Das von der Familie Obeidi als ach so unschuldig betrachtete Söhnchen Ahmad (Foto), das gerade für den Schandmord an der eigenen Schwester verurteilt wurde, steht schon wieder unter Verdacht. Er, dem die „Ehre“ der Familie angeblich so dermaßen wichtig ist, soll im November 2007 gemeinsam mit einem anderen Mann eine Afghanin vergewaltigt haben.

Der 24-jährige Bruder von Morsal soll im November 2007 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Frau – sie wurde 1977 in Afghanistan geboren – vergewaltigt haben. Die Staatsanwaltschaft habe im April 2008 Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen aufgenommen,

sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wilhelm Möllers.

Weitere Einzelheiten konnte er zunächst nicht nennen: „Wir haben die Akten nicht im Haus.“

Bis Ende der Woche will die Staatsanwaltschaft zudem prüfen, ob sie gegen den verurteilten Mörder wegen seiner Ausfälle während der Urteilsverkündung im Gerichtssaal Strafanzeige wegen Beleidigung stellt.

(Spürnase: Lena)

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Vielleicht könnte man auch mal das Totalversagen deutscher Ämter/Behörden/Justiz in diesem Fall ansprechen?

  2. Mir gefällt der hämische Unterton des Textes nicht so besonders, aber dieser Ahmad Obeidi ist ein Arschloch, ein Verbrecher.
    Von mir aus könnte seine Familie nach Afghanistan gehen, wenn ihnen Deutschland nicht gefällt.
    Allerdings finde ich auch, dass muslimische Frauen besser vor so einer vergangenheitsgerichten Kultur geschützt werden müssten.
    Ich denke eine Frau zu ermorden oder eine Frau zu vergewaltigen stehen gewiss nicht im Koran, dieses dumme Ehrendenken hat es gewiss auch in vorislamischer Zeit gegeben.

  3. Kleiner Keks zum Kaffee….das schreibt das Abendblatt ausserdem:

    …. Unterdessen ermittelt die Polizei gegen den Vater von Obeidi wegen Diebstahls. Er hatte nach dem Schuldspruch ein gerahmtes Foto von Morsal, das während einer Mahnwache aufgestellt worden war, mitgenommen. Ihn erwartet ohnehin noch ein Prozess wegen Misshandlung Schutzbefohlener. Ihm wird vorgeworfen, seine Tochter wiederholt geschlagen und getreten zu haben….

    Der Clan strotzt nur so vor Ehre. Was für eine Bereicherung…

  4. Eine Frau ist in der arabischen Welt kein Mensch sondern ein Gegenstand, mit dem Mann machen kann was man will. Vielleicht sollte einer denen es mal ins Gehirn prügeln, dass dies in Deutschland nicht so ist.
    Tolle Bereicherung diese Familie.
    Hat sich eigentlich schon mal einer Gedanken darüber gemacht, wieciel Geld diese Familie den deutschen Steuerzahler kostet??

  5. Was kann man von solchem Abschaum den schon erwarten? Kastrieren und ab in die Wüste.
    Was heißt eigentlich „widerstandsunfähig“? War die vergewaltigte Person behindert (geistig/körperlich) oder von den Bereicherern gefesselt und geknebelt?
    Es dreht sich der Magen rum.
    Früher war ich so was wie moderat konservativ aber nach Rushdi, 9/11, Mo‘-Cartoons und den täglichen Meldungen hier schwillt mir langsam gewaltig der Kamm und ich hoffe nur, dass es irgendwann richtig rummst.

  6. Ein Wunder dass der nicht bei jeder Gelegenheit seine Mutter bespringt. Dieses Monster.
    In dem Bericht hatte sie ja gar kein Kopftuch auf, deswegen mein Verdacht, dass zwischen den beiden ödipussies auch noch mehr läuft 😉 Seine dumme Mutter tut mir auch kein Stück leid. Diese Familie it nicht den Dreck unter meinen Fingernägeln wert. Diese Rabenmutter trauert nicht mal um ihre abgeschlachtete Tochter. Sowas abartiges kommt aber auch zu 99% aus isamischen Unkültürkreisen bzw. Ländern

  7. Ich hoffe, dass ihm jeden Abend zwei 150kg schwere Gewaltkriminelle den Arsch aufreißen.

    Ehre wem Ehre gebürt.

  8. Der Fall Obeidi wird tiefgreifende Veränderungen in der Rechtspflege dieses Landes mit sich bringen.

    Niemand mehr kann jetzt tricksen und heucheln und sagen, er hätte von nichts gewußt. Wir haben hier eine Familie vor uns, die in allerlei Verbrechen verstrickt ist.

    Und so wie sie werden hunderttausende Familien in Deutschschland gehätschelt und protegiert von einer grün-kommunistischen Kulturmafia, die sich in Sicherheit wähnte, alles, aber auch alles in der Hand zu haben.

    Das Ende der Fahnenstange ist nunmehr erreicht. Nun werden die Konten der Verbrecher öffentlich gemacht, und sie werden zur Kasse gebeten.

    Und es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis die autochthonen Helfer und Helfershelfer ebenfalls in die Schranken des Gerichts gebeten werden, um ihre gerechte Strafe zu empfangen.

    Nach bestehenden Gesetzen dieses Landes, deren Anwendung so lange unterdrückt wurde.

    Justitia wird die Augen aufschlagen und sehen.

    Ja, Justitia wird wieder sehen.

  9. Widerstandsunfähig heisst bestimmt, dass der Täter stärker war.
    Die Diskussion könnte hier ein wenig sachlicher verlaufen.

  10. Scneidet ihm den Schniedel ab und dann setzt den Burschen in ein Flugzeug Richtung Kabul. Da kann er dann frei herumlaufen…

    …das kostet die Allgemeinheit in Deutschland nichts mehr…

  11. RomanK, der Nobeltroll ist wieder da! Willkommen, ihre besserwisserischen Kommentare haben mir SEHR gefehlt!

  12. Ausgleichende Gerechtigkeit: Wir verteidigen „uns“ am Hindukusch, die Afghanen verteidigen „ihr“ System halt hier.

  13. Aber er lebt in Deutschland und muss sich Deutschen Gesetzen unterordnen und daher ist ein Gefängnisaufenthalt schon ganz ok.

  14. @Willi Gottfried

    Ne der soll mal schön dranbleiben, die Alteingesessenen wollen ihr Frischfleisch doch im ganzen:)

  15. Nach dieser neuen Nachricht muss man den Satz:
    „Ich f… Deine Mutter“, den er dem Staatsanwalt zurief, wohl ernst nehmen.

