Gerade noch zeigten sich einige PI-Leser darüber erbost, dass der Messerstecher vom Jungfernstieg (16 J.) für nur sechs Jahre in den Knast wandert. Nun, innerhalb der deutschen Kuscheljustiz ist dies eher ein bemerkenswert „hartes“ Urteil. Dass dies eindeutig zu hart sei, dürfte wohl auch die Meinung der Düsseldorfer Justiz sein. Sie führt uns auf bewundernswerte Weise vor, wie man Kinder davor schützen kann, kriminell zu werden – sie werden einfach per Gerichtsurteil „entkriminalisiert“.

Zwei „Jugendliche“, im Zeitungsartikel des Express mit den Namen Mohamed D. und Ahmed E. betitelt, vergewaltigen im Beisein zweier 13-Jähriger ein 15-jähriges Mädchen. Es kommt zum Prozess und beide werden zu Haftstrafen verurteilt.

Ahmed bekommt ein Jahr, Mohamed acht Monate. Zu milde, finden Sie? Ich auch, aber es kommt noch „besser“: Die Haftstrafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. Selbst der aus dem Hause DuMont stammende Express, des Rechtsextremismus eher unverdächtig, zeigt wenig Verständnis für dieses Urteil. Vielleicht ist deshalb auch die Entscheidung des Blatts zu verstehen, die dem islamischen „Kultur“kreis zuzurechnende Herkunft dieser von uns so dringend gebrauchten Schätze diesmal nicht mit einer Burka des Schweigens zu verdecken:

Unfassbar! Vier Schüler, darunter zwei Kinder (13 Jahre), vergewaltigten ein 15-jähriges Mädchen im mütterlichen Schlafzimmer bei ihrem Kumpel Sven. Der schaute weg, spielte am Computer und ignorierte die Hilfeschreie des Mädchens.

Jetzt standen zwei der Vergewaltiger (vor einem halben Jahr 14 und 16 Jahre alt) vor Gericht.

Jenni (15/alle Namen geändert) kannte ihre Peiniger. Mit Mohamed D. war sie sogar mal befreundet. Als dessen bester Kumpel, Ahmed E. (16), sie einlud, in die elterliche Wohnung eines Bekannten (15) zu kommen, sagte Jenni zu. Dort warteten noch weitere Jungs (die beiden 13-Jährigen).

Zwischen Ahmed E. und Jenni kam es zu Zärtlichkeiten. Damit war das Mädchen einverstanden. Doch als die anderen dazukamen und von Gruppensex sprachen, wehrte sie sich voller Verzweiflung.

Brutal brachen die Jungen den Widerstand ihres Opfers. Sie rissen ihr die Kleider vom Leib und fielen über sie her. Einer filmte das Ganze sogar noch mit dem Handy. Sven S. (15) saß derweil an seinem Computer. Er gab später zu, die Hilfeschreie gehört zu haben. Trotzdem griff er nicht ein. Ihm wird demnächst wegen unterlassener Hilfeleistung der Prozess gemacht.

Zu dem jetzigen Verfahren erschien er nicht. Er wird sich dafür noch verantworten müssen. Tage nach dem schrecklichen Geschehen tauchten Bilder im Internet auf. Bis dahin hatte Jenni aus Scham geschwiegen. Als Mitschüler sie als „Schlampe“ bezeichneten, vertraute sich das völlig verstörte Mädchen ihren Eltern an. Die gingen zur Polizei.

Jetzt wurden die beiden ältesten Jugendlichen verurteilt. Ahmed zu einem Jahr, Mohamed zu acht Monaten. Entsprechende Gefängnisstrafen müssen beide freilich nicht antreten. Alles wurde auf Bewährung ausgesetzt. Ein erschreckendes Ergebnis.

(RobertTheBruce)

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Ich glaub ich fang gleich an zu kotzen….wenn das meine Tochter gewesen wäre und ich die Typen erwischt hätte dann säße ich jetzt vermutlich wegen Totschlags im Affekt hinter Gittern.

  2. Ach was, Chaox. Du bist doch sicher Deutscher, oder?

    Da gibt es für unsereins glatt Mord aus niedrigeren Bewegggründen und Lebenslang^^

  3. So wahrhaftig wie ich hier vor der Tastatur sitze.
    Wäre das meine Tochter,der Bengel hätte es niemals bis zum Prozess geschafft!

  4. .

    Da kommt mir dermaßen die WUT hoch! Deutsche Eltern müssen solche Artikel sammeln und abheften, damit sie damit ihre Kinder vor den moHAMedanern warnen können!

    Worte alleine reichen wahrscheinlich nicht aus, besonders da die Lehrer und die GEZ-medien die moHAMedaner als nette liebe Leute darstellen und unsere Jugend ständiger Hirnwäsche unterziehen.

    SAMMELN und ABHEFTEN! Ins Familenlabum damit!

    Ist leider Realität in UNSEREM Land! Von den Justizorganen haben wir nichts zu erwarten. Nahkampftraining wie zB Krav Maga ist für die gesamte Familie angesagt!

    .

  5. Hat das Opfer denn keine Angehörigen/Freunde, welche sich mal der beiden Täter „annehmen“?
    Ich würde die nicht so davon kommen lassen.
    Wann wehren sich die Menschen mal endlich?

  6. .

    Die Zeit ist nahe, wo wir Deutschen uns im Geheimen werden treffen müssen, um Gegenmaßnahmen zu diskutieren.

    Mehr will ich dazu hier nicht sagen.

    Aber so geht es nicht weiter.

    .

  7. Zwischen Ahmed E. und Jenni kam es zu Zärtlichkeiten. Damit war das Mädchen einverstanden. Doch als die anderen dazukamen und von Gruppensex sprachen, wehrte sie sich voller Verzweiflung.

    wer sich mit dem Pack einlässt ist selber Schuld. Sie wurde damit nicht nur Opfer sondern Beute ..

  8. Und Jetzt??? Was machen wir Jetzt mit diesem wissen……gar nix. Das ist nähmlich das problem. Wir sitzen hier und tippen, LOL.
    Wir alle sollten uns schämen und selbst anzeigen wegen Feigheit vor dem Feind.
    Wenn Ihr nicht bereit seit eure Frauen und Töchter vor diesen Orks zu Schützen wer macht es denn dann??? Die Justiz würde schnell ändern wenn für jedes Deutsches Mädchen und jede Deutsche Frau die Vergwaltigt zehn (10) von diesen Orks sterben.

  9. Wie vergewaltigt man in Deutschland eine Frau ein zweites mal???

    Man lässt Deutsche Gerichte urteilen!

    Die haben nun bestimmt ihre Lexion gelernt und suchen schon das nächste Opfer!

    Sven S. (15) saß derweil an seinem Computer. Er gab später zu, die Hilfeschreie gehört zu haben. Trotzdem griff er nicht ein. Ihm wird demnächst wegen unterlassener Hilfeleistung der Prozess gemacht.

    Und der wandert in den Knast! Wetten???

    Und die Eltern haben ihre Aufsichts- und Erziehungspflicht vernachläßigt, sie vergaßen ihr Kind zum täglichen Sprechritual zu erziehen: „Spiele nicht mit M. egal was deine LehrerInnen sagen!“ (Ich wüßte wie ich meine Schuld begleichen würde!)

    Und nun kann Jenni jeden Tag erneut vergewaltigt werden, geht nie mehr vor Gericht und wird in der Gosse landen…

    95% alle Prostituierten erlebten ungesühnten Missbrauch, Vergewaltigung schon seit der Kindheit!

  10. 2 Toranaga (10. Dez 2010 17:42)
    Sicher liegt ein bedauerlicher Fall von Verblödung vor.

    #5 r2d2 (10. Dez 2010 17:45)
    <i<Ahmet und Mohammed waren sicher “verwirrt”.

    Das alles hängt doch bestimmt mit den in diesen Kreisen übliche Verwandtenheiraten zusammen. :mrgreen:

  11. Mal sehen, wie Sven jetzt für unterlassene Hilfeleistung verurteilt wird. Er hat ja wohl keinen Migrantenstatus. Da kann man ja ein Exempel statuieren.

  12. Mit Kopftuch wäre das nicht passiert.
    Jeder weiß doch was passiert, wenn Mädchenhaare sichtbar sind. Dann werden selbst sittsame Asketen zu Pornodarstellern.

  13. Wir sollten uns wohl langsam an andere Zeiten gewöhnen. Zeiten, in denen die unsere ehemaligen Vorstellungen von Recht und Gerechtigkeit nicht mehr, oder stark verändert gelten.
    Zeiten, in denen das Opfer bestraft wird, weil es maßgeblich zur Tat beigetragen hat. Im vorliegenden Fall ist das Mädchen in die Wohnung der Täter gegangen. Es könnte auch die Oma sein, die sich auf der Straße aufhielt, obwohl sie weiß, daß die Straßen heutzutage gefährlich sind. Bei einer unverschlossenen Tür (Auto oder Haus) ist der Bestohlene sowieso immer der Mittäter, auch heute schon.
    Zeiten, in denen das Opfer eben wegen dieser ‚Mittäterschaft‘ zur Rechenschaft gezogen, und entsprechend abgeurteilt wird.
    Zeiten, in denen Verbrechensopfer Straftaten nicht mehr anzeigen, weil sie sonst selber bestraft werde.
    Zeiten, in denen aus diesem Grund keine Straftaten verübt werden.
    ————-
    Trotzdem! Irgendwie beneide ich meinen Opa. Der Mann hat 2 Weltkriege erlebt, zweimal ist sein Erspartes draufgegangen, er hat die Weltwirtschaftskrise durchgestanden, und den Lastenausgleich gestemmt. Aber gegen das, was uns noch bevorsteht, hatte er ein ruhiges, beschauliches Leben.

    Ich hoffe, daß die Staatsanwaltschaft das Urteil anfechtet, und die Täter vor einem Richter landen, der diesen Titel zu Recht führt. Dasselbe erhoffe ich auch für den ‚Möchtegern-Bruder‘, dem ich zu gern [zensiert] möchte.

  14. .

    Wie gesagt, solche Presseberichte müssen gesammelt werden als Erziehungsmaterial für unsere Kinder.

    Der FEIND ist im Land und die Obrigkeit unterdrückt UNS und läßt dem FEIND freien Lauf!

    Unsere Kinder werden durch die Medien und Schulen dermaßen Gehirngewaschen, daß sie nicht verstehen, welchen Gefahren sie sich aussetzen wenn sie sich mit moHAMedanern einlassen.

    moHAMedaner haben keinerlei ethisches Bewußtsein.

    Die sind wie Raubtiere. Seht mal an, was selbst kleinen Affen in Indien für Schäden an den Menschen dort anrichten!

    Stellt Euch vor, diese Affen sind fast so groß wie wir und dann wißt Ihr, womit wir es zu tun haben.

    .

  15. Einzelfall

    Hätten genauso Schweden und Franzosen sein können!!
    Sind es zwar nie, aber egal, Einzelfall!

    Es ist schon seltsam, dass die Linken sich als „Schützer der Schwachen“ verstehen, wenn sie ständig auf der Seite von Vergewaltigern, Messerstechern, Totschlägern und Ehrenmördern sind.

    Es scheint in ihrem Verständnis immer der Angreifer das Opfer zu sein – nie setzen sie sich für die blonde Jenny ein, wenn sie von Mohammed Jahrelang misshandelt wird. Was für ein Weltbild.

  16. Jenni (15/alle Namen geändert) kannte ihre Peiniger. Mit Mohamed D. war sie sogar mal befreundet.

    Tja Jenni, das soll Dir eine Lehre sein, mit Moslems geht man keine Freundschaften ein. Verbietet übrigenes auch ihr „Glaube“.

    O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern. Sie sind einander Beschützer. Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg. [5:51]

    Mein Mitleid hät sich extrem in Grenzen für solche Mädchen.

    Sven S. (15) saß derweil an seinem Computer. Er gab später zu, die Hilfeschreie gehört zu haben. Trotzdem griff er nicht ein. Ihm wird demnächst wegen unterlassener Hilfeleistung der Prozess gemacht.

    Jede Wette, er bekommt bestimmt eine härtere Strafe als die beiden Talente.

  17. Zitat…
    #4 Centurio65 (10. Dez 2010 17:45) So wahrhaftig wie ich hier vor der Tastatur sitze.
    Wäre das meine Tochter,der Bengel hätte es niemals bis zum Prozess geschafft!

    _____________________________________________

    Bingo – sehe ich genauso

  18. Wenn der Staat nicht in der Lage ist, für Recht und Ordnung zu sorgen, so muß das Volk selber tätig werden.

  19. @#25 GustavMahler

    Ich hab keine Tochter, war rein theoretisch 😉 Und wenn ich eine hätte, würde sie bestimmt nicht in solchen Kreisen verkehren!

  20. Der Junge Sven wird sicher zu 2 Jahren Haft wegen unterlassener Hilfeleistung verdonnert.
    Auf das Verfahren bin ich mal gespannt.

  21. Hallo PI,

    wieso steht das Wort Mu**l auf der Blacklist und wieso werden ganze Kommentare mit dem bösen Wort herausgefiltert? („Your comment is awaiting moderation.“)

    Ich mag dieses Wort: Mu**l, Mu**l, Mu**l!

  22. Schaut man sich das Alter der Täter an, wird Deutschland noch eine blutige Zukunft vor sich haben, wenn alles so bleibt.
    Diese Ungerechtigkeit, die in Deutschland an den Tag gelegt wird, gab’s beinahe in den schlimmsten Regimen nicht.
    Ich kann kaum den Tag erwarten, an dem wir zurückschlagen werden. Angefangen bei den Politikern, Richtern, Journalisten, Links-Grüne bis hin zu den Moslems.

