Multikulti macht nichts als Freude. Die vereinzelt auftretenden Fälle gescheiterter Dialogversuche dürfen keinesfalls als grundsätzlich verstanden werden. Viemehr muss hier generell von unsensiblem, wenn nicht arrogant-provokativem Verhalten der Angehörigen der deutschen Mehrheitsesellschaft ausgegangen werden. Den schwer verletzten Jugendlichen dieses Vorfalls sollte mit der Reha auch ein Deeskalationstraining nahegelegt werden.

(Spürnase: Horst G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Nicht zuletzt die permanente Häufung von Nachrichten wie dieser bestärkt meine Überzeugung, dass es mit unserem Land immer schneller bergab geht.

  2. Bei uns hieß es früher: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
    Aber mit diesem Pack gibt es kein Vertragen mehr, die gehören einfach nicht mehr hierher.

  3. Was mich besonders traurig stimmt: Das ist nicht Neukölln, nicht Kalk, nicht Marxloh, nicht Wilhelmsburg.
    Bis in die idyllischsten kleinen Schwarzwaldorte sind die Schlägerhorden schon vorgedrungen. 🙁

  4. Angesichts der geringen Anzahl entsprechender Meldungen in den letzten Tagen hatte ich schon fast gedacht, es gäbe eine Nachrichtensperre für entsprechende Delikte. Obwohl… wundern würde mich ja nichts mehr.

  5. Und was mich wundert ist das die deutschen immer den kürzeren ziehen…. Liegt aber auch daran das unsere Jungs in der Unterzahl waren…

  6. Und was mich wundert ist das die deutschen immer den kürzeren ziehen…

    Die Türken sind halt Stammgäste im Boxcamp. Sieht man doch, wenn im Fernsehen mal eine Reportage kommt, dass es fast ausschließlich Ausländer sind, die dort tranieren. Sie wollen das Trainierte halt auch mal in Echt erleben. Sind aber trotz Boxtraining immer noch zu feige für einen Kampf Mann gegen Mann und trauen sich nur in Überzahl eine Schlägerei anzuzetteln.

  7. Kleiner Einwurf. Ich bin dafür, nur noch „M-Hintergrund“ oder „Moslem“ oder „arabischer Kulturstämmiger“ oder „Islamkulturstämmiger“ zu sagen, anstatt „Migrationshintergrund“. Dieses Wort finde ich ziemlich unpräzise für die Meschengruppe, die so schwierig ist. 🙂 Is mir nur mal so in den Kopf geschossen 😉

  8. Ich weiß nicht, ob allen die Tragweite dieses Falles bewusst ist: da hier ein „Gerangel“ zwischen Deutschen und Türken stattfand, kann es sich nur um einen rechtsradikalen Übergriff von deutschen Nazis auf friedliche Türken handeln. Also: wo bleiben die Lichterketten gegen Nazis? Wann wird der Etat für Antifa-Gruppen erhöht?

    Aber mal im Ernst: solange man nicht genauer weiß, was vorgefallen ist und vor allem, wer da wen provoziert hat, ist es müßig über diesen Vorfall zu diskutieren. Immerhin ist es denkbar, dass die Deutschen die Türken provoziert haben. Der umgekehrte Fall ist selbstverständlich wahrscheinlicher, aber es gibt ja auch deutsche Gruppen, die gerne und schon aus nichtigem Anlass zuschlagen. Ich denke z.B. an die berüchtigten Hooligans.

  9. Ich bitte die Kültürbereicherer sich das nächstemal an der ansässigen Kasernenwache in Calw zu melden wenn Bedarf besteht.

    Die KSK hat sicher ein offenes Ohr für Freiwillige. 🙂 🙂 🙂

  10. Calw hätte statt der Kriminalpolizei ein paar KSKler entsenden sollen. Die hätten mit den Türken aufgeräumt.

  11. #5 antidott (23. Feb 2008 17:16)

    Und was mich wundert ist das die deutschen immer den kürzeren ziehen…. Liegt aber auch daran das unsere Jungs in der Unterzahl waren…

    Ich glaube, das ist eine komplexe Frage. Ich denke, es hat mit dem grundsätzlichen Klan-Verhalten zu tun. Es fängt damit an, dass diese Art von Migranten hier auch in Klans leben.

    Ich mußte darüber nachdenken, als ich die Meldung las, dass die Türken im Brandfall Ludwigshafen allesamt aus einer türkischen Stadt stammten. So etwas ist für mich unvorstellbar. Oder man stelle sich vor, dass 60 Deutsche aus Obertalheim nach Finland auswandern und dort allesamt in einem Haus wohnen.

