Israeli Air ForceFlugzeuge der israelischen Armee sind auf einer saudischen Luftwaffenbasis bei Tabuk gelandet. Eine strategisch günstige Angriffsposition für einen Krieg gegen den Iran. Gleichzeitig positionieren sich US-Truppen Aserbaidschan vor der iranischen Grenze. Bereits am Samstag war eine Flotte von US Schiffen in Begleitung eines israelischen Schiffs durch den Suez-Kanal gefahren (PI berichtete). Nach Pentagon-Angaben ist das amerikanische Manöver bloße „Routine“.

„Heute in Israel“ schreibt jedoch gestützt auf die iranische Nachrichtenagentur „Fars“ und „Debka“:

Vermutlich fand die Aktion im Rahmen der Vorbereitungen auf einen Militärschlag gegen die iranischen Atomwaffenanlagen, dabei soll die genannte Basis zum Hauptstützpunkt der israelischen Luftwaffe bei ihrer Mission der Zerstörung der iranischen Anlagen werden. Der saudische Prinz Fahd bin Sultan soll die Ankunft der Israelis persönlich beobachtet haben. Alle zivilen Flüge des Flughafens wurden für die Dauer der Operation storniert, Fluggäste bis auf weiteres in den Vier-Sterne-Hotels untergebracht, bekamen jedoch keine Auskünfte über den Grund der Absagen, führt die Fars weiter aus. Es gibt keine anderen Quellen, die diese Information bestätigen. Saudi-Arabien wie Israel haben stets die Existenz selbst eines Luftkorridors über Saudiarabien für die israelischen Jets bestritten, geschwege denn die Bereitstellung einer Basis durch die Saudis. …

Andererseits meldet Debka, dass der Iran an seiner nordwestlichen Grenze den Kriegszustand ausgerufen hat. Einheiten der Revolutionsgarden werden gegenwärtig in der Region des Kaspischen Meeres zusammengezogen im Reaktion auf die angeblich gestiegene Aktivität der USA und Israels auf den Luftwaffenstützpunkten und Militärbasen im benachbarten Aserbaidschan, die unmittelbare Vorbereitungen auf den Schlag gegen die Atomwaffenanlagen Irans treffen. Debka unterstreicht, dass es sich gegenüber den früheren Behauptungen Irans über einen etwaigen US-israelischen Angriff, diesmal erstmals um konkrete zeitlich-räumlich fassbare Maßnahmen handelt. Es gab weder von den USA, noch von Israel oder Aserbaidschan Stellungnahmen zur Truppenverstärkung an der Grenze zum Iran, das geheimdienstnahe Protal Debka meldet jedoch unter Berufung auf eigene Quellen, dass sowohl Israel als auch die USA von Aserbaidschan aus das Geschehen im Iran sehr genau mit den Mitteln der elektronischen Aufklärung unter die Lupe nehmen. Gestern berichteten israelische Medien vom erfolgreichen Start des israelischen Aufklärungssatelliten Ofek.

Irans Ahmadinedschad sieht sich gern als endzeitlicher Führer der islamischen Welt und Wegbereiter des blutrünstigen „Messias“. Nur hat er seine religiös-fanatische Rechnung ohne all jene Stammesfürsten gemacht, die selbst auch gern ungehindert weiterherrschen würden. Zu jenen gehören mit Sicherheit die Sauds.

(Spürnasen: Zahal und HaGanah)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. „Flugzeuge der israelischen Armee sind auf einer saudischen Luftwaffenbasis bei Tabuk gelandet.“

    Und die Saudis machen das mit? Ich höre und staune!

  2. Jo,glaube so alles verstanden zu haben.
    Nur kläre mich bitte mal einer auf,warum die Saudies, ja auch Muslime, den Feind und den „Ungläubigen“ helfen!
    Für mich passt da was nicht zusammen!

    Ich meine damit nicht die kleinlichen Machtinteressen so einiger Warlords, es gilt doch für Alle der Koran oder etwa nicht?

  3. ……… _
    ……. /..(|
    …… (….:
    …. __\….\.._____
    .. (____)…`|
    . (____)|….’|
    .. ‚(____).__|
    … (___)__..|_____
    Kein Kommentar;)

  4. Ich lade alle Mohamedaner ein, zum Christentum zu konvertieren, damit sie ihren Seelenfrieden finden.

  5. Ja ist halt so der Feind meines Feindes ist mein Freund.

    Schiiten und Suniten hassen sich untereinader mehr als sie Christen und Juden verachten.

  6. Paris zeigt Solidarität mit Israel und Gilad Shalit:
    10.000 Menschen demonstrierten in Paris für Gilad Shalit

    Nach französischen Medienberichten und Agenturmeldungen (u.a. AFP) haben am gestriegen Dienstag mehr als 10.000 Menschen in Paris an der Kundgebung „Free Gilad Shalit“ teilgenommen. Aufgerufen zu der Kundgebung hatten Menschenrechtsorganisationen und jüdische Gruppen.

    http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=2127

  7. #7 Nordlaender03

    Wo ist dein Problem? Ich sehe einen Daumen, der nach oben zeigt.

    Das entspricht auch meiner momentanen Gesinnung, bezüglich dieses Themas.

    Hoffentlich bekommt Mahmut, der Irre aus Teheran bald Blei vor sein großes Maul. 🙂

  8. „Agent Ohmski hat hier soeben den israelischen Angriffsplan reingestellt!“

    Ich Lach mir den .rsch ab!
    Diesen Humor liebe ich! Thats PI!

  9. #1 Linkenklatscher

    “Flugzeuge der israelischen Armee sind auf einer saudischen Luftwaffenbasis bei Tabuk gelandet.”

    „Und die Saudis machen das mit? Ich höre und staune!“

    Na ja, es gibt halt nicht nur die Moslems und die „nicht Moslems“. Da gibt es noch Parteien die interessieren Religionen und Staatsgrenzen nicht. Bei denen geht es um Macht und um Geld. Die Israelis und die Amis laufen im Iran nicht nur wegen den potenziellen Atomwaffen ein. (Zumindest nicht die „Elite“ von denen) Konzentriert euch lieber auf den Islam hier in Europa, ausserhalb von Europa haben diese Geschichten immer ziemlich „Dreck am Stecken“ und da sind wir (Westen) nicht ganz unschuldig. Stichwort NWO, Bilderberg u.s.w…..

