„Aus Liebe“ zu ihrem Mesut ist seine Freundin Anna-Maria Lagerblom (Foto l.) zum Islam übergetreten. Die kleine Schwester von Sarah Connor (Bildmitte) schenkte ihm ihre Konvertierung vor der WM. Da Glaube bei uns zur Beliebigkeit verkommen ist, ist ihr vermutlich egal, an welchen Gott sie „glaubt“. Aber wer – außer ein Moslem – erwartet so einen Schritt vom Partner?

Die BILD berichtet:

Die kleine Schwester von Pop-Queen Sarah Connor (30) konvertierte für Özil zum Islam! Anna-Maria entschied sich der Liebe wegen für den neuen Glauben. In einer kleinen, sehr privaten Zeremonie wurde sie Muslima. Ihre Mama merkte es, weil Anna-Maria plötzlich kein Schweinefleisch mehr aß und sich für den Koran interessierte. Anna-Maria hat auch einen neuen Namen angenommen: „Melek“ („Engel“).

„Meine Schwester und ich haben lange und eindringlich diskutiert, denn auch ich war zuerst sehr überrascht über ihr Vorhaben“, sagt Sarah Connor zu BILD. „Aber ich respektiere nun ihre Entscheidung.“ Im Bremer Connor-Clan (protestantisch) gab es mit Anna-Maria viele Gespräche – und jetzt ein versöhnliches Ende. Sarah: „Letztendlich ist doch die Hauptsache, dass die beiden sich lieben. Anna-Maria und Mesut sind Teil unserer Großfamilie. Ob nun muslimisch oder christlich, spielt in unserem Clan zumindest keine Rolle.“

Ob Anna-Maria weiß, dass Melek neben dem Schweinefleisch auf ihren Partys jetzt auch auf Alkohol verzichten muss?

(Spürnase: unwichtig)

image_pdfimage_print

 

437 KOMMENTARE

  1. Was macht eine 28-jährige mit einem 21-jährigem?

    Es scheint wie bei der Schwester zu sein. Für die Karriere wird alles gemacht.
    Eine öffentlichkeitsgeile Familie durch und durch.
    Wünschen wir ihr die volle Bereicherung!

  2. Einfach unglaublich. Diese KonvertitInnen müssen mit zum Dümmsten gehören, das herumläuft.

  3. Zuerst verhunzt die große Schwester die Nationalhymne zu einem „brüh im Lichte“ und jetzt konvertiert die kleine Schwester zum Islam.

    Was ist das nur für eine Familie?

    Und mit ihrem Unterschichten-Pop hat die angebliche „Pop-Queen“ (laut Bild-Zeitung) auch nicht gerade einen herausragenden kulturellen Beitrag für Deutschland geleistet.

  4. Naja, ihre Unschuld konnte sie ihm nicht mehr schenken, daher ersatzweise ihre Konversion. 🙂

  5. Der Einstieg in den Islam ist ganz ganz leicht! Dafür genügt schon ein 3-minütiges Telefonat mit dem örtlichen Provinz-Imam.

    Die Schwierigkeiten beginnen erst dann, wenn man aus dieser Sekte wieder aussteigen will …

  6. Ausserdem wird die ganze restliche Familie Connor zun Islam übertreten(müssen), da es Herrn Özil nicht zuzumuten ist, Christen in seiner Verwandtschaft zu haben.

  7. Aber Özil muss ein liberaler Moslem sein, denn immerhin akzeptiert er es, dass sie keine Jungfrau mehr ist.

    Hat Özil eigentlich jemals die Nationalhymne mitgesungen…?

  8. Ich habe in meinem Bekanntenkreis auch schon 2 Fälle erlebt – ein Mann sowie eine Frau – wo jemand „aus Liebe“ zum Islam konvertiert ist. Wenn es wenigstens so wäre, dass nur jeweils die Frau konvertiert, dann wäre es noch OK, aber leider konvertieren auch die Männer – um die Schwiegereltern umzustimmen. Da wundert es einen nicht, dass der Islam die am schnellsten wachsende Religion ist (behaupten jedenfalls die Medien).

  9. … daran merkt man doch ganz genau, dass unser Vorzeigetürke so richtig bei uns angekommen ist; die Frau muss gehorchen, einen neuen Glauben und einen neuen Namen annehmen!
    Der weiß, wie die perfekte Integration auszusehen hat!

  10. Abgesehen von dieser Allahballah-Geschichte, konnte Mesut Özil keine bessere finden? ‚Ne Trulla aus Delmenhorst ist doch auf Dauer nicht vorzeigbar 🙂

  11. „Öööööööööööööööööööööööööööööööööözil,
    ist das schön….“

    Auch der „Südländer“ Kewil hat mit Özil sein Thema gefunden. Und die Commentatores ergänzen mit unzähligen Links….

    http://www.fact-fiction.net/

  12. @#12 PrimusPilus

    Ein gutes Aussehen steht meist diamitral entgegengesetzt zu einem wachen Geiste 😉

  13. Hmmmm Sarah Connors Schwester scheint eine Fußballer-Schl**** zu sein. Warum sonst sollte sie sich an einen 8 Jahre jüngeren, glubschäugigen Türken heranmachen?

  14. Sollte Mesut nicht mit seiner Cousine zwangsverheiratet werden ?

    Wenn ja, und die Familie schon auf sowas besteht, wie verhält sich das Jetzt mit der christlichen Verwandschaft ?

    Ist Mesut & Familie in der Türkei unten durch ?

  15. Neulich gab es auf irgendeinem Sender ein Portrait über die SpielerInnenfrauInnen, es fehlten allerdings die FrauInnen von Özil und den anderen MohammedanerInnen in der (DFB) Dhimmi Fatwa Bollah-Auswahl, das fiel schon auf.

    Gut, ist Dummerchen Anna-Maria nun „Melek“, Liebe macht blind, zeigt sich, wie lange die Sache halten wird, http://www.1001Geschichte.de wartet auf neue Stories.

    Özil ist nun der Süperstar, dabei wären wir bei einem 0:0 auch weiter gekommen gegen die USA.

    Zur Medienhype um die Multikulti-Umma ein interessanter Bericht:

    http://ef-magazin.de/2010/06/24/2263-wm-2010-sport-ist-sport–politik-ist-politik

    WM 2010: Sport ist Sport – Politik ist Politik

    von Ronald Gläser

    Über die Instrumentalisierung der Nationalelf

    Sport und Integration. Das neue Dogma in Deutschland geht so: Durch Sport lösen wir die Probleme mit unseren integrationsunwilligen Zuwanderern. So verbreitet das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen die frohe Botschaft: „Über das gemeinsame Sporterlebnis ergibt sich die Gelegenheit, Menschen anderer Kulturkreise kennenzulernen, Gemeinsamkeiten zu entdecken, aber auch Missverständnisse und Vorurteile abzubauen, Verständnis und Toleranz aufzubauen.“ Was für eine kitschig-romantisierende Vorstellung vom Zusammenleben in Problemgegenden! Wenn Familien versagen, wenn die Schule versagt, wenn Leute auf dem Arbeitsmarkt chancenlos sind – dann soll ein gemeinsames Fußballspiel plötzlich alles regeln. Einfach absurd.

    Obwohl diese Vorstellung abenteuerlich ist, setzen die Linken neuerdings auch auf den früher so verhassten Spitzensport („alles total kommerzialisiert“), um ihre Vorstellungen von einem glücklichen Multikulti-Zusammenleben zu verwirklichen. Deswegen wird jetzt mächtig politisiert, was viel schlimmer ist als alle Kommerzialisierung. Längst ist die rassische Zusammensetzung der Nationalelf – oder heißt es jetzt Bevölkerungself? – ein Politikum, so als ginge es bei der Weltmeisterschaft um die Umsetzung innenpolitischer Quotenziele – statt um Tore. Den normalen Deutschen wird es dann noch als Vorteil verkauft, wenn viele Spieler mit Migrationshintergrund an einem Sieg beteiligt sind. Aber nur dann! So feierte Patricia Schäfer im ZDF-Frühstücksfernsehen den Sieg der Deutschen über Australien als Erfolg einer „multikulturellen Mannschaft“. Komischerweise war im ZDF nach der Niederlage gegen Serbien kein Wort von der „Multikultitruppe“ zu hören, die ziemlich kläglich versagt hat. „Multikulti“-Propaganda ist nur für Schönwetterperioden gedacht.

    Ähnliche Anwandlungen wie im ZDF bei „Spiegel online“: Dort wurde kürzlich im Sinne einer „self-fulfilling prophecy“ behauptet, wir Deutsche seien langweilig und würden gerne mehr so „multikulti“ sein wie unsere Mannschaft: „Deshalb begeistern sich die Deutschen für ihre jugendliche Multi-Kulti-Truppe, die an guten Tagen so flott und modern daherkommt, wie das Land gerne wäre.“ Dazu fällt mir eigentlich nur der Slogan aus der Du-darfst-Werbung ein: „Ich will so bleiben wie ich bin.“

    Der Berliner Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos, SPD-nah) schließlich ließ die Katze kürzlich aus dem Sack. Er meinte in der Berliner Morgenpost: „Mesut Özil ist mein Lieblingsspieler, weil er das beste Beispiel für Integration in Deutschland ist.“ Das sagt ja eigentlich schon alles. Er ist nicht für Mesut Özil, weil er ein guter Spieler ist und Tore schießt, sondern weil er angeblich ein Beispiel für Integration ist. Ausgerechnet Mesut Özil. Der gebürtige Türke singt nach eigener Aussage die Nationalhymne nicht mit, sondern betet Koranverse, wenn die Melodie gespielt wird. Tolle Integration ist das.

    Ich stelle mir Integration so vor wie bei meinem türkischen Dönerhändler am S-Bahnhof Greifswalder Straße. Der ist ein fleißiger Typ und arbeitet, damit es seine Kinder mal besser haben. Nix Hartz IV. Zur Zeit hat er eine große Deutschlandfahne an sein Geschäft gehängt und eine Tafel aufgestellt, auf die er gekritzelt hat: „Bei Jedem Deutsche Sieg ein Freigetränk!“ (sic, sic, sic). Wenn sein Sohn jetzt noch in der Schule aufpasst, wie man den Satz richtig schreibt, dann ist die Familie in einer Generation integriert. Aber ohne diese Eigenleistung wird es nicht gehen.

  16. Hübsch? Ich dachte erst das wäre Loriell London alias Lorenzo.

    Burka drüber – schnell!

  17. Hupfer (24. Jun 2010 09:51)

    Und mit ihrem Unterschichten-Pop hat die angebliche “Pop-Queen” (laut Bild-Zeitung) auch nicht gerade einen herausragenden kulturellen Beitrag für Deutschland geleistet.

    Unterschicht, genau das ist es. Mir lag das Wort auf der Zunge…

  18. Willkommen in der geistigen Finsternis, Anna-Maria Lagerblom. Mein herzliches Beileid.

  19. @ 22 Eurabier:

    „Ich stelle mir Integration so vor wie bei meinem türkischen Dönerhändler am S-Bahnhof Greifswalder Straße. Der ist ein fleißiger Typ und arbeitet, damit es seine Kinder mal besser haben. Nix Hartz IV. Zur Zeit hat er eine große Deutschlandfahne an sein Geschäft gehängt und eine Tafel aufgestellt, auf die er gekritzelt hat: „Bei Jedem Deutsche Sieg ein Freigetränk!“ (sic, sic, sic). Wenn sein Sohn jetzt noch in der Schule aufpasst, wie man den Satz richtig schreibt, dann ist die Familie in einer Generation integriert. Aber ohne diese Eigenleistung wird es nicht gehen.

    Schön, auch mal sowas zu lesen. Selbst mir als Antirassist kommen immer öfter Zweifel, ob man Kultur von „Rasse“ trennen kann und jeder Mensch ein brauchbarer Teil der Gesellschaft werden kann.

  20. #22 Eurabier

    Ja richtig: Bei einem 0:0 wären wir auch weitergekommen und wären vor allem den Engländern aus dem Weg gegangen (und diese wären auch froh gewesen). Unterdessen verdrängen die Engländer mit viel Kriegs-Geschrei ihre panische Angst vor Deutschland.

  21. Das darf doch wohl nicht wahr sein! PI macht tatsächlich ein Klatschtopic auf und gibt diesem Mädchen eine Bühne?
    Jeder (oder jede), der (die) unterbelichtet ist, und sich aus Langeweile mit dem Islam schmückt, wird hier einen Artikel bekommen??

    Also nein, PI…
    Für heute bin ich erstmal weg.

  22. Viel Spaß in der Religion des Friedens(TM) wünsche ich. Und hoffentlich bekommt sie die volle Ladung Kultürbereicherung ab. 😉

  23. #8 RechtsGut

    Hallo aber mal egal ob ich ( wir ) Fussbalfan´s oder nationalisten sind.
    Ich habe das Gefühl das die Medien ein anderes Spiel gesehen haben als ich gestern. Sicher hat Özil das Tor geschossen. Aber wenn ich auf meine selbst erstellte Statistik schaue dann sieht einiges anders aus.
    Ich fang mal an

    Er hatte 34 Ballkontakte davon hatt er 28 im zweikampf verloren.
    Er war an allen Situationen des Gegners welche zwingend wahren ( 8 Stück ) beteidigt entweder durch Ballverlust im Zweikampf oder durch Fehlpaß.
    Er hatte 18 Fehlpässe

    Sicher wahren einige andere ebenfalls fast totalausfälle werden aber nicht so hoch gelobt.

    Also Özil Superstar kann ich nun wirklich nicht erkennen.

    Für mich ist unser Torhüter der wirkliche Superstar in der WM Manschaft

  24. #29 inga (24. Jun 2010 10:06)

    Lisa aus der Lindenstraße wurde doch auch MohammedanerIn, um ihrem Murat zu gefallen! 🙂

  25. Nachdem Özil nun ein Tor geschossen hat, kann man mit dieser Nachricht natürlich rauskommen und den hierzulande eher skeptisch beäugten Islam im Freudentaumel der Deutschen als „positiv“ darstellen.
    Eine gute Gelegenheit, den Islam im Lichte des Sieges über Ghana mitglänzen zu lassen.
    Schließlich hat uns ja ein Moslem nach vor geschossen.
    Wäre Özil mit einer roten Karte rausgeflogen, so hätten wir erst lange nach der WM von der Konvertierung erfahren, wenn überhaupt.
    Die Frau ist alt genug und für Ihre Entscheidung selbst verantwortlich. Vermutlich ist die Konvertierung (wenn sie denn wirklich vor der WM stattfand) für sie „unheimlich wichtig“, damit sie von Özils Familie akzeptiert wird.

  26. Ich bin heute nicht Özil. Ich bleibe Franke. So schnell wie mancher andere schmeiß‘ ich mich nicht weg.

    Sauber die Hoor gwoschn…
    (In Bamberg und Würzburg und Haßfurt versteht man mich.)

  27. #33 Gretchen (24. Jun 2010 10:09)

    Wie sagenhaft erbärmlich. Das könnte im Fahrwasser der WM leider Schule machen.

    Dann doch besser ein Gegentor von Sparwasser! 🙂

  28. Ich musste gestern kotzen, als ich nach dem Spiel auf BILD.de war und in riesigen Lettern (wie immer halt) ÖZIL stand.

    Lieber Ötzi als Özil!
    Haben beide aber in etwa die gleiche Hirntätigkeit.

  29. Ach was solls…wenn sie nach Strich und Faden „bereichert“ wird soll sie bloss nicht heulend zurückkommen….

  30. Da wedelt der anatolische Schwanz ja mal wieder mit dem deutschen Hund… In jedem „gesunden Einwanderungsland“ (wenn es so etwas überhaupt gibt) passen sich die Neuankömmlinge den Alteingesessenen an. Alles andere führt irgendwann zu kosovarischen Verhältnissen…

    Aber die Geschichte passt auch gut zu einer Familie, in der man nicht einmal als offizielle Sängerin die deutsche Nationalhymne auf die Reihe bringt…

  31. Hurra sie „beschäftigt sich jetzt mit dem Koran“. Hätte sie ja vielleicht vorher machen sollen um ihre künftige Wertstellung zu erfahren. Warum verdammt läuft`s immer in die selbe Richtung. „Ösil konvertiert aus Liebe zum Christentum“, DAS wäre doch mal ne positive Meldung gewesen. (Bitte nicht antworten, ich weiß selbst das das eine hoffnungslose Spinnerei ist)

  32. Ob sie überhaupt versteht, in was für eine Welt sie durch ihre Konvertierung zum Islam gekommen ist? Ich glaube, die blickt einfach die Auswirkungen ihres Tuns nicht.

    DAS ist wahrscheinlich die perfekte, von vielen Politikern gewünschte Integration: die Deutschen konvertieren alle zum Islam, damit sich die Moslems in unserem Lande nicht diskrimniert fühlen.

    Warum gehen Merkel und Co. nicht mal mit gutem Beispiel voran und konvertieren auch alle? Man will den Moslems hier doch eine angenehme, gastfreundliche Atmosphäre schaffen…

  33. Und die Schwester von der Frisch-Muslima singt zur Konvertierungs-Feier:

    „From Allah with love …

  34. #25 Kafir4Life (24. Jun 2010 10:00)

    Willkommen in der geistigen Finsternis, Anna-Maria Lagerblom. Mein herzliches Beileid.
    Das wird zum Glück nicht passieren. England, Argentinien und Brasilien sind ja auch noch da 😉
    Je eher diese „deutsche“ Multi-(Blödi)Kulti-Truppe rausfliegt, umso besser. Denn das Echo der Drecksmedien auf diesen Multi-Kulti-Wahn bei dieser „deutschen“ Mannschaft ist schon jetzt unerträglich. Genau wie bei den Volkszertretern. Westerwave hat sich dahingehend doch auch schon so geäußert. Da hab ich dann natürlich gleich weggeschaltet.

  35. Von Özil Superstar kann ja keine Rede sein. Er hat grottenschlecht gespielt. Bei mir drängte sich schon der Verdacht auf, daß er – aus welchen Gründen auch immer – dem Spiel der deutschen Mannschaft schaden wollte. Erst nach seinem Tor korrigierte ich meine Meinung. Das Tor war super! Aber Özils Gesamtleistung hat mich nicht begeistert.
    Ist euch auch aufgefallen, daß sämtliche eingebürgerten Deutschen bei der Nationalhymne sehr desinteressiert gewirkt haben – von Mitsingen ganz zu schweigen. Sorry, aber Özil und Konsorten fühlen sich mit unserem Land in keinster Weise verbunden. Das sind Söldnernaturen. Denen geht es doch ausschließlich um ihren Profit und ihren eigenen Vorteil. Die wechseln sofort die Trikotfarben, wenn ihnen ein lukratives Angebot gemacht wird. Oder sehe ich das falsch? Wie seht ihr das liebe PI-Freunde?

  36. Edit: Ach verdammt, meine Antwort bezog sich auf diese Frage. sorry 😉

    #26 halacha (24. Jun 2010 10:01)

    Was passiert wenn erstmanl dank Özil Deutschland Weltmeister wird???

  37. Die Probleme dieser Dame werden dann beginnen, wenn sie feststellt, dass das alles ein Riesen großer Irrtum gewesen ist und sie gar keinen Bock mehr auf Mesut Özil hat. Die Ehen im Hause Conner halten ja bekanntlich nicht ganz so lange. Schauen wir mal wie sich dann das Blatt so wendet.
    Man kann die Sache ja mal im Auge behalten.

    Gruß

    Katthaus

  38. Wetten, dass in Kürze das Geschrei groß ist????
    Solche „Verbindungen“ sind meistens zum Scheitern verurteilt.
    Sie kann dann froh sein, wenn sie mit einem „blauen Auge“ davon kommt………….

  39. @ #22 eurabier

    Herzlichen Dank für das Zitat aus ef-magazin!
    Ich habe Tränen gelacht. Und daß es solche Türken wie den beschriebenen Dönerverkäufer auch gibt, gibt ein bißchen Trost und Hoffnung.

    Zum Thema: So Schweinswurscht wie nur irgendetwas. Le chien abboie, la caravane passe.

  40. Diese ganze WM ist mal wieder äußerst kontraproduktiv, wenn es darum geht die Aufmerksamkeit des Volkes auf den Verbrechen der Regierung und den Verbrechen von Kulturbereichern zu halten. Mittags haben sie vielleicht noch darüber gelesen, dass mal wieder ein junger Deutscher erstochen wurde, aber abends war wieder in den Köpfen „Özil = Türke = Torschütze = gut“.
    „Messerstecher wie? Nie gehört.“

  41. #23 JacquesDeMolay II. (24. Jun 2010 09:59)

    Hübsch? Ich dachte erst das wäre Loriell London alias Lorenzo.

    Burka drüber – schnell!

    Auf diesem Bild hier sieht sie ja sogar noch ganz passabel aus, aber neulich auf einem anderen Bild dachte ich erst, das sei die Schwester von Gianni Versace. Nur dass diese 40 Jahre älter ist. Da sah die Anna-Maria sowas von fertig aus, und man sieht obendrein, dass sie schon eine Reihe von Schönheits-OPs hinter sich hat.

    28 Jahre, zwei Promi-Ehen schon hinter sich, eine Reihe Schönheits-OPs (irgendwie sehen die hinterher immer alle sehr ähnlich aus, besonders am Mund) und jetzt eine Konversion: ich würde sagen, dass in diesem Fall Özil der/die GearschtIn ist, weil er nur benutzt wird.

    Bisher dachte ich übrigens, Özil wäre schwul. Man muss den mal von hinten sehen, wenn er rennt. Das ist jetzt nicht geringschätzig gemeint, aber das sieht wirklich sehr tuntig aus. Wenn es so wäre, könnte er sich aber natürlich nicht outen. Soll ja eine Reihe von schwulen Fußballern geben, die so eine Art Deal mit Frauen haben: die bekommen ein gewisses Luxusleben, dafür müssen sie im Gegenzug eine Art Alibi-Frau abgeben für offizielle Anlässe. Gibt schlimmere Jobs.

    Ich will nicht behaupten, dass es bei dieser Kombi auch so ist. Allerdings glaube ich, dass Anna-Maria den Özil nicht mit dem Axxxx ansehen würde, wenn der ein armer Hund wäre.

  42. Düster, dieses Signal!
    Mir graut davor, dass bei zunehmender Ausbreitung des Islam mehr und mehr Menschen sich aus Opportunismus auf dessen Seite schlagen, um ja zu den Gewinnern zu gehören. Mit den Doofen fängt es an – und Özil bringt den Islam „en vogue“.

  43. Paula (24. Jun 2010 10:25)

    28 Jahre, zwei Promi-Ehen schon hinter sich, eine Reihe Schönheits-OPs (irgendwie sehen die hinterher immer alle sehr ähnlich aus, besonders am Mund) und jetzt eine Konversion: ich würde sagen, dass in diesem Fall Özil der/die GearschtIn ist, weil er nur benutzt wird.

    Sehe ich auch so. Der arme Junge hat gar keinen Plan. Diese Anna-Maria ist einfach nur promigeil, das ist alles.

  44. Vielleicht sollten wir „Nationalmannschaft“ einfach in „InternationalMenschenInnenschaft“ umbenennen, damit mehr Grüne, Gendermainstreamer, Linke, MiHiGrus und Montesouri-Schüler zum Fußball kommen.

  45. Aber wer – außer ein Moslem – erwartet so einen Schritt vom Partner?

    Hm mir fällt spontan Friedmann ein 🙂

    eben dem Schweinefleisch auf ihren Partys jetzt auch auf Alkohol verzichten muss?

    So ein Pech für Bärbel 🙂

  46. 50 Fieberglas (24. Jun 2010 10:21)

    Die doofe Ische steht stellvertretend für die Mehrzahl der jungen Frauen in diesem Land. Ich sehe sie doch täglich überall, die kleinen Schl*mpen, wie sie sich selbst jedem nächstbestem Araber oder Türkenbengel regelrecht zum Fraß vorwerfen. Das Endstadium solcher Hirnfäule ist dann eben die Konvertierung.

    100% Zustimmung

  47. „aber jetzt respektiere ich ihre Entscheidung“

    Warum??? Nur weil es eine religiöse Entscheidung ist, verdient sie nicht mehr Respekt als die Entscheidung für eine politische Partei oder irgendetwas anderes.

    Es muß doch erlaubt sein, zu sagen, daß diese Frau sich damit gegen die Menschenrechte und die fundamentalsten Werte unserer Gesellschaft stellt

  48. Wer ist Anna-Maria Lagerblom und was geht mich diese dumme Gans an?

    Sie wird schon sehen was sie davon hat.

  49. Ach du Kagge…!
    Erst erlöst Özil Deutschland, und dann „Melek“ – die brüht wahrscheinlich schon im Lichte ihres islamischen Glückes.

    Und am Telefon kann sie dann immer mit Kristiane Backer plauschen, noch so eine, die einem muselmanischen Sportler zuliebe zur Religion des Friedens konvertiert ist.

  50. Schlimmer als das Bejubeln der Multikulti-Truppe ist dieser peinliche DFB-Clip wo die Spielereltern eine Grillpartie machen. So sieht man, wie eine Kopftuchfrau (Özils Mutter?) völlig teilnahmslos mit starrem Blick durchs Bild läuft. Und ich frage mich, warum es am Ende des Spots heißt „DFB- Más integracion“. OK, hätten sie türkisch genommen statt spanisch, dann hätte es keiner verstanden.

  51. Da kommt einem ja das Frühstück hoch. Ich stelle in letzter Zeit immer deutlicher fest, dass sich bei mir ein Gefühl eingeschlichen hat, welches ich bisher immer nur im politisch äußerst linken Lager verortet hatte: „Anti-Deutschtum“. Ich kann ganz plötzlich etwas anfangen mit Sprüchen wie „Deutschland verrecke“ oder „Bomber Harris, do it again“ und empfinde eine immer stärker werdende Abneigung gegen meine Landsleute. Dieses Volk ist auf dem besten Wege, sich völlig zu vergessen, ja, völlig zu verblöden. Egal was man dem Deutschen vorsetzt, er frisst es. „Multikulti“ ist längst eingefleischt, in Mark und Bein übergegangen. Kritische Töne werden gar nicht mehr wahrgenommen. Die Deutschen haben es echt nicht anders verdient, sollen sie doch „Scheisse fressen“, wenn ihnen danach ist.

  52. #30 halacha (24. Jun 2010 10:01)

    Was passiert wenn erstmanl dank Özil Deutschland Weltmeister wird???

    Das Übliche: Autokorso, Hupkonzert.

  53. Ob nun irgendeine 28-Jährige zu irgendwas konvertiert oder nicht. Und?

    Sie soll zukünftig Kopftuch und 5 Gebete täglich nicht vergessen….

    Wer zum Islam konvertriert, hat ihn verdient!

  54. Der geht es wie der CFR, die will halt auch nicht so einen schlaffen, gegenderten Imsitzenpinkler, sondern einen richtigen Mann …

    @ #23 Hupfer (24. Jun 2010 09:57)

    Glubschäugig, also ehrlich …

    Glutäugig! Feurige Ölaugen aus 1001 Nacht! Die Verlockungen des Orients! Romantik! Abenteuer!

  55. Konvertierung aus Liebe!? Eine nette Beschreibung dafür, dass man ihr gesagt hat: entweder Du frisst den Islam, oder Du kannst Dir die Beziehung mit Özil abschminken.

