Das Prantl-Organ Süddeutsche hat sich tatsächlich aufgerafft, über den Missbrauch kleiner Kinder durch Erziehung zur lebenden Bombe zu berichten. Sorgfältig achtet die Zeitung darauf, von Islamisten zu sprechen. Das ist, wie wir wissen, sehr wichtig, um den Mythos vom Islam als Religion des Friedens nicht zu gefährden. Wir finden das sehr respektlos gegenüber den Jihadisten, die alles tun, damit der Zusammenhang ihrer Taten zum Islam wahrgenommen wird.

(Spürnase: Gareth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Na, da lehnt sich die SD aber weit aus dem Fenster, bezeichnet Hamas und Hisbollah einfach als Terrorgruppen. Für die Mehrzahl ihrer Leser dürften das immer noch „aufrechte Freiheitskämpfer“ sein, die die „armen unterdrückten“ Palästinenser gegen den „Apartheidsstaat“ Israel verteidigen.
    Ich wünsche jedem von ihnen, dass er einmal die orientalische Gastfreundschaft, die die Palästinenser israelischen Gefangenen zukommen lassen erlebt und nie so gefoltert wird, wie die Israelis das mit palästinensischen Gefangenen machen.

  2. Wieso tut die israelische Armee eigentlich nichts?

    Wenn die palästinensischen Gebiete nächstes Jahr tatsächlich unabhängig werden dann werden drei Millionen Palästinenser nur noch darauf warten wie sie gegen den Staat Israel Rache verüben können.

    Sie haben dann einen Flughafen, einen Seeweg, die müssen dann nicht mehr mühselig Tunnels bauen für den Waffen- und Raketenschmuggel.

    Der Iran und Syrien stehen schon Pate.

    Ausserdem habe ich gelesen, dass Erdogan eine Reform plant um die Macht der Armee zu beschneiden die dann von der EU natürlich als Fortschritt gepriesen wird, aber nur der Islamisierung zum Zwecke haben wird.

    Leute, es gibt echt kein Grund optimistisch zu sein für die zukunft… 🙁

    Cem Özdemir bezeichnet den Prozess gegen Marco W. als „rechtsstaatlich“!

  3. Die frühkindliche Erziehung der Dschihadisten ist – und das sollte man immer wieder betonen – ausschliesslich für das tumbe Fussvolk gedacht.

    Die Führung von Hamas und Fatah achtet peinlichst darauf, dass ihre Sprösslinge nicht einmal in den Hauch einer Gefahr kommen, in die Nähe von Attentätern zu geraten. Vorzugsweise findet deren Erziehung ausserhalb der Schutzgebiete statt. Paradoxerweise gerade in den westlichen Ländern, die zu bekämpfen eines der vorrangigen Ziele ist.

    Die „Rettung“ von eigenen Kindern, die den Virus zum Märtyrer schon eingefangen haben, ist auch Zielscheibe des Spottes in Gaza geworden. Wer sich allerdings zu sehr darüber aufregt, dass der Nachwuchs der Führung für Führungsaufgaben und nicht für das Märtyrerdasein vorgesehen ist, wird sehr schnell selber seine 72 Jungfrauen treffen, Allerdings vergeblich, ist er doch als gemeiner Kollaborateur mit dem Feind von der Volkswut – sprich einem bezahlten Mörder – liquidiert worden.

    Der nicht bekennende Schwule Führer des palästinensischen Volkes wollte zwar auch immer als Martyrer sterben, hielt sich aber eine genügend grosse Leibwache ansehnlicher strammer Jungs, um nicht den Hauch des Risikos einzugehen. Allerdings hätte er mit Jungfrauen sowieso nichts anfangen können.

  4. Cem Özdemir bezeichnet den Prozess gegen Marco W. als “rechtsstaatlich”!

    @Smakager. Der würde doch auch ein Sharia-Prozess in Indonesien als „rechtstaatlich“ bezeichnen – Sicher nach dem Recht des Staates Indonesien.

  5. Der Islam benutzt unschuldige Kinder als Kriegsmaterial.
    Der Islam betrachtet Frauen als Menschen zweiter Klasse.
    Der Islam hat keinen Respekt vor dem Tier.

