Die Stadt Stuttgart will jugendliche Randalierer zum Idiotentest der Führerscheinstelle schicken. So können sie ihre „Pappe“ verlieren, ohne auffällig gefahren zu sein, bzw. zur Führerscheinprüfung gar nicht erst zugelassen werden. Der Idiotentest ist ungleich schwieriger als der Einwanderungstest, da die Fragen vorab nicht bekannt sind. Falls Migranten betroffen sind, wovon wir mal nicht ausgehen, öffnet sich hier ein ganz neues Betätigungsfeld für unseren Oberlehrer. Eventuell müssen die Fragen dann ganz neu formuliert werden. Hoffentlich verliert der Volksvertreter dabei nicht die Übersicht.

(Spürnasen: Ralf Sch. und ComebAck)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Mein Kommentar dazu in der WELT:
    „Drohungen und Verbote bringen bei den eingewanderten bildungsunwilligen und bildungsunfähigen Schichten nix, soweit richtig. Allerdings kann man auch kaum in den abgeschotteten Familienclans mit Erziehungsprogrammen starten, deshalb muss endlich mal gestraft werden: Wenn das Lieblingskillerspielzeug und rollende Disco, der 3-er BMW nicht mehr benutzt werden darf, in schweren Fälllen, nie mehr, dann bringt das schon „etwas“. Dazu noch monatelange Sozialarbeit und der Griff in den Geldbeutel, kleinste Vergehen „unverhältnismässig“ hoch bestrafen, dazu noch „O-Toleranz“, ach, da gerate ich geradezu ins Schwärmen…wenn „man“ nur will, dann kann zivilisiertes Benehmen erreicht werden, wenn nicht mit Reden, dann mit Zwang.“

  2. Ne , ne das wird nix. Die tun so als ob sie kein deutsch verstehen kriegen dann einen „Dolmetscher“ zur Seite gestellt und der regelt dann den Rest. Letztes Jahr gab es ganz genau diesen Fall. Ich meine irgendwo im Ruhrgebiet. Der hat seinen Landsleuten etwas „geholfen“. Die selbe Nummer läuft auch so in den Muselfahrschulen.

  3. na, ob da vollsuff-claudia, hanf-christian oder einheger-joschka den test auch machen müssen. es ist ja weithin bekannt, dass sie nicht hellsten und nicht die friedlichsten sind und damit eine gefahr für die allgemeinheit darstellen.

  4. Ah, in Stuttgart … interessant, hab‘ noch nix davon gehört. Wie dem auch sei: die Strafe sollte schon mit der Tat zusammenhängen.

    Führerscheinentzug für Vergehen, die nicht dem Straßenverkehr zugerechnet werden können, war schon früher im Gespräch, ist aber bisher nicht umgesetzt worden.

  5. Klasse Idee!!!

    Aber die Umsetzung:

    es gibt (gab?) eigentlich schon seit Urzeiten einen Paragrafen, welcher die Erlangung und den Besitz einer Fahrerlaubnis von der „charakterlichen Eignung zur Führung eines Kraftfahrzeuges“ abhängig machte.

    Mehrfach-Alkoholfahrer verloren die Pappe auf Lebenszeit, dito Rowdies jeder Art. Ohne Recours…

    Wäre doch was?

  6. @ #1 Eurabier

    Und wenn der Rütli-Borat erst 14 ist und es auf 50 Straftaten gebracht hat?

    Versteh ich jetzt nicht – warum sollen unschuldige Kinder bestraft werden, die hie und da mal über die Stränge geschlagen haben? Haben wir nicht alle schon einmal ein Handy unter Gewaltandrohung geraubt? Haben wir nicht alle schon mal jemanden halbtot geprügelt? Haben wir nicht alle schon mal jemanden mit einem Messer gestochen?

  7. Das ist absolut kein Problemlöser, es wird um die Probleme herumgedoktort.

    Deutschland hat kein Geld mehr die Leute in den Knast zu schicken und abschieben geht ja auch nicht, das wäre Politisch unkorrekt.

    Und ich möchte gerne mal einen Musel bei der MPU sehen, ich glaube der würde dort Amok laufen, weil er sich in seiner Ehre verletzt fühlen würde. Da wird es wohl bald einen Mangel an Verkehrspsychologen in Deutschland geben!

