Print Friendly, PDF & Email

Trotz Fahnenverbots in einigen rot-grün befreiten Zonen Deutschlands fiebern Deutsche und Ausländer im Lande dem Endspiel der Fußball EM zwischen Deutschland und Spanien entgegen. In Anbetracht des guten Wetters und der beteiligten friedfertigen Nationen ist allerorten mit einem fröhlichen und friedlichen Fußballfest zu rechnen. Um auch den unterschiedlichen Sympathien im PI-Team gerecht zu werden, einigen wir uns auf den Wunsch: Möge der Bessere gewinnen! In jedem Falle wird der Pokal, entgegen zwischenzeitlichen Befürchtungen, in Europa verbleiben.

(Foto: PI-Leser Guido)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. Solange es heute ein gutes Spiel wird ist mir fast egal wer gewinnt. Falls wir „Ehrenhaft“ verlieren wäre dies zwar nicht schön, aber den größten Sieg bei diesem Turnier haben wir ja schon hinter uns.

  2. Die Fußballfreunde unter den PI-Lesern mögen es mir nachsehen, daß ich vom Thema abweiche; aber ich habe gerade auf Spiegel-Online einen Bericht darüber gefunden, wie sehr der islamische Fundamentalismus in Ägypten auf dem Vormarsch ist und wie groß dort der Einfluß Saudi Arabiens ist. Überall in Ägypten dominieren Kopftuch-Trägerinnen das Straßenbild und immer haüfiger sieht man hier Frauen, die den Nijab – eine strenge Variante des Schleiers, die nur einen Spalt für die Augen frei läßt – tragen. Religiöse Fernsehsendungen in den Satellitenprogrammen, die eine wahhabitische Auslegung des Islams vertreten, gewinnen immer mehr Einfluß auf die Ägypter. Der Ölboom und der wirtschaftliche Aufschwung Saudi-Arabiens haben sehr viele ägyptische Gastarbeiter angezogen und die, die bereits zurückgekehrt sind, haben neben dem Geld, das sie verdient haben, auch die wahhabitische Ideologie in ihre Heimat mitgebracht.

    Wie der Schleier Ägypten erobert

    Auf dem Schulhof der Mädchenschule in Maadi, den ein großer Sandplatz mit zwei Fußballtoren am jeweiligen Feldende dominiert, erscheinen im Pausengedränge immer mehr Mädchen, deren Gesichter durch einen „Niqab“ verdeckt sind. Aya und Minna, beide 17 Jahre alt, zwängen sich zwischen ihre Klassenkameradinnen, die gerade über die Vorschriften des Korans sprechen. „Der Hijab“, sagt die 16-jährige Mona, „ist Fard – ein Muss im Islam.“ Jeder Frau sei das Tragen des Schleiers im Koran vorgeschrieben, da sind sich alle Mädchen einig. Alleine der „Niqab“ sei eine persönliche Entscheidung. „Der ‚Niqab‘ ist Sunna“, erklärt Minna und zupft an ihrem Gesichtsschleier. Sunna ist eine Verhaltensweise im Sinne des prophetischen Vorbilds. Der „Niqab“ ist somit „Nafl“, ein gutes Werk, das willkommen ist, aber nicht im Koran vorgeschrieben wird.
    (. . . . . . .)
    Die Gründe für die schleichende Islamisierung der ägyptischen Gesellschaft sind vielfach. Ein Grund ist die wachsende Zahl an religiösen Fernsehsendern in den Satellitenprogrammen. Da gibt es zum Beispiel „Kanaat al-Naas – der Sender für die Menschen“. Dort sprechen Rechtsgelehrte über den Islam und den Koran, es werden Auslegungen erklärt und Fragen beantwortet. Auch Fatwas, sogenannte islamische Rechtsgutachten, werden erlassen. Auch „Iqra“ ist ein beliebter Kanal. Benannt nach dem ersten Wort im Koran – „Lies“ – wird dort ausschließlich der Koran rezitiert.

    „In diesen Fernsehsendungen wird die wahhabitische Auslegung des Islam vertreten“, sagt Soad Salih, Professorin für islamische Studien an der Al-Azhar-Universität, die älteste und höchste Lehrinstanz des sunnitischen Islams. Der Einfluss der Fernseh-Scheichs auf die Zuschauer sei enorm, sagt die Professorin.
    (. . . . . . .)
    Seit den siebziger Jahren nimmt der saudi-arabische Einfluss in Ägypten immer mehr zu. Der Ölboom bescherte dem Königreich einen wirtschaftlichen Aufschwung, der gleichzeitig auch zum politischen Aufstieg in der Region führte. Der Öl-Reichtum zog Tausende von ägyptischen Gastarbeitern auf die arabische Halbinsel. Die verdienten dort gutes Geld, das sie nach Jahren im Ausland genauso mit in die Heimat zurückbrachten wie die streng wahhabitische Ideologie. Der „Niqab“ ist ein Merkmal dieser streng-konservativen Sichtweise des Islam. „Die Immigranten brachten das saudische Geld und die saudi-arabische Kultur mit in die ägyptische Gesellschaft“, sagt Nihad Abu Al-Umsan.

  3. @ Guido!

    Zum Glück sind die Türken draußen. Die sollten von der Kulturgeschichte her auch gar nicht bei der EM dabei sein.

    In Asien gibt es doch sicherlich einen vergleichbaren Bewerb.

    Im Übrigen tippe ich auf einen Sieg unserer Elf.

  4. Gerade in der ARD: Günter Netzer…schwarzer Anzug, rot-goldenes Einstecktuch!

    CHAPEAU!

    Auf ein gutes Spiel!

  5. Dass die Spanier die Russen mit 3:0 abgefertigt haben und das bei nichtspanischen Wetterbedingungen, lässt mich nicht so recht an einen deutschen Sieg glauben, aber tiefste Trauer würde mich deswegen nicht befallen, wenn wir das Endspiel verlieren würden, ich hoffe dann bloß, dass das Ergebnis nicht beschämend wird. 😉

  6. Von mir aus können die Spanier ruhig gewinnen, wenn sie unserer Mannschaft überlegen sind. Das sei ihnen herzlich gegönnt! Mir war nur wichtig, dass der Fremdkörper Türkei rausfliegt! Ich werde mir das Spiel jedenfalls mit Vicente, meinem span. Wein- u. Spezialitätenhändler und seiner Familie, gemeinsam ansehen. Salud!

  7. #9 hanlonsrazor

    Ich werde mir das Spiel jedenfalls mit Vicente, meinem span. Wein- u. Spezialitätenhändler und seiner Familie, gemeinsam ansehen.

    Falls Spanien gewinnen sollte, muß er aber ordentlich einen ausgeben. 😉

  8. Normalerweise bin ich der Meinung, dass Spanien gewinnt. Aber da Zapatero nach Wien kommt, wird wohl die deutsche Mannschaft den Pokal holen.

    Denn überall wo Zapa dabei ist und die Finger hinsteckt, geht die Sache schief für die Spanier.

    Es haben in Spanien schon 40.000 eine Petition an Zapa unterschrieben, er möge doch zuhause bleiben. Aber da er Spanien genausowenig liebt wie unsere Politiker Deutschland lieben, fährt er trotzdem nach Wien.

  9. hmm, wo bleibt denn den der hinweis in den msm, das spanier unsere freunde sind und wir uns ein friedliches fest wünschen. aus angst das sonst randale geben könnte.

  10. Nach den ganzen Bekundungen der Türken das sie jetzt zu Deutschland halten und diesen obzönen Doppelbeflaggungen unsere Nationalflagge neben diesem aufgeplatzen Tampon kann das eigentlich nur Unglück bringen.

  11. Warum stand eigentlich in keiner einzigen Zeitung, wie friedlich Spanier und Deutsche miteinander feiern werden und daß beiderlei Fans davon absehen, einander abzuschlachten?

    Befinden wir uns etwa neuerdings mit Spanien im Kriegszustand?

    Ich mein, kann ja sein daß mir da was entgangen ist…

  12. „In jedem Falle wird der Pokal, entgegen zwischenzeitlichen Befürchtungen, in Europa verbleiben.“

    „Fremdkörper Türkei“

    „Nach den ganzen Bekundungen der Türken das sie jetzt zu Deutschland halten und diesen obzönen Doppelbeflaggungen unsere Nationalflagge neben diesem aufgeplatzen Tampon kann das eigentlich nur Unglück bringen.“

    Mein Gott seit ihr arm.
    Deutschland spielt gegen Spanien. Nicht gegen die Türkei. Oder irgendeine andere „Musel“-Nation. Müsste doch eigentlich ok sein, oder?

