Wulff, WildersSehr viel größer hätten die Gegensätze an diesem denkwürdigen Wochenende gar nicht sein können. Während der niederländische Politiker Geert Wilders bei seiner viel beachteten Rede am Samstag in Berlin vor den Gefahren der Islamisierung warnte („Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Islam“), irritierte der deutsche Bundespräsident am 20. Jahrestags der deutschen Einheit mit der Aussage: „Der Islam gehört zu Deutschland“ (PI berichtete). Und erhält dafür jetzt reichlich Lob von Muslimen.

Die BILD zitiert den Bundespräsidenten:

„Manche Unterschiede lösen Ängste aus, leugnen dürfen wir sie nicht. Doch trotzdem kann es gar nicht oft genug gesagt werden: Ein freiheitliches Land wie unseres – es lebt von der Vielfalt.“ Und fordert: „Vielfalt schätzen, Risse in unserer Gesellschaft schließen (…) Das ist die Aufgabe der ‚Deutschen Einheit‘ – heute!“

Der Bundespräsident deutet den Ruf der Ostdeutschen „Wir sind ein Volk“ neu, aktueller: „Wenn mir deutsche Musliminnen und Muslime schreiben: ‚Sie sind unser Präsident‘, dann antworte ich aus vollem Herzen: Ja, natürlich bin ich Ihr Präsident. Und zwar mit der Leidenschaft und Überzeugung, mit der ich der Präsident aller Menschen bin, die hier in Deutschland leben. Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland (…) Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“

Wulff nennt Thilo Sarrazin, der mit seinem Buch die furiose Debatte um Integrationsmängel ausgelöst hat, nicht mit Namen. Aber bleibt die Antwort nicht schuldig.

„Ja, wir sind ein Volk. Und weil diese Menschen mit ausländischen Wurzeln mir wichtig sind, will ich nicht, dass sie verletzt werden in durchaus notwendigen Debatten. Legendenbildungen, Zementierung von Vorurteilen und Ausgrenzungen dürfen wir nicht zulassen. (…) Die Zukunft gehört den Nationen, die offen sind für kulturelle Vielfalt, für neue Ideen und die Auseinandersetzung mit Fremden und Fremdem. Wir sind weiter, als es die derzeitige Debatte vermuten lässt.“

Für diese Bemerkungen erhält Wulff jetzt viel Lob von muslimischer Seite. Der Focus berichtet:

Der Zentralrat der Muslime hat sich erfreut über die Rede von Bundespräsident Christian Wulff zum Tag der Deutschen Einheit gezeigt. Die Rede Wulffs sei ein „wohltuender“ Appell gewesen, für das zusammenwachsen nicht nur von Ost und West, sondern von unterschiedlichen Kulturen und religiösen Anschauungen, so der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime, Aiman Mazyek.

Der Zentralrat der Muslime hat die Rede von Bundespräsident Christian Wulff zum Tag der Deutschen Einheit und seine Bemerkungen zum Islam begrüßt. „Um die innere Einheit zu erreichen, müssen wir noch ein beträchtliches Stück Weg zurücklegen. Das gilt eben nicht nur für das Zusammenwachsen zwischen Ost und West, sondern auch für das Zusammenwachsen von unterschiedlichen Kulturen und religiösen Anschauungen. Darauf hat Wulff ausdrücklich verwiesen, und das begrüßen wir natürlich“, sagte der Vorsitzende des Zentralrates, Aiman Mazyek, der „Berliner Zeitung“ (Montagausgabe)

„Wir sind ein Volk!´ ist keine Zustandsbeschreibung. Ich verstehe den Satz als Appell an uns alle“, fügte er hinzu. In Deutschland gebe es derzeit wirtschaftliche und soziale Unsicherheiten. Da bestehe immer die Gefahr, dass die Menschen auf Populisten und Scharlatane hereinfallen, die einfache Lösungen anbieten. „Da war die Rede des Präsidenten wohltuend, weil er differenziert“, sagte der Vorsitzende.

Hier das Titelbild der BILD-Printausgabe vom heutigen Tage. Man sollte es sich einprägen:

» Die BILD-Zeitung veröffentlicht in ihrer morgigen gedruckten Ausgabe Leserbriefe zu den Äußerungen Wulffs. Wer seine Meinung dazu loswerden will, schreibe an: leserbriefe@bild.de
» Umfrage auf Bild.de zur Wulff-Rede

image_pdfimage_print

 

263 KOMMENTARE

  1. N-tv Telefonumfrage:

    Gehört der Islam zu Deutschland?

    (Stand 11.30 Uhr:)

    Ja: 6 Prozent

    Nein: 94 Prozent

    Kein Kommentar!

  2. …ja und Sarrazin hat keinen Rückhalt in der Bevölkerung.

    Der Islam ist bestenfalls ein Teil der gekauften Berliner Polit-Akteure. Ein so wichtiger, dass sich die Rede zum Nationalfeiertag offensichtlich nur noch um den undemokratischen und herrenmenschlichen Islam zu drehen hat.

  3. Das Volk steht hinter Wulff!

    Und zwar Arschtritt bereit…

    Allein der Gedanke an den Tag der Gerechtigkeit, wo den Volksverrätern die Staatsbürgerschaft entzogen wird und sie der Türkei zu freien Verwendung überstellt werden, erfüllt mein Herz mit großer Freude.

    Das Volk sollte immer Respekt vor dem obersten Repräsentanten des Staates haben! Aber wenn dieser einem fremden Volk, die Gleichwertigkeit trotz des Anderssein attestiert und das eigene Volk somit seiner Vorherrschaft im eigenen Land berauben will, ist Respekt unangebracht!

  4. Ich weiß schon, welche Leserbriefe nicht gedruckt werden.

    Wenn ich das Titelbild sehe, werde ich…

  5. Email

    Herr Wulff hat laut Wall Street Journal den “Ceausesco-Effekt”
    Keiner wählte ihn , keiner liebt ihn , keiner hört ihm mehr zu und keiner winkt zurück

    Im Volk geistert der neue Nick : Grüss-August Türken-Wulff

    Das Volk sieht in ihm den Blender des Jahrzehnts

    Seinen Eid , „Schaden vom DEUTSCHEN VOLKE“ hat er bereits zu oft gebrochen !

  6. Ich schlage vor das Geert Wilders im nächsten Jahr die Rede zur Deutschen Einheit hält.

  7. Herr Wulff, sie sind bestimmt nicht der Präsident aller Deutschen und mein Präsident erst recht nicht.
    Herr Wulff, sie sind einfach nur 3. Wahl und verraten das christliche Abendland und seine Bürger.
    Auch wenn man im DDR- Stil die Leserbriefe contra Wulff (rund 90%) rauslöscht, das wird nichts daran ändern, dass Sie vom intelligenten Deutschen Volk niemals als Bundespräsident anerkannt werden.
    Her Wulff ich schäme mich für Sie im Namen Deutschlands.

  8. Lob von Muslemen ist nichts weiter als ein Stück Dreck.
    Was sagt die deutsche Bevölkerung, das ist wichtig.

  9. Dieser Bundespräsident kotz mich einfach nur an!

    Wulff ist das Wohl von Burkaträgerinnen und moslemsichen Hassprediger wichtiger, als das Wohl der einheimischen Bevölkerung.

    Und dabei hat er einen Eid geschworen Schaden vom deutschen Volk abzuhalten und nicht unser Land an den Islam zu verkaufen.

    Und das deutsche Volk sind nicht die Zugezogenen, die Frauen steinigen wollen, die Hände abhacken wollen, die Christen hassen, die Frauen- und Menschenrechte mit Füßen treten, usw. und die auf unsere Kosten hier leben und unseren Staat, unsere Verfassung und unseren westlichen Lebensstil ablehnen!

  10. Solange der Michel den Stasi-Hosenanzug wählt, wird weiter islamisiert. Und ich fürchte eigentlich, daß der Michel unbelehrbar ist. Ich klebe im Augenblick Aufkleber “ Alle wissen: Sarrazin hat recht“ einer kleinen bösen Partei. Nur, damit ich mir nicht nachsagen lassen muß, ich hätte mich nicht gegen den kulturellen Untergang engagiert.
    Am Wochenende war ich in Prenzlauer Berg, da wo die linksgrünen Bessermenschen in ihrer national befreiten Edelzone die Gesetze machen, die der Normalbürger dann als kulturelles Bereicherungsopfer erdulden muß.Solange diese Bessermenschen in P-Berg und in anderen Edelghettos nicht kulturell bereichert werden, ändert sich nichts in Deutschland. Und das Perverse ist ja: diese Leute entgehen jeglicher Bereicherung. In P-Berg sah ich keinen einzigen Ausländer, und die Edelkinder gehen auf Privatschulen, wo sie höchstens Kontakt zu den ausländischen Botschaftskindern haben. Widerlich, aber eben die Realität im untergehenden Deutschland 2010.

  11. Ja und der Kannibalismus gehört zur menschlichen Kultur. Die Mafia gehört zu Sizilien und die Diktatur zu Nordkorea. Anything goes, be happy!

  12. Wulff ist nach Kräften bemüht, sich zum Anti-Sarrazin zu stilisieren. Er hat weder das Format noch die Autorität. Wo immer das Volk seine Meinung sagen kann, straft es die hohlen Floskeln ab und entzieht den Palaverern immer weiter den Boden.
    Übrigens: Ich meine bei Fernseh- oder Radiofritzen mehrmals den Begriff Tag der Einheit gehört zu haben. Die „Deutsche Einheit“ hätte man damit ausgeklammert. Oder sehe ich nur ein Phantom?

  13. „Da war die Rede des Präsidenten wohltuend, weil er differenziert“, sagte der Vorsitzende.

    Gerade das tut er eben nicht, lieber Aiman, sondern er dichtet allen Migranten ein Problem an, dass diese gar nicht haben. Nur die Mosleme haben ein Problem und das ist der Islam. Wenn Chrischi also sagt, der Islam wäre ein Teil von uns, so müssen wir sagen: Ja, leider !!

    Ein Hochtechnologiestandort verschwendet seine kostbare Zeit mit Problemen aus dem Mittelalter, tja, da lacht der Chinese – zu Recht – so holt man den Technologiefortschritt schnell auf.

  14. Der Zentralrat der Muslime hat die Rede von Bundespräsident Christian Wulff zum Tag der Deutschen Einheit und seine Bemerkungen zum Islam begrüßt. „Um die innere Einheit zu erreichen, müssen wir noch ein beträchtliches Stück Weg zurücklegen. Das gilt eben nicht nur für das Zusammenwachsen zwischen Ost und West, sondern auch für das Zusammenwachsen von unterschiedlichen Kulturen und religiösen Anschauungen.

    Mazyek, wieder mal! Er schreibt den Islam in das Wirtschaftswunder und die Wiedervereinigung hinein, was natürlich falsch ist! Was für ein unverforener Heuchler und Lügner! Deutschland schafft er dabei ab!

  15. Wulff wird von Schwesterwelle Getopt !!!

    Und noch unerträglicher ..westerwelle zum Tag der offenen Moschee .. unten im Link unten deutscher Text …
    http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/701173/westerwelle-hurriyet-icin-yazdi

    Auch unsere türkischen Mitbürger haben an dieser beachtlichen Aufbauleistung ihren Anteil. Ihr Unternehmergeist ist seit der Wiedervereinigung noch viel stärker zum Ausdruck gekommen als schon zuvor und hat unserem Land viele Arbeitsplätze und Wachstumschancen geschaffen. Auch dafür sage ich Danke

    Aus dem Europa der Konfrontation wurde ein Europa des Miteinanders. Ich zähle darauf, dass auch in Zukunft die Richtung der Türkei Europa heißen wird.“

    Seine Anbiederung an die Selbsternannten Wiederaufbauer Deutschlands und seine Arschkriecherei sind einfach nur UNERTRÄGLICH UND VERLOGEN !!!!!!

  16. Unverhohlener kann man Islamisierungsabsichten kaum aussprechen.

    Bundespräsident Wulff: DIE ZUKUNFT IST DER ISLAM!

  17. Warum wird nur so ein schöner Tag, wie der Tag der Deutschen Einheit unter Islam-Vorbehalt von unserem BP v.M.G. Wulff ohne Not gestellt? Warum nur?

    5%??? Muslime in Deutschland und alles dreht sich um die! Aber auch alles! Und alles mit Problemen behaftet! Nichts Schönes, nur Probleme!

    – Tag der Deutschen Einheit!
    – Schulpolitik
    – Sozialleistungen
    – Kriminalität
    – Frauenbild
    – Integration
    – ….

    Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen und wo ich Aufhören soll!

    „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten“

    Ohne Islam wäre die Welt ein Paradies auf Erden!

    Ein wenig übertrieben, aber auf jeden Fall besser!

  18. Er ist der Bundespräsident der Mohammedaner, der Lügner, der Frauenprügler, der Ehrenmörder, der Hassprediger, der Terroristen, der Zwangsverheirater, der Integrationsverweigerer und der Polygamen.

    -Er ist Unterstützer von Ayyub Axel Köhler(FDP und Zentralrat der Muslime).
    „Das islamische Gesellschaftssystem wird damit aber keineswegs zu einer Demokratie. Diese Staatsform ist dem Islam fremd.“
    -Ein Unterstützer von El-Zayat(Islamkonferenz/Muslimbruderschaft).
    Förderung des Trojaners Özkan, die keine Kreuze in den Klassenzimmern sehen will, die von Deutsche Richter als Fremdmacht ansieht und die Pressefreiheit(kültürsensible Sprache) beschneiden will.

  19. Unverdrossen geht der Kulturverrat und die Ausbreitung der Islampest(alias Islamisierung) weiter

  20. Ja, von den Mohamedanern, von den Politikern, unseren Politkern, aber nicht vom Volk.

  21. Tja, da hat sich der rückgradlose Bundespräser wieder erfolgreich bei den Musels angebiedert.
    Wann bekommen wir endlich wieder richtige Politiker….

  22. Es wäre anständig gewesen, Wulff vorher zu sagen, daß er nicht zum Tag der offenen Moschee, sondern zum Tag der Deutschen Einheit spricht!

    Woher soll der denn das wissen?

  23. „Bundespräsident erntet viel Lob von Muslimen.“

    Das er aber große Ablehnung durch die eigene Bevölkerung erfährt, interessiert diesen „lupenreinen Demokraten“ natürlich nicht.

    Irrflug mit Türken an Bord kostet 29.000 Euro

    Die Schweiz wollte zwei zur Abschiebung vorgesehene kriminelle Türken in ihr Heimatland zurückfliegen. Doch im Landeanflug verweigerte die Türkei die vor dem Abfklug erteilte Landeerlaubnis – das Schweizer Flugzeug musste mit den Türken an Bord wieder in die Schweiz zurückkehren. Das kostetet den Schweizer Steuerzahler nun 29.000 Euro (39.000 Franken). Und die kriminellen Türken sind die Schweizer auch nicht los! (Quelle: http://www.blick.ch/news/ausland/rueckschaffung-von-zwei-tuerken-gescheitert-157807 ). Es ist nicht der erste Fall: Schon Ende Juli 2010 hatten fünf westafrikanische Asylsuchende nach Zürich zurückgebracht werden müssen, weil die Behörden aus dem westafrikanischen Islam-Staat Gambia die Landeerlaubnis verweigert hatten. Das kostete damals mehr als 80.000 Franken!