  16. @ #1 Ralf2008
    Hätte ein „Aktion gegen Links“ auch so einen Erfolg wie der Schwachsinn gegen Rechts? Nee, sicherlich nicht. Mich kotzt diese Scheinheiligkeit in Doofland nur noch an.

  17. Der 24-jährige Bruder von Morsal soll im November 2007 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Frau – sie wurde 1977 in Afghanistan geboren – vergewaltigt haben. Die Staatsanwaltschaft habe im April 2008 Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen aufgenommen,

    Rassisten entdeckt! Ist ein deutsches Opfer mehr wert als ein afghanisches? Es hieß früher doch immer die wirkliche Identität der Täter zu schützen, wozu sogar falsche Namen benutzt wurden.

    Und was ist jetzt?! Eine Frau wurde vergewaltigt und die Mainstreammedien versuchen zu beschwichtigen, indem abgewiegelt wird, es sich ja schließlich nicht um eine Deutsche gehandelt.

    Wie sieht eigentlich der rot/grüne Zuchtplan für Deutschland aus? Warum werden eher muslimische Männer geschützt?!

  18. #13 RomanK (17. Feb 2009 17:34)

    „Widerstandsunfähig heisst bestimmt, dass der Täter stärker war.“

    Wohl kaum, sonst spräche man bei jeder solchen Tat von widerstandsunfähigen Opfern.

  19. War ja klar, dass der Kommentarbereich bei WeltOnline zu diesem Thema gar nicht erst eröffnet wurde 🙂

  20. Warum Flugzeug?? Das Gesindel kann schön laufen und sich währenddessen mal Gedanken machen was er wohl falsch gemacht haben könnte. Der rest seine Asozialen famile kann gleich mit abhauen, wir brauchen sowas nicht !(warum sollen wir dem noch das Kerosin bezahlen?) Der soll sich mal schön die Füße blutig laufen, under wenn er unterwegs krepiert wärs mir auch egal. Um so ein Monstrum weint keiner aus Musels und Minderbemittelte.

  21. …hey Leute ich mein doch nur das der für den Export in die Heimat vorbereitet werden muss. Zur Kostenreduzierung hier bei uns.

    Sonst nichts…

  22. #13 RomanK
    Wenn einem speiübel ist, kann es manchmal schon etwas emotionaler werden. Und dafür ist der Kommentarbereich eines Blogs doch auch da. 🙂

  23. Ich habe irgendwo gelesen (weiß leider nicht mehr wo – vielleicht hat jemand die Quelle parat), dass Ahmad Obeidi nicht nur die fremde Frau vergewaltigt hat, sondern auch Morsal selbst.

    Das muss man sich mal vorstellen: der Bruder vergewaltigt die Schwester, tönt dann noch von Ehre und bringt sie dann um, weil sie sich benimmt „wie eine Nutte“ (d. h. sie ging mit Jungs ins Kino oder zu McDonalds).

    Das ist wirklich eine dermaßene Scheiß-Familie – einfach unfassbar. Und was weder unsere Politiker noch die Qualität-Journaille begreift: Solche Obeidi-Sippen gibt es in jeder Großstadt zu Dutzenden, und die benehmen sich im Alltag genauso wie im Gericht. Es gibt sogar welche, bei denen man sich fragt, ob die ÜBERHAUPT WAS ANDERES sagen können als „Hurensohn, ich fxxxx deine Mutter, Nazis, Scheißdeutsche“ usw., weil man NIE was anderes von denen hört.

    Deutschland hat fertig, vor allem weil weder Politiker noch Journalisten irgendwie eine Connection zur Realität hinbekommen, das merkt man nicht nur beim Thema Migration, sondern auch beim Thema Wirtschaft. Das scheint ein über Generationen gewachsenes Verhaltensmuster zu sein: die Realität einfach ignorieren und sich seine eigene Welt zurechtschreiben und so zu tun, als ob dieses dann die Realität wäre.

  24. Er, dem die “Ehre” der Familie angeblich so dermaßen wichtig ist, soll im November 2007 gemeinsam mit einem anderen Mann eine Afghanin vergewaltigt haben.

    Das war keine Vergewaltigung, das war eine Kurzzeitehe. Im Islam nichts ungewöhnliches. Freispruch.

  25. EHRE – EHRE – EHRE ???

    Das Wort „Ehre“ wird doch gerade bei den Muslimen immer nur als Entschuldigungs- oder Erlärungs-Floskel verwendet, wenn es um die von ihnen begangenen Straftaten geht.

    Oder ist es vielleicht im islamisch geprägten Kulturkreis ehrenhaft, wenn man…

    – raubt?

    – stiehlt?

    – mit Drogen handelt?

    – tötet?

    – vergewaltigt?

    – schlägt?

    – auf Kosten anderer lebt?

    – Gastfreundschaft mißbraucht?

    Wenn die Antwort auf diese Fragen „JA“ lautet, wenn wundert es dann daß niemand, außer vielleicht den als Gutmenschen getarnten Rot-Faschisten, mit diesem gelöscht leben will??

  26. Ein echt bereichernder Einzelfall. Wie viele andere Einzelfaelle aus dem, quasi amtlich festgestellt, friedlichen Kulturkreis.

    Tja, so seine Schwester umbringen und dann wird diese „Kleinigkeit“ auch noch von der versklavten Justiz des Kolonialstaates geahndet. Das ist schon schwerwiegend unfair gegen die Herrenmenschen aus der Umma. Zypries uebernehmen Sie!

    Ich frage mich ja, wie man solche, aehm, Subjekte ueberhaupt ins Land lassen konnte. Wer ist denn dafuer eigentlich verantwortlich? Dann frage ich mich, wie man noch darueber nachdenken kann, ob man wegen Beleidigung anklagt? Da kommt doch gleich Vielfaches zusammen. Missachtung des Gerichts, Beleidigung, taetlicher Angriff, Hausfriedensbruch, …

    Wahrscheinlich kriegen diese Opfer des westlichen Humanismus auch noch Sozialhilfe, Hartz4 und Kindergeld …

    Und nach der naechsten Instanz wird das Urteil zur Bewaehrung ausgesetzt. Und wie man nach dem Fall Klar weiss, kommt man bei 6x lebenslaenglich nach 26 Jahren frei. Der hier hat nur 1x lebenslaenglich. Der wird also nach spaetestens 5 Jahren wieder auf die Zivilisation losgelassen.