    Und heiratet keine Götzenanbeterinnen, ehe sie glauben. Und eine gläubige Dienerin ist besser als eine Götzenanbeterin, mag sie euch auch noch so gut gefallen. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzenanbetern, ehe sie glauben. Und ein gläubiger Diener ist besser als ein Götzenanbeter, mag er euch auch noch so gut gefallen. Jene rufen zum Feuer, doch Allah ruft zum Paradies und zur Verzeihung mit Seiner Erlaubnis und macht den Menschen Seine Zeichen klar, damit sie Seiner gedenken mögen. (Koran 2, 221, Übers. Paret)

    So gesehen stimmmt die Aussage von 2, 256 vollkommen: es gibt keinen Zwang im Glauben, aber das Verhältnis zum Ungauben ist von nichts anderem als Zwang geprägt.

  56. @#49 Herbert Frahm jun.

    Sorry, aber Özil und Konsorten fühlen sich mit unserem Land in keinster Weise verbunden. Das sind Söldnernaturen. Denen geht es doch ausschließlich um ihren Profit und ihren eigenen Vorteil. Die wechseln sofort die Trikotfarben, wenn ihnen ein lukratives Angebot gemacht wird. Oder sehe ich das falsch?…

    Natürlich wird auch ein Özil zuerst mal auf’s Geld schauen.
    Kaum einer der multikulturellen „Farbtupfer“ wird dort spielen, weil er Deutschland toll findet, sondern weil er dafür bezahlt wird.
    Das werfe ich ihm auch garnicht vor.
    Ich muss auch nicht das Land mögen, in dem ich arbeite, aber ich muss seine Bräuche und Gesetze akzeptieren – oder verschwinden.

    Gerade Fußball wird in den Medien gern als cooles Multi-Kulti-Event präsentiert, und nachdem Deutschland einen „türkischen“ Siegtreffer gelandet ist, wird dies besonders hervorgehoben werden.
    Die Medienmeinung „Nur mit MultiKulti kann man gewinnen“ ist natürlich Unfug, denn im Fußball gelten andere Regeln:
    Wer sich nicht anstrengt und/oder sich nicht in die Mannschaft einfügt (quasi selbst integriert), fleigt raus. Auch als Quotentürke.
    In der Gesellschaft aber gibt es diese Regeln nicht. Gäbe es sie aber, dann würden wir straffällig gewordene Türken/Libanesen/Araber konsequent abschieben.

  57. Denke mal, dem Mesut Özil ist es schnuppe, welche Religion die Trulla hat. Anscheinend gab es Druck von der Sippe.

    Mal sehen, was passiert, wenn die Beziehung wieder auseinander geht.

  58. OT:

    Ich habe hier einen Gold-Artikel gefunden !!!!!
    NATO-Angriffsplanungen auf den Iran

    Aktualität: 17.02.2010

    7 DIN/A4 Seiten – lesen und staunen

    (Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern
    versehen. Rick Rozoffs fundierte Analyse lässt darauf schließen, dass der Überfall auf den
    Iran – vermutlich nach einer einleitenden Aktion Israels – nicht von den USA allein, sondern
    von der gesamten NATO durchgeführt wird.

    Das erklärt auch, warum die Bundeswehr schon Befehle in persischer Sprache üben lässt.

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP04910_170210.pdf

  59. Wenn es mal soweit ist, können wir Rest-Deutschen mit Rest-Hirn uns zusammenschließen und im osteuropäischen Ausland den Widerstand organisieren. Ich bin mir sicher, die Polen nehmen uns trotz kleiner „Missverständnisse“ im 20. Jahrhundert gerne auf. Die haben uns ja damals vor Wien schon den Arsch gerettet.

    Dann trainieren wir bei denen für den Angriff und solange schauen wir halt zu, wie sich im deutschen „Haus des Friedens“ die Probleme von selbst lösen (Türken gegen Araber, Schiiten gegen Wahabiten gegen Sunniten u.s.w.) und wenn dann die ganze Infrastruktur brach liegt, da ja keines dieser ganzen „Talente“ in der Lage ist, irgendetwas zu reparieren geschweige denn zu bauen, dann legen wir los, vertreiben das ganze Pack, samt Konvertiten, Dhimmis und Opportunisten und bauen Deutschland neu auf. Zur Not auch wieder mit Hilfe polnischer Frauen 😉

  60. ElGreco (24. Jun 2010 10:46)

    Die Medienmeinung “Nur mit MultiKulti kann man gewinnen” ist natürlich Unfug, denn im Fußball gelten andere Regeln:
    Wer sich nicht anstrengt und/oder sich nicht in die Mannschaft einfügt (quasi selbst integriert), fleigt raus. Auch als Quotentürke.
    In der Gesellschaft aber gibt es diese Regeln nicht. Gäbe es sie aber, dann würden wir straffällig gewordene Türken/Libanesen/Araber konsequent abschieben.

    Genau. So gesehen tut ein Özil wesentlich mehr für eine erfolgreiche Integration als Politik, Gesellschaft und Medien.

  61. Erinnert ihr Euch noch an die Bild-Serie „Liebe ist…“

    Liebe ist den anderen so zu akzeptieren wie er ist.

    So, oder so ähnlich hieß es dort.

    Für mich zeigt das Konvertieren eine Charakterschwäche, ein „noch-nicht-den-Weg-gefunden-haben“. Eine Naivität, die u.U. das Leben kosten kann, denn wenn man den Moslem nicht mehr für seine Karriere braucht, hat man immer noch den Koran und seine Mitläufer am Hals. Und die finden es nicht sehr amüsant, im Jahrestakt die Religion zu wechseln.

    Also, liebe Connor-Sippe, viel Glück im neuen Leben…

  62. Also ich habe mich gestern über das Tor nicht gefreut.
    Das Spiel war grottenschlecht und ein zum Islam betender Özil (der singt auch die Hymne nicht mit) spielt eben nicht für mich.
    Heute morgen dann die Nachricht das seine Schlampe zum Islam konvertiert ist.

    Hoffenlich fliegt diese Migrantentruppe gegen England raus

  63. #2 spoony69 (24. Jun 2010 09:48)

    „Was macht eine 28-jährige mit einem 21-jährigem?“

    Geld, Prestige und Publicity stinken eben nicht
    im Connor-Clan.

    50 # „Endstadium solcher Hirnfäule ist dann eben die Konvertierung.“

    Ins Frauenhaus muss sie am völligen Ende nicht, ihr „Clan“ wird sie schon wieder aufnehmen.

  64. Sie ist 28? Dann ist sie ja für eine muslimische Hochzeit schon 20 Jahre zu alt!

  65. Viel Spaß.
    Aus der Langweile auf Mine Field Walking. Ist auch eine Art von Sport. Die nur bei den lieben Muzzlimen gibts.
    😉
    Fuck off islam! Forever.

  66. #89 JacquesDeMolay II.
    wir sollten einfach mit 500.000 Gleichgesinnten eine Insel irgendwo in Südamerika kaufen (oder auch ein Stück auf dem Festland) und dann neu anfangen.
    Das ganze abgeschirmt wie seinerzeit die Schweiz. Einreise nur mit Visum under das läuft in jedem Fall nach 4 Wochen ab. Bleiberecht nur bei Heirat (kann ja mal sein das ein Biodeutscher sich in eine Holländerin verknallt – dem Glück sollte man nicht im Wege stehen) 🙂
    Deutschland hat fertig

  67. #94 JacquesDeMolay II.

    Und dann hackt ihr alle auf dem Alterunterschied rum. Meine Frau ist 7 Jahre älter als ich und wir leben seit 23 Jahren glücklich zusammen.

  68. Leute Leute, ab das Mädel zum Islam konvertiert oder in China fällt ein Sack reis um ….
    Ich finde persönliche Schmähungen sollten hier keinen Raum haben, es gibt wesentlich Wichtigeres als die Schwester von Sarah.

    Und fordern wir nicht immer wieder die Integration? Özil ist, im Gegensatz zu vielen anderen seiner ehem. Landsleute in Deutschland angekommen. Um die nicht-Integrations-Willigen sollten wir uns kümmern – und nicht blindwütig auf JEDEN eindreschen, der nicht in unserem wundervollen Heimatland geboren ist! Das tut uns nicht gut, und gibt nur unseren Gegnern Futter!
    Auch wenn ich jetzt Dresche kriege – aber das musste mal gesagt werden!

  69. Gegen einen Religionswechsel ist an sich nichts einzuwenden.

    Dann kauft man sich als aufgeklärter Mensch die Bibel, den Koran, den Talmud, die Upanishaden… . Sucht Kontakt zu den entsprechenden Gemeinden. Stellt Fragen und entscheidet schließlich selber was man als Weisheit oder Wort Gottes empfindet. Letztlich bekennt sich dann zum entsprechenden Glauben.

    Wenn eine Konversion so abläuft, ist dagegen nichts einzuwenden. Wie die Chancen bei einem solchen Vorgehen für den Islam stehen, kann sich wohl jeder vorstellen.

    Wie es in Wirklichkeit abgelaufen sein mag, verdeutlicht diese Szene:

    Es treten auf: Vater, Mutter, Sarah, Anna-Maria, Mesut, Claudia Roth.

    [Geburtstag, Mittagessen bei Familie Connor in Pinneberg]

    Anna-Maria: Soll ich den Rotwein oder den Weißwein zum Wildschweinbraten aufmachen?
    Mutter: Den Rotwein, meine Liebe.
    Anna-Maria: Mesut trinkt aber lieber Weißwein…
    Mutter: Dann trinken wir halt alle Weißwein.
    Alle: Prost!
    Mesut: Welcher Geburtstag feiert wir heut eigenlich?
    Vater: Heute hat hier die TOLERANZ Geburtstag. Deshalb ist es auch scheißegal was wir trinken, hauptsache wir lieben uns.
    Sarah: Vielen Dank nochmal dafür, dass du uns ins Achtelfinale geschossen hast, Mesut. Und dafür, dass ihr Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut habt. Und für die brühenden Landschaften.
    Mesut: Hab gerne gemacht für Anna-Maria.
    Alle: Oh, goldig.
    Sarah: Ach, das haben wir fast vergessen, wir wollten doch noch die Sache mit der Religion besprechen.
    Mutter: Zum Wildschweinbraten passt am Besten das Christentum.
    Anna-Maria: Mesut ist aber am liebsten Moslem…
    Mutter: Dann werden wir halt alle Moslems.
    Vater: Richtig, schließlich ist es ja scheißegal was wir Glauben, hauptsache wir haben uns lieb. Und außerdem hat heute im Hause Connor die Toleranz Geburtstag.
    Alle: [lachen]

    Claudia Roth: [Singt das Lied von „Sonne, Mond und Sternen]

    [Roter Vorhang in Form einer türkischen Flagge fällt. Ende des vorletzten Aktes.]

  70. Hab mir eben mal den Turnierplan angesehen. Einen Sieg gegen England vorausgesetzt, dürfte unsere Multikulti-Mohammedander-Truppe im Viertelfinale höchstwahrscheinlich auf die erzkatholischen Argentinier treffen.

    Ich stehe zwar nicht so auf Maradonna, der ja bekanntlich ein Duzfreund von Fidel Castro ist, aber in diesem besonderen Fall würde ich mal ein Auge zudrücken und auf die Argentinier hoffen.

  71. #99 suc (24. Jun 2010 10:56)

    Angekommen ist, wer die Symbole unseres Landes anerkennt, dazu gehört auch die Nationalhyme!

  72. #99 suc

    Ich gebe Dir zum teil recht, aber Özil ist nicht einfach nur „angekommen“, er wurde hier geboren.
    In seinem „wunderbaren“ Heimatland, wie Du es ausdrückst.

    PI: Özil wollte bei der WM unbedingt auflaufen, egal für wen. Er entschied sich erst für die deutsche Staatsbürgerschaft, als die Türkei raus war. Soviel zur Liebe zu Deutschland.

  73. #89 JacquesDeMolay II. (24. Jun 2010 10:49)

    Wenn es mal soweit ist, können wir Rest-Deutschen mit Rest-Hirn uns zusammenschließen und im osteuropäischen Ausland den Widerstand organisieren. Ich bin mir sicher, die Polen nehmen uns trotz kleiner “Missverständnisse” im 20. Jahrhundert gerne auf. Die haben uns ja damals vor Wien schon den Arsch gerettet.

    Dann trainieren wir bei denen für den Angriff und solange schauen wir halt zu, wie sich im deutschen “Haus des Friedens” die Probleme von selbst lösen (Türken gegen Araber, Schiiten gegen Wahabiten gegen Sunniten u.s.w.) und wenn dann die ganze Infrastruktur brach liegt, da ja keines dieser ganzen “Talente” in der Lage ist, irgendetwas zu reparieren geschweige denn zu bauen, dann legen wir los, vertreiben das ganze Pack, samt Konvertiten, Dhimmis und Opportunisten und bauen Deutschland neu auf. Zur Not auch wieder mit Hilfe polnischer Frauen

    1. Waren das nicht die Polen alleine, sondern ein Kontingent aus Venedig, Bayern, Sachsen, Franken, Schwaben, Baden, Oberhessen und Polen.
    2. Stammt der Operationsplan vom Markgrafen von Baden.
    3. Hat sich der polnische König den „Service“ sehr gut bezahlen lassen.
    4. Warum „wieder“ mit polnischen Frauen?

    Zum Thema:
    Hat die überhaupt eine Ahnung, was sie da gemacht hat? Weiss sie auch, dass sie da eigentlich nie mehr raus kommt?
    Liebe ist in unserer Gesellschaft eine solch flüchtige Angelegenheit geworden, dass sie sich darüber (den unmöglichen Ausstieg) vielleicht mal hätte informieren müssen.

    Ausserdem erscheint mir das weniger als Liebe, als Anbiederung.

  74. Man kann ihr doch nur wünschen, dass es nie zu einer Trennung kommt.
    Rückkonvertieren ist ja nicht möglich (bzw. idR tödlich).

  75. #104 Eurabier

    Dann bin ich auch nicht angekommen, obwohl ich vor 42 Jahren als Deutsche von deutschen Eltern geboren wurde, denn ich singe die Nationalhymne auch nicht. Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.

  76. #95 Baukran
    jemand der Mehmet, Ali oder Mustafa heißt kann eben kein Deutscher sein. Das sind maximal in Deutschland lebende Türken.

    Wenn ihr Kind auf einer Reise oder im im Urlaub in Südamerika geboren wird – ist es dann automatisch ein Chilene oder Argentinier?
    Nach ihrer Logik wohl schon.
    Um deutsch zu sein muss schon mal ein Elternteil deutsch sein, alles andere ist weichgekochtes Gewäsch. Ob dann da ein Elternteil Moslem ist oder nicht spielt für mich auch erst einmal keine Rolle.
    Aber hier können nicht Hampel und Pampel nach Deutschland kommen, Kinder kriegen, und dann sagen das sind jetzt alles kleine Deutsche.
    Eher Passdeutsche.

  77. @#97 Justinianus

    Also ich bin mit 2000,- € (mehr kann ich gerade nicht lockedr machen) dabei. Wenn jeder ca. 2.000 gibt sind das bei 500.000 Leuten eine Milliarde €. Dafür sollte man doch schon was schickes bekommen oder?

    @#95 Baukran
    Deine Name ist Baukran? Na dann weißt du ja auch sicherlich, woran die Rechtgläubigen am liebsten Ehebrecherinnen (Vergewaltigungsopfer) und Sexualstraftäter (Homosexuelle) aufhängen?
    Geh heulen. Wenn Özil „Deutscher“ wäre, würde er die Natinoalhymne singen und nicht aus seinen satanischen Versen zitieren.

  78. Ob sie weiss, dass Apostasie sie das hübsche Köpfchen kostet?

    Nuja, Unterleibskonversion. Da ist der Verstand machtlos.

  79. @ 95 Baukran

    Du Opfer. Armes Mann, hoffentlich sie Dich nicht hängen an Dein Name.

    Dann Schluß mit „Figg Disch Mudda“.
    Wo hast Du nur Deinen Haß auf uns her?

  80. Baukran ist ein Antifant, der sich hier rumtreibt, weil vermutlich Indymedia gerade Server-Probleme hat.

  81. #108 Baukran

    Ich singe sie nicht[die Hymne], weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.

    Komplexe dieser Art kann man psychologisch behandeln lassen.

  82. In erster Linie spielt Özil für die BRD.

    Die erlaubt Ihm zu Glauben und zu beten. Was und wann und an wen auch immer.

    In zweiter Line gehört es sich aber, zusammen mit seinen Mitspielern die Nationalhymne zu singen, und wer es gesehen hat, die „kleinen Spieler“ also die Jungs die unsere Jungs ins Stadion führen, haben auch mitgesungen. Ob sie den Text konnten oder nicht spielt für mich keine Rolle. Sie waren stolz ein Teil des Großen und Ganzen zu sein. Und nur allein das zählt in diesem Moment im Stadion. Ich stehe dort Seite an Seite mit meinen Jungs und singe für unser Land. Für mich zählt das viel mehr als ein Gebet zu Allah gen Mekka vor dem Spiel im Stadion.
    Er hatte dazu den ganzen lieben langen Tag Zeit.
    Wenn Joachim Löw etwas mehr Kraft hätte, würde er das Singen der Nationalhymne durchsetzen. Dies würde der Gruppe bestimmt nicht schaden.


    PI: Özil wollte bei der WM unbedingt auflaufen, egal für wen. Er entschied sich erst für die deutsche Staatsbürgerschaft, als die Türkei raus war. Soviel zur Liebe zu Deutschland.

  83. @suc, @Baukran

    Stimme völlig zu.

    Eisenhower (24. Jun 2010 10:58)

    Hab mir eben mal den Turnierplan angesehen. Einen Sieg gegen England vorausgesetzt, dürfte unsere Multikulti-Mohammedander-Truppe im Viertelfinale höchstwahrscheinlich auf die erzkatholischen Argentinier treffen.

    Das sind keine Argentinier, da spielen doch überwiegend italienische Migranten, Mascherano, Pastore, DeMichelis, Messi, Otamendi… 🙂

  84. #114 JacquesDeMolay II. (24. Jun 2010 11:04)

    Baukran ist ein Antifant, de

    Haben doch die Mullahs 1980 die KommunistInnen als erste am Baukran aufgehängt..

  85. PI ist eine wichtige Informationsquelle, ich bekomme hier Nachrichten, die ich in den Mainstream-Medien nicht lese. Deswegen empfehle ich PI auch gern und oft in meinem Bekannten- und Freundeskreis.
    Aber solche Threads wie dieser hier, so voller Haß und persönlichen Beleidigungen, schrecken viele ab, mich auch!
    Und, Leute, denkt doch auch mal ein bisschen an die Außenwirkung solcher Äußerungen.

    So, jetzt geh ich wahlweise heulen, mich am Baukran aufknüpfen oder sonstwas ….

  86. @Grumpler
    Was willst du mir mit deinen Punkten sagen?
    Die polnische Kawallerie hat den entscheidenden Todesstoß versetzt. Und das „wieder“ mit polnischen Frauen bezieht sich einserseits auf „wieder“ mit Hilfe von Polen und andererseits nenne ich nur ein paar Namen von Polinnen, die viel für die deutsche Zeugungsbereitschaft getan haben: Teresa Orlowski, Vivian Schmitt, Violet Kowal, Dolly Buster (ja ich weiß, sie ist Tschechin, aber hey 😉

  87. Kein Musel wird eine Frau heiraten, die schon mal mit anderen Männern (und dann auch noch mit Ungläubigen) gemenschelt hat; es sei denn, er braucht sie, um im Lande bleiben zu können.

  88. #111 Fuerchtet Euch nicht

    Nuja, Unterleibskonversion. Da ist der Verstand machtlos.

    ich bin ja der Meinung das es sich hier eher um eine „Public-relation“ Konvertierung handelt. Die kleine Schlampe hat eigentlich keine Ahnung wovon sie da redet. Und im besten Fall muss sie als „Promi“ (möchtegern Promi) noch nicht einmal eine Moschee besuchen.
    Das Problem für mich daran ist das es vielleicht andere Hühner (gerade mal 12 oder 13) total cool und süß finden und diesem nacheifern.

  89. Was für eine blöde Kuh.
    Warum ist Özil eigentlich nicht konvertiert ?
    Liebt er sie etwa nicht ?

  90. #91 tatortbrd (24. Jun 2010 10:50)

    Ja, und solche „Charakterschwächlinge“ werden für das noch dümmere Fußvolk zum Vorbild gemacht.
    Warum sonst kommt die Konversion(!), die eigentlich eine private Sache ist, in die Presse?

  91. @ 121 suc

    Aha, aha, der Multi-Kulti-Meinungs-Totschlag-Hieb kommt jetzt mal von hinten. Hinterlader ?

    Aber, wenn Du zum Baukran gehst, vergiß nicht, Deine vom Scharia-Richter abgeschlagene Hand mitzunehmen…..

  92. #117 tatortbrd
    in erster Linie spiel Özil um sich selbst darzustellen. Das erklärt auch seinen Drang seine Religion immer wieder zum Thema in Zeitungen zu machen.
    Dies ist Schleichwerbung für eine gefährliche Ideologie (wenn auch Özil der harmloseste Vertreter sein mag)
    Er leistet aber für den Islam mehr als 100 Imame es könnten. Deswegen bin ich für die Entfernung dieses Schauspielers aus der Stamm 11.

  93. @Susi_Sorglos

    Liebe Susi, Du kennst mich nicht.
    Aber als Nicht Fußball-Fan kann ich kein 3 Wochen Patriot sein.
    Ich habe einige „türkische“ Freunde, die beim Public-Viewing lauthals die Nationalhymne von Deutschland mitsingen, weil sie eben in Deutschland angekommen sind. Hier geboren, zur Schule gegangen, Abi gemacht, Beruf erlernt, studiert, Haus gebaut, wie auch immer. Sie sind „deutscher als wir“.
    Weil sie diese Land lieben, das Ihnen alle die Möglichkeiten gegeben hat.
    Und das ist gut so…

  94. Schade, jetzt hab ich mir gestern versucht, den Özil schönzudenken, damit ich richtig die WM genießen kann und nun wieder so etwas.

    Gut, die Connor ist prominent, wäre sie daß nicht, denn wären die Connors ganz normale Proletene und würden irgendwo strippen. Denn dass die für Geld alles machen, hat man bei der Medien-Hochzeit gesehen.

    Zur WM schlage ich vor, lass uns so denken wie die Moslems. Die Türken dürfen für uns arbeiten und Tore schießen, das hindert sie aber nicht an der Ausreise. Mit dem selben Lächeln stehen sie uns in den Dönerbuden gegenüber und wollen unser Land übernehmen.

    Viel Spaß mit der WM! Übrigens: Es gibt auch noch eine Lahm, einen Schweini, einen Neuere usw..

  95. Na dann hat die Umerziehung halt mal wieder wunderbar funktioniert, dumm – dümmer – deutsch. Auch sie wird irgendwann kräftig aufs Maul bekommen und dann rumjammern wie furchtbar doch alles war und mich wirds dann mal wieder nicht die Bohne interessieren.

  96. Wenn schon von Fußball die Rede ist, hat jemand das Spiel Schweiz gegen ??? gesehen?
    Schiedsrichter war ein Saudi.
    Der scheint auch total unparteiisch gegen die Schweizer gelb und rot verteilt zu haben.

    Wenn man die Vorgeschichte, das Verhältnis Schweiz zum Islam, dank PI kennt, fiel das richtig auf.

  97. Immer dieser zwanghafte Glaube, einer Sekte angehören zu müssen. Hindus, Christen, Juden, Moslems, Buddhisten, Aleviten, Stalaktiten, Dynamiten….

    Warum können die Leute nicht einfach nur mal Mensch sein, ohne sich mit irgendeinem vorsintflutlichen Humbug zu beschäftigen?

    Woher kommt er bloß, der ewige Drang zum Buckeln?

  98. @alle die diesen Threadnichtt verstehen:

    PI-News ist islamkritisch.
    In der Systempresse (z.B. BILD) wird die Konvertierung dieser Präkariatsschnepfe als was ganz Tolles gefeiert, weil aus Liebe und so.

    Damit ist der Straftatbestand des Dhimmitums hinlänglich erfüllt und findet somit sein Echo auf PI. Wer nicht islamkritisch ist, wird nicht gezwungen, auf PI rumzulungern und mit seiner Gutmenschitis hausieren zu gehen.

  99. @ 127 hypnosebegleiter

    Wo siehst Du einen Totschlag von hinten?
    Hinterlader? Garantiert nicht, ich bin aus voller Seele Patriot, und das nicht nur in den drei Wochen der WM und nicht nur vom PC aus.

  100. #129 tatortbrd (24. Jun 2010 11:15)

    Ich meinte natürlich #126 und das Posting #128.

  101. @#108 Baukran

    Dann bin ich auch nicht angekommen, obwohl ich vor 42 Jahren als Deutsche von deutschen Eltern geboren wurde, denn ich singe die Nationalhymne auch nicht. Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.

    Genau das ist Euer Problem, diese „Scham“.
    Du meinst hier gibt es viel Fremdenhass?
    Ich stamme selbst aus einer Migrantenfamilie, und ich kann Dir versichern: Du hast ja keine Ahnung.
    Beruflich bedingt bin ich in den letzten 15 Jahren auf jedem Kontinent, in unterschiedlichsten Ländern gewesen. Vermutlich ist genau das der Grund, dass ich heute gegen eine unkontrollierte Unterschichteneinwanderung bin.
    Glaub mir, kaum ein Volk ist so herzlich, freundlich und hilfsbereit Fremden gegenüber wie die Deutschen.
    Das Einzige was man ihnen vorwerfen kann, ist diese Mischung aus naiver Gutgläubigkeit und Selbsthass.
    Selbstbewußtsein und gesunde Skepsis haben sieEuch erfolgreich wegtrainiert.

    Wenn du wissen willst, was Rassismus ist, dann geh mal nachmittags ohne Kopftuch in Damaskus spazieren. Oder auch in „modernen“ Gegenden wie Dubai oder Fujeira.
    Wenn Du wissen willst, was Femdenhass ist, dann geh mal was „Weisse(r)“ durch die Gassen der Hafenstadt Dakkar, egal zu welcher Uhrzeit. DA kannst Du mal die eine oder andere unvergessliche Erfahrung machen.

    Oder lies mal den Artikel in der TAZ über den Rassismus in Afrika nach der WM.

  102. #19 Crisp (24. Jun 2010 09:56)

    In Delmenhirst gibt es noch Deutsche? Als ich damals in der Gegend von Bremen weilte, 1999/2000, da sah Delmenhorst eigentlich schon verdammt nach Türkei aus, aber das war ja vor 10 Jahren.

  103. Letzte Meldung: Aus Liebe zu Mesut Özil tritt Anna-Maria jetzt auch in einen Fußballverein ein und schießt dort künftig alle Ecken.

    P.S. Was heißt Mesut eigentlich übersetzt? Froschauge?

  104. #124 Justinianus (24. Jun 2010 11:10)

    Ja. Und was macht sie als erstes? Isst kein Schwein mehr und „interessiert“ sich für den Koran.

