schalit.jpgDie Website „Habanim“ ist eine Homepage, die erstellt wurde, um die Familien der Soldaten Ehud Goldwasser, Eldad Regev und Gilad Schalit bei ihrem Kampf um die Freilassung der Entführten zu unterstützen.

Infos:

* Die Entführung von Gilad Schalit
* Die Entführung von Ehud Goldwasser und Eldad Regev
* Gilad Schalit
* Ehud (Udi) Goldwasser
* Eldad Regev
* Spenden an die Stiftung „Keren Maor“
* Resolution 1701 des UN-Sicherheitsrats
* Aktionen
* Kontakt

Um den Familien zu helfen, schreiben Sie bitte höfliche Mails an folgende Adressen:

» Rotes Kreuz: webmaster.gva@icrc.org

» Bundeskanzlerin Angela Merkel: internetpost@bundeskanzlerin.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

33 KOMMENTARE

  1. Was mich stört sind diese idiotischen Zahlenverhältnisse welche den palästinensischen Herrenmenschen bei Gefangenenaustausch vorschweben.
    Wenn man sich auf solch einen Kamelhandel überhaupt einlässt, dann darf nur eins zu eins ausgetauscht werden, weil ein Palästinenser nicht mehr zählt als ein Israeli, was vielen aus der muslimischen Unterschicht wohl nicht klar ist.
    Illegal und feige gekidnappte Soldaten muss Israel mit allen Mitteln befreien dürfen, dass Israel bereit ist, einen Dialüg zu führen zeigt, wie friedlich und kultiviert die Israelis sind!

  2. Muslimische Webseiten für Muslime und keine Dhimmies repräsentieren viel authentischer den perfiden Charakter des Islam.

    Ich habe einen interessanten, aber zugleich „mal wieder“ schockierenden Bericht auf der Homepage des Hasspredigers Sheikh Omar Bakri gefunden.

    Zum Thema „Interreligiöse Bestrebungen“ beschreibt er haargenau den Charakter des Islam, einer Ideologie, die darauf hinaus ist, alle Nichtmuslime in die Knechtschaft zu zwingen.

    Bitte, bitte lest Euch den Text auf Englisch durch und klärt endlich Eure islamophilen Mitmenschen auf.

    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=35529#35529

    MfG Bariloche

    ps.: Würde mich freuen, wenn PI über diesen Artikel kurz berichten würde.

  3. Die Hamas kann sich wirklich gratulieren, dass Israel nicht der NAZI-Staat ist, als der er von der arabischen Presse und den sozialistischen Gesinnungsgenossen in Europa dargestellt wird.

    Der, der die Autobahnen bauen liess und dessen sozialpolitische Massnahmen nicht genannt werden dürfen auch wenn der Nachfolgestaat sie noch praktiziert, hätte die Gelegenheit nicht ungenutzt gelassen, die Entführungen zum Anlass zu nehmen, das Problem Hamas endzulösen.

    Das war jetzt ein sehr zynischer und antidemokratischer Kommentar aber demokratische Staaten scheinen wirklich überfordert, auf Terrorismus adäquat zu antworten.

    Wenn sich Terroristen in einer Bevölkerung wie im Wasser tummeln, dann muss der Teich trockengelegt werden.

  4. Karte über weltweite Aktivitäten von und gegen
    islamischen Terroristen der letzten Tage

    http://www.globalincidentmap.com/home.php

    [IsraelNN.com] GAZA – IDF Kills Hamas Terrorist in Gaza

    „According to Gaza Arabs, a Hamas terrorist was killed early on Saturday morning in a ground-to-ground missile attack carried out by the IDF. Three other terrorists were wounded in the attack. The attack took place in Beit Hanoun in northern Gaza.“

    http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/134615

  5. Überall wo Moslems sind gibt es Terror und Gewalt.

