Mike Mohring mit Deutschland-KrawatteWeil der thüringische CDU-Fraktionsvorsitzende Mike Mohring während einer Debatte im Erfurter Landtag am Tag des WM-Vorrundenspiels Deutschland gegen Serbien am 18. Juni eine Krawatte mit den Deutschlandfarben trug (Foto l.) und die Bedeutung des Patriotismus für den Zusammenhalt in der Gesellschaft betonte, ist ihm vom Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, unterstellt worden, „am braunen Rand der Gesellschaft“ zu fischen.

Die JF berichtet:

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im thüringischen Landtag, Mike Mohring, hat die Bedeutung des Patriotismus für den Zusammenhalt in der Gesellschaft betont. „Die Bürgerinnen und Bürger wollen sich mit Deutschland identifizieren. Und je unverkrampfter und fröhlicher sie dies können, desto besser ist es für den Zusammenhalt und den Gemeinsinn in unserem Land“, sagte Mohring der JUNGEN FREIHEIT.

Hintergrund ist die Kritik des Fraktionschefs der Linkspartei, Bodo Ramelow, an Mohring, weil dieser während der Landtagssitzung am vergangenen Freitag eine schwarzrotgoldene Krawatte getragen hatte. Ramelow warf ihm daraufhin vor, mit diesem offen getragenen Fan-Artikel die Würde des Hauses zu verletzten. „Damit zeigen Sie deutlich, daß Sie Fußball mehr interessiert als der ‘Thüringen Monitor’“, sagte Ramelow laut der Südthüringer Zeitung.

Deutsche wollen sich mit ihrem Land identifizieren

Beim „Thüringen Monitor“ handelt es sich um eine Studie, die die Einstellungen der Thüringer zu Demokratie untersucht. Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) hatte in der Sitzung eine Regierungserklärung zu der Untersuchung abgegeben. An diesem Tag spielte auch Deutschland bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika gegen Serbien.

Mohring wies Ramelows Kritik an der Krawatte gegenüber der JF zurück: „Wer unsere nationalen Symbole wie die Flagge und die zugehörigen schwarzrotgoldenen Farben in den Bereich bloßer Fan-Artikel rückt, dem widerspreche ich ausdrücklich“, sagte der CDU-Politiker. Ramelow habe offensichtlich nicht begriffen, daß sich die Deutschen mit ihrem Land identifizieren wollen.

Mohring hatte bereits im Januar zu mehr Nationalstolz aufgerufen. Die Integration der immer heterogeneren Gesellschaft werde besser gelingen, „wenn wir dem Stolz auf unser Land mehr Raum geben.“

Ramelow hingegen warf dem CDU-Fraktionschef am Mittwoch vor, mit seinen Äußerungen bewußt „am braunen Rand der Gesellschaft“ zu fischen. Mohring solle die „vorgetäuschte Farbenfreude“ besser weglassen und „in Zukunft einen unibraunen Binder tragen“, sagte Ramelow.

Kritik kam auch von der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Anja Siegesmund. Sie warf dem CDU-Politiker vor, er versuche, „sich bundesweit als Alphatier der Rechtskonservativen zu etablieren“. Dies sei aber eine leicht durchschaubare Strategie. „Schon mit seiner schwarzrotgoldenen Krawatte hat Mohring sein stilsicheres Image ramponiert, was sich nun auf der politischen Ebene fortsetzt“, sagte Siegesmund.

Zuletzt hatte sich 2008 der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier öffentlich mit einer Deutschlandkrawatte gezeigt. Ein „Fischen am braunen Rand“ wurde ihm damals nicht unterstellt.

(Spürnase: DS)

image_pdfimage_print

 

119 KOMMENTARE

  1. Mohring hätte halt noch „Hammer & Zirkel“ auf dem Binder haben müssen, dann wäre ihm der Jubel der „Guten“ sicher gewesen, aber so …. Autobahnalarm !

  2. am braunen rand der gesellschaft, da, wo sich gewaltbereite verfassungsfeinde tummeln, da fischt doch schon die mauerschützenpartei: bei den autonomen.

  3. Wenn ein Ramelow sowas sagt, ist es genauso wie wenn ein Ajmadineschad die Menschenrechte in der Schweiz wegen dem Minarettverbot einklagt. Nämlich eine Lachnummer.

  4. Ist es nicht einfach unbeschreiblich, dass ein Mensch, der Flagge zeigt (und zwar die Flagge seines Landes), angegiftet wird?

    Dieses Land ist kranker als ich es bislang dachte. Dieses Linkenpack gehört ausgebürgert!

  5. mich würde mal interessieren wie die anderen bei der bemerkung reagiert haben.solche vögel muss man ausschließen,denn wie heißt der grundsatz?

    dem deutschen volke…..

    für mich einfach nur dreckige volksverräter.

  6. Den Deutschlandhass der Linken kann man wirklich nur noch als pathologisch bezeichnen!
    Stempel drauf, abheften.

  7. Fischen am braunen Rand? Ich glaube nicht dass sich die NPD und die SED von einer Deutschlandkrawatte beeindrucken lassen.

    Sollen sich doch Wowereit und Westerwelle um die braunen Ränder kümmern, die sie an sich entdecken.

  8. Momentan werden neue Tatsachen geschaffen:

    man versucht zu beweisen, daß:

    Schwarz-Rot-Gold = Nazi-Flagge

    Die Linken werden das so oft wiederholen, bis es geglaubt wird. Konservativer Widerstand ist bis jetzt nicht zu sehen.

  9. Unverschämtheit! Wie kann man nur in Deutschland ausgerechnet die deutschen Farben zeigen. Da muss sich doch jeder links-rot-grüne sofort diskriminiert und beleidigt fühlen.
    Und dieser Steinmeier, auch so ein rechtes „Nazikaliber“.

    Was für Farben, sind denn nach der werten Ansicht des Herrn Ramelow überhaupt noch tragbar? „Friedens“-Hisbolla-grün mit Halbmond vielleicht?

    Linke und Grüne sind untragbar geworden für unser Land. Eine Schade!

  10. Jetzt erst recht lieber PI´ler….Schwarz-Rot-Gold raushängen!!!

    Ich wünschte ich könnte das gleiche jetzt in der Türkei machen….

  11. Ramelow hätte gerne den Hammer und Sichel auf den Farben

    Ein mehr als Übler Zeitgenosse , den der VS überwachen sollte

  12. #4 Arminius (24. Jun 2010 12:35)

    Zu dem Anzug paßt die Krawatte nun wirklich nicht.

