BusherDeutsche Firmen haben sich heimlich am iranischen Atomprogramm beteiligt, meldet die israelische Zeitung Haaretz. Die deutschen Zollbehörden ermittelten in den vergangenen Jahren 50 deutsche Unternehmen, die dem Iran Material für den Aufbau des Kernreaktors in Bushehr (Foto) verkauft haben. Das deutsche Gesetz untersagt den Export von nuklearem Know-how und entsprechender Ausrüstung in den Iran.

Hinter der Schmuggeloperation steht die Berliner Firma Vero, die von Dimirty Solotarev geleitet wird, einem armenischen Juden mit sowohl deutscher als auch russischer Staatsbürgerschaft. Solotarev hielt sich in Russland auf, als die Zollbehörden im Jahr 2004 die Büroraume von Vero untersuchten, und ist seitdem nicht nach Deutschland zurückgekehrt.

Der Wert des in den Iran gelieferten Materials wird auf insgesamt 150 Millionen Dollar geschätzt. Doch ist dies, so der zuständige Staatsanwalt in Potsdam, offensichtlich „nur die Spitze des Eisbergs“. Den Ermittlungen zufolge waren sich 10 bis 12 der deutschen Unternehmen der Tatsache bewusst, dass sie in den Iran liefern würden.

(Quelle: Israel Newsletter)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. OT: Mir wird schlecht… Schaut mal was bei SPON die Schlagzeile ist – richtig, wieder irgendein rechtes Verbrechen. Als ob das die Meldung des Tages wäre und nicht zum Beispiel eine Nachricht wie die oben im Artikel.

  2. Wenn es die blöden Libyer mit ihrer Giftgasfabrik nicht schaffen, dann müssen eben die Iraner ran. Aus Liebe zur Technik, leading to results.
    Haben deutsche Architekten auch schon Pläne für ein iranisches Holocaustmahnmal vorgelegt?
    Es soll in Teheran zukünftig eines gebraucht werden.

  3. Immer wieder werden schöne, fette Bumerangs konstruiert, sei es in Afghanistan (dort wurden die Taliban vom Westen hochgezüchtet), ungebremste Zuwanderung von Mohammedanern oder eben wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dreckigen Diktaturen vor Moral und Gewissen!

  4. Müssen etwa die deutschen Firmen sich ein Freischein von den zionisten abholen mit wem sie arbeiten dürfen???

    Und israelische Atomwaffen sind viel ungefährlicher als die zukünftigen iranischen.

    Hat die CIA letztens rausgefunden.

  5. @#5 musliman

    Müssen etwa die deutschen Firmen sich ein Freischein von den zionisten abholen mit wem sie arbeiten dürfen???
    Und israelische Atomwaffen sind viel ungefährlicher als die zukünftigen iranischen.
    Hat die CIA letztens rausgefunden.

    Richtig, denn die Israelis sind berechenbar und zivilisiert, nicht so wie die undisziplinierten Moslemhottentotten, die offen mit der Vernichtung des Staates Israel drohen und Hitler verehren! Es kommt immer drauf an, wer hinter den Schaltknöpfen sitzt und ich bezeichne das Mullahregime als ein abartiges, krankes Gebilde!
    Klar beherrschen die das Atom, sie haben ja auch die Zeit zurückgedreht!

    Wenn die Palästinenser Ihre Waffen verschrotten, ist endlich Frieden da unten!
    Wenn Israel seine Waffen vernichtet, gibt es kein Israel mehr.
    Die Israelis haben in 50 Jahren aus einer Wüste eine blühende Landschaft gemacht, die Palästinenser machen in 10 Jahren aus einer blühenden Landschaft eine Wüste!

  6. #7 Zenta

    Un wer hat als einziger bist jetzt die Atombomben eingesetzt oder gedroht sie über Mekka abzuwerfen???

  7. Semiten
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Als Semiten werden Menschen bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen. Oft wird eine gemeinsame Abstammung von der biblischen Gestalt Sem behauptet, was aber eher den Charakter eines Mythos hat. Ob der Begriff über das Sprachliche hinaus relevant ist, wird heute von der Wissenschaft stark bezweifelt.

    Abraham führte seine Abstammung auf Sem, den ältesten Sohn Noachs zurück. In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“. Der biblische Mythos hat aber nichts mit dem heutigen Begriff „Semiten“ zu tun. 1781 prägte der deutsche Historiker August Ludwig (von) Schlözer das erste Mal den Begriff Semiten.

