Berlins Schulsenator Jürgen Zöllner (SPD) wird gegen das „Gebetsraumurteil“ in die Berufung gehen. Dafür erhält er zwar die Unterstützung der Opposition, nicht aber aus der eigenen Partei. Sogar im Senat sollen mehrere Kollegen versucht haben, den Schulsenator umzuzustimmen, zum Beispiel Innensenator Ehrhart Körting (SPD).

Argument: Das Thema sei richtig und wichtig, aber dies sei der falsche Fall dafür. Und welcher Fall wäre richtig?

Der TAGESSPIEGEL schreibt:

Der Senator betonte, er sehe den hohen Stellenwert der Religionsfreiheit, unterstrich aber auch den Unterrichts- und Erziehungsauftrag. Er habe zudem Zweifel an der Behauptung des Jungen, dieser sei streng gläubig und müsse deshalb noch vor Schulschluss beten. Viele Muslime legten zwei Gebete zusammen, das sei zumutbar.

Der fromme Junge benutzt den Raum nach Auskunft der Schulleiterin „äußerst selten“. Der ganze Prozess war also eine reine Machtdemonstration, und die Richter haben sich schön vorführen lassen.

Mittlerweile haben sich mindestens zwei weitere Schüler mit Gebetswünschen an ihre Schulen gewandt. Das geht aus der Antwort der Bildungsverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Mutlu hervor, die gestern veröffentlicht wurde. Danach möchte ein Schüler der 12. Klasse des Menzel-Gymnasiums in Tiergarten die Einrichtung eines Gebetsraums; einen ähnlichen Vorgang gebe es an der Ernst-Reuter-Gesamtschule in Wedding.

Na wunderbar. Die Schleusentore öffnen sich.

(Danke an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Warum gibt es keine Schüler in Berlin mit Rückgrat, die als Gegenkutsche das aufhängen des Kruzifixes erstreitet??
    Wenn eine Klagewelle wegen jeden Symmbol eingereicht wird, auch von den Hindus und Budhisten, dann werden diese Scherze schon aufhören !!!! Aber so lange sich die Atheisten sich nicht daran stören , können die Moslems machen was sie wollen

  2. Ein Dixi-Häuschen aufm Pausenhof würde es doch auch tun.

    Dabei kann man sogar noch ein anderes Geschäft erledigen 😉

  3. Ich denke der Islam hat bei uns nicht offiziell den Status einer Religion?
    Wetten die Bengel wollen in den Räumen nur mit dem Playboy alleine sein?

  4. Ich weiß nicht, welcher Teufel die Verwaltungsrichter geritten hat, aber das Urteil wird kassiert werden. Schule hat weltanschaulich neutral zu sein, Religion ist Privatsache.

    Davon mal ab: Was geschieht denn, wenn nun auf einmal viele Musel-Paschas den Arsch heben wollen? Dann reicht der Raum nicht, muß die Turmhalle her. Und dann wollen die Mädchen auch den Arsch heben. Noch eine Turnhalle, schließlich müssen die Geschlechter ja getrennt werden?

    Mit Blick auf Pro Köln und das dortige Verwaltungsgericht wie das Berliner habe ich langsam den Eindruck, daß, wir erinnern uns an Sarrazins Aussage zur Korruption, auch die unteren Verwaltungsrichter geschmiert sind, um Gefälligkeitsurteile zu sprechen. Traue niemandem! In der zweiten Instanz wird dann kassiert.

    Bananenrepublik!

  5. Der Berufung gegen das Urteil räume ich zwar wenig Aussicht auf Erfolg ein, aber ich hoffe, dass die Diskussion um Schule und Religion dadurch aufrecht erhalten bleibt. Die Schule ist kein Ort des Glaubens, sondern des Wissens.

  6. Ach… und da denkt man immer im toleranten Islam gäbe es keinen Zwang…

    Wehe, wenn der Gläubige ein Gebet unterläßt, dann wird Allah aber so richtig böse! 😉

  7. ……..vom Kenntnisvermittlungsinstitut zur Koranschule ………..