    #6 Mag

    „Hoffentlich bringt der linke Unsympath Zapatero den Spaniern Unglück.“

    Neeeein, natürlich ist das nicht ok, denn selbstverständlich finden wir auch bei den Spaniern noch irgendwas, was wir unheimlich doof finden. Meine Güte, das hat hier teilweise schon was krankhaftes.

    2:1 für Deutschland.

  13. glaub für unsere gloreiche tat im halbfinale sind uns sogar engländer und holländer dankbar…xD

  14. Die meisten von uns werden wohl ziemlich gelassen ein hoffentlich gutes Fußballspiel sehen. Das ging am Mittwoch doch um sehr viel mehr. Nun wollen die, die sonst meist Sch…Deutsche- oder Deutschland sagen, sich ranschleimen.
    Wenn unsere Jungs vor Spielbeginn wieder dieses Antirassismus-Geschwafel ablesen, sagen sie uns oder müssen sie uns sagen, dass wir ein großes Rassismusproblem in Europa haben.
    Nein, nicht in Süd-Afrika, Somalia oder den islamischen Ländern.
    Die Europäer sind Rassisten.

  15. „Schönes Auto? Ist das Wilhelm Bredthauer’s Auto?“

    Kaum. In jedem Fall aber werde ich heute nacht davon träumen, mit einer solchen Schleuder einen recht lärmigen Autocorso auf seinem Schulhof zu veranstalten.

    Welch ein Hirsch!

    Ansonsten: wie so viele andere hier – wenn nicht alle!! – freue ich mich auf ein richtig schönes Kräftemessen. Die Griechen sagten „agon“ dazu. Wir Europäer haben den Griechen die Idee eines friedlichen Kräftemessens zu verdanken. Die anderen haben das eben nicht, deshalb war es so wichtig, die anderen rauszukicken.

    In diesem Sinne:

    „Deutschland vor!“
    und:
    „Arriba, Espana!“

    Que le meilleur gagne!

  16. #14 Echn Aton

    Europa wird gewinnen !

    Und kein Land aus Vorderasien.

    Oder Klein-Asien.

    Weg mit den „EU“-Europafeinden!

  17. Der Bredthauer kommt vor Gericht. Gottlob ist die Schändung und Verächtlichmachung hoheitlicher Symbole immer noch eine Straftat bei uns. Die Justiz muß handeln.

    Erschwerend kommt hinzu, daß der Täter auch im Nachgang noch rassistische, grundgesetzfeinliche Parolen grölt und auch ihm Schutzbefohlene zu Straftaten aufgerufen hat.

    Millionen Deutsche wurden beleidigt und gekränkt, der Staat, dessen „Diener“ der Bredthauer als „Lehrer“ sein sollte, wurde von ihm auf niederträchtige Weise vorgeführt.

    Ab in den Bau.

  18. Das wichtigste Spiel dieser EM war am vergangenen Mittwoch, und das haben wir Deutschen gewonnen!

  19. üben wir uns mal im muslimischen beleidigt sein. was enrice inglesias singt: EMPÖRUNG!!! einseitige veranstaltung. wir fordern vergeltung und anschläge an das uefa kommitee!!!!

  20. Eher könnte man Israel an so einer Europa-Meisterschaft teilnehmen lassen und das Land in die EU aufnehmen, da die meisten Israelis eindeutig europäische Wurzeln haben und europäische Werte vertreten.

    Echnaton

  21. Mal so nebenher: wo ist eigentlich die Bandenwerbung „No to racism“ geblieben – und wem galt sie also?

    Übrigens machen die Jungens das bisher gar nicht schlecht (also, die Deutschen, meine ich).

    Spannend! Ist eben ein echt europäisches „agon“.

  22. Wieso kam der Anti-Rassismus Aufruf nicht?
    Jetzt muss ich wohl doch noch auf die Straße, mir nen Spanier zur Brust nehmen;-)))))

  23. Wie soll es stehen ? 1:0 liegen wir zurück.
    Wenn eine Mannschaft gegen eine B Klasse Kader der Türkei mit Ach und Krach gewinnt, hat definitiv keine Chance gegen Spanien.

    Schade

  24. @ismir-schlecht
    Ich dachte Du hast Dich bei der EU-UEFA beschwert.
    Könnte mir vorstellen, dass es Viele gemacht haben. Es war jedenfalls schön ohne das Antirassismus-Gestammel, und die ersten 10 Min. waren auch ziemlich gut.

  25. #40 Andy75

    Wie soll es stehen ? 1:0 liegen wir zurück.
    Wenn eine Mannschaft gegen eine B Klasse Kader der Türkei mit Ach und Krach gewinnt, hat definitiv keine Chance gegen Spanien.

    „Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Spieler hinter einem Ball herjagen und am Ende gewinnt immer Deutschland.“ – Gary Lineker

  26. Aaalso: die zweite Hälfte liegt noch vor uns.

    Aaaaber: die Spanier sind bisher besser.

    Schaun wir mal, dann sehn wir schon!

  27. Keine türkischen Autokorsos und -sehr wichtig- auch die Ösis rausgekegelt. Möge die bessere Mannschaft gewinnen.

  28. Wo waren denn heute die Banner mit Unite against racism wie beim Spiel gegen die Türken,
    wo blieb die schöne Ansprache der Kapitäne, bei der Ballack total lustlos etwas vom Blatt las, was ihn offenbar nicht die Bohne interessierte.
    Offenbar hielt man dieses Anti-Rassismus Theater nur im Spiel gegen die Türken für angebracht. Vielleicht wollte man aber auch der entzündeten Wade der Nation ein solches Bekenntnis nicht mehr zumuten *g*

  29. Gratulation, Herr Löw!
    Sie haben aus einer hoffnungsvollen Nachwuchsmannschafft, die Klinsmann formte, eine Kreisklassen-Kickermannschaft gemacht!

  30. #56

    hehehehe.

    Ich sage das nochmal. Wir haben Glück gehabt, dass die Türkei nicht mit der A Klasse Kader gespielt hat. Ich meine der Sieg über die bringt uns nichts, ohne den Titel zu kriegen.
    Was solls…

  31. satt, faul, arrogant,müde und lustlos kam die deutsche mannschaft rüber.

    gottseidank bliebs bei dem einen treffer.

    nein, ich reg mich nicht auf !!

  32. Gratulation an die Spanier. Selten so einen verdienten Sieg gesehen…
    Fernando Torres, der totale Mega-Stürmer, Hut ab, von dem wird man wohl noch mehr hören.
    Hat die deutsche Abwehr schwindlig gespielt.

    Aber was war eigentlich im Mittelfeld los? Zigweise Ballverluste, ungenaue Pässe. Die Spieler die das deutsche Spiel ausmachten waren komplett abgetaucht.
    Und dann noch Nutella-Kuranyi…ist ja wohl auch eine Verzweiflungseinwechslung gewesen.

    Jedenfalls bleibt der Pott im historischen Alt-Europa.

  33. Meine Türken- Nachbarn waren allesamt Spanienfans. Kleine Kinder schreien „Deutschland F*** You“. Bestens integrierte Großfamilie. Die leben ausschließlich von Stütze, Kindergeld und was weiß ich, und hassen uns abgrundtief.

    Trotz alledem haben wir verdient verloren

  34. @56
    dem kann ich mich nur anschließen! Hoffentlich nimmt „Genuss-Raucher“ LÖW nun doch noch seinen Hut und macht Platz für einen, der es kann… 🙁

  35. Schade, wir hätten es gebraucht. Wenigstens nur 0:1.

    Was sollst, wir haben die Türken gestoppt, dass ist viel wichtiger. Ausserdem hat ein Land gewonnen bei dem man schon krampfhaft suchen muss um was zu finden was man dagegen haben könnte.

  36. Was hier in B gerade geknallt wird, dürfte mitnichten auf das Konto der nicht unbedingt sehr zahlreich vertretenen Spanier gehen. Man hört bereits die ersten hupenden Autos, na das guck ich mir ja an…..

