Eine 17-jährige Österreicherin ist von vier Marokkanern stundenlang vergewaltigt worden. Das Mädchen war nach übermäßigem Alkoholkonsum nicht bei Bewusstsein. Der Fall erinnert an ein ähnliches Verbrechen in Hamburg, wo sich ebenfalls moralisch überlegene Rechtgläubige auf eine wehrlose Ungläubige stürzten.

(Danke an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Oh, in Innsbruck, nicht in Graz! Das hätte vielleicht Fr. Winter argumentativ helfen können.

    Interessant sind auch die Kommentare auf der Seite.

  2. Na was soll man dazu noch sagen? Wir kennen das ja schon. Und es wird sich in Zukunft immer häufiger wiederholen. Klassisches Muselvorgehen: in der Überzahl einen bewustlosen Menschen vergewaltigen. Ich empfehle Euch den Jagdschein…

  3. In den Augen der Islamofaschisten sind Frauen minderwertig. Und nichtmuslimische Frauen sind Huren. Daher ein normaler Vorgang. Daran müssen wir uns gewöhnen. Noch kommen diese Gesellen vor ein Gericht. Da es aber nicht mehr lange dauert, bis auch dies als Beleidigung gilt, werden solche Verbrechen bald vor einem Scharia-Gericht verhandelt. Dann werden diese Frauen kurzerhand zu 200 Peitschenhieben verurteilt.

  4. Natürlich sind letzte Woche
    keine juristischen Fehlurteile
    in Österreich gefällt
    worden ! ( ??? )

    Türken – Louis

  5. Alkoholkonsum?
    Das schaut eher nach k.o. Tropfen aus!
    Tip an alle jungen Mädchen: Am Besten nicht in Discos gehen, wo sich diese Subhominiden rumtreiben. Reinschauen – 1 Musel drin – wieder gehen.

    Die können von Glück sagen, daß unsere Famlienväter solche Weicheier sind.
    Ansonsten würden die Musels um Schutzhaft betteln!

  6. Die dreckigen Lurche!
    Trauen sich nur zu viert an ein Mädchen
    ran.
    Aber jetzt wissen wir wenigstens, warum
    die Kamele dank der Evolution so lange
    Beine bekommen haben.
    Die haben das auch nicht mehr ausgehalten.
    Ich kaufe meiner Tochter jetzt Pfeffersparay
    und einen Elektroschocker.
    Wenn der Musel draufgeht, gehe ich für Sie
    in den Knast.

  7. Während Christen- und Judentum Werte wie „Ritterlichkeit, Nächstenliebe, Hilfe dem Schwächeren“ entwickelt hat, und unsere Gesellschaft in diesen Werten zumindest noch Ihre (wenn auch immer schwächer werdenden) Wurzeln erkennt – gibt es für den Islam doch nur einen Wertmaßstab: „Männliche Ehre“. Danach kommt nicht mehr viel. Zuwenig jedenfalls um den islamischen Mob weltweit zur Vernunft zu bringen.

  8. Muslime haben laut Koran das verbriefte Recht, so ziemlich jedes Gewaltverbrechen zu begehen.

    Das gehört im Islam zur Religionsausübung !

    Dieses Recht müssen wir den Muslimen zugestehen, weil es auch in GG Artikel 4 Satz 2 gewährleistet ist :

    http://dejure.org/gesetze/GG/4.html
    „(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    Dagegen kann man nichts machen 🙁

  9. #11 Ryder’s Zitat
    „Allah ist sicher jetzt stolz auf die Jungs“

    Das ist wohl anzunehmen, wenn man sich die Musels anschaut, die hier massenhaft nach Europa eingesickert sind.

    Aber vielleicht waren die noch tüchtiger, als wir denken?
    Vielleicht haben sie den Disco-Besuch dadurch finanziert, indem diese hochheiligen (scheinheiligen) Musels vorher noch auf den WC-Strich gegangen sind???

    der Oberfaschist von Prophet kann wahrlich stolz auf so ein Gesindel …. äh, meine, tüchtige Gläubie sein!

