ahmad_fingerabdruck

Jetzt werden die Ausreden knapp. Nach bisherigen Informationen haben die Iraner den bisherigen irren Präsidenten und Kriegshetzer Ahmadinedschad  mit überwältigender Mehrheit wieder gewählt. Nicht, dass es eine tatsächliche Alternative gegeben hätte.

Einen demokratischen Gegenkandidaten gab es nicht, denn alle mussten zuvor die Zulassung durch die eigentlich regierenden Mullahs erhalten – was nur vier von über hundert Bewerbern gelang. Aber in der beschönigenden Wahrnehmung der europäischen Presse hatte man den Bewerber Mussawi zum moderaten Steiniger zurecht gelogen.

Gerne hätte der Westen, insbesondere die neue amerikanische Regierung so einen Wechsel gesehen, um einen guten Vorwand für weitere Untätigkeit gegenüber den iranischen Vorbereitungen auf einen atomaren Überfall auf Israel zu haben. Weder diese Illusion, noch die von einem friedfertigen Volk, das lediglich von einem bösen Diktator missbraucht wird, hat jetzt noch Bestand.

In islamisch geprägten Ländern gibt es das tatsächlich noch: Völker, die begeistert darauf warten, Krieg gegen Nachbarn zu führen. Linke Theorien vom friedlichen Volk, das durch Kapitalinteressen in Kriege gehetzt wird, gelten dort nicht.

Angesichts der nicht mehr zu leugnenden Fakten, muss  der Westen, muss vor allem Barack Hussein Obama,  jetzt Farbe bekennen. In einem Straßeninterview in Teheran beründete eine junge tief verschleierte Frau in Vorgriff auf das, was kommen soll,  ihre Begeisterung für den Irren von Teheran: „Er hat uns unseren Stolz wiedergegeben. Er hat Israel vernichtet, das eine Großmacht war und erreicht, dass sich Amerika vor uns verneigt.“ Ob wir es wirklich so weit kommen lassen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE

  1. Das Islamfaschistische Regime des Holocaust Leugners Mahmud Ahmadinedschad ist also bestätigt werden ! Das ist nicht mal Hitler gelungen !
    Die Westliche Welt sollte sich warm anziehen !
    Mit der Bestätigung im Rücken wird er noch dreister und Brutaler auftreten !
    Konnt es zum Krieg sind die Iraner nach der Wahl die letzten die ich bemitleiden würde!
    Wäre die Westliche WElt Ehrlich würde sie bei ihm das machen was sie bei Hitler zum Schaden aller nicht gemacht hat ! Ausgrenzen-Isolieren, zum Paria erklähren!

    Passend dazu :
    Der neue Fjordman ist übersetzt:

    Fjordman: Europäer als Opfer des Kolonialismus

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  2. Ich glaube nicht, daß es zu einem Krieg kommen wird, da das Bergland mit über 70 Millionen Einwohnern eine Nummer zu groß ist für die USA. Es wird aber weiterhin Säbelrasseln in der Region geben.

  3. Wieso hat der zukünftig respektierte Gesprächspartner von Obama einen schwarzen Zeigefinger? Unterschreibt der per Fingerabdruck?

  4. Wen wunderts, wenn Israel auch immer so radikale Leute wie Liebermann, Neyethanu oder so wählt und immer weiter Siedlungen baut, oder Jerusalem also die für drei Religionen heilige Stadt für sich besetzen will, ist es ja wol verständlich wenn andere auch Radikale Leute wählen.

  5. Jeder bekommt das was er verdient!

    Obwohl ich in Ländern wie den Iran die korrekte und freie Abwicklung von Wahlen stark anzweifel!

  6. #3 Moderater Taliban
    Das ist bes. Tinte die erst nach einer best. Zeit abwaschbar ist, damit soll Doppelabstimmung verhindert werden.

  7. Freie Wahlen?!
    Davon mal abgesehen, dass die Iraner zwischen dem Teufel und dem Beelzebub wählen konnten, sind der „Demokratie“ Iran nur Schiiten zu Wahl zugelassen, Frauen natürlich überhaupt nicht.

    Inzwischen gibt es im Iran Unruhen, da Wahlmanipulationen vermutet werden.

    APROPOS:

    Neue Schäuble-Statistik: Gewalt auf Straßen und öffentlichen Plätzen nimmt zu. Die neue Kriminalstatistik zeigt, dass die Gewalt auf Deutschlands Straßen rasant zunimmt: Zunahme 9,1%!

    WER an der wachsenden Gewalt die Hauptbeteiligten sind, wird natürlich verschwiegen! Wer sich noch nicht von Politik und Mainstreammedien hat verblöden lassen, weiss das sowieso.

    PI: Da sind durchaus Frauen zugelassen. Die scheinen sogar die fanatischsten Anhänger des Irren zu sein.

  8. Das Wahlergebnis ist „getürkt“. Eine Mehrheit der Iraner hat den irren Diktator satt. Sie wollten einen „liberaleren“ Präsidenten. Ob diese Erwartungen realistisch waren, ob ein Wechsel überhaupt etwas gebracht hätte (z.B. für die Vernunft)steht dahin. Aber Ahmadineschad hat – meiner Meinung nach – manipuliert und so ein total falsches Wahlergebnis produziert.

  9. Eigentlich völlig egal, ob es Wahlfälschungen gegeben hat oder nicht. Ahmadeneschad oder Mussawi ist wie Pest oder Cholera.
    Das Sagen haben in diesem Land die Mullahs. Also die Anhänger einer Sekte aus der Steinzeit. Militante Anhänger dieser Sekte aus der Steinzeit sehen Toleranz und Nachgiebigkeit des Westens als Zeichen der Schwäche an und akzeptieren nur den Stärkeren. Sie brauchen die harte Hand, also gebt ihnen die harte Hand.

  10. Es wird nun mit Sicherheit zum Krieg kommen.

    Falls die USA dem Iran die Nukes nicht abnehmen, tut das ganz bestimmt Israel.

    Es geht nicht um eine sinnlose Besetzung von Bergland, sondern um die nachhaltige Zerstörung der Nuklearanlagen und der Infrastruktur.

    Die Ziele sind bekannt. A-Bomben benötigen High Tech, die kann man nicht in einer Garage entwicklen.

    Es sind Märchen, den Leuten weiszumachen, die Iraner würden durch einen Angriff nur ein paar Jahre zurückgeworfen.

    Alleine an dem Reaktor Busher bauen sie bereits Jahrzehnte.

    Iran hat den Tod gewählt.

  11. Es war ja eigentlich schon vorher klar…
    Ob die Welt noch eine Amtszeit von ihm verkraftet?

  12. Glaubt jemand im Ernst, dass es in einem islamischen Land demokratisch einwandfreie Wahlen gibt?

    Auch anderswo wird beschissen, aber dort gehört es zur „Kultur“.

    Und diese „Kultur“ dringt auch schon nach D vor. Siehe die Vorgänge um die Parteiwahlen der HH-SPD
    und den „Obama von Hamburg“.