    Stimmt, aber darum geht es hier gar nicht. Wenn jemand Flagge bzw. Krawatte zeigen will, dann soll er/sie das tun koennen ohne gleich dumm angemacht zu werden, auch wenn das Outfit farblich nicht abgestimmt ist.

  13. Es geht hier nicht um eine Meinung gegen den Patriotismus, sondern um Millionen Meinungen. Bald muss man sich schämen, wenn man mal wieder in ein deutsches Speiselokal gehen möche und man dann Schweinebraten essen möchte. Wie sieht es aus mit den Sportlern, die zur WM die deutsche Nationalhymne mitsingen, wenn sie das denn überhaupt können. Sind die nun auch braun? Ich fahre ein deutsches Auto, also bin ich Nazi. Ja ne, is klar.

    Jeder, der eine deutsche Fahne, ist ein Nazi. Muss so sein.

    Liebe Linke, seid besser nicht so vermessen und fragt nach, ob wir die Mauer wieder haben wollen. Ihr würdet staunen. Und einen Kontrollstreifen braucht ihr nicht, das würden wir übernehmen.

    Heute esse ich eine deutsche Bockwurst und schäme mich.

    In diesem Sinne

  14. Unter den Linken ist die Unkenntnis und falsche Zuordnung nationaler Symbole normal. Im „Hessischen Rotfunk“ gestern entblödete sich die Kommentatorin nicht zu behaupten, dass das Deutschlandlied (geschrieben 1841)aus der Nazizeit stamme…

  15. Schade das Bodo die DDR erspart geblieben ist. Hier hätte er Lehren für’s Leben bekommen und wäre der PDS nicht beigetreten.
    Als bekennender Christ zusammen mit Ex-SED-lern eine seltsame Mischung.
    Wieso die Linken alles Deutsche so abgrundtief hassen, ist mir unverständlich. Sollen sie doch in die Türkei oder den Iran gehen… vieleicht gefällt es ihnen da besser.
    Wer die fetten Diäten einsackt, bezahlt vom deutschen Steuerzahler, und sich dann noch so deutschfeindlich aufführt, ist doch echt das Letzte.
    So etwas müßte aus einem deutschen Parlament ‚rausgeschmissen werden!

  16. Für jemand, der Mitglied der SED-Stasipartei, hat Ramaelow ein ganz schön grosse Fresse. Aber im neuen Deutschland dürfen die SED-Genossen machen und sagen, was sie wollen.

  17. er hätte eine mit dem konterfei von lenin tragen sollen, dann hätte rammelow im einen bruderkuß gereicht.

  18. Meine güte wie lächerlich. Amerikanische Politiker tragen einen Anstrecker in Form und Farben der amerikanischen Flagge. Ich bekomme das blanke Kotzen wenn ich so etwas lesen muss. Dieses widerliche, linke Pack sollte sich schämen und in die Ecke stellen!

    Wenn ich Deutscher wär, ich würde heulen. Das ist eine Tragödie: Dem Deutschen wird Patriotismus und Stolz als negative Eigenschaft angelastet. Wie verkommen ist dieses Land?

    Deutschland braucht einen Kaiser.

  19. „Schwarz-rot-gold“ war während der N.sozialistischen Zeit als Symbol der „Judenrepublik“ (sic !) verboten, die Farben der n.Sozialisten waren „schwarz-weiß-rot“, s. Hakenkreuzflagge.

    Es ist dümmster AGIPROP, die Farben der Freikorps schwarz-weiß-rot mit dem n.Sozialismus oder gar dem italienischen Faschismus in Verbindung zu bringen. Geht nur beim dümmsten Pöbel.

    Ferdinand Freiligrath dichtete in den Märztagen 1848 ein Lied auf die Farben der Burschenschaft.
    „In Kümmernis und Dunkelheit,
    Da mussten wir sie bergen,
    Nun haben wir sie doch befreit,
    Befreit aus ihren Särgen.
    Ha, wie das blitzt und rauscht und rollt:
    Hurra du Schwarz, du Rot , du Gold…“

  20. Klar, liebe Linken, jeder der während der WM-Zeit mit Deutschlandfahne rumläuft, ich selbst eingeschlossen, muss ein Nazi sein. Ungeheuerlich nur wie viele „Nazis“ hier rumlaufen.

    Gehts noch???

    Was in anderen Ländern völlig normal ist und
    doch gerade die Freude am Fussball ausmacht, Zusammengehörigkeitsgefühl, mit Freunden und Bekannten oder ganz Fremden Fiebern für die eigene Mannschaft, das alles ist den Linken ein Dorn im Auge.

    Eigentlich fast alles was menschlich ist, ist den Linken ein Dorn im Auge. Stimmenfang gibt es bei denen ja nur, wegen ihren Versprechen von der finanziellen Sicherheit für sozial Schwache. Aber wo das Geld herkommen soll, da haben sie keinen Plan.

  21. Ist es nicht genau die Fahne, die stellvertretend unsere Verfassung und eben jenes deutsche Volk repräsentiert, dessen Wohle zu dienen alle unsere Politiker, auch die der Linkspartei, per Eid geschworen haben?
    Aber anstatt dessen kassieren sie lieber im Zeichen dieser Flagge um dann darauf zu pinkeln
    und unsere Identität zu beschmutzen!
    Als nächstes wird jetzt erstmal der legale Waffenbesitzer entmündigt um die Wehrhaftigkeit der Demokratie gegen ihre Feinde zu untergraben,
    und zwar genau von ihren Feinden.
    http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=58
    Interessant wird es ab 2:40min, man beachte vor allem die legislative Begründung!

  22. Und wie der Herr Mohring doch recht hat.

    Wie bitte, soll ein Ausländer, der nach Deutschland kommt, Respekt und Achtung vor einem Deutschen haben, wenn den Deutschen seid klein auf beigebracht wird, sicht selbst nicht zu achten und zu respektieren?

  23. „http://nachrichten.t-online.de/russland-menschenfleisch-im-doener-/id_42063448/index“

    Eine gute Werbung für Döner!

  24. Die Linken Idioten werden immer bizarrer!

    Gott sei dank, dass es noch Politiker gibt, die bei klaren Verstand sind.

    Wenn es nicht so Ernst wäre, müsste man darüber nur noch lachen.

    Ich werde jetzt meine Deutschlandfahne aus Protest, das ganze Jahr über draußen hängen lassen.

    Außerdem werde ich mir jetzt ein Deutschland Button besorgen.

    Damit solche Linke Idioten einmal merken, in welchen Land sie eigentlich Leben.

  25. Ich behaupte ja immer noch, dass sowas nicht passieren würde, wenn die Flagge pink-babyblau-fliederfarben wäre.
    Das würde weit weniger aggressiv wirken und die Linken könnten während der WM wieder aufatmen.