  37. Naja, zwischendurch blitzte mal Kampfgeist und Klasse auf.
    Egal, mit dem 1:0 können wir gut leben- und VIZE-Europameister ist doch auch was!

    Und für mich war das Finale das Spiel gegen die Türkei 😉

  38. #68 vollschnautzer

    Biste schon mal in einer Salsa-Disco gewesen? Derart viele Spanier, Kubaner etc., die interessanterweise so gut integriert sind, dass sie bereits kein Spanisch mehr sprechen, sondern fließend Türkisch! Gibt aber genug (deutsche!) Tussis, die darauf reinfallen.

  39. VIZE-Europameister !

    Is‘ ja gut… ich will hier nur meine diplomatischen Talente einbringen. 🙂

    Ich meine es ist keine Schande gegen solche Spanier und Europäer zu verlieren.

    Ich denke es zeichnet die deutsche Mannschaft aus, daß sie trotz einer beschissenen Tagesform und den Totalausfällen Kuranyi und Gomez nicht mehr als ein Tor gefangen haben.

    Jede andere Mannschaft wäre bei der Übermacht demoralisiert eingeknickt und hätte fünf- oder sechsmal anstoßen müssen.

    Lehmann hat ein großes Spiel gemacht und Deutschland war trotz allem kein einfacher Gegner für Spanien, schließlich hieß es nur 1:0.

    Ich freue mich für die Spanier, die seit über vierzig Jahren nichts gewonnen haben.

  40. Herzlichen Glückwunsch Spanien.

    Meine Untermieter sind Spanier, ich gönne es denen wirklich! Sie waren einfach die beste Mannschaft des Tuniers. Leid tut mir Ballack, zehnmal Vize ist sehr hart.

    Wir haben die Türken gestoppt, das ist für das freie Europa viel wichtiger!

  41. Wir haben den Rand mal wieder zu voll genommen. Ich hasse dieses Lied: „Mit der Leidenschaft im Bein werden wir WeltEuropameister sein!“

    Welt-u. Europameister sind wir nur im zahlen!
    Die Indianerausrotter haben uns wieder mal besiegt, wo war Gott?

  42. Es war zwar ein verdienter spanischer Sieg (bei einem sooo schwachen Gegner auch nicht mehr sehr schwer), aber selbst die Iberer wären heute bei einem stärkeren Gegenüber verwundbar gewesen.

  43. Naja egal, die Spanier waren eben viel viel besser. Solcherlei Fehler, die unsere Ballmillionäre fabriziert haben, lassen die nicht ungestraft durchgehen!
    Mein Tipp: Metzelder, Hitslsberger, Gomez icht erst antreten lassen, das waren die grössten Pfeifen!

  44. @European Patriot
    was man bitte dagegen haben könnte? Dass die, die da gerade die EM’08 gewonnen haben, einen Fiesling wie J.L.Zapatero zweimal in Folge zu ihrem Regierungschef gewählt haben! 🙁

  45. Verdienter Sieg, was soll man sagen…

    Ganz schwaches Spiel der Deutschen, keine Windhunde, kein Leder, kein Krupp-Stahl.

    Respekt an die Spanier, wirklich gut gespielt, wirklich einen Europameister wert.

  46. #79 Mag

    Dass die, die da gerade die EM’08 gewonnen haben, einen Fiesling wie J.L.Zapatero zweimal in Folge zu ihrem Regierungschef gewählt haben!

    Ich glaube, bei diesem Thema sollten wir mit unserer Erika Merkel lieber ruhig sein.

  47. Ich freue mich ebenfalls für die Spanier, die seit über vierzig Jahren nichts gewonnen haben. Gratulation!

    > Die Indianerausrotter haben uns wieder mal besiegt

    Es gibt noch viel zu viele Indianer, auch in Spanien. 🙂

    Im Vergleich mit den Azteken hatten wir ja noch Glück mit unserer Niederlage gegen Spanien. Das ist doch auch schon was.

  48. Die Spanier waren die klaren, verdienten Sieger…unsere haben überall nur die grosse Fresse, noch bevor der Kuchen gebacken ist!
    Dafür singen sie grössenwahnsinnige Lieder.

    „Mit der Leidenschaft im Bein werden wir Weltmeister sein“..wie ich dieses Lied hasse!
    Andere Nationen, wie z.B. Spanien haben solche Lieder nicht, aber sie zeigen uns den Mittelfinger!

  49. Gratualation an Spanien, ein verdienter Europameister. Die Türken unten auf der Straße feiern und schießen Böller ab. Alle ausweisen.

  50. Das Wichtigste bleibt, dass die Türken – wieder einmal – vor Wien gestoppt wurden.

    Ein europäisches Land ist Europameister geworden.

  51. Wenigstens nur 0:1, den Deutschen fehlte der Biss, Ballack war unterdurchschnittlich.

    Ach wäre das schön, hier so viele Spanier zu haben statt Türken, dann könnte man deren Freude wohlwollend genießen.

  52. @#84 European Patriot

    Ich freue mich ebenfalls für die Spanier, die seit über vierzig Jahren nichts gewonnen haben. Gratulation!

    Die Indianerausrotter haben uns wieder mal besiegt

    Es gibt noch viel zu viele Indianer, auch in Spanien.

    Sorry, von mir dumm formuliert.

    Nein, es gibt zu wenige Indianer!
    Viel zu wenige Indianer, eine Volksgruppe der Naturvölker wie Eskimos, Pygmäen, die diesen Planeten erhalten würden und nicht in „zivilisierter“ Gier wie der unseren auf lange Sicht selbst zerstören!

  53. @#87 Kaliske

    Gratualation an Spanien, ein verdienter Europameister. Die Türken unten auf der Straße feiern und schießen Böller ab. Alle ausweisen.

    Ja, sie freuen sich über alle deutschen Niederlagen, aber parasitieren gerne hier!
    Stimme Dir zu! Ausweisen, die outen sich immer mehr, dass sie nicht zu uns gehören!

  54. @#95 Weiterdenker
    @90 – Laurel,

    Ne, lieber so viele Türken wie Spanier.

    Falsch! Die Spanier stammen aus unserem Kulturkreis, nicht die Türken!
    Es gibt gravierende Unterschiede! Die allermeisten Deutschen und friedlich integrierten Europäer werden Dir nicht zustimmen!

  55. #79 Mag (29. Jun 2008 22:58) @European Patriot
    was man bitte dagegen haben könnte? Dass die, die da gerade die EM’08 gewonnen haben, einen Fiesling wie J.L.Zapatero zweimal in Folge zu ihrem Regierungschef gewählt haben!

    —–

    Wer sagt denn, dass die Spieler den gewählt haben. Millionäre wählen selten Sozialisten.

    Aber man sollte Politik und Sport schon trennen.

  56. #98 Zenta (29. Jun 2008 23:18) @#95 Weiterdenker
    @90 – Laurel,

    Ne, lieber so viele Türken wie Spanier.

    Falsch! Die Spanier stammen aus unserem Kulturkreis, nicht die Türken!
    Es gibt gravierende Unterschiede! Die allermeisten Deutschen und friedlich integrierten Europäer werden Dir nicht zustimmen!

    —–

    Ich glaube, Ihr versteht ihn falsch.

    Wenn hier so viele Türken wie Spanier wären, wären relativ wenig Türken hier, und das Leben in Deutschland wäre viel schöner. 😀

  57. Ganz klar haben die Spanier besser gespielt, daran führt kein Weg vorbei. Nehmen wir es sportlich. Glückwunsch an die spanische Elf.

    Deutschland hat sich als fairer Verlierer gezeigt, sich sogar noch bei den Gartgeberländern der EM bedankt. Man kann nicht alles haben. Sieger eines Fußballspieles ist eben schlicht die Mannschaft, die die meißten Tore schießt. Hätten wir ja machen können, ging aber nicht.

  58. Vielleicht hatten die Deutschen noch ihre Schlechtspielanweisung von Mittwoch im Hinterkopf. Aber egal, alles nur ein dummes Spiel.
    Wir jedenfalls überfallen keine Spanier, die allein nach Hause laufen.

    Eines hat uns diese EM gezeigt, nämlich was für Idioten heute in den Schulleiterstühlen sitzen. Der Fall in Hannover ist nur einer von vielen und nur deshalb bekannt geworden, weil dort zufällig noch couragierte Schüler waren die sich gewehrt haben.