  24. Also ich weiss wirklich nicht was ihr habt? Welcher Feiertag war gestern nochmal? Richtig, es war der

    „Tag der offenen Moschee“

    da ist es doch mehr als verständlich dass der Präsident aller Muslime, Muslimas, Mohammedaner und Moslems den Rechtgläubigen ein paar freundliche Wörter widmet.

  25. #4 Bad Religion (04. Okt 2010 11:48)

    Hat schon Irgendwer Informationen über den Schauprozess gegen Wilders ????

    Der Prozess hat heute morgen unter großen Sicherheitsmaßnahem begonnen.
    Sicher wird da im Laufe des Tages noch drüber berichtet.

  26. Tja unsere Regierung ist eine Regierung für Fremde und nicht für die Deutschen.

    Wenn ich dran denke dass das freche Pack den Tag der Einheit nutzt um Islampropaganda zu betreiben ohne Rücksicht auf den wichtigsten Feiertag der Deutschen, könnt ich kotzen.

    Die haben keinerlei Respekt, nicht vor uns, nicht vor unseren Feiertagen, nicht vor unserer Kultur, aber fordern und beleidigt sein können sie Tag und Nacht und Türkenwulff kriecht denen schön hiten rein. Es ist zum schreien!!

  27. Und gerade dieser Titel von Bild zeigt uns ja wie gefährlich WULFF ist.
    Dem gehen die Wörter Demokratie und Freiheit sprichwörtlich am A***** vorbei.
    Nicht umsonst wollte Merkel diesen Demokratiefeind an genau dieser Stelle haben.

    Hallo, ihr Merkel, Wulff, Westerwelle und Konsorten.

    Wir haben Euch durchschaut, Propaganda und Agitation (Merkel) sind nicht mehr gefragt.
    Und je länger je mehr Ihr auf Herrn Sarrazin herumhackt, desto mehr glaubt Euch das Volk kein Wort mehr.

  28. bundespraesident@bpra.bund.de

    Werter Herr Wulff,

    Sie werden sicher viele Protestmails bekommen, daher mache ich es kurz… lesen Sie die Zuschriften in der WO, dann wissen Sie was das Volk vom Islam, von Ihnen und Ihrer Rede hält.
    Sind Sie so blind nicht zu sehen was rundum in Europa passiert ???
    SIE sind nicht mein Bundespräsident, Horst Köhler war es, der liebte sein Deutschland und ging, weil er das muslimische Messer im Rücken hatte…..
    Wir werden von Feigheit, Gier und Dummheit regiert…. aber die Lawine rollt, dank Sarrazin.

    Mit unfreundlichen Grüße, xxxx
    PS.Der 3.10. ist auch mein Feiertag, ich schäme mich für Sie, dass Sie ihn mißbraucht haben !

    Herr Wulff hat laut WallStrret Journal den “Ceausesco-Effekt”
    Keiner wählte ihn , keiner liebt ihn , keiner hört ihm mehr zu und keiner winkt zurück

    Ich habe im Gegensatz zu Ihnen , den Islam als General Manager einer deutschen Firma durch mehr als HARTE Arbeit ( im Gegensatz zu Ihnen !) in einem islam. Land über ein Jahrzehnt kennen gelernt !

  29. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.

    Immerhin sagt er, der Islam gehört inzwischen zu Deutschland und nicht etwa „Der Islam hat schon immer zu Deutschland gehört“, was ich auch schon von „christlichen“ Politikern gehört habe. Damit hat er leider teilweise Recht, denn hier leben sagen wir 6 Millionen (die wahren Zahlen werden wir wohl nie erfahren) Moslems und wenn die einen deutschen Pass haben sind sie sehr Wohl ein Teil Deutschlands und man muss mit denen irgendwie klar kommen. Ich würde liebend gerne alle, die sich nicht integriert haben und nicnt 100%ig zu Deutschland stehen hochkannt rausschmeißen, aber das geht nach unseren demokratischen Spielregeln halt nicht. Aber wer weiß, was noch für Zeiten kommen …

    Aber unter einem andern Aspekt ist der obige Satz Wulffs völlig daneben: Er hätte nicht sagen dürfen, „der Islam gehört inzwischen zu Deutschland“ sondern „Moslems gehören inzwischen zu Deutschland“. Wie kann eine eingewanderte Ideologie zu Deutschland gehören?

  30. Gestern vernahm ich in den Nachrichten der Linksmedien, Wulff werde von CDU, SPD, Grünen für seine Rede gelobt. Ich habe sie nicht verfolgt, ahnte was kommen würde und werde mir nicht die Mühe machen, auch nur einen Satz daraus zu lesen. Wir waren uns einige: Wenn eine Rede von diesen heute sozialistisch und inländerfeindlich zu nennenden Parteien „gelob“ oder „begrüßt“ (passt zu der Rede eines Grußonkels), dann ist höchstes Misstrauen </b< 😮 angebracht.
    Was hat die Einsickerung von meist unterbelichteten Eindringligen in das Sozialsystem (bis hin zu somalischen Piraten, die natürlich – wer konnte damit rechnen? prompt Asyl beantragen, in wenigen Jahren hundert angebliche Familienangehörige nachholen und eine neue kriminelle Großfamilie aufbauen – mit der Wiedervereinigung Deutschlands zu tun?
    Breaking News: Ein Lob der Bundesmarine, die soeben einen Piratenüberfall verhindert hat. Toll, dass man die Verbrecher laufen ließ, Damit sparen wir uns weitere (kriminelle) Zuwanderer. Aber:. Warum versenkt man die Kameraden nicht mitsamt Schnellboot?
    Sollte nicht der Herr BuPräs sich vielmehr mit der Frage befassen, ob der SoLi noch zumutbar ist? Nein, die abgekapselte, bürgerferne politische Kaste hat die Bodenhaftung längst verloren.
    Anders als ein Wilders, den sie natürlich mit der vereinten linkspopulistischen Presse mangels Argumenten beschimpfen.
    Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Rundschau, Mitteldeutsche Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Stern, Spiegel – Abo abbestellen!
    Macht die Hetzer brotlos! 😯

    Bezüglich „Stuttgart 21“ bin ich zu spät dran, aber ich muss mich dazu äußern, zumal ich gerade vernehme, ein „Rechtsanwalt“ habe den Polizeipräsident von Stuttgart wegen Körperverletzung im Amt angezeigt.

    Ich rege an, zumindest hier auf PI einmal zu thematisieren, woher die Gelder stammen, womit und von wem die Randale der Chaoten finanziert wird.

    Ohne irgendwelche Verschwörungstheorien zu kreieren, bitte ich, in einem ersten Schritt darüber nachzudenken:
    Wem nützt der „Aufstand“? 😯
    Denjenigen, denen eine Destabilisierung der Deutschlands bzw. der Demokratie, soweit noch vorhanden, gelegen kommt:

    Die <b< Nutznießer (bitte vervollständigen):

    . Grüne – man erinnert sich an die Anschläge auf US-Bürger und Einrichtungen angeblich aus Protest gegen „Vietnam, dann unter Fischers Regie: Startbahn West, schließlich der klammheimliche oder offene Kontakt zu RAF, „ Rev. Zellen“, Anarchoblocks, Anti-Atombewegung
    . Islamisten / moslem. Vereinigungen :mrgreen:
    . Al Khaida (deutscher Ableger)
    . Mafia (Schwerpunkt ist Stuttgart!)
    . Linksmedien, allen voran:
    . SPIEGEL
    . ARD
    . Stern
    . Du Mont –Konzern (KStA, FR, MZ)
    . Südd. Zeitung
    u. a.
    . Rechtsextreme

    Im zweiten Schritt sollte man der Frage der Finanzierung nachgehen. Zu Zeiten der Watergate-Affäre gab ‚Deep Throat’ Bernstein und Woodward den Rat: Folgen Sie der Spur des Geldes!
    Das gilt universell.

    Unterhalten und bezahlt werden zumindest
    . Koordinationsbüros samt Infrastruktur und Mitarbeitern
    . Medien
    . Kommunikation
    . PR
    . Hauptberufliche Protestierer / Organisatoren /“Baumschützer“ / Parkbesetzer
    . Waffen, waffenähnliche Gegenstände

  31. den medien läuft das wasser im munde zusammen, bei der verkündung: „wilders, der rechtspopulist, stehe wegen volksverhetzung vor gericht“! auf allen kanälen ist schadenfreude im unterton festzustellen.

  32. „Die Zukunft gehört den Nationen, die offen sind für kulturelle Vielfalt, für neue Ideen und die Auseinandersetzung mit Fremden und Fremdem.“

    Richtig Herr Wulff, aber dieser souveräne Umgang mit dem Fremden ist einer Nation nur möglich, wenn diese Nation sich auch als Nation verstehen kann und darf!

    Bauen Sie das Dach des Hauses nicht vor dem Keller!

    Bisher haben doch die deutschen Systempolitiker dem Volk eingeredet, sie sind Bestandteil eines Europas der Regionen!

    Erzählt so nen Blödsinn mal nen Franzosen oder Polen!

    Bisher besteht Europa aus Nationen – und aus deutschen Regionen!
    So wird das nix!

  33. Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

  34. Man fragt sich doch, wieso in einer Ansprache zum Tag der deutschen Einheit, also einem Feiertag der Deutschen, die Ihr Land nach Kriegen und Diktaturen wieder vereinigen konnten, überhaupt über Intergration von Muslimen gesprochen wird?
    Man kann diese schmierige Anbiederei bald nicht mehr hören.
    Es muß nicht Stuttgart 21 heißen, sondern
    Deutschland 21! Laßt uns diese Volksvertreter,
    ähnlich wie in der DDR 1989, endlich zum Teufel jagen!

  35. Selbst mein Karnickel Max wäre ein besserer Bundespräsident als dieser Türken-Wulff..

  36. Herr Wulff ist ein Wulff im Schafspelz. Er meint es „gut“, wenn er mit seinen Äußerungen die Hölle auf Erden erschafft.

  37. #40 Chessie

    Das mit dem “Ceausesco-Effekt” war mir neu. Aber immerhin: Wir wissen ja wie Ceausesco geendet ist …

  38. Was wollt Ihr eigentlich, Wulff hat doch auch gesagt:

    Legendenbildungen, Zementierung von Vorurteilen und Ausgrenzungen dürfen wir nicht zulassen

    z.B. die Legende, dass der Islam friedlich sei, oder das Vorurteil, dass Zuwanderung aus islamischen Ländern eine Bereicherung ist. Und ganz entschieden dürfen wir die Ausgrenzungen nicht zulassen, die der Islam fordert.
    O Herr, vergib unserem Bundespräsidenten, denn er weiß nicht, wovon er redet. (frei nach Lukas 25, 13)

  39. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland (…) Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“

    Aber nur unter „ferner liefen“

    Die Leitkultur für Deutschland ist er NICHT und er darf es auch nicht werden.

  40. Herr Wulff, Sie sind eine Schande für Deutschland. Ihre Anbiederung an den politischen Islam ist einfach nur widerlich. Sie schaden dem deutschen Volk.

    Die wirkliche Rede zum 20. Jahrestag der deutschen Einheit hat ohnehin Geert Wilders gehalten.

  41. Kopftüchchchen und der liebe Wulff.

    und keine einzige deutsche Fahne in Sicht am „Tag der deutschen Einheit“

  42. “Die Zukunft gehört den Nationen, die offen sind für kulturelle Vielfalt, für neue Ideen und die Auseinandersetzung mit Fremden und Fremdem.”

    Nö.
    Die sind nicht offen.
    Die haben ein Erbe zu verteidigen,das sie sträflich vernachlässigt haben und immer noch sogar aktiv bekämpfen.

    Was sie wollen ist ein anderes Europa,ein Europa,das seine gewachsene Identität aufgibt und sich auf den Weg in ein unbestimmtes Nirvana aufmacht,wo es dann überall enden kann,nur nicht bei seinen Wurzeln.

    Denn das ist der Plan dahinter:Die Entwurzelung der europäischen Völker aus ihrer bisherigen Geschichte,auf daß sie zu allem Möglichem und Unmöglichen umgeformt werden können,wie es den Herrschaften da Oben beliebt

    Sie wollen euch eure eigene Identität stehlen,hinausstoßen ins Ungewisse,damit ihr die Bodenhaftung verliert und euch nicht mehr als Europäer seht,sondern nur noch als eine Art Weltbürger,als reine Kosmopoliten,die woanders genauso gut existieren könnten wie eben hier,in eurer Heimat.

    Sie wollen euch die Heimat rauben.

  43. Ein Bundespräsident, der eine gewaltbereite Ideologie gleichsetzt mit der christlichen und jüdischen Religion und akzeptiert dass diese Ideologie, die ganz klar im Gegensatz zu unserem Grundgesetz steht, hier bei uns hoffähig wird, kann nicht mehr mein Bundespräsident sein.

  44. Die Kommentare sind bei Welt Online, oh Wunder, wieder da! Lesens- und bewertungswert!
    Schreiben darf man natürlich keine mehr!

  45. Herr Wulff sollte sich mal zugute halten, dass überall wo der Islam ein Teil des Landes war, einige Jahre später der Islam die einzige Instanz wurde. Ebenso das Elend, Gewalt, Unterdrückung, Terror und Angst immer nur in den Ländern herrscht, wo der Islam (nennenswert) vorhanden ist. Diese Gefühle gehen Hand in Hand mit dem Islam.

    Haben es die Menschen nicht so sehr mit der Logik?
    Gebiete wo die Überwanderung schon in eigenen Staatformen gipfelt ist doch nur ein Zeichen dieser Ablehnung. Wieso trauen sich Polizisten in manche Gebiete nicht mehr, ebenso wie der deutschstämmige Teil der Bevölkerung?
    Liegt das daran das wir Deutschen sie Ausgrenzen oder ihnen nicht die gleichen Chancen bieten?
    Jede Partei die sich Christlich auf die Fahne schreibt und soetwas von sich gibt, hat ihre Daseinsberechtigung verwirkt.

    Sollte das wer an Bild schicken wollen, geht das in Ordnung, mein E-mail Programm funktioniert nicht muss da Einstellungen vornehmen von dennen ich keine Ahnung habe. Outlaw Express oder wie das heisst hat bei mir noch nie funktioniert.

  46. Sie wollen euch die Heimat rauben.
    Vergesst das nie.

    Und wenn euch das nicht passt,dann könnt ihr ja gehen.

  47. Bei t-online gab es einen Beitrag über die „viel gelobte Rede“ des „Präsidenten der Muslime“ mit ca. hundert größtenteils sehr kritischen Beiträgen der Leser, wobei nicht einmal alle Texte veröffentlicht worden sind …
    Plötzlich ist der Beitrag verschwunden und man sucht den rührenden Bericht vergebens …
    Ist das ein positives Vorzeichen ?

