Pierre Vogel in FrankfurtAm 20.04.2011 hatte Mina Ahadi vom Internationalen Komitee gegen Steinigung zu einer Gegendemonstration gegen die von Pierre Vogel angekündigte Veranstaltung „Islam die missverstandene Religion“ aufgerufen. Als wir bei der Gegendemonstration von Mina Ahadi ankamen, waren etwa 150 Personen dort. Ahadi war wie immer sehr engagiert in ihrem Auftreten. Sie machte deutlich, dass es ihr nicht um fremde Menschen geht, dass sie Rassismus jeglicher Art ablehnt. Insbesondere die Frauenrechtssituation in den meisten „sogenannten islamischen Ländern“ sprach sie an.

(Von Eternia, PI-Koblenz)

Besonders eifrig tat sich die örtliche Antifa hervor, die – in ihrer ganz eigenen Art den Rechtsstaat abzulehnen – zeigt, dass sie alles ist, aber bestimmt nicht gegen Faschismus. Anders ist es nicht zu erklären, dass man vor allem die Aktivisten der Partei DIE FREIHEIT attackierte. Die mutigen Freiheitlichen mussten, von der Polizei beobachtet, so manchen Schlag der Linken Nazis einstecken. Daneben hatten die Linksextremisten noch die Menschenrechtsorganisation Pax Europa diffamiert, die an diesem Tag unter anderem die Sicherheit von Ahadi und ihren Mitstreitern garantierte.

Mina Ahadi vom Zentralrat der Ex-Muslime.

Auf der anderen Seite waren Pierre Vogels Anhänger gekommen, um unter anderem den Islamisten Bilal Philips zu hören. Erstaunlich versöhnlich gaben sich die Extremisten an diesem Tag. Von Vorurteilen war die Rede und von einem Islambild, das noch aus der Zeit der Kreuzfahrer stammt. Der Islam als Opfer von Diffamierung sozusagen. Getrennt nach Geschlechtern verfolgten rund 2000 Fans das Spektakel. Philips sprach sich auf der Kundgebung gegen die schlimme Sünde der Homosexualität aus. Von Todesstrafe für Homosexuelle war diesmal aber nichts zu hören.

Rund 2000 Anhänger verfolgten das Salafisten-Spektakel

Neben Mina Ahadi und Pax Europa-Anhängern demonstrierten hier auch etwa 100 Antifaaktivisten gegen Vogel und Philips. Sie konnten die Reden von ihnen aber kaum stören, weil sie auch zu sehr damit beschäftigt waren, andere Gegendemonstranten zu mustern und diese für ihre Plakate zu kritisieren. So musste sich eine ältere Pax Europa-Aktivistin anhören, sie würde mit ihrem Plakat „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ die Gesellschaft spalten. Anscheinend hatten die Linken Nörgler die „Allahu Akbar“-Rufe der Islamisten nicht gehört, sonst wäre ihnen vielleicht aufgefallen, dass die Gesellschaft längt gespalten ist.

Auch einige Anhänger der Grünen waren gekommen, um sich am Protest gegen Vogel zu beteiligen. Dass gerade die Politik der Grünen für das Desaster des radikalen Islam in Deutschland im Wesentlichen mit verantwortlich ist, hatten die Demonstranten anscheinend noch nicht mit bekommen. Jegliche Verschärfung des Ausländerrechts wurde bisher von dieser Partei als „rassistisch“ abgelehnt. Einziger „Lichtblick“ des Tages war, dass Philips im Anschluss an die Kundgebung sofort aus Deutschland ausgewiesen wurde – eigentlich hätte man ihn aber erst gar nicht einreisen lassen dürfen!

Ein kleines Highlight wollen wir unseren Lesern aber noch zeigen. Eine uns unbekannte Frau zeigte lautstark ihre Abneigung gegen die Salafisten-Veranstaltung und wurde daraufhin auch gleich von Muslimen bedrängt. Sie hat jedenfalls begriffen, dass die Faschisten von Heute nicht mehr Heil Hitler rufen, sondern „Allahu Akbar“. An ihrer Zivilcourage, sich in dem Hexenkessel verbal so zu positionieren, sollten wir uns alle ein Beispiel nehmen!

Weitere Fotos:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

144 KOMMENTARE

  1. krass wie wieder das vermummungsverbot umgangen wird, und dies geduldet wird…. krass,einfach nur krass..

  2. Wenn man nach unseren linskgrünen Gutmenschen gehen kann ist sich für die Gleichberechtigung der Frau einzusetzen, für die Religionsfreiheit auch für Religionen die nicht Allah uns seinen großen Propheten anbeten zu sein, und vor allem für unser freiheitliches, liberales und weltoffene Verfassung zu stimmen,

    rechts, rechtsradikal und rechtspopolistisch.

    Typisch links ist es dann für Frauensteinigungen, für Religionsapartheid, für Schwule zu Tode peitschen, für Hand abhacken, für Gewalt gegen so genannte Ungläubige, für moslemischen Terror, für Kinderheirat, für Zwangsheirat, für Burkas, für Ungläubigeabschlachten, für Christenhass und Christenverfolgung, usw. zu sein.

    Komische verkehrte Welt in der unsere linken und grünen Islamversteher leben.

  3. Der Skandal ist doch dass unsere Gerichte mit ihren 68zigern-Spinner-Richter diesen Steinzeitmenschen ein Formum geben, ihren Hass gegen unsere westliche nicht-moslemische Gesellschaft zu artikulieren.

    Neulich hat mir so ein durchgeknallter Gutmensch von der FDP erklärt, dass Pierre Vogel Hass gegen uns Einheimische Nicht-Moslems predigen darf, da wir ja Religionsfreiheit haben.