  13. Wie verschwiegen die deutschen Medien sind,braucht man nur dieses Stichwort eingeben

    Islam:Terrorismus-Islamische Hackerbande in Italien verhaftet.

  14. Einen demokratischen Gegenkandidaten gab es nicht, denn alle mussten zuvor die Zulassung durch die eigentlich regierenden Mullahs erhalten – was nur vier von über hundert Bewerbern gelang.

    Das will ich so nicht stehen lassen, denn trotz Wächterrat gab es doch sowas wie eine sagen wir halb- oder viertel-demokratische AusWahl. Immerhin konnte man zwischen dem ganz großen Übel Ahmadinedschad und dem etwas kleineren Übel Mussawi wählen (also wie die Wahl zwischen sagen wir Ebola und Schweinegrippe). Ich schrieb aber bewusst „Auswahl“ und nicht „Wahl“, denn heute in den HR3-Nachrichten brachten sie Meldungen, dass es wohl massive Wahlfälschungen gab. Die Überschrift „Die Iraner wählen den Krieg“ ist also nicht ganz zutreffend, denn sie bekommen ihn von Ahmadinedschad und den eigentlichen Drahtziehern, den Mullahs aufgezwungen. Auf jeden Fall hat jetzt Barack Hussein Obama ein dickes Problem …

  15. Demokratische Wahle in Iran???
    Eine Lachnummer!! Eine Lachnummer auch, wie sich deutsche Politiker vor diesen arabischen
    Nazi verbeugen. Würden Steinmaier und CO den Iran genau so Kritisieren wie Berluconi, dann würden wohl vor den Reichstag die deutsche Fahne verbrannt werden, wenn es Human zugeht.

  16. http://schnellmann.org/#Genocide

    „The Last Day will not come until the Muslims fight the Jews and kill them.“

    – Genocide to the Jews –

    Many calls for Murder to the Jews in the ahadith Sahih Muslim
    Book 041, Number 6981 – 6985
    & Shahi Bukhari Volume 4, Book 52, Number 176 + 177 & Volume 4, Book 56, Number 791:
    (Sahih: correct, authentic)

    Legend of „UNDERSTANDING MUHAMMAD“
    A Psychobiography of Allah’s Prophet
    by Ali Sina
    , ex-Muslim of Iran Chapter „Who Was Muhammad?“ (p.14)

  17. @Biodeutscher #9

    Du schreibst Unsinn.
    Bei den Wahlen in Iran sind sowohl Nicht-Shiiten als auch Frauen zugelassen.

  18. Man spricht mittlerweile offen von Wahlbetrug.
    Ich vermute das bald Atombomben in Israel und den USA hochgehen.Obama wird noch ganz dumm aus der Wäsche schauen.

  19. Egal wer Präsident ist, im Iran ändert sich sowieso nichts. Der Wächterrat und Khamenei haben das Sagen. Und die werden sebstverständlich weiter an der A-Bombe basteln.

    Der Sieg von Achmadinedschad ist m.E. zu begrüßen, er ist die unverfälschte Fratze des Mullah-Staates, er ist selbst für unsere islamfreundlichen Linken ein Widerling. Bei einem anderen Sieger würde sich der Westen noch viel mehr Illusionen hingeben, der Iran sei ja so friedlich.

  20. „Understanding Muhammad – A Psychobiography of Allah’s Prophet“ by Ali Sina ex-Musilm of Iran
    http://FaithFreedom.org

    http://schnellmann.org/UM_Incite_to_Violence.html

    „… Islamic Republic of Iran pays to the Hezbollah of Lebanon. This, of course, is not done out of real charity. The masses of Iranians today are living in abject poverty. Those who are lucky enough to work, try to survive with a salary that amounts to no more than $100 US dollars per month. They are in dire need of food, jobs and shelter.

    Why then take their money and give it to the Lebanese?

    The idea is to make Islam taste sweet in their mouths and enlist them in the war against Israel. …“

  21. Vermutlich hat er ein bisschen bei dem Ergebnis nachgeholfen, aber gewonnen hätte er so oder so!
    Damit steuern wir in den Konflikt des 21. Jahrhunderts.

  22. Ich glaube nicht das es den Staat Israel noch lange gibt. Wenn das winzige Land erst einmal radioaktiv verseucht ist gibt es keinen Ort mehr wo die Juden noch hin können. Da kommt noch was auf uns alle zu.

  23. Die Situation im Iran zeigt jedem von den MSM noch nicht eingelullten Europäer eindrücklich und unmissverständlich, dass man eine Theokratie nicht mehr los wird.

    Diktatoren kommen und gehen, Mauern fallen und missliebige Politiker werden irgendwann abgewählt, aber wenn sich die als Religion kaschierte Unterdrückungsideologie namens Islam eines Landes bzw. dessen Volkes bemächtigt hat, wird es zappenduster.

    Der Iran ist das erschreckende Beispiel für islamischen Despotismus im Endstadium.

    Sorgen wir für ein islamfreies Europa, bevor es zu spät ist!

  24. Die Situation im Iran zeigt jedem von den MSM noch nicht eingelullten Europäer eindrücklich und unmissverständlich, dass man eine Theokratie nicht mehr los wird.

    Da hast du allerdings Recht. Und das irre ist, das die geistlichen Führer tatsächlich glauben was der Koran und ihre Schriften ihnen sagen. Die sind davon überzeugt das demnächst der 12 Imam aus einem Brunnen gekrochen kommt und eine neue Zeit anfängt. Diese Verrückten denken sie tun Allah einen Gefallen, wenn sie die Welt in Brand setzen.
    Gegen solche Leute helfen auch keine guten Worte oder politische Zugeständnisse. Genau wie es auch bei Hitler nichts nutzte. Da helfen nur Bombenteppiche.

  25. Achmadinedschad ist charismatisch wie ein Schluck Wasser in der Kurve.
    Eigentlich konnte er die Wahl nur gewinnen.

  26. AUFRÜSTEN und zwar schnell…. ach nein. wir leben ja in Absurdistan, die Gewalt mit Sitzblockaden bekämpfen wollen.

    aber warum rege ich mich eigentlich auf. Was soll das für eine Wahl gewesen sein. Mindestens so gehaltvoll wie in China, Nord Korea oder der guten realsozialistischen DDR.

    Pfui Spucke. Und die Presse berichtet stärker als bei einer Wahl in einen unserer direkten Nachbarländern.

  27. Die Resignation wird bei einigen zu einem grundsätzlichen Überdenken des Regimes im Iran führen. Der Evangelisierung des Iran kann das nur nützen.

  28. Satte 2/3 Mehrheit, wenn die Wahlen nicht manipuliert wurden, wovon man aber wohl ausgehen muß.

  29. Im Titel dieses Berichtes steckt die ganze Wahrheit. Und die ganze Brutaelitaet steckt in den letztlichen Konsequenzen.