  59. Bei der nächsten WM gehe ich lieber auf die Jagd, an die frische Luft, anstatt mir dieses blutdrucksteigernde, gesundheitsschädigende Spiel der deutschen Auswahl anzuschauen oder dieses schreckliche Lied im Vorfeld zu hören!

    Wenn Unsere gewinnen, dann freue ich mich abgöttisch, aber wenn sie verlieren, naja…dann hat eben der Bessere gewonnen.

    Kann man anschliessend stressfrei in den Nachrichten hören.

    Ich bin schon etwas älter und möchte nicht bei einer EM oder WM, in die es die deutsche Elf schafft, bei jedem Spiel nochmals um Jahre altern.

    Nochmal: Ich hasse dieses Lied „Werden wir Weltmeister sein….“

  60. Mein Sohn will morgen mit einer Spanien Flagge in die Schule. Ist übrigens politisch korrekt und zeigt Fairness.

    VIVA ESPANA !! VIVA ESPANA !!!

    Sorry PI Kritiker, ganz die Nazis sind wir hier wohl doch nicht.

  61. War für eine beschissene Leistung der deutschen Spieler. 15 Minuten starke Leistung und dann haben alle vergessen das man im ENDSPIEL ist.

    Ich verstehe absolut nicht warum die jetzt enttäuscht auf dem Rasen sitzen!?!?!

    Die Türken wären hier bestimmt 90 Minuten gerannt!

  62. Spanier haben verdient gewonnen und die Deutschen haben gespielt als wenn sie nicht gewinnen dürften. Zweikampfverhalten war fakrisch nicht vorhanden. Iatliener im Ort freuen sich auch. Ich glaube ganz Europa freut sich. Wir haben keine Freunde.Hauptsache wir Finanzieren sie.

  63. Mit dem Sieg einer europäischen Mannschaft hat das alte Europa gewonnen, der „Christenclub“, und das ist die Hauptsache, uns so sei es den Spaniern gegönnt.

    Mein Dank an unsere Mannschaft, die die asiatischen Türken aus Europa rausgekickt hat.

    Wäre das in der EU nur auch so einfach.

  64. Ich finde, die Spanier habenn den Sieg verdient, wir werden weder randlieren noch Spanier zusammenschlagen, das unterscheidet uns ganz klar von vielen jungen Türken, die uns so sehr „lieben“!

    Spanier willkommen, nicht integrationswillige Osmanen, die uns verachten……RAUS!

  65. #104 mosquito

    aso, seinen Sohn mit Spanienflagge zur Schule zu schicken macht aus euch allen hier jetzt liberale Demokraten?

    Nene, dafür müsste viel mehr passieren. Zum Beispiel das Grundgesetz mal lesen, bevor man damit wirbt. Oder seine Werbepartner überdenken. Oder sich von radikalen Parteien distanzieren. Oder aufhören, irgendwelche Gewaltphantasien gegen Immigranten zu schüren. Oder die Meinung anderer akzeptieren. Oder nicht nur die Teile von Fakten beachten, die in das krude Weltbild, welches hier vertreten wird, passt, beachten.

    DAS wäre mal ein Anfang.

  66. Irgendwie hat sich der Bessere doch durchgesetzt.
    Mein Glückwunsch an die spanischen Kollegen !

    Allerdings – sooooo überragend waren sie denn auch nicht, denn wenn sie es gewesen wären, hätten sie 3:0 gewonnen.

    MEIN Vermächtnis jedoch ist erfüllt, unsere Mannschaft hat die muselmanischen Türken aus dem Turnier geworfen, ein Zeichen gesetzt, daß die Türkei NICHT zu Europa gehört.

  67. @#104 mosquito

    Mein Sohn will morgen mit einer Spanien Flagge in die Schule. Ist übrigens politisch korrekt und zeigt Fairness.
    VIVA ESPANA !! VIVA ESPANA !!!
    Sorry PI Kritiker, ganz die Nazis sind wir hier wohl doch nicht.

    Willkommen im Club, sauber formuliert! Richtig, hier sind Nazis unerwünscht, wenn sie auch mal sporadisch ihren Senf hier ablassen dürfen. Das hier ist eine demokratische Meinungsplattform, da verirren sich auch mal Irrgeleitete!

    Alles Gute

  68. Wir müssen es positiv sehen. 1. Gegen die Türken gewonnen. 2. Die kroatischen Ar..fi. sind auch rausgeflogen.

    Und die ganze Schei… geht in 2 Jahren schon wieder los.

  69. #112 MadMax (29. Jun 2008 23:37) #104 mosquito

    aso, seinen Sohn mit Spanienflagge zur Schule zu schicken macht aus euch allen hier jetzt liberale Demokraten?

    Nene, dafür müsste viel mehr passieren. Zum Beispiel das Grundgesetz mal lesen, bevor man damit wirbt. Oder seine Werbepartner überdenken. Oder sich von radikalen Parteien distanzieren. Oder aufhören, irgendwelche Gewaltphantasien gegen Immigranten zu schüren. Oder die Meinung anderer akzeptieren. Oder nicht nur die Teile von Fakten beachten, die in das krude Weltbild, welches hier vertreten wird, passt, beachten.

    DAS wäre mal ein Anfang.

    —–

    Oder ….. es geht einem zum Beispiel am Allerwertesten vorbei, ob gewisse´Leute einen für liberale Demokraten halten oder nicht. 😛

  70. @114: Naja, die deutschen Hur…soehn… haben heute ganz einfach und verdient verloren, von daher klappt das mit dem Schoenreden nicht wirklich *lach* .

    (Ich denke, etwas ausgelassene Stimmung darf sein, oder wie soll ich dein „kroatischen Ar..fi.“ verstehen?)

  71. [/Ironie Anfang]Komisch, ich wäre fast von einer Andalusischen Jugendbande bedroht worden.[/Ironie Ende]

    Ernsthaft: Das Spiel ist gelaufen wie erwartet. Die Herrschaften mit dem Adler konnten oder wollten nicht. Eine Viertelmillion Euro? WTF! Nicht für uns…

    Herzlichen Glückwunsch nach Spanien! Spanien war die bessere Mannschaft und ist der verdiente Europameister. Kein Zweifel, keine Diskussion, keine anderen Erwartungen (meine persönliche Meinung). Alles gute für die Zukunft!

  72. Ich gönn es den Spaniern von ganzem Herzen, besonders nach dieser Leistung; verdient gewonnen.
    Interessant ist in der Tat, dass sich unserer Freunde in Europa in Grenzen halten, was ich allerdings sehr bedauerlich finde ist, dass sogar die Österreicher und Deutschen sich nicht besonders zu mögen scheinen oder ist das nur die politisch korrekte Darstellung? man weiß es nicht so genau…
    Nichtsdestotrotz ist unser Verdienst für Alt-Europa in dieser EM nicht zu unterschätzen!

    Ach ja die plärrenden Sportfreunde Stiller find ich auch zum kotzen. Dabei gibts doch so viel andere tolle Fußballlieder, die ja auch teilweise in den Stadien gesungen werden, aber nicht ganz pc sind. Hab leider „Mexico“ vermisst…

  73. Wie wir es auch sehen mögen, nach unserem Superhit von wegen „wir werden WeltEuropameister“ kommt wieder mal die blanke Ernüchterung und die Herunterholung auf den Boden der Tatsachen.

    Auch wenn die Hoffnung als Letztes stirbt.

  74. #98 Zenta (29. Jun 2008 23:18)

    @#95 Weiterdenker
    @90 – Laurel,

    Ne, lieber so viele Türken wie Spanier.

    Falsch! Die Spanier stammen aus unserem Kulturkreis, nicht die Türken!

    Zenta – Rechnen ist nicht Deine Stärke?

  75. ..na ja vielleicht lässt die Diätenerhöhung ja noch auf sich warten, eine sichtlich geknickte Merkel lässt hoffen..
    Prost auf Espania!!

  76. #114 TomWagner (29. Jun 2008 23:40)

    Wir müssen es positiv sehen. 1. Gegen die Türken gewonnen. 2. Die kroatischen Ar..fi. sind auch rausgeflogen.

    Und die ganze Schei… geht in 2 Jahren schon wieder los.