  26. Ich trage unsere Farben fast immer und überall…sei es als Pin am Anzug oder als Aufnäher auf der Jacke. Sollen die ruhig kommen die Linken..Die werden bei dem ersten falschen Satz nur noch das knirschen und brechen ihrer Zähne vernehmen.Elendes Gesindel!

  27. Ramelow? Der Linksextremist? 😆

    Wenns Ramelow nicht passt, in Deutschland Deutschlandfahnen bzw. deren Farben zu sehen, darf er jederzeit das Land verlassen.

    Chavez oder Castro bieten ihm bestimmt angenehmere Lebensbedingungen.
    Blöd nur, dass er da seine Fresse halten muss, um nicht im Knast zu verschimmeln.

  28. Es macht mir schon lange nichts mehr aus als
    Nazi bezeichnet zu werden.
    Der Begriff hat sich geändert.
    Wenn man einen nationalbewussten Deutschen einen
    Nazi nennt muß er das als Anerkennung empfinden.
    Ich bezeichne ja auch die Gegenüber als
    „Kanake, Asozialer, Kommunistenschwein uvm“.
    Sie haben sich daran gewöhnt.
    Ein Nazi sagt halt sowas.

  29. Von mir aus kann ein Ramelow ja seinen Blödsinn ablassen. Ganz schlimm aber ist, wie in so vielen Fällen, daß es dazu keinen scharfkantigen, überall vernehmbaren Widerspruch gibt.

  30. Ferdinand Freiligrath, geboren vor 200 Jahren am 17. Juni 1810

    Schwarz-Rot-Gold

    17. März 1848

    In Kümmernis und Dunkelheit,
    Da mussten wir sie bergen!
    Nun haben wir sie doch befreit,
    Befreit aus ihren Särgen!
    Ha, wie das blitzt und rauscht und rollt!
    Hurra, du Schwarz, du Rot, du Gold!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist das alte Reichspanier,
    Das sind die alten Farben!
    Darunter haun und holen wir
    Uns bald wohl junge Narben!
    Denn erst der Anfang ist gemacht,
    Noch steht bevor die letzte Schlacht!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Ja, die das Banner ihr gestickt,
    Ihr Jungfern unverdrossen,
    Derweil am Feuer wir gebückt
    Uns Flintenkugeln gossen:
    Nicht, wo man singt nur oder tanzt,
    Geschwungen sei’s und aufgepflanzt! –
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Denn das ist noch die Freiheit nicht,
    Die Deutschland muss begnaden,
    Wenn eine Stadt in Waffen spricht
    Und hinter Barrikaden:
    „Kurfürst, verleih! Sonst – hüte dich! –
    Sonst werden wir – großherzoglich!“
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist noch lang die Freiheit nicht,
    Die ungeteilte, ganze,
    Wenn man ein Zeughaustor erbricht,
    Und Schwert sich nimmt und Lanze;
    Sodann ein Weniges sie schwingt,
    Und – folgsamlich zurück sie bringt!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist noch lang die Freiheit nicht,
    Wenn ihr an Brockhaus’ Glase
    Ausübt ein klirrend Strafgericht
    Ob einer Dresdner Nase!
    Was liegt euch an dem Sosius?
    Drauf: – in die Hofburg Stein und Schuss!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist noch lang die Freiheit nicht,
    Wenn man, statt mit Patronen,
    Mit keiner andern Waffe ficht,
    Als mit Petitionen!
    Du lieber Gott: – Petitioniert!
    Parlamentiert, illuminiert!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Das ist noch lang die Freiheit nicht,
    Sein Recht als Gnade nehmen
    Von Buben, die zu Recht und Pflicht
    Aus Furcht nur sich bequemen!
    Auch nicht: dass, die ihr gründlich hasst,
    Ihr dennoch auf den Thronen lasst!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Die Freiheit ist die Nation,
    Ist aller gleich Gebieten!
    Die Freiheit ist die Auktion
    Von dreißig Fürstenhüten!
    Die Freiheit ist die Republik!
    Und abermals: die Republik!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Die eine deutsche Republik,
    Die musst du noch erfliegen!
    Musst jeden Strick und Galgenstrick
    Dreifarbig noch besiegen!
    Das ist der große letzte Strauß –
    Flieg aus, du deutsch Panier, flieg aus!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Zum Kampfe denn, zum Kampfe jetzt!
    Der Kampf nur gibt dir Weihe!
    Und kehrst du rauchig und zerfetzt,
    So stickt man dich aufs Neue!
    Nicht wahr, ihr deutschen Jungfräulein?
    Hurra, das wird ein Sticken sein!
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

    Und der das Lied für euch erfand
    In einer dieser Nächte,
    Der wollte, dass ein Musikant
    Es bald in Noten brächte!
    Heißt das: ein rechter Musikant!
    Dann kläng’ es hell durchs deutsche Land:
    Pulver ist schwarz,
    Blut ist rot,
    Golden flackert die Flamme!

  31. Stellt euch ma vor:
    In der Türkei läuft jemand mit ner Türkischen Krawatte rum…

    Kommen wir soweit, das alle Deutschen bald Deutschland zu verlassen haben?
    Abzuholen mit Zügen in Lager?
    ___
    Alda, wo bin ick hier jelandet? Fragt sich E.T. und kratzt sich an die Stirn.

  32. es ist ein Trauerspiel, aber eines, das meine Wut steigert. Was Ramelow betrifft, ist er ja nie wirklich richtig über die 3 „deutschen“ Farben aufgeklärt worden. Alles an Geschichte wurde ja damals der „Geschichte der Arbeiterbewegung“ und der „Oktoberrevolution“ untergeornet. Das musste eine „neue sozialistische Persönlichkeit“, ein wahrer Kommunist oder wenigstens Sozialist, wissen. Nichts anderes. Eine Auseinandersetzung mit bürgerlicher Geschichte fand ja kaum statt bzw. wurde immer zugunsten der Kommunisten umgedeutet oder aus deren Sicht betrachtet. Ich weiss es, habe an diesem Unterricht ja teilnehmen müssen. Nur zum einmal sagen: Es gab da das Prüfungsfach „Wissenschaftlicher“ Kommunismus. Mein Prüfungsthema: „..Beweisen Sie, dass die DDR eine eigene Nationalität hat..“. Ja, also wir sollten nicht mehr deutsch sein!! Da ich schon immer so etwas als Quatsch empfand, war meine Note entsprechend..
    Konklusion: Ramelows Dummheit ist eher Unwissenheit, darum aber nicht weniger verachtenswert. Leider scheint die gesamte Linke in D derartig dumm zu sein – und gefährlich. Wieder also – bekämpfen mit allen Mitteln, wirklich mit allen!

