisen Ausschreitungen so normal sind wie Sonntagsspaziergänge mit der Familie bei uns? „Deutschland wird sich verändern, und ich freue mich darauf!“ Wer von den grünen Weiber*Innen sagte das noch?

  24. MKULTRA 23. Januar 2023 at 18:37
    Kurz mal zu unserem Bürgerkrieg.

    Als Zeichen gegen Gewalt nach den Angriffen in der Silvesternacht haben mehrere Restaurants auf der Berliner Sonnenallee Rettungskräfte und Polizeibeamte zum Essen eingeladen.

    Jetzt versuchen sie sich wieder einzuschleimen.
    ——–
    Es gibt natürlich auch Araber und Türken, welche sich etwas aufgebaut haben und dies es sich nicht kaputtmachen lassen wollen durch Randalierer und der Kunde (ob er dort wirklich nur Hähnchen kauft?) wegbleibt. Halal-Flattermänner würde ich nie essen!
    Ich habe noch nie einen Polizisten beim „Döner“ gesehen. Da wird die Soße manchmal zusätzlich mit Körperflüssigkeiten „verfeinert“. Wer auf die obligatorische Frage „Mit Alles?“ mit „Ja“ antwortet, darf sich nicht wundern. Beim Chinesen dagegen sind Polizisten häufiger (die wollen nur in Ruhe ihre Geschäfte machen) und McDoof ebenso. Das sieht man ja auch bei einigen von denen.

  25. Saturn 23. Januar 2023 at 18:31
    Nur weil die hier nichts zu suchen haben, muss ich nicht gleich deren Bücher verbrennen.

    Ganz glücklich bin ich auch nicht darüber, siehe
    T.Acheles 23. Januar 2023 at 18:27
    • INHALTLICH …
    • Die METHODE „Koranverbrennung“ … suboptimal …

    Anderseits sollten wir das Beste daraus machen.
    Diese mutigen Verfassungsschutz-AKTIVIST haben schon eine super Vorlage gemacht, die wir (Islamkritiker, PI, AfD, …) nutzen sollten zur inhaltlichen Vertiefung, siehe meine anderen Beiträge:
    + Fokus auf Inhaltliche Kritik setzen
    + Disput starten
    usw.

  26. prutscher08 23. Januar 2023 at 18:00
    Wenn Zuwander-Clans auf sich Losgehen, was ist denn Schlimm daran?
    ——–
    Weil dann auch richtige Deutsche in den Kugelhagel geraten können so wie hier vor 3 Tagen:

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/grossfahndung-mit-helikopter-mann-20-hinter-schule-angeschossen-taeter-fluechtet-82617722.bild.html

    Bestimmte „Kreise“ vermuten einen Bandenkrieg im Drogenmilleu. Das Opfa war wohl auch einer von denen. Die Polizei beschwichtigt…
    Wer’s nicht kennt: Die Gegend dort in den Elbvororten dort zwischen Hamburg-Alt-Osdorf und Großflottbek ist ein beliebtes Naherholungsgebiet besonders für Hundefreunde (also eher Deutsche) zum Gassi gehen.
    Gleich daneben befindet sich die Internationale Schule. Nicht was Sie / Ihr wieder denkt: Eine Schule wo Manager von internationaler Konzernen ihre Blagen hinschicken, wo nur Englisch gesprochen wird und wo man Schulgeld bezahlen muss. Und wo Morgens und zum Schulschluss eine SUV-Amada steht, sodaß der Bus manchmal nicht mehr um den 500 Meter entfernten Kreisverkehr herumkommt.
    Oder anders formuliert: Als wenn man in Berlin-Dahlem herumballern würde.

  27. Was mich mit Euch hier verbindet ist der absolute Wille sich niemals vor ausländischen Invasoren zu beugen. In keinem Forum außer hier schreibe ich noch. Und es war mir eine Ehre Euch virtuell kennenzulernen. In meiner Welt geht nichts mehr. Habe alles erreicht was zu erreichen war und es war zu wenig. Ich muß mir langsam eingestehen nicht aus diesem Wahnsinn rauszukommen, Wunder hin oder her. Man sollte sich auf das vorbereiten, was am wahrscheinlichsten ist. Und das ist in dieser Zeit nunmal nichts Gutes…

  28. Vor allem in Berlin sind wir nicht mehr weit entfernt von schwedischen Verhältnissen. Auch da und in anderen westdeutschen Großstädten gehen die Clans aufeinander los. Man könnte ja sagen, dass die sich in Ruhe gegenseitig die Köpfe einschlagen sollen, dann ist irgendwann Ruhe, aber so einfach ist das nicht. Von dieser zunehmenden Kriminalität sind wir auch bedroht, denn man muss nur mal zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort sein, um zum Opfer zu werden. Die neue schwedische Regierung steht vor riesigen Problemen, die ihnen die gutmenschlichen Vorgänger über viele Jahre hinweg hinterlassen haben. Es wird jetzt lange dauern, bis sich da etwas zum Guten wendet. Hoffentlich ein gutes Beispiel für unsere Regierung, aber die sind ja nicht lernfähig.