  48. Man muss bedenken, zum Tag der Deutschen Einheit hat unser Bundespräsident 3 Wahlgang/2 Klasse nichts anderes zu tun als uns mit seinen „Weisheiten“ zu belehren. Der Islam gehört zu Deutschland – Nein Herr Wulff, er gehört NICHT zu Deutschland, genau so wenig wie das Christentum zu Saudi Arabien gehört!
    Politische Ideologien, Herr Wulff, haben schon mal einen hässlichen Fleck in unserer Geschichte hinterlassen!

  49. Herr Wullf sollte sich schämen!

    Ist er der Präsident der Deutschen oder der Türken? Warum nur ist es allen deutschen Politikern so wichtig immer zuerst anderen zu gefallen, statt dem eigenen Volk!

    Wulff ist der mit Abstand schlechteste Bundespräsident den wir je hatten. Er soll in die Türkei gehen, wenn er so sehr auf verschleierte, zweitklassige Frauen steht. Man müsste ihn normal sofort absetzen, um noch mehr Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden.

    Wulff ist eine Schande für Deutschland. Soll er mich ruhig verklagen. Ich stehe wenigstens zu Deutschland!

  50. Eben an die „taz“ geschickt:

    Wenn Wullf gesagt hätte:

    „Die hier lebenden (gutwilligen) Muslime gehören zu Deutschland.“

    hätte wohl niemand ein Problem damit, das wäre einem Bundespräsidenten angemessen gewesen.

    Aber dass er sich dazu versteigt, den

    „Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

    (c Mustafa Kemal Atatürk, Begründer der modernen Türkei)

    als zu Deutschland gehörig zu bezeichnen, diese unfreiheitliche Ideologie, die im Deckmantel einer Religion daherkommt und breite Schnittstellen z. B. zum Faschismus hat,

    DAS zeigt wieder überdeutlich, wie groß unser Problem in der Zwischenzeit schon wieder ist und wie recht Dr. Sarrazin doch hat.

  51. So. Musste mal eben meinen Frust ablassen und habe der Bild-Redaktion folgende Mail geschrieben. Ich denke zwar nicht das diese Zuschrift abgedruckt wird (zuviel Text, zu Kritisch) aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Hier mal mein Text (falls es interessiert :-)) :

    Hallo liebes Bild Team,

    ich möchte meine Meinung zu den Äußerungen des Herrn Wulffs kundtun.
    Ich hoffe das diese (vielen) Worte nicht zu drastisch sind, aber es ist das was ich denke. Und ich finde es eine Schande das viele Menschen (die ähnlich denken wie ich, und das sieht man an den Abstimmungen und Kommentaren (sofern sie noch zugänglich sind) in den diversen Onlineausgaben renommierter Printmedien, einfach keine Stimme bekommen, bzw ihre Meinung nicht kundtun können. Daher habe ich wenig Hoffnung das diese meine Meinung abgedruckt wird.

    Zu meiner Meinung über Herrn Wulff´:

    Ich finde es nicht nur falsch, sondern gar beschämend das am Tag der Wiedervereinigung Deutschlands ein Mann daherkommt und etwas davon faselt das der Islam zu Deutschland gehöre. Das eine (Tag der dt Einheit) hat mit dem anderen (Islam gehört zu Deutschland) nichts zu tun, und das was nichts damit zu tun hat lehne ich auch noch ab.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland Herr Wulff. Wenn ich als Deutscher in irgend ein Land auswandere habe ich eine Bringschuld. Ich muß die Sprache erlernen, die Kultur verstehen und akzeptieren und mich dem Land in welches ich auswandern möchte anpassen.

    Deutschland hat derart viel für Zuwanderer getan wie KEIN (!!!!) anderes Land dieser Erde. Damit meine ich nicht nur die finanziellen Transferleistungen, sondern auch die Angebote für Sprachförderung usw. Wenn ich nach Norwegen auswandern will muß ich genügend „Kleingeld“ haben und mich selbstständig mit der Sprache beschäftigen und diese erlernen BEVOR (!!) ich nach Norwegen auswandere, warum wird das von Zuwanderern nicht eingefordert, warum müssen erst hier Kurse absolviert werden, bevor diese Menschen nach Deutschland kommen.

    Noch etwas zum Thema „Islam“ :
    Dieses Land wurde über 1500 Jahre geprägt vom Christentum und den römisch-heidnischen Bräuchen. Und nur wegen verfehlter Politik (die eine Rückführung gar nicht erst vorgesehen hat) und 30 Jahre ungehemmter Einwanderung, die in den meisten Fällen noch nicht mal eine ernstzunehmende Überprüfung auf „politische Verfolgung“ übernimmt !!) soll der Islam zu Deutschland gehören ? Hätten sie den Menschen in Wien im Jahre 1639 dieses ebenfalls gesagt ?
    Ich bin nicht dafür das der Islam zu Deutschland gehört.

    Wenn sie sich mal mit dem Islam ernsthaft (!!) auseinander setzen würden, was sie bestimmt nicht tun werden, würden sie feststellen das der Islam mehr eine Ideologie denn eine Religion ist. Eine „Religion“ die sich derart gegen Kritik wehrt (oftmals mit roher Gewalt), eine „Religion“ die Gewalt gegenüber andersdenkenden/andersgläubigen nicht nur toleriert und duldet sondern auch noch fordert bzw für eine „gute Tat“ hält, eine „Religion“ die das das niedergeschriebene Wort (Koran) unveränderlich bis in alle Ewigkeit gilt und es bei Androhung des Todes keine Veränderung eines Jotas auch nur zulässt, eine „Religion“ die im Ursprungsland kein Wort für Demokratie kennt weil dieses Gedankengebilde nicht vorgesehen ist, eine „Religion“ die trotz aller „unterschiedlicher“ Strömungen sich nur auf den Koran beruhen darf und davon nicht abweichen darf, eine „Religion“ die es erlaubt „Feinden“ gegenüber zu Lügen um der Verbreitung eben dieser Religion unter falschen Aussagen willen … ist für mich keine Religion sondern eine Ideologie.
    Und wenn sie für mehr „Ideologie in Deutschland“ stehen kann ich nur hoffen das sie mit ihrer Meinung alleine da stehen.

    Meine Unterstützung haben sie nicht. Für mich sind sie nicht der Bundespräsident, dieses Amt haben sie erstens nicht verdient, und zweitens haben sie es (Gott sei dank) aus eigener Kraft geschafft dieses Amt zu beschädigen. Erstens mit ihrem Verhalten gegenüber Herrn Sarrazin und zweitens mit ihrer Rede am gestrigen 3. Oktober 2010.
    Ich wünsche Ihnen das sie ganz schnell zurücktreten. Einen solchen Mann wie sie kann ich nicht als oberstes Staatsoberhaupt ansehen. Dafür habe ich noch zuviel Selbstachtung.

    Die Formel „MfG“ spare ich mir an dieser Stelle.

  52. Eines ist klar:
    die Teile der Bevölkerung, die für Demokratie und Menschenrechte eintreten und egal welcher Couleur, wurden von der politischen Parallelgesellschaft in Berlin hemmungslos im Stich gelassen – nahezu ausnahmslos.

    SHAME ON YOU, Mr. President !

  53. logisch das sich die moslems freuen. wer ihnen die füße leckt darf auch ihren tee trinken.

  54. Es ist kein Zufall ,daß in Helmut Kohls plattem Privatfernsehen,ständig Auswanderer-Shows gezeigt werden,wo es für Deutsche überall besser ist,als hier.

    Ihr sollt bitte alle freiwillig verschwinden,und dazu machen sie euch hier die Hölle heiss.

  55. Unsere Politiker suchen sich ein neues Volk; somit bleibt uns keine andere Wahl als uns neue Politiker zu suchen.

  56. Daher habe ich wenig Hoffnung das diese meine Meinung abgedruckt wird.

    Über solch einen unterwürfigen Ton lachen die nur !

    Ihr müsst mit der Faust auf den Tisch hauen.
    Nur diese Sprache verstehen die

  57. OT

    Flugzeuge der Bundesregierung bekommen Laser-Waffen
    04.10.2010, 10:08 Uhr

    Zum Schutz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Ministern sollen die neuen Flugzeuge der Bundesregierung ein Raketenabwehrsystem aus den USA erhalten. Dies berichtet die „Financial Times Deutschland“. Die beiden neuen Airbus A319 und vier Bombardier-Flugzeuge sollten demnach Laser-Abwehrwaffen für 146 Millionen Euro bekommen.

  58. Lustig wird es am Freitag wenn Deutschland vs. Türkei als Fussballspiel angesagt ist.Da hat bestimmt der Präsident der türken „wulff“ schon angeordnet das zur besseren integration doch die türken gewinnen mögen.
    das olympiastadion ist ausverkauft und am Oranienplatz in Neukölln/kreuzberg wird ein pblvi eingerichtet da 10.000 türken dort erwartet werden.
    heilige scheisse ,armes berlin..besser an diesem tag meiden

  59. Nun, wenn das so ist, dann gehöre ich scheinbar nicht mehr zu Deutschland.

    Wo soll ich hin? Ich dachte, hier sei meine Heimat …

  60. Zum Schutz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Ministern sollen die neuen Flugzeuge der Bundesregierung ein Raketenabwehrsystem aus den USA erhalten.

    Das wird ihnen alles nichts nutzen,wenn sie unter den Beschuss ihrer eigenen Leute kommen.
    Und das werden sie.

  61. Ah, hat Mohammed Wulff schon von Aygül Özcan einen blo. job bekommen? ich verachte den aktuellen Präsidenten von Deutschland. Ich möchte nämlich genau deshalb keine kinder in die welt setzen, weil ich den Kindern eine islamische Zukunft nicht zumuten möchte. Raffen die Politiker das nicht, das Masseneinwanderung und Kinderlosigkeit zusammen hängen.

  62. #74 Dum spiro spero (04. Okt 2010 12:45)

    „Zum Schutz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Ministern…..“

    Entschuligung, aber was ist denn da Schützenswert? 😉

    Ohne Islam wäre die Welt ein Paradies auf Erden!

  63. Hallo, wo sind die ganzen Italiener, Griechen, Polen, Spanier, Chinesen, Vietnamesen, Afrikaner……?

    Fühlen sich anscheinend alle pudelwohl, mit Problem-Muslime in einen Topf geworfen zu werden!

    Wulffs Rede hätte lauten müssen:

    Liebe Problem-Mitbürger, leider können wir euch nicht mehr länger durchfüttern, denn EU und Wiedervereinigung haben uns zu viel gekostet. Für Letzteres haben wir gerne bezahlt. Die Kassen sind leer. Jetzt wird’s langsam Zeit dorthin zu gehen, wo ihr hergekommen seid!. Wenn ihr Euch nicht anpassen, lernen und arbeiten wollt, dann schert euch zum Teu.. ALLAH!

  64. Der Muslim- Markt springt gleich mit auf den Zug „ihres Präsidenten“, gleichwohl wissend, daß seine Fracht das deutsche Volk ist, das eine Reise ohne Wiederkehr antreten soll, wie zuvor Millionen Juden, die einer faschistischen Diktatur zum Opfer fielen.

    Nur ein Beispiel der verlogenen Taquiya, die „belegt“, daß Christen, Juden und Muslime, die gleichen Werte haben:
    Die 10 Gebote werden unter anderem mit dem Gebot: „du sollst nicht morden“, als völlig Islam- konform anerkannt.
    Es heißt aber: „Du sollst nicht töten!“
    Es wird ja auch im Koran mehrere Hundert Mal zu Mord und Totschlag aufgerufen. Für die Muslime ist es aber nur Mord, grundlos andere Muslime zu töten. Nicht- Muslime können jeder Zeit Islam- konform getötet werden und Muslime, die gegen islamisches Recht verstoßen, auch.
    Der Islam ist die Religion der Lüge und des Täuschens.

    Aber seht selbst:

    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/2095.htm

  65. Plötzlich ist der Beitrag verschwunden und man sucht den rührenden Bericht vergebens …
    Ist das ein positives Vorzeichen ?

    Ja klar.

    Bei den Kommunisten geht die Angst um.

  66. Ein Dösbaddel, mehr nicht! Oder ist das schon Majestätsbeleidigung!

    Der Islam gehört zu Deutschland
    (Interesanterweise nur in der Printausgabe der BILD)

    Andere haben da eine ganz andere Meinung:

    Lord George Weidenfeld: „Als deutsches Staatsoberhaupt muss der Bundespräsident natürlich als Beschützer des Rechts für die Religionsfreiheit eintreten. Als deutscher Politiker, der einer christlichen Partei entstammt, sollte er sich allerdings auch klar zur jüdisch-christlichen Tradition Deutschlands bekennen. Man kann einen anderen Glauben sehr respektieren und dabei doch klar zu seinen eigenen Wurzeln stehen.“

    Ein klares Wort an Herrn Dösbaddel!

    Und noch ein sehr klares Wort!!

    Islam-Kenner Peter Scholl-Latour (86): „Ich wundere mich über die Äußerung von Bundespräsident Wulff. Das ist zwar sehr ehrenwert und vermutlich als Zugeständnis an die hier lebenden Muslime gemeint. Aber wir sind kein muslimisches Land, wir haben eine abendländisch-christlich-jüdische Kultur, die mit dem Islam nicht identisch ist. Außerdem ist nicht Herr Wulff der Präsident der Moslems in Deutschland, sondern Herr Erdogan.“

    Herr Dösbaddel, noch eine Nachricht an Dich! Ich hätte dem Peter gar nicht mehr solch eine bissige und richtige Stellungnahme zugetraut!

    Der Präsident der Moslems in Deutschland ist Herr Erdogan.

    So einfach ist da! Und Dösbaddel kratzt noch weiter bei den Türken, ohne Sinn und Verstand, ohne Anlass, es war gestern nämlich, Herr Dösbaddel:

    Tag der Deutschen Einheit

    Und nicht Türkeiwillkommenstag!

    Und er kratzt noch weiter bei den Türken und kriecht in ihren Allerwertesten:

    Wulff für faire Verhandlungen mit der Türkei

    Bundespräsident Christian Wulff ist offen für einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union.
    „Die Verhandlungen müssen fair und ergebnisoffen geführt werden“, sagte Wulff gestern Abend in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“.
    Die Union lehnt einen EU-Beitritt der Türkei ab, verlangt stattdessen eine „privilegierte Partnerschaft“ mit dem Land.

    http://www.bild.de/BILD/politik/2010/10/04/bundespraesident-christian-wulff/rede-zur-deutschen-einheit-reicht-moslems-die-hand.html

    Eher möchte man Kotzbrocken sagen statt Dösbaddel, aber das lässt die Würde des Amtes nicht zu! Also bleibt’s beim harmlosen Dösbaddel!

  67. Ja. Jetzt hat der Wilhelm Tell einen Bruder
    bekommen.
    Den Trottel. Ja mein lieber Bundeschrissi.
    Dich sehen jetzt viele Leute als das was
    Du bist.
    Ein Ar…kriecher. Hoffentlich hat einer der
    Türken ein Analfistel.