  33. Die Linkspartei soll im sozialistischen Sumpf verrecken, genauso wie ihr verhasster Bruder die NPD. Wir müssen endlich deutlich machen, dass das Grubdübel des 20. Jahrhunderts der Sozialismus war.

    Dazu sollte man Nazis konsequent als nationale Sozialisten bezeichnen, aufhören der kommunistischen Propaganda zu folgen, welche die Nazis als Rechtsextreme betitelte. Außerdem wäre es nicht schlecht bei jeder sozialistischen/antizionistischen Aktion der Linkspartei ihnen vorzuwerfen Nazipolitik zu betreiben und am braunen Rand zu fischen …
    Außerdem sollten wir uns dafür einsetzen, dass wie in Polen kommunitische Propaganda endlich unter Strafe gestellt wird.

  34. Ja nee, is klar …..
    Wie normal es einfach geworden ist in Deutschland, den Patriotismus mit Nationalsozialismus gleichzusetzen ….
    Die ham doch nicht mehr alle Latten am Zaun -.-

  35. Die Damen und Herren Linksextremisten sollten sind vielleicht ein Exemplar des GG kaufen, Art. 22(2) besagt: „Die Bundesflagge ist schwarz-rot-gold.“ Von rechter oder linker Bundesflagge ist nicht die Rede.

    Herr, lass Gras wachsen, es gibt so viele Rindviecher!

    OT: Interessenten für eine PI-Gruppe Bremen/Bremerhaven mailen an pi-brhv.gmx.de

  36. Der unbelehrbare Kommunist aus dieser unsäglichen SED-Nachfolgerpartei weiß wohl nicht, dass Schwarz-Rot-Gold nicht gerade die Farben des III.Reichs waren?!?

    Heute ist jeder, der nicht Links-Grün-SPD wählt „Nazi“ – also was soll’s?

  37. Hätte auch von diesm Wir-müssen-reden-Störungsmelder von DER ZEIT kommen können, also dem inkontinenten Grünen und Phoenix-Kabelträger.
    Die Maßstäbe sind schon lange völlig ver-rückt.
    Da kann ein Literatur-Nobelpreisträger weiter Hof halten und Moral verkünden, obwohl er seine SS-Mitgliedschaft bis vor kurzem geschickt verschwiegen hat.
    Und ein Nachbarort hat gerade Agnes Miegel wegen „Nazi-tums“ vom Straßenschild verbannt.

  38. #9 Occident 😀 der war gut
    So so, die Deutschlandflagge ist also ein „Fanartiklel“.
    Eignet sich nur zum Angeln am braunen Rand und ansonsten kann man auch mal draufpinkeln, die Grünen machen’s vor.
    Die Linken scheinen ein gestörstes Verhältnis zu den Nationalfarben zu haben.
    Man sollte sie nicht wählen.

  39. #6 Hausarrest (24. Jun 2010 12:37)

    Ist es nicht einfach unbeschreiblich, dass ein Mensch, der Flagge zeigt (und zwar die Flagge seines Landes), angegiftet wird?blockquote>

    Was eint, muß weg. Das allein steht dahinter.

    Aber man muß auch bedenken, von wem diese Ausfälle stammen. Rammelow von der SED.

    Aber mal allgemein: Seine Krawatte sieht nicht gut aus und steht eher für schwarz, rot, Käse. Steinmeier seine ist besser.

    Übrigens verwende ich den von PI geklauten Umriß der BRD in den Farben der deutschen Flagge in meiner Werbung. Danke PI!

  40. Ramelow ist ein linker Spinner, den sogar die eigene Partei wegen seiner angeborenen Boshaftigkeit kalt gestellt hat. Irgendwann wird ihn nicht nur einer kalt stellen.

  41. Man sollte mal schlagkräftig dafür sorgen, dass Ramelow und Gesinnungsgenossen mal ein paar Wochen jeden Tag die Farben Schwarz, Rot und »Gelb« sehen – nämlich jedesmal, wenn sie in den Spiegel schauen!

  42. Wenn Ramelow etwas gegen Deutschland und die deutschen Nationalfarben hat, gehört er nicht in ein deutsches Parlament. Er kann auswandern, es gibt immer noch Orte, wo eine Rote Socke hingehen kann. Solange es allerdings Arschlöcher gibt, die solche Leute wählen, müssen wir ihn behalten, in dieser Hinsicht wehrt sich unsere Demokratie zu wenig.

  43. #32 Hobbes (24. Jun 2010 13:01)

    In der sowjetischen Besatzungszone war der Umgang mit schwarz-rot-gold um einiges unbeschwerter:

    Günter Steiger:„Ferdinand Freiligrath, Freund von Karl Marx und Mitglied des ,Bundes der Kommunisten’, hat dieses Lied auf die Farben der Burschenschaft und der Revolution gedichtet, in den Märztagen 1848, und Robert Schumann, Jenaer Doktor der Philosophie, gab diesen Worten eine zündende Revolutionsweise.
    Schwarz-Rot-Gold: Es sind die gleichen Farben, die wir in der Staatsflagge unserer Republik übernommen; „aufgehoben“ haben. Geschmückt mit dem Emblem friedlicher Arbeit des Menschen, dem Wappen der Republik, weht heute unser Schwarz-Rot-Gold, vereint mit dem Rot der Arbeiterklasse, in den Straßen Jenas, jener Stadt, von der die Symbolik einst vor 170 Jahren ausgegangen ist. Es weht von den Höhen der Wartburg, ordnet unser kleines individuelles Dasein in große geschichtliche Bezüge und macht deutlich, wie wohlbegründet und vielgestaltig die historischen Wurzeln sind, aus denen unserem Leben die Kräfte zufließen bei der Entfaltung der sozialistischen Gesellschaft.“

    http://www.freikorps-luetzow.homepage.t-online.de/home-02/fahne.htm

    Die linken haben zu allererst ein gestörtes Verhältnis zu sich selber. Nirgends zeigt sich das Bild des besserwisserischen, sauertöpfischen, hässlichen Deutschen als in linken „Zusammenhängen“.

  44. Der CDU – Mann muss noch viel lernen.

    Schwarz – Rot – Gold als Krawatte oder als Winkelemente, das geht nicht.

