Print Friendly, PDF & Email

Kritische IslamkonferenzDas Positivste an der „Kritischen Islamkonferenz“ ist rückblickend betrachtet die Tatsache, dass sie überhaupt zustande kam. Dies war keinesfalls so selbstverständlich. Ist es schon nicht ganz einfach, eine derartige Konferenz mit gleich fünf verschiedenen Veranstaltern inhaltlich und organisatorisch auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner zu organisieren, so gab es bis kurz vor Konferenzbeginn massiven Druck reaktionärer Kreise auf die Universitätsverwaltung, für diese Veranstaltung keine Universitätsräume zur Verfügung zu stellen.

(Von Conny Meier, Bürgerbewegung Pax Europa)

Es ist dem Geschick und dem Einsatz des Vorstandssprechers der Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, zu verdanken, dass die „Kritische Islamkonferenz“ nicht schon zu Ende war bevor sie begonnen hatte.

Überschattet freilich war die Veranstaltung schon im Vorfeld durch die kleinkarierte Ausladung von Rolf Stolz, Gründungsmitglied der GRÜNEN und langjähriger profunder Islamexperte und -kritiker, durch das Veranstalterkomitee. Das vermag jedoch einen sturmerprobten Altachtundsechziger nicht davon abhalten, trotzdem zu kommen. Und so wurde ihm erwartungsgemäß eine Eintrittskarte verwehrt. Angeblich lag der Ausladung ein Mehrheitsbeschluss der Veranstalter zugrunde. Auf Nachfrage teilten jedoch drei der fünf Mitveranstalter mit, dass sie selbst nichts gegen eine Teilnahme des Publizisten einzuwenden hätten, was erhebliche Zweifel daran offen lässt, wie demokratisch der Beschluss zustande gekommen ist. So bedurfte es der schwergewichtigen Autorität eines Ralph Giordano, Eröffnungsredner der Konferenz, der über alle Einwände hinweg Rolf Stolz den Zugang zur Konferenz wenigstens am Samstag ermöglichte.

Die vorgebrachte Begründung für die Ausladung (seine Gastbeiträge in der konservativen Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT [Peter Krause lässt grüßen], wobei auf den Inhalt seiner Kommentare gar nicht eingegangen wird), hätte absurder nicht ausfallen können und die Drahtzieher waren augenscheinlich schnell ausgemacht. Der Mitveranstalter „3. Welt Saar“, vornehmlich vertreten durch Klaus Blees und besonders lautstark durch deren Geschäftsführer Roland Röder, der seinerseits keinerlei Skrupel hat, mit von den Verfassungsschutzbehörden beobachteten Verfassungsfeinden wie den Salonstalinisten der MLPD und den Altkommunisten des VVN-BdA. gemeinsame Sache zu machen (so geschehen am 7.4.2003 anlässlich einer sog. „Friedensdemo“ in Saarbrücken), verunglimpfte Rolf Stolz öffentlich als „rechtsextrem“, „ausländerfeindlich“ und gar als „braun“.

Dass diese Einschätzung von den Konferenzteilnehmern mehrheitlich nicht geteilt wurde, zeigte sich bei der Verabschiedung der Abschlusserklärung. Eine von Röder in letzter Minute vorgeschlagene Einfügung einer Ausgrenzungsklausel „gegen Rechts“ (was wohl seiner Meinung nach alles jenseits von linksextrem beinhaltet) wurde von den Teilnehmern mit überwältigender Mehrheit abgeschmettert, wobei zudem völlig unverständlich scheint, was eine solche Klausel in einem an die Öffentlichkeit und an die Regierung gerichteten Forderungskatalog für einen Sinn ergibt.

Trotz dieser überflüssigen wie dummen Grabenkämpfe (Zitat Stolz: „Spätstalinistischer Kindergarten“) gab es auch Erfreuliches zu berichten. Die beeindruckende und emotionsgeladene Rede von Ralph Giordano, wobei jeder Satz wie ein donnernder Paukenschlag auf die islamophilen Kulturrelativisten und die Profiteure der schleichenden Islamisierung niederging, wurde mit frenetischem Applaus bedacht.

Mina AhadiDie mutige und entschlossene Vorsitzende des Zentralrats der Ex-Muslime, Mina Ahadi (Foto links), erinnerte in bewegenden Worten, dass Menschenrechte nicht teilbar sind und auch Frauen aus dem mohammedanischen Kulturkreis ein Recht auf Selbstbestimmung haben, das ihnen aber durch die islamophilen Multikulturalisten hierzulande verwehrt wird. Ehsan Jami (ZdE Niederlande, Foto unten) formulierte es so: „Die Sozialisten lösen dieses Problem nicht, sondern sind selbst ein Teil des Problems“.

Hartmut Krauss (Hintergrund-Redaktion) stellte richtigerweise fest, dass der Islam keine Religion im Sinne von Artikel 4 des Grundgesetzes ist, sondern eine antiemanzipatorische Politreligion, die danach strebt, die gesamte Lebensführung der Muslime einerseits, aber auch der Nichtmuslime durch die Scharia zu reglementieren und demnach nicht unbegrenzt den Schutz der Religionsfreiheit genießen kann. Damit greift er eine wesentliche Forderung der BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA auf, die selbst in islamkritischen Kreisen bisher wenig Resonanz fand.