    New Zealand:

    Vor 3 Tagen

    5 persons contaminated with white powder

    Gestern:

    [TV3.co.nz] NEW ZEALAND – Police foil paramilitary plot – napalm bomb tested

    „3 News has learned that the plotters have actually tested a napalm bomb“

    „military style training camp set up in the remote Urewera bush, where a number of diverse activist and protest groups received weapons training“

    „so serious the Prime Minister has had to be kept briefed“

    http://www.tv3.co.nz/News/National/Policefoilparamilitaryplotnapalmbombtested/tabid/423/articleID/36974/Default.aspx?ArticleID=36974

  6. Wenn man sich auf solch einen Kamelhandel überhaupt einlässt, dann darf nur eins zu eins ausgetauscht werden, weil ein Palästinenser nicht mehr zählt als ein Israeli

    Für einen Staat wie Israel zählt eben das Menschenleben jedes einzelnen Bürgers, so daß man notfalls hunderte Terroristen und (versuchte) Mörder freiläßt, um einen zu retten. Leider bestärkt das auf der anderen Seite die Verbrecher nur noch.

  7. Nach wie vor vermute ich, daß Israel das EINZIGE Land weltweit ist, das die Bedrohung des Islam wirklich ernst nimmt und zu echten Gegenmaßnahmen auch bereit ist.

    Man stelle sich nur mal vor, Israel wäre so schwul(pardon!)-weich-eiig drauf wie die EU, die USA (innenpolitisch) oder Australien! Es gäbe nicht nur eine Handvoll von Muslimen Entführter, sondern Israel wäre schon längst von der Landkarte ausgelöscht und würde ‚Palästina‘ heißen -mit Zuständen, die BESTENfalls mit den derzeitigen im Gaza-Streifen vergleichbar wären! (vgl. hierzu die Euro-Zustände in Bosnien-Herzegowina,Kosovo,Montenegro,Tschetschenien usw.)

  8. @#6 terroshi (16. Okt 2007 07:10)

    Überall wo Moslems sind gibt es Terror und Gewalt.

    Woraus schliesst du, dass die Taeter Moslems waren?

  9. Da fragt man sich doch, wo sind die Sanktionen der EU oder der UN… Allerdings… man weiss ja, dass weder die EU noch die UN genügend Rückgrat besitzt um auch nur halbwegs das Richtige zu tun.

  10. Eigentlich hätte die Freilassung spätestens im September 06 erfolgen müssen, passiert ist nichts und die UN reagiert nicht. Die Schmierenkömödie um die Resolution 1701 hat nur negative Auswirkungen auf Israel gehabt. Diese Un-Aktion ist lediglich eine Pseudo-Befriedung, Aktivismus um des Aktivismus willen, irgendwo im Mittelmeer dümpelt auch noch ein Schiff der Bundeswehr und bewacht die Seegrenzen. Aufgeblasene Wichtigtuerei, traurig das Schicksal der Entführten.

  11. @#13 terroshi

    Die Maori produzieren AK47 und Milzbrand Sporen ja auch in Neuseeland selber.

    Bei weissem Pulver handelt es sich in den meisten Faellen um Zucker oder Backpulver. Bei einer vernuenftigen Party kann es sich natuerlich auch um Kokain handeln. Ich bezweifle auch, dass jede Kalashnikov islamischen Ursprungs ist.

    Adoption of Christianity

    M?ori enthusiastically adopted Christianity in the early 19th century, and to this day, Christian prayer (karakia) is the expected way to begin and end M?ori public gatherings of many kinds. Prayers are also made at the beginning of new projects, personal journeys, and endeavours. In some ways, however, the modern religious practices of the M?ori can be seen as utilising Christian practice to satisfy traditional cultural imperatives. In the 19th and early 20th centuries, new religions arose, combining various aspects of Christianity with traditional and non-traditional M?ori philosophies. These include the influential Ratana church. According to the 2006 New Zealand Census, there are 2,427 people who believe in Maori religions of various denominations, including 609 Hauhau.

    http://en.wikipedia.org/wiki/M%C4%81ori_religion
    http://de.wikipedia.org/wiki/M%C4%81ori

  12. #6 @terroshi
    Der Meinung bin ich auch.
    Weltweit wo es Ärger gibt,mischt der Moslem meistens mit.
    (Auch wenn diese Aussage so manchen hier nicht passt)

  13. OT: Seyran Ates fordert Auflagen für Moscheebauten

    Bitte die Petition

    http://www.ipetitions.com/petition/fragmich/index.html

    unterzeichnen und unterstützen, damit unsere Grundrechte nicht nur auf dem Papier stehen!

    Menschenrechte Artikel 8
    Jeder hat Anspruch auf einen wirksamen Rechtsbehelf bei den zuständigen innerstaatlichen Gerichten gegen Handlungen, durch die seine ihm nach der Verfassung oder nach dem Gesetz zustehenen Grundrechte verletzt werden.

