Endlich! Türkische Zuwanderer können sich flächendeckend in ihrer Muttersprache über Leistungen im Gesundheitssystem informieren. In Deutschland wohlgemerkt. Diese Maßnahme erspart den Türken, mit der deutschen Mehrheitsgesellschaft allzu sehr in Kontakt zu kommen und dient sicher der besseren Integration. Deshalb ist auch die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (Foto, CDU), für die BILD-Zeitung die Gewinnerin des Tages.

» maria.boehmer@bundestag.de
» info@bild.de

(Danke an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

122 KOMMENTARE

  1. Früher war die Bild als rechtes Blatt für Dummbacken verschrien. An der Zielgruppe und am Niveau hat sich aktuell nichts geändert – außer dass Bild kein rechtes Blatt mehr ist.

  2. „Mit 20 hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit 40 das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat, und mit 60 das Gesicht, das er verdient.“ – Albert Schweitzer

  3. Da haben die schon wieder eine Grund weniger die deutsche Sprache zu erlernen!
    …warum auch? Auf den Ämtern wird ja jetzt auch türkisch gesprochen.
    Das nenne ich mal eine gelungene Integration.

  4. Und wer bezahlt diesen für die Türken kostenlosen Service. Genau, der dumme deutsche Steuerzahler.

  5. Bild meint tolle Idee. Dornier meint Viva
    ALMANYA mit Vollgas in den Völkermord am Volke
    der ,ach so beschissenen, Deutschen Urbevölkerung. Dieses Scheiss Nazipack muss vernichtet werden!!!!!!!! 😉

  6. Das nennt sich
    Migrantenmedizin

    …und alle machen sie mit: Pharmaindustrie, Ärzteschaft, Sozialverbände, Politik…, die üblichen Verdächtigen eben, wenn es darum geht, dem Deutschen Geld abzuknöpfen, wenn der Neubürger nicht Deutsch lernen mag.
    Vor 4 Jahren wurde bereits die Migrantenmedizin bei der Medizinerausbildung diskutiert und im September steht diese auf der Tagesordnung beim Kongress der Kinderärzte in Mannheim.

  7. Der Gesichtsausdruck von Böhmer spricht Bände.
    Sie zählt zur kompletten Riege der weiblichen Vollversager in der deutschen Spitzenpolitik.
    Selbst Alice Schwarzer müsste langseam nachdenklich werden, ob Politik wirkich was für Frauen ist.

  8. Wenn ich schon lese: „türkische Einwanderer…“

    Wir sind KEIN Einwanderungsland. Wir sind ein AUSwanderungsland.

    Wie blöd muss man denn sein? 250.000 Abtreibungen im Jahr, dazu sind allein letztes Jahr – soweit jedenfalls mein Inforamtionsstand – 750.000 Deutsche abgehauen – und zwar fähige Leute!

    Und was macht diese Scheiss-Regierung? Sie holt sich Millionen Türken ins Land, sorgt für Großmoscheen, zahlt „bildungsfernen“ Familien aud III.Welt-Dörfern, also schlicht Idioten, Hartz IV und baut jetzt auch noch komplette Infrastrukturen für das reine Türkentum auf, damit diese Leute, nie deutsch lernen müssen, damit sie in ihren Parallelwelten leben und von uns ungestört bleiben…
    Vor’m Kölner dom wehen dann die Fahnen der „Grauen Wölfe“ und unsere Kretins sind stolz, weil das so schon „bunt“ und „weltoffen“ aussieht.

    Es geht nicht unfähiger, es geht nicht selbstzerstörerischer, es geht nicht schädlicher.

    Der Lichtblick: Wenn das Land endlich heruntergewirtschaftet ist, gibt’s für diese „Einwanderer“ in unsere Sozialsysteme nichts mehr und die ANTIF-Arschlöcher bekommen dann auch nix mehr in ihren Hintern gesteckt.

    Wir haben ein politisches System, das unser Volk abschafft und den Statt vollständig ruiniert.

    Und wer die Dinge beim Namen nennt, hat den K(r)ampf gegen Rechts am Hals. Wobei es dabei ja nicht etwa gegen NS-Nachfolger geht, das wäre noch nachvollziehbar, nein „Rechts“ ist ein völlig unklarer Kampfbegriff, der inzwischen willkürlich gegen alles und jedes verwendet wird, was den Meinungsdiktatoren nicht in den Kram passt.

    Irgendwann ist das Staat pleite und dann ist Schluss mit diesem Unsinn.

  9. Warum schickt man die Integrationsverweigerer nicht einfach zum Tierarzt? Der hat Erfahrung im Umgang mit Patienten, die nicht sagen können, wo es ihnen wehtut.

  10. Die Informationsschrift ist ja nur für die Türken der 2. und 3.Generation. Die männlichen Türken der ersten Generation sprechen ja nach mehreren Jahrzehnten schon sehr gut deutsch. In Berliner Taxis kommt prompt die Frage „Wo du wolle?“
    Das hört sich doch schon vielversprechend an.

    Problematisch ist eher die Verständigung mit Türken der jüngsten Generation: Hört man „Was du wolle?“ sollte man sich auf eine bevorstehende Schlägerei einstellen.

  11. Gesundheitsvorsorge auf türkisch finde ich gut, aber nur in der Türkei.

    Die Böhmern sieht genauso scheißblöd aus, wie sie ist.

  12. Unsere Diktatoren haben das deutsche Volk NIEMALS gefragt, ob es denn die zig Millionenfache Zuwanderung von Mohammedanern aus dem Orient will.

    Wetten diese Umfrage würde vernichtende Ergebnisse bringen?

    Soviel zu unserer „Demokratie“!

    Wer, der noch klar ist im Kopf, will solche Verhältnisse?

  13. Je weniger Deutsch können, desto weniger können auch den BILD-Schrott lesen.
    Das ist wohl ein Eigentor.

  14. Solange wir nicht was anderes wählen, ändert sich gar nichts. Wer SED/giftgrün/SPD/FDP/CDU wählt, der wählt die Fortsetzung dieses Alptraums.

    Wenn mich RTL ankotzt, dann schalte ich um!!! Ist in der Politik auch so!

  15. Vor ein paar Tagen hab ich mal gepostet, das passt ja auch zum Thema:
    #28 NachdenklichBerlin (14. Aug 2009 18:44)

    Es gibt auch schon “Dinge” wie:
    http://www.ethno-medizinisches-zentrum.de/
    (In 15 Sprachen! Infoblätter)

    oder http://www.bkk-bv-gesundheit.de/bkk-promig/

    Finanziert u.a. aus EU-Mitteln, Sozial- oder Gesundheitsministerium, Bundesländern, und einigen Landesverbänden.

    So kann man sich austauschen über Ramadan- Folgeerkrankungen oder wie plündere ich das deutsche Gesundheitssystem etc.

    Der türkischstämmige Soziologe Ramazan Salaman sagt in einem Interwiew:

    “….Ja unter Migranten ist Diabetes fast doppelt so häufig.

    Woran liegt das?:

    Migranten haben ein hohes Risiko für Übergewicht und damit auch für Diabetes, Herzkrankheiten oder Depressionen. Das liegt an Belastungen wie Stress, Einsamkeit, dem ungewohnten Klima. Dazu kommt süßes und fettes Essen. Viele denken:”Wir mussten auf so viel verzichten.Jetzt wollen wir uns verwöhnen.”

    Quelle: Diabetiker Ratgeber Juni 2009
    (von meiner Oma, keine Migrantin aber Altersdiabetes….)

    Mein Beitrag zum Thema.

  16. Und wer bezahlt diesen für die Türken kostenlosen Service. Genau, der dumme deutsche Steuerzahler.


    mMn kostet ´ne 0180-2… Nummer 6Ct/min.

  17. #14 Salazar:

    Exakt meine Rede – und darum wird konsequent REP gewählt, das sind keine ewig gestrigen NS-Nachfolger, sondern Konservative, die wenigstens gut und böse noch unterscheiden können.

  18. Was erwartet man auch von Politikern, die eine Politik machen mit dem Ziel, sich selbst ein Denkmal zu setzen und natürlich „Selbstbeweihräucherung“, anstelle ihrem Auftrag nachzukommen, dem Volk zu dienen.