  30. Und wo bleiben die Demos und Lichterketten von unseren Gutmenschen gegen diesen Tyrannen? Ach nee, er gehört ja zu den Guten, die sich nur gegen den amerikanischen Imperialismus wehren (was auch immer das sein mag…).

    Lang lebe Israel!

  31. Wer glaubt, dem Islam in Zukunft Verstand beibringen zu können, der irrt.

    Die Macht einer Theokratie ist nach innen unermeßlich.

    Das „Wahl“ergebnis war zu erwarten. Es wird so weitergehn wie bisher und die Lage wird weiterhin angespannt bleiben. Was war auch anderes zu erwarten?

  32. Die prinzipienlosen Appeasement Politiker koennen sich einmal mehr eine herannahende, durch fleissiges wegschauen, verantwortungslosem verharmlosen, und letzlich sogar durch verbeugung vor den Psychopaten zugelassene Apokalyse auf ihr Konto schreiben.

    LINKE PRINZIPIENLOSE VERSAGER !
    Sie muessens ich das jetzt gefallen lassen. Obama inklusive, denn er wird auch jetzt nicht drehen, er ist den Psychopaten nicht gewachsen, er ist zu SCHACH !

  33. #26 pilotmen

    In den USA werden ganz sicher keine iranischen Atombomben hochgehen, erstens glaube ich nicht, dass ihre Rakteten so weit reichen und zweitens haben die Amis SDI. Auf Ahmadinedschads Abschussliste steht mit ziemlicher Sicherheit Israel ganz oben. Bleibt nur zu hoffen, dass die Israelis diesem Wahnsinnigen zuvorkommen und ihn in die Steinzeit zurückbomben, wo er mental ja noch lebt.

  34. An der falschen Grenze erwischt??
    Steinbrück hätte die Kavallerie legimitieren können. Sollten die Papiere echt sein, kann Berlusconi Steinbrück ein bisschen Geld leihen.

    Italien rätselt über angeblichen Milliarden-Fund (bei Google eingeben)

    134 Milliarden Dollar in einem Koffer: Der italienische Zoll hat angebliche US-Staatsanleihen mit gigantischem Wert gefunden. Jetzt rätseln die Behörden: Sind die Papiere echt? Falls ja, winkt ein gewaltiger Geldsegen. Doch die Affäre wirft Fragen auf.

  35. Ein wenig erinnert es an die Wahl Waldheims durch die Österreicher.

    Im besten Fall könnte Ahmadinedjad jetzt so weit gestärkt aus der Übung hervorgehen, dass er künftig mit weniger Kraftmeierei auskommt.

    Trotz aller Kraftsprüche und religiöser Wahnvorstellungen bleibt Grund zur Hoffnung, dass die Mullahs in Wirklichkeit weltlichen Freuden nicht abgeneigt sind und sich in 30 Jahren ziemlich bequem in ihrem Sattel eingerichtet haben, m.a.W. dass man ähnlich wie bei Nordkorea die Gefahren aussitzen kann.

    An Appeasement-Politik ist nichts grundsätzlich falsch. Abenteurer wie Hitler, bei denen die nicht funktioniert, sind eher selten.

  36. Dass sich dieser Psychopath da in Teheran nicht die Präsidentschaft nehmen lassen würde, so viel war klar. Diese Wahl war gepersert.

    Diesem kleinen, ungewaschenen persischen Giftzwerg traue ich es durchaus zu in Tel Aviv eine schmutzige Bombe zu zünden und es mit einem Lächeln in Kauf zu nehmen dass anschliessend 30-40 Millionen seiner Untertanen zum unfreiwilligen Märtyrer werden. Und das alles nur damit der Mahdi aus seinem Wasserloch gekrochen kommt. Mannomann !

    Es ist eine sehr, sehr schwierige Situation für Israel, sowohl von durchgeknallten, geisteskranken Persern als auch von diesem kenianischen Indonesier mit Namen Barry Soetoro in seiner Existenz bedroht zu werden.

    Es würde mich nicht wundern wenn Israel in den nächsten Monaten zu einer Verzweiflungstat greift, alles auf eine Karte setzt.

  37. Ja, der deutsche Guti braucht immer ein linkes Gegenpedant um seine Mission mit flammenden Schwert weiter führen zu können. Und ist keiner da – na, dann wird eben einer zurecht geschustert; egal ob die Realität damit konform einhergeht oder nicht. Was ist schon die Realität? Ideologie bestimmt alles – bis hin zum Wahn. Und genau da nähern sich die Gutis den Kameltreibern an: Jeder lebt in seinem eigenen Wahnsinn und duldet in keiner Weise von der Realität belästigt zu werden. Ach ja und Obama versucht doch wirklich den Abschaum den anderen unter zu jubeln. Eine Frage der Zeit, wann die Realitätsverweigerer hysterisch nach Aufnahme des orientalischen Talentpools kreischen. http://www.bild.de/BILD/politik/2009/06/13/guantanamo-haeftlinge-deutschland/soll-dealer-aus-tunesien-aufnehmen.html

  38. Nach bisherigen Informationen haben die Iraner den bisherigen irren Präsidenten und Kriegshetzer Ahmadinedschad mit überwältigender Mehrheit wieder gewählt.

    Irrtum. Das iranische Wahlergebnis gründet ganz offensichtlich auf Wahlbetrug. Vor der Wahl wies alles (vor allem die immense Wahlbeteiligung) auf „Change“ hin – und dann „gewinnt“ der Irre von Teheran mit einem Vorsprung von 100%! Ein knapperer Vorsprung wäre glaubhafter gewesen, aber dann hätte der Irre in die Stichwahl gehen müssen.
    Der unglaubwürdig hohe Stimmenvorsprung des Irren bereitet dem Land zwar kurzfristig innenpolitische Probleme, aber sobald der demokratische Protest unterdrückt oder niedergeschlagen wurde (immerhin handelt es sich um eine Mullahkratur), besitzt der Irre für die nächsten Jahre durch das „eindeutige“ Wahlergebnis eine hervorragende Legitimation.

    All das war zu erwarten. Da der Irre eine Endzeitmission verfolgt (Vernichtung Israels und Wiederkunft des 12. Imam), wird er alles tun, um an der Macht zu bleiben.

  39. Wen wunderts, wenn Israel auch immer so radikale Leute wie Liebermann, Neyethanu oder so wählt und immer weiter Siedlungen baut, oder Jerusalem also die für drei Religionen heilige Stadt für sich besetzen will, ist es ja wol verständlich wenn andere auch Radikale Leute wählen.

    Genau – ein wenig mehr Verständnis für alle Radikalenwähler! Denn schließlich ist ja Israel – wie immer – an allem schuld. Wenn es Israel nicht gäbe, es könnte alles so viel einfacher sein. Die Welt wäre ein friedlicher Ort, seine Achmadinedschaft würde Gänseblümchen pflücken und der Löwe würde neben den Lämmern grasen.