    Irgendwie fragt man sich mit dem Kopfe schuettelnd, wieso bei Euch im Lande noch keine Millionen vor dem Reichstag demonstrieren gehen …

  27. Welt online im Mai 2008 zu den Vergewaltigungsvorwürfen gegen Ahmad Obeidi :

    (…) Dahinter verbirgt sich eine Tat, die sich am 11. November ereignet haben soll. Ahmad O. hatte im Chat, wo sich der Schläger als „ehrlicher afghanischer Mann“ ausgab, eine Afghanin kennen gelernt und ihr einen Job als Putzfrau in Aussicht gestellt. Details sollten bei einem Treffen in einem Büro nahe dem Berliner Tor besprochen werden. Die Frau sagte später bei der Polizei aus, dass ihr ein Getränk angeboten wurde. Danach verlor sie das Bewusstsein. Als sie später aufwachte, lag sie nackt auf einer Couc29. Ahmad O. soll geprotzt haben, dass er sich zusammen mit einem zweiten Mann an ihr vergangen und die Vergewaltigung gefilmt habe. Aus Scham schwieg das Opfer. Erst als Ahmad O. sich im Internet mit der Tat rühmte, erstattete das Opfer am 2. Januar über einen Anwalt Anzeige. Die Polizei durchsuchte die Wohnung von Ahmad O. Doch der Film wurde nicht gefunden. Auch sonst waren keine Spuren mehr zu finden. „Wir haben keinerlei tatrelevante Unterlagen oder andere Beweismittel sicherstellen können“, sagt Hauptkommissar Andreas Schöpflin. (…)

    http://www.welt.de/hamburg/article2044167/Details_aus_dem_Martyrium_der_Morsal_O_enthuellt.html

  28. 35 Koelletom (17. Feb 2009 17:57)
    EHRE – EHRE – EHRE ???

    Das Wort “Ehre” wird doch gerade bei den Muslimen immer nur als Entschuldigungs- oder Erlärungs-Floskel verwendet, wenn es um die von ihnen begangenen Straftaten geht.

    Oder ist es vielleicht im islamisch geprägten Kulturkreis ehrenhaft, wenn man…

    – raubt?

    – stiehlt?

    – mit Drogen handelt?

    – tötet?

    – vergewaltigt?

    – schlägt?

    – auf Kosten anderer lebt?

    – Gastfreundschaft mißbraucht?

    Siehe Sektengründer!

    Wenn die Antwort auf diese Fragen “JA” lautet, wenn wundert es dann daß niemand, außer vielleicht den als Gutmenschen getarnten Rot-Faschisten, mit diesem Dreck leben will??

    Siehe Hass aufs Judentum bzw. mit Umweg über Israel.

  29. Ich befürchte, dass sich die Moslems daran ein Beispiel nehmen, 80% oder so von dernen finden es doch richtig was unser Schatz da angerichtet hat. Die halten das jetzt für eine Art Märtyrertum, auch wenn man nur für ein paar Jahre ins Kaffee 4eck wandert, so ist es doch sehr förderlich für den sogenannten „Stolz“, die „Ehre“ und das hochgeschätzte ansehen wenn man mal eben seine unbeliebte Ehefrau, Schwester beseitigt.
    Das klingt jetzt vielleicht sehr eigenartig aber ich kann mir das leider gut verstellen.
    Die denken leider wirklich so absurd.

  30. #31 Paula

    Ich hatte das nicht irgendwo gelesen aber als ich das heute mit der Vergewaltigung erfahren habe, hatte ich sofort auch daran gedacht, dass er vielleicht auch Morsal vergewaltigt hatte.

    Vielleicht hat er sie sogar erstochen weil sie ihm drohte ihn anzuzeigen, falls er sie nicht in Ruhe ihr Leben leben lässt, das wäre ja noch der Oberhammer.

  31. Aus unseren Kriminalstatistiken wird der berühmt-berüchtigte „Migrationshintergrund“ ja tunlichst herausgehalten. Wäre das nicht der Fall, würden sicher ein paar Multikultifetischisten Argumentationsprobleme bekommen.

  32. Über die Dinge, über die wir uns aufregen, regen die Mohammedaner sich nicht auf. Es ist eben nicht ehrenrührig, zu vergewaltigen, zu morden, zu stehlen, zu betrügen usw. Das alles deckt ihre „Religion“ und der frühmittelalterliche Kinderschänder Mohammed, der als vollkommener Mensch und Vorbild angesehen wird. Und da ist auch ein Körnchen Wahrheit dran. Denn Mohammed war vollkommen Mensch und nichts weiter, nichts Göttliches findet man bei ihm, nur menschliche Lust und Gier, ein amoralisches und dissoziales Wesen.

    Wir sind der Ansicht, die Vergewaltigung und Ermordung der eigenen Schwester ist böse.

    Die sind wirklich und wahrhaftig der Ansicht, das sei vollkommen in Ordnung.

    Deswegen können sie auch diesen Richterspruch nicht verstehen. Nicht weil sie fromm wären, nein, weil sie die von Mohammed vorgelebte Gottlosigkeit lieben.

  33. @ 42 Logiker

    Das ähnelt dem Fall von Hatun Sürücü. Die wurde ja auch vom Bruder umgebracht, weil sie „zu westlich lebte“. Nach ihrer Ermordung kam raus, dass sie einer Freundin anvertraut hatte, dass einer ihrer Brüder (nicht der, der sie getötet hatte) sie als sie noch zu Hause gewohnt hat, vergewaltigt hat.

    Da sich Hatun Sürücü im Laufe der Jahre zu einer immer selbstbewussteren Person entwickelt hat, stieg natürlich damit auch die Gefahr, dass sie die Sache eines Tages öffentlich machen würde bzw. ihren Bruder anzeigen würde. Und ob die Toleranz der Eltern dann noch so groß gewesen wäre, wenn sie erfahren hätten, dass der eigene Sohn die „Unschuld“ der Tochter auf dem Gewissen hat – wer weiß.

    Die Schwester aus dem Weg zu räumen kann da in solchen Hirnen als naheliegende „Problemlösung“ erscheinen. Offiziell tut man dann so, als habe man es „für die Familienehre“ getan, indem man behauptet, die Frau sei auf den Strich gegangen oder habe einen sonstwie liederlichen Lebenswandel geführt. Aber in Wirklichkeit steckt wohl zumindest teilweise der Wunsch nach Vertuschung einer Straftat bzw. „Schande“ dahinter.