    Ergo: Der Islam muss vom Antlitz diese Erde verschwinden.

  6. #5

    Kybeline@

    Nicht ganz – der nahm Kanada und die U.S.A als Beispiel.

    Einfach lächerlich, dort hätte ein guter Anwalt ihn längst rausgehauen…

    In der Türkei würde nicht einmal ein Dershowitz Wunder bewirken können!

    Ausserdem sagte er zwar es sei ein Skandal schob aber wieder einmal die üblichen Unterstellungen nach, dass es nur darum geht einen EU Beitritt zu sabotieren.

    Ein Schritt vor, zwei zurück so handelt Özdemir!

  7. Ich bin oft anderer Meinung als Herr Prantl, aber die undifferenzierten Schmähungen hier gegen ihn gefallen mir nicht. Die Süddeutsche Zeitung pauschal zu verurteilen, halte ich für falsch. SZ und FAZ sind für mich die beiden besten Zeitungen Deutschlands.
    [PI ist notwendig als Korrektiv, ersetzt aber keine Zeitung]

  8. Das Ganze hat ja auch den Vorteil, dass unsere Journalisten, wenn so eine kleine Bombe aufgehalten wird, rufen können, sie(die Israelis) haben ein Kind ermordet!

    Noch nie war es so leicht, das Opfer in die Mörderecke zu stellen.

  9. #5 Kybeline

    Der [Cem Özdemir] würde doch auch ein Sharia-Prozess in Indonesien als “rechtstaatlich” bezeichnen – Sicher nach dem Recht des Staates Indonesien.

    Über Cem Özdemir lohnt es sich nicht, auch nur ein Wort zu verlieren; der Typ ist einfach unterirdisch.

    Bei Marco W. würde ich darauf tippen, daß er zu 5-10 Jahren verurteilt, aber nach schon einem Jahr nach Deutschland abgeschoben wird, wobei die Untersuchungshaft auf seine Strafe angerechnet wird.

  10. Marco ist ein böser Hetzer, er versucht durch sein Verfahren die Türkei als unrechtsstaatlich darzustellen und demzufolge einen EU-Beitritt zu verhindern.

    Möge Marco im Knast verrotten!

  11. #14 Mistkerl

    Du hast noch „allah uh akbar“ vergessen; ansonsten dürfte das die Ansicht der türkischen (und wahrscheinlich auch der deutschen) Politiker widerspiegeln.

  12. @ #3

    Özdemir

    Im türkischen Sinne vollkommen korrekt.

    Von dem grünen Abrechnungsbetrüger im EU-Parlament hat man lange nichts gehört…

  13. Die bilden kleine Kinder wirklich an Kaliber 45 Pistolen aus.Benutzen sie bei Feuergefechten mit Israel als lebende Schtzschilde oder binden Babys wie in Pakistan Bomben um und zünden sie.
    Frau Claudia Roth ist es das was wir von dieser Kultur lernen sollen?

  14. 12#

    Noch ist der Schutzwall nicht abgerissen, noch…

    Ausserdem haben Bush und Israel einen weiteren Verbündeten verloren nämlich John Howard…

    Das schmerzt!

  15. @ #15 Plondfair

    Ich wollte mein Posting zuerst relativieren, aber anscheinend war der Zynismus nicht übersehbar.

    Egal.
    Ich tippe mal, dass Marco bei einer Wanderung an Erschöpfung stirbt.

    Wählt Steinmeier!!!

  16. Ist auch wieder ein Beispiel der verdammtem Doppeldenke.

    Es ist unmenschlich, wenn Israel einwandernde Palästinenser an Kontrollposten daran hindert, sich zwischen Israelischen Staatsbürgern in die Luft zu sprengen oder einen Zaun baut, der das Eindringen nach Israel geringfügig erschwert.

    Nicht unmenschlich ist es, wenn die weniger moderaten Palästinenser ihre Kinder zum Ermorden israelischer Staatsbürger erziehen. Dann ist das einfach nur süüüüüß.

    Hat sich die UNICEF schon geäussert?