  23. Zitat…
    #32 Makkes (10. Dez 2010 18:16) Der Junge Sven wird sicher zu 2 Jahren Haft wegen unterlassener Hilfeleistung verdonnert.
    Auf das Verfahren bin ich mal gespannt
    ________________________________________
    und das zu Recht! feiges Weichei

  24. Bewährung für genüßliche Massenvergewaltigungen.
    Na und?

    es wird:
    – keinen Aufschrei der Politik geben
    – keine Ausweisung der neuen Herren geben
    – kein Richter zur Verantwortung gezogen
    – keine deutsche Großfamilie Rache nehmen
    – keine Großdemos organisiert werden
    – keine großzügige Hilfe für das Mädchen geben
    – keine Lichterketten für das Opfer gebildet
    – kein Denkmal für vergewaltigte, Nichtmuslimas geben…

    Es wird in Zukunft noch viel mehr Massenvergewaltigungen unserer Frauen und Töchter geben.
    Und der überalterte, wehrlose Michl wird diese unglaublichen Gewaltexzesse weiter über sich ergehen lassen, ohne selbst bei der nächsten Wahl im kleinen Finger zu zucken – wetten?!?!

  25. #19 sabinesiebert (10. Dez 2010 18:00)

    Mal sehen, wie Sven jetzt für unterlassene Hilfeleistung verurteilt wird. Er hat ja wohl keinen Migrantenstatus. Da kann man ja ein Exempel statuieren.

    Dem gehört es auch nicht anders!
    Wäre er ein Bruder, und nicht ein zufälligerweise-in-derselben-Familie-Lebender, hätte er seine Schwester verteidigt – egal mit welchen Konsequenzen.
    Bei 4 gegen Einen hätte er zwar sicher den Kürzeren gezogen, aber seine Schwester hätte wohl flüchten können. Vermutlich wäre aber gar nichts passiert. Und wenn doch, hätte er zwar einige Blessuren, aber auch eine Schwester, die ihn achtet. Nun hat er eben diese verloren, und dazu ist er das Gespött Aller, und der zurecht Angeklagte in seinem Prozeß.
    Schande über das feige Schwein!

  26. Das ist kein Recht, sondern schlicht und ergreifend pervers und abnormal. Was zum Teufel muss das denn für ein Richter sein, der solche Urteile fällt?

  27. Wußten ihre Eltern denn nicht mit wem ihre Tochter „rumchillt“?? Verantwortungslos!!
    Hab meiner Tochter im Alter von 6 Jahren schon eingeimpft um so mohamedanischen Loverboys nen großen Bogen zu machen…….hoffe echt das mal Irgendjemand den Charles Bronson macht.

  28. [quote]Sven S. (15) saß derweil an seinem Computer. Er gab später zu, die Hilfeschreie gehört zu haben. Trotzdem griff er nicht ein. Ihm wird demnächst wegen unterlassener Hilfeleistung der Prozess gemacht.
    [/quote]

    Der Name Sven klingt ja nicht gerade nach Migrationshintergrund.

    Könnte also durchaus ein Bio-Deutscher gewesen sein, was natürlich sein feiges Nichteingreifen auf Anhieb erkärt.

    Es ist sein Nazi-Gen.

    Wohin angestrengtes Wegsehen und blindes Mitläufertum führt, haben wir doch in den Jahren 1933 bis 1945 in erschreckender Weise gesehen.

    Oder haben wir Deutsche aus unserer Vergangenheit denn gar nichts gelernt ?!?!

    Also hoffen wir, dass Sven wegen unterlassener Hilfeleistung möglichst rasch der Prozess gemacht wird und er die volle Härte unseres Justizsystems zu spüren bekommt.

    Den beiden Hauptakteuren dagegen wünsche ich gute Besserung und eine umfassende psychologische und therapeutische Betreuung.

    Ihr von Sven bewußt tolerierter Beischlaf mit einer mutmasslich deutschen Schlampe muss für die beiden die Hölle pur gewesen sein.

  29. #37 attempto (10. Dez 2010 18:21)

    Beim Verurteilen der Kinder sollten wir ein wenig vorsichtiger sein!

    Wer wird wie, von wem, mit welchem Inhalt und Handeln erzogen?

    Das gilt für Täter, Opfer, Zuschauer und Wegschauer!

    Und wenn man es sich genau anschaut, weiß man auch wo man den Hebel ansetzen muß!

  30. #34 QuoVadisDeutschland

    Ich kann kaum den Tag erwarten, an dem wir zurückschlagen werden. Angefangen bei den Politikern, Richtern, Journalisten, Links-Grüne bis hin zu den Moslems.

    Damit stehst du nicht alleine da.

    Ich denke, dass wir mit Riesenschritten auf den Punkt zusteuern, wo wir nur noch mit undemokratischen Mitteln diesem Wahnsinn ein Ende machen können.

    Deutschland steuert auf einen Bürgerkrieg zu, und wenn dies eintritt, dann will ich, dass die Verantwortlichen dafür angemessen bestraft werden – mit der Todesstrafe.

  31. Wenn die Bürschchen in meiner Nähe wohnen würden, dann würde ich schon Wege finden die mal auf gut altdeutsch so zu bestrafen, dass die auf keine dummen Ideen mehr kommen können. Hier in Berlin sind eine ganze Reihe Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren verschwunden, bzw. bestialisch „entsorgt“ worden, nachdem sie sich mit den pubertierenden Achmetts eingelassen hatten. Die Täter werden aber nur sehr selten ermittelt, weil sich die Spuren in den moslemischen Gegengesellschaften verlieren. Daher sollte man vielleicht andere stellvertretend zur Rechenschaft ziehen, bis sich die Lage klärt.

  32. Es ist doch gar nicht so schwer die echten Namen dieser Halalfresser hier zu veröffentlichen . Und dann am besten denen jeden Tag in die Eier zu treten .
    Die sollte man auf einen Bock binden und dann von einem Eber decken lassen .

  33. Diese Dreckskerle wurden von der Deutschen Justiz für ihre niederträchtige Straftat belohnt dafür, dass sie ein 15jähriges Deutsches Mädchen vergewaltigten.

    Das ist eine Aufforderung für die Zukunft, dass der gleiche Täterkreis, dieses weiterhin zu machen hat, ohne dafür die Gerechte Strafe zu bekommen.

    Deutschland erwache endlich sonst ist es um dich geschehen!

    Wenn Staat und Justiz ihre eigenen Bürger nicht mehr schützen will dann ist das für eine Demokratie der Untergang!

  34. @#49 anonym ist besser (10. Dez 2010 19:07)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja ja große Sprüche in die Dorftastatur in der Hänsel und Gretel-Siedlung tippen kann ja jeder.

    Da wartet man an der richtigen dunklen Ecke, dann macht man 3 Sekunden was man tun muss und dann ist der Drops gelutscht.

    Auf den Bock binden und so einen Quatsch gibt es nur in schlechten Filmen.

  35. a) den Kindern die Gefahren die vom Islam ausgehen zeigen. Vorallem Töchtern.

    b) Keine Selbstjustiz. Wir begeben uns nicht auf dieses Level. Wir leben in einem Rechtsstaat.

    c) Informationen verbreiten und Druck auf Politik ausüben. Am leichtesten durch die Wahlen.

    d) Die Vergewaltiger auf Schadenersatz verklagen (psychische Behandlung, Umzugskosten, Verdienstentgang, etc). Wir leben in einem Rechtsstaat.

    e) Bewaffnen, falls Mohammed mit seinen Freunden zum Drohen vorbeikommt. Leider.

  36. Wetten dass, der Biodeutsche Sven eine richtig harte Strafe bekommt. Die Musel kann/darf man nicht bstrafen. Die sind halt so.

  37. OT: http://www.botschafter-ade.at/

    Unterstützt bitte mit euren Daten die Ausweisungsinitiative für den türkischen Botschafter in Österreich (ihr könnt dort auch als „Deutsche“ zeichnen – als Deutsch-Österreicher sozusagen 🙂

    Wir müssen den Orientexpress endlich in die Gänge bringen! 🙂

  38. #26 vivaeuropa

    Es ist schon seltsam, dass die Linken sich als “Schützer der Schwachen” verstehen, wenn sie ständig auf der Seite von Vergewaltigern, Messerstechern, Totschlägern und Ehrenmördern sind.
    Es scheint in ihrem Verständnis immer der Angreifer das Opfer zu sein – nie setzen sie sich für die blonde Jenny ein, wenn sie von Mohammed Jahrelang misshandelt wird. Was für ein Weltbild.

    Wo steht hier was von jahrelanger Misshandlung? Bleib mal bitte bei der Wahrheit: Es handelte sich um eine Einzeltat.

    Als Linker ist man nicht generell für Täterschutz. Man versucht das Ganze nur ein wenig differenzierter zu betrachtet und nicht von Anfang an die Höchststrafe für das Verbrechen zu fordern. Und schliesslich sieht jeder Linker alle Menschen als Gleichwertig an, egal ob Moslem, Hindu oder Christ, schwarz, gelb oder weiss. Und so ist auch das deutsche Rechtssystem aufgebaut. Das es hin und wieder zu Fehlurteilen kommt, ist blöd.
    Ob es in diesem Fall auch eine zu milde Strafe war, kan man als Aussenstehender kaum beurteilen, wenn man nicht selbst bei der Gerichtsverhandlung anwesend war. Mich würde dazu mal die Schlussbemerkungen des Richters zu diesem Fall interressieren, aber davon lese ich hier kein Wort.

    Aber schon klar, bei euch Hardlinern ist ja jede Bewährungsstrafe schon fast Freispruch (so was liest man ansonsten nur in der BILD). Wenn ihr hohe Strafen fordert, jammert aber bitte dann auch nicht, wenn euer Sohn mit 15 für die nächsten X Jahre hinter Gittern wandert und zum Schluss dann von Sozialhilfe leben muss, weil er nach der Entlassung keinen Job mehr kriegt.

  39. Naja,es spitz sich zu und wer weiss was 2011 noch alles passiert.
    Vielleicht sollten wir wieder Blockwarte einführen die sich um Recht und Ordnung im Viertel kümmern und was ganz wichtig ist die auch die volle und 100%tige Unterstützung der anderen Deutschen im Viertel hat.

    Da uns die Regierung und Parteien nicht unterstützen sondern sogar noch verraten warte ich nur noch darauf wann die ersten Politiker wie damals bei der RAF,durch Attentate eleminiert werden.

  40. #45 bertony (10. Dez 2010 18:41)

    Mir ist auch kein Land bekannt, in dem das Islamproblem demokratisch gelöst wurde.

    Er wird in den europäischen Metropolen wie wild toben und viele, die Erwachsenen von morgen, werden sich darüber wundern. Gerade eben wieder erlebt. Wir haben hier Adventslesen in einem beschaulichen Dorf, an dem jeder etwas vorträgt. Heute war eine Grundschülerin daran, die uns tatsächlich etwas übers Zückerfest erzählte und meinte Moslems feiern wie wir Weihnachten. So werden heute Kinder in der Schule indoktriniert, unglaublich und der Pastor stand daneben und machte gute Miene zum bösen Spiel.

    Zuvor Nürnberger Prozesse und bei Schuldspruch Todesstrafe. Um die zu verhängen, melde ich mich sogar freiwillig, obwohl mir das Töten religiös untersagt ist.

  41. [quote]Sven S. (15) saß derweil an seinem Computer. Er gab später zu, die Hilfeschreie gehört zu haben. Trotzdem griff er nicht ein. Ihm wird demnächst wegen unterlassener Hilfeleistung der Prozess gemacht.
    [/quote]

    Wie blöd ist der eigentlich? OK, wenn er zu feige ist zum Einschreiten, dann schnell ne diskrete email an die Polizei.

    Warum werden diese mohaMETTaner eigentlich nicht wegen Geiselnahme angeklagt?

    .

  42. Das wahrscheinlich perverse dabei ist: Hätte ich, wenn ich der Vater gewesen wäre, die beiden Vergewaltiger, die beiden Zuschauer und den Exfreund ins Koma geprügelt, hätten sie mich für 8 Jahre ins Gefängnis geschickt. 8 Monate wegen einer Vergewaltigung. Das ist der Grund, warum die jugendlichen Muselmänner denken, in der BRD ist Vergewaltigung eine Ordnungswidrigkeit.

  43. #23 scrualla (10. Dez 2010 18:05)

    Wie gesagt, solche Presseberichte müssen gesammelt werden als Erziehungsmaterial für unsere Kinder.

    Zwischenzeitlich habe ich wieder 630 solche Berichte in meine Datenbank gespeichert, nachdem ich vor einigen Monaten die Festplatte von meinem Lapi geschrottet habe. 🙂

  44. @#55 raff213 (10. Dez 2010 19:17)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Noch so ein Träumer. Da kannst du soviel warnen wie du willst, wenn die GutieKinderSeele sich nach Liebe sehnt und der Achmett an der Sülzschraube dreht ist doch alles schnell vergessen. Ist der Braten dann erst in der Röhre, ist das Ende nah. Wenn das hier ein „Rechtsstaat“ sein soll, dann muss hier erst mal Recht gesprochen werden.

  45. In letzter Zeit geht es ja Schlag auf Schlag mit dieser Art von Nachrichten! Jede einzelne lässt mich innerlich ein Stückchen weiter nach rechts rücken.

    Wichtig dazu ist die Erwähnung, dass ich jahrzehntelang überwiegend der SPD mein Kreuzchen gab, früher den GRÜNEN ihre angebliche Liebe zur Natur abgenommen habe und in den letzten Jahren sogar einige Male die LINKEN wählte.