  68. Ein freiheitliches Land wie unseres – es lebt von der Vielfalt.

    Recht hat er damit! Ganze Wirtschaftszweige leben davon, Anwälte, Richter, Staatsanwälte, Polizei, JV-Beamte, Soziologen, usw. usf. um den Schlamassel, den bestimmte kulturelle Zuwandererungsgruppen hier hinterlassen, zu beseitigen. Künftig wird sogar noch mehr Arbeit auf sie warten, denn warum sollte es besser werden nach dieser Rede?
    Eigentlich ist die Diskussion darüber überflüssig, denn viele von uns wissen, daß es nicht besser werden wird, wenn der muslimische Anteil weiter steigt. Das belegen andere Länder mehr als deutlich, wer weiterhin diesem Geschwätz folgt, begibt sich direkt in den Bürgerkrieg.
    Wäre es hingegen wirklich so, wie uns Politiker ständig weißmachen wollen, wäre die ganze Debatte völlig überflüssig und würde wahrscheinlich gar nicht gehalten werden müssen. Gerade wenn etwas von politischer Seite ständig gelobt, hervorgehoben werden muß, knackt es gewaltig im Gebälk. Wird das Knacken unüberhörbar, wird das Volk es abstellen, ob das Merkel oder Wullf paßt oder nicht.
    Solche Reden bewirken bei mir immer mehr natürliche Ablehnung von Moslems und Islam.

  69. Es ist schon ein starkes Stück, daß sich der Bundespräsident der BRD ausgerechnet am Tag der deutschen Einheit an die Verfassungsfeinde anbiedert. Widerlich. Und kein Widerspruch seitens der Medien.
    Ich kann nur jedem dringend das intelligente Büchlein „Zurüstung zum Bürgerkrieg“ von Thorsten Hinz empfehlen, sollte Pflichtlektüre für alle Multi-Kulti-Populisten sein.

  70. Eigentlich sollte das Spiel von Seiten der DEUTSCHEN Fans boykottiert werden.
    Wäre doch riesig. Bundeshosenanzug, Grüß-August und Heli-CEM als einzige Vertreter der Deutschen im Stadion! 🙂

  71. Es ist Merkels Taktik, mit Begriffen wie „alternativlos“ oder ‚“unvemeidlich“ zu agieren.

    Das ist aber die Sprache von Diktatoren.

  72. #74 dum spiro spero

    was haben wir nur für ein verlogenes Elitenpack an der Macht! Selbst schützen sich die Politiker mit feinster millionenteurer Abwehrtechnik gegen Angriffe islamischer Terroristen, und das deutsche Volk belügen sie und wiegen es in Scheinsicherheit, frei nach dem Motto, es gibt keine Bedrohung durch islamischen Terroristen.

    Plante al-Qaida ein Attentat am Alexanderplatz?
    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/europa/Plante-alQaida-ein-Attentat-am-Alexanderplatz-/story/29404998

  73. #83 Koltschak (04. Okt 2010 12:54)

    Nur so viel, hinter dieser widerwärtigen Anbiederung von Merkel und Wulff stecken andere Interessen. Ob sie nur mit der EU zu tun haben oder noch mehr dahinter steckt, werden wir künftig sehen.

  74. Wulff ist eine Marionette von IM Erika und er beswchmutzt mit seinerRede das Amt des Bundespräsidenten.

    Er ist für mich nicht mehr mein Präsident!

    Wie blind oder dreist muss man als Juruts sein, wenn er die Muslime in seiner Rede explizit erwähnt und die Deutschen, sein Souverän und seine Bürger nur als Teil der deutschen Bevölkerung implizit Beachtung schenkt.

    Das ist für mich der Supergau der politischen Klasse und auch besonders der CDU.

    Ich mache ihn persönlich für jeden Mord an einem Deutschen durch muslimische Messerstecher und Prügler verantwortlich.

    Aus der Nummer können er sich und seine Notablen nicht mehr stehlen.

  75. Daß Bundespräsident Christian Wulff (CDU) für seine Rede zum Tag der Deutschen Einheit Lob von Vertretern aller etablierten Parteien erhielt, zeigt, mit was für einem aalglatten Ekelpaket wir es zu tun haben und wie verlogen diese politische Klasse ist. Da kommt also der oberste Repräsentant unseres Landes daher und erzählt uns an unserem Nationalfeiertag, daß der Islam auch zu Deutschland gehört. Das ist doch ein Skandal! Die deutsche Einheit degradiert er zur Metapher, die er nutzbar macht, um eine multikulturelle Einheit zu beschwören. Das kann ja wohl nicht wahr sein!

    Weiter: http://www.blauenarzisse.de/blog/1977/viel-gerede-am-wochenende.html

  76. Flugzeuge der Bundesregierung bekommen Laser-Waffen
    04.10.2010, 10:08 Uhr

    Zum Schutz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Ministern sollen die neuen Flugzeuge der Bundesregierung ein Raketenabwehrsystem aus den USA erhalten.

    So isses halt, wenn der Islam zu deutschland gehört….. Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Abwehrsystem von Talenten mit MiGru Hintergrund eingebaut wird, vielleicht gibts dann auch mel nen Rohrkrepierer

  77. Die Politkaste sorgt sich um das „Bild
    Deutschlands im Ausland.“

    Bei wem eigentlich ?

    Das Ausland aber sorgt sich um seine generischen Einwohner..Holland, Polen Frankreich Italien.

  78. Ich wünschte Herr Wulff könnte die Freuden des Islam am eigenen Leib kennenlernen.

    So 90 Stockhiebe (wegen Ehebruch 😯 ) öffentlich verabreicht, können in gewisser Weise doch recht heilsam sein. 😆

  79. Übrigens wird im CDU Forum auf PI verlinkt.
    Und bis jetzt ist der Link noch da.

    Datum: 02.10.2010 20:25:28 Autor: ManfredBöttcher
    Thema: So erklärt man den Holländern, was sie zu tun haben: Merkel bedauert die Wilders’sche Duldung der Minderheitsregierung
    Die Rede von Geert Wilders heute in Berlin

    xxxxx://www.pi-news.net/2010/10/rede-von-geert-wilders-in-berlin/

  80. …. daß der Islam auch zu Deutschland gehört.

    Das tut er mindestens so lange nicht,so lange das Christentum nicht zu Saudi Arabien gehört.

  81. Da merkt man es einmal wieder, die Politik hat einfach nur Angst vor dem „so friedlichen“ islamischen Mob, so viel, dass sogar der Bundespräsident versucht um die Gunst dieser Menschen zu werben, ganz genau nach Angie’s Vorgaben.

    Die Stimmen in der Bevölkerung haben sie bereits verloren – und Mathematik scheint sowieso nicht ihre Stärke zu sein, ansonsten könnten sie sich ausrechnen, dass das Stimmgewicht der Muslime im Verhältnis zur restlichen Bevölkerung nicht ausreichen wird um diesen Verlust bis 2012 auszugleichen.

    Sehr geehrter Herr Wulff, sehr geehrte Frau Merkel,
    „…den Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden..“ haben Sie beide geschworen, ich frage mich, wieso sie eiskalt mit erhobener Hand gelogen haben, Sie sind eine Schande für unser Land und Beschädigen unser Ansehen im Ausland zusehens. Ihnen sollte klar sein, dass es weniger wichtig ist, in den muslimischen Ländern wie der Türkei oder Saudi-Arabien Beifall zu ernten, als in den der eigenen Bevölkerung und in den EU-Staaten.
    Im nächsten Schritt bieten Sie noch die Staatsbürgerschaft zum Schnäppchenpreis an…aber ich prophezeie Ihnen, dass das Volk diesen Verrat nicht mehr lange hinnehmen wird – da können Sie so gründlich wie Sie wollen die Medien zensieren, Frau Merkel hat ja in jungen Jahren bereits gelernt wie das totalitäre System funktioniert und anzuwenden ist, aber scheinbar hat sie das Ende dieser Diktatur aus Ihrem Kopf verdrängt – ich jedenfalls zahle meine Steuern bereits in einem anderen Land.

  82. Wulff ist kein Guti, sondern ein Gleiti. Spätestens, wenn er zu seinem Antrittsbesuch in die Türkei reist, wird er gesalbt wie ein Torpedo untertänigst dem großen Führer und einzigen Präsidenten aller Türken zielstrebig in den Hintern schlüpfen.
    Wenn er zurückkommt und wie Paolo Pinkas alias Michel Friedmann „molto abbronzato“ ist, wird die wahre Gesinnung des „Bunten“ offensichtlich sein:
    braun.

  83. #6 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2010 11:48)

    Naja nicht ganz, er wird schliesslich von uns Bezahlt. Er verdient von uns nur den Respekt des normalen Menschenverstandes, jedoch sollte er sein Volk (das ja sein Chef ist) fürchten. So wie jeder Pressesprecher einer Firma seinen Boss fürchtet. Nicht mehr und nicht Weniger.

  84. #97 Kartoffelkraut (04. Okt 2010 13:06) Ich wünschte Herr Wulff könnte die Freuden des Islam am eigenen Leib kennenlernen.

    So 90 Stockhiebe (wegen Ehebruch ) öffentlich verabreicht, können in gewisser Weise doch recht heilsam sein.

    Steht da nicht Steinigung drauf ?? bei der Ehefrau ???? 🙂

    So im Olympia-Stadion Berlin ???

  85. @ Abu Sheitan, man sagt nicht umsonst, dass politische Posten nur mit kompetenten Führungspersonen besetzt werden, nämlich diese welche Ihre Profil bereits zur Genüge an der Darmwand ihres Vorgesetzten glatt geschliffen haben.

  86. herr wulf immer nach dem motto ,
    “ sei schön lieb zu den muslimen“ ,
    dann brauche ich und meine frau auch keine leibwächter .
    ihr schleimiges getue kotzt mich an !!!!

  87. Großbritanniens Innenministerin Theresa May hält einen Terror-Angriff für „hochwahrscheinlich“. Frankreichs Verteidigungsminister Hervé Morin: „Die Terror-Gefahr existiert, und es kann uns jeden Augenblick treffen“
    BILD

  88. #93 rufus (04. Okt 2010 13:02)

    „Flugzeuge der Bundesregierung bekommen Laser-Waffen“

    Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wird berichtet, daß der deutsche Bundespräsident dritter Wahl ein Laserschwert, einen Helm mit Atemmaske und einen schwarzen Umhang bekommt. Er bekommt außerdem die license to kill, d.h. falls jemand Präsidentenbeleidigung begeht, ist Wulff berechtigt, mit seinem Schwert das Urteil sofort öffentlich zu vollstrecken. Dafür vorgesehen ist der Garten von Schloss Bellevue. Zuschauerkarten sind bei den großen Volksparteien erhältlich.
    Für die Muslime sind aus kultursensiblen Gründen große Kontingent an Karten reserviert, um ihnen in ihrer neuen Heimat Schlandistan vertraute Bräuche und beliebte Traditionen bieten zu können. 🙂

  89. #4 Bad Religion (04. Okt 2010 11:48) Hat schon Irgendwer Informationen über den Schauprozess gegen Wilders ????
    ——————

    lt „presse“ wurde die verhandlung vertagt.

  90. Wer so einen „Präsidenten“ im Innern hat, der braucht keine äußeren Feinde mehr. Und innere auch nicht.

  91. Prozess Geert Wilders: Befangenheitsantrag. Vom Befangenheitskammer ist das Verfahren eingestellt bis morgen 14.00 Uhr.

  92. Ich habe mich bei unseren Freund BP Wulff, wegen seiner Rede zum Tag der Einheit verewigt:

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident!
    Ich gratuliere Ihnen zu ihrer Rede anlässlich der Deutschen Einheit am 03. Oktober in Bremen. Mit dieser Rede habe sie auch dem letzten Bürger in Deutschland gezeigt, dass Sie nicht der Präsident der Deutschen in West und Ost sind, sondern der Präsident der islamischen Minderheit und der politischen „Eliten“ in unserem Land die eine schleichende Islamisierung unserer , auf christlichen Werten basierende Gesellschaft, befürworten. Sie haben noch vor kurzem von einem wachsenden Graben zwischen Politik und Volk gesprochen, ich stimme ihnen darin 100% ig zu. Sie selber sind ein sehr gutes Beispiel dafür. Mir scheint es als haben sie die letzten 4-6 Wochen nicht richtig zugehört. Da wäre zum Beispiel die Diskussionen, um das Buch von Dr. Thilo Sarrazin, wo sie sich vorschnell zu Äußerungen hinreißen lassen haben, die keine ihrem Amt entsprechende neutrale Position erkennen lies. Sie wissen sicher sehr gut, dass Herr Dr. Sarrazin in vielen Punkten recht hat aber ignorieren diese entgegen der öffentlichen Meinung (Bitte nicht verwechseln mit der“ veröffentlichten“ Meinung unserer Medien). Sie sollten Gott und der Loyalität eines Herr Sarrazin dankbar sein, dass dieser zurückgetreten ist, um Schaden von ihrem Amt, bedingt durch ihre unbedachten Äußerungen abzuhalten. Sie haben, wie auch viele Politiker in den letzten Wochen vor ihnen, erneut gesagt, dass wir Deutschen uns an eine Islamisierung der Gesellschaft gewöhnen müssten und fördern diese noch ausdrücklich! Ich sage ihnen als Teil dieses deutschen Volkes – Nein! Wir müssen das nicht. Haben sie den Koran gelesen? Ich habe ihn gelesen und tue es immer noch! Wissen sie, dass es seit den Anschlägen den 11. September 2001 mehr als 16000 Anschläge mit islamistischem Hintergrund gab und es täglich mehr werden? Wer wie sie sich hinstellt und sagt, dass Islamismus nicht mit Islam zu tun hat ignoriert sträflich Tatsachen die täglich geschaffen werden! Warum frage ich Sie, äußern sich die Muslime in unserem Land sich nicht entschieden gegen die Anschläge und verurteilen diese in der Öffentlichkeit? Sicher Herr Bundespräsident sind diese Terroristen alles nur Einzelfälle oder legen den Koran falsch aus. Wer dies wirklich glaubt, dem kann man nicht mehr helfen. Warum sage ich ihnen das? Aus einem einfachen Grund. Noch haben sie und die anderen Politiker die Möglichkeit, dass alles zu ändern. Noch befinden wir uns in einer Phase wo man dies friedlich lösen kann. Schauen sie andere Länder in Europa an. Zum Beispiel das Vorzeigelande Niederlande im Thema Integration. Ausschreitungen in Amsterdam durch Muslime(2007), Morde an Medienvertreter(2004) und Morddrohungen gegen Politiker(2010) die es gewagt haben den Islam zu kritisieren. – Integration gescheitert! Schweden- Unruhe in Malmö(2010), wo ein aufgebrachter muslimischer Mob die jüdischen Bevölkerung jagte!- Integration gescheitert! „Wäret den Anfängen“ sage ich nur! Hier wird die Friedlichkeit des Islam täglich sichtbar. Oder schauen sie in unseren Städten wie zum Beispiel Berlin –Neukölln, um nur ein Beispiel zu nennen. Was glauben sie wie lange diese Leute noch passiv bleiben. Äußerungen dieser Leute in unseren öffentlichen Medien … Fühlen sie sich in Deutschland wohl? Ja Deutschland ist ein schönes Land, nur die Deutschen stören. … Dies alles sind sicher nur Einzelmeinungen Herr Bundespräsident. Ich könnte die Liste noch unendlich fortsetzen! Ein weiter Punkt sind die immensen Kosten die der Bevölkerung in Deutschland wegen diesem ungewollten Experiment aufgebürdete werden. Ich muss ihnen hier keine Zahlen nennen, denn die kennen sie sicher besser als ich. Das alles schreibt ihnen ein besorgter Bürger dieses Landes und Millionen denken wie ich! Und ich gehe sogar noch weiter. Wenn die jetzigen Parteien dies nicht beenden und hier die Islamisierung fortschreitet wir das Ganze in einer offen Konfrontation enden. Der Islam ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar! Der Islam steht unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung feindlich gegenüber!
    Anfang Zitat:
    Grundgesetzt Artikel 20 (4):
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Ende Zitat
    Sie können nun über mich lachen und mich verspotten und das alles als Islamophobie abtun, vielleicht lassen sie mich nun auch durch den Staatsschutz beobachten oder bezeichnen mich als Nazi. Diese alles wird mich nicht stören, denn hier geht es um unser aller Zukunft. Sie können dies aber auch als die Meinung eines besorgten Bürgers sehen! Wenn ich sie mit diesem Eintrag zum längeren Nachdenken bewegen kann, ist vielleicht schon etwas erreicht.