  17. #17 ROBROY
    Frau Claudia Roth ist es das was wir von dieser Kultur lernen sollen?

    Mögliche Antwort:

    Sehr geehrter Herr ROBROY,
    nach einer eingehenden Prüfung haben unsere Spezialisten nachweisen können, dass das Bild eine Fotomontage ist. Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Fälschung eine nicht benannte rechtsradikale Gruppierung verbreitet um von eigenen Straftaten abzulenken.
    Mit freundlichen Grüssen
    Claudia Fatima, Yusuf Börek, Wladimir Lemim

  18. @DNR

    SOS Kinderterrordörfer findet es echt Knorke, dass die kleinen Racker mal so richtig die Sau rauslassen dürfen.
    Sowas dürfen sie ja nicht in Absurdistan…

    Es soll sogar mal Kulturbereicherer gegeben haben, die eine Strafe erhalten haben.

    Fies.

  19. kinder als soldaten? hach, wie schröcklich! wir sollten schnellstens alle unsere 68er-pädagogInnen, konfliktforscherInnen, rassismusforscherInnen, waldorfpädagogInnen und was es sonst noch so an soz.päd.-gutmenschengesocks gibt, dorthin exportieren und die kleinen kinder erziehen lassen.
    spätestens in 20 jahren werden dann dort die geburtenraten zusammenbrechen und auf den straßen sieht man nur noch ein paar weicheier und waschlappen herumlaufen, die keiner fliege was zu leide tun können, zu doof sind um ein loch in den schnee zu pinkeln, aber dafür jede menge soziale kompetenz im sinne von transkultureller genderarbeit haben und jede woche eine lichterkette gegen rechts organisieren.

  20. Cem Özdemir hielt auch das Geld, dass er von einem Unternehmer für den Bau seines Hauses annahm, für eine „persönliche Spende“ und damit für rechtens. Mohammedanisch ist das eben so.

  21. Was soll ich jetzt davon halten?
    Die SZ gibt ganz kurz zu, dass die Palästinenser ihren Kindern abartige Gehirnwäschen verpassen, um sie als Terrorwaffen zu benutzen. Dann folgt ellenlanger Müll über das böse Internet, mit einem abschließenden Appell, dass das Internet in Deutschland kein rechtsfreier Raum bleiben dürfe!?!

    Es wurde nicht einmal mit einem Wort erwähnt, wer die Opfer des Terrors sind. Es muss wohl noch einige Zeit vergehen, bevor in der SZ zumindest ein ganz klein wenig Sympathie für Israel geäußert werden darf.

    Aber vielleicht war das ja ein erster zögerlicher Schritt in die richtige Richtung dem noch viele weitere folgen. Man soll die Hoffnung nie aufgeben …

  22. artikel und diskussion zeigen wieder exemplarisch, wie sich klein hänschen den nahen osten vorstellt.

  23. Kleinste Kinder werden von dieser totalitären Ideologie mißbraucht. Wie im Sozialismus jedweder Farbe.

  24. „Das einzige was ein Araber versteht ist das aufgepflanzte Bajonett“, sagte mal ein bekannter britischer Kolonialoffizier. Bedauerlicherweise scheint dieser Mann nicht ganz unrecht gehabt zu haben.

  25. @paul[us]

    Ich habe die SZ jahrelang gelesen, eben weil sie anderer Meinung war als ich.

    Das hört aber auf, wenn Informationen unterdrückt oder verändert werden.

  26. #28 andreas67_3

    artikel und diskussion zeigen wieder exemplarisch, wie sich klein hänschen den nahen osten vorstellt.

    Dann erklär uns allen doch, wie es dort wirklich aussieht.

  27. @#28 andreas67_3

    Es gibt einen souveränen Staat Israel und dann gibt es drumherum staatenlose Banden von Terroristen, die den Staat Israel zerstören wollen. So einfach ist das.

    Wäre Israel das, als was ihn die Palästinenser und deutsche Journalisten darstellen, wäre die Palästinenserfrage längst endgelöst, was ein Segen für die Region wäre, denn überall wo diese Leute waren,gab es nur Aufruhr, Ärger und Bürgerkrieg.