  10. Die wahabitischen Saudis mögen nur keinen mächtigen Schiiten in der Nachbarschaft.

    Da überwiegt die Angst vor dem Ausbruch des alten und blutigen Streits, wer denn nun den Wahrsten der verschiedenen existierenden Wahren Islame hat.
    Bevor die Saudis fürchten müssen, vom Iranadolf angegangen zu werden, paktieren sie lieber mit Israel, da müssen die Saudis keine Angst haben dass sie ein Messer hintenrum reinbekommen.

    Ich bin mir schon sehr sicher, dass die Israelis ganz genau wissen, was sie von den Saudis zu halten haben.
    😉

  11. Hab mich vergangene Woche mit einem Heizoelhändler unterhalten (Klient von mir), der wirklich sehr intelligent ist, und auch sehr weit über den Tellerrand hinausschaut und in 20 Jahren Tätigkeit fast alle Facetten des -auch und gerade internationalen- Geschäfts kennt. Er sagt, dass

    – viel zu viel Rohoel auf dem Markt ist, und selbst die OPEC-Länder sich in keinster Weise an die Förderquoten halten

    ergo: die trauen sich doch untereinander nicht über den Weg !!

    – der Oelpreis selber von den Spekulanten „gemacht“ wird, denen über Fonds u.ä. Milliarden an USD zur Verfügung stehen, diese (Lerr-) Spekulationen zu tätigen

    – ein Krieg im Nahen Osten ist bei der Oelpreisbildung eine eher zu vernachlässigende Größe spielen würde

    Was mir im Gunde klar wurde:

    – Unser Europa ist höchstwahrscheinlich nicht mit Oellieferungen bzw. deren Verweigerung erpressbar !!!

    – Dass die „Saudis“ in Wirklichkeit derart verschuldet sind (s. z.B. Dubai), dass sie eine Oelkrise gar nicht mehr heraufbeschwören können, weil sie die Kohle benötigen.

    Was ich mich frage:

    – Haben das die Deppen in Berlin noch nicht erkannt ??

    – Woher kommen die ganzen Muselmanen, die hier fast schon überfallartig hereinkommen ??

    Beispiel: Bonn-Bad Godesberg soll binnen kürzester Zeit umvolkt worden sein. Man muss doch nachprüfen können wann/wie die ganzen Heerscharen da hin kamen !!

    Hier berichtete jemand, dass in Nürnberg verstärkt Schwarzarfrikaner u.ä eindringen. Man muss doch nachvollziehen können, wie das alles geht !!?

    Um dann nach den Verantwortlichen suchen zu können….

  12. #3 Ohmski (23. Jun 2010 23:13)

    Der sieht ja richtig windschnittig aus, trotz Raumfahreranzug hömma… 🙂

  13. Kein Grund zur Freude ihr Lieben.

    Wenn es im Iran knallt, haben wir den dritten Weltkrieg und nebenbei noch Bürgerkrieg in den eigenen Strassen!

    Die Erde ist eine Kugel, vergesst das nicht. Jede Atomwaffe hinterlässt zeitverzögert ihre Spuren auch vor unserer Haustür.

  14. Wenn es wirklich so sein sollte, dass nun endlich das iranische Kernwaffenprogramm dahin befördert wird, wo es hin gehört – nämlich in die Steinzeit, so wünsche ich der IDF und deren Partnern alles Gute – und hoffe sehr, daß sie keine Verluste an Leib und Leben zu beklagen haben werden.

    Allerdings fürchte ich, daß dann bei uns wieder eine Hysterie geschürt wird – die neben dem üblichen Antiamerikanismus dann auch eine antisemitische Komponente haben dürfte.
    Man kann dann dies hier -und in ähnlichen Blogs- bedauern, mehr nicht!
    Andererseits könnte sich dann aber die Spreu vom Weizen trennen – und die politische Landschaft in Deutschland wird vielleicht etwas transparenter.

    Ich würde es begrüßen, wenn dann manche unserer Regierungsvertreter nicht nur nicht nach Gaza dürfen – sondern wenn denen auch irgendwann der Zutritt zu Yad Vashem verwehrt würde.

  15. #17 Haar (23. Jun 2010 23:42)

    Exakt und dann kommen die Herren die keine Religion (Zumindest die gängigen) und Staatsgrenzen interessieren ins Spiel. Krieg ist immer eine Lose-Lose Situation. Daher… in Europa aufräumen in sich nicht auf internationale Kriege einlassen.

  16. USA der letzte Kämpfer für die Freiheit…Europa leider Adolfs Vollendung!

    NSDAP = CDU/FDP/GRÜNE/SPD/CSU/PDS

  17. #4 uriel65 (23. Jun 2010 23:15)

    Ich lade alle Mohamedaner ein, zum Christentum zu konvertieren, damit sie ihren Seelenfrieden finden.

    Ich hingegen lade alle Religionisten ein, von missionarischem Tun Abstand zu nehmen, ihrem unvernünftigen Treiben nur noch im stillen Kämmerlein zu frönen und vernunftbegabte Menschen wie mich von ihrem salbungsvollen Gelaber zu verschonen. Amen.

  18. So so, ausgerechnet die iranische Nachrichtenagentur Fars soll glaubhaft sein?
    Das ist wohl ein Witz. Und Debka ist bekannt dafür, dass es im Sinne von Israel gerne mal etwas Verwirrung stiftet, was nicht bedeutet, das sie schlecht informiert sind.

    http://debka.com/article/8868/

  19. #12 Navesh (23. Jun 2010 23:30)
    Die Israelis und die Amis laufen im Iran nicht nur wegen den potenziellen Atomwaffen ein. (Zumindest nicht die “Elite” von denen) Konzentriert euch lieber auf den Islam hier in Europa, ausserhalb von Europa haben diese Geschichten immer ziemlich “Dreck am Stecken” und da sind wir (Westen) nicht ganz unschuldig. Stichwort NWO, Bilderberg u.s.w….

