Sachsens CDU-Innenminister Markus Ulbig (Foto) weiß, was sein Bundesland angesichts des Fachkräftemangels am dringendsten braucht: Mehr Zuwanderung – und zwar egal woher! „Chinesen, Sudanesen, Iraker, Australier oder Syrer – die Behörden sollen sie ohne viel Bürokratie freundlich willkommen heißen“, heißt es in der BILD-Zeitung. Wenn nötig will der eifrige Minister sogar das Aufenthaltsrecht ändern.

Die BILD berichtet:

Innenminister Markus Ulbig (46, CDU) ist kaum neun Monate im Amt und hat schon drohende Gefahren für Sachsen erkannt: Geburtenrückgang, Überalterung, Fachkräftemangel durch Abwanderung.

Deshalb will er jetzt neben den 84991 in Sachsen lebenden Ausländern im großen Stil Menschen aus aller Welt ins Land locken, schreibt die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Chinesen, Sudanesen, Iraker, Australier oder Syrer – die Behörden sollen sie ohne viel Bürokratie freundlich willkommen heißen.

Um alle Kräfte des Freistaates für die Ausländer zu bündeln, hat der Minister jetzt die Initiative „Sachsen braucht Zuwanderung“ ins Leben gerufen. Geld, Vergünstigungen, schnelle Amtswege warten. Sogar das Aufenthaltsrecht, ein Bundesgesetz, will er ändern lassen.

Ulbig: „Wenn die Wirtschaft hier weiter funktionieren soll, brauchen wir die Zuwanderung von gut ausgebildeten und motivierten Menschen.“

Ja, die findet er sicher im Sudan und Syrien! Schnell werden Australier mit denen in einen Topf geworfen, und zu „Ausländern“ gut verrührt.

(Spürnase: Mario)

image_pdfimage_print

 

199 KOMMENTARE

  1. Angenommen, Sie wären Handwerker im Metallgewerbe und würden neue Mitarbeiter per Stellenanzeige suchen.

    Würden Sie dann die Stellen für Fleischer, Bäcker, Maler, Friseure und Ungelernte ausschreiben?

  2. Der soll erst einmal Sachsen für die Einheimischen attraktiver machen und nicht unnötig Fremde ins Land holen.

  3. An dieser Stelle möchte ich Ihre Fragen beantworten. Sie haben hier die Möglichkeit, mir eine Mail zu schicken. Bedenken Sie bitte, dass ich vorrangig als Oberbürgermeister Pirnas arbeite und die Beantwortung in meiner Freizeit geschieht. Es kann also auch mal zwei Tage dauern.

    http://www.markus-ulbig.de/Kontakt/421/

  4. Sudanesen, Iraker und Syrer sind ja weltweit als Fachkräfte anerkannt und begehrt. Es wird bestimmt ganz schwierig die nach Deutschland zu locken. Da muß Herr Minister schon noch ordentlich was drauflegen.

  5. Aha, gut ausgebildete und motivierte Zuwanderer brauchen wir…. dumm nur das solche Menschen mittlerweile einen großen Bogen um die BRD machen.

    Ist Herr Ulbig wirklich so blöd wie er tut, oder steckt da wieder mehr dahinter?

  6. Und ich hab schon gedacht, der NPD würden die Vorlagen fehlen um die 10%-Hürdein Sachsen mal zu überspringen!

  7. Gut ausgebildeten und motivierten Ausländern … da kann man ja eigentlich beruhigt wieder schlafen gehen – denn das ist eine Quadratur des Kreises. Solche Menschen wollen garantiert nicht nach Deutschland, dem Land der Bürokratie, dem Land in dem nur der Transferleistungsempfänger und Rüdli-Abgänger zählt. Alles andere ist die groß verpönte Elite. Denn wer Qualifiziert ist, gehört zu denen da oben, zu den Geldigen, den Kapitalisten, den Ausbeutern. Ja, ja, Herr Ulbig, ein kleines Scherzerl am Rande, gelle?

  8. Man muss nur das Bild anschauen. Die Guten sind überall und die sehen immer so wie alle Guten aussehen. Gleich. Wie machen die das nur.

    Mein Vater hat immer gesagt, er würde die „Frommen“ evangelischen Pietisten schon von weiter erkenne. Wahrscheinlich ist er im Hinmmel und schaut auf die Frommen in die Hölle.

    Lange habe ich damals nicht verstanden wie das geht. Jetzt fange ich an es mit dem GUTEN selbst zu erleben. Wahrscheinlich sind die meisten auch noch „Käsmann – Fans“. Alles andere wäre fast ein Wunder. Die Partei heißt auch noch CDU.

    In jedem Fall machen die das gleich wie die Frommem. Für einen vermeintlichen Vorteil, für das „Dazu gehören“ spielt alles andere, insbesondere Vernunft (oder auch das was in der Bibel steht) nicht mal die 10 Gebote eine Rolle. Der Opportunismus kannte damals und kennt heute keine Verwandten.

    Mensch wird werden von solchen Pf…… regiert …… oh Mann es ist zu verzweifeln.

  9. Interessant welche Aufgaben zu einen Innenminister gehören.Dachte bis dato,dieser hätte etwas mit Sicherheit zu tun.Für Arbeit ist eher Arbeits/Sozialminister zuständig.

    Wenn einen schon nichts zur Sicherheit einfällt,blubbert man halt über die Arbeitswelt.

    Hoffentlich schreibt er keinen weinerlichen Austrittsdrohbrief an die Chefin von das Ganze,wenn nicht alle zustimmen.

  10. Es war nicht schwer zu erraten: Der Mann kommt aus der Verwaltung.

    Für den ist das schlicht ein Verwaltungsakt. Ausbaden und umsetzen sollen es dann andere. Es ist immer das gleiche Denkmuster.

    Wie wäre es denn, wenn diese Geistesgröße sich mal ein paar Gedanken darüber machen würde, wieso deutsche junge Paare immer weniger Kinder bekommen, was da die Hauptprobleme sind und wie man das lösen kann.

    Im Übrigen habe ich noch keinen Iraker oder Syrer gesehen, der irgendwessen Rente erwirtschaftet hätte oder irgendwo „die Wirtschaft in Gang gebracht“ hätte. Aber in Sachsen, wo die CDU „tatenlos“ mitangesehen hat, dass eine irakisch-orientalische Gang über Jahre (!) Leipziger Gastronomen bedroht, erpresst und drangsaliert hat, einen Unbeteiligten erschossen und einen deutschen Security-Mitarbeiter mit einem Herzstich lebensgefährlich verletzt hat, eine Sporthalle abgefackelt hat,der Diskotheken und ihre Besucher vor den Augen der 7 m entfernt stehenden Polizisten angreifen konnte – der muss uns keine weiteren Märchen erzählen von wegen Demographie, Babies und Familie.

    Der soll doch einfach sagen wie es ist. Und was WIRKLICH hinter seinem Willkommens-Heiopei steckt.

  11. Der Wahnsinn kennt keine Grenzen.
    Wenn er chinesische Physiker, sudanesische Ärzte, irakische Ingenieure meint, dann gerne…aber allein mir fehlt der Glaube.

  12. Der C*DU-Qualitätsbürgermeister kann sich ja aus dem Berliner, Bremer oder Hamburger Talentpool bedienen.
    Dort gibts jede Menge türkische, syrische und afghanische Wiederaufbauspezialisten ohne Arbeit.

  13. Sachsen-Anhalt ist wahrlich zu beneiden einen wahrhaftigen Kulturbereicherer als Innenminister zu haben.

    Respekt Herr Ulkig – äh… pardon Ulbig!

  14. Um alle Kräfte des Freistaates für die Ausländer zu bündeln, hat der Minister jetzt die Initiative „Sachsen braucht Zuwanderung“ ins Leben gerufen. Geld, Vergünstigungen, schnelle Amtswege warten. Sogar das Aufenthaltsrecht, ein Bundesgesetz, will er ändern lassen.

    Oh Herr im Himmel – da werden schon die Richtigen wieder herbeigebetet. Wenn ich schon höre, daß er eine Initiative „Sachsen braucht Zuwanderung“ ins Leben gerufen hat, dann ist praktisch schon sicher, daß eine reine Zuwanderung Bildungsfernster wieder herauskommt. Man weiß gar nicht, was denn größer ist: Die Idiotie dieser Einwanderungsinitiatife oder der zu machende Schuldenberg, der für den Bildungsfernstennachschub benötigt wird. Aber – hört, hört, – heute wurde zwar ein Sparpaket verabschiedet, aber Größen wie dieser Herr Ulbricht – sorry Ulbig – machen ja noch was locker:
    Zitat: „Geld, Vergünstigungen, schnelle Amtswege warten“
    Da staunt der deutschen Michel, bei dem vorne und hinten gespart wird.
    Ich kann dazu nur sagen: Dieses Pack – ich meine die Politverbrecher – gehört zum Teufel gejagt. Politiker wie Herr Ulbig schaden mehr als 1000 Hartz4-Empfänger. Denn Herr Ulbig und Co sind die Urheber der Missere.

    Man weiß nicht, was schlimmer ist: Spekulanten und Hedgefond-Hassadeure, oder Politiker wie Herr Ulbig.

  15. #6 exguti (07. Jun 2010 17:28)

    Nanana, Deine Willkommenskultur und interkulturelle Bereitschaft lässt aber noch sehr zu wünschen übrig…

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  16. Der sieht gar nicht so aus, als ob er die Folter und Todesstrafe einführen will. Oder gibt’s aus besagten Ländern noch andere Fachkräfte? 🙁

    @nicht die mama: „Talentpool“ lol

  17. Australier wären schön blöd, ihr schönes Land mit Sachsen zu tauschen und Chinesen kommen wohl auch nicht viele, da diese eh bald einen höheren Lebensstandart haben als wir. Also kommen werden wohl nur muselmanische Sozialschmarotzer.

  18. Herr Ulbig: Bei uns Schwaben sagt man, mit 40 wird man gescheit: Sie sind 46, aber bei Ihnen hats nie „geschnackelt“ und es wird auch garantiert nichts mehr nachkommen. Aber Sie sind ein schlagender Beweis, wie weit man es doch auch so bringen kann. Nur ein kleiner Wehrmutstropfen: Sowas funktioniert nur in der Politik. In der Wirtschaft – oder gar als Selbständiger wie ich – bliebe Ihnen aus Verzweiflung nur noch der Griff zur Flasche…

  19. Sehr geehrter Herr Innenminister von Sachsen

    ich habe mal gegoogelt und die Arebeitslosen des Freistaates Sachsen ermittelt:

    Demnach waren im Freistaat im Februar 291.965 Frauen und Männer ohne Job. Das waren 4572 mehr als im Januar. Die Arbeitslosenquote bei allen zivilen Erwerbspersonen stieg auf 13,6 Prozent (Januar: 13,4 Prozent). Sie blieb damit unter dem Niveau des gleichen Vorjahresmonats (14 Prozent).

    Als vernünftier Mensch schreibe ich ja nicht alles, was mit so sofort in den Kopf kommt. Das wäre selbst bei PI vielleicht…..

    Trotzdem in diesem Falle: Haben Sie die Grundrechenarten nicht gelernt. Vor dem Zuzug sollten Sie üben:

    Es sind nämlich mindesten 290.000 Menschen zu viel, die Arbeit suche. Herr Minister, es gibt viel zu tun, packen Sie es an. Zuwanderung kommt allerdings ganz zum Schuss!!

  20. Und wieder einer von der umvolkungs-cdu….!

    Wen er meint?

    Das sind zuerst die polen, denen die alliierten nicht genug deutsches land und eigentum in den rachen geworfen haben.
    Die machen sich auch schon längst breit in den grenzregionen von vorpommern und brandenburg. Sie werden sogar gefördert von unseren steuern, auch wenn sie als betrüger auftreten, besonders in sachsen.

    Sozialbetrug im Grenzgebiet
    berichtete http://www.mdr.de/fakt/5640754.html
    am 21.07.08:

    Es ist ein neuer Trend: Immer mehr Menschen aus Polen ziehen in die sächsische Grenzstadt Görlitz und leben hier von deutschen Sozialleistungen. Dafür müssen sie nur die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Um die zu bekommen reicht es aus, deutsche Vorfahren nachzuweisen. Und das trifft auf viele Polen aus dem Grenzgebiet zu. Doch nicht nur die Polen profitieren von ihrem Umzug nach Görlitz, auch für die dortigen Makler lohnt es sich.

    Während sich die einen hier vergleichsweise günstige Eigentumswohnungen kaufen, leben andere von deutschen Sozialleistungen. Damit fahren sie immer noch besser, als in Polen arbeitslos zu sein. Der ehemalige Schlachter Marek Kostrzewa ist mit seiner Familie von der Nachbarstadt Zgorzelec nach Görlitz gezogen und er rechnet vor: In Polen würde er als Arbeitsloser inklusive staatlicher Unterstützung und Kindergeld knapp 200 Euro pro Monat bekommen. In Deutschland hat die Familie fast das Sechsfache zur Verfügung.

    „Wir wohnen seit vier Jahren in Görlitz und seit vier Jahren leben wir hier von Hartz IV. Es gibt hier zwar keine Arbeit, aber man hat ein festes Einkommen. In Polen gibt es dagegen gar nichts. So läuft das.“
    Urzula Kostrzewa, Frau von Marek Kostrzewa

    Hartz IV für die Scheinmieter
    Es gibt aber auch Polen, die nur zum Schein in Görlitz leben. Sie mieten Wohnungen an, um Anspruch auf Hartz IV zu erhalten, ziehen aber nicht ein. Nach Angaben von Immobilienhändlern und Betroffenen handelt es sich um eine Praxis, von der beide Seiten profitieren. Die Schein-Mieter beziehen Arbeitslosengeld II, die Vermieter können sich auf die pünktliche Überweisung der Miete durch die Bundesagentur für Arbeit verlassen. Wie polnische Scheinmieter berichten, werden die Adressen auf deutscher Seite zum Teil sogar weiterverkauft. Damit können in einer Wohnung unter Umständen mehrere nicht verwandte Mieter gemeldet sein.