  8. So ein Idiotentest ist eine harte Angelegenheit – habe ich gehört. Und eine beschämende, ehrverletzende und stressige Situation wäre es schon für unsere Kulturbereicherer. Wenn sie dann nicht mehr mit ihren schrottigen, tiefergelegten BMWs herumgurken können, wäre das der absolute Macho-GAU!
    Diese Strafe würde ich auf jeden Fall empfehlen – und sie wird mit Sicherheit präventiven Charakter haben. Denn die Musel-Machos verlieren ihr Standing innerhalb ihrer Qlique, wenn sie nicht mehr über den verlängerten Penis (BMW) verfügen dürfen. Da sehen die total alt aus!

  9. Vollkommen OT:

    Wo sind bei der Olympiade eigentlich die Deutschland-Retter und -Aufbauer?

    Wohl im örtlichen Kültür-Klub?

    Zocken bildet keine Muskeln oder sonst was positives…

  10. #13 baden44 (14. Aug 2008 21:38)

    Bei der letzten Olympiade hat allein Italien mehr Medaillen gewonnen als alle mohammedanischen Staaten zusammen!

  11. @#8 Fensterzu (14. Aug 2008 21:27)

    Ich hätte da eine Frage:

    „Leider“ habe ich es in den letzten 40+X Jahren nicht „geschafft“, jemanden abzustechen, auszurauben, oder halb tot zu prügeln usw. .
    Da mich jetzt ähnlich schlimme Gewissensbisse wie Eurabier peinigen, bitte ich nur um eine kleine Antwort:

    Bin ich jetzt ein NAZI ?

    Weil ich mich den Gepflogenheiten des Rot-grünen Multikulti durch permanente Verweigerung der o.g. Kulturbereicherungstaten widersetze und selbiges o.g auch in Zukunft nicht vorhabe ??

    🙂
    ComebAck

  12. Ich denke schon, dass es wirksame Mittel gibt, die Serkans und Alis in Zaum zu halten. Die haben richitg Angst vor Ausweisung, weil es in der Türkei keine Sozialhilfe gibt. Am meisten Angst haben sie aber davor, dass ihnen der Führerschein entzogen wird, weil sie dann nicht mehr mit ihren Autos den großen Matze raushängen lassen können. Die dicken BMW’s, die sie mit Schutzgelderpressung und Drogenhandel sich „verdienen“.

  13. @ 14, Eurabier

    Willst du, angesichts des Medallienspiegels, die italienischen Nachbarn beleidigen?

    Was bei der Olympiade aus rassistischen Gründen fehlt, sind typisch islamische Disziplinen.

    Die Auswahl derselben überlasse ich den Mitlesern…

  14. Die Auswahl derselben überlasse ich den Mitlesern…

    Naja so schwer ist das nicht:

    Die Islamischen Varianten sind/könnten sein:

    1. Diskuswerfen/Kugelstossen/Hammer und Speerwerfen = Steinigung

    2. Fechten ( läßt sich 1:1 umsetzen, einfach anstatt des Florettes, Schwerter nehmen)

    3. Dressurreiten LOL nun ratet mal ….(kleiner TIP man ersetze die Pferde durch Ka….)

    4. Alle Einzelkampf Sport Disziplinen, werden im Verhältnis 1:10 (also ein nicht M und 10 M´s) durchgeführt.

    Dann macht mal weiter…

  15. 1.) Berittene Mannschaften, welche tote Schafe über den Acker schleifen.

    2.) Steinwurf, wobei nicht gemessen wird, wie weit, sondern wie fest geworfen wurde.

    3.) Dressurbeten mit Haltungsnoten

    4.) Messerwerfen

    5.) Schächtschnitt, wessen Kalb nach einem Schnitt am schnelltesten ausblutet

    6.) Sackhüpfen im Pinguindress

    7.) Baukransynkronaufhängen

  16. Bei der Ausweisung in die Türkei fürchten die im Kartoffelland so mutigen und ehrenvollen mohammedanischen Rütli-Borats vor allem Eines:

    Den türkischen Militärdienst

    Da wird der Pausenhofschläger Murat Üzgüz schnell zum Weichei, wenn er 50 km durch das Bergland um Dyabakir mit Marschausrüstung, ohne Hartz-IV-3er-BMW marschieren muss.

    Auch wird er schnell „respekt“ vor der türkischen Militärpolizei haben, das sind keine Berliner Schupos!