    Ach ja, erzähl mal…ich liebe Verschwörungstheorien, zumal sie sich immer wieder lächerlich machen, eben weil niemand mitspielt….

    Wegen was laufen sie denn ein? Öl? Was du nicht verstehst, sind die Zusammenhänge, mein Lieber.

    Wie willst du den Islam in Europa von dem weltweiten trennen? Sag es mir….

    Bilderberger, Rothschilds, NWO, frag mal in China an, ob sie da mitmachen, frag mal Erdogan, der so gerne in die EU wollte.

    Nichts ist festgelegt, alles ist offen…es gibt keinen menschlichen Plan, der würde IMMER an der Vielfältigkeit der Welt scheitern.

    Comprende, Capisci, verstehst du?

  20. Die Frage ist: Wie wird Obama bei der ganzen Sache abschneiden? Verliert er dann seine linken Anhänger in Europa? Interessante Entwicklung!

  21. „@#17 Haar (23. Jun 2010 23:42)
    Kein Grund zur Freude ihr Lieben.
    …de Atomwaffe hinterlässt zeitverzögert ihre Spuren auch vor unserer Haustür.“

    Deshalb gibt es ja einige Menschen, die ein ganz komischen Gefühl bekommen, wenn sie drüber nachdenken, dass ein Psychopath wie Ahmadinedschad demnächst über sowas verfügen kann.

    Bevor nun aber hier noch der Aufruf kommt, man sollte sich vorsichtshalber Geiger-Müller-Zählrohre beschaffen, falls wirklich eine Kernwaffe im Iran eingesetzt werden muss – wovon sicher nicht auszugehen ist … möchte ich mal folgende (zugegebenermaßen ketzerische und provokante) Fragen stellen:
    Wieviel Menschen leben heute z.B. in Hiroshima? Knapp 1,2Millionen … Wie hoch ist die Strahlenbelastung dort? Zitat Wiki: „Die Strahlenbelastung ist heute nicht über dem Niveau der gewöhnlichen Hintergrundstrahlung (natürliche Radioaktivität) und somit nicht höher als in anderen Gebieten der Erde“

  22. #17 Haar (23. Jun 2010 23:42)

    Kein Grund zur Freude ihr Lieben.

    Wenn es im Iran knallt, haben wir den dritten Weltkrieg und nebenbei noch Bürgerkrieg in den eigenen Strassen!

    Die Erde ist eine Kugel, vergesst das nicht. Jede Atomwaffe hinterlässt zeitverzögert ihre Spuren auch vor unserer Haustür.

    Diese Sorge wäre begründet, wenn der Iran schon einsatzfähige Atom-Waffen hätte. Hat er aber (noch) nicht, und damit das so bleibt, hoffen wir, dass die Israelis im Iran einen guten Job machen.

    Was den Bürgerkrieg angeht: Je eher, desto besser. Noch sind wir zahlreicher und stärker. (Ich wüsste jedoch nicht, warum ein Präventivschlag der Israelis gegen den Iran in Deutschland einen Bürgerkrieg zur Folge haben sollte.)

  23. @#4 uriel65 (23. Jun 2010 23:15)

    Ich hingegen lade alle Religionisten ein, von missionarischem Tun Abstand zu nehmen, ihrem unvernünftigen Treiben nur noch im stillen Kämmerlein zu frönen und vernunftbegabte Menschen wie mich von ihrem salbungsvollen Gelaber zu verschonen. Amen.

    Möglicherweise sind auch Menschen die an Gott glauben vernünftig und möchten in Freiheit und Frieden ihr leben leben!
    Nicht grundlos belegt ja die letzte Dir möglicher weise bekannt gewordene Studie, daß Menschen die sehr christlich sind, erheblich weniger zu Gewalt Taten neigen!
    Von daher „labern“ die nicht, sondern manche versuchen zu verstehen und zu tolerieren!
    Damit Du richtig verstehst: Nicht den Islam! Wer diese Ideologie (keine Religion) versucht zu tolerieren, vernichtet sich selber!

    Auch glaube ich nicht das Dich hier einer missionieren will. Entweder Du merkst selber daß Du eine Seele hast, oder Du merkst es eben nicht! Deine Sache!

  24. Nichts destro trotz, muss man dieses zur Kenntniss nehmen. Mavi WARmara..

    Der israelische Geheimdienst hatte sich auf den türkischen Geheimdienst und dem türkischen Ministerpräsident verlassen, die Israel versicherten, es wären keine Gewalttätigkeiten zu befürchten. Das ist ersichtbar aus den Protokollen beider Staaten, die jetzt nach Washington weitergeleitet werden. Israel vertraute den Informationen, weil es seit Jahrzehnten zum türkischen Militärstab strategische Beziehungen unterhielt.

    Daher schickte Israel die israelischen Soldaten lediglich mit Farbpatronen in dem Kampf. Israel wurde von der Türkei hintergangen. Jerusalem erhielt dadurch den entgültigen Beweis, daß die türkische Armee de facto nicht mehr einem säkulären Militärstab untersteht, sondern der islamischen Regierungspartei Erdogans gehorcht.

    Aus israelischen Quellen geht hervor, daß der amerikanische Geheimdienst über die türkische Irreführung (Verrat) empört ist, ferner zeigte sich der amerikanische Geheimdienst schockiert davon, daß mehrere gesuchte Terroristen als angebliche Friedensaktivisten an Bord waren.

    Die Erkenntnis wächst, daß die Türkei nicht länger amerikanische Interessen vertritt, sondern ein doppeltes Spiel treibt. Wie wird Europa reagieren?

    Die türkische Regierung unter Erdogan ist im Kampf gegen den Terror zu einer stumpfen Waffe geworden und gefährdet Washington und seine Verbündete. Wie wird sich Europa verhalten?

    Mit der türkischen Flotille gegen Israel wollte Erdogan von seinen jüngsten Schritten ablenken, denn offensichtlich bevorzugt der EU-Beitragskandidat ein strategisches Bündnis mit der Hamas, dem Iran und Syrien, und NICHT mehr mit NATO, den USA, Europa und Israel.