  34. Während wir unter Frieden Koexistenz verstehen, ist das, was der Islam unter Frieden versteht, die Alleinherrschaft des Islam. Es ist ganz wesentlich, das zu verstehen.

    Solchem Frieden gegenüber bin ich jedoch abgeneigt.

    gelöscht

  35. PS:

    Im Fall Sürücü hat es dann auch noch Ermittlungen gegeben, die wurden aber eingestellt, weil das Opfer tot war.

  36. Da tun sich Abgründe auf…

    Den Kerl würde ich in kein deutsches Gefängnis mehr stecken (viel zu teuer), sondern direkt vom Gericht per Flieger nach Afghanistsan schicken.
    Damit er nicht wiederkommt gehört vorher mit einem Brenneisen noch das Wort „Arschloch“ auf die Stirn gebrannt… 😉

  37. Na, da haben wir aber Glück gehabt, mit so einer Migrantenfamilie. Gott sei Dank sind das nur Einzelfälle. Und die Staatsanwaltschaft prüft bis Ende der Woche, ob sie Strafanzeige stellt, ob der Ausraster dieses Herzchens und seinem Clan vor Gericht. Was gibts da zu prüfen? Es war doch offensichtlich. Schmeißt dieses Gesocks endlich aus unserem Land. Dann haben wir auch wieder mehr Geld in den Kassen für vernünftige Dinge – oder für die Aufnahme neuer solcher Schätze. Oder die multikultibegeisterten Roths, Becks, Ströbeles und wie sie alle heißen nehmen sie privat bei sich auf, wenn wir es wagen sollten, diese Armen, Braven abzuschieben.
    Jetzt muss natürlich wieder eine rechtsradikale Straftat her – das in Zürich war wohl auch wieder nix. Weiß jemand etwas über den Fall? Es ist schon wieder so verdächtig ruhig. Und von der Lebkuchenkomödie des Lebkuchenstadls hört man auch nichts mehr. Das Letzte, von dem ich gehört habe, war, dass Herrn Mannichls Wunde nach fünf Wochen nochmals untersucht worden sei. Das Ergebnis dieser Untersuchung wird wohl nicht bekanntgemacht, da bestimmten Kreisen nicht genehm. Es dürfte sich wohl wieder nix mit Nazitäter herausgestellt haben.
    Notfalls könnte man ja bei Spiegel, Zeit u. a. wieder eine Statistik rauskramen, diese ein wenig nach eigenen Wünschen frisieren und dann in den Medien bringen. Jetzt muss unbedingt das „Ansteigen rechter Straftaten“ wieder in den Zeitungen stehen, denn sonst kommt der Bürger auf die Idee, dass die größte Gefahr gar nicht von den Rechten ausgeht sondern von unseren Schätzen.

  38. #6 RomanK (17. Feb 2009 17:26) Mir gefällt der hämische Unterton des Textes nicht so besonders, aber dieser Ahmad Obeidi ist ein Arschloch, ein Verbrecher.
    Von mir aus könnte seine Familie nach Afghanistan gehen, wenn ihnen Deutschland nicht gefällt.
    Allerdings finde ich auch, dass muslimische Frauen besser vor so einer vergangenheitsgerichten Kultur geschützt werden müssten.
    Ich denke eine Frau zu ermorden oder eine Frau zu vergewaltigen stehen gewiss nicht im Koran, dieses dumme Ehrendenken hat es gewiss auch in vorislamischer Zeit gegeben.
    —————————-

    mohammed hat seinen frauen geboten, sich zu bedecken, um sie von sklavinnen zu unterscheiden.

    möglicherweise war die afghanin nicht verschleiert und daher auf dem status einer sklavin. das gleiche gilt bei vergewaltigungen von nichtmohammerinnen. sie sind in den augen „rechtgläubiger“ sklavinnen, mit denen man tun und lassen kann, was man will.

    fällt ihnen nicht auf, dass die zahl der vergewaltigungen durch mohammer extrem zugenommen haben?

    diese vergewaltigungen sind sehr wohl religiös bedingt.

    mfg

  39. Hat sich eigentlich schon mal einer Gedanken darüber gemacht, wieciel Geld diese Familie den deutschen Steuerzahler kostet??

    Ueberlege mal, was es andere afghanische Frauen kosten wuerde, wenn der deutsche Steuerzahler nicht fuer die Bestrafung des Taeters bezahlen wuerde.

    Wenn man das mal vergleicht mit anderen Ausgaben des Deutschen Staates (z.B. Unterstueztung fuer die „armen“ „Palestinenser“), scheint mir das doch eine sinnvolle Ausgabe zu sein.

  40. #28 HomerJaySimpson (17. Feb 2009 17:42)
    Warum Flugzeug??

    Der rechtgläubige, mehrmals nach Mekka pilgernde Staatschef Indonesiens, Haji Suharto, ließ öfter unliebsame Bürger auch in ein Flugzeug schaffen.

    Dummerweise öffnete sich dann aber über der Java-See eine Ladeluke.

    Da konnte aber Suharto nichts dafür. Und der Islam auch nicht …

  41. #11 HomerJaySimpson (17. Feb 2009 17:31) Ein Wunder dass der nicht bei jeder Gelegenheit seine Mutter bespringt. Dieses Monster.
    In dem Bericht hatte sie ja gar kein Kopftuch auf, deswegen mein Verdacht, dass zwischen den beiden ödipussies auch noch mehr läuft Seine dumme Mutter tut mir auch kein Stück leid. Diese Familie it nicht den Dreck unter meinen Fingernägeln wert. Diese Rabenmutter trauert nicht mal um ihre abgeschlachtete Tochter. Sowas abartiges kommt aber auch zu 99% aus isamischen Unkültürkreisen bzw. Ländern
    —————–

    wenn in einer gemeinschaft, ich vermeide das wort kultur, eine frau keinen wert hat, dann ist für eine frau eine andere ebenfalls wertlos.

    eine frau zählt nur ein bisschen was, wenn sie söhne geboren hat. sonst nicht.

    mfg

  42. Mein kurzer Beitrag zu den Muselclans:Ich habe bei mir im Kiez einen libanesischen Muselclan,hochkriminell,fette Autos.Ich habe bei der Kripo als Zeuge aussgesagt ( Ich habe Taten beobachtet und angezeigt )Der Kripobeamte sagte,alles Harz IV- Empfänger,der Jüngste im Clan sei 12( Intensivstraftäter bereits mit 12 Jahren ).Als er 14 Jahre alt und jugendstrafmündig wurde bekam er 9 Monate “ Sonderurlaub “ in einem Erziehungscamp.Er ist zurück im Kiez,ich bin gespannt wie das hier mit
    dem “ Geläuterten “ weitergeht.Diese Kuscheljustiz unserer Müllti-Küllti-68er geht mir mittlerweile gewaltig auf den …ack!!!