    …….von einer High Tech Zivilisation in eine Hand- und Fussabhackungstradition

    ………..von einer wirklicher Religion nahen Kultur hinunter zur Versuchung der völligen Verkehrung der Urreligion

    ……zu lange wollten offensichtlich Leute glauben, dass Gott zum Bösen versuche ——- und weil solche der Lüge glaubten und nicht den Worten des Jakobus beteten solche ein versuchtes „Vater unser“ ——- bis die Lüge ihr Herz erfüllte

  8. #4 Schlernhexe:

    Es wird ja damit argumentiert, dass diese Gebete ganz zwangloser Zwang sind, so dass sie abgehalten werden MÜSSEN.
    Damit erhält der Islam einen Sonderstatus.

  9. Der mutmasslich fremdbestimmte Richter hat die Verantwortung zu tragen, dass es jetzt natürlich zu einer Kettenreaktion für jeden Möchtegern-Djihadisten kommt, der im Namen Allahs ein kleines Stück Landnahme vorweisen will. Sanktionen hat der mutmassliche Richter kaum zu fürchten, solange er für sein Vergehen nicht bestraft werden kann.

  10. Wieder ein Beweisstück dafür, dass die SPD für unsereins, die Israel lieben und für unsere Kultur, Werte einstehen, absolut nicht wählbar ist.

  11. Aber bitte, bitte!!!
    Das ist doch eine ganz tolle Integrationspolitik in Berlin.
    Die Rot/Grüne-Fraktion und ihr wohlgesonnene Richter entscheiden sich für die Religion des Friedens.
    Gebetsräume für Mohammedaner von deutschen Steuerdhimmis bezahlt, während die EU schonmal 5000,-EUR Schmerzensgeld für den Anblick eines Kreuzes in einer italienischen Schule für angebracht hält.
    Schließlich hat ja Religion in der Schule nichts zu suchen.
    Oder gibt es hier einen Widerspruch??? 😉
    Wenn der Gebetsraum nicht kommt, dann bekommt nachher auch noch die Milli Görus kein Geld mehr vom Berliner Senat.
    Das wäre ja integrationshemmend!
    Nein, Berlin muss so weiter machen! Gebetsräume und staatlich finanzierte Koranschulungen! Ich bin entzückt!
    **** Sarkasmus off ****

  12. #11 plapperstorch (20. Nov 2009 11:54)

    Der Berufung gegen das Urteil räume ich zwar wenig Aussicht auf Erfolg ein…

    Kleine Wette gefällig, daß es kippt? Denk mal an das andiskutierte Hirnwindel-Verbot in öffentlichen Gebäuden. Da kommen die Hirnwindeln aus den Ghettos. Hier eine Arschheberhalle in einem öffentlichen Lehrgebäude, das religiös neutral zu sein hat. Folgen, siehe oben:10.

  13. Er sollte noch eine Kalaschikov Wünschen um nach dem Gebet noch einige Ungläubige umzulegen…
    Ist schliesslich sein Recht, steht ja im Koran..

    Un ich wette die Linken würden ihn das auch noch zugestehen…

  14. Etwas habe ich noch nie verstanden, verstehe ich nicht und werde ich wohl auch nie:

    Berlin ist absolut Religionsfeindlich eingestellt – nur nicht gegen den Islam. Warum ausgerechnet?

  15. Noch eine interessante Anmerkung zum Thema: Vor ca. 3 Wochen lief ja in der ARD die Fakt-Sendung, die zeigte, dass Sarrazin durchaus Recht hatte. Da wurde auch dieser klagende Schüler erwähnt mit der Bemerkung, dass der nach seinem Sieg vor Gericht, den ihm zugewiesenen Raum so gut wie nie aufgesucht hat. Da merkt man, was das wahre Anliegen bei dieser Klage war, nämlich die Grenzen auszuloten.

  16. @Plapperstorch (#21)
    Steht das 4. Reich etwa bevor? Ich schäme mich ja schon hier aktiv zu sein.
    Wer die Ironie findet bringt sie bitte zu mir zurück. Rechtschreibfehler dürft ihr behalten.

  17. Ein Gebetsraum…einfach lächerlich!!! Mehr fällt mir dazu nicht ein. Schöner Beitrag von Ping (#18)

  18. Man erkennt an diesem Fall, wie verhängnisvoll es ist, wenn der dämliche und korrupte Schäuble den Satz ausspricht, der Islam sei ein Teil Deutschlands. Man darf die Religionsfreiheit nicht absolutieren, sondern man muss fragen, inwiefern die freie Religionsausübung, falls man sie den Mohammedanern gewährte, mit anderen Grundrechten kollidiert. Weil es sich bei dem Islam um eine Mörderideologie handelt, muss man den Mohammedanern enge Grenzen bei der Religionsausübung ziehen. Es wäre ein Anschlag auf alle anderen Grundrechte, wenn man beispielsweise Religionsunterricht den Mohammedanern an deutschen Schulen erteilt. Soweit das heute schon geschieht, sollte man gerichtlich dagegen vorgehen.