  40. Der Linksrutsch der Linken in Nordrhein-Westfalen
    Extremismus pur: Die Linke in NRW stellt den Parlamentarismus infrage und pflegt Kontakte bis ins gewaltbereite Spektrum. Eine Momentaufnahme aus einer Partei, für die bei der Europawahl immerhin 252.438 Nordrhein-Westfalen gestimmt haben.….

    Ganzer Text unter: WAZ vom 13.06.2009

  41. #4 4193 (13. Jun 2009 12:10) Wen wunderts, wenn Israel auch immer so radikale Leute wie Liebermann, Neyethanu oder so wählt und immer weiter Siedlungen baut, oder Jerusalem also die für drei Religionen heilige Stadt für sich besetzen will, ist es ja wol verständlich wenn andere auch Radikale Leute wählen.
    _________________________________________

    Wie sagt Dieter Nuhr so schön ? Wenn man nichts versteht, einfach mal die Klappe halten, dein Kommentar zeugt von einem Unwissen, daß es schon wehtut, 30 Jahre Mainstraem Gehirnwäsche schützt aber nicht vor Wahrheiten. Auch Immer ?????? Wann Immer ???? Diese Regierung ist, wären sie hier in Deutschland gewählt worden, nur wenig weiter rechts, als die CDU/CSU…….

    Wenn Menschen wie Netanjahu und Lieberman Palästinenser wären, würden sie von den hochgelobten Medien als gemässigt, gemässigt, und noch einmal gemässigt, verkauft werden. Du verwechselst Ursache und Wirkung……Schlimm, wenn man sich nur aus dem Mainstraem informiert……..

  42. also bei meinen bisherigen Argumentationen hieß es auch immer: die Iraner sind doch ein zivilisiertes Volk, das einzige zivilisierte Volk (außer Israel) im Nahen Osten nur sie haben halt einen Blödian als Führer.

    Jetzt kann ich diesen Standpunkt nicht mehr behalten. Ein Volk, das bei demokratischen Wahlen mit 60% zustimmunt so einen Idioten wählt, kann nicht mehr als zivilisiert bezeichnet werden. Die sind genau solche Wüstennomaden geworden, wie ihre arabischen Nachbarn im Westen von ihnen. Über Persien und Sassanidenreich kann keine Rede mehr sein, auch nicht über eine persische und sassanidische Erbe.

    Einfache, hasserfüllte Wüstennomaden, die den Schicksal verdient haben, der sie erwartet.

    Ganz nebenbei bin ich für die Abschiebung für alle Iraner in West-Europa, sowie für das Schließen unserer Länder vor Iraner. Wenn sie sich so gut mit ihrem Führer verstehen, benötigen sie doch kein Asyl, oder?

    Das iranische Volk hat gestern gesagt: Wir wollen den totalen Krieg.

    Nun, sie können es haben…

  43. Der Iran wird in Richtung Russland/China wandern.
    Die AMIS haben es mit ihren High-Tec-Waffen bisher nicht geschafft, den Irak unter Kontrolle zu bringen.
    Ob Irre oder nicht. Wir müssen uns mit der Realität befassen.

  44. Na bitte…es konnte nicht anders kommen. Die Mullahs werden das Ergebnis schon entsprechend zurecht gebogen haben.

    Ich glaube im Übrigen bei Weitem nicht, dass hier wirklich eine Entscheidung des iranischen Volkes stattgefunden hat. Die haben von Adolfdinedschad zu einem großen Teil schon lange die Schnauze voll.

    Es gibt da natürlich noch die proletarische und arme Bevölkerung, die viele glühende Anhänger des Mullah-Regimes birgt, allerdings weniger auf religiöse Überzeugungen gestützt, sondern vielmehr wollen diese Leute dem Elend entkommen. Und um deren Stimmen zu sichern, hat Adolf ihnen kurz vor den Wahlen noch mal zusätzliche Subventionen gezahlt hat (um die 100€ für einen Monat, so weit ich weiß, was für iranische Bauern eine Menge Geld sein dürfte.)

    Aber es haben sich tatsächlich viele Gegner des Regimes mit Leib und Seele und teilweise unter großer Gefahr politisch engagiert, Flugblätter verteilt und auf den Straßen Stimmung gemacht.
    Vor allem Frauen haben sich dabei deutlich hervorgetan, die z.B. satt haben, sich nicht so kleiden zu können, wie sie es möchten und ständig von der korrupten Polizei kontrolliert werden, egal wie sie sich öffentlich verhalten.

  45. #43 Gordon Freeman (13. Jun 2009 13:37) #26 pilotmen

    In den USA werden ganz sicher keine iranischen Atombomben hochgehen, erstens glaube ich nicht, dass ihre Rakteten so weit reichen und zweitens haben die Amis SDI. Auf Ahmadinedschads Abschussliste steht mit ziemlicher Sicherheit Israel ganz oben. Bleibt nur zu hoffen, dass die Israelis diesem Wahnsinnigen zuvorkommen und ihn in die Steinzeit zurückbomben, wo er mental ja noch lebt.
    ___________________________________________

    Doch, auch die USA, aber vor allen aber Dingen Europa muß sich Gedanken machen.

    Barry Rubin, dessen neuer Blog The Rubin Report hiermit noch einmal nachdrücklich empfohlen sei, zeigt auf, welche Konsequenzen der Welt – und nicht allein Israel – aus einem nuklear bewaffneter Iran erwüchsen, der ja bisweilen als gemeinsames außenpolitisches Projekt der Obama-Administration und der Europäer erscheint.

    Weiterlesen: http://zeitungfuerdeutschland.wordpress.com/2009/05/04/was-wird-geschehen-wenn-das-iranische-regime-atomwaffen-erlangt/

    Ausserdem habe ich einmal eine Landkarte gesehen, wie weit die Bombe reichen würde, wenn der Iran sie besitzen würde……….leider finde ich sie zur Zeit nicht, aber Europa kommt genau so wenig weg, wie Israel………

  46. Ob Achmedinetschab sich nach der Wahl die Hände gewaschen hat?
    Eher nicht,Körperpflege scheint nicht sein Ding zu sein,ansonsten würde er nicht nur auf dem Foto oben so verschwitzt aussehen.
    Vielleicht hat Obama einen gewieften PR-Berater für ihn über.

  47. Guantánamo-Häftlinge sollen polizeibekannt sein

    Die beiden Guantánamo-Häftlinge, zu deren Aufnahme die USA Deutschland drängen, sind der Polizei bereits aktenkundig. Medienberichten zufolge fiel einer von ihnen als drogensüchtiger Dealer auf und stand mehrfach kurz vor der Abschiebung. Der zweite sei sogar in einem Video mit einem Top-Terroristen zu sehen gewesen.

    http://www.welt.de/politik/article3918744/Guantanamo-Haeftlinge-sollen-polizeibekannt-sein.html

  48. #30 pilotmen (13. Jun 2009 12:59) Ich glaube nicht das es den Staat Israel noch lange gibt. Wenn das winzige Land erst einmal radioaktiv verseucht ist gibt es keinen Ort mehr wo die Juden noch hin können. Da kommt noch was auf uns alle zu.
    _________________________________________

    Täusch dich mal nicht, du vergisst, daß es für Israel und somit für die Juden weltweit ums nackte Überleben geht, eher geht der gesamte Nahe Osten in Rauch und Feuer auf……Übrigens zeigt dies auch einmal wieder, wie sehr dem Irren aus Teheran das Schicksal der Palästinenser am Herzen liegt, die Bombe unterscheidet nicht zwischen Israelis und Arabern……..also würden auch ungefähr 4 bis 5 Millionen PalAraber mit draufgehen. Dazu noch der Libanon, Syrien, Ägypten, Jordanien, Irak………..