    Kein
    Reiner Zufall,
    daß das kriegsziel, uns auszurotten, immer mehr gestalt annimmt. Und die dt. politiker fördern täglich unseren untergang.

  21. Ulbig„Wenn die Wirtschaft hier weiter funktionieren soll, brauchen wir die Zuwanderung von gut ausgebildeten und motivierten Menschen.“ “

    Diese anzuwerben ist der BRD bis Heute nicht gelungen, und wird ihr in Zukunft erst recht nicht mehr gelingen. Welcher Ausländer mit einer guten Ausbildung geht denn nach Deutschland, wo doch die gut ausgebildeten Deutschen selber aus dem Land ohne Zukunft in Scharen fliehen. Können deutsche Politiker wirklich so dumm sein und immer noch an die rot-grüne Lügengeschichte, von der Einwanderung die unsere Sozial- und Rentensysteme sichert, glauben?

    Warum Herr Ulbig sollten Ausländer nach Deutschland kommen, um sich hier in der BRD für einen lächerlichen Brutto-Lohn, der zu über der Hälfte von den Steuern und Abgaben aufgefressen wird, bis zum 67 Lebensjahr dumm und dusselig malochen. Um dann als Rentner mit einer Armutsrente abgespeist zu werden.

    Es gibt mindestens ein dutzend Länder auf der Welt die eine wesentlich höhere Lebensqualität und bessere Arbeitsbedingungen für gut ausgebildete Fachkräfte bieten, als die BRD. Allein schon die zukünftige extrem negative Bevölkerungsentwicklung in den deutschen Städten schreckt doch jeden Hochqualifizierten ab.

    Das einzige worauf die Eliten hoffen können, sind hochqualifzierte, fleißige Moscheebauer ala Warschau.

  22. #16 cedricom
    Ich muss etwas Klugscheißern: Bei den Musel-Manikern handelt es sich nämlich nicht um Sozialschmarotzer, sondern um Sozialparasiten. Schmarotzer schädigen ihren Wirt nicht. 🙂

  23. Gegen qualifizierte Einwanderer hätte glaub ich keiner was, solange sie einen Nutzen bringen. Nur das tun fast alle nicht, das ist das Problem. Wenn alle Einwanderer Deutschland nach vorne bringen wollten, könnte PI einpacken. Nur alle scheißen auf uns und wollen unser Geld. Deshalb wird PI uns alle wohl überleben, so viel ist sicher. Irak und qualifiziert klingt wie Papst und Puff….

  24. Man sollte mal eine Amtshaftung für Politiker einführen, die nicht verjährt, da man die Folgen Ihrer Politik meistens erst dann bestaunen kann, wenn die Herrschaften abgewählt sind.

    Aber, das ein Volltrottel von der CDU überhaupt in dieses Amt geholt spricht wiedermal Bände.

    Meine Forderung: Konservative Deutschlands vereinigt euch endlich!!!!

  25. Herr Ulbig sollte sich lieber mal Gedanken machen, warum Fachkräfte dieses Land verlassen.
    Glaubt er wirklich es reicht, wenn der „Ersatz“ aus dem Sudan die Werkstatt ausfegen kann?

  26. „Ist Herr Ulbig wirklich so blöd wie er tut, oder steckt da wieder mehr dahinter?“

    Deine Vermutung ist richtig:

    Es steckt noch viel mehr dahinter!

    Die Agenda der Neuen Weltordnung, seit 1954 von den sog. Bilderbergern ins Leben gerufen, jedes Jahr, total abgeschirmt von der Öffentlichkeit, soeben in Spanien tagend, sind die heimlichen Eliten, die unsere „Zukunft“ planen.

    Leser, die das immer noch als „Verschwörungstheorie“ abtun, sollten sich mal bitte etwas Wissen darüber anlesen. Es existieren auch seriöse Videos darüber.

    Oder glaubt jemand ernsthaft, daß alles, was wir in der Vergangenheit oder z.Zt. an Zuwanderung, EU, Schädigung der Volkswirtschaften, Abzug des privaten Vermögens Gleichschaltung der Medien, Islamisierung u.s.w – u.s.w.

    zufällig oder aus Versehen passiert?

    Da steckt ein teuflisches System dahinter…

  27. Bitte, woher kommt diese Wurst? Kann der Typ lesen?
    WARUM ziehen Menschen aus ihrer Heimat weg?
    Genau,,,,weil es keine Jobs gibt.
    Soll er Arbeitsplätze schaffen, dann bleiben die Menschen, nur ein kleiner Teil möchte im Ausland oder im Westen Deutschlands arbeiten. Und viele im Westen würden super gern wieder in den Osten gehen.

    Oder – Sozialhilfeempfänger ist ein neuer Beruf bei dem Vogel.

  28. Fachkräftemangel ist eine LÜGE

    Deutschland hat eine Fachkräfte-Schwemme !!!
    Aber die sind arbeitslos, weil sie von ihrer Arbeit leben wollen – ujnd das geht nun wirklich nicht!

    Siemens z.B. klagt über zu wenig Fachkräfte, entläßt ihre bisherigen Fachkräfte, stellt keine neuen ein!
    Und jammert:

    Siemens sucht 20-jährige IT-Spezialisten (Uni) mit Doktortitel, mind. 5 Jahre Berufserfahrung, davon 6 im Ausland
    80 Std/Woche, auf 400-Euro-Basis mit freiwilligem Urlaubsverzicht zwischen dem 1.1. und dem 31.12.

    Arbeitsausrüstung darf mitgebracht werden:

  29. #10 liberty

    Warum sollten Chinesen und Inder kommen? In deren Ländern haben sie viel mehr Chancen, die Inder verlassen ja sogar schon die USA um in ihre Heimat zurückzugehen, weil die einfach mehr bietet. Indische Hochqualifizierte können sich in ihrem Land einen Lebensstandard leisten den sie sich bei unserem Steuerabzocksystem nie leisten könnten. Warum also sollten Inder so dumm sein, und unsere gescheiterte Einwanderungspolitik über ihre Arbeitskraft finanzieren. Und mal was zu Chinesen, ich hab nix gegen Chinesen, aber wenn ich hier in einer Technologie-Firma 10 Chinesen einstelle, heißt das mit Sicherheit auch, dass ich jetzt mindestens 1 direkte Standleitung zur Abteilung Wirtschaftsspionage des chinesischen Geheimdienstes gelegt habe. 🙂

  30. #1 heldener

    Eben weil er der widerlichen cdu angehört macht er, was er nunmal macht.

  31. “Chinesen, Sudanesen, Iraker, Australier oder Syrer – die Behörden sollen sie ohne viel Bürokratie freundlich willkommen heißen”

    Qualifizierte Australier und Chinesen werden sich darum reißen, nach Deutschland auszuwandern.

  32. Die deutsche Industrie sucht keine Fachkräfte, sondern Sklaven, die genauso gut arbeiten wie Profis;

    Ich bin auch in der Liga der Best-Ausgebildetsten dieses Landes, aber auf Job-Anfragen hab ich – und alle anderen meines Abschlussjahrgangs – Aktenschränke voller Ablehnungen;

    Aber ich bleibe stur:

    Ohne Preis, kein Fleiß

  33. Wir haben hier ’ne technische Uni. Sehr viele Chinesen und sehr viele Araber. Und ich bin über jeden Chinesen froh, einfach weil er kein Musel ist. 😐 Einfacher Grund: Besser paar Industriegeheimnisse futsch als abgestochen oder – später – weggebombt.

  34. Es sind immer wieder Politiker, die von ausländischen Arbeitnehmern wahre Wundertaten erwarten. Vor 25 Jahren erwartete man von Japanern ein neues Wirtschaftswunder und vor 10 Jahren setzte man alle Hoffnung in die „Computer-Inder“. Das sind ganz normale Menschen, die keineswegs naturbedingt besser sind als die Deutschen.

    Von Nutzen sind nur hervorragend ausgebildete Arbeitnehmer. Und die muss man im Land halten und mögliche Potentiale fördern. Die gewünschten Arbeitnehmer werden nicht kommen und die Einwanderungswilligen können keinen ökonomisch sinnvollen Beitrag leisten.

  35. Richtig christlich, der gute.

    Fast so wie kath.net

    Aber wehe ich sag was gegen Christen…

  36. #37 exguti (07. Jun 2010 17:59)

    „Einfacher Grund: Besser paar Industriegeheimnisse futsch als abgestochen oder – später – weggebombt.

    Nö. Besser ein paar Tote als dass wir alle einpacken können – aber diese Weisheit müsst ihr noch lernen, denke ich.

  37. @ BePe

    Und mal was zu Chinesen, ich hab nix gegen Chinesen, aber wenn ich hier in einer Technologie-Firma 10 Chinesen einstelle, heißt das mit Sicherheit auch, dass ich jetzt mindestens 1 direkte Standleitung zur Abteilung Wirtschaftsspionage des chinesischen Geheimdienstes gelegt habe.

    Dann wird der freundliche Herr Ulig Dir erzählen, dass das aber nicht mehr sein Problem ist. So denken diese Leute: sie hecken sich was aus und andere sollen es umsetzen. Auch wenn es entweder nicht umsetzbar ist oder nur mit solch großen Schleifspuren an anderer Stelle, dass jeder Mensch, der das Optimum am Ende rausholen will, nur die Hände überm Kopp zusammenschlägt. Und daraufhin wird der nette Herr Dir erzählen, dass dies aber nun bedauerlicherweise nicht mehr sein, sondern Dein Problem ist.

    Aber das muss den Verwaltungs-Herrn von der CDU nicht kümmern, denn sein Gehalt wird eines der letzten sein, das gekürzt wird, eher noch geht der halbe Mittelstand, der das Land trotz Angriffe der Politiker noch irgendwie zu stemmen versucht, vor die Hunde.

    Diese Funktionärs-Typen sind die wahren Feinde der Freiheit und nebenbei auch die, die für den wirtschaftlichen Niedergang und damit auch für den Niedergang der Sozialsysteme verantwortlich sind.

    Es ist sonderbarerweise häufig ein ganz ähnlicher Personentypus, egal in welcher Partei. Nur die Klamotten und die Brillengestelle sind oft ein bisschen anders bei den Grünen oder so. Aber sonst: eine ganz ähnliche Programmierung. So ein komisches Denk-Strickmuster mit Aroma: umständlich, ineffektiv, ahnungslos, wirtschafts- und im Resultat damit auch sozialfeindlich, bürokratisch, dabei unverbindlich freundlich, glatt, langweilig und opportunistisch. Kurz: total überflüssig.

  38. Können Sie mir die Adresse von diesem A..liefern? Ich möchte meine Wertschätzung ausdrücken..! Ich stamme selbst aus Sachsen, doch musste ich mich den Auswahlkriterien, nämlich gute Ausbildung und Wohlverhalten in der Schweiz vor 22 Jahren stellen, besonders weil ich aus der ehemaligen DDR stamme! Doch auch hier das gleiche Problem wie in Sachsen und D überhaupt: nahezu unbeschränkte Einreiseerlaubnis für alle möglichen Typen und Untypen mit entsprechender Problemlast. Natürlich ist ein potentieller Kommunist, der ich mit Sicherheit nicht war und bin(!), eine viel grössere Gefahr für den Westen als ein ungebildeter Araber als Religionsfeind und potentieller Unruhestifter, auch wenn er mit Schwarmanhang und Gebär-bzw. Zeugungswillen bei uns einsickert..

    Eins muss ich hier auch einmal loswerden: Ich schätze PI sehr, wenn es gegen den Islam geht. Ihr solltet aber eure nervige Einstellung gegenüber allem überprüfen, was aus dem Osten Deutschlands kommt. Nicht alle dort waren Kommunisten bzw. SED-ler, um es ganz klar zu stellen, es waren die wenigsten, nachprüfbar. Es wäre das Gleiche, wenn allen Deutschen unterstellt würde, sie waren oder sind Nazis. Shalom.

  39. Lest „Eurabia“ von Bat Yeor , dann wißt ihr, dass der Bevölkerungsaustausch von ganz oben geplant und abgesegnet ist. Und zwar schon seit 40 Jahren!

  40. ff. Viele der Chinesen merken schon nach kürzester Zeit, dass wir nicht (nur) der böse Klassenfeind sind und sind ganz froh, dass sie selber freier atmen können. Dagegen die Musels: Irrsinn, der totale Ausverkauf. Die großen „Planer“ verkaufen uns.

  41. Die Deutschen sind mittlerweile so verblödet, dass jeder dritte das tatsächlich glaubt.
    Eine Bekannte von mir erzählte mal, dass die Deutschen viel gewalttätiger seien, als unsere muslimischen Zuwanderer, sie hätte sich im Internet mal kundig gemacht. Auf die Frage, woher sie denn diese Falschinfo habe, antwortete sie wütend: „Ein Link vom Ministerium“
    Da fällt einem doch nichts mehr ein !

  42. Es sollte nicht übersehen werden, dass der zitierte FASZ-Bericht einen Aufhänger hat: Es geht um einen australischen Ingenieur, der perfekt zu einer bestimmten Stelle passte, dem die sächsischen Behörden aber nur Steine in den Weg gelegt haben:

    Der Mann sei nicht qualifiziert, schrieb das Arbeitsamt. Er habe einen exzellenten Studienabschluss, schrieb Frau Müller. Der werde nicht anerkannt, antwortete das Amt, mithin könne sie nicht nachweisen, ob nicht auch ein deutscher Arbeitsloser auf die Stelle passe. Dann kam Post vom Landratsamt, der Mann habe keinen deutschen Führerschein. Nein, aber einen australischen, antwortete Frau Müller. Der gelte nicht…

    Ich könnte wetten, wäre der Mann aus einem islamischen Land gekommen, dann wäre seine Qualifikation todsicher anerkannt worden.