    Dann fällt auch Frauensteinigen, Schwule am Baukran aufhängen, Handabhacken, Religionsarpartheid und vor allem Ungläugibe abschlachten unter das Recht zur freien Religionsausübung?

    Die spinnen die Gutmenschen!

  4. war auch vor Ort und fand es ganz mutig und
    stark von dieser Frau.Fast alle anwesenden
    Männer haben nur den Kopf eingezogen.
    Steht Alle auf und erhebt Eure Stimme.

    Nur gemeinsam sind wir stark!!!

  5. Ich könnte einfach nur kotzen. Wenn ich mich vor den Bundestag stellen möchte mit einem Schild : „Danke für nichts“ werde ich garantiert unauffällig entsorgt und bekomme ne dicke Strafe.
    Wenn irgendwelchen Typen im Nachthemd dazu aufrufen das die Sharia eingeführt werden soll und diverse andere Sachen dann ist das Ok.
    Mittlerweile scheiß ich auf dieses Land. Soll es doch in den Sack fahren.

  6. Aus dem Youtube-Video:

    Ich bewundere den Mut der Frau, die uns Schreibtisch-Widerstandskämpfer alt aussehen läßt.
    Sie sagte richtig: Warum steht Ihr nicht auf? Wollt Ihr das es genauso wird, wie in den Ländern aus denen die kommen? Zum Glück wurde die Frau von der Polizei geschützt.

    Ich nehme mir vor auch sowas zumachen, das hat mich aufgerüttelt. Offene Diskussionen und weitere Aufklärung ist das A und O.

  7. „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)
    Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007. Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich „…dann wandern Sie aus!“

  8. Eine mutige Frau! Wo war eigentlich Eskandali-GrünInnenberg gestern?

    Hatte ihr die Veranstaltung nicht gepasst und sie die Stadt verlassen?

  9. Solange die Medien da mitmachen und das „Steinigen von Frauen“ quasi rechtfertigen durch einen WEIL-Satz: „Weil die Salafisten das archaische Frauenbild bevorzugen“, kann ich nur den Kopf schütteln. Über Vogel kann man nimmer mehr sagen.
    Über die Veranstaltung und wie sie von den Medien rübergebracht wurde, sollte man noch VIEL sprechen.
    Die Verantworlichen müssten von euch allen Briefe bekommen, eben wegen dieser Berichterstattung(auf Reiners Video).
    So kanns ja wohl nicht gehn.

    http://www.donaufalter-zeitung.de/friends/parser.php?artikel=225

  10. Oliver Bierhoff wählt wohl kaum linksgrün und er wird wohl auch kaum gegen Schwule gewalttätig werden, daher riskiert Umvolker Beck auch hier die große Klappe, aber bei seinen mohammedanischen WählerInnen ist er feige leise:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=2273&Itemid=1

    13.04.2011
    Homophobie im Sport – Bierhoff muss sich entschuldigen

    Anlässlich der heutigen Sitzung des Sportausschuss des Deutschen Bundestag zum Thema „Homophobie im Sport“ kritisiert Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher, den Teammanager der deutschen Fußballnationalmannschaft, Oliver Bierhoff:

    „Homophobie im Sport ist kein Scherz, sondern für die Betroffenen bitterer Ernst. Ausgerechnet Oliver Bierhoff gibt der Schwulenfeindlichkeit sein Gesicht, wenn er die Vermutung, ein oder mehrere Nationalspieler könnten schwul sein, als Angriff auf die Nationalmannschaft wertet. Dabei sollten gerade die Manager für Offenheit und Toleranz werben –im Interesse des Sports. Denn nur wer frei von Angst vor Vorurteilen und Karriereaus aufspielt wird mit Freude und Elan Höchstleistungen zeigen. Es ist Zeit für eine Entschuldigung, Herr Bierhoff.“

  11. „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen“

    – dies sagte Imam von Izmir auf einem Dialogtreffen – (Die Quelle: DIE WELT vom 6.10.2001.)

  12. Auch einige Anhänger der Grünen waren gekommen, um sich am Protest gegen Vogel zu beteiligen.

    Die Geister die man rief !

  13. Ach und nicht vergessen:

    ES GIBT KEINE ISLAMISIERUNG !

    Das ist nur Hetze von Neo-Nazis, Rechtspopulisten und Islamophoben 😉

  14. „Die Salafisten streben nach Darstellung des Verfassungsschutzes in letzter Konsequenz einen islamischen Gottesstaat an, in dem wesentliche Grundrechte und Verfassungspositionen keine Geltung haben sollen. Im Einzelfall akzeptieren sie dabei auch den Einsatz von Gewalt.“

    Nur die Salafisten? Ich denke mal das ist Kern des Korans und Hauptziel dieser Hassreligion und Blutideologie namens Islam!

  15. Den Islam lediglich als Religion zu sehen ist sehr weltfremd.

    Der Islam ist vielmehr eine radikale, menschenrechtsmissachtende Gesellschaftsform. Der Islam ist in vielen Punkten nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar und müsste daher verboten oder stark eingeschränkt werden.

    Das ist nur ein Grund warum der Islam weder zu Deutschland noch zu Westeuropa gehört!

  16. In den meisten Medien werden als Gegendemonstranten nur Antifa, Nazis und Grüne (welche Kombination – es muss zusammenwachsen was zusammengehört) genannt.

    Die Gruppe um Mina Ahadi fällt vollkommen unter den Tisch. Die Frau im Video steht für uns politisch Unkorrekte – schade, dass die meisten von uns so wenig Mut haben. Dieser Auftritt sollte uns inspirieren. – Wahrscheinlich bekommt jeder von uns noch seine persönliche Gelegenheit.