    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/215329892/Seyran_Ates_fordert_Auflagen_fur_Moscheebauten

  14. #16 Haiduk (16. Okt 2007 10:17)

    Ich unterstütze diese Aktion aus tiefstem Herzen! Der Bau politischer Zentren für Islamisten in unseren Reihen muß endlich gestoppt werden!!

    *Petition unterzeichnet*

  15. # 3 D.N.Reb

    Na klar muß der Teich, wohl besser Sumpf, trockengelegt werden. Aber mache das mal unseren Weicheiern klar, die für uns „Politik“ machen.

    Die kriegen doch schon bei Aufklärungsflügen über Afghanistan moralische Blähungen.

  16. @motzkugel74
    „Der Meinung bin ich auch.
    Weltweit wo es Ärger gibt,mischt der Moslem meistens mit.
    (Auch wenn diese Aussage so manchen hier nicht passt)“

    GENAU- es ist deine MEINUNG, „DerIraner“ hat aber nach was anderem gefragt.(?!)
    das muslime mit nicht-muslimen schwer bis garnicht zusammengehen, haben wir ja nun schon des öfteren festgestellt. so mache aussage hier hat aber echt stammtisch-niveau.
    bildung hilft!

  17. @holgerdanske:

    Schon mal etwas von Konvertiten gehört?
    (weit verbreitet bei Minoritäten, Schwarzafrikaner in den USA in der Vergangenheit)

    Indonesien ist der größte moslemische Staat der Welt, und viele Moslems radikalisieren sich dort auch seit geraumer Zeit.
    Australien und Neuseeland werden durch Armutswanderung bald ein gewaltiges Problem bekommen

    Angriffe mit Milzbranderreger sind schon lange keine Fiktion mehr.

    5 Personen wird man sicherlich nicht ohne Grund ins Krankenhaus eingewiesen.

  18. Und diese bekämpfen auch ernsthafter den Islam, weil sie wissen das nicht nur Geld/Profit davon abhängt. (siehe 11.9.01)

    [UPI] USA – Americans placed on Filipino watch list

    „Sixty-nine Americans were among 504 “personalities with al-Qaida/Taliban links” placed on two immigration watch lists July 25-26, according to a Philippine government order dated Aug. 14, which removed them“

    http://www.upi.com/International_Security/Emerging_Threats/Analysis/2007/10/12/americans_placed_on_filipino_watch_list/9063/

  19. @terroshi:
    vielleicht ist es ja echt unüberwindlich schwer zu differenzieren- könnt man ja schon mal glauben wenn man hier so mitliest. was meinst du, warum habe ich wohl kommentiert?
    geht es nicht eigentlich darum, unterschiede glaubhaft deutlich zu machen?

    die frage nach dem weg, der zu einem bestimmten schluss geführt hat, läßt sich naturgemäß nicht befriedigend durch mutmaßungen belegen.
    wenn also jemand nach einem konkreten fall fragt, ist es angemessen ihm darauf auch konkret zu antworten. kommentare im stile von: „ja, find ich auch- hab ich schon immer gewußt“ sind 1. keine antwort und
    2. schlechter stil/ schlicht dämlich.
    (mal ganz davon abgesehen gehe ich davon aus, das „wir“ uns auf PI tummeln, weil wir zweifel an der gängigen schmuse-islam-propaganda haben. inwiefern bringt also solch ein kommentar nen zugewinn?)
    im interesse der islam/ muslim -kritik sollte jede meldung IMMER zweifelsfrei belegt werden können, egal wem und ganz direkt. der grat zwischen islamkritik und fremdenfeindlichkeit ist ein feiner.
    wenn „wir“ hier schon behaupten bestimmte werte und standards zu vertreten, sollte sich dass doch auch in den äußerungen widerspiegeln- findest du nicht? glaubwürdigkeit wird schwer erworben und leicht verloren.

    abschließend: ich bin durchaus über die muslimproblematik weltweit im bilde. was in den von dir genannten staaten geschehen wird, weiß aber letztlich niemand. wir können nur tendenzen feststellen und MUTMAßEN.
    im übrigen tendiere ich dazu mich auf die entwicklungen im europäischen raum zu konzentrieren.

