Eigentlich können sie machen, was sie wollen, so lange ein Migrations- und kein rechtsradikaler Hintergrund vorliegt. Wegen mehrfacher Körperverletzung in der Bewährungszeit wurde jetzt ein türkischer Hatz IV-Empfänger vom Amtsgericht Dortmund (Foto) erneut zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Der Richter hob aber drohend den Zeigefinger.

Die WAZ schreibt:

Er hat seine Cousine im Linienbus am Hauptbahnhof drangsaliert, beschimpft und zu Boden gezogen, hat Fahrgäste, die der weinenden jungen Frau zur Hilfe kommen wollten, geschlagen und getreten. Er hat die 18-Jährige vier Wochen später erneut wüst beschimpft, diesmal in der S-Bahn auf der Fahrt zum Dortmunder Hauptbahnhof. Er hat einer Mitschülerin, die Birsen E. da schützen wollte, einen Schlag vor den Kopf verpasst, dass sie auf eine Kante der Sitzbank aufschlug und kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Veysel E. (32) hat gegenüber der Familie der jungen Frau eine Morddrohung ausgesprochen. Und er hat seine eigene Ehefrau gewürgt, weil sie ihn daran hindern wollte, sich mit einem Küchenmesser zu bewaffnen. Dies sind einige Auszüge aus einer Liste von Vorwürfen der Staatsanwaltschaft, die letztlich zur Anklage wegen mehrfacher Körperverletzung, Beleidigungen und Bedrohungen führte, die Dienstag vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Dortmund verhandelt wurde. Und obwohl der Hartz-IV-Empfänger mit seinem Tun noch während einer Bewährungsfrist (nach einschlägiger Vorstrafe) die Spitze auf bereits vorhergegangene Stalking-Attacken setzte, kam er erneut mit einem blauen Auge davon: ein Jahr und vier Monate Freiheitsstrafe – erneut ausgesetzt zur Bewährung.

Allerdings nicht ohne klare, eindringliche Worte, die der vorsitzende Richter Hans-Ulrich Esken dem Verurteilten mit auf den Weg gab: „Sie spielen hier eine Rolle, die wir nicht akzeptieren. Sollten Sie der Dame in irgendeiner Form noch einmal zu nahe treten, sitzen Sie im Knast und dann im Flieger in die Türkei.”

Zusätzlich zur Bewährungsstrafe wurden E. noch 100 Sozialstunden auferlegt, die er nun bei der Dortmunder Tafel ableisten muss.

Respekt vor der deutschen Justiz?

(Spürnase: Corri)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. Der Richter wird so lange Gnade vor Recht ergehen lassen, bis seine Tochter mal im Linienbus traktiert wird.

  2. Richter: „Sie spielen hier eine Rolle, die wir nicht akzeptieren. Sollten Sie der Dame in irgendeiner Form noch einmal zu nahe treten, sitzen Sie im Knast und dann im Flieger in die Türkei.”

    Es muß den Kulturbereicherer geradezu übermenschliche Anstrengung gekostet haben, sich nicht vor Lachen auf dem Boden zu kugeln. Ich hätts nicht geschafft, mich zu beherrschen. Wahnsinn – Bewährung in der Bewährung in der Bewährung …

  3. Dem Habbak haben sicherlich die Knie gezittert, ob der drohenden Worte von Hans-Ulrich! Der macht das jetzt bestimmt nie wieder!

  4. Da fühle ich mich in Dortmund doch direkt sicherer. Und da wundern sich die Idioten hier über mangelnde Zivicourage. Es gab einen Fall in Dortmund als in einen Nachtbus eine Frau von 3 Männern (Migranten) belästigt wurde. Ein anderer Mann schritt ein, da das Sicherheitspersonal (2 Personen pro Bus) nicht gehandelt habe. Ende der Geschichte war, dass der Mann ausstieg, die 3 Männer hinterher, ihn vor den Bus geschubst haben (der noch Stand) und auf ihn eingetreten haben.
    Das Sicherheitspersonal hat wieder nicht gehandelt und sogar vor Gericht recht bekommen, da sie sich nicht selbst in Gefahr bringen müssen.

  5. lol
    Ich wünscht ich wäre eine Türke statt nur ein Deutscher; ein Mensch 2 Klasse im eigenen Land.

    Meine Möglichkeiten wären unerschöpflich und ich m+sste nicht jeden Tag um 0530 aufstehen und in meinem Vw Polo 80 Km einfach zur Arbeit fahren und um 1630 wieder 80 Km zurück-.

  6. Übrigens wird Gummibärchenklau härter bestraft als Messer stechen in der U-Bahn!

    So hart kann die 68erInnen-Blutjustiz zu biodeutschen Steuerzahlern sein:

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/Halbes-Jahr-Haft-fuer-Bonbon-Dieb-aus-Duesseldorf-id2488815.html

    Düsseldorf. Sechs Monate Gefängnis ohne Bewährung – solch eine Strafe gibt es an deutschen Gerichten meist für erhebliche Straftaten, für Gewalt oder bei großem Schaden. Ein Düsseldorfer Versicherungsfachwirt (39) muss nun so lange ins Gefängnis, weil er Lakritz-Bonbons und Geburtstagskarten stahl.

    Ein 39-jähriger Versicherungsfachwirt aus Düsseldorf muss sechs Monate ins Gefängnis. Weil er ein Dieb ist. Seine Beute: Eine Packung Lakritz-Dragees für 5,69 Euro nahm er am 19. April 2009 in einem Derendorfer Kaufhaus an sich, Geburtstagskarten für insgesamt 9,75 Euro steckte er am 8. Mai 2009 in einem City-Kaufhaus ein.

    Zu blöd, wenn man Hans-Dieter oder Björn-Kevin heißt, der kleine Cihad wäre mit Freislerspruch davon gekommen!

  7. Wenn die GERMAN DEFENCE LEAGUE stark genug ist, kann sie solche Subjekte doch unter Beobachtung stellen. Geht doch dann unter Nothilfe durch, wenn der Musel nochmal Faxen macht.

  8. Ob das mit der Tafel die beste Idee ist, wage ich zu bezweifeln, da er dort vielleicht auch nur wieder auf bestimmte gewaltsame Vorteilsnahmeideen kommt.

    Gibt’s da nichts anderes, was sehr physisch ist, kontrollierbar ist aber ein alleiniges Geben seiner Mühe an die „Ungläubigen“ erfordert?

  9. Ich sag ja immer: Ein Land, welches solche Richter hat, braucht keine Schwerverbrecher mehr. Bei derartigen Zuständen fällt es, mir zumindest, immer schwerer, mich auch nur halbwegs glaubhaft über die Zustände im dritten Reich aufzuregen.