    Und zur gleichen Zeit geschah in der Türkei – nach Angaben der AP in den letzten Monaten wurden rund 140 Kurden im Nordirak ermordet, darunter ein 15-jähriges Mädchen.

    Die Kurden übten gestern mit einem Anschlag auf einen Bus mit den türkischen Soldaten in Istanbul Vergeltung. Fünf türkische Soldaten wurden getötet, 12 weitere verletzt. Erdogan macht sich derweil auf den Weg, Kurden, Zitat, “im Blut zu ertränken”.

    Und kein Aufschrei der Presse……

    Das wird Konsequenzen haben…..

    Aus Israel heute Juli Heft……

  25. 14 Hochdruckreiniger (23. Jun 2010 23:35)
    Mal wieder grottenschlechte Rechtschreibung. Ist im heutigen Migrantendeutschland zwar leider an der Tagesordnung, von PI erwarte ich diesbezüglich aber eigentlich etwas besseres.

    Dazu dies: Es muss heißen „etwas Besseres“.

  26. USA und Israel nehmen Iran in die Zange

    Ich fürchte nur, diese Meldung ist pure Propaganda, die dem Iran dazu dient die eigene Bevölkerung in Kampfstimmung zu bringen.

    “Heute in Israel” schreibt jedoch gestützt auf die iranische Nachrichtenagentur “Fars” und “Debka”:

    Außerdem trau ich dem Obama solche Aktionen einfach nicht zu. Das würde allem widersprechen, was er bisher abgeliefert hat.

  27. O T !!

    An der Stelle wo das WTC stand, sind bei Ausschachtungsarbeiten, die Überreste von weiteren 72 Opfern gefunden worden, die bei dem mohammedanischen Terroranschlag vom 9. 11. 2001 massakriert wurden. Trotzdem halten die Mohammedaner an dem Bau einer Moschee an diesem Ort fest.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/06/remains-of-72-people-found-at-world-trade-center-site-of-muslim-attack-no-mega-mosque-at-ground-zero.html

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/northamerica/usa/7848762/Remains-of-72-people-found-at-World-Trade-Center-site.html

    NO MEGA MOSQUE AT GROUND ZERO !

    FUCK FASCHISLAM !!!

  28. “@#17 Haar (23. Jun 2010 23:42)

    Kommt darauf an ob die Bombe in der Luft oder am Boden gzündet wird… Luft Zündung = fast keine Verstrahlung. Bodenzündung… guät nacht am Sächsi…

  29. die saudi-musel waren schon immer die besten freunde der amis. wiseo meint ihr, dass sie bin laden in afghanistan einen bunker gebaut haben?

  30. #20 Terpentin (23. Jun 2010 23:50)
    „USA der letzte Kämpfer für die Freiheit…Europa leider Adolfs Vollendung!

    NSDAP = CDU/FDP/GRÜNE/SPD/CSU/PDS“

    Ich lese die Artikel hier auf PI wirklich gerne und finde auch das es eine gute Seite ist.
    Der schlechte Ruf den Pi bei vielen Leuten hat,der wundert mich allerdings gar nicht.Wenn ich Kommentare lese wie das von mir zitierte geht mir echt das Messer in der Tasche auf.So ein gehirnamputiertes und einseitiges Denken ist echt unfassbar.
    Ich unterstelle Terpentin jetz mal einfach eine proisraelische und somit auch projüdische Gesinnung.Nur ,leider spielen Leute wie er grade den Nazis am besten den Ball zu,weil das was er hier ablässt ,eine verharmlosung der NSDAP und somit der gesamten nationalsozialistischen verbrechen sondergleichen ist,diese wiederum trägt doch eiegntlich nur bei zum Revival der Salonfähigkeit des Antisemitismus.Adolfs Vollendung….wenn ich so eine Scheiße schon höre.Die CDU besteht teilweise aus vollidioten siehe Oettinger,Die Linke zum Teil aus Ideologiekranken Altkommis ,zum Teil aus Dummen menschen die einfach nur gegen alles sind ,da sie sich ihre eigene Unfähigkeit das Leben zu meistern nicht eingestehen können und zum Teil aus verwirrten jungen Menschen ,die villeicht einfach nur die Welt verbessern wollen,aber nicht über den nötigen Durchblick verfügen um zu sehen dass sie für das Falsche kämpfen.Die FDP hat sich ihren Ruf dank ihrer fruchtigen Galleonsfigur selbst ruiniert.Die SPD weis grundsätzlich sowieso nicht wer sie sein will.Die CSU…siehe CDU.
    Ja und die Grünen,die haben meiner Meinung nach durchaus gute Ansätze GEHABT,sind allerdings aufgrund des Mangels an Realitätssin auch ein sicherer Los in Richtung Chaos.
    Was ich damit sagen will ist,man kann sich auf jedenfall beschweren über die Zustände in unserem Land.Nur das Gleichnis mit der NSDAP zu bringen ist einfach purer Scheißdreck,das is auch nichts anderes als eine Horde besoffener Fußballfans als SS-Trupp zu bezeichnen.Dann sind wir wieder bei den tollen Antifanten angelangt,welche dieses Vorgehen eigentlich für das Durchsetzen ihrer stumpfsinnigen Ziele patentiert haben.