    Aber die gleichen Farben als die gleichen nationalen Symbole, die mit Hammer und Sichel verziert, das geht bei den Linken.

    h2so4

  45. Ramelow und Ströbele = Zwillinge?
    Ich stelle trotz der schwierigen und langwierigen Geburt (wie viele Jahre liegen dazwischen?) eine erstaunliche Ähnlichkeit der Beiden fest…

  46. Welche Fahne soll denn der Meinung des linken Drecks denn über dem Bundestag wehen ?

    Die Rote mit Hammer und Sichel ?

    Armes, armes Deutschland, wenn man nicht mal mehr seine Farben „zeigen“ darf…

  47. Früher waren die Linken Verächter des „Konventionsstricks“. Mittlerweile sind die regelrechte Krawatten-Fetischisten, die beim „Feind“ vor allem kritisch auf den Schlips schielen. Bei Wilders war er ihnen zu grün, bei Mohring ist er ihnen zu schwarzrotgold.

  48. So frech wie der Charakterschlurch Ramelow müssen die Linken auch in Weimar gewesen sein und wir wissen, wie es schließlich geendet hat.

    Quidquid agis, prudenter agas
    et sempre respice finem.

  49. Warm ist Ramelow – der nachweislich als Terrorhelfer unterwegs ist – noch auf freiem Fuß?

  50. Kann man so einen ROTZLÖFFEL WIE DEN RAMMELO nicht ausbürgern ?

    Ab nach Teheran mit dem Trottel. Krawatte und Baukran. Das wird ihm den ewigen Frieden schenken.

    Allah u Akhbar.

  51. Wie können Personen, die unser Land hassen, in einem Parlament sitzen? Wenn sie Deutschland so hassen, sollen sie sich doch bitte verpissen.

    Aber was will man schon anderes erwarten von Leuten, die in der Tradition der Mauerschützen stehen.

  52. Zuletzt hatte sich 2008 der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier öffentlich mit einer Deutschlandkrawatte gezeigt. Ein “Fischen am braunen Rand” wurde ihm damals nicht unterstellt.

    Jaja, wenn 2 das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe.

    Es wird immer mit zweierlei Maß gemessen 🙁

  53. #53 Brazenpriss:

    ich glaube du hast Recht. Mir war das schon entfallen. Habe also in Geschichte auch nicht so richtig aufgepasst..die haben sich wirklich auf die Märztage 1848 und Freiligrath bezogen, nur – eben immer schön die Arbeiterklasse in den Vordergrund gestellt..die spielte damals noch lange keine bedeutende Rolle in Deutschlands Ländern, wie gegen Ende des 19. Jh.

  54. davon abgesehen, dass diese kravatte extrem häßlich ist…

    ich wundere mich, wiviele Autofahrer oder WM-Gucker derzeit sich „am braunen rand“ bewegen… hmmm… könnte keiner sein

  55. #63 Strahlungstod (24. Jun 2010 14:33)

    Ich bin gespannt, wann der erste KlugscheisserIn auf die Idee kommt, Nationalmannschaft durch Bundesmannschaft oder noch besser „Bunte Menschaft“ (durchgegendert: Bunte Frau/Man-Schaft) zu ersetzen mit Herrn Löw als IntegrationsTeamTrainerIn.

  56. Ramelow ist einer der übelsten Sorte „Revoluzzer-Rotärsche“, denen
    j e d e s Mittel recht ist, Macht auszuüben. Dabei spielt die Partei eine untergeordnete Rolle. Ein armes Würstchen wie Lafontaine: Wasser predigen und Wein saufen!!!!!!!!!!!!
    Nord-Korea sucht solche hirnlosen, nichtssagenden Typen wie ihn. Dort kann er seinen linken Wahnvorstellungen ausleben….

    Merke: Die Roten haben bisher immer verloren – es ist nur eine Frage der Zeit.

  57. Linke Spinner, die die Bedeutung der Farben unseres Heimatlandes nicht kennen …. da fällt mir nur Mittermeier ein: Wenn ich keine Ahnung hab, einfach mal Fresse halten ….

  58. Was hat der Volksverräter eigentlich in der DDR gemacht? Die war doch ein einzige Fahnenmeer. Schwarz-rot-gold (mit Hammer und Zirkel), rot (mit Hammer und Sichel) und FDJ-Blau.

  59. Ramelow ist nichts anderes als ein blödes, rotes A….loch, um dessen dümmliches Gesabber man sich so viel kümmern sollte wie um einen irgendwo in China umfallenden Sack Reis.

  60. ist ihm vom Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, unterstellt worden, “am braunen Rand der Gesellschaft” zu fischen.

    Dem wäre Hammer und Sichel bzw. das „DDR“-Symbol sicher lieber gewesen.

  61. Feiern andere Länder ihre Mannschaft, so auch mit ihren Fahnen, dann ist das hohe Multikulti
    Kultur.
    Macht es der Deutsche nach, so ist das gleich
    Rassismus.
    Früher ahben wir uns über die Verklemmptheit
    der USA lustig gemacht. Heute haben wir die USA bei weitem überholt.
    Danke ihr scheiss 68 Politikidioten, falls ihr irgendwann, ich hoffe es, vom Volks aufs Maul bekommt, dann bin ich dabei.

  62. #21 Hobbes (24. Jun 2010 12:53)
    “Schwarz-rot-gold” war während der N.sozialistischen Zeit als Symbol der “Judenrepublik” (sic !) verboten, die Farben der n.Sozialisten waren “schwarz-weiß-rot”, s. Hakenkreuzflagge.

    Allerdings solltest Du von einem linken Politiker oder einen ebensolchen Journalisten nicht unbedingt erwarten, daß er/sie über derartige Geschichtskenntnisse verfügt.

    Wissen ist Macht – nichts wissen macht nichts.

  63. Der Mann trägt eine Krawatte mit Deuschlandfarben. Da wirft man ihm braunes Gedankengut vor????

    Bodo Ramelow, wie blöde muss man sein um in Deutschland Politiker zu werden???

  64. nebenbei: Überzeugte Rechte sollten sich in der Tat nicht von einem CDU-Politiker „abfischen“ lassen nur weil der mal einen „Fan-Artikel“ trägt und beim nächsten Mal CDU wählen.
    Nein, sie sollen eine rechte Partei wählen die, wenn diese Regierungsverantwortung hat, einen Ramelow, wegen Hoch- und Landesverrat ins Zuchthaus steckt

  65. #67 Tobias Schmidt (24. Jun 2010 15:00)

    Was hat der Volksverräter eigentlich in der DDR gemacht?