Die Phalanx der Islamfreunde, die die tatsächliche Verantwortung dafür tragen, dass Islamkritik verpönt, totgeschwiegen und in die rechte Schmuddelecke abgedrängt wird, teilt Krauss in drei Gruppen auf: Erstens die Großkonzerne, denen die wirtschaftlichen Interessen in mohammedanischen Ländern wichtiger sind als die individuellen Menschenrechte und die ihren immensen Einfluss auf Politik und Medien einsetzen, um zu verschleiern statt aufzuklären. Zweitens gewichtige Kreise innerhalb der christlichen Kirchen, die sich zu Fürsprechern von islamischem Religionsunterrichts und der Zulassung islamischer Speise- und Kleidungsvorschriften in Schulen, Kindergärten und Hochschulen machen und sich für den Moscheebau einsetzen, wodurch sie sich eine „Rückkehr zur Religiosität“ erhoffen und somit auch einen eigenen Machtzuwachs. Als dritte Gruppe macht Krauss die politische Klasse und die Parteien aus, die einerseits auf das wachsende Wählerpotential der Mohammedaner schielen und andererseits den wirtschaftlichen Interessen der Großkonzerne ausgeliefert sind. In allen drei Bereichen gilt es anzusetzen.

Ehsan JamiDass der angekündigte Günther Wallraff kurzfristig seine Teilnahme absagte – für Insider keine Überraschung – war zu verschmerzen. Die von den Konferenzteilnehmern verabschiedete „Abschlusserklärung der kritischen Islamkonferenz“, deren Inhalt ich Wort für Wort unterschreibe, enthält Forderungen, die eigentlich für jeden aufrechten Demokraten eine Selbstverständlichkeit sein müssten. Es wird sich erweisen müssen, ob diese Erklärung jemals irgendwo nachhaltige Wirkung erzielen wird. Man möge es sich wünschen. Während Hartmut Krauss die kritische Islamkonferenz gerne nächstes Jahr fortsetzen möchte, erklärte Michael Schmidt-Salomon, dass die Giordano-Bruno-Stiftung statt dessen plant, im nächsten Jahr den zweihundertsten Geburtstag Darwins zum Thema einer Konferenz zu machen.

Es bleibt abzuwarten, ob sich Teile der linken islamkritischen Szene von überkommenen Vorurteilen lösen können, um so auch Bündnisse mit Islamkritikern aus der Mitte der Gesellschaft einzugehen, oder wie der zu Unrecht ausgegrenzte Rolf Stolz es vor Jahren schon formuliert hat: Eine Bündelung der Kräfte durch eine Regenbogenkoalition aller demokratischen Islamkritiker. Die BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA e.V. unterstützt indes eine einmal jährlich stattfindende Fortsetzung der „Kritischen Islamkonferenz“ unter Einbeziehung aller demokratischen, islamkritischen Organisationen.

(Fotos: Freigeist und Gisela)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Die rot-rot-grüne Clique gebährdet sich auf allen Ebenen der Gesellschaft,als seien Staat und Land in ihrem Besitz.

    Aber der Wind dreht sich.

    Schon bald werden sie aus ihren Multi-Kulti-
    Träumen jäh wachgerüttelt werden, denn die Geschichte verschläft ihre Stunde niemals.

  2. Es bleibt abzuwarten, ob sich Teile der linken islamkritischen Szene von überkommenen Vorurteilen lösen können, um so auch Bündnisse mit Islamkritikern aus der Mitte der Gesellschaft einzugehen

    Leider gehen die Ansichten, was unter „Mitte der Gesellschaft“ zu verstehen ist, weit auseinander.
    Hier noch einmal ein Kommentar aus einem kewil-Beitrag, der zeigt, welch illustre Runde sich dort versammelte:

    Ein großer Teil der Teilnehmer dort sind oder waren zumindest einmal Kommunisten. Michael Schmidt-Salomon (Christenhasser), Mina Ahadi (Iranische kommunistische Partei), Ralph Giordano (ehemals KPD), Hartmut Krauss (Initiator des Arbeitskreises Kritischer Marxistinnen und Marxisten), Mariam Namazi (Iranische kommunistische Partei), Ehsan Jami (Niederländische Arbeiterpartei), Shahnaz Moratab (Iranische kommunistische Partei), Fathiyeh Naghibzadeh (Antifa-Sympathisantin, schreibt u.a. für die linksextremistisch-antideutsche Postille “Junge World”), Klaus Blees (Marxist), Alexander Feuerherdt (Autor in diversen linksextremen Zeitschriften), usw. usf.

    http://fact-fiction.net/?p=621#comments

    Die „Mitte der Gesellschaft“ hört für viele dieser Teilnehmer wahrscheinlich bei der SPD auf.
    ProKöln, die ja von Herrn Giordano scharf angeriffen wurden, zählen für die Anwesenden sicher nicht mehr dazu.
    Nur: Wen sollen die Kölner, welche die geplante Moschee ebenso wie Herr Giordano ablehnen, denn wählen?
    Schrammas CDU vielleicht?