  49. @
    #8 Zahal

    #43 Gordon Freeman (13. Jun 2009 13:37) #26 pilotmen

    In den USA werden ganz sicher keine iranischen Atombomben hochgehen, erstens glaube ich nicht, dass ihre Raketen so weit reichen und zweitens haben die Amis SDI

    Dafür brauchen sie keine Raketen. Jeder der eine Atombombe hat kann das Ding mit einem Schiff direkt in jeden Hafen der USA transportieren und dort zünden. Möglich wäre es auch, daß sich zum Beispiel tragbare Atombomben bereits in den USA befinden.Da nutzt das SDI gar nichts.

  50. ……..also würden auch ungefähr 4 bis 5 Millionen PalAraber mit draufgehen. Dazu noch der Libanon, Syrien, Ägypten, Jordanien, Irak………..

    In seinem Buch „Unter Linken“ erzählt Fleischhauer die Geschichte von einem Telefonat von H.C. Ströbele in dem er gesagt haben soll, daß er eine Millionen toter Juden in Kauf nehmen würde, wenn damit endlich Frieden erreicht werden könne. Ströbele bestreitet dies, nur hatte Broder einen Mitschnitt veröffentlicht.

  51. @#12 Zahal
    Die Palis sind den Persern und Arabern so was von egal. Die wurden immer nur für deren Zwecke missbraucht. Haltet mich für verrückt aber ich bleibe bei meiner Meinung das es den Staat Israel nicht mehr lange gibt. Die Kräfte welche an seiner Zerstörung arbeiten sind nicht mehr aufzuhalten.

  52. @ #62 Zahal (13. Jun 2009 15:22)

    …..also würden auch ungefähr 4 bis 5 Millionen PalAraber mit draufgehen. Dazu noch der Libanon, Syrien, Ägypten, Jordanien, Irak………..

    um die es jetzt nicht wirklich schade waere, aber -wie gesagt- leider laesst sich die wirkung einer solchen bombe steuern, so dass letztendlich wirklich nur eine loesung bleibt: aus dem iran einen grossen parkplatz machen, d.h. platt bomben. keine bodentruppen, es geht nicht darum, den iran zu „demokratisieren“ (das war schon der fehler im irak, man haette rein gehen sollen, saddam „abholen“, wieder raus und ankuendigen: wenn ihr aerger macht, kommen wir wieder), sondern ihn unschaedlich zu machen.

  53. #62 Zahal

    Täusch dich mal nicht, du vergisst, daß es für Israel und somit für die Juden weltweit ums nackte Überleben geht.

    Israel ist eine hochgerüstete Militärmacht mit entschiedenen Kämpfern. Das zählt.

    Ich glaube nicht, daß der Irre Interesse an Israel hat. Was soll er damit.
    Hier sind globalstrategische Denkweisen angesagt. Die gehen in Richtung Russia.

  54. Kommentar bei der Welt:

    13.06.2009,
    15:54 Uhr
    Giulia sagt:
    „Erstaunlich, wieviele hier es offenbar gutheißen, dass ein Staatschef, der Israel auslöschen will, im Amt bestätigt wird.“

    Ja. Auch erstaunlich, wie israelfeundliche Kommentare entfernt werden. Ein Hoch auf unsere sophisticated Press!

    Bin mal gespannt, ob der stehenbleibt…

  55. Ich kenne mich zwar nicht so gut in der iranischen Innenpolitik aus, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass irgendein anderer Kandidat es besser gemacht hätte als Arschmadinejad.
    Er ist zwar ein Drecksack, aber damit ist er bestimmt nicht der einzige.
    Und wenigstens wissen die Leute im Westen, dass er das ist.
    Bei einem neuen Präsidenten hätten die Medien behaupten können, er sei vernünftiger Moslem, dem wir gleich mal einen Korb Plutonium als Zeichen des guten Willens schicken sollten.

  56. #69 Raucher
    Ich kenne mich zwar nicht so gut in der iranischen Innenpolitik aus, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass irgendein anderer Kandidat es besser gemacht hätte

    Er ist der böse Polzist.

    Werbungstechnisch muss er bleiben. wurde ja so aufgebatut.

  57. Tschuldigung

    #69 Raucher

    Ich kenne mich zwar nicht so gut in der iranischen Innenpolitik aus, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass irgendein anderer Kandidat es besser gemacht hätte

    Er ist der böse Polizist.

    Werbungstechnisch muss er bleiben. wurde ja so aufgebaut.

  58. Wen wunderts, wenn Israel auch immer so radikale Leute wie Liebermann, Neyethanu oder so wählt und immer weiter Siedlungen baut, oder Jerusalem also die für drei Religionen heilige Stadt für sich besetzen will, ist es ja wol verständlich wenn andere auch Radikale Leute wählen.

    @ (#4) 4193 (13. Jun 2009 12:10)

    Jerusalem ist im Islam so wichtig, daß sie kein einziges Mal im Koran erwähnt wird, auch nicht unter der islamischen Bezeichnung Al-Quds. Über 100-mal wird Jerusalem im Neuen Testament erwähnt, im Alten Testament wird die Stadt sogar 632-mal erwähnt.

    Ich habe mal gelesen, daß auch der Irak, der Iran, die Türkei und Syrien den Titel der „drittheiligsten Stätte des Islam“ für sich beanspruchen („Unheiliger Krieg – Die Wahrheit hinter den schlagzeilen“, von Randall Price).
    Sie beziehen den Titel für Jerusalem auf Grund der Nachtfahrt (Miradsch) Mohammeds (Mohammed lebte 570-632 n. Chr.) zu einer entfernten Moschee. Doch zu dieser Zeit war Jerusalem unter byzantinischen Verwaltung, und islamische Stätten gab es in Jerusalem nicht.
    Später unter islamischer Herrschaft war Jerusalem nie eine politische Hauptstadt, und war eher eine vernachlässigte Provinz-Stadt.

    Jerusalem ist jetzt wieder die unteilbare Hauptstadt Israels.

    MfG Paulchen

  59. Die Berichterstattung über diese seltsame iranische Veranstaltung habe ich zufällig auf RTL mitverfolgen können.
    Deren Korrespondentin hatte aus lauter Respekt vor den Verbrechern in diesem Land sogar artig ein Kopftuch umgewickelt.