    „DEM DEUTSCHEN VOLKE“
    (Für all die „Nazi“-Schreier, das steht übrigens am Torbogen des Bundestages)

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  19. Die Deutschen bleiben den Wahlen fern. Grund sich mehr um die Türken zu kümmern. Außerdem wurde von der SPD nicht vergessen, daß die Türken 2005 Schröder zum Sieg verhalfen.
    Wir Deutsche sind der Dukatenesel für jeweilige Regierung und wie kann es anders sein, für die Türken. Das Volk der Gegenwart und Zukunft ist der Türke in Deutschtürkistan. Die Sozialhilfe-Infos die jetzt auf türkisch abgerufen werden können, sind die Wohlfahrtskarte für den türkischen Herrenmenschen. Dem Deutschen bleibt nur eins: Arschloch und Dukatenesel, Ausländerfeind, Rassist und Nazi zu sein. Widerspruch dagegen, wird mit dem Antidiskriminierungsgesetz geandet.

  20. nur schnell ein hinweis: ein toller artikel in taz-online zu dem mord an der ägypterin in dresden – besonders interessant die reaktion in all den kommentaren dazu. es scheint, nicht jeder blödsinn wird mehr geschluckt. hermit

  21. Welches ist eigentlich bei der nächsten Wahl die aussichtsreichste Partei rechts von der CDU/CSU?

  22. Das selbe Geld haette man sinnvoller Weise dafuer ausgeben keonnen den Betroffenen die deutsche Sprache beizubringen, statt deren „deutsche Sprachlosigkeit“ auf diese Art und Weise indirekt zu belohnen, ja zu unterstuetzen.

    Da wird Faulheit und Unwille als Tugend eingestuft und indirekt belohnt. Der Message der hier gegeben wird lautet
    „sieht her, ihr braucht in diesem Lande gar nicht die Landessprache zu lernen, wir werden ohnehin zur zweiten Tuerkei“

    Mit „Integration“ hat das ueberhaupt nichts mehr zu tun, sondern unverbluehmte DESINTEGRATIONS.

    Diese Vorgangsweise Integration zu nennen ist die selbe unverhohlene Wortklauberei wie den Islam die Religion des Friedens zu nennen. Wir bewegen uns also auf demselben Luegenpackniveau!

  23. #15 Sarkast (20. Aug 2009 11:13)

    Das war einmal…

    Das Kunstwerk Der Bevölkerung von Hans Haacke wurde im Jahr 2000 im nördlichen Lichthof des Reichstagsgebäudes nach Beschluss des Bundestages errichtet. Es besteht aus einem Kasten, gefüllt mit Kies und Erde, aus dem verschiedene Pflanzen sprießen, und in dessen Mitte der von innen beleuchtete Schriftzug „DER BEVÖLKERUNG“ angebracht ist. Der Schriftzug ist von allen Etagen des Gebäudes aus zu lesen. Die Förderung aus öffentlichen Mitteln dafür betrug umgerechnet ca. 200.000 €. Das Kunstwerk ist Teil der Aktion „Kunst am Bau“[1].
    Die Arbeit bezieht sich auf den Schriftzug „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ am Reichstag. Der Künstler spielt mit dem feinen Bedeutungsunterschied zwischen Volk und Bevölkerung: Der Begriff Bevölkerung schließt alle Menschen ein, die in einem Land leben.

  24. Danke für euere Unterstützung und postet BITTE
    weiter http://www.op-marburg.de Moscheebau/Ramadanzelt,
    Wehret den Anfängen.
    Nur so können wir andere Bürger auf diese Problemmatik aufmerksam machen.
    Sachliche und fundierte Fakten in den Beiträgen,
    wie gesagt Vielen Dank für euere Hilfe.

  25. Und ab morgen wieder der große Belastungstest für die Bauchspeicheldrüse und 10.000 neue Diabetes-Fälle auf unsere GKV-Kosten!

  26. http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/die-schuld-der-ddr/

    Die DDR ist Schuld am Tod der Ägypterin in Dresden – laut Taz-Kommentatorin Antje Hermenau.
    Antje Hermenau 45, ist die Vorsitzende der einzigen grünen Landtagsfraktion in einem ostdeutschen Bundesland – in Sachsen. Von 1990 bis 1994 saß sie erstmals im sächsischen Landtag. Zwischen 1994 und 2004 arbeitete sie als Bundestagsabgeordnete.

    Wer so über die Sachsen herzieht braucht sich nicht wundern, wenn er nicht gewählt wird.

  27. OT

    http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/kino/kinoprogramm/2009/08/20/inglourious-basterds/tarantinos-kriegsfilm-mit-brad-pitt-kritik.html

    „Inglorious Bastards – der deutscheste Film aller Zeiten!“ …meint die Bild-Zeitung.

    Es ist nicht zu fassen.

    Zitat Bild: „Höhepunkt: In einem Pariser Kino wird die Nazi-Elite in Feuerflammen massakriert – und Hitler von Maschinenpistolen-Garben gekillt. Es ist der deutscheste Film, der jemals aus Hollywood kam!“

  28. ich fordere, derartige larven zukünftig unter zensur zu stellen !!!
    man erschrickt sich ja zu tode, wenn ein derartiges etwas einen anstarrt !
    trotzdem:
    #18 seit99keingutmenschmehr
    es macht wenig sinn splitterparteien zu wählen, alles was unter die 5% hürde fällt ist verloren und schwarz-gelb ist immer noch das geringere übel und mit ramsauer, guttenberg usw. sind zumindest ansätze vorhanden. wohlgemerkt für die bundestagswahl – bei der regionalwahl hat proNRW zb. eine reale chance.

  29. #7 Wilhelm Entenmann
    #13 NachdenklichBerlin

    Und genau deswegen bin ich dafür, dass Menschen die ihre Gesundheit mutwillig kaputt machen, auch selbst bezahlen dürfen.

    Und damit meine ich keine Extremsportler (die gehen zwar auch ein bewusstes Risiko ein, machen aber wenigstens noch Sport und achten i.d.R. auf ihren Körper – die Sumoringer mal ausgenommen ;-)).

  30. Ich warte täglich auf den Vorschlag der Beauftragten für Integrationsverhinderung, türkisch als zweite deutsche Amtssprache einzuführen. Sie tut ja wirklich immer das exakte Gegenteil von dem, was „Integration“ bedeutet und was zur Integration führen würde, und keinem fällt es (offiziell) auf.

  31. Ja, wirlich „tolle“ Idee. Aber ich wette, daß selbst diese 6 ct./Min. zu teuer sind, als daß die Hotline genutzt wird. Eine Klage vor dem Sozialgericht muß her, damit die Hotline kostenlos wird und ein Rechtsanspruch darauf besteht. 🙁

  32. Frau Böhmer hat vergessen zu erwähnen, dass bei diesem Infotelefon zuerst eine Bandansage läuft, die vor dem Verzicht auf die Aufnahme von Flüssigkeit an heißen Tagen warnt und die Krankenkassen nicht für die daraus resultierenden Schäden aufkommen.

    Durch diese Maßnahme könnte nicht nur dieses Infotelefon finanziert werden, sondern auch die Krankenkassen entlastet werden.

  33. @ NachDenklichBerlin
    „Migranten haben ein hohes Risiko für Übergewicht und damit auch für Diabetes, Herzkrankheiten oder Depressionen. Das liegt an Belastungen wie Stress, Einsamkeit, dem ungewohnten Klima. Dazu kommt süßes und fettes Essen. Viele denken:”Wir mussten auf so viel verzichten.Jetzt wollen wir uns verwöhnen.”

    Das bedeutet aber auch, dass man besser in der gewohnten Heimat aufgehoben ist, auch wenn die soziale Hängematte im Zuwanderungsland noch so weich ist. Die Zuwanderung in ungewohnte fremde Kulturen bestraft die Natur mit Krankheiten.
    !

  34. #21 MR-Zelle (20. Aug 2009 11:25)

    Diesen Bericht habe ich schon zwei Mal an @PI als Gastbeitrag geschickt – scheint wohl nicht interessant zu sein!!!

    Ich frage mich schon wann Egon VAUPEL im AquaMar den Burkini-Badetag einführt.
    E. V. – der schlechteste OB den Marburg je hatte

    Jetzt soll auch Marburg verschandelt und Islamischer Stützpunkt werden

    Moschee und islamisches Kulturhaus in Marburg geplant

    Marburg. Nachdem die Pläne der Islamischen Gemeinde Marburg zum Bau einer neuen Moschee vor zwei Jahren auf Eis gelegt wurden, gibt es ein neues Konzept zur Errichtung eines islamischen Kulturzentrums. Das Konzept werde aber noch intern, am vom Magistrat eingerichteten Runden Tisch zur Integration, diskutiert, so ein Sprecher des Gremiums. Zunächst will die Gemeinde mehr Öffentlichkeitsarbeit leisten. Nächste Woche soll am Elisabeth-Blochmann-Platz erstmals ein Ramadan-Zelt aufgestellt werden.