  10. Sie Vergewaltiger nehmen sich nur ihren Schweine-Propheten Mohammed zum Vorbild! Und Islam ist die perverseste Schweinerei, die sich je ein krankes Vorprimaten – Hirn auf diesem Planeten ausgedacht hat.

  11. Angesichts der bösartigen Kommentare kann man nur konstatieren, daß sich viele verbohrte Österreicher (Nazis?) weiterhin weigern zu begreifen, daß diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude eine Bereicherung für sie alle sind.

    Und das hier „Die Männer gehören der Innsbrucker Nordafrikanerszene an“
    lieber Chefinspektor Franz Bernsteiner, ist wohl Diskriminierung vom Allerfeinsten, nehmen Sie Ihren Hut und legen Sie Ihr Amt nieder!

    Wir alle sind durch die Medien ausreichend informiert, daß Gefahr und Gewalt einzig und allein von rechtsradikalen, rassistischen Schlägern ausgeht, es gab, gibt und wird nie organisierte Banden von Nordafrikanern geben!
    Diese armen, jungen Menschen haben einfach noch leichte kulturelle Anlaufschwierigkeiten, ursächlich bedingt durch selbsterfahrene negative Integrationstraumata.

  12. Muslime müssen so etwas tun, ….weil nicht jeder Muslim in Europa sich min. vier Ehefrauen leisten kann!
    Also müssen die Ungläubigen dran glauben!
    Und das alles ist erst (oder immer noch) der Anfang!

  13. OFF Topic

    Es kracht gewaltig im sozialistischen
    EU-Euro-Gebälk !!!

    Die „Welt“ denkt schon das undenkbare aus Sicht der Politiker:

    Der Euro-Raum fällt auseinander – kommt bald die D-Mark zurück?

    Der Euro schwebt in höchster Gefahr

    Und jetzt kommts, er läßt sich eigentlich nur noch retten durch:

    „… ein Einspringen der übrigen Länder der Eurozone. Auf Deutschland als größten Beitragszahler könnte das Gros der Lasten zukommen. …“

    http://www.welt.de/finanzen/article3087885/Der-Euro-schwebt-in-hoechster-Gefahr.html;jsessionid=C90E094D4E0171D68C8B28B941CC720B#vote_3087860

    Deutschland wird unter den Lasten der Finanzkrise zusammenbrechen, da bin ich mir fast sicher. 2009-10 wird kritisch. Unsere Politiker haben die Deutschen auf allen Ebenen an den Rand einer Katastrophe geführt.

  14. Ganz schön hart, die Kommentare auf OE 24.at.
    An anderer Stelle würden diese an der Zensur scheitern. Oder ist es nur eine momentane Stimmungslage, bedingt durch die riesige Schweinerei, die da mal wieder durch Islamvertreter begangen wurde.

  15. Noch ein Nachtrag zum meinem
    Beitrag #20 BePe.

    Die EU bereitet sich anscheinend schon auf „Größeres“ vor.

    EU states monitor spread of civil unrest

    EU member states are „intensively“ monitoring the risk of spreading civil unrest in Europe, as riots over the economic crisis erupt in Iceland following street clashes in Latvia, Lithuania, Bulgaria and Greece.

    http://euobserver.com/9/27460/?rk=1

  16. Jetzt stelle man sich vor, eine Marokktussi wäre von vier Insbruckern stundenlang vergewalitgt worden. Der Notstand wäre längst ausgerufen worden von unseren Guten und Anständigen. Ganz zu schweigen von der zu erwartenden Blutrache wegen Ehre usw.

    Es widert mich so an, dass ausgerechnet die ehrlosesten Hunde auf diesem Planeten stets am lautesten von Ehre und Stolz schwafeln, wnn sie selber betroffen sind!

  17. @ #9 gerndrin

    MOOOOOOOMENT amal…
    Wenn grad keine Schafherde in der Nähe ist???