    Fragt sich nur noch für welche Sure?! Es gehört schon eine gehörige Portion geistiger Durchfall dazu beim Lesen dieses Buches eine religiöse Erleuchtung zu bekommen:

    „In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat. Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.“

    HP Raddatz

    Viel „Spaß“ im Islam, Höllen-Melek

  105. Ich kann gar nicht sagen wie dumm ich solche Leute finde. Einfach mal schnell die Religion wechseln, wie eine neue Unterhose… ob die sich mit dem Islam überhaupt auseinandergesetzt hat?
    Mir schon klar, dass der Özil sicher keine Taliban-Variante des Islam praktiziert sondern einen Islam-light, also eigentlich keinen Islam. Deshalb erwarte ich nicht, dass sie auf 1001geschichten.de landet.

  106. #129 tatortbrd (24. Jun 2010 11:15)
    das mögen aber ausnahmen sein. Tragen die Frauen in diesen „modernen“ Familien das Kopftuch? Hat die Familie was dagegen wenn die Tochter mit einem Deutschen weggeht?

    Ich kannte mal so ein moderne Familie aus Tunesien. Alle Töchter+Mutter kein Kopftuch, lebten seit 30 Jahre hier in Deutschland, moderne Kleidung, große Eigentumswohnung, Vater selbstständig, perfekte Deutschkenntnisse ohne „isch“ und „disch“. Als seine Tochter (damals 24 Jahre alt!)dem Papa dann steckte
    das sie mit mir zusammen ist hätte der gute Mann meine Freundin fast totgeschlagen. Die Brüder die vorher alle sensationell freundlich zu mir waren (einer war Realschüler, der andere hatte Abi gemacht) und fragten sie (meine Ex, die hat mir alles heulend am Telefon erzählt) ob sie sich nicht schäme mit einem deutschen Christen-Schwein zusammen zu sein. So endete mein Märchen mit modernen Muslimen mitten in Darmstadt.

  107. @ alter ego: Du hast recht. Ich wäre an Özil auch beinahe verzweifelt. Trotzdem habe ich mich gefreut, daß er endlich ein Tor gemacht hat. Ich hätte mich auch über ein Tor von jemand anderem gefreut. Tor ist Tor 😉

    Die Dame, die konvertiert ist: Tja, eine zweite Christiane Backer. So what?

    Interessant übrigens, daß es gestern nach dem Spiel wieder Türken waren, mit denen es Streit gab (Süperfreunde…)
    Das waren auch die, die uns die Fahnen wegnehmen wollten.

    Außerdem kamen die unqualifizierten Äußerungen wie „England ist besser als Deutschland“ usw. von den Türken.
    Eine Schlägerei deswegen hat ein Kumpel noch abgewendet.

    Keine Ahnung vom Fußball, keine Ahnung von der deutschen Fußballgeschichte aber groß tönen.

    Wußtet ihr übrigens „dass Türkei“ schon dreimal die WM gewonnen hat?! 😀

    Da war mir meine neue Freundin mit ihrer Frage „Was ist abseits?“ schon lieber.

    Mir scheint, weder Frauen noch Türken verstehen was von Fußball. Aber mein blondes Mädel ist mir lieber als ein Türke *lach*

  108. #109 Baukran (24. Jun 2010 11:00)

    Ja, Sie haben recht mit Ihrem „Fremdenhass“!

    Heute Nacht wurde in Köln eine Deutsche von MohammedanerInnen vergewaltigt:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1276696255791.shtml

    Frau nach WM-Spiel vergewaltigt

    Erstellt 24.06.10, 10:01h

    Mit ein paar Freunden hatte sie das Spiel Deutschland gegen Serbien geguckt. Als sich die 21-jährige in der Nacht von Freitag auf Samstag auf den Heinmweg machte, wurde sie mitten in der Innenstadt von drei Männern angegriffen und von einem der Täter vergewaltigt.

    Nach Angabend es Opfers hatten alle drei Männer schwarze kurze Haare und ein südländisches Aussehen, waren etwa 1,75 Meter groß und zwischen 18 und 25 Jahre alt. Bekleidet waren sie mit dunklen Kapuzenpullis und grauen Jogginghosen, alle drei waren auffällig korpulent. Die Polizei sucht dringend Zeugen. (ksta)

  109. #145 Justinianus (24. Jun 2010 11:28)

    Alles in Butter.
    Eine türkische Freundin von uns hat grad einen Deutschen geheiratet und eine persische Freundin ebenso.
    Und nix is passiert.
    Ein Einzelfall, ich weiß, aber es ist erfreulich, das es so auch geht.
    Auch wenn ich nichts für den Koran und seine Anhänger übrig habe, es leben auch einige Muslime so „heilig“ wie wir Deutschen.
    Koran-was ist das? Wo ist mein Bier?

  110. Nachtrag zu meinem Kommentar
    #145 Justinianus

    …deswegen brauch mir keiner irgendeinen Scheixx erzählen mit „modernen“ Muslimen. Die gibt es, ja, vielleicht 5 von 1000.
    Denn es ist kein Indiz für einen modernen Islam nur weil die Frau im Einzelfall mal kein Kopftuch trägt oder die Kinder studiert haben – was häufig noch die allerschlimmsten sind. Am liebsten sind mir da noch die Türken die jeden Tag im Bergbau, Straßenbau oder hier am Flughafen malochen gehen. Die kommen in der Tat nicht auf dumme Gedanken und kennen die irdischen Probleme genau wie jeder andere Deutsch von uns.

  111. #145 Justinianus (24. Jun 2010 11:28)

    Du hast eben als deutsches Christen-Schwein (da gibts auch von Linksgrünen sicher Zustimmung) mit deiner Eistenz hier religiöse Gefühle von Zuwanderern verletzt.

    Ich denke, du musst einfach noch ein wenig toleranter werden und dich innerlich der Welt und fremden Kulturen öffnen.

    Schau, damals, in Aussschwitz ……… und Hitler …… der Überfall …. hat Opa und die anderen Nazis …… blond und blauäugig ……. Die Kirche …… und alle anderen auch.

    So! Friss!

  112. #148 tatortbrd
    Wie gesagt, im Einzelfall mag es das auch geben. Aber deswegen den Türken einen Persilschein ausstellen auf „unbedenklichkeit“ ist ein Hohn und unglaubwürdig. Im übrigen bezweifel ich das es dann Muslime sind.

    Die Perser, sprich Iraner, auch meist alles Exil-Iraner (nicht immer, aber oft) und gerade diese Gesellschaft war, ähnlich wie im Irak, sehr modern. Das zeichnet sich auch hier in Deutschland so ab. Da kennen ich sogar auch eine persische Familie wo sich Mutter und Vater friedlich getrennt haben. Die sind aber grundsätzlich atheistisch und haben mit dem Islam nix zu tun.

  113. #56 Paula (24. Jun 2010 10:25)

    Ich will nicht behaupten, dass es bei dieser Kombi auch so ist. Allerdings glaube ich, dass Anna-Maria den Özil nicht mit dem Axxxx ansehen würde, wenn der ein armer Hund wäre.

    Das ist ja bei den meisten so. Oder glaubt hier jemand, dass Schweini ein Model zur Freundin hätte, wenn er nicht kicken könnte und KFZ-Mechaniker wäre? Die Matrone, die sich Schweini in diesem Fall erbarmt hätte, möchte ich nicht sehen müssen…

  114. Ja, stimmt. Wie gesagt, der Islam steht als Religion auf der Steuerkarte oder wo auch immer, interessiert aber sonst einen Scheixx. Du verstehst?

    Erwachsene mit einem imaginärem Freund sind eh nicht ganz dicht….
    Oder: Wenn ich mit Gott rede, nennt man das Gebet, wenn aber Gott mit mir redet – Schizophrenie.

  115. #147 Eurabier (24. Jun 2010 11:34)
    Die Meldung ist seit gestern 15.15 Uhr im Polizei-Presseportal.
    Fast 24 Stunden braucht der ksta dann, um sie zu bringen. Das sagt alles.

  116. Der wird die sowieso nie heiraten…so doof ist der auch nicht, als dass er nicht merkt, dass das `ne Tusse ist, die sich ihren Lebenunterhaltet erv.gelt. Bäh, so was würde kein anständiger Mann anfassen… An der kann der sich die Hörner abstoßen, das war es aber auch schon.

  117. Ich finde es ja schön, dass die meisten Leute hier diese Geschichte mit Humor nehmen.
    Ich aber koche vor Wut. Nach meinem Rechtsempfinden müssten alle Deutschen, die zum Islam konvertieren, vor Gericht gestellt werden – wegen Hochverrats!
    Natürlich liegen oftmals Lichtjahre zwischen Rechtsempfinden und Rechtslage…

  118. Wiese stehe ich hier auf eimal wieder seit langer Zeit unter Moderation ? Ich hab lange nichts gepostet und mir absolut nichts zu Schulden komme lassen. Vielleicht könnte man das nochmal kontrollieren ?

  119. „Aber wer – außer ein Moslem – erwartet so einen Schritt vom Partner?“

    Ich habe etliche Familiendramen erlebt, weil Angehörige der kleinen katholischen Diaspora in die protestantische Mehrheitsbevölkerung einheiraten wollten: Massiver Druck aus Kirche und Familie zur Konversion des Partners zum Katholizismus, schriftliche Verpflichtung, die Kinder katholisch zu erziehen …. Das ganze Programm.

    Und das Gezerre mit Familie und Rabbinat, als ein protestantischer amerikanischer Freund in Israel zum Judentum konvertieren mußte, um eine jüdische Israelin ohne familiäre Verwerfungen heiraten zu können, hat fast ein Jahr gedauert.

    Darauf haben die Musels kein Monopol ….

  120. Hmm, den Beitrag konnte ich ganz normal posten, wird hier neuerdings auf Schlagworte mit Moderation reagiert, seltsam…

  121. #109 Baukran (24. Jun 2010 11:00) #104 Eurabier

    „Dann bin ich auch nicht angekommen, obwohl ich vor 42 Jahren als Deutsche von deutschen Eltern geboren wurde, denn ich singe die Nationalhymne auch nicht. Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.“

    Ich bin ganz deiner Meinung. Ich schäme mich auch, dass es in diesem Land so viel muslimischen Fremdenhass gibt gegen Deutsche, Juden und Homosexuelle. Aber jammer hier nicht rum, tu was dagegen.

  122. #158 St. Kestrel (24. Jun 2010 11:50)

    Naja. Das kann man sehen wie man will. Schon Hitler fabulierte damals, dass der Islam eine tolle Religion für einen Krieger sei, nicht so fad wie das Christentum. Und das die Germanen damit die Welt erobert hätten. Wäre er nur schon früher in Europa „angekommen“.

    Also, noch ist für die Germanen nichts verloren. Alle konvertieren, Revolutionsgarden aufstellen, Linke, Christen, Juden und Homos an den Baukran, die Frauen wieder zurück an den Herd, schmeißen einen Mudjaheddin nach dem anderen, die Divisionen werden wieder neu bestückt, Berlin gesprengt und ein neues Germania erblickt das Licht der Welt. In der Mitte die Adolf-Hitler-Großmoschee. Fassungsvermögen: 250.000. Ihr wisst schon, das Ding mit der Kuppel.

    Freunde, wer will da nicht konvertieren?

  123. #109 Baukran (24. Jun 2010 11:00)

    Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.

    Ich hasse grundsätzlich keine Fremden, egal aus welchem Land sie kommen, welcher Hautfarbe sie sind oder welcher Religion sie angehören.

    Ich hasse aber den Islam. Eine solche „Religion“ gehört verboten. Sie ist mörderisch und menschenverachtend und hat im 21. Jahrhundert auf dieser Erde nichts zu suchen.

    Das hat mit Fremdenhass nichts zu tun.

    Den einzigen Fremdenhass erkenne ich bei den Koranbetern. Die hassen tatsächlich alles Fremde, das nicht so ist wie sie.

  124. Ich habe den leisen Verdacht, dass „Baukran“ wieder so ein U-Boot ist, denn der Nick (für was steht der Baukran nochmal?) passt beim besten Willen nicht zu seinen Aussagen.

  125. Aus Liebe?
    Ja klar 😆

    Offenbar liebt Özil seinen Acker seine Freundin nicht in dem Masse, wie sie ihn liebt.
    Ebenso scheint Özil nicht gerade tolerant und multikulturell zu sein.

    Wäre dem so, hätte das Mädel nicht Özils Glauben annehmen müssen oder Özil wäre zu ihrem Glauben konvertiert.

    Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun. :LOL:
    Der Koran schreibt das zwar genau SO vor bzw. verbietet „Mein Koran“ Özil eine Konversion, aber die Anwaltskanzlei der „Zeit“ hat bestimmt, dass es rassistisch ist, die Worte im Koran zu beachten.

  126. #102 John Nada (24. Jun 2010 10:57)

    #165 KDL (24. Jun 2010 12:06)

    Köstlich Du solltest Drehbuchautor für Seifenopern werden.

    Ich kann mich da nur anschliessen. Einfach Spitze.

  127. #2 spoony69 (24. Jun 2010 09:48)
    Was macht eine 28-jährige mit einem 21-jährigem?

    Es scheint wie bei der Schwester zu sein. Für die Karriere wird alles gemacht.
    Eine öffentlichkeitsgeile Familie durch und durch.
    Wünschen wir ihr die volle Bereicherung!

    Volle Bereicherung? Das volle Programm etwa?
    So mit schmackes?
    Sie Schlingel, Sie.
    Was dann wohl in der Blöd steht? Der 21-jährige Manfred Ö. verbrühte 29-jährige Freundin Anna-Maria L. Der mutmassliche Täter wird eindeutig der rechten Szene zugeordnet.

  128. 168 KDL (24. Jun 2010 12:19)
    Ich habe den leisen Verdacht, dass “Baukran” wieder so ein U-Boot ist, denn der Nick (für was steht der Baukran nochmal?) passt beim besten Willen nicht zu seinen Aussagen.

    Na und, lass Ihn/Sie doch. Vielleicht wacht Er/Sie ja noch auf…

  129. #102 John Nada

    WOW!!!
    Also in Deine Theatervorstellung würde ich ja prompt kommen. Du hast ja richtig Talent !!! Ernsthaft. Net schlecht, Herr Specht.
    ____________________
    Anna-Maria: Soll ich den Rotwein oder den Weißwein zum Wildschweinbraten aufmachen?
    Mutter: Den Rotwein, meine Liebe.
    Anna-Maria: Mesut trinkt aber lieber Weißwein…
    Mutter: Dann trinken wir halt alle Weißwein.
    Alle: Prost!
    Mesut: Welcher Geburtstag feiert wir heut eigenlich?
    Vater: Heute hat hier die TOLERANZ Geburtstag. Deshalb ist es auch scheißegal was wir trinken, hauptsache wir lieben uns.
    Sarah: Vielen Dank nochmal dafür, dass du uns ins Achtelfinale geschossen hast, Mesut. Und dafür, dass ihr Türken Deutschland nach dem Krieg aufgebaut habt. Und für die brühenden Landschaften.
    Mesut: Hab gerne gemacht für Anna-Maria.
    Alle: Oh, goldig.
    Sarah: Ach, das haben wir fast vergessen, wir wollten doch noch die Sache mit der Religion besprechen.
    Mutter: Zum Wildschweinbraten passt am Besten das Christentum.
    Anna-Maria: Mesut ist aber am liebsten Moslem…
    Mutter: Dann werden wir halt alle Moslems.
    Vater: Richtig, schließlich ist es ja scheißegal was wir Glauben, hauptsache wir haben uns lieb. Und außerdem hat heute im Hause Connor die Toleranz Geburtstag.
    Alle: [lachen]

    Claudia Roth: [Singt das Lied von „Sonne, Mond und Sternen]

    [Roter Vorhang in Form einer türkischen Flagge fällt. Ende des vorletzten Aktes.]
    ___________________
    Lena steht auf und macht *Klatsch, Klatsch, Klatsch„. Ein paar Trampeln mit den Füßen auf den Boden vor lauter Begeisterung.
    Was für eine Grandiose Vorstellung. Das war der 1. Akt. Pause. Wann Beginnt der 2. Akt. Ich will ihn nicht verpassen. das müsstest Du mit schauspilern nachspielen, auf Youtube hochladen oder so. echt super.

  130. #169 nicht die mama (24. Jun 2010 12:21)

    …..aber die Anwaltskanzlei der “Zeit” hat bestimmt, dass es rassistisch ist, die Worte im Koran zu beachten.

    Das heisst, alle Moslems sind Rassisten!!!!!!

    Hihihihihihihihihihihihihi……..

    Ja mein lieber Anwalt. Erst Gehirn einschalten, dann Brief schreiben.

    Oder hast du nur Brieftasche im Kopf?

  131. Özil ist hier geboren, aha.

    Wenn eine Katze im Hühnerstall zur Welt kommt, kann sie dann auch Eier legen?

  132. #169 nicht die mama (24. Jun 2010 12:21)

    Aus Liebe?
    Ja klar 😆

    Offenbar liebt Özil seinen Acker seine Freundin nicht in dem Masse, wie sie ihn liebt.

    Ach, ich weiß nicht. Anna-Maria würde vermutlich auch eine Statue von Geoffrey Dahmer anbeten, wenn sie dafür ein Gucci-Handtäschchen voller Kreditkarten bekäme.

    Mir scheint eher, dass in diesem Spektakel Özil derjenige ist, der verarscht wird. Sobald Anna-Maria mit dem Özil fertig ist, wird sie vermutlich Buddhistin oder zum Judentum konvertieren oder was halt so kommt.

    Zu der Anna Maria fällt mir ein Broder-Zitat zu Kristiane Bakker ein, der konvertierten Viva-Moderatorin, deren Islam-Verzückung Broder mit den Worten „Junge Hure, alte Betschwester“ kommentierte. Manches lässt sich halt kurz auf den Punkt bringen.

    Kann aber auch sein, dass hinter der ganzen Geschichte was ganz anderes steckt. Schließlich musste sich neulich erst ein türkischstämmiger Profi-Fußballer den Zwangsheiratswünschen seiner Sippe beugen. Kann auch sein, dass Özils Sippe mal hat durchklingen lassen, dass es doch langsam Zeit für ihn wird, eine gläubige Muslimin aus Hinter-Anatolien zu ehelichen und Özil und Anna-Maria dann auf die Idee gekommen sind, das Ungemach zumindest aufzuschieben, indem man so tut, als ob Anna-Maria zumindest jetzt konvertiert wäre, um den Druck wegzunehmen. Wer weiß, was alles dahintersteckt.

  133. @#108 Baukran

    Dann bin ich auch nicht angekommen, obwohl ich vor 42 Jahren als Deutsche von deutschen Eltern geboren wurde, denn ich singe die Nationalhymne auch nicht. Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.

    Fremdenhass…deshalb ziehen wir hier auch Millionen Migranten mit durch, von den Hartzis sind 40% Migranten…, ne, alles klar. Geh heulen und sing eine andere Hymne.

  134. #28 Crisp (24. Jun 2010 09:59)
    Hupfer (24. Jun 2010 09:51)

    Und mit ihrem Unterschichten-Pop hat die angebliche “Pop-Queen” (laut Bild-Zeitung) auch nicht gerade einen herausragenden kulturellen Beitrag für Deutschland geleistet.

    Unterschicht, genau das ist es. Mir lag das Wort auf der Zunge…

    Machts kurz: Prekpop.

  135. # Baukran

    Laut Ihnen ist jeder der einen deutschen Pass hat ein Deutscher. Desweiteren schämen sie sich Deutscher zu sein, wegen dem ganzen Fremdenhass und so nem Zeugs.
    Widersprechen sich ihre Aussagen nicht etwas?
    Da ja alle Muslime nach ihrem Gusto Deutsche sind, kön nen wir ja gar nicht fremdenfeindlich sein, Fremde gibt es ja nach ihnen gar nicht, wir können also höchstens Deutschenfeindlich sein. Ihr Weltbild verwirrt mich etwas.

  136. #110 Justini…

    Stimmt ein Jugendfreund von mir wurde in Kairo geboren, sein Vater war damals dort auf Montage.
    Er ist deswegen doch kein Ägypter, sondern Deutscher, sollte man ihn diesbezüglich ansprechen könnte es….. 🙂
    Außerdem ist Fred kein typisch Ägyptischer Name
    🙂 🙂 🙂

  137. Will niemanden beleidigen…..
    Aber hat Anna-Maria Lagerblom noch alle Latten am Zaun ?!?!?!

  138. Na ja…igendwie sieht Sie wirklich ein wenig aus wie Lorielle London 🙂

    und mal Spass beiseite, ich weiß nicht wer von Beiden jetzt „in den Arsch gekniffen“ ist

    Melek : Weil geistig zu schwach um sich durchzusetzen und mit dieser Art von Glaubensprostitution sich das letzte quäntchen Verstand verabschiedete oder

    Mesut : der eine Schickeriatante mit fragwürdigem Hintergrund angelte, die offensichtlich alles andere als Islamkonform ist. Sie bereits ein Kind hat und mit 27 bereits geschieden (mehrfach?) und alles andere als eine Vorzeigeschwiegertochter für eine Moslemmutti sein wird.

    Hmmm…na denn, dann wünschen wir dem jungen Glück doch allzeit frohen Bayram, Zuckerfest, Ramadan, Beschneidungen, Steinigungen, Handabhacken, Meserstechereien, und sonstige islamische Gewohnheitsbräuche 🙂

  139. solche Öffentlichkeits-geile Furien zahlen IMMEr sehr bald ihren Preis .. Mal sehen .. wenn sie das 5 Kind austragen soll

  140. #30 halacha (24. Jun 2010 10:01)
    Was passiert wenn erstmanl dank Özil Deutschland Weltmeister wird???
    .
    .
    .
    dann wird der titel geteilt. die eine hälfte geht an die türkei und die andere hälfte an die türken in schland.

  141. PI: Aber wer – außer ein Moslem – erwartet so einen Schritt vom Partner?

    Schon mal versucht einen strenggläubigen Christen oder einen strenggläubigen Juden zu heiraten? Die Eltern von Özil sind scheinbar auch sehr konservativ eingestellt – was bei Muslimen nun mal nicht selten ist. Aber außer der angesprochenen Häufigkeit sehe ich hier ausnahmsweise keinen Unterschied zwischen den Religionen.

  142. Na und? Wen überrascht sowas noch? Özil spielt für Deutschland – aber natürlich für SEIN Deutschland: islamisch dominiert. Es ist das Deutschland der Linken und Grünen, der grenzenlosen Pseudotoleranz, der Maserati fahrenden Sozialarbeiter und der Windräder. und vor allem spielt Özil für sich und seinen Marktwert.

    Eine Nationalmannschaft, bei der die Hälfte der Spieler die Nationalhymne nicht mitsingen, kann mir gestohlen bleiben. Und Argentinien wird sowieso Weltmeister.

  143. #102 John Nada: Ich habe da eher folgendes Drehbuch vor Augen:

    Vater Özil: Is nich gut, du mit deutsche Schlampe, is gegen Ehre von Familie. Besser nemme Cousine Ascha, isse viel besser, ausserdem viel jünger!
    Mesut: Wenn die Anna-Maria zum Islam konvertiert, darf ich dann mit ihr weitermachen?
    Vater Ö.: Was heisse „konvertrieren“?
    Mesut: Na, Muslima werden, nicht mehr ungläubig und so.
    Vater Ö.: Dann isse gut – Aber müsse trage Kopftuch, wie Mama und Schwestern!
    Mesut: Kein Problem, das macht die auch noch, blöd genug isse ja!

  144. Außerdem ist die Konvertierung zum Islam nur konsequent.
    Da das Weib ja ungefähr so intelligent wie ein Stück Acker-Scholle ist, sollte sie auch entsprechend halal bewirtschaftet werden.

  145. Sie macht eigentlich das, was in einer Frau angelegt ist. Das ist weiblich.

    Sie angelt sich den Besten, den sie kriegen kann. Dafür gibt es später auch die Belohnung.

  146. @#189 Nassauer:

    Oder so:

    Vater Ö.: Junge, was solle das? Isse viel zu alt. Weissu Frau kann kriegen Kinder von 12 Jahre bis 40 Jahre. Danach kaputt. Wenn isse aba schon 28 Jahre, wie solle schaffe 20 Kinder in die 12 Jahre? Pro Jahr muslimische Frau schaffe höchste 3 Kinder oder so.

    Sohn Ö.: Aber Papa, wenn mein Bruder Murat macht mit, wir könne 2 Kinder jedesmal zeuge. Muss er nur nehme Popo und ich Mumu.

    Vater Ö.: Sohn – schau dir deinen Bruder Ali an. Der isse so entstande. Und? Kann er richtig halten Messer? Nein! Was solle wir mit solche Kinder anfange?

  147. „Aus Liebe“ wird man seine Weltanschauung nicht ändern. Sowas geht nur, wenn vorher keine Weltanschauung da war. Wenn der eigene Horizont so begrenzt ist, dass man, ohne lange nachzudenken und nur, um jemandem einen Gefallen zu tun, sein geamtes Leben irgendeiner Sache anvertraut und von den weitreichenden Konsequenzen eines solchen Schrittes keinen blassen Schimmer hat. In aller Regel trifft das auf Menschen zu, die entweder von vornherein einfacher gestrickt sind oder die über wenig eigene Wertvorstellungen verfügen.
    Was diese „Nationalelf“ betrifft: als damals Frankreich erfolgreich war, hat man die „Multikulti“-Equipe (auch von der deutschen Linken) gefeiert und hat behauptet, sie wäre nur deswegen so erfogreich, weil sie multikulturell sei – jetzt ist die Equipe Tricolore rausgeflogen, aber niemand erwähnt den immer noch „Multikulti“-Faktor. Ob sowas negative oder positive Auswirkungen auf die Klasse hat, sei dahingestellt, aber mir persönlich ist eine deutsche „Nationalelf“ zuwider, die das widerspiegelt, was ich auch gesellschaftlich ablehne, nämlich die Aufgabe einer eigenen nationalen Identität. Nichts gegen den einen oder anderen Spieler, der aufgrund seiner Klasse in dieser Mannschaft spielt, aber die augenblickliche Zusammensetzung der deutschen Mannschaft hat meiner Ansicht nach eindeutig auch einen politischen Hintergrund, oder will mir irgendjemand allen Ernstes weis machen, es wäre nicht möglich, diese Mannschaft mit jungen deutschen Spielern gleicher oder besserer Qualität zu besetzen?
    Mir ist genauso eine Horde besoffener Idioten zuwider, die nationale Symbole dazu mißbraucht, ihre Partygeilheit zu befriedigen, sich aber einen Dreck darum schert, wenn die deutsche Flagge nach den Saufgelagen tausendfach achtlos im Dreck liegt. Meiner Ansicht nach werden nationale Symbole, die mehr aussagen sollten als die Farben irgendeines Fußballvereines dadurch herabgewürdigt. Das gilt nicht für alle Fans, aber leider für die Mehrheit der gröhlenden Horde, die lediglich Anlässe für ihre Sauforgien sucht, aber ansonsten keinerlei Bezug zu ihrer Nationalflagge hat.
    Schmierblätter wie das 4-Buchstaben-Blatt fröhnen diesem auflagestärkenden Zeitgeist natürlich begeistert, der öffentliche Werteverfall wird dadurch nur beschleunigt.
    Eigentlich können sich die Linken über diese „schwarz-rot-geil“-Party nur freuen.