  17. Falls sich dieser MPU für „chaotische Jugendliche“ durchsetzen sollte, bin ich gespannt darauf zu erfahren, wie viele dieser Kriminellen sich in ihrer Ehre beleidigt fühlen, da sie an einem Idiotentest teilnehmen müssen.

    Dies dürfte die Gerichte noch lange befassen.

    Spätestens nach den ersten Drohungen, so befürchte ich, wird die Möglichkeit des MPUs nur noch selten angewandt werden.

  18. Übrigens droht auch dem Bremer Innensenator Murat Kurnaz (Grüne/Linkspartei/SPD) der Militärdienst in der Türkei!

  19. @ #16 ComebAck @#8 Fensterzu

    “Leider” habe ich es in den letzten 40+X Jahren nicht “geschafft”, jemanden abzustechen, auszurauben, oder halb tot zu prügeln usw. .
    Da mich jetzt ähnlich schlimme Gewissensbisse wie Eurabier peinigen, bitte ich nur um eine kleine Antwort:

    Bin ich jetzt ein NAZI ?

    Da ihr beide regelmäßig auf PI schreibt, ist das wohl eine rhetorische Frage. Ich schreibe ja nur selten – vielleicht hat Herr Edathy noch ein Pöstchen für mich frei …

  20. @ #12 Eurabier

    Verdammt, jetzt plagen mich Schuldgefühle!

    Du wirst dazu verurteilt, an Clauda F. Roth einen lobenden Brief oder eine Mail zu schreiben und denselben hier zu veröffentlichen. Aber keine Tricks!

  21. 21 Reconquista Germanica

    7.) Baukransynkronaufhängen

    uuuuuaaaahhhh….ist der geil..hhhhiiiihihihihi

    ich schmeiss mich weg :-))

    Das mit Führerschein ist megageil. Wo bleiben die ersten Gutmenschen die dazu den Menschenrechtsrat anrufen wollen.

  22. Ich glaube nicht das die Musels beim Steinewerfen Medallien holen würden. Da setze ich eher auf unsere Antifa. Die ist viel geübter da drin. Allerdings muss das Ziel auch ein Polizeihelm sein. Da sind die unschlagbar drauf fixiert ! So oder so würde also eine vermummte Gestalt auf der Siegertreppe stehen.

  23. @24, Eurabier

    Glaube ich nicht, da man sich für ca. € 8000.-
    loskaufen kann. Außerdem gibt es für mittellose Auslandstürken die Möglichkeit des verkürzten Wehrdienstes, das sind ein paar Wochen.

    Uns Kurni zahlt das locker aus der Täsch…

    Das ganze Theater um die Erfüllung der Wehrpflicht resultiert aus damit zusammenhängenden Gesetzen.

    Ein aus einer halbwegs vermögender Sippe stammende Türke ist sehr interessiert daran, seine Pflichten zu erfüllen. Er kann sonst in seiner Heimat weder erben noch Land besitzen.

    Die Masse der in Deutschland ansässigen Türken kennt dieses Problem allerdings nicht, denn wo nichts ist, ist nichts. Wer die Wehrpflicht nicht ableistet, kann ausgebürgert werden.

    So what? Ist ja noch besser!

    Ein Staatenloser kann nicht „ausgeschafft“ werden.

    Deshalb ist die BRD und die Stütze ein Geschenk Allahs…

  24. wie inzwischen bekannt wurde hat sich bereits vor längerer zeit ein fachmann für linksbraunes gülleschlürfen und selbstverblödung dazu bereit erklärt den feldversuch als erstes über sich ergehen zu lassen. Nach dreimaligem, nicht bestandenem idiotentest zog er sich beleidigt auf den stuttgarter gablenberg zurück, verschenkte sein bobby-car, sprengte sein dreirad und fackelte seinen tretroller ab. nach der ernüchterung kam dann die erleuchtung. er wurde blogger, bastelte ein wenig internet und erschuf eine grünbraun angehauchte schmuddelseite, bei der sich inzwischen auch porno-anbieter registrieren.

    glaubste nich … kuckst du da

  25. #25 Fensterzu (14. Aug 2008 22:29)
    Da ihr beide regelmäßig auf PI schreibt, ist das wohl eine rhetorische Frage.