    Wo sind eigentlich die vielen „Patrioten“, die zur Zeit der Fußball-WM hochtrabend und fähnchenschwenkend ihren Nationalstolz aufgesetzt haben?
    Ich musste mich mehrere Male beschimpfen lassen, als ich es wagte, den übertriebenen Rummel um die deutsche Nationalmannschaft zu kritisieren und Niederlagen spöttisch zu kommentieren.

    Die Nationalhymne habe ich noch nie gesungen und bin auch nicht übermäßig stolz darauf, ein Deutscher zu sein. Aber ich will weiterhin als Deutscher leben und nicht mit ansehen, dass dieses Land vor die Hunde geht.

  46. Auch ein Einzelfall..

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/10/busfahrerin-entfuehrt-und-missbraucht/von-maskiertem-sex-taeter.html

    Horror-Fahrt: Busfahrerin betäubt und missbraucht

    Der Schnellbus der Linie 900 war am Montagabend gegen 19.30 Uhr am ZOB in Hamburg gestartet. „Gegen 20.20 Uhr ließ die Frau an der Haltestelle in der Ratzeburger Bahnhofsallee ihren vermeintlich letzten Fahrgast aussteigen“, sagt Polizeisprecherin Sonja Kurz den „Lübecker Nachrichten“.

    Von da fuhr sie weiter in Richtung Bus-Depot – als plötzlich der fiese Sex-Täter zuschlug.

    Vermutlich hatte er sich schon längere Zeit im Bus versteckt – er tauchte plötzlich hinter der Fahrerin auf. Der Maskierte hat der Frau ein Messer an die Kehle gehalten und den Bus auf eine andere Route gelenkt.

    „In einer Busweiche in Mölln soll er die Frau gezwungen haben, eine Flüssigkeit einzunehmen, woraufhin die Frau das Bewusstsein verlor“, sagt Kurz.

    Fünf Stunden später kam sie wieder zu sich – lag auf der Rückbank des Busses. Die Polizei geht von einem Sexualdelikt aus, die Kleidung der Fahrerin sei „verrutscht“ gewesen.

    Wetten werden angenommen!!

  47. Da sieht man wieder: Am PC sitzen macht dumm…. !!

    Wäre das meine Tochter, wären die Beiden schon auf dem richtigen Weg….

  48. Vermutlich nur eine Frage der Zeit bis so etwas mal „aussergerichtlich“ geregelt wird und das ist auch gut so.

  49. OT – aber bemerkenswert ! BITTE LESEN !

    Auf ZEIT ONLINE gibt es momentan ein Forum zu einem hochinteressanten Artikel:

    „GRUNDKURS ISLAMISMUS“,

    wo ein Journalist ausführlich berichtet, wie er sich investigativ in eine Kairoer Islamistenszene einschleicht unter dem Vorwand, Konvertit werden zu wollen.

    Ich hab meinen Augen nicht geglaubt, als ich sowas bei der ZEIT vorfand. Ein pi-Agent, der getarnt … ? 😉

    Jedenfalls hat der Gute was gemacht, was wohl viel zu selten passiert: das TAQIYYA-Prinzip angewendet – umgekehrt halt.

    Die Forumsbeiträge sind hoch interessant … da geht es bunt zu!

    EINE PRIMA MÖGLICKEIT FÜR EUCH DA MITZUMISCHEN !

    http://www.zeit.de/2010/50/Alexandria- Sprachschule

  50. @#60 rheinhessie (10. Dez 2010 19:20)

    Was ist denn jetzt deine Mission? Pass mal lieber auf, dass dein fragiles Weltbild nicht in Kürze zusammenbricht. Ich trinke auch mein Bier mit Doormen aus Kenia und feier Fußballevents mit Leuten aus Südkorea, aber Hardliner finde ich nur bei Links/Rechts Sozialisten und Islamisten.

  51. Was solls, den deutschen Michel wird auch diese Schandurteil nicht schocken und zum Umdenken bewegen. Auch die Freiheit wird in Berlin nichts reißen, der Michel ist einfach zu dämlich. Nächstes Jahr werden wir rot-rot-grüne Wahlerfolge ohne Beispiel bei allen Landtagswahlen sehen (Baden-Württemberg z.B. wird Rot-Grün!). Dann gehts Deutschland und den Deutschen endgültig an den Kragen, und der fettgefressene deutsche Michel wird weiterhin nur dumm aus Wäsche schauen. 🙁

  52. Aber man kann davon ausgehen, dass ein Kachelmann, falls ihm wider Erwarten doch eine Vergewaltigung nachgewiesen werden kann, die Höchststrafe von 15 Jahren erhalten wird – trotz Schweizer Migrationshintergrund.

  53. Heute Gerichtsurteil in Ansbach/D : Deutscher Vergewaltiger eines 12-jährigen Mädchens bekommt 12 Jahre aufgebrummt… !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  54. #65 DK24 (10. Dez 2010 19:28)

    AUSDRUCKEN, ABHEFTEN!! Auf der Festplatte nützen die gar nichts! Das gehört ins Buchregal!

    Bücher dienen dem WISSEN.

    .

  55. Staat und Gesellschaft sind mitschuldig an dieser Vergewaltigung. Denn sie haben Jenni nicht gewarnt, welche Gefahren sich auftun bei Kontakten mit Mohammed und Achmed.

    Aufklärungsarbeit durch Schule und Eltern sowie tägliche Fernsehspots sind nötig, um unsere Kinder vor Typen wie Achmed und Mohammed zu warnen.

    Ob der Richter in diesem Falle jemals eine juristische Fakultät von innen gesehen hat, bezweifle ich. Man sollte schleunigst die Dokumente auf Echtheit überprüfen.

    Hier die Visagen einiger Täter, die sich auf „nachsichtige“ Richter freuen….

    http://www.einzelfaelle.com/navigation/index.php?seite=1

    Weltweiter Video-Veranstalter duldet Morddrohungen und Islam-Terror…

    http://www.kybeline.com/

  56. #23 scrualla (10. Dez 2010 18:05)

    Der FEIND ist im Land und die Obrigkeit unterdrückt UNS und läßt dem FEIND freien Lauf!

    stimmt! Der Feind ist im Land und IST „unsere“ Obrigkeit!!!!
    „Unsere Obrigkeit“ bekämft die eigene Bevölkerung und liefert uns den Verbrechern aus!

    #57 raff213 (10. Dez 2010 19:17)

    b) Keine Selbstjustiz. Wir begeben uns nicht auf dieses Level. Wir leben in einem Rechtsstaat.

    …und wovon träumen sie Nachts?
    den Rechtsaat hatten wir mal, aber der ist Vergangenheit!
    Genauso unsere Demokratie!
    Wir haben eine Parteienoligarchie!

  57. Sollte Dr.Jürgen Rüttgers NRW Justizministerium Rechtsbeugung §339 StGB.betreiben ? Der „Arbeiterführer“ ist selbstverständlich verantwortlich.

    Diskriminierung in der Umkehrung, Betroffene sind nunmehr Deutsche. Erst jetzt?. Erscheinungsformen sehen wir in Nordrhein-Westfalen jüngst in der Aufdeckung innerhalb seines Justizministerium, welches ausdrücklich Anweisung erteilt, Migranten einen Strafbonus bis hin zum Freispruch einzuräumen. Hiermit erhärtet sich der Verdacht das seit Jahren de jure ein Kodex vorherrscht, de facto Rechtsbeugung die Regel ist. Man bewerte rückschauend die Urteile welche die Internetszene trefflich offenlegt.

    Offensichtlich sind 63 Mio.Deutsche der „Rest“ ,-von 17 Mio Migranten,- welche einem zweite Klasse Status untergeordnet sind.

    Rassismus und Diskriminierung Volksverhetzung Gleichstellung Kritikverbot Paragraphen sind ausschließlich gegen Einheimische erfunden.
    Und Brüssel fordert und drängt ständig auf Verschärfung und neue Restriktiven .Was steckt dahinter ?

    Kodex vom EuGH/Brüssel?
    Überall in Europa behandeln Gerichte ethnische Europäer inzwischen ganz bewusst als Menschen zweiter Klasse. Es gibt ganz offen Verständnis für Zuwanderer, die der »Ehre« halber ihre Frauen und Töchter ermorden, europäische Frauen vergewaltigen oder Europäer mit Messern überfallen. Woher sollen sie denn auch wissen, dass das alles in Europa verboten ist? Auch wer einem ethnischen Europäer einfach so den Kiefer bricht, der wird vor Gericht als »Kulturbereicherer« gefeiert……… weiter Kopp

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5d2ea75058e.0.html

  58. Wieder Ausländerbonus, ein Skandal.

    Jenni kannte ihre Peiniger. Mit Mohamed D. war sie sogar mal befreundet.

    Sorry, aber wer sich mit Mohammedanern einläßt, ist auch ein Stück weit selber schuld!

  59. #16 WahrerSozialDemokrat (10. Dez 2010 17:56)

    Und die Eltern haben ihre Aufsichts- und Erziehungspflicht vernachläßigt

    Die Eltern sind bestimmt bei berufstätig, so wie es von unserer Regierung gewünscht wird.

  60. Dt. Gefängnisse sind nichts anderes als
    Gefängnishotels mit sorglos-rundum- Versorgung inkl. Sport und Freizeit- Einrichtungen. Da könnte jeder freie Bürger neidisch werden.

    Hier ein allgemeiner Kommentar zum Thema Islam, Demographie & Zuwanderungspolitik. Wer will, kann diesen Beitrag per eMail an seine Kontakte weiterleiten.

    3 Grundthesen:
    1. Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch eine politisch totalitäre Ideologie.
    2. Auf Grund 3 Faktoren wurde aus der MultiKulti- Idee zwangsweise ein MultiKulti- Wahnsinn mit der Folge einer gefährlichen Parallelgesellschaft.
    3. Die deutschstämmige Bevölkerung wird aus 3 Gründen in wenigen Jahrzehnten zu einer Minderheit im eigenen Land.

    Kommentar von Eduard B.
    —————————————
    Auf Grund der europäischen Geschichte ist die Freiheit unser höchstes Gut. Stolz können wir auch auf eine Werteordnung sein, die uns Menschenrechte, soziales Engagement, Sicherheit, Wohlstand und Prosperität verschaffte.

    Deshalb sollten wir in Europa den Islam so nicht tolerieren, der europäische Werte nicht respektiert, unsere Grundgesetze nicht achtet und die westliche Kultur bekämpft.

    Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch eine politisch totalitäre Ideologie, ähnlich wie der Faschismus oder der Kommunismus.

    Andersdenkende bzw. Andersgläubige sollen unterworfen werden, so wie sogar die eigene weibliche Bevölkerung unterworfen wird. Ziel ist es, die Vorherrschaft zu erlangen, um die Welt zu islamisieren.

    Auch moderate Muslime verfolgen dieses Ziel mit dem Unterschied, dass sie im Gegensatz zu Islamisten keinen Terror verbreiten. Sie beschränken sich darauf, Allah’s Worten mit höheren Geburtenzahlen nachzukommen.

    In allen Ländern dieser Welt, in den Muslime die Mehrheit stellen, werden so genannte „Ungläubige“ unterdrückt und ausgegrenzt. Drei Gegebenheiten machen die deutschstämmige Bevölkerung in wenigen Jahrzehnten zu einer Minderheit im eigenen Land:

    a) Größter Faktor: Die überaus starke Überalterung der dt. Gesellschaft.
    b) Faktor 2: Die weitaus höheren Geburtenraten der zugewanderten Bevölkerung.
    c) Faktor 3: Die jährlichen Zu- und Abwanderungsraten.
    Zuwanderung: Plusminus 700.000 Menschen zum größten Teil aus der Türkei und anderen islamischen Ländern.
    Auswanderung: Plusminus 700.000 Menschen zum großen Teil gut ausgebildete deutsche Landsleute.

    Aktueller Stand: Etwa 82.000.000 Einwohner, davon knapp 20% Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind rund 16.000.000 Migranten, vorwiegend junge Menschen. Der Migrantenanteil bei den unter 10 Jährigen liegt heute bereits bei einem Drittel, entspricht 33%. Dies bedeutet, dass nur noch 18% fehlen, damit deutschstämmige Kinder in der Minderheit sind.

    Deutschland sollte nur noch eine gezielte Zuwanderung fehlender Fachkräfte vorzüglich aus ähnlichen Kulturkreisen zulassen, um die Sozialsysteme nicht weiter zu belasten, um noch mehr Gewalt und Kriminalität im Lande zu verhindern, um seine Identität nicht zu verlieren, aber auch um vorzubeugen, dass deutsche Mitbürger vermehrt rechtsextreme Parteien wählen.

    Das freiwerdende Geld durch die Begrenzung der ungesteuerten Zuwanderung sollte dann in die Erhöhung der eigenen deutschen Geburtenrate eingesetzt werden, um z.B. die Vereinbarkeit von Beruf und Kinder besser zu gewährleisten mit ausreichend Kindergrippen, Kindertagesstätten, höheres Kindergeld, etc..

    Der MultiKulti- Wahnsinn in Deutschland setzt sich aus drei Faktoren zusammen:
    1. Die Zahl der Zuwanderer ist zum aller größten Teil aus ein und demselben Kulturkreis, dem Islamischen.
    2. Die islamische Werteordnung ist mit der hiesigen in keiner Weise kompatibel.
    3. In der islamischen Welt stellen Bildung und Fleiß keinen Wert dar. Menschen mit islamischen Wurzeln können daher in der hiesigen Leistungsgesellschaft oft nicht mithalten und sind dadurch umso schwieriger in die Gesellschaft integrierbar, weil sie am Arbeitmarkt wenig teilnehmen.