    Hast Du ’n Kanll!

    Geh mal ruhig schlafen!

  77. Was ich heute aus diesem EM-Endspiel gelernt habe:

    1. Die bessere Mannschaft, sowohl im ganzen Turnier, als auch im Endspiel, hat gewonnen.

    2. Die Spanier haben sich nach über vierzig Jahren zusammengerauft und ihre internen Zwistigkeiten überwunden ( Madrilenen, Katalanen, Basken u.s.w)

    3. Mindestens ebensoviele Jahre sollten wir der EU gönnen um einen neuen Reformvertrag einzubringen.

    Wir Europäer leben von und mit unserer Unterschiedlichkeit. Laßt uns diese Unterschiedlichkeit pflegen, sie ist etwas sehr schönes.

    Wir brauchen keine erzwungene, unehrliche Gemeinschaft.

    Wir werden uns auch so mehr und mehr gegenseitig verstehen und achten.

    Herzlichen Glückwunsch an Spanien!

  78. Nachtrag: Antideutsche Provokateure sollte man ignorieren, habe auch keine Lust, den minderbemittelten Schwachsinn zu lesen…
    Wer meint Fussball sei „Krieg“ der alle zwo Jahre läuft, der hat offensichtlich keine Vorstellung vom Krieg…und keine von Fussball…der Krieg wird da wohl auch eher von Links gegen „Rechts“ geführt…
    Naja, ich nehme zur Kenntnis, dass man derartige Leute reden lässt.Ich würde mir wünschen, dass die das mal persönlich von Angesicht zu Angesicht tun…tun sie aber nicht 🙂
    Nochmal: Glückwunsch an unsere Spanischen Freunde!

  79. @#114 TomWagner

    Ja, nach dem Sieg der deutschen Elf gegen Kleinasien sah ich anschliessend in meiner Kleinstadt Türken wie geprügelte Hunde rumlaufen.
    Aus war’s mit Sprüchen wie „Türkei gewinnt immer…“! Und auch die Fahnen und schrecklichen Autokorsos waren schlagartig verschwunden.
    Das war der schönste Sieg, nach dem türkischen Grössenwahn wieder mal ein „Klatsch“ von den Deutschen im richtigen Moment, nach dem Motto: „Wir sind doch besser als Ihr, oder warum seid Ihr alle hier?“

  80. @#121 Koltschak
    @#98 Zenta (29. Jun 2008 23:18)

    Zenta – Rechnen ist nicht Deine Stärke?

    Oh doch, hatte stets gute Noten darin… 😉
    Habe nur den positiven logischen Zusammenhang nicht so schnell erkannt, Vulcanier!

  81. Ganz Klar, Spanien ist verdienter Europameister! Zusammen mit den drei ersten Spielen der Holländer haben die Spanier einfach den besten Fußball gezeigt.

  82. 115 medusa-undici
    Du bist der perfekt indoktinierte Gutmensch, der glaubt missionieren zu müssen.
    Auf dich einzugehen, bedeutet für dich, daß man dich ernst nimmt.
    IST ABER NICHT SO!

  83. alles OK

    die Spanier waren eine gute Mannschaft, und haben den Titel verdient gewonnen.

    Auch die Deutschen können zufrieden sein, daß sie so weit gekommen sind.

    Wir haben tolle Spiele gesehen, auch von den Deutschen. War ein schönes Fußballfest.

  84. #68 vollschnautzer
    Meine Türken- Nachbarn waren allesamt Spanienfans.

    Wie bescheuert!!! Die Spanier sind doch fast alle katholisch.
    Dann müssen sie die doch hassen!

  85. @ #96 Zenta (29. Jun 2008 23:14)

    … die outen sich immer mehr, dass sie nicht zu uns gehören!

    Ich fände es noch schlimmer, wenn die sich outen würden, dass sie zu uns gehören. 😉

    @ #98 Zenta (29. Jun 2008 23:18)
    Liebe Zenta lies nochmal unserer Kommentar gaaaanz langsam.
    … Wie ich gerade, sehe hast du das bereits getan 🙂

    @ #103 Zenta (29. Jun 2008 23:29)

    Nochmal: Ich hasse dieses Lied “Werden wir Weltmeister sein….”

    Da pflichte ich dir bei, bescheuertes Lied, dient nur dem Kommerz.

  86. @#132 jesus

    Ja, aber es ging doch gegen Deutschland.
    Und da sind sich doch die Leute vom Schlage Deiner Nachbarkulturbereicherer einig: „Beisse die Hand, die Dich füttert!“

  87. #135 Zenta
    …vom Schlage Deiner Nachbarkulturbereicherer….

    wieso MEINE????? Ich hab keine bestellt!

  88. @#133 Laurel
    @ #96 Zenta
    … die outen sich immer mehr, dass sie nicht zu uns gehören!

    Ich fände es noch schlimmer, wenn die sich outen würden, dass sie zu uns gehören.

    Wieso? Gegen Integrierte habe ich absolut nichts!

    @ #98 Zenta (29. Jun 2008 23:18)

    Liebe Zenta, lies nochmal unseren Kommentar gaaaanz langsam.
    … Wie ich gerade, sehe, hast du das bereits getan

    .
    Na und nun ?

    @ #103 Zenta (29. Jun 2008 23:29)

    Nochmal: Ich hasse dieses Lied “Werden wir Weltmeister sein….”

    Da pflichte ich dir bei, bescheuertes Lied, dient nur dem Kommerz.

    PS: Nochmals, für nicht so Geschichtsbemittelte; ich bin nicht weiblich, sondern ein Geschichtsereignis

    !

  89. Was mir besonders gefallen hat, daß Enrique Iglesias, bei der Schlussfeier, ein Kreuz um den Hals hängen hatte.

    Das dürfte wohl dem ein oder anderen die Sympathie für Spanien verdorben haben.

  90. @#136 jesus
    #135 Zenta
    …vom Schlage Deiner Nachbarkulturbereicherer….

    wieso MEINE????? Ich hab keine bestellt!

    Aber trotzdem sind sie da, auch ohne Deine Bestellung!
    Nimm das bitte nicht persönlich, mir ist vollkommen klar, dass Du dafür nichts kannst!
    😉

  91. @#136 jesus

    Denn wenn Du schreibst „Meine“, antworte ich mit „Deine“.
    Es war wirklich keinerlei Absicht darin, Dich in Deiner Ehre zu kränken.

  92. Glückwunsch an Spanien! Spanien war heute um Klassen besser. Danke auch an unsere Jungs.

  93. is scho‘ recht – ich gönns den spaniern, aber das eine pissi-tor… ne, ne – das hätte man doch wohl noch ausgleichen können…

    die spanier hatten nicht den besseren angriff – wir haben uns vertan! sie hatten die bessere verteidigung. olé!

    sie mussten ja lang genug drauf warten. sei’s drum! ABER BEI DER WM KOMMT MIR SOWAS NICHT IN DIE TÜTE!!!

  94. #143 Zenta (30. Jun 2008 00:31)
    @#136 jesus

    Denn wenn Du schreibst “Meine”, antworte ich mit “Deine”.
    Es war wirklich keinerlei Absicht darin, Dich in Deiner Ehre zu kränken.

    Alter hast Du misch krass in meine
    Ehre gekrankt hol ich Brüder mit Messer!!!
    Spaß beiseite: Ich hab das „Meine“ garnicht geschrieben,
    sondern zitiert, bekomme das nur noch nicht so hin mit
    dem kursiv…
    Prima Prinz, der Eugen von Savoyen übrigens.

  95. #147 Zenta (30. Jun 2008 00:36)
    @#143 Zenta
    Das bezog sich natürlich korrekt und mir Asche aufs Haupt streuender Weise auf Beitrag #132. Sorry.

    …na gut, zieh isch Messer wieder raus.

  96. @#132 jesus

    MeineTürken- Nachbarn waren allesamt Spanienfans.
    Wie bescheuert!!! Die Spanier sind doch fast alle katholisch. Dann müssen sie die doch hassen!

    Gut, dass Du das nicht geschrieben hast.