  43. @#1 ralf2008

    Die vorläufige Zahl der linksextremen Gewalttaten lag im Dezember 2008 bundesweit mehr als doppelt so hoch wie die der rechtsextremen Gewalttaten.

    Dabei muss man noch beachten, dass die rechtsextremen Gewalttaten auch noch grösstenteils aus linksinszenierten Hakenkreuzschmierereien und Sebnitz-Ritzkünstlern bestehen.

    Zu A.Obeidi:
    Ein Blick in dessen Gesicht, in diese Augen zeigt das Antlitz eines antarteten Tieres.

  44. Huch, der gute Junge war also nicht einmal nach eigenen Afghanischen Gesetzen ein Engelchen?

    Ist der Ausruf „Ungerecht, ungerecht, ungerecht“ der Mutter dann darauf gemünzt, dass die Familie des Vergewaltigungsopfers zuerst die obligatorische halstiefe Rasur an Herrn Obeidi junior vollziehen möchte?

    Was haben wir hier immer für ein Pack!

  45. #35 Koelletom (17. Feb 2009 17:57W
    Wen wundert es dann daß niemand, außer vielleicht den als Gutmenschen getarnten Rot-Faschisten, mit diesem gelöscht leben will??

    Leider so nicht ganz richtig.

    Die Gutmenschen im Rotwein-Gürtel wollen nicht MIT diesem gelöscht leben.

    Sie holen diesen gelöscht nur ins Land und kippen ihn anderen vor die Füße.
    .

  46. #1 ralf2008 (17. Feb 2009 17:16)
    Und fast täglich brennen die Autos von Bürgern durch linksradikales Gesockse!

    http://www.brennende-autos.de/?
    ———
    #6 RomanK (17. Feb 2009 17:26)
    Es ist ziemlich egal ob die Vergewaltigung der Frauen im Koran stehen oder nicht, es ist islamische Sitte – zeitaktuell und überall. Und das ist Fakt.

  47. 54 Zenta,

    Nein, kein Tier, sondern:

    Ecce, homo.

    Siehe, der Mensch.

    Das ist der Mensch ohne Gott. Allerdings muss eingeräumt werden, daß auch die Bibel den Gottlosen als Tier bezeichnet.

    Prediger 3, 18

    … und damit sie sehen, daß sie an und für sich Tiere sind.

  48. #35 Koelletom: Das ist ja das Problem: Das rotgrünlinke geisteskranke Gutmenschengesocks will ja auch nicht mit diesem Abchaum leben (wie schon oben erwähnt). Das sollen gefälligst wir blöden Nazis machen. Wir sollen gefälligst aushalten, was diese Herrschaften empört von sich weisen. Ich habe auch schon mitgekriegt, wie diese schäbigen, feigen Gutmenschen reagiert haben, wenn sie aufgefordert wurden, Asylbewerbern, und besonders denen aus einem bestimmten Kulturkreis, Wohnungen zu vermieten oder sie bei sich aufzunehmen und für deren Unterhalt zu sorgen. Asylantenwohnheime bauen! „Aber ja doch, das müsssen wir und das können wir.“ Wenns drum geht, diese Wohnheime dorthin zu bauen, wo die Gutmenschen wohnen, fallen die vor Entsetzen und Empörung fast in Ohnmacht: „Aber ja nicht zu uns.“ Warum die so reagieren? Das kann ich nicht mehr nachvollziehen. Ich kanns mir nur noch mit dem IQ dieser Leute erklären, und der liegt unter dem Bellen eines Hundes.

  49. Ein guter Freund von mir hat in seinem Betrieb eine türkische Praktikantin,eine Frau mit Hochschulabschluß:Sie äußerte sich in einem kürzlichen Gepräch über türkische Männer.Ich zitiere : Bekanntlich trennen 4 Gene den Menschen vom Affen,beim türkischen Mann sind es nur 2!Ich schwöre…sie hat es so gesagt!!!

  50. Am 27. September haben wir ja die Chance eventuell was zu ändern. Nur leider ist aus meiner Sicht NICHTS da, wo man ein Kreuzchen machen könnte.

  51. Das ist die muslimische Doppelmoral, heimlich Prono gucken und Frauen vergewaltigen und am Abend fünf mal zu Allah beten. Pack.

  52. Da könnten die Afghanen uns auch einmal etwas zurückgeben, nämlich den Strafvollzug ihrer hier verurteilten Landsleute zu landesüblichen Bedingungen zu übernehmen. Pauschal 50 Euro pro Tag sollten ausreichen.

    Wenn das Gericht in diesem Fall noch prüfen muss, ob seine „Würde“ beeinträchtigt wurde, dann tun es mir leid.

  53. Bei so einem Hornträger(Bovidae)-Liebhaber sind bei Abwesenheit der üblichen hilflosen Lustobjekte wie Hausziegen(Capra aegagrus)schon mal „Samenstaubedingte“ Kurzschlußreaktionen die Folge.

    Daraus kann dem Liebchen doch nun wirklich kein Strick gedreht werden…ist halt seine Natur.

    Am besten mit besagtem Hilfsmittel auf einer Weide im Herkunftsland anpflocken und zur Triebafuhr der dortigen „Tierliebhaber“ zur Verfügung stellen.

    Alles andere was ich mit dem „Goldstück-chen“ und einem Strick machen würde ist leider für gesetzestreue Bürger noch ein Tabu.

    Noch…aber es wird besser.

    Derart widerliches Pack wie dieses Jüngelchen braucht es so.

    Und wird es …bekommen.

    MfG Bloggy

  54. Ich war vor ein paar tagen vor Gericht, wegen einer lapidaren, harmlosen Geschichte. Etwas vorschnell bin ich meinem Kontrahenten ins Wort gefallen. Sofort und in aller Schärfe (ich hatte gerade mal drei Worte gesagt), hat mir der Richter 200.-Euro Strafe im Wiederholungsfall angedroht. Man muss wohl erst jemand umbringen und einem entsprechenden Personenkreis angehören um ungestraft im Gericht rumzuschreien.

  55. Ironie on:

    Das war keine Vergewaltigung. Im Verfahren wird dann behauptet, die „widerspenstige Frau“ hätte „gezüchtigt“ werden müssen. Und da keine „Zahnbürste“ zur Hand war, mußten eben andere Mittel eingesetzt werden.