  17. Steh auf Deutschland, Steht auf Deutsche!

    Sehr schön sowas sollten unsere qualitäts medien mal zeigen. ICh denke dann würde es auch mehr Leute geben die wirklich aufstehen

  18. Die Frau im Video … wow, Gänsehaut pur.

    So müssen sich viele Deutsche mit mehr Durchblick kurz vor der Machtergreifung Hitlers gefühlt haben. Sie zieht ja auch trefflicherweise den Vergleich zu A.H.

  19. das sind Weimarer Verhältnisse, wachsende Strukturen extremistischer Kräfte und dagegen ein feiger, schwacher Staat . Bewundernswert der Mut einzelner

  20. Unsere übertriebene Toleranz der linksgrünen Gutmenschen wird uns eines Tages noch zum Verhängnis.

    Diese naivdoofe Islamverstehe sind wie Schafe die ihre Schlächter auch noch zu sich einladen!

    Und wenn die grünen Multi-Kulti-Spinner selber betroffen sind, wenn ihre homosexeullen grüne Mitglieder beim Händchenhalten von Moslems zusammengeschlagen werden und deutsche linksgrüne intelekutlle Frauen gezwungen werden sich zu verhüllen, dann liebe Gutmenschen-Spinner ist es zu spät.

    Dann haben die Moslems hier schon die Mehrheit, dank des von unseren Steuergelder bezahlten Geburten-Djschihad.

  21. Steh auf Deutschland, Steht auf Deutsche!

    Nochmal: So etwas von Gänsehaut …

    Manchmal verliere ich wirklich die Hoffnung, dass das ohne Bürgerkrieg abgehen kann.

    Man wird selber auch immer gereizter. Gestern hat mich meine minderjährige Tochter in ein Schuhgeschäft geschleppt, weil sie dort schicke Schuhe für einen guten Preis haben wollte. Im Geschäft: Die Verkäuferin mit Kopftuch und Kunden eine türkische Familie, die lauthals auf Türkisch palaverte.

    Es fiel meiner Tochter erheblich schwerer, mich nun doch noch zum Kauf zu Animieren. Ich sagte ziemlich laut in dem Laden, dass ich in Geschäften mit Kopftuch-Bedienungen nichts kaufe.

    Selber kam ich mir fast ein wenig wie ein Rassist vor. Der Islam drängt einen auch selber als wachen, kritischen Menschen in eine Rolle, in der man nie sein wollte.

    Denn wenn das Kopftuch tatsächlich nur ein Kleindungsstück oder sogar nur eine harmlose Glaubensäußerung wäre, wäre mir das so egal …

    Aber so wirkt es genau so auf mich wie ein Hakenkreuz auf mich wirkt: Abstoßend und aggressionsfördernd!

  22. Was, um alles in der Welt, glaubt dieser Kölsche Oberdepp damit zu erreichen, wenn er mitten in Deutschland im Jahr 2011 wie Hadschi Half Omar um 1856 auftritt? Dass die Menschen ihn ernst nehmen?

  23. Klasse die Frau, Danke für das Video!

    Schwach aber das Transparent von „die Freiheit“, glaub mit so einem Spruch kann niemand etwas anfangen.

  24. Die Grünen kann ein Mensch mit einem Minimum an Vernunft nicht verstehen. Gleichberechtigung der Frauen und Homosexuellenemanzipation werden von ihren islamischen Mündeln mit Füssen getreten und sie schwafeln von einer Spaltung der Gesellschaft, wenn besorgte Demokraten auf die antidemokratische Einstellung im Islam aufmerksam machen.

  25. Wenn ich diese Antifa-Würstchen sehe, stellt sich mir die Frage:

    Von denen lässt man sich bedrohen oder sogar schlagen? Was sind das denn für Flaschen von der FREIHEIT gewesen?

    Diesen halben Hemden hätte ich den Kopf abgebissen und dann immer noch Hunger gehabt. Tststs ..

  26. Diese Frau in FFM ist mir schon in dem einen PI Video im letzten Bericht aufgefallen. Das wurde wohl gestern in irgendeiner TV Sendung ausgestrahlt. Sie und der „Danke Thilo Mann“ sind die Vorbilder, die wir brauchen: Wenn wir Deutschen alle so mutig wären wie diese beiden, hätte der Islam hier niemals auch nur den Hauch einer Chance die Oberhand zu gewinnen!

  27. Die Frau hat ja Recht.

    Die Deutschen schauen nur Feige zu,
    wie damals als die Juden gejagt und dikriminiert wurden.

    Durch Feigheit kam der (braune) Sozialismus.

    Ich habe lange genug viel getan,
    der Deutsche interessiert sich nicht, erst recht nicht die Jugend.

    Das Leben ist einfach noch zu schön und die negativen Zustände „toleriert“ man, man hat es ja nicht anders gelernt.

    Hinzukommt die Einschüchterung,
    man darf nicht sagen was man denkt, allein das schon ist ein Zeichen das Deutschland eine Diktatur ist.
    Man verliert sonst sein Job und wird Gesellschaftlich fertig gemacht.

    Ein Glück das ich aus diesm Babel draussen bin.

  28. Die Frau könnte in der passenden Partei in der Politik was werden. Sie hat die nötige Energie dazu.

    #26 terminator

    In Läden mit Kopptuchgespenstern kaufe ich nicht, auch wenn’s nur „Kunden“ sind. Aber vorher mache ich mich noch drüber lustig „Haben wir denn schon wieder Halloween oder hat der Kukluxclan jetzt ’ne Weiberkompanie?“ Wenn ich ganz gut drauf bin, rufe ich „Nazis raus!“

  29. Macht ihr euch nicht langsam Gedanken, warum nur Komunisten wie Mina Ahadi und ihre Leute den Mut finden, offen gegen den Islamfaschismus anzugehen?

    Macht ihr euch keine Gedanken, das die Antifa SA Pfarrer Stoodts beginnt gegen den Islam anzugehen?

    Das die Grünen beginnen, gegen den Islam zu agieren?