  29. 100 Jahre Achmadija-Mohammedaner in Kiel *

    „Gott dienen und der Mitmenschlichkeit dienen, das geht nur zusammen“
    Zwei filigrane Türmchen und eine kleine Kuppel…Vor knapp 20 Jahren baute die
    Ahmadiyya-Gemeinde die erste Moschee mit Minarett in Kiel. Sonst aber wirkte und wirkt sie
    wohltuend unauffällig für Integration statt Abgrenzung. Und das gerade auch heute, “
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/islamische-ahmadiyya-gemeinde-in-kiel-feiert-100-jubilaeum-KQVPWPF5CM7BTJIQS5C7NVLMIU.html

    * „Fürchtet Euch nicht, wenn Mohammedaner Sharia gegen Infidele anwenden“

  30. Maxi9 23. Januar 2023 at 19:28
    Vor allem in Berlin sind wir nicht mehr weit entfernt von schwedischen Verhältnissen. Auch da und in anderen westdeutschen Großstädten gehen die Clans aufeinander los. Man könnte ja sagen, dass die sich in Ruhe gegenseitig die Köpfe einschlagen sollen, dann ist irgendwann Ruhe, aber so einfach ist das nicht.
    […]

    Die streiten sich um die (schier unglaublich leichte) Beute;
    In ganz Westeuropa völlig apathische einheimische Gesellschaften, die alles stupende über sich ergehen lassen.
    Wäre ich mohammedanischer Dauergast , würde ich mich auch nicht herablassen, für diese verweichlichten weißen Westeuropäer irgendwelchen Respekt zu empfinden, nur weil die irgendwann mal den Toaster erfunden haben.

  31. .

    Merke:
    Auch ein „Volvo“ kann crashen mit katastrophaler Sicherheitsbilanz

    .

    1.) Friedel

    .

  32. Jetzt werden 600 Deutsche Bundeswehrsoldaten nach MALI geschickt!
    Für wen wollen die dort in Mali sterben?
    Das fragt man sich. 2 Soldaten haben schon in Mali ihr Leben gelassen.

    In MALI!!
    Was haben wir in MALI ORDNUNG zu schaffen???

  33. El Zorro 23. Januar 2023 at 19:09
    Ich lese gerade: „Festnahmen nach Ausschreitungen in Erstaufnahmeeinrichtung“. Wunderbar!
    ——
    Meinen Sie diese hier? Angabe der Qualle wäre immer gut:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/festnahmen-nach-ausschreitungen-in-erstaufnahmeeinrichtung/ar-AA16EP39

    Ich gehe mal davon aus daß das extrem-grün-links versiffte Freiburg im Breisgau gemeint ist denn Freiburgs gibts mehrere in Deutschland, so auch an der Niederelbe aber da gibt es keine LEA.
    Im Fall Freiburg i.Br.: Kein Mitleid!
    Außerdem gibt es ja auch bald ein Krisengespräch. Das löst das Problem. Ist die Freiburger-Fußball-Ikone Christian Streich auch am Runden Tisch dabei wenn es um „die Buben“ geht?

  34. gonger 23. Januar 2023 at 19:02
    Schweden macht bereits jetzt das durch was in Deutschland auch an Fahrt aufnimmt: Clan-Kriege. Es geht um Verteilungskampfe,
    ———————

    Schweden hat nur 10 MIO Einwohner.
    Vermutlich gibt es dort schon mehr Flüchtlinge als Einwohner.

    Offiziell gibt es in Schweden nur 7,500 ASYLANTRÄGE, dann kann man sich vorstellen, der Rest tobt dort illegal.

    Die Schweden können sich gegen dies Leute gar nicht mehr zur Wehr setzen, die sind bestimmt schon in der Überzahl.

  35. Vielleicht brauchen all die von Moslems ueberschwemmten, missbrauchten Nationen Westeuropas,
    Zustaende wie in Schweden, damit die Richtung der Migration um 180 Grad gedreht wird, Grenzen dicht und massive Ausweisungen eingeleitet werden, die wieder akzeptale Verhaeltnisse fuer die indigene Bevoelkerung bringen?
    Die Bundeswehr ist wenn es gut geht, bis dahin eher einsatzfaehig und kann aushelfen, Sicherheit und Ordnung im eigenen Land zu gewaehrleisten, wozu die Polizei allein, nicht in der Lage ist.

  36. An T.acheles
    zu:
    T.Acheles 23. Januar 2023 at 18:31
    „Disput suchen.“ Ist mir vorhin schon positiv aufgefallen.
    ————————–
    Das macht jeder von uns schon seit Jahren.
    Klappt aber nicht weil, es dem Gegenüber weniger an
    Wahrheitsfindung, als darum geht Recht zu behalten.