  10. #12 Garde (10. Feb 2010 12:04)

    Was soll denn das sein? habs mal gegooglet, scheint noch nicht viel herzumachen…

    http://germandefenceleague.org/

    Sowas bringt garnichts, wenn nicht das ganze Volk auf einmal aufwacht – wir wissen alle das es dazu nicht kommen wird, 60 Jahre Umerziehung hält niemand stand!

  11. #2 adalbert78 (10. Feb 2010 11:56)

    Der Richter wird so lange Gnade vor Recht ergehen lassen, bis seine Tochter mal im Linienbus traktiert wird.

    68erInnen-BlutrichterInnen sind entweder selbstbestimmt kinderlos oder aber lassen sie ihre Lea Sophie chauffieren.

    68erInnnen-BlutrichterInnen (die „Ströbeles“ von der anderen Seite) sind niemals den Folgen ihres Handelns ausgesetzt, das bleibt „im Namen des Volkes“ jenem Volke überlassen, die die Steuern für diese Skandalrichter und das Hartz IV für den Täter erwirtschaften müssen!

  12. hab mich letzte Woche kurz abgeschnallt, weil ich ein Tempo aus meiner Winterjacke fischen musste.

    50 Euro. Keine Bewährung. Die volle Härte des Gesetzes.

    Hab immer noch ein schlechtes Gewissen.

  13. Seit Monaten bin ich regelmäßig bei PI und beobachte mit wachsenden Unmut die Islamisierung Europas. Ich Teile die Meinungen von PI uneingeschränkt. Doch verstehe ich bei dieser ganzen Entwicklung eines nicht: Die europäischen Staaten und Deutschland im besonderen werden politisch von den USA und Israel maßgeblich beeinflusst; im Falle Deutschland´s behaupte ich sogar das Land hängt am „Gängelband“ der USA. Warum also wird hier von Seiten der USA und Israel nichts unternommen um diesen Wahnsinn zu stoppen?

  14. Normalerweise halte ich mich mit Urteilsschelte ja sehr zurück, da Verhandlungen in der Presse oft verzerrt wiedergegeben werden.

    Aber hier? Mehrere einschlägige Gewalttaten bei laufender Bewährung? Über 1 Jahr Freiheitsstrafe, wo das Gesetz sagt dass Bewährung die Ausnahme sein soll? Man kann nur hoffen dass die Staatsanwaltschaft Berufung einlegt.

    Abhilfe schaffen kann nur eine Gesetzesänderungen, die diese „Kettenbewährung“ abschafft.

  15. Nein, die richtige GERMAN DEFENCE LEAGUE Seite kommt in den nächsten Tagen, die machen noch mit dem server rum. Super effektive Organisation, aber eben noch im Aufbau. Kein Forum oder sowas. Die machen alles Mögliche, auch Personenschutz, aber auch Demos und Prozesse.

    WER HÄTTE DENN GENERELL INTERESSE ZU UNTERSTÜTZEN ???

  16. Liebe PIler,

    muß ich das jetzt verstehen?
    Warum wurde mein Kommentar eben entfernt?
    Ich bin der Meinung gegen solche Urteile muß man auf die Barrikaden gehen. Und ich fügte diesen Link dazu ein.
    http://www.youtube.com/watch?v=dF3Q4MeEKe0
    Mehr nicht…
    Ist das was schlimmes gewesen???

    Verwirrte und Liebe Grüße

  17. #14 Confluctor (10. Feb 2010 12:06)

    Ob das mit der Tafel die beste Idee ist, wage ich zu bezweifeln, da er dort vielleicht auch nur wieder auf bestimmte gewaltsame Vorteilsnahmeideen kommt.

    kann mich beiläufig mal an einen Bericht erinnern vor 2-3 jahren, wo genau dieses thema „gebrannt“ hat. weiß leider nicht mehr, wo das stand…

    Migru-kriminelle hatten mehrere Tafel-ausgabestellen unter ihre kontrolle gebracht und die „bedienungshackordnung“ an ihre Sippschaft angepasst.

    von inoffiziellen Ordnern des Clans wurden zunächst die bekopftuchten weiblichen angehörigen mit Taschen/körben im laden vollgestopft mit allem irgendwie brauchbaren, erst danach durften die normalen Bedürftigen eintreten und buchstäblich die übriggebliebenen Brotkrumen mitnehmen.

  18. Tja, auch so kann man der Multikulti-seligen Kartoffel einimpfen, dass Mohammedanermigranten nicht öfter zu Haftstrafen verurteilt werden als Nichtmohammedanermigranten.

    Man verurteilt sie einfach nicht zu Knast, so muss die Kartoffel diese Talente, Sicherer der Renten und Beitragszahler der Zukunft, liebhaben.
    Wer unsere Talente trotzdem ableht (weil er sich nicht verarschen lässt) kann nur ein fremdenfeindlicher Nazi sein.

  19. LandesverräterIn Böhmer (CDU) mit erschreckender Offenheit über das Scheitern der Domestitzierung:

    http://www.migazin.de/2010/02/10/verfassungswidrigkeit-der-hartz-iv-regelsatze-betrifft-migranten-in-hohem-mase/

    Für Staatsministerin Maria Böhmer sind Menschen aus Zuwandererfamilien etwa mit einem doppelt so hohen Anteil von Hilfebedürftigkeit betroffen wie Deutsche ohne Migrationshintergrund. „Im Schnitt sind rund 40 Prozent der Hartz IV-Empfänger Migranten“, so Böhmer gestern nach dem Urteilsspruch des Bundesverfassungsgerichts.

    Böhmer weiter: „Unser Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in unserem Land. Voraussetzung dafür ist, dass auch Empfänger von Sozialleistungen in die Lage versetzt werden, insbesondere Bildungsangebote wahrnehmen zu können. Gerade für Kinder aus Zuwandererfamilien ist dies von entscheidender Bedeutung, damit sie die Spirale von Hartz IV durchbrechen können und ihnen die Chancen für eine berufliche Perspektive eröffnet werden.“

    Nach Auffassung Böhmers sprechen viele der jungen Migranten oft nur schlecht Deutsch und ihre Bildungssituation ist alarmierend: „Laut Mikrozensus 2008 haben 14,2 Prozent der Migranten keinen Schulabschluss – im Vergleich zu 1,8 Prozent der deutschen Bevölkerung. In die Neuberechnung der Hartz IV-Regelsätze müssen Maßnahmen zur Sprachförderung und für eine bessere Bildung von Kindern einbezogen werden“, forderte Böhmer.