  97. @#149 Zenta

    …ach, was soll das Gezänk:
    „Meine“ Türken, „Deine“ Türken;
    Türken sind für uns alle da!
    (teilzitiert aus Werbespruch aus den 70ern)

  98. Zurück zum Thema.
    Wo waren wir stehen geblieben?
    Achja. Die Osmanen lieben es, hier alle Vorzüge unserer demokratischen Gesellschaft zu geniessen, schei..en aber im Endeffekt auf uns! Wie absonderlich, dass man sowas hier duldet!

  99. #152 Zenta
    Wie absonderlich, dass man sowas hier duldet!

    …in den NICHT-europäischen Ländern, die ich kenne,
    wird man da bei üblen Fehltritten GANZ schnell wieder
    rausgeschmissen; komisch, obwohl das keine Nazis sind….

  100. Ich habe das „Gezänk“ nicht angefangen 😉 bin aber immer zur Versöhnung bereit, gerade wenn sich irgend Jemand an Nichtigkeiten aufspult, nur weil man in puncto Rhetorik nicht so ganz gleicher Meinung ist. Wir haben das selbe Ziel, das vereint!

  101. @ #103 Zenta (29. Jun 2008 23:29)

    Bei der nächsten WM gehe ich lieber auf die Jagd, an die frische Luft, anstatt mir dieses blutdrucksteigernde, gesundheitsschädigende Spiel der deutschen Auswahl anzuschauen oder dieses schreckliche Lied im Vorfeld zu hören!

    Wenn Unsere gewinnen, dann freue ich mich abgöttisch, aber wenn sie verlieren, naja…dann hat eben der Bessere gewonnen.

    Gute Idee, das mit der Jagd, das werde ich dann auch wieder machen, ganz alleine im Wald, nur meine beiden Freunde Blaser und Glock dabei. Da hat man seine Ruhe und wird auch nicht ungefragt kulturell bereichert.

    Waidmanns Heil @ Zenta

  102. @#155 Zenta
    Hey, das war doch nicht wirklich als Gezänk gemeint.

    @#153 status quo ante
    Vieleicht war der „Witz“ blöd, o.k.

  103. @#7 Mag
    Oh, der hochseriöse Magnus Becker alias GegenSatan bei Dol2Day.com treibt sich hier auch herum?

  104. 112 MadMax (29. Jun 2008 23:37)

    … Zum Beispiel das Grundgesetz mal lesen…

    Erzähl doch das mal den Vorständen der Moslemverbände hier in Deutschland.

    Oder aufhören, irgendwelche Gewaltphantasien gegen Immigranten zu schüren

    Erzähl doch mal den jungen moslemischen Migranten z.Bspl. in Kreuzberg sie sollen ihre Gewaltaubrüche gegen Deutsche einstellen und dann sieh dir mal die friedlichen Phantasien in einem Musel-Blog an, bevor du anfängst hier zu onanieren und dein antideutsches Gift verspritzst.

    Oder die Meinung anderer akzeptieren.

    Wieso soll man eine Meinung akzeptieren, wenn man damit nicht einverstanden ist?

    Oder nicht nur die Teile von Fakten beachten, die in das krude Weltbild, welches hier vertreten wird, passt, beachten.

    Wenn dir das Weltbild nicht passt, bleib doch ganz einfach fort.

  105. @zenta @jesus

    Macht nur so weiter…

    Ob das dem Renommee von PI sehr gut tut müßt ihr selbst entscheiden.

    Ich miene: Nein.

    In diesem Sinne: Gute Nacht!

  106. Artikel über PI:

    „Die Worte Tibis stoßen allerdings bei den Betreibern von “politically incorrect”, die den renommierten Politikwissenschaftler immer wieder als Vorzeigeopfer politischer Korrektheit auf ihrem Blog missbrauchen, auf taube Ohren. Auch heute wieder streuten diese in den sensationslüsternen Berichten “Rassismus gegen weisse Kinder” und “Immer wieder Vergewaltigung in Belgien” Fremdenhass und Vorurteile gegen Migranten. “

    Quelle: http://www.readers-edition.de/2008/06/29/was-ist-politisch-inkorrekt-iii-alles-hat-seine-grenzen/

  107. OT:

    „Iran: Nulltoleranz gegen ‚Abgefallene‘

    Polizisten haben Tina Rad und ihren Ehemann Makan Arya am 3. Juni zu Hause in Teheran verhaftet und misshandelt. Ihr 4jähriges krankes Mädchen Odzhan blieb ohne Aufsicht alleine zurück. Die Eltern waren vor drei Monaten Christen geworden.
    Der Staat droht dem Ehepaar das Kind wegzunehmen und in eine geschützte, islamische Institution zu stecken. Tina steht unter Anklage wegen „Aktivitäten gegen die heilige Religion Islam“, weil sie mit anderen Muslimen bei sich zu Hause die Bibel las. Ihr Ehemann Makan wurde wegen „Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit“ angeklagt, weil er diese Treffen zuliess und angeblich auch an Hauskreisen teilnahm.“

    Quelle: http://www.jesus.ch/index.php/D/article/152-International/42880-Iran:_Nulltoleranz_gegen_%E2%80%9AAbgefallene/

  108. #106 Beowulf (29. Jun 2008 23:31)
    > Iatliener im Ort freuen sich auch. Ich glaube ganz Europa freut sich. Wir haben keine Freunde.Hauptsache wir Finanzieren sie.

    Naja der Spiegel behauptete 2005, Deutsche sind weltweit beliebt.

    In Westeuropa wurde kein Land besser bewertet als Deutschland. Das beste Image haben die Deutschen bei den Franzosen: Hier äußerten sich 89 Prozent positiv. Danach folgen die Niederländer (88 Prozent), die Libanesen (85 Prozent), die Russen (79 Prozent), Spanier und Kanadier (jeweils 77 Prozent), die Briten (75 Prozent) und die Indonesier (71 Prozent).

    Wenn Südeuropäer feiern, dann nicht unbedingt die deutsche Niederlage sondern einfach weil gefeiert wird.

  109. @#159 jesus
    Lassen wir das. Dein Nick zeugt von einem gutem, christlich-europäischen Geist und so schätze ich Dich auch ein, als gut…

    #158 PI-User_HAM

    Auch Dir alles Gute und Waidmanns Heil 🙂
    Ja, die Natur gibt Kraft, selbst wenn man mal nichts erlegt (wir sind ja mehr Heger), was man an Getier sieht in den Abend-u. Morgenstunden und dort erlebt, ist Freude und Erholung pur. Und Du weisst ja auch, wir sorgen dafür, dass ab und zu Wildfleisch in die Tiefkühltruhen der Fertiggerichtkocher kommt, die sich keine Gedanken machen, wo das alles herkommt.

    Geiler Spruch: “ Wenn Ihr Grünen und andere Spinner mit den KZ-Massentierhaltern und den Meeresraubfischern abgerechnet habt, die die natur ausplündern, dann erst könnt Ihr Euch an die Jäger wenden…aber die erhalten mehr, als sie jagen! Schutz durch Nutzung!“ Ich denke, Du und andere Waidgenossen verstehen das!

  110. #162 status quo ante

    …meine Güte! Ich habe Fußball geschaut.
    Ich habe etwas Alkohol getrunken!
    Ich nehme die Schuld auf mich.
    Zenta hat nichts damit zu tun.

  111. @#167 jesus

    Ich verstehe das Ganze auch nicht…was sind wir doch für Bösewichte. ;-(

    Sei’s drum, wir haben uns nichts vorzuwerfen! Jesus, es gibt immer mal sarkastische Kurzzeiler, die selber keine Artikel schreiben, aber uns mit ihren alles überblickenden, allumfassenden Kurznachrichten zweigen, wo wir doch stehen!

    Genial!

    Alles Gute Dir und eine schöne Woche!

  112. #170 Zenta (30. Jun 2008 01:17)

    „…was sind WIR doch für Bösewichte.“

    ICH. Wie gesagt, nur ICH habe blöde Witze gemacht,
    Du hast nur geantwortet.

  113. @#172 jesus

    Nicht falsch auffassen, ich bin keiner, der den Nagel einschlägt, sondern einer, der mit Dir leidet!
    Gute Nacht, mein Freund!

  114. @#174 jesus
    …nein, nicht wieder!!!!

    😆

    Gute Nacht, Alter, ich denke, Du hast Dein Herz auf dem rechten Fleck.
    Oh Fuck, schon wieder das Wort „recht“.
    Bitte PI, ich meine „recht“, nicht „rechts“!!!