  37. @ gonger 23. Januar 2023 at 19:11
    „Es gibt natürlich auch Araber und Türken, welche sich etwas aufgebaut haben ….“

    „Arabische Geschäfte: Wo der Orient hinter der Ladentür beginnt

    Achmed Abda Alsadeq (links) kümmert sich um den Spezialitäten-Supermarkt „Schahba“…
    Sein Sohn Mohamad (gilt nicht als „Mohammed) zeigt ein Blech mit Baklava. (sic)
    Kochrezepte aus fernen Ländern verlangen oft nach exotischen Zutaten. Doch in deutschen Supermärkten sind die nur selten zu bekommen. In Bad Segeberg gibt es gleich vier Geschäfte, die orientalische S
    pezialitäten anbieten. Das Sortiment ist nur auf den ersten Blick gleich….“
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/segeberg/spezialitaeten-geschaefte-in-bad-segeberg-der-orient-beginnt-hinter-der-ladentuer-4PP2BKEMK72VH3FCFYYJ4VASWU.html

    „Er gibt immer Tipps, was man kochen kann“, lobt die ältere Dame * die vor Akram Ibrahims
    Geschäft an der großen Obst- und Gemüseauslage steht. Ihr Mann sucht währenddessen
    drinnen nach Harissa. Er kommt zurück mit einer Dose der scharfen Paste aus Chili,
    Knoblauch und Olivenöl und hat auch noch ein Glas der Würzsauce Sambal Oelek dabei.
    Das runde jedes Essen ab, erklärt das deutsche Paar.“

    * .. eine pensionierte Studienraetin mit grauer Kurzhaarfrisur und „Refugee welcome“ Knopf

    Die meisten dieser turko-arab. Familien-Laeden sind abhaengige Franchiser/Wiederverkaeufer,
    die oft genug zur Geldwaesche von wenigen Importeuren/Grossisten per LKW beliefert werden.
    Die Sortimente und Preise gleichen sich extrem, weil die nicht selbststaendig sind.
    Das mediale Klischee „Wir fahren fleissig um 3 Uhr zum Grossmarkt in HH“ war mal.

  38. bobbycar 23. Januar 2023 at 19:26

    Was mich mit Euch hier verbindet ist der absolute Wille sich niemals vor ausländischen Invasoren zu beugen. In keinem Forum außer hier schreibe ich noch. Und es war mir eine Ehre Euch virtuell kennenzulernen.

    ——————————

    Das wird bei ICIC gut erklärt.
    https://video.icic-net.com/w/tyKEAabotG7vGfKrvARXP1

    In JAPAN fangen sie jetzt an, die Regierung persönlich lässt die Toten ausgraben,
    exhumieren und Obduktionen vornehmen.

    Ca. 30 % der Bürger wehren sich, die einen laut, die anderen still.
    Der Rest ist auch verunsichert, aber manche sind wirklich verloren. Die haben sich verrannt.
    Die sind auch nicht mehr zu erreichen. Die muss man in Ruhe. Die kommen eventuelle später von allein.
    Die kommen erst wieder aus ihren Löchern hervor, wenn ein allgemeines Aufräumen anfangen wird.
    Eben so wie in JAPAN.

    Denn CORONA hat Folgen und die Folgen werden nicht übersehen.
    Man kann das Massensterben der Gesunden nicht übersehen.
    An den Folgen sind ganze Heerscharen interessiert, die daran arbeiten, die Verursacher dingfest zu machen.
    Die GEBILDETEN Geimpften, die sich vorgeführt fühlen, die starten jetzt erst richtig durch.

  39. bobbycar 23. Januar 2023 at 19:26

    ——————-

    Was ich damit sagen wollte. Ca. 30 % sind sichtbar aktiv.
    Von den anderen 70 % sind auch noch welche dabei, die sind noch passiv.
    Aber trotzdem gibt es Leute, die muss man einfach vergessen.
    Nicht alles sind zu retten oder retten sich selbst.

  40. „Wie die Berlinale ihr Publikum zurückerobern will

    Preisgala: Auf diesem Bild posiert der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj
    mit dem US?Schauspieler Sean Penn im November 2022, nachdem diese die Oscarstatuette
    und den Verdienstorden III. Grades in Kiew ausgetauscht haben.
    Überraschungsgast nachgemeldet: Sean Penn mit seiner Selenskyj-Doku „Superpower“.
    HAhttps://www.kn-online.de/kultur/programm-der-berlinale-ZBTSFD55VNC5THE4P4YQL77MUU.html

    Ob das noch warme Schlawinski-Thema das etwas ausgelutschte Hiedler-Thema
    in der Rubrik „Bestes Helden und Schurken-Epos“ den Rang ablaufen wird ?
    Vllt mit Nebenrollen für Bockbier, Sleepy-Joe/Demenz-Olaf, Stramm-Ballermann, Prätorius ?

  41. T.Acheles 23. Januar 2023 at 18:31 Disput suchen zu Regierung, …

    Saturn: Klappt aber nicht weil, … Recht behalten

    Ja, ich mache da in meinem Umfeld auch immer wieder negative Erfahrung:
    der andere wird emotional, blockt das Gespräch ab, wirre Vorwürfe etc.
    Als Gründe vermute ich Unwissenheit, linksextreme GEZirnwäsche verbunden mit Realitätsverweigerung, Taqiyya,…

    Aber trotzdem halte ich es für einen strategisch wichtigen Schritt von PI und/oder AfD, den Disput mit oberster Stelle (Regierung, Kirche etc. ) zu suchen.
    Dazu kurze Zusammenfassung mit wichtigsten Punkten, ähnlich Martin Luther, Thesenanschlag (aber bitte nicht 95 Thesen, sondern eher um die 10…).

