aggeIn Gelsenkirchen fand heute ein versuchter Ehrenmord statt, der nicht das wie gewohnt übliche Täterprofil aufwies. Nein, lieber Leser, nicht erschrecken, es handelt sich nicht um ein mitteleuropäisches Eifersuchts- drama. Für die linke Presse ist es natürlich ein ganz normaler Scheidungsterim, der in einer Eskalation ausartete. Für uns, die Statistiken lesen können, steckt mehr dahinter. Zugang zu scharfen Waffen hat die frustierte deutsche Verflossene auch eher selten.

Die Bild berichtet:

Um 10 Uhr sollten sich die Eheleute Ali T. (29) und Dilek F. (32) vor Gericht treffen. Doch als der Mann mit seiner neuen Freundin (23) vor dem Gebäude ankam, eskalierte die Situation.

Plötzlich zog die Frau eine Pistole, schoss ihrem Ex-Partner auf dem Bürgersteig zweimal in die Schulter. Das Opfer konnte sich schwer verletzt in eine nahe Imbissbude retten, wurde später ins Krankenhaus gebracht.

Im Vorfeld ein „ganz normaler Scheidungstermin“ bestätigt auch Gerichtsdirektor Jost Kausträter:

Es sei ein „ganz normales Scheidungsverfahren“ gewesen, sagte Kausträter. Es habe keine Anhaltspunkte dafür gegeben, dass es zu solch einem Angriff kommen könnte.

Ja klar, kommt auch bei Mitteleuropäern vor, wissen wir!

Nun ermuntern wir unsere Leser noch dazu mal zu erforschen, wie viele Zeitungen den Namen, also den Migrationshintergrund, in ihren Artikeln mitgeteilt haben.

image_pdfimage_print

 

44 KOMMENTARE

  1. Wuppertal: Multikulti-Messerstecherei in Elberfeld.
    Am heutigen Mittag, gegen 12.15 Uhr gerieten vor einem Asia-Restaurant am Neumarkt in Wuppertal-Elberfeld vier (untereinander bekannte) Männer mit „Migrationshintergrund“ in Streitigkeiten. Laut Zeugenaussagen fielen bei den Reibereien Stühle um, Aschenbecher, Flaschen und Blumentöpfe fielen zu Boden und gingen zu Bruch. Im weiteren Verlauf wurde ein 43-jähriger durch Messerstiche im Brustbereich leicht verletzt. Zwecks ambulanter Behandlung musste er kurzfristig in ein Krankenhaus verbracht werden. Ein Brüderpaar (37 Jahre, 39 Jahre) konnte vorläufig festgenommen werden. Der Jüngere erlitt bei den Auseinandersetzungen eine Platzwunde am Kopf. Ein vierter Beteiligter ist bislang flüchtig. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass familiäre Streitigkeiten Auslöser für die Auseinandersetzung waren. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.
    Mehr:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  2. Ich weiß gar nicht, ob ich das jetzt richtig gut oder richtig schlecht finden soll…

    auf der einen Seite Daumen hoch, wenn der (vermutlich mit „Kavaliersdelikten“ wie Vergewaltigung in der Ehe, Gewalt gegen die Frau etc.)Ex-Mann von Musel an/abgeschossen wird, trifft es doch meist den richtigen!

    auf der anderen Seite… ich hab so meine Probleme mit diesem bereichernden, heißblütig-südländischem Temperament, was wir alle so zu lieben und zu schätzen gelernt haben…

    Von daher ist bei mir große Unsicherheit in der Bewertung 😉

  3. wäre es nicht so traurig,könnte ich drüber lachen-emanzipation:-)

    weischt du,einmal izmir und kanone in kartoffelland-fick dich alda

  4. Die 32 jährige Ehefrau war Ali sicher zu alt, der hat sich halt für was Jüngeres entschieden. Vielleicht hat Ali die Dame auch nur wegen der Aufenthaltsgenehmigung geheiratet? Ist schon seltsam, wenn ein Gläubiger eine ältere Gattin erwählt.

  5. Jetzt auf RTL, Deutsche Familie wandert in die Türkei aus….Weil die so nett sind, Gastfreundschaft usw. 🙁
    Hätten auch nach Kreuzberg ziehen können!

  6. Demographisches Problem der Deutschen interessiert die rotlackierten Nazis nicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=iefwZHM8Mwg

    Çigdem Akkaya

    ”Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen. „
    „Minarette gehören künftig zum Alltag”(22.05.1999)

    http://deutschelobby.wordpress.com/2008/06/23/deutschfeindliche-spruche/

    „Ohne Zuwanderer hat dieses Land keine Zukunft”(27.03.2002)

    Cem Özdemir

    ”Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
    ( Bundestagsabgeordneter Bündnis90/Die Grünen)

  7. ich bin für eine prämie!wenn eine muselfrau ihren muselmann beseitigt, oder eben andersherum, sollte das staatlich gefördert werden wie kindergeld beim kinderkriegen, gerne auch eine stiftung einrichten 🙂 Sorry, der musste sein

  8. Ja klar, kommt auch bei Mitteleuropäern vor, wissen wir!

    in diesem Fall ist es wirklich so. DAS kann tatsächlich auch von Mitteleuropäern ausgehen. Aber in diesen Fällen handelt es sich dann auch TATSÄCHLICH um Einzelfälle!