    Ironie off

    Sorry, aber was für ein Abschaum.

  56. Ich frage mich, warum der Typ nicht „lebenslänglich“ mit abschließender Sicherheitsverwahrung bekommen hat. Dieser Moslem ist eine Gefahr für die Allgemeinheit.

  57. Stelle sich mal jemand vor, nur das was bisher bekannt ist ( nicht die Mutmaßungen), würden zu einem Tatort verarbeitet…

  58. Der Typ ist eine tollwütige Missgeburt und die meisten seiner Familienangehörigen sind erbärmliche Würmer. Eine einzige Schlangenbrut.

    #48 Rechtspopulist
    Vorsicht!
    In Afghanistan wandeln die das Urteil in 3 Monate EhrenHaft um, die er schon abgesessen hat.
    Für die Vergewaltigung bekommt er noch Lob zugesprochen, den unsere Frauen gehören für die vergewaltigt.

    Russisches Arbeitslager ist das einzig richtige und nicht 5 Sterne Knast.
    Bei Arbeitsverweigerung gibt es nur noch gesundes Essen was den Drecksack weiter entehrt.
    Morgens, mittags und abends Haferschleim und Wasser zum drinken.
    Das ist billig, da steckt alles drinnen was der Typ braucht.
    Wollen mal sehen wie lange das niedere Tier das aushält?

  59. #22 Jochen10 (17. Feb 2009 19:43)
    Deutscher Knast wär schon in Ordnung. Müßte nur einer sein, der nicht von Musels übervölkert ist 😉

  60. #49 die klavierspielerin (17. Feb 2009 18:29)
    Jetzt muss natürlich wieder eine rechtsradikale Straftat her

    momentan aufgebaut/ausggetestet durch fast alle Nachrichtensendungen wird die
    „Saga vom AB-Parkplatzüberfall im anschluß der Dresden-Demo(s)“

    Wahlweise mehr oder wenige viele „Nazis“ dutzendweise die mit Latten /Fäuste etc. friedlich rastmachende „Antirassisten“ überfallen habne sollen, einige versionen berichten auch von 2 Parkplätzen sowie von importierten schwedennazis.

    Zeugen dafür an einer belebten Autobahnraststätte sowie wenigstens ein paar (selbstverursachte?) Beulen in Baseballschläger-format natürlich fehlanzeige.

    aber mit dem geschrei drumherum überbrückt man wieder ein paar Tage und solange Dummmichel durch solche Storys beim „kampf gegen rechts“ mitzittert, ist er abgelenkt genug um nicht zu merken wo die REALEN Gefahren gleichzeitig sich austoben…

  61. Der Sohn ein Mörder und mutmaßlicher Vergewaltiger. Seine Mutter und seine Geschwister mißachten das Gericht und beleidigen massiv alle Umstehenden. Der Vater steht bald selbst wegen Diebstahl vor Gericht.

    Wenn das jemand als Drehbuch abliefern würde, bekäme er es postwendend zurück, weil es nicht wirklich glaubwürdig ist.

    Jetzt fehlt nur noch dass Ahmad im Knast Gedichte schreibt, Rapper wird und sein eigenes Modelabel gründet. Nach Verbüßen seiner Haftstrafe ist er dann Millionär und wird durch alle Talkshows gereicht, sein Leben wird von Eichinger verfilmt.

    Du bist Deutschland.

  62. #59 Islamophober (17. Feb 2009 18:42)

    #1 ralf2008 (17. Feb 2009 17:16)
    Und fast täglich brennen die Autos von Bürgern durch linksradikales Gesockse!

    Weiss gar nicht, was Ihr wollt? Das ist doch Ankurbelung der Konjunktur im Sozialismus und da gibt es vermutlich im Justizministerium unter Zypries eine geheimen Akte, dass linke Straftaten nicht als solche zu wuerdigen sind. Fuer jedes verbrannte Auto muss sich der Besitzer dann ja ein neues kaufen …

  63. So eine kleine Vergewaltigung, in Afghanistan wäre er da schon längst wieder Frei und die Frau gesteinigt.

  64. #27 Heretic (17. Feb 2009 20:19)
    Nur das Vandallismus von der Versicherung NICHT bezahlt wird. ( warme Abwrackprämie)….

  65. Wo sind eigentlich die Lichterketten von Claudi?

    Ach, ha, haett ich fast vergessen. Dieser Fall ist leider nicht rechts genug …

  66. Ich habe mir eben das SPIEGEL-Video zur Urteilsverkündung angeschaut. Wer es jetzt noch immer nicht rafft, welches Primitivitäts-Potential sich mittlerweile in gewissen “Kulturen” angesammelt hat, dem ist nicht zu helfen oder er bzw. sie will es so.

    Wenn ich mir dann diese Sozialtusse anschaue, wie sie dem Reporter mit belanglosen Bemerkungen das ehemalige Zimmer der Ermordeten zeigt, kommt mir ein schlimmer Verdacht:

    Dieser Frauentyp, der sich in sozialpolitischen Schlüsselpositionen breitgemacht hat, steht unbewusst auf echte Machos. Männer, die im Unterschied zu den weichgespülten 68er-Allesverstehern nicht nächtelang herumdiskutieren oder aus Frust über das linke Frauenelbstbild schwul geworden sind, sondern wie es so schön heisst: “Ihre Gefühle nicht unterdrücken, sondern spontan zum Ausdruck bringen” – sprich: sich eine Frau einfach nehmen.

    Vielleicht kommen in 50 Jahren Forscher zu der Erkenntnis, dass der gesellschaftliche Zusammenbruch und die Erosion grundlegender moralischer Wertvorstellungen der westleuropäischen Gesellschaften ganz banal durch ein simples biologisches Grundbedürfnis ausglöst wurde:

    Der legitime Wunsch, das Reservoir an potenten männlichen Geschlechtspartnern möglichst groß zu halten und eventuelle Nebenwirkungen („Ehrenmorde“) mit rhetorischen Ausweichmanövern („andere Kultur“) abzuschwächen.

  67. Heute las ich in der Zeitung, daß auch gegen den Vater des Mörders wegen Diebstahl ermittelt wird. Eine schrecklich nette Familie. Von was lebt die Familie eigentlich? Ich ahne es ja schon …

  68. Die perversen und sadistischen Eltern des Typen werden viel zu sehr geschont. Sie sind die eigentlichen Rädelsführer, sie haben das Gift verstreut und den Hass gesät. Beide gehören zusammen mit ihrer Missgeburt in den Knast.