    Gut erkannt – das war eine Nötigung der armen Moslems durch den österreichischen Staat!

  18. #8 PrinzEugen:

    „Alkoholkonsum?
    Das schaut eher nach k.o. Tropfen aus!

    Das war auch mein erster Gedanke! Die hat sich sicher nicht bis in die Bewußtlosigkeit gesoffen, der wurde was ins Bier oder in die Cola gekippt.

    Tja, da wird der Steuerzahler für die Schätzchen mal wieder zahlen dürfen…
    Die sind halt nicht gut genug integriert.

  19. „Die Grünen fordern, Guantánamo-Häftlinge auch aus Dankbarkeit gegenüber den Vereinigten Staaten in Deutschland aufzunehmen.“

    Ja, nee, is‘ klar, ne?!?

  20. #21 BePe:

    „Die EU bereitet sich anscheinend schon auf “Größeres” vor.“

    Solche Verhältnisse gab’s schon mal.

  21. Als ein paar Südländer die Tochter eines Paten vergewaltigt haben, haben sich die Mafiosi des Problems angenommen (schnipp-schnapp und zwar ohne Narkose). Danach war Ruhe in der Gegend.

  22. @ #20 BePe

    Macht nicht´s!

    Sagen wir mal bis spätestens 06. – 07. 2010 kommt die Erklärung der Staatsbankrotte Weltweit und die Abschaffung aller bis dato existierenden Währungen mit gleichzeitiger Einführung des

    „Globalo´s“

    Rockefeller´s Traum ist System und wird Wahr.

    Noch fragen . . . . .?

  23. #12 mixi (25. Jan 2009 19:22) Während Christen- und Judentum Werte wie “Ritterlichkeit, Nächstenliebe, Hilfe dem Schwächeren” entwickelt hat, und unsere Gesellschaft in diesen Werten zumindest noch Ihre (wenn auch immer schwächer werdenden) Wurzeln erkennt – gibt es für den Islam doch nur einen Wertmaßstab: “Männliche Ehre”. Danach kommt nicht mehr viel. Zuwenig jedenfalls um den islamischen Mob weltweit zur Vernunft zu bringen.
    —————–

    nicht ehre.
    gewalt. von anfang an.
    und unsere politiker, medien, kirchen spielen mit.

    sie sind nur ihresgleichen verpflichtet, nicht ihrem eigene volk.

    mfg

  24. #26 Rechtspopulist (25. Jan 2009 19:57)
    “Die Grünen fordern, Guantánamo-Häftlinge auch aus Dankbarkeit gegenüber den Vereinigten Staaten in Deutschland aufzunehmen.”

    Das sagte die Künast im FAZ-Interview.

    Und das ist wohl die größte Frechheit und Unverfrorenheit.

    Ausgerechnet die Fraktion, die bei jeder Gelegenheit „Ami go home“ gebrüllt hat, die ihre USA-Antipathie immer wie eine Monstranz vor sich hergetragen hat, ausgerechnet die wollen jetzt noch den Steinmeier arschkriechermäßig übertreffen und sich im Vorgriff auf die nächsten Wahlen schon mal als „deutsche Obamas“ profilieren.

    Und wetten, dass diese linken Oberspießer Wählerstimmen kassieren werden, von denen andere nicht mal zu träumen wagen (zB pro-Parteien)

  25. Es wird in Innsbruck leider immer schlimmer, es gibt bereits Strassenzüge, in denen es nicht empfehlenswert ist sich Nachts aufzuhalten. Das war noch vor 2-3 Jahren in Innsbruck unvorstellbar ! Aber unsere Grünossen stehen weiterhin eisern hinter unseren Bereicherern.
    Wenigstens schreibt die Alpen-Prawda einen (natürlich unkommentierbaren) Artikel: http://portal.tt.com/tt/tirol/story.csp?cid=2778536&sid=56&fid=21
    weist uns dummes Volk natürlich sofort wieder darauf hin, dass das alles natürlich nichts mit der Herkunft zu tun hat: http://portal.tt.com/tt/tirol/story.csp?cid=2778611&sid=56&fid=21

    beim rosa Standard ist der Artikel inzwischen komplett verschwunden – passt wohl nicht zur Blattlinie?