    Wenn sie aber so ständig auf einem Haufen hocken, dann gehen sie normal auch in Rudeln auf der Strasse. Und sie prügeln sich in Rudeln.

    Wir haben diese Klan-Lebensform bereits im 18. Jh. aufgegeben, als die Industrialisierung einsetzte.

    Wenn man genauer wissen will, wie ich es meine, hier kann man nachlesen:

    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/245497028/Clan_Leben_in_der_Parallelgeselschaft#comm

  12. gebt bei der google-news suche „schlägerei“ ein.

    toll wies auf deutschlands und österreichs strassen zugeht, seht euch

    das
    ,
    das
    , oder
    das
    an.

    von diesem vorfall hat man in den österreichischen medien gar nichts gelesen:

    Bei einer brutalen Schlägerei vor einer Disco in Timelkam sind drei Türsteher zum Teil schwer verletzt worden. Die Polizei fahndet jetzt auf Hochtouren nach den Raufbolden. Angefangen hat alles mit einem Zwischenfall im so genannten Mosquito. Zwei Nachtschwärmer sind von den Türstehern aus der Discothek geworfen worden, weil sie Ärger gemacht haben. Die beiden wollten erneut ins Lokal, wurden aber abgewiesen. Das wollten sie sich offenbar nicht gefallen lassen – wenige Minuten später sind sie mit etwa 10 Mann Verstärkung zurückgekommen. Bewaffnet mit Zaunlatten und Schlagstöcken sind sie auf Türsteher und Sicherheitsdienst losgegangen und haben mehrmals auf die Männer eingeprügelt. Ein Mitarbeiter der Disco hat dabei schwere Kopfverletzungen erlitten – zwei seiner Kollegen mussten ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Die brutale Prügelbande ist nach der Schlägerei sofort geflüchtet. Teils waren die Täter noch jugendlich – laut Polizei dürfte es sich um junge Südländer, Türken oder Jugoslawen gehandelt haben. Die Polizei Timelkam bittet um zweckdienliche Hinweise.

    http://www.liferadio.at/news/view/article/14/alles-aus-oberoesterreich-1125-8f0c248bb2/

  13. Wieviele der türkischen jugendlichen, hatten die deutsche Staatsbürgerschaft?

    Sehr ihr den unwiderlegbaren Widerspruch in sich?

  14. Ja, Tillidin ist wieder mal das beste Beispiel
    dafür, mit welch perverser Gewalt hier vorgegangen wird. Trotzdem, mein persönlicher Tip an diese wundervollen Kültürbreicherer: Tillidin, täglich 3 x 20 Tropfen, dazu jeweils 2-3 Aspirin. Um ein erfolgversprechendes Resultat mit „Langzeitwirkung“ zu erzielen, ist zusätzlich eine „tägliche“ Injektion von 250 mg Testosteron (Testoviron Depot 250) erforderlich.
    Viel Spaß dabei..

  15. @3 Babel, und alle die so denken

    Was mich besonders traurig stimmt: Das ist nicht Neukölln, nicht Kalk, nicht Marxloh, nicht Wilhelmsburg.
    Bis in die idyllischsten kleinen Schwarzwaldorte sind die Schlägerhorden schon vorgedrungen. 🙁

    Der Schwarzwald ist was ganz anderes als idyllisch. Gerade um Calw herum stimmt es nicht. Es gibt sehr viele Moslems, arbeitslose Moslems, Klans, und sehr viel Drogenhandel.

    Ein Schwarzwälder aus dem Bereich Herrenberg Freudenstadt hat mir gar gesagt, es gibt möglicherweise mehr Drogenkonsum u. ä. dort als in Stuttgart. Er drückte es so aus: Die Leute finden dort nix anderes zu tun, nur Drogen.
    Ebenso schlimm ist es im Bereich Heilbronn.

    Und diese Sorte Menschen können überall wohnen, denn sie wohnen von der Stütze, sie brauchen eh keine Arbeitsplätze.

  16. #25 rechtsanvolt

    sie hassen uns wie die pest.
    aber sie lieben unser sozialwesen.

    Immerhin besser als garnichts.

  17. @22 Philip

    Danke für den Link. Auch wenn es etwas älter ist, ist sehr interessant, zumal in GB erst neulich ein Politiker das denen vorgeworfen hat und damit eine Diskussion startete.

    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/244339928/Britischer_Minister_warnt_vor_Inzucht_in_der_islamischen_Gemeinde

    Phil Woolas, britischer Umweltminister, warnt vor Inzucht in der islamischen Gemeinde. Seine Äußerung kam als der Erzbischof von Canterbury Rowan Williams dazu aufrief, die Sharia in de britische islamische Gemeinde zuzulassen.