    Das Zusammentreffen dieser 3 Faktoren macht die Sache so gefährlich. Denn diese Kombination führt zwangsweise zu einer immer größeren Parallelgesellschaft, die früher oder später den Staat und das Gemeinwesen aufweichen und zersetzten wird.

    Nach Kanada, dem klassischen Einwanderungsland, dürfen fast ausschließlich nur Fachkräfte, Akademiker oder finanzkräftige Investoren einwandern. Dass es dort keineswegs zu derartigen Problemen wie in Deutschland kommt hat 2 Gründe:

    Zum einen sind die gut ausgebildeten Einwanderer durch die Teilhabe am Arbeitsmarkt gut in der Gesellschaft integriert und zum anderen kommen die Einwanderer aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen und nicht fast nur aus einem Bestimmten, so wie es in Deutschland der Fall ist. Quasi von überall ein Bisschen und nur von den, die das Land bereichern. Zuwanderung aus islamischen Ländern findet somit nur in einem sehr überschaubaren Umfang statt.

    Stopp dem MultiKultiWahn!
    Denn: Ein Staat kann nur in einer Gemeinschaft funktionieren. Parallelgesellschaften aber zersetzen ihn und führen am Ende zum Bürgerkrieg.

    Europa soll Europa bleiben.
    Deutschland soll Deutschland bleiben.
    Bayern soll Bayern bleiben.
    Aus Liebe zur Heimat,

    Ed

    P.S.: Mitstreiter können diesen Beitrag gerne weiterempfehlen oder diesen Text einfach kopieren und ihn per eMail an Freunde, Bekannte und Verwandte senden. Wer möchte, kann auch die YouTube- Videolinks des historischen Vortrags von G. Wilder (Berlin-Okt.2010) u.a. mit einkopieren.

    Relevante Buchautoren:
    Thilo Sarrazin, Necla Kelek, Manfred Kleine-Hartlage, Alice Schwarzer, Udo Ulfkotte, Kirsten Heisig, Sabatina James, Hamed Abdel-Samad

  61. #72 querit (10. Dez 2010 19:36)

    Dei Zeit-Link kann nicht gefunden werden, wurde er schon gelöscht?

    ging ja schnell bei der Zeit, aber wem wunderts 🙂

  62. Es hängt immer von der Kammer ab. Es gibt auch Richter, bei denen diese Bestien in Menschengestalt nicht so glimpflich davongekommen wären. Hoffe ich jedenfalls.

  63. O.T.

    Berlin — zwei „Angreifer“ stachen im Bus in Tötungsabsicht auf 26jährigen ein und verletzten ihn lebensgefährlich.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/zwei-tatverdaechtige-nach-versuchtem-toetungsdelikt-festgenommen/3592282.html

    Auf die Identität der Täter darf gewettet werden. Der Bürgermeister Deiner Gemeinde sollte freundlicherweise die Wetteinsätze entgegennehmen.

    Denn schon morgen könnten solche Mörder auch in seiner Gemeinde sein….

  64. das Problemm ist, dass nachrichten wie diese eigentlich niergends richtig laut werden. Niemand weiss etwas davon, eher begnuegt man sich mit dummen rtl der den Superstar laufen laesst. Ich war auch mal so, denn Gutmenschen geglaubt und dachte es hat nichts mit dem islam zu tun. Wenn man aber Nachrichten liest, das realle Leben anschaut, dann beginnt man sich zu hinterfragen. Man beginnt das zu hinterfragen, was von den Gutmenschen beigebracht wurde. Dann reicht es die Fakten zu lesen, auf die Strasse zu schauen und alles sieht anders aus. Das wichtigste ist eben die Fakten zu verbreiten, die von den Unterhaltungsmedien stigmatisiert werden.

  65. Um die Verantwotlichen muß man sich zuerst kümmern. und zwar Rücksichtslos. Das sind namlich die ersten, die versuchen die Biege zu machen

  66. was dort in Düsseldorf abgegangen ist, finde ich (gelinde gesagt) zum KOTZEN!!

    leider wird das aber mehr und mehr gängige Praxis in den Gerichten, solchen perversen Schweinen „General-Amnestie“ zu erteilen, man blicke nur auf die momentanen Wahlkampf-Vorbereitungen zur Wahl des „Reg. Bürgermeisters“ von Berlin und den Wahl-„Programmen“ der linkslastigen Bagage dort!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article11528389/Kuenasts-Wahlkampftour-durch-Berliner-Fettnaepfchen.html

    beachtet bitte die Kommentare, und das Löschverhalten der WO-Zensoren!

    mein Kommentar (wurde seit 18:12 Uhr zum 5.-mal gelöscht!!):

    „Künast steht beispielhaft für die Denkweise der grünen „Partei“ !
    Krawall, Protest, Menschen aufhetzen (s. Stuttgart 21, Gorleben und Kuscheln mit Islamisten), falsche Fakten und Zahlen verbreiten. Und wenn es darauf ankommt, Alles fördern, was Deutschland schadet (s. z.B. Einwanderungsgesetzgebung), um an die Macht zu kommen (es gibt genügend „Wähler“, die auf die querulanten Dogmen dieser Rattenfänger hereinfallen).

    Hoffentlich merken die Deutschen bald, daß Künast und Konsorten unfähig sind, Regierungsverantwortung zu übernehmen.

    Diese Partei wird uns in den Abgrund führen. Sozialismus, Scharia und ähnliche Perversitäten sind die „Visionen“ der Grünen!
    Alternative wäre: schwul-rot-rot 🙂 🙂

    Ich fordere „Tempo 0″ für dieses Pack in Berlin!!
    (warum gibt’s eigentlich dort nur die Möglichkeit, zwischen Pest und Cholera zu wählen, sind die Bewohner der Haupstadt wirklich so bescheuert?) “

    vielleicht wäre es wieder ‚mal an der Zeit, sich dieses Themas hier erneut anzunehmen (Wahl in Berlin)

  67. #85 Kaliske (10. Dez 2010 19:59)

    Wieder Ausländerbonus, ein Skandal.
    Jenni kannte ihre Peiniger. Mit Mohamed D. war sie sogar mal befreundet.

    Sorry, aber wer sich mit Mohammedanern einläßt, ist auch ein Stück weit selber schuld!

    Ist wohl wie mit treuen Hunden, die man glaubt gut zu kennen, und plötlich beissen sie dein Kind tot.

  68. #99 Irish_boy_with_german_Father (10. Dez 2010 20:31)

    Formationsfehler !

    Das ist von #85 Kaliske zitiert:

    „Sorry, aber wer sich mit Mohammedanern einläßt, ist auch ein Stück weit selber schuld!“

  69. # 92 eurowatch
    Das beobachte ich bei meinen Mitbürgern auch immer und kann mich über soviel Ignorantz nur wundern.

  70. Gerade Vergewaltigung ist kein Delikt, das man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Bewährungsstrafen sind okay bei leichten Formen des Diebstahls oder wenn jemand mit besoffenem Kopf mal in der Innenstadt randaliert, beim Bushäuschen eine Scheibe eintritt oder ähnliches… ich befürchte allerdings fast, daß bei so was jeder Haftrichter gerade mal müde lächeln würde bzw. solche Dinge würden gar nicht erst groß strafrechtlich verfolgt werden.
    Was ist denn die Zukunftsperspektive eines Vergewaltigers, der mit, sagen wir, zwei Jahren Bewährung davon kommt? Der sieht doch, daß sein zutiefst asoziales und verabscheuungswürdiges Verhalten in keinster Weise von dieser Gesellschaft sanktioniert wird. Muß er halt beim nächsten Mal nur ein bißchen besser aufpassen und sich nicht erwischen lassen! So denken die doch.

  71. #85 Kaliske (10. Dez 2010 19:59)

    „Ist wohl wie mit treuen Hunden, die man glaubt gut zu kennen, und plötlich beissen sie dein Kind tot.“

    glaubst Du ernsthaft, dieses widerliche Gesocks mit einem Hund vergleichen zu können?

    natürlich kann man Hunde dazu erziehen, zuzubeissen (s. „Kampfhunde“ von Luden und ähnlichem Abschaum)
    von sich aus kommt keiner auf den Gedanken, zu attackieren, das muss anerzogen werden!
    (Koran lesen macht schlau!)

  72. Wäre ich der Vater des Mädchens würde ich folgendes machen:
    Zunächst meinen ganzen Besitz verkaufen, Vermögen ins Ausland transferieren und für mich selbst eine schnelle Flucht ins Ausland sorgfältigst planen, wo die vorgeschickte Familie auf mich wartet. Dann würde ich erst dem Richter und danach den Tätern die in meinen Augen „gerechte“ Strafe zukommen lassen.
    Sofern das nötige Kleingeld vorhanden ist könnte man auch versuchen über das Rotlich- bzw. Drogenmilieu einen Boss zu finden, der für die Situation Verständnis hat (da vlt. selbst Vater) und einem einen Auftrags-…äh…-dienstleister für diese Arbeit vermittelt.
    Auch dann empfiehlt es sich natürlich sich vorab ins Ausland abzusetzen.

  73. Jetzt wurden die beiden ältesten Jugendlichen verurteilt. Ahmed zu einem Jahr, Mohamed zu acht Monaten. Entsprechende Gefängnisstrafen müssen beide freilich nicht antreten. Alles wurde auf Bewährung ausgesetzt. Ein erschreckendes Ergebnis.

    Bis zum nächsten Mal!

    Wenn sie das nächste Mal dem Opfer (der „deutschen Schlampe“) das Messer nur ordentlich mit den besten Wünschen für die Zukunft an die Kehle setzen, rennt das bestimmt nicht anschließend zur Polizei!

  74. #105 Oregano (10. Dez 2010 20:49)

    ich kann diese Gewaltphantasien gut nachvollziehen und auch die Überlegung, was ich im Falle des Falls tun würde. Und dann vielleicht noch unter Nutzung von Zeugen, denen gegenüber man dann erpressbar wäre?

    Dies würde ich aber auf keinen Fall (wie zB hier auf PI) laut hinausposaunen!
    Dieses hier so zu posten schüttet ganze Seen voll Wasser auf die Mühlen unserer Gegner, die nur darauf lauern PI an die Karre fahren zu können!

    Vergeltung will kalt genossen werden.

  75. #60 rheinhessie (10. Dez 2010 19:20)

    „Als Linker ist man nicht generell für Täterschutz. Man versucht das Ganze nur ein wenig differenzierter zu betrachtet…“

    Sie haben recht! Es waren zwei Vergewaltiger, zwei Zuschauer und ein Wegschauer! Differenziert hart bestrafen, jeder nach seiner Schuld! Aber mindestens solange bis das Opfer differenziert bezüglich jedem Einzelnen sagt: „Du hast genug gebüßt, du darfst dich wieder frei bewegen, aber weit weg von mir entfernt! Und wenn ich zufällig wohin ziehe in der Zukunft und du dort lebst, dann musst du dich wieder weit genug entfernen! Auf Lebenszeit!“

    War das differenziert genug???

    „Wenn ihr hohe Strafen fordert, jammert aber bitte dann auch nicht, wenn euer Sohn mit 15 für die nächsten X Jahre hinter Gittern wandert und zum Schluss dann von Sozialhilfe leben muss, weil er nach der Entlassung keinen Job mehr kriegt.“

    Wenn mein Sohn (was ich spätestens dann bezweifle) so was tun würde, gehört er in den Knast!!! Aber mein Sohn wäre so nicht erzogen!

    Das Sie das für Ihre eventuellen Kindern einräumen, lässt tief Blicken!

    Und nach abgesessener Strafe würde ich ihn wieder aufnehmen, so das er nicht zur Last von steuerzahlenden vergewaltigten Frauen wird! Denn es wäre dann auch meine Schuld, als Vater, für die ich Sühne leisten muss und nicht die des Staates!

    Das heißt aber auch, das heute der Staat Mittäter ist!

  76. gut so, gut so und nochmal gut so!

    So ein aufgeschlossenes Mädchen, welches im Beisein von jungen Mohammedanern mit einem von ihnen noch freiwillig Zärtlichkeiten austauscht, wie tapfer!
    Sie hat es nicht anders verdient!

    Von mir aus sollen die zwei Mohammedaner eine Medaille kriegen.

    Ich würde gerne „Jennis“ Gesicht sehen, wenn sie erfährt, dass die zwei Mohammedaner sie „4free“ vergewaltigen durften und jetzt mit keinen weiteren Konsequenzen rechnen müssen.

    Aber um den Sven tut es mir leid, der wird wahrscheinlich die volle Härte der Justiz zu spüren bekommen.

  77. #97 nosarrazinmobbing (10. Dez 2010 20:20)

    Wowereit:
    „Lasst die Künast doch reden. Je mehr sie redet, desto besser ist es.“

    Ist doch gut, wenn die beiden Parteien sich untereinander nicht „grün“ oder „rot“ sind.
    Die Sozis sollen erstmal schön ihre Energien gegen die Islam-Jünger einsetzen!

  78. #105 Oregano (10. Dez 2010 20:49)

    Und wer zu laut denkt, setzt nichts um oder wird erwischt! 😉

    Und nennen Sie mir mal ihr Ausland ohne Auslieferungsabkommen indem Sie gerne leben möchte!

    Ich bin auf der Suche!

  79. #60 rheinhessie (10. Dez 2010 19:20)

    Wenn ihr hohe Strafen fordert, jammert aber bitte dann auch nicht, wenn euer Sohn mit 15 für die nächsten X Jahre hinter Gittern wandert

    Das ist ja gerade unser Problem. Die Migrantenkinder erhalten Bewährungsstrafen (Migrantenbonus)und unsere Kinder wandern in den Knast!