    2009 – 200 Jahre nach Andreas Hofer – Mander, s’isch Zeit für A. Hofer 2.0

  26. Dass das Opfer Anzeige erstattet hat, ist ja eine ungehoerige Beleidigung der Friedensreligion und seiner diversen Anhaenger und wird daher sicher strafmindernd beruecksichtigt.

    Ein Glueck, dass ich keine Frau bin. Ein Glueck, dass ich nicht in Europa wohne.

    Bei der aktuell stattfindenden Eurabisierung kann ich ja nur jeder Frau empfehlen, auszuwandern.

  27. Um es mit den Worten des geschätzten Users Gomer Pyle auszudrücken:
    Wahrscheinlich hat das frühreife kleine Biest einfach in unerhörter Weise mit dem männlichen Feuer der Orientalen gespielt und deshalb nur bekommen, was ihr zustand. Und überhaupt ist das Ganze ohnehin nur eine urbane Legende.

  28. #38 observer812:

    Wie kann man nur so irre sein, diese Leute aufnehmen zu wollen?

    Kein einziger Bundesbürger würde dem zustimmen, aber unsere Herrschaften interessiert das einen Dreck!

  29. @ #30 Rechtspopulist

    “Die Grünen fordern, Guantánamo-Häftlinge auch aus Dankbarkeit gegenüber den Vereinigten Staaten in Deutschland aufzunehmen.”

    Ha ha, ich habe noch genau das Bild von Hans-Christian Ströbele vor mir, wie er vor ein paar Jahren in einer ARD-Sendung über einen abgerissen Abhörmast der Amerikaner in Berlin, noch im Nachhinein vor Glücksseligkeit schaudernd, erzählte, wie er sich früher fast ganz allein der amerikanischen Militärmacht entgegen stellte.

    Natürlich dankbar – die GrünLinken haben viele Jahre dasselbe gemacht wie unsere orientalischen Bereicherer jetzt: Sich von anderen aushalten und beschützen lassen und die dafür beschimpfen und anspucken.

  30. wir sind ein schwaches volk geworden…da gibt es gar nix drumrum zu reden.

    ich habe im fernsehen schon gesehen das mütter dem mörder ihrer kinder verzeihen…ich konnte es nicht fassen , aber es war so.

    dieses ist das ergebnis von gerade mal 60 jahren umerziehung.

    unsere söhne haben wir zu eierlosen wesen erzogen, die sich lieber schminken als zu kämpfen.
    kameradschaft gibt es kaum noch, dafür falsche freunde zuhauf…freunde die zusehen wenn ihr kumpel verprügelt wird und nach ihrer mama schreien….pfui deibel !

    mindestens 2 generationen jungs sind verlorene mamasöhnchen , die sich beim pissen hinsetzen und sich dabei noch gut fühlen.

    die lassen sich von einem türken verprügeln und gehen anschließend mit geschwollener fresse einen döner fressen, auf den der kümmeltürke noch extra drauf gerotzt hat…pfui deibel.

    männer ohne rückgrat, die ihrem schlachter noch das messer bringen…..ich könnte weinen !!!!

  31. @ Wotan

    Ich weiß ja nicht was du erlebt hast aber in meinem Freundeskreis gibt es noch Kameradschaft, Zusammenhalt und die ganzen positiven anderen Werte…

    Jeder wurde eben anders erzogen und du solltest mal über deine Verallgemeinerungen nachdenken.

  32. 47 Shotokan (25. Jan 2009 21:12)

    natürlich gibt es das noch alles, aber eben nicht mehr so wie früher.

    ich bin jetzt 51 jahre und in meiner jugendzeit hat sich keiner so einfach mal zusammenschlagen lassen .

    und schlägereien gabs mit den hier stationierten amis und franzosen jedes wochenende !