  19. zu 19 und 21
    Da gibt es doch den schönen Spruch mit den Eichen und den Schweinen die sich dran kratzen.

  20. #29 Onkel D

    Die Kritik in den Artikeln ist nicht unberechtigt. Das Integrationproblem und anderes deutlich aus- und anzusprechen muss nicht in der Form geschehen, die hier nicht selten anzutreffen ist. Kein Wunder, dass Viele verschreckt werden. Mit Pöbelei erreicht man nix. Tatsachen und sachliche Argumente sind gefragt.

  21. Bitte, Ihr könnt dem Jungen keinen Playboy zumuten, als Wichsvorlage benützen Musels Bilder von bekopftuchten Jungfrauen! Am Kopftuch kann der Musel erkennen, dass sie noch jungfräulich sind. Fragt mich nicht wie, das ist ein Geheimnis.

  22. @onkel d

    sprüche wie dort im artikel angeführt, empfinde ich ebenfalls als unnötig und überflüssig (Afro-Abschaum“, „Muselbrut“, „Drecksvolk“ und „Moslemratten“). mit beschimpfungen kommt man nicht weiter und stellt sich selbst nur auf eine stufe mit denen.

    ansonsten ist der artikel nichts anderes, als was uns hier vorgeworfen wird: es werden wenige negative punkte hervorgehoben, um nachzuweisen, dass hier nur verkappte nazis schreiben.

    mit den leuten dort diskutieren zu wollen dürfte überflüssig sein (hab mal ein wenig quergelesen), wenn dort solche moderatoren arbeiten:

    Liebe BenutzerInnen, bitte bleibt beim Thema der Diskussion “die neuen Dimensionen des Rechtsextremismus”. Weitere Beiträge zum Thema “linke Gewalt” sind off Topic und werden von uns kommentarlos gelöscht. Vielen Dank. // Moderator_NE

  23. Ob dies gelingen wird, ist mehr als fraglich.(Europaweit rechte partein zu etablieren) Das macht sie und „Politically Incorrect“ für die Demokratie und den sozialen Frieden nicht weniger gefährlich.

    Diese Linken Rechtsverdreheer
    „Ich würde ,indem ich auf eine Gefahr hinweise,den sozialen Frieden gefährden?“

    Ja ,der Bote.
    Dee Aaasch

  24. #30 plapperstorch

    Du hast im Prinzip Recht, es gibt hier gelegentlich Kommentare, die alleine wegen der Wortwahl angreifbar sind (die schlimmsten werden auch von PI gelöscht). Aber ich fürchte, auch wenn man diese grenzwertigen Kommentare völlig ausmerzt und auch das Niveau deutlich anhebt (z.B. indem man einige überflüssige Threads weglässt), es wird sich nichts an der Meinung der Anti-PI-Seiten, wie den zitierten, ändern. Alleine, dass hier völlig berechtigte Kritik am Islam sowie an linke Auswüchsen ausgeübt wird, macht PI zum Hassobjekt für manche Leute.

    Da halte ich es besser mit der alten Weisheit: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt’s sich völlig ungeniert. 😉

  25. Kein Mitleid mit den Schulleitern und den Bildungsministerien.
    Wer unser aller Kindern die Selbstaufgabe zugunsten fremder „Kulturen“ einzuimpfen hilft, hat es nicht besser verdient, als sich jetzt mit den selbstgezogenen „Kulturen“ rumärgern zu müssen.
    Ich freu mich direkt auf die erste Klage gegen unverschleierte Lehrkräfte. 😆

  26. Afro-Abschaum“, „Muselbrut“, „Drecksvolk“ und „Moslemratten
    Sowas ist echt unnütz, rutscht aber nachst um 2 schonmal raus.

    Schließlich ist die Zukunft meiner Kinder ein Emotionsbeladenes Thema wobei der MittelEuropäer noch recht gelassen auf die Realität im Benachbarten Ausland reagiert.