  80. Liebe Nicht-Muslimische Frauen.

    Merke:

    Lasst Euch nie mit einemn Moslem ein!

    Diese verfickten Bastarde sollte man bei Brot und Wasser auf St. Helena einsperren, und dem Schicksal übergeben.

  81. Und wieder ein Mädchen kaputtgemacht.

    In ein paar Jahren werden die M.s dann in der taz darüber jammern, daß die rassistischen deutschen Frauen nicht mit ihnen schlafen wollen.

  82. #41 Misao

    ach, wenn warnungen nützen würden, wäre das aber schon ein wunder. gegen sexuelle bedürfnisse von jungen mädchen ohne lebenserfahrung können eltern doch nicht mit „vernunft“ argumentieren. das entzweit nur das verhältnis tochter/eltern. die musels raus schmeissen aus unserem land solange sie nicht in der lage sind, ihre eigenen töchter in den allgemeinen „sexpool“ zu werfen. dann wäre alles ein wenig ausgeglichener und weibliche deutsche oder andere nationalitäten wären vielleicht nicht so, wie in zukunft zu befürchten ist, gefährdet.

  83. #105 Oregano (10. Dez 2010 20:49)

    Wäre ich der Vater des Mädchens würde ich folgendes machen: …

    Alle Achtung für so gute Nerven und eiskaltes Handeln!

    Mit Schuldminderung wegen „Handlung im Affekt“ wird es dann aber nichts.

  84. #115 Der-Perser

    Und was wollen Sie machen? Deutschen Mädchen verbieten in Häuser zu Mohammedanern zu gehen? Geschweige denn mit denen „Zärtlichkeiten“ auszutauschen?

    Solche Mädchen haben es einfach nicht anders verdient, man kann die Leute nicht vor sich selber schützen bzw. Leute die keinen Schutz wollen.

  85. #118

    Aufklärungsarbeit über den Islam leisten; noch mehr Information, noch mehr Vorträge etc.

    Ich verstehe schon was du meinst, aber das du meinst das Mädchen habe sich das nicht anders verdient?

    Hallo gehts noch?

  86. entschuldigt meine tippfehler eben.ich bin nur grad auf 180.jeden tag neue nachrichten dieser art und unser staat schaut weg.das lässt meinen blutdruck manchmal echt durch die decke schiessen.und wenn ich mich aufrege tippe ich manchmal schneller als ich denke^^

  87. #105 Oregano (10. Dez 2010 20:49)

    Wäre ich der Vater des Mädchens würde ich folgendes machen:
    Dann würde ich erst dem Richter und danach den Tätern die in meinen Augen “gerechte” Strafe zukommen lassen.
    Sofern das nötige Kleingeld vorhanden ist könnte man auch versuchen über das Rotlich- bzw. Drogenmilieu einen Boss zu finden, der für die Situation Verständnis hat (da vlt. selbst Vater) und einem einen Auftrags-…äh…-dienstleister für diese Arbeit vermittelt.
    ——————————————–
    Viel zu aufwendig!
    Eine kleine Voodoo-Puppe mit vielen, vielen kleinen Nadeln und einigen Verwünschungstexten sind viel effizienter, billiger und wirksamer! 🙂
    Außerdem werden sie dadurch ein Leben lang leiden – sie führen ein Leben wie in der Hölle! Der Tot wäre für sie eine unverdiente Gnade!

  88. #119 B. Adler

    Jope das ist doch klar, so kurze Bewährungsstrafen kann man ja schelcht unterbieten, wahrscheinlich wird man versuchen ihm irgendwie noch irgendeine Form von Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit zu unterstellen.

  89. #120 Der-Perser

    Naja wenn Sie im Schlafzimmer vor einer Mohammedaner Gruppe mit einem Jungen dieser Gruppe „Zärtlichkeiten“ austauscht kann man die Situation schon ausnutzen oder falsch verstehen.

    1. Wieso überhaupt mit nem Mohammedaner rummachen??? Schon da hört mein Mitleid auf!

    2. Auch wenn es ein Nicht-Mohammedaner wäre, sowas ist privat und man muss sich nicht so aufführen und noch vor der Gruppe Jugentlichen
    rummachen.
    Der Eiwnand, dass Mohammedaner sich nicht mehr zügeln können, sobald eine Frau nicht ordentlich verdeckt ist, ist eine Sache, aber hier trifft sie definitiv eine Teilschuld!

  90. #125

    was kann bitte ein junges mädchen dafür wenn es von einem mohemmedaner brutal vergewaltigt wird.

    wäre sie mit ein paar nicht mohemmedanischen freunden nachhause gegangen wäre sowas höchstwahrscheinlich nicht passiert.

    aber man kann der kleinen doch keinen vorwurf machen das sie darauf vertraut hat das diese mohammeds ihr den respekt entgegenbringen wie er in unserer gesellschaft üblich ist.ich kann deine abneigung gegenüber den talenten sehr gut nachvollziehen aber man kann den opfern,insbesondere den jungen opfern keine schuld daran gegebn das solch eine brutalität ihnen gegenüber verübt wurde…

  91. #125 Julian_C

    Doch, alleine schon die Tatsache, dass die mit dem einem im Schlafzimmer rumgemacht hat, war wohl nicht gerade die beste Prävention, da verwudnert es nicht wenn die Szene der eines Pornos nahekommt und wahrscheinlich in so einen ausufert.

    Aber jetzt ehrlich was sollte das naive Mädchen sonst denken? Das sie und die Gruppe auf dem Bet Monopoly spielen?
    Sie hat die sexuellen „Spannungen“ definitiv zugeassen.

  92. # 127

    das ist doch aber kein grund.
    ich habe in dem alter auch im beisein anderer jungs und mädchen mit meinem schatz n bissl rumgeknutscht usw.und von denen wäre sicher nie jemand auf die idee gekommen solch ein verbrechen zu verüben noch hätte ich in der situation jemals mit sowas gerechnet.

    was kann denn so ein junges ding dafür wenn solche ***** derartig über sie herfallen?

  93. Den Eltern sollte man übrigens die Sorgepflicht ihrer Kinder erziehen.

    Sie nicht über unsere kleinen Talente aufzuklären ist eine fahrlässige Straftat.

    Man muss Prinzipien setzen, entweder die Sicherheit des Kindes gewährleisten und es mit Vorischt und Vorbehalten aufziehen, anstatt es aufgrund eigener ideologischer Intereesen naiv durch die Welt laufen zu lassen.
    Bestimmt erklären die Eltern der Jenni, dass einzig und alleine Sven die Schlud trägt.

  94. #127 Julian_C

    Außerdem kommt hinzu:

    – Das sie das einzige Mädchen unter einem Haufen Jugns war.

    – Alleine im Haus und noch dazu im Schlafzimmer.

  95. ich stimme dir zu das aufklärung von elterliche seite zwingend notwendig ist.

    aber wir sollten doch stärke und einigkeit demonstrieren und den opfer solcher greultaten nicht unser mitgefühl entziehen sondern entschlossen hinter ihenen stehen und sie unterstützen.

    wenn wir jetzt schon soweit sind das wir die schuld bei den opfern suchen treibt das doch den keil noch tiefer in unsere gesellschaft der ohnehin schon vorhanden ist.und wenn das passiert haben die bereicherer doch ihr ziel erreicht.verstehst du auf was ich hinaus will?

  96. auch zu meiner zeit hatten wir desöfteren nur ein mädchen in meiner clique das mit einem freund von mir zusammenwar.die beiden haben desöfteren deratig rumgemacht und wir wären auch nie audf die idee gekommen so etwas zu tun…

  97. #125 Julian_C (10. Dez 2010 21:42)

    „den respekt entgegenbringen wie er in unserer gesellschaft üblich ist“

    Sorry aber seid der Feminisierung und Genderisierung ist Respekt! einem Tabu der Sexualisierung der Gesellschaft geschuldet und die Frauen, Männer und die Kinder sind Dank der feministischen Frau und schwulen Liberalisten das Opfer!

    Ziel war und wird auch mit diesem Urteil verkündet, es gibt keine Vergewaltiger wie es auch kein Pädophilie gibt, wenn die „Opfer“ endlich mitmachen und Teil des Systems sind! Dieses System heißt Islam! Wir sind schon islamischer als wir alle denken und zwar im Denken!

    Und wer den Kindern eine Alleinschuld gibt, hat nicht die Verführung durch unsere Gesellschaft eines jeden Anwesenden da oben begriffen! Unabhängig davon ist harte Strafe angebracht!

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    http://tinyurl.com/2d9d5rj

    Ich empfehle die Werbung auf Privatfernsehen ab 0:00 Uhr, kann auch jedes Kind aufzeichnen…

  98. #73 querit (10. Dez 2010 19:36)

    Auf ZEIT ONLINE gibt es momentan ein Forum zu einem hochinteressanten Artikel:

    “GRUNDKURS ISLAMISMUS”,

    wo ein Journalist ausführlich berichtet, wie er sich investigativ in eine Kairoer Islamistenszene einschleicht unter dem Vorwand, Konvertit werden zu wollen.

    Ich hab meinen Augen nicht geglaubt, als ich sowas bei der ZEIT vorfand. Ein pi-Agent, der getarnt … ?

    Jedenfalls hat der Gute was gemacht, was wohl viel zu selten passiert: das TAQIYYA-Prinzip angewendet – umgekehrt halt.

    Der Bericht ist interessant und gut geschrieben.
    Die Quintessenz wäre bei geschickter Formulierung aber auch für Gutmenschen von Vorteil.

  99. #53 DK24 (10. Dez 2010 19:10)

    Und Sven (Deutscher) geht wegen unterlassenr Hilfeleistung später 3 Jahr in den Bau.

    Wer weiß, vielleicht ist Sven der Lude. War ja schließlich bei dem in der Wohnung.

    Saß eiskalt am Computer um noch mehr „Freier“ zu finden, statt wie es sich gehört, der Polizei diskret ne Mail zukommen zu lassen!

    .

  100. #109 Alchemistz123 (10. Dez 2010 21:06)

    Sie hat es nicht anders verdient!

    Wo Sie recht haben, haben Sie recht!

    Aber,
    einem türkischen Mädchen würde so etwas nicht passieren. Ihre Eltern lassen sie erst garnicht aus dem Haus. Und falls sie doch mal rauskommt,
    dann hat sie ja ihre Brüder und die passen auf!
    Das ist eben die andere Seite der Medaille.

  101. #133 WahrerSozialDemokrat

    ich bin immernoch der festen überzeugung das es diesen respekt und die christlichen noch gibt.ich bin danach erzogen worden und werde auch meine kinder danach erziehen.und ich bin erst 22.meine kinder und jugendzeit liegt also grad erst hinter mir.und in diezer zeit habe ich die werte unsere gesellschaft und die christlichen grundsätze mit auf den weg bekommen.(und nein,ich bin kein gläubiger christ aber nach christlichen werten erzogen auf denen unsere kultur beruht).
    es gibt also noch hoffnung.zumindest hoffe ich das

  102. #131 Julian_C

    Ich will dir nicht zu Nahe rücken, aber ich glaube du kommst

    1. aus einer ziemlich abgelegenden Region
    2. aus einer anderen Generation

    Ich lebe in einer relativ großen Stadt und da hört man dauernd das eine „gebangt“ wird von x-vielen Talenten, dann kommt es auch gelegentlich vor, dass die „Freiwilligkeit“ relativ einseitig ist und du willst gar nicht wissen wieviele Mädchen sowas entweder gar nicht erst zur Anzeige bringen, oder es einfach „durchziehen“ und sich einreden, dass sie es am Ende doch gewollt hätten zu ihrem Selbstschutz.
    Solche Situationen sind heute Gang und Gebe und man kann es nicht mehr schwarz und weiß betrachten.
    Auf Partys kommen solche „grau-Situationen“ (was die Teilschuld angeht) häufig vor.

    Damals waren Vergewaltigungen noch relativ deutlich, die Frau will im Parkhasu nachts zu ihrem Auto und da kommt auf einmal ein Mann mit ner Maske und nem Messer angelaufen und naja.

    Aus meinem Post geht damrum nicht nicht nur Kritik an den Mohammedanern hervor, sondern ich kritisiere (auch sonst hier) fast ausschließlich nur noch wie dumm, naiv und dekadent unsere Gesellschaft geworden ist.

  103. Leute, manchmal kann ich nur noch den Kopf über manche Kommentare schütteln!

    a) was erwartet ihr von 13-15 jährigen die täglich mit der Propaganda von den „tollen“ Bereicherern zugemüllt werden?

    b) das Opfer ist selber Schuld? Man o man!

    ist das Opfer, daß abends in einer dunklen Unterführung abgestochen wird evtl auch selbst schuld?
    Es hätte doch wissen müssen, daß man nicht durch eine Unterführung läuft!

    Oder das Opfer, daß ins Koma getreten wird?
    Es hätte doch wissen müssen, daß man keine Mu… ansehen darf?

    denkt noch mal in Ruhe über eure posts nach!

  104. @ alchemistz123

    ich komme aus keiner abgelegen gegend und auch aus keiner anderen generation.ich wohne in einer großstadt(chemnitz) und arbeite hier im rettungsdienst.

    ich sehe täglich was die bereicherer hier den frauen,mädchen/jungen und männern antun.ich durfte es selbst schon am eigenem leib erfahren.auch gibt es ,obwohl ich im osten wohne) schon hier stadtteile die wir mit dem RTW nur noch unter Polizeischutz anfahren weil die gefahr für die Rettungskräfte einfach zu hoch ist.Und diese Gefahr geht nicht von irgendwelchen Bevölkerungsgruppen aus sonder explizitz von den Moslems.