    Die Islamische Gemeinde Marburg veranstaltet vom 26. bis 28. August auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz abends ein Fastenbrechen und bietet Informationen über ihre Religion.
    Statt Bier und Bratwurst werden auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz bald Datteln und Milch gereicht. Der Trägerverein der Marburger Moschee (Orientbrücke) wird erstmals ein „Ramadan-Zelt“ In Maburgs* Mitte aufstellen und dort zum gemeinsamen Fastenbrechen einladen. Für die Muslime beginnt an diesem Freitag der Fastenmonat Ramadan. Das Fasten gehört wie das Glaubensbekenntnis, die täglichen Gebete, die Armensteuer und die Pilgerfahrt nach Mekka zu den fünf Säulen des Islam. Im Ramadan sind die Muslime aufgerufen, von Sonnenaufgang bis -Untergang unter anderem auf Essen zu verzichten.
    Vom 26. bis 28. August können Marburger Bürger sich jeweils ab 19.30 Uhr bis zur Zeit des Sonnenuntergangs im und am Zelt versammeln und sich dort über den Islam und den Ramadan informieren. Anschließend lädt die Islamische Gemeinde ihre Besucher zum gemeinsamen Fastenbrechen ein. In der Tradition des Propheten Mohammed werden zum offiziellen Empfang am 27. August Datteln und Milch gereicht. Danach findet ein Abendessen statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, eine effektive Kommunikationsplattform mit den Marburger Muslimen zu bieten, um sich näher kennenzulernen* und Berührungsängste zu verlieren“, heißt es in der Pressemitteilung von Dr. Bilal El-Zayat, (2) Vorsitzender der Orientbrücke. Ein Büchertisch soll das Informationsangebot abrunden.
    Die Aktion, die heute gemeinsam mit Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) vorgestellt wird, sei ein Ergebnis des Runden Tisches zur Integration, hieß es aus dem Rathaus. Die Islamische Gemeinde verfolge nach wie vor das Ziel, in Marburg eine neue Moschee und ein islamisches Kulturhaus zu errichten, erklärte Schaker Hussein, Sprecher der Gruppe Öffentlichkeitsarbeit des Runden Tisches und SPD-Stadtverordneter. Bisher gibt es eine Moschee im Marbacher Weg, der Platz dort reicht an Freitagen kaum aus.
    Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit sei mit den Vorbereitungen für die Errichtung eines neuen islamischen Kulturzentrums beauftragt worden. Vor diesem Hintergrund haben Marburger** im Juni die „Gläserne Moschee“ in Mannheim besucht, die als Beispiel gelungener Integration gelte und unter anderem vom christlich-islamischen Gesprächskreis in Mannheim mitgeplant worden sei. Die Besichtigung in Mannheim habe neue Impulse für die Situation in Marburg gegeben, so Hussein. Es gibt einen Konzeptvorschlag für ein neues islamisches Kulturhaus, aber das wird noch intern diskutiert“, sagte Hussein. Das Haus solle für alle offen stehen, doch ähnlich wie bei anderen Religionen sei auch hier davon auszugehen, dass sich nicht alle Gruppen heimisch fühlen. Die Ahmadiyya-Gemeinde (1) Marburg, eine Reformbewegung innerhalb des Islam, hatte gegenüber der OP erklärt, dass sie sich eine eigene Moschee wünscht.
    Wo die Islamische Gemeinde eine Moschee bauen will oder wird, sei auch noch nicht geklärt, so Hussein. Fest stehe aber, dass es Bedarf gebe für einen kulturellen Treffpunkt sowie für Sozialarbeit von Muslimen für Muslime. „Viele Muslime schämen sich, sich außerhalb der Familie jemanden anzuvertrauen. Es geht nicht darum, sich abzuschotten, sondern diesen Schamfaktor zu berücksichtigen“, so Hussein. Daher habe es die Idee gegeben, in einem Kulturhaus auch Beratung anzubieten. Die Islamische Gemeinde wolle dies ehrenamtlich machen, doch sei die Frage, inwieweit das zu leisten sei und wie die Finanzierung geregelt werde.
    Zum Hintergrund: Der Wunsch der Vereine „Orientbrücke“ und „Hadara“, in der Frauenbergrstraße* in Marburg gemeinsam eine Moschee mit Kulturzentrum zu errichten, hatte im Frühjahr 2007 eine öffentliche Diskussion ausgelöst.
    Der Grundstückskauf scheiterte, die Vereine hatten daraufhin ihr Vorhaben ruhen lassen. Als Reaktion auf diese öffentliche Diskussion regte Oberbürgermeister Egon Vaupel *** einen „Runden Tisch“ an, dem auch Vertreter der evangelischen und der katholischen Kirche angehören. Die Teilnehmer einigten sich auf eine gemeinsame Erklärung zur Integration (die OP berichtete).
    OP Marburg (www.op-marburg.de) 19.8. 2009

    * Druckfehler der OP
    ** Marburger ?
    *** Egon Vaupel natürlich von der SPD

    Gibt es im AquaMar (Freizeitbad) bald auch Burkini-Tage?
    Mit Kopfwindeln laufen hier schon genug rum, sogar im UNI-Klinikum. Infektionsgefahr!

    (1) Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist eine millenarisch-endzeitlich ausgerichtete Religionsgemeinschaft, die das Kalifat und weltweite Islamherrschaft anstrebt.

    Der 4. Ahmadiyya-”Kalif” Mirza Tahir Ahmad erklärte das Ziel der Ahmadiyya in seiner Rede zur Jahreswende 2000/2001 so: “Es wird nur eine Religion in der Welt geben und nur einen Führer. (…) Dann geschieht es, dass die göttliche Vorsehung entscheidet, dass sie [die Reformer = Ahmadiyya] bereit sind, weltliche Macht zu übernehmen.”
    Quelle: Wikipedia

    (2) Ibrahim El-Zayat ist Sohn des ägyptischen Imams Farouk El-Zayat und einer Deutschen aus Ostpreußen. Er ist in Marburg aufgewachsen, wo er bis ins Jahr 1987 die Martin-Luther-Schule (Gymnasium) besuchte. Danach studierte er Wirtschaftsingenieurwesen, Jura und Volkswirtschaft in Darmstadt, Marburg und Köln. Seine Diplomarbeit befasste sich mit der „kritischen Würdigung von Konzepten einer islamischen Wirtschaftsordnung“.
    Ibrahim El-Zayat ist verheiratet mit Sabiha El-Zayat-Erbakan und Vater dreier Töchter. Sabiha El-Zayat-Erbakan ist die Nichte des ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Necmettin Erbakan und Schwester des langjährigen Milli Görü?-Vorsitzenden Mehmet Erbakan, die Dozentin für islamische Hermeneutik und Didaktik am Zentrum für Islamische Frauenforschung und -förderung (ZIF) ist.

    El-Zayats Bruder Bilal El-Zayat ist ebenfalls in islamischen Organisationen engagiert.

    Das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen befindet, Ibrahim El-Zayats Verbindungen reichen „durch persönliche Kontakte von Funktionären und gemeinsame Projekte sowohl in den Bereich von islamisch-extremistischen Organisationen arabischstämmiger als auch türkischstämmiger Muslime, sowie zu einer islamischen Hilfsorganisation, die im Verdacht steht, heimlich den islamistischen Terrorismus zu unterstützen. Im Februar 2007 wurde von ARD und Die Welt berichtet, dass der in Kairo wohnhafte oberste Führer der islamistischen Muslimbruderschaft, Mohammed Mahdi Akef, in einem Interview El-Zayat als „Chef der Muslimbrüder in Deutschland“ bezeichnete. Auf der Homepage der Muslimbruderschaft wurde er ebenfalls als Mitglied geführt.
    Während El-Zayat eine Mitgliedschaft in der Muslimbruderschaft immer bestritt, bezeichnete er sie als „die wichtigste islamische Reformbewegung im 20. Jahrhundert“ die sich „für die Befreiung der Frau, für die Lösung sozialer Probleme“ einsetze und „eine an Raum und Zeit angepasste Interpretation des Korans“ fordere – alles Ziele, die er unterstütze. In einem Artikel in dem islamischen Jugendmagazin „TNT“, Ausgabe 1/1996, soll El-Zayat nach Angaben der Partei Die Republikaner im Jahre 1995 geschrieben haben: „Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin haben… Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Umma und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen”.
    Pressemeldungen vom 20. März 2009 zufolge ermittelt die Münchener Staatsanwaltschaft seit 2007 gegen El-Zayat als Hauptbeschuldigten und sechs weitere Islam-Funktionäre wegen des Verdachts, „Kopf einer kriminellen Vereinigung (zu) sein“, die Gelder erschwindele und damit islamistische Ziele verfolge. Die Rede ist unter anderem von „gewerbs- und bandenmäßigem“ Betrug in mehreren Fällen, Urkundenfälschung, Untreue, Geldwäsche und Verstoß gegen das Kreditwesengesetz.
    Quelle: Wikipedia

    Zur OP (Oberhessische Presse):
    Die OP nennt sich in ihrem Impressum „Unabhängige und überparteiliche Tageszeitung für den Kreis Marburg-Biedenkopf
    aber,
    Madsack ist mit 51 % an der OP beteiligt.
    Die SPD-Medienholding dd_vg ist mit 20,4 % am Madsack-Verlag beteiligt.
    Die politische Unabhängigkeit ist daher sehr fraglich.
    Kritische Kommentare oder Leserbriefe werden von der OP nicht abgedruckt, entweder weil sie zu lang sein sollen oder beleidigend wären. Auch mit anderen Ausreden wird die Veröffentlichung verhindert.