    Hochachtungsvoll
    Pierre Gatzki

  93. #6 WahrerSozialDemokrat (04. Okt 2010 11:48)

    „Das Volk steht hinter Wulff!

    Und zwar Arschtritt bereit…“

    Der ist gut 😉 🙂 🙂

  94. wulf ist der typische vertreter der politischen kaste. rückgratlos, profillos, aalglatt, nicht fassbar, konturlos und ölig.

    allein dass diese dumpfbacke von muslium-präsident eine gewaltideologie namens islam, die keinerlei kritik, selbstkritik und aufklärung kennt und duldet, mit dem christentum und judentum vergleicht, zeigt, wie fremdgesteuert dieser roboter ist.

    gauck wäre ein 1000x besserer präsident.

  95. Liebe Gleichgesinnte auf PI, lasst uns vorbereitet sein, ich glaube nicht mehr an friedliche Lösung des Problems, das ganze ist zu fortgeschritten, scheinbar politisch gewollt und der crash des € und der EU steht nahe bevor.
    Gerald Celente hat wohl wieder recht.

  96. El Kaida sollte lieber den Bundestag während einer Sitzung sprengen, dann trifft es die Richtigen!

  97. Den Herrn auf dem zweiten Bild kenne ich, Ist ein von Holländern demokratisch gewählter Politiker.
    Aber wer um Himmels Willen ist dieser Linkspopulist auf dem ersten Bild?

  98. Wenn man viel Lob von der Gegenseite bekommt, muß man wohl was falsch gemacht haben.

  99. … Manche Unterschiede lösen Ängste aus, leugnen dürfen wir sie nicht…
    ———————————————-
    Ich warte auf die Nachricht: „Unser“ Bundespräsident durfte diese Unterschiede endlich am eigenen Leib erfahren.

    Danke an die vielen hier bei PI, von denen ich in den letzten Wochen unanständige Wörter lernen durfte. Ich weiß manchmal nicht mehr wohin mit meiner Wut, da tut das richtig gut.

    Mein Favorit ist zur Zeit „Afterrosettenkriecher“ für diesen erbärmlichen Sack von Wulff.

    P.S. Ich habe extreme Schwierigkeiten, überhaupt auf diese Seite zu kommen (seit gestern) und fliege beim Versuch, einen Kommentar abzuschicken einfach raus. Geht es nur mir so?

  100. Na jetzt ist der Weg für die Moslemverbände doch endlich frei.
    Wenn der Islam zu Deutschland gehört, werden sie fordern, fordern,fordern…

  101. http://www.n-tv.de/politik/Wulffs-Einheitsrede-wirkt-nach-article1632661.html

    Inpertinente Politiker in Absurdistan.
    Bundesislamist WUFF & Co machen politik gegen 80% der Bevölkerung.
    !! Herr Bundesislamist der ISLAM gehört für 80% der indigenen Bevölkerung nicht zu Deutschland.
    Sie wollen nicht mit dem Koran Scharia und der Islamistisch, terroristischen Vielfalt des Islam bereichert werden.
    Wann hört diese Politik gegen das Volk der Deutschen endlich auf!!? Es ist ein verbrechen der Politiker gegen Deutschland.
    Deutsche Bevölkerung wacht auf bevor es zu spät ist und ihr ganz islamisiert seid!!!!
    Am Tag der deutschen Einheit wird nicht über Deutschland gesprochen, NEIN über den Islam und das ist schon üble Politik.
    So erkennt man auch wieder die islamisten am Tag der DEUTSCHEN EINHEIT den Tag der MOSCHEE zu veranstallten! Nein Herr Bundesislamist Wuff die Musels sind nicht Menschen zweiter Klasse sie wollen deutschlands Herrenmenschen sein und davon haben 80% der Bevölkerung die Nase voll!!!!!!!!!!!!!
    Perverse psychopatische Politiker !!!!
    Stopt die Islamisierung, Koran, Scharia, Gewalt in Deutschland.
    Jetzt…………………………….

  102. @ #114 starfighter (04. Okt 2010 13:45)

    und der crash des € und der EU steht nahe bevor.
    Gerald Celente hat wohl wieder recht.

    hmmm – die deutsche Bundesbank lässt jedenfalls ihr Kontingent an deutschen Euro-Scheinen im Ausland drucken!

    Die Bundesdruckereien werden übergangen.

    Damit haben wir nicht einmal mehr die Kontrolle über das Hardware-Geld.

  103. Ich warte nur noch auf den Tag, wo uns ein Geschichtsfälscher einreden will, wir hätten die deutsche Einheit den Türken zu verdanken, weil die 1989 in der DDR dafür mutig und furchtlos demonstriert hätten.
    Übertrieben ?
    Inzwischen halte ich keine Lüge für zu groß, um sie nicht von interessierter Seite aus einzusetzen.
    So sitzen in den „neuen Bundesländern“ viele an den Schalthebelchen der Macht, die damals nicht demonstriert haben, weil sie zu systemnah waren.

  104. offen wir, dass sich herr wulffenstein oder so, irrt.
    der islam mit seinem barbarichen rechtssystem gehört
    nicht nach europa, sondern auf die müllhalde der gesichte.

  105. (…)
    „Muslime müssen Mehrheitskultur in Deutschland respektieren“

    Kritik an Wulffs Rede kam vom Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke: Es sei zwar gut, wenn der Bundespräsident den Moslems die Hand reiche, „Deutschland ist aber immer noch von der christlichen Kultur und Tradition geprägt, und ich kämpfe dafür, daß wir diese nicht preisgeben“, sagte Jaschke. Die Muslime müßten die gewachsene Mehrheitskultur in Deutschland jedoch respektieren.

    Verwundert über die Rede des Bundespräsidenten zeigte sich auch der Islam-Experte Peter Scholl-Latour. „Wir sind kein muslimisches Land, wir haben eine abendländisch-christlich-jüdische Kultur, die mit dem Islam nicht identisch ist“, sagte Scholl-Latour der Bild. Zudem sei nicht Wulff der Präsident der Moslems in Deutschland, sondern der türkische Ministerpräsident Recep Erdogan. (krk)

    Quelle:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5ddfb9e65bc.0.html

  106. Millionen Deutsche sind gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas…
    Bei der nächsten Wahl sind Sie weg vom Fenster Frau Bundesislamistin Merkel. Durch Ihr freches, impertientes, ignorantes Verhalten werden Sie abgewählt und es wir so kommmen
    wie in den Niderlanden, Schweden, Schweiz usw…
    Deutschlan, Europa braucht Millionen Geert Wilders !!!!!
    Die gibt es ja auch nur müssen die endlich diese
    Volksverräter beseitigen.!!!
    Keine Besetzung und Islamisierung in Deutschland und Europa!!!
    Für Freiheit, Demokratie und Menschen/Frauenrechte!!!!

  107. #78 prinz eisenherz
    #87 Niketas von Byzanz
    Eigentlich sollte das Spiel von Seiten der DEUTSCHEN Fans boykottiert werden.“

    Ja das wär das richtige Verhalten. Wulff und Merkel keine Bühne liefern für ihre Propaganda.

    Das Fußball-Spiel wird ein riesige Propagandashow. 🙁 Ich werde mir das Fußballspiel mit Sicherheit nicht antun.

  108. Ich habe heute wenig Zeit, lese, ausnahmsweise, die Vorbeiträge nicht, muß mich aber unbedingt zu diesem Volksverräter äußern, ich platze sonst.
    ( Auf dieses Bild, was ich an der Tanke sah, habe ich übrigens schon sehnsüchtig gewartet ! )

    Meinen Leserbrief würde niemand drucken, darum welch ein Glück, daß es, in der Demokratur, noch Inseln der Freiheit gibt, wie diese hier.

    Erst das Merkel: … Moscheen gehören zu D …, nun die gleiche Aussage, nur marginal abgeändert.
    Damit ist klar, die CDU will uns an Erdo Khan verkaufen und verraten, „demokratisch legitimiert“ unser Volk.
    Leider stimmt, nun zu 100% bewiesen, was hier immer zu lesen ist, diese Partei, die ich früher für wählenswerter hielt, als irgendwelche blutrotgrüne Oppo- oder Koalitionen, vorsätzlich unser Volk auf die islamistische Schlachtbank führt, denn mehr Verrat geht nicht, ad definitionem ist es Hochverrat.

    Die Eieruhr hier unten sagt alles und das Gaspedal wird immer mehr durchgedrückt; als ich letztens abstimmte, waren es noch 2 oder 3 Jahre, aber ich hoffe, daß sich das extrem verkürzt.
    Aber nicht vergessen, Michel wird wahrscheinlich Pest durch Cholera oder Lepra ersetzen, er denkt nur von 12 bis Mittag.

    Wir haben max. 3 Jahre Zeit, um diesem Unrechtsstaat, wahrhaft demokratisch, die rote Karte zu zeigen.
    Ich bete dafür, daß dieser Schneeball, der da gerade hangabwärts rollt, zu einer Erneuerungslawine wird, die eine Schneise schlägt.

    Und die Politker, die heute solche Sätze sprechen, die Mord und Brand, Kinderschändung und Stoffkäfige, Vergewaltigungen und Tierquälerei nicht nur dulden, sondern sogar noch unterstützen, die gehören weit weg aus den Bereichen, wo sie weiterhin solchen Schaden anrichten können.
    Und niemals lebenslange Steuergelder für diese Mörder unseres Volkes !

  109. Lieber Bundespräsident Wulff,
    wenn der Islam ein Teil Deutschlands IST – dann wird es wohl bald Zeit für mehr Minarette, Muezzin-Rufe 5x täglich, Scharia-Gerichte, Verbote für Alkohol (Bier, Wein), Verschleierung der Frauen ganz allgemein (weil sonst die Herren Islamisten sich zur Vergewaltigung gezwungen fühlen) usw usf
    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB !!!
    (ich wußte gleich, daß Sarrazins Titel genial war)

  110. Hab auch si meine Schwierigkeiten PI zu erreichen….
    Morgen fange ich an mein Geld aus Europa zu schaffen!

  111. Was Muselpräsident Willi Wuff so meint, interessiert wohl nicht mal die paar Leute, die ihn damals auf Merkels Wunsch wählren mussten…

  112. Wenn Mann so dumm und ignorant wie der Bundesislamist Wuff sein kann, gehört Mann nicht ins Bundeskanzleramt.
    Ist doch klar.
    Herr Bundesislamist Wuff gehen sie in ein islamistische Land und lassen Sie das deutsche Volk in FRIEDEN….
    Nehmen Sie Mekka ( Merkel) Roth & Co. gleich mit.
    Die Deutschen wollen nicht in ein islamisiertem
    Land leben!!!

  113. #115 Isabella von Kastilien

    Al Kaida hat es mit ihren Anschlägen in Madrid kurz vor der Wahl tatsächlich geschafft, die Wahl in ihrem Sinne umzubiegen. Und nach einen Anschlag auf den Reichstag würde Al Kaida am Ende noch als Helden gefeiert. Das wäre doch zuviel des Guten 😉

  114. Da hätte ich auch schon eine Idee für einen Cartoon zum Thema Wulff. Leider habe ich keine zeichnerischen Qualitäten.

    Erdogan beim Freitags-Gebet. Ärschken in die Höhe und Wuffi krabbelt gerade kopfüber hinein.
    Nächstes Bild : Wuffi hebt den Finger und sagt : „Nun bitte nicht aufstehen, sonst brichst du mir das Genick …“

    Der Genickbruch könnte dann auch anders interpretiert werden 😉

  115. An
    „bundespraesident@bpra.bund.de“

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

    der Islam gehört m.E. NICHT zu Deutschland!!!

    Deutschland ist eine Demokratie und eine säkuläre, aufgeklärte Nation.

    Der Islam ist eine rückständige politische und religiöse Ideologie, welche keinerlei Reformen oder Säkularisierung erfahren hat. Der Islam als System ist untolerant gegenüber Andersgläubigen, unmoralisch, gewalttätig, eroberungswütig, wissenschaftsfeindlich und daher sehr gefährlich. Der Moralkodex und Erkenntnisstand des Islam befindet sich auf dem Niveau von vor 1400 Jahren.

    Als deutscher Bundespräsident sollten Sie klar für unser demokratisches, aufgeklärtes System und klar gegen den Islam Stellung beziehen.

    Desweiteren stellt sich natürlich die Frage, warum Islamgläubige mit einem Bevölkerungsanteil von 5% ständig hofiert, alimentiert, gefördert und mit Sonderrechten versehen werden müssen. Wir sollten endlich aufhören, uns auf die Islamthematik reduzieren zu lassen. Wir sind kein islamisches Land sondern eine westliche Industrienation.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jannik …

  116. Der Fall Kachelmann.
    Wäre K. ein Mültikültür-Bereicherer wäre die Vergewaltigung kein Thema. Bin mir sicher kein Muslim versteht überhaupt um was es in dem Prozeß geht.

  117. Die Zukunft gehört den Nationen, die offen sind für kulturelle Vielfalt

    Kulturelle Vielfalt = Inländerfeindlichkeit,Schaira,Ehrenmorde,
    Kopftücher, Burkas, Importbräute,Zwangsehen,Milli Görüs,Moscheen, Hassprediger,Integratinonsverweigerung, Messer, Drogen,
    Kopftritte, sexuelle Übergriffe,Beschneidung der Meinungsfreiheit,terrorieserende arabische Familienclans….