    Umgekehrt natürlich gibt es sowas nicht! Anpassung an die Kuffar? Wo kämen die Herrschaften dann da hin? – wir sind schließlich die blöden Dhimmi-Kasperl – und natürlich erreichen unsere elitären Diskutierclubs gegenüber den Fanatikern im Iran alle miteinander nichts, so dass der Iran bald sonstwas für Waffen hat. Dann wird der Kuffar schon sehen, was seine Rolle ist.

    Der Westen lernt nichts aus seiner Geschichte. Mich erinnert das Szenario an die Zeiten, in denen Hitler sich erstmal kräftig so positionieren konnte, wie es es wollte, um dann loszuschlagen.

    Da dieser Affe aus dem Iran im religiösen Wahn lebt, würde mich gar nichts mehr wundern, auch kein Atomkrieg. Die Israelis werden dann aber auch noch heftigst zurückschlagen können.

    Was danach kommt, dürfte unsere „Wirtschaftskrise“ völlig in den Schatten stellen.

  60. #63 pilotmen (13. Jun 2009 15:25)

    Stimmt auch wieder, NICHT glauben allerdings kann ich, das die westliche Welt nun wirklich ALLES sich gefallen läßt…….schaut mal auf die Karte, die ich oben eingestellt habe……unter Beer 7.

    __________________________________
    #64 Moderater Taliban (13. Jun 2009 15:31)
    In seinem Buch “Unter Linken” erzählt Fleischhauer die Geschichte von einem Telefonat von H.C. Ströbele in dem er gesagt haben soll, daß er eine Millionen toter Juden in Kauf nehmen würde, wenn damit endlich Frieden erreicht werden könne. Ströbele bestreitet dies, nur hatte Broder einen Mitschnitt veröffentlicht.

    ______________________________________

    Wenn das wahr ist, nun Ströbele wird seine Antwort bekommen, denn nicht nur die Juden, sondern auch Europa wird dann untergehen, hihihi………die Dolphin U-Boote sind nämlich auch Nord-und Ostseetauglich…….leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das Buch zu lesen. Werde es aber bei Gelegenheit nachholen.
    _______________________________________

    #65 pilotmen (13. Jun 2009 15:31)

    Du kennst die Entschlossenheit der Juden nicht, die sagen: NIE WIEDER OPFER SEIN……die Mittel dazu sind vorhanden……

    _____________________________________________

    #66 geburtsurkundenforscher (13. Jun 2009 15:32)

    um die es jetzt nicht wirklich schade waere, aber -wie gesagt- leider laesst sich die wirkung einer solchen bombe steuern, so dass letztendlich wirklich nur eine loesung bleibt: aus dem iran einen grossen parkplatz machen, d.h. platt bomben. keine bodentruppen, es geht nicht darum, den iran zu “demokratisieren” (das war schon der fehler im irak, man haette rein gehen sollen, saddam “abholen”, wieder raus und ankuendigen: wenn ihr aerger macht, kommen wir wieder), sondern ihn unschaedlich zu machen.

    ________________________________________

    Genau das hatten die Israelis der Bush Regierung geraten: Rein in den Irak – Saddam festnehmen – raus aus den Irak, denn Demokratie ist UNMÖGLICH in Länder, die unter dem Banner des Islams agieren, es geht nicht……sie sind einer Demokratie NICHT fähig…….
    ___________________________________

    #67 Excalibur (13. Jun 2009 15:42)

    das sind Überlegungen à la Obama Berater Zbigniew Brzezinski ??????, mhhhhhhhhh……

  61. #74 Zahal

    das sind Überlegungen à la Obama Berater Zbigniew Brzezinski ??????, mhhhhhhhhh……

    was gibt es da viel zu überlegen. Brzinski ist in meinen Augen der mächtigste Mann. Hat schon Bush beraten. Das weist du.
    Was würdest du tun, wenn Du dein Leben lang nur darauf aus warst, die größte Strategische Militärmacht aufzubauen, auf einmal platzt die ganze Blase in der Realwirtschaft ?

    Ich möchte es nicht schreiben. Liess KOMA rückwärts.

  62. By the way: Ein Präsident, der in Buchenwald die Hände in die Hosen steckt, ist bei mir sowieso untendurch. Respekt? No way, Alter, Bilder, Bilder, Bilder : fürs US-Fernsehen.

  63. #79 Zahal

    Na, alle Iraner scheinen auch nicht ganz so einverstanden zu sein……

    na und ? Proteste kann man arrangieren.

    Wer an diesen CIA-Müll noch glaubt, dann gute Nacht.

  64. Ich finde es übertrieben, in dieser Form eine Kampagne gegen einen islamischen Präsidenten im Ausland zu fahren, auch wenn man in wahrlich nicht mögen muss. Aber in diesem Punkt ist PI sogar im Einklang mit den Mainstream-Nachrichtenagenturen, die gestern albernerweise einen Wahlsieg des Herausforderers von Ahmadinedschad herbeizuschreiben versuchten. In unserem Sinne sollten wir unsere emotionalen Kräfte darauf konzentrieren, den Islam in Deutschland zu bekämpfen, und ihn im Ausland weitgehend zu ignorieren. Warum müssen wir uns darum kümmern, ob da unten Demokratie, Diktatur oder Theokratie vorherrschen?

  65. # Zahal
    Strategisch denken ist bei unseren Politikern und einigen Leutchen hier gerade nicht die Stärke.
    Second strike capability! Israel wird so oder so reagieren.
    Ich glaube auch, das es durch eine hinterlistige Tat passieren wird, damit der Drecksack nicht sofort feststeht. Das gibt den ewigen Dummschwätzern noch die Möglichkeit auf einen anderen Täter,Unfall oder sogar eine Verschwörungstheorie zu verweisen.
    Ich hoffe nur, dass eine Antwort der Israelis sehr endgültig sein wird!
    Natürlich werden dann u.a. die Ölpreise ins unermessliche steigen. Die jetzige Wirtschaftskrise bzw. Finanzkrise wird lächerlich sein im Vergleich zu der die wir dann erwarten können.
    Soll niemand sagen, ich hab`s nicht gewußt! Ich hoffe, dass dann in Europa die große Abrechnung beginnt, wenn endlich die Maske fallen kann und ein paar Dinge geklärt werden und es „darf auch geschossen werden“, um ein Zitat einer bekannten Terroristen zu nennen.
    Auch für Israel: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

  66. #82 Kristatos

    Ich finde es übertrieben, in dieser Form eine Kampagne gegen einen islamischen Präsidenten

    Ich sehe das ähnlich; wenn er gewählt ist, dann gibt es überhaupt keinen Grund, ihn niederzumachen. Ich frage in die Runde: Was soll es bringen ? So sehr ich die Schreiber aus den USA schätze. Mit einem Sohn im Alter von 19 Jahren fragt man sich schon, was der in Afghanistan soll.

  67. #33 Blood Brother (13. Jun 2009 18:35) # Natürlich werden dann u.a. die Ölpreise ins unermessliche steigen. Die jetzige Wirtschaftskrise bzw. Finanzkrise wird lächerlich sein im Vergleich zu der die wir dann erwarten können.

