Die lang erwarteten PI-Aufkleber und T-Shirts mit dem Moishe Hundesohn-Motiv sind nun endlich bei kerngesund.eu zu bestellen. Ebenfalls neu im Angebot ist das schwarze T-Shirt „Wien“ in Anlehnung an die Schlacht am Kahlenberg am 12. September 1683 und als Antwort auf die bei Türken so beliebten „1453“-T-Shirts.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

39 KOMMENTARE

  1. Tatsache, 3,49 € pro Stück. Bei größerer Bestellmenge immer noch 1,46 pro Stück.

    Ist das Euer Ernst?

    Bei solchen Preisen stelle ich derartige Dinger selber günstiger her. Hat den Vorteil, dass ich selbst das Motiv gestalten kann.

  2. Ich kaufe mir auch ein T-shirt mit 1683 haha
    Mein Wetteinsatz beträgt 50 Euro,das ich binnen 1 Minute ein Messer im Rücken habe, wer will mit wetten? 😉

  3. 3,49 € für einen Aufkleber das ist eifach unverschämt.
    Sry so nicht.Ich würde PI gerne unterstützen,aber mich für diese freiwillige Sache melken zu lassen,sry nicht mit mir.

    Ich finde dort auch nur den Hundesohn Aufkleber,den finde ich aber absolut nicht gut.Den oben abgebildeten blauen finde ich nicht.

    Der alte war sowieso am besten,den zu einem fairen Preis,das wäre meiner Meinung nach das beste gewesen.

  4. #9

    Bei den Preisen bestell doch gleich bei ebay eine Stichschutzweste mit! 😉

    Da kannste dann gleich dem Messerman ein einprägsames „2009“ ausrichten. 😀

  5. Am KZ Mauthausen wurde letzten februar der spruch3. Weltkrieg -8.Kreuzzug angebracht

    Rechtsextreme wurden dafür in den Medien verantwortlich gemacht – ich habe darauf hingewiesen, dass Islamkritiker die historische Türkenbelagerung, bei der man „Opfer“ war, zwar immer wieder beschwören, nicht jedoch die Kreuzzüge, bei denen man „Täter“ war.

    Gern benutzt wird der Kreuzzug-Vergleich hingegen von Islamobhobie-Warnern…

  6. #11 Rudi Ratlos

    Gute Idee, das werde ich wohl machen müssen,wenn ich noch alt werden will 😉

  7. Gerade bei „MünchenTV News“ gesehen:
    „Das seid eienem Jahr laufende Projekt ,Islam als Schulfach, an ca.25 Münchener Grundschulen
    wir von den Eltern als durchweg (Absolutismus!!) Anm.d.Red.) positiv aufgenommen.“

    So ein Städterat sagt: Wieder ein Erfolg bei der Integration, IST WIE ERDKUNDE UND MATHE EIN SCHULFACH…..

    Bitte der Hammer

    gleich newsFlash 23:00

  8. In gewissen Gegenden in Köln würde ich gewisse T-Shirts nicht anziehen. Aber das war schon immer so. Je nachdem wo man hingeht!

    Doch mittlerweile braucht man ja nur mal für sich irgendwo gedankenverloren zu stehen und „blöd“ zu gucken…. oder kucken oder guggen?

    Deswegen empfehle ich für:
    Männer: http://www.youtube.com/watch?v=cT52hM6gNhU&feature=related
    Frauen: http://www.youtube.com/watch?v=RPnFQrc2BIA&feature=related
    Kinder: http://www.youtube.com/watch?v=fsyDqkEPhbA&feature=player_profilepage

    WSD – Islam so wie ich ihn seh
    http://www.youtube.com/watch?v=BhEROm9g-Dc&feature=player_profilepage

  9. Ich kann ja verstehen, dass PI auch Einnahmen generieren muss. Über Aufkleber (Werbung) ist das aber der völlig falsche Weg. Aufkleber kosten in der Herstellung nur wenige Cent. Wir brauchen einen vernünftigen, aber auch billigen Aufkleber.

  10. Habe gerade mal bei einem großen Druckanbieter nachgeschaut. 10.000 Aufkleber A5 vierfarbig outdoor würden rund 1.200 Euro kosten. Also 1,2 Cent pro Stück…
    Da hin sollte der Weg gehen. PI Aufkleber müssen ein billiges Massenprodukt sein.

  11. Kleiner Tippfehler, sollte 8,2 Cent sein. Runde Aufkleber würde man noch günstiger bekommen können.

  12. #2 Plondfair (21. Okt 2009 22:13)
    Bei dem T-Shirt schlägt der Nazometer aber bis zum Anschlag aus.

    Das T-Shirt ist rot-weiß-rot bedruckt, da dies nun mal die österreichische Fahne ist. Bei diesen Druckfarben mußte ein dunkler Untergrund her, und blau hätte schlecht ausgesehen, grün auch. Da blieb eigentlich nur noch ein schwarzes Shirt — aus rein ästhetischen Gründen bzw. wegen der vorgegebenen österreichischen Farben. Die schwarz-weiß-rot-Kombination ist also zufällig.