  115. @ Zenta

    Wieso? Gegen Integrierte habe ich absolut nichts!

    Ich hab noch nie, aber wirklich überhaupt noch nie, einen Türken getroffen der es ehrlich gut mit uns meint, solls aber scheinbar geben hab ich mal irgendwo gelesen.

    Na und nun ?

    Jetzt bin ich mir doch nicht mir ganz so sicher ob du den Text kapiert hast, den du in #98 Zenta (29. Jun 2008 23:18) kommentiert hast.

    Zenta ist weiblich, auch als Senta bekannt.
    Da gibts es Senta Berger und manche Milchkuh heißt auch Zensi.
    Dass du auf Prinz-Eugens ruhmreiche Schlacht gegen die Türken anspielst, darauf muss man auch erst kommen.
    Jetzt rätsle ich aber ob du weiblich, männlich oder sächlich bist? 😉

  116. #112 MadMax (29. Jun 2008 23:37)
    > aso, seinen Sohn mit Spanienflagge zur Schule zu schicken macht aus euch allen hier jetzt liberale Demokraten?

    Typisch linksradikale Denkweise, wer gegen Massenmigration ist oder gegen bestimmte Migranten ist auch kein liberaler Demokrat. Lass uns in Ruhe du kleiner Linksfaschist. Wir brauchen Leuten wie dir gar nichts zu beweisen, wir sind nur einfach keine Nazis.

    Wenn du ein Problem mit dem Mangel an Demokratie hast, geh zu den Linken die gegen jeden hetzen der gegen Masseneinwanderung oder z.B. repräsentative Moscheen ist, oder geh zu den Moslems und bring ihnen die liberale Zivilisation mit friedlichen Mitteln.

    Die brauchen deine Ratschläge sicherlich, wir haben das nicht nötig. Der PI-Kommentarbereich hat mehr Niveau als manch andere Nachrichtenseite grosser Verlage, oder als der Presseclub.

    #124 status quo ante
    > 2. Die Spanier haben sich nach über vierzig Jahren zusammengerauft und ihre internen Zwistigkeiten überwunden ( Madrilenen, Katalanen, Basken u.s.w)
    > 3. Mindestens ebensoviele Jahre sollten wir der EU gönnen um einen neuen Reformvertrag einzubringen.
    > Wir Europäer leben von und mit unserer Unterschiedlichkeit. Laßt uns diese Unterschiedlichkeit pflegen, sie ist etwas sehr schönes.

    Der war jetzt gut. Müde?
    Raufen wir Europäer uns doch zusammen und überwinden unser internen Zwistigkeiten um gegen den Rest der Welt nur noch zu siegen wie die Spanier bei der EM. – So passt es.

    #130 Steppenwolf (30. Jun 2008 00:08) 115 medusa-undici
    > Du bist der perfekt indoktinierte Gutmensch, der glaubt missionieren zu müssen.

    Du hast da was verwechselt. Der Gutmenschen-Beitrag war von Mad Max, medusa-undici hat ihm gezeigt wo der Hammer hängt.

    > readers-edition.de
    Was mich wirklich mal interessieren würde, ist warum die in den Google News sind, genauso wie Indymedia, Deutschlands erfolgreichster Blog da aber nicht mehr auftaucht.

    > #166 Zenta
    Nix gegen Jäger, aber durch andere Formen der Bejagung (z.B. einmal im Jahr, aber gründlich) wäre das Wild wohl weniger scheu und für Normalos öfters zu sehen. Mehr Luchse, Wölfe und Bären wären auch nicht schlecht.

    Gute Nacht,
    ich wünsche euch schöne Träume von hübschen spanischen Frauen.

  117. Zum Beispiel das Grundgesetz mal lesen, bevor man damit wirbt.

    Das Grundgesetz, über das sich Hannoveraner Schulleiter ab und zu mal drüberstellen?

  118. Hat nicht sollen sein … wir waren halt nicht gut grnug… 2012 in Polen und der Ukraine versuchen wir es wieder ….

  119. Schade, aber es sei auch den Spaniern gegönnt. Auch wenn unsere Jungs sie hätten packen können – heute sollte es eben nicht sein.
    Wenn sie jetzt noch mit dem Gemetzel in ihren Stierkampfarenen aufhören würden, wären sie mir sogar noch sympathischer…

  120. Es ist schon eine große Leistung, dass die deutsche Mannschaft es bis zur Vizemeisterschaft geschafft hat. Dennoch war es bitter zu sehen, wie phasenweise ein Klassenunterschied zu den Spaniern bestanden hat. Trotzdem hart gekämpft und alles versucht, was möglich war. Die Spanier haben den Topf verdient und sind würdige Europameister geworden.

    Politisch habe ich allerdings vermißt, dass alle Politiker und Zeitungen zur Mäpigung bei diesem Finale aufgerufen haben. Insbesondere habe ich die Betonung der deutsch/spanischen Freundschaft vermißt und den Hinweis, dass viele Spanier, die als Gastarbeiter gekommen sind, in unserem Land leben – ob es wohl daran liegt, dass letzere hier nicht so negativ auffallen wie die Türken oder vielleicht am gemeinsamen christlichen Glauben, an der gemeinsamen Kultur…?

    Die TAZ hat sich nicht entblödet, zu berichten, dass nicht alle Spanier der Nationalmannschaft die Daumen drücken. Gab es solch einen Artikel über die Türken auch??

    Auch in diesem Sommer wird es für mich wieder heißen Döner & Raki Pfui, Paella und Sangria Olé

  121. meine Hochachtung dem neuen Europameister. Klasse gespielt und klasse gewonnen. Schade nur für meine Fan-Seele… wäre halt scho schee gewesen.

    🙂

    Die Freudenbeflaggung bleibt jedoch bestehen. Allein um die Linksfaschisten zu ärgern.

  122. Ein Glueckwunsch allen Katholiken dieser Erde – die Schweizer sollten ihr Kreuz verstecken – aber der Glaube an die Gerechtigkeit und Unterstuetzung von unserem groessten Fussballfan hat geholfen – Jesus – er war auch auf der Ehrentribuene – aber es hat ihn mal wieder niemand gesehen.
    Wir werden die verlorenen Schafe mit ihrem Irrglauben an diesen alten Kinderf….r durch einen Tunnel treiben – wer den Ausgang erreicht, wird das Licht des Friedens und der Lebensfreude empfangen – und wir werden das groesste Freudenfeur der Menschengeschichte entzuenden – Milliarden Burkas, Schleier, Kopftuecher und Hassbuecher verbrennen – und die wunderschoenen Gebaeude mit goldenen Kuppeln zu den Zentren der Freude und Lust umbauen – Diskotheken – Freudenhaeuser – Megakinos —eine wunderbare Zeit steht uns bevor…..

  123. Ich gönne es den Spaniern. Haben ein tolles Turnier gespielt und es verdient gewonnen.

    Und auch wir haben ein tolles Turnier gespielt- bis zuletzt im Rennen gewesen, als Italien, Holland, Frankreich und Portugal schon längst nicht mehr dabei waren.
    Als wir die in Asien liegende Türkei geschlagen haben, war meine Erleichterung riesig- denen hätte ich den EM-Titel niemals gegönnt. Der Sieg war für mich der wichtigste überhaupt.
    Ich freue mich für die Menschen meines Lieblingsurlaubslandes Spanien- die haben lange genug auf den Titel warten müssen.
    Wir können’s 2010 bei der WM sicher wieder zu was bringen- ich freu mich jetzt schon auf dieses Turnier!

  124. #131 Steppenwolf (30. Jun 2008 00:08) 115 medusa-undici
    Du bist der perfekt indoktinierte Gutmensch, der glaubt missionieren zu müssen.
    Auf dich einzugehen, bedeutet für dich, daß man dich ernst nimmt.
    IST ABER NICHT SO!

    ——-

    Falsch!
    Erster Teile des Kommentars = Zitat MadMax.
    dann ———-
    dann
    zweiter Teil des Kommentars = medusa-undici.

    Dürfte doch nicht so schwer zu erkennen sein.