  20. Der Richtr wird 65 und geht dises Jahr in Pension —-> Leck mich am Arsch-Einstellung???
    Nach mir die Sintflut ???

  21. Sicher haben niemals alle Richter Rechenschaft abzulegen und entschlüpfen den Strafverfolgungsbehörden.

    Aber man sieht stets das Gleiche zu allen Zeiten.

    -Nicht alle Nazi-Richter entkamen der Justiz.

    -Nicht alle SED-Richter entkamen der Justiz.

    -Nicht alle Ökofaschisten-Richter werden der Justiz entkommen.

  22. Hans-Ulrich Esken (Jg. 1945) – Richter am Amtsgericht Dortmund (ab 23.01.1978

    68er Richter !!!

  23. # 29 Sinister_Grynn

    Wunderbar. Ganz vielfältig, mehr Infos folgen über die Seite hoffentlich bald. Aber es geht auch um Gruppen vor Ort, so ähnlich wie PI-Gruppen. Aber das ist eben auch nur ein kleiner Teil, es wird das gemacht, was legal und sehr wirksam ist. Aber es geht um die Gesamtsituation, ist ja auch ein Angriff nicht nur auf der Straße, sondern diplomatisch usw.

  24. Ich sage nur: Teeren und Federen und des Landes verweisen.

    Nein, nicht den Türken. Der gehört erst in den Knast und dann in ein Flugzeug das ihn nach Asien zurückbring. Den Richter, der gehört bestraft. Die Türken könnten sich ja Todlachen.

    Ich habe immer noch die Bilder vor Augen wo die Moslems ind die Kamera gegrinzt und gelacht haben, wo ein abgehobener Richter sie am Mord an ihrer Schwester freigesprochen hat.

    Diese Bilder von den lachenden freigesprochenen Moslems hat sich tief in mein Gedächnis gegraben!

  25. Und wem der Name

    GERMAN DEFENCE LEAGUE

    nicht passt, sagt einfach

    DEUTSCHE SCHUTZ UND VERTEIDIGUNGSLIGA

    hoffe PI sympathisiert auch, ist auf jeden Fall typische Klientel.

  26. Redet so ein Buddhist, ein Hindu oder ein Pastafari?

    http://www.welt.de/kultur/article6281922/Bushido-erklaert-Kekilli-warum-er-Frauen-schlaegt.html

    Bushido erklärt Kekilli, warum er Frauen schlägt
    (5)

    Von Joachim Hentschel 10. Februar 2010, 12:00 Uhr

    Er pflegt sein Image als Rüpel-Rapper. Dabei macht Bushido auch vor Gewalt gegen Frauen nicht Halt. Schauspielerin Sibel Kekilli („Gegen die Wand“) ist darüber beim Doppel-Interview für WELT ONLINE ziemlich entsetzt. Doch Bushido lässt sich nicht beirren und verteidigt seine Gründe, Frauen zu schlagen.

    ….

    Kekilli: Es gibt keinen Grund, eine Frau zu schlagen!

    Bushido: Pass mal auf: Es ist doch ein Unterschied, ob einer seine Ehefrau zu Hause jeden Tag kaputt schlägt. Das macht man nicht, Punkt. Aber wenn ich in einer Disco bin und eine Frau sagt: „Pass mal auf, du Hurensohn ?“ – dann hau ich ihr auf die Fresse.

    Kekilli: Aber das hätte doch gerade Größe, sie nicht zu schlagen!

    Bushido: Ich habe in dem Moment aber keine Größe. Aber wenn eine Frau sich wie eine Frau verhält, dann darf ich sie nicht schlagen, da hast du recht.

    Kekilli: Aber was heißt denn das, „sich wie eine Frau verhalten“?

    Bushido: Sie darf mich nicht Hurensohn nennen!

    Kekilli: Aber du solltest so etwas in der Öffentlichkeit nicht sagen! Und schon gar nicht tun. Viele pubertierende Jungs denken doch nicht nach und sagen: „Ey, wenn Bushido das macht, dann mache ich das auch.“ Ich finde es super, dass du so offen über alles sprichst. Aber du bist nun mal ein Vorbild!

  27. Das mit dem Flieger in die Türkei könnte man doch gleich machen, ohne den teuren Strafvollzug vorher!

  28. Notwehrüberschreitung einer nicht vorbestraften Kartoffel hingegen führt zu einer sofortigen Freiheitsstrafe von über drei Jahren, natürlich ohne Bewährung (Fall Sven G.).

    Was lernen wir daraus? Hit hard and early. Hit and run. Deutsche Justiz? Nein, danke! Macht kaputt, was Euch kaputt macht.

  29. Merkwürdig! 68er-Richter hin oder her: Der Migrantenheini hat Gewalt angewendet, erst gegen eine Person, dann gegen weitere, die der ersten Hilfe leisten wollten. Das sind a) viele Zeugen und b) potentielle Nebenkläger. Nehmen die das Urteil hin? Gehen die in Berufung?
    Es wäre interessant zu erfahren, wieviele solche Urteile in unserem Land gefällt werden, und in wie vielen Fällen die bedauerndswerten Migranten NICHT davon kommen (irgendwoher kommen doch die vielen Gefängnisinsassen mit M-Hintergrund; und M steht nicht für McDonalds). Hier erfahren wir nur von den Einzelfällen (nein, das meine ich jetzt mal nicht sarkastisch), eine aussagefähige Statistik ist mir nicht bekannt. Die Aufschlüsselung von Straftaten bzw. Straftätern nach ethnischer Herkunft wurde ja gekippt (oder?). Es wird Zeit, an der Schraube wieder zu drehen. Der Bürger hat ein Recht darauf zu wissen, wieviele Einwanderer hier kriminell werden, und wieviele davon kommen, und wieviele auf Kosten des Steuerzahlers in unseren Luxusherbergen für Straftäter durchgepeppelt werden (denen Hartz-4 zu geben wäre vermutlich billiger, als Strafe sehen die den Aufenthalt ja nicht, und sicherer werden unsere Strassen auch nicht).

  30. Die GERMAN DEFENCE LEAGUE wird so manchem das Leben noch schwer machen, und da freu ich mich jetzt schon drauf wie ein kleines Kind. Muss sich keiner wundern, wenn nach Jahrzehnten grundgesetzfeindlicher Parallelgesellschaften eine deutsche Parallelgesellschaft zur Verteidigung dieser Werte und unserer Leben entwickelt.

  31. „Der Richter hob aber drohend den Zeigefinger.“

    den hätte er sich auch in den hintern stecken können. diese kümmellutscher lachen uns doch aus.

  32. erneut ausgesetzt zur Bewährung.