    Natürlich nichts, weil er aus der Bundesrepublik Deutschland stammt. Dabei ist ihm einiges entgangen:

    So sieht spontane Begeisterung hedonistischer Kommunisten unter Zuhilfenahme schwarz-rot-goldener Winkelemente aus:

    Die als Fußballtouristen verkleideten Stasi-Leute hatten einen klaren Auftrag, den sie gemeinsam mit anderen DDR-Funktionären im geschlossenen Fanblock durchsetzen sollten: „Die DDR-Touristen verwenden bei ihrer Unterstützung der Sportler den bekannten Zuruf der sportbegeisterten Bürger der DDR: 7 – 8 – 9 – 10 – Klasse und spenden kräftig Beifall. Sie verhalten sich dabei diszipliniert und vermeiden jede den Rahmen sprengende Übertreibung.“

  66. Linke – das traurige ist, dass diese SED-Bande gewählt wird und vor allem in den Medien einen „normalen“ Platz einnehmen.

    Terror-Gaza-Helferin Inge Höger hat in der heutigen Ausgabe des Westfalenblatt Herford geäußert:

    „Es war von Anfang an eine friedliche Aktion geplant. Einige Videos auf youtube zeigen Szenen mit Stangen jeglicher Art. Dass die Menschen an Deck versucht haben, sich zu verteidigen, kann ich nachvollziehen.“

    Da kann man nichts mehr machen.

    Hier der ganze Bericht:

    Erfahrungsbericht von Inge Höger

    Herford (nk). Inge Höger, Mitglied des Bundestages für die Linke, hat im Frauenkulturcafé von ihren Erfahrungen und Erlebnisse auf dem türkischen Passagierschiff »Mavi Marmara« erzählt. Es war am Morgen des 31. Mai vom israelischen Militär im Mittelmeer gestürmt worden.
    Inge Höger
    »Wir hatten befürchtet, dass die israelische Armee versuchen würde, unseren Hilfskonvoi zu behindern. Vor allem, da im Vorfeld einige der Schiffe sabotiert worden waren. Das Schiff, auf dem ich mich befand, konnte repariert werden. Mit einem Militäreinsatz hatten wir jedoch nicht gerechnet«, sagte Inge Höger. Sie befand sich zur Zeit des Überfalls unter Deck. »Hauptsächlich türkische Besatzungsmitglieder waren auf dem Oberdeck, um Wache zu halten. Wir hatten am Tag zuvor israelische Schnellbote gesehen.«
    Den Gebrauch von Waffen kann Inge Höger nicht bestätigen. »Meines Wissens nach hat niemand an Bord eine Waffe gezogen. Wir wurden im Vorfeld vom Zoll untersucht, da wären Schusswaffen aufgefallen. Es war von Anfang an eine friedliche Aktion geplant. Einige Videos auf youtube zeigen Szenen mit Stangen jeglicher Art. Dass die Menschen an Deck versucht haben, sich zu verteidigen, kann ich nachvollziehen«, erzählte die Politikerin.
    Allen Passagieren wurden die Hände mit Kabel gefesselt, anschließend wurden sie nach Israel gebracht. »Kurios war der Grund unserer Verhaftung. Uns wurde die illegale Einreise nach Israel vorgeworfen. Da wollten wir ja eigentlich gar nicht hin. Unser Schiff befand sich im internationalen Gewässer und das Militär hat uns nach Israel gebracht.«
    Das Gepäck, Portemonnaie und Handy von Inge Höger wurden konfisziert: »Bis heute habe ich noch nichts zurück. Einige Sachen sollen an die türkische Hilfsorganisation gegangen sein. Ob alles wieder auftaucht, ist fraglich.«
    Die Abgeordnete durfte relativ schnell mit den anderen Deutschen aus Israel ausreisen. »Ich hatte das Gefühl, dass die uns loswerden wollten.« Der Grund sei, spekuliert Inge Höger, dass sie als Person öffentlichen Interesses die Presse auf den Fall lenken würde. »Andere haben noch länger im Gefängnis sitzen müssen.« Ein offizielles Einreiseverbot nach Israel hat die Politikerin nicht. »Allerdings glaube ich nicht, dass ich einreisen dürfte.«
    Im Anschluss folgte eine rege Diskussion über das Verhalten Israels, die Situation der Palästinenser und die Verantwortung der Politik. Das von der Caritas gesponserte Projekt lädt jeden zweiten Sonntag zur Diskussion ein.
    Artikel vom 24.06.2010

  67. Ich habe Bodo Ramelow mal life erlebt, er ist ein unsachlicher Charakter, der schnell persönlich wird und sich auf beleidigendes Pöpeln verlegt, wenn ihm die Argumente ausgehen, übrigens bezeichnend für die selbstverliebten Deppen der Linkspartei. Und dass die Grünen ihren Senf in ähnlicher Form dazugeben müssen, war eigentlich nicht anders zu erwarten.

  68. De randlinke Bodo:

    “am braunen Rand der Gesellschaft”

    Vertreter wie Herr Ramelow bewegen sich ständig am Rand der geistigen Gesundheit.
    Wenn schwarzrotgold für diese Gestörten „der braune Rand“ ist, besteht derzeit die ganze Nation aus lauter „braunen Rändern“. 🙁
    „Braune Ränder“ an Autos, auf T-Shirts an hunderttausenden von Fenstern und sogar die Flaggen über unserem Bundestag „fischen“ das ganze Jahr hindurch „am braunen Rand“!! 😯

    uiuiuiuiui!

    Ja, es gibt wirklich viele Wahlberechtigten, die solche Verdrehten tatsächlich immer wieder wählen…

  69. Man kann es nicht mehr hören. Echt, es reicht langsam.

    Demnächst verbieten uns diese Linken Pisser noch an der Kreuzung rechts zu blinken

    NAZI AUTO !!

    RECHTS-sanwalt

    NAZI !!!!

    RECHT-shänder

    NAZI !!!!

    Gleich die Deutschlandfahne umgestalten und eine riesen Kackhaufen draufmalen. Ja, dann sind die Zecken zufrieden! Und Deutschland geht auch nicht. Einfach LAND, das muss reichen.

    Weckt mich bitte! Bitte weckt mich !!!!!!

  70. #83 Altsachse (24. Jun 2010 15:35)

    Inge Höger, Mitglied des Bundestages für die Linke, hat im Frauenkulturcafé …

    Die Abgeordnete Inge Höger von der Linkspartei findet noch Worte des Dankes dafür, dass sie und die anderen Frauen nach den Gesichtspunkten der Geschlechterapartheid separiert und entmündigt wurden: „Die Schüsse habe ich nicht gehört, ich war unten im Schiff, im ,Frauendeck‘ – das war anfänglich abgeschlossen, wohl um uns zu schützen“ (Junge Welt, 02.06.10).

    http://www.redaktion-bahamas.org/aktuell/gaza3.html

    Im Anschluss folgte eine rege Diskussion über das Verhalten Israels, die Situation der Palästinenser und die Verantwortung der Politik. Das von der Caritas gesponserte Projekt lädt jeden zweiten Sonntag zur Diskussion ein.

