Sie lebt in Deutschland, ist 13 Jahre alt und soll in der Türkei zwangsverheiratet werden. Dem vom linksgrünen Mainstream ent- menschten Umfeld ist sie egal, auch dem Jugendamt. Vermutlich stört ihr Schicksal das verordnete multikulturelle Wohlfühlempfinden. Nur die Mutter ihrer besten Freundin reist ihr in die Türkei nach. Der Bericht aus dem Vorjahr wird heute um 22.15 Uhr im HR Fernsehen wiederholt.

(Spürnase: Proxima Centauri)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Auch in der Türkei hat der Staat verboten, minderjährige Mädchen zu verheiraten.

    Also machen sich die Eltern und der „Ehemann“ auch in der Türkei strafbar.

  2. Ich hab gehört es soll Kulturkreise geben, die Minderjährige im Jahr 2008 n.Chr. zwangsverheiraten, stimmt das?

    PI: Nein, das kann doch gar nicht sein …

  3. Ich hab gehört es soll Kulturkreise geben, die Minderjährige im Jahr 2008 n.Chr. zwangsverheiraten, stimmt das?

    Nein, das sind Weltanschauungen, ziemlich alt.

  4. Ist doch nur wieder ein Einzelfall!!

    Aber im Ernst mal,
    Wo sind denn all die Frauenrechtlerinnen und all die Kinderschutzverbände???

    Wie alt ist denn der (pädophile) Bräutigam?

  5. Gerne würde ich hochgeistiges von mir geben, aber ihr lasst mich seit Wochen nicht!
    Versuch 1000000000000000000.

    Wieder unter Moderation?
    Bitte gebt mir doch einmal eine Begründung!

    Ich habe mir nie etwas zu Schulden (zuschulden) kommen lassen.

  6. Die Parallelwelten florieren im Dunste gutmenschlicher Naivität und islamophiler Strömungen.

    Ausbaden müssen das nicht nur wir Nichtmuslime, nein auch Muslime sind Leidtragende.

    MfG Bariloche

  7. Der Staat beweist seine volle fürsorgliche Pflicht, indem die Geburtenrate gesichert wird, ob dann mehr oder weniger „Schwarze Schafe“ auf Sozialhilfe leben und dabei mehr Probleme, wie vorher entstehen, interessiert, bei Kurzsichtigkeit keinen. Staatliche Zivilcourage: Fehlanzeige!

  8. # ComebAck

    Cohn-Bendit findet auch, dass man am lieben Franck Ribery erkennen kann,…

    dass die ganzen Debatten um den Islam deppert sind.

    Davon abgesehen leckt er sich sicher schon die Finger nach den Mädchen des Islam. „Freiheit für Vielfalt“, wahrscheinlich.

  9. @Mekkafee

    ja denn der DCB der „darf“ dann auch bald wieder..:
    ———————————————

    Zitat: Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist kaum zu glauben. Meist war ich ziemlich entwaffnet. (…)

    Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt.»

    Quelle:
    http://www.schweizerzeit.ch/0501/kinder.htm

    Ach ja die „Begründung“ des Herrn DCB liest sich wie folgt:

    In seinem ebenfalls in der genannten Berliner Zeitung veröffentlichten Antwortbrief erklärte Cohn-Bendit, dass ihm damals «das Problem nicht bewusst» gewesen sei. Man habe versucht, «in einem kollektiven Diskurs** eine neue Sexualmoral zu definieren». Bei den geschilderten Sexszenen habe es sich um eine «ich-bezogene Selbstreflexion» gehandelt, mit der er habe «zuspitzen und provozieren» wollen. Dabei wolle er sich «als Tabubrecher profilieren».

    ———————————————
    Was ich dazu denke**, liegt locker im Bereich eines StgB §211 Abs.2 ,wie gesagt DENKE mehr nicht.

  10. Mal etwas hart/realistisch ausgedrückt;

    Im Islam gilt nicht der Mensch, es gilt die Proliferation.

    Eine Frau ist eine gute Frau, wenn ihr Uterus gut funktioniert.

  11. Leider sind die Y-Chrömösömchen bei Moslems nicht so toll.

    Dafür haben wir aber Schlampen, die diese Zauselbärte total nett finden.