    #18 enigma (21. Okt 2009 23:55)
    Aufkleber kosten in der Herstellung nur wenige Cent.

    #3 Ruhri (21. Okt 2009 22:17)
    3,49 Teuronen pro einzelnem Aufkleber??? Oder hab ich falsch gelesen …

    Gewöhn Dich dran: Mehr ist der Euro eben nicht wert. Scherz beiseite: An Druck und Versand eines einzelnen Aufklebers verdient niemand Geld. Bei 3,39 kostet die Auftragsabwicklung schon mehr. Kurz: Mit dem Preis ist weder Kunde noch Anbieter glücklich. Von den Vertriebskosten abgesehen: Die Herstellung eines hochwertigen, belastbaren Aufklebers in Kleinstserie ist nicht billig. Und es muß ja niemand kaufen. Wer kann und will, mag es tun, die anderen können’s einfach ignorieren.

    #8 Thatcher (21. Okt 2009 22:26)
    Bei solchen Preisen stelle ich derartige Dinger selber günstiger her. Hat den Vorteil, dass ich selbst das Motiv gestalten kann.

    Viel Spaß. Allein die Investitionen für dieses Produkt liegen im höheren fünfstelligen Bereich.

    #10 Abendland88 (21. Okt 2009 22:28)
    Ich kaufe mir auch ein T-shirt mit 1683 haha
    Mein Wetteinsatz beträgt 50 Euro,das ich binnen 1 Minute ein Messer im Rücken habe, wer will mit wetten? 😉

    Es gab von mehreren PI-Lesern den Wunsch nach diesem Motiv. Jeder sollte selbst abwägen, wo er so etwas trägt. Allein die Erkenntnis, daß jeder sicher und unbehelligt mit einem 1453-Shirt herumlaufen kann, ein 1529/1683-Shirt vielen aber lebensgefährlich erscheint, ist ja schon ein kleiner Erkenntnisgewinn.

    … Aufkleber … Den oben abgebildeten blauen finde ich nicht.

    Das blaue ist kein Aufkleber, sondern das Rubrikenbild, das anzeigt, daß dies der PI-Bereich des Webshops ist.

  13. Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe den Gag(?) mit dem Hund und der Ente bis heute nicht. Kann mich bitte jemand aufklären?

  14. #7 Ernst_Ellert
    Noch besser faende ich:
    1529
    1683
    20??

    Besser faende ich das auch,
    aber leider nicht realistisch.
    Hoffen wir auf ein 201?

  15. @Nordisches Licht:

    Danke, aber ich bin jeden Tag hier, auch Freitags, verstehe es trotzdem nicht. Wieso ein Hund und eine Ente? Bin ich zu plöde? :-\

  16. PI Aufkleber müssen ein billiges Massenprodukt sein.

    Genauso sieht es aus. Die alten grünen Aufkleber mit der URL waren ja im Prinzip gar nicht schlecht. Warum wurde dort nicht angesetzt?

    Dafür, dass wir jetzt nun über ein Jahr auf etwas Neues warten mussten, ist das schon etwas mau…

  17. Sehr schade, die alte „50 für 5“-Aktion war doch prima. Sowas bräuchten wir wieder. Wenn ich für 10 Aufkleber und Porto 20 Euro zahlen soll – neee ne, das geht nicht.
    Ich finde, die Aufkleber brauchen nicht grafisch exzellent sein. So ein einfacher Spruch würde reichen.
    Wir könnten auch Adreß-Etiketten selber bedrucken. Aber wie bekommen wir die Farbe regefest? Gibt es irgendwas, was man einfach drübersprühen kann?

  18. Sollte natürlich „regenfest“ heißen im vorigen Kommentar.
    Das blaue Logo mit dem roten Pi käme auch gut als Aufkleber! 🙂

  19. Ich würde mir ja gerne ein T-Shirt kaufen, aber laut AGBs erfolgen die

    „Lieferungen…..grundsätzlich auf Kosten des Kunden, der das Transportrisiko trägt. Der Gefahrenübergang erfolgt zum Zeitpunkt der Versendung der Ware.“

    …und damit gibt es anscheinend keinen versicherten Versand. Das ist aber IMHO – habe aber nur den kleinen Rechtsschein an der Uni gemacht – nicht rechtskräftig, da es sich hier klar um einen gewerblichen Versender handelt!

    Wer kennt sich da wirklich rechtlich aus und kann mich aufklären?

  20. Das Jahr dauert noch einige Wochen, bestellt euch mal lieber ein T-shirt mit den Aufdruck * 2009 *..!

    Denn es wird sich noch einiges tun ind diesen Jahr, für die Einen recht erfreuliches, für die Anderen wohl deutlich weniger.

    Aber es wird etwas sehr einschneidiges sein, das ein Aufdruck *2009* im Frühjahr 2010 absolut IN sein wird.