    Übrigens, FFH GmbH & Co. Betriebs-KG, Bad Vilbel wird vollständig von der Madsack Rundfunk GmbH & Co. KG gehalten.

    Zusammengestellt von: AlterQuerulant

  35. #15 Sarkast
    “DEM DEUTSCHEN VOLKE”
    (Für all die “Nazi”-Schreier, das steht übrigens am Torbogen des Bundestages)

    Wie schon vorher angemerkt: diese Inschrift ist unseren „Volksvertretern“ auch ein Dorn im Auge gewesen, weil ständige Erinnerung an ihren Verrat am deutschen Volk.

    Also wurde die Inschrift zwar (noch) nicht entfernt, aber mit einer neuen Inschrift „Der Bevölkerung“ konterkariert, die als Kunst getarnt ist.

    Soll heißen: nicht der Dienst am deutschen Volk (wie in der Verfassung steht) ist ihnen ein Auftrag, sondern der Dienst an allen Personen, die sich – wie auch immer – Zutritt zum deutschen Staatsgebiet verschafft haben.

    Es sind, man kann es nicht anders sagen, Volksverräter, die von einer zukünftigen Regierung wegen Hochverrats abgeurteilt werden sollten.

  36. Das wird lustig, wenn die in Deutschland von unseren Politikvollpfosten sorgsam herangezüchtete türkische Enklaven mit ihrer rein türkischer Sprache, ihrem rein türkischem Nationalverständnis und ihren rein türkischen Umgangsformen die Loslösung von Deutschland plus weitere Alimentierung (wegen erwiesenem Unrecht) bei der UN einklagen. Deutschland hat die dafür in Frage kommenden, internationalen Rechtgrundlagen alle mit unterschrieben.

    Falls unsere Politiker dann wieder Eier in der Hose haben dürfte unser deutscher Supersupermusterknabe dann als Schurkenstaat mit anderen Schurkenparias ratz fatz am internationalen UN-Pranger stehen, u. A. wegen Unterdrückung nationaler türkischer Selbstbestimmung.

    Fiktion! Bestimmt nicht!

  37. Solche Gutmenschen mit Professortitel wie Frau Professor Böhmer, naja, hat Frau Professor Maria Böhmer ja in einem Weichspülerfach erworben – ist also imho nichts wert, hat nicht mal die FDP! Dort gibt es auch Gutmenschen, aber diese Partei versteht sich doch noch eher auf der Seite des Mittelstands und hat keine falschen Assozial-Allüren und für das Integrationsgetüdel haben dort viele weniger Verständnis als in der weichgespülten Laschet-CDU.

    Ich werde FDP wählen.

  38. #49 Dorfpopel (20. Aug 2009 11:54)

    Bist Du noch zu retten, in der FDP sitzen einige hochrangige Politiker mit Moslem Wurzeln.
    Die FDP in Hessen will Islam-Unterricht einführen.

  39. Wer nicht mit deutschen Formularen umgehen kann, gehört nicht, außer derjenige verfügt über ein angemessen hohes Arbeitseinkommen, die über diesen peinlichen Umstand hinwegsehen lassen, in dieses Land.

    Andere Länder machen es auch nicht anders. Warum sind wir so blöd?!

  40. Leider glauben manche, daß die FPD die Lösung sein könnte. Gerade die FDP ist DIE Moscheebau-Partei in Köln! Und in der Bundespolitik wird sie auch nicht anders sein als in Köln.

    Zu Böhmer:

    Die Bild-Zeitung feiert Maria Böhmer wegen dieser tollen Idee heute als Gewinnerin. Wer aber sind dabei die Verlierer? Wir, die dummen Deutschen, von deren Geld die Dame Böhmer lebt. Sie hilft mit, die türkische Parallelgesellschaft in Deutschland zu stärken und aufzubauen. Bald gibt es wahrscheinlich überhaupt keinen Grund mehr für die Türken in Deutschland, deutsch zu lernen. Ständig haben sie immer mehr eigene Moscheen, in denen eine komplette Rundumversorgung stattfindet, sie haben ihre eigenen Geschäfte, Rechtsanwälte, teilweise ihr eigenes Rechtssystem und ihre eigenen Stadtteile. Ich nehme an, daß Böhmer nicht vergessen hat, für die Veröffentlichung ihres Geistesblitzes in der Hürriyet und den anderen türkischsprachigen Zeitungen in Deutschland zu veröffentlichen, sonst erreicht sie die Türken nicht.

    Nebenbei gefragt: Was soll Deutschland mit Einwanderern anfangen, die geringe Bildung und mangelnde Sprachkenntnisse haben? Sind diese Menschen fähig, ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten? Deutschland ist ein rohstoffarmes Land und muß als Industrieland seinen Reichtum in Bildung und Wissen finden. Dazu können Leute mit geringer Bildung und mangelnden Sprachkenntnissen schwerlich beitrag.

    Maria Böhmer sollte sich – wenn sie schon so tolle Ideen mit einem türkischsprachigen Service für Türken in Deutschland hat – doch bitte starkmachen für einen sofortigen Einwanderungsstopp!

  41. Wenn ich sowas lese schäme ich mich manchmal echt Deutscher zu sein. Wie blöd muss man eigentlich sein???

  42. Dank Frau Böhmer wissen wir ja nun wie die Integration der Türken in Deutschland gelingen kann. Die Deutschen müssen alle Türkisch lernen und die Türken brauchen nichts zu tun. Ist die eigentlich noch ganz frisch?

  43. die Abgrenzung der türkischen Invasoren ist wünschenswert, jeder Schritt Richtung Integration von Übel sowohl für die Eingeborenen als auch für die Invasoren. Die abgeschottete türkische Invasorenkolonie ist wesentlich leichter in die angestammte Heimat zurückzuverfrachten als Halb- oder Pseudointegrierte.

  44. # lew albakin

    Deutsche sind immer an allem schuld, wir Sachsen besonders.

    Zur Sache:
    Hier sollte doch das Antidiskriminierungsgesetz greifen. Es ist ein klarer Fall von Rassismus. Meine Frau ist Russin. Für sie gibt es keine solche Regelung. Ich vermisse auch eine solche Regelung für die Sprachen Polnisch und Vietmanesisch. Also klare Bevorteilung der türkischen Mitbürger gegenüber den anderen Migranten. Positiver Rassismus und damit grundgesetzwidrig.

    Unser Problem sind nicht die Mohamedaner, sondern unsere eigenen Gutmenschen.
    Wie bei allen Dingen, sind wir Deutschen auch bei der Dummheit besonders gründlich.

  45. Es ist einfach eine Frechheit, Leuten, die 10, 20, 30 Jahre in diesem Lande leben, auf Staatskosten Informationen in ihrer Muttersprache zur Verfügung stellen zu müssen.

    Ein weiterer Fakt, daß „Integration“ zu hundert Prozent gescheitert ist.

    Und sie muß wieder und wieder scheitern bei Menschen, die de origine unwillig sind.

    Schade um das gute Geld.

    Und solche nicht mehr reinlassen und die Illegalen und arglistigen Täuscher raus. Sofort.

  46. Jaja, die Integration schreitet endlich erfolgreich voran ! Bald können wir als neue Provinz in die Türkei aufgenommen werden !

  47. Die sollten gar keine Behandlung mehr erhalten. Durch Hardcore- Inzucht, die man auf Grund der engen und sich immer wiederholenden Vernetzung, auch Inzest- Inzucht nennen sollte, sind die doch zu 99% krank und gestört.
    Warum an diesen menschlichen Wracks herumbasteln und Geld verschwenden? Sie leben auf Grund ihres Glaubens in Inzucht und Inzest und ausgerechnet die von ihnen mit dem Tod bedrohten Ungläubigen sollen sie mit ihrer fortschrittlichen Medizin behandeln. Kostenlos. Denn keiner von denen zahlt Krankenbeiträge.
    Die sollen sich von Allah heilen lassen oder sich entsprechend ihres mittelalterlichen Denkens per Ablaßhandel heilen lassen.