    Ups, da war ich ja schon wieder rassistisch…

  12. Wenn auch folgendes möglich ist, wundert mich gar nichts!:

    „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

  13. Schade, ich hätte die Dokumentation gerne gesehen, aber ich empfange kein HR3.

    Von MDR über Arte bis CNN ist alles dabei, nur kein Hessischer Rundfunk 🙁

    Geht es anderen Kölnern ähnlich?

  14. Das hatten wir doch auch schon mal: Im Mittelalter: Das Recht „Prima noctis“. Da ist die Gesellschaft auch nicht zugrundegegangen!

  15. Nach der Aussage des saudischen bei Hochzeiten amtierenden Geistlichen, Dr. Ahmad Al-Mub’i, ist es sogar erlaubt, ein einjähriges Mädchen zu heiraten. Hierbei muß lediglich der Vater des Mädchens der Heirat zustimmen. Und die Geschlechtsbeziehung muß aufgeschoben werden, bis das Mädchen das richtige Alter für Sex hat – wobei sich dieses Alter je nach Umgebung und Traditionen ändert.

    Interview mit Dr. Ahmad Al-Mub’i auf Video:
    http://www.memritv.org/clip/en/1798.htm

    Deutsche Übersetzung des Interviews:
    http://www.juedische.at/TCgi/_v2/TCgi.cgi?target=home&Param_Kat=3&Param_RB=18&Param_Red=10074

  16. Wie die Geschichte letztlich ausgegangen ist (das Ganze spielte sich doch wohl 2007 ab), hat man in der Sendung und im Anschluss daran leider nicht erfahren.

    Das Fazit, was man aber doch ziehen muss (kam auch durch den Vertreter des Jugendamts zum Ausdruck): Es hat wenig Sinn, sich in diese Familientraditionen der Türken einzumischen.
    Eventuell bestehende Gesetze werden einfach ignoriert.

  17. Sicher findet das Claudia Fatima Roth kulturell bereichernd, wenn ein 13-jähriges Kind schon reizvolle sexuelle Erfahrungen und einen Sinn für Familiengründung entwickelt.

    Da sollten sich Deutsche, die – durch die ´68 – Bewegung dirigiert – immer weniger an Familiengründung denken, mal eine Scheibe von unseren Kültürbereicherern abschneiden !

    Früh Heirat -viel Kinda – sichat Rente – vastehst du ?

  18. Ach, habt Euch nicht so, die 13-Jährige freut sich doch schon seit 5 Jahren darauf endlich mal mit einem richtigen Mann verheiratet zu sein und ordentlich bumsen zu können.
    Hat der Vater jedenfalls gesagt…

  19. es ist widerlich,abstossend und ekelerregend,dass solche tiere hier einen warmen und sicheren unterschlupf finden können.das sind keine traditionen,das ist eine perversion den menschlichen zusammenlebens.
    ich hasse es,sowas in meinem,nein,in allen ländern dulden zu müssen.

  20. An viele Türen hat sie geklopft und um Hilfe gebeten, doch niemand kann oder will helfen.

    Wer hat denn Marco W. geholfen?

    Richtig, niemand.

    Dem vom linksgrünen Mainstream ent- menschten Umfeld ist sie egal, auch dem Jugendamt.

    Mir ist die Keule auch egal.
    Wilde sind Wilde und wachsen unter Wilden auf.
    Hart aber korrekt.

  21. Ich krieg leider kein HR. Hat das vielleicht irgendwer aufgenommen und kann es ins Netz stellen? Danke im Voraus.

  22. Welches Jugendamt ist da denn zuständig? Man muß diesen beamteten Gashahnaufdreher mal eine richtige Strafanzeige reindrücken. Immerhin wird er von deutschen Steuerzahlern dafür bezahlt, deutsche Gesetze zu exekutieren.

    Wegen der „Mitte-Studie“ der FES geht heute bei mir eine Abmahnung an die FES ab, ihre volksverhetzenden Pamphlete weiter zu verbreiten. Daneben Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen die „Verfasser“ und den Vorstand der FES (alte „Genosen“, die dicke Anke Fuchs und der fette Sigmar Gabriel), gegen „Minister“ Gabriel geht eine weitere Strafanzeige wegen Meineids (Amtseid) hinaus.