  3. Trotzdem:

    HILLARY CLINTON HAT AUFGEGEBEN.

    SIE BOT SICH ALS VIZE-PRÄSIDENTIN AN.

    😉

  4. BLABLABLABLA…ICH WILL DA JETZT DIE UMSETZUNG VON SEHEN UND ZWAR SO BALD, WIE MÖGLICH!!! ,-:

  5. „Als dritte Gruppe macht Krauss die politische Klasse und die Parteien aus, die einerseits auf das wachsende Wählerpotential der Mohammedaner schielen und andererseits den wirtschaftlichen Interessen der Großkonzerne ausgeliefert sind.“

    …und von den arabischen Ländern, die über unermeßlichen Reichtum verfügen, geschmiert werden…

    sollte man noch hinzufügen!

  6. Hmpf! Ich als Mitglied frage mich, ob die Fusion von „Pax Europa“ und den „Bürgerbewegungen“ nicht ein fataler Irrtum war…

  7. @ #2 Fenris (03. Jun 2008 22:58)

    Die Linken halten an ihrer Diskussionshoheit fest. Wobei ich neulich Hartmut Krauss in Recklinghausen erlebt habe. Er machte einen vernümpftigen Eindruck.

  8. Immerhin (das muss der Neid Ihnen lassen)haben diese Linken so eine Konfrenz zustandegebracht.
    Und ganz unwichtig war sie ja wohl nicht.

    Die Querelen im eher konservativen Lager nerven, die Kräfte müssen gebündelt werden.
    Auch wenn ich mich wiederhohle:

    Lasst uns unsere Toleranz auch untereinander nutzen !

  9. Danke für den guten Artikel, ganz wichtig scheint mir die Feststellung von Pax Europa, dass der Islam keine Religion im Sinne des Artikels IV ist.

    Das lässt sich leicht begründen. Würde auf ihn die in diesem Artikel geregelte Religionsfreiheit zutreffen, erhielte er in Deutschland Schutzrechte gegen Blasphemie, es wäre dann schon strafbar von Mo als einem ‘Meister des Hasses’(Redecker) zu reden.

    Die Koraner hingegen könnten die ganzen koranischen Hassgesänge, mit Aufruf zu Raub, Krieg, Vergewaltigung und Mord anstimmen und von denen gibt es im Koran eine ganze Menge. Das wäre durch die Religionsfreiheit geschützt.

    Berechtigte Kritik an der koranischen Lehre wäre uns verboten, Aufruf zu unserer Ermordung den Koranern jedoch erlaubt. Hier haben einige unserer Politiker nicht verstanden, was die Mütter und Väter unseres Grundgesetzes mit Freiheit meinten, Anarchie ganz sicher nicht und ganz sicher nicht, dass zum Krieg gegen uns aufgerufen werden darf.

  10. Es ist dem Geschick und dem Einsatz des Vorstandssprechers der Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, zu verdanken, dass die „Kritische Islamkonferenz“ nicht schon zu Ende war bevor sie begonnen hatte.

    Ich kann mich erinnern, das Michael Schmidt-Salomon hier schon mal als „Alt-Stalinist“ oder ähnliches bezeichnet wurde …

    Er ist übrigens Atheist. Und das ist m.E. die allerbeste Voraussetzung für Islamkritik.

  11. Irgendwie habe ich den Verdacht, daß sich viele Leute nur noch über die Verneinung von Rechts definieren.
    Das ist ja echt armselig. Deshalb ist das Wort „Armut“ das Un- und Wort des Jahres. Viele denken da an die „materielle“ Armut. Für mich ist das die „geistige Armut“, die stets der materiellen Armut vorangeht.
    Ein bekanntes verqueres Denken ist zum Beispiel „Kinder zu haben“ wird mit Armut gleichgesetzt. Andersrum wird ein Schuh daraus: Je mehr Kinder desto größer der Reichtum an Emotionalität und Mut, der zur Entschlossenheit führt. Und Entschlossenheit führt zu schöpferischen Arbeit. Die die Grundlage des Reichtums ist.
    Ein klares Vorbild sind die Babyboomer, die für den Wirtschaftsboom sorgten.
    Alles andere ist ein Verkriechen im Elfenbeinturm. Und an dem kann man schlecht knabbern.

  12. Ja, der feine „Herr“ Röder. Den kennen wir ja schon seit über 20 Jahren. Ich hab’s ja schon in mehreren Kommentaren geschrieben: Mit solchen Leuten macht man keine gemeinsame Veranstaltung. Das ist linkes, intolerantes Antifa-Pack.