  118. #134 Luetzower_Jaeger (04. Okt 2010 14:02)

    Sorry, das war schon die Auswertung. HIER geht es zur Abstimmung:

    http://www.tagesschau.de/inland/wulffrede112.html
    Bei N-TV waren es um ca. 13.00 Uhr 80% gegen die Islamisierung.!!!!
    #129 paxi (04. Okt 2010 13:57)

    http://www.n-tv.de/politik/Wulffs-Einheitsrede-wirkt-nach-article1632661.html

    Inpertinente Politiker in Absurdistan.
    Bundesislamist WUFF & Co machen politik gegen 80% der Bevölkerung.
    !! Herr Bundesislamist der ISLAM gehört für 80% der indigenen Bevölkerung nicht zu Deutschland.
    Sie wollen nicht mit dem Koran Scharia und der Islamistisch, terroristischen Vielfalt des Islam bereichert werden.
    Wann hört diese Politik gegen das Volk der Deutschen endlich auf!!? Es ist ein verbrechen der Politiker gegen Deutschland.
    Deutsche Bevölkerung wacht auf bevor es zu spät ist und ihr ganz islamisiert seid!!!!
    Am Tag der deutschen Einheit wird nicht über Deutschland gesprochen, NEIN über den Islam und das ist schon üble Politik.
    So erkennt man auch wieder die islamisten am Tag der DEUTSCHEN EINHEIT den Tag der MOSCHEE zu veranstallten! Nein Herr Bundesislamist Wuff die Musels sind nicht Menschen zweiter Klasse sie wollen deutschlands Herrenmenschen sein und davon haben 80% der Bevölkerung die Nase voll!!!!!!!!!!!!!
    Perverse psychopatische Politiker !!!!
    Stopt die Islamisierung, Koran, Scharia, Gewalt in Deutschland.
    Jetzt…………………………….

  119. Die Aussage Wulffs ist rein sachlich falsch.
    Ja, Muslime sind ein Teil Deutschlands (geworden).
    Aber der Islam hockt in den Moscheen und Koranschulen herum und in den Köpfen der Eiferern – im „normalen“ Deutschland gibt es keinen Islam, niemand will ihn, niemand lebt ihn, niemand sieht darin irgendeinen Vorteil.

    Der Islam herrscht über „seine Leute“ und will sich nach und nach alles unterwerfen. Aus dieser Perspektive sind Sie ein opportunistischer kriecherischer, in vorauseilendem Gehorsam einem zukünftigen Totalitarismus die Stiefel leckender Bundespräsident, DER VERSAGT HAT !

  120. #140 Lady Enigma

    Wenn einer Krebs hat, ist der Tumor auch ein Teil von ihm. Raus mus das Ding trotzdem….

    Was, wenn die Physis zu alt ist, um sich nochmal zu regenerieren…?

  121. Und von uns erntet er einen kräftigen Tritt in seinen präsidialen Arsch!!!

    Am Tag der Deutschen Einheit eine Rede zur Integration (es dauert nicht mehr lang, da bekomme ich bei dieser Vokabel Ausschlag) zu halten ist eine bodenlose Unverschämtheit!

    Da hat unser Vorbeter wohl eher eine Rede an und für die Ummah gehalten. Das hat Konsequenzen.

  122. Womit haben wir diesen … verdient? Wenn er die Musels so mag, hätte er doch Bürgermeister in Ehrenfeld oder Marxloh werden können, warum gleich Bundespräsident?

  123. Keine TOLERANZ !! gegenüber dem INTOLLERANTEN islamistisch, faschistischen System!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Keine Ausbeutung Deutschlands durch Islamisten!!
    ADIOS
    Absurdistan, Alemanistan!!!

  124. Bei den wulffigen Lobgesängen auf den Islam, wäre es doch eigentlich Aufgabe der Dressurelite, dem strunzdummen Bürger das Positive am Islam zu erklären, vielleicht anhand von Koransuren und Praxisbeispielen.

  125. Die bloße Tatsache, dass er so viel Beifall von den mohammedanischen Pressure Groups erhält, sollte schon Anlass zu Mißtrauen geben.

    Und wieder sagt ein hochrangiger Vertreter des Staates das Gegenteil von dem, was die Bevölkerung denkt – siehe Umfragen bei tagesschau.de (68,xx % nein) und ntv.de (82 % nein).

    Es wird Zeit für eine neue Bewegung „Wir sind das Volk“!

  126. „Ein freiheitliches Land wie unseres – es lebt von der Vielfalt.“

    … und ein islamisiertes Land stirbt durch die Einfalt seiner „Vertreter“.

  127. Normalerweise hassen und demütigen nur SozialistInnen und Sozialist_innen ihr eigenes Volk, wie Hitler, Stalin, Mao, Kim, PolPot, Honecker, Merkel und Ulbricht, aber dass nun erstmals ein „konservativer“ Politiker_in/PolitikerIn sein eigens Volk zum Abschlachten frei gubt, das ist einmalig in der neueren Geschichte des okzientalen Kulturkreises.

    Der Syrer Aiman Mayzek frohlockt schon ob der Unterwerfung der biodeutschen Scheißkartoffeln, wir gehen harten Zeiten entgegen, fragen Sie Serben, christliche Libanesen oder Armenier!

    Und wie der Herr, so’s Gescherr:

    Sein Nachfolger_in/NachfolgerIn McAllister hat vor seinem Besuch des indischen Ministerpräsidenten am Freitag letzter Woche erst in Neu Delhi einen MohammedanerInnen/Mohammedaner_innentempel besucht, obwohl das Land zu 90% hinduistisch ist und Millionen Opfer grausamer mohammedanischer Barbarei zu beklagen hatte.

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  128. ich habe das gefühl, unsere politiker denken manchmal, man müsse die gegnteilige meinung der bevölkerungsmehrheit einfach nur oft genug wiederholen, dann werden die leute es schon glauben und sich damit abfinden.

    ich fühle mich, als wolle mich der herr wulff für dumm verkaufen…

  129. Herr Wulff hält am Tag der Deutschen Einheit eine Rede in dem ihm noch nicht einmal das Bekenntnis von den Lippen kommt, Präsident aller Deutschen zu sein

    -er sagte, Präsident aller, die in Deutschland leben –

    Ganz schön überheblich, Herr Bundespräsident.
    Ich als Deutsche fühle mich schon durch Sie nicht vertreten, alle anderen Ausländer fühlen sich anderen Staaten zugehörig, sonst wären sie Deutsche.

    Und den Ausländern, die sich den deutschen Pass sichern, damit am Aufenthaltstatus nicht gerüttelt werden kann ist Herr Wulffs Fürsorge garantiert verschwendet.

    Beifall kam von ZdM. Ja klar,auf diese Einwanderergruppe war die Rede doch zugeschnitten.
    Als Besonderheit wurde noch die Selbstverständlichkeit eingeflochten, sich doch bitte schön an Recht und Gesetz der BRD zu halten.

    Ich hätte lieber mal was darüber gehört, was in Zukunft getan wird, wenn Zuwanderer sich NICHT daran halten.

  130. Wulff ist eben ein Dreckschwein.
    Aber wie ich schon im anderen Thread bereits sagte: der Stuhl des Bundespräsidenten ist für mich ohnehin vakant – sprich unbesetzt.

    Die Bildzeitung macht es an sich wieder richtig. In riesen Buchstaben wird der Hammersatz von Wulff – dem Dreckschein – auf die Titelseite gebracht. Sowas wirkt abschreckend und beängstigend auf die Menschen.
    Das macht man deshalb weil man die Lesermeinung in eine bestimmte Ecke forcieren möchte. Deswegen werden auch die meisten Leserbriefe Contra-Wulff sein.

    Wie im Fall Sarrazin, so kann man sich auch hier erneut auf die Bild verlassen.

  131. #98 QuoVadisDeutschland (04. Okt 2010 13:01) #83 Koltschak (04. Okt 2010 12:54)

    Nur so viel, hinter dieser widerwärtigen Anbiederung von Merkel und Wulff stecken andere Interessen. Ob sie nur mit der EU zu tun haben oder noch mehr dahinter steckt, werden wir künftig sehen.
    ————————-

    ich habe mich einmal mit einem *hust* deutlich angesäuselten politiker über die gegenwärtigen zustände unterhalten.

    kurz zusammengefasst die aussagen:

    1. mit bürgerkrieg kann man sehr viel geld machen
    2. es gibt ohnehin viel zu viele menschen auf dieser erde.

    war für mich ein augenöffner.

  132. “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Das brauchen Sie doch nicht noch extra zu erwähnen Herr Wulff. Man fühlt das auch ohne ihre Worte ganz deutlich.Z.B. an den täglichen Bombenwarnungen, den vielfältigen Sicherheitsvorkehrungen, und an dem allgegenwärtigen Unfreiden, der in letzter Zeit überall herrscht.

  133. Der Nachrichtensprecher von N-TV: „Die Rede Wulffs erntet überwiegend positive Reaktionen!“

    Dreister geht es schon fast nicht mehr!

  134. Wir Deutschen sind sehr gedultig aber wenn man uns so provoziert wie es diese unsägliche Minterheit der Muslime mit ihren ständigen Gejammer und immer neuen Forderungen an uns tun. Unsere politischen Volks(verdreher)vertreter tun nichts dagegen und sondern fördern dies noch. Dann müssen die Deutschen sich erheben und diese Islam und seine Befürworter in den Arsch treten, das sie bis zum Mond fliegen. Da können sie, wenn sie wollen ihre Moscheen bauen und Hass predigen.
    Ich sage nur: „NULL TOLERANZ GEGENBÜBER DEM ISLAM“

  135. Die Flugzeuge der Politiker wurden mit mehr Terror-Abwehr-Instrumente ausgestattet!
    Ja, der Islam gehört zu Deutschland.
    Der Steuerzahler zahlt es!
    Er zahlt für die Sicherheit derer, die die Türen für diesen Islam weit geöffnet und das Volk dieser Gefahr ausgesetzt haben.

  136. @wien1529

    Ach schitte. Ich vertu mich immer mit dem Datum. 1683 und 1529 waren die Bereicherer ja vor Wien. Keinen Plan warum ich immer auf 1639 komme. Danke für den Hinweis. Ich glaube ich schicke diese EMail auch an unseren BuntesWuffi WuffWuff.
    Habe zwar wenig Hoffnung das der den liest, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt 🙂

    PS: Mal eine Frage an die historisch besser bewanderten : Gibt es geschichtliche Belege dafür wie die Moslems Spanien „bereichert“ haben ? Ich hatte hier letztens in den Kommentaren gelesen das Andalusien ja auch übel zugerichtet ähm tschulligung, ich meinte „bereichert“ worden ist.
    Leider bin ich was die Zeit während bzw vor den Kreuzzügen angeht, nicht so fit.

  137. Darum wurde ja auch Wulff und nicht Gauck von den LINKEN gewählt, bzw dank deren taktischen Lügenmanövers nicht verhindert.

  138. Der

    Ceauscescu-Moment

    ist möglicherweise ein treffender Begriff für das was mittlerweile zwischen der Bevölkerung und dem politischen Berlin passiert. Zumindest, wenn man den Online-Umfragen traut.

  139. Ich fürchte die zukünftigen Schlagzeilen werden noch schlimmer:
    Zwangsehen gehören zu Deutschland?
    Scharia gehört zu Deutschland?
    Ehrenmorde gehören zu Deutschland?

  140. @#180 wien1529

    Was wirklich in Entscheidend für die gewollte Islamisierung Deutschlands ist, ist die Tatsache, dass viele ehemals deutsche Unternehmen fest in der Hand arabischer Investoren sind. Und diese hätten halt gerne mehr Moscheen und bekommen sie von unseren Lobbyisten auch.

    Selbst die Klamottenmarke der Berufs-Arier „Thor Steinar“ ist fest in arabischer Hand. Soweit ist es hier schon.

  141. Wulff hat in seiner Rede vergessen zu erwähnen, dass er auch ein Präsident der Nazis und Rechtspoulisten sei. Glaubt man den Vertretern der politischen Parallelgesellschaft und den medien, müsste es von denen doch nur so wimmeln.

    Fast nur kritische und ablehnende Kommentare – Nazialarm!

  142. @#186 Traurig

    Hatte ich schon an anderer Stelle geschrieben.
    n-tv ist fest in muslimischer Hand:
    Hetzberichte gegen Israel, Islamisierung wird als Fortschritt gefeiert, etc.

    n-tv ist parktisch Al-Djasira auf Deutsch.

  143. Man sollte Wulff nur die zehn gewalttätigsten Suren zusenden und ihn fragen, ob er darüber glücklich sei, dass dieser verbrecherische Dreck nun in Deutschland Aufnahme gefunden hat.

  144. Nein lieber Herr Bundespräsident,
    der Islam gehört NICHT zu Deutschland,
    genau so wenig wie der Nationalsozialismus,der Kommunismus,der Stalinismus,der Sozialismus,der Maolismus,und,und,und….
    Herr Wulff(im Schafpelz),Sie sind NICHT mein Präsident.

  145. Im Gästebuch den BP geht es krass zu. Es werden hoffendlich alle kritischen Beiträge gepostet. Wenn nicht bestätigt das nur unsere Meinung zu Meinungsfreiheit in diesem Land.Derzeit sind einige kritischen Beträge gepostet wurden.
    http://195.43.52.103/gaestebuch.php

  146. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis hat sich kritisch zu der Rede von Bundespräsident Christian Wulff geäußert. Die Aussage, dass der Islam inzwischen auch zu Deutschland gehört, hat er hierbei als missverständlich bezeichnet.

    Islam-Aussage: CSU-Politiker korrigiert Wulff
    (. . . . . .)
    Kritisch setzt er sich aber mit der Passage Wulffs zur Integration und dem Islam auseinander. Wulff hatte am Sonntag unter anderem gesagt, Deutschland habe eine christlich-jüdische Geschichte. Aber auch der Islam gehöre heute zu Deutschland. Diese Aussage sei “ein wenig missverständlich“, sagte der Abgeordnete.
    Es wäre nicht damit einverstanden, wenn Wulff gemeint hätte, dass der Islam wie das Judentum und das Christentum zu Deutschland gehöre. So könne man die Aussage deuten, Wulff sage das aber nicht. Eine solche Gleichsetzung “wäre falsch und realitätsfern“, sagte Geis. Realität sei aber, dass der Islam mit über vier Millionen Muslimen in Deutschland da sei.
    (. . . . . .)

  147. @197 Ligatus:

    Sie sind gerade auf Lesereise. Wie ist das Feedback vom Publikum?

    Ganz unterschiedlich. Natürlich gibt es Leute, die sich ärgern. Meist sind das gläubige Muslime oder linke Deutsche. Die haben eine ganz merkwürdige Beziehung zu einander.

    Wenn das sogar schon Moslems mitbekommen …

  148. Meist sind das gläubige Muslime oder linke Deutsche. Die haben eine ganz merkwürdige Beziehung zu einander.

    Ds ist nicht merkwürdig,sondern vom Ziel her logisch.

    Beide Gruppen wollen nämlich das jüdisch-christliche Element zurückdrängen.

    Da schmiedet man schon mal solch unheilige Allianzen.

  149. Wenn die Muslime so begeistert sind von Wulff, sollen sie ihn doch übernehmen. Der ist 50 Jahre und wird uns weitere 50 auf der Tasche liegen.
    Und wir nehmen Gauck oder Sarrazin oder Schachtschneider, die das Geld, das sie kosten, auch wert sind.