    Das war in Jordanien so, wo die Palis versuchten, die Regierung zu stürzen und das war auch im Libanon so.

    Leider geniessen Terroristen in Deutschland grösste Sympathie. Angefangen, bei der RAF bis hin zu den Kindermörderischen Palis.

  28. Die Araber kennen für ihr Problem mit Israel nur eine einzige Lösung.

    Die Endlösung.

    Wenn man bei der Beurteilung der Lage im Nahen Osten immer genau davon ausgeht, dann liegt man immer richtig.

  29. Europaer der undokumentierten Partei der FREIHEIT erkennen dass die Wahl der Freiheit als oberste Meinungs- und Glaubensinstanz eine Fehlwahl gewesen ist.

  30. Freiheit an sich ist wertlos ….. da Freiheit von allem endgedacht ultimative Einsamkeit ist.

    Freiheit wird einzig in sinnvollem Kontext gegeben wertvoll.

    Etwa Freisein zur Mehrung des Guten zu nuetzen.

    …..

  31. Wer die lichtvolle Fuehrung fuer die richtige Nutzung des Freiseins hat weiss sich zumindest abzugrenzen …… von den Schatten der Bosheit.

    …Intgegrationsversuche von nachhaltig Koranglaeubigen gelingen nur mit Zwang …… mit mehr oder minder viel Druck.

    Wer in einer Gesellschaft wie im YAHISTISCHEN Deutschland die Freiheit sich dem Guten zuzuwenden NICHT NUETZT, betruegt vor allem sich selbst um das Lichtreich ….

  32. Auch Leute die aeusserlich angepasst wirken, wie Cem Oezdemir sollten zu ihrer Erziehung originalisiert werden …….. also abgeschoben werden in ein koranisches Land ihrer Wahl.

  33. Wenn ein erstes Land in Europa beginnt massive Abschiebung von Koranern in aussereuropaeische Laender zu vollbringen so sollte in koranischen Laendern taetigen Helfern Infos gegeben werden …… vor allem die grossen weltweit taetigen Medien sind diesbezueglich zu fordern.

    Wer in koranischen Laendern vor allem aus pekuniaeren Gruenden weilt, aus familiaeren … also Verbindung mit Koranerinnen oder Koranern…. oder aus simpler touristischvoyeuristischer Neigung entbindet seine Seele selbst vom Schutz.

    Ich hoerte mal die Frau eines Touristenehepaares die auf die Frage nach der
    Terrorgefahr meinte, dass das Fliegen hin und zurueck in muslimische Staaten kaum mit Risken verbunden sei……

  34. Wir brauchen keinerlei Sondervereinbarungen mit koranischen Fuehrungspersonen ….. wir brauchen die gesicherten Wege damit UNSRIGE auch jederzeit aus muslimischen Laendern sicher ausreisen koennen.

    Im Grunde genommen war auch genau dies die Grundintention der spaeter Kreuzzuegler genannten ….

  35. Was den Modellversuch Europa so gut laufen gemacht hat hat mit dem zu tun was du landauf landab in Europa als einzig wirklich grenzlaufsvertilgende zusammenhaengende Geistigkeit bemerken kannst …. und auch Oberflaechliche koennen das sehen in den steinischen Dokumenten dieser Glaeubigkeit …… Kloester, Kirchen, Dome, Kathedralen.

    …und wuerde der Modellversuch nicht steckenbleiben in den Fussstapfen des Antichristen so haetten wir schon laengst ein Mehr an Frieden und Freuden.

  36. Wer den in 42 deutlich gemachten Unterschied nicht bemerkt sollte mal in eine Kathedrale gehen…..oder besser noch in eine Synagoge da dort die bildlichen Darstellungen gluecklicherweise fehlen ! …….. und danach an einen Ort wo Leute ihre Stirnen nach unten neigen und ihre Hinterteile sich selbst zum Spott in die Hoehe recken

  37. Fortsetzung 43 ……. denkt bloss mal welch Hass in solchen Seelen immer und immer mehr webt, die sich so viele Male vor den Hintern anderer Maenner niederbeugen

Comments are closed.