  48. Vielleicht wurde Maria Böhmer zu Claudia Roths Frauentreff eingeladen. Nach ein paar Tässchen Kaffe und Gebäck wurde die erste Pulle Rotwein augepackt und Claudia Roth erzähle Maria Böhmer mit funkelnden Augen von ihrem, leider verstorbenen Freund, Hrant und dem Land wofür sie schon so viel Politik gemacht hat. Das Land mit den vielen tollen Konflikten und Sonne, Mond und Sterne und dem Wind…

    Wer wäscht unseren Politikern eigentlich regelmäßig die Hirne??????

  49. Manchmal kann eine Burka eine Erlösung darstellen… für die Mitmenschen.
    Gerne auch die schalldichte Variante.

    Hier ein Beispiel der totalen Unterdrückung von Frauenpower. Ein weites Problemlösungsfeld für parasitär und grenzdebil erscheinenden Menscheninnen:

    http://www.spiegel.de/img/0,1020,852990,00.jpg

    Da will man beim assimiliert/ asi-miliert werden doch nur zu gerne nicht NEIN sagen.

    Diese Borks würden eine Integrationsfachmenschin sicher gerne in ihrem lustigen Reigen willkommen heißen um Fundamentalkritik am herschenden Patriachat bei einem Dättelchen (gerne auch zwei) zu besprechen.

    Was die Integrationsfachfrau angeht: Sie beweist iMut, Standkraft, Intelligenz und Augenmaß denn merke: So ein Mensch würde für solch eine Glanzleistung dort in diversen mohammedanistisch geprägten Ländern für derartiges längst an die Wand gestellt worden sein. Also: aplauso ! Neben der Ehrung durch Bild sollte da doch noch was offizielles drin sein. Wie wäre es mit einem Orden ?

    Zum Glück sind wir nicht mehr so unzivilisiert wie damals bei Adolf, oder die 1000 Jahre davor oder 20 Jahre danach ! Nein HEUTE sind wir wahre Menschenfreunde. Heute gibt´s nen Orden, früher hätt´s Kerker oder Genickschuß als Belohnung gegeben. Bin ich froh daß wir nicht mehr so primitiv sind.

  50. Wieso werden PolitikerInnen wie die Böhmer und die andereneigentlich PolitikerInnen? Die schwören doch „… dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden,“ werde, und was sie dann anrichten ist das genaue Gegenteil, der größtmögliche Schaden!

    Siehe z.B. auch die Grünen, sie Schaden ohne Skrupel dabei zu haben der deutschen Industrie und rufen indirekt zum Boykott deutscher Autos auf. Dabei ist schon längst klar, das gehypten japanischen Hybrid-Autos auch nicht viel Umweltfreundlicher sind als normale deutsche Benziner oder Diesel-Autos. Aber die Grünen juckt sowas nicht, hauptsache deutschen Arbeitern Schaden die jetzt womöglich ihren Job verlieren weil viele dem Hybrid-Wahn erliegen. Haben Grüne nichts aus der Biosprit-Katastrophe gelernt?

    Biotreibstoffe führen zur Umweltkatastrophe

    „Grüne Treibstoffe scheinen nicht das zu halten, was sie versprechen: Sie sind alles andere als umweltfreundlich. Die Entwicklungsländer sind die Leidtragenden.“

    http://www.bernerzeitung.ch/wissen/natur/Biotreibstoffe-fuehren-zur-Umweltkatastrophe/story/11077689

    siehe auch hier:

    Rote Lügen in grünem Gewand

    »Es ist sicher, dass dieser Umweltaktionismus die moderne Inkarnation des Kommunismus ist.«
    Vaclav Klaus, tschechischer Präsident

    http://www.kopp-verlag.de/websale7/Rote-L%fcgen-in-gr%fcnem-Gewand.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst%2f3eb%2fst%7d%7bcmd%2f0%2fcmd%7d%7bm%2fwebsale%2fm%7d%7bs%2fkopp%2dverlag%2fs%7d%7bl%2f01%2daa%2fl%7d%7bmi%2f000135%2fmi%7d%7bpi%2f914400%2fpi%7d%7bp1%2fe30aa4be350158387989b74f5a3159e1%2fp1%7d%7bmd5%2f1d79195a55489c645368244652961b58%2fmd5%7d

  51. Die gute Frau Böhmer ist Proffesorin. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer! Unsere
    Gesellschaft hat es irgendwie geschafft, den
    Obrigkeitsglauben früherer Zeiten zu konser-
    vieren. Nun gibt es keinen dominierenden Adel
    mehr, dafür aber eine selbstverliebte und eitele Kaste, die dem Volk jedweden Blödsinn
    verkaufen kann und dafür von demselben auch
    noch angehimmelt wird. Wer schon einmal in
    der unglücklichen Lage war, mit Alt- und
    Möchtegern 68ern zusammen zu arbeiten, weiß
    ein Lied vom elitären Selbstverständnis dieser
    Quatschköpfe zu singen. Diese haben sich den
    Staat zu einem Selbstbedienungsladen erkoren,
    der auszuplündern gilt solange er noch besteht. Da man allerdings nicht so einfach
    in den großen Geldtopf greifen kann, erfindet
    man ständig neue gutbezahlte Posten, wie etwa
    den des Integrationsbeauftragten und anderen
    Schabernack. Das geht wunderbar, indem man z.B. die Migranten zu seiner Lieblingklientel
    macht, was dann auch noch einen langen Schwanz
    an Sozialarbeitern, Sozialpädagogen und ähn-
    lichem nach sich zieht. Das hat man auch in
    der CDU erkannt, die ja auch schon lange keine
    konservative Partei mehr ist.

    Das einzige was da hätte helfen können, wäre
    die Vergabe von politischen Mandaten in einem
    proportionalen Verhältnis zu Bevölkerungs-
    struktur gewesen. Leute mit einer mittleren
    Schulbildung und einem gelernten Beruf, ohne
    jahrelanges Studium, mit der Gefahr die Boden-
    haftung zu verlieren, hätten diesem Land besser getan, als ein Haufen Spinner, die
    sich gegenseitig versuchen in abstraktem
    Denken und linkem Gewäsch zu übertrumpfen.

  52. Das kann aber nicht sein, die Türken werden doch immer so diskriminiert

    Auf den Toiletten und auch im Fernsehen:

    Schlechtes Gewissen statt Integration… ja,ja, die Integration…

    „Worum geht es denn überhaupt hier? Etwa 2,7 Millionen türkischstämmige Menschen leben in der Bundesrepublik Deutschland und bezahlen jährlich über 100 Millionen Euro GEZ-Gebühren. Die gesellschaftliche Einbeziehung dieser Bevölkerungsgruppe in den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist ein gesellschaftspolitischer Auftrag.“ Und dieser Auftrag wird laut Erkayhan von der TV-Forschung einfach ignoriert.

    http://www.stern.de/kultur/tv/juhshow/quoten-warum-tuerken-fuers-tv-nicht-zaehlen-1503480.html

    Schämen solltet Ihr Euch verdammt aber auch!

  53. Wer wäscht unseren Politikern eigentlich regelmäßig die Hirne??????

    Das Tavistock-Institut for Human Relations.

  54. Immerhin hilft so eine Maßnahme vielleicht bei der Vorbeugung gegen Seuchen. Komisch nur, dass sie unter dem Etikett „Integration“ präsentiert wird. Unverständlich ist auch, warum diese Maßnahme die Integrationsbeauftragte zu einer „Gewinnerin“ machen soll.

  55. #49 Dorfpopel
    genau wähle Du mal die Moscheebaubefürworter der FDP. In dieser Scheißpartei sitzen übrigens viele hochrangige der Ditib – nur mal so zum nachdenken.
    Und ich kann immer wieder nur an die antisemitischen Hasstiraden gegen Israel von Möllemann erinnern. Diese Kampagne wurde von einer gwissen Schicht in der FDP mitgetragen (weil einer alleine kann das ja nicht monatelang durchziehen) – und die selben Leute sitzen immer noch in der FDP (fühlt sich die DITIB deshalb so gut in der FDP aufgehoben weil es dort einen latenten braunen Sud gibt?)

  56. Unverständlich ist auch, warum diese Maßnahme die Integrationsbeauftragte zu einer “Gewinnerin” machen soll.

    Du sollst lesen, was die getan hat. Und dann sollst Du denken:

    „Aha, wenn man das tut oder gut findet, dann ist man eine Gewinnerin. Ich will auch ein Gewinner oder eine Gewinnerin sein, deshalb finde ich das auch gut.“

    Das ist natürlich eine sehr plumpe Methode der Manipulation. Die BILD ist aber sowieso eher der Holzhammer als das Florett.