    Ich will hier keine Lanze brechen für irgendwen ,noch will ich irgendwas schön reden.Nur ich will an dieser Stelle vor Pauschalisierungen dieser Art warnen.Adolf wird es in dieser Form nicht mehr geben,wir haben heute andere Bedrohungen mit ähnlichem Inhalt.
    Jemand der aus Blauäugigkeit meint , er tue das gute indem er sich gegen Israel stellt ist nicht Deckungsgleich mit jemandem der Menschen aufgrund pseudowissenschaftlich aufgestellter Rassengesetze auslöscht.
    So lange sich solche Schwachköpfe hier rumtreiben,wird diese Seite nie als Salonhähig akzeptiert werden.
    Und noch was,Ja ich bin gegen die Hamas und ja ich hoffe dieser Ahmadinedschad wird zumindest in sofern lahmgelegt,dass sein Wahnsinn keine bedrohung für unsere Freiheit darstellt und ja,der islam ist eine bedrohung ,das macht aber noch lange nicht jeden der dazu eine lieberalere Einstellung hat, zu Adolf Hitler in person.
    USA der letze kämpfer für Freiheit…ich mag Amerika , aber ich werde mich hüten dieses Land Blind als Vorbild zu nehmen.Erstens,sind die Misstände bei den Amis bei weitem größer und zweitens,wer schon mal Schwachköpfe wie Bill O reilly (Das Aushängeschild für Dummheit) auf Fox gesehen hat,weis auch das die Mainstreammedeien in unserem Land dagegen harmlos sind.
    Ein Land in dem jeder depp mit einem Schild herumlaufen darf auf dem steht GOD HATES FAGS,GOD HATES JEWS oder GOD HATES NIGGERS.
    Ein Land in dem es wohl mehr rassistisch-eligöse Ideologien gibt als in Deutschland Einwohner.Schon mal was von Black Israelites gehört?Nation of Islam? 5 Percenter???Born again Christians?Creationists?KU KLUX KLAN?
    SCIENTOLOGY?
    nicht zu vergessen,das level an verblödung,welches unseres bei weitem übertrifft:
    Schon mal Jerry Springer gesehen?Dr PHIL?
    die World Wrestling Federation?Oprah Winfrey??
    Bum Fights?
    Schon mal die fetten rednecks gesehen,die Lauthals durch die Gegend brüllen SARAH PALIN INHERITS THE HOLY SPIRIT?
    Ich bin kein Amerikahasser,aber dies undiffernzierten Geisteshaltungen entwaffnen sich doch schon von vorne herein selbst.
    Die BRD ist ein gutes Land und jeder der mal im Ausland gelebt hat,weis wovon ich spreche.
    Wir sollten dafür kämpfen das niemand das kaputt macht,dass wir an diesem Land haben,dazu gehört auch,das Grundgesetz zu wahren und jeder der dieses Gesetz mit Füßen tritt ,gehört gestraft.Wenn es 80 prozent Moslems sind,dann gehören diese Menschen eben bestraft.Wenn es 80 prozent Moslems sind,die hier Scheiße bauen,dann gehört das beim Namen genannt.Da sich aber jeder Bundesbürger nach dem Grundgesetz zu richten hat,gehört dazu auch,das niemand bestraft wird ,weil er Moslem ist,sondern weil er STRAFTATEN begangen hat.
    Wenn diese Straftaten schwerwiegend sind,dann ist eine Ausweisung durchaus legitim und sollte meiner meinung nach auch öfter und schneller statt finden.
    ABER,nicht weil die person Moslem ist,sondern weil diese person vergewaltigt hat,gemordet hat oder weis der geier was!!!!!
    Der islam,der zurecht von vielen seiten kritisch beäugt wird ,muss kritisiert werden dürfen,da er offensichtlich NICHT mit unserem Grundgesetz übereinstimmt!!!!!
    Nicht mit unserem GRundgesetz überein stimmend ist aber auch nicht,der Generalverdacht gegen minderheiten,seien es Schwarze ,Moslems oder Juden.
    Jeder Mensch ,der sich gegen das Existenzrecht eines anderen ausspricht,ist im Unrecht und geschieht dies aufgrund seiner religiösen überzeugung ist dies genausowenig zu tollerieren ,wie wenn dies aus purer freude am rassismus geschieht.
    Auch ich bin kein Heiliger,ich habe meine Feindbilder.Ich bin beispielsweise strikt gegen das undankbare und parasitäre verhalten von Immigrantenkindern ,der zweiten und dritten Generation, hier in Deutschland.
    Dennoch,das Grundgesetz muss geachtet werden,dies schließt noch lange nicht aus,das härter gegen Menschen vorgegangen wird,die hier Leben wollen und sich diesem wiedersetzen!!!
    Also,trotz meiner miserablen Rechtschreibung und kommasetzung,ich hoffe ich kann den ein oder anderen hier zum Denken bewegen….Bevor er selber zu „Adolfs Vollendung“ wird.

    Und wehe ich werde hier als Gutmensch abgestempelt oder Dhimmi,dann hat dieser Blog einen treuen leser weniger.

  31. ODRAMA geht es wie unserem Bundeshosenanzug: Beide wissen doch nicht mehr, was im eigenen Land vorgeht!

  32. #41 mindthethinline (24. Jun 2010 01:11)

    #20 Terpentin (23. Jun 2010 23:50)
    “USA der letzte Kämpfer für die Freiheit…Europa leider Adolfs Vollendung!

    NSDAP = CDU/FDP/GRÜNE/SPD/CSU/PDS”

    Ich lese die Artikel hier auf PI wirklich gerne und finde auch das es eine gute Seite ist.
    Der schlechte Ruf den Pi bei vielen Leuten hat,der wundert mich allerdings gar nicht.Wenn ich Kommentare lese wie das von mir zitierte geht mir echt das Messer in der Tasche auf.So ein gehirnamputiertes und einseitiges Denken ist echt unfassbar.

    MTTL, du sprichst mir mit deinem Posting in vieler Hinsicht aus der Seele. Gewisse PI-User drehen ideologisch definitiv am Rad und glaenzen durch verbalen Sperrmuell. Diese Leute schaden der anti-Islamisierungs-Bewegung, weil sie PI-Kritikern, die unsere Sache in die rechtsextreme Ecke draengen wollen (wo sie gar nicht herkommt und auch nicht hingehoert), genau das Klischee liefern, das sie fuer ihre Argumentation suchen.

  33. #41 mindthethinline (24. Jun 2010 01:11) #20 Terpentin (23. Jun 2010 23:50)
    “USA der letzte Kämpfer für die Freiheit…Europa leider Adolfs Vollendung!

    NSDAP = CDU/FDP/GRÜNE/SPD/CSU/PDS”

    Ich lese so gut wie nie lange Kommentare. Diesen habe ich aber mit Genuss bis zum Ende gelesen.