  13. Sehr gute Zusammenfassung und wichtig, dass vor allem Ross und Reiter genannt wurden:

    Die Phalanx der Islamfreunde, die die tatsächliche Verantwortung dafür tragen, dass Islamkritik verpönt, totgeschwiegen und in die rechte Schmuddelecke abgedrängt wird, teilt Krauss in drei Gruppen auf: Erstens die Großkonzerne, denen die wirtschaftlichen Interessen in mohammedanischen Ländern wichtiger sind als die individuellen Menschenrechte und die ihren immensen Einfluss auf Politik und Medien einsetzen, um zu verschleiern statt aufzuklären. Zweitens gewichtige Kreise innerhalb der christlichen Kirchen, die sich zu Fürsprechern von islamischem Religionsunterrichts und der Zulassung islamischer Speise- und Kleidungsvorschriften in Schulen, Kindergärten und Hochschulen machen und sich für den Moscheebau einsetzen, wodurch sie sich eine „Rückkehr zur Religiosität“ erhoffen und somit auch einen eigenen Machtzuwachs. Als dritte Gruppe macht Krauss die politische Klasse und die Parteien aus, die einerseits auf das wachsende Wählerpotential der Mohammedaner schielen und andererseits den wirtschaftlichen Interessen der Großkonzerne ausgeliefert sind. In allen drei Bereichen gilt es anzusetzen.

  14. #10 Drusus (03. Jun 2008 23:27)

    Gibt es Reaktionen der Regionalpresse auf die Konferenz?

    Ich habe das hier finden können:

    http://www.wochenspiegel-saarland.de/index.php?id=115&doc=154329

    WAZ: Kritische Islamkonferenz – Für unsere Freiheit. Kommentar von Wilhelm Klümper

    […]

    Ein Spektrum von Intellektuellen, Künstlern und Ex-Muslimen hat endlich die Stimme gegen das wachsweiche Geheische um Verständnis für die Befindlichkeiten radikaler Muslime erhoben. Denn fanatischer Islamismus bedeutet Gutheißen von Ehrenmorden, Steinigungen, Burka und Verfolgung Andersdenkender.

    Wer es genossen hat, als die 68er die Fenster unserer miefigen Republik aufrissen und mal ordentlich durchlüfteten, muss sich über diese Anti-Islamisten-Konferenz freuen.

    Liest sich fast wie Satire. 🙂

  15. Ich stimme #15, #16 Islamophober voll zu. Allerdings erlebte ich in Köln schon, daß Rolf Stolz und auch andere Gruppen versuchten die Konferenz für sich zu vereinnahmen. Ich finde es besser daß wir uns auf die Sache konzentrieren, statt sich in Grabenkämpfen aufreiben. Ich jedenfalls werde sicher wieder zur nächsten Kritischen Islamkonferenz gehen.

  16. Auch hier nochmal das Posting, wie man Gutmenschen aufmuntern kann 🙂

    Auszug aus dem Buch “ACHTUNG, GUTMENSCH”:

    Böse Nachrichten, mit denen wir Unschulds-Gutmenschen aufmuntern können;

    Unschuldige Gutmenschen haben zwar ein jungfräuliches Gewissen. Doch sie leiden stellvertretend für andere. Sie schämen sich für Menschen, die oft nicht einmal merken, wie schuldbeladen und unsensibel sie sind. Manchmal scheint die ganze Welt nicht zu merken, wie schlecht es um sie steht. Dann verfallen Unschulds-Gutmenschen in trübe Grübeleien. Wir sind verpflichtet, ihnen zu neuem Optimismus zu verhelfen. Das geht nur mit schlechten Nachrichten. Etwa den folgenden:

    1. Dein Nachbar hat schon wieder seine Deutschlandflagge rausgehängt (bitte denkt an die Steh- und Deutschlandszwangspinkler, sie entsprechend hoch zu hängen!)

    2. Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg /Sachsen, Bayern, Thüringen) hat die Verbrechen der deutschen Vergangenheit relativiert!

    3. Deine offizielle Anerkennung als Globalisierungsgegner verzögert sich (Anerkennung gibts nur für die, die es auch verdienen!)

    4. Die Stadtrundfahrt mit ehemaligen Zwangsarbeitern fällt aus!

    5. Deine Patenschaft für eine Milchziege in Simbabwe läuft morgen ab!

    6. Helmut Kohl bekommt (auch) noch den Friedensnobelpreis (wäre selbst ich dagegen!)

    7. Zwei Ewiggestrige wollen die Stolpersteine auf der Hauptstraße wieder herausreißen!

    8. Deine Kurzgeschichte für die Lesung in der Armenhilfsstätte ist abgelehnt worden!

    9. Das Stelenfeld in Berlin soll einem McDonalds-Drive-In weichen!

    10. Der Typ da drüben hat behauptet, du seist ein typischer Deutscher! (Und das ist die schwerste „Aufmunterung“ von allen!) 🙂

  17. Ich habe ja nach der „freundlichen“ Ausladung von Herrn Stolz nichts mehr auf die „kritische Islamkonferenz“ gegeben. Und das tue ich auch jetzt noch nicht.

    Die Abschlußerklärung ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber wenn Kritiker ausgeladen werden, weil sie der JF mal ein Interview gegeben haben, ist solch eine Zusammenkunft nicht wirklich ernst zu nehmen, schon gar nicht seitens der Politik. Und genau da wollen wir doch gehört werden?!?

    Die Kräfte müssen gebündelt werden, sonst haben wir keine Chance. Und es muß Einigkeit über das/die Ziel/e bestehen. Das ist das A und O. Alles andere ist sozusagen „kalter Kaffee“.

  18. @3 Baschti

    Hillary hat sich tatsächlich…….angeboten?