    Nur die Linkspartei hilt in FFM im Namen der Religonsfreiheit ihre Fahne für Pierre Vogel hoch.

    Wann heben die Bürgerlichen endlich ihren Hintern aus den Sesseln? Ist es so schwer, mal auf eine Demo zu gehen?

    Ich war dort.

  30. „Ein kleines Highlight wollen wir unseren Lesern aber noch zeigen. Eine uns unbekannte Frau…..“

    Eine bewundernswert mutige Frau.

    Von mir absoltute Hochachtung!

  31. Philips habe um 21.40 Uhr in Begleitung Vogels das Frankfurter Präsidium verlassen und müsse innerhalb von drei Tagen aus Deutschland ausreisen, sagte Linker.

    In anderen Ländern hätte man ihn direkt von der Demo ins nächste Flugzeug gesetzt.

  32. Ich schmeiß mich weg vor Lachen: auf RTL wurde über die Veranstaltung berichtet! Mit einem leicht sarkastischen Unterton wurde festgestellt, daß ca. 1.500 Besucher da waren, (Achtung!) streng getrennt nach Männern und Frauen 🙂 Kann man auch im RTL-Videotext nachlesen! Herrlich!

    Diese mutige Frau verdient absoluten Respekt! Ich glaube, wenn die Polizei nicht dagewesen wäre, wäre sie bestimmt „bereichert“ worden

  33. Unsere Gesetze haben nicht ausgereicht, die NPD zu verbieten und sie reichen offenbar nicht aus, den Islamo-Faschimus einzugrenzen. Das Ganze ist ein Teufelskreis und viele denken schon an auswandern. Keiner glaubt mehr, dass sich irgendetwas ändern wird, bevor nicht Blut geflossen ist.

  34. Interessant ist, dass es in Frankfurt geschätzt knapp 75000 Muslime gibt. Wenn von denen 2000 auf einer Salafisten-Kundgebung auftauchen, dann sind das 2,6%. Natürlich muss man bedenken, dass einige sicherlich von außerhalb Frankfurts angereist sind, andere wären aber vielleicht gerne gekommen, konnten aber nicht oder sie sind noch radikaler und halten selbst Vogel für zu weich. Das wirft kein gutes Licht auf die Muslime, wenn 2% von ihnen zur Radikalität tendieren und die anderen keine Gegendemonstration veranstalten. Oder wo waren die „Toleranten Muslime gegen Extremisten“?

  35. Wenn Sophie Scholl heute noch leben würde, dann würde sie ihren Hut ziehen vor der Zivilcourage dieser Frau. Gut gemacht!

  36. Meine Hochachtung dieser couragierten Bürgerin ! Sie hat wirklich tausend mal mehr Arsch(und das meine ich nicht wörtlich) in der Hose, als die Mehrzahl der hier Regierenden, der hier Lebenden und der hier bei PI Schreibenden !

  37. Downunder:

    Frustrierte Asylbewerber haben im australischen Sydney mehrere Gebäude eines Auffanglagers in Brand gesteckt. Herbeigerufene Feuerwehrmänner wurden mit Dachziegeln attackiert.
    An dem Aufstand, der am Mittwochabend im Lager Villawood begann, waren nach Angaben der Einwanderungsbehörde vom Donnerstag zeitweise etwa 100 Insassen beteiligt. Neun Gebäude seien angezündet worden, darunter die Küche und medizinische Behandlungsräume. Polizisten versuchten Feuerwehrleute zu schützen, die von Insassen des Lagers von Dächern aus mit Dachziegeln und Möbeln attackiert wurden. … Zunächst hatten lediglich zwei Insassen protestiert, offenbar aus Frust über die Ablehnung ihrer Visa-Anträge für einen Aufenthalt in Australien. Dann weitete sich der Aufstand aus. … Australien hält Flüchtlinge für die Dauer der Bearbeitung ihrer Asylanträge in Auffanglagern fest, meist auf der abgelegenen Weihnachtsinsel im Indischen Ozean nahe Indonesien. Doch aufgrund der steigenden Zahl von Neuankömmlingen werden auch zunehmend Lager auf dem Festland genutzt.

    Aus: http://www.focus.de/panorama/welt/australien-wuetende-asylbewerber-zuenden-lager-in-sydney-an_aid_620353.html

    Da Australien alles richtig macht, i.d. Sache, und entgegen der Praxis der „EU“, entlaedt sich der „Hilferuf“ der „Asylsuchenden“ im Lager, statt, wie in „EU“, unter den Buergern.

  38. Am Hitlergeburtstag darf die neue Intoleranz aus ihren Löchern kriechen und gegen die Freiheit und Gleichberechtigung hetzen und nur einige aufrechte Bürger sind da.. ich schäme mich und verspreche der Intoleranz Widerstand zu leisten, egal in welchen Blogs und Kommentarforen ich noch gesperrt werde..

  39. Bilal Philips wird ausgewiesen, und das bei dem Fachkräftemangel. Der Präsident der Muslime wird aber traurig sein, und die Bundeskanzlerin wird dem unverzichtbaren Talent hinterhertrauern.

  40. wir müssen unseren Protest endlich auf die Strasse bringen.Es genügt nicht sich in Foren im Kommentarbereich aus zu kotzen über das, was einem stinkt.Die Dame da im Video, die hat mehr Eier als wir alle zusammen.Die steht auf und hält nicht mehr das Maul.Wir sollten aufstehen und solche Menschen endlich unterstützen,auch wenn dass bedeuten sollte, dass man sich mal ein blaues Auge einfängt.Wir dürfen unser Land und unsere Freiheit nicht mehr deutschen Idioten/Gutmenschen und Volksverrätern überlassen.Wacht endlich auf!!!