    🙂

    Ich schreibe ja nur selten – vielleicht hat Herr Edathy noch ein Pöstchen für mich frei …

    Herrlich dieser/Dein Sarkasmus, ich bin sehr breit am grinsen/lachen.
    Thumbs UP:

    ComebAck

  26. #31 No-go-Area-fuer-Deutsche (14. Aug 2008 22:52) ….er wurde blogger, bastelte ein wenig internet und erschuf eine grünbraun angehauchte schmuddelseite, bei der sich inzwischen auch porno-anbieter registrieren.

    Endgeile Recherche @ No-go-Area-fuer-Deutsche

    Da ich aber keinen Bock habe, mir irgendwelchen Virenmüll ein zu fangen der ja nun mal bekanntermaßen mit solchen Seiten in Verbindung steht, mal eine Frage welche sich irgendwie von selber stellt, bei der Konstellation Islam und Porno:

    Ist das eine echte FSK18+ Seite oder was erwartungsgemäß schlimmer wäre, ist es eine FSK18 + unter 18-9 oder sogar da drunter Seite ???
    Denn zu zutrauen wäre es solchen Typen aus diesem Umfeld des Herrn N.´s ja, wie unlängst der P.VOGEL bewiesen hat.

    Gruß ComebAck

  27. So ein „Idiotentest“ für „Randalierer“ wäre schon praktisch. Und ich gehe da jetzt weniger von Moslemrandalierer aus, als vielmehr von linken Randalierern.

    Unabhängig davon, daß die (Linken) meistens eh keinen Führerschein haben, weil sie meistens den ganzen lieben langen Tag an der Flasche hängen, so könnten sie ja in 5 oder 10 Jahren einen Führerschein machen wollen, der ihnen dann jedoch verwehrt bleibt, da sie u.a. fremdes Eigentum beschädigt (in Brand gesetzt) haben.

    Doch, irgend wie hat diese Vorstellung was. Ich stelle mir gerade vor, daß ein Linksextremer in 2 Jahren seine Meinung/Gesinnung ändert und eben nicht mehr extrem sein will, sondern ein ganz stink normales Leben führen möchte – u.a. mit Familie, Job, Führerschein und Auto (anderer Autos hat er in seiner „Jugend“ gerne mal angezündet – entweder aus Spaß, Blockade oder „Überzeugung“). Der Führerschein wird ihm aber aufgrund seiner „Jugendsünden“ entweder für eine bestimmte Zeit oder auf Immer und Ewig verwehrt. Doch, das hätte schon was… 😉

  28. Also wirklich

    @#31 No-go-Area-fuer-Deutsche

    ein indirekter Link auf eine Seite, auf der alle Virenprogramme sofort reagieren war wirklich nicht notwendig! 🙁

  29. ja genau…wie machen, bzw. wie kommen all diese leute überhaupt an einen gültigen führerschein.

    gerade die, die nicht mal lesen oder schreiben können, aber nen großen daimler fahren.
    haben die alle ihre pappe auf der kirmes geschossen ??

  30. Deutsche Arbeiterjungs, die zu viel Gesoffen haben, verlieren den Führerschein um zur Arbeit zu fahren und die Migrantenkids, die gar kein Auto und keine Arbeit haben, haben nichts zu verlieren. Wie wäre es mit Handyeinzug, Computerentzug oder Hausarrest. Kein Abhängen mit dem Kumpels und Schwängern von deutschen Schlampen mehr.

  31. Wer entscheidet dann, wer wann und wofür zum Idiotentest muß? Der Willkür ist damit Tür und Tor geöffnet!

    Es ist wieder nur ein neues Beispiel von Hilflosigkeit unserer unfähigen „Eliten“! Ich plädiere für Idiotentest bei Steuerhinterziehung, Korruption und Wählerbetrug. Das sind die wirklich sozialschädlichen Delikte! Aber es zeigt die „Denke“ dieser Menschen, für die unser Grundgesetz eine Baustelle ist, und denen unsere Grundrechte einfach nur lästig sind!

    An die wirklich gefährlichen Typen traut sich unsere Polizei doch schon lange nicht mehr ran! Aber den schmierigen kleinen Punker mit seiner Bierflasche, den soll die volle Härte unseres Rechtsstaates treffen?