    Details und Vorschläge (Fundamentalsätze der Islamkritik) s.o.

  42. LEUKOZYT 23. Januar 2023 at 20:15

    Es ist ohnehin an der Zeit, dass Schlawinski sich wieder seiner Schauspielkarriere widmet. Für seine Darstellung des unerschrockenen ukrainisch-mosaischern Supermans, Heilsbringer und Friedensfürst sind ihm alle erdenklichen Auszeichnungen (Goldene Rose von Cannes, Oscar etc.) sicher.

  43. Bürgerkrieg ist auch immer ein Hilferuf.
    ——-
    Einfach toll, wie souverän die Staatsmacht sich hier dezent zurückhält. Mit Wasserwerfern, Pfefferspray, Schlagstöcken und Gummigeschossen geht es hier zu Lande nur gegen unliebsame Corona-Leugner, Querdenker, Reichsbürger und sonstige Naaddnis!

    https://youtu.be/yz8cufve0Yg

    Die friedlichen Klimakinder. Bengalos abfackeln ist auch immer Hilferuf.
    Hier haben wir ganz klar als Gesellschaft versagt.

  44. Haremhab 23. Januar 2023 at 20:23

    Pistorius holt neuen Sprecher von der ARD

    Huch, ich habe gerade gelesen „… holt neuen Sprecher von der AFD“ 🙂
    Soweit sind wir noch nicht.

  45. Wieso über Schweden berichten. Zuhause haben wir doch die gleichen Geschichten.

    Überall wo diese Leute auftauchen.

  46. wegen der blauesBlut Bullerbü -KönigsMonarchie wir Schweden in den Medien als friedliches Vorzeigeland beim doofblauäugigen Bürger verkauft.In Wirklichkeit gibts dies schon lange nicht mehr. Angefangen von der linksideologischen Pseudo „Frauenpower“ Staatspolitik die hinten und vorne nicht stimmte insbesondere die fragwürdige Zustimmung zur Aufnahme von Migranten sowie im gleichen Zusammenhang die Läugnung der enormen Probleme mit dem Islam (siehe auch seit Jahren die unterwürfige Haltung der Frauenregierung zum Mullahregime im Iran ,ect.pp) siehe dazu: Streit über Iran-Reise von schwedischer MinisterinDie „erste feministische Regierung der Welt“ trägt Kopftuch
    https://www.deutschlandfunk.de/streit-ueber-iran-reise-von-schwedischer-ministerin-die-100.html
    braucht man sich über die aktuellen Zustände in Schweden nicht mehr wundern. Auch nicht über den Migrantenterror in dessen Großstädten. Kurrioserweise von div. deutschen „Faktenchekern abgestritten.
    Uns so wird dannauf div. WS von linken weiteren Migranten- und Islaaffinen Ideologen geschönt ,abgestritten das Problem verlagert,. was in Schweden tatsächlich los ist. siehe: https://www.br.de/nachrichten/wissen/faktenfuchs-narrative-zur-schweden-wahl-auf-dem-pruefstand,THVoTlA

    Bemerkung: wie M. Rous richtig kommentiert, Schweden galt einmal als friedlicher, vielleicht etwas langweiliger Wohlfahrtsstaat. Diese Zeiten sind vorbei. Die gescheiterte Zuwanderungspolitik liberaler und sozialdemokratischer Regierungen hat das Land in einen Albtraum (auch durch den überbordenden ProblemIslam verursacht) gestürzt, aus dem es kurzfristig kein Erwachen geben wird. Selbst wenn die linken Ideologen schon wieder behaupten mit dem der linkssoizilaistischen Regierungsturz im Okt. 22 und ein rechtskonservativer Ministerpräsident (Kristersson) wäre der Bü rgerkrieg erst eskaliert.
    Was natürlich absoluter Bullshit ist. Die neue Regierung ist die Konsequenz des Versagens der linkssozailisitschen Ideologen und vemeintlichen Human- Gutmenschen in Schweden. Deutschalnd wird folgen.

  47. Was die Wenigsten wissen:

    Ich bin ein glühender Fan von Negern in Deutschland, die nicht von Stütze leben! 🙂

    Leider kenne ich nicht einen Einzigen, der nicht von Stütze lebt! 🙁

  48. @ Edelstein: topas 23. Januar 2023 18:42h (…)Man kann insgesamt für Europa nur hoffen, dass der Point of no Return noch nicht überschritten ist, wie es damals diesem schönen Land Jordanien passiert ist. Allerdings – Zweifel sind durchaus berechtigt(…)
    # # #
    Es war im einst christlichen Libannon, als plötzlich zu viele Sprenggläubige und Surensöhne einen Bürgerkrieg entfacht haben. https://m.youtube.com/watch?v=bLUo3FKPHD4 Brigitte Gabriel geb. 1964 erlebte den Überfall ihrer islamischen Nachbarn im Jahre 1975 in der Nähe von Beirut als Tochter einer christlichen Familie, die man einfach überfallen hatte, weil in den Augen der Mohammedaner Ungläubige bzw. Lebensunwerte waren und immer noch sind. Der Libannon hatte damals viele „Flüchtlinge“ aus den mohammedanischen Nachbarländern aufgenommen. Dies erwies sich im Nachhinein als Fehler, dieses steht vielen Ländern Europas noch bevor, u.a. Schweden und auch Deutschland. Wachsam bleiben ***MOD: gelöscht***. Der Überfall erfolgt ohne Vorwarnung.
    Wer‘s nicht glauben will, wird dran glauben müssen.
    H.R