  148. #12 Lampe (24. Jun 2010 09:53)

    „Die linken Medien fördern gerade solches Gesocks.
    Ich wünsche ihr einen handfesten Eifersuchtsstreit, wie das bei Türken ausgeht, ist bekannt.“

    Manche wünschen sich hier wirklich Gewalt und Terror, sonst gibts ja nichts aufzuregen oder??

  149. Anna-Maria hat auch einen neuen Namen angenommen: „Melek“

    HaHa! sorry konnte mich der Klatsch und Tratsch Nachricht doch nicht entziehen 🙂
    Hoffen wir, dass dieses möchtegern Sternchen im Islam seine Erfüllung findet… und vor allem zukünftig nur noch mit neuem Namen angesprochen wird MELEK (muahahah), dieses kleine Engelchen…

    P.S. am Sonntag is Schluß mir der DFB-Elf, so hoffe ich zumindest (hätte niemals gedacht, dass ich bei solch einem Achtelfinale mal für England sein könnte :-))

  150. Vielleicht beginnt sie ja mal Nachzudenken, wenn sie das erste Mal in ihrem eigenen Blut in der Gosse liegt……..

  151. Ich mag PI weil hier normalerweise keine Ausländerhasser sondern eben Menschen unterwegs sind, die die Zustände in unserem Land kritisieren. Die z.T. rassistische und hetzerische Schreiberei einiger kann ich in der Tat ebenfalls nicht nachvollziehen. Einige unserer Nationalspieler sind ganz sicher keine „Urdeutsche“, aber die arbeiten hier, zahlen hier Steuern (und das nicht zu knapp) und wissen sich auch zu benehmen. Geht es den Schreibern hier generell um pauschale „Moslemschelte“ oder geht es um das Kritisieren der Zustände im Land (oftmals hervorgerufen durch integrationsunwillige Moslems) ? Das finde ich hier aktuell ÜBERHAUPT nicht akzeptabel und schadet PI mehr als es nützt. Denkt mal drüber nach.

    Was diese Connor-Trulla macht, ist doch ihr selber überlassen, die wirft sich (wie oben schonmal geschrieben) an alles, was prominent ist, das ist seit Jahren bekannt. Özil wird nicht ihr letzter gewesen sein !

  152. Hey baukran,

    na, welches Stadium der Hirnfäule haste schon erreicht? Scheinst ja kurz vor dem Ende zu sein, du kleiner linker Vollpfosten!

    Das es Hass gibt in Deutschland, ist richtig, aber dieser Hass besteht nicht auf Fremde, sondern auf die Einheimischen. Diese Inländerdiskriminierung kommt auch nur von einer einzigen Gruppe der „Migranten“. Dreimal darfste raten, welche! (Stichwort Islam)

    Aber naja, Linke, die allesamt bekanntlich absolut hirntot und faktenresistent sind, brauch man das ja nich zu erzählen. Die leben in ihrer eigenen Traumwelt. So, und jetzt kannste dir wieder einen runterholen gehen auf deine illusorische „Multi.Kulti“-Welt!

  153. #176 Paula (24. Jun 2010 12:31)

    Wenn das für Anna-Maria mal nicht nach hinten losgeht…
    Özils Familie scheint sehr islamisch-rückständig kulturell verwurzelt zu sein.
    Traditionell-türkische Scheidungen sind erfahrungsgemäss…sagen wir mal „unkonventionell“, Unterhalts- und Sorgerechtsfragen werden gern mal handfest aussergerichtlich geregelt.
    Ob die Anna-Maria sich das gut überlegt hat??

    Naja, auch die ist über 18 und mündig…

  154. So dumm sieht die auch aus.

    Nicht aus Liebe zum Özil, eher aus Liebe zum Geld. 😉

    Dummes Weib. Dummes Weib. Dummes Weib. 😀

  155. „Vorurteile“ gegen Musels im Allgemeinen und Türken im Besonderen sind für mich nicht Zeichen von „Rassismus“, sondern eher von Realismus, das sie aus täglicher Erfahrung und Anschauung resultieren!

  156. @ nicht die mama

    Ach, die heiraten doch nicht. Nie und nimmer. Der Özil wird selbstverständlich früher oder später ein junges Dingerl aus „seinem Dorf“ in der Türkei heiraten (er sagt übrigens wirklich „unser Dorf“, obwohl schon seine Eltern in Deutschland geboren wurden).

    Man darf solche Frauen wie Anna-Maria nicht unterschätzen. Die weiß genau, ab welchem Punkt es für sie gefährlich wird. Und dann ist die schneller weg als Özil Piep sagen kann. Die hat sich doch nicht ein Dutzend OPs unterzogen und sich ein Katalog-Näschen, einen Designer-Mund usw. auftackern lassen, um dann als muselmanisches Muttchen unterm Kopftuch zu verrotten. Wenn der Özil Sperenzchen macht, wird der abgelegt. Die Anna-Maria will ein Leben als Spielerfrau haben und nicht die Ayse mit 5 Kleinkindern abgeben. Wenn der Özil lästig wird, zieht Anna-Maria einfach weiter.

  157. Ein weiterer Beweis dafür, dass nur komplette VollidiotInnen zum Islam konvertieren. Und für die Musik der Schwester gehört die Familie sowieso bestraft.

  158. …der ist nicht mehr zu helfen !
    Wieso ist denn der National-Elf-Quotentürke nicht aus Liebe zur IHR zum Christentum übergelaufen ?

    Abschreiben und gut….

  159. @ #188 Prussia

    Es ist das Deutschland der Linken und Grünen…

    Ehrlich gesagt kann ich bei den Wahlergebnissen der letzten 20 Jahre nicht erkennen, dass Deutschland mehrheitlich von Linken und Grünen dominiert wird. Wär ja auch ein Ding …

  160. Ich erkläre mich gern bereit diesem dummen Huhn die Suren vorzulesen wie ein Muselmann mit seiner Ehefrau umzuspringen hat (!).

  161. #202 Raubgraf

    Deine Frage klingt logisch. Aber es ist wohl so eine Art Naturgesetz, dass wenn ein Partner Moslem ist und der andere Nichtmoslem, stets letzterer zum Islam konvertieren muss (siehe dazu auch #17 KDL). Jedenfalls kennen ich keinen Fall (weder privat, noch aus den Medien), wo es umgekehrt ist.

  162. @ #197 Luke17

    Vorsicht, Sie vertreten hier eine eigene, anscheinend vernunftorientierte Meinung. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie in Kürze als linker hirntoter Gutmenschen-Phantast bezeichnet werden. Argumente werden hier nämlich immer seltener.

  163. Als Deutsch-Spanier bin ich stolz auf die spanische Nationalmannschaft. Alles römisch-katholische Spanier.

    Da können sich die Deutschen ein Beispiel nehmen.

  164. #191 Antidote
    Wo kommst du denn her ?
    Du kannst auch gleich konvertieren. Deine Einstellung ist Islam kompatibel.

  165. #197 Luke17

    Was diese Connor-Trulla macht, ist doch ihr selber überlassen,

    das ist nicht ihr selbst überlassen – spätestens seit dem sie das ganze in der Bildzeitung publik gemacht hat und damit indirekt den Islam als etwas schönes und nachahmenswertes darstellt. Das die Meldung zunächst auf Gerüchte beruhte ist mittlerweile unerheblich da ihre Schwester aus dem Nähkästchen plauderte. Und es handelt sich – da es sicherlich Abgesprochen war – um reine PR.

    Im übrigen schadet es PI in keinster Weise aufzudecken das offensichtlich Moslems in der Nationalmannschaft ihren „Dienst“ verrichten die während unsere Nationlhymne spielt nicht besseres zu tun haben als Koranverse zu brabbeln.
    Von solchen Leuten fühle ich mich ebn nicht vertreten. Da lobe ich mir Tore von Podolski oder Cacau. Kein Problem. Aber von Islamisten möchte ich Abstand nehmen – und es sind Islamisten wenn sie ihren Glauben jede Woche aufs neue der Bildzeitung präsentieren.

  166. #197 Luke17 (24. Jun 2010 13:14)

    Es braucht keiner „urdeutsch“ zu sein, um bei gegebenem Talent in der Nationalmannschaft spielen zu dürfen.

    Das Problem ist, daß Özil nach wie vor „urtürkisch“ ist, obwohl er hier geboren ist und der sog. „dritten Generation“ angehört. Unabhängig davon, ob der vom Sozialstaat lebt oder Steuern zahlt, trägt der Mann etliche Attribute des tyischen Integrationsverweigerers: Er sorgt für den Glaubensübertritt seiner Freundin, propagiert durch sein Verhalten den Islam und spricht Deutsch wie ein Vierjähriger.

    Und sowas soll kein Anlass zur Kritik sein?

  167. #203 berger9000
    also mann muss schon mächtig blind sein um nicht zu erkennen das Deutschland seit Ende der 90er einen mächtigen Linksruck getan hat. Mit „Links“ und „Grün“ müssen nicht zwangsläufig Parteien gemeint sein – vielmehr handelt es sich hier um „IDEEN“. Und die sind mittlerweile auch verstärkt in CDU und FDP zu finden.
    Deswegen ist inhaltlich nichts am Satz auszusetzen wenn ein Kommentator meint das Deuschland von Links und Grün dominiert wird.

  168. #209 Jaime I El Conquistador (24. Jun 2010 14:05)

    Deshalb habt ihr auch gegen die Schweiz verloren *lol*

  169. @ #206 KDL

    doch,ich kenne ein mädel aus algerien,die ist wegen ihrem freund zur katholischen kirche konvertiert.

  170. Liebe Leute, im Profi-Fußball dreht sich heute alles nur noch ums Geld. Sei es bei den Spielern, die aus Merktwertgründen mal eben die Staatsbürgerschaft eines neuen Landes annehmen im in der höherwertigen „National“elf zu spielen, oder bei den Ehefrauen der Spieler die ihre Männer nur aus Prestigegründen bezirzen. Oder glaubt etwa einer von euch, dass es den Spielerfrauen um Liebe geht, 🙂 natürlich nicht! Die Frauen nehmen die Profispieler nur wegen der Kohle und um Karriere zu machen. Die meisten dieser Spielerfrauen würden niemals denselben Spieler nehmen, wenn er nur in der Kreisliga bei Hintertupfing oder Türksport spielen würde, und ansonsten im Hauptberuf HartzIV oder Tischler wäre. Profifußball ist durch und durch verlogen!

  171. #190 Baukran
    Ich bin eine eingebürgerte „Fremde“ in Deutschland und nehme die Mentalitätsunterschiede zwischen Authochtonen und mir sehr wohl wahr. Die authochtonen Deutschen sind mir oft zu kontaktarm, sie unterhalten sich selten ohne Anlass länger mit Unbekannten. Wo ich meine weitverzweigten Wurzeln habe quatscht man mehr und überall, dabei sagt man dann halt auch mal das Falsche und es gibt Ärger. Hier wahrt man Distanz und hat seine Ruhe, das weiss ich inzwischen sehr zu schätzen. Vor allem finde ich es gut, dass ich als Frau von den einheimischen Männern nie belästigt wurde und dass ich mich hier bisher immer sicher fühlen konnte. Die Deutschen sind nicht gewalttätig, jedenfalls in viel geringerem Mass als andere Nationen und ich will, dass das so bleibt und diese Friedfertigkeit nicht durch gewaltbereite Passdeutsche aus „dem Land der Jugendlichen“ verloren geht. Darum fühle ich mich als Fremde bei den angeblichen Fremdenhassern auf PI sauwohl.

  172. #207 Jaime I El Conquistador: Was sollen wir in der deutschen Nationalmannschaft denn mit 11 katholischen Spaniern? 😉

    Ich denke die Kleine kommt auch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.
    Der nächste Freund ist vielleicht ein Popstar aus Israel.
    Dann wird sie ganz schnell das Kopftuch beiseite legen und eine jiddische Momme werden 🙂

    Wäre auch besser für sie!

  173. #213 Eisenhower (24. Jun 2010 14:13)

    Wenn ich den Podolski, dieser Sonderschüler, sprechen höre, dann frage ich mich, was aus ihm geworden wäre, wennn er kein Fussballprofi geworden wäre.

  174. #180 lorbas (24. Jun 2010 12:33)

    Stimmt ein Jugendfreund von mir wurde in Kairo geboren, sein Vater war damals dort auf Montage.
    Er ist deswegen doch kein Ägypter, sondern Deutscher,

    Klar.
    genau das ist das was manche nicht in den Köpf kriegen.
    Wenn ich mit meiner Frau beruflich für 5 Jahre nach China gehe und wir bekommen dort ein Kind ist das Kind noch lange kein Chinese – sondern immer noch Deutsch. Das ändert auch nicht wenn es einen Chinesischen Pass hat und dort für 2 Jahre in den Kindergarten geht. Es ist schlicht und ergreifend ein deutsches Kind.
    Dies ändert sich freilich wenn mein Kind in China weiter wohnen bleibt, irgendwann eine chinesische Frau heiratet und Kinder bekommt. Diese Kinder kann man als deutsch-chinesen oder generell als Chinesen bezeichnen. Ganz wie man möchte. Aber allein der Ort der Geburt sagt nichts über die Herkunft aus.

  175. #12 Lampe (24. Jun 2010 09:53)

    Spätestens in fünf Jahren wird es soweit sein.

    Bei der nächsten Weltmeisterschaft wird von Özil kein Wort mehr zu lesen sein. Weil er dann wegen der ständigen Reibereien vom Fußball abgelenkt ist. Aber davon wird in den Medien nicht zu lesen sein.

    Werder Bremen wird gut daran tun, ihn mit Höchstvergütung abzugeben.

    Wie geht es den Talenten, die die türkische Nationalmannschaft vorgezogen haben? Ich lese nichts mehr von ihnen. Gilt hir der Spruch, aus den Agen aus dem Sinn.

    Mein Lob gilt jenen klugen Frauen, die den Beruf des Fußballers akzeptiert und gefördert haben. Und demzufolge mit reichlich Geld belohnt wurden.

    Was bei Frauen im Islam schwer möglich ist. AusnahmeRibery, aber der ist ja konvertiert. Und einige islamische Frauen wissen über den Islam besser Bescheid als Millionen von Imams.
    Necl Kelek, Ayan Hirsli usw.

  176. Wenn ich auch sonst mit den meisten Meinungen bei PI d´accord gehe, hier kann ich es leider nicht, weil man Özil nichts vorwerfen kann, meiner Meinung nach. Wenn schon, dann seiner Mediengeilen „Freundin“, die genau wie ihre Schwester oder ihre Mutter nichts unversucht lässt, ein klein wenig Scheinwerferlicht zu erhaschen.

    P.S.: Und das Özil deutsch spricht wie ein Vierjähriger, würde ich auch mal ins Land der Fabeln verweisen. Zumindest in den Interviews, die ich bislang gehört habe, klang das völlig normal. Und Koranverse habe ich ihn bei der Hymne auch noch nicht „brabbeln“ hören.

    Ich denke, man kann sich auch in etwas reinsteigern 😉

  177. Was habt ihr alle?

    Ist doch schön, da wo Liebe hinfällt, soll der Glauben nicht im Weg sein.

    Ist da nicht toll, so schön kann Multikulti sein und fördert die Integration.

    Außerdem, hat der Islam – Gläubige Özil nicht für Deutschland gesiegt, was wären wir ohne Türken. Unsere Mannschaft müsste jetzt nach Hause fliegen.

    Ganz Deutschland muss Allah danken.

  178. #215 Wirtswechsel
    „Wo ich meine weitverzweigten Wurzeln habe quatscht man mehr und überall, dabei sagt man dann halt auch mal das Falsche und es gibt Ärger.“

    Ein moslemisches Land kann es nicht sein, wo Sie herkommen, da dürfen sich Frauen nicht einmal auf der Straße blicken lassen, geschweige denn mit Fremden quatschen.

  179. #216 Krzyzak
    und wenn sie eine jiddische Momme wird erfährt man es nicht in der Bildzeitung. Das ist halt das Problem. Wen jemand zum Islam konvertiert ist es chic und mdoern. Wenn jemand sagt er sei bekennender Katholik ist er womöglich pädophil, und wenn jemand sagt er ist Jude wird er in deutschen Städten mit Steinen beworfen. Das ist halt das Problem was Leute wie unsere Neu-Muslima anrichten. Und das nur weil sie hohl wie Knäckebrote sind.

  180. #215 Wirtswechsel (24. Jun 2010 14:18)

    Daher nannte man die Deutschen auch einmal ein Kulturvolk.

    Aber das haben wir ja bald hinter uns.

  181. #222 Justinianus (24. Jun 2010 14:29)

    Ich denke Knäckebrot hat mehr Substanz als der Koran.

  182. @ Krzyzak

    Jiddische Momme? Nicht doch, ich würde beinahe wetten, dass Anna-Maria die nächste Gattin von Loddar wird, wenn dieser erst mal gemerkt hat, dass seine Lolita-Bambina-Marina oder wie die heißt (die mit dem „Meine Fresse, kann der nicht mal die Schnauze halten“-Gesichtsausdruck) nach dem ausreichenden Sammeln von Unterhaltspunkten sich einen Jüngeren gesucht hat (den Özil zum Beispiel, falls der bis dahin nicht Cousine Ayse geheiratet hat).

    Ich sollte mich als Society-Fachfrau beim Society-Fachmagazin „DER SPIEGEL“ bewerben.

  183. #206 berger9000 (24. Jun 2010 14:05)

    Argumente werden hier nämlich immer seltener.

    Argumente für eine realistische Bereicherung im positiven Sinn sind (bei mir jedenfalls) immer willkommen.

    Argumente für eine mittelalterliche Todesreligion allerdings nicht.

  184. #219 Luke17

    Und das Özil deutsch spricht wie ein Vierjähriger, würde ich auch mal ins Land der Fabeln verweisen. Zumindest in den Interviews, die ich bislang gehört habe,

    ich habe gestern noch ein Interview mit ihm bei der ARD gehört und das war katastrophal. Die Deutschkenntnisse (bzw. Satzbaufehler und Akzent) sind die eines Menschen der hier seit 8 Jahren lebt – aber nicht die eines Menschen der hier geboren wurde. Wenn man das nicht mitbekommt sagt das auch viel über die eigenen Sprachkenntnisse aus.

    Im übrigen hat der Passdeutsche Moslem Özil 2 mal (!!) in der Bildzeitung darüber berichtet das er stets während der Hymne zu Allah bete.

  185. Wenn die Türken Deutschland schon aufgebaut haben, ist es da ein Wunder, wenn wir nur mit Türken Weltmeister werden.

    Deutschland, Deutschland, über alles

  186. #219 Luke17 (24. Jun 2010 14:26)

    Und Koranverse habe ich ihn bei der Hymne auch noch nicht “brabbeln” hören.

    Das er während der Hymne Koranverse betet, hat er selber gesagt. Das ist keine Erfindung von PI Kommentatoren.

    Um zu beten muss auch nicht unbedingt „brabbeln“.

  187. #190 JacquesDeMolay II

    Achtung Satire

    Beleidigen sie nicht meine Ackerscholle! Eine Ackerscholle ist nicht dumm, im Gegenteil, die dort lebenden Organismen schaffen es jedes Jahr aufs neue, einen fruchtbaren Ackerboden zu produzieren. Diesen Grad an Intelligenz dürften die meisten Spielerfrauen, die wahrscheinlich nicht einmal Wasser heiß machen können ohne
    dass es anbrennt, erreichen. 😉

  188. #198 Linkenklatscher (24. Jun 2010 13:14) Hey baukran,

    na, welches Stadium der Hirnfäule haste schon erreicht? Scheinst ja kurz vor dem Ende zu sein, du kleiner linker Vollpfosten!

    Das es Hass gibt in Deutschland, ist richtig, aber dieser Hass besteht nicht auf Fremde, sondern auf die Einheimischen. Diese Inländerdiskriminierung kommt auch nur von einer einzigen Gruppe der “Migranten”. Dreimal darfste raten, welche! (Stichwort Islam)

    Aber naja, Linke, die allesamt bekanntlich absolut hirntot und faktenresistent sind, brauch man das ja nich zu erzählen. Die leben in ihrer eigenen Traumwelt. So, und jetzt kannste dir wieder einen runterholen gehen auf deine illusorische “Multi.Kulti”-Welt!

    Wie nicht anders zu erwarten: Die Saubären Deppen und Idioten versammeln sich hier beim Fußball wieder um ihre Beleidigungen loszuwerden.

    Ja Ihr Schreihälse wie der „Linkenklatscher“ Ihr seit schuld, dass alle die PI Gruppe leicht als Vollpfosten bezeichnen könne. Bei solchen Deppen haben sie sogar recht. Nix im Kopf keine Eier in der Hose aber schreien ………. und beleidigen.

    Aber naja, Rassisten sind ja allesamt total gehirngeschrumpft und deshalb nahzu faktenresistent.

    So, jetzt kannst Du ja wieder in deine Traumwelt eintauchen und von einer Fussballmannschaft deiner Wahl träumen
    (runterholen kannst Dir auch einen wenn Du das überhaupt kannst).

  189. #219 Luke17 (24. Jun 2010 14:26)

    „Wenn ich auch sonst mit den meisten Meinungen bei PI d´accord gehe, hier kann ich es leider nicht, weil man Özil nichts vorwerfen kann, meiner Meinung nach.“

    Als Spieler in der deutschen Nationalmannschaft sollte man sich schon etwas benehmen, auch wenn man mit Geld zuschüttet wird und deshalb zum Größenwahn neigt.
    Dass er seinen Glauben so wichtig nimmt, dass
    er sogar zulässt, dass seine Freundin (nicht mal die Ehefrau!) konvertiert, macht deutlich, dass er in dieser Gesellschaft nicht wirklich angekommen ist.

  190. @ luke17

    P.S.: Und das Özil deutsch spricht wie ein Vierjähriger, würde ich auch mal ins Land der Fabeln verweisen. Zumindest in den Interviews, die ich bislang gehört habe, klang das völlig normal. Und Koranverse habe ich ihn bei der Hymne auch noch nicht “brabbeln” hören.

    Wenn Sie dieses verheerende „Ey Alder, isch, disch, misch“-Gestammel als „völlig normal“ betrachten, ist das natürlich Ihr gutes Recht. Ich persönlich bin der Ansicht, dass man – wenn man hier in dritter Generation lebt – zumindest eine passable Aussprache haben sollte, eine einigermaßen nachvollziehbare Grammatik, man sollte nicht ganz auf Artikel verzichten und einen Wortschatz haben, der mehr als ca. 200 Wörter umfasst. Bei Cacau ist das beispielsweise der Fall, der zumindest einen bemerkenswert großen Wortschatz hat, obwohl er erst zehn Jahre in Deutschland ist. Da kann sich Özil aber einen dicken Batzen abschneiden.

  191. „Im übrigen hat der Passdeutsche Moslem Özil 2 mal (!!) in der Bildzeitung darüber berichtet das er stets während der Hymne zu Allah bete.“

    Ja, sach ich doch, wir müssen alle zu Allah beten, dann werden wir Weltmeister.

    Dafür macht der deutsche Fußball-Fan alles, ist doch ein Klacks.

  192. #227 Justinianus

    Muss man sich nicht für das Gebet zu Allah auf den Boden werfen und den Hintern nach oben strecken? Da fällt mir ein: Ich bin mal gespannt, wann es die ersten Forderungen nach einem Gebetsraum/-teppich für Fußballer gibt. Das wäre doch was: Es gibt einen Freistoß gegen Deutschland und die moslemischen Spieler ziehen sich währenddessen zum Gebet zurück. 😉

  193. #227 Justinianus (24. Jun 2010 14:33)

    Özil spricht wie einer, der in Geldenkirchen geboren und groß geworden ist, das nennt man Dialekt und nicht Akzent. 😉
    Ich habe das Interview auch gehört.

    Und man sollte nicht alles glauben, was in der Bildzeitung steht, das ist auch schon mal klar.

    Und noch einmal: Auch ich bin Islamkritisch, aber warum haut Ihr auf Özil drauf, was hat er euch getan?
    Er ist Moslem, ja und?
    Das ist es, was ich bei PI nicht verstehe.

    Da seid Ihr dann eher wie die Nazis, denn die Juden konnten auch machen, was sie wollten, es war immer falsch.

    Und bei euch ist jeder Moslem per se ein Killer, Vergewaltiger, etc.

    DAS nenne ich gezielte Hetze!!!!
    DAS ist richtig braune Scheiße!

  194. man beachte was für pi-gerechte Leser-Kommentare die BILD unter dem Artikel (noch) stehen lässt! 😉

    oder hat der Lösch-Praktikant gerade Mittagspause…?

  195. Altsachse (24. Jun 2010 14:35) Wenn die Türken Deutschland schon aufgebaut haben, ist es da ein Wunder, wenn wir nur mit Türken Weltmeister werden.

    Deutschland, Deutschland, über alles

    Man Man, Sachsen alleine waren das damals auch nicht. Aber das war ja nicht anders zu erwarten Die Versammlung der Gehirngeschrumpften von PI

    Ich seid blöder als die Polizei erlaubt. Viel blöder und schadet der Sache so unglaublich viel!!!

  196. ich habe gestern noch ein Interview mit ihm bei der ARD gehört und das war katastrophal. Die Deutschkenntnisse (bzw. Satzbaufehler und Akzent) sind die eines Menschen der hier seit 8 Jahren lebt – aber nicht die eines Menschen der hier geboren wurde. Wenn man das nicht mitbekommt sagt das auch viel über die eigenen Sprachkenntnisse aus.

    Im übrigen hat der Passdeutsche Moslem Özil 2 mal (!!) in der Bildzeitung darüber berichtet das er stets während der Hymne zu Allah bete.

    OK, soll mir in diesem Zusammenhang dann auch egal sein. Ich unterscheide für mich persönlich generell zwischen Moslems, die unser Land, unsere Kultur und unsere Werte nicht respektieren und mit Füßen treten und denen, die zwar muslimischen Glaubens sind, aber ihren positiven Beitrag für unser Land leisten. Er macht es eben als Fußballer.

    Nebenbei bemerkt gibt es genügend andere Nationalteams, die ebenfalls auf Multikulti aufgebaut sind. Seien es England, Frankreich, die Niederlande, sogar Spanien und Polen haben oder hatten Spieler fremder Nationalität im Team.

    P.S.: Und ich denke i.Ü. nicht, das ich mir über meine Sprachkenntnisse ernsthaft Gedanken machen muss. 😉

  197. Für PI-ler natürlich schwer zu ertragen:

    Da sichert uns ein gut integrierter Islamgläubiger Türke das Achtelfinale und veranlasst noch eine Deutsche zum friedlichen Islam über zu treten. Zum friedlichen Islam, das müsst ihr euch merken, nicht zum Islamismus!

    Das nennt man kulturellen Fortschritt, so klappt das mit der Integration. M. Böhmer hat doch Recht.

  198. Die beliebtesten Länder

    Deutschland ist der Superstar

    Deutschland genießt einer Studie zufolge das höchste Ansehen auf der Welt.

    Deutschland zahlt auch am meisten.