    Bei den letzten EuropaWahlen habe die Mitte Rechts Partein einen Enormen Sprung hingelegt.
    Hauptsächlich in Ländern die ,bis vor Jahren noch, Süpi-Multi Külti waren.
    England Holland Schweden Belgien…
    Alee schon bereichert.

  27. Wir sollten Schülern auch einen „Mein Kampf“-Raum zur Verfügung stellen, wo sie die Lehren des moderaten Nationalsozialismus studieren können.

    Zwischendurch gibt es dann einen inter-ideologischen Austausch zwischen jungen Muslimen und jungen Nazis, zb um die beiden Bücher miteinander zu vergleichen und zu schauen, womit mehr Juden draufgehen würden.

    AG Nazislam

  28. #29 Onkel D (20. Nov 2009 12:22)

    zu 19 und 21

    Da gibt es doch den schönen Spruch mit den Eichen und den Schweinen die sich dran kratzen.

    Ja, es ist ziemlich ermüdend, vor allem weil nix neues kommt außerdem Generalverdacht des Rechtsextremismus, von dem sich angesprochen fühlen kann, wer will. Ich fühle mich nur für meine eigenen Kommentare veranwortlich, aber es kann natürlich sein, dass sich Ario Ebrahimpour Mirzaie die Zensur erträumt, vor der seine Eltern entrinnen konnten.

  29. An #23 ozzy666

    Er sollte noch eine Kalaschikov Wünschen um nach dem Gebet noch einige Ungläubige umzulegen…
    Ist schliesslich sein Recht, steht ja im Koran..

    Hilf mir mal bitte: ich such immer noch die Suren wo was von Kalashnikov, Hangranaten,Hubschraubern,Flugzeugen, Flugabwehrraketen,Autos,Klimaanlagen etc. steht!
    Das die Musels kein Problem damit haben, so ein Teufelszeug zu benutzen, wo doch der Koran Wort für Wort die einzige Wahrheit und Quelle des Lebens ist.
    Wenn die es damit wirklich ernst meinen würden, sollten die nur mit Schwertern etc. auf Kamelen oder Pferden daher kommen.

  30. #45 FreeSpeech

    Mit Kritik hat die angesprochene Wortwahl bzw. Ausdrucksweise nix zu tun. Kritik richtet sich in der Regel an der Sache aus. Dazu muss ich keinen Menschen beschimpfen.

  31. Hoffen wir, dass der mutige Mann durchhält und das dumme Urteil revidiert wird.

    Ansonsten muss wirklich jedes Kreuz, jeder Davidstern, jede Statue, jeder Altar, Tempel, Schrein und was weiß ich noch, von jedem eingeklagt werden.

    Hier ist und bleibt das christliche Abendland!

  32. Der arme Junge ! ( ich bedauere ihn ernsthaft )
    Erst wahrscheinlich von Eltern und anderen Musels verführ und aufgehetzt, wird das beten jetzt zur (ungeliebten) Pflicht. Denn hält er die gestatteten Gebetszeiten nicht ein, wird öffentlich, dass alles nur eine Provokation war. Zudem dürfte er als “ vom Islam abfällig “ gelten. Der Junge kann einem wirklich leid tun

  33. #49 guts_god_guns
    Hier ist und bleibt das christliche Abendland!

    Falsch ! Wir sind das christlich-jüdische Abendland ! ( PI Konform )

  34. #50 Joel

    Mir tut Yunus Mitchele auch leid, wie jedes Kind eines Konvertiten, denn die sind oft fanatisch (die Eltern). Der wollte weder Beten noch Klagen, sondern vielleicht Fußballspielen und Flirten lernen und nun das …

  35. OT

    #19 Onkel D (20. Nov 2009 12:03) WICHTIG!!!!!!
    Alles Nazis der neuen und alten Rechten hier. Homophob, Ausländerfeindlich, usw.