    Das ist auch einer der Gründe warum ich den Islam verachte und ihn aus unsere freien Welt verbannen will.

    Aber dennoch will ich daran glauben das für unsere Gesellschaft noch hoffnung besteht und wir endlich aufstehen und wehren

  105. #139 Wotan47

    Ich finde die Schlussfolgerung und das Vorurteil gut, dass alle Menschen mit schlimmen Konsequenzen rechnen müssen, wenn sie sich mit Mohammedanern einlassen.

    Hat ja auch so mit einem dieser Typen rumgemacht, raste doch aus über mein Kommentar, aber auf so eine zukünftige deutsche Frau kann ich verzichten, wahrschenlich würde sie so ein Mohammedaner später zum Mann nehmen und konvertieren, wenn das jetzt nicht passiert wäre.

  106. @ alchemistz123

    ich komme aus keiner abgelegen gegend und auch aus keiner anderen generation.ich wohne in einer großstadt(chemnitz) und arbeite hier im rettungsdienst.

    ich sehe täglich was die bereicherer hier den frauen,mädchen/jungen und männern antun.ich durfte es selbst schon am eigenem leib erfahren.auch gibt es ,obwohl ich im osten wohne) schon hier stadtteile die wir mit dem RTW nur noch unter Polizeischutz anfahren weil die gefahr für die Rettungskräfte einfach zu hoch ist.Und diese Gefahr geht nicht von irgendwelchen Bevölkerungsgruppen aus sonder explizitz von den Moslems.

    Das ist auch einer der Gründe warum ich den Islam verachte und ihn aus unsere freien Welt verbannen will.

    Aber dennoch will ich daran glauben das für unsere Gesellschaft noch hoffnung besteht und wir endlich aufstehen und uns wehren

  107. Dann warten wir doch mal ab, welches „Urteil“ gegen den feigen Sack Sven wegen unterlassener Hilfeleistung verhängt werden wird.

    Es würde mich nicht wundern, wenn das Qualitätsurteil gegen den deutschen Feigling höher ausfällt als gegen ausländische, mohammedanische Vergewaltiger.

  108. #139 Wotan47
    volle Zustimmung! Sowas kann man einem so jungen Mädchen bei der herschenden Meinung wohl kaum vorwerfen! Da hat ganz klar die Familie versagt. Bei Vergewaltigung „selbst schuld“ zu schreien ist sowieso schon eine harte Angelegenheit, gerade in so einem Fall von Massenvergewaltigung! Da sollten sich doch mal einige an den Kopf fassen was sie da eigentlich sagen, blinder Hass hat noch niemanden geholfen.

  109. #137 Julian_C (10. Dez 2010 22:09)

    Das will ich Ihnen auch nicht nehmen! Im Gegenteil!

    Aber wir müssen auch aus unserer ureigener tief verankerter persönlicher „So-will-ich-die-Welt-Blase“ hinaus schauen!

    #138 Alchemistz123 hat ein Teil diese hinaus Schauen beschrieben! Und das ist Realität!

    Warnen Sie ihre Kinder davor! Und lehren Sie Ihren Kindern Respekt in Kombination mit Selbstverteidigung!

    Körperlich wie geistig!

    Leider ist die Welt schlecht, aber nur weil die Guten es zu lassen!

  110. #140 Julian_C

    Ahso stimmt hab mich da bisschen geirrt ^^

    Naja aber Chemnitz..?
    Die zwei Moslems da dürften doch kein Problem darstellen 😉

    Bei mir leben gefühlte 30% Muslime und da konnte ich es auch in meiner Jugend nicht ausschließen mit denen zu verkehren, in einen Sportverein zu gehen, in die Schule und auf Partys und daher sind mir solche Situationen durchaus geläufig und ich kann wirklich dazusagen sowas ist durchaus kein Einzelfall.

    Ich selber hatte damals Berecherer“freunde“ die sich jedes Wocheende in der Hinsicht wie oben erwähnt ausgetobt haben udn dann konnte man oftmals das „Video“ auf diversen Internetseiten ansehen, gut ich weiß nicht ob die Mädchen immer dagegen waren, aber bestimmt auch nicht immer 100% dafür und etliche Male haben die auch nichts dagegen gemacht oder gelernt und darum bin ich heute wütend.

    Die deutsche Gesellschaft ist heute einfach zu dekadent, viele stellen sich unter den heutigen vergewaltigten Mädchen, brave nette Schülerinnen vor, aber etliche davon sind einfach die letzten ***** und haben es MEINER ANSICHT NICHT ANDERS VERDIENT.

    naja werde nicht mehr drauf eingehen, weil anscheind viele adners darüber denken ;=)

  111. #139 Wotan47 (10. Dez 2010 22:15)

    Das ist ja nun ein Vergleich mit Äpfeln und Birnen.

    Sie ist ja wohl freiwillig in die Wohnung gegangen und dass da nicht Monopoly gespielt wird, wie es #127 Alchemistz123 (10. Dez 2010 21:45) treffend beschreibt, war ja wohl auch klar.
    Die anderen Beispiele, die auf der Straße und in Unterführungen passieren kann man ja nun wirklich nicht damit vergleichen.

  112. Das ist kein Rechtsstaat mehr, das ist ein Unrechtsstaat!!!

    Wir sollen wirklich mal Germanen gewesen sein? Die wilden, unbändigen Krieger aus den Wäldern, die selbst den römischen Legionen die Stirn geboten haben?

    Das Volk hat sich alle Gewalt aus den Händen nehmen lassen und wundert sich nun, dass irgendwelche Richter solche Urteile in ihrem Namen sprechen.
    Ein verweichlichtes Volk voll Angst das bisschen Hab und Gut zu verlieren, dass man sich ergattert hat, klammernd an eine Freiheit die des Namens nicht wert ist.
    Jeder für sich, hauptsache es trifft nur den Nächsten.

    Ich hoffe eines Tages wird die Angst und Not im Volke so groß sein, dass sie wie eine brutale Meute über die Richter und Täter nach Urteilsverkündung herziehen und diese vor versammelter Presse lynchen.

    So wie Germanen es tun würden mit Feinden, die ihren Familien und Kindern so etwas antun, bzw. solche Feinde in Schutz nehmen.

  113. #147

    auch wenn chemnitz noch nicht so bereichert ist wie manch andere städte haben wir es hier trotzdem mit einigen tausend moslems zu tun.und geweisse staddteile wie der sonnenberg werden aus dem grund das die anhönger dieser „religion“ so extrem feindlich jedem gegenüber sind der nicht an an den schweinepriester mohammed und allah glaubt von uns vornehmlich nachts oder bei „eindeutigen“ notrufen nur noch mit der polizei im nacken angefahren.und allein das zeigt mir das die situation ernst ist.aber den opfern die schuld geben und unsere werte für verloren erklären ist genau das was „die “ doch wollen.es ist einfach falsch.wir sollten einig beieinander stehen und uns wehren und überdies auch unsere werte verteidigen.

  114. #148 Heinz Ketchup (10. Dez 2010 22:29)

    Die anderen Beispiele, die auf der Straße und in Unterführungen passieren kann man ja nun wirklich nicht damit vergleichen.

    Das war doch eine gewollte Übertreibung!
    Oder irre ich?

  115. Hachja, die liebe Jenny – ein Biodeutsches Mädchen ohne jeden Tadel.

    Ich kenne einige Mädels, die vergewaltigt und geschlagen wurden… und ihnen allen kann ich nur sagen: Selbst Schuld.
    Ihr seht jeden Tag, wie sie sind. In den Medien (obwohl sie so zensiert und verlogen sind sieht es jeder, wenn er die Augen aufmacht).

    Nein, ein Mädel das von ihrem türkischen Freund missbraucht wird hat kein Mitleid verdient. Sie wusste vorher, worauf sie sich einlässt. Und wenn man vorher zu den Mädchen Warnungen ausspricht bekommt man als Antwort „Nein nein, meiner ist ganz ganz anders“. So anders wie in diesem Fall wahrscheinlich.

    Anonymes Hosting deines Blogs – garantiert zensurfrei: http://www.abmahner.org/?page_id=98

  116. #151 Julian_C

    Wie gesagt bei mir hält sich mein Mitleid in Grenzen, wenn sie eine Gruppe Mohammedaner in ein alleinstehendes Haus ins Schlafzimmer führt und dann noch mit einem Mohammedaner rummacht, ich finde das kann man mit der typsichen Tiefgaragen-„Opfer“-Situation kaum vergleichen.

    Sie wollte anscheinend in Gesellschaft von diesem anatolischem Abschaum verkehren und hat ihre Quittung gekriegt.

  117. #149 WahrerSozialDemokrat (10. Dez 2010 22:31)

    Das Eis schmilzt! Langsam aber stetig und rechtzeitig!

    Ich habe aber die Befürchtung, dass der Schmelzvorgang plötzlich und unkontrolliert eskalieren könnte. Dann ersaufen wir alle im Eiswasser.

  118. #150 MultiKumulti

    Lustig ich stelle mir in letzter Zeit auch immer diese geistlichen Überlegungen.

    Naja was erwarten wir haben einfach keine Bezüge mehr zu dieser „Identität“, wir haben keine Bäume und Wälter mehr um uns herum, schneereiche Winter sind die Seltenheit, wir haben lateinische Buchstaben, indische Zahlen und glauben an eine orientalische Religion.

  119. Es geht mir darum: ein Opfer ist nach wie vor ein Opfer!
    Wenn so ein Mädchen freiwillig mitmacht ist es eine Sache und dann ist sie auch für mich eine Schlampe, aber wenn sie Stop sagt heist es Stop!

    Natürlich hätte sie wissen können, wie die M… ticken, aber das ist für mich kein Grund die Tat der &$§/&()&%%)% dadurch zu relativieren, indem man diesem jungen Mädchen eine Mitschuld (also Schuld) zuweist.
    Wir regen uns hier über dieses lächerliche „Urteil“ auf, und weisen gleichzeitig dem Opfer eine Verantwortung zu, was dieses „Urteil“ begründen könnte.

    Wir sind erwachsen und haben auch zT. viele Jahre und Erfahrung gebraucht um zu unserem Urteil über Mohammedaner und den Islam zu kommen.
    Was erwartet ihr von einem jungen Mädchen, daß diese Typen als Klassen“kameraden“ hat?

  120. #152 TheNormalbuerger (10. Dez 2010 22:34)

    Ich meinte damit mehr oder weniger „freiwillig“ von den Moslems in der Wohnung bereichert zu werden im Gegensatz zu der Zwangsbereicherung auf der Straße, der man sich ja kaum entziehen kann.

  121. ich selbst habe arabische freunde(dies sind alletdings kpten,keine moslems).deren familile ist aus saudi-arabien geflohen und lebt jetzt hier ij D.und was die mir schon alles erzählt haben was deren heimatland so abgeht und wie die moslems wirklich sind.da würden ihenen wogl die ohren schlackern.

    auch die tochter der familie wurde mehrfach vergwealtigt.in ihere situation war es so das sich ein moslemischer junge mit ihr angefreundet hat nur um eben ein solches verbrechen im rudel mit seinen freunden an ihr zu verüben.ist sie etwa auch selbst schuld weil sie,selbst bei der situation in ihrem heimatland,geglaubt hat das es doch noch freundliche und „gemäßigte“ moslems gibt.ich denke nicht.diese tiere haben sie einfach getäuscht mit dieser bestimmten absicht.und das sie noch lebt halte ich erhrlich gesagt für ein wunder.

    wie also kann man einem mädchen das im umgang mit bereicherern noch viel weniger „erfahren“ ist solche vorwürde machen?.das geht mir einfach nicht in den kopf…

  122. sorry für meine tippfehler.ich bin derzeit mit dem handy online,da kommen derartige vertipper schonmal vor^^

  123. Und bitte, spart Euch die „selber schuld“-Plattheiten.

    Die Kinder werden von Medien, Politik und Schule zum Verallgemeinern erzogen.

    Überall, das wissen wir doch selbst, heisst es:

    -Islam ist Frieden.
    -Ausländer sind wichtig, wertvoll und man muss sie mögen, egal was sie tun und was sie sagen und wie sie sich verhalten.
    -Alle haben ein Recht auf ein Leben bei uns.
    -Kein Mensch ist illegal.
    -Und alle sind gleich.

    Unseren Kindern wird das Differentieren aberzogen, es wird unseren Kindern stattdessen eingetrichtert, dass sie ihre Mitmenschen nicht nach ihrem Verhalten und nach ihren Reden beurteilen dürfen sondern alle Menschen zu respektieren hätten.
    Hey, Respekt ist kein Geburtsrecht, Respekt musste man sich in unserer Kultur immer durch das eigene Verhalten VERDIENEN.
    sUnseren Kindern wird auch beigebracht, dass sie Konflikte mit „reden“, mit Deeskalation bis zur Selbstaufgabe lösen sollen.
    Selbstverteidigung bis aufs Blut?
    Vergiss es, das ist böse.

    Die Verteidigung seiner Familie, Freunde, seiner Landsleute und seiner Kultur?
    Um Gottes Willen, bloss nicht, das ist ja „völkisch“, „nationalistisch“ und überhaupt „nicht bunt-willkommenskulturell“.
    Das sieht man hier am verachtensweten Feigling Sven.

    Hockt vorm PC und hört zu, wie nebenan eine Freundin vergewaltigt wird.

    Mich erschreckt dieses Verhalten ehrlich gesagt weit mehr als das Verhalten der Vergewaltiger.
    Diese bekommen die Respektlosigkeit vor Frauen und vor Nichtmohammedanern von klein auf anerzogen.
    Bei solcher Indoktrination wundert mich deren Verhalten nicht.