    Gut zu wissen, ich habe sofort die Bankverbindung der Caritas gelöscht

  71. Es ist unfassbar, was in unserem Lande geschieht. Und noch viel schlimmer ist es, dass kein Aufschrei durch das Land zieht. Sowas kann man doch nicht einfach so stehen lassen. Die Gesellschaft scheint diesbezüglich llerdings schwer zu kranken.
    Und der Aussage, dass es sich nicht nur um Fanartikel handelt, kann ich nur Recht geben. So hängt fast das ganze Jahr bei mir auf dem Balkon gut sichtbar eine Deutschlandfahne. Daran sollten sich die ach so stolzen Deutschen mal ein Beispiel dran nehmen.

  72. Ramelow, ein verknöcherter Stalinist hätte es unter Honnecker noch zu etwas bringen können, wenn das größte Gefängnis der Welt, die DDR, noch ein bisschen länger gehalten hätte. Gottseidank haben solche unehrlichen, charakterlosen SEDfunktionäre zur Zeit nicht besonders viel zu melden.

  73. Der Herr Mohring macht sich wirklich verdächtig, er hat sogar die Deutsche Sprache benutzt.
    Man müßte mal überprüfen, ob er obendrein auch noch mit einer Deutschen Frau verheiratet ist, falls ja, sollte man den VS auf ihn ansetzen.

  74. Der Ramelow hat etwas von Karl-Eduard von Schnitzler an sich…..

    In Niedersachsen gebohren!!!!!!!!!!!!!!
    Ich schäme mich für Niedersachsen!!!!!
    Ich schäme mich für Deutschland!!!!

  75. Mich verzückt als Thüringer immer wieder, dass Ramelow und seine ROTE Bolschewistengarde in Thüringen 29 von 100 Wählern auf seiner Seite hat. Ich könnte im Boden versinken.

  76. Das sind doch wirklich A*******. Keine Ahnung haben sie von Geschichte. Ein BRAUNER würde niemals Schwarz-Rot-Gold tragen. Ein BRAUNER trägt Rot-Weiß-Schwarz!

    Das ist die Flagge der BRD und wofür die BRD steht, das kann jeder im GG nachschlagen!

    Mir fehlen die Worte.

  77. „Baut auf, baut auf, baut auf, baut auf, westdeutsche Jugend baut auf. Für eine bessere Zukunft, baut die Mauer wieder auf!“

    Ging uns 4 Dekaden Klassen besser ohne so manche ostelbische Dumpfbacke.

    Houseist, katholischer Rheinländer, zu deutsch:

    PLATINUMWESSI

  78. Deutschland verkommt zur drittklassigen Proleten-Republik, denn solches Pack wie im deutschen Bundestag und deutschen Landtagen sitzt nirgendwo. Nirgendwo sitzen Mauermörder, die Patriotismus durch Flaggezeigen als Faschismus bezeichnen, nirgendwo verdingen sich Bundestagsabgeordnete als Terrorhelfer für die Hamas, nirgendwo stellt sich ein Türke, der seit 30 Jahren in Deutschland lebt, in den Landtag und liest in kaum verständlichem Deutsch ab (er hat noch nicht deutsch gelernt, geschweige denn eine oder 2 Fremdsprachen, dafür beherrscht er seine türkische Muttersprache)), dass der Passus „zum Wohle des deutschen Volkes“ abgeschafft gehört, nirgendwo wird ein berufsloser Gelegenheitsarbeiter, der Steine auf Polizisten warf, Vizekanzler, nirgendwo wird das Christentum als eine der abendländischen Wurzeln so diffamiert und islamischer Faschismus so hofiert wie in Deutschland. ..
    eben linker und muslimischer Antichristianismus und eliminatorischer Antigermanismus.

  79. Seit der „Antifaschistische Schutzwall“ gefallen ist glauben einige beschränkte Geister, sie seien nun dem Faschismus ausgesetzt. Wenn nach alter SED-Manier Antifaschist zu sein, das einzige ist, das man kann und weit und breit kein Faschist zugegen ist, so muss man eben welche erfinden. Man möchte die Faschistische BRD nicht, sondern die DDR.

  80. Ramelow ist eine dumme Stasi – Lachnummer.
    Die alten SED Bonzen und Stasi Schnüffler gehören alle hinter Schloss und Riegel.
    Die LINKE gehört noch viel stärker vom Verfassungsschutz überwacht.
    Solche Typen kann man nicht für voll nehmen.

  81. Alles rechts der Linken ist der braune Rand.
    Schade, dass die Linksextremen Nazikeulenschwinger immer noch die Deutungshoheit haben, was braun ist.

  82. #houseist.
    na hast du dich freigemacht von deinem DDR-Frust? Ich bin im Osten aufgewachsen, war nie linientreu und gegen manches und bin dann auch weg, nicht mal einfach, sondern seit 22 Jahren. Solches Zeug, was du teilweise rauslässt, ist trotzdem kaum zu ertragen. Nicht, weil es so holzhackermässig daherkommt, sondern weil es eher von viel Nichtwissen zeugt. Fakt ist, wir hatten dort fast keine Ausländer, über die heute alle schimpfen. Die wurden nämlich handverlesen, letztlich zum Wohle des Volkes. Der ganze Schrott, der jetzt dort in Ämtern und Management-Etagen Mist fabriziert, ist fast ausschliesslich aus dem goldenen Westen exportiert worden und leichtfertigerweise im Osten mit offenen Armen empfange worden. Das trifft auf fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens zu. Und – Ihr im Westen habt doch zugelassen, dass heute derartiges islamisches Gesoxe in Millionenmassen rumschlurft und sich frech breitmacht.
    Die Islamisten sind gerade wegen der noch einigermassen intakten ostdeutschen Abwehr bei weitem nicht so erfolgreich, wie in den alten Bundesländern. Ich hoffe, es bleibt auch so.

    Nochwas: Ich habe das hier schon einmal gefordert: bitte, bei allem Kommunistenhass, eine Abneigung, die ich durchaus teile, macht einen Unterschied zwischen Ostdeutschen und SED! Die heutige „Linke“ ist überdies mit einer westdeutschen Variante bereichert worden – ich habe den Verdacht, dass darunter jede Menge Spinner waren, wie zB. Lafontaine, denen Mao und Stalin noch immer Vorbilder sind. Dagegen ist leider kein wirksames Kraut gewachsen. Solche Typen müssen erst aussterben.