    Sie sollte jetzt wirklich einen Job wählen, der ihren Fähigkeiten entspricht.

  19. #21 Hundepopel
    Hey, auf welcher Seite stehst Du denn, versprichst Du Dir was von so einem Tandem was ?Da geht doch wohl voll was in die Grüze wenn die Weltpolitik machen ,da brauch man keine Fantasie nur Pragmatismus und etwas Menschenkenntnis ,habe bisher Deine Kommentare akzeptiert, wie jetzt ?

  20. @ alle

    Viele sollten mal endlich das Grundgesetz besser studieren !!

    Nochmals in Kürze:

    1. Kein einziges Gundrecht (etwa Religionsfreiheit) entbindet von der Beachtung allgemeiner Gesetze (Vekehrsregeln, BGB, StGB etc.)

    2. Einige Grundrechte haben einen expliziten Gesetzesvorbehalt, d.h. sie dürfen sogar gezielt eingeschränkt werden.

    Kapiert das doch bitte endlich!!

    Das ist doch extrem bedeutsam!!!!

    Sonst werden Deutschland und Europa an Eurer eigenen Dummheit zugrunde gehen!!

    Gescheite Parteien solltet Ihr auch endlich wählen !!

    Schließlich ist das ganze heutige Politiker/innen-Gesindel wie 1933 von Leuten wie Euch gewählt worden!!!

    Bin langsam stocksauer über die hanebüchene Dummheit der Krauts.

    Ratio
    Experte für Verfassungsrecht u.a.

  21. @ Fenris

    bitte laß uns hier mit Deinen wiederholten Hinweisen kewil in Ruhe.

    Der ist trotz manchmal ausnahmsweise guter Beiträge leider auch nicht ganz dicht.

    Ratio

  22. #############################################
    # 23 ratio
    Krauts (am.Schimpfwort Sauerkrautfresser den Deutschen kennzeichnend) (jerry br.Nachttopf Schimpfwort den Deutschen kennzeichnent)u.s.w.
    Sauerkraut wurde auch von amerikanischen Seeleuten verzehrt und hat damit vielen tausend vor Skorbut bewahrt. Von mir aus kannst Du uns weiter mit Krauts titeln, muss Dir irgendwie ein Bedürfnis sein wie das tägliche pinkeln (an’s Bein)Übrigens Deine früheren Beiträge waren frei davon ,wieso jetzt ?
    http://www.flegel-g.de/Strafanzeige-hochverrat.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Albrecht_Schachtschneider
    und dann ist da noch der Schwarze Peter der was für unser Deutschland tut, ganz allein gelassen sind wir nicht

  23. #26 Plebiszit (04. Jun 2008 01:47)

    Solltest mich nicht mißverstehen, Plebiszit.

    Aber ich halte von meinen germanischen Stammesgenossen immer weniger.

    Die Geschichte allein der letzten 100-150 Jahre spricht Bände.

    Die Krauts sind autoritär und dämlich.

    Sonst wären es keine Sozialisten.

    Liegt offenbar in ihren Genen.

  24. #25 Ratio (04. Jun 2008 01:26)

    Jetzt komm mal wieder runter. Nimm dir ne Tablette gegen den Herzkasper, dann geht´s auch wieder besser!

    Leute anpöbeln ist niveaulos! 😉

  25. Nach 1945 haben die „Ohnemichels“ gerade mal 20 Jahre die Freiheit toleriert.

    Mit Riesenerfolg.

    Gerade mal knapp 20 Jahre.

    Seither geht es mit zunehmender Geschwindigkeit gegen die Wand.

    Heute sind wir mit 1.5 Billionen offiziell anerkannter und ca. 7 Billionen echter Schulden mal wieder total im Eimer

    – rein ökonomisch –

    von der unendlichen Vielzahl anderer Probleme, darunter EUdSSR und Islamisierung ganz zu schweigen.

    Wie ein Volk so abgrundtief dämlich sein kann.

    Naja, weißt Du es vielleicht?

  26. nichts für ungut #ratio setz einfach Deinem Beitrag hinzu ,Ausnahmen bestätigen die Regel dann bin ich d’accord.
    Gruß ein Preuße pro Plebiszit

  27. @ #31 Ratio (04. Jun 2008 02:14), etc
    Den Agent Provocateur spielst Du r.o./recht ordentlich. 🙂
    Nur, was willst Du uns sagen?
    Falls, ev., ggfs, o.ä Du meinst,
    dass wir aufwachen sollen, dann:
    Yep, FULL ACK, d’accord.

  28. „dass wir aufwachen sollen“

    Das meint er wohl und außerdem möchte er bewundert werden.

  29. #31 Ratio (04. Jun 2008 02:14)

    Deine Frage verstehe ich jetzt echt nicht?!

    Du meckert alle an, dass sie Krauts sind und dämlich, aber hast selber keine Verbesserungsvorschläge vorzuweisen..?

    Also , Hallo. Wenn ich schon über andere herziehe, dann habe ich auch einen echten Grund dafür und einen Verbesserungsvorschlag in der Tasche! Dein Statement macht dich jetzt net klüger bzw. du unterscheidest dich da nicht von all den anderen hier.