    @Berger900

    Ehrlich gesagt kann ich bei den Wahlergebnissen der letzten 20 Jahre nicht erkennen, dass Deutschland mehrheitlich von Linken und Grünen dominiert wird. Wär ja auch ein Ding …

    Die Grünen kontrollieren aber mit ihren Gesinnungsleuten die meisten staatliche Institutionen. Richte, Lehrer, Professoren, Journalisten…

    An Schulen hat man in Umfragen unter der Lehrerschaft eine fast 40% Zustimmung von Grün. Das ist fast viermal so hoch wie ihr normaler Anteil bei Wahlen. Die Unis sind voll von grünen Spinnern, Genderquatsch und sonstigem. Die Zustimmung von Lehrern zu rot-grün liegt bei fast 80%, 10% würden CDU bevorzugen, kleiner Anteil FDP, der Rest niemanden. An den Unis bekommen die Grünen alleine wahrscheinlich eine absolute Mehrheit. Man muß sich ja nur mal ansehen was dort rumläuft, vor allem die meisten „Studentinnen“ sind grün gegenderte WeibchenInnen. Bei den Journalisten haben die Grünen ebenfalls mit fast 35% die meiste Zustimmung, danach kommt die SPD mit nochmals 30% (Umfragen der Jahre 2008-2009). Medien, Schulen und etliche staatliche Institutionen werden von Rot-Grün (vor allem Grün) kontrolliert, weil sie gezielt unterwandert wurden. Der Marsch durch die Institutionen der Anfang der 70er angetreten wurde war Anfang der 90er erfolgreich abgeschlossen. Vor allem die 90er sind ja die „Geburststunde“ des Multkulturalismus in fast allen europäischen Ländern, da ging so richtig ab, dass Grüne Multikulti zur Staatsideologie erklärten. Ob sie regieren ist nicht von Bedeutung, die Grünen haben mehr Einfluss in ihrem Lande, als es ihr Wahlergebniss erkennen würde. Vor allem bei der jungen Bevölkerung, so 18-30 gibt es etliche GrünnInnen Wähler, durchgegenderte Multikultischwärmer die gar nicht mehr wissen ob sie MännleinInnen oder WeibleinInnen sind.

  199. #227 Justinianus (24. Jun 2010 14:33)
    „Im übrigen hat der Passdeutsche Moslem Özil 2 mal (!!) in der Bildzeitung darüber berichtet das er stets während der Hymne zu Allah bete.“

    Wenn ein deutscher Spieler in der türkischen Nationalmannschaft sich so gebären würde, gnade Gott! Der deutsche Michel, dass weiß auch Özil, lässt sich eben alles gefallen oder muss es sich gefallen lassen.

  200. #241 Altsachse
    Lesen Sie mal die Leserkommentare im Bildzeitungsartikel über Özil und die Connortussi! Die Kommentare dort sind meist heftiger als hier bei PI!

  201. #236 Baukran (24. Jun 2010 14:41)

    Özil spricht wie einer, der in Geldenkirchen geboren und groß geworden ist, das nennt man Dialekt und nicht Akzent.

    Völliger Quatsch. Özil spricht astreines „Kanak-Sprak“, zwar mit ruhrpöttischem Einschlag, aber mehr auch nicht. Ich bin ja schon einiges gewohnt an Sprachmüll im MuKu-Bereich, aber das was Özil da absondert als hier geborener der 3. (!!!) Generation, das ist schon hart. Ich weiß gar nicht, wie Özil die Schule durchlaufen hat und was der wohl für einen Beruf ausüben könnte, wenn er nicht zufällig Fußballer geworden wäre.

    Der Özil hat im Grunde ein Riesen-Glück, dass ihm das Fußballspielen ermöglicht, mal aus dem Dreiklang Familie, türkisches TV und türkische Community mit Wohnsitz mehr oder weniger zufällig in Gelsenkirchen hinauszutreten. Sonst würde er vermutlich den Rest seines Lebens in der „isch, disch, misch du Hurensohn“-Welt versauern.

  202. #231 alberto (24. Jun 2010 14:38)

    Ach komm, du kleiner schwanzloser Penner, dass du impotent bist, brauchste nicht zu sagen, hab ich mir schon gedacht! Und jetzt bezieh wieder dein Hartz 4, das auch ich für dich erarbeite.

    Dir noch einen unschönen Tag, du Schrumpfhirn 😉

  203. #239 alberto (24. Jun 2010 14:45)

    alberto, was is denn?

    Habe ich was gegen Türken gesagt, im Gegenteil, nichts als Lob.

    Auch die Itakas haben Deutschland mit aufgebaut, nur in unserer Nationalelf sind sie leider nicht vertreten.

    Aba egal, ob Türke oder Itaka Hauptsache wir werden Weltmeister.

    Und im Übrigen Sachsen haben Sachsen aufgebaut ohne Türken und Itakas und mit Hilfe des Sozialismus auch wieder bankrott gewirtschaftet.
    Leider gibt es keine sächsische Nationalelf, da wären auch Türken und Itakas willkommen, wir sind weltoffen.

  204. #236 Baukran
    ich glaube du bist viel zu amusisch veranlagt und leider in keinster Weise intellektuell versier als das ich es dir nochmal erklären möchte was genau WIR (die angebl. Braunen) gegen den Türken Özil haben der im übrigen schlechtes Deutsch spricht und noch lange nicht in Deutschland angekommen ist.
    Und auch ich komme ursprünglich aus Dortmund und weiß wie man im Ruhrpott spricht – und kann daher unterscheiden ob jemand mit „wat+dat“ einen freundlichen Charme versprüht oder mit „isch+disch“ eine art Sprache spricht die der eine oder andere als „Kanackisch“ umschreibt.

  205. Darauf habe ich schon die ganze Zeit gewartet. Schließlich ist unser koranversbetender Nationalhymnen-Özil ganz schön gläubig… dass dann eine ungläubige Nicht-Muslima an ihn ran DARF, fand ich stets äußerst seltsam. Aber jetzt ist ja zum Glück alles in Ordnung. Sonne, Mond und Sterne. Supi!

  206. #244 Paula

    Völliger Quatsch. Özil spricht astreines “Kanak-Sprak”, zwar mit ruhrpöttischem Einschlag, aber mehr auch nicht.

    das ist das was ich meinte. Paula hat’s besser umschrieben als ich.

  207. #221 Sauron
    Meine ethnischen Wurzel stecken in 3 christlich geprägten europäischen Ländern, den ersten Pass hatte ich aufgrund weiterer Migration meiner Familie aus einem südamerikanischen Land. Ich bin also voll multikulti und ich liebe PI. Die islamische Monokultur mit ihrer Frauenverachtung, Grausamkeit gegenüber Tieren und Gewaltverherrlichung lehne ich nämlich entschieden ab.

  208. Leider zeigt der Kommentarbereich zu diesem Artikel, daß manche hier inzwischen weit ideologischer denken, als mancher Moslem es je tun wird. Eine ungute Entwicklung.
    Und das mindert die Außenwirkung von PI ganz erheblich.

  209. #250 Wirtswechsel
    also mit dieser Biographie stehst Du bei Kommentatoren wie „Baukran“ schon auf der braunen Abschussliste. 🙂

  210. #245 Linkenklatscher (24. Jun 2010 14:56)
    Ach komm, du kleiner schwanzloser Penner, dass du impotent bist, brauchste nicht zu sagen, hab ich mir schon gedacht! Und jetzt bezieh wieder dein Hartz 4, das auch ich für dich erarbeite.

    Dir noch einen unschönen Tag, du Schrumpfhirn

    —————–

    Ja großer Meister die großen Klappe mehr fällt Dir nicht ein. Unter der Gürtellinie.

    Deine Potenz reicht nicht mal mehr zum selber einen runterholen.

    Dein Hartz4 schenke ich Dir.

    Unter dem Deckmantel der Anonymität kannst Du hier Deinen rechtsrassistischen Schwachsinn und Deine Beleidigungen locker schreiben.

    Ich wette: Du gehörst zu denen, die als allererstes den Schwanz einziehen.

    Trotzdem: Zwei Türken die mal Dein großes Maul ein bischen bereichern wäre vielleicht nicht ganz so schlecht……

    Na das wird nix. Öffentlich hält der Linkenklatscher ganz sicher die Fresse!!!Wie der Affe nichts sehen und nichts hören. Ich kenne genug dieser lautstarke Feiglinge.

    Viel Spaß heute für den Rest des Tages.

  211. @ alberto: Es waren die Trümmerfrauen, die Deutschland aus Schutt und Asche wieder heraus geholt haben. Es waren die Flüchtlinge, die Alten, die Heimkehrer.
    Erst als bei uns alles wieder stand! erst dann hat man neue Arbeiter gebraucht. Erst dann kamen die so genannten Gastarbeiter.

    Die Türken brauchte man gar nicht. Die Türken wurden auf amerikanischen Intervention hin rekrutiert.

    Ich finde es eine Frechheit von den deutschen Politikern das Wirken der Trümmerfrauen, ihren Einsatz für das Land zu schmälern, nur um den Preis des multikulturellen „Süperfreunde“ Trallala.

  212. Immer wieder helfen uns die erfolgreichen Türken, gut die anderen haben wir nicht genug gefördert.

    Aber wir sind mit unserer neuen Strategie einer Willkommenskultur auf dem besten Weg.

  213. #217 Justinianus

    Eben! Und insbesondere die Moslems erziehen ihre Kinder nicht als Deutsche. Die werden auch in der 3,4,5 Generation noch als türkische, arabische, oder nord-afrikanische Moslems erzogen. Hinzu kommt die ständige Blutauffrischung von außen durch islamische Masseneinwanderung, deshalb sehe ich für die Deutschen auch islamgrün, früher oder später werden die Neu-Siedler die Machfrage stellen und unverholen ihren Machtanspruch durchsetzen, dann gute Nacht deutsches Land, du hast ausgedient. Ist alles nur eine Frage der Bevölkerungsanteile. Und wer da in Zukunft die Nase vorn hat brauche ich dir ja wohl nicht zu sagen:-(

  214. @ Baukran

    Niemand, oder sagen wir fast niemand hat was gegen Özil nur weil er Türke ist. Er ist anerkanntermaßen (auch im Ausland) ein guter Fußballer und ich freue mich als großer Fußballfan über jedes Tor für Deutschland – auch durch ihn.

    Aber: Was die meisten hier (ich ebenfalls) nicht mögen ist die Instrumentalisierung durch die Politik und Medien als Musterbeispiel für eine gelungene Integration. Klar, wenn jemand mit Millionen zugeschüttet wird, dann fällt es leichter sich einzufügen. Von gelungener Integration kann man aber nicht zwingend sprechen, wenn jemand lediglich sein fußballerisches Können zeigt. Wenn es dagegen einen Fußballer gibt auf den das Attribut „gelungene Integration“ zutrifft ist das Cacau. Sicher nicht nur deswegen, weil er sein Christentum auslebt.

  215. #248 Apollon (24. Jun 2010 15:00)

    …..dass dann eine ungläubige Nicht-Muslima an ihn ran DARF, fand ich stets äußerst seltsam.

    Dieses „ran dürfen“ wurde seinerzeit hier sogar als Beweis für sein „Angekommensein“ bewertet.

    Tja, irren ist menschlich.

    Koranbeter bleibt Koranbeter.

  216. Also ich finde Özil nicht toll. Ich mag seinen Fußball nicht. Er hatte schon mehrmals gute Chancen und hat sie nicht genutzt. Gestern auch wieder.

    Ich bin ein großer Fan von „Helmuth“ Cacau und auch von Hakan Yakin, der in der Schweizer Nati aufläuft.

    Aber Özil, ist er nun Türk oder nicht, mag ich nicht im deutschen Trikot sehen.

    Neuer ist hingegen ein neuer Toni Turek!

    „Turek, du bist ein Teufelskerl! Turek, du bist ein Fußballgott! Entschuldigen Sie die Begeisterung, die Fußballlaien werden uns für verrückt erklären …“

  217. Tja ihr lieben ich bin zufällig auf diese Seite gekommen..es scheint so als wären hier viele leute rechts!!schade..es ist unglaublich was hier für kommentare zu lesen sind..wahnsinn…islam ist keine sekte..ich weiß nicht aber mir scheint es nicht wichtig zu sein woher einer kommt und welcher religion er angehört solange jmd als mensch ok ist…was ist den los hier eh, unmöglich..wo ist das problem wenn jmd zum islam konvertiert..schließlich gibt leute die auch von islam zum christentum konvertieren..deren einstellung und das muss und soll man respektieren..özil kämpft für die deutsche nationalmanschaft und ned für was weiß ich welche..wieso könnt ihr euch ned freuen??deutschland ist weiter…..wollt ihr alle menschen verurteilen??wieso?

  218. #259 Krzyzak (24. Jun 2010 15:13)
    @ alberto: Es waren die Trümmerfrauen, die Deutschland aus Schutt und Asche wieder heraus geholt haben. Es waren die Flüchtlinge, die Alten, die Heimkehrer.
    Erst als bei uns alles wieder stand! erst dann hat man neue Arbeiter gebraucht. Erst dann kamen die so genannten Gastarbeiter.

    Ja, meine Mutter z.B. und die war keine Trümmerfrau aber der Mann war in Gefangenschaft und Sie haben halt aufgebaut. Die Gastrabeiter sind natürlich später gekommen. Die Türken haben nicht dazu gehört. Die waren natürlich viel später.

    Ich ärgere mich hier nur wenn ich so was wie

    Deutschland Deutschland über alles (von Altsachse)

    lese. Das hat bei PI einfach nix verloren. Diesen Nazi- und Rassismus – Mist können die die es wollen gerne woanders verbreiten. Mir geht auch vorrangig um sich Sache und zu zivilisierten Menschen gehört das was so ein Depp wie „Linkenklatsche“ schreibt einfach nicht. Mit Beleidigungen um sich zu werfen, nur weil einen eine Meinung nicht passt ist einfach nur dumm und hat mit Freiheit nur noch sehr wenig zu tun, außer dass das Recht auf Dummheit auch zur Freiheit gehört.

    Ich der Sache bin ich was den Fußballer Özil betrifft einfach der Meinung, dass man dem Menschen mit pauschalen Urteilen nicht gerecht wird. Ich bin gegen die Religion Islam und nicht gegen die Menschen. Özil ist nur ein Fußballer. Die Aufstand um in im Sinne von Multi Kulti machen die Medien und Politiker weil es denen in das Konzept passt. Özil und andere haben sich dazu nur geäußert wenn Sie gefragt werden Auch der Cacau hat um sein christliches fromm sein nie einen Aufstand gemacht. Die Medien haben gefragt und soll er vielleicht lügen?

    Abgesehen davon: ich wette, dass viele Schreiber hier bei PI den Text der Nationalhymne nicht fehlerfrei auswendig aufsagen könnten.

  219. #267 FluxKompensator (24. Jun 2010 15:26)

    Du sagst es. Moslem bleibt Moslem. Außer er wird eben Ex-Moslem.

    Skepsis ist stets angebracht und meistens berechtigt. Auch wenn die Personen anfangs noch so „moderat“ und „westlich“ und „integriert“ usw. wirken. Ich habe auch gar keine Lust mehr mich mit Einzelfällen auseinander zu setzen und schere inzwischen alles über einen Kamm. Das hat sich die Islam-Gruppierung selber zuzuschreiben.

  220. Kleine Ergänzung meines Beitrages, um Mißverständnisse zu vermeiden:
    Ich habe überhaupt kein Problem mit Podolski oder Cacau oder jedem anderen im Nationalteam, der sich zu Deutschland bekennt und mit Überzeugung dieses Trikot trägt. Das gilt für Fußball und das gilt im übertragenen Sinn auf der Straße. Ich rede nicht von assimilierten Menschen, ob sie nun zufällig schwarz, weiß oder grün sind, sondern von „Multikulti“, denn die beiden Begriffe schließen sich aus. Ich bin lediglich der Meinung, dass ein Nationalspieler, der sich weder zu dem Land bekennt, für das er spielt noch zu dessen Sprache und Kultur und der beim Erklingen der Nationalhymne Koranverse faselt, in der deutschen Nationalmannschaft nichts verloren hat.
    Darum gehts, nicht um „Ausländerfeindlichkeit“.

  221. #223 Krzyzak

    Tja, die Spanier würden nie für Deutschland spielen. Meine Frau (Spanierin) würde nie die deutsche Staatsbürgeschaft annehmen.

    Wie heißt es so schön auf Spanisch:

    „Cada oveja con su pareja.“

  222. Also ehrlich, wenn der Typ keine Millionen scheffeln würde müsste der doch ins Puff gehen um mal einen wegstecken zu können.

    Bah ist das ein hässlicher Vogel. Hallo Inzucht!

  223. #219 Konfuzius_2010

    Und Ihre gegen Serbien!

    Zumindest kann ich mich mit der spanischen Nationalmannschaft identifizieren. Bei der deutschen Elf fällt mir das schwer.

  224. Jetzt etwas ungebrieften Mutlu-Müll:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article8165167/Bindestrich-Kicker-treiben-die-Integration-voran.html

    Bindestrich-Kicker treiben die Integration voran

    Öczan Mutlu freut sich über Bindestrich-Deutsche in der Nationalmannschaft, die die Integration voran treiben.
    Ich gestehe, mein Herz schlägt für die Löw-Elf. Wie im Übrigen das Herz vieler Bindestrich-Deutscher türkischer Herkunft dieser Tage. Spät, aber nicht zu spät, haben die DFB-Funktionäre die Zeichen der Zeit erkannt: Jung und dynamisch – unser multikulturelles Team führt Deutschland zum Erfolg.

    Unser neuer Star Özil ahnt wahrscheinlich nicht einmal, was für eine integrationspolitische Kraft er verkörpert. Sein Tor, das uns ins Achtelfinale beförderte, ist für die Deutsch-Türken vermutlich mehr wert als etliche Integrationsgipfel der Bundesregierung.

  225. #274 Jaime I El Conquistador: Ich kann deine Frau verstehen. Ich möchte auch nichts anderes als ein Deutscher sein!
    Für mich war es das Größte, als ich endlich die deutsche Staatsbürgerschaft hatte. Ich bin als Deutscher erzogen worden von meinem Großvater. Da mein Geburtsort aber östlich der Oder liegt, hatte ich als Kind einen polnischen Pass.

    Aber mit dem Deutschen Pass fühle ich mich wohl. Das einzig polnische an mir ist das Fluchen, ansonsten benutze ich die polnische Sprache kaum.

    Naja, vielleicht wenn ich meine Oma in Polen besuche 🙂

  226. #262 alberto (24. Jun 2010 15:12)

    Hach ja, du machst mir immer mehr Spaß 🙂

    Wieso nur wiederholst du dich dauernd, das du impotent bist???

    Na ja, was solls, das du mir einen schönen Tag wünscht, nehme ich mal als nicht ernst gemeint an 😉

    Und das mit Feigling gebe ich gerne zurück, anscheinend reflektierst du dich selber 🙂

    Und du schwingst die allseits beliebte Nazi-Keule. Selbst du müsstest wissen, das die nicht mehr wirkt.

    Außerdem, meine Kritik richtete sich gegen Linke. Da kommst du kleiner Troll mit Rassismusvorwurf. Hmmm……seit wann ist linkes Gedankengut eine Rasse, hmm?

  227. #270 alberto (24. Jun 2010 15:45)

    ich wette, dass viele Schreiber hier bei PI den Text der Nationalhymne nicht fehlerfrei auswendig aufsagen könnten.

    Müssen sie (die Schreiber) auch nicht. Wäre auch nicht political korrekt.

    Scherz beiseite.

    Ich verstehe eins überhaupt nicht. Wenn ich in ein Land einwandere, dann ja nur in ein solches, das mir gefällt. Das heisst Werte, Menschen, Lebensart, Staatsform usw. Dann habe ich aber kein Problem, die entsprechende Nationalhymne zu singen und/oder mich für die Belange dieses Landes einzusetzen.

    Wenn ich ein Land und seine Menschen und alles andere scheisse finde, geh ich doch nicht hin.

    Nun die entscheidende Frage. WARUM kommen dann so viele nach Deutschland, die es anscheinend überhaupt nicht mögen?

    In ein Land, das so fremdenfeindlich, so ungläubig, so verkommen ist, und indem alle Neuankömmling so unglaublich diskreminiert werden.

    Eine befriedigende Antwort habe ich noch nicht bekommen.

  228. Da Glaube bei uns zur Beliebigkeit verkommen ist, ist ihr vermutlich egal, an welchen Gott sie “glaubt”.

    Das stimmt zwar, dem Islam geht es aber nicht um Glauben aus Überzeugung – wie Jesus es verlangte – sondern um Unterwerfung.
    Mehr als Unterwerfung braucht eine Politideologie nicht zum Erreichen ihrer Ziele.

    Mehr kann der Türke Mesut Özil, einer „unserer“ Mietkicker in der „deutschen Nationalmannschaft“, der sich eher mit der Aussicht auf mehr Kohle, als mit seinem Trikot und der deutschen Nationalhymne idetifizieren kann, wirklich nicht von seiner Freundin verlangen. Ob diese Freundin, neben dem Verkauf ihres Weltbildes auch mit dem Anlegen des Kopftuchs ihre Freiheit verscheuern würde?

  229. Also ich gehöre zu denjenigen, die sich nicht darüber freuen, wenn Özil für Deutschland ein Tor schießt. Und zwar genau deshalb, weil er Türke ist.

    Denn das ist Wasser auf die Mühlen der Laschets, Böhmers & Co., wenn sie uns eines Tages von der Notwendigkeit eines türkischen EU-Beitritts überzeugen wollen. Genau dann werden nämlich solche Beispiele herangezogen werden, um zu demonstrieren wie jugendlich, dynamisch und leistungsorient die Türken angeblich sind, und daß wir davon mehr bräuchten. Fußball als modernes trojanisches Pferd der MuKu-Förderer.

    Überhaupt wirkt dieses ganze MuKu-Ding, das der DFB aufzieht, verkrampft und gestellt. Der DFB ist m.E. der willige Erfüllungsgehilfe der staatlichen MuKu-Ideologen. Ich stehe einfach nicht auf eine deutsche Nationalmannschaft, die aussieht wie eine Kreuzberger Mischung. Aber es scheint ja hier genug Leute zu geben, denen das gefällt.

    Im Zuge ihrer Metamorphose wird sich die DFB-Elf wahrscheinlich irgendwann mal überwiegend aus Angehörigen türkischer oder arabischer Großclans zusammensetzen mit Bushido als Bundestrainer. Dessen Musik hört die Mannschaft ja angeblich in der Kabine, um sich auf das Spiel einzustimmen.

  230. 279 Linkenklatscher

    Du machst mir überhaupt keinen Spaß. Im Gegensatz zu Dir muss ich nichts schwingen und schon gar keine Keule.

    Nur eine dumme Sau kann eine Diskussion mit dem Satz

    Ach komm, du kleiner schwanzloser Penner, dass du impotent bist, brauchste nicht zu sagen, hab ich mir schon gedacht!

    führen wollen.

    Deine Kritik richtet sich nicht gegen Linke oder was auch immer Du so gerne schreibst sondern gegen den Menschen (egal ob ich oder andere). Nur weil einer als Mensch in Dein völlig beschissenes Weltbild nicht passt willst Du den unflätig beflegeln dürfen. Das aber hat hier bei PI nix verloren. Der Islam ist das Problem und nicht der Fußballer Özil.

    Ansonsten wett ich immer noch: Linkenklatsche ist der größte Feigling den es gibt, wenn es darum geht öffentlich Farbe zu bekennen. Hier anonym ist er aber besonders lautstark und kann eine Beleidigung nach der anderen verteilen.

  231. #271 Apollon (24. Jun 2010 15:45)

    Ich habe auch gar keine Lust mehr mich mit Einzelfällen auseinander zu setzen und schere inzwischen alles über einen Kamm. Das hat sich die Islam-Gruppierung selber zuzuschreiben.

    Da stimme ich zu.

    Aber unsere Volks(zerstörer)vertreter und Medienschreiberlinge tragen womöglich eine noch grössere Schuld an der Misere.

    Solange es zum in Deutschland zum guten Ton gehört, dass meine Gäste mein Haus nach Belieben zerstören dürfen und ich mich nicht wehren darf, wird (kann) NultiKulti nie nie nie nie nie nie nie funktionieren.

    Sollte es aus diesem Grund in Deutschland einmal fürchterlich krachen, tragen diese Politiker und Medien die grösste Schuld daran.

  232. #272 Der Hammer (24. Jun 2010 15:49)

    Darum gehts, nicht um “Ausländerfeindlichkeit”.

    100% einverstanden. Warum ist das bloß so schwer (von einigen) zu verstehen.

  233. #244 Baukran (24. Jun 2010 14:41)

    Und noch einmal: Auch ich bin Islamkritisch, aber warum haut Ihr auf Özil drauf, was hat er euch getan?
    Er ist Moslem, ja und?
    Das ist es, was ich bei PI nicht verstehe.

    Die grosse Mehrheit kritisiert prügelt nicht auf Özil ein, weil er Özil heisst und Türke ist.

    Die Mehrheit kritisiert Özil, weil die Konvertitengeschichte nur beweist, dass Özil NICHT integriert, NICHT tolerant und NICHT hier angekommen ist.
    Wäre er das alles, würde Özil eine Ungläubige als Frau akzeptieren und, im Gegenteil, sogar dafür sein, wenn sie ihren bisherigen (Un)Glauben behalten würde bzw. würde Özil dann weder von seiner Familie noch der Ummah diesbezügliche Vorschriften akzeptieren.

    Aber es sind ja einige der Meinung, die Integration wäre schon perfekt, wenn Neubürger gnädigerweise den deutschen Pass annehmen.

    Was sind dann echte Neudeutsche wie z.B. Cacau, die sich voll und ganz und von Herzen zu ihrer neuen Heimat bekennen? Nazis?

  234. Och gottchen, ist das eine rührende Geschichte. Die Geschichte ist so süß, das ich auf Grund von sich anbahnenden Magenverstimmungen kotzen muss.

    Von der Hackfresse her sieht die auch schon so aus, wie eine Türkin. Ich würde an ihrer Stelle aber die Haare noch dunkler Färben.
    Wenigstens braucht sie nicht die Nationalhymne mitsingen. Hat doch was.

  235. @#121 suc (24. Jun 2010 11:07)

    @#197 Luke17

    Voll und ganz euer Meinung!
    —————————
    @#214 Justinianus (24. Jun 2010 14:11)

    Ebenfalss voll deiner Meinung!

    …aber. Das ist, wie ich finde noch kein Grund um jemanden persönlich anzugreifen, und sich somit auf eine Stufe mit den „Scums“ zu stellen. Ich bin nicht genau über Mesuts Religösen hintergrund informiert. Ich weiss nur das er Moslem ist. Ist er Alevite dann gibs doch kein Problem für das „Spielerfräuchen“. Bei den anderen „Islamischen Strömungen“ siehts da schon was böser aus! 🙂 Und es scheint als wenn niemand in ihrem näheren Umfeld über den Islam aufgeklärt ist. Demnach wird sie die Folgen ihrer Konversion schon spüren. Und vieleicht ist der Connor- Clan dann ne Ecke schlauer. 😉

    Fazit: Wayne!

  236. #286 nicht die mama

    Was sind dann echte Neudeutsche wie z.B. Cacau, die sich voll und ganz und von Herzen zu ihrer neuen Heimat bekennen? Nazis?