    Und wenn die Muslimkarawane wieder gen Osten zieht, dürfen sie neben Wulff den weisen „Joschka“, die schöne Roth sowie ein ganzes Heer an weiteren Verrätern mitnehmen. Alle hoch bezahlt, aber dann nicht mehr von uns.

  150. Die glauben wirklich,sie könnten ganz Europa als eine Art Waschmaschiene für den Islam her nehmen.

    Und dann käme ein weichgespülter Euro-Islam raus.

    Die Linken lassen eben nicht ab vom Glauben an die universelle Formbarkeit des Menschen.

    Die Wirklichkeit aber wird sie ein zweites mal stellen.

  151. So wie ich das sehe gibt es drei mögliche Entwicklungen bzw drei Möglichkeiten zur Zeit :

    1) Alle Politiker schlagen Richtung Islam und verbieten sich jegliche Kritik an diesem bzw reden die langsam schleichende Islamisierung Europas klein und folgen damit dem Erdowahn mit seiner Aussage (wenn er es denn gewesen war) das Islamophobie ein Verbrechen an die Menschlichkeit ist.
    2) Die Politiker erkennen den Widerstand bzw die Abneigung des Volkes gegenüber ihren Aussagen und schwenken langsam aber sicher auf Volkes Seite ein um im Extremfall nicht unter die Räder zu kommen.
    3) Es formiert sich in D-Land eine Partei die nicht nur rechts von der CDU (das wäre dann eine leicht links angehauchte Mitte-Partei) sondern ganz offen den Islam kritisiert indem es schonungslos über den Islam informiert und harte Maßnahmen fordert.
    Es gäbe noch eine vierte Möglichkeit : Das Volk steht von selbst auf und tut was.

    Bei 1) würden entsprechende Gesetze entworfen werden die alles Islamkritische niederknüppelt. Die Folge wäre ein blutiger Aufstand der nicht nur unsere „Eliten“ wegfegt, sondern auch die Moslems. Wäre sehr unschön.

    Bei 2) würde die Bevölkerung eher einlenken die aktuellen Politiker wiederzuwählen wenn sie harte Maßnahmen befürwortet. Bleiben diese Maßnahmen dann aus krachts.
    Allerdings wäre immer noch der Vorwurf der „Wendehälse“. Und da hätten die Politiker lange dran zu „knacken“. Neues Personal das durchgreift wäre denke ich der einzige Weg der Parteien aus dieser Misere.

    Möglichkeit 3) wäre denke ich die „ruhigste“ Lösung des Problems. Es ist auch die Möglichkeit die am ehesten unterstützt werden sollte. Nur das in D-Land eben kein charismatischer und brillanter Politiker existiert (ok, es gäbe einen, aber der will ja leider nicht). Und bei dem Schmierentheater mit den anderen Parteien, aber auch der Medien dürfte es eine solche Partei z.Zt sehr schwer haben.

    Möglichkeit 4 wünscht sich bestimmt niemand.
    Zumindest nicht mit dem was das ganze dann impliziert : einen Bürgerkrieg bei dem so schnell kein Stein mehr auf dem anderen stehen bleibt.

    Wenn ich mir ansehe, angesichts der Möglichkeiten die wir haben, wie fahrlässig unsere „Vertreter“ handeln, bedarf es nur sehr wenig Zeit (vllt max. 1-2 Jahre) bis es gefährlich kracht.

    Falls es wirklich zu einem Bürgerkrieg kommen sollte wie von mehreren Analytikern vermutet wird (und wenn man sich anschaut in welche Richtung „unsere“ Politiker marschieren), wird die Demokratie nach einem Wiederaufbau sehr stark beschädigt sein. Die Menschen werden sicherlich kein Vertrauen mehr in eine Regierungsform haben, die langfristig die Menschen bevormunden, kontrollieren und deren Meinung zu Gunsten eigener verschleierter Interessen formen will. Das kann ja auch nicht Sinn und Zweck der Demokratie sein.

    Wobei man es den Menschen nicht einmal verdenken könnte. Eine derart krasse „Verarsche“ der Meinung des Volkes hat es meiner Meinung nach in einer Demokratie bisher noch nicht gegeben.
    Und das bei einem Volk welches mit Demokratie bisher nicht nur positive Erfahrungen gemacht hat. Da hat es Amerika mit seiner Demokratie etwas besser, wobei dort auch nicht alles Gold ist was glänzt, aber wo ist das schon der Fall.

    Am liebsten wäre mir Möglichkeit Nr 3. Nr 2 würde es auch tun, wenn die Politiker endlich mal hart durchgreifen würden und FÜR das Volk arbeiten und nicht dagegen.

    Mir ist es schleierhaft wie eine angeblich gebildete Schicht von Politikern so fahrlässig handeln kann. Das wird ja sogar schon von der dekadenten Aussage einer Marie Antoinette „Wenn es kein Brot mehr gibt, sollen sie halt Kuchen essen“ überboten (zumindest wenn sich Dekadenz in Zahlen ausdrücken lassen würde; der direkte Vergleich passt nicht).

  152. Ach, ganz plötzlich bei n-tv:

    Pro Islam: 57% Gegen: 43%

    Wer manipuliert hier? Vielleicht auf Anweisung von oben?

  153. Der Islam muss weg kommen vom Ziel der Welteroberung.

    Welteroberung bedeutet Weltkrieg und den kann heute niemand mehr gewinnen,sondern ALLE verlieren nur dabei.

    Auch die Muslime würden einen solchen NICHT überleben.

    Der Islam muss dazu übergehen,die Herzen der Menschen zu erobern,durch Aufgeschlossenheit,Freundlichkeit,Menschenliebe.
    Alles andere führt hier zu nichts, ausser Tod und Verderben.
    Die Menschen aber wollen leben und lieben den Tod in keinster Weise mehr als das Leben.

    Das nekrophile Element des Steinzeit Islam stösst die meisten Menschen ab,das zwängerische Märtyrertum,das man sich selber und anderen darin auferlegen möchte

    So etwas hat keine Zukunft mehr.

  154. Mit wem Wulff da sympathisiert, merkt er wohl erst, wenn sich seine „First Lady“, das volltätowierte Ex-Callgirl, verschleiern muss…

  155. Nein, Nein und dreimal Nein, Herr Bundespräsident.

    Zitat:
    Ein freiheitliches Land wie unseres – es lebt von der Vielfalt.

    Dieses Land lebt nicht von der Vielfalt sondern von den Steuereinnahmen die seine Bürger erwirtschaften.

    Es ist umgekehrt: Die Vielfalt (also Multikulti) lebt von den Sozialtransfers die den biodeutschen Steuerzitronen von ihren gutmenschlich-politischen Feudalherren abgepreßt werden.

    Auch Sie werter Herr Bundespräsident leben davon in ihrem Palast!

    2015 die neue Wulfschanze wird wieder Schloß Bellevue!

  156. #182 wien1529 (04. Okt 2010 14:52)

    1.) Möglich, aber wer die Zukunft eines Landes aufs Spiel setzt, setzt seine eigene mit aufs Spiel und riskiert dabei die Kontrolle zu verlieren.

    2.) Stimmt, aber nicht in Europa. Wollte man die Überbevölkerung beseitigen, würde man dort Kriege anzetteln, wo zu viele Menschen leben.

    Ich tippe weiter auf die EU. Mal die Hand aufs Herz, wer von uns weiß schon, was dort alles verabschiedet worden ist in den letzten Jahren, Jahrzehnten. Merkel ist eine machtbesessene, nach außen hin überzeugte Europäerin, deren Krönung Präsidentin der Europäischen Kommission ist. Um dieses Amt künftig zu bekleiden, muß sie zuvor vorbildlich alle EU-Weisungen, Gesetzgebungen 1:1 umgesetzt haben. Dazu gehört sehr wahrscheinlich auch die Eingliederung des „Euro-Islam“ in Europa. Dabei passieren dann so seltsame Widersprüche wie in letzten Wochen.

    Merkel: priviligierte EU-Partnerschaft für die Türkei – Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein. – Auszeichnung des dänischen Mohammed-Karikaturisten – Afghanistan-Einsatz, der wiederum den Interessen der Moslems widerspricht
    Wullf, installiert durch Merkel: EU-Mitgliedschaft für Türkei

    Dieses Verhalten widerspricht sich enorm. Anders, es erweckt wenig Glaubwürdigkeit auf beiden Seiten.
    Ich halte sie und ihr Gefolge für sehr gefährlich für Deutschland.

  157. Bevor deutsche Politiker so einen Scheiß verzapfen, sollten sie sich mal mit Bewohnern aus Ländern wie Bosnien, Libanon usw. austauschen, die schon lange wissen was es bedeutet, in Frieden und Freundschaft mit Moslems zu leben.

  158. Ähm, kann es sein, dass bei N-TV wieder die Umfrage gefälscht wurde? Momentaner Stand:

    „Gehört der Islam zu Deutschland?“

    Ja – 62%

    Nein-38%

  159. Der Buntespräsident wurde auch von Gysi gelobt.
    Also fassen wir mal zusammen :
    Der Führer der Linksfront lobt die Rede und der Führer der Muselfront lobt die Rede. Der Rest übt sich in höflichem Schweigen.

    Darüber sollte Wulf ein stückweit nachdenken.

  160. Und noch zwei Fes Träger

    http://udssr.net/wp-content/uploads/2010/06/freimaurer-mit-fes.jpg

    Das Tragen eines Fez war im Biedermeier als ein Zeichen der Gemütlichkeit in Teilen Europas verbreitet. Ebenso war der Fez oft fester Bestandteil der Uniformen verschiedener Milizen im faschistischen Italien. Mit großer Quaste und in einer nahezu beutelartigen Form ist der Fez auch Bestandteil der griechischen Nationaltracht.[4]

  161. Oh oh…

    Böses aus einem anderen Forum:

    Sag ich doch, die Republik ist eine Latrine, ein Scheißhaufen, ein Hurenhaus. Alles ist verlogen, nichts ist echt. Jeder ist käuflich, alles ist verhandelbar solange die Kassa klingelt, oder jemand davon profitiert.

    Der ganze Dreck muß endlich weg.

  162. # 11 static:
    Ja, natürlich wurde wieder gefälscht, wie immer. Schauen Sie mal bei Beitrag 6, auf dieser Seite 2 hier, dann Ihre Zahlen. In gut 40 Minuten noch mehr „ja“ und ergo noch weniger „nein“.

    DDR 2.0 bleibt eben DDR 2.0. Noch Stunden vor der Grenzöffnung wurde von der Wichtigkeit des antifaschistischen Schutzwalls geschwafelt.
    Wie stand weiter oben ? Wer hat eigentlich wen übernommen ??

    Das Gestapo-Indoktrinations-System wurde, über die Stasi, zur Perfektion entwickelt und blüht in der Medienhurenlandschaft noch einmal auf, wie die Königin der Nacht.
    Bald hat es sich ausgeblüht, denn jede Nacht ist endlich.

    Wer hat es schon einmal, in der gesamten Geschichte, auf Dauer, geschafft, gegen das Volk zu regieren ?

    Ich habe es mindestens 8 Wochen nicht mehr geschrieben:

    Blut wird fließen, denn 1989 war quasi ein Irrtum der Geschichte: die unblutigen Lösungen kamen und kommen so gut wie nie vor.

    Dank Lissabon werden Belgier oder XXler die Maschinengewehre bedienen und die tödlichen Garben werden unser Volk mähen.
    Nicht vergessen, Frau Merkel ist Bilderberger und die haben die Reduktion der Menschheit, auf eine Milliarde, auf dem Plan.
    Dieses Mal ist es nicht die Arier-Rasse, die die Welt bevölkern soll, sondern der Plan der 60er Jahre, als die Bilderberg-Bewegung gegründet wurde ( oder waren es die 50er ? )
    , wird nun bald realisiert.

    Ursache und Anlaß.
    Einige Leute haben schon den Fuß auf dem Gaspedal. Sie müssen nur noch die Kupplung kommen lassen.

  163. #211 Static (04. Okt 2010 16:44)

    Die Mehrheit der Deutschen sieht einer Umfrage zufolge in muslimischen Migranten eine Belastung für Deutschland. In einer repräsentativen Umfrage des Allensbach-Instituts urteilten nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ 55 Prozent, dass diese Einwanderergruppe „sozial und finanziell wesentlich mehr gekostet als wirtschaftlich gebracht hat“. Lediglich ein Fünftel der Befragten ziehe eine positive Bilanz.

    Ja, sonst wäre diese Umfrage anders ausgefallen. Solche öffentlichen Umfragen, egal wie sie ausfallen, sind bedeutungslos.

  164. #12 Stolze Kartoffel (04. Okt 2010 17:11)

    Ein weiterer schöner Widerspruch, der Wullf’s Rede in keinem guten Licht erscheinen läßt. Wenn der Islam Teil Deutschlands wäre, sich Moslems(betrifft hier fast ausschließlich Türken) mit diesem Land identifizieren würden, warum muß die Bundespräsidentenrede in einem großen deutschen Schmierblatt dann in türkisch abgedruckt werden?

  165. N-TV gehört zu der Bertelsmann-Gruppe und damit Liz Mohn.

    Selbige ist mit dem Hosenanzug auf einer Wellenlänge und auch die Witwe von Axel Springer, Friede Springer, gehört dazu.

    Medial bestimmen diese drei Weiber den Ton der Republik.

    Auch Rita Süssmutk werkelt in dem Haufen mit und Bertelsmann besorgte unter Hitler die Feldpost im Nazireich.

    Irgendwie schließt sich der Kreis und eine Lösung a la Ceaucescu könnte der poltischen Klasse drohen.

  166. Und nochmal für alle, die es immer noch nicht gerafft haben:

    Lest bitte mein Posting #196 zu n-tv!

  167. Nachrichten aus der Wulffschanze:

    In einer farblosen Rede gab die GröNaZ (Größte Niete aller Zeiten) bekannt, dass die Sharia gleichberechtigt mit dem Grundgesetz ist!
    „Ja,“ sagte der BuntePräsident Wulff, „das Grundgesetz gehört zu Deutschland, aber mittlerweile auch die Sharia und wir müssen respektieren, dass Steinigungen eine zivilisierte Form des Dialogs sind.“

  168. Oh oh… les gerade einen Thread:

    „Ehebrecher Wulff, der Patchfetzen“

    Böse,böse kann ich euch sagen,dagegen ist das hier alles ein laues Lüftchen.

    Quelle wird deswegen nicht weitergegeben.