  57. #15 Rechtspopulist (20. Aug 2009 11:06)

    Unsere Diktatoren haben das deutsche Volk NIEMALS gefragt, ob es denn die zig Millionenfache Zuwanderung von Mohammedanern aus dem Orient will.

    Wetten diese Umfrage würde vernichtende Ergebnisse bringen?

    Soviel zu unserer “Demokratie”!

    Wer, der noch klar ist im Kopf, will solche Verhältnisse?

    Warum sind wir noch heute Schuld am Adolf und allen seinen Nebenerscheinungen? Wir haben ihn doch gewählt. Genau das werden sie Euch erzählen, wenn das Ding wieder an der Wand klebt. Schuld ist nicht der, der den Mit baut, sondern der, der vom Mistbauenden getäuscht, betrogen und verarscht wurde.

    #23 RChandler (20. Aug 2009 11:13)

    Dem Deutschen bleibt nur eins: Arschloch und Dukatenesel, Ausländerfeind, Rassist und Nazi zu sein. Widerspruch dagegen, wird mit dem Antidiskriminierungsgesetz geandet.

    Ich bleibe den Wahlen nicht fern, wähle aber aus der Ferne (und betrachte aus ihr, was da so abgeht in Absurdistan).

    Vor allem aber bin ich auch nix, von dem, was Du oben beschreibst. Vor allem kein Dukatenesel – für die Polit- und Bereicherungsschmarotzer nicht.

  58. Genau das werden sie Euch erzählen, wenn das Ding wieder an der Wand klebt. Schuld ist nicht der, der den Mit baut, sondern der, der vom Mistbauenden getäuscht, betrogen und verarscht wurde.

    Genau!

    Das fängt doch jetzt schon an – auch hier:

    „Das blöde Volk müsste nur anders wählen, dann wäre alles gut.“

    Das ist eine gigantische Illusion. Mit der 24/7 auf uns einprasselnden Lüge, man könne durch die Wählerei oder auch durch Demonstrationen etwas bewirken, ist es, die Menschen davon abhält, sich Dinge zu überlegen, die wirklich etwas bewirken.

  59. nur schade das sie noch gemeinsam mit uns im wartezimmer sitzen müssen, aber da wird sich auch noch ne lösung finden…gell frau böhmer !

  60. Mal ne bescheidene Frage. Ist die Böhmer eigentlich nur für unsere Kulturbereicherer aus 1001 NAcht zuständig. Also eine Integrationsbeauftragte (was fürn Wort) für Türken? Ich seh die nur im Zusammenhang mit Sonne, Mond und Sterne.

  61. nur schade das sie noch gemeinsam mit uns im wartezimmer sitzen müssen, aber da wird sich auch noch ne lösung finden…gell frau böhmer !

    Würde Dich das beim Arzt ernsthaft stören, wenn die ein separates Wartezimmer hätten???

    Mich nicht.

  62. Vielleicht unterschätzen wir die Weitsicht in so mancher intergrationshemmender Maßnahme!?

    Bleiben die Türken Ihrer Sprache treu, so können sie sich in der Türkei auch wieder prima zurecht finden und selbst der bildungsfernste Mensch mit dem Halbmond im Herzen wird einsehen, dass es völlig korrekt und nachvollziehbar ist, die in die Türkei zu schicken, die Türken bleiben wollen. Jeder soll nach seiner Art glücklich werden. Die abendländischen Kulturbefürworter z. B. in Europa und die ewiggestrigen Korangläubigen z. B. in der Türkei. Aber nicht hier, nicht auf meine Kosten, nicht auf Kosten der Freiheit! Es war ein Versuch wert, und einige sind hier sogar angekommen und sind willkommen in Deutschland, denke ich ernsthaft. Und die anderen Türken haben selber Schuld, können mit Ihren nationalem und religiösem Extremvorstellungen nicht mit uns in einem Land leben, müssen freundlich nach Hause geschickt werden. Vielleicht klappt es ja ein anderes Mal. Ihr könnt uns ja einladen, wir haben erst mal kein Interesse mehr – es gibt viele ander Menschen auf der Welt, die es mehr wertschätzen hier zu leben, die uns respektieren, unseren Frieden nicht gefährden. Ist so und wir sprechen es aus!

  63. Die Namen von Leuten wie Böhmer muss man sich merken. Die Multikulti Verbrecher in diesem Land müssen endlich zu Rechenschaft gezogen werden, und nicht wieder verschwinden wie die Nazis 45 oder die Kommunisten 89.

  64. In diesem Land wird gerade die zweite Amtssprache Türkisch eingeführt.

    Freundliches Entgegenkommen? Vonwegen! Leistungsverweigerung wird in diesem Land bei Migranten haushoch belohnt. Jahrzehntelang haben sie die Bildungsmöglichkeiten und Bildungsaufforderungen wie einen Platzregen aushalten müssen. Aber jetzt zeigt sich: Störrisches, dauerhaftes Ignorieren zahlt sich hier in Deutschland bei LinksGrün aus! Denn die sogen dann für andere „bequeme“ Lösungen für orientalische Leistungsverweigerer. Der deutsche Trottel rotiert pausenlos, wie man es diesen Kulturfremden recht machen kann und diese sitzen bequem immer alles aus und stellen dabei noch Forderungen.

    Das ist Deutschland 2009

  65. Frau Professor Maria Böhmer

    Diese Frau ist die Zierde der 68er Schöpfung,
    wenige haben den Selbsthass so zur Perfektion
    gebracht und verinnerlicht. Beim Anblick
    solcher Menschen wird mir immer bewusst wie
    glücklich ich doch sein muss, mir selbst
    immer treu geblieben zu sein und nie solchen
    ein Weg eingeschlagen zu haben der dazu führt,
    ein ganzes Volk zu belügen und zu verführen
    und in den Untergang zu leiten, ohne auch nur
    einmal mit der Wimper zu zucken. Menschen
    können dieser Frau nicht mehr helfen.

  66. Türkische Einwanderer können sich ab sofort über eine bundesweite gratis-Service-Hotline zu Gesundheitsfragen beraten lassen.

    Wieso nur türkische? Warum nicht KOSTENLOSE Hotlines als Service in den jeweiligen Landessprachen sämtlicher in Deutschland vertretenen Nationen????????????

    Selbstverständlich auch eine KOSTENLOSE Hotline für alle Deutschen in Gesundheitsfragen. Die sind nämlich bislang auf die Auskünfte der Ärzte oder Krankenkassensachbearbeiter angewiesen und diese Auskünfte sind selbstverständlch, sofern sie überhaupt objektiv und neutral erteilt werden, nicht kostenlos. Mindestens die Telefongebühren müssen abgedrückt werden!!

    Und: WIEVIEL KOSTET DIESER SERVICE, der den Angehörigen einer einzigen Nation in Deutschland vorbehalten ist?

    Und: WER BEZAHLT diesen Service? Etwa die VERSICHERTENGEMEINSCHAFT? Schließlich ist die Bereitstellung einer Hotline nicht kostenlos, die Logistik will ebenfalls bezahlt werden und jeder Vertreter irgendeiner Lobby, der dort involviert ist nebst den nicht unerheblichen Arzt- und Expertenhonoraren in beratender Funktion!

    Und dann äußere ich auch einfach einmal den Verdacht (denn in der Vergangenheit gab es ähnlich gelagerte Fälle, in denen Türken Türken in türkischer Landessprache auf Staatskosten beraten haben und auf diese Weise mit zum Beispiel getürkten Schimmelbestand in der Wohnung und türkischen Juristen, die ihre Klientel vertraten, Schadenersatzgelder von deutschen Vermietern erklagten), daß die Beratung der türkischen Versicherten durch türkische Ärzte mitunter auch dazu genutzt wird, am Rande der Legalität oder durch fingierte Krankheitsbilder auch noch das Letzte aus dem deutschen Gesundheitssystem herauszupressen. Den Mißbrauch von Versichertenkarten zum Beispiel durch „Übertragung“ auf eine andere Person (den es nachgewiesenermaßen gibt und der sich mehr als einfach gestaltet und zudem kaum nachzuweisen ist, besonders wenn Ärzte mitspielen und den Krankenhäusern zur Überprüfung weiterhin die Hände gebunden sind) lasse ich einmal ganz außen vor.

    Was im Moment im Gesundheitswesen unbeobachtet von der Öffentlichkeit läuft, ist eine riesengroße Sauerei!!