  33. #20 DSO-Einsatz im Innern JETZT (25. Jan 2009 19:35)

    Die Kühnast kann sich selbst im schlimmsten Stadtteil Berlins sicher fühlen. Bei den Mohammedanern und überhaupt geht die als „Kerl“ durch. :mrgreen:

  34. #23 BePe (25. Jan 2009 19:43)

    Die Isländer machen gegenwärtig vor, wie es geht, unfähige Politik „“Eliten““ zum Teufel zu jagen.

    Als nur eine Frage des Willens der Bürger.

  35. #25 BePe (25. Jan 2009 19:49)

    Danke für den Link. Island, Griechenland, die
    baltischen Staaten. Dann geht den „“Eliten““ der Arsch auf Grundeis. :mrgreen:

  36. @#51 karlmartell

    Die Kühnast kann sich selbst im schlimmsten Stadtteil Berlins sicher fühlen. Bei den Mohammedanern und überhaupt geht die als “Kerl” durch.

    Ich persönlich habe die auch nie für eine Frau gehalten.
    Die ist so hässlich, die könnte glatt ein modernes Kunstwerk sein (aus FMJ).

  37. Eine kleine Bewährungsstrafe wird folgen.

    Die blöden Weiber sind doch nichts wert!

    Ich könnte kotzen…

  38. #41 Heretic (25. Jan 2009 20:31)

    Ein Glueck, dass ich nicht in Europa wohne.

    Auch wenn Sie gegenwärtig in US noch nicht so betroffen sein sollten :mrgreen: Sie entgehen NICHT dem Schicksal der Europäer. Be sure!

  39. Bei den nächsten Wahlen in Österreich dürften FPÖ und BZÖ locker zusammen 40 Prozent erreichen. Ich frage mich nur, wo der Wandel in Deutschland bleibt – 40 Prozent der Hessen haben nicht gewählt, und rund 40 Prozent explizit linksgrünpds… Sind wir Deutschen wirklich schon dermaßen verblödet, dass wir unser noch vorhandenes Recht, per Abstimmung zu einer anderen Politik zu kommen, nicht mehr wahrnehmen???

  40. #47 Wotan (25. Jan 2009 21:04)

    bleiben Sie cool, es nutzt nichts, sich aufzuregen. Die Mammasöhnchen merken doch nicht mal, was man mit ihnen macht.
    Vielleicht auch gut so.
    Aber, es gibt auch andere.

  41. @ 12 Jorge Miguel (25. Jan 2009 23:28)

    Leider haben die Deutschen noch nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert.

    Ein Großteil der Bevölkerung, fernab von den Ballungszentren, geht es einfach zu gut. Diese erliegen der linken Propaganda.

    Die, die es schmerzlich spüren, haben nicht gelernt, sich dagegen zu wehren!

  42. @#47 Wotan (

    wir sind ein schwaches volk geworden…da gibt es gar nix drumrum zu reden.
    ich habe im fernsehen schon gesehen das mütter dem mörder ihrer kinder verzeihen…ich konnte es nicht fassen , aber es war so.

    dieses ist das ergebnis von gerade mal 60 jahren umerziehung.

    unsere söhne haben wir zu eierlosen wesen erzogen, die sich lieber schminken als zu kämpfen.
    kameradschaft gibt es kaum noch, dafür falsche freunde zuhauf…freunde die zusehen wenn ihr kumpel verprügelt wird und nach ihrer mama schreien….pfui deibel !

    Das mag für den Westteil Deutschlands zutreffen, in meiner alten Heimat MV sind das noch echte Kerle aus Schrot und Korn, die Jungs dort lassen sich sowas nicht gefallen und zu wehren, das haben wir von klein auf an gelernt.
    Hier ist alles 68’er-verseucht.

  43. @ Zenta

    Hey Schwester im Geiste.

    Da Du jetzt hier bist, kann ich gehen.