    Im wissenschaftlichen Sinne gibt es nur semitische Sprachen, aber keine semitischen Völker oder Ethnien.

    Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
    1 Geschichte
    2 Semiten als politischer Begriff
    3 Siehe auch
    4 Weblinks

    Geschichte
    Im Altertum bewohnten Völker, die semitische Sprachen sprachen, die arabische Halbinsel. Völkerwanderungen brachten sie nach Mesopotamien, Syrien und Israel, Ägypten, Äthiopien und mit der phönizischen Kolonisierung bis an die Küsten des westlichen Mittelmeers.

    Obwohl dies bisher nicht bewiesen werden konnte, kamen sie wohl ursprünglich aus Nordost-Afrika, wo auch die anderen Zweige der afroasiatischen Sprachfamilie zu finden sind.

    Semiten als politischer Begriff
    Laut der pseudowissenschaftlichen Rassentheorie wurden die Juden als „Semiten“ bezeichnet, um so mit rassistischen Argumenten den zuvor eher kirchlich motivierten Judenhass (Begründung: „Gottesmord“) fortsetzen zu können, indem die „Semiten“ zu einer minderwertigen Rasse erklärt wurden. So entstand der Antisemitismus. 1944 haben die Nationalsozialisten die Araber ausdrücklich von der „Rasse der Semiten“ ausgenommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Semiten

  8. musliman, wann hat Israel den Arabern gedroht, Atomwaffen einzusetzen, trotz mindestens 4 aufgezungenen Kriegen seit der atomaren Bewaffnung?
    Seit wann interessieren sich Moslems für das Schicksal von ungläubigen Japanern?
    Müssten die nicht sowieso von der Erdoberfläche verschwinden, wenn das Weltkalifat angebrochen ist? Im Heucheln und Jammern sind müslimännchen die Größten.

  9. Damals war Krieg, als die Bombe abgeworfen wurde!
    Weder Du noch wir haben Schuld!
    Ja, man hätte Mekka längst in eine strahlende Glasscherbe verwandeln können, gerade nach dem 11. September, als Moslems überall auf der Welt begeistert waren über die Attentate WTC, aber es gibt genug vernünftige Menschen auf der Welt, die das verhindern würden!

    Umgedreht bin ich mir da nicht sicher!
    Denn Islm heisst nicht Frieden, sondern Unterwerfung!

    Wo der Islam in der Minderheit ist, verlangt und verspricht er Toleranz!
    Wo er das Sagen hat, gibt es keine!
    Nicht alle Moslems sind Terroristen!
    Aber die meisten Terroristen sind Moslems!

    „Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“
    (Kemal Atatürk, Gründer der Türkei)

  10. @#5 musliman

    Und israelische Atomwaffen sind viel ungefährlicher als die zukünftigen iranischen.

    Ja, dass sind sie! Wenn der Islam in Westen anerkannt werden sollte, dann als Geisteskrankheit – und Atomwaffen in den Händen von Geisteskranken sind nun mal hochgradig gefährlich.

  11. Amerika hat die Atombombe in 1945 völlig zu recht eingesetzt und Amerika hat völlig zu recht gedroht Mekka flachzulegen wenn die Musels frech werden

    OK Türke ?

  12. Müsliman, wir können über Deinesgleichen nur noch lachen!
    Islam?

    Könnt Ihr mittelalterlichen Figuren behalten, genauso wie Eure Märchen von Frieden und Toleranz!
    Ohne uns würdet Ihr das Öl immer noch als stinkende Tranfunzeln verwenden!
    Und nun, geh dahin, wo Dich die Schweine nicht beissen!

  13. Ohne die westlichen Technologien, die Ergebnisse unseres freiheitlich-kreativen Denkens, das im Islam abgetötet wird durch ein grünes Regelwerk für alle Lebenslagen, abgekupfert von der Bibel von einem pädophilen Massenmörder, würden diese Leute immer noch auf Kamelen reiten (naja Pferde hatten die auch schon)!

    Islam bedeutet Stillstand…im Mittelalter!

  14. @#16 Zenta

    Ohne uns würdet Ihr das Öl immer noch als stinkende Tranfunzeln verwenden!