  67. #88 Rabe

    Deutschland wird halt auf allen Ebenen abgewickelt, früher oder später wird eine Beratung in deutscher Sprache dann eingestellt.

  68. #87 Mike Melossa

    Die Böhmer ist ein Grund mehr nie mehr CDU zu wählen, dann kann ich auch gleich die Grünen wählen!

  69. Wieso nur türkische? Warum nicht KOSTENLOSE Hotlines als Service in den jeweiligen Landessprachen sämtlicher in Deutschland vertretenen Nationen????????????

    Weil alle anderen Nationen der deutschen
    Sprache einigermaßen mächtig sind. Nur die
    Türken machen aus Deutschland mit Hilfe der
    Volksverräter ein Tollhaus, weil sie zu dumm
    oder zu faul sind, eine fremde Sprache zu
    lernen. Wozu auch, ist doch bald so wie so
    alles Türkisch, das wissen sie. Frauen aus
    Ost-Anatolien beherrschen ja noch nicht mal
    die eigene Sprache sind oft Analphabeten und
    haben ein Weltbild aus der Steinzeit. Diese
    Menschen unter dem Überlebens-Niveau kann man
    nur noch füttern damit zumindest die Gebärmaschine noch funktioniert so dass die
    finanzielle Zukunft durch Kinder machen,
    nicht durch Arbeit, gesichert ist zu lasten
    der restlichen Bevölkerung. Aber nur unsere
    Politik möchte aus diesen Menschen noch
    Ingenieure, Ärzte und Wissenschaftler machen.
    Die Bildung wird auf Ost-Anatolisches Niveau
    heruntergeschraubt und voila, plötzlich sind
    selbst Ziegenhirten Raketeningenieure.

  70. #86 RadikalDemokrat

    Der Witz its doch, dass unsere Polit-Versager mit der Einführung der türkischen Sprache quasi als zweiter Amtssprache ausgerechnet eine der Einwanderergruppen belohnt, die hier mit den größten Nationalismus raushängen läßt. Deshalb, nie mehr CDU wählen!

  71. Eurabier (20. Aug 2009 11:54)

    Kosovo war gestern!
    Multikulturelle Vermischung war gestern!
    Miteinander zusammenleben war gestern!

    Omanische Enklavenunabhängigkeit nach Kosovarenart mit türkischer Fahne auf ehemals deutschen Boden ist morgen!

    Was der Nationalsozialist Hitler nicht geschafft hat, Deutschland total zu zerstören, schaffen unsere lieben Gutis mit links.

    Oder anders ausgedrückt: „Rein, mit gänzlich ohne Waffen kann man auch das Chaos schaffen.“

    quod erat demonstrandum

  72. #18 Salazar (20. Aug 2009 11:08)
    Solange wir nicht was anderes wählen, ändert sich gar nichts. Wer SED/giftgrün/SPD/FDP/CDU wählt, der wählt die Fortsetzung dieses Alptraums.

    Sind Sie sicher, dass das dt. Volk wirklich noch wählen darf? Könnte es nicht so sein, dass die Siegerpartei schon jetzt feststeht und wir nur zur farce wählen dürfen?

    Warum sollten die Politiker uns die Möglichkeit geben eine Partei zu wählen. Wir werden doch auch sonst nur noch belogen und betrogen vom Staat.

  73. Es hat etwas Tröstliches, daß Persönlichkeiten mit so wenig Intellekt und so dümmlichen Gesichtszügen wie bei Damen Merkel, Böhmer, Roth usw. zu konstatieren, die Geschicke der Republik am – hoffentlich durch sie beschleunigten – Ende bestimmen. Neunzig Jahre unglückliche Jahre deutscher Republikgeschichte, die doch des Grotesk-Komischen nicht ganz entbehren – von einem aufgeplusterten Präsidenten in Badehosen zu seinem vollvertrottelten Amtsnachfolger aus dem Bankenmilieu, der allen Ernstes die Parasiten aus Anatolien für die „Schätze der Republik“ hält.
    Soll diese Idiotentruppe doch den Untergang dieses Pseudostaates besiegeln. Je eher, je gründlicher, desto größer die Chance für einen Neuaufstieg der deutschen Nation.

  74. #49 Dorfpopel:

    FDP ???

    Das ist jetzt aber nicht dein Ernst?
    Das ist DIE Islam-Partei schlechthin.

    Wähl lieber die Republikaner. Les mal deren Parteiprogramm…

  75. Das neue Grundgesetz hat nur 2 Artikel:
    Art. 1 Es gilt nur die Scharia.
    Art. 2 Die anderen Artikel sind aufgehoben.
    In tiefer Dankbarkeit der Bundestag.

  76. #29 Ausgewanderter:

    Mit Hitlers Wahl ist das so eine Sache:

    Man vergesse nicht den Reichstagsbrand udn das „Ermächtigungsgesetz“. Wenn die ach so „göttliche Vorsehung“, von der Hitler unisono mit der katholischen Kirche redete, es anders gewollt hätte, dann wäre der Reichspräsident kein seniler Idiot gewesen und dieses Gesetz wäre nie Wirklichkeit geworden – und zudem hätte hitler sich nie zum „Führer“ aufschwingen können, wäre da kein uralter Hindenburg gewesen.

    Dann nämlich wären die Nationalsozialisten spätestens in den 40ern pleite gegangen…

    Die Wahl Hitlers war nicht das Problem, sondern das, was danach kam! In einem anderen Umfeld hätte der Mann keinen Blumentopf gewonnen.

    Abgesehen davon haben sich die verblödeten und einfältigen Herrschaften „Demokraten“, die in ihrem parteilichen Dünkel meinten, einen solchen Geist mal eben instrumentalisieren zu können, in Hitler und seinen Leuten vollständig getäuscht.

    DAS hat er ihnen 12 Jahre lang bewiesen!

  77. #47 erleuchteter:

    Nö. Es gelten die Notstandsgesetze der provisorischen Militärregierung… 😉

  78. Wenn selbst geborene Türken diese Parallelgesellschaften erkennen..und sich trauen das im Fernsehen zu verbreiten:

    Ich verweise hier dank eines eingebrachten Youtube-links zum Rassismus gegen deutsche Schüler in Neukölln auf die (leider) türkischstämmige Journalistin Güner Balci (Wiki)
    …keine Ahnung, aber die muss doch ’ne Kugelsichere Weste tragen, wenn einer ihrer Inzest-Cousins sie in Berlin wieder erkennt…

    [b]NDR-Panorama – Die Reporter[/b]
    Dienstag, 05. Mai 2009 21:45 bis 22:30 Uhr
    2. Gemobbt und beschimpft – deutsche Schüler in Ausländerstadtteilen
    Michael ist acht Jahre alt und an seiner Schule ein Außenseiter. Im Berliner Problemstadtteil Neukölln gehört er als Deutscher zu einer Minderheit. 96 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund. Auf dem Pausenhof wurde er schon verprügelt und als Christ beschimpft. Johnny, der 15-Jährige, würde am liebsten wegziehen, und die 9-jährige Celina erzählt, dass ihre Eltern ihr geraten haben, arabisch zu lernen, damit sie sich wehren kann. Diskriminierung umgekehrt – ein neues Phänomen in Stadtteilen, in denen immer weniger Deutsche und immer mehr Migranten leben. Reporterin Güner Balci ging als Kind selbst in Neukölln zur Schule und stellt sich heute die Frage: wie konnte es so weit kommen?

    Gemobbt und beschimpft – deutsche Schüler in Ausländerstadtteilen Teil 1 von 2

    Gemobbt und beschimpft – deutsche Schüler in Ausländerstadtteilen Teil 2 von 2

  79. #3 Leserin (20. Aug 2009 12:03)
    Leider glauben manche, daß die FPD die Lösung sein könnte. Gerade die FDP ist DIE Moscheebau-Partei in Köln! Und in der Bundespolitik wird sie auch nicht anders sein als in Köln.

    Gerade in der FDP sind (nicht nur in Köln…!!) die sogenannten türkischen Unternehmer vertreten (sogenannt, weil türkisches Unternehmertum auch oft in dubiosen Gewässern angelt). Diese türkischen Unternehmerorganisationen, deren Vertreter in der FDP sitzen, sind wiederum Unterorganisationen der Moscheebaubemeinden und von Milli Görüs (bzw. gerne auch von beiden). Weiter findet man von den Unternehmerorganisationen auch wieder Verbindungen zu Fethullah Gülen (und seinem weitverzweigten, oft unter fremden Namen laufenden Imperium), dessen Organisation auch wieder Querverbindungen zu Moscheebaugemeinden, der Ditib bis hin zu dem dubiosen VikZ-Verbänden mit ihren illegalen Schülerwohnheimen unterhält und so weiter und so fort. Und weil jede moslemische Vereinigung mit jeder anderen koaliert – sei es im Verborgenen oder offen – ist deren Lobbyarbeit auch so ausgesprochen erfolgreich.