  41. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, als blonde Frau zusammen mit unserem Kameramann ganz vorne dabei zu sein, das Vorrecht der Presse eben.

    Vor mir der Vogel und Philips, hinter mir fast 2000 verzerrte Gesichter, die mit ihren „Allahu akbar“ Schreien ihren Abu Hamsa hochleben ließen…

    Angst hatte ich keine, aber ein Gefühl, als wäre ich live in einen Reichtparteitag von Hitler hineinversetzt worden, der von seinen Anhängern mit frenetischem „Sieg Heil“ gefeiert wird. Absolut gruselig…

    Besondern klasse fand ich eine Gruppe von Pro-Israelischen Demonstranten, die fast direkt hinter Vogels Bühne standen und mit Megafon und hebräischen Zitaten den Redner mehr als einmal etwas aus dem Konzept und die Menge zu lauten Buhrufen gebracht hat :mrgreen:

  42. #40 charis

    Ich bin kein NPD-Fan, aber im Gegensatz zu den Muhselnazis halten Die sich an Gesetze und deshalb kann man sie auch schlecht verbieten. Ausserdem würden dann tausende V-Männer arbeitslos. Die müssten dann befürchten, in der Drogenszene usw. eingesetzt zu werden!

  43. Man beachte die so friedlich und demütig dastehenden rechtgläubigen jungen Männer!

    Auf mich wirkt das wie eine Drohung.
    Aber da habe ich diese friedliche Religion und diese netten Menschen sicher wieder falsch verstanden.
    Ist mir schon oft passiert. Mir ist sicher nicht zu helfen.

  44. Bilal Philips kam direkt aus Dänemark. Dort hatte er Sonntag (17.4.) im islamischen Stadtteil Nörrebro (Kopenhagen) auf Einladung des Islamverbandes „Det Islamiske Trossamfund“ über den wahren Islam schwadroniert, während testosterongeladene junge Männer „Scharia für Dänemark“ brüllten.

    Politiker aller dänischen Parteien hatten vorher versucht, in den liberalen dänischen Gesetzen einen Grund für ein Einreiseverbot zu finden – und haben es nicht auf die Reihe gekriegt.

    Philips hat in GB und Australien Einreiseverbot.

    Hier Berichte über Philips in Dänemark:

    Copenhagen Post (Englisch), ausführlich und sehr gut einige Tage vor der Einreise:

    http://www.cphpost.dk/classfieds/schools/51416.html?task=view

    Nordschleswiger (Deutsch), nach der Rede:

    http://www.bdn.dk/SEEEMS/9071.asp?artid=32278

  45. Deutschland scheint noch lange nicht ausreichend bereichert zu sein, anders kann ich mir die Zahl der Gegendemonstranten nicht vorstellen?!
    Unglaublich auch diese hirnlosen Antifanten…
    Danke an alle Islamkruitiker vor Ort!
    Für die Freiheit!!!

  46. #55 Boxernase:

    Hallo? Ohne die Polizei wäre der Auftritt der Dame geradezu selbstmörderisch gewesen.

  47. Beim nächsten Mal die Geschlechtertrennung unterlaufen, in dem mann sich unter die Frauen mischt und Frauen unter die Männer. Wenn die Vögel das unterbinden wollen, verstoßen sie gegen die Auflagen.

  48. Zum Video: Tüchtiges Mädel !

    ..und der eine Polizist zum Schluß des Videos mehrfach deutlich sichtbar und zum Schluß auch zurückweichend könnte Muslim sein.

    Dies zeigt wie brenzlig die Situation schon geworden ist.
    Die Nazis unterliefen einst auch massiv die Polizei …..

  49. #48 Dichter (21. Apr 2011 12:40)

    da ich von den im artikel geschilderten zuständen nicht selbst betroffen bin, erheitern mich solche artikel inzwischen.

    auf PRO7 war auch schon mal ein bericht über die „osteuropäer“, die sich in dortmund breitmachen. die von ihnen verwüsteten häuser kann man abreissen.

    Man habe sich die Sache einige Wochen lang angeschaut und schließlich beschlossen, zu handeln.

    ah ja, nachdem das problem nicht von selbst verschwunden ist, musste man doch glatt etwas tun.

    „Wenn eine große Gruppe von Menschen auf alle Regeln pfeift, ist eine soziale Einrichtung nicht mehr funktionsfähig“, bedauert Reiner Rautenberg.

    eine bahnbrechende erkenntnis. nobelpreis-würdig.

    kein wunder, dass 10% der deutschen mit einen starken mann kein problem hätten. eher ein wunder, dass es nur 10% sind.

  50. wow.. diese frau ist super, sieht hat es begriffen!!!
    was ich nicht versehe, warum dürfen anhänger des friedvollen glaubens total vermumt in deutschland herummlaufen? wenn die polizei nix dagegen unternimmt, dann steht die religion ja doch ÜBER dem gesetz!!!

  51. Während der erste Polizist zum Schutz der Frau kommt und sie in ihrem Reden nicht beeinträchtigt ist der später kommende „Polizist“ (der meiner Einschätzung nach Muslim ist) ganz offensichtlich dabei mit „unschuldiger Miene“ die Rednerin mit seinem Körper vor sich schiebend sie abzudrängen …….

  52. Diesem Vogel sieht man seinen Frauenhass schon an. Vermutlich hat der Arme auch noch niemals eine Freundin abgekommen…..

  53. wow.. diese frau ist super, sie hat es begriffen!!!
    was ich nicht versehe, warum dürfen anhänger des friedvollen glaubens total vermumt in deutschland herummlaufen? wenn die polizei nix dagegen unternimmt, dann steht die religion ja doch ÜBER dem gesetz!!!

    „wäre FÜR eine korrektur option in diesem forum“

  54. Das Vermummungsverbot für Veranstaltungen gilt sicher nur für deutsche Kartoffelaffenschweine…

  55. …..und noch einen zu der Geschichte mit dem vermutlich muslimischen Polizist.