    Ich gehe davon aus, dass niemand hier was dagegen hat, wenn Ausländer geholt werden, die wirklich hoch qualifiziert sind und im Land nicht zu bekommen sind. Aber die findet man sicher nicht in der islamischen Welt. Allerdings ist von solchen Ländern in dem Artikel in der FASZ überhaupt nicht die Rede. In dem Bild-Artikel aber schon. Welches Blatt kommt jetzt der Wahrheit am nächsten?

  43. Die Sachsen können gerne die ganzen arbeitslosen Migranten aus em Westen haben! Davon haben wir hier genug!!!

  44. In Sachsen begann dereinst diejenige Bewegung in Bewegung zu kommen, welche die „DDR“ zum Fall brachte (Plauen, Leipzig u.a.)

    Hier in Sachsen lässt sich Keiner mehr, wirklich Keiner mehr, von Politikern verarschen.

    Hier sitzt die NPD im Landtag, und dies AUSDRÜCKLICH NICHT wegen derer Schädelvermesserei, Nationalsozialismusträumereien und Antizionismus, sondern schlicht und ergreifend wegen des Zeigens von Widerstand.

    Und die Grenze der Duldsamkeit mit den bekannten Problem-Ausländern liegt hier mit Sicherheit sehr sehr sehr niedrig !

    Als Türke und/oder Araber würd ich sowieso um Sachsen einen weiten Bogen machen.
    Es sind einige Leute in Sachsen stolz, dass sie in einer „ausländerfreien Stadt“ wohnen (nicht nur eine), und werden diesen Zustand auch weiterbehalten wollen.
    Im Zweifel gehen Vater und Großvater mit auf die Straße…..

    (PS: bin nicht NPD-Mitglied, bin auch kein Nationalist; will nur meine Ruhe in meinem Land; und bei allen eigenen Problemen nicht noch Gesindel mit durchfüttern müssen, welches ggfls. noch meinen Sohn zusammenschlägt und sich an meiner Tochter vergreifen will. Mittelalter in Mittelal-Länder !

  45. Warum wird das Pferd von unseren Politdilettanten immer von hinten aufgezäumt?
    Die Wirtschaft ist für die Bevölkerung da, und wenn diese schrumpft, könnte auch die Wirtschaft z.B. auch schrumpfen.
    Wir haben aber noch qualifizierte Leute ohne Arbeit. Die deutsche Industrie sollte vielleicht auch einmal auf ältere Fachkräfte zurückgreifen. Ich habe es erlebt, daß Fachkräfte ab vierzig abgelehnt worden sind, während die Industrie jammernd den Fachkräftemangel beklagte…
    Glaubt der gute Mann, daß im Irak oder gar im Sudan eine große Zahl gut qualifizierer Arbeitskräfte warten?
    Das hatten wir doch schon, Herr Ulbricht!
    Der Mann hält uns schlicht für blöd.
    Hier muß die alte Mär der Überalterung wieder für neue Migrantenströme herhalten, die das angebliche Problem mit Sicherheit nicht lösen.
    Was bekommt der Mann für seine Aktion?

  46. #38 pinetop

    Was unsere depperten Eliten nicht wahrhaben wollen ist doch folgende Tatsache, im Ausland gilt Deutschland längst als Land von Gestern, welches seinen Zenit überschritten hat. Unsere Eliten leben immer noch mit der Wahnvorstellung das Deutschland sowas wie der Nabel der Welt sei, und das sich jeder darum reist hier nach Deutschland zu kommen, dem ist schon lange nicht mehr so.

    Deutschland befindet sich im demographisch-wirtschaftlichen Niedergang, das wissen intelligente Ausländer, und die werden den Teufel tun sich hier langfristig niederzulassen.

    Die Deutschen können sich nur selbst retten, ansonsten Finis Germania, Willkommen 3-Welt-Elends-Land.

  47. Lieber Kurt Westergaard!
    Ich hebe mein Glas darauf, dass du hundert Jahre wirst!

    #42 mhba
    keine Bange, wir sehen doch hier, wie sich alle in der ach so freien Gesellschaft ohne jegliche Gefahr wegducken 😐
    Und natürlich will ich keinen Wulff mehr als Grüßaugust haben 🙂

  48. @ #20 Reiner Zufall

    Was haben Sie gegen Polen? Sie arbeiten gut, sind meistens schon ausgebildet und die Sachsen könnten sie gleich von nebenan holen. Kommt halt davon, wenn es dort zu wenige Kinder gibt.
    Die Polen integrieren sich und meistens kann man schon nach einer Generation sie von Deutschen nicht unterscheiden. Sollen lieber der Osten verkommen. Wer soll eigentlich Ihre Rente zahlen, Sudanesen und Iraker?

  49. @ HarryM

    Was bekommt der Mann für seine Aktion?

    Das ist exakt die einzige Frage, die auch ich mir in diesem Zusammenhang WIRKLICH stelle. Der Rest ist Deko.

  50. Wenn du etwas zerstören willst, dann gib es einem Politiker.
    Es braucht nicht lange, bis es restlos zerstört ist.
    Anstatt es mal besser zu machen als der Bund, der sich auf genau diese Weise seit Jahrzehnten ruiniert…. Ich erinnere noch an die vor 10 Jahren weltfremde Idee, den Fachkräftemangel (Stichwort Gerhard Schröder, IT-Fachkräfte aus Indien) durch bereitwilligen Zuzug zu mildern. Was ist draus geworden??? Richtig: Nichts.

    Fehler vorsätzlich nachzumachen…
    Was fällt mir dazu noch ein?

    Der Mann hat entweder arge Komplexe, wird geschmiert oder es fehlt ihm am Minimum von lebenstauglicher Bildung.

  51. Erst sieht man 20 Jahre lang zu, wie die Fachkräfte in den Westen abwandern, von wo sie inzwischen schon zum Teil weiterziehen in andere Länder, wo man nicht nur für den Staat und seine teuren Zuwanderer schuften muss – und dann plärrt man rum: „Wir brauchen Zuwanderer!“

    Deutschland hat in den letzten 140 Jahren so viel mitgemacht, so viel Schlimmes erlebt und so viel Furchtbares angerichtet, und auch so viel Schönes und Gutes geschaffen, aber so eine Katastrophe wie zum Pippi-Langstrumpf-Land gemacht zu werden hat es nicht verdient!

  52. #40 Paula

    Aber sonst: eine ganz ähnliche Programmierung. So ein komisches Denk-Strickmuster mit Aroma: umständlich, ineffektiv, ahnungslos, wirtschafts- und im Resultat damit auch sozialfeindlich, bürokratisch, dabei unverbindlich freundlich, glatt, langweilig und opportunistisch. Kurz: total überflüssig.

    Aber genau diese gefühllosen Bürokratentypen gab und gibt es in allen Ländern. Solche Typen organisierten auch Ausschwitz von ihren Schreibtischen aus. Diesem Typus Mensch ist es völlig egal, sie mit Maschinen, landwitrtschaftlichen Produkten oder Menschenleben umgehen. Es sind alles nur Zahlen. Die Gefühle, falls diese Leute überhaupt welche haben, werden vor Arbeitsantritt abgelegt.

    Übrigens: Unter journalistischen Aspekten ist der Vergleich zwischen dem was die Bild und die FASZ zum gleichen Sachverhalt schreiben sehr interessant (siehe #46 KDL unten). Das reicht für eine Magisterarbeit.

  53. #31 BePe

    Warum sollten Chinesen und Inder kommen? In deren Ländern haben sie viel mehr Chancen, die Inder verlassen ja sogar schon die USA um in ihre Heimat zurückzugehen, weil die einfach mehr bietet. Indische Hochqualifizierte können sich in ihrem Land einen Lebensstandard leisten den sie sich bei unserem Steuerabzocksystem nie leisten könnten

    Sie haben sowas von recht! In der zwischenzeit lohnt es sich für junge Deutsche nach Inden zu gehen. Da gilt das selbe. Die die für VW in Indien sind haben Köchin, Faherer……. usw.

    Zu uns nach Deutschland kommen keine Qualifizierten mehr. Weil alles unter den Namen „Miragnten“ verpackt ist, ist das auch verständlich. Ich würde auch nicht mit den Jungs die Islam für die wichtigste Religion halten und Judenhass verbreiten zusammenleben wollen. Ich muss es, aber die Qualfizierten kommen eben nicht gerne. In USA ist es halt auch viel Schöner, wenn schon Ausland. Und die Neiddiskussion (mehr Steuern für Reiche) wie bei uns gegenüber Erfolgreichen gibt es auch nicht

  54. #61 Stolze Kartoffel
    Täter hat selber Hilfe geholt, dürfte kein Friedensengel sein – außer er war so besoffen…

  55. @ 57 BePe

    ich fürchte, Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Die Sparanstrengungen der Bundesregierung werden auch einen Einfluß auf die Sozialleistungen haben und damit Deutschland für Unqualifizierte weniger attraktiv erscheinen lassen.

    Ob weniger Sozialstaat die sogenannten Produktivkräfte reanimiert und zu einem zusätzlichen Wachstum anregt, wäre zu diskutieren.

  56. VERRÜCKTE INTEGRATIONSPOLITIKER ??

    Sind diese Neoglobalisten und Paneuropäer eigentlich alle so hundertprozentig schmerzbefreit wie sie tun ?
    Sind sie alle so von einem milden heiligen Geist der Völkervereinigung durchdrungen, daß dieses seelige Glücksgrinsen beim absondern solcher Thesen echt ist ?
    Man könnte es fast meinen !
    Deutschland ist doch kein Einwanderungsland !
    Als Einwanderungsland kann ein Land eingestuft werden, wenn es
    a) über riesige, unbesiedelte, unerschlossene
    Räume verfügt, mit ungehobenen Bodenschätzen in der Tiefe – und einer unverbrauchten, fruchtbaren Erde, die unbearbeitet vor sich dahindämmert – Sibirien, Patagonien, Ukraine, Teilgebiete Afrikas
    b) sich mit seiner Wirtschaft zwischen Phase III und IV befindet – Übergang von Manufaktur in rustikale industrielle Fertigung mit hohem Wachstum an Arbeitsplätzen für ungelernte, körperliche Schwerstarbeit, Stahl- und Schwerindustrie, wenn fundamentale Infrastrukturvorhaben gestartet werden, Staudämme, Verkehrsnetze, wenn städtischer Massenwohnbau Bedarf an hunderttausenden wetterfester Arbeitskräfte anmeldet – die BRIC – Staaten, die sogenannten next eleven Staaten…
    c) wenn ein Land die Ausbeutung einzelner Rohstoff – Ressourcen exzessiv hochfährt –
    Saudi Arabien, Nigeria, Australien….

    dann braucht dieses Land Leute, die das alles
    für seine Besitzer für möglichst kleines Geld erledigen – und sich durch einen Einwanderungsstatus mit eingeschränkten – oder gar keinen – Rechten durcharbeiten, bis Ihnen – auf Antrag – DIE WÜRDE DER EINBÜRGERUNG ZUTEIL WIRD.

    Aber Deutschland ?
    Die Max Planck Institute brauchen zwar einen pünktlichen Pizzalieferdienst ,
    damit die Strahlenforscher nicht vom Monitor aufstehen müssen,
    und Millionen wohlstandsverwöhnte Senioren nehmen die Dienste der Angelikis, Svetlanas und Pjotrs gern in Anspruch – aber von einem
    massenhaften Arbeitskräftebedarf kann keine Rede sein !
    Deutschland ist KEIN Einwanderungsland – aber es wird dazu gemacht.
    Ideologie, Manipulation.
    Ob dieser frischgebackene Pfarrer Ulbig mit seinem „kommt alle zu mir, meine Schäflein“-Lächeln irgendwo eine Spur dieses Gedankens hat ?
    Sehen kann man`s jedenfalls nicht.

  57. @ #61 Stolze Kartoffel (07. Jun 2010 18:15)
    Eine weitere Nummer im Projekt Nationale Selbstvernichtung / „Ausmerzung alles Deutschen und aller Deutschen“*.

    (Ich benutze das Wort „merzen“ ganz bewusst, um Gesinnungs- und Praxis-Parallelen aufzuzeigen!)

    Der kriegt Bewährung. Logisch. Konnt der doch nicht wissen, dass der stirbt…

    * Die allgegenwärtige Deutschenfeindlichkeit ist übrigens purer Rassismus.
    Den einzigen Rassismus, den ich wirklich alltäglich überall beobachten kann!

    Alle anderen Rassismen sind doch eher erfundene Phantome.
    Antisemitismus ist bei mir hier qua Definition nicht mit eingerechnet.
    Beim Antisemitismus möchte ich aber ebenso sagen: Auch er geht zu 99% von unseren stolzen zukünftigen Rentenzahlern und Kulturbereicherern und von Menschen, die weder die Sowjetunion, noch die DDR als böse Staaten ohne Menschenrechte ansehen, vielmehr aber Israel.

    Aber wählt bloß nicht „die bösen Nazihorden“, von denen jede Zeitung schreibt!

    Heute in der HAZ: 20 Nazis „stürmen“ S-Bahn in Laatzen und prügeln „wahllos auf alle mit Knüppeln und Glasflaschen ein“! –
    Verletzte: Keine. !!!! 😉
    Was für eine Naziberichterstattung!!!!
    Sicherlich weniger über Nazis als VON Nazis!!!