    Nicht einmal das, ohne westliche Hilfe bekommen die Muselmanen das Öl noch nicht mal aus der Erde. Ein sofortiger Stopp der Erdölförderung würde zweifellos ein weltweites Chaos verursachen, der Westen wäre allerdings in der Lage Ersatz zu schaffen. Die Muselmanen aber weder dazu noch zur eigenständigen Ölförderung, es würde sie also viel schlimmer treffen als uns.

  15. Die türkisch-arabische Welt ist einem materiellen und moralischen Rückschritt verfallen, versinkt in Verzweiflung, hat keinerlei Zukunftsvision. Sie hat keine einzige der Herausforderungen der Geschichte zu meistern gewusst, und nun ist sie vollkommen ratlos und aus dem Gleichgewicht.
    Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass ihr Albtraum bald endet, der inzwischen zum Albtraum für die ganze Welt geworden ist.
    Halt, beim Gang zum Weltsozialamt lässt die Verzweiflung nach. Von Samurai

  16. Der Reaktortyp, der in Buschehr eingesetzt wurde, ist zum Gewinnen von Kernwaffenmaterial eigentlich sehr schlecht geeignet.

  17. @#19 HHborger

    Nicht einmal das, ohne westliche Hilfe bekommen die Muselmanen das Öl noch nicht mal aus der Erde. Ein sofortiger Stopp der Erdölförderung würde zweifellos ein weltweites Chaos verursachen, der Westen wäre allerdings in der Lage Ersatz zu schaffen. Die Muselmanen aber weder dazu noch zur eigenständigen Ölförderung, es würde sie also viel schlimmer treffen als uns.

    Ich denke dann wird eben wieder mit getrockneter Kamel-oder Kuhschei..e geheizt und gekocht!

  18. Das haben sie nun davon, dass Mohammed im Fieberwahn die Bibel abkupfern liess und seinen eigenen Irrsinn mit reinschmieren liess!
    Er hat den Mohammedanern das eigenständige Denken geraubt!
    Die können weder Autos noch Flugzeuge bauen, weder Computer, Handys, Fernseher, U-Boote noch Raumschiffe, aber sie können sehr gut von all unseren Errugenschaften leben!

    Und uns dann erzählen wollen, wie gross Allah sie gemacht hat! 😆

    Die leiden heute nur noch an aggressiv machenden Minderwertigkeitskomplexen!

    Warum gibt es bei Star Trek Amerikaner, Russen, Japaner, Schotten, Klingonen, Vulcanier, Romulaner, Cardassianer, Ferengis, usw…aber keine Moslems?
    Die Serie handelt in der Zukunft.

  19. @#21 Zenta

    Ich denke dann wird eben wieder mit getrockneter Kamel-oder Kuhschei..e geheizt und gekocht!

    Ja, über offenen Feuer kochen, diese Technik könnten sie gerade noch beherrschen. Eine Lösung für die Klimaanlagen und Fahrstühle in ihren Palästen dürfte dafür nicht in Sicht sein, da bleibt nur der Umzug ins Beduinenzelt, wo sie geistig immer noch hingehören.

  20. Nun, sicher haben sie damals, als ihre Horden im 7./8. Jhd. bis nach Spanien vordrangen, einiges mitgebracht, was sie anderen Kulturen an Wissen raubten, ehe sie diese unterjochten oder vernichteten! Man spricht ja heute noch von den „Blühenden Gärten von Cordoba“!

    Aber das ist nun schon über 1200 Jahre her, seitdem hat sich der Islam aus eigener Kraft nicht mehr weiter entwickelt!

    Er ist nun mal die Religion eines Wüstenräubers, Erpressers und Kinderschänders!
    Des einzigen Religionsstifters der mordete, Menschen quälte und verstümmelte!

    Zitat:

    Während Jesus aus Liebe zu den Menschen sein Leben gegeben hat, hat Mohammed Tausenden das Leben genommen. Stefan Herre

  21. Und so schliesst sich der Kreis: Die Iraner brauchen Hilfe, um das Atom zu spalten!
    Ist ja auch schwieriger als mit Kuhdung zu heizen!

  22. Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reissende Wölfe.

    Matthäus 7:15

  23. jaja… ich wär so gerne stolz ein deutscher zu sein, aber wenn ich lese, wie so ein paar klappspaten das ansehen deutschlnds in der welt in den dreck treten für, da wird mir ganz anders.

    egal… man muss das positive sehen, der staatsanwalt ist dran, in diesem sinne: weidmannsheil herr staatsanwalt!