    Ein Polizist, der auf SEITEN DER FRAU stünde und eine Kulminierung brutalitätsneigender Männer um sie zusammenkommen sieht würde wohl mit friedlichen Worten die Frau zu beruhigen suchen und sie ganz bestimmt sicher nicht abzudrängen suchen ……… sowas tun nur solche, welche………

  56. Vielleicht wacht ja mal die PRESSE doch ein wenig auf, wenn Sie bei solchen Veranstaltungen selbst empirische Erfahrungen mit der islamischen SA machen dürfen (hey..ich bin eben ein Optimist)

    Am Ende zog der rotbärtige Kölner samt Hundertschaften von Anhängern einmal quer über die Zeil bis zur Konstablerwache, begleitet von Bodyguards. Fotografen hatten hier nichts zu lachen: Rüde Ordner schreckten nicht davor zurück, die Presseleute anzugreifen, ein Fotograf erhielt einen Schlag auf den Hinterkopf. Andere wurden verbal bedroht.

    http://www.journal-frankfurt.de/?src=journal_news_einzel&rubrik=2&id=12978&newsletter_id=444

  57. Der junge deutsche Polizist hingegen machte klar Front gegen die herandrängenden Korangläubigen.

  58. #34 Irish_boy_with_german_Father (21. Apr 2011 11:59)

    Auswandern ist nur eine Scheinlösung.

    Warum ?

    Wohin Du auch auswanderst, die Mohammedaner werden früher oder später hinterherkommen. Der Islam gründet doch auf dem Versprechen an seine Anänger, auf Kosten der Ungläubigen leben zu können. Wenn die Mohammedaner in einem übernommenen Gebiet die Ungläubigen restlos ausgeplündert und/oder zwangskonvertiert haben,
    sind die Mohammedaner gezwungen, den Ausgewanderten in noch nicht unterworfene Länder/Gebiete zu folgen, wenn sie auch weiterhin im Wohlstand leben zu wollen. (Auch die nordafrikaniache Küste war einst eine blühende Landschaft – „Kornkammer“ genannt – bevor die mohammedanischen Horden dort invadierten. Nicht zuletzt zeigt das Beispiel der DDR, wie schnell der Wohlstand eines Landes verschwindet, wenn nur noch von der Substanz gelebt wird.)

    Außerdem: Wohin soll man denn noch auswandern ?
    Selbst in Australien macht sich das Gesindel j jetzt schon breit.

    Es hilft alles nichts:

    Irgendwann bleibt auch den Ausgewanderten (oder deren Kinder) keine Wahl, als sich dem Kampf der Kulturen zu stellen.

  59. Die Mohammedsekte bringt das nakte Grauen. Die Armenier und unzählige andere „Ungläubige“ mussten dass bitter erfahren. So etwas dürfen wir in Deutschland NIEMALS zulassen! Der Bevölkerungsanteil der Mohammedanersekte muss drastisch auf ein verschwindendes Minimum gesenkt werden. Denn wir können nur Einzelne aus ihren Klauen retten. Toleriert man sie in Massen werden sie uns hinterhältig überwältigen. Und gegen das was uns Deutschen dann bevorsteht war A.H. human!

  60. http://www.fr-online.de/frankfurt/duestere-fronten/-/1472798/8365316/-/index.html

    Radikale Prediger in Frankfurt
    Düstere Fronten

    …Wütend stapft er vorbei an einer möglicherweise jungen, ganz sicher aber vollverschleierten Frau, die ein Plakat in den Händen hält. „Fragt nicht die Medien“, steht dort zu lesen, „fragt die Muslime.“

    Also gut, fragen kostet ja nix. Die Antwort kommt prompt: „Tut mir leid, ich rede nicht mit Männern.“ Ja, aber auf dem Plakat stehe doch, dass man fragen solle. „Tut mir leid, ich rede nicht mit Männern.“ „Schluss jetzt!“, macht ihr Nachbar dem gerade zart knospenden Dialog der Kulturen ein jähes Ende. Die unverschleierte Sicht auf seinen muckibudengestählten Oberkörper unterstreicht die Kraft seiner Argumente.

    Es bleibt friedlich. Aber von Frieden keine Spur. Vor der Einlasskontrolle kommt es zu tumultartigen Szenen. „Er hat Frauen gesteinigt, das Schwein hat Frauen gesteinigt“, brüllt eine junge blonde Frau einen gleichaltrigen Muslim an, aber der ist sich keiner Schuld bewusst. Immerhin bleibt er höflich. Das Pöbeln besorgen andere, aus der Anonymität der Masse heraus: „Halt die Fresse, du Schlampe, du Hure.“

    Schön zu sehen, wie die bislang so eifrig vorauseilend buckelnden Schreiberlinge der Frankfurter Migrationsschau im Angesicht der Realitäten nicht wirklich weiter wissen. Sie hoffen und bangen noch immer, daß ihre verquasten Worttiraden und selbstgefälligen, pseudointellektuell vorgetragenen Gedanken- und Weltsichtverwirrungen von ihren Bereicherungsschätzen bereitwillig aufgenommen und befolgt werden. Sie glauben noch immer, daß sie mit einen Pädagogikstudium den Steinzeitislam domestizieren können. Sie haben aber versagt und versagen weiter, getreu dem höchst altdeutschen Motto „Hochmut kommt vor dem Fall“.

  61. Putzlumpen-Pierre erinnert mich an Kater Mikesch aus der Augsburger Puppenkiste. Mähhääääää.

  62. Herrlich! Macht endlich eure Klappe auf! Wollt ihr, dass es hier so wird wie es da ist wo die her kommen?

    Ja, Frauen sind oft mutiger als Männer. Das sieht man hier mal wieder.