    Soll niemand sagen, ich hab`s nicht gewußt! Ich hoffe, dass dann in Europa die große Abrechnung beginnt, wenn endlich die Maske fallen kann und ein paar Dinge geklärt werden und es “darf auch geschossen werden”, um ein Zitat einer bekannten Terroristen zu nennen.
    Auch für Israel: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
    _________________________________________

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende gilt nicht nur für Israel………..lieber von einem Löwen gefressen, als von tausend Ratten zernagt…..wenn man nicht mehr erpressbar ist, ist schon einiges gewonnen, es kommt so wie so, ich denke, es ist nicht mehr aufzuhalten, denn es gab diesen Punkt – to return – ist aber überschritten.

    Zewa adom auch wieder heute in Israel…….

  68. Nun werden sich IM ERika und Muhabbet Steinscheisser wohl ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern, darum wer zuerst dem Penner von Teheran zur Wiederwahl gratuliert. Und natürlich ein paar Milliarden rüberschieben um im Geschäft zu bleiben…

  69. #87 Zahal

    es kommt so wie so, ich denke, es ist nicht mehr aufzuhalten, denn es gab diesen Punkt – to return – ist aber überschritten.

    Das ist eine bittere Wahrheit.
    Obwohl ich mich mit Waffen auskenne, bin ich zu diesem Zeitpunkt schon in Russland. Habe ich keinen Bock auf.

  70. #18 wolfi (13. Jun 2009 16:01)
    KOmmentar ist auf der Welt verschunden.
    Ein Kommentar dort dazu:

    13.06.2009,
    16:38 Uhr
    Das Spiel läuft sehr subtil und es würde den Kommentar sprengen die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ich merke nur, dass jeder meiner Kommentare der in diese Richtung zielt sofort gelöscht wird. Desinformation ist hohe Kunst…
    Persönlich weiss ich nur aus erster Hand, dass das im Westen allgemein präsentierte Bild des Iran’s nicht viel mit der Realität zu tun hat. Ich will nicht behaupten, dass alles in Ordnung ist! Aber mehr Objektivität würde helfen die ganze Situation zu entspannen.

    und

    13.06.2009,
    17:01 Uhr
    Erstaunter – seien Sie weiterhin erstaunt, was hier so passiert. Und berichten Sie Ihren Freunden davon. Die hiesige YellowPress kann zwar ihren Teil zur Verharmlosung beitragen, aber das wird nicht auf Dauer gelingen.

  71. [….]Umgekehrt natürlich gibt es sowas nicht! Anpassung an die Kuffar? Wo kämen die Herrschaften dann da hin? – wir sind schließlich die blöden Dhimmi-Kasperl – und natürlich erreichen unsere elitären Diskutierclubs gegenüber den Fanatikern im Iran alle miteinander nichts, so dass der Iran bald sonstwas für Waffen hat. Dann wird der Kuffar schon sehen, was seine Rolle ist.
    Der Westen lernt nichts aus seiner Geschichte. [….]

    @ (#74) Rechtspopulist (13. Jun 2009 16:40)

    Richtig, das „Spiel“ kommt uns bekannt vor. Es wird „orientalisch“ weiterverhandelt, bis das schmale Zeitfenster um diese Waffe (Atombombe) zwecks Zerstörung Israels zu verhindern ganz geschlossen ist.
    Den lebenden Juden wird Einiges zugemutet, ob Israel der Geduld des humanistischen (gutmenschlichen) Systems tatenlos zusehen wird?
    Oder sehen ich das Ganze zu pessimistisch?

    MfG Paulchen

  72. Alles klar auf der Andrea Doria – es bleibt beim strikten Hausverbot für iranische Waren bei mir zu Hause und im Büro! Das betrifft auch Waren aus dem restlichen muslimischen Mittleren Osten! An Waren aus dem Mittleren Osten kaufe ich nur israelische Waren!

    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  73. Es musste so kommen, denn sämtliche Seher seither haben vorausgesagt, dass der 3. Weltkrieg von Iran aus startet, sobald sich die Russen mit Iran vereinigen gegen die USA!

  74. @ #44 Anti-Islam (13. Jun 2009 22:23)

    Es musste so kommen, denn sämtliche Seher seither haben vorausgesagt, dass der 3. Weltkrieg von Iran aus startet, sobald sich die Russen mit Iran vereinigen gegen die USA!

    mit dem inkompetenten trottel als commander in chief wuerde dass fuer russland und iran ein leichtes spiel. einfacher wird es wohl nie mehr werden.

  75. 13.06.2009,
    Habe gerade eben diesen Kommentar im Weltartikel gelöscht bekommen – und verstehe nicht, aber auch gar nicht warum:

    ### sagt:
    Erstaunlich, wie man sich hier überschlägt, die Wahl eines Ahmadinedschad als Volkes Wille zu rechtfertigen, während man sich vor noch wenigen Tagen heftigst über tatsächlich demokratisch gewählte Politiker wie Wilders, Strache oder Berlusconi echauffierte…

    Leiden denn so viele hier an einer Persönlichkeitsspaltung?

    Spinnen die???

  76. #46 geburtsurkundenforscher

    Ja genau, Du hast recht, alle rüsten auf Geheiss des neuen Messias ab, während die Russen unbemerkt aufrüsten. Der Messias biedert sich dem Islam an, unterwirft sich resp. die USA und damit die ganze westliche Welt und die Islamisten tun so, als wären sie nun gute Freunde des Westens. Bis es dann unerwartet knallt… Es passt irgendwie alles zusammen!

  77. Da fällt mir nur das Sprichwort ein:

    Die dümmsten Kälber wählen sich den Schlächter selber!

    Nur leider glaub ich kaum das DIE Wahl rechtens war, eine Schieberei Sondergleichen ist dort im Gange sonst nichts.

  78. The West fooled itself Iran would allow reform

    Barack Obama found it “exciting” and Hillary Clinton saw it as “a positive sign”. Others, like Zbigniew Brzezinski, the former US national security adviser, went further and praised it as a “vibrant democracy”. A variety of useful idiots at home and abroad expressed similar illusions about the Iranian presidential election on Friday.

    http://www.timesonline.co.uk/tol/comment/columnists/guest_contributors/article6493541.ece

  79. #45 cattivista:
    Lies mal ein Geschichtsbuch, jede Menge Staaten haben sich immer wieder in bescheuertsten Abenteuer gestürzt. Sonst gäbe es ja keine verlorenen Angriffskriege. Eine Statistik wäre hier interessant, wieviel Prozent der Kriege vom Angreifer und wie viele vom Verteidiger gewonnen wurden. Und wie soll man die Pyrrus-Siege einordnen? – Ohne ein Klärung dieser Fragen bleibt deine Aussage eine Latrinenparole.

  80. #101 Heretic (

    Die Wahl war ein Fake:

    Abwarten. Ausser der „Zeit“ – welche Quellen noch ? international.