  9. Ich finde man sollte die Frau sofort aus dem Schützenverein werfen, oder woher hat sie sonst die Pistole.Schützenvereine verbieten!!!!!

  10. woher haben die alle ihre knarren ?
    unser einer traut sich nicht ein taschenmesser mit zu führen und die haben pistolen im sack wie andere taschentücher !

  11. ”Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
    ( Bundestagsabgeordneter Bündnis90/Die Grünen)“

    Und in den USA, in australien, Südamerika usw. gibts dann immer mehr Thorsten, Andreas, Carsten, Hermann und Karl-Heinz! 😉

    Bei 750.000 deutschen Auswanderen/Jahr kein Wunder.

  12. #11 Konspirant (26. Aug 2009 21:31)
    Es sollte überlegt werden, den Darwin-Award auch bei gegenseitigen Tötungen einzuführen, wenn wegen Inzest auch so die eigenen Gene an der Verbreitung gehindert werden.

  13. RTL muss kräftig sparen – Werbeflaute dauert an

    Die anhaltende Flaute auf den Werbemärkten hat Europas größtem Fernsehkonzern RTL Group einen strikten Sparkurs aufgezwungen. Im ersten Halbjahr 2009 sei der Umsatz wegen weggebrochener Werbeeinnahmen um 9,6 Prozent auf 2,59 Mrd. Euro gesunken, teilte RTL am Mittwoch in Luxemburg mit.

    Dies sei trotz Einsparungen in Höhe von knapp 100 Mio. Euro bei den drei Sendern RTL, Vox und n-tv erreicht worden. Die Umsätze in Deutschland seien in der ersten Jahreshälfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 25 Prozent eingebrochen.

    Unter dem Strich blieb wegen hoher Firmenwertabschreibungen vor allem auf die britische Tochter Five und den schwer von der Werbeflaute getroffenen griechischen Sender Alpha im Konzern ein Nettoverlust von 62 Mio. Euro
    Quelle: dpa
    Bei jeden dieser Dhimmisendern, der vom Markt verschwindet mache ich eine Flasche Sekt auf.
    Ich bezahle lieber einen Sender , der was vernünftiges Anbietet, wie daß ich mich da stundenlang mit Werbung die Ohren volldrönhen lassen muß, und mit Lügennachrichten garniert.
    Ja nicht nur die Werbeflaute ist Schuld sondernm die politisch-korrekte Volksverdummung.
    Über Wasser halten können sich die Zwangsgebühren Sender, aber denen Laufen auch mehr Leute davon, wie sie dazu bekommen, da nützen auch Türkische GEZ -DrückerKolonen bei Türken nichts .

  14. Da sich unsere Gutmenschen und Volksvertreter so sehr um Bildung und Ausbildung des Nachwuchses unserer Zuwanderer aus bildungsfernen Schichten sorgen, hätte ich hier etwas:

    In Malaysia wurde, ( PI berichtete http://www.pi-news.net/2009/07/malaysia-shariastrafe-fuer-biertrinken/ ), eine junge Frau wegen Biertrinkens an der Bar eines internationalen Hotels in einem bekannten malaysischen Resort von einem Scharia-Gerichtzu einer hohen Geldstrafe (ersatzweise 3 Jahre Haft) sowie sechs Stockhieben verurteilt.

    Jetzt hat die malaysische Regierung ein Problem: Nie zuvor wurde die Prügelstrafe an einer Frau vollzogen. Und die Frau weigert sich, Berufung einzulegen – sie will verprügelt werden !!

    Der Innenminister lamentiert:

    “We don’t have the expertise, I have to admit.

    “I will not allow the sentence to be carried out if we do not have the knowledge to do so. This needs to be discussed with the relevant authorities first.”

    Aber eine Idee hat er schon: Ausbildung

    “I have ordered the Prisons Department to find out how long it would take to train someone to do it.
    At the moment, we are not ready.”

    Das wär‘ doch was für unsere Schätzchen !
    Ausbildung zum staatlich bestallten Prügler.
    Akademischer Grad Dipl.-Prügler. Und für die, die des Lesens und Schreibens kundig sind Dr. prügl.

    Nach bestandener Prüfung Übernahme als Beamter auf Lebenszeit. (Schon wieder ein paar HartzIV-Empfänger weniger.)