    Entweder wir leben in einem Rechtsstaat, dann muß ein „Randalierer“ rechtskräftig verurteilt in den Bau. Oder in einer Bananenrepublik, wo man z.B. auch einem missliebigen Blogger den Lappen wegnimmt. (Wenn der sich denn nicht freikaufen kann…)

    Für mich ist dieser Vorschlag wohlfeiler Aktionismus, weil man die wirklichen Probleme schon lange nicht mehr in den Griff bekommt, aber davon gerne ablenken möchte. (Nach dem Motto: „Wir tun doch was…“) Und wer bitte ist „Stuttgart“? Es ist das Geplärr eines Hinterbänklers aus dem Stuttgarter Stadtrat.

    Schon heute gibt es Gesetze wg. Körperverletzung, Sachbeschädigung, Landfriedensbruch, etc. Diese Gesetze bräuchte man nur anzuwenden.

    Und ihr glaubt doch nicht wirklich, daß man damit unsere jugendlichen MiHiGrus erreicht? Die haben es doch nichtmal geschafft, denen ihre Messer abzunehmen! Lieber verschärft man das Waffenrecht für alle unbescholtenen Bürger, in der Hoffnung damit auch eine besondere Zielgruppe zu treffen.

  32. nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. für migranten wird es ausnahmetatbestände geben. alleine schon de4shalb, weil ohnehin viele straftäter ohne führerschein auto fahren. randalierer gibt es in migrantenkreisen eh keine, weil ihr auffälliger umgang mit den gepflogenheiten hierzulande überlagert wird von der folklore andersartiger sozialisation des herkunftslandes. ist also doch irgenwie schon korrekt. und die obengenannten rütli-borats unter 21: die werden vom strafrecht eh nicht adäquat erfaßt. deshalb muß ja den ehrenmord in d stets das jüngste familienmitglied des clans ausführen. die idee des führerscheinentzuges (wie in usa übrigens) wäre gut, wenn es in d nicht zu viele schutzreservate für die wirklichen zielgruppen gäbe. die glorreiche deutsche „justiz“ kann damit aber trefflich falschparker, politisch nicht korrekte meiers, lehmanns, müllers und gelegentlich mal die eine oder andere hausfrau
    abstrafen. zu mehr taugt sie nämlich nicht!

  33. nachteil dieser führerscheinentziehung: wir haben dann noch mehr von diesem gesocks in bussen und bahnen zu ertragen.

    kann man eigentlich auch als privatmann randalierer der führerscheinstelle melden?

  34. Vielleicht haben wir ja Glück und es kommt das Maximum dabei heraus:

    Der Randalierer wird zum Idiotentest geschickt, fällt durch, rastet aus und schlägt anschließend den anderen Idioten tot, der ihn dort hingeschickt hat. Das spart uns eine Menge Geld.

    Schließlich ist es ständige Rechtsprechung des BVerwG, dass der Führerschein nur entzogen werden darf wenn die Tat in einem Zusammenhang mit dem Straßenvekehr stand.

  35. Rassistische Forderungen der Gewerkschaft der Polizei:

    http://www.welt.de/politik/arti2330397/Haftstrafe_bei_Gewalt_gegen_Polizisten_gefordert.html

    GdP
    Haftstrafe bei Gewalt gegen Polizisten gefordert
    Die Situation für deutsche Polizisten in Einsätzen hat sich laut der Gewerkschaft der Polizei (GdP) rapide verschlechtert. Alleine im letzten Jahr habe es 26.000 brutale Angriffe gegen Polizisten gegeben. Darum fordert die Gewerkschaft eine Mindeststrafe auch bei versuchter Gewalt gegen Beamte.

  36. Richtig gute Idee!

    Der Krieg, den die 18 bis 25-jährigen Türken-Kretins auf unseren Straßen mittels getuntem BMW als Waffe führen, ist auch ein Teil des weltweiten Krieges des Islam gegen die Zivilisation. (Neben Drogenhandel, Geburtenrate, Moscheebauten, Kopftuch-Musterprozessen, Terror etc.)

  37. @44

    Was sind unser Polizisten für arme Würstchen.
    Einfach eine härtere Vorgehensweise erlauben und schon gibt es weniger Probleme!

    Alle Politisten mit Tasern ausrüsten –
    den Gebrauch Erleichtern – bei Anzeichen von Widerstand kann/soll sofort der Taser eingesetzt werden.

    Generell Polizisten den Gebrauch der Waffe erleichtern und sie besser von der 68er
    durchseuchten Justiz schützen.