    Gruß

  21. Also wenn ich hier in Frankfurt wieder mal 100 Aufkleber nächtens anbringen möchte, muß ich 350 Euro für die Moishebebber bezahlen ?
    Find ich nun ein bißchen hochgegriffen.
    Naja, Hauptsache auch hier wird mit uns Geld verdient, die Doofen sind wir in diesem Staat ja sowieso schon..

  22. #19 #20 enigma
    Genauso ist es, die Aufkleber müssen überall in der Stadt kleben. Nur so klappt es, PI muss jeder schon mal gehört, gelesen haben.

  23. “Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.” Bertolt Brecht

    Ich habe die ersten Flyer verteilt; knapp 50 Menschen während meines Alltags freundlich gefragt ob ich Ihnen einen Flyer für einen News-Blog geben darf.

    Mit einigen noch über interkulturelle Probleme geredet und darauf hingewiesen das es auf der P.I.-Website Inhalte zu vielen Themengebieten gibt die uns alle betreffen und in den Zeitungen und TV-Sendungen zumeist verschleiert werden. Darunter war eine Gruppe Portugiesen die als IT-Typen hier im Oberbergischen arbeiten, die waren neugierig. Ich habe denen ein paar Dutzend Flyer mitgegeben.

    Wenn das nur einen Menschen zum regelmäßigen PI-News lesen verleitet war es schon ein Erfolg!

    westportmall@googlemail.com

  24. Genau!
    Aufkleber müssen ein billiges Massenprodukt sein!
    Wie der alte Aufkleber. Nur ein wenig wetterfester.

    So wird das nichts.

  25. Bei http://www.die-gruene-pest.com wurden mal die Aufkleber „Islam macht frei“ mit dem Jungen in der Koranschule für 4,5 Cent/Stück + Versand verkauft. Das war ein sehr gutes Angebot.
    Es hatten sich mehrere Interessenten gemeldet und dem User „David“ Geld überwiesen oder mit der Post zugeschickt. Als genügend Geld angekommen war, wurde bestellt. Zum Selbstkostenpreis wurden dann alle Aufkleber verschickt.
    Für 13 Euro bekommt man so 200 Aufkleber inklusive Versand.

    Nur mal so als Anregung……..

  26. Europa ist unser Kontinent:

    Wir sind Christen,und können stolz darauf sein.

    Wir haben es mit viel Fleiss, zu Blüte und Wohlstand gebracht.

    Und es hat Früchte in die ganze Welt getragen.

    Der Islam wird ihn niemals erobern.

    Er bringt nur Zwietracht über die ganze Welt.

    Wer weiss wie ist der 2.Weltkrieg entstanden.

    Vielleicht war es nur eine List des Islams, und die Juden waren seine Opfer.

    Denn er versteht es alle anderen zu täuschen und zu missbrauchen.

    Erdöl und Drogen sind seine Einnahmequellen, mit der er die gierigen, die abhängigen und die Machthungrigen füttert.

    Es gibt nur einen Feind auf der Welt und das ist der Islam.
    Man sieht es überall auf der Welt an seinen Grenzen.
    Er breitet sich nur mit Gewalt aus.

    Darum:
    Für alle Europäer und Christen,
    Israelis und Juden, einen Aufkleber.
    Wir sind Demokratisch und gehören zusammen.
    Wir vertreten die gleichen Werte.

    Das erzeugt Zusammengehörigskeitgefühl und Stärke.
    Nur so kann man seinen Feind wieder in seine Grenzen weisen.

  27. Der neue Aufkleber sagt mir nicht zu.
    Kein Hinweis auf den Islam. Wie soll man denn da neue Leser gewinnen?? Der alte Grüne war spitze. Ich habe massig von denen verklebt und das zu einem fairen Preis. Warum nicht einfach die alte Serie wieder neu drucken lassen?

    Islam = Frieden?
    sagt doch eigentlich schon alles. Noch die neue Web-Adresse drauf und fertig.

    Den neuen kauf ich nicht. Zum wild verkleben ist der viel zu teuer und er ist einfach kein eyecatcher. Den Hund kennt außerhalb PI sowieso niemand.

    Schade um die Mühe
    creator

  28. #38 creator (22. Okt 2009 17:17)
    Der neue Aufkleber sagt mir nicht zu.
    … Der alte Grüne war spitze. Ich habe massig von denen verklebt und das zu einem fairen Preis. Warum nicht einfach die alte Serie wieder neu drucken lassen? … Den neuen kauf ich nicht. Zum wild verkleben ist der viel zu teuer …

    Das sind einfach zwei Dinge, die nichts miteinander zu tun haben. Der teure Aufkleber ist dafür gedacht, sich den ans Fahrzeugheck oder sonstwohin zu kleben. Zum »wild verkleben« ist der ja gar nicht gedacht. Natürlich ist Graubrot billiger als Caviar, aber das würde ja auch niemand vergleichen. Jedes hat jeweils seine Berechtigung und das eine mit dem anderen nicht viel zu tun. Das ist ja auch nicht der PI-Aufkleber, sondern ein PI-Aufkleber — take it or leave it.

Comments are closed.