    Und ich glaube aufgewacht sind wir hier bereits schon lange und alle! 🙂

    Man könnte eher meinen, du seist nur noch frustriert! Geht uns wohl allen ähnlich, deswegen maule ich aber net im „Hawackstyle“ andere an!

  30. ja ja ab der Brand-Scheel Regierung, Nachzugsgetze für Pinguine, RAf, Kommunisten übernehmen Grüne Bewegung, Weizäcker Rede84 , Kohls Missbrauch der Wende und so fort, sehe ich ähnlich
    ##############################################

  31. # 33
    # 34
    # 35
    # 36
    lass man gut sein,ratio meint es nicht so,ich mag ja auch nicht so bezeichnet werden.Er ist eben stocksauer wie alle hier mit den täglichen Negativmeldungen, sieht es wohl so von aussen her .Letztlich sind wir ja alle nur Zuschauer der Zustandsentwicklung,ziemlich hilflos bei dem Selbstläufer.Die Hoffnung stirbt zuletz .Wir sollten nur vorbereitet sein wenn wir in der Hölle ankommen und da sind wir bei PI mit Info schon mal gut beisammen. Archiv und Adressen sind ein gutes Netzwerk wenns mal hart kommt.In dem Sinne.
    #############################################

  32. #36 Islamophober (04. Jun 2008 02:59)

    #31 Ratio (04. Jun 2008 02:14)

    Deine Frage verstehe ich jetzt echt nicht?!

    Dachte ich mir schon.

    Habe Dich ja nicht persönlich angegriffen, wollte ich auch nicht. Schreibst meist ganz gute Sachen.

    Aber meine Meinung über die Krauts steht rückblickend auf fast 200 Jahre fest.

    Fngen wir doch mal mit den Basics an:

    Philosophen?

    Hegel, Marx, Heidegger, Rosenberg, Carl Schmitt, Radbruch, tja und Sein Krampf ? – eine einzige Schande!

    Jede Menge ließe sich hinzufügen.

    Keine Sorge. Auch die werfe ich nicht alle in denselben Topf.

    Aber soll ich dazu in einem Blog-Kommentar gleich ein Buch schreiben?? Wo bleibt Deine Bildung?

    Die Krauts sind einfach dämlich. Gehöre ja selbst dazu. Aber ich denke nicht im Traum daran, jeden Satz mit selbstverständlichen Ausnahmen zu garnieren.

    Geht sowieso nicht. Ist lächerlich, weil Denken – abstraktes Denken ist.

    Mein Gott. Meine niemand persönlich. Aber ich stoße immer wieder auf so abgrundtiefe Dämlichkeiten, daß ich oft rückwärts essen müßte.

    Geisteswissenschaftlich und intellektuell gehören die Krauts zum mit Abstand dämlichsten Volk der Welt. Ratio und wenige andere ausgenommen. 🙂

    Und jetzt wird natürlich wieder rumgehackt.

    Aber beispielsweise zu dem was Euch oben zum GG offenbart wurde – kein Kommentar, gell?

    Ich lese und schreibe hier seit Anbeginn. Ihr könnt gern das ganze PI nach allen Kommentaren Ratios absuchen.

    Ihr werdet nichts finden, was nicht der Wahrheit entspricht, nichts was Ihr mit Argumenten zu widerlegen imstande seid. 🙁

    Ihr solltet Euch mal langsam daran gewöhnen, daß nicht nur Deppen in PI lesen und schreiben.

  33. # inga 42
    setzt Du jetzt voraus das wir alle franca sprechen können ?
    Vous le vous Kartoffelsupp, le petite Klöschen, no Monsieu danke schön, die hab ich in den Höschen.
    ___________________________________________-

  34. #41 Ratio sagt :
    Aber meine Meinung über die Krauts(er meint die Deutschen sic) steht rückblickend auf fast 200 Jahre fest.
    ———————————–
    Stimmt Hambach war später Heine,Wagner und Bismark auch.
    Richtig das wäre dann 1808,-17. März Das „Schändliche Dekret“ Napoléon Bonapartes schränkt die bürgerlichen Rechte der Juden ein.
    hier was positives ,Preußen ermöglicht seinen Städten und Gemeinden durch eine neue Städteordnung mehr Selbstverwaltung,war da noch Leibeigenschaft ? ne aber die Arabs sammelten noch Sklaven ein für den US.Markt ,nichts für ungut #ratio für die damalige Zeit war das preußische Staatssystem das beste der Welt.

    Jaaaa und hätten wir das heute , adäquat reformiert ,ob es dann wohl die Probleme derzeit geben würde ? ich sage mit fester Überzeugung ’nein‘

    Fazit :Systemfehler
    Verantwortlich:Demokratie
    Lösung:Putsch

    (jetzt bin ich aber dran,wenn ihr ab morgen 5h ,am nichts mehr von mir hört,fragt mal in Wiesbaden nach,ok ?
    ##############################################

  35. Meine Güte!

    Ist doch egal ob wer generalisiert und Weißbrot, Kartoffelfresser oder Kraut sagt – Leute tappt nicht selbst in die PC-Falle.