  83. Es zeigt, wie die deutsche Politik auf den Hund gekommen ist. Man macht vor nichts mehr halt, nur um den Gegner zu verunglimpfen. Selbst wenn dieser die Nationalfarben trägt, die Nationalhymne zitiert oder ähnliches, dann entblödet man sich nicht und schwingt die Nazikeule. Wie kann man sich denn besser blamieren.
    Damit wird man selbst zum Nazi, weil man deren Taten relativiert. Mit ein bißchen Verstand kann das jeder verstehen. Aber offensichtlich ist dieser weitgehend abhanden gekommen. Das ist so, als wenn die Türken beklagen, sie wären die neuen Juden in Deutschland. Dümmer gehts nimmer…

    Nun ist Ramelow (geb. 16. Februar 1956 in Osterholz-Scharmbeck) kein Ossi und kann sich nicht auf SED-Verblödung herausreden. Aber diese Verblödung war wohl auf der anderen Seite der innerdeutschen Grenze genauso aktuell wie auf der östlichen.

    Es ist wie bei einer Krankheit, bei der das Immunsystem kaputt ist. Der deutsche Staatskörper macht sich selbst kaputt, weil alles, was zum Schutz des Volkes und Staates dienen muß, als böse, langweilig und braun abqualifiziert wird. Alles was fremd und unbekannt ist, ist interessant, bunt und schön. Keine Verbindung mehr zu den Wurzeln, nur noch Beliebigkeit. Zeichen einer untergehenden Kultur. Spaßkultur, Verblödung pur.
    Wer nicht weiß, wo er herkommt, ist nur noch Spreu im Wind der Geschichte.

  84. Dieser Ramelow ist doch nicht ganz sauber….

    Kuba wäre der richtige Ort für diese Linkslinken……

  85. Den Dumpfbacken im Osten, die diese verblödeten Linkslinken wählen ihre DDR Mark wiedergeben. Mal schauen, wie dann die nächste Wahl ausfällt!!

  86. Da bin ich ja froh, dass ich Linkshänder bin, sonst würde mich Ramelow als Nazi bezeichnen…

  87. Schei**** ich bin ein Nazi!!! Fahne am Balkon!
    Meine Kinder Sind Nazis. Deutsche Trkots!
    Meine Frau auch!!! Schlüsselband!
    Und unser Hamster erst… der ist Braun!!!

    nee mal im ernst… Die Linken haben den Schuss nicht gehört oder????
    Wenns denen nicht passt, dann auf wiedersehen.
    und die 3.000.000 Kakerlaken können sie gleich mitnehmen!

  88. Tja, Herr Rammelfloh- es gibt immer mehr deutsche, die zurecht stolz darauf sind, diesem innovativen, kreativen, klugen, erfolgreichen, intelligenten Volk anzugehören, das in seinen Leistungen die meisten Völker dieser Erde weit in den Schatten stellt! Wenn´s Euch Verrätern nicht gefällt, dann wandert aus, in den Iran, zu Euren Islamstenfreunden- es wäre ein Gewinn für unser Land!

  89. Mohring solle die „vorgetäuschte Farbenfreude“ besser weglassen und „in Zukunft einen unibraunen Binder tragen“, sagte Ramelow.

    Solch eine Aussage ist einfach rotzfrech und solte sogleich mit einer saftigen Maulschelle geahndet werden.
    Der Stasizuträger könnte dann mit einem blauvioletten Augenrand erheblich mehr Farbe im Gesicht zeigen als bisher.

  90. #98 Houseist (24. Jun 2010 18:07)

    Der Fuchs, der schlau ist stellt sich dumm. Beim Wessi ist es andersrum! 😉

    Hör mal, Du Platinum-Wessi, der rote Kollege mit der großen Klappe kommt doch aus Deinen Gefilden. An Deiner Stelle würde ich ihm gegenüber mehr Solidarität zeigen.
    😛

  91. einfach lächerlich das Verhalten Ramelows, das nur davon ablenken soll, dass Ramelow nicht nur in der roten Latrine fischt, sondern selbst Teil der roten Latrine ist.

  92. #75 Balko fragt:

    „Bodo Ramelow, wie blöde muss man sein um in Deutschland Politiker zu werden???“

    Kein
    Reiner Zufall,
    schliesslich ist er ein kommunist, pardon, linker…..und linke haben in der brd oberwasser – sie haben nicht 100 mio menschen auf den nicht vorhandenen gewissen, sondern sie befreien den menschen vom kapitalismus…

    „Da wirft man ihm braunes Gedankengut vor????“

    Das ist eine der üblichen leerformeln, DAS totschlagargument schlechthin….wer braun ist, der gehört in den sozialen verachtungstod getrieben….und die C*DU macht männchen dazu…

  93. #35 Pinneberg

    Von mir aus kann ein Ramelow ja seinen Blödsinn ablassen. Ganz schlimm aber ist, wie in so vielen Fällen, daß es dazu keinen scharfkantigen, überall vernehmbaren Widerspruch gibt.

    Genau da liegt der Hund begraben! Wieso können die Kommunisten jeden Dreck ablassen und kaum einen Deutschen stört es und wieso werden diese Antidemokraten immer wieder gewählt, obwohl sie vom VS beobachtet werden?

  94. #96 vivaeuropa

    Na und?
    Da hätte ich einfach gesagt “Schnauze du Mauermörder”. Fertig.

    Und warum kommt keine solche Reaktion von unseren ‚konservativen‘ Politikern? Warum steckt man hier immer zurück? Wie oben ein anderer schrieb, wählen fast 30% der Thüringer diese rote Bande. Es ist nicht zu fassen!

  95. …ist ihm vom Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, unterstellt worden, “am braunen Rand der Gesellschaft” zu fischen.

    Was für eine peinliche Arschgeige!
    Und zum Thema „braun“ sage ich nur eins, braun entsteht durch die Mischung von rot und grün.

  96. Nun, wird Zeit das mehr und mehr Männer dazu stehen das sie ihr Land lieben. 🙂

    Macht weiter, mit Freude, Liebe und Demut vor den Vorfahren.

    Templer

  97. # 5 Arminius (24. Jun 2010 12:35)
    Zu dem Anzug paßt die Krawatte nun wirklich nicht.

    Hallo, hast Du überhaupt begriffen, worum es hier geht? Um Kleiderfarben oder Patriozismus? Was hast Du, mit dieser kranken Einstellung, bei PI verloren?

Comments are closed.