    Selbst mit 51 % ist der Präsident in den USA der Präsident geworden (Bush)

  81. Na dann, führt euren Krieg PI, es ist nicht mein Krieg.

    Die Wahl Ahmadinedschads ist ein schlechter Tag für den Weltfrieden, aber ein guter für die Wahrheit. Und glaubt ja weiter das Märchen von „Israel von der Landkarte tilgen“ und das der Iran Israel überfallen will.

    Ich sags hier noch mal: Der Iran wird niemanden angreifen, auch wenn er einst Atombomben besitzen wird. Aber ich kann nicht dasselbe von den USA und Israel behaupten, da ich mir dabei nicht sicher bin.

  82. 106 Multi Kuschi

    Ich sags hier noch mal: Der Iran wird niemanden angreifen, auch wenn er einst Atombomben besitzen wird. Aber ich kann nicht dasselbe von den USA und Israel behaupten, da ich mir dabei nicht sicher bin.

    Sehe ich ähnlich. Der Iran geht mit Russland zusammen. Russia hat keinen Bock auf Krieg.

  83. #4 JudgeDread

    Thx. Ich kenne Ratio nicht. Keine Ahnung, wo der sich gerade rumtreibt. Sry.

    #5 Excalibur

    Der Chart ist aber ziemlich entlarvend. Es gibt auch internationale Meldungen:

    http://www.salon.com/opinion/feature/2009/06/13/iran/

    http://www.topix.net/topstories/iran

    Ausserdem ist der Iran nur eine Scheindemokratie. Das ist wie mit der DDR. Da wurde auch gewaehlt. Hiess sogar Deutsche Demokratische Republik. :mrgreen:

    Bei 51% haette es im Iran zudem eine Stichwahl geben muessen. Also ich denke, man kann die Iraner nicht dafuer verantwortlich machen, was ihr verrueckter Presi so treibt.

  84. @ #108 Heretic (14. Jun 2009 01:40)

    Also ich denke, man kann die Iraner nicht dafuer verantwortlich machen, was ihr verrueckter Presi so treibt.

    man kann uns ja auch nicht dafuer verantwortlich machen, was unser verrueckter SHOGG so alles treibt ….

  85. 106 Multi Kuschi

    Ich sags hier noch mal: Der Iran wird niemanden angreifen, auch wenn er einst Atombomben besitzen wird. Aber ich kann nicht dasselbe von den USA und Israel behaupten, da ich mir dabei nicht sicher bin.

    Sehe ich ähnlich. Der Iran geht mit Russland zusammen. Russia hat keinen Bock auf Krieg.

    Da hätte Georgien eine andere Geschichte zu erzählen.
    Dass das 5-Millionen Juden großes Israel mit den 70 Millionen Iran einen Krieg beginnt ist auch so eine lustige Vermutung.
    Achso, und das mit „ich sage es hier noch einmal“. Kannst du dein Leben darauf verwetten? Du hast nämlich gerade 7 500 000 fremde Leben darauf gesetzt.

  86. Hallo,
    so wie die Israelis sich in der Siedlungspolitik verhalten, werden solche Typen immer gewählt. Eine bessere Wahlhilfe kann sich keiner wünschen.
    Der große Kall dauer nicht mehr lange.

  87. Lasst den Ahmadinedschad doch ruhig machen. Eine Atombombe wird er schon nicht nach Israel schicken. Dann wäre nämlich auch das Palästinenserproblem gelöst (mangels Palästinensern). Und das will doch keiner, vor allem dieser Hetzer aus dem Iran nicht.

  88. @ #14 pi-fan (14. Jun 2009 03:29)

    Lasst den Ahmadinedschad doch ruhig machen. Eine Atombombe wird er schon nicht nach Israel schicken. Dann wäre nämlich auch das Palästinenserproblem gelöst (mangels Palästinensern). Und das will doch keiner, vor allem dieser Hetzer aus dem Iran nicht.

    diesem stinkenden irren sind doch die ballast-inenser egal; das sind bestenfalls kollateral-schaeden

  89. #108 Heretic

    Danke, für den Link.

    Das mit der Scheindemokratie in der DDR ist leider richtig.
    Müsste man jetzt genau wissen, wie das mit den Wahlen im Iran ablief.
    Ansonsten kann man nur spekulieren.

  90. @ #48 S.H. (13. Jun 2009 23:13)
    Die „Welt“ ist für mich gestorben! Mir haben sie gestern auch Beiträge gelöscht, incl. dem, in dem ich mich über die Löschungen beschwert habe. Vgl. meine Beiträg #68 und #91. Die machen das so schamlos wie die Kommunisten.

  91. #113 jobo (14. Jun 2009 03:01) Hallo,
    so wie die Israelis sich in der Siedlungspolitik verhalten, werden solche Typen immer gewählt. Eine bessere Wahlhilfe kann sich keiner wünschen.
    Der große Kall dauer nicht mehr lange.
    __________________________________________

    jau, genau daran liegt es, und weil in China ein Sack Reis um fällt, haben wir hier die Klimakatastophe, Gott lass endlich Hirn vom Himmel fallen.

  92. 106 Multi Kuschi

    Ich sags hier noch mal: Der Iran wird niemanden angreifen, auch wenn er einst Atombomben besitzen wird. Aber ich kann nicht dasselbe von den USA und Israel behaupten, da ich mir dabei nicht sicher bin.
    _________________________________________

    Genau, eben weil du es noch einmal sagst. Israel (eingebettet in einem wahrlich freundschaftlich gesinnten Umfeld, mit einer Gesamtbevölkerung von fast 7,5 Millionen inkl. fast 2 Millionen arabischen Israelis, die natürlich 100%ig loyal zu diesem wahrhaft apartheidsähnlichem Staat stehen )hat natürlich nichts anderes zu tun, als den Iran mit seinen 70 Milionen Menschen anzugreifen und zu vernichten, denn es hat ja schon jahrelang öffentlich verlauten lassen, daß es „das persische Gebilde“ ins Meer treiben will, daß das „persiche Gebilde“ von der Landkarte und aus der Geschichte verschwinden muß.

    Mein Gott, wie blutrünstig diese Menschen sind, vor allen Dingen die noch 250.000 Überlebenden des von ihnen selbst provoziertem Holocaust, die wollen doch tatsächlich nichts anderes, als einen anderen demokratischen, die Menschenrechte beachtenden, säkulären und offenen Staat vernichten. Die USA natürlich an ihrer Seite, denn der jetztige Messias hat sich natürlich offen an die Seite dieses blutrünstigen zionistischen Staates gestellt, indem er versicherte, daß die USA doch eigentlich ein muslimischer Staat sei, und genau der Islam ja wesentlich und überhaupt die westliche Zivilisation erst ermöglicht hat, denn was wären dies Westler ohne Kompass, Buchdruck, Medizin ?

    Wahrlich du sagst es noch einmal……….ich bewundere deinen Scharfsinn, und daß wir hier im Forum Menschen haben, die die Weltzusammenhänge genauestens erkannt und analysiert haben.

Comments are closed.