    Na, dann steht ja einer weiteren Straftat nichts mehr im Weg.

  33. Ein Bewährungs-Bewährungsurteil macht aus vorausgegangener Rechtsprechung ein Unrecht.

    Wären Richter in der Weimarer Republik öfter hautnah mit der SA konfrontiert gewesen, dann hätte die juristische Unterstützung des Unrechtregimes damals schnell ein Ende gehabt.

  34. Warum also wird hier von Seiten der USA und Israel nichts unternommen um diesen Wahnsinn zu stoppen?

    1- Unternehmen sie wirklich nichts? Weißt Du, wer hier alles postet bzw. mitmacht?
    2- Vielleicht nützt es ihnen bis zu einem gewissen Grad?
    3- Vielleicht können sie nicht anders, nicht mehr oder es nicht besser machen?
    Das ist nicht meine Meinung, sondern es sind einfache Hypothesen zum Nachdenken.

  35. Dieses „Bewährungsrecht“ ist doch nur noch ein Witz!
    Wenn es nicht dermaßen katastrophale Folgen hätte müßte man nur noch lachen.

    Gesinnungsjustiz in Reinkultur!!!!!!!!

  36. Zu dem Beitrag #37 von Eurabier (10. Feb 2010 12:32):
    Ach so! So hat der also seine 700 Frauen, die er (angeblich) schon hatte, „rumgekriegt“ (oder „flachgelegt“, die Begriffe können wohl auch anderes als üblich interpretiert werden). Oh Väter, hoffentlich warnt ihr eure Töchter vor solchem Gesindel.
    Die Verwendung des Begriffs „Bushido“ (jap. „Weg/Art des Kriegers“) als Name durch und für solch ein minderbemitteltes Subjekt ist eine Herabwürdigung der japanischen Kultur. Was hat ein Strassen-Rowdy mit einem Samurai gemeinsam? Ehre oder Wunschdenken?
    Und bitte vergesst nicht, seinen neuen Film zu boykottieren und zu Boykotten aufzurufen. Wird Zeit, dass diese Saftnase mal jemand im Klo runterspült! 😉
    Pee Ex, wenn es schon Rap oder Hip-Hop sein muss, ist mir auch viel sympathischer als dieser Wichtigtuer.

  37. Diese Strafe wird ihn bestimmt beeindrucken und er wird sich in Zukunft tunlichst zurückhalten.

    Es sei denn, daß er sich totlacht.
    Dann haben wir auch wieder mehr Geld für unsere alleinerziehnden Mütter und deren Kinder …………, wenn diese Lücke nicht gleich wieder durch einen Mohamedaner aufgefüllt wird.

  38. Bei solchen Richtern, und der ist ja nur die Spitze des Eisberges, spricht eigentlich nichts mehr dagegen, die Rechtsprechung zu privatisieren. Hier wird der Souverän, das Volk, von dem alle Gewalt ausgeht, verhöhnt. Dieser Richter scheißt bereits auf den Souverän.

  39. @#21 d-day2010

    Da kann man mit vielen Standard-Antworten aufwarten.. Z.B. Wir haben kein Öl. Die Mauer ist weg (Kein Gegengewicht zum Sozialismus).
    Ich denke aber es ist eher so, dass die Amerikaner, wo immer Sie sich (dort wo es Öl gibt) versuchen zu engagieren sich extrem exponieren und in das Schußfeld aller linksfaschistischer Kritiker geraten. Ich bin mir sicher, wenn hier der Krieg der Kulturen entbrennt wird die USA nicht mehr nur zusehen. Aber zur Zeit? Zumal in den USA selbst Islamfaschisten noch viel ungenierter Ihre Weltbeherschungsrelegion missionieren können, als es bei uns bis jetzt geschieht?

    Die Frage ist doch: Warum sehen wir bei solchen Urteilen teilnahmslos zu? Wo bleibt die Empörung des Deutschen Michels über zunehmende Migrantengewalt, Einflußnahme des faschistischen Islams auf unsere Freiheit?

    Und schon sind wir wieder bei der Quelle angekommen: Die veröffentlichte Meinung unserer linksfaschistischen Meinungselite.

    Also weiter Werbung für PI machen. Mehr Menschen von dieser Seite erzählen. Nicht aufgeben für unsere Demokratie und Freiheit zu kämpfen und dabei eben nicht auf Dritte hoffen.

  40. #40 Grumpler (10. Feb 2010 12:36)

    “ Der Bürger hat ein Recht darauf zu wissen, wieviele Einwanderer hier kriminell werden, …“

    Auf dem Papier hat der Bürger (das Volk) viele Rechte.
    zB. auf den Schutz des Staates (der das Gewaltmonopol für sich beansprucht).
    Dieses Recht wird dem Bürger aber verweigert!
    etc.

  41. #51 Grumpler (10. Feb 2010 12:48)

    bei amazon.de anmelden und glasklare Kritik zum Machwerk schreiben !

  42. ich lach mich Kaputt. Was ist blos los mit unseren Juristen?

    Was haben wir da nur für ein Strafgesetz und was für ein Sozialsystem in dem Straftäter einwanderen können ohne je einen Beitrag für diese Gesellschaft zu leisten.

    Mit welchem Recht wird dieser Mensch hier noch geduldet und nicht längst abgeschoben – und zwar im Bus in die Türkei und nicht im Flieger.

    Ich hasse dieses Land für seine Dummheit!

  43. #51 Grumpler
    Die Verwendung des Begriffs “Bushido” (jap. “Weg/Art des Kriegers”) als Name durch und für solch ein minderbemitteltes Subjekt ist eine Herabwürdigung der japanischen Kultur.

    Genau.

    Deshalb sollte man Anus Mohammed Monchichi nur noch Muschido nennen.

  44. #24 Garde (10. Feb 2010 12:13)

    WER HÄTTE DENN GENERELL INTERESSE ZU UNTERSTÜTZEN ???

    Ich!

    Ich warte jetzt einfach mal ab, bis ihr die Seite fertig habt und dann sieht man ja wie sich das organisieren läßt.

  45. Warum bekommt der Türke HartzIV in Deutschland? Warum wird der nicht abgeschoben wenn er kriminell ist und nicht selbst für den Lebensunterhalt sorgen kann? Warum wird er erst recht nicht abgeschoben, wenn er ein Wiederholungstäter ist?

  46. Übrigens hat Alice Schwarzer eine nette und wirklich lesenswerte Antwort auf ihrer Homepage an Muschido geschrieben.