  58. Wacht auf ihr Arbeiter und Arbeiterinnen! Lasst euch nicht weiter ausbeuten!

    Arbeitslose zu schulen, auszubilden, umzulernen ist mit Sicherheit auf Dauer preiswerter und würde vielen Menschen wieder Mut und Hoffnung geben! Mit Sicherheit sind da auch ein paar Schmarotzer dabei, denen nicht zu helfen ist, aber mit Sicherheit auch viele die gerne Arbeiten und sich gerne umschulen lassen würden!

    All diesen Menschen sei gesagt, geht auf die Strasse und zeigt diesem Minister die rote Karte! Der verarscht euch mit so was, aber zum verarschen gehört auch der, der es zulässt! Als Arbeitsloser sollte man doch Zeit haben für ne Demo! Schreit einfach:
    „Wir wollen die Jobs haben! Bildet uns aus!“

    Und zu all den Menschen die Arbeit haben sei gesagt, damit soll kein Fachkräftemangel verhindert werden, sondern ein Überschuss erzeugt werden! Damit ihr bloß nicht auf die Idee kommt mehr zu fordern und auch mit Gehaltseinbußen zufrieden seid!

    So läuft das schon seit Jahren! Nicht nur in Deutschland, in der ganzen so genannten freien Welt. Steht auf und jagt die etablierten Parteien aus den Parlamenten, sie sind euer Feind, eure Ausbeuter, eure Sklavenhalter, eure Hetzer und Verheizer, die die euch nach Strich und Faden belügen! Wacht auf! Sie werden nicht für euch kämpfen, auch nicht eure Gewerkschaften, die gehören mit zum bösen Spiel!

    Gruß WSD

    Das tat richtig gut ;-), bin ich jetzt ein Linker? Oder war ich böse? Weil es gegen Zuwanderung war? Fragen über Fragen…

  59. Wenn nötig will der eifrige Minister sogar das Aufenthaltsrecht ändern.

    Für sich, damit er nach diesem Quatsch länger im Amt bleiben kann oder für die neuen Südländer, damit die uns länger ausnhemen können?

  60. In Berlin-Neukölln nennen sie es Rütli-Schule,

    in Gesamt-Deutschland nennen sie es PISA,

    in Sachsen nennen sie es … Ubig

  61. @ 57 BePe
    Achtung, lausiger Kalauer:
    „In der zwischenzeit lohnt es sich für junge Deutsche nach Inden zu gehen.“
    Das verlorene „i“ von „Indien“ ist sehr wichtig! Inden ist nämlich ein Kaff im Westen unserer bunten Republik, da lohnt es sich also durchaus nicht…

  62. Ich wünsche diesem Herren demnächst eine oder mehrere zünftige Bereicherungen……was sind das für paranoide Politiker?!

  63. er soll gleich zum islam wechseln und danach
    kann er selber nach sudan gehen wo die christen geschlachtet werden.dort hat er genug moslems

  64. Ulbig: „Wenn die Wirtschaft hier weiter funktionieren soll, brauchen wir die Zuwanderung von gut ausgebildeten und motivierten Menschen.“

    Wenn wir gerecht urteilen, hat er damit ja Moslems so gut wie ausgeschlossen, vielleicht kann er sich einfach noch nicht so gut ausdrücken, er ist ja „kaum neun Monate im Amt“.

  65. angesichts der hohen Arbeitslosigkeit in den NB ist Position des Merkel Schosshündchens Ulbig grob verantwortungslos.

  66. #76 Fensterzu
    genau, überlegen und dann entscheiden: sog. Migranten (=Musels) oder Fachkräfte aus dem Ausland

  67. SUPER IDEE!!!
    Echt, finde ich klasse!
    Wir haben hier im Westen sooo viele ausländische „Fachkräfte“, die kann Sachsen alle haben!
    Leider sind wir bei den Australiern etwas knapp, aber dafür gibts reichlich Türken und Araber und die sind ja eh die größte Bereicherung.
    Zum Glück wandern die Sachsen nicht wegen Jobmangels ab. Bei dem Jobüberangebot im Freistaat sind die alten Länder sicher bald migrantenfrei.
    Klasse Akton! BRAVO, Herr..wie hieß er noch?

  68. #77 Marmor
    also wenns nicht so traurig wäre, könnte ich direkt laut lachen.. :-). böse, böse..eindeutig zu böse. Den Gefallen tun wir allen unsren Feinden nicht!

  69. Ich würde dieses Polit-Geschwärtel gerne 50 zu 1 eintauschen.

    Wir liefern den Sudanesen 50 von unseren Ubigs und bekommen dafür einen ihrer Nobelpreisträger.

  70. Braucht ihr in Sachsen noch Fachkräfte wie z.B. Betreiber von Kampfsportschulen? Da gibt’s im Westen doch so einige Kandidaten…

  71. #65 alberto

    Das sollte Ulbig mal lesen!

    „In der Tat, es kommen weniger talentierte und gut ausgebildete Männer und Frauen auf den Arbeitsmarkt, als die indische Wirtschaft benötigt, um im gleichen Tempo und Ausmass wachsen zu können wie bisher. Die Nachfrage übersteigt das Angebot, sodass Letzteres immer teurer wird. Zum Beispiel in der indischen Informatikbranche, die wesentlich zum Aufschwung beigetragen hat: Hier arbeiten rund 1,5 Millionen Menschen. Die Anzahl offener Stellen beträgt rund eine halbe Million. Kein Wunder, dass junge Softwareingenieure ein Jahresgehalt von umgerechnet bis zu 50000 Schweizer Franken verdienen können.“

    50000 Franken, davon können deutsche Jung-Softwareingenieure nur träumen! 🙂

    «Wir müssen unseren hoch qualifizierten indischen Ingenieuren sehr hohe Löhne bezahlen, doch selbst damit können wir sie kaum langfristig an uns binden»,

    oder anders gesagt, diese indischen Fachkräfte werden nie nach Hochsteuer-Deutschland kommen um sich hier von Wirtschaft und Sozialisten ausbeuten zu lassen.

    http://www.hrtoday.ch/hrtoday/de/themen/archiv/103696/Indische_Fachkräfte_setzen_Flexibilität_im_Führungsstil_ihrer_Chefs_voraus_

  72. @ KDL

    Ja, solche Stories kenne ich auch, da wiehert aber wirklich der deutsche Amtsschimmel. Und gleichzeitig fragste Dich, wieso hierzulande massenhaft Marokkaner, Afghanen usw. leben, die arbeitslos sind und auch keine Asylbewerber sind und wie die eigentlich an ihre Aufenthaltsgenehmigung gekommen sind.

    Da muss man nicht lange Drumrumreden: das läuft zum großen Teil mit Bestechung von Behörden-/Verwaltungsmitarbeitern. Wenn so einer in einer mittelgroßen Stadt sitzt und pro Jahr 50 Leuten auf diese Weise eine Aufenthaltsgenehmigung zukommen lässt, dann sind das in 10 Jahren schon 500. Dazu kommen die üblichen Importbräute und nicht selten Oma, Opa, bald 5-6 Kinder oder mehr.

    Da freut sich der Steuerzahler. Und nicht nur der.

    Weißt Du, ich erwarte gar keine „Emotionen“ von so einem Behördenmitarbeiter. Ich erwarte nur, dass er sein Hirn nicht ganz abstellt und dass er nicht jeden Mist mitmacht, nur weil ihm mal wieder einer einen Briefumschlag zugesteckt hat oder mit dieser „Isch weis wo dein Haus wohnt“-Masche kommt.

    In deutschen Behörden sitzen viel zu viele Leute, denen jeglicher Effizienzgedanke komplett fremd ist. „Effizienzgedanke“ ist natürlich auch ein gruseliges Wort, ich meine damit aber, dass man sich bei jeder Handlung – sofern sie irgendwie mit Verwaltung zu tun hat – überlegen sollte, ob man damit das Ziel mit einem vertretbaren finanziellen bzw. zeitlichen Aufwand für die Allgemeinheit auch wirklich erreicht oder ob nicht. Und ob es beim Erreichen des Ziels eventuell an anderer Stelle solche massiven Schleifspuren gibt, dass es im Endeffekt mehr Schaden als Nutzen anrichtet.

    Dieser Gedanke ist 95 % solcher Freaks völlig fremd. Im Kleinen (angefangen von einem simplen Straßenschild, dessen Aufstellung mal locker 500 bezahlte Arbeitsstunden vorausgehen, also de facto – in wirtschaftlichen Kategorien gedacht pi mal Daumen 500 x 40 Euro für ein bescheuertes und obendrein überflüssiges Straßenschild) bis hin zur Versenkung von zig Millarden Euro durch Landesbanken.

    Etwas mehr Effizienz in deutschen Behörden und Parlamenten, und das wäre das reinste Paradies hier.

    Ich bin übrigens auch dafür, GEZIELT im Bildungsbereich zu sparen. Es gibt zum Beispiel Unis, die von jedem Wohnortwechsler die Scheine nicht anerkennen, auch innerhalb Deutschlands. Das heißt: wechselt man zwei Mal die Uni, muss man u. U. drei Mal den gleichen Kurs besuchen. Da sitzen dann zur Hälfte Leute drin, die in der gleichen Situation sind. Das könnte man alles komplett zusammenstreichen.

    Ebenso bei Arbeitsamtsmaßnahmen. Ich weiß von so einer Maßnahme, da waren alle Berufsgruppen vertreten, vom Ingenieur bis zur Putzfrau. Die sollten dann lernen, wie man im Internet surft. In dem Kurs war eine Hochschwangere, eine schwer Krebskranke, eine die gerade aus dem Heroin-Entzug kam und ein Autist. Solche Leute zusammen zu einem Wir-surfen-mal-im-Internet-Kurs zusammenzupferchen, ist dermaßen schwachsinnig und überflüssig…naja, auch so eine Behördenkopfgeburt. Hauptsache, man macht was. Egal ob es effizient ist.

    Jede Stadt sollte sich mal einen Effizienzspezialisten leisten, der den ganzen Augias-Stall auf überflüssige Behörden, sinnlose Maßnahmen und ineffektive Verordnungen überprüft und dann raus mit dem Müll. Jeder Mittelständler und jeder Selbstständige wird es ihm auf Knien danken. Die Gelegenheit ist günstig. Der Effizienz-Spezialist würde zwar auch Geld kosten, aber sich mit Sicherheit hundertfach bezahlt machen.

  73. Liebes sächsisches Kapital, geh doch einfach in den Sudan und produziere dort, wenn es dort so gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte gibt.

  74. @ #17 hl3faltigkeit

    Andreas Hofer übernehmen Sie!!

    Mander s’isch Zeit – wir wollen ein paar Menschen aus unserem Land verabschieden.

  75. #35 Denker (07. Jun 2010 17:51)

    Fachkräftemangel ist eine LÜGE

    Deutschland hat eine Fachkräfte-Schwemme !!!
    Aber die sind arbeitslos, weil sie von ihrer Arbeit leben wollen – und das geht nun wirklich nicht!

    Siemens z.B. klagt über zu wenig Fachkräfte, entläßt ihre bisherigen Fachkräfte, stellt keine neuen ein!
    Und jammert:

    Siemens sucht 20-jährige IT-Spezialisten (Uni) mit Doktortitel, mind. 5 Jahre Berufserfahrung, davon 6 im Ausland
    80 Std/Woche, auf 400-Euro-Basis mit freiwilligem Urlaubsverzicht zwischen dem 1.1. und dem 31.12.

    Arbeitsausrüstung darf mitgebracht werden:

    so isses!
    die 400 Euronen soll er aber nicht bekommen, sondern dafür zahlen, daß er die Gunst erhält für dieses Weltunternehmen arbeiten zu dürfen!

  76. Die Verräter sind überall und was für Fachkräfte brauchen wir wohl seiner Meinung nach? Etwa solche die gerne Deutsche töten oder zum Krüppel schlagen? Denen geht es wohl mit Eurabien nicht schnell genug.

  77. Fachkräftemangel durch Abwanderung
    Na, aber der Syrer oder Albaner wird auch abwandern und lieber in Hamburg arbeitslos HartzIV beziehen. Der wäre ja schön dumm, wenn er sein ganzes Leben im Osten arbeiten würde. Wir haben genug Arbeitslos in Deutschland, die gerne in den Osten wandern können. In Bremen soll es doch libanesische Sozialhilfedynastien geben. Die kann man doch da ansiedeln und zur Fachkraft schulen.

  78. Werter Herr Ulbig,in Australien denkt niemand daran zu ihnen nach Sachsen zu kommen.Dafür ist der Arbeitslohn zu gut.Sie können aber gerne einige Moslems haben,die machen sich nämlich auch hier so langsam breit.
    Im Übrigen ,selten so gelacht.

  79. #85 BePe

    Meine Tochter war 10 Monate zu Studium in Indien. Absolut korrekt und 50.000 Franken, damit bis Du dort fast wie Millionär. Die hatte als Studentin viele weniger Euro Stipendium im Monat. Damit konnte Sie aber leben und wohnen wie Gott in Frankreich!!!

  80. Wenn man sich so eine grinsende LRG-Fresse ansehen muß ist doch der ganze Tag verdorben!

  81. Und was verspricht sich dieses Backpfeifengesicht davon? Wir haben schon mehr als genug Taugenichte hier rumlungern! Aber egal! Hauptsache Party was?

    Wie auf der Titanic! Die dritte Klasse ist bereist geflutet, der zweiten steht das Wasser bis zum Hals aber unsere Politk Huren und ihre Zuhälter aus der Industrie und Wirtschaft sitzen im dicken Pelz, Champagner saufend in den Rettungsbooten wärend ihre Hofschranzen auf jeden Schießen der es wagen sollte ins das Boot zu steigen.

    Gas Gerd, Türken Firzte Sonne Mond und Sterne Claudi winken bereits von weiter Ferne und schreien „Nazis raus!“ wärend sie das Rettungsschiff „Allah Uh Akbar“ zu ihren Hurenvillen schiffert.