  49. jeanette 23. Januar 2023 at 19:45
    Jetzt werden 600 Deutsche Bundeswehrsoldaten nach MALI geschickt!
    Für wen wollen die dort in Mali sterben?
    Das fragt man sich. 2 Soldaten haben schon in Mali ihr Leben gelassen.

    In MALI!!
    Was haben wir in MALI ORDNUNG zu schaffen???
    — In Mali gibt es Uran und viele andere Rohstoffe…. Das ist der Grund. Und kein anderer. Aber in BRD wird gesabbelt von Demokratie, Frauenrechte und Schwulentum, mit dem all die Mali Nger beglueckt werden muessen.

  50. Die Zustände sind in Schweden dank einer naiver Wählerschaft die noch in den Hochburgen des Neososialismus verweilt geschuldet. Die kommen ganz, ganz schwer aus der Nummer heraus.Wie ein Python der sein Opfer umschlingt hat der Islam sein Opfer im Würgegriff, Schweden ist nur ein Vorzeigemodell. Was uns hier aufgrund von gleichgültigen Wählerentscheidungen erwartet hat man in Illerkirchen demonstrativ vor Augen geführt bekommen gleichwohl den anschliessenden Verharmlosungen in der Systempresse. Die entscheidende Frage wer stellt sich dem Ganzen im Wege, ich mit meinen 61 Jahren, würde ich gerne.

  51. @ LOL1998 23. Januar 2023 at 20:47
    „…hat diesen Fall jemand mitbekommen? (Videoadresse)
    Habe davon nix gelesen nur das video gesehen komisch.“

    Ach, das „private girl“ auf telegram…!
    Bist Du – Neulink LOL1998″ – der bekannte „Eule54“, und hoffst auf Klicks neugieriger,
    weil du nicht beschreibst, auf was du empoert hinweist ? Und was ist „komisch“ ?
    Brauchst Du Aufmerksamkeit , vllt für Monetarisierung ?

  52. Scheden war mal ein schoenes Land. in 1980ern.
    Aber das Volk da hat Jahrhunderte keinem Krieg gesehen, keine Schwierigkeiten, dadurch ist degeneriert. Im Kopf. Und Pervers ist das Land auch Stockholm ist Stadt der Perversen. Da deren Anteil ist riesig.
    Die Scweden sind degeneriert und Faul. die wollten Fremde in deren Land haben um die den dreckigen Jobs fuer wenig Geld machen.
    Es kamen unsere Sklaven erst in 2000er, die taten und tun immer noch das Negermohammeds tun das nicht. Das ist deren gutes Recht. Die beschaeftigen sich mit eintraechtigen Businesses. Wurde genau so machen an deren Stelle. Das Land- Schweden ist nicht mehr zu retten. Daraus wird ein Afrikanisches Land. Deren Problem. Leben sollen die die l,ebensfaehig sind.
    Bezueglich Koran. kein vernunftiger Mensch verbrennt das was anderen Menschen heilig ist. Aus Anstand aus. Aber diese Perverse Swensons, noch schlimmer- genu so perverse Daenen haben deren Laender mit Muell aus ganzen Welt zugeschissen, um faulenzen zu koennen und nun brennen Buecher. Zum nichts anderes reicht deren Mut. Weichtiere.

  53. @ BinTolerant 23. Januar 2023 at 21:18
    „wegen der blauesBlut Bullerbü -KönigsMonarchie wir Schweden in den Medien
    als friedliches Vorzeigeland beim doofblauäugigen Bürger verkauft.In Wirklichkeit…“

    Bullerbü/Saltkrokan, Lindgrens Antiautortarismus, IKEA und Volvo-people, SIPRI, Olof Palme…
    Auf dieses herbeigewuenschte Klischee NUR der friedensbeseelten Deutschen nach WK 2
    hatte ich heute nachmittag hingewiesen mit

    .Kirsten Boie: „Als Kind habe ich mich oft in die Bullerbü-Welt hinübergerettet“
    … in Märchen über ein glückliches Land, in dem plötzlich Zwietracht herrscht.
    Zwei Kinder machen sich auf die Reise, um Harmonie zurückzubringen. …
    Jabu und Alva, die Titelhelden Ihres neuen Kinderbuches, leben im Glücklichen Land. “
    HAhttps://www.kn-online.de/familie/kirsten-boie-als-kind-habe-ich-mich-oft-in-die-bullerbue-welt-hinuebergerettet-SED2ACQ4FZHYVE6VBJUSV3ZH6E.html

    Und das „nudging“ reicht der umstrittene SPD-eigene Medienkonzern DDVG gleich nach.
    „Würden Sie sich angesichts der aktuellen Weltlage auch manchmal dorthin wünschen?“

    Achja: Dass Schweden/Norwegen eine grandiose Landmasse ist, die ich ebenso mag
    wie ihre im Herzen patriotisch-kulturstarken, schlauen Bewohner, hat mit politischer kritik
    am aktuellen System nichts zu tun. Im Gegenteil: SWE und NOR tun mir leid für ihr Leiden.