    Sollte die FES keine Vertragsstrafe für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen meine strafbewehrte Unterlassungserklärung versprechen, geht nächste Woche ein Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Verfügung auf Unterlassung hinaus.

    Sollten viele hier machen. Das wird richtig teuer für die SPDgesteuerte FES. Jeder von uns hat einen solchen Unterlassungsanspruch. Also: Haut drauf, auf das Geschmeiß!!!

    Wer interessiert ist: GaGa.2500@gmx.de

  23. PS: Habt Ihr eigentlich schon einmal nachgeschaut, wie oft die Genossen im Reichstag damals die NSDAP unterstützt haben? Ihr werdet staunen, wieviel Dreck diese „Kämpfer gegen Rechts“ am Stecken haben. Wie sagte Richard von Weizsäcker? „Machtversessen, machtvergessen.“ Da paktiert man auch mit NSDAP und SED.

  24. Lasst es doch bitte sein solche Paarungen als Heirat oder Ehe zu bezeichnen!

    Diese Privatpuffgulags die sich hier als ‚Ehe‘ ausgeben sind nichts anderes als Sklavenhaltung und serielle Vergewaltigung — kein Wunder das diese Menschen alle, inklusiver ihrer Kinder so seelisch kaputt und tot sind. Das geht schon leider seit vielen Generationen bei diesen Leuten so, und diesen Misbrauch als ‚Kultur‘ zu entschuldigen ist Menschenverachtened.

  25. Ich hab gehört es soll Kulturkreise geben, die Minderjährige im Jahr 2008 n.Chr. zwangsverheiraten, stimmt das?

    Nein das gibt es nicht das ist nur schlechte Nazi Propaganda.

    @ # 35 Imli
    bravo sehr gut erkannt. Deshalb gibts den Begriff MULTI-KULTI. Die Grünen möchten halt das wir vor dieser „Hochkultur“ den Kotau machen und und endlich diese Weisheiten zu Herzen nehmen.

  26. @ #35 imli (04. Jul 2008 04:28)

    Das geht schon leider seit vielen Generationen bei diesen Leuten so…

    Genau genommen seit 1400 Jahre.

  27. Der Bericht aus dem Vorjahr, heute im HR, ist noch aktueller als damals.

    Denn auch die „Bräute“ sind wiederum jünger geworden.

  28. #21 harro

    Das hatten wir doch auch schon mal: Im Mittelalter: Das Recht “Prima noctis”. Da ist die Gesellschaft auch nicht zugrundegegangen!

    Bitte vor solchem Unsinn besser informieren!

    Das „jus prima noctis“ gab dem reichen Großgrundbesitzer (meistens waren dies Adlige) das Recht, in der Hochzeitsnacht vor dem Bräutigam die Braut zu begatten (mit allen Konsequenzen…). Dies hatte überhaupt nichts mit dem Alter der Braut zu tun.

    Hier geht es aber um Pädophilie oder um den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen, die weit vor der biologischen Reife (und auch der bei uns gesetzlich festgelegten Altersgrenze)verheiratet werden.

    Um es vulgär auszudrücken: Kinderf….erei!

    Und dies entspricht exakt den islamischen Gepflogen, denn der Erfinder dieses Bürzelbeter-Steinzeitkults hatte ja bekanntlich die sechsjährige Aisha „geheiratet“ und dann als Neunjährige „bestiegen“. Was für ein perverses Schwein!

    An dieser Stelle sei nochmals daran erinnert, dass anläßlich einer Google-Statistikerhebung festgestellt wurde, dass die weltweit meisten Klicks auf Kinderporno-Websites in zwei türkischen Großstädten erfolgten.

    Ein Schweinepack allererster Ordnung, diese Musels.
    Pervers und bescheuert.
    Genauer: Die zum Prinzip erhobene Entgleisung des Homo erectus.

  29. Wenn der rot-grün verseuchte HR sowas sendet, wird bestimmt relativiert bis zum geht nicht mehr.

Comments are closed.