  82. Auch Sachsens Ausländerbeauftragter Martin Gillo (65, CDU) ist für mehr Ausländer. Er fordert: „Ob Arzt, Facharbeiter, Koch oder Ingenieur – man muss vor allem ihre Qualifikationen und Abschlüsse anerkennen!“

    Für die ist jeder mit irgendeiner Ausbildung eine Fachkraft. Die Leute gehen dann hier 2 oder drei Jahre arbeiten und melden sich danach ein Leben lang mit der ganzen Familie arbeitslos.

  83. Komisch dass alle gut ausgebildeten Studenten, die ich kenne, die Biege gemacht haben. Deutsche woe Ausländische.

    Komisch was ????????

  84. Ich stelle mir gerade vor, ich wäre ein hoch motivierter und exzellent ausgebildeter Ingenieur aus Südafrika und möchte unbedingt auswandern (ich bin Weißern 😉 ). … Kann mir dann mal bitte jemand erklären, warum ich mir ausgerechnet Deutschland aussuchen sollte? Einen überbordenden Sozialstaat kurz vor dem Staatsbankrott mit überalteter Bevölkerung aber rasant steigendem Anteil an überwiegend des Lesens und Schreibens kaum kundigen Aggressiv-Mohammedanern, eine perversen Bürokratie und dem weltweit abartigst kompliziertem Steuerrecht? Ein Land, das vor dem Rentenkollaps steht eine linksgrüne Gesinnungsdiktatur? Ein Land, indem es eine rot-rot-grüne Mehrheit gibt und wo Krakeeler nach Reichensteuer und anderen Zwangsabgaben für den Mittelstand schreien, weil die hälfte aller Einwohner von staatlichen Leistungen lebt und diese schließlich aus den anderen heraus gepresst werden müssen? Was soll ich bitte schön in einem Land dessen Zukunft finster erscheint und wo meine Kinder keine Garantie mehr auf eine gutes Leben haben?

    Wäre es da nicht sinnvoller z.B. nach Kanada, Australien oder die USA auszuwandern? Warum denn ausgerechnet Deutschland???
    .
    Wenn Sachsens CDU-Innenminister Markus Ulbig hier eine Attraktion schaffen will, muss er erstmal die o. g. Punkte beiseite schaffen. Danach kann man sich dann ja vielleicht über eine Willkommenskultur auch mal ein paar Gedanken machen. Doch bitte aber nicht vorher: Was für ein Unsinn!!!

  85. Könnten wir nicht einfach die vielen DITIB-Imame aus dem Moscheen abwerben und umschulen?

  86. Mhh, bin gebürtiger Ostdeutscher und lebe in Bayern(Land der Einzelfälle), ich bin noch oft im Osten, und der feine Unterschied zwischen Ost und West liegt darin das es im Osten, wenn se aufmucken noch ordentlich n paar vor die fresse bekommen.Kann mir nicht vorstellen das da jemand zuschaut wenn ein Mädchen auf offener Straße geschlagen wird.Zumindest in dem Eck aus dem ich Stamme.

    Ich hoffe ja das sich diesbezüglich die letzten Jahre nichts geändert hat.

    Btw. liebe Ossis( ich darf euch so nennen :P) bitte lasst mir diese letzten Hoffnungen. 🙂

    Mfg

  87. #103 Marmor (07. Jun 2010 18:58)

    Staatsministerium Inneres

    bereicherungs-interessiert paßt natürlich auch

  88. #95 alberto

    Mit 50000 Franken in Indien kannste dir nee kleine Villa samt Pool, Pferd und 1-2 Angestellten leisten.

    In Deutschland heißt 50000 Franken, du verdienst knapp mehr als der Limit für staatliche Lohnaufstockung. 😉

  89. ich finde es natürlich FETT.
    Da ich selbst Hartz4-ler bin, allerdings aus gesundheitslichen Gründen, weiss ich aber dass es Unmengen von Hartz4 Beziehern gibt die statt einem 1 Euro Job eine Facharbeiterstelle haben möchten.
    Einziges Problem…sie sind keine Migranten, sondern deutsche… 😉

  90. #33 Schwabe:
    >> Es steckt noch viel mehr dahinter! Die Agenda der Neuen Weltordnung, seit 1954 von den sog. Bilderbergern ins Leben gerufen, jedes Jahr, total abgeschirmt von der Öffentlichkeit, (…) <<

    MUHUHUHAHUHA … Jetzt geht das wieder los mit den außerirdischen vom Planeten Bilderberg 😆 😆 😆

    Übrigens Exkanzler Helmut Schmidt und Exbundespräsident Walter Scheel; ja, der mit den Volksliedern; sind seit Langem Mitglieder dieser Konferenzen. Willst du den jetzt ernsthaft unterstellen, die planen eine geheime Weltverschwörung? 😆 Bei
    Hoch auf dem ge-e-elben Wa-a-agen und einer Mentholzigarette, oder wie?
    :lol 😆 😆

    Und nee, iss schon klar: 9/11 waren nämlich keine mohammedanischen Terroristen sondern auch ein Teil dieser Bilderberger-Verschwörung. Geht ja auch gar nicht anders, denn Islam ist ja Frieden.
    .
    Ich fasse es echt nicht, wie man solchen Unsinn auf diesem blog schreiben kann!!!!!

  91. #114 exguti

    So ein hartes Urteil ist glatt ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Schweiz sollte international Verurteilt werden!

  92. in Sachsen scheint ja ja immens viel Arbeit zu geben und die Arbeitslosigkeit ist wohl gleich NULL…dass die CDU händeringend nach ausländische Arbeiter schreit…

  93. ISRAEL (WIKIPEDIA)

    Einwohnerzahl 7.496.200 (Ende November 2009)[1

    Im Jahre 2001 waren 81 Prozent der israelischen Bevölkerung jüdischen Ursprungs (in dieser Rechnung ist nicht die Bevölkerung der besetzten Gebiete enthalten), heute wird von 76,7 % ausgegangen.

    Wenn man dann ,nach Durchbrechen des Embargos und Durchführung von ausreichend vielen Waffentransporten Israel vernicht hat , kann man nach der Vertreibung der dortigen 57495854 Juden diese dann in Sachsen unterbringen !
    Das sind jawohl genug für`s erste !

    Es gibt viel zu tun ,packen wir es an !

    (Ironie ,nicht meine Meinung)

  94. #113 Marmor
    „“Sächsisch für Sudanesen”, von Markus Ulbig und Martin Gillo“ ich halt’s nicht aus! lol

  95. Die echten Fachkräfte würden sich auch in Sachsen auf Englisch verständigen, Angel-Sachsen sozusagen.

  96. #44 Rechtspopulist:
    >> Richtig christlich, der gute. Fast so wie kath.net Aber wehe ich sag was gegen Christen… <<

    Sag mal, gibt es nicht irgendein Thema, zudem Dir nicht wieder irgendein albernes Christenbashing einfällt? … Auf was für einem Missionierungstrip bist Du hier eigentlich? Aber wenn’s schö macht, gell?
    .
    Mannomannomannomann

  97. Ulbig war längere Zeit Oberbürgermeister der Stadt Pirna. Er ist absoluter Opportunist (nur so macht man in der sächsischen CDU Karriere).
    In Sachsen gibt es nicht mal für die BEREITS VORHANDENEN GUT AUSGEBILDETEN FACHKRÄFTE Arbeitsplätze – und er will Sudanesen, Albaner, Iraker und was weiß ich noch alles hereinholen. Schwachsinn!

  98. ich frage mich nur immer was solche Leute wie dieser Gutmensch der CDU überhaupt dazu treibt, so völlig ohne Not und ungefragt solch einen Schwachsinn immerfort zu erzählen und dann eine „Kriesensituation“ regelrecht herbei zu reden wo man dann auch tatsächlich politisch danach handeln tut.

  99. Youhuu, das ist ge*l, jetzt sind wir Innenminister und koennen endlich selber so richtig Gottheit spielen. Eine Gottheit die das Geld der Kartoffel jedem dahergelaufen schenken darf und auf Qualitaet schei**en kann.

    Das brutalste an der Sache ist wenn diese Herrn nach der Katastrophe sich salopp mit „wir betrachten dies als legitimen Versuch“ die Haende von deren unsaeglicher Unverantwortlichkeit weiss waschen.

  100. Gegen „Geburtenrückgang, Überalterung“ hilft Befruchten bis zum Umkippen:

    „Um alle Kräfte des Freistaates für die Befruchtungen zu bündeln, hat der Minister jetzt die Initiative „Sachsen braucht Befruchtete“ ins Leben gerufen. Geld, Vergünstigungen, schnelle Amtswege warten. Sogar das Abtreibungssrecht, ein Bundesgesetz, will er ändern lassen.“

  101. @ #125 enrico13a

    mir ist Eingefallen was b.z.w. WER sie treibt…der Gleiche Ungeist welcher auch die Imane des Islams beseelt.

  102. Liebe PI-Gemeinde,
    ich habe mir den ARtikel einmal durchgelesen und habe keine Zeile gefunden , in denen der Ruf nach „Chinesen, Sudanesen, Iraker, Australier oder Syrer“ zu verzeichnen ist.

    PI: „Deshalb will er jetzt neben den 84991 in Sachsen lebenden Ausländern im großen Stil Menschen aus aller Welt ins Land locken, schreibt die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Chinesen, Sudanesen, Iraker, Australier oder Syrer“.

    Das Beispiel des Australiers könnte aber als Fangeisen dienen. Den Fachkräfte finde ich auch in der Türkei.

    Dieser tägliche Ruf nach Fachkräften aus dem Ausland zeugt aber von einer völligem versagen einer bereits stattgefundenen Zuwanderung die sich bereits in die Kreissäle verlegt hat. Den hat man uns nicht ewig gepriesen, dass wir die Zuwanderung gerade wegen des Fachkräftemangels bräuchten. Nun haben wir 6,7 Mio. legal in Deutschland lebende Ausländer und müssen feststellen, dass wir es hier mit Masse mi einem eingewanderten Prekariat zu tun haben. Ich arbeite an einer Schule mit ca 90% Ausländeranteil von denen gerade einmal 10% einen Ausbildungsplatz erhalten werden. Der Rest parkt sich wegen mangelnder Ausbildungseignung in BVJ´s oder anderen Maßnahmen.
    Das sind doch die geforderten Zuwanderer der letzen Jahrzehnte!! Mit seiner Forderung nach weiteren „Fachkräften“ gibt doch Herr Ukbig zu, dass was wir in den letzten Jahrzehnten als „Fachkräften“ erdulden mussten,sich nun als geplante Einwanderung in unsere Sozialsysteme und Umvolkung darstellt!

    Aber Herr Ulbig ist in seiner Forderung nicht alleine. Der Handwerks-Präsident Otto Kentzler will sogar in alter Kolonialmanier „Einheimische“ aus Nachbarländern nach Deutschland holen, um Ihnen hier das Arbeiten zu lehren. Als ob unsere Nachbarländer auch einen Braindrain verkraften könnten!http://www.welt.de/wirtschaft/article2195149/Warum_Handwerker_Lehrlinge_aus_Polen_wollen.html

  103. #125 enrico13a

    Die Wirtschaft, die sucht dringend Lohndumper, weil ihnen die lächerlichen Löhne die deutsche qualifizierte Facharbeiter erhalten immer noch zu hoch sind.

  104. @ #129 exguti

    Du musst dich irren.
    In Anbetracht solch einer Aussage der CDU von Sachsen gibt es dort keine Arbeitslosen…ja dort ist so ein Arbeitskräftemangel…wahrscheinlich sogar in ganz Deutschland…dass man statt aus anderen Bundesländern nun weltweit anonciert…

  105. Gegen eine Zuwanderung von beruflich qualifizierten Zuwanderern hat eigentlich niemand etwas einzuwenden. Aber ich wette, gerade diese Zuwanderer werden nicht nach Deutschland einwandern. Stattdessen werden zu einem großen Teil Menschen ohne Schul- und Berufsausbildung (aus meist muslimischen Ländern) einwandern, die sofort von Transferleistungen (Sozialhilfe, Hatz4, usw.) abhängig sind.

    Und wenn der sächsische Ausländerbeauftragter Martin Gillo meint, man müsse die Qualifikationen und Abschlüsse der Einwanderer anerkennen, dann wird mir Angst und Bange. Viele dieser Qualifikationen sind überhaupt nicht mit entsprechenden deutschen Qualifikationen vergleichbar. In Russland sind Diplome sogar käuflich. Man sollte sich also überlegen, zu welchem Arzt man geht und welchem Facharbeiter man seine Arbeit anvertraut.

    Die Hoffnung von Innenminister Ulbig, die in Deutschland studierenden Studenten würden in Deutschland bleiben, wird sich mit großer Sicherheit wohl in Luft auflösen. Nach wie vor gehen die gutausgebildeten Studenten sofort nach dem Studium in ihre Heimat zurück. Dort finden sie meist viel bessere Bedingungen vor als in Deutschland.

    Vielleicht sollte sich Innenminister Uhlig einmal Gedanken darüber machen, warum so viele qualifizierte deutsche Fachkräfte aus Sachsen (Deutschland) auswandern.

  106. Solange solche Vollpfosten die Konsequenzen ihres handelns nicht fürchten müssen,wird es immer so weitergehen.
    Es muss für die richtig teuer werden!
    Erst dann wird ein Umdenken bei diesen Leuten stattfinden.

  107. es kann doch nicht wahr sein,das so eine unfähige lusche innenminister eines bundeslandes ist.