  34. Vermutlich fand die Aktion im Rahmen der Vorbereitungen auf einen Militärschlag gegen die iranischen Atomwaffenanlagen, dabei soll die genannte Basis zum Hauptstützpunkt der israelischen Luftwaffe bei ihrer Mission der Zerstörung der iranischen Anlagen werden. Der saudische Prinz Fahd bin Sultan soll die Ankunft der Israelis persönlich beobachtet haben.

    Genau diese Zusammenarbeit zwischen Israel und den Saudis habe ich hier vor Tagen schon angekündigt. Die Achse der Schurken-Staaten Türkei/Iran hat sie dazu gezwungen.

  35. @ #2 Nordlaender03 (23. Jun 2010 23:13)

    Jo,glaube so alles verstanden zu haben.
    Nur kläre mich bitte mal einer auf,warum die Saudies, ja auch Muslime, den Feind und den “Ungläubigen” helfen!
    Für mich passt da was nicht zusammen!

    Ganz einfach: es gibt immer eine Sache, die wichtiger ist als die Religion: die Ethnie !!

    Die Iraner sind Perser und die Saudis sind Araber!

    Also geht es hier um: Araber gegen Perser
    Die beiden Ethnien sind sich spinnefeind – schon immer.

  36. Hallo Leute,

    ich habe ein Problem. Atatürk soll gesagt haben:

    „Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheiches und die abstrusen Auslegungen von Generationen von schmutzigen und unwissenden Pfaffen in der Türkei sämtliche Zivil- und Strafgesetze festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, selbst die kleinsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgelegt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt der Kleider, den Lehrstoff in der Schule, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

    Im Internet ist man oft der Meinung, dies sei eine Lüge, er hätte das nicht gesagt, man haben ihm diese Worte nur in den Mund geschoben.

    Habt Ihr vielleicht Beweise, Belege, Quellen für die Wahrhaftigkeit dieses Zitats?

  37. @ #37 Elija (24. Jun 2010 00:39)

    Außerdem trau ich dem Obama solche Aktionen einfach nicht zu. Das würde allem widersprechen, was er bisher abgeliefert hat.

    Du irrst! Lass dich nicht von den vordergründigen Polit-Shows täuschen.
    Obama macht das perfekt – er bereitet den Krieg gegen den Iran sehr sorgfältig vor – dazu gehört eben eine POLITISCHE Vorbereitung.

    Wie sieht die aus?
    Der Krieg muss ein GERECHTER Krieg werden.
    Wie geht das?
    Zum Beispiel: indem die Aggression vom Iran ausgeht und man selber die Opferrolle einnimmt. Schutzleistungen sind auch möglich – schlagen in dieselbe Kerbe.

    Wenn di epolitiwsche Vorbereitung abgeschlossen ist, muss das Militär schon bereit stehen. Man kann nicht erst dann anfangen, Truppen zusammenzuziehen – die müssen dann schon bereit sein.

  38. @#2 Nordlaender03

    Araber sind überwiegend Sunniten.
    Perser dagegen Schiiten.

    Sunniten und Schiiten sind sich spinnefeind, aufgrund marginaler konfessioneller Unterschiede. Grund genug, sich in vielen Ländern gnadenlos gegenseitig abzuschlachten.

  39. @mindthethinline

    Gut gebrüllt! Bin ganz Deiner Meinung. Bloß kein Blockdenken. Rechts/Links, schwarz/weis, gut/böse so einfach ist die Welt leider nicht.
    Mit den Kommentaren hier habe ich immer größere Schwierigkeiten und so manchen Artikel hätte ich auch nicht gebracht. PI muß auf Qualität achten, sonst braucht es bald keine Linksextremisten mehr, die hier als UBoote getrant Kommentare faken und schnell screenshooten.

    @ #48 Veritas

    Das Zitat stammt wohl vom Franzosen Jacques Benoist-Méchin aus 1954. Sein Buch bekommst Du wohl nur noch im Antiquaiat.

  40. @ #52 Herostratos (24. Jun 2010 08:54)

    Das Zitat stammt wohl vom Franzosen Jacques Benoist-Méchin aus 1954. Sein Buch bekommst Du wohl nur noch im Antiquaiat.

    Nö! Das Buch gibts bei Amazon als Neuauflage im Taschenbuchformat:

    http://www.amazon.de/Mustapha-kemal-mort-dun-empire/dp/2226021957/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1277359449&sr=8-1-fkmr0

    Produktinformation
    Taschenbuch: 460 Seiten
    Verlag: ALBIN MICHEL (1. Januar 2000)
    Sprache: Französisch
    ISBN-10: 2226021957
    ISBN-13: 978-2226021953

  41. @#49 Denker
    „Der Krieg muss ein GERECHTER Krieg werden.“

    Muss er nicht. Siehe Irak-Krieg.
    Der reine Verdacht, Iran könnte Atombomben haben wollen, reicht zumindest den Amis schon aus.
    Mir wäre es allerdings lieber, wenn man gleich eingegriffen hätte, als die Opposition auf die Straße ging und von Herrn Achleckmichamarsch blutig nieder geschlagen wurde.

    Dann hätte man gleich Personal zur Errichtung einer westlichen Demokratie gehabt.

  42. @ #55 JacquesDeMolay II. (24. Jun 2010 09:50)

    Muss er nicht. Siehe Irak-Krieg.
    Der reine Verdacht, Iran könnte Atombomben haben wollen, reicht zumindest den Amis schon aus.

    Nein – wir reden aneinander vorbei!

    Der Irak-Krieg SOLLTE ein gerechter Krieg werden, war es aber nicht! Die damaligen US-Spitzenpolitiker (allen voran Rumsfeld und Cheney) haben das in absolut diletantischer Weise vermasselt.
    Die haben ihren Job schlecht gemacht und die USA waren anschließend der Böse Bube.

    die Folge davon war die irakische Schattenarmee, die jahrelang den Partisanenkrieg weiterführen konnte, weil sie meinungstechnisch auf der Seite der Guten waren.