  47. Ich kaufe mir jetzt einen türkischen Pass.
    Komme nach Deutschland und verprügele alle
    die mich anschauen.
    Der Richter hat doch richtiggewinselt, dass
    der Ars.. nichts mehr anstellt. Der Rest
    lässt doch den Türkenfutz kalt. So was nennt
    sich Richter. Richterdiplom vom Neckermann???

  48. ist ne vorläufige Infoseite, aber man weiß dann um was es geht. Ich hab es nicht in der Hand. Soll auch außerhalb vom Pro-Israel- und Pro-U.S.A-Lager Freunde finden. Sie brauchen aber noch mehr Geld und Leute, glaub ich. Wer weiß, in 5 Jahren?! Guckt nach GB, EDL ist die reinste Massenbewegung…

    Man wird ja mal träumen dürfen!

  49. 25 Moggy73 (10. Feb 2010 12:15)
    ja, ich kann mich gut an den Bericht über die Kontrolle der Tafel durch Mihigrus erinnern. Es war in der Serie „So erlebe ich die Bereicherer“, ich glaube die Tafel in Schweinfurt. Müßte eigentlich noch bei PI zu finden sein.
    Einen „Südländer“ zu 100 Sozialstunden bei einer „Tafel“ zu verdonnern, kann daher nur Schwachsinn sein.
    Als Fahrer, falls Führerschein vorhanden, eher eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Und als „Ordnungspersonal“ an der Tafel eine Katastrophe für alle Bedürftigen ohne den richtigen Mihigru bzw. ethnische Deutsche.

  50. Well, how carefully should I tread? Because apparently I just killed two people and you were ready to let me just walk right out that door. How misguided are you? I feed you a couple of misguided legal precedences and there you go — you jump on it like a bitch in heat.“
    Clyde Shelton, Law Abiding Citizen

  51. #64 Garde (10. Feb 2010 13:08)

    ist ne vorläufige Infoseite, aber man weiß dann um was es geht.

    Ich sehe da noch kein Infos, oder habe ich da eine falsche Seite?
    Kannst du bitte mal einen aktuellen Link einstellen. Danke!

  52. gibt es nicht irgendwo ne sammlung solcher schandurteile wo man die “ RICHTER “ brandmarkt?
    einen PRANGER?

  53. #44 Ostberliner (10. Feb 2010 12:40)
    Auf die Frage, warum die USA nichts tun… usw. kann ich nur mutmaßen, dass Deutschland immer weiter am Gängelband hängt und nie wieder hochkommt.
    .
    .
    .
    ja, auch schon bemerkt? und deshalb ,pardon, scheiße ich auf den ganzen mist. unsere gesellschaft ist verdorben, bequem und dumm. die zustände sind nicht seit gestern zu beobachten und was haben die wahlen ergeben? die sessel im bundestag waren noch nicht abgekühlt, da saßen die gleichen windelträger wieder auf den selbigen. wir sind die fußmatte der EU und müssen bis in alle ewigkeit tribut zollen.
    das leben ist zu kurz um sich täglich mit dem anblick von hinterweltlern und schwarzsäcken zu befassen. auf einen robin hood werden wir vergeblich warten.

    wir machen uns alle nur etwas vor!

  54. Kommt noch der richtige Link. Die existierende Seite hat damit nichts zu tun. Wird noch bekannt gemacht.

  55. Ich weiß schon, daß viele hier gerne glauben wollen, daß hier ein „Ausländerbonus“ vergeben wird. Persönlich halte ich es für die Dummheit weichgespülter Juristen, die das Denken längst zugunsten eines Ansatzes, der systemkonformes Überleben in den Vordergrund stellt, aufgegeben haben.

    Erst vor ein paar Tagen hat sich in Österreich ein fast gleicher Fall zugetragen: Ein Typ hat einen Mann zu Tode geprügelt, mußte keinen einzigen Tag in Strafhaft, beging in der Bewährungszeit einen Überfall und bekam erneut eine milde Richterin, die ihn vor Gefängnis bewahrte und einfach die Bewährungszeit des Tötungsdeliktes wegwischte. Der Täter hieß „Manuel“.

    http://www.krone.at/krone/S25/object_id__184315/hxcms/index.html

    Und das, obwohl ich den Eindruck habe, daß in AT im Schnitt härtere Strafen als in DE verhängt werden.

  56. #72 Garde (10. Feb 2010 13:28)

    Kommt noch der richtige Link. Die existierende Seite hat damit nichts zu tun. Wird noch bekannt gemacht.

    Danke, ich werde weiter die Augen offen halten.

  57. @ #2 adalbert78

    Ganz genau das habe ich auch gedacht.
    Mal sehen, wie der aus der Wäsche guckt, wenn seine Tochter von dem jungen Bereicherer verprügelt wird.

  58. #12 Eurabier (10. Feb 2010 12:04)

    Hätt´ er ein 9 jähriges Mädel vergewaltig, wäre er mit 2 Therapiestunden davon gekommnen !

    Aber wehe Du hinterziehst „STEUERN“ !

  59. Bezug zu Deutschland: JA!
    Islamkritisch: auch JA!

    Na bitte PI, es geht doch! Jetzt muß es nur noch öfter gehen. 🙂

  60. Mich wundert, daß der Schönredner „Plapperstorch“ uns Unwissenden noch nicht die tiefe Weisheit dieses Urteils erläutert hat.

  61. #62 Abu Sheitan (10. Feb 2010 13:00)

    „Übrigens hat Alice Schwarzer eine nette und wirklich lesenswerte Antwort auf ihrer Homepage an Muschido geschrieben.“

    Schwarzer hat sich insofern „in den eigenen Schwanz“ gebissen, dass sie in Jahrzehnte währender Kleinarbeit die männlichen Ureinwohner dieses Landes förmlich entmannte. Sie hat es geschafft, die Männern dieses Landes den Frauen als kleine Würstchen zu servieren. Die Realität ist aber: Frauen wollen starke Männer.

    Im Grunde bleibt ihnen in Deutschland nur noch der Macho aus dem Islam, der aufgrund seiner ganzen Tradition und Kultur Dominanz verkörpert, wollen sie nicht alle lesbisch leben (was Schwarzer ihnen ja ebenfalls schon angeraten hat). Oder die deutschen Männer passen sich an und werden solche Machos. Das können sie aber nicht in den gesellschaftlichen Bereichen, in denen eine Schwarzer wacht, im „lernwilligen“ Kulturbetrieb. Darum erfährt die Gesellschaft die „Anpassung“ an die sich entfaltende sexuelle Macho-Kulturbereicherung im schlecht kontrollierbaren subkulturellen Bereich, z.B. bei der Rezeption von Rap. Hier hat Schwarzer nichts zu melden.