  108. Murats Bewerbung:

    „Ey Aldaa, guckst du hier meine Zeuschniss, happ ganz allei geschribbe:“
    Kampfspocht: einz
    Selpessvatteidumm: einz
    Friedemache: einz

    „Ok, Murat, du hast den Job.“

  109. Lach. Soviel Blödheit gehört gesteinigt! 😉

    Der FACHKRÄFTEMANGEL wird sicher nicht durch Massenemigration von nicht-alphabetisierten Ziegenhirten und Drogendealern aus Südanatolien, Kurdistan oder der arabischen / persischen / afrikanischen Welt in den Griff zu kriegen sein…

  110. buergerbeauftragter@smi.sachsen.de

    Kennen Sie die Farm der Tiere ??? Herr Innenminister Markus Ulbig

    anscheinend schon

    Auch hier werden , wie auf der Farm , inzwischen völlig unfähige Personen an wichtigen Positionen zum Schaden unserer deutschen Jugend in operativer , aber völlig sinnloser Hektik , tätig

    Wie kann die ehemals „CHRISTLICHE “ Partei um Einwanderung in die Sozialsysteme Buhlen ??
    Sudanesen, Iraker, Syrer –wie SIE sie wünschen , und die SIE ohne große Prüfung herein bitten ( ja ihnen sogar den roten Teppich auslegen ), werden NIEMALS einen Cent in die Kassen spülen .. nein sie werden zu Unruhen und Kriminalität beitragen

    Um alle Kräfte des Freistaates für die Ausländer zu bündeln, hat der Minister jetzt die Initiative „Sachsen braucht Zuwanderung“ ins Leben gerufen. Geld, Vergünstigungen, schnelle Amtswege warten. Sogar das Aufenthaltsrecht, ein Bundesgesetz, will er ändern lassen.

    Und unsere eigene Jugend ?? Erhält die auch diese Vergünstigungen ??

    http://www.bild.de/BILD/regional/dresden/aktuell/2010/06/07/auslaender-bitte-kommen/sachsen-fachkraefte-mangell-innenminister-ulbig-zuwanderung-erleichtern.html

    Ulbig: „Wenn die Wirtschaft hier weiter funktionieren soll, brauchen wir die Zuwanderung von gut ausgebildeten und motivierten Menschen.“

    Ja, die findet Sie sicher im Sudan und Syrien! Schnell werden Australier mit denen in einen Topf geworfen, und zu “Ausländern” gut verrührt.

    UNGLAUBLICH welche Menschen am Führerstand der Lokomotive auf der rasanten Fahrt ins Chaos stehen !!!

  111. Ich finde die Idee des Herrn Ulbricht ganz große Klasse! Aber warum will er Leute aus Afrika und Asien holen? In Berlin-Neukölln findet er doch schon mal eine halbe Million untätiger Migranten aus eben jenen Regionen, aus denen er Arbeitskräfte importieren will! Soll er die doch nehmen! Ich wette, die bringen ihre Arbeitsplätze sogar mit! Auch in Köln, Duisburg, Wuppertal, Nürnberg, Augsburg und Hückeswagen warten Millionen darauf, dass sie einen Job kriegen!
    Wieso hab ich nur den Verdacht, dass Herr Ulbricht ein BLÖDMANN hoch 4 (mit Eichenlaub und Schwertern) ist?

  112. Soll er die doch nehmen! Ich wette, die bringen ihre Arbeitsplätze sogar mit!

    na was die „mobilen Apotheker“ angeht sicherlich he he. oder wie war das noch an praktisch jedem Euro Schein in D-Land lassen sich Kokain Spuren nachweisen ?

  113. Er nennt beispielhaft 5 Nationalitäten als Zielgruppen. Drei davon (60%) sind finsterste islamische Höllenreiche arabischer Prägung.

    Man könnte meinen es gäbe keine Osteuropäer, christliche Afrikaner oder Hindus die gut ausgebildet sind und in Deutschland arbeiten wollen. Da soll noch einer sagen, dass die Islamisierung nicht politisch forciert wird.

  114. und wenn der halbe Sudan in Sachsen wohnt, wird immer noch CDU, SED oder SPD gewählt, abgesehen von ein paar grünen Protestwählern.

    Wir haben die Politiker, welche wir verdienen.

  115. Die Hoffnung von Innenminister Ulbig, die in Deutschland studierenden Studenten würden in Deutschland bleiben, wird sich mit großer Sicherheit wohl in Luft auflösen. “

    Das zu hoffen ist doch lächerlich, die ausländischen Studenten bekommen doch mit wie es ihren deutschen Studienfreunden ergeht! Generation Praktikum, ältere Fachkräfte fliegen ab 40-50 aus dem Job, jüngere verlassen das Land. Die Lebensqualität insbesondere in west-deutschen Städten sinkt ständig. Die langfristigen wirtschaftlichen und demographisch-kulturellen Aussichten sind mau, mit starker Tendenz hin zu mieserabel.

    Deutschland ist ein Sanierungsfall der sich im Niedergang befindet, und keine PolitikerInnen steuern dagegen.

    Ein deutsches Volk das 6-8 Millionen eigene Kinder abgetrieben hat, brauch nicht darauf hoffen, dass die Eltern anderer Völker ihre Kinder nach Deutschland ziehen lassen, und ihre eigenen Familien so zerreißen, um dem deutschen Volk die Rentenansprüche zu erarbeiten. Das zu glauben, so dumm sind nur deutsche Michel!

  116. Blöde Idee,
    ich wette, die Iraker, Sudanesen und Syrer werden sagen: „Hochqualifiziert und motiviert bin ich nicht. Schade, so gehe ich nicht nach D“, während hunderttausende von Surfer Boys aus Sydney und Queensland denken: „Sachsen: Hoyerswerda, Chemnitz! Das war immer mein Traumziel“ Wäre ich Sachse, würde ich eine Bürgerinitiative gegen die Australiermassen gründen.
    Vielleicht lässt sich der Herr Ulbich ja frühpensionieren, wegen geistiger Behinderung!

  117. #60 vivaeuropa

    Was haben Sie gegen Polen? Sie arbeiten gut, sind meistens schon ausgebildet und die Sachsen könnten sie gleich von nebenan holen. Kommt halt davon, wenn es dort zu wenige Kinder gibt.
    Die Polen integrieren sich und meistens kann man schon nach einer Generation sie von Deutschen nicht unterscheiden. Sollen lieber der Osten verkommen. Wer soll eigentlich Ihre Rente zahlen, Sudanesen und Iraker?

    Es stand doch im verlinkten Artikel, was er zu monieren hat, nämlich daß der Sozialhilfebetrug im Grenzgebiet floriert. Vor einiger Zeit hatte hier auch schon jemand einen Artikel erwähnt, nach dem die Kriminalität (Einbrüche, Autodiebstähle) in Ostdeutschland seit der Grenzöffnung nach Osten ebenfalls stark in die Höhe schnellt. Polen, die sich integrieren und sich irgendwann wirklich als Deutsche fühlen, sind hier vermutlich jedem lieber als nicht integrierbare Türken oder Iraker. Aber so sind eben auch nicht alle Polen. Vor allem im Grenzgebiet gibt es halt auch das negative Phänomen. Und da Polen dort so nah ist, werden diese wohl auch ihre polnische Identität bewahren und sich nicht assimilieren wie z.B. Polen, die ins Ruhrgebiet eingewandert sind.

  118. Sehe gerade zufällig im Fernsehen einen ZDF-WISO-Beitrag aus Sachsen, Titel des Films:

    Sachsen – Wo die ärmsten Kinder wohnen

  119. Wenn der Fachkräftemangel zu extrem wird, sollte man schlicht den Hochschulzugang vereinfachen. -Hessen hat es vorgemacht! Inwiefern soll die Studierfähigkeit durch schulisch-allgemeinbildenden Frontalunterricht mehr belegt sein, als durch eine berufsbildende Fachhochschulreife?

    Einem Mathe-Genie, das keinen Bock auf eine zweite Fremdsprache wie türkisch oder arabisch hat, sollte der Zugang zu einem naturwissenschaftlichen Studium nicht durch pseudo-elitäres Gehabe verbaut werden.

  120. Hirnloser Lobbyistenfreier!!!

    Er sollte erst einmal seine Hausaufgaben machen, bevor er so ein Schwachsinn von sich gibt.
    „Weg des gerinsten Widerstands“ das ist der heutige Zeitgeist.
    Fängt in den Sportvereinen an und hört in der Politik auf. Lieber Sportler/Arbeitskräfte importieren, als im eigenen Land welche fördern.

    Bananenrepublik Deutschland!!!!
    Was hast Du bloß für beschissene Politiker!!!
    Das deutsche Volk verdient mehr Respekt und eine vernünftige, in erster Linie auf Deutschland und Europa ausgerichtete, Politik !!!!
    Vielleicht haben die Araber wieder Versprechungen gemacht…………….

  121. Der weiss wie`s geht!

    Da hagelts förmlich Verständnis!

    Es muss schliesslich vorwärts gehn!

  122. Es gibt heute noch mehr Schlagzeilen zu Sachsens Innenminister Markus Ulbig: Er hat 260000 Euro für zwei Planstellen im Kampf gegen Rechts übrig:
    http://www.sz-online.de/special/schueler-und-zeitung/artikel/artikel.asp?id=2480872

    In Dresden wurde übrigens gerade die übliche Grundreinigung der Schulen in den Sommerferien gestrichen, weil kein Geld dafür da ist. Im Erzgebirgskreis fällt an Mittelschulen massenweise Unterricht aus, weil keine LehrerInnen da sind und heute wurde von der CDU-FDP-Regierung ein Sparprogramm beschlossen, das auch wieder vorwiegend die Unterschicht treffen wird.
    Gibt es eigentlich ein besseres Neonazi-Einsteigerprogramm als das Anwerben von gut ausgebildeten Ausländern und das gleichzeitige Kaputtsparen des eigenen Schulsystems?
    Herr Tillich, schmeiß den roten Ulbig raus! Wir brauchen einen Innenminister, der sich um die wahren Probleme von Sachsen kümmert, z.B. den ausufernden Autodiebstahl!

  123. #1 heldener (07. Jun 2010 17:18)

    verdammt nochmal hat der vergessen welcher partei er angehört…

    Nein, das hat er bestimmt nicht! Die CDU ist von den GrünINNEN nicht mehr zu unterscheiden!

  124. Ich habe jahrelang in einer Unternehmensberatung gearbeitet, die darauf spezialisiert war, ausländische IT-Fachkräfte anzuwerben und an deutsche Firmen zu vermitteln.Leider waren die Hürden , die unser Staat diesen Leuten aufgebaut haben so hoch, das die meisten lieber gleich in die USA,Kanada und andere Länder gezogen sind.Nach Deutschland kamen dagegen massenweise anatolische Schafhirten, die kaum lesen und schreiben können.Das ganze Gelaber von den indischen Computerspezialisten war reine Verarschung der damaligen Schröderregierung.Zugezogen ist nur Schrott und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

  125. #1 heldener (07. Jun 2010 17:18)

    verdammt nochmal hat der vergessen welcher partei er angehört…

    Nein, hat er nicht

    #37 to arms (07. Jun 2010 17:52)
    #1 heldener

    Eben weil er der widerlichen cdu angehört macht er, was er nunmal macht.

    Leider richtig

  126. #161 cedricom
    Doch es gab in Deutschland indische IT-Experten. Nachdem sie hier eine Weile gearbeitet hatten und deutsch konnten, stellten sie sich indischen Firmen als Outsourcing-Experten zur Verfügung. Ihre Aufgabe war also, IT-Arbeit aus Deutschland nach Indien zu verlagern.

  127. Um eine Syrer hier zu zittieren. „Was soll ich ich Deutschland machen? Arbeitslos sein kann ich auch in Syrien“.
    Wo will er denn Fachkraefte hernehmen. Glaubt einer das derjenige welcher es geschafft hat aus Deutschland rauszukommen wieder zurueck will?? Ist doch lachhaft.

    Angesichts dessen das sich nicht nur aus Deutschland sondern aus ganz Europa Fachkraefte auszuwandern versuchen verstehe ich den Mini Presidenten schon. Hamburg hat ja seinen Helden des Kampfes. Da kann doch Sachsen nicht nachstehen.

    Sachsen hat zu wenig Fachkraefte im Bomenbau. Auch fachlich geschulte Einmalzuender gibt es noch zu wenig in Deutschland.
    Auch Einwegpiloten sind noch rar in Deutschland.

    Deutschland wird schon in den naechsten 2-3 Jahren zum 3te Welt Land. Jeder weis das auch im Aussland. Wer nach Deutschlkand geht hat anderes im Sinn als zu arbeiten und sich eine Zukunft aufzubauen.
    Fuer Deutschland hat die Zukunft vorgestern geendet die deutschen glauben es nur noch nicht.

  128. @ cedricom

    2 PI-ler ein Gedanke 😉

    –>

    #107 Graue Eminenz: Ich stelle mir gerade vor, ich wäre ein hoch motivierter und exzellent ausgebildeter Ingenieur aus Südafrika und möchte unbedingt auswandern (ich bin Weißern ). … Kann mir dann mal bitte jemand erklären, warum ich mir ausgerechnet Deutschland aussuchen sollte? Einen überbordenden Sozialstaat kurz vor dem Staatsbankrott mit überalteter Bevölkerung aber rasant steigendem Anteil an überwiegend des Lesens und Schreibens kaum kundigen Aggressiv-Mohammedanern, eine perversen Bürokratie und dem weltweit abartigst kompliziertem Steuerrecht? (…) Wäre es da nicht sinnvoller z.B. nach Kanada, Australien oder die USA auszuwandern? Warum denn ausgerechnet Deutschland???

    😮

  129. Ich dachte immer, Sachsen ist das Land der Frühaufsteher, weil sie zur Arbeit immer in andere Bundesländer pendeln. Oder war das Sachsen/Anhalt. Na ja, egal. Den muslimischen Hartz IV Fachkräften mit Diplom im Geburtenrückgang stoppen, braucht er das auf jedenfall nicht zweimal sagen.