  169. Islam-Kenner Peter Scholl-Latour
    „Außerdem ist nicht Herr Wulff der Präsident der Moslems in Deutschland, sondern Herr Erdogan.“

    Erdogan wird sich vermutlich diese Amtsanmassung auch nicht gefallen lassen, er wird die Gelegenheit anlässlich seines Aufenthaltes in Berlin nutzen, dem Bundespräsidierer die Kapitulationsurkunde zur Unterzeichnung vorzulegen.
    Es ist nicht zu befürchten, dass aus der Regierung Widerspruch eingelegt wird, nachdem auch der Koran als gesetzeskonform angesehen wurde :
    – 186 der Regeln rufen zum Töten von Andersgläubigen auf.
    – zwei Dutzend Suren regeln die Unterdrückung der Frau.
    – 50 Suren schreiben gewaltsame Verbreitung des Islam vor.
    – 15 Suren forden Lug und Betrug, im Namen Allas.
    – 3 Regeln stellen Kinderschändung strafffrei.
    – 10 Suren dienen als Strafgesetzbuch (Steinigen usw)
    – 20 Regeln setzten die Demokratie ausser Kraft.
    – 1 Sure befasst sich mit der Behandlung von Homos.
    – 1 Regel schreibt das Schlächten vor.
    – die übrigen etwa 50 % der Suren sind religiöser Natur.

    Die Bundeskanzlerin hat dazu aufgerufen, auf das Lesen des Korans zu verzichten, sie habe aus der Presse die wesentlichen Positionen zur Kenntnis genommen und sei der Meinung, dass dies eine wesentliche Bereicherung darstelle und die ohnehin zu umfangreiche deutsche Rechtssprechung nicht mehr der Zeit entspreche, im Übrigen sei die Übernahme alternativlos.

  170. Ich übe schon mal für meine Zukunft im Islam.

    Ich gehe jetzt nach Hause, sage meiner Freundin, sie soll sich gefälligst verschleiern und wenn sie doof fragt, gibt es erst mal eine in die Fresse.
    Danach nehme ich meine 3 -jährige Tochter und gehe mit ihr ein Hochzeitskleid aussuchen. Ich habe da noch einen 23-jähirgen Cousin, der noch unverheiratet ist. Das passt!

  171. #2 Half-Live (04. Okt 2010 11:45) N-tv Telefonumfrage:

    Gehört der Islam zu Deutschland?
    (Stand 11.30 Uhr:)
    Ja: 6 Prozent
    Nein: 94 Prozent

    Kein Kommentar!

  172. Wenn er sich als Bundespräses der Muslime fühlt,soll er sich auch so zu erkennen geben.
    Kopflumpen Mantel bis zur Schuhsohle u.Zauselbart.

  173. „…will ich nicht, dass sie verletzt werden in durchaus notwendigen Debatten. Legendenbildungen, Zementierung von Vorurteilen und Ausgrenzungen dürfen wir nicht zulassen…“

    Warum muß er denn unbedingt den Tag der Deutschen Einheit für die Integrationsdebatte mißbrauchen. Laßt uns doch wenigstens diesen einen Feiertag.
    An diesem Tag will ich im Gedenken einfach nur stolz und ergriffen sein, nicht indirekt angemahnt.

  174. #126 pgastowski

    Darf ich einfach nur zu diesem Brief an Wulff gratulieren.
    Ich könnte jeden Satz unterschreiben.
    Danke für Ihre Mühe.

  175. Am Tag der Deutschen Einheit eine seiner üblichen Multikulti-Reden zum Besten zu geben und sich als Präsident aller Muslime in Deutschland zu outen, empfinde ich als deutscher Staatsbürger als eine absolute Entgleisung und ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Bei jedem öffentlichen Auftritt immer das gleiche Multikulti-Gefasel. Soll der doch Gouvaneur von Anatolien werden. Mein Präsident ist diese Merkel-Marionette jedenfalls nicht.

  176. Tja, nun hab ich dem Hernn BP auch ein paar kurze Zeilen zukommen lassen…

    “ Herr Wulff!
    Sie sind noch nicht lange im Amt. Aber es ist Ihnen gelungen, dem Amt des Bundespräsidenten bereits den in dieser kurzen Zeit größtmöglichen Schaden zuzufügen. Ihr Verhalten in Bezug auf Dr. Sarrazin war eines Staatsoberhauptes absolut unwürdig. Und Ihre Rede zum Tag der deutschen Einheit war schlicht eine Frechheit! Lesen Sie mal die Kommentare der Leser quer durch alle Zeitungen und ziehen Sie die Konsequenzen!

    Mit dem Ausdruck tiefster Verachtung
    Kai Walter “

    Mal sehen, ob das da erscheint….

  177. In der Tat, Herr Türkenwulff, :mrgreen: bei allem nicht nötigen Respekt .. Den haben Sie nicht. Den hätten Sie sich verdienen müssen.
    Chance verpasst.
    Sie repräsentieren das BÖSE an sich, nicht mich, nicht uns, nicht mein Land, nicht unser Land. 😮
    Eben so wenig wie der „gepartnerte“ Schwesterwelle oder der sprechende Hosenanzug.
    Sie alle sind einfach nur peinlich.
    Dekadenz, wohin man schaut. 😯
    Stinke-Linke, Grünies, SPD, CDU – alles dem Satan verfallene Parteien.
    Welch tölpelhafte Arschkriecherei, am Tag der deutschen Einheit überhaupt auf die Idee zu kommen, Worte wie Islam und (Zudringlings-) Intergration in den Mund zu nehmen.
    In den Arsch ….. 🙁
    Die Zeit eines deutschen Wilders wird, muss kommen.

  178. FUSSBALLFANS!

    ALDI-TÜTEN mitbringen zum Auswärtsspiel im eigenen Land gegen die Sch.. Türken, auf Kommando über den Kopf stülpen, wie damals in München.:mrgreen:
    Die Westasiaten haben sich damals tierisch aufgeregt.
    Ob der verachtete Türken-Wulff, der sprechende Hosenanzug und Pobereit in der Loge sitzen und dümmlich zuwanderungs-arschkriechend grinsen?
    Beifall nur bei Türken-Toren inclusive (der Fußball-GOTT möge geben, dass die Anbeter Satans keins schießen, wobei – selbst bei uns spielt einer mit …)? 😯

  179. Wenn ich diesen Wulff sehe, dreht sich mir der Magen um. So ein Schleimbeutel als Bundespräsident. Grausam …

  180. akt. Stand bei RTL :

    8% Ja
    92% Nein

    Hoffen wir mal das es so bleibt und nicht wie bei n-tv „versehentlich“ kippt .. schon merkwürdig, aber so richtig wundern tuts mich nicht.

  181. Solange es Migranten gibt, die sich in keiner Weise mit der deutschen Kultur identifizieren, solange diese nur in uns ihre „Beute“ sehen, solange wird das mit der Integration nichts. Unsere demokratisch westliche Weltordnung ist doch gerade für die islamistischen Verbände eine tolle Sache. Können doch Kopftücher getragen werden wann und wo. Können hier ihre eigene Welt aufbauen im Namen der Religionsfreiheit. Mittlerweile weiß doch jeder, daß das Kopftuch ein Signal ist, „schau her, ich bin anders“ das Kopftuch ist das Flaggschiff des Islam. Und da können Wulff, Merkel & Co. sagen was sie wollen, ich will das in Deutschland nicht.

  182. Auf FAZ-online geschätzte 97% der Kommentare gegen Wulff!

    Hier einer als Exempel:

    Alle loben Wulff – nur das „Volk“ im Internet übt ätzende Kritik!

    Alle loben Wulff? Überschlagen sich, seiner Rede zumindest das Prädikat „gut“ zu verleihen? Was läuft denn da? Höchst verdächtig!
    .
    Übrigens loben auch alle Massenmedien, ob Zeitungen oder Fernsehen und Radio, Wulffs Ansprache. Sie machen sich gemein mit der politischen Kaste, biedern sich an, schleimen nur noch und verwirken ihrerseits für sich das Prädikat „seriös“.
    .
    Wie erklärt es sich, daß nur das Internet frei ist von dieser allgemeinen widerwärtigen Lobhudelei der Rede?
    .
    90 Prozent der Kommentatoren auf allen Foren, auch auf denen der F.A.Z., sind sich einig in der völlig gegensätzlichen Bewertung, einig in vernichtender Kritik. „Nicht authentisch der Mann“ ist noch das Mildeste, was da zu lesen ist.
    .
    Erkläre mir doch bitte eine(r), wie es zu diesem gigantischen Auseinanderklaffen kommen kann dessen, was politische Kaste, Verbände, Zentralräte und Medien von sich geben, von dem, was „Wir – das Volk!“ im Netz kundtun!

  183. Nach dieser Rede aus der Wulff´s Schanze musste
    ich erst mal raus um abzukotzen!Ist diese Poli-
    tikerklasse verkommen und volksfern!

  184. Mittlerweile 92% auf RTL-Voting gegen diese Aussage von Wulff, nur 8% dafür.

    Wulff ist ein opportunistischss Dreckschwein, ein Verderber, ein Antichrist.

    Ich schlage 2 Volksabstimmungen für seine und Ferkels Abwahl vor !

    Wenn ich das Grinsegesicht dieses kernlosen Schweines sehe, wird mir übel. Einer von PI sollte mal hier eine Karikatur einstellen, Wulff als Schwein und Mohammed-Gesicht !

    Der Mann ist so schmierig, dass er genau wie Ferkel den letzten Charakter der Deutschen verdirbt !

    Wer hätte diese Entwicklung zu Roman Herzogs Zeiten geahnt !!!!

  185. # 148

    In der Türkei erzählen die Türken-Deutschen, sie hätten Deutschland aufgebaut….

    Sie sagen aber nicht dazu wo und was!

    Die größte Döner- und Friseurkette der Welt haben sie aufgebaut, das gebe ich zu…

  186. Das Volk braucht den Islam und Multikulti, unsere deutschen Politiker wie die Kanzlerin Merkel und der Präsident Wulff brauchen Laserabwehrwaffen in den Regierungsmaschinen gegen die Islam….

    Versteht das noch Jemand????????????????????

  187. Bei solchen Politikern wie Wulff, Merkel, Roht
    ist Deutschland schon .
    Mehr als 80% sind nicht der Meinung das der
    Islam zu Deutschland gehört, da können sie sagen was sie wollen Herr Bundesisla mist Wuff.

  188. ….die einzigen die sich in Deutschland noch wohlfühlen sind die bildungfernen Musel mit Tranzfährleistungsbezug. Mehr als 80% der ausgebeuteten Deutschen fühlt sich im eigenem Land nicht mehr wohl.
    Toll gemacht Herr Bundesislamist Wuff und MSM usw…..

  189. Wulff missbrauchte gestern unseren Nationalen Feiertag. Wie? Wozu?

    In seiner Eigenschaft als von der CDU lancierter Amtsinhaber den Grünen zu signalisieren: wir, die Union, deren Parteibuch ich habe, die mich für das Amt nominierte und die mich hauptsächlich wählte,wir sind auch in Sachen Islamisierung bereit zur Koalition mit euch Grünen!

    Claudia & Cem, die Obertürken der politischen Klasse, können das doch nicht mehr übersehen!!!

    Für mich ist Wulffs Rede somit auch parteipolitisches Kalkül, für das er den Feiertag der Deutschen missbrauchte.

    Ach, sei’s ihnen gegönnt! Der CSD ist ja auch ein nationaler Feiertag von Rot-Grün.

    🙁

  190. Wulff hat mit seiner Rede zum Tag der deutschen Einheit seinen Amtseid gebrochen, mit dem auch er geschworen hat, (u.a.)… Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

    Tatsächlich hat er genau das Gegenteil getan: Er hat der Islamisierung Vorschub geleistet, sich zum Steigbügelhalter dieser faschistischen Ideologie gemacht.

    Was Wulff mit seiner Rede angerichtet hat, zeigt deutlich die Reaktion des Vorsitzenden der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat.

    Kolat erkennt in dem Bekenntnis Wulffs zum Islam „eine sehr eindeutige Botschaft“.

    http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~E662E53A0C39243CAB1735A3EDA5E3D6A~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Wir werden uns also in Deutschland darauf einrichten müssen, dass künftig noch mehr und noch öfter die schon gewohnten unverschämten Forderungen von seiten der Moslemverbände erhoben werden.

    Seltsam:
    Man ist seitens der Etablierten doch sonst immer so besorgt über den Eindruck, den Deutschland im Ausland erweckt –
    das scheint allerdings nicht zu gelten, wenn sich der Bundespräsident einfach nur lächerlich macht mit seinem Kotau vor dem Islam, und das am Tag der deutschen Einheit.

  191. „Während der niederländische Politiker Geert Wilders bei seiner viel beachteten Rede am Samstag (…)“

    Von wegen „viel beachtete Rede“. Ich habe davon in den Medien nichts erfahren können!

  192. #227 Antidote

    N-TV gehört zu der Bertelsmann-Gruppe und damit Liz Mohn.
    Selbige ist mit dem Hosenanzug auf einer Wellenlänge und auch die Witwe von Axel Springer, Friede Springer, gehört dazu.

    Medial bestimmen diese drei Weiber den Ton der Republik.

    —-
    Auf die Einflussnahme dieses „Girls-Clubs“ kann gar nicht oft genug aufmerksam gemacht werden, den wenigsten Medienkonsumetnen in Deutschland dürften diese Zusammenhänge bekannt sein.

    Wobei hinter Merkels entzückendem Rücken öfters noch ein paar andere Damen mitwirken…
    Und damit meine ich nicht Süssmuth.

  193. Das ist eine Schande, dass der Fuzzy am 20 ten Jahrestag total am Thema vorbei redet.

    Deutsche Einheit, nicht Ummah!

  194. Wieso verdrücken sich die Politversager nicht eifnach gleich in Ummah-Länder, wenn sie so geil auf den Islam sind.

    Ist doch kein Zufall mehr?

    Wulff kriecht, da werden Nacktschnecken neidisch.

    Die GrünInnen und die Roten ja sowieso.

    Hetzjagd auf Wilders.

    Der Bundeshoseanzug sagt dem blöden Steuerdeppen da unten, es habe sich gefälligst auf gewisse „Veränderungen“ einzurichten.

    Der Rest der C*DU/C*SU ja sowieso: Schäuble kriecht, dass der auf der Schleimspur nicht ausrutscht mit seinem Untersatz ist ein Wunder, Karl Theodor von und zu Gutmenschenberg ist so schleimig wie seine Frisur, Loveparade Mörder Adolf Sauerland flüchtet, vom VOlke vertrieben heulend an den dicken Busen irgendwelcher Türkinen und sucht dort „Trost“ beim aus dem Maul stinken (Rammeldann) diese Kröte Bouffier, der Türkenfritz, Thomas de Misere- meine Fresse, was für ein Horrorkabinett aus verbonzten weltfremden Volksverrätern, Dhimmie-Deppen und nützlichen Idioten!

    Klar erntet sowas Lob von den Museln. Aber damit entfernt es sich auch immer weiter vom Volk. NOCH ist das Volk total verblödet und glaubt den Scheiss, ja PI, leider. Ich bin da eher Pessimist, aber sogar ich habe derzeit das winzige Fünkchen Hoffnung, dass dieses ganze Theater den Mächtigen mehr nützt als schadet.

    Der Deutsche Michel braucht eben jeden Tag eine aufs Maul von unseren Schätzen bis er merkt was hier abgeht, und wenn er dann noch mitbekommt, was für einen verlogenen Müll diese Polit- Hohlkörper täglich von sich geben, ja eigentlich müsste doch dann selbst der größte Gutmensch und Naivling irgendwann aufwachen, oder?

Comments are closed.