  15. Nach dem Blattschuß erst mal ein Döner in der Imbißbude. Dann erst ins Krankenhaus.

    Das fordert sogar Respekt ab. Eiskalt. Ein richtiger Kerl.

    Die Alte war blöde, daß sie so einen hat laufen lassen….

  16. Deutschland gehört den Deutschen.

    Und wird auch immer den Deutschen gehören egal wieviele Arschlöcher sie ins Land holen!

  17. Wo hat die Frau eigentlich die Waffe her? Normalerweise wird man doch schon für kriminell gehalten, wenn man nur einen Kartoffelschäler mit sich führt.

  18. #27 Freebird

    Wieso? Mit einem Kartoffelschäler kann man doch wunderbar deutsche Steuerkartoffeln schälen. Und das ist doch nun wirklich ein Ausdruck der Lebensfreude, Wärme und Herzlichkeit unserer türkischen MitbürgerInnen.

  19. #27 die waffe ?? das ist doch die Waffe ihres EX s … Musels haben so was zum Spielen daheim …

  20. Der Focus berichtet keinen MiGru-Hintergrund:

    http://www.focus.de/panorama/vermischtes/gelsenkirchen-polizei-fasst-frau-nach-schuessen-auf-ehemann_aid_429865.html

    Spiegel Online natürlich auch nicht:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,645024,00.html

    Die Sueddeutsche schon gar nicht:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/60/485485/text/

    Hamburger Abendblatt ebenfalls nicht:

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1155586/Ehefrau-nach-Schuessen-vor-Gericht-gefasst.html

    Die Welt sowieso nicht:

    http://www.welt.de/vermischtes/article4403136/Frau-schiesst-bei-Scheidungstermin-Mann-nieder.html

    Jetzt habe ich keine Lust mehr… Die sind doch alle SCHEIßE oder gehören den rotlackierten Nazis !!!

  21. Sie hätte ihm in die Eier schiessen sollen. Jetzt aber bleibt ihm die Chance, sich weiterzuvermehren.

  22. Hätte man sich ja eigentlich denken können. Diesmal bin auch ich der Lügenpresse auf den Leim gegangen !
    Sie fälschen immer gerissener, die Lumpen aus Politik und Journaille.
    Gut, dass man wenigstens hier die wahren Hintergründe erfährt !
    Sehr viele der wirklich schwereren Verbrechen, insbesondere Körperverletzungs- Mord- und Schusswaffendelikte werden wie statistisch erwiesen, osmanisch-muslemischen Migranten begangen.
    Von den millionenfachen „Bagatelldelikten“ und Störungen der zivilen Ordnung ganz zu schweigen.

  23. #35 sauer

    Deswegen laufen ihnen auch die Leser davon :
    Süddeutsche : Minus 15 %, Welt : Minus 10%
    Dumont ? keine Angaben aber hoffe minus 50%

    Schön für die Faz ,die jetzt kräftig dazu gewinnt
    und mittlerweile über eine Million Leser hat.

    Nachdem die meisten deutschen Zeitungen
    in völliger Selbstzensur was den Islam angeht
    verharren ,aber natürlich mutig die christliche Kirche niedermachen wie auch so einige ? alle ?tapfere deutsche Kabarettisten …

    Südländische Hartz4 Empfänger ohne Hauptschulabschluss aber täglichem Moscheebesuch mit Minimalsprachkenntnissen sind halt auch für Zeitungen normalerweise keine zahlungswillige Klientel und als Zielgruppe etwas daneben gegegriffen sollte man meinen?

  24. Höret höret.
    Die abartig linkslastige WAZ nennt die Nationalität des Opfers(!)

    Jene der Frau wird nicht genannt, aber der Name Dilek klingt nicht westlich.

  25. Hinzu kommt noch, dass gerade der WESTEN Kommentare, die Hinweise auf den Migrationshintergrund von Tätern/Innen geben gnadenlos zensiert bzw. Kommentarfunktionen ganz abschaltet oder gelich gar nicht über solche Taten berichtet. Insoweit unterscheiden wir uns was die Presse angeht nicht von Ländern wie Nordkorea und China. Es darf nur gelesen werden, was von der Redaktion für gut befunden wird.

  26. Nun ermuntern wir unsere Leser noch dazu mal zu erforschen, wie viele Zeitungen den Namen, also den Migrationshintergrund, in ihren Artikeln mitgeteilt haben.

    ich habs nirgends gelesen – wie üblich

  27. Da sah ich heute die ARD Nachrichten und einen Bericht über obig Erwähntes, ohne irgendwelche Namen, Ethnien oder Glaubensbekenntnisse genannt zu bekommen …… erst die Meldung, dass der Staatsanwalt gesagt hat, dass dies ein „normaler Scheidungsfall“ wäre………..?……. begann ich was zu ahnen ……… und siehe da DUNKLE BEREICHERUNG.

Comments are closed.