  130. Es ist offentsichtlich, wir Deutschen sollen beseitigt werden. Macht nichts, wenn der größte Teil inzwischen verblödet ist, ist es sowieso egal.
    Mit diesen Menschen kann man nichts mehr anfangen!

    Das merkt man daran, daß die meisten diese äußerungen gar nicht als einen Angriff auf ihre eigene unmittelbare Lebensumgebung und damit schließlich auf sich selber einzuordnen wissen, sondern dümmlich diese volkszerstörer mit satire bedecken.

    DEKADENZ hoch zehn ist es auch, diesen staatlich organisierten Niedergang des eigenen Volkes als Politiksatire zu deklarieren.

  131. Der „Mann“ kämpft auch gegen Rechtsextremismus.

    Oberbürgermeister Markus Ulbig: „Ich bin dankbar für diese wunderschöne Anerkennung des langjährigen gemeinsamen Engagements. Mit den vielzähligen Aktionen in unserer Stadt ist in Pirna der Aufstand der Anständigen mit dem Aufstand der Zuständigen zusammengekommen. Das gemeinsame Ziel in Sachsen muss sein, den Rechtsextremisten, die unsere demokratische Verfassung ablehnen, in den Parlamenten das Podium zu entziehen.“

    Sebastian Reißig, Aktion Zivilcourage: „Ich bin sehr stolz und freue mich über diese Auszeichnung. Der Theodor-Heuss-Preis bestätigt die gemeinsame Arbeit der letzten Jahre, entschieden gegen Rechtsextremismus und für Zivilcourage einzutreten. Dafür danke ich allen Mitstreitern in unserer Region und nehme diese Auszeichnung stellvertretend für die vielen engagierten Menschen entgegen. Demokratie ist unser

  132. Hier soll wieder der Teufel mit dem Belzebub ausgetreiben werden. Der Schwachsinn der letzten Jahrzente, die Einwanderung, soll mit weiterem Schwachsinn kompensiert werden. Welches kranke Gehirne müß dieser Mann wohl haben? Ist denn die ideologische Verblödung selbst in der CDU so weit fortgeschritten?

  133. Sorgt der Herr dann auch dafür, dass die Zuwanderer, wenn sie sich nach zwei Jahren mit der Familie arbeitslos melden, zurück geführt werden? Oder werden dann noch mehr Migranten heran geschafft um die Sozialausgaben zu erwirtschaften?

  134. #116 Graue Eminenz

    Dein infantiles pubertärüberhebliches Allwissenheitsgehabe kannst du dir sonst wohin stecken.

    Du scheinst geradezu das Gegenteil einer „Grauen Eminenz“ zu sein.

    Einfach grauenhafte Kenntnisse…schade um jedes weitere Wort…

  135. #172 Schwabe
    >> @ Graue Eminenz: Dein infantiles pubertärüberhebliches Allwissenheitsgehabe kannst du dir sonst wohin stecken.Du scheinst geradezu das Gegenteil einer “Grauen Eminenz” zu sein. Einfach grauenhafte Kenntnisse…schade um jedes weitere Wort… <<

    Och Herrje, nun ist Schwabe böse, weil ich seine Theorie über die Außerirdischen vom Planeten Bilderberg, die 9/11 im Rahmen einer Weltverschwörung; und nicht etwa mohammedanische Terroristen (!); veranstaltet hätten, nicht glauben will ganz doll böse auf mich. 😥

    Solchen Unsinn:

    #33 Schwabe: Es steckt noch viel mehr dahinter! Die Agenda der Neuen Weltordnung, seit 1954 von den sog. Bilderbergern ins Leben gerufen, jedes Jahr, total abgeschirmt von der Öffentlichkeit (…)

    mein Lieber, kannst Du irgendwelchen Mohammedanern als Kenntnisse und Wissen verkaufen und meinetwegen auch selbst d’ran glauben. Ob dann ich damit pubertär überheblich wäre und ein Allwissenheitsgehabe an den Tag legte oder aber doch vielleicht Du, kann ich natürlich schlussendlich nicht beweisen. Ich kann es von einem radikal logischen Betrachtungspunkt aus nicht einmal 100%ig selbst wissen.
    .
    Allerdings lässt gerade Deine hysterische Antwort an mich gewisse Indizien zu, die eindeutig gegen Dich sprechen … um es einmal vorsichtig auszudrücken. 😉

  136. Die CDU vertritt die Interessen eines Souveräns, der nicht das Volk ist, sondern eine internationalistische Wirtschaftsinteressenvertretung, die billige, junge und formbare Arbeitskräfte in unbegrenzter Zahl im Blick hat. Das dient der Profitmaximierung im globalen Wettbewerb.

    Das dabei ein ganzes Volk verraten und verkauft wird, ist bewußt und lächelnd einkalkuliert, immer frei nach dem Motto „wo gehobelt wird fallen Spähne“.

    Solange diesen Machenschaften vom Souverän, dem Volk, nicht entschieden Einhalt geboten wird solange es noch kann, wird sich die Entwicklung weiter fortsetzen und intensivieren.

  137. #173 PI_GE_RE:
    >> Der Sinn dieser Übung, ist die Abschaffung der Weißenrasse. <<

    Na na! Das ist Müll und Schwachsinn und hat hier meiner Meinung nach nichts zu suchen! Rassenpolitik gibt es vielleicht in Deinem Kopf aber nun; trotz aller Idiotie nun ganz bestimmt nicht bei Markus Ulbig; trotz seinem Schwachsinn, den er da gerade verbreitet.
    .
    Im Übrigen solltest du dich vielleicht mal von diesem rassenpolitischen Gedanken selbst befreien. Der ist eine darwinistische Idee und mit dem jüdisch-christlichen Menschenbild nicht vereinbar. Er ist noch nicht einmal mit dem Mohammedanertum vereinbar; und das soll schon viel heißen. Vergiss also besser diesen atheistischen Quatsch von Rasse und Rassewahn, Auslese und survival of the fittest, bzw. Rassenmischung unter Menschen.

  138. #174 Graue Eminenz

    Du bist nichts weiter als ein überheblicher Schwätzer.

    Oberlehrerhaftes Getue zieht sich wie ein roter Faden durch dein zwanghaftes Kommentieren.

    Schleich dich besser…solche grauenhaften Typen hatten wir schon mehrmals…sind alle wieder verschwunden.

  139. Es liegt eine ganz grosse Fehleinschatzug bei der Politik in der einschaetzung der Lage zu grunde.

    Erstmal ist denen egal wer das Volk miemt so lange sie an den Toepfen der Macht sitzen.

    Nun die Strassenrot/braunfaschisten glauben wenn erst mal die Europaer abgeschafft sind dann bricht der Wohlastand fuer alle aus.

    Ja und die Wirtschaft glaubt so also in dieser Weise billige Arbeitskraefte zu erghalten.

    Dazu haben sie euch versklavt und das nicht erst seit gestern.
    Sie vermieten euch docvh schon fuer einen euro an die Industrie. Das ist sklavenarbeit.

    Wer nicht systemkonform ist bekommt die Leistungen entzogen. Selbstversorgung ist strafbar. Also das anbieten von Arbeitsleistung gegen entgeld ist Schwarzarbeit.
    Ihr seit so abhaengig von den Handreichungen des Staates das die Politiker und Industriellen ueber verhungern oder nicht frei entscheiden koennen.

    Nur mit einem haben sie sich verrechnet.
    Der moslemist wird nicht arbeiten, wird sich nicht unterordnen und fuer nix arbeiten wird er schom gar nicht.
    Regierungsstellen sind schon vergeben. Denn regiert der Moslemist, dann ist schluss mit Lustig. Frau Merkel oder andere eigenen sich nicht zum Imamen. Ausserdem sind diese Stellen lange schon besetzt.

    Und am ende wird es wieder keiner gewesen sein.

  140. #178 Schwabe
    >> @ Graue Eminenz: Du bist nichts weiter als ein überheblicher Schwätzer. Oberlehrerhaftes Getue zieht sich wie ein roter Faden durch dein zwanghaftes Kommentieren. Schleich dich besser…solche grauenhaften Typen hatten wir schon mehrmals…sind alle wieder verschwunden. <<

    Ja ja, die Bilderberger-Verschwörung! Die ist schon immanent, nein? Die hat ja auch 9/11 fabriziert und nicht etwa der mohammedanische Djihad, gell?

    Solche Bilderberger-Verschwörungstheoretiker, die dem internationalen Djihad mit ihren obskuren Iden in die Hand arbeiten, gehören meiner Ansicht nach nicht nach PI. Du magst das anders sehen. Und Meinungsfreiheit sollte immer bestehen. … Allerdings ist Meinung ja nun auch nicht gleich Meinung: Wenn z.B. jemand der Meinung ist, Auschwitz und die Shoa wären eine gute Sache gewesen ist, das sicherlich eine Meinung. Sie ist allerdings in meinen Augen nicht gleichwertig mit der, dass das ein abscheuliches Verbrechen gewesen war.
    .
    Dieser Bilderberger-Quatsch ist genauso ein Blödsinn, wie die angebliche internationale Verschwörung der Juden à la Das Protokoll der Weisen von Zion aus. Beide Theorien bilden sogar erschreckende Parallelen aus; nämlich dadurch, dass partout ein Feindbild gegenüber Gruppen oder Personen aufgebaut wird.
    .
    Die Art, wie Du auf mich antwortest, sprechen zusätzlich dafür, dass es sich bei den dafür anfälligen Leuten nur all zu häufig um paranoide Hysteriker handelt.

  141. Ja wenn der gescheite Markus Ulbig dafür in den Irak ziehen würde, täte ich glatt einen Iraker einstellen. Aber Christ muss er sein.
    Den Ulbig können die dann im Irak auf dem Marktplatz verkaufen, und wenn ihn keiner will kalt machen, das ist im Islam legitim.

  142. #181 Graue Eminenz

    Vorschlag: Wir sollten uns zukünftig gegenseitig keinerlei geistigen Unzulänglichkeiten unterstellen.

    Das führt zu nichts Gutem.

    In meinem schon recht langen Leben habe ich meine Meinung und mein Wissen, aufgrund neuer Erkenntnisse, immer wieder revidieren müssen.

    Ich kann dich nur dazu ermuntern, ernsthaft und akribisch nach seriösen Informationen über Bilderberger, Trilaterale Kommission, New World Order, UN, WHO uvm zu suchen um daraus deine Erkenntnisse zu stabilisieren.

    Nichts ist heute so wie es scheint…und man sollte sich immer wieder fragen:

    Wem nützt es?

    Für dich

  143. #177 Graue Eminenz

    Die Weiße Rasse macht nur noch 8% der Weltbevölkerung aus. Und Zufälligerweise gibt es in allen weissen Ländern Masseneinwanderungen von nichtweissen Menschen. Ich glaube eine Sekte oder sowas ähnliches von sich selbsthassenden Menschen hat sich irgendwie an die Macht katapultiert. 😀
    Anders kann ich mir nicht erklären, wieso die Politiker so einen Schei*s veranstalten.

  144. @Germania23

    Sollen sich doch alle Rassen zu einer vermengen, das ist demographisch sowieso nur eine Frage der Zeit. Dann gibt es auch keinen Rassismus mehr. :p

    Entscheidend ist nicht der Phänotyp der Menschen und so langweilig banale Dinge wie Haut- und Haarfarbe, sondern die soziale Organisation und wie sie Gesellschaftsviren wie den Faschislam verhindern kann.

  145. #184 Schwabe
    >> @Graue Eminenz: Ich kann dich nur dazu ermuntern, ernsthaft und akribisch nach seriösen Informationen über Bilderberger, Trilaterale Kommission, New World Order, UN, WHO uvm zu suchen um daraus deine Erkenntnisse zu stabilisieren. <<

    Mein lieber Schwabe,
    weder über Ufos, Aliens, das Bermudadreieck oder Templerverschwörungen oder Bilderberger sowie AEG, CIA und BASF muss ich irgendwas stabilisieren. Ich denke auch, dass Elvis nicht mehr lebt und auch Hitler das Zeitliche längst per Selbstmord gesegnet hat und nicht nach wie vor in der Antarktis wohnt.
    Ich bin weiter davon überzeugt, dass die Mondlandung statt gefunden hat, dass es den Völkermord an den Juden durch die Nationalsozialisten gegeben hat und dass die Erde keine Scheibe ist. Ich glaube aber auch weiterhin nicht daran, dass Außerirdische in der Area 51 gefangen gehalten werden, dass die Beatles von der Venus gekommen sind und dass die Pyramiden hätten nie gebaut werden können, obwohl sie da sind.

    Ferner bin ich sicher, dass 9/11 ein terroristisches Attentat von mohammedanischen Terroristen war und nicht das Resultat einer geheimen Verschwörung der sog. Bilderberger à la Helmut Schmidt oder der Königin Sylvia (einstmalige Olympia-Hostess) von Schweden.

    Und in einem bin ich mir ganz sicher: Nämlich dass Du Dich völlig in einen riesigen Irrsinn verrannt hast und in einer Phantasiewelt voller Märchen und Mythen lebst. — Mein Tip an Dich ist, Dich mal mit Größerem als diesem Aberglauben voller dunkler Mächte und Verschwörerkreise zu beschäftigen. Als literarischen Einstieg dazu empfehle ich Dir Der Zauberberg von Thomas Mann.

    Grüße und Gute Nacht,
    Graue Eminenz.

