al_chalifa.jpgDer König von Bahrain, Hamid bin Issa Al Khalifa (Foto, links neben Donald Rumsfeld), veröffentlichte am Dienstagabend die 28. königliche Verfügung für das Jahr 2006, in der er die Wahl der Jüdin Huda Ezra Nunu zur Bekleidung eines hohen Amtes im Parlament des Königreiches verkündet. Nunu amtiert zusätzlich als Generalsekretärin des Aufsichtsrats für die Menschenrechte in dem arabischen Land.

In Bahrain leben heute einige Dutzend Juden, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Irak und dem Jemen nach Bahrain gekommen waren. Dies ist das dritte Mal in Folge, dass der königliche Palast in dem Golfstaat einen Juden in ein hohes Amt im Parlament ernannt hat. Bahrain ist das einzige arabische Land, das überhaupt die Ernennung eines jüdischen Bürgers in ein solch hochrangiges Amt ermöglicht. (Quelle: Maariv, 6.12.06)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

16 KOMMENTARE

  1. nasentiger hat wohl die meldung nicht verstanden????? jetzt haben dä jodden bahrain auch noch übernommen! genau wie die usa und die bildzeitung! SIE sind überall!

  2. @gw

    Das die Bild-Zeitung (genauer: der ganze Springer Konzern) in jüdischen Besitz ist, habe ich nur erwähnt, weil PI eine Verschwörung der Springer-Presse gegen Juden erfunden hatte.

    Du mußt nicht jeden, der anderer Meinung ist als Du, als Nazi oder Kommunisten beschimpfen, du Kleinhirn.

  3. @Nasenbär
    Jetzt muß ich mal erwähnen, dass jemand ein Rad ab hat…
    Wurdest du nicht in einem anderen Thread bereits darauf hingewiesen, dass Frau Springer und Co KEINE Juden sind? (Darauf wardst du nicht mehr gesehen…)
    Also, wenn man nichts weiß, besser einfach mal die Klappe halten!
    (Schon mal was von Taquia gehört?)

  4. @D.N.Reb Monarchie ist was feines .. Du hast Recht, da kann sich jeder Monarch seinen Hofjuden halten.

    Lieber doch eine richtige Demokratie (ich mein jetzt nicht Europa), wo jeder durch seine Leistung nach oben kommt ..

  5. @gerndrin

    Woher willst du das wissen? Bundeskanzler Helmut Schmidt hat seine jüdische Identität auch verborgen, kannste im Lexikon nachlesen. (auch bei wikipedia). Genauso die Außenministerin Albright.

    Solche Leute sind selbst schuld, sie provozieren dadurch doch erst Verschwörungstheorien.

    Abgesehen davon kann ich die Beweise nicht posten. Du weißt ja: Google.de und der Bund zensieren eine nicht unerhebliche Zahl von Seiten.

  6. @nasentiger

    Sag mal, bist Du mal von Juden verprügelt worden? Hat Dir einer/eine den/die Liebste(n) ausgespannt, Dein Sparschwein weggenommen, die Oma beleidigt, Dein Auto/Fahrrad/Dreirad zerschrammt? Wurdest Du zwangsbeschnitten? Hast Du mal versucht, diese Psychose behandeln zu lassen? Oder ist es nur der reine Holocaustneid? Wolltest du mal Mitglied im ZDJ werden und die haben Dich nicht gelassen? Wolltest Du Jude werden und durftest nicht?

    Sag was, lass Dir helfen, sprich Dich aus.

  7. @nasentiger

    Jetzt ist mir alles klar. Gegen die jüdischen Selbstmordattentäter und Parallegesellschaften in Deutschland sollte wirklich mal etwas unternommen werden.

  8. Das Schlimme an dieser Nachricht (eine Jüdin bekommt ein Amt in einem Staat) ist doch, daß das überhaupt eine Nachricht ist

    Es müßte das sein, was es für normale, aufgeklärte Menschen ist: eine Selbstverständlichkeit

  9. Nasenbär (#5), sag mal, was ist das eigentlich?

    Das die Bild-Zeitung (genauer: der ganze Springer Konzern) in jüdischen Besitz ist, habe ich nur erwähnt, weil…“

    Hm. Warum? Weil Du so gerne über Juden räsonierst? Aber mal was anderes: was ist „jüdischer Besitz“? Eine Definition, bitte.

    o.t.: Wußtest Du, daß/dass(!) man Nazis rein sprachlich bevorzugt schon daran erkennt, daß/dass(!) sie ihre teutsche Muttersprache nur äußerst unzulänglich beherrschen? Und zwar systematisch, also nicht auf Schreibfehler bezogen?

    (Nein, ein Umkehrschluß ist hier unzulässig. Aber es kommen halt immer mehrere Erkenntnisse zusammen, die dann ein Gesamtbild ergeben, nicht?)

  10. Ersetze das Wort „Juden“ jetzt durch „Muslime“

    Ersetze das Wort „Katze“ durch „Krokodil“, das Wort „Otto-Normal-Bürger“ durch „Mafiosi“ oder das Wort „Christentum“ durch das Wort „Faschismus“ und Du wirst eine Menge unsinniger Aussagen erhalten.

    Und die erhältst Du auch, wenn Du das Wort „Juden“ durch „Moslems“ ersetzt.

    Deshalb sollte man das bleibenlassen.

Comments are closed.