    Schwarzer geifert „Muschido“ an? Nun, Pack schlögt sich, Pack verträgt sich.

    Im Grunde genommen hat Schwarzer sich durch die vollständige Entmachtung der deutschen Männer letztendlich selbst gefickt. Sie wollte „Gutes“ und half gebären, was aus der Gesellschaft wird: der zweite Kulturbruch innerhalb von 50 Jahren, die Rückkehr der Dominanz der Männer. Die ist sicher.

    Aber diese Männer sind nicht von hier. Und die Bewährungsstrafe auf die Bewährungsstrafe zeigt, dass für Schwarzer selbst vor Gericht der Ofen aus ist. Hat der „Bewährte“ nicht massiv eine Frau misshandelt!!! Frauen werden in zwanzig Jahren in Deutschland so leben, als ob Schwarzer selbst nie gelebt hätte! Danke Schwarzer, du hast dich selbst gefickt!

  62. #21 d-day2010 (10. Feb 2010 12:11)

    Na du kleiner dummer Nazi, versuchst du es jetzt auf die ganz subtile Art ?

    Schon klar, Deutschland wird kontrolliert von Israel und den USA (warum hast du nicht gleich Ostküste geschrieben ?) … für wie blöd hältst du uns eigentlich ?

    Alles, was in D-Land schiefgelaufen ist und immer noch schieläuft haben wir uns selbst eingebrockt und ganz allein zu verantworten. Niemand zwang uns dazu, die Türken und anderen Moslems ins Land zu lassen, niemand diktiert uns die Kuscheljustiz (die ganz nebenbei bemerkt von notorischen USA- und Israelhassern propagiert und gesprochen wird), niemand hindert uns daran, die nicht-deutschen Moslems auszuweisen und den Eingebürgerten die deutsche Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen. Schon gar nicht Israel oder die USA.

    Und wie erklärt sich dein braunes Spatzenhirn, daß der gesamte Rest Europas, ja die ganze Welt genau dieselben Probleme mit den Moslems hat wie wir ?
    Schon klar, die Juden kontrollieren die ganze Welt !

    @ PI-Moderation: Bitte diesen ekligen Nazi rausschmeißen !

  63. @ #63 Garde (10. Feb 2010 13:08)

    Stellt euch doch mit der GDL über die PI-Gruppen vor, dann habt ihr schon mal einen Teil der Engagiertesten angesprochen und ihr könnt sicher sein, dass ihr nicht die falschen Leute ansprecht.

    Ich hoffe doch sehr, ihr wollt nicht die „Falschen“ ansprechen!?

  64. #26 Ulrich (10. Feb 2010 12:16)
    Im Namen des Volkes… nur welches Volk?

    Im Namen des arschhochbetenden Volkes ergeht folgendes Urteil

  65. #61 Stolze Kartoffel (10. Feb 2010 12:59)
    Warum bekommt der Türke HartzIV in Deutschland? Warum wird der nicht abgeschoben wenn er kriminell ist und nicht selbst für den Lebensunterhalt sorgen kann? Warum wird er erst recht nicht abgeschoben, wenn er ein Wiederholungstäter ist?

    …weil wir Deutschen samt unserer Möchtegern-Polit-Elite und unserer verkümmerten Justiz das dümmste Volk auf Erden sind

  66. Bewährung in der Bewährung !! …
    das ist zu hart für ihn… damit konnte selbst er nicht rechnen und wird durch dieses Urteil sicherlich aus der Bahn geworfenen und sticht das nächste Mal zu !!

    Ich könnte wetten !!… wir hören noch von diesem Freund !!!

  67. #78 John Nada

    Gibt es nicht so etwas wie Richterwahlausschüsse

    Um Richter zu wählen musst du leider erst Minister werden. Wo kämen wir sonst hin, würde ja an Demokratie grenzen.

    Im Übrigen so kann jeder etwas tun.

    Nöö – Schöffen haben etwa soviel Einflußmöglichkeit wie die Blumenvase auf dem Richtertisch.
    Das Problem ist unser völlig verkommenes Justizsystem. Es braucht eine Totalsanierung – mit dem Anprangern einzelner Richter ist es nicht getan.

  68. Jetzt wird er seine Lektion gelernt haben…

    Mir läuft die Galle dermaßen über, das kann ich gar nicht in Worte fassen.

  69. Das klingt jetzt zynisch, ist aber auch Absicht: Was will der Richter denn machen? Er ist doch selbst ein Mann. Dass einer die Cousine schlägt, also eine Frau[!], das muss ein Mann doch verstehen! Außerdem kann er seine Parteilichkeit für das eigene Geschlecht damit rechtfertigend verbergen, dass es sich bei dem Mann um einen Türken handelte. Und die sind in Deutschland so heilig wie Kühe in Indien.

  70. Der vorsitzende Richter Hans-Ulrich Esken musste sich entscheiden: pro männlichem türksichen Täter und gegen das weibliche türkische Opfer.

    Damit zeigt auch er, dass er den Trend in Deutschlands Feuilletons gegen Frauenrechtlerinnen wie Necla Kelek, Seyran Ates und Ayaan Hirsi Ali wohl mitbekommen hat. Richter lesen ja gerne mal das Feuilleton!

  71. Wieder ein Täter, der klar macht, wie recht Necla Kelek, Seyran Ates und Ayaan Hirsi Ali doch haben.

    Und wieder ein verwöhnter deutscher Beamter, der sich von Claudius Seidl, Thomas Steinfeld und Andrian Kreye geistig manipulieren ließen.

  72. „Schlimme Geschichte!“

    Was erlauben Richter …
    Flasche voll!

    Was soll man als normal denkender Bürger über diesen Richter denken?

    Was darf der Kerl denn noch anstellen damit ihn die Deutsche Justiz ernst nimmt.

    Man oh man …

  73. Türkischer bewaffneter Raubüberfall in Neuss!!!

    In meiner ehemaligen Heimat benehmen sich diese Chaoten auch schon daneben.

    Wenn das meine Ahnen wüßten …

  74. Islamofachismus ist schlimmer als das Nazitum, der Grund: weil sich die Muslime mit Ihren Untaten auf einen Gott berufen …

    Das ist der große Unterschied!

    Es geschieht im Namen Allahs … und unsere Politiker schlafen und merken´nicht was in Europa und der Welt geschieht.

  75. #10 Wortlos (10. Feb 2010 12:02)

    Das ist so nicht ganz richtig. Das Strafverfahren gegen die „Sicherheits“vögel ist zwar von der Staatsanwaltschaft Dortmund zunächst eingestellt worden. Hiergegen wurde jedoch Beschwerde beim Generalstaatsanwalt eingelegt, der das Ermittlungsverfahren wieder aufgenommen hat, nicht zuletzt vermutlich unter dem öffentlichen Druck. Die Hauptverhandlung gegen die Migrantenschläger findet am 1.3.10 vor dem AG Dortmund statt.