    In unserer Kultur was das Beschützen Schwacher eines der Hauptmerkmale für die eigene Ehre.
    Das wurde und wird den Kindern aberzogen.

    Von Wem?
    Nein, nicht von den Mohammedanern.

    Das übernehmen bereitwillig unsere eigenen Landsleute, unsere Politiker, unsere Bildungsbeauftragten, unsere Sozialfuzzis und sogar die eigenen Eltern.

    Hätten wir alle, das ganze Volk, noch Eier, solches Vergewaltiger- und Schlägerpack und deren Unterstützer wären nirgendwo im Land sicher vor Verachtung, Ausgrenzung und vielleicht auch Schlägen weil sich jeder für den anderen Verantwortlich fühlen würde.

    Das wäre dann echte Solidarität:

    „Was Du dem Mädchen angetan hast, das hast Du uns allen angetan, nun ertrage die Konsequenzen.“

  124. #162 nicht-die-mama

    dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.vielen dank für diesen post.das ist genau meine meinung

  125. #156 TheNormalbuerger (10. Dez 2010 22:40)

    Die Befürchtung würde ich gerne verneinen, aber das liegt auch an uns!

    „Angst fressen Seele auf“ und „Ewig grüßt das Murmeltier!“ oder „Der blutige Pfad Gottes“ und „Fightclub“, hingegen „Smoke“ und „Dogville“ analysieren ohne wirklich zu problematisieren! (Über Islam rede ich schon gar nicht dabei)

    „Dogville“ passt aber sehr gut zum Thema!

    Kennt nur kein Arsch… 🙁

  126. icj kenn die aufgezählten filme.

    nur dogville ist mir nicht bekannt.habs mir aber schon notiert und werd mir den film mal anschauen.

  127. #150 MultiKumulti (10. Dez 2010 22:33)

    Wir sollen wirklich mal Germanen gewesen sein? Die wilden, unbändigen Krieger aus den Wäldern, die selbst den römischen Legionen die Stirn geboten haben?

    Das Volk hat sich alle Gewalt aus den Händen nehmen lassen und wundert sich nun, dass irgendwelche Richter solche Urteile in ihrem Namen sprechen.
    Ein verweichlichtes Volk voll Angst das bisschen Hab und Gut zu verlieren, dass man sich ergattert hat, klammernd an eine Freiheit die des Namens nicht wert ist.
    Jeder für sich, hauptsache es trifft nur den Nächsten.

    Wem haben wir das alles ursprünglich zu verdanken?

    Der verhinderte Kunststudent aus Braunau würde tagtäglich vor lauter Freude im Grab routieren, wenn er von den heutigen Nachwirkungen seines Krieges auf das deutschen Volk wüsste!
    Er würde sich immer wieder auf’s Neue in seiner geschichtlichen Rolle bestätigt fühlen.

    Ein Mann allein kann logischerweise keinen Krieg führen. Also müsste man die Schuldzuweisung erweitern. Nämlich auf … !

    Das bringt aber nichts. Höchstens eine ellenlange Diskussion zwischen Historikern, Philosophen und Besserwissern.

  128. #162 nicht die mama

    Sie beschuldigen tatsächlich den Sven? Da war wahrscheinlich ein hübsches Mädchen in SVENS Haus und hat anstatt mit Sven mit diesem kriminellen Abschaum rumgemacht und da sollte sich natürlich Sven danach heldenhaft für ihre Rettung starkmachen und eventuell vor den Muslimen noch Schläge kassieren.

    Eventuell weiß man ja nichtmal inwieweit die Situation „normal“ ist oder „gewollt“, konnte ja auch sein, dass Sven sich am Ende als letzter Depp dargestellt hätte, während die rumgealbert hätten.

    #158 Wotan47

    Es geht mir darum: ein Opfer ist nach wie vor ein Opfer!
    Wenn so ein Mädchen freiwillig mitmacht ist es eine Sache und dann ist sie auch für mich eine Schlampe, aber wenn sie Stop sagt heist es Stop!

    Ist ja sehr naiv.
    Sich in die geährlichsten Situationen hineintreiben lassen und ihre Souveränität Stück für Stück abgeben und DANN erwarten das alles total unter Kontrolle ist?

    Ihre Welt muss ja bis auf das „Moslem-Problem“ sehr in Ordnung sein 😉

    Fakt ist in bestimmten Situationen ist ein „Stop“ einen feuchten Dreck wert. Was wäre wenn nur einer der Talente sie genommen hätte, dann wäre es wahrscheinlich kein „Stop“ geworden, dieses plötzliche „Stop“ kann sie sich sonst wo hin schieben wenn sie es soweit kommen lässt, an der Haustür sollte sie bereits Tschüss sagen und nicht wenn alle lüsternt im Bett liegen.

  129. .

    Wenn die Polizei diese fiesen moha.METT.aner in flagranti beim Vergewaltigen angefunden hätte, dann wäre evtl. eine ähnlich effektive Lösung wie die bei den Bankräubern in Kalrsruhe in Frage gekommen.

    Was micht nicht weiter gestört hätte.

    Dann braucht man sich jedenfalls nicht vor Wattebauschurteilchen fürchten!

    .

  130. #169 Alchemistz123

    auf wessen seite stehen sie eigentlich.auf der des opfers oder der der bereicherer?

    wie oft denn noch,das mädchen trifft doch wirklich keine schuld.

    ihr die schuld an dem verbrechen,oder auch eine teilschuld zu geben ist doch genau das was unsere politik und unsere medien auch machen.und anscheinend haben diese sie schon ausreichend verblenden können.gibts es denn selbst hier schon leute die die wahrheit einfach nicht erkennen wollen und sich auf die seite der bereicherer schlagen?

  131. Mehrmals hier schon bemerkt: dieser Fall sollte ein gutes Referenz-Urteil für den Herrn Kachelmann sein.

    Falls er es, wider Anschein und Erwarten, doch getan haben sollte, muss er mit nicht mehr als einem Jahr auf Bewährung rechnen.

    Müsste man fast mal mailen, drauf hinweisen, und die Antwort (kommt natürlich niht) hier bei PI konservieren.

  132. #165 WahrerSozialDemokrat (10. Dez 2010 23:01)

    “Dogville” passt aber sehr gut zum Thema!

    Kennt nur kein Arsch…

    Ich auch nicht, obwohl ich kein … ! 😉

    Meine Befürchtungen sind, dass es bei Unruhen – mit der Bezeichnung Bürgerkrieg bin ich etwas zurückhaltend – eine Menge verschiedener Strömungen geben wird.

    1989 in der DDR gab es zwei Fronten, das Volk gegen die Regierung. Basta!
    So strukturell einfach wird es beim nächsten Mal nicht sein.

  133. #167 Julian_C (10. Dez 2010 23:07)

    „nur dogville ist mir nicht bekannt“

    Ist ein langer, trauriger, verwirrender Film! Das Schlimme dabei ist, Sie müssen ihn zweimal sehen! Öfters wenn Sie einschlafen sollten!

    Am Ende gibt es sogar eine Konsequenz, für das Wegschauen aller!

    Aber auch das Mitmachen und die Hinführung zur Akzeptanz des Opfers und der Gutmensch mit allem Verständnis und Rettungsdenken wird beschrieben!

    Für mich einer der besten Filmen

    Wenn man denken kann…

  134. #169 Alchemistz123 (10. Dez 2010 23:09)

    an der Haustür sollte sie bereits Tschüss sagen und nicht wenn alle lüsternt im Bett liegen.

    Volle Zustimmung!

  135. #169 Alchemistz123 (10. Dez 2010 23:09)

    Ich beschuldige die Vergewaltiger der Vergewaltigung und ja, ich beschuldige auch Sven der Unterlassungsschuld.
    Ich kann nur von mir sprechen, aber ich lass mich lieber blutig schlagen bevor ich untätig zusehe, wie eine Freundin vergewaltigt wird.

    Und ich beschuldige uns alle, die komplette Gesellschaft, das ganze Volk.

    Die Vergewaltiger setzten das um, was ihnen ihre Scheisskultur beibringt.

    WIR alle, die Gesamtgesellschaft, ist allerdings mitschuld daran, dass Sven und das Mädchen sich ihre „Freunde“ nicht besser ausgesucht haben, dass gegen solches Pack keine Gegenwehr geleistet wird und dass deren Scheisskultur hier sowas wie „Respekt“ entgegengebracht wird anstatt öffentliche Verachtung zu erfahren.

    Wir tun nichts dagegen, dass unsere Kinder Gangsterrapper „cool“ zu finden anstatt Verbrecherpack zu verachten.

    Wir erziehen unsere Kinder dazu, unsere kulkturellen und gesellschaftlichen Werte und unsere alten Ehrbegriffe für eine glorifizierte Vorstellung einer multukulturellen Gesellschaft, was immer das auch sein soll, über Bord zu werfen.

    Und wir sind schuld daran, dass die Verharmloser solcher Zustände weiterhin in der Regierung, in den Sozialämtern und in den Bildungs- sowie Erziehungsinstitutionen sitzen.

  136. Wer trägt die Schuld: Kuscheljustiz. Unsere Justiz lädt diese Muslime doch immer wieder zu Vergewaltigungen ein…
    Ihr Vorbild ist wiederum: Mohammed.

    Ich wünsche dem Mädchen alles alles Gute dieser Welt; und diesen Bastarden einen ellendigen Krebstod. Oder Sure 4 Vers 57:

    „Die Unseren Zeichen Glauben versagen, die werden Wir bald ins Feuer stoßen. Sooft ihre Haut verbrannt ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe auskosten. Wahrlich, Allah ist allmächtig, allweise.“

    Das Problem: der Vers bezieht sich auf die Ungläubigen, Muslime dürfen töten und vergewaltigen. Ist ja muslimisch, dieses Verhalten. Allah findet das toll. Vor allem, wenn Juden die Opfer sind. Dann gibt es sogar einen Bonus.

  137. #104 nosarrazinmobbing (10. Dez 2010 20:49) #85 Kaliske (10. Dez 2010 19:59)

    “Ist wohl wie mit treuen Hunden, die man glaubt gut zu kennen, und plötlich beissen sie dein Kind tot.”

    „glaubst Du ernsthaft, dieses widerliche Gesocks mit einem Hund vergleichen zu können?

    natürlich kann man Hunde dazu erziehen, zuzubeissen (s. “Kampfhunde” von Luden und ähnlichem Abschaum)
    von sich aus kommt keiner auf den Gedanken, zu attackieren, das muss anerzogen werden!
    (Koran lesen macht schlau!)“

    Natürlich kommt kein Hund von sich auf die Idee zuzubeißen, er folgt einfach seinem Instinkt. Wer sich die Fälle tödlicher Hundeattacken auf Kleinkinder näher anschaut, findet da auch erfahrene Hundeausbilder, Tierpfleger, die überhaupt nicht verstehen können oder vielmehr wollen, wieso der Hund so plötzlich reagiert hat. Vor ein paar Monaten biß ein Kampfhund seinen Pfleger im Bonner Tierheim halbtot. Er sollte, weil er so lieb und kinderfreundlich war- laut seinem erfahrenen Pfleger, ein paar Tage später einer Familie übergeben werden. Stattdessen wurde er eingeschläfert. Nun zurück zum Thema. Der Mensch ist im Unterschied zum Hund natürlich kein reines Raubtier, sein Verhalten nicht nur von Dominanzstreben oder Unterwürfigkeit bestimmt, er ist halt menschlicher, dazu gehört sich einfühlen können, schwache Artgenossen zu beschützen, Kranke zu pflegen. All diese positiven, menschlichen Eigenschaften kann man ihm natürlich abdressieren, am leichtesten durch eine Prügelpädagogik wie sie in einigen Kulturen leider immer noch gang und gäbe ist und bei uns Gott sei Dank weitgehend geächtet. Die Folge, Fritz geht zur Musikschule, Ivan und Ali zum Antiaggressionstraining. Wer Zuwanderung aus aggressiven Kulturen, sprich „Südland“ und Osteuropa befürwortet, macht sich zum Schreibtischtäter, der den Alteingessenen, die Ergebnisse einer mittelalterlichen Prügel-Pädagogik, wie die beiden Vergewaltiger, zugemutet. Natürlich sind nicht alle Moslems oder Osteuropäer Vergewaltiger, aber die Wahrscheinlichkeit unter ihnen welche anzutreffen ist bedeutend höher.

  138. #60 rheinhessie

    Danke für die Linksgrün-Takijah.

    Leider für Sie sind die Leute auf PI schon seit Langem lügenresistent und wahrheitsliebend.

    .

  139. #176 WSD ergänzend:

    Dogville ein Film von Lars von Trier:

    „Die Gangster kommen in Autos in Dogville an. Es stellt sich heraus, dass Grace die Tochter des Bandenchefs ist. Sie bittet zunächst ihren Vater um Gnade für die Bewohner Dogvilles; er wirft ihr Arroganz vor, weil sie diese nicht nach den moralisch-ethischen Standards beurteile, die sie an sich selbst anlegen würde. Im Mondlicht sieht Grace die Menschen plötzlich wie entblößt. Sie gibt Anweisung, alle zu töten. Dogville wird ausgelöscht und niedergebrannt. Als Letzter bleibt Tom übrig, den Grace persönlich erschießt.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dogville

  140. #178 nicht die mama

    #173 Julian_C

    Ich bin WEDER auf der Seite der Vergewaltiger noch auf der Seite des „Opfers“, ich werde ABER den Teufel tun eine Gesellschaft zu verteidigen, wo die Jenni dazugehört und mit Mohammedanern „Zärtlichkeiten austauscht“.