  146. #185 Germania23:
    >> Die Weiße Rasse macht nur noch 8% der Weltbevölkerung aus. Und Zufälligerweise gibt es in allen weissen Ländern Masseneinwanderungen von nichtweissen Menschen. Ich glaube eine Sekte oder sowas ähnliches von sich selbsthassenden Menschen hat sich irgendwie an die Macht katapultiert. <<

    Mit 17- 25 Jahren hatte ich für die Zeit eine ganz langzeitliche Freundin (über Jahre). Sie war Halb-Indern, hatte blau-schwarze Haare, Schokoladenhaut und war bis dahin die lustigste, intelligenteste und fickfreudigste Person, die man sich vorstellen kann und auch heute noch denke ich zuweilen an sie und die mehr als nur großartige Zeit mit ihr. Sie war eine drahtige Peron und eine drahtige Persönlichkeit; sie war Sportlerin pur, sehr schlank und sehr zierlich und hoch intelligent, gebildet und studierte dann auch noch quasi nebenbei und erfolgreich Medezin. Eine ganz wunderhübsche Person mit strahlenden Augen … und neben dem kohlrabenschwarzen Haar, der winters wie sommers stets super bronzenes Haut, den langen Wimpern und lustig geschwungenen Augenbrauen, waren diese Augen: BLAU!
    .
    Quatsch hier also bitte nicht von irgendeinem Verlust einer weißen Rasse herum und das deren Zersetzung von irgendeiner höheren Stelle angeordnet worden wäre. … Das ist nun wirklich zu billig. Im Übrigen bin ich zwar kein Mitglied irgendeiner Kirche und war es auch nie, aber diese atheistischen Theorien über Menschenrassen gehen mir ganz gehörig auf den Wecker. … Ich persönlich z. B. habe ganz gewiss keinen Affen als Vorfahren. Wer das für sich selbst anders sieht soll das so tun. Alle können meinetwegen vom Affen abstammen, das ist mir gleich. Ich tue es jedenfalls nicht.

  147. Na, super…da kriegen die Nazis wieder neues Jagdwild vor die Tür gesetzt. Dann können Sie wieder Treibjagd machen und Leute tot hetzen.

    Die wollen doch alle nur spielen! (Sarkasmus OFF)

    NPD Zielergebnis = 51%-100% von der CDU verordnet! Na, juhu…

    Einfach dümmlich, wie sich die C*DU ihr Grab selber schaufelt! Muss man das Gehirn beim Parteieintritt eigentlich abgeben???

  148. Jawohl mehr Kameltreiber nach Sachsen. Auch Ziegenhirten werden dringend gebraucht. Gespart wird nur bein den scheiß Deutschen.

  149. Wer hat die Anschrift von diesem Schwerverbrecher? Sein Ministerium ist in der Halberstädter Straße 2 in Magdeburg.

  150. #179 Schwabe
    „… Schleich dich besser…solche grauenhaften Typen hatten wir schon mehrmals…sind alle wieder verschwunden. …“
    ———————————————

    Neeeeeeeeiiiiiiiiiiiiin!!!!!! Bitte, liebe Graue Eminenz, bleiben Sie !!! Sie sind ein guter Analytiker und Denker; gerade Ihre Beiträge sind ein Gewinn für diesen Blog, und ich lese sie gern und mit Genuss.
    Nun aber genug des Lobs. Bitte weitermachen.

  151. lustig. br-doitsche politik macht ernst mit dem wählen wirr uns ein neues volk, schtonk! das ausgebeutete alte will nicht mehr, wa?

  152. Alle können meinetwegen vom Affen abstammen, das ist mir gleich. Ich tue es jedenfalls nicht.

    Sie tun es sogar mehr als andere, weil Sie nicht mal die intellektuelle Leistung vollbringen, dies zu erkennen.
    Wie Sie darauf kommen, dass Rassismus eine atheistische Angelegenheit sei, ist mir ebenfalls ein Rätsel. Ist Ihnen der Ku Klux Klan ein Begriff?

    Der Rest ihres Beitrages entschuldigt diese inhaltlichen Fehlgriffe allerdings wieder. -Das will ich Ihnen gerne lassen!

  153. Es ist eine Schande, hundertausende Ostdeutsche mussten bisher aus ihrer Heimat aus wirtschaftlicher Not in den Westen flüchten oder ganz Deutschland verlassen. Für diese Menschen ist diese Aussage ein Schlag ins Gesicht, dieser Mann sollte die CDU verlassen. Ich frage mich was man mit einer solchen Gesinnung überhaupt in der Politik sucht.

  154. Mit anderen Worten plutokratische Zersetzung des eigenen Landes!Volkszertreter sind das!Die Lösung liegt in einem allgemeinen Miliz-und Dienstprinzip wie es die Schweiz in Ansätzen kennt.Ausgedehnt auf den Arbeits,-Ausbildungs-,und Forschungsbereich muss das Dienen der Gemeinschaft oberstes Gebot werden.Gleichzeitig hat man dann auch das Phänomen des Abhebens bei den Politikern wie die Arbeitslosigkeit abgestellt.Auch eine Bildungsreform nach finnischem und eine Sozialstaatsreform nach dänischem Muster würden wohl gut tun.

  155. Verdammt noch mal!!!

    Wann wir das Problem auch von Herrn Ulbig erkannt: Wahlloser Import von „Bereicheren“ bringt nichts. Wenn überhaupt müssen die Einwanderungswilligen „gefiltert“ werden, nach den Vorgaben alleine für sich sorgen zu können, die hiesige Sprache zu beherrschen, einen Beruf zu haben, für den Bedarf besteht, bereit sein, sich zu integieren (und nicht Anpassung der autochonen Bevölkerung zu verlangen). Desweiteren müssen Familiennachzüge stärker begrenzt werden.
    Damit tut sich dann das nächste Problem auf: Ein Vielzahl von Einwanderungswilligen fällt bzw. fiele durch dieses Raster. Den Geburtenausfall kann man durch die Einwanderung nicht ausgleichen (kann man auch ohne stärkere Einwanderungskriterien nicht), was bedeutet, dass endlich eine Familien- und Bevölkerungspolitik her muss, die nicht nur ständig erzählt, wie einfach es wäre, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen, wenn es nur genug staatsindoktrinierende Betreuung für die kleinen gäbe, sondern Familien und Kinder fördert (nicht durch Gießkannenkindergeld, sondern durch Schulleistungszuschüsse), Ledige und kinderlose Paare stärker besteuert, diese auch bei der Rentenvorsorge stärker in Eigenverantwortung stellt, kinderfreundliche Umfelder schafft und dem ganzen Emanzen-„Ich bin-keine-Gebährmaschine“-Gejammer und „Hei-Ich-habe-abgetrieben-und-das-ist-gut-so“-Geschwafel endlich die gesellschaftliche Ächtung entgegen bringt, die es verdient.

  156. @ Graue Eminenz wg #179 Schwabe

    Danke für die Bekundung Deiner Abneigung gegen den Wahnsinn mancher Kommentare hier. Natürlich zieht so einer, der für alle anderen hier spricht, dann die verbale Aggression der Schwachsinn-Schreiber auf sich. Trotzdem ist es nötig. Dank an Dich von uns, den anderen hier!

    #179 Schwabe (07. Jun 2010 23:13)

    #174 Graue Eminenz

    Du bist nichts weiter als ein überheblicher Schwätzer.

    Schleich dich besser…solche grauenhaften Typen hatten wir schon mehrmals…sind alle wieder verschwunden.

    Schleich dich selbst, du Pseudo-Schwabe.

  157. Sehr geehrter Herr Ulbig,
    Sollte ich ihre Absichten tatsaechlich Ernst nehmen und sollte ich ihnen glauben das sie wirklich Fachkraefte nach Sachsen holen moechten, dann sagen sie mir bitte fuer welche Industrie oder welchen Bereich sie gerne Fachkraefte haben moechten. Haben sie tatsaechlich so viele Arbeitsstellen fuer Fachkraefte auch langfristig?

    Schaut sich ein interessierter Sachsen an, muss festgestellt werden, Sie haben tatsaechlich keinen Fachkraeftemangel. Sie haben in ganz Deutschland eine Fachkraefteschwaemme. Auf ihren Agenturen treten sich die Ingenieure und andere gegenseitig die Fuesse platt.

    Nach welchen kriterien sucht den eine Fachkraft ihren Aufenthaltsort? Nun gehe ich von mir aus, dann ist natuerlich der Jahreslohn wichtig. Nun dieser muss natuerlich auch langfristig anhalten, denn mal ehrlich eine intelligente gut ausgebildete Fachkraft rechnet nicht nach Euro und Cent, sonder nach der Kaufkraft und dem damit verbundenen Lebensstandart den man langfristig erwirtschaften kann.
    Bildlich gesprochen wenn sie mir 1 Mio Bakschisch bieten ist das eine schoene Zahl. Nur was kann ich mir fuer 1 Mio Bakschisch kaufen?
    Da schneidet Deutschland sehr schlecht ab. Die Grundstueckspreise sind out of this world was daran liegt das Deutschland total ueberbevoelkert ist. Wohin man auch geht, es sind schon 10 vor einem da und das gar mitten in der Nacht. Man kommt sich vor wie in Tokyo und das gar in Kleinstaetten.
    Was kann also so ein Ingenieur, vorausgesetzt sie haetten tatsaechlich auch nur einen Arbeitsplatz anzubieten mit seinen 80 000 – 120 000 Euro Einkommen tatsaechlich machen? Nix gar nix. Er kann sich vielleicht ein 2 Raum Wohnung kaufen und dort auf dem Balkon sitzen weil man sich nicht auf die Strasse traut. Das Auto welches man kauft muss man in Brandgeschuetzten Containern am besten im Wohnzimmer verwahren.

    Nur ehrlich ein wirklich intelligenter Mensch hat Familie mit Kindern. Glauben sie tatsaechlich das ein intelligenter Mensch mit ihrem Schulsystem zufrieden sein wird?
    Sie produzieren doch nur poliotisch ideologisch geschulte pseudointellektuelle und midergebildeten Ausschuss.
    Wie sieht es mit privatschulen aus. Haben sie welche die nicht politik indoktrinieren sondern konkurenzfaehiges Fachwissen vermitteln und wenn ja kann sich ein Ingenieuer sich das dann fuer 2 Kinder leisten? Was soll der Ehepartner arbeiten und welche perspektiven haetten dann die Kinder?
    Sie haben noch nicht mal perspektiven fuer den Ingenieur den sie anwerben moechten, jedefalls nichts was 12 Monate uebersteigt.

    Ich wuerde ihnen mal empfehlen sich an ihren Kuechentisch zu setzen und auf einen Zettel zu schreiben (sagen wir sie wollen auswandern) was ihnen denn wichtig waehre im neuen Land dort bei der fremden Nation. Sie werden feststellen die Liste ist gar nicht so kurz.
    Schon das man 60% Zwangsabgaben leisten muss fuer die es tatsaechlich absolut keine Gegenleistung gibt markiert ein grosses Loch auf ihrem Zettel.
    Woanderst bezahlt man selbst und freiwillig seine Abgaben und hat Vertraege die gerichtlich einklagbar sind.
    Woanderst leistet man sich der Ingenieur Haus 100X100 qm mit pool. Wer will hat noch Pferde und 3 mal Urlauib satt.
    Man wird nicht zwangsbereichert findet Privatschulen an jeder Ecke mit hoch ausgebildeten und hochmotivierten Lehrern und Ausbildern und man kann sich das wirklich leisten. Ja und den Porsche gibt es obendrein. Man muss sich fuer diesen nicht dauernt entschuldigen und man parkt ihn ueber Nacht in der Garageneinfahrt.
    Dazu gibt es das alles langfristig gesehen und bis ins hohe Alter.
    Werter Herr Ulbig, was ist es denn nun ganz genau was sie den gut ausgebildeten Fachleuten anbieten. Wie sieht es mit Lebensqualitaet aus und was sind die Zukunftsaussichten ihres Landes.

    Was glauben sie warum aus Deutschland geradezu eine Fluchtbewegung von Fachkraeften entstanden ist und das betrifft nicht nur wirkliche deutsche sondern es fliehen gar die zugewanderten Auslaender aus Deutschland wenn sie ausgebildet sind.

    Ein deutsch gebuertiger Syrer arbeitet bei uns seit Februar diesen Jahres. Er ist nach eigenen Angaben froh aus diesem Hexenkessel heraus zu sein. Er meint besonderst als christ und syrischem Hintergrund kann man in Deutschland fast nicht leben. Er hatte angst um seine Frau und seine Kinder. Seine Mutter traegt Kopftuch nur um ohne Todesdrohungen wenigstens einkaufen zu koennen. Ja gerade christen aus dem mittleren Osten sehen sich mit dem Leben bedroht. Polizei fehlanzeige. Politisch korrekt kommt so was ja nicht vor.

    Ich fordere sie wirklich auf aufzulisten, was sie einer Fachkraft Langfristig anbieten koennen. Deutschland ist nun wirklich nicht unbedingt ein Land in dem man Leben moechte. Selbst wenn man Urlaub bucht, bekommt man vom Reisebuero eine Lange Liste mit verhaltensregeln und no go areas. Das ermuntert natuerl;ich Deutschland zu besuchen.
    Wie sieht es langfristig mit Lebensqualitaet, Schulen und Gesundheitsvorsorge aus? Wie sieht es langfristig mit Arbeit fuer die gesammte Familie aus und welche perspektiven haetten die Kinder?

    Werden dann Kinder von diesen Fachkraeften zwangseingedeutscht auch wenn die Eltern das nicht moechten? Also es gibt viele die nicht so einfach in die Ursprungsheimat reisen koennen, weil die Kinder zwangsweise die deutsche Staatsbuergerschaft erhielten und diese dann ein Visum brauchen um Oma zu besuchen. Auch hier gibt es viele klagen bei deutschen Gerichten von Auslaendern die das nicht moechten und deutschland eben nicht als endziel ihrer Wuensche sehen sondern nur als abzockplatz benutzen um nach abgrasen aller moeglichen Gelder weiterzuziehen.

    Harz Versorgung kann fuer einen intelligenten Menschen unmoeglich ein Lebensziel darstellen.

    Also nochmals. Was bieten sie denn nun ganz genau der Fachkraft?

Comments are closed.