    Daraus haben die US-Führer alelsamt gelernt. Diesen Fehler werden die Obama-Krieger nicht noch einmal machen.

    Die Steuerung der öffentlichen Moral ist absolut kriegsentscheident.

  43. Ob die auf dem Rückweg noch`n kleinen Umweg über die Reste des Osmanischen Reiches fliegen können?

  44. Na dann macht die Islam-SS Garden des Iran fertig!
    Weg mit der bigotten Kamarilla der Islamnazis.
    Cheers!
    ;-D

  45. #16srg

    „Beispiel: Bonn-Bad Godesberg soll binnen kürzester Zeit umvolkt worden sein. Man muss doch nachprüfen können wann/wie die ganzen Heerscharen da hin kamen !!“

    Das war z.B. bei der VISA-Affäre ganz klar nachweisbar: Joschka Fischer. Eindeutiger Sachverhalt, und trotzdem hat die CDU es nicht geschafft, ihn zur Verantwortung zu ziehen. So wird es immer sein, immer wieder, bis es dem Michel langt und er alles kurz und klein schlägt. Anders wär’s mir allerdings lieber…

  46. Eine Antwort auf die ständigen unverhüllten Vernichtungsdrohungen der iranischen Führung ist meiner Ansicht nach längst überfälig und ich persönlich denke, dass diese Antwort nur militärisch ausfallen kann, weil alle anderen Maßnahmen (wie Boykotte, Isolierung etc.)ineffektiv sind und aufgrund der vielschichtigen weltweiten Interessenlage nicht funktionieren.
    Da bisher nur die rational handelnden Mächte dieses Konfliktes über atomare Bewaffnung verfügen, ist deren Einsatz zum Glück definitiv nicht zu erwarten.
    Das eigentliche Problem sehe ich in der „breiten Masse“ in Europa, denn völlig egal, wie ein Militärschlag moralisch begründet wird, die amti-amerikanische und noch viel mehr die anti-israelische Stimmung wird in den europäischen Medien und der öffentlichen Meinung weiter wachsen. Diese verbreitete Stimmung, gepuscht durch die islamophilen Meinungsmacher der Medien und zum Teil der Politik hat bisher schon reichlich Früchte getragen, wie man an den wirklichkeitsresistenten und antisemitischen Beiträgen von Usern un vielen Internetplattformen der Zeitungen angesichts der Berichterstattung über den „Hilfskonvoi“ und die blutsaufenden Terrororganisationen Hams und Co unschwer erkennen kann.
    Diese Stimmng wird sich verstärken und weiter Aufwind erhalten, es wird die Islamisierung fördern und den Widerstand dagegen schwächen und das wird UNSER Hauptproblem sein.
    Wie dem zu begegnen sein wird, ohne eine Möglichkeit zu haben, argumentativ die breite Masse zu erreichen – ich sehe da wenig Chancen.

  47. Hier glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass die Saudis „Feinde“ der U.S.A. sind!?

    Das sind Geschäftspartner von Leuten, die in den U.S.A. sehr viel zu sagen haben. Zu viel. Die Saudis sind unter der Hand per du mit der amerikanischen Poltik & Militär Elite.

  48. Laut Ex-Mossad Direktor Shabtai Shavit sollte ein preemptiver israelischer Verteidigungsschlag nun in Erwaegung gezogen werden.

    Hier das Interview mit Shabtai Shavit vom Montag:

    …“I am of the opinion that since there is an ongoing war, since the threat is permanent, since the intention of the enemy in this case is to annihilate you, the right doctrine is one of pre-emption and not of retaliation. To use retaliation as the main strategy means to sit idly and wait until the enemy comes to attack you. But we are dealing with an enemy that plans all the time and waits for the opportunity to arise in order to attack, so what is the point, even morally, to wait and do something only when we are attacked?“ he asked. …

    http://www.israelnationalnews.com/News/news.aspx/138204

    Bemerkenswert ist auch, dass ein iranischer EX-CIA Agent und Topinsider einen Verteidigungschlag auf die iranischen Basen und Atommeiler jetzt als dringlich bezeichnet hat:

    http://www.forbes.com/2010/06/21/iran-nuclear-israel-war-opinions-reza-kahlili.html?feed=rss_asia

  49. @ #67 Goldstein (24. Jun 2010 14:55)

    Kennst schon folgendes?:

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_10/LP04910_170210.pdf

    7-seitige Zusammenstellung von Fakten

    Die Rolle der NATO bei der militärischen Einkreisung des Irans
    […]

    […]

    […]

    Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern
    versehen. Rick Rozoffs fundierte Analyse lässt darauf schließen, dass der Überfall auf den
    Iran – vermutlich nach einer einleitenden Aktion Israels – nicht von den USA allein, sondern
    von der gesamten NATO durchgeführt wird.
    Das erklärt auch, warum die Bundeswehr schon Befehle in persischer Sprache üben lässt.

  50. Donnerstag, 24. Juni 2010

    Debka: „ominoese Wolken“ ueber dem Mittelmeer
    Debka berichtet von wachsenden Spannungen angesichts der Absicht der libanesischen Islamisten und des Teheran ihre Jihadflottillen nach Gaza zu schicken. Israel hat den Ton heute nochmals verschaerft und klar gemacht, dass die Schiffe diesmal von Anfang an als „feindliche Schiffe“ betrachtet werden, und alle notwendigen Mittel eingesetzt wuerden, um sie zu stoppen. Den Sicherheitsrat hat Israel schon letzte Woche alamiert, wie wir berichteten. Die Verletzung der israelischen Souveraenitaet durch Libanon waere daruerbhinaus ein Verstoss gegen die den Waffenstillstand von 2006 regelnde UN-Resolution 1701. Um den Verstoss auszuhebeln, wollen die Organisatoren dieser gefaehrlichen Veranstaltung einen Umweg ueber Zypern – auch andere Haefen kaemen in Frage, etwa auf Malta, in der Tuerkei oder in Nordzypern – machen.