    Ich würde mich niemals für eine wie „Jenni“ einsetzen, wir müssen aufhören jedem Menschen die Souveränität abzusprechen, die Leuten wissen was sie tun und müssen dementsprechend mit den Konsequenzen rechnen.

    Sowas wie Jenni ist für mich eine Art Verräterin, sagen wir mal so wenn es nicht „ausgeufert“ wäre, würde die Jenni wahrscheinlich die nächsten Wochen noch ihren Spaß mit dem Abschaum gehabt und unter der Betrachtung bin ich froh, dass es so gekommen ist.

    Ich werde HINGEGEN für Leue eintreten, die gänzlich gegen ihren Willen in Situationen geraten, in welche sie nicht hineinwollen und sich von diesem Abschaum entfernt halten.

    Diese Rosinenpickerei ist aber heuchlerisch, hier und da mit Ahmed und Ali abhängen, wenn aber was passiert Schutz und Zustimmung bei den Islamkritikern suchen, nein mit mir nicht!

  141. #182 WahrerSozialDemokrat (10. Dez 2010 23:46)

    Dogville ein Film von Lars von Trier

    Ich bin manchmal mental etwas langsam. Was ist jetzt der Bezug zu unserem Thema?

    Sind die Gangster die Muslime, Grace die Fatima Roth, der Bandenchef Erdogan und Tom der Bundeswulff?

  142. Warum???
    Stimmt Pisa, sind wirklich alle jungen Leute völlig verblödet? Schließt die junge Dame mit ein… Du bist Deutschland

  143. #182 WahrerSozialDemokrat (10. Dez 2010 23:46)

    Dogville ein Film von Lars von Trier

    Ich gucke mir jetzt „Survival of the Dead
    “ von Romero an. Vielleicht finde ich ja da die Lösung für unser Problem.

  144. #183 Alchemistz123 (10. Dez 2010 23:52)

    Ich habe Dich nicht auf die Seite von irgendwem gestellt.

    Ich fragte bzw. schrieb nur, WARUM sich m.E. das Mädel mit solchem Pack eingelassen hat.

    Das Mädel, wie auch der Feigling, sind meiner Meinung nach in ihrer Entscheidung, was die Wahl der Freunde betrifft, keine freien und denkenden Individuen sondern dressierte Äffchen.

    Aber auch ein dressiertes Äffchen sollte den Unterschied zwischen freiwilligem Sex und einer Vergewaltigung erkennen und entsprechend handeln können oder eben die rechtlichen Konsequenzen für sein Nichthhandeln tragen können.
    Mitgegangen, mitgehangen.

    Wenn das Mädel meint, sich mit Pack abgeben zu müssen, ist das eine Sache, die ich ähnlich werte wie Du, ähnlich wohlgemerkt, aber wenn die Nummer zur Vergewaltigung ausartet, trifft sie eher wenig bis keine Schuld.
    Wie gesagt, diesen Kindern wurde das Differentieren faktisch aberzogen.

  145. #183 Alchemistz123 (10. Dez 2010 23:52)

    Prinzipiell würde ich Ihnen Recht geben, wenn es sich um eine Erwachsene handeln würde.

    Kinder haben noch nicht die notwendige Erfahrung und Weitsichtigkeit.

  146. #184 TheNormalbuerger (10. Dez 2010 23:59)

    Nein! So einfach ist es nicht!

    Der Link, sogar zu Wikipedia, sollte ein wenig helfen!

    Es geht nur um uns! Gesellschaft, Verlogenheit, Wegschauen, Relativierung und Gutmenschentum! Das reicht für den Anfang…

    Und wir werden uns nicht retten, mit dem Fingerzeig auf andere! Das meinte ich mit, wir sind schon zu muslimisch…

    Immer wieder höre ich als Verteidigung bei Anklage des Islams, aber ihr habt doch auch… und wart nicht besser! Und umgekehrt leider genau so!

    Doch ich will hören, das wollen wir! Doch bis dahin muss noch viel Leid geschehen! Leider! Es schadet nicht, bis dahin, sich auf das menschliche Problem unseres WIR einzulassen! Um zu gefragter Zeit antworten zu geben!

  147. #186 TheNormalbuerger (11. Dez 2010 00:07)

    Auch nett! Und weniger anstrengend und der Vater der Brüder des „Pfad Gottes“ ist auch dabei, aber hilft bestenfalls der Pazifismus-Therapie aber nicht der Ideologie-Therapie! 😉

  148. @ #170 WSD

    Irgendwann wird schon jemand (auch in der Form) für Gerechtigkeit sorgen.Die Hoffnung stirb zuletzt.

  149. #190 WahrerSozialDemokrat (11. Dez 2010 00:25)

    Auch nett! Und weniger anstrengend und der Vater der Brüder des “Pfad Gottes” ist auch dabei, …

    Sicher mit dem Vater?

    Diesen Film kann man sich sparen. Alles wie im richtigen Leben: Konkurrierende Menschengruppen, expandierende Ethnien, falscher Gottesglaube, Verdrängungspolitik, Hass, Gewalt, Tod, miese Schauspieler mit schlecht sitzenden Masken …

  150. #192 Michael Westen (11. Dez 2010 00:42)

    Ich empfehle den Film:

    Das Gesetz der Rache

    Das Ende hat mir nicht gefallen. Aber Rachefilme müssen bestimmt aus pädagogischen Gründen so enden.

  151. #191 Michael Westen (11. Dez 2010 00:36)

    @ #170 WSD

    Irgendwann wird schon jemand (auch in der Form) für Gerechtigkeit sorgen.Die Hoffnung stirb zuletzt.

    Dabei warte ich auf den Link der leider nicht funktionierte! 🙁

    Oder besser nicht?

  152. #12 j.meissner (10. Dez 2010 17:51)
    „Zwischen Ahmed E. und Jenni kam es zu Zärtlichkeiten. Damit war das Mädchen einverstanden. Doch als die anderen dazukamen und von Gruppensex sprachen, wehrte sie sich voller Verzweiflung.

    wer sich mit dem Pack einlässt ist selber Schuld. Sie wurde damit nicht nur Opfer sondern Beute ..“

    j.meissner-tickst du noch? Ich habe sicher keine Sympatien für solche Freundschaften, aber sie ist 15 Jahre jung unerfahren und von DSDS und Rotfunk verblödet, aber das gibt diesen Bestien keinen Freifahrtschein sich über das Mädchen herzumachen! Mir platzt jedesmal bald der Hals wenn ich diese ganze Sche… lese was sich unsere Bereicherer in unserm Land und sonstwo auf dieser Welt erlauben. Tag für Tag macht mich das wütend… aber ich lese es trotzdem, bin noch nicht so lange hier bei PI, meine Frau zeigt mir schon einen Vogel, aber ich bin froh Artikel von Menschen zu lesen die genauso denken wie ich!
    Apropos Vogel hier noch ein Link: Salafisten in Mönchengladbach – Die verschwiegende Gefahr nimmt Konturen an

  153. @ Alchemistz123
    Ich bin selbst als Studentin im ersten Semester knapp der Vergewaltigung durch einen arabischen Kommilitonen entgangen, der mich zu einer Party ins Studentenwohnheim einlud. Mich hatte niemand gewarnt. Später warnte ich meinerseits mehrere erwachsene Frauen. Die waren völlig uneinsichtig. Als sie dann mit ihren moslemischen Stech…äh Liebhabern Ärger hatten, habe ich auch gedacht: selbst schuld, du wolltest ja nicht hören. Aber ein 15 Jahre altes Mädchen? Ich bitte dich, in dem Alter ist man doch wirklich noch sowas von unbedarft. Die hatte sicher keiner aufgeklärt, im Gegenteil, wie „nicht die Mama“ bereits erläutert hat, die Jugend wird ständig mit Multikultikitsch zugemüllt, auch Krimis transportieren entsprechende Botschaften. Wir sollten gefährdete Mädchen immer wieder auf lockere Art informieren und nicht so knallhart verurteilen, wie du das machst. Anscheinend warst du nicht wie wir auch mal jung und dumm.

  154. @#105 Oregano (10. Dez 2010 20:49)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sorgfältige Planer wie du bleiben mal lieber schön auf dem Sofa sitzen, sonst geht es euch ganz schnell an den Kragen. Um so eine Situation befriedigend zu lösen, braucht man Kaltschnäuzigkeit, Kreativität und Entscheidungsfreude.

  155. @1 chaox

    „Ich glaub ich fang gleich an zu kotzen….wenn das meine Tochter gewesen wäre und ich die Typen erwischt hätte dann säße ich jetzt vermutlich wegen Totschlags im Affekt hinter Gittern.“

    Traeum weiter. Affekt kriegen nur Leute aus best. Kulturkreisen, die bei der kleinsten Meinungsverschiedenheit das Schreien und Schlaegern anfangen. Du als Deutscher jedenfalls wirst jedenfalls gna-den-los verknackt. Fuer mich wuerde Affekt strafverschaerfend wirken und nicht mildernd. Wir laden sie ja geradezu ein, dieses Pack…

  156. Ich bin überzeugt davon, dass wir im kommenden Jahrzehnt einen starken Anstieg von Selbstjustiz aller Art haben werden. Inklusive Racheaktionen an Richtern.

  157. #74 Rag

    Pass mal lieber auf, dass dein fragiles Weltbild nicht in Kürze zusammenbricht. Ich trinke auch mein Bier mit Doormen aus Kenia und feier Fußballevents mit Leuten aus Südkorea, aber Hardliner finde ich nur bei Links/Rechts Sozialisten und Islamisten.

    Du kannst dein Bier trinken, mit wem du willst, deswegen bricht mein Weltbild noch längst nicht zusammen. Probleme habe ich nur mit Leuten, die reines Moslembashing betreiben, oder willst du etwa behaupten, solche Leute gehören zur „politischen Mitte“ (mir ist schon klar, dass das Rechts/Links-Modell teilweise überholt ist, habe aber keine Ahnung, wie ich es sonst beschreiben soll)

  158. #108 WahrerSozialDemokrat

    Sie haben recht! Es waren zwei Vergewaltiger, zwei Zuschauer und ein Wegschauer!

    Ich habe das Ganze jetzt mehrmals durchgelesen. Es waren 4 Vergewaltiger. Die zwei 13-jährigen können aber halt nicht bestraft werden da sie jünger als 14 und damit strafunmündig waren. Die Bestrafung ist hier die Sache der Eltern.

    Differenziert hart bestrafen, jeder nach seiner Schuld! Aber mindestens solange bis das Opfer differenziert bezüglich jedem Einzelnen sagt: „Du hast genug gebüßt, du darfst dich wieder frei bewegen, aber weit weg von mir entfernt! Und wenn ich zufällig wohin ziehe in der Zukunft und du dort lebst, dann musst du dich wieder weit genug entfernen! Auf Lebenszeit!“

    War das differenziert genug???

    Ich sagte ja, sie fordern Höchststrafe für alle, egal worin ihre Beweggründe lagen, ob sie in einer Zwangssituation waren (Gruppendruck) oder was auch immer sich dort abgespielt haben mag. Hardliner eben!

    Wenn mein Sohn (was ich spätestens dann bezweifle) so was tun würde, gehört er in den Knast!!! Aber mein Sohn wäre so nicht erzogen!

    Das Sie das für Ihre eventuellen Kindern einräumen, lässt tief Blicken!

    Quatsch, ich denke am ehesten an die Gesellschaft. Sie helfen keinem Kind damit, es mehrere Jahre lang hinter Gittern zu verfrachten und einem damit die Zukunft zu verbauen. Klar, Strafe muss sein, damit man sich der Schuld bewusst wird und es nicht wieder passiert. Nur mit jahrelanger Haft verbaut man jedem die Chance auf Ausbildung und Wiedereinführung in die Gesellschaft. Was aber nicht heisst, dass ich generell gegen Jugendknast bin: z. B. mehrere Wochen hinter Gittern mit ordentlichen Sozialarbeitern, die den Jungs zeigen, wo die Grenzen liegen, ist da wesentlich besser als jahrelanges Wegschliessen. Für Ersttäter ganz sinnvoll; bei Wiederholungstätern hilft das vielleicht nichts mehr.

  159. Vielleicht so:

    Bielefeld

    Vater schnitt Liebhaber der Tochter Hoden ab

    Wenn es um die eigene Tochter geht, greifen Väter schon mal zu rabiaten Mitteln. In Bielefeld hat ein Mann dem deutlich älteren Freund seiner Tochter die Hoden abgetrennt.
    Der 47-Jährige aus Bielefeld gestand, den 57 Jahre alten Freund seiner erst 17-jährigen Tochter überfallen zu haben. Zwei Komplizen hielten das Opfer fest, der Vater legte das Messer an und trennte die Hoden ab, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Bielefeld. Nach der Attacke am 2. November rief der Vater den Notarzt. Dieser konnte das Opfer retten.

    Der Vater war vor dem Überfall zur Polizei gegangen, um die Beziehung zu seiner minderjährigen Tochter verbieten zu lassen. Ohne Erfolg. Die Beziehung sei nicht strafbar, wenn der Ältere nicht eine Notlage des Mädchens ausnutze oder sie für sexuelle Dienstleistungen bezahle, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Dennoch hatten die Beamten die 17-Jährige vorgeladen, um die Situation zu klären. So lange wollte der Vater aber nicht warten – und schuf vollendete Tatsachen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/bielefeld-vater-schnitt-liebhaber-der-tochter-hoden-ab_aid_580568.html

    tag, tags: Vater schnitt Liebhaber der Tochter Hoden ab

Comments are closed.