  24. Musliman, dieser …Mensch…, ist bestimmt im Dreieck gesprungen, als er von der Lieferung zweier hochmoderner Uboote an Israel gehört hat- da hätte er es wohl gar nicht genug Rüstungskontrolle haben können.
    Mit diesen Ubooten haben die Israelis Zweitschlags-Kapazität für den Fall, dass sich irgendwelche Jünger des kinderschändenden Mohammed nach dem Paradies sehnen.

    Falls die obige Meldung stimmt, gehören die Verantwortlichen im übrigen exemplarisch bestraft. Erinnern mich an moderne Varianten von Urban dem Kanonenbauer(http://de.wikipedia.org/wiki/Belagerung_von_Konstantinopel_%281453%29)

  25. #8 musliman (23. Nov 2007 20:21)

    Sie sind beschränkt und der deutschen Sprache nicht mächtig.

    Antisemitisch ist im deutschen Sprachgebrauch immer antijüdisch.

    Und das seid Ihr Mohammedaner in höchstem Masse!

    Verachtungswürdig ist es, einen anderen Menschen wegen seines Glaubens zu diffamieren.

  26. #11 musliman (23. Nov 2007 20:25)

    Sehr schön, dass Sie sich outen, Ihre Informationen von Wickipedia zu haben. Bei Wickipedia kann jeder Idiot schreiben. Sie auch!

  27. Da wird es sicherlich auch „renomierte“ deutsche Firmen geben, die für diesen Staat Technologien liefern.

  28. #16 Zenta (23. Nov 2007 20:32)

    Und wenn unsere Regierung den ganzen Moslemstaaten und den mohammedanischen vom deutschen Staat alimentierten Mitbürgen nicht beidhändig soviel Geld geben würde, könnten wir Öl kaufen und bezahlen, soviel könnten wir niemals verwenden.

  29. Halt, beim Gang zum Weltsozialamt lässt die Verzweiflung nach.

    …..und sie nennen es „Allah“.

  30. #25 HHborger (23. Nov 2007 20:58)

    …noch können sie Technologie kaufen und mit Petrodollars bezahlen.

    Aber Öl kann man nicht trinken. Nur Wasser.

  31. #5 musliman
    Intoleranz den Intoleranten: Am besten „perm-ban“ für MüsliMan.

    Soll es doch zu MüsliMarkt gehen, das kleine MüsliMan hat doch nur Angst vor unseren großen deutschen Pimmeln und Gehirnen. (um auf kongenialem Niveau seines Posts zu antworten)

    *kicher* // Bitte Beitrag nicht ganz so ernst nehmen, aber da hat sich doch tatsächlich einer von diesen Suppenkaspern bei PI eingeschlichen 🙂

  32. Eine Schande für Deutschland. Länder die einen Ku-Klux-Klan Anführer zu Holocaustleugnerkonferenzen einladen müssen in Schutt und Asche gebombt werden.

  33. musliman, bitte nicht Wikipedia zitieren. Wenn das mein Professor sehen würde, dann würde er schreiend aus dem Raum rennen. Wiki ist nett, aber keine brauchbare wissenschaftliche Quelle.

    #15 PCPRISONER (23. Nov 2007 20:31)

    Amerika hat die Atombombe in 1945 völlig zu recht eingesetzt

    Falsch. Das ist eine der größten historischen Lügen der USA die jeder Mensch, der etwas Hirn besitzt und die historischen Vorgänge und Situationen kennt, leicht durchschauen kann. Gleich gefolgt von der Tatsache, dass die USA bis heute nicht zugeben, dass tausende Frauen in Japan von GIs vergewaltigt wurden (die Aussies sind da anders, die geben es zu, die erlauben ihren japanischen Kollegen Einblick in die Archive, und ihre Militärpolizisten von damals bestätigen es auch). Die Atombomben wurden nicht aufgrund von militärischer Notwendigkeit benutzt. Wenn das so wäre, warum waren Gen. Eisenhower, Gen. Clarke, Adm. Leahy und Gen. Spaatz dagegen? Warum wurde Gen. MacArthur gar nicht gefragt? Es war ein politisch-experimenteller Grund. Politisch um die Sowiets zu schwächen. Experimentell, weil man sehen wollte was mit einer Stadt passiert, die getroffen wird. Dann wurde alles als „Notwendigkeit“ getarnt und bingo, sogar mehr als 60 Jahre nach Kriegsende glauben die Menschen den offiziellen Blödsinn. Ein Jammer ist das.