  76. #83 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 14:14)

    #21 d-day2010 (10. Feb 2010 12:11)

    Na du kleiner dummer Nazi, versuchst du es jetzt auf die ganz subtile Art ?

    Schon klar, Deutschland wird kontrolliert von Israel und den USA (warum hast du nicht gleich Ostküste geschrieben ?) … für wie blöd hältst du uns eigentlich ?

    Alles, was in D-Land schiefgelaufen ist und immer noch schieläuft haben wir uns selbst eingebrockt und ganz allein zu verantworten. Niemand zwang uns dazu, die Türken und anderen Moslems ins Land zu lassen

    Nu mach aber mal halblang. Daß das nicht stimmt, solltest Du eigentlich wissen.

    Kurz vor dem sich abzeichnenden Ende des Wirtschaftswunders schloss die Bundesrepublik 1961 ein entsprechendes Abkommen mit der Türkei. Das Abkommen kam auf Druck der Türkei zustande. Die Motive waren hierbei ähnlich wie die in Bezug auf Italien, Spanien und Griechenland genannten. Hinzu kam jedoch noch das aussenpolitische Interesse einer Stabilisierung des Natopartnerlandes Türkei. Zunächst verhandelte die Bundesregierung zurückhaltend, da die große kulturelle Differenz zur Türkei als problematisch angesehen wurde. Insbesondere auf Druck der US-Regierung kam das Abkommen 1961 zustande. Die USA hatten im Rahmen des Kalten Krieges ein großes Interesse an der Stabilisierung der Türkei und somit der Nato-Südostflanke.

    Im übrigen habe ich mir diese Frage auch schon oft gestellt, daß die USA eigentlich kein Interesse daran haben können, daß Deutschland so komplett vor die Hunde geht. Eine einleuchtende Antwort kam mir noch nicht unter.

    Allerdings werden wir hier richtig „viel Spaß“ haben, wenn diese ganze „Bailouterei“ wirklich durchgezogen werden sollte. Dann guckst Du hier:

    http://hartgeld.com/filesadmin/images/cartoons/FW-GR-bailout.jpg

  77. Absurdistan. Und in der Nähe von Kaiserslauten wurde vor drei Monaten das Wort CRIME auf einen Fahrkartenautomaten geschrieben, reelle Schadenssumme dürfte knapp 10 Euro betragen. Trotz intensivster Bemühungen konnten sie den Urheber des Schreibers noch nicht dingfest machen. Da hat die Staatsanwaltschaft jetzt erst mal eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise zur Ergreifung des Täters ausgesetzt. UNFASSBAR! Wenn jemand halb totgeschlagen wird, interessiert das kein Schwein und wegen so einer Hühnerkacke drehen sie seit Monaten am Zeiger und geben verdammt nochmal alles, um den Übeltäter zu finden!

    WILLKOMMEN IN ABSURDISTAN!

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70139/1559224/bundespolizeiinspektion_kaiserslautern

  78. Islam wird auch nicht verboten!

    Warum sollte die GERMAN DEFENCE LEAGUE verboten werden?

    Ist doch der passende Gegenpart!
    Paßt doch …

  79. #84 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 14:14)

    Ihr Intelligenzquotient scheint nicht besonders hoch zu sein, wie man unschwer an ihren Kommentar erkennen kann. Ohne Wissen…ohne Überlegung…

  80. rene2010 „Warum sollte die GERMAN DEFENCE LEAGUE verboten werden?“

    Weil die GDL schneller zur Ultra-NPDVU erklärt wird als wir gucken können!

  81. Aber nicht vorbestrafte Deutsche ohne Migrationshintergrund für eine überzogene Notwehr ohne Bewährung in den Knast schicken!!!

  82. #105 Charlotte (10. Feb 2010 15:31)

    Selbst wenn die US-Regierung in irgendeiner Art und weise Druck ausgeübt haben sollte, so wäre es doch das Recht und die Pflicht unserer Regierung gewesen, diesem Druck standzuhalten und das amerikanische Begehren rundweg zurückzuweisen. Den USA da den schwarzen Peter zuschieben zu wollen ist reichlich infantil. Was für Druckmittel hatten die USA denn ? Deutschland war zu dem Zeitpunkt der Motor der Weltwirtschaft, hätten sie uns den Kommunisten ausliefern sollen ? So sehr ich auch nachdenke, mir fällt kein Druckmittel ein, das das Einlassen der Türken rechtfertigte !

  83. „vorsitzende Richter Hans-Ulrich Esken“

    Was ist los mit den Hans-Bindestrich Richtern?

    Zuerst Hans-Werner Riehe, jetzt Hans-Ulrich Esken – ist das ein typischer Gutmenschenname?

  84. #113 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 17:41)

    #105 Charlotte (10. Feb 2010 15:31)

    Selbst wenn die US-Regierung in irgendeiner Art und weise Druck ausgeübt haben sollte, so wäre es doch das Recht und die Pflicht unserer Regierung gewesen, diesem Druck standzuhalten und das amerikanische Begehren rundweg zurückzuweisen. Den USA da den schwarzen Peter zuschieben zu wollen ist reichlich infantil. Was für Druckmittel hatten die USA denn ? Deutschland war zu dem Zeitpunkt der Motor der Weltwirtschaft, hätten sie uns den Kommunisten ausliefern sollen ? So sehr ich auch nachdenke, mir fällt kein Druckmittel ein, das das Einlassen der Türken rechtfertigte !

    Ich schiebe den USA nicht den schwarzen Peter zu, Monokausalität gibt es nicht. Sie waren ein Grund, nicht der einzige. Außerdem halte ich mich ganz klar nicht für infantil. Sicher wäre es gut gewesen, wenn unsere damalige Regierung dem hätte widerstehen können; und diese Regierung war nicht deutschfeindlich wie die heutige. Es wird schon noch andere außenpolitische Dinge gegeben haben, die da reinspielten, von denen wir keine Ahnung haben. Zuallererst muß man Realist bleiben; die USA denken immer und unter allen Umständen an ihre eigenen Interessen! Deutschland dagegen ist besetzt und nicht frei in seinen Entscheidungen.

  85. Dieses Verhalte ist für einen Muselanten völlig normal. Daher gab es für den Richter wohl keinen Grund ihn richtig zu verurteilen.

  86. #116 Charlotte (10. Feb 2010 17:54)

    „““Deutschland dagegen ist besetzt und nicht frei in seinen Entscheidungen.“““

    Das ist jetzt aber nicht ihr Ernst, oder ?