  69. Schlägereien – Körperverletzungen -Beleidigung des Staatsanwalts – Messerstechereien – Vergewaltigung – bestialische Ermordung der Schwester – …:

    Und in der nächsten Woche wollte er eigentlich einen Blumenladen eröffnen.

    Ein Multitalent! Kein Wunder, dass die Familie diesen Allrounder nicht im Gefängnis sehen möchte. Den Kerl kann man vielfältig einsetzen. Im Vergleich zu diesem Typen ist Voll Assi Toni ein Mann mit Niveau.

  70. #24 Moggy73 (17. Feb 2009 20:07)

    “ “Saga vom AB-Parkplatzüberfall im anschluß der Dresden-Demo(s)”

    Ja, da hab ich herzlich gelacht..
    Das kommt davon wenn man echte Rechts-und Linksradikale unbeaufsichtigt am gleichen Rastplatz anhalten läßt.
    Da gibts schon mal kräftig auf die Schnauze.

    Der HR hatte übrigens die Frechheit die Linksradikalen „Gegendemonstranten“ als harmlose Touristen zu bezeichnen.

  71. @Rechtspopulist (17. Feb 2009 18:27)
    # … per Flieger nach Afghanistsan ….
    Damit er nicht wiederkommt gehört vorher mit einem Brenneisen noch das Wort “Arschloch” auf die Stirn gebrannt… ;-)#

    Das würde kaum helfen. Solche Typen und auch andere kommen immer wieder zurück, bis deutsche Behörden schließlich aufgeben. Da hilft nur, denen das Leben in Deutschland mit Konsequenz so zu verordnen (Arbeitpflicht, deutsche Gesetze, Disziplin und Kultur), daß sie genervt freiwillig verschwinden.

  72. #85 survivor

    vielen Dank für den link, diese webpage kannte ich noch nicht. Wirklich lesenswert!

  73. Wie diese Primatenfamilie reagiert, ist letztlich scheißegal.

    Unsere Reaktion als Gesellschaft, die ist wichtig.

    Journalisten zB, die sich als „Affen“ beschimpfen lassen, um danach trotzdem pc zu berichten, sind schlichtweg und ohne jede Ausrede Nutten.

    Diese moslemischen Sackgesichter verachten uns doch genau genommen zu Recht: Wir sind ja tatsächlich Relativisten, die aus Angst vor einer Konfrontation wirklich jeden Schwachsinn meinen erklären zu können (der kleine Mohammed hats ja nicht bös gemeint). Damit sind allerdings unsere Tage gezählt.

    Wir gehen unter, weil uns der Überlebenswille fehlt, nicht die Technik. Hier schlägt ua die Kinderarmut unseres Volkes zu: Wer keine Tochter hat, macht sich keine Gedanken um deren künftige Unterdrückung.

  74. @ #6 RomanK

    Ich denke eine Frau zu ermorden oder eine Frau zu vergewaltigen stehen gewiss nicht im Koran, dieses dumme Ehrendenken hat es gewiss auch in vorislamischer Zeit gegeben.

    …mal wieder unterwegs mit feinstem Taquiyya ? Roman ist eigentlich für einen Musel ein etwas , sagen wir mal, ungewöhnlicher Name, man ist da doch eher Mammut oder so gewohnt.
    …also der Koran meint zu Frauen
    und Scheich Taj Aldin al-Hilali meint es noch genauer.
    Ja, und …hier die Kurzversion

  75. es handelt sich um eine Ehren-vergewaltigung – also gelten hier mildernde umstände, genauso bei dem ehren-diebstahl seines vaters. ich warte auf die erste ehren-abschiebung.

  76. wie bitte???
    die staatsanwaltschaft will „bis zum ende der woche prüfen“, ob sie gegen den humanoiden ehrlosen islamischen haufen schweinefleisch anklage wegen beleidigung erheben will!!!
    jeder abstammungsdeutsche hätte längst diese anzeige am hals, auch für wesentlich geringere aussagen als das inzwischen geflügelte migrationshintergrundswort „du hurensohn, ich fick deine mutter“.
    die gründe dieses unsäglichen tumultes sind völlig klar: die arroganten, islamischen parallelgesellschaftler fordern „ihren“ muselrabatt, den sie hierzulande gewohnt sind, ein. die justiz ist selbst daran schuld.
    ob die zypries das begreift? wahrscheinlich nicht. so sehen sie aus, die zunehmend heftigen kollateralschäden einer irrsinnigen imigration von elendsproletariat aus unzivilisierten wüstenländern, die der bundesinnen-schäuble „gewollt und gewünscht“ nennt in einem posttraumatischen bewußtseinszustand nach dem sinerzeitigen hirnschädigenden attentat.
    der fiskalisch ausgeraubte steuerzahlende staatsniggersklave zahlt für das alles: die „“integration““, kleidung und futter dieser monster, notarzteinsatz für morsal, vermutlich auch die beerdigungskosten, polizeieinsätz und prozess einschließlich unterbringung und first-class-versorgung in deutschem luxusknast mit schwimmbad und tischtennis. und „“resozialisation““ natürlich für diesen perversen islamischen schandmörder und mutmaßlichen vergewaltiger in anderer sache.
    der teufel soll dieses pack und dieses system holen! es ist zeit für gegenwehr!
    weg mit der postdemokratischen fiskal-bürokratisch-maoistischen diktatur in und aus berlin.
    für ein freiheitliches, demokratisches, rechtsstaatliches deutschland, das wir einst während der besatzungszeit bis 1989 unter der aufsicht zivilisierter westlicher (schutz)mächte hatten.

  77. #74 Moggy73: Hier also auch widersprüchliche und unlogische Angaben. Mann, Mann, da kann man direkt die Verzweiflung und die Zeitknappheit der Gutmenschmedien spüren, endlich und schnellstmöglich etwas „Rechtsradikales“ zusammenzubasteln. So wird das nichts, ihr drittklassigen Journalisten. Ihr solltet euch vielleicht besser absprechen, damit ihr alle das Gleiche lügt. Aber glaubwürdig seid ihr trotzdem nicht.
    #03 auyan: Merkel,Zypris, Schäuble, Steinmeier und Co und jeder noch so kleine Möchtegern-Machtausüber, wie die Edathys und Roths, haben ihre Macht schon lange an die diese Immigranten abgegeben. Mit jedem „Das müssen wir aushalten“ und mit „Waggon oder Straßenseite wechseln“ wenn Gefahr im Verzug ist, oder „sie sind unsere Schätze“ sagen sie uns, dass sie gewillt sind, diesen Migranten zuzugestehen, zu tun und zu lassen, was immer sie wünschen und uns zu terrorisieren und zu plagen. Wahrscheinlich muss die Justiz erst noch nachfragen, ob sie Anzeige gegen diese geistig unterbelichtete Obeidi-Sippe stellen darf ob der Entgleisungen vor Gericht.