  38. …ganz Müggeln ohne Pappe!
    Oder glaubt hier wirklich einer, daß einer
    unserer ‚Schätze‘ seinen Führerschein abgeben
    muß?
    [vielleicht mal über ‚kein Schulabschluß =
    kein Führerschein‘ nachdenken]

  39. Nach nur zwei Tagen hört man nichts mehr aus Rüsselsheim, dabei müssten doch die Ermittlungsbehörden einiges zutage befördert haben.

    Waren es für die Medien die falschen Täter, anders als in Mügeln?

  40. @49 Eurabier, da kannste von ausgehen und vielleicht war den Behörden das Massaker welches sich in Rüsselsheim abgespielt hatte, doch schon irgendwie im Vorfeld durch „Drohungen“ (-isch bringsch eusch alle um etc.-) bekannt gewesen.

    Naja und für den Fall muss „es“ eben unter den Teppich fallen – nur eben nicht unter meinen… bei youtube he he immerhin auch schon wieder 2.200 Abrufe** in 24+h

    Das wird schon noch wachsen**….
    Und außer bei PI habe ich nirgends auf diese aktuellen Videos hingewiesen, auch das spricht für sich.

    Ich hatte ja schon öfters den Vorschlag gemacht, PI-Television „aufzumachen“ mhhh aber vielleicht gibt es bald mal „CA-Television“ auch keine so schlechte Idee. ;)So ne Art lokal German FOXNEWS.

  41. Hab ich doch gestern abend schon im Rüsselsheim Fred gepostet.
    Offensichtlich wärs ein Streit zwischen 2 türkischen Familien gewesen. Die eine Frau die da zufällig dabei war hat leider Pech gehabt.

  42. ….und das ohne Ansehen der Person? Im Leben nicht! Muslimische Gewalttäter und Randale brüder bleiben davon verschont! Das Gegenteil muß erst bewiesen werden!

  43. @ No-go-Area-fuer-Deutsche

    hmmm schade nur, dass der user abygood sich weltweit auf etwa 250.000 boards mit der phpbb software angemeldet hat. Es handelt sich scheinbar um einen spamer, der dort noch nicht aufgefallen ist.

  44. Ich weiß nicht was hier einige Mitglieder denken, aber wieder mal von den ganzen Hirnloskommentaren abgesehen, steht oben nicht wirklich, unter welchen Bedingungen dann die MPU gefordert wird.
    Hier wird nämlich auf Straftaten in Verbindung mit Alkohol gezielt.

    Nicht nur der Hakan 3er könnte dann Vergangenheit sein, sondern auch der Golf vom Peter oder der Astra von Alex.

    Übrigens stand das Thema wesentlich ausführlicher letzte Woche in AutoBild.

  45. Und die WELT schreibt diesen Unfug, als ob „Jugendliche“ und Alkohol das Problem wären!

    Jugendliche und Alkohol gab es schon in den 60ern, aber niemand hat an „Idiotentests“ oder Alkoholverbote gedacht.

    Und das grüne Freiburg führt quasi mit dem Alkoholverbot im Innenstadtbereich die Sharia ein.

    http://www.welt.de/politik/arti2331866/So_kaempfen_Staedte_gegen_junge_Gewalttaeter.html

    Idiotentest und mehr
    So kämpfen Städte gegen junge Gewalttäter
    Randalieren, pöbeln, schlagen: Die Gewalt in deutschen Städten steigt, vor allem die jungen Täter werden immer rücksichtsloser. Viele Kommunen greifen inzwischen hart durch und bekommen dafür den Beifall von der Polizei. Der „Idiotentest“ ist dabei nur eine von vielen Möglichkeiten.

  46. Hallo Eurabier

    Gewalt ist eine der Un(eigenschaften), die zum Verlust der Fahrerlaubnis führen können. Ungeeignet für den Straßenverkehr! Zügig umsetzen, ohne Ansehen der Person! Aber ob man sich in deutschen Verwaltungen traut, Türken und andere Araber vorzuladen, die dann mit dem ganzen Clan die Buse stürmen, bezweifle ich! Das ist wieder mal eine Verordnung für Deutsche. Genau wie der Tierschutz ausschließlich für Deutsche und westliche Ausländer gilt. Muselmane schächten weiter und quälen Tiere und züchten Kampfhunde in Kellern!

Comments are closed.