  54. @ LEUKOZYT 23. Januar 2023 at 22:15
    in Ergänzung meines Komm. auf Sie Bezug nehmen.
    Vielen Dank. Ja Bullerbü ist schon lange abgerissen. Der Michel aus Lönneberga auch. Habe diese Geschichten zigmal angesehen. So stellte man sich Schweden vor. Die Königs- mit dem goldenen Löffel waren zusätzlich Staffage, leider bis heute. In Wirklichkeit sieht es seit Jahren ganz anders aus, selbst wenn div. „Faktenchecker „(siehe meinen og. Link) weiterhin die Kritiker als Lügner bezeichnen.
    Warum ist wohl die linkssozialistische feministische Regierung gescheitert?! Als Vorbild für Deutschland?
    Die radikalen Auseinandersetzungen ergeben sich seit Jahren durch die irrsinnige linksideologische Migrationspolitik Schwedens- die Protagonisten sind vorrangig genau die gleichen die man in Deutschland inkl. derselben Ideologie unter Schutz stellt. Siehe Silvester 2015, 2022 sowie der Islamischen Dauerprobleme über das Jahr in immer kürzeren Abständen.
    Das aktuelle Verbrennen eines Korans durch eine Person einer ultrarechten Organisation Schwedens ist zwar ebenso vehement zu verurteilen, doch verwunderlich ist dies sicherlich nicht. Es geht nicht nur immer in eine Richtung. Weder in Schweden noch in Deutschland, noch in Frankreich , noch in England.
    Die Probleme und der Ursprung ist längst bekannt. Und das Scheitern einer schwachköpfigen Multikulti- Politik die einseitig das eigene Volk im eigenen Land nicht Ernst nimmt ist letztendlich das Ergebnis.
    Die Supergutmenschen sollten mal ihr Weltbild für Gastfreundschaft überprüfen! Es gibt genügend Beispiele :
    Bandenkriminalität in Schweden: Eskalation der Gewalt (SPIEGEL TV für ARTE)
    interessant und aufschlussreich sind auch die 937 Kommentare.
    https://www.youtube.com/watch?v=r8FD1kHc3Kk

  55. Islamistischer Hassprediger Abdellatif Rouali abgeschoben – nach 13 Jahren!

    Und er bekommt sage und schreibe 5 Jahre Einreise- und Aufenthaltsverbot! D. h. nach 5 Jahren kann er wieder einreisen und wieder einen Asylantrag stellen, weil er als Islamist in seiner Heimat von den Taliban oder ISIS etc. verfolgt wird! Mir fehlen die Worte.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/er-rekrutierte-muslime-fuer-den-dschihad-hassprediger-abdellatif-rouali-nach-marokko-abgeschoben_id_183862315.html

  56. Nur Schweden und wann in Deutschland?
    >Top aktuell 21.1.23 veröffentlicht
    >DAS soll mit Deutschland geschehen! | Markus Krall (ex Geschäftführer der Degussa )
    https://www.youtube.com/watch?v=ASd61XurO5Y

    da passt doch gleich in Ergänzung der Versuch der Politik die alternativen Medien zum schweigen zu bringen. heute veröffentlicht.
    23.01.2023
    Elon Musk sagte in einer TV Show, dass jedes Gerücht der letzten Tage wahr geworden ist und schreibt gleichzeitig über seine Impfung. Damit ist er die erste große Persönlichkeit, die damit an die Öffentlichkeit geht. Die Details gibt’s in diesem Video.
    https://www.youtube.com/watch?v=hNtZYkSKdzA

  57. Und dann dauert es wieder mindestens 13 Jahre, bis er wieder abgeschoben wird. Aber wahrscheinlich wird er vorher von Faeser den deutschen Pass geschenkt bekommen, dann kann er nicht mehr abgeschoben werden.

  58. Etliche Jahre haben in Schweden Sozialisten und Sozialdemokraten regiert und dort diese verfluchte Multi-Kulti Scheisse mit ISlamisierung angesiedelt.

    Genau die gleichen Horden die in unseren Städten wüten und alles kurz und klein schlagen.

    https://youtu.be/_ppinQcfbdQ

  59. Ich wünsche mir Stram Kurs in Deutschland!

    Bin Feuer und Flamme für die Partei!