  87. #120 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 18:21)

    #116 Charlotte (10. Feb 2010 17:54)

    “”“Deutschland dagegen ist besetzt und nicht frei in seinen Entscheidungen.”“”

    Das ist jetzt aber nicht ihr Ernst, oder ?

    Und ob, rechtlich unterliegen wir immer noch der Feindstaatenklausel (einen Friedensvertrag gibt es nicht). Was glauben Sie, wer für die hier stationierten US-Amerikaner (Ramstein usw.) aufkommt? Die Kosten der Stationierung trägt der deutsche Steuermichel.

  88. #121 Charlotte (10. Feb 2010 18:25)

    „““Und ob, rechtlich unterliegen wir immer noch der Feindstaatenklausel (einen Friedensvertrag gibt es nicht).“““

    Billige Nazipropaganda !

    Die 50. UN Generalversammlung verabschiedete 1995 eine Resolution zu Charta-Fragen (Res. 50/52)[1], in der die Feindstaatenklausel aus den Artikeln 53, 77 und 107 als obsolet bezeichnet wurde. Einer Streichung der Klausel käme daher nur noch deklaratorische Bedeutung zu. Sie soll aufgrund des Aufwandes erst im Zuge einer umfangreicheren Überarbeitung der Charta erfolgen.

    Das Auswärtige Amt vertritt darüber hinaus die Ansicht, Artikel 53 und 107 seien obsolet, weil die Alliierten im Zwei-plus-Vier-Vertrag auf das Weiterwirken ihrer Besatzungsrechte verzichtet hätten (§ 7, Abs. 1).

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/UN-Feindstaatenklausel

    „““Was glauben Sie, wer für die hier stationierten US-Amerikaner (Ramstein usw.) aufkommt? Die Kosten der Stationierung trägt der deutsche Steuermichel.“““

    Quatsch mit Soße.

  89. #122 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 19:26)

    “”“Und ob, rechtlich unterliegen wir immer noch der Feindstaatenklausel (einen Friedensvertrag gibt es nicht).”“”

    Billige Nazipropaganda !

    Stimmt, das ist echt billig. Gähn!

    Das Auswärtige Amt vertritt darüber hinaus die Ansicht, Artikel 53 und 107 seien obsolet, weil die Alliierten im Zwei-plus-Vier-Vertrag auf das Weiterwirken ihrer Besatzungsrechte verzichtet hätten (§ 7, Abs. 1).

    Ansichten kann ich viele vertreten und wünschen darf ich mir auch alles…
    „…auf das Weiterwirken ihrer Besatzungsrechte verzichtet hätten“. Ansichten und hätten, verbindliche Abkommen/Verträge fände ich da doch etwas beruhigender.

    Aber ich als billige, infantile Nazisse habe da wohl nicht so den Durchblick wie Axel, der Checker aus Bavaria…

  90. #123 Charlotte (10. Feb 2010 19:43)

    Fakt ist nunmal, daß diese Klauseln nur auf dem Papier stehen und nie Anwendung fanden, noch finden werden. Daraus abzuleiten, D_Land wäre irgendwie unfrei in seinen Entscheidungen oder beeinflußt durch fremde Mächte – allen voran natürlich die bösen USA und Israel – ist gequirlte Hühnerkacke.

  91. #125 Axel_Bavaria (10. Feb 2010 20:15)

    #123 Charlotte (10. Feb 2010 19:43)

    Fakt ist nunmal, daß diese Klauseln nur auf dem Papier stehen und nie Anwendung fanden, noch finden werden. Daraus abzuleiten, D_Land wäre irgendwie unfrei in seinen Entscheidungen oder beeinflußt durch fremde Mächte – allen voran natürlich die bösen USA und Israel – ist gequirlte Hühnerkacke.

    Daß die USA und Israel böse sind, ist nicht meine Diktion, sondern Deine. Über gequirlte Hühnerkacke muß ich in Anbetracht der Begrenztheit meiner Gesamtlebenszeit nicht mit Dir reden. Ich koche jetzt lieber noch etwas, mein ungarischer Mann hat Hunger 😉

  92. #70 johannwi (10. Feb 2010 13:22)

    25 Moggy73 (10. Feb 2010 12:15)
    hier ist der besagte Bericht zur Mihigru-Kontrolle der Schweinfurter Tafel:
    http://www.pi-news.net/2009/07/umar-an-der-tafel-
    theke/

    vielen Dank, genau das meinte ich!

    kann mich allerdings auch noch dunkel an einen TV-beitrag darüber in irgendeinem boulevardmagazin erinnern,wo die ausgebooteten Tafel-besucher sich vor der Kameradazu äußerten.

    natürlich nur wenige minuten, unter peinlicher vermeidung des „M-wortes“ und irgendwo mittendrin in diversen anderen meldungen.

  93. Wieder mal ein Urteil „im Namen des deutschen Volkes“. Diesen „Richtern“ ist nicht mehr zu helfen.

  94. die politisch willfährigen und damit käuflichen Richter, führen das Bewährngsprinzip ins absurde und setzten es damit gleichzeitig ausser Kraft. Ebenfalls gleichzeitig zersetzten sie Rechtssicherheit und fördern die reinste Anarchie von oben, die ihnen muselseitig von unten entgegen kommt. Zerrieben wird der Rest, der sich zu Wahlzeiten nicht mal anonym getraut etwas anderes als das Althergebracht-Richter-Einflussnehmende zu wählen.
    ….also : – selber (teil)schuld…

  95. ethnische nd religioese hintergruende werden bei straftaten von „justiz“ und medien nicht mehr explizit genannt.
    sie sind aber fuer jeden klar erkennbar am urteil:
    laecherliche symbolstrafen weisen den TaterInnen stets als anders sozialisierten, sprich migrationsmohamedaner aus.
    drakonische verurteilungen z.b. bei verkehrsbagatellen sind typisch fuer taeterInnen aus ureinwohnerkreisen.
    im grundgesetz steht das zwar anders,
    sch… drauf!

  96. ethnische und religioese hintergruende werden bei straftaten von „justiz“ und medien nicht mehr explizit genannt.
    sie sind aber fuer jeden klar erkennbar am urteil:
    laecherliche symbolstrafen weisen den taterInnen stets als anders sozialisierten, sprich migrationsmohamedaner aus.
    drakonische verurteilungen z.b. bei verkehrsbagatellen sind typisch fuer taeterInnen aus ureinwohnerkreisen.
    im grundgesetz steht das zwar anders,
    sch… drauf!

Comments are closed.