  20. weil nicht nur der Warenverkehr und der darausfolgende Profit mit arabisch/moslemischen Ländern auf den Spiel steht, sondern die Freiheit und Unversertheit des eigenen Volkes. (siehe 11.September)

    Und auch Menschenrechte von reichen Al Quaida-Untürtzern und Syphatisanten, und deren Reisefreiheit genauso egal, wie der philippinischen, gescheige der israelischen Regierung ist.

  21. @Holger:

    Richtig, das Niveau hier bei PI darf nicht sinken, da sind wir uns einig.

    Ich widerspreche dir aber in dem Punkt, das wir uns nur auf Europa konzentrieren sollten.

    Was die Differenzierung zwischen guten moderaten Moslems oder Islamisten/Djihadisten angeht, bin ich vollkommen anderer Meinung.

    Eine globale Auseinandersetzung, wenn man die Historie und weltweite Entwicklungen der letzten 30 Jahren sich anschaut, halte ich heute für wahrscheinlicher als die friedliche Koexistenz gegenüber Moslems.

    The Clash of Civilizations?
    Samuel P. Huntington
    From Foreign Affairs, Summer 1993

  22. Bildung ist ein weiter,umfangreicher Begriff.
    Diese war auch für das schreckliche Ereignis am 9/11 erforderlich.

  23. Wenn der steuernzahlende Otto-Normalverbraucher nicht mal mehr seine Meinung kundgeben darf,ist das Niveau in der Tat gesunken.

  24. @ 25/terroshi: „Was die Differenzierung zwischen guten moderaten Moslems oder Islamisten/ Djihadisten angeht, bin ich vollkommen anderer Meinung.“
    welcher meinung vertrete ich denn deiner meinung nach? 😉

    mein einwand bezüglich differenzierung betraf vor allem deinen allgemeinplatz „überall wo moslems sind…“ und die darauf folgende frage, woraus du denn schließt, dass es sich um solche gehandelt habe.
    ab diesem punkt stellt sich halt die frage, wie man sowas beantwortet.
    belegt man es mit fakten, oder weißt man auf eine tendenz hin. letzteres ist nunmal keine antwort sondern wieder nur ein allgemeinplatz. auch wenn ich dir zustimme, dass es sich WAHRSCHEINLICH um muslimische terroristen gehandelt haben wird- wenn es nicht zu belegen ist, ist es nur ne vermutung.
    wenn man eine solche als FAKT verkauft, (aber es kann doch garnicht anders sein…) ist man auch nicht besser als die EU/politiker/gutis und anderen ideologen.
    wir haben hier im westen nun mal die überaus sinnvolle tradition des quellennachweises entwickelt. 😉

    was meinst du denn mit „Ich widerspreche dir aber in dem Punkt, das wir uns nur auf Europa konzentrieren sollten.“(?)
    1. ich spreche nicht davon womit man sich BESCHÄFTIGT, sondern davon wo man sich TATKRÄFTIG ENGAGIERT, weil aussicht besteht, etwas zu bewegen.
    ich bezweifle dass dein/mein/unser einfluß soweit reicht, z.b. etwas in indonesien zu verändern. mal davon abgesehen, dass es uns garnix angeht was dort passiert. genausowenig wie es z.b. irgendwelche saudis (etc.) was angeht was hier geschieht…
    2. habe ich geschrieben das ICH dazu TENDIERE mich auf europa zu konzentrieren. (zum einen ist es eh schon schwer genug zu durchschauen was hier geschieht, zum anderen ist jede mögliche einflußnahme „woanders“ vollkommen von der hier herrschenden politik/meinung abhängig.) eine TENDENZ beinhaltet meines wissens keine außschließlichkeit.(?!)

    leider gibt es bei den kommentaren hier immer wieder die TENDENZ zu verallgemeinern. das mag überaus menschlich sein, trägt aber weder zur klarheit bei, noch dazu ernst genommen zu werden.

    @motzkugel: gesagtes gilt natürlich auch für dich- wo du heraus liest, dass ich dir deine
    meinung abspreche, bzw. sage, dass du diese nicht kundgeben DARFST ist mir schleierhaft.
    und ob du steuern zahlst oder nicht, macht deine meinung nicht mehr oder weniger wertvoll.
    ich habe deine aussage INHALTLICH kritisiert.
    da KANN man natürlich beleidigt sein (und z.B. ein „redeverbot“ daraus ableiten)- das bestätigt dann nur meine befürchtungen bezüglich des niveaus- ODER man reflektiert und übt ein bissl selbstkritisches denken. dabei können alle nur gewinnen.
    KRITIK ist kein persönlicher angriff, auch wenn das unsere freunde von der halbmondfraktion gerne so darstellen.