  63. Die Frau hat wenigstens verstanden, dass die Muhsels die realexistierenden Nazis sind. Ich habe jedenfalls von den anderen Gegendemonstranten keine „Nazis raus“Rufe vernommen. Peinlich.

  64. Ich würde ja sagen, wenn Linke und Grüne gegen Vogel demonstrieren und wenn dann womöglich noch Wulff oder Merkel sich ablehnend äußern würden, muß Vogel relativ harmlos sein, egal wie abartig sein Treiben sein mag.

    Irgendwie hat seine Figur ja auch etwas tragisches und er spricht sich ja offen zumindest gegen bestimmte Formen der Gewalt aus. Wieweit das Taqiyya ist, sei dahingestellt.

    Aber ich denke schon, der Amts-Islam ist gefährlicher als Vogel. Und die Gefahr von Vogel und damit die Perversion liegt vielleicht eher darin, dass der Amts-Islam mit einer (möglichen) Distanzierung von Vogel eine weitere Möglichkeit hat, seine Gefährlichkeit zu verdecken.

  65. #26 terminator (21. Apr 2011 11:42)
    ..
    Selber kam ich mir fast ein wenig wie ein Rassist vor. Der Islam drängt einen auch selber als wachen, kritischen Menschen in eine Rolle, in der man nie sein wollte.

    Denn wenn das Kopftuch tatsächlich nur ein Kleindungsstück oder sogar nur eine harmlose Glaubensäußerung wäre, wäre mir das so egal …

    Aber so wirkt es genau so auf mich wie ein Hakenkreuz auf mich wirkt: Abstoßend und aggressionsfördernd!

    Nö, das Kopftuch IST eine Aggression! Eine Kopftuchträgerin sagt mit ihrem Kopftuch, dass sie sich für etwas Besseres hält als alle Nichtkopftuchträgerinnnen und als alle Nichtmuslime.

  66. #40 charis (21. Apr 2011 12:22)

    Unsere Gesetze haben nicht ausgereicht, die NPD zu verbieten und sie reichen offenbar nicht aus, den Islamo-Faschimus einzugrenzen.

    Die Gesetze würden allemal ausreichen. Man kann der NPD nicht nachweisen, daß sie die Grundordnung (von friheitlich-demokratisch kann da kaum sprechen) aushebeln will.

    Es waren die selbsternannten Volksparteien, die die Vernehmung von sog. Staatsschützern, die in der NPD die Fäden ziehen, verhinderten.

    Das mal nur so am Rande…

    Das Ganze ist ein Teufelskreis und viele denken schon an auswandern.

    Ja, beim daran denken wird es dann auch bleiben. Selbst diejenigen, die die Qaulifikation dazu haben und jetzt anfangen zu „denken“ kommen schlicht zu spät. Ich meine, der große Rumms steht unmittelbar bevor. Dann ist man am besten schon weg. Meine Auswanderung habe ich zwölf Jahre vorbereitet! Aber da wußte ich schon, wohin ich will. Das wissen die nicht.

  67. #57 Boxernase (21. Apr 2011 12:52)

    Was da jetzt so mutig ist, wenn dort überall Polizei steht, verstehe ich nicht ganz.

    Die Polizisten stehen nicht immer in ihrer Nähe.
    Das Auftreten der Frau wird die Runde machen. Was ist mit ihren biodeutschen Gut-Mitmenschen, bei denen sie vielleicht zum Spießrutenlauf antreten muss? Ich werde ja schon als Nazi abgestempelt, wenn ich ein paar Informationen über den Islam herumreiche.

    Du bist ein ganz „Schlauer“!

  68. Die mutigen Freiheitlichen mussten, von der Polizei beobachtet, so manchen Schlag der Linken Nazis einstecken.

    So kennt man sie halt, unsere linken Nazis.

    Immer eine große Fresse, Randale machen, Autos abfackeln, Häuser besetzen etc..
    Bloß nicht arbeiten!
    Alles bestreiten, außer den eigenen Unterhalt!

  69. Hier mal was aus der Berliner MorgenPost:

    Salafistische Prediger wie Philips und der deutsche Konvertit Vogel tragen nach Einschätzung von Rhein und dem Landesamt für Verfassungsschutz zur Radikalisierung junger Muslime bei.
    Der Attentäter vom Frankfurter Flughafen sei insbesondere über solche Internetseiten und Videos radikalisiert worden. Der 21-Jährige hatte am 2. März zwei US-Soldaten erschossen und zwei schwer verletzt. Die Salafisten streben nach Darstellung des Verfassungsschutzes in letzter Konsequenz einen islamischen Gottesstaat an, in dem wesentliche Grundrechte und Verfassungspositionen keine Geltung haben sollen. Im Einzelfall akzeptieren sie dabei auch den Einsatz von Gewalt.

    Und es kommt noch besser. Denn wenn alle sagen, dass der Vogel denn Koran Buchstabengetreu Lebt wird der nächste Satz doch hoch interessant:

    Die von Vogel vertretende Glaubenslehre ist nach diesen Erkenntnissen als „demokratiefeindlich einzustufen und verstößt mit ihren Thesen gegen den Gedanken der Völkerverständigung und des Gleichheitsgrundsatzes“.

    Nanana liebe MorgenPost. Ihr beleidigt da gerade Milliarden von Moslems. Wenn das mal keine Groß-Demos Weltweit gibt. Denn müsst ihr für den Schaden grade stehen und die vielen Opfer gehen auch auf euer Konto. Ihr Hezer. Den Koran darf man nicht einfach so beleidigen…

  70. Also so wie ich das erkenne, versucht der zweite Polizist lediglich den aggresiven Typen auf Distanz zu der Frau zu halten, indem er sich zwischen beide schiebt.