    Aber um beim Thema zu bleiben. „Pecunia non olet“ dachten sich da wohl ein paar Firmen.

  34. #41 Badger

    „Aber um beim Thema zu bleiben. “Pecunia non olet” dachten sich da wohl ein paar Firmen.“

    Richtig, Geld stinkt nicht, solange man es nur rechtzeitig ausgibt… 😉

    Aber im Ernst, wer Geld verdienen will, kann sich mit etwas so „Hinderlichem“ wie Moral nicht aufhalten (Bitte nicht falsch verstehen). Wieso drischt eigentlich hier niemand auf die Russen ein, die z. Zt. die wichtigsten Geschäftspartner von Adolf Jr. im Iran sind? Kein europäisches Land kann hier seine Hände in Unschuld waschen, und historische Beispiele gibt es auch genug. Ob Franzosen, Deutsche, Russen oder Amerikaner, überall gibt es Geldgeile, die den Pakt mit dem Teufel eingehen nach dem Motto „Nach mir die Sintflut“. Warum sollten die Deutschen hier eine Ausnahme sein?

  35. Mich würde mal interessieren, ob die 32 Mio Entwicklungshilfe, die wir dem Iran jährlich zahlen, ein staatlicher Türöffner für u.a. auch Nukleargeschäfte sind.

  36. Der Atomwaffen-Sperrvertrag läßt ausdrücklich die friedliche Nutzung der Kernenergie zu. Bisher hat man dem Iran nichts abweichendes nachweisen können.

  37. @ #44 Weiterdenker (24. Nov 2007 01:25)

    Der Atomwaffen-Sperrvertrag läßt ausdrücklich die friedliche Nutzung der Kernenergie zu. Bisher hat man dem Iran nichts abweichendes nachweisen können.

    Genau. Lasst uns so lange warten. Danach können wir immer noch betroffen und auch ein Stück weit traurig sein.

    @ #45 Mard (24. Nov 2007 01:37)

    Ist schon eine schande wenn ein Jude unter anderem Iran hilft nur des Geldes wegen 🙁

    Ja, witzig. Wir Nichtjuden verhalten uns hingegen immer moralisch korrekt. Gab es schon mal ein Volk, eine Religion oder ein Land ohne Verräter?

  38. #30 Zenta (23. Nov 2007 21:14) Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reissende Wölfe.

    Matthäus 7:15

    Un wie heißt der Gott von dem die Bibel ist???

  39. #41 Badger

    Die Atombomben wurden nicht aufgrund von militärischer Notwendigkeit benutzt.

    Die Linke betreibt Geschichtsrevisionismus. Ist nicht neu.

    Lenin wusste damals schon dass man die Geschichte umschreiben muss um die Zukunft zu gestalten.

    Mit und ohne Geschichtsrevisionismus, aber drei Tage nachdem die beiden Bomben gefallen waren hatten die Japse ein Einsehen und kapitulierten bedingungslos. Der Krieg war vorbei. Darum ging es und um nichts anderes.

    Ich hätte es anstelle von Harry Truman ganz genau so gemacht.

    Trotz Little Boy und Fat Man, die Japaner und die Amerikaner kommen heute bestens mit einander aus.

  40. #48 Arminius

    Keine Antwort ist auch ne Antwort.

    Diese Mondgotttheorie ist lächerlich.
    Das beweist nur dass Araber direkte Nachkommen Abrahams sind.

    Das altsyrisch-hebräische Wort El bzw. Eloah, das wahrscheinlich „Mächtiger“ oder „Starker“ bedeutet, wird in der Bibel in der Pluralform Elohim in Bezug auf den Schöpfer des Universums, im Singular auch auf andere Götterwesen und (selten) sogar auf Menschen gebraucht. Oft wird der Begriff für eine „höchste Erscheinung“ verwendet. Dabei wird dieser inklusive Allgemeinbegriff für etwas Göttliches vom exklusiven Namen des einzigen Gottes JHWH, der mit seiner Rettungstat an Israel untrennbar verbunden ist (Exodus 3,14), unterschieden

    Auch im Aramäischen, (Jususprache) welches ebenfalls zur semitischen Sprachfamilie gehört, sagt man Alah bzw. Alaha, je nach Dialekt auch mit der Sprachfärbung Aloho, d. h. mit offenem O.
    Die Begriffe Gott, Allah und Elohim sind im Deutschen, Arabischen und Hebräischen somit synonym.