    Bevor die politischen Vertreter der Deutschen mal wieder in dem ein oder anderen Fall aufgewacht sind, haben die Moslems mal wieder eine ihrer Kühe in den Stall gebracht.

    Witzig ist jetzt auch, daß gaaaanz zufällig zwei moslemische Französinnen im Burkini für Furore sorgen. Ich habe schon seit langem auf den Frontalangriff seitens der moslemischen Ummah auf die strikten Regelungen des französischen Staates gewartet. Mal schauen, wie es da weitergeht!

  80. Möglicherweise gibt es eine bisher noch nicht
    dokumentierte Krankheit, zu deren Symtomen es
    gehört, Ekel vor den eigenen Genen zu erzeu-
    gen. Sind es doch auffallend oft Leute deren
    Liebreiz so tief im Verborgenen liegt, daß er
    ihnen selbst kaum erkennbar ist. Hieraus fol-
    gend entwickelt der Betroffene einen subjek-
    tiven Hass auf die eigene Nation, die er zwar
    nich auslöschen kann, jedoch jedoch an ihrem
    Untergang mit zu wirken ihm ein Vergnügen ist.
    Quasi als Ersatzhandlug für den eigenen Frei-
    tod.

  81. Für mich ist die Böhmer nur noch eine reine Baukran-Angelegenheit. Je schneller dieses Event stattfindet, umso besser.

  82. Bravo Frau Böhmer und Gratulation zum Bild-Ritterschlag von Deutschlands seriösesten ,grundehrlichsten Presseorgan,morgen steht an Ihre Stelle bestimmt der Sommer oder Donald Duck,aber sei es drum.Jetzt braucht es nur noch jede Menge türkische Ärzte und jede Menge türkische Praxen und Krankenhäuser und das Alles am besten in der Türkei,die Gewinner sind wir dann Alle.Die Broschüren und Informationsblätter in türkischer Sprache können dann auch mitgenommen werden,wo sie nun schon mal gedruckt wurden,brauchen wir dann eh nicht mehr.Viel Glück in der Heimat.

  83. #105 bertony
    auf die Idee das es sich um ein Gesamt-Problem der CDU handelt kommen sie nicht?
    Meinen Sie die Böhmer ist die einzige Kröte die da rumrennt?
    Vielmehr ist die ganze Partei doch schon innerlich verottet, ansonsten könnte sie solche Volksverräter nicht in solche Positionen kommen lassen.
    FDP und CDU sind nicht weniger das Krebsgeschwür Deutschlands wie SPD, SED und Grüne. Die fahren alle den gleichen Film!

    Deswegen muss man immer wieder den Menschen empfehlen eine erz-konservative Alternative zu wählen. Und das wären die REPs.
    Schaut Euch die Partei auf deren Homepage an.

    Äußerst empfehlenswert!!!

  84. CDU Maria Böhmer,symptomatisch für die Verkommenheit der politischen Klasse:

    Wenige Stunden nach dem Amoklauf von Winnenden meldete sich die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Böhmer, bei den Behörden in Baden-Württemberg. Böhmer habe besorgt gefragt, ob der Täter gezielt auf Kinder aus Migrantenfamilien geschossen hat.

  85. #9 joghurt (20. Aug 2009 18:16)

    Es wäre ja eine Ehre und AUFWERTUNG für die BILD-Zeitung, wenn ich mir mit dieser meinen Allerwertesten abwischen würde.

  86. Timur

    „Wer wäscht unseren Politikern eigentlich regelmäßig die Hirne ??????“

    Wohl so ziemlich alle Zentralräte und Zentralkommitees.

    Die DDR 2 ist in Wirklichkeit Ist ne planwirtschaftlich organisierte Räte-Republik.

  87. #103 IchDuEr (Steinwerfer aus dem Dunkeln
    unter verschiedenen Inkarnationen)

    Es gibt Menschen, die müssen auf dem Boden
    herum kriechen. Sie sind so demütig geworden
    dass sie sich nicht mehr aufrichten können.
    Wenn es etwas bemitleidenswertes auf der Welt
    gibt, dann bis du dass, der Steinwerfer aus
    der anonymen Dunkelheit. Ich kann mir das richtig vorstellen, wie du da sitzt,
    zitternd, bloß nicht erkannt zu werden und
    wie dein Adrenalin nach oben steigt. Stein
    geworfen und nun schnell weg rennen! Was für
    ein armer Mensch, der sich nichts traut und
    so viel Angst hat vor der eigenen Courage,
    denn ein Dialog würde dich vermutlich
    zerstören, denn es würde dein ganz kleines
    Weltbild nicht nur ins wackeln bringen, es
    würde es auflösen und zerstören. Und dann
    würdest du da stehen, mit dir selbst. Das
    muss grausam für sich sein, gell?

  88. Man sollte ja nie nach Äußerlichkeiten gehen, aber wenn ich mir Frau Böhmer so ansehe – und Claudia Roth ( die nach eigener Aussage seit 20 Jahren erfolgreiche Türkeipolitik macht ) und die konvertierte Französin die kürzlich nicht mit dem Burkini ins Schwimmbad durfte: Kann es sein das da persönliche Komplexe eine Rolle spielen, die sich erst in Selbsthass und dann in Hass gegen die Gesellschaft steigern?

    Ist das der Grund warum man Millionen unschuldiger Deutscher mit Multikulti ( oder besser gesagt islamischer Monokultur ) bereichern will?

  89. Ich glaub, hier ist alles umgedreht. Keine Bringpflicht(deutsche Sprache), aber Fürsorgepflicht, von Leuten, die dafür bezahlt werden. Und gerne fremdes Geld ausgeben.
    Steht für mich im Kontext mit dem Ossiebeitrag…

  90. #103 IchDuEr (20. Aug 2009 17:04)

    Gestern noch der dumme “August”, davor “dodley”, davor “Eisenhower23?. Nennen wir ihn einfach das, was er ist: “Troll”. Das paßt immer.

  91. Frau Böhmer müsste sich nur Beauftragte für Parallelgesellschaften nennen, dass wäre der richtige Name für ihre Aktivitäten.

  92. Auf der 44. Tagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) wurde eine Analyse von Interviews mit 254 türkischen Diabetikern veröffentlicht. Ergebnis :“..jeder Vierte hatte keine Schule besucht,44 % die Grundschule,jede dritte Frau und jeder zehnte
    Mann können nicht einen Buchstaben lesen und die die es können,beherrschen es nicht flüssig.44 % verstehen kein Deutsch,Männer ebenso wie Frauen.Und nach der Diabetiker-Schulung auf Türkisch : 43 % konnten nicht erklären,was Diabetes ist,42 % nur teilweise.“ (Quelle : Medical Tribune, Nr.29/30, 2009).
    Bei diesen Zahlen fragt man sich,welchen Sinn diese aufwändigen Schulungen überhaupt machen und ob die Gelder,die aus den knappen Krankenkassenetats entnommen werden,nicht an anderer Stelle besser verwendet wären !

  93. Ich hätte mehr von der Integrationsministerin erwartet. Wir leben hier in Deutschland und wer sich informieren will, sollte dies auf deutsch tun. Egal ob er aus der Türkei oder Polen kommt. Jeder der dies nicht möchte, sollte sich ein Heimreiseticket besorgen.

  94. @#44 Sauron (20. Aug 2009 11:40)

    Ja da stimme ich Dir absolut zu!!!! und genau deshalb habe ich das Interwiew abgetippt, da es im www nicht verfügbar ist, hab es jedenfalls nicht gefunden.

    Mich regt es maßlos auf, dass jetzt schon ein türkischer Soziologe seine eigenen Landsleute mehr oder weniger in Schutz nimmt…die armen, armen Hascherl, denen gehts ja soooo schlecht.

    Das ist doch der blanke Hohn. Nach Hause sollen sie sich scheren, wenn es hier soooo schrecklich ist und nicht auf unsere Kosten leben und unsere Gesundheitskasse plündern.

    Als deutscher Chroniker ohne Bonus, muss man um alles kämpfen, aber wenn man sich weigert, die Sprache zu lernen und nicht verstehen zu wollen, machen das andere für einen.

    Die Armen Migranten..pah…das ist doch eine Frechheit.

    Ich bin so sauer!!!

    In anderen Ländern gibt es übrigens strenge Gesundheitstest, bevor man dort einreisen und leben kann!!!

Comments are closed.