  71. Die Frau im Video ist sehr mutig, aber wo sind die deutschen Männer die ihr helfen?

    Sie stand doch allein auf weiter Flur.

  72. http://newstime.co.nz/honor-killings-to-offspring-are-allowed-in-islam-to-sharia-law-o2-4-reliance-of-the-traveller.html
    „Eheren“ Morde (UNehrenhafte Morde) killings are allowed by Sharia Law (o2.4, ‘Umdat al-Salik o1.1-2.)

    http://newstime.co.nz/quran-538-as-to-the-thief-male-or-female-cut-off-his-or-her-hands.html
    5:38 „(Dieben) schlagt ihnen die Hand ab“

    Religion der Amputation

    Wenn einer nur 10 Euro oder das Seifenpulver in der Waschküche von dem Nachbarn klaut, bekommt er lt. dem Sadisten Allah die Hand abgeschlagen.

    WOW … was für ein „tolles“ Gesetz die Muslim Brüder haben 🙂

  73. @ #87 Lady Bess

    Quatsch – Vierre Pogel ist das Geschlechtsteil von Pumuckl – mehr nicht.

  74. Pressemitteilung!

    Auf Grund zahlreicher Anfragen am gestrigen Tage bezüglich eines Interviews mit Herrn Dr. Bilal Philips und Herrn Pierre Vogel, haben sie heute am 21.04.2011 ab 13:30 Uhr die Möglichkeit bis spätestens 14:30 Uhr beide Personen am Schalter der Qatar-Airlines für den Flug 15:30 Uhr im Frankfurter Flughafen anzutreffen.

    An alle Geschwister im Frankfurter Raum!

    Es wäre großartig wenn sich möglichst viele Muslime auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen machen um Shaikh Dr.Bilal Philips zu verabschieden. Nachdem er des Landes verwiesen wurde, sollten wir ihn gebührend verabschieden. Macht euch sofort auf dem Weg, da er bis spätestens um 14:30 Uhr im Wartebereich anzutreffen ist

    Eine besondere Freude!

    Eine besondere Freude war die Anteilnahme von Ibrahim Abu Nagie und seinem gesamten Team, die wir mit Freude an diesem Tag empfangen haben. Wir müssen als Geschwister im Islam gemeinsam gegen diese Hetze arbeiten und dürfen uns von den Islamophoben weder spalten lassen, noch dürfen wir uns diese Hetze gefallen lassen. Salam, euer Bruder im Islam Ibrahim Al Almani

    Möchtest du unsere Arbeit unterstützen?

    Liebe Geschwister im Islam, wir bekommen viel Lob für das was wir tun, aber was wir wirklich brauchen ist viel Duaá und eure aktive Unterstützung. Wenn du uns unterstützen möchtest schaue dir unsere Materialliste unter; „SUPPORT US“ an, oder mache uns einen Vorschlag wie du uns helfen kannst.

    Der Erfolg kommt von Allah alleine!

    Nutze deine Chancen!close

    http://www.pierrevogel.co/

  75. Danke an den Thilo Mann – Danke an den Poncho Mann – Danke an diese klasse Frau – Hut ab –
    Der Wiederstand kommt langsam, aber er kommt und er wird alle überrollen, die uns feindlich gesinnt sind.

    Gerald Celente 2012

  76. Duetschland wie weite Teile EU-Europas haben sich in einer scheinbar sooo modernen, linksgrünen Weltanschauung verrannt, deren bittere Quittung schon am Horziont zu sehen ist. Die versagende politische Klasse und die Meinungsjournaille der Mainstreammedien scheinen erfolgreiche Arbeit geleistet zu haben.

    Analysiert man den aktuellen geistigen und politischen Zustand und die Entwicklungen, die daraus resultieren, kann man sich kaum noch vorstellen, wie sich Europa aus diesem lethargischen Zustand noch befreien könnte.

  77. @96 Alex69

    Lady Bess hat doch nur den Vogel zitiert und es ist nicht ihre Meinung.

  78. 98 knechtrechtruppig

    Sollte es ein Zitat sein:
    Dann bitte ich vielmals um Entschuldigung

    Mehr als 5 Artikel kann ich nicht lesen, ohne das ich mich bewaffnen und rausgehen möchte.
    Diese Hilflosigkeit kann man kaum ertragen.
    Gerade wiel Bekannte und Verwandte sofort mit Verschwörungstheorien ankommen und alles nicht wahrhaben möchten – halt Deutsche Mentalität.
    1 Stund pi-news und der Tag ist gelaufen.
    Man möchte aufstehen und was ändern – aber wie ???

  79. Eine sehr mutige Frau! Meinen Respekt!

    Sie hat Recht! Wieviele meineten noch 1932, dass die Nazis kein Problem darstellen und selbst Europa meinte noch 1938 den friedlichen Willen in Hitler zu erkennen – blinde Gutmenschen!

    Aber der Moslem hatte auch tolle Argumente 😀
    Und dann wieder so ein sich bückender Deutscher, der meint den Frieden im Koran gefunden zu haben… Arm und rückradlos!

    Was ist eigentlichen mit diesem komischen Vogel los? Frustriert, weil unglaublich unansehnlich oder damals zu viele Schläge ins Gesicht bekommen?

  80. @ #99 Lady Bess

    Scheinbar lähmt der Islam nicht nur das Denkvermögen, sondern auch das Sprachzentrum.

    Der hier geborene Sven Lau(warm) redet „kanakisch“. Wie ein Türke statt „ich“ „isch“ sagt. Schlimm, diese Krankheit. Die armen Menschen …

    P.S.
    Wie hieß nochmal dieses russische Mixgetränk, dass die Antifanten so gerne auf Demos mitbringen?
    Jenes habe ich nämlich vor meinem geistigen Auge in diese sitzende Meute aus Schamhaar-Visagen fliegen sehