Laut einer vom Forschungsinstitut Bern durchgeführten Umfrage haben sich im Landesdurchschnitt nicht nur 70% der Schweizer für eine Verschärfung des Jugendstrafrechts ausgesprochen, sondern auch für die Möglichkeit der Ausbürgerung straffälliger Jugendlicher. Wir sind uns sicher, dass eine Umfrage in Deutschland ähnliche Ergebnisse bringen würde. Und das wäre auch die einzig richtige Antwort auf Vorfälle wie diesen.

Landesweit sprachen sich 70 Prozent der Befragten für eine Verschärfung des Jugendstrafrechts aus, wie die vom Forschungsinstitut gfs.bern durchgeführte Umfrage ergab. Ebenfalls 70 Prozent bejahten bei der landesweiten Umfrage die Möglichkeit einer Ausbürgerung für jugendliche Straftäter ausländischer Herkunft. Dabei zeigten sich allerdings markante regionale und parteipolitische Unterschiede. Während in der Deutschschweiz 74 Prozent und in der italienischen Schweiz 64 Prozent diese Massnahme unterstützten, sind es in der französischen Schweiz nur 51 Prozent.

Neben härteren Repressionen will die Schweizer Bevölkerung aber auch auf eine verbesserte Integration setzen. 79 Prozent der Befragten sprachen sich für eine Verstärkung der Anstrengungen zur Integration junger Ausländer aus.

Und wie ist es bei uns? Bei uns geben Politiker den Ton an, die uns Zuwanderung als Bereicherung verkaufen und über Probleme gar nicht reden wollen. Und das blöde Volk hat, anders als in der Schweiz, gar nicht mitzureden. Wäre ja noch schöner!

(Spürnase: Kreuzritter)

image_pdfimage_print