    Und dann gibt es noch was gutmenschliches, hirnirssiges wie in solchen Fällen häufig:

    Heute steht bereits diese Meldung beim GMX-news: Ehen zwischen Cousins und Cousinen sehr fruchtbar.

    Washington/Reykjavik (dpa) – Aus Ehen zwischen entfernt verwandten Cousinen und Cousins auf Island gehen einer Studie zufolge mehr Kinder und Enkel hervor als aus anderen Ehen. Autor Agnar Helgason vom Biotechnik-Unternehmen deCode Genetics in Reykjavik vermutet dahinter eine biologische Ursache.

    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/244400120/Masse_statt_Klasse_Mehr_Geburte_bei_Inzucht

  18. #7 Schweinsohr (23. Feb 2008 17:24)

    da schieß ich doch glatt nochmal Fat Börek hinterher. VORSICHT, SEHR ÜÜÜÜBEL!

    Diese Frau ist derartig dum und peinlich, dass es einem glatt die Sprache verschlägt. Na ja, irgendwann wird sich schon ein Kültürbereicherer erbarmen und ihr ein paar auf die Knolle hauen. Ob’s hilft wage ich allerdings zu bezweifeln.

  19. Schon schlimm.

    Ich wundere mich übrigens, warum heute morgen stand, dass ein Kommentar von mir erst moderiert werden müsste!?

  20. @18 Kybeline

    Söhne sind wie Ölbaumsprossen und wie Pfeile im Köcher.

    Aber wer hat noch Söhne.

    Ein Vater und seine Söhne können eine kleine Armee sein, die die Mutter und die Schwestern normalerweise ernährt, im Notfalle verteidigt, die Nachbarschaft eingeschlossen.

    Eine große Familie ist eine Macht. Das beweisen uns die Muslime.

    Schade, daß wir so unglaublich individuell sind, und jeder für sich einzigartig und großartig sein will.

  21. Es ist immer der gleiche Mist.
    Wenn mir so etwas früher passiert ist hat mein Vater mir geraten: Nimm Dir ein paar Freunde und wehr Dich.
    Meinem 12 jährigen Sohn der am Donnerstag von 5 Türkenbengels kulturell bereichert wurde, muss ich heute sagen: Achte wo Du gehst und wechsel die Strassenseite wenn Dir solche Typen entgegenkommen. Dabei könnte ich vor Wut heulen.

    Wenn ich ihm rate sich mit Freunden zusammenzutun und die Jungs zu verhauen besteht ohne Zweifel die Gefahr in auf der Intensivstation mit einer Messerverletzung wiederzufinden.

    Dieser Verrat am deutschen Volk wird in zukünftigen Schulbüchern stehen.- Entweder als Heldentat in islamischen oder als Verbrechen in deutschen Schulbüchern.

  22. @33 Tizian

    Rede doch mal mit den Bengels. Hat Dein Sohn Dir die Namen genannt? Dann nichts, wie hin.

  23. Wann kommt der türkische Generalkonsul und entschuldigt sich bei den deutschen Opfern und Angehörigen der Opfer?

  24. Alle kriminellen Türken (und Araber) sofort ausweisen! Als Entschädigung für die im Gastland entgangenen Prügelfreuden gibt’s dann die Roth gratis hinterher!

  25. #32 boanerges (23. Feb 2008 18:43)

    Ja, du hast recht. Aber dieses Klan-Leben funktioniert nur, wenn man von der Staat ernährt wird. Wir sind individualisten, weil wir mobil sind, wir müssen dorthin gehen, wo wir Arbeitsplätze bekommen.

    Die Rudel-Gesellschaften sind auf Arbeitsplätze nicht angewiesen, sie leben von der Stütze, was wir für sie finanzieren.

    Deswegen können sie in Haufen von 60 aufeinander hocken, auch in Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit. Das haben unsere Politiker so gewollt.

  26. #36 Polytheist

    Wann kommt der türkische Generalkonsul und entschuldigt sich bei den deutschen Opfern und Angehörigen der Opfer?

    Schreib mal ein Mail an die türkische Konsulat und fordere ihn auf. Mach dein Mail öffentlich und droh ihm, dass du jede Antwort bzw. Nicht-Antwort veröffentlichst.