    UND SCHLIEßLICH: am ende ist mein einwand auch nur eine sichtweise, sprich meinung. die hat naturgemäß erstmal nicht mehr gültigkeit als deine. 😉

  25. @Motzkugel:
    Absolut richtig
    Vielen würden sich hier auf dem Niveau von Prof und Docs (spießbürgerlich) diskutieren, dies würde dann aber hier stinklangweilig werden.

    Wie hier einige außerdem mit einer Arroganz Kommentare und PI Schreiber hier angreifen, ist unverschämt und überschreitet oft die Grenze. Es wird niemand genötigt für ihn uninteressante Themen zu lesen, weil sie ihn selber nicht berühren.
    Je mehr Kommentare zu unterschiedlichen Themen die Belegschaft hier einstellt, desto breiter wird das Gesamtbild, allein dafür sollten wir Stefan Herre und seinem Team sehr dankbar sein.

    Berliner Schnautze, Ruhrpott Klappe und bayrische Kaltschneutzigkeit liest sich oft spannender als seitenlange Kommentare auf höchsten Niveau.

  26. @Motzkugel:
    Absolut richtig
    Mochmal

    Vielen würden sich hier am liebsten auf dem Niveau von Prof und Docs (spießbürgerlich) unterhalten, , dies würde dann aber dazu führen, das es hier stinklangweilig wird.

    Wie hier einige außerdem mit einer Arroganz Kommentare und PI Schreiber angreifen, ist unverschämt und überschreitet oft die Grenzen. Es wird niemand genötigt für ihn uninteressante Themen zu lesen, weil sie ihn selber nicht berühren.
    Je mehr Kommentare zu unterschiedlichen Themen das Team hier einstellt, desto breiter wird das Gesamtbild, allein dafür sollten wir Stefan Herre und seinem Team dankbar sein.

    Berliner Schnautze, Ruhrpott Klappe und bayrische Kaltschneutzigkeit liest sich oft spannender als seitenlange Kommentare auf höchsten Niveau

  27. #15 motzkugel74 (16. Okt 2007 10:14)

    1. Europa. Krieg im Kosovo zwischen Christlichen Serben und moslemischen Albanern
    2. Israel Iraq. Konflikt Israel Arabien
    3. Afrika. Bürgerkrieg zwischen Christen und Moslems im Sudan
    4. Afrika. Krieg zwischen dem Christlichen Äthopien und dem moslemischen Eritrea
    5. Usbekistan. Krieg Tschetschenien und Dagestan
    6. China. Aufstände moslemischer Nationalisten unter den Uiguren in West-China
    7. Indien. Der Krieg zwischen Indien und Pakistan um die Kaschmirregion
    8. Philippinen. Der Kampf auf den Philippinen zwischen Moslems und der christlichen Regierung um die Kontrolle in Mindanao
    9. Indonesien. Krieg zwischen indonesichen Moslems und Christen auf Ost Timor
    Terror: USA, England, Spanien, Dänemark, Schweden, Deutschland, Frankreich, Schweiz,
    Australien.
    Egal, wo sie sind, Angst, Tod, Schrecken, Mord, Terror.

  28. Latest Offerings from the Religion of Peace

    10/15/2007 (Beledwyne, Somalia) – Three children under the age of 12 are killed when a mortar fired by suspected Islamic militias hits their house.
    10/14/2007 (Ludhiana, India) – A 10-year-old child is among seven people killed when Islamic fundamentalists bomb a movie theater.
    10/14/2007 (Baghdad, Iraq) – Women and children are among those blown apart by the Sunni car bombing of a Shiite mosque.
    10/14/2007 (Riyadh, Iraq) – Three Iraqis are shot to death by sectarian Jihadis.
    10/14/2007 (Baquba, Iraq) – A dozen people are kidnapped and killed by sectarian rivals.
    10/14/2007 (Ramadi, Iraq) – A suicide car bomber takes down four Iraqis.

    http://www.thereligionofpeace.com/

Comments are closed.