  60. Deutsches u. fremdwurzliges
    LUMPENPROLETARIAT

    Beamtin in Leipzig in Notaufnahme geprügelt
    Mädchen (16) tritt auf Polizistin an Bahnsteig ein!
    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipziger-hauptbahnhof-maedchen-16-tritt-auf-polizistin-ein-82613810.bild.html

    ASOZIALES GESINDEL
    Neue Videos zeigen noch mehr Angriffe
    auf 14-Jährige – Jung, brutal, strafunmündig!
    Sie prügeln und treten aus purem Spaß –
    Jugendamt war ahnungslos
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/stuttgart/muenchen-aktuell/stuttgart-14-jaehrige-mehrfach-verpruegelt-die-taeterinnen-sind-strafunmuendig-82603710.bild.html

  61. Ukraine-Krieg: Die Entwicklungen am Montag
    (Die gestrige Schlagzeile „Krieg gegen Ukraine“
    war wohl doch zu zweideutig:-)
    Yahoo Redaktion und dpa
    Mo., 23. Januar 2023 um 7:48 PM MEZ

    DIE RASSISTISCHE NAZI-UKRAINE

    Die Ukraine braucht nach eigenen Angaben «einige hundert» Kampfpanzer für die angestrebte Rückeroberung der von Russland besetzten Gebiete.

    «Jeder Panzer, der kampffähig ist, muss heute an unserer Front sein», schrieb Präsidentenbürochef Andrij Jermak am Montag beim Nachrichtenkanal Telegram.

    Ohne einen Sieg der Ukraine mit einer Rückkehr zu den Grenzen von 1991 und der Bestrafung Russlands werde es weder eine stabile Entwicklung noch eine klare Weltordnung geben.

    «Das ist eine Front der Zivilisation gegen Rückständigkeit und Barbarei aus den Sümpfen», betonte der 51-Jährige im Hinblick auf Moskau.

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow
    hat am Montag bei einem Besuch in Südafrika
    erneut Vorwürfe erhoben, der Westen führe
    in der Ukraine Krieg gegen Russland… Der
    Westen wolle alles Russische zerstören,
    von der Sprache bis zur Kultur, sagte er.
    STIMMT JA AUCH!

    Litauens Außenminister wirft Scholz
    indirekt Angst vor Russland vor
    (* 7. Januar 1982 in Vilnius,
    Litauische SSR, Sowjetunion)
    «Ich glaube, das Wichtigste, was wir diskutieren müssen, ist die Angst», sagte Landsbergis in Brüssel. «Wir müssen die Angst davor überwinden, Russland zu bezwingen – wenn es um zusätzliche Sanktionen geht, wenn es um zusätzliche militärische Hilfe für die Ukraine geht. Was uns aufhält, ist die Angst davor, was passiert, wenn Russland diesen Krieg verliert.»
    https://g3.dcdn.lt/images/pix/gabrielius-landsbergis-volodymyras-zelenskis-twitter-delfi-nuotr-91882717.jpg
    Zur Frage, ob er keinen Atomkrieg fürchte, sagte Gabrielius Landsbergis: «Wenn wir uns nicht darauf vorbereiten, dass Russland den Krieg verliert, dann meinen wir es nicht ernst damit, der Ukraine beim Sieg zu helfen». Russland müsse diesen Krieg verlieren…
    https://de.nachrichten.yahoo.com/ukraine-krieg-die-entwicklungen-am-montag-103114437.html

  62. „Die gescheiterte Zuwanderungspolitik liberaler und sozialdemokratischer Regierungen hat das Land in einen Albtraum gestürzt…“
    Ein Alptraum für Schweden – möglicherweise ein Vorbote/ein Zeichen dessen, was auf die Länder in Europa noch zukommen wird.
    Leider ist es aber so, dass diejenigen, die die Verantwortung dafür tragen, was in Schweden beginnt und sich möglicherweisewie wie ein Flächenbrand über Europa verbreiten wird, den niemand mehr in der Lage ist zu stoppen, weder davon getroffen werden, noch zur Verantwortung gezogen werden.

  63. Rheinland-Pfalz gibt kein Geld zur Sicherung der Karnevalsumzüge. Das ist verständlich, denn das Geld wird schließlich gebraucht für die, wegen denen die Sicherungsmaßnahmen notwendig sind. Aber Karneval ist ohnehin unislamisch.

  64. Jawoll, Europa wird wieder zum Schlachtfeld. Das war es Jahrhunderte, da die Europäer nichts bessers zu tun hatten, als sich die Köpfe einzuschlagen. Und Schweden war da ganz besonders eifrig, auf dem Kontinent aufzuräumen. Zu einem Schlachtfeld von Angehörigen unterentwickelter Kulturen, die stehen geblieben sind im Mittelalter resp. der Steinhzeit. Eine reife Leistung von den Europäern.

  65. ich denke mal, dass die balten die ersten der kriegsverlierer sein werden. und das haben die sich auch redlich verdient.

  66. olgawolga 24. Januar 2023 at 09:45
    ich denke mal, dass die balten die ersten der kriegsverlierer sein werden. und das haben die sich auch redlich verdient.
    —100% Zustimmung. Die werden verschwinden. aufgeloest. Die sterben schon Heute aus und Emigrieren in Unmengen um in Westen mit Sklavenjobs uebers Wasser zu halten. Die die hier geblieben sind, werden im kommenden Krieg vernichtet.