  27. @38 Kybeline

    Ich rede nicht von Wolkenkuckucksheimen, ich habe 6 Kinder, meine Schwägerin hat 5 Kinder, die meisten unserer Freunde haben 3-14 Kinder. Keine dieser Familien lebt von der Stütze, alle sind ziemlich ortsgebunden. Alle sind schnell verfügbar. Ihr werdet belogen, wenn man Euch sagt, Mobilität ist alles. Es geht darum, vorhandene Familien zu zerstören und neue Familien zu verhindern.

  28. # 7 Schweinsohr

    Gemein von Dir! Hättest doch wenigstens warnen sollen, daß das Claudia-Video SEHR SEHR SEHR SEHR SEHR ÜBEL ist. Habe meinen Bildschirm vollgekotzt! Jetzt bin ich wieder so in Rage, daß ich der Claudia einen Mail schicken muß …

  29. #27 Kybeline

    In dem Artikel aus Island geht es um Ehen zwischen Vettern und Kusinen 3. und 4. Grades. Das ist etwas völlig anderes. Es hat definitiv nichts mit Gutmenschentum zu tun.

  30. Das hat mich total abgenervt!!!
    Hier ein Link:
    http://www.ksta.de/html/artikel/1203412419833.shtml
    Der Mütze-Muselmann….
    Abgesehen von dem bescheiden Strafmaß ist
    interessant das einen Tag später auch alle anderen Medien
    davon berichteten…allerdings “vergaßen“ sie allesamt etwas
    über seine Herkunft zu erwähnen (bis auf diesen Link)!
    Man kann ja bald schon davon ausgehen wenn nichts über
    die Herkunft des Täters bekannt wird, dass da etwas faul ist!

  31. #21 Stolze Kartoffel
    “Junge Türken sind Motor der Integration”

    So einen Schwachsinn habe ich selten gelesen.
    Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus.
    Die integrieren sich vielleicht in ihre eigenen Schlägertrupps, aber nicht in unsere
    Gesellschaft.


  32. …dabei zogen sich zwei deutsche Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungswagen in das Calwer Kreiskrankenhaus verbracht werden und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.>

    Interessante Sprache.
    Haben sich wohl die Verletzungen selber beigebracht?

    😉

  33. Die Türken sind doch ein schizophrenes Pack. Da massakrieren sie Griechen und Armenier zu Hunderttausenden und verleugnen es auch noch. Kaum aber basteln sie „fachmännisch“ an deutschen Stromkabeln und neun Frauen und Kinder (über die Männer hat Allah ja seine gütige Schutzhand gehalten) kommen bei dem unvermeidlichen Brand um, schon schreit die gesamte Türkei: „Völkermord durch die deutschen Nazis.“

  34. #35 boanerges (23. Feb 2008 18:53)

    Habe schon in anderen Fällen psychisch und pysisch eingewirkt. In diesem Fall waren es Unbekannte.

    Es ist ja schließlich nicht so dass wir von Einzelfällen reden. Es gibt heute eigentlich kein Kind mehr dass ohne Angst vor den Musels groß wird.

  35. #30 byzanz
    Das war wieder die typische Musel-Rudelbildung
    Feige, charakterlose, brutale Bande..

    Feigheit und Dummheit sind typische Charaktermerkmale junger Muselbanden.
    Feige, weil sie immer nur in Rudeln auftreten und sich schwache Gegner aussuchen. Und dumm, weil sie nie wissen wann es besser ist seinen Mund zu halten.
    Beispiel: Ein junger Türke hat einen 20-jährigen Jungen aus unserem Dorf grundlos als „Hey, du Scheiß-Deutscher, du kannst ja nicht einmel richtig reden“ beschimpft.
    Es muß gesagt werden, daß der Junge einen leichten Sprachfehler hat. Was der Türke nicht wusste ist, daß der Junge seit Jahren Taekwondo betreibt. Es bedurfte nur eines gezielten Schlages um den Türken die Nase zu brechen. Das war dumm.

  36. 10 stolze deutschtürken lauern 3 deutschen auf und sind nun stolze moslems? kinder und alte menschen verprügeln können die jungen stolzen deutschtürken auch. doch leider klappt es trotz dieser leistungen nicht zu einem eigenständigen leben, wo die finanziell selbstversorgung den wichtigsten punkt darstellt. dann fassen wir mal die arabertürkische bereicherung europas mal zusammen: kinder berauben, alte menschen todschlagen und zu zehnt auf 3 andersrassige menschen einprüglen – in anderen konstellationen gibt es sondersendungen und bekundungen gegen rassismus. wieso bleiben die aus, wenn 10 arabertürken 3 deutsche verprügeln? – und zu guter letzt, bis ans lebensende von sozialhilfe leben. ja, deutschland und westeuropa wäre ohne arbabertürken nicht mehr lebensfähig.