    Wir schreiben eh immer dasselbe 🙂

  44. Wotan, schon etwas her, aber sowas macht man dort, selbst mit Bewaffneten:

    Haftbefehl nach Schießerei in Teterow

    Wegen zweier ungebetener Gäste endete eine Silvesterfeier in Teterow blutig.Nach der Schießerei auf einer Silvesterfeier in Teterow (Kreis Güstrow) hat das Amtsgericht Rostock Haftbefehl gegen den 26 Jahre alten Schützen erlassen. Gegen den Mann bestehe der Verdacht des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Rostock am Montag. Der selbst schwer verletzte Tatverdächtige sei aus einer Klinik in die Krankenabteilung Waldeck bei Rostock verlegt worden.

    Drei Menschen schwer verletzt
    Bei dem Vorfall waren am Neujahrsmorgen drei Menschen schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge störten zwei aus Kasachstan stammende Männer eine Silvesterparty. Die nicht eingeladenen 26 und 34 Jahre alten Männer wurden von den rund 20 Feiernden weggeschickt. Kurz nach 7 Uhr kam das Duo erneut zu der ausklingenden Feier, diesmal bewaffnet. Weil sie eine junge Frau belästigten, forderte der Wirt die beiden zum Gehen auf. Daraufhin zog der 26-Jährige eine Pistole und schoss den Wirt in den Oberschenkel. Daraufhin wurden die beiden Eindringlinge von den anderen Gästen krankenhausreif geprügelt.

    http://www1.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/silvester170.html

  45. Auch wenn ich jetzt in den alten Bundesländern lebe, meine MeckPom-Freunde und Verwandten besuchen mich regelmässig.
    Ich sie allerdings auch.

    Ist immer wieder schön.
    Gelebte Freundschaft!
    Dem anderen helfen oder auch beistehen!

  46. @#68 Zenta

    Ergänzung: Hier im Westen wäre alles vor Entsetzen nach den Schüssen auseinandergestoben, wie als wenn der Fuchs in den Hühnerstall eindringt oder in die Gänsefarm.

  47. #47 Wotan
    Du putzt dein Klo anscheinend nicht selbst, sonst wüsstest du, dass es nichts mit Verweichlichung zu tun hat, wenn Männer sich hinsetzen.

  48. Ein kurzer Einblick in nachfolgende Webseite:

    http://www.derprophet.info/anhaenge/anhang25.htm

    Vergewaltigung ist Sunnah. Vergewaltigung ist keine Sünde. Vergewaltigung ist erlaubt und wird von Mohammed und dem Koran unterstützt. Der Islam ist weltweit das einzige politische System, welches Regeln zur Vergewaltigung und Kriegsführung beinhaltet. Vergewaltigung ist Jihad.

  49. #12 Jorge Miguel

    Ich bin überzeugt davon, dass die Wahlen manipuliert werden. Die Alt-Parteien usw. werden bestimmt keine Partei wie z.B. „pro-Deutschland“ an die Macht lassen. Die werden das Endergebnis fälschen oder die Stimmzettel vernichten.

  50. @ #61 karlmartell (25. Jan 2009 23:25)

    Die USA sind nicht Europa. Erstens wegen der hiesigen Verfassung. Zweitens wegen der Bevoelkerung.

    Man sollte nie Nie sagen, aber bis es hier, falls, zur Islamisierung kommt, fliesst noch viel Schlamm den Mississippi runter. Bis dahin bin ich alt und grau oder unter der Erde.

    In der Regel, z. B. wieder letzte Woche in den News, laeuft das hier so:

    2 bewaffnete Einbrecher treten eine Tuer ein und wollen die Bewohner ausrauben. Ergebnis: Die Bewohner nehmen den Einbrechern die Waffen ab. Ein Einbrecher tot, ein anderer mit hinkendem Bein auf der Flucht. Die Bewohner sind unverletzt. :mrgreen:

    Oder auch mal so: Ein Ueberfall auf einen Kiosk uebersteht ein Verbrecher nur mit Muehe lebend. Der Kioskbesitzer zieht seine Handfeuerwaffe und verfehlt nur knapp die Lunge.