    Danke. Ich habe mich köstlich amüsiert . Das ist eine Links Typische Strategie der Linken es werden überall Verleumdungen und Rufmord gestreut , nicht nur gegen PI sondern auch gegen den Staat und seine Organe . In meiner Zeitung steht zum Beispiel jeden zweiten Tag Polizist stahl… , Pfarrer missbrauchte… oder Richter korrupt … , der Linke verachtet alle Anderdenkenden oder die dem Sozialismus im Wege stehen oder stehen könnten . So wird für sie auf magische Weise aus Lüge Wahrheit . Das ist alles allerhöchste-Dummheit vom Feinsten . Deshalb Medien unterstützen wie PI oder jungefreiheit

    #32 plapperstorch (20. Nov 2009 12:30) #29 Onkel DDie Kritik in den Artikeln ist nicht unberechtigt. Das Integrationproblem und anderes deutlich aus- und anzusprechen muss nicht in der Form geschehen,

    Die Sprüche die dort stehen habe ich auf PI noch nicht gelesen ! Und würden mit Sicherheit sofort gelöscht werden . Nein ! Wer nicht links ist, der ist ein Nazi . Simple Logik der Linken .

  36. @ #51 Joel

    Sorry, war keine Absicht. Die Finger waren schneller als die Gedanken. Ich weiß, sollte man vermeiden, doch in der Arbeit ist es nicht immer ganz so entspannt mit dem Forum lesen/schreiben. Zu viele „Gutmenschen“!

    Ich denke aber ich bin inzwischen für meinen Patriotismus zu Israel eh schon bekannt.

    Ich liebe die dummen Gesichter wenn die Leute bei mir Kreuz und Davidstern sehen.

    Gruß in die Runde.

  37. @#47 Wotan47

    „Was nun die Ungläubigen anlangt, so will Ich ihnen strenge Strafe auferlegen in dieser und in jener Welt, und sie sollen keine Helfer finden.“ – Sure 3, 56
    „Außer über den, der sich abkehrt und ungläubig ist; // denn ihn wird Allah mit der größten Strafe strafen.“ – Sure 88, 23-24

    Sure 2, Vers 193: „Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist.

    Sure 5, Vers 51: „Oh ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden; …“

    Sure 8, Vers 39: Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..

    Sure 8, Vers 60: „So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen
    Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt.

    Sure 9, Vers 5: Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!

    Sure 9, Vers 41: „Ziehet aus, leicht und schwer bewaffnet, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg.“

    Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag.

    Das Wort „Kalashnikov“ kann jederzeit von irgendeinem Mufti oder Imam seiner Wahl interpretiert werden.

  38. wie wäre es mit einer millionen-teuren gebetshalle (natürlich nur) für moslems neben jeder schule?
    das wäre doch einmal ein echter beitrag zur integration. oder?

    ich glaube deutschland ist weltmeister in der disziplin: „verbiegen des gastgebers für unerwünschte gäste“.

  39. Ist doch eigentlich ganz einfach, christliche Gebetsräume fordern, nach Konfesion getrennt und Kreuze in den Klassenzimmern und dann die Begründungen für die Ablehnungen öffentlich machen.
    Schade das an den betroffenen Schulen noch keiner auf die Idee kam.

  40. Schulsenator Jürgen Zöllner (SPD)

    Schon wieder so ein SPD-Abweichler.

    Hat die Staatsanwaltschaft schon ein Ermittlungsverfahren eingeleitet?

  41. aha der Innensenator wollte ihn stoppen. Der ist ja nicht mal fähig, die Linksterroristen zu fangen, die jede Nacht in Berlin die Autos anzünden… Der sollte besser zurück treten…

  42. der nächste Schüler fordert noch Minarette und den Muezzin, damit er seine Gebetszeiten nicht vergisst. Unsere Gutmenschen werden ihn dabei sicherlich unterstützen…

    Wer zahlt da eigentlich die Gerichts- und Anwaltskosten??

  43. Onkel D:

    Solche Quatschtanten wie Du wissen doch gar nicht, was das dritte Reich war…

    Ich selbst bin im dritten Reich geboren und kenne die direkten Folgen am eigenen Leib genau. Und gerade deshalb bin ich gegen diese NazIslamisten. Ich will so etwas nicht nochmals erleben….

    Ich erlebe auch die „Bereicherung“ tagtäglich, da ich in einem von Zuwanderern und deren Abkömmlingen mit über 48% unterwanderten Stadtteil wohne…

    Fast jeden Tag werden von diesen „südländischen“ Abkömmlingen alte Frauen und Männer überfallen, niedergeschlagen, schwer verletzt und ausgeraubt, in direkter Nachbarschaft letztes Jahr ein Ehrenmord durch türk. Ehemann….

Comments are closed.