  125. Spanien hat verdient gewonnen. Natürlich,
    hat ja wohl jeder gesehen.
    2006 hieß es. „Dann werden wir halt Europameister 2008“.
    Jetzt sagt man schon wieder.
    „Dann werden wir eben 2010 gewinnen“. Alles blabla.
    Diese Mannschaft gewinnt gar nix.
    30 Jahre linke Umerziehung sind offensichtlich auch nicht an den DFB – Spielern vorbeigegangen.
    Was war den die letzten 15 Minuten los…
    Kein Aufbäumen, kein Kampf um Biegen und Brechen was frühere deutsche Mannschaften auszeichnete. Eben alles zu geben für
    das eigene Land.
    Im feiern sind sie, ganz modern im Sinne der Spaßgesellschaft, die größten.
    Aber wenn´s drum geht sich den Hinten aufzureißen haben sie (um im Wortschatz Oliver Kahn´s zu bleiben) keine Eier.
    Es wird seit 3 Jahren immer gesagt die Mannschaft entwickelt sich weiter.
    Die Leistungen im Turnier insgesamt waren doch wohl eher ein Rückschritt.
    1982 kam man auch mit meist Gurkenfußball ins
    Finale. Da wurde auch schöngeredet. Zwei jahre
    später sah man das Ergebnis. EM – Aus in der Vorrunde.
    Ja ja, jetzt heißt es wieder: „Typisch deutsche Miesmacherei“ etc. etc….
    Besser mal reinen Tisch machen als immer weiter labbern…
    „Made in Germany“ hat(te) was mit Qualität zu tun.
    Das einzige positive war der Sieg gegen die
    orientalen Bauchtänzer.
    P.S. Was tun den der DFB und Bundesligavereine
    für die Zukunft der Nationalmannschaft ?
    Die einen setzen auf Multi-Kulti, die anderen
    kaufen nur Multi-Kulti.
    Wann hat eine deutsche Nachwuchsmannschaft zuletzt einen Titel geholt?

  126. @ Tom Wagner:
    „Wir müssen es positiv sehen. 1. Gegen die Türken gewonnen. 2. Die kroatischen Ar..fi. sind auch rausgeflogen.

    Und die ganze Schei… geht in 2 Jahren schon wieder los.“

    Undercover- Türke oder woher die Ar…..?
    Falls Du nicht aufgepasst hast, die Ar….f…sind die Griechen, weil Ar…f… „griechisch“ ist.

  127. @TOM WAGHALS

    Diese bloede Scheisse solltest du feiger Hund mal einem Kroaten in das Gesicht sagen – das sind die echten Deutschen-die du hier beleidigst, patriotisch, christlich, kreativ und Kaempfer fuer ihre Rechte und Freiheiten, die werden solchen Leuten wie dir Seite an Seite mit UNS eines Tages deinen Arsch bearbeiten, aber nicht so, wie du es vielleicht gern hast – der ganze Fachsimus-Dreck wird seine Zaehne verlieren-keine Frage-
    noch bereitetn sich viele alleine oder in nano-Gruppen vor- aber dafuer wird es eine nette Uebrraschung – bischen Geduld noch – es wird nicht nur an der Tastaur gearbeitet…..

  128. Auf jeden Fall ist uns die jublnde Angie erspart geblieben, ist doch auch schon was;-)
    Muss ich mich nicht „fremdschämen“

  129. zu http://www.pi-news.net/2008/06/faruk-sen-wird-gefeuert/

    Faruk Sen wurde offensichtich Unrecht getan. Bitte unbedingt lesen:

    http://www.rp-online.de/public/article/panorama/deutschland/584194/Rueckendeckung-fuer-Faruk-Sen.html

    Zentralrat der Juden: Entlassung ist unseriös – Rückendeckung für Faruk Sen

    Berlin/Essen (RPO). Bestürzt zeigt sich der Zentralrat der Juden über die anstehende Entlassung von Faruk Sen. Der noch amtierende Direktor des Zentrums für Türkeistudien war wegen des Vergleichs von Türken und Juden in die Kritik geraten.

    Zentralrats-Generalsekretär Stephan Kramer schrieb in einem dem Berliner „Tagesspiegel“ vorliegenden Brief an NRW-Integrationsminister Armin Laschet (CDU): „Faruk Sen ist seit Jahrzehnten ein Freund der jüdischen Gemeinschaft nicht nur in Deutschland.“

    Sen sei weder ein Holocaustrelativierer noch ein Antisemit. Er habe die Kolumne in der türkischen Zeitung „Referans“ geschrieben, um einem jüdischen Unternehmer in der Türkei, der die dortige Fremdenfeindlichkeit verurteilte, beizustehen.

    Kramer zitiert Faruk Sen wörtlich mit der umstrittenen Passage: „Obwohl sich unter diesen unseren Menschen, die sich seit 47 Jahren in der Mitte und im Westen des alternden Kontinents niederlassen, 125 000 Unternehmer befinden…, sehen sie sich einer Diskriminierung und Ausgrenzung ausgesetzt, der schon die Juden, wenn auch auf einer anderen Skala und in unterschiedlicher Erscheinung, ausgesetzt waren.“

    Dazu folgert Kramer in dem Brief: „Hieraus die Folgerung abzuleiten, wonach die Türken ‚die neuen Juden Europas‘ sind, ist unverhältnismäßig, falsch und indiskutabel“, schreibt Kramer.

    Der Vorstand des Zentrums für Türkeistudien beantragte nach einer Krisensitzung am Donnerstag die sofortige Abberufung des 60-Jährigen beim Düsseldorfer Integrationsminister und Kuratoriumsvorsitzenden Armin Laschet. Die Kuratorium wird nach eigenen Angaben in frühestens zwei Wochen eine Entscheidung fällen.

    Sen bezeichnete die Forderung nach seiner Abberufung in der Berliner „tageszeitung“ als „Überreaktion des Vorstands“. Dessen Beschluss sei „absolut falsch“ und für ihn nicht hinnehmbar. „Das ist eine Entscheidung, gegen die ich mich juristisch wehren werde“, sagte Sen, der sich laut „taz“ zur Zeit in Istanbul aufhält.

  130. #196 Obama im Laden (30. Jun 2008 11:40)

    Faruk Sen wurde offensichtich Unrecht getan. Bitte unbedingt lesen:

    —-

    Ich habe seine Aussage auch eher als deutschen- bzw. europäerfeindlich gesehen.

    Und insofern wird ihm keineswegs Unrecht getan, wenn er aus seinem mit deutschen Steuergeldern finanzierten Amt gejagt wird.

  131. deutschland hat sich schon mit ach und krach durch das gesamte tunier geschubst, die niederlage war mehr als verdient und schmeichelhaft. die weltpresse hat die deutsche nationalmannschaft belächelt und runtergemacht. so ein unaktraktiver fußball verdient es nicht.

    dagegen haben die Türken und die spanier ein hammer tunier gespielt und sehr, sehr viele sympathie punkte bekommen. respekt an beide nationen.

    die Türkisch-spanische freundschaft ist ziemlich ausgeprägt, von der spanischen seite aus vorallem.

    mfg

  132. Im BBV-Net der Internetausgabe unserer Lokalzeitung gibt es einen schönen Film zum Türkeispiel:

    Es ist der Film „Bocholt im Ausnahmezustand“

    Die Sprechchöre der deutschen Jugendlichen an die Türken sind das Beste: „Auf Wiedersehen“. Anscheinend hat die Gehirnwäsche der 68er-Gutmenschen-Lehrer bei den Jungs nicht ganz geklappt.

  133. #189 sniper

    …aber der Glaube an die Gerechtigkeit und Unterstuetzung von unserem groessten Fussballfan hat geholfen – Jesus…

    War schon immer Fußballer. Hieß es nicht:
    Jesus stand vor dem Tore und seine Jünger standen abseits?
    😀

  134. … Wenn man die drei letzten Spiele der Türken genau studiert kommt man zum Ergebnis: Die Türkei hat es bis zum Halbfinale durch die Anwendung schwarzer Magie geschafft. Um ein Haar hätte die türkische Schwarzmagie auch gegen die Deutschen gewirkt. Die Deutschen haben dies entweder mit ehrlichem Schweiss oder weisser Magie verhindert, das muss man anerkennen…

  135. @ #199 maho

    so ein unaktraktiver fußball verdient es nicht.

    Was verdient er nicht? Was heißt ‚unaktraktiv‘? Wieso verstehe ich nicht, was du sagen willst? Bin ich dumm – oder bist du es?

Comments are closed.