    Meine Freundin kann auch ganz gut mit 9mm Tools umgehen und frueher ist sie auch schon mal mit umgebauten Rasierklingen rumgelaufen.

    Als Verbrecher lebt man eben hier deutlich gefaehrlicher.

  51. @Wotan

    ich habe im fernsehen schon gesehen dass mütter dem mörder ihrer kinder verzeihen…ich konnte es nicht fassen , aber es war so.

    Kann Dir da nur zustimmen, es ist nicht zu fassen, aber es ist so.

    Wenn den Hinterbliebenen von Gewaltopfern ein Mikrophon vors Gesicht gehalten wird vor laufender Camera, heisst die gierigste Frage gewöhnlich: „Was für Gefühle haben sie jetzt? Haben Sie Rachegefühle“?

    Die Eltern ermordeter Kinder müssen dann mit zerknirschtem Gesicht wie auf frischer Tat ertappt aufsagen: „Nein, das nicht!“ Die Medien lauern förmlich darauf, wie auf eine sadistische Genugtuung.

    Seit Jahrzehnten läuft dieses Gehirnwasch-Weichspül-Programm, das der Spiegel exemplarisch mit den sentimentalen Täterverstehern vom Dienst, Mauz und dann Friedrichsen, den Lesern eindrillte. Jeder gerechte Zorn wird erstickt mit dem Bannwort: Emotionen! Juristen erklären triumphierend, die Urteile dürften nicht „auf den Gerichtsfluren“ gefällt werden – worin die ganze Verachtung der Opfer sich ausdrückt.

    Die „Emotionen“, die auf der Opferseite tabu sind, werden umso üppiger den Tätern zuteil in ganzen Schwaden von Einfühlungs-Gesülze. Auch die Kinderschänder werden uns immer nähergebracht. Ich kenne nichts Perverseres als den Täter-Opfer-„Ausgleich“, wenn er einem Opfer aufoktroyiert wird als Fortsetzung des Erlebnisses, einen Gewalttäter näher kennenzulernen.

    Als Marianne Bachmeier zur Waffe griff, sah ich im Fernsehen einen linken Lehrer, dar ganz erschrocken seine Schulklasse um sich versammelte vor der Camera – und alle Schüler mussten ihr politisch korrektes Sprüchlein aufsagen, das sie sowas überhaupt nicht verstehen könnten…

    Es geht hier nicht um Rechtfertigung von Selbstjustiz, sondern um das krasse Missverhältnis zwischen dem öffentlich forcierten Entsetzen über das Delikt der Mutter (in diesem Fall eines ermordeten Kindes) angesichts der Täterschutzjustiz und dem allseits bekundeten Verständnis für die linken Lieblinge, die kriminellen „Opfer der Gesellschaft“, das den Schülern eingetrichtert wurde.

    Mit der Zunahme der kriminellen Kulturbereicherer hat die linke Kriminellenlobby (die sich in Ermanglung einer „Klasse“, die befreit werden wollte, auf die Knastbrüder verlegte) eine weitere Eskalation ihrer Gewaltsolidarität erfahren.

  52. in manchen „südländischen“ kulturen ist die vergewaltigung minderjähriger mädchen tradition.
    fortschrittliche richter in deutschland haben das schon erkannt und werden es bei einer urteilsfindung gebührend berücksichtigen.
    keine tradition hat in deutschland zum beispiel falsch parken. alles klar?

  53. GESCHWERL

    Außerdem haben die Typen ja sonst keine Chance bei Frauen. Keine Frau, die wach und bei Sinnen ist, läßt sich mit solchem Geschwerl ein.

  54. Habt doch Verständnis ……
    Welches normale Mädel würde bei Bewußtsein so Einen an sich ranlassen….KEINE

    Armes Deutschland, armes Österreich, kaum hat man den Jörg Haider umgebracht, schon führt sich dieses Gesindel wieder auf

Comments are closed.