    SOGAR JESUS BETETE ZUM GOTT.

  41. #50
    Namen sind Schall und Rauch. Auch wenn die Mohammedaner denselben Begriff Gott verwenden, meinen sie doch ein anderes Wesen.
    Das Gottesbild der Christen (Deus Caritas est) kann man nicht mit dem Gottesbild der Mohammedaner vergleichen, deren Gott die Menschheit offenbar abgrundtief haßt. (Warum sonst hätte er sich einem Gewaltverbrecher wie Herrn Mohammed aus Mekka offenbaren sollen oder ihnen gar die Sharia aus Auge drücken sollen?)

    Nur weil Herr Mohammed sich in seinen Phantasien bei der Tora, in den Lehren damals in Arabien verbreiteter Sekten oder gar in der Bibel selbst bedient hat, ist es noch lange nicht legitim, wenn die Mohammedanern behaupten, sie beten denselben Gott an wie wir.

  42. #52 Arminius

    Und wieso beantwortet mir niemand von den 631 christen hier welchen Gott ihr anbetet?

    Unter Gott stellst sich ein muslim kein Wesen a la ZEUS oder ein Bild vor.

    Gott Abrahams, Moses, Jesus.
    J H W von mir aus.

    Die christen haben ein totall anderes Bild,das ist wahr, meinen aber den selben Gott.

    Wir Muslime beten Gott und nicht Jesus an oder
    haben die Jünger Jesus auch angebetet???

  43. #53
    Zwar ist dies nicht der Platz für theologische Exkursionen, aber ich fasse mich kurz:

    Wir Christen beten einen Gott an, der ein einziges Wesen ist, das sich den Menschen aber in drei Personen (Erscheinungsformen) offenbart.
    Falls du Schwierigkeiten hast, dir das vorzustellen, denke mal an ein Elementarteilchen wie z.B. ein Elektron. Je nach Experiment offenbart es sich entweder als Teilchen (Impuls) oder als Welle (Beugung am Gitter).

  44. #51 musliman

    Zu deinem bedauern bin ich Deutscher.

    Du meinst „Deutsch-Türke“, so wie „Pferd-Kuh“ (eine Kuh, die in einem Pferdestall geboren wurde)?

  45. @ #50 musliman

    … sagt man Alah bzw. Alaha, je nach Dialekt auch mit der Sprachfärbung Aloho

    Und auf Hawaii sagt man Aloha. Na und?

    Um deine Frage zu beantworten: der Gott der Christen ist der Vater von Jesus. Der Gott der Muslime ist das Genie, dass meint Sperma würde im Rückenmark produziert.

  46. „Wir können am Islam also soviel herumbiegen oder an ihm herumkneten wie wir wollen, sein GEIST bleibt unverändert derselbe! Und dieser Geist ist kein toter, sondern beseelt von machterfüllter Lebendigkeit! (Der Islam und die Muslime werden niemals besser als Mohammed und das Christentum und die Christen werden niemals besser als Jesus – (PUNKT!: Im Christentum entwickelten sich die Christen heute zu Jesus hin, geschehe dasselbe im Islam [zu Mohammed], wäre nur noch Terror.)“

    Zitat stammt von der Site Antiislamisten.de.
    Ich denke das trifft es sehr gut.

  47. Ach da fällt mir noch was ein:
    Als Christ bekennt man sich in erster Linie zu Christus, was ja auch schon der Name sagt.
    Also scheuen wir uns doch nicht immer bei diesen unsäglichen Wortspaltern wie diesem Troll Muesli….Farbe zu bekennen.
    Jesus von Nazareth ist der Gott der Christen und kein theologischer Pophanz, zu dem der lebendige Gott gemacht wurde. So sagte auch der ungläubige Thomas, nachdem er die Hand in die Wunden des auferstandenen Jesus gelegt hatte, zu ihm: „Mein Herr und mein GOTT“
    Und noch was: Trotz meines Glaubens bin ich kein Fanatiker und Feuerfresser! Also liebe Herren Agnostiker und Atheisten, etwas gezügeltere Bemerkungen über den christlichen Glauben würden auch Euch besser zu Gesicht stehen.

Comments are closed.