  78. Es gibt leider immer wieder gefährlichen Abschaum und der muss entweder weggesperrt oder ausgewiesen werden, um die Gesellschaft zu schützen. Bei milden Strafen würde man sich mitschuldig machen an weiteren Verbrechen, die solche Leute begehen. Leider sind harte Urteile in der migrantenfreundlichen BRD-Justiz die Ausnahme.

  79. stimme den meisten ihrer Kommentare zu, wobei man defiziel das eine oder andere, seiner eigenen Grundhaltung geschuldet, anders darlegen würden, welches dem Inhalt keinen Widerspruch zuteilt.

    Über was wird denn hier diskutiert?
    Eine Tat die den Straftatbestand erfüllt und nach „deutschem Recht“ zu ahnden ist.
    Viele reden hier über den fiesen Täter und versuchen ihm Verständnis entgegenzubringen, äußerst Gefährlich.

    Ich habe wenig über das Opfer gelesen, welches Jahrelang ein Merthyrium durch die eigene Großfamilie erdulden musste und die nur durch Gewalt begleitet war.
    Dies erfüllt in Deutschland schon einen Straftatbestand.

    Wo Leben wir den, das wir uns von irgendwelchen Mob Vorführen lassen müssen, es wird in etablierten Journalien Suggeriert
    das es die Pflicht des normalen Bürgers ist, allen Schwachsinn und kriminellen Lebenshaltungen der Kulturen hinzunehmen.

    Hoffentlich hat das Urteil Bestand und der Verbrecher kommt nicht so schnell raus und wird Abgeschoben mit ihm seine Sippe.

    In Deutschland Drogenhandel, Prostitution und eine Menschenverachtende Lebensweise Praktizieren.

    Ab nach Hause, da ist es ja viel besser!

    Mord der Ehre, das erklärt ja dann wohl was diese Menschen von Menschlichkeit halten,
    Von Demokratie will ich garnicht sprechen ,Menschen, die einem Dogma anhängen,
    sind nicht in der Lage diesen Begriff zu verstehen, geschweige, es zu Leben!

    Übrigens, wer sich nicht Einordnet, Ausweisen!
    Übrigens, sie, Migranten, fordern Respekt ein und Achtung ihrer Kultur, sind aber selbst nicht bereit dies Gegenüber den Gastländern zu Praktizieren und handeln Respektlos gegenüber der Kultur des Gastgebenden Landes, welche in vielen Fällen ihr Leben gerettet haben und ihnen die Möglichkeit geben eine neue Heimat zu finden.
    Man möge dies für richtig halten oder nicht, es ist aber Praxis!

    Nun gibt es ja einige Kommentatoren die dem deutschen Recht nicht besonders Verbunden sind und sich hier Alibifunktionen aufzubauen!
    Im Hinterkopf der Gedanke, ich könnte ja auch einmal in die Situation des Täters kommen, baue ich schon mal mental etwas für meinem inneren Frieden vor.
    Stimmt nicht, dann bitte einige Kommentare genau lesen und versuchen zwischen den Zeilen zu lesen.
    Es ist noch schlimmer, sie versuchen mir ein Unrecht zu Suggerieren und mir ihr verworrenes Weltbild aufzuzwingen und Vergessen dabei, das sie von dem so verhassten System alimentäre Leistungen in Anspruch nehmen und nach Bedarf den Schutz des Staates einklagen.

    Wer sich nicht an Regeln hält, RAUS, alimentäre Leistungen Zurückfordern, ansonsten raus mit ihrem mitgebrachten Kittel!

  80. @Dirty Harry,

    mit deinen Beiträgen stimme ich sehr überein.

    Insgeheim, biologistisch begründet, wollen Frauen die starken Männer, zivile Kollateralschäden mit eingeschlossen und “Eine große Zivilisation kann erst von außen erobert werden, wenn sie sich von innen selbst zerstört hat“.

    Letzteres ist unser Problem. Die muslimische Invasion Deutschlands und Europas wird durch die Gesetze der sozialistischen Hasspolitiker erst ermöglicht. Dafür stehen die sozialistischen Internationale (SI) und speziell in Deutschland das LinksKartell der Parteien, Medien und Justiz, deren „Macher“ von einem Selbsthass auf Deutschland und die Deutschen getrieben sind.

    Irrational, aber dennoch wirksam. In den letzten hundert Jahren hat Deutschland zwei sozialistische Experimente ertragen müssen. Hitler, der „braune“ Sozialist hinterließ als Erbe die deutsche „Erbschuld“ , die Faschismuskeule und Millionen an Toten, die SED vergewaltigte ein weiteres Mal Deutsche, schloss sie ein, lies auf sie schießen und hinterließ ein wirtschaftlich und mental zerstörtes Land.

    Der BRD Sozialismus benutzte neue Mittel und Wege. Da wären Feminismus, Gender Mainstreaming, Multikulturalismus, Politische Korrektheit und, nicht zu vergessen, die hysterische Ökodiktatur.

    Dem Multikulti-Wahn und der PC haben wir auch die muslimische Einwanderung von vollkommen inkompatiblen Menschen zu verdanken.

    Zwei Gründe sind für da von herausragender Bedeutung.

    1) Die Fischer Worte von der Einhegung der Deutschen und der damit verbundenen Zerstörung der Gesellschaft. Es wirkt schon merkwürdig, wenn ein Terrorist und Straßenkämpfer von Staatsphilosophie daher schwafelt.
    2) Die Finanzierung des eigenen Lebensunterhaltes. Infolge des Marsches durch die Institutionen konnten sich die von Kommunismus und Sozialismus geprägten Grüppchen den Zugriff auf Steuergelder ermöglichen, selbst wenn ihre zivilen Qualifikationen nicht ausreichend waren bzw. ihre Qualifikation auf Pseudo-Wissenschaften beruhen

    Nur wenn es uns gelingt den heutigen – Lenor weichgespülten – Sozialismus auch als solchen zu brandmarken und auch politisch auszuschalten, haben Europa und Deutschland wieder eine Chance den dritten Versuch der Sozialisten zu stoppen.

Comments are closed.