    Ihrem Kommentar möchte ich mich 100%ig anschließen.

    Cacau sagte vor wenigen Tagen noch das er richtig stolz auf seine neue Heimat sei.
    Und er sang beim letzten Spiel, für jedermann ersichtlich, auch aus voller Kehle die Hymne mit. DAS ist ein integrierter Mitmensch.
    Und in Interviews schafft er es Sätze zu bilden ohne „isch“ und „disch“ und das obwohl er hier nicht geboren wurde – im Gegensatz zum Özil.

  237. #283 alberto

    Der Islam ist das Problem und nicht der Fußballer Özil.

    Özil ist aber Teil des Islam – und als Mann (oder Männlein) der Öffentlichkeit ein ganz erheblicher. Und das ist reine Werbung FÜR den Islam wenn er 2mal in der Bild ein Interview gibt und 2mal dezent darauf hinweist das er ein Moslem ist der bei der Hymne Koranverse betet um Kraft zu gewinnen.
    Das sind genau die Steigbügelhalter die den Islam Salonfähig machen – wo doch alle die noch alle Tassen im Schrank haben wissen das der Islam gefärlich ist.

    Ansonsten schlage ich auch ihnen mal vor ihre Kommentare ein wenig zu zügeln. Sie stehen der Polemik von Linkenklatsche – die sie ja so übereifrig kritisieren – in nichts nach.

  238. Leute, es ist echt echt traurig. Ich habe noch Wembley 66 live erlebt und danach die deutschen Triumphe über England 1970 und später.Da hab ich mitgefiebert.
    Und jetzt ist es mir egal ob unsere Moslem Truppe von der anderen Multikulti Truppe namens England besiegt wird. Ja und Rooney ist mein Lieblings – Spieler

  239. Die Familie scheint irgendwie mit der Nationalhymne auf Kriegsfuß zu stehen… 😉

    Sarah Connor interpretiert sie mit „brüh im Lichte“ eigenwillig neu und der Herzallerliebste ihrer Schwester singt die Hymne erst gar nicht mit sondern brabbelt lieber Koranverse vor sich hin…

  240. Ein Typ wie Özil, der nur mit einer zum Islam konvertierten zusammen sein will, und der lieber Koranverse stammelt als die Nationalhymne zu singen soll perfekt integriert sein? Na danke.

    Auf der anderen Seite haben wir ja auch gelernt, dass die Farben schwarz-rot-gold ein Ausdruck von Rechtsradikalismus sind.

    Deutschland ist verrückt geworden.

  241. Als Fußballer ist Mesut ein Alpha. Somit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er sich eines Tages von ihr trennt und nicht umgekehrt(z.B. durch Schächtung) wie wir es von vielen Moslems gewöhnt sind.

  242. #291 Justinianus (24. Jun 2010 16:48)

    Guter Beitrag! Ich stimme Ihnen absolut zu, denn der Islam lebt ja durch die Muslime, und Özil scheint ein „rechtgläubiger“ Moslem zu sein, der hier für seine schmutzige „Religion“ Propaganda macht und die Kuffar-Hymne natürlich nicht singt, aber das Geld, das man in einem deutschen Verein verdient, nimmt er gern. Typisch muslimischer Schmarotzer, der sich auf sein blödes Tor jetzt allerhand einbildet. Wie gut, dass er seine Koranverse gebetet hat. Viele Fussballvereine werden muslimisch unterwandert, da mag gar kein Deutscher mehr mitspielen, zumindest finden die Kreisligen kaum noch deutschen Nachwuchs.

    Was seine Verlobte angeht, hoffe ich, dass sie sich mit dem Leben der Frauen im Islam auseinandergesetzt hat und im Koran den Prügel-, Kerker- und Missbrauchsvers gelsen hat. Aber ist ja nicht nötig, sie konvertierte ja aus Liebe, die wohl nur solange hält, bis Özil sich scheiden lässt und seine türkische Cousine heiratet. Dann kann sie ja wieder rekonvertieren. Die religiöse Anschauungen werden gewechselt wie Kleider. Armes Deutschland!

  243. #279 Krzyzak

    Spanien und Polen sind reinrassige katholische Länder. Die liegen i.d.R. in vielen Dingen auf der gleichen Wellenlänge. So gibt es z.B. in Madrid ein sehr große polnische Bibliothek.

  244. #291 Justinianus

    Özil ist aber Teil des Islam – und als Mann (oder Männlein) der Öffentlichkeit ein ganz erheblicher. Und das ist reine Werbung FÜR den Islam wenn er 2mal in der Bild ein Interview gibt und 2mal dezent darauf hinweist das er ein Moslem ist der bei der Hymne Koranverse betet um Kraft zu gewinnen.

    Nehmen wir mal an Du hast recht. Warum ist Özil zu bekämpfen? Ohne die blödsinnige Bildzeitung wäre es doch kein Problem dass der betet. Also ist mein Argument: Wenn Du was erreichen willst, muss es einfach normal sein, dass der Özal in der Nationalmannschaft kicken kann. Wenn das so normal ist, wie einer Kölner, Stuttgarter, Münchner, Sachse, Schwabe, Bayer oder was weiß ich in der Nationalmannschaft spielt dann hat „Islam“ als Ausnahme ausgedient. Dann hat das auch keine Öffentlichkeit mehr und gut ist es.

    Oder weiß hier einer ob der Fußballer X evangelisch, katholisch, Atheistisch oder Hindu oder sonst was ist. Nur wie geben hier mit solchen Diskussionen auch Öffentlichkeit.

    Dass irgendeine dumme kuh sich an denh Fußballer Özin ranmacht hat mehr mit Geld als sonst was zu tun. Die Familie scheint ziemlich geil nach Öffentlichkeit und Kohle zu sein. Was solls. Als ich jung war haben sich die Weiber an Popstars rangemacht, heute sind halt auch Fußballer Popstarts (und haben viel Geld)und wie UWE 1966 würde von denen keiner mehr kicken wollen!!

  245. #294 Hupfer (24. Jun 2010 17:03)

    Deutschland ist verrückt geworden.

    Geworden? Seit 1933 ununterbrochen.

  246. #271 alberto (24. Jun 2010 15:45)

    „Ich ärgere mich hier nur wenn ich so was wie

    Deutschland Deutschland über alles (von Altsachse)

    lese. Das hat bei PI einfach nix verloren. Diesen Nazi- und Rassismus – Mist“

    Was hat das mit Nazis zu tun wenn ich meine Land liebe? Wir haben eine tolle Nationalhymne. Besonders die zweite Strophe hat es mir in diesem Fußball-Zusammenhang mit der Islam-Konvertitin angetan:

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

    Ja, Deutschland, Deutschland über alles in der Welt. Dazu stehe ich als Patriot.

    Zuerst kommt Deutschland und, dann die anderen Nationen und Völker.

    Das ist doch völlig normal, oder will alberto erst für Italien, Türkei usw. kämpfen und dann für Deutschland?

    Wer derartig beleidigend wird, ist nicht mehr frei von Rassismus gegen Deutsche und voller Vorurteile. Er sieht überall Nazis, im Grunde ein armes Opfer unser alberto.

    Ob ihm noch zu helfen ist?

    Ansonsten hat zu der Affäre der Islam-Rübergemachten und dem türkisch-islamischen (nicht islamistischen)Fußballstar, KDL das Richtige gesagt:# 266 KDL (24. Jun 2010 15:25)

  247. #296 westerner

    Viele Fussballvereine werden muslimisch unterwandert, da mag gar kein Deutscher mehr mitspielen, zumindest finden die Kreisligen kaum noch deutschen Nachwuchs.

    Tja Thorben geht halt lieber einen saufen oder kiffen. Eine Familie will er auch nicht gründen und Vater eines nicht ehelichen Kindes ist er schon. So kann er nicht Fußball spielen weil er voll gesoffen ist und das Kind hat keinen Vater aber eine Mutter mit Hartz4. Leistung wird ja auch nicht gerade von Thorben gefordert schließlich lebt er alternativ und ist Vegetarier! Er braucht schon seit er 18 Jahr alt ist den Therapeuten für was weiß ich was!!!

    Bei der WM geht Thorben zum Public Viewing und macht dort das was er am liebsten macht: Party.

    Tja und deshalb wird der Fussballverein kampflos anderen überlassen.

    Damit nicht wieder gleich einer mich als linken Gutmenschen anschreien will:

    Das hat mit Links nichts und mit Wahrheit sehr viel zu tun!!!!

    #297 Jaime I El Conquistador

    Und Spanien hat ein riesiges Islam Problem.
    Beispiel:

    http://www.pi-news.net/2010/06/cordoba-kathedrale-nicht-mit-moslems-geteilt/

  248. #298 alberto (24. Jun 2010 17:44)

    Oder weiß hier einer ob der Fußballer X evangelisch, katholisch, Atheistisch oder Hindu oder sonst was ist.

    Müssen wir nicht wissen. In der Regel sprengen sich Anhänger der genannten Religionen nicht in die Luft und erwarten dafür zum Dank 72 Jungfrauen.

    Nur Anhänger der toleranten Friedensreligion Islam tun das.

    So schwer ist es doch nicht zu verstehen.
    Es geht nicht um Türken sondern um die Religion.

    Ich wiederhole mich hier gerne.
    Diese Religion ist eine mittelalterliche Todesreligion mit Weltherrschaftsanspruch.

    Der Türke an sich ist nicht das Thema.

    NUR DARUM GEHT ES!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  249. #301 Altsachse
    Deutschland Deutschland über alles. Kommt der nächste aus dem Loch gekrochen und zeigt sein Gesicht.

    Als

    Deutschland, Deutschland über alles gesungen wurde, waren das für keine gut Zeit für dieses Land.

    Der Richtige Text lautet:

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach laßt uns alle streben
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand –
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland!

    Wer derartig beleidigend wird, ist nicht mehr frei von Rassismus und voller Vorurteile. Er sieht überall Feinde Deutschlands, im Grunde ein armes Opfer unser Altsachse.

  250. #304 alberto (24. Jun 2010 18:14)

    Der Richtige Text lautet:

    Richtigstellung:

    Das Deutschlandlied, eigentlich das Lied der Deutschen, wurde von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben am 26. August 1841 auf der – seinerzeit britischen – Insel Helgoland gedichtet.

    Das Lied wurde 1922 vom ersten Reichspräsidenten Friedrich Ebert (SPD) zur Nationalhymne erklärt. Zur Zeit des Nationalsozialismus (1933–1945) wurde nur noch die erste Strophe gesungen,

    Dieses Lied wurde von den Nazis also missbraucht und keineswegs von diesen erfunden.

    Oder ist demnächst Pizza verboten, weil schon mal jemand dran erstickt ist?

  251. #302 alberto (24. Jun 2010 18:04)

    …..schließlich lebt er alternativ und ist Vegetarier

    Ein Vegetarier achtet auf seine Gesundheit und ist daher wohl kaum ein Säufer.

    Aber wenn schon Hofmann von Fallersleben 1841 ein Nazi war………

    Man oh Man, was für krause Ansichten.

  252. Völlig uninteressant, sie konvertiert ja nicht aus religiöser Überzeugung, sondern weil die Islamistenfamilie Özil keine christliche Schwiegertochter akzeptieren würde.
    Das kann ich denen aber schwerlich verübeln, ich würde auch keine muslimische Schwiegertochter akzeptieren. Islam und Christentum passen nicht zusammen, da ist es dann schon besser wenn man sich auf eine Religion / Kultur in der Partnerschaft einigt. In der Regel ist das dann die islamische, aber das ist keine Stärke des Islam , sondern eindeutig eine Schwäche des Christentums.
    Schade, daß sich Özil keine türkische FRau sucht und für die türkische Nationalmannschaft Fußball spielt, aber das ist beides natürlich seine Entscheidung, die ich akzeptieren muss, so viel Freiheit billige ich auch einem Islamisten zu.
    Daß er gut integriert ist, wie hier im Kommentarbereich mehrfach geschrieben wurde, glaube ich allerdings gerade bei diesem Koranversemurmler keinesfalls.
    England soll er trotzdem noch abschießen und gegen Argentinien darf diese MuKu- Truppe dann gerne ausscheiden.

  253. #302 alberto (24. Jun 2010 18:04)

    Stimmt überhaupt nicht. Die Deutschen sind sogar sehr sportlich, zumindest sagen das die Medaillenspiegel bei Olympiaden, WMs und EMs aus Dass die kommenden Generationen a lá Thorben verblöden, mag sein, denn das Niveau in den Schulen sinkt – dank unserer muslimischen Migrantenkinder.

    Eine andere Frage:
    Ist Euch auch schon das neue Bashing aufgefallen? Linke und Muselmanen geben sich als PI-freundliche und konservative Musel- und Linkensympathisanten aus, um durch das Schönreden von bspw. prozionistischen Linken oder netten Muslimen die wahrhaften PI-Freunde zu diffamieren.

    Nochmals: Ein Musel ist erst nett, wenn er den Mut hat, sich vom Islam zu distanzieren, die Menschenrechtsverletzungen im Namen des tollen Propheten anzuklagen, den Mund aufzumachen und dem Islam abzuschwören…. er ist erst nett, wenn er Ex-Musel ist. Alles andere ist eine Erniedrigung für die wahrhaft Mutigen, für die Ex-Muslime, die sich dazu öffentlich bekennen und den Islam anklagen, denn die netten schweigenden Musels schreien zuerst „Hurra“, wenn das Kalifat ausgerufen wird und messern Dich, wenn Du den Propheten beleidigst. Ich spreche aus Erfahrung.

  254. #292 0815 (24. Jun 2010 16:48)

    ….Ja und Rooney ist mein Lieblings – Spieler

    Meiner auch.

    Möchte am Sonntag endlich folgendes hören:

    “ Goooooooaaaaal. Wayne Rooooooooneeeeeey“

    Oder so ähnlich.

  255. #293 Hupfer (24. Jun 2010 17:00)

    Die Familie scheint irgendwie mit der Nationalhymne auf Kriegsfuß zu stehen… 😉

    Sarah Connor interpretiert sie mit “brüh im Lichte”

    Eine glatte – 37 auf der nach unten offenen Kübelböck-Scala.

  256. #304 alberto (24. Jun 2010 18:14)

    Muss man sich nicht wundern, dass hier im Land solche Schauergeschichten über das Deutschlandlied im Umlauf sind.
    Hey, das ist das Deutschlandlied und nicht das Horst-Wessel-Lied, welches keiner singen darf.

    FluxKompensator hats gut erklärt.

    Die Textzeile „Deutschland, Deutschland über alles“ bezieht sich auf das völlg normale Empfinden eines Deutschen, dass sein Land für ihn, den Deutschen, natürlich wichtiger ist als beispielsweise Italien.
    Oder etwa nicht, alberto?
    Dem Italiener ist sein Italien ja logischerweise und legitim auch wichtiger als beispielsweise Spanien.
    Völlig normal.
    Ausser bei Deutschen.
    Uns unterstellt man ja sofort wieder Weltherrschaftsansprüche.
    Ihr müsst echt gewaltig Schiss haben. Wovor eigentlich?? 😆
    Ist völlig unbegründet, Germanophobie ist auch heilbar.

    Was sollen denn zum Beispiel alle anderen seefahrenden Völker über das Anspruchsdenken der pöhsen Engländer denken?
    „Britannia rule the Waves“
    „Britannien beherrscht die Wellen“
    Hier nimmt ja auch niemand an, dass die Engländer plötzlich den Alleinherrschaftsanspruch über die Weltmeere beanspruchen.

    In fast jeder Nationalhymne befinden sich deutlichere Bekenntnisse als in der Deutschen, aber nur die Deutsche muss böse sein.
    Das ist doch nur krank.

  257. Özils „Integration“ und das Übertreten von Özils Freundin zum Islam hat den selben Hintergrund: Özil ist ein reicher und berühmter Fußballer. Als reicher und berühmter Mensch ist Integration erst mal relativ schnuppe, keine Sau interessiert es ob Dirk Nowitzki sich in den USA integriert. Und Özils Freundin möchte gerne die Frau des reichen Fußballers werden und dazu muß man nun mal Moslem werden.

    Umgedreht geht es aber auch, der Trottel Ribery ist doch tatsächlich für seine Frau zum Islam übergetreten. Aber wessen (kleinen) Geistes Kind der Herr Ribery ist hat er ja bei dieser WM gezeigt.

  258. #314 Stresemann (24. Jun 2010 18:49)

    Umgedreht geht es aber auch, der Trottel Ribery ist doch tatsächlich für seine Frau zum Islam übergetreten./blockquote>

    Um sich dann im Puff mit einer Minderjährigen abzureagieren.

    Wie geil ist das denn?

  259. #314 Stresemann (24. Jun 2010 18:49)

    Umgedreht geht es aber auch, der Trottel Ribery ist doch tatsächlich für seine Frau zum Islam übergetreten.

    Um sich dann im Puff mit einer Minderjährigen abzureagieren.

    Wie geil ist das denn?

  260. Weiß man denn, ob der Ober-Verweser aller Türken in Deutschland Erdogan unserem Ösil für diese Islam-Propaganda schon telefonisch gratuliert hat?

  261. Habe den Text nicht gelesen. Will die Hindernisse für eine Heirat aus dem Weg räumen, oder ist die einfach eine Arschgeige?

    Özil selbst kann einem ja Leid tun.

    Er klebt an einer Religion, die ihn unter statt auf dem Rasen sehen will, sollte er, z.B. einer Freundin zuliebe, austreten.

  262. Bei euch ist es doch egal, welche Nation jemand hat, ihr würdet auch über den Nachbarn herfallen, der seine Hecke 5mm auf euer Grundstück wachsen lassen würde, und wenn er dann noch Migrant wäre, dann wäre er sofort gefährlich.
    Hattet Ihr alle eine schwere Kindheit? Habt ihr keine liebevollen Partner? Wo kommt euer Hass her?

  263. Ich kenne bisher dazu nur ARD, ZDF und SPIEGEL-ONLINE, aber dieser Hype um Özil kann ja nur noch verdächtig genannt werden:

    „Ein Jahrhunderttalent – als Özil aufhörte, hörte auch die deutsche Mannschaft auf zu spielen“

    Entweder ist
    1. Özil offizielles Erziehungsinstrument der Bundesregierung und soll uns so lange um die Ohren geschlagen werden, bis wir’s endlich glauben, dass nur er den deutschen Fußball verkörpert.

    oder
    2. Die Medien wollen einfach mit Gewalt eine Strohpuppe, zum Hätscheln, solange es gut geht, zum Verbrennen, wenn’s nicht klappt.

    oder
    3. Die Medien wollen Özil fertigmachen, denn genauso macht man das mit einem jungen Talent.

  264. ich liebe pi news weil ich mich immer über die kommentare kaputt lache.hammer wie ihr euch jedes mal auf regt.puahahahahah

  265. #321 deutschland1111 (24. Jun 2010 19:25)

    Bei euch ist es doch egal, welche Nation jemand hat, ihr würdet auch über den Nachbarn herfallen, der seine Hecke 5mm auf euer Grundstück wachsen lassen würde, und wenn er dann noch Migrant wäre, dann wäre er sofort gefährlich.
    Hattet Ihr alle eine schwere Kindheit? Habt ihr keine liebevollen Partner? Wo kommt euer Hass her?

    ,

    Schon wieder einer. Es hat keinen Sinn.

    Da kann man schreiben, erklären noch und nöcher…..

    Manchen musst du wirklich ein neues Gehirn einpflanzen, damit die irgendwas verstehen.

  266. #309 FluxKompensator
    #306 FluxKompensator

    So so Du weiß schon. Das Lied der Deutschen wurde auf übelste Art missbraucht. Hier braucht keiner von Euch relativierten. Das Lieb der Deutschen nach ist nicht mehr die Nationalhymne sondern nur noch die 3 Strophe.

    Wer etwas anderes behauptet ist zu dem sage ich dass er ein rechter Wichser ist, so wie Ihr Säcke mich hier alle als Linken Gutmenschen bezeichnet.
    Die Überschrift lautet in dem Blog:

    NEWS GEGEN DEN MAINSTREAM •
    PROAMERIKANISCH •
    PROISRAELISCH •
    GEGEN DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS •
    FÜR GRUNDGESETZ UND MENSCHENRECH

    Ich möchte gerne wissen wie dazu Deutschland Deutschland über alles passt??

  267. also ich freue mich darauf das deutschland weiter ist, auch wenn wir es einem es einem müsli törken zu verdanken haben, deutschland finale 🙂

  268. # 321 Deutschland 1111
    Erzähl uns doch bitte mal von welcher Anitfa-Site Du diesen Textbaustein rüberkopiert hast

  269. #325 alberto (24. Jun 2010 19:37)

    Wer etwas anderes behauptet ist zu dem sage ich dass er ein rechter Wichser ist,

    Es ist normalerweise nicht meine Art so zu kommunizieren, aber in diesem Falle springe ich mal über meinen Schatten.

    Du mein Freund solltest erst einmal Geschichtsunterricht nehmen bevor du dein dummes Maul aufmachst.

    Ein Wichser bist du, du vollkommen verblödeter Idiot.

    Dämlich wie Bohnenstroh.

    Auf dein sinnloses Gebrabbel reagiere ich nicht mehr.

  270. #313 nicht die mama
    #304 alberto

    Die Deutschlandlied-Lüge

    Die Textzeile lautet nicht: „Deutschland Deutschland über alles“! Sondern:

    „Deutschland Deutschland über alles in der Welt“

    Wohlgemerkt, „in“ der Welt und nicht „auf“ der Welt, das ist ein großer Unterschied. Damals war Deutschland ein Flickenteppich von dutzenden Fürstentümern und Königreichen ein geeintes Deutschland gab es nicht, es war zerstritten und Spielball der Groß-Mächte. Was der Patriot Fallersleben mit seiner Aufforderung „Deutschland über alles in der Welt“ den Deutschen sagen wollte war, stellt das Schicksal der geeinten deutschen Nation und des deutschen Volkes über alles in der Welt, also über die eigenen egoistischen Ziele und über das eigene Schicksal zu stellen, und nur am Ziel der Einheit der Nation und des Volkes zu arbeiten.

    Die Behauptung meist linker Agitatoren diese Zeile würde einen deutschen Weltherrschaftsanspruch über die Welt forden, oder einen arroganten deutschen Chauvismus über andere Völker belegen, ist eine bewußte Lüge der antideutschen Deutschenhasser!

    Patriotismus ist heute natürlich nicht mehr erwünscht, deshalb wird die Hymne auch mit voller Absicht fehlinterpretiert, heute ist nicht die Einheit von Volk und Nation angesagt, sondern deren Auslöschung!

  271. @ #331 Andromeda @ #323 deutschland1111

    *** PLONK ***

    Wie schön, dass es dieses gute alte Wort hier auch noch gibt! Ich schließe mich an.

  272. #322 Fensterzu

    Ich habe eben im Fernsehen zufällig nen Ozil Kommentar gehört. Frei zitiert hieß es vom Kommentator zur DFB-Mannschaft: Özil Özil MultiKulti über Alles, über alle deutschen Weltmeistermannschaften aller Zeiten. Die DFB-Mannschaft ist ohne Özil nichts Wert, mit Özil spielt sie erfrischend Undeutsch (man merkte richtig die klammheimliche Freude des Kommentators bei der Abwertung aller anderen deutschen Weltmeistermannschaften), ohne Özil spielte sie wieder widerlich deutschen Gurkenfußball wie früher, usw usf.

    So ähnliche Kommentare gibt es auf allen Sendern, islamisierte MultiKulti-Gleichschaltung pur. War echt nicht zu ertragen dieses Gelaber. Wer immer noch nicht merkt, dass die DFB-Elf einen politischen Auftrag zu erfüllen hat tut mir echt leid. Das ist der verzweifelte Versuch der Eliten, über die Politisierung der ehemaligen Nationalelf die Deutschen in den Islam zu integrieren. Bin ich froh, dass ich mich schon lange emotional weitgehend vom DFB-Fußball getrennt habe. Hoffentlich fliegen die jetzt gegen England raus, allein schon deshalb, damit das Gelaber der Medienfuzzis ein Ende hat.

  273. Keine Christin würde jemals Jesus verleugnen und zu einer absurden, moralisch minderwertigen Politideologie wie dem Islam übertreten. Sie ist nur von einem Irrglauben zum nächsten übergetreten. So etwas passiert jeden Tag zig tausendmal und verdient nicht mehr Aufmerksamkeit wie der Sack Reis der gerade in Rot-China umgefallen ist.

  274. #332 FluxKompensator

    ja alberto hat Null Ahnung von deutscher Geschichte, und er labert nur den Müll der Antifa nach. Hoffentlich lernt er hier was dazu und schaltet nicht auf stur. 😉

  275. #323 deutschland1111 (24. Jun 2010 19:25)

    Bei euch ist es doch egal, welche Nation jemand hat, ihr würdet auch über den Nachbarn herfallen, der seine Hecke 5mm auf euer Grundstück wachsen lassen würde,

    der war lustig

    Aber kannst du außer Pauschalisieren noch was anderes? 🙁

    Wo kommt euer Hass her?

    Du willst es wirklich wissen?

    Ich wäre auch gern weise.
    In den alten Büchern steht, was weise ist:
    Sich aus dem Streit der Welt halten und die kurze Zeit
    Ohne Furcht verbringen
    Auch ohne Gewalt auskommen
    Böses mit Gutem vergelten
    Seine Wünsche nicht erfüllen, sondern vergessen
    Gilt für weise.
    Alles das kann ich nicht:
    Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten!

    Dabei wissen wir doch:
    Auch der Haß gegen die Niedrigkeit
    Verzerrt die Züge.
    Auch der Zorn über das Unrecht
    Macht die Stimme heiser. Ach, wir
    Die wir den Boden bereiten wollten für Freundlichkeit
    Konnten selber nicht freundlich sein.

    Der Hass gegen den Islam kommt aus der gleichen Quelle wie der Hass gegen den Faschismus!

  276. Wie schön, ein echtes Sommermärchen. Ich wünschte ganz Deutschland und Europa könnten ihr Glück teilen.

    Islam ist der einzig wahre Frieden…

  277. Schade, jetzt konnte alberto mir nichtmal erklären, warum er so Schiss vor uns bösen Deutschen hat.
    Kannst mir glauben, alberto, wir fressen keine Kinder und beissen keine Hunde und wir überlassen es auch Pinky und dem Brain, die Weltherrschaft an sich zu reissen.

    Uns reicht unser Irrenhaus, oder glaubst Du, wir sind echt so blöd, uns alle anderen Irren auch noch aufzuhalsen?
    Nein, danke.

  278. #26 halacha (24. Jun 2010 10:01)
    Was passiert wenn erstmanl dank Özil Deutschland Weltmeister wird???

    Das ist eine vollkommen unsinnige, verdrehte Frage.

    Wenn überhaupt, dann darf der Türke dank Deutschland zu den Weltmeistern gehören.

  279. #340 Penny (24. Jun 2010 20:11)

    „Wie schön, ein echtes Sommermärchen:
    Islam ist der einzig wahre Frieden…“

    Ach wie recht du hast:

    Der Islam ist ein Märchen. 🙂

  280. Die Kraft einer Nation äußert sich nicht nur darin, dass sie aus sich heraus die Weltbesten hervorbringt, sondern dass sie auch den Reichtum besitzt, um andere Weltbeste einzukaufen.