  37. Claudia Roth heißt für mich von nun an: Claudia Roth-Quisling, nach dem norwegischen Verräter, der mit den Nazis paktierte und dafür später vom befreiten Norwegen zur Rechenschaft gezogen wurde: Man hat ihn an die Wand gestellt, und dann machte es „peng“. Für die Roth-Quisling dagegen weiß ich eine bessere Strafe: ihr wird für 30 Jahre jeglicher Kontakt mit Türken verboten. Die Sehnsucht wird sie innerlich noch auffressen.

  38. Das ist auch eine Folge der deutschen demographischen Katastrophe. Ein deutsches Einzelkind hat gegen die vielen Brüder und Cousins orientalischer Großfamilien schlechte Karten.

  39. Claudia Roth-Quisling ist ja nicht die einzige doofe Nuß in der deutschen „Politik“ (also die Truppe der Bürgerunterdrücker). Mit den meisten anderen ist es doch fast ebenso übel bestellt. Das Problem ist nur, die nehmen sich alle so furchtbar wichtig und ernst, und darin liegt die eigentliche Komik. Komik ist eine Sache, Landesverrat jedoch eine andere: Und da helfen nun mal keine mildernden Umstände (geistiges Defizit, nicht gewußt etc. …)

  40. Jens Jessen hat es auf den Punkt gebracht. Ausländische Jugendliche sind stetiger gängeleien ausgesetzt….
    Eine Runde mitleid….

  41. Die Türken werden schon ihre Gründe gehabt haben. Vermutlich ist einer von denen „angeguckt“ worden. Oder ein Schweinefleischfresser hat sich unerlaubt gegen die Vergewaltigung einer deutschen Schlampe gewandt. So oder so, die türkischen Jugendlichen haben es aufgrund von zu wenig Integrationshilfe (sprich Geld, viel Geld) der deutschen Gesellschaft schon schwer genug. Da kann man es ihnen nicht verdenken, wenn sie sich jegliche Einmischung in Ihre kriminellen Machenschaften verbitten.

  42. Sharialuise Beck, Kalifat90/Grüne:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/bundestagsreden/dok/50/50899.html

    Unsere Verfassung fordert Freiheit der Meinungen und Religionen, nicht ihre Übereinstimmung. Unsere Verfassung lässt kulturelle Differenz zu, ja sie begreift sie als Recht: Es gibt ein Recht auf Differenz, es gibt ein Recht auf Anderssein. Es geht darum, abweichende Lebensweisen – auf der Basis gemeinsamer Grundwerte – anzuerkennen.

    Weil der Begriff „Leitkultur“ so unscharf ist, hat der Kollege Schäuble nicht umsonst gesagt, er schlage vor, ihn besser nicht weiter zu verwenden.

    (Beifall beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie bei Abgeordneten der SPD)

    Toleranz heißt deshalb auch: Zumutungen aushalten.

    Vizepräsidentin Dr. Antje Vollmer:

    Frau Kollegin, denken Sie bitte an die Redezeit.

    Marieluise Beck(Bremen) (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

    Ja. – Für die einen ist das Kopftuch eine Zumutung, für die anderen eine künstlerische Persiflage auf den Koran oder die Bibel.

    Es gibt nicht die Muslime, die Türken und auch nicht die Deutschen.

    (Dr. Friedbert Pflüger [CDU/CSU]: Sehr wahr!)

    Das sollte unsere Grundhaltung sein.

    Frau Präsidentin, zum Schluss möchte ich die Kolleginnen und Kollegen gerne noch dazu auffordern, ins Kino zu gehen. Gönnen Sie sich den Film „Rhythm is it!“ In ihm können Sie sehen, wie die bewundernswerten Künstler Sir Simon Rattle und Royston Maldoom junge Menschen – unter ihnen sind viele Migranten – zu einer atemberaubenden künstlerischen Hochleistung bringen. Sie verlangen diesen Menschen viel ab.

  43. http://www.ksta.de/html/artikel/1203412419833.shtml
    Hatte gestern diesen Link gepostet der nicht funktionierte(Beitrag 46) hoffe es klappt jetzt!

    Der Mütze-Muselmann….
    Abgesehen von dem bescheiden Strafmaß ist
    interessant das einen Tag später auch alle anderen Medien
    davon berichteten…allerdings “vergaßen“ sie allesamt etwas
    über seine Herkunft zu erwähnen (bis auf diesen Link)!
    Man kann ja bald schon davon ausgehen wenn nichts über
    die Herkunft des Täters bekannt wird, dass da etwas faul ist!

Comments are closed.