  67. Man hat Sharia-Barbaren in unsere Länder gelassen und wundert sich jetzt also dass es animalisch knallt und das zivile Leben wegbricht.

    Wir sollten Rasmus Paludan dankbar dafür sein, dass er die importierten Horden aus der Reaerve lockt und wir dadurch das wahre Gesicht dieser Leute und ihr im 6Jhdt stehengebliebenes vormittelalterliches Verhalten in aller Deutlichkeit zu sehen bekommen.

    Die vielen Vorfälle in unseren Städten und Fußgängerzonen können sie ja immer als Einzelfälle abtun oder die ganzen sexuellen Belästigungen und Gewalttaten als Folge einer psychischen Störung darstellen.

    Durch Paludans Provokationen wird aber sichtbar, dass der Hass und die Gewalt aus dem Koran kommen, sonst würden diese Leute nicht so ausrasten wenn dieses vor Gewalt und Unterdrückung triefende Buch völlig zu Recht verbrannt wird. Es wird sichtbar, dass es sich um ein strukturiertes in der zurückgebliebenen Sozialisation begründetes Phänomen handelt.

    Rasten Christen aus wenn eine Bibel verbrannt wird?

    Die Gewalt kommt aus dem Koran, denn er legitimiert Gewalt und Menschenverachtung, die das Christentum durch die Aufklärung schon lange überwunden hat, bzw. überwinden musste, um in der Zivilisation überhaupt noch Anerkennung zu bekommen und bis heute weiterexistieren zu dürfen.

    Es war ein großer Fehler diese Horden die geistig im 6 Jhdt zueückgeblieben sind überhaupt nach Europa zu holen, aber vieleicht wollten das die Strippenzieher in den USA ja genau so, um uns schwach und klein zu halten, siehe Corona, siehe wie sie uns gegen unsere russischen Nachbarn aufzuhetzen versuchen.

    Es waren Leute vom Weltwährungsfonds die 2015 die Flüchtlingsströme auslösten, indem sie die Gelder für die Lebensmittel in den Flüchtlingslagern in Jordanien stoppten, so dass es überhaupt erst zur Massenwanderung dieser Horden nach Norden kam.

    Ich hasse diese Leute die all dies zugelassen und das zivile Land in dem ich einst lebte zerstört und lebensunwert gemacht haben.

  68. Für mich ist als positiv zu verbuchen, daß die Türkei in der Verbrennung eines Korans einen weiteren Anlaß gefunden hat, um einer NATO-Mitgliedschaft Schwedens weiterhin nicht zuzustimmen. Der erste Anlaß war die Nichtherausgabe von Personen, die die Regierung Erdogan als Terroristen einstuft, vonseiten der Regierung in Stockholm. Ich hätte nichts dagegen, wenn es dabei bliebe. Alles, was die kriminellen Kriegstreiber und grünen Phantasten in Berlin, Brüssel und Washington bei ihrem Ansinnen ausbremst, Rußland aufzurollen, welche damit für das Desaster selbst voll verantwortlich sind, ist gut für die Bürger Europas, insonderheit Deutschlands, und spielt uns letztlich in die Karten.

  69. „Als Reaktion auf die Koranverbrennung zündeten Demonstranten in Istanbul schwedische Fahnen an. Sie riefen dabei „Allahu akbar“ und bedachten die Schweden mit religiösen und weltlichen Verwünschungen, die sich ausdrücklich auch auf die schwedische Regierung bezogen, weil sie die Koranverbrennung nicht verhindert hatte.“
    ————————–

    Dabei war der allergrößte Islamkritiker ein großer Türke: Atatürk, der den Islam mal als „stinkende, verwesende Leiche“ beschrieb.

  70. Kein Bürgerkrieg, denn es sind keine Bürger… marodierende fremde Mordbrennerhorden, die sich um die Verteilung der Beute (Land, Gold, Geld, kleine weiße Mädchen…) gegenseitig die Köpfe einschlagen,trifft es da dann schon eher!

  71. Schweden wird nach Frankreich das zweite Land in Europa Islamisiert werden gefolgt von Deutschland und Österreich….

  72. Schmeißt endlich die Türkei aus der NATO raus. Ein Land, das seine Streitkräfte mit russischem Militärgerät ausrüstet, seit Jahrzehnten einen Teil einer griechischen Insel okkupiert und zudem noch dafür verantwortlich ist, allein in Deutschland seine ethnischen Konflikte auszutragen gehört nicht in dieses Bündnis. Ein weiterer Aspekt: hinter Syrien und Afghanistan gehören die Türken zu den Top 3 Asylbewerbern in Schland. Seine rotzfrechen, hier bei uns nachgezüchteten, Ballastexistenten tun ein übriges um auch bei uns den Kärcher einzuschalten und ein eigenes Rückführungsministerium zu implementieren. Die seit 1990 in ganz Deutschland gewonnene Reisefreiheit sollte Ansporn genug sein diese Kreaturen auf die Reise nach Anatolien zu schicken. Özuguz wäre Reisende mit der Nr. 1 im ersten Flugzeug oder wahlweise im Orientexpress auf der Schiene.
    H.R

Comments are closed.