  281. Wenn es ans Heiraten geht, nimmt Özil eh‘ eine Jungfrau und gibt die ‚Matratze‘ an die Kumpels weiter. Natürlich gibt es darüber dann eine mehrteilige Telenovela oder wie die Unterschichtensendungen heute so heißen!
    Die Connors sind sowas von bescheuert. Sie sind nichts, können nichts, aber das mit vollem Einsatz!

  282. Da kann man nur hoffen dass sie sich das gut überlegt hat. Denn jetzt gibt es kein Zurück mehr.

  283. Moment mal Leute, wenn er ein liberaler Moslem ist, wo ist dann das Problem?

    Hieß es nicht noch vor kurzem, diese Seite sei gegen Islamismus, aber nicht gegen „normal“ gläubige Muslime, die sich in Deutschland integrieren wollen?!

  284. #347 Jaime I El Conquistador (24. Jun 2010 20:44)

    Für mich wäre es ehrlich, wenn sich im Erfolg der Nationen bei Weltmeisterschaften die „Urkraft“ der Bevölkerung messen würde, wenn wirklich die Kinder der Nationen miteinander wetteifern würden.

    Özil ist eine Art Fremdenlegionär.

  285. #349 Julia26 (24. Jun 2010 20:48)

    Moment mal Leute, wenn er ein liberaler Moslem ist, wo ist dann das Problem?

    Hieß es nicht noch vor kurzem, diese Seite sei gegen Islamismus, aber nicht gegen “normal” gläubige Muslime, die sich in Deutschland integrieren wollen?!

    hahahahahahahaaa.. köstlich??????

    Sagen‘ se ma…. WO KOMMEN SIE DENN HER???????

  286. @ #336 BePe

    Frei zitiert hieß es vom Kommentator zur DFB-Mannschaft: Özil Özil MultiKulti über Alles, über alle deutschen Weltmeistermannschaften aller Zeiten. Die DFB-Mannschaft ist ohne Özil nichts Wert, mit Özil spielt sie erfrischend Undeutsch (man merkte richtig die klammheimliche Freude des Kommentators bei der Abwertung aller anderen deutschen Weltmeistermannschaften), ohne Özil spielte sie wieder widerlich deutschen Gurkenfußball wie früher, usw usf.

    Genau so habe ich es auch ein paar Mal gehört und gelesen – aber so übertrieben, wie bei dir, dass ich entweder glauben muss, die Kommentatoren seien einfach blöd oder bestochen oder sie verfolgten einen ganz anderen Zweck als wir glauben.

    Dabei ist zum Beispiel in SPON nach der idiotischen Überschrift durchaus zu lesen, dass Özil genau so viele ungenaue Pässe, verzogene Zuspiele und verpasste Chancen geliefert hat wie alle andern auch, dass sein Tor nur ein Sonntagsschuss war! Das macht es mir umso verdächtiger. Irgendwas stimmt da nicht, sagt mein Gefühl

  287. #348 Steinhauer (24. Jun 2010 20:45)

    Da kann man nur hoffen dass sie sich das gut überlegt hat. Denn jetzt gibt es kein Zurück mehr.

    Ja, das Kleingedruckte! Am Besten wäre es, Du würdest ihr die entsprechenden Stellen aus dem „Vertrag“ einmal zuschicken. Die Alte hat bestimmt keine Ahnung, WAS sie da unterschrieben hat.

  288. @ #349 Julia26

    Moment mal Leute, wenn er ein liberaler Moslem ist, wo ist dann das Problem?

    Hieß es nicht noch vor kurzem, diese Seite sei gegen Islamismus, aber nicht gegen “normal” gläubige Muslime, die sich in Deutschland integrieren wollen?!

    Oh, jemand, der aufpasst, wie Bernd78, Freigeist99, Thomas45, Marat12, usw …

    Verleihe dir hiermit die silberne Ehrennadel der Partei, Genossin! Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

  289. #328 alberto

    Wer aus dem Deutschlandlied, welches einfach nur eine Aufforderung darstellt, sein wunderschönes Vaterland über alles zu lieben, einen Weltherrschaftsanspruch ableitet, ist einfach nur dumm!
    Liest man sich einmal die Nationalhymnen der anderen Länder durch, sprüht es nur so vor Patriotismus.
    Ich plädiere dafür, endlich wieder alle drei Strophen zu singen. Wer aus so unendlich schweren Zeiten immer wieder so stark hervorgeht, dass er die ganze Welt mitfinanziert, darf sehr wohl auch patriotisch sein!

    Deutschlandlied

    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält!
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt:
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang:
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach laßt uns alle streben
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand;
    Blüh‘ im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland.

  290. @ #353 Marmor #348 Steinhauer

    Da kann man nur hoffen dass sie sich das gut überlegt hat. Denn jetzt gibt es kein Zurück mehr.

    Ja, das Kleingedruckte! Am Besten wäre es, Du würdest ihr die entsprechenden Stellen aus dem “Vertrag” einmal zuschicken.

    Ich bitte dich! Verträge brauchen die Ungläubigen, die sich gegenseitig misstrauen. Ein aufrechter Moslem erledigt das alles per ehrlichem Händedruck – oder per SMS oder Messer.

  291. Ich lese hier Kommentare von Leuten, die wegen Nationalspielern wie Özil, Khedira, Podolski, Klose und Cacau hoffen, dass wir möglichst früh aus dem Turnier scheiden. Das ist nun wirklich widerlich. Ihr seid nicht besser als diese linksextremen Antideutschen. Wenn wir die WM gewinnen, kann Özil meinetwegen einen ganz Harem Anna-Maria Lagerbloms zum Islam bekehren. Dieser Frauentypus würde auch einen Wischmob anbeten, wenn sie dafür Geld zum Shoppen bekommt. Das ist nun wirklich kein Verlust. Man bekommt eher schon Mitleid mit Özil.

  292. #305 alberto (24. Jun 2010 18:14)

    alberto hat doch noch weniger Geschichtskenntnisse als ich angenommen hatte.

    In völliger Geschichtsblindheit und pathologischer Nazikrankheit gibt er hier Antifa-Allgemeinplätze von sich.

    Wir können ihm nicht mehr helfen, vielleicht noch der Therapeut mit Spezialisierung auf die Nazikrankheit.

    Jeder Versuch mit Informationen nachzubessern, zum Nachdenken anzuregen, scheitert an seinem Nazireflex.

    Ein flaches Stichwort, wie Autobahn, Familie, Treue, Stolz auf unser Vaterland etc., dann setzt das Gehirn aus und die über lange Jahre indoktrinierten Beschimpfungsrituale werden ausgelöst.

    Besonders bei dem Deutschlandlied flippen die Linken aus, deswegen kann man so schön provozieren, ob vielleicht doch noch eine Restverstand vorhanden ist.

    Ich weis noch aus den 70ern bei den Kaderschulungen der Maoisten, das genau diese „Interpretation“ des Deutschlandliedes mit den Nazis in Verbindung gebracht wurde, um jede patriotische Bewegung im Ansatz mit dem Nazivirus zu infizieren.

    Somit kann alles was mit Deutschland zu tun hat,bis zu den Farben der Krawatte, als belastet betrachtet bzw. denunziert werden.

    Hier haben die 68-Ideologen ganze Arbeit geleistet. Kollateralschaden bei alberto.

    Die Na.-Sozialisten haben sich die deutsche Kultur Tradition, Geschichte nutzbar gemacht.

    Machen alle Machthaber, allerdings erleben wir in Deutschland das einmalige Experiment, der Versuch ohne Tradition, nationales Bewusstsein das Volk zu beherrschen.

    Das wird scheitern, entweder das deutsche Volk wird ausgelöscht, oder wir werden uns in einem blutigen Bürgerkrieg befreien.

  293. Dieser Frauentypus würde auch einen Wischmob anbeten, wenn sie dafür Geld zum Shoppen bekommt.

    der war auch gut 😉

  294. Mit besonders viel Intelligenz scheint diese Familie nicht gesegnet zu sein!

    „Ob nun muslimisch oder christlich, spielt in unserem Clan zumindest keine Rolle.”

    Die werden erleben, wie viel Rolle diesersatanskult küntig in ihrem „Clan“ spielen wird- spätestens, wenn es um die Erziehung der Kinder geht, die ja recht bald zu erwarten sein werden!

  295. Jetzt noch was ganz, ganz Schlimmes für alberto.

    Am Sonntag singen wir ein Lied Hermann Löns:

    Heute wollen wir ein Liedlein singen,
    Trinken wollen wir den kühlen Wein
    Und die Gläser sollen dazu klingen,
    Denn es muß, es muß geschieden sein.
    Refrain:
    Gib‘ mir deine Hand, deine weiße Hand,
    Leb‘ wohl, mein Schatz, leb‘ wohl mein Schatz,
    Leb‘ wohl, lebe wohl
    Denn wir fahren, denn wir fahren,
    Denn wir fahren gegen Engeland, Engeland.

    Das singt Özil, wenn er sich von seinem islamischen Schatz verabschiedet, denn er ist ein deutscher Fußballheld.

    Aber zur Beruhigung von alberto, er wird nur die erste Strophe gesungen, die anderern sind belastet.

    Ich singe mit, denn das Grab des Seehelden Otto Weddigen liegt geau neben der Grablege meiner Schwiegereltern.

  296. #361 Total meschugge (24. Jun 2010 21:52)

    weil Özil ein fantastischer Fußballspieler ist?

  297. Warum steht in keinem Kommentar die E-Mail-Adresse der Schlampe und ggf. Ihrer feinen Familie? 10.000 Glückwünsche machen so ein stilles Ereignis doch noch viel netter..!

  298. #357 Hayek (24. Jun 2010 21:11)

    Ist ja interessant. Wenn es nach Ihnen ginge, könnte dieser Vogel also reihenweise Frauen zum Islam überreden, wenn er nen Fußballpokal nach Hause bringt, verstehe ich Sie richtig? Quasi als Belohnung dafür, daß er der Fußballnation die erwünschte Trophäe verschafft? Denn die geld- und prestigegeilen Schlampen sind es eh nicht wert, richtig? Das ist eine feine Einstellung.

    Dann wünsche ich Ihnen Sonntagnachmittag viel Spaß dabei, dem Mohammedaner zuzujubeln. Braver Dhimmi.

  299. #364 Marmor (24. Jun 2010 22:09)

    Ach so, das hatte ich nicht bedacht. Auf solche Qualitäten stehen Schlampen ja, nicht auf den fetten Geldbeutel, stimmt!!!

  300. ich weiß ned aber irgendwie denkt ihr alle moslems sind ungeheuer..was gar ned stimmt!!frauen werden nicht in der religion diskriminiert sondern in ihrer kultur!! das ist manch dumme tradition was hier als religion dagestellt wird! tja ich bin auch moslem,in De aufgewachsen, lebe ned mehr da aber bin mit der deutschen 11 aufgewachsen..ich war immer ein fan von..ich spreche besser deutsch als meine „muttersprache“ etc. will mir jetzt einer sagen ich wäre ned intergriert gewesen oder einer aus meiner fam?! na ja witzige sage..ich hab noch nie ein kopftuch getragen und werde es auch nie tun, werde von meinem mann nicht misshandelt und hab das recht auf gleichberechtigung witzig ned das auch moslems normales leben haben ps.so lebt mann auch auf balkan!! wie in DE oder sonst wo in der EU…es gibt moslems die die religion für dumme zwecke missbrauchen aber in welcher religion gibts das ned?in ireland führen sie immer noch kriegt zw. kathol. und protestanten…ist egal es sind ned alle menschen gleich..soweit ich weiß sind die 3 großen weltreligionen alle für ein friedliches miteinander aber wie gesagt einige missbrauchen das und führen kriege in namen der religion…das ist der größte misst den es gibt!! das soviel rassismus hier herrscht ist auch der hammer…

    @ die ladys die denke podolski und co sind deutsche und özil ned

    ihr seit echt primitiv, ihr müsst euch entscheinen wenn ich denkt ausländer bleibt ausländer trotz seiner geburt etc. in De , könnt ihr ned sagen der Ausländer ist ein deutscher aber türke bleibt türke hahahahahhaha

  301. #367 Total meschugge (24. Jun 2010 22:20)

    Özils Phänotyp hat mehr Qualitäten als der jedes einzelnen also Zehnerpack hier. Und der Fitteste hat mehr Weibchen zur Auswahl.

    Wenn die Alte in Torschlusspanik also nun meint, ihre Konkurrentinnen durch solche Selsbtverleugnung, wie eine Konvertierung zum Islam es nun einmal ist, ausstechen zu müssen, bitte sehr.

    Ob Özil das überhaupt angefordert hat? Wie bereits gesagt, ich habe den BLÖD-Text nicht gelesen.

  302. Dieses Weibchen will sich die Bevorzugung durch das qualitativ relativ hochwertige Männchen durch eine besondere „Aufmerksamkeit“ sichern.

    SO erklärt sich in diesem Fall die Ausbreitung des Islam mit der Evolutionsbiologie.

  303. @ #254 Fensterzu:

    [quote]“Oh, jemand, der aufpasst, wie Bernd78, Freigeist99, Thomas45, Marat12, usw …

    Verleihe dir hiermit die silberne Ehrennadel der Partei, Genossin! Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“[/quote]

    Haha, sehr witzig.
    Dabei hab ich doch recht: Auf der einen Seite sind wir tolerant und ob Christ, Jude oder Muslim ist egal (
    http://www.pi-news.net/2010/06/pi-serie-mein-weg-zur-islamkritik/), auf der anderen aber wird gegen einen ganz normalen, nicht vom Islamismus besessenen Muslim wie Özil gehetzt (siehe diesen Artikel + Kommentare hier), also irgendwas stimmt dann doch nicht, das ist widersprüchlich wenn ihr mich fragt!

    Özil ist kein radikaler Islamist, sondern ein ganz normaler, gut integrierter Muslim, und das begrüße und toleriere ich genauso wie die Konvertion seiner Freundin zum Islam.

    Deswegen, ich kann diese Hetze und Hass in diesem Fall nun wirklich nicht verstehen…

    Das gibt Linken (allen voran dem Politblogger) nur wieder neues Futter…;)

  304. #370

    Özils Phänotyp hat mehr Qualitäten als der jedes einzelnen also Zehnerpack hier. Und der Fitteste hat mehr Weibchen zur Auswahl.

    Wie bitte???
    Kennst du das Lied: „Mit Brille wär das nicht passiert…!“

    😉
    Die Tusse ist scharf aufs Geld und der Typ nicht gerade einer der Hellsten. Das ist alles.

  305. #368 sweet_angel (24. Jun 2010 22:22)

    Also wenn dein „Deutsch“ noch besser als Deine Muttersprache sein soll – Jessas-Maria!
    Solchen Prollfrauen sollte man den Zugang zum Internet verwehren.
    Denn anstatt Wissen aufzunehmen müllen die das Netz mit ihrem analphabetischen Gestammel zu.

    Du solltest nochmal Klasse 4 der Baumschule nachholen, Kleine!

  306. #372 Susi_Sorglos (24. Jun 2010 22:33)

    Ich denke mal, dass der Özil mit seinen sensiblen Fußballer-Füßchen aus der Alten so Einiges heraus zu kitzeln vermag. Das kann natürlich jeder. Aber dann noch ein eigenes zukünftiges Fußball-Wunderkind vom Original „klonen“? Das spielt unbedingt eine Rolle im Träumen der Alten.

  307. Oh armer Islam.
    Was da alles so konvertiert. Kein wirklicher Christ konvertiert.

    Ihr bekommt nur leere Hülsen, in denen gar nichts drin ist.

    Auch wenn es viele sind,die aus Gründen der Existenzsicherung konvertieren, so sind sie doch alle ein Nichts.

    Das soll der Islam sein ?

  308. #376 Black Elk (24. Jun 2010 22:41)

    Wenn sich die Alte mir zuliebe zur Islamophobie bekennen würde, ich würde die auch nicht von der Bettkante stupsen. Aber leider habe ich nicht so viel anzubieten wie Özil.

  309. #375

    Ihhhhh! 😀
    Auch wenn der Typ Sunil, Alfredo oder Hanswurst heißt – der ist doch potthäßlich.
    Aber fürs Aquarium würde der ganz gut gehen. Als Kampffisch. 😉

  310. warum wechselt der özil nicht zum christentum?
    für seine liebe müsste er auch tun oder?
    nicht schlimm die hölle soll mit moslems voll werden.leider hat eine deutsche nicht jungfrau
    sich dem teufelskreis angeschlossen.selber schuld

  311. #382 ritter (24. Jun 2010 22:47)

    leider hat eine deutsche nicht jungfrau

    Um trotzdem vor der Konkurrenz zu punkten hat sie ja konvertiert.

  312. @ #368 sweet_angel

    Es ist schön das du so normal und westlich in deiner moslemischen Familie leben kannst, das ändert aber nichts an den Lehren des Koran die ich in Teilen für faschistoid halte. Die Aussage dass die Religion bei der Unterdrückung von Frauen keine Rolle spielt ist schlichtweg falsch.

    Das Muslime in Deutschland auch ein ungezwungenes Leben führen können, ist dem Umstand einer freiheitlichen Grundordnung geschuldet und eben nicht den Maßgaben des Koran.

  313. Im Grunde genommen hat die Alte sich gegen die Konkurrenz der anderen Spielerfrauen um die deutschen Spieler nicht durchsetzen können.

    und selbst bei Özil muss sie zu solchen brachialen Mitteln greifen, um ihn sich zu sichern. Ich glaube, die ist zweite Wahl.

  314. #385 Steinhauer (24. Jun 2010 22:51)

    „Lehren des Koran die ich in Teilen für faschistoid halte.“

    Nicht nur Du und nicht nur in Teilen.

  315. @ 386

    und selbst bei Özil muss sie zu solchen brachialen Mitteln greifen, um ihn sich zu sichern. Ich glaube, die ist zweite Wahl.
    ———————————————-

    Erste Wahl wäre sie, wenn er sie als Christin angenommen hätte, so wie es Arafat mit seiner Frau gemacht hat.

  316. #388 Black Elk (24. Jun 2010 22:57)

    sicher, die hat ihre Konkurrenz mit diesem Trick vor dem Stecher erst mal ausgestochen

    um es in normalem Volksdeutsch zu formulieren

  317. #369 sweet_angel (24. Jun 2010 22:22)

    ihr seit echt primitiv, ihr müsst euch entscheinen wenn ich denkt ausländer bleibt ausländer trotz seiner geburt etc. in De , könnt ihr ned sagen der Ausländer ist ein deutscher aber türke bleibt türke hahahahahhaha

    ???????????????????????????????????????????

  318. #391 Jaime I El Conquistador (24. Jun 2010 23:05)

    guckst du Halbfinale Fußball-Europameisterschaft 2008

  319. #390 FluxKompensator (24. Jun 2010 23:04)

    Özil fällt eigentlich unter die Kategorien Kinderarbeit und Menschenhandel.

    So ist der moderne Einkauf von „Nationalspielern“ in Deutschland nun einmal.

  320. @ 389

    sicher, die hat ihre Konkurrenz mit diesem Trick vor dem Stecher erst mal ausgestochen
    ———————————————-
    Das stimmt wohl. Ich bin der Überzeugung, dass ein Mann, der einen Glaubenswechsel von seiner Partnerin verlangt, nicht viel von ihr hält und wenn sie das auch noch macht, dann hält er noch viel weniger von ihr.

    Da ist doch keine Respekt oder Liebe vorhanden.

    Aber Geschäft ist Geschäft und da macht manchereiner alles ,für den Gewinn zu erzielen.
    So gesehen ist der Mann eine Sache, ein Gewinn, der irgendwann zum Verlust wird, aber so läuft das Geschäft.

  321. #395 Black Elk (24. Jun 2010 23:12)

    Für mich sind die Begriffe Gewinn und Verlust NIE auf Geld beschränkt.

  322. @ 396
    Für mich sind die Begriffe Gewinn und Verlust NIE auf Geld beschränkt.
    ……………………………………….

    Für mich auch nicht, ich versetze mich aber in die „Geldleute“ hinein und da wird konvertiert ,gelogen und geschauspielert was das Zeug hält, nur für ein kleiner Abglanz eines kurzzeitig medienwirksamen Menschen zu sein. Ein Krümelchen abzubekommen, vom Erfolg eines Anderen.

  323. Ich würde 50,- E für Wilders spenden, wenn mir PI mal die gelöschten Kommentare offenbaren würde.

    Da hier eigentlich absolut selten etwas gelöscht wird, hat das schon etwas.

    Ich glaube, das geht nicht nur mir so.

    🙂

  324. #383 Marmor

    Ich beziehe mich auf die Gegenwart und auf die Zukunft.

    Wobei die Zukunft lautet:

    Deutschland – Türkei 0:20

    Schaue soeben die Sendung 59 secundos en TVEi

    Da sagt ein Journalist folgendes:

    „Ceuta, Melilla und Madrid sind Spanien. Wem es nicht passt kann ja gehen.“

    So etwas wäre im Deutschen Fernsehen undenkbar.

  325. Ich muss mich auch mal zu Wort melden.
    Bin Deutscher in voller Abstammung und „deutscher“ als ich kann man nicht aussehen. Bin auch stolz darauf und stehe zu mein Land. Ich bin aber auch ein Konvertiet. Noch vor ein paar Jahren habe ich hier auch noch mitgelesen und jeder Hetze zugestimmt.
    Ich muss mich aber schämen, denn vieles was hier geschrieben wird, nicht nur bei den Kommentaren sondern auch Artikeln ist einfach nur noch Hasspropaganda. Wenn ich etwas hasse und es schlecht reden will, dann werde ich da auch was finden, was ich mir zurecht legen kann. Das passiert hier einfach nur noch.
    Ich bin ein Deutscher aber Moslem. Bin ich jetzt auch ein Einzelfall TM, Kinderschänder, Vergewaltiger, Messer-Mörder usw.?
    Liest erstmal den ganzen Koran, bzw. eine deutsche Ausgabe, die den ungefähren Inhalt wiedergibt, und die Hadithe dazu. Dann werdet ihr schon sehen, dass sich die meisten Argumente wiederlegen. Es gibt Sachen, die kann man einfach nicht falsch auslegen, sowie es ein passt. Auch der Quatsch mit „tötet die Ungläubigen“. Man kann es nicht so auslagen, das man nicht Moslems töten soll. Basta! Nurr ein Gruppe von Spinnern hat sich das für politische Terroangriffe zurecht gelegt. Das ist aber 100 % falsch und sie werden garantiert in der Hölle ihre Strafe verbüßen. Hätten sie auch mal die Schriften ganz gelesen.
    Im Gegensatz zu den Analphabeten in 3. Weltländer habt ihr die möglichkeit das Wissen anzueignen. Wenn wir wirklich Ungläubige einfach mal so töten sollen, dann wäre längst 4. Weltkrieg.
    In den meisten Moscheen gibt es auch Unterricht wo Nicht-Muslime willkommen sind.
    Geht mal einmal und holt euch mal ne richtige Meinung.

  326. „Aber wer – außer ein Moslem – erwartet so einen Schritt vom Partner?“

    Michel Friedmann! 😉

  327. Die Stars und Sternchen sind halt alle opportunistisch auf Geldwert fixiert.

    #100 suc
    Leute Leute, ab das Mädel zum Islam konvertiert oder in China fällt ein Sack reis um ….
    Ich finde persönliche Schmähungen sollten hier keinen Raum haben, es gibt wesentlich Wichtigeres als die Schwester von Sarah.

    Ihr Kommentar, war der berühmte umgefallene Reissack.

    #109 Baukran
    #104 Eurabier
    Dann bin ich auch nicht angekommen, obwohl ich vor 42 Jahren als Deutsche von deutschen Eltern geboren wurde, denn ich singe die Nationalhymne auch nicht. Ich singe sie nicht, weil ich es in unserem Land so viel Fremdenhass gibt, dass ich mich schäme.
    Bei manchen ist es vielleicht auch besser so. Es soll ja auch Leute geben, die im falschen Körper geboren worden sind. Sie sollten mit Frau Roth vielleicht einfach ausziehen und sich woanders vor Empörung schämen gehen, so viel sie wollen. Wenigstens so, dass sie normale Menschen nicht mit ihrer Erbschuld belästigen. Ich schlage dazu Südafrika, Darfur oder Afghanistan vor. Dann lernen sie noch den Unterschied zwischen Fremdenhass und berechtigter Ablehnung. Und ganz ehrlich es wird sie auch kein aufrichtiger Mensch je vermissen. 😉

  328. #373 Julia26 (24. Jun 2010 22:33)

    Einem „normalen, gut integriertem Muslim“ samt Anhängerschaft wäre die Religion seiner Freundin wohl egal.
    Vielmehr würde er sich auch kritisch mit seiner Religion beschäftigen und zu dem Schluss kommen,das der grösste Teil von Allahs Offenbarung (z.b. Umgang mit „Ungläubigen“ – worunter auch Konversion fällt,neben Nettigkeiten wie umbringen ,foltern etc.) in der heutigen Zeit nur noch ausgemachter Mist ist und keine Rolle mehr spielen sollte.

    Wenn sie hingegen die Konversion zum Islam sogar“begrüssen“ sollten sie vielleicht nochmal den Koran,die Hadithe und vor allem die Biographie des Herrn Mohammed lesen.
    Dann werden sie,wenn sie nicht total blind sind,auch zu dem Schluss kommen,das eine Kultur,die so einen Menschen als VORBILD ansieht,sich nicht unbedingt hier verbreiten sollte.

    Mit den hasserfüllten Kommentaren haben sie allerdings recht – das ist aber wohl der Preis des anonymen Internets – und beileibe nicht nur ein PI Problem.

    Gute Nacht!

  329. FRAUEN SIND IM ISLAM HAUSTIERE

    Jetzt hat sie den Status eines Haustiers – ob ihr das klar ist?

    Wie nennt sie das? Emanzipation? 21. Jahrhundert?

  330. Was was will der 21-jährige Mesut mit dieser Frau? Sie ist zwar erst 28, sieht aber schon arg abgehalftert aus…In diesem Fall muss es sich wirklich um Liebe handeln, anders kann ich mir das nicht erklären.

  331. „Letztendlich ist doch die Hauptsache, dass die beiden sich lieben … Ob nun muslimisch oder christlich, spielt in unserem Clan zumindest keine Rolle.”

    Ja, interessant nur, dass das Mesut Özzi offensichtlich anders sieht.
    Die Frau ist ja wohl dumm wie Brot!
    Oder hat der Kerl einen vibrierenden Schwanz, dass sie sich das bieten lässt?!

  332. „Letztendlich ist doch die Hauptsache, dass die beiden sich lieben. … Ob nun muslimisch oder christlich, spielt in unserem Clan zumindest keine Rolle.”

    Ja, dumm nur dass Mesut Özzi das anders sieht.
    Die Frau muss ja wohl dumm wie Brot sein!
    Oder hat der Kerl einen vibrierenden Schwanz, dass sie sich das bieten lässt?