    Natürlich sind die Deutschen dämlich – muß leider so gesagt werden.
    Sie sind Sozialromantiker und gehen den erst besten auf dem Leim der ihnen die Hucke volllügt!
    Sie glauben nach Kaiserreich, faschistischer und kommunistischer Diktatur noch immer daß der Staat jeden Scheiss regeln muß.
    Sie weigern sich standhaft selbst Verantwortung zu übernehmen – bohren lieber in der Nase und warten auf die Alimentierung durch den Staat.

    Pragmatisches Handeln ist den Deutschen unheimlich.

    Sie glauben immer noch daß die Deutschen die Welt retten müssen!
    (obwohl die das gar nicht will)

  36. @44
    in Bezug auf Freiheiten ist an Monarchien nichts gut – du kannst das Glück haben einen guten Herrscher zu erwischen – nur sind die Mangelware wie die Geschichte zeigt.

    Die Demokratie ist eben das Beste was wir haben – sie kann aber nur mit Menschen funktionieren die demokratisch Denken, Handeln und die die Freiheit lieben und die den STREIT nicht aus dem Weg gehen!

    Es herrscht oft die irrige Meinung Demokratie
    ist eine „Wir haben uns alle Lieb“ – Veranstaltung.
    Das ist sie nicht: Demokratie lebt vom STREIT!

    Die Linken sind zur Zeit deswegen unverhältnissmäßig Stark, weil die meisten Konservativen den Grabenkampf einfach vermeiden
    (um nur ja kein schlechtes Image zu bekommen)

    Aber die Zeiten drehen sich merkbar und in Zukunft
    werden Konservative sich auch mehr exponieren – die Kräfte der 68er lassen merkbar nach –
    Gerade viele Junge können mit diesen ideologischen Müll gar nichts anfangen und
    sind meist erstaunlich Pragmatisch!

  37. #41 Ratio (04. Jun 2008 03:31) #36

    Aber meine Meinung über die Krauts steht rückblickend auf fast 200 Jahre fest.

    Fngen wir doch mal mit den Basics an:

    Philosophen?

    Hegel, Marx, Heidegger, Rosenberg, Carl Schmitt, Radbruch, tja und Sein Krampf ? – eine einzige Schande!

    Jede Menge ließe sich hinzufügen.

    Keine Sorge. Auch die werfe ich nicht alle in denselben Topf.

    Aber soll ich dazu in einem Blog-Kommentar gleich ein Buch schreiben?? Wo bleibt Deine Bildung?

    Die Krauts sind einfach dämlich. Gehöre ja selbst dazu. Aber ich denke nicht im Traum daran, jeden Satz mit selbstverständlichen Ausnahmen zu garnieren.

    Geht sowieso nicht. Ist lächerlich, weil Denken – abstraktes Denken ist.

    Mein Gott. Meine niemand persönlich. Aber ich stoße immer wieder auf so abgrundtiefe Dämlichkeiten, daß ich oft rückwärts essen müßte.

    Geisteswissenschaftlich und intellektuell gehören die Krauts zum mit Abstand dämlichsten Volk der Welt. Ratio und wenige andere ausgenommen.

    Und jetzt wird natürlich wieder rumgehackt.

    Aber beispielsweise zu dem was Euch oben zum GG offenbart wurde – kein Kommentar, gell?

    Ich lese und schreibe hier seit Anbeginn. Ihr könnt gern das ganze PI nach allen Kommentaren Ratios absuchen.

    Ihr werdet nichts finden, was nicht der Wahrheit entspricht, nichts was Ihr mit Argumenten zu widerlegen imstande seid.

    Ihr solltet Euch mal langsam daran gewöhnen, daß nicht nur Deppen in PI lesen und schreiben.

    Schön, du führst uns jetzt vor und wirst beleidigend. Erzählst uns dein Wissen, was vielleicht auch alle anderen wissen. Deppen sind wir hier sicherlich alle am allerwenigsten, weil das sind die Gutmenschleins, die ihre eigene Kultur vergessen und verraten haben und damit den Islam herbeisehnen!

    Aber was hilft uns jetzt, wenn du alle Deutschen Philosophen aufzählst?

    Wozu die Frage nach meienr Bildung, ich denke die hat hier jeder, jeder hat eine andere und die trägt hoffentlich ergänzend zu bei. Gegenseitiges Mobbing ist also nicht gefragt!

    Wenn du ständig rückwärst essen mußt, dann mach Meditationsübungen, aber pöbel net an anderen rum!

    Du bist nicht der einzigtse Mensch, der abstrakt Denken kann! Das können hier mehr Leute, als du glaubst!
    RUmhacken tust nur du selbst!

    Ja, GG und nun…? Jeder kennt es, jeder hat verstanden was du sagen willst, keiner will es dir widerlegen…und was willst du jetzt damit verändern oder was kommt von dir als Vorschlag dazu, außer daß du es uns unter die Nase gehalten hast?

  38. statt dessen plant, im nächsten Jahr den zweihundertsten Geburtstag Darwins zum Thema einer Konferenz zu machen.

    Ne ehrlich, mir ist das ist Anbetracht der ernsten Lage mit solchen Leuten zu behäbig, bräsig. Eine Parteigründung ist – wenn ich es nicht überlesen habe – nicht mal angedacht.