    Der libanesische Premier Saad Hariri balanciert derweil zwischen seinen lautstarken Sympathiebekundungen fuer die Blockadebrecher und geheimgehaltenen Versuchen, die Eskalation zumindest aufzuschieben. Er fuehrte und fuehrt private Gespraeche mit dem Praesidenten Zyperns Demetris Christofias, Erdogan, dem griechischen Staatsoberhaupt George Papandreou und dem maltesischen Premier Lawrence Gonzi in denen er seinen Amtskollegen empfiehlt, den Schiffen das Andocken, die Betankung etc. zu verweigern, um deren Weiterfahrt nach Gaza zu verhindern. Er begruendete seine Bitten mit der Angst, diese Provokation koennte endgueltig einen Krieg anzetteln. Der libanesische Verkehrsminister Ghazi Aridi hat dennoch am 23. Juni den Organisatoren die Erlaubnis erteilt, den libanesischen Hafen in Tripoli in Richtung Zypern zu verlassen. Hariri gestand ein, dass das Ablegen der pro-Hamas-Schiffe aus seinen Haefen die UN-Resolution verletze, sei aber nicht in der Lage, die Flottillen aufzuhalten, weil hinter ihnen „maechtige Elemente“ stuenden. Welche das sind, sagte er nicht, doch meinte sicherlich die Hisballah und Syrien, sowie den Erfinder dieser neuen Jihadform Erdogan und seinen Freund in Teheran.

    Hisballah spuckt derweil mit Kriegsdrohungen um sich: „Wir werden nicht tatenlos zusehen, sollte Israel die Gaza-Schiffe angreifen. Etwaige von Israel gefangengenommene [Aktivisten] werden als Kriegsgefangene betrachtet, die freigelassen werden muessen.“ Daraus ist klar ersichtlich mit welcher Absicht diese Flottillen loslegen. Der Oberbefehlshaber des israelischen Militaerbezirks Nord Gadi Eisenkot sagte darauf: „Die libanesische Seite stoesst Drohungen gegen Israel aus, und wir stellen sicher, dass diesen Drohungen in angemessener Form begegnet wird.“ Israel erwartet feindliche Schiffe sowohl – das oder die iranischen – aus dem Suezkanal als auch aus dem Libanon.

    Im Unterschied zur letzten Flottille haben Israels Geheimdienste diesmal schon im voraus detaillierte Informationen ueber die Betreiber veroeffentlicht, die die Verlinkung der Organisatoren mit den hoechsten staatlichen Strukturen in Syrien und Iran belegen (vgl Debka). Bei seinem Besuch in Washington hat Israels Verteidigungsminister Barak seine Besorgnis ueber die Unfaehigkeit der libanesischen Regierung geaeussert, auf die Taetigkeit der Hisballah Einfluss zu nehmen. Dies koenne die ganze Lage in der Region schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Das US-Aussenministerium und Verteidigungsministerium, sowie das Quartett und selbst – in verwaesserter Form – die UNO haben vor weiteren Flottillen gewarnt.

    http://heute-in-israel.blogspot.com/2010/06/debka-ominoese-wolken-ueber-dem.html

  51. scheint doch einiges abzugehen momentan.

    astrologisch gesehen, kommt morgen die „transitsonne“ auf israels
    venus-stellung, die momentan von pluto,(atomare bedrohung, machtspiele etc.)
    aus der opposition attackiert wird.
    „die sonne bringt es an den tag“. das, was
    schon seit längerer zeit versteckt abläuft.

    bin ich mal gespannt, was noch passieren wird.
    obwohl diese aktion der israelis passt bereits
    voll zur aktuellen astrologischen auslösung.
    aber das „quadrat“ zu uranus in widder, der historisch gesehen, in diesem zeichen immer kriegerische aktivitäten anzeigte, ist (noch) nicht so exakt, wie es im nächsten jahr sein wird.
    vielleicht ist dies erst eine „drohung bzw. einschüchterung“ und
    die eskalation im sinne eines offenen krieges lässt noch auf sich warten?!

    good luck israel!

    und übrigens:
    FASCHISLAM IST DIE VORSTUFE ZUR PRIMITIVITÄT

  52. Der Artikel ist doch ziemlich emotional geschrieben. Was ist schon dabei, wenn einige israelische Flugzeuge irgendwo landen? Immer diese Israelphobie. Sie sind doch hübsch anzusehen und haben ein wunderschönes blau. Der Iran ist zu beneiden, erst die öffentliche Zustimmung und Anerkennung seiner Gaza-Mission und nun missionieren die Israelis ein wenig. Israel und Iran stimmen in allen Punkten sicher nicht überein, aber beide werden nun etwas für den Abbau ihrer Waffen tun. Hierbei macht Israel wie immer viele Zugeständnisse und liefert auf seine Kosten Hilfsgüter. Nun, der Iran wird das sicher dementieren und behaupten die Flugzeuge hätten Bomben an Bord. Es befinden sich aber Friedensaktivisten in den Flugzeugen. Eine amerikanische Flotte ist unterwegs, na und, es sind auch terroristische Friedensflotten unterwegs. Es ist wirklich nur Routine.

  53. David konnte Goliath nur schlagen, da sein Gegner etwas ganz anderes erwartet hatte, als das, was David letztendlicht tat.

    Es läuft nicht so. Nicht so simpel! Dann wäre die Zahal nicht mehr das, was über mehr als 65 Jahre immer wieder Überraschungen hervorgebracht hat.

    Es wir anders laufen!

  54. Naja irgendwie war es ja nur eine Frage der Zeit, bis eine Reaktion gegen den Iran stattfinden wird, da der Iran, besser gesagt seine verantwortlichen Führer schon etwas mehr als abgehoben, jeden und alles den (indirekt) den Krieg mit ihren neuen Atomwaffen erklären.

    Desweiteren sind die meisten saudischen Landherren eher Westlich orientiert, besonders die nun an die Macht kommende Generation. Da möchte man sich die Handelsbeziehungen mit diesen Partnern nicht versauen.

    Ergo bekommt das vorlaute Giftzwerggör einen ordentlichen Schlag in den Nacken. Sollte das nicht helfen, wird er übers Knie gelegt.

Comments are closed.