  333. @ #404 No EU:

    „Einem “normalen, gut integriertem Muslim” samt Anhängerschaft wäre die Religion seiner Freundin wohl egal.“

    –> Das halte ich für Quatsch. Es gibt auch viele Beispiele, in denen jemand dem Partner zuliebe zum Judentum konvertiert ist, bestes Beispiel ist da wohl Michel Friedman und Bärbel Schäfer.
    Und in Hollywood gibt es noch mehr Beispiele, in denen die Frau zum Judentum konvertiert ist, dem jüdischen Mann zuliebe, damit die Kinder auch als Juden geboren werden können.
    Also es findet sich auch gerade im Judentum ein ebenso strenger Glaube wie beim Islam.

    „Vielmehr würde er sich auch kritisch mit seiner Religion beschäftigen und zu dem Schluss kommen,das der grösste Teil von Allahs Offenbarung (z.b. Umgang mit “Ungläubigen” – worunter auch Konversion fällt,neben Nettigkeiten wie umbringen ,foltern etc.) in der heutigen Zeit nur noch ausgemachter Mist ist und keine Rolle mehr spielen sollte.“

    –> Dann müssten sich aber auch strenggläubige Christen und Juden kritisch mit ihrer Religion beschäftigen umd zum Schluss kommen, dass einiges in ihrer „heiligen Schrift“ absoluter Blödsinn ist, und von dem Blödsinn gibt es im Alten Testament so wie im Talmud nämlich genug…;)

    Fakt ist doch, dass Özil kein radikaler Islamist ist, er hält sich zwar auch an manche Bräuche und Gebote (und das tun Juden und Christen auch) aber keines davon übersteigt die Menschlichkeit und/oder führt zur Kriminalität, so wie wir es auch islamistischen Ländern kennen.

    Ich sehe immer noch kein Problem darin, dass er Muslim ist und bleiben will. Man kann auch Muslim sein und trotzdem gut integriert in Deutschland leben – und ich dachte eigentlich auch immer das PI solch integrationswillige, angepasste, westliche und respektvolle Muslime gutheißt und nur die radikalen Islamisten oder integrationsunwilligen und kriminellen Muslime aus Deutschland raus haben will, aber da hab ich mich wohl geirrt…(?)

    „Wenn sie hingegen die Konversion zum Islam sogar”begrüssen” sollten sie vielleicht nochmal den Koran,die Hadithe und vor allem die Biographie des Herrn Mohammed lesen.
    Dann werden sie,wenn sie nicht total blind sind,auch zu dem Schluss kommen,das eine Kultur,die so einen Menschen als VORBILD ansieht,sich nicht unbedingt hier verbreiten sollte.“

    –> Nun ja, „begrüssen“ war wohl ein bißchen falsch ausgedrückt, aber JA, wenn er ein „guter“ Muslim ist und sie in liebt dann „darf“ sie genauso zum Islam konvertieren wie eine Bärbel Schäfer zum Judentum.

    Und von wegen Koran etc, ich denke mal wenn man sich mit der Bibel befasst (besonders das Alte Testament), dann könnte man genauso sagen, dass sich eine Religion, mit einem Gott der so grausam ist aber den man trotzdem bedingungslos anbetet, sich auch hier nicht weiter verbreiten sollte, das Gleiche gilt auch fürs Judentum + was im Talmud steht (Jeder Jude darf mit Lügen und Meineid einen Akkum (Ungläubigen) ins Verderben stürzen
    (Babha Kama 113a)
    Verstehen Sie? Ich finde man sollte auch fair bleiben, zumindest wenn es noch nicht um radikalen Islamismus geht.

    Auch Ihnen eine gute Nacht.

  334. #369 sweet_angel (24. Jun 2010 22:22)

    ich weiß ned aber irgendwie denkt ihr alle moslems sind ungeheuer..was gar ned stimmt!!frauen werden nicht in der religion diskriminiert sondern in ihrer kultur!! das ist manch dumme tradition was hier als religion dagestellt wird!

    Engelchen, Engelchen, Du musst noch viel über Deine angebliche Religion lernen.

    Sure 2 in „Mein Koran“ gibt doch schonmal mehrere Verse her…

    Sure 2, Verse:

    221. Und heiratet Götzendienerinnen nicht, bevor sie glauben. Und eine gläubige Sklavin ist fürwahr besser als eine Götzendienerin, auch wenn diese euch gefallen sollte. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzendienern, bevor sie glauben. Und ein gläubiger Sklave ist fürwahr besser als ein Götzendiener, auch wenn dieser euch gefallen sollte. Jene laden zum (Höllen)feuer ein. Allah aber lädt zum (Paradies)garten und zur Vergebung ein, mit Seiner Erlaubnis, und macht den Menschen Seine Zeichen klar, auf daß sie bedenken mögen.

    Der Vers Passt zu Özil.
    Eine Drecksungläubige ist wohl nicht gut genug für nen Mohammedaner?
    Unter Hitler gab es auch solche „Gesetze“.

    222. Sie fragen dich nach der Monatsblutung. Sag: Sie ist ein Leiden. So haltet euch von den Frauen während der Monatsblutung fern, und kommt ihnen nicht nahe, bis sie rein sind. Wenn sie sich dann gereinigt haben, so kommt zu ihnen, wie Allah es euch geboten hat. Allah liebt die Reumütigen, und Er liebt die, die sich rein halten.

    Und nicht nur ungläubige Mädels sieht der Koran als stinkende Dreckstücke unreine Wesen an.
    Auch die Frauen der Ummah gelten während der von Allah geschaffenen Periode als stinkende Dreckstücke unreine Wesen.

    223. Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. So kommt zu eurem Saatfeld, wann und wie ihr wollt. Doch schickt (Gutes) für euch selbst voraus. Und fürchtet Allah und wißt, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verkünde den Gläubigen frohe Botschaft.

    Wirklich, sehr Respektvoll, der Allah.
    Ihr habt gefälligst die **** hinzuhalten, wenn Pascha vögeln will, ob IHR Mädels wollt, juckt weder Allah noch euren Ehemann Besitzer.

    Die hier ist auch noch gaaanz respektvoll den Frauen gegenüber:

    Sure 4, Vers 34:

    Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.

    Also, immer schön brav sein, wenn der Besitzer etwas will, sonst gibts Hiebe.
    In sha Allah.

    Wahrlich, Allah scheint echt nicht viel von Frauen zu halten.

  335. Und die Gutmenschenpresse überschlägt sich schon wieder förmlich vor Beifall! In „Yahoo Lifestyle“ war als letzter Satz zu diesem Thema zu lesen:

    „Zu Anna-Marias neuer Religion ließ das Liebespaar nur ein „Es stimmt“ verlauten. Aber Liebe zeigt sich eben auch nicht durch viele Worte, sondern durch Taten.“

    Mir fällt dabei eher ein: „Liebe macht blind!“.

    Und wenn diese junge Frau aus Liebe ihren Gott wechselt…na gute Nacht, jede echte Religion könnte auf solche Mitglieder dankend verzichten aber nicht die Muselsekte, die ist froh über jeden der nun auf der Gehaltsliste ihres „Satans“ steht.

    Noch was zu dehnen hier die Schreiben „es wäre so wichtig als ob es Sack Reis in China umfällt“. Falsch! Viele sind sich hier offensichtlich nicht bewusst welche Wirkung solche Multiplikatoren/2b Promis auf geistigminderbemittelte deutsche Muselschlampen haben. Ich will nicht wissen wie viele deutsche Mädchen die mit einem Musel gehen in den nächten Wochen nun den gleichen kranken Schritt gehen und zum Islam übertreten nur weil es die Schwester von Sarah Connor auch gemacht hat. In diesem Zusammenhang halte ich die Pressemitteilungen darüber auch wieder für einen weiteren beabsichtigten Schlag gegen unsere Christlichen Werte und der typische Versuch der Medien alles Deutsche und Christliche zu vernichten!

    Gute Nacht Deutschland!

  336. Religion ist Privatsache….Personen die irgenteinen Glauben propagieren sind als voll und ganz, als abscheulich zu gelten, besonders Konvertiten 😈

    Glaube ist wohl für den Menschen , also weg mit diesen Religionen, der gebildete Mensch, der hatt sehr wohl seine Meinung und braucht keine “ Religionszugehörigkeit 😈

    * Freiheit und Leben, fängt an mit Ungezwungenheit in jeder Form, Freiheit ist das höchste Gut…….wählet aus ohne Zwang…..aber kein Konvertit wählt aus ohne Zwang 😈

    Gruß

  337. #260 Politischer Beobachter (24. Jun 2010 15:06)

    Umgekehrt wird ein Schuh draus.

    Fanatische Mohammedaner tummeln sich hier nicht. Erstens verstehen die die Kommentare nicht. Außerdem sind ihnen die Kommentare hier nicht martialisch genug.

    Wer jeden Tag den Koran liest, sehnt sich nach Sätzen wie „Hals durchschneiden, Ungläubige köpfen; Frauen steinigen“ usw.

    Gehen Sie mal auf Websiten von diesen Brüdern, dann klingt in ihren Ohren nur noch der Vokal „A wie Allah“. Da können Sie eine Ideologie kennenlernen, die echt schmerzt.

    Aber, wer weiß, vielleicht haben Sie Sehnsucht danach. Nach ihrem Text zu deuten, haben Sie danach gesucht, um ihr Vorurteil bestätigt zu sehen.

    Wie ich aus ihrem Text lesen kann, sind Sie fündig geworden.

  338. Man hat sie zum Islam bekehrt.
    Hat niemand sie, der kam, belehrt?
    Man sagt, sie tat’s der Liebe wegen.
    Kann wer das irgendwie belegen?

  339. Aus LIEBE zum Islam konvertiert? Wahre Liebe braucht keine Konfession. Und wie herzzerreißend die Presse das Herzzerreißende Bekenntnis ausschlachtet. Die merken doch schon lange nichts mehr. Diese Özilmanie in der Presse ist ja schon pathologisch. Und nun auch noch der Islamscheiß mit der Ische von Özil. Das ist doch alles nicht mehr auszuhalten, das grenzt ja schon an Körperverletzung durch die Presse.

  340. #396 Black Elk (24. Jun 2010 23:12)

    „Ich bin der Überzeugung, dass ein Mann, der einen Glaubenswechsel von seiner Partnerin verlangt, nicht viel von ihr hält und wenn sie das auch noch macht, dann hält er noch viel weniger von ihr.“

    Man sollte dieses Theater nicht überbewerten: Özil wird vermutlich in einigen Jahren eine 16jährige Jungfrau heiraten, frisch importiert aus der Türkei.

  341. Hey Alberto, du geistig armer Mensch, es war nie meine Absicht, dir Spaß zu machen, logisch, oder? 😉 Ansonsten, es fällt doch sehr auf, wie du deine Feigheit auf mich zu proezieren versuchst. Tja, Selbstkritik sagt dir wohl nix, was? 😉 Vielleicht habe ich übetrieben auf Baukran, das gebe ich gerne zu, aber nur, weil diese Rassismuskeule mittlerweile so stumpf geworden ist, das es eigentlich jeder wissen müsste. Ansonsten dir noch viel Spaß bei der Suche nach imaginären „Nazis“. Scheinst ja genauso eine Phobie zu haben wie jeder Linker. Schade eigentlich, ist schwer heilbar. Na ja, bei dir ist eh Hopfen und Malz verloren. Da hab ich sogar bei Ströbele mehr Hoffnung, das er mal einen klaren Gedanken fasst. Von daher 😉

  342. @julia
    ich empfehle dir dringends den kommnetar #25.
    du redest immer davon mesut wäre ein tolles beispiel von integration. mhm, ist das so? wenn ja belege es mir bitte mit vergleichen und argumenten.
    ich denke er ist nur ein tolles beispiel für einen guten fussballspieler und die macht des geldes.
    lebt in der dritten generation hier in deutschland und kann nicht richtig deutsch. oder zumindestens doch sehr bescheidenes. wer außerdem bei der deutschlandhymne, welche nunmal doch etwas aussagen sollte zu der persönlichen einstellung, koranverse spricht…ich weiß nicht…das zeigt mir nur das er sich hier nicht heimisch fühlt. und dan wäre da noch die konvertierung der frau zum islamischen glauben. ist das in deinen augen integration, wenn religion über libe geht? ich sage JA…:-) und zwar beste integration an muslimische gepflogenheiten. nur ist es nicht ganz das, was angestrebt werden sollte. die gegenintegartion nur weil es andersrum nicht passt.
    cacau ist für mich das bessere beispiel von integration. erst in der „ersten“ gemeration hier und schon so bemüht hier wriklich fuß zu fassen.
    ach ja und dein vergleiche bezüglich des judentums und christentum sind echt toll. den sie stimmen. nur sehe von diesen religionen weit weniger hass, expansionsgier und verkörperrung von altertum ausgehen. insofern hinken die vergleiche doch ein wenig.

  343. #206 Raubgraf (24. Jun 2010 13:48)

    …der ist nicht mehr zu helfen !
    Wieso ist denn der National-Elf-Quotentürke nicht aus Liebe zur IHR zum Christentum übergelaufen ?

    Weil das von vielen hier als noch schlimmer aufgefasst wird.
    Katholiken bashing und Protestantenjagt ist angesagt, die Austritts-Zahlen bejubelt, während die Moslemquote sicherheitshalber gar nicht erfasst wird.

    Der Deutschenhass wird allerdings auch von uns gepflegt….“das linke Gesocks..“(die demokratische Mehrheit)

  344. #419 Linkenklatscher

    Hey Alberto, du geistig armer Mensch, es war nie meine Absicht, dir Spaß zu machen, logisch, oder? Ansonsten, es fällt doch sehr auf, wie du deine Feigheit auf mich zu proezieren versuchst.

    ,

    So so, sind wir wieder am Arbeitsplatz angekommen!Dann kannst Du dumme Sau ja jetzt wieder Beleidigungen (auf Kosten Deines Chefs)los lassen. Sonst hast Du nichts aber auch gar nichts zu bieten.

    Du und andere Ihr seit noch viel blöder als die Alte, die konvertiert. Die lässt sich wenigstens mit viel Geld (oder für viel Geld) ein. Ihr habe nur die beschissene Gewissheit, dass ihr hier im Internet Euren „Deutschland Deutschland über alles „ Scheißdreck und jeden Beleidigung schreiben könnt und trotzdem anonym bleibt.

    An den Fußballer Özil oder an einen der Journalisten, die diesen „Islam – Mist “ verbreiten kommt von Euch Schreihälsen ohne jegliches sachliche Argument keiner auch nur auf Sichtentfernung ran. Nicht mal den Versuch ran zu kommen würde ein Feigling wie Linkenklatscher wagen!

    Ach so, die kindischen Smilys schenk ich Dir.

  345. #420 Karalus (25. Jun 2010 08:11)

    ich denke er ist nur ein tolles beispiel für einen guten fussballspieler und die macht des geldes.
    lebt in der dritten generation hier in deutschland und kann nicht richtig deutsch. oder zumindestens doch sehr bescheidenes. wer außerdem bei der deutschlandhymne, welche nunmal doch etwas aussagen sollte zu der persönlichen einstellung, koranverse spricht…ich weiß nicht…das zeigt mir nur das er sich hier nicht heimisch fühlt. und dan wäre da noch die konvertierung der frau zum islamischen glauben. ist das in deinen augen integration, wenn religion über libe geht? ich sage JA…:-)

    ohne Worte weil sprachlos!

  346. alberto

    Nun ja, der Drucker läuft gerade, von daher hab ich etwas Zeit 😉

    Was Özil angeht, tja, wenn er Leistung bringt, dann soll er das auch weiterhin tun.

    Und gehen dir langsam die Argumente aus? Oder haste auch etwas Zeit am Arbeitsplatz gefunden, was zu schreiben? Hmm….

    Biste wieder auf imaginäre „Nazijagd“? Bist wohl ein linkes U-Boot, was? Deine Phobie is heilbar 😉 Aber so sind Linke nun mal, nur mutig im Rudel und feige hinter der Tastatur verstecken. Was für ein Spaß 🙂

    Nun ja, da dir die Argumente ausgehen („dumme Sau“ etc,) dir noch einen schönen Tag (Nicht ernst gemeint 😉 )

  347. Morgen.
    Oh bitte, der Özil hat nachdem er zur deutschen Nationalmannschaft gestoßen ist, schwerstes Flakfeuer aus der Türkei und den türkischen Handlangern in Deutschland abbekommen.
    Hin oder her, ob er sich spät entschieden hat ist sein gutes Recht und spielt in diesem Zusammenhang nichts zur Sache.
    Kannst dir den Kommentar sparen PI.
    Damit er auch mal Ruhe kriegt, hat er sich entschieden so zu tun als wär er gläubiger Moslem – jede Wette.
    Schaut ihn doch auf dem Platz mal zu.
    So wie er da rumsteht und die Hymne – wie einige deutschstämmige Spieler auch – nicht singt, rezitiert der keine Koranverse im Kopf, sondern überlegt wo er die nächste Leberkässemmel mit einem guten Bier herkriegt.
    Und was die alte Schlampe von ihm will ist doch klar!
    Ihn solange an Fame & Fortune aussaugen wie er sich von dieser ekligen Tante verarschen läßt. Mit so einem Jungspund kann sie es leicht machen, der hat gerade so ne leichte Ahnung von Blasen und Tuten und glaubt den großen Treffer gelandet zu haben, wobei er genug jüngere und besser aussehende Huri kriegen könnte.
    Was die Konvertierung angeht, das lief wahrscheinlich so ab:

    Schlampe: „Oh Mesutlein, ich fänd es voll scharf wenn ich islamisch werden würde, das wär doch voll geil ey.“
    Özil: „Äh was? Ey keine Ahnung man. Ja? Ne? Ähhhh, mach was du willst Alte.“
    Schlampe: „Ey supi Mesutlein. Zur Feier des Tages und so kaufst du mir aber den Brilli von dem ich geredet habe, bin doch schon so was wie deine Frau, wo ich doch jetzt hihihi konvertiert bin.“
    Özil: „WAS? Ach Shit, ja ok, hier die Kreditkarte…jetzt laß mich trainieren gehen, LÖW regt sich schon auf, Alter.“
    Schlampe zu sich selbst: „Mein Gott ist der doof, jetzt ist er ja praktisch verpflichtet mich zu heiraten jahihihi endlich Spielerfrau. Und wenns nicht klappt bin ich trotzdem in den Schlagzeilen und dann nochmal bei der Trennung und erneut wenn ich mich vom Islam lossage. Und dann mach ich meinen eigenen Schlagersong!“

    Und für all die Hirnverbrannten, die glauben deren Trennung würde wie die bei einer 08/15 Deutschblondschlampe von ihrem Türkkickboxmöchtegernpimp ablaufen:
    Die stehen mitten in der ÖFFENTLICHKEIT.
    Familie Özil wird fein grinsen zum bösen Spiel und ja nicht auffallen.

  348. Nur zur Versachlichung: Gerade ein gläubiger Muslim würde nichts gegen eine christliche Ehefrau / Schwiegertochter einzuwenden haben und Druck in Richtung einer Konversion ausüben. Muslimischen Männern ist die Heirat mit Christinnen / Jüdinnen, die ihren Glauiben behalten dürfen, ausdrücklich gestattet; die Kinder müssen natürlich als Muslime erzogen werden – was die Katholische Kirche bei Mischehen mit Protestanten auch verlangt.

    Umgekehrt freilich geht es nicht: Eine Muslima darf keinen Christen heiraten; der müßte zuvor konvertieren (was Europäer dann auch oft genug tun).

    Bei Türken ürigens hat die Abneigung gegen deutsche Schwiegertöchter oft nichts mit deren Religion zu tun. Vielmehr geht es da unterschwellig oder offen um ausgeprochen rassistische Motive: Das hochwertige türkische Blut soll reingehalten werden. Deshalb trifft man auch – und gerade – bei säkular-nationalistischen Türken auf Vorbehalte gegen nicht-türkische Ehefrauen.

    Das unterscheidet die Türken von vielen anderen Völkern in der Gegend: Ein Araber oder Iraner käme kaum auf eine solche Idee.

  349. Werden wir jetzt auch bei Pro7 eine Doku-Soap sehen, mit dem Titel „Schlampi und Özil in Love“?

    Die Familie um Sarah Connor hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Wie verblödet ist Deutschland eigentlich, dass es diesen Leuten jemals möglich war, bekannt zu werden? Was leisten die denn?

    Sarah trällert Präkariats-Pop, vergewaltigt die Nationalhymne und heiratet drittklassige Boygroupsänger, von denen sie sich wieder scheiden lässt.

    Die Mutter lässt sich mit 50 noch Kinder machen und sagt öffentlich, sie werde schon vom Anschauen eines Herrenrades schwanger.

    Die Schwester angelt sich einen 7 Jahre jüngeren, froschäugigen Moslem und wird für ihn zur Muslima.

    Mit Intelligenz scheinen die alle nicht gesegnet zu sein!

  350. #423 alberto (25. Jun 2010 09:02)

    Na, alberto, frustriert weil die Itakas raus sind?

    Is nich schlimm. Das Lebe geht weiter.

    Ohne Worte?

    So ist das bei verbohrten Linken immer, gegen Argumente bringen sie zunächst nur ihre gelernte Verblödungspropagana, wenn das nichts hilft setzt die Nazikeule, die Reflexe ein, es folgen Beleidigungen und Hassausbrüche und anschließend sind sie sprachlos. Damit ist ihre geistigen Möglichkeiten erschöpft.

    Zum Thema:

    Das Özil Tore für Deutschland schießt ist gut, warum sollten wir nicht einen guten Fußballspieler für Deutschland (aus)nutzen?

    Eigentlich müsste er gezwungen werden die Nationalhymne zu singen, denn Deutschland hat ihm diese Kariere ermöglicht.

    Nur so proforma, Deutscher wird der nicht.

    Wer Koranverse aufsagt, anstatt stolz für seine Nation die Hymne zu singen, der denkt nicht im Traum daran sich für unser Land einzusetzen. Ein Islam-Gläubiger verachtet die Ungläubigen, er passt sich an, wenn es für die Gemeinschaft der wahren Gläubigen notwendig ist und seinem Geldbeutel dient.

    Zu der Konvertitin ist hier genug gesagt worden, diese Art Frauen, unabhängig von ihren tiefen Glauben zum Islam, finde ich zum Kotzen.

  351. Sobald sie sich wieder trennt, konvertiert sie zum Buddhismus. Was soll’s? Als Bremer Protestantin ist man eben weltoffen.

  352. #428 Altsachse (25. Jun 2010 09:49)

    Was alberto anbelangt, haste recht. Sag ich doch, das der ein linkes U-Boot ist 🙂 Und ich glaube auch, das er nicht wirklich Alberto heisst. Denn Italiener (schließe ich einfach mal aus diesem gewählten Namen) sind intelligente Leute, oder so ziemlich die letzten verbliebenen intelligenten Leute in Europa so wie die Schweizer 🙂

  353. Passt auf…. als nächstes kommt von Ölauges Familie eine Anzeige wegen Verführung einer Jungfrau(mann) 🙂 :-))

  354. #21 Merodach (24. Jun 2010 09:57)

    @#12 PrimusPilus

    Ein gutes Aussehen steht meist diamitral entgegengesetzt zu einem wachen Geiste 😉

    Unterstellt, dass das so stimmt, müsste die Frau für meinen Geschmack ziemlich intelligent sein.

  355. #431 Bewohner_des_Hoellenfeuers (25. Jun 2010 10:04)

    Unterstellt, dass das so stimmt, müsste die Frau für meinen Geschmack ziemlich intelligent sein.

    Und so ist alles wieder „relativ“. 😉 Ist dann somit Intelligenz auch wieder „relativ“? Jetzt bin ich verwirrt. Bitte hilf mir 🙂

  356. Wow, 433 Beiträge – bzw. mit dem hier jetzt 434. Das muss wirklich Rekord sein.

    Und das bei so einem Boulevard-Thema… 😉

  357. #410 Julia26 (25. Jun 2010 01:19)

    Und von wegen Koran etc, ich denke mal wenn man sich mit der Bibel befasst (besonders das Alte Testament), dann könnte man genauso sagen, dass sich eine Religion, mit einem Gott der so grausam ist aber den man trotzdem bedingungslos anbetet,

    Liebe(r) Herr/Frau Julia.

    Bei Ihnen ist es leider ebenfalls so, dass Sie Behauptungen aufstellen ohne wirklich Ahnung von der Materie zu haben.

    Sie schreiben „…ich denke mal, wenn man sich mit der Bibel befasst…..“

    Ich glaube nicht, dass Sie sich jemals ernsthaft damit befasst haben.

    Sicherlich gibt es im Alten Testament den einen oder anderen Punkt, über den man streiten könnte – obwohl selbst dort nicht dieses radikale Ausrotten wie im Koran beschrieben ist.

    Nur – und das ist der entscheidende Punkt – für Christen gilt seit Jesus Christus das Neue Testament.

    Meine Empfehlung: Einfach mal lesen. Dauert zwar etwas, könnte aber auch etwas bringen in Bezug auf Bildung.

    Wenn Sie dann immer noch glauben, das Christentum in einen Topf mit dem Islam zu werfen, ist Ihnen nicht mehr zu helfen.

    Übrigens, ich bin kein Vertreter der Kirche oder einer Sekte.

  358. #433 Linkenklatscher (25. Jun 2010 10:15)

    Und so ist alles wieder “relativ”. 😉 Ist dann somit Intelligenz auch wieder “relativ”? Jetzt bin ich verwirrt. Bitte hilf mir 🙂

    Ich liefere ein 😉 nach.

    Hoffentlich habe ich Dir damit geholfen. 😉

  359. #428 Altsachse

    Das Özil Tore für Deutschland schießt ist gut, warum sollten wir nicht einen guten Fußballspieler für Deutschland (aus)nutzen?

    Liebver Altsache,
    mag Özil die Tore fü Sie schießen – für mich tut er es nicht. Er war gegen Ghana einer der schlechtesten Spieler auf dem Platz. ersemmelte 2 gute Chancen und verteilte die Bälle ganz mieserabel. Das war auch der Tenor von P.Breitner nach dem Spiel der einer der wenigen war die das Maul aufgemacht haben.
    Den würde ich sofort vom Platz stellen, diesen Selbstdarsteller mit seinem Drang Koranverse zu murmeln.

    Eigentlich müsste er gezwungen werden die Nationalhymne zu singen, denn Deutschland hat ihm diese Kariere ermöglicht.

    müsste – sollte – hätte
    man kann heutzutage niemanden mehr zu irgendwas zwingen außer die GEZ Gebühren zu zahlen. Und da er als jemand mit „Migrationshintergrund“ (Zitat Beckenbauer) die Hymne nicht singen möchte ist er für mich ein A…loch. Was mich wundert: wenn einer in der 3.Generation hier lebt warum betont man immer wieder den Migrationshintergrund. Warum war das bei der letzten WM mit Poldi nud Klose nicht so ein mediales Thema. Sicherlich hat Poldi Probleme gehabt gegen Polen zu spielen (das wurde ja auch lang und breit in der Presse bequatscht). Aber in dieser Form wie beider jetzigen WM ist es das erste mal. Im übrigen würde ich mich als Klose oder Podolski mächtig aufregen das man jedesmal meinen Migrationshintergrund erwähnt nur weil jetzt plötzlich ein Türke im Team ist der das jedesmal zum Gegenstand der Öffentlichkeit macht.
    Özil raus!

Comments are closed.