    Ich würde gerne einer Gruppierung, die den Zentralrat der Ex, Ulfkotte, Giordano usw. umfaßßt, meine Stimme geben. Aber das Wählerpotewnzial läßt sich nicht endlos konsevieren.

    Diese Querelen der Teilnehmer untereinander, Absage der Demo in Köln, die lästige Disskussion um Veröffentlichungen in der jungen Freiheit, die ach so schlimme Vergangenheit von Manfred Rhous, nun noch der Twist zwischen Broder und Raddatz… macht einfach keinen Spass mehr. Das Misstrauen untereinander überdeckt das vorrangige Thema.

    Die „Bewegung“ kommt einfach nicht in Tritt, während sich bei nächster Gelegenheit alle die Augen reiben, wie die Jungfrau Pro-Köln zum Kinde kommt.

  39. #############################################
    # 45 Major Max

    # ratio sagt:Bin langsam stocksauer über die hanebüchene Dummheit der Krauts.
    ## Major Max sagt :Natürlich sind die Deutschen dämlich – Sie sind Sozialromantiker

    Eure Kennzeichnung oder Stigma ist mit schnurz egal, pinkelt doch an wen ihr wollt.Nur verbal Verallgemeinerung mag ich nicht und nicht mögen darf man wohl noch.Setzt der Fairnis wegen einfach hinzu „ein Teil von denen..oder Ausnahme bestätigt…. oder die Wertung betrifft nicht die PI Leser etc)
    Nicht im Traume würde ich sagen die Agypter oder Iraner sind Islamfaschisten.Nicht einmal einer Kreatur die seine Infos aus der Moschee oder Meccaschüssel bezieht nenne ich so. Weil die Lehre und das System die Kausa dessen ist was # ratio Bildung(Mangel) nennt.Nur 2 Beispiele die das ausschließen bzw.verhindern.
    1.)Wer tägl. 8Std arbeitet 10,5 Std in der Mühle war, ist ausserstande noch Nachrichten zu filtern ,Hegel oder Heidegger zu lesen oder nur einen tiefsinnigen Gedankenaustausch mit Freunden zu führen,da es nach dem Essen heißt, „der Lichtschalter geht nicht und die Waschmaschine rüttelt und der Filius hat auch noch ne Frage“. Wohl dem der beruflich das Bildungsthema besetzt und die Masse indoktriniert (Kultus,Medien,Linkspolit.)der hat gut reden über Bildungsdefizit.Jugendliche, ja da gab es mal eine Zeit ,da war Bücher lesen Pflicht(nicht Zwang) ,igit was für Wort, das ist ja Kadavergehorsam.
    2.)Die NS benötigten für die Begeisterung ihres System weniger als 12 Jahre um 28Mio Jugendliche zu 100%entigen Anhängern zu erziehen. Übertragen auf DDR hatte Ulbricht 1960 ca. 8 Mio Jugentliche 100%tige Parteigänger hinter sich welche die pol.Zukunft bestimmten.
    So ist das in der Demokratie und Diktatur gleichermaßen eine Erziehungsfrage. Zwanglos(Pflichtlos) und Totalzwang-Gehorsam.

    Damit entschuldige ich nicht das phlegmatische Verhalten(Frust) über Politinfo und deren Hinterfragung, sondern beschreibe das Resultat aus dem Systemfehler und wer es genauer wissen
    will,gemeint ist die Staatsform.Zu der Alternative habe ich mich ja schon bekannt.

    http://www.shopblogger.de/blog/archives/4072-Die-Geschichte-vom-kleinen-roten-Huhn.html
    sowas gehört,wie in ähnlicher Form auch in USA, in deutsche Kindergärten.

    # 46 wer redet von Herrscher oder Monarchie,und wenn auch,ein Präsident-Determinacion tut es auch wenn er für sich den Anspruch hat „Ich bin der erste Diener dieses Staates“ (Fiete 1.)

  40. @Hausener Bub:

    In der Tat… Da bleibt wenig Interpretationsspielraum…

    Ein bisschen wenig Presse für meinen Geschmack (ohne jetzt naiv zu klingen).

  41. gar nichts wird passieren!!! achtet mal darauf! Wie sagt man so schön: viel Rauch um nichts!!…LEIDER!!!

  42. Ich war auch dabei.
    Bin einerseits erfreut, dass es einige Leute gibt, die wie ich denken und andererseits auch enttäuscht über die Konferenz, da es mehr eine linke Wahlveranstaltung war, als eine kritische Islamkonferenz.

    Wenn einer aus der politischen Kreisen diese Veranstaltung als rassistische und rechte Konferenz abheftet, dann verstehe ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr.

    Ebenso war es eine kleine Schande, dass keinerlei Diskussion zu der immer stärker werdenden Migrantengewalt gab.
    Dies war mit die negativste Seite der Medaille.

    Ich hoffe, dass der Erklärung, welche ich auch so akzeptiere, wie diese nun dasteht, zumindest ein bisschen Verständnis bei den Politikern hervorruft.
    Jedoch ist dies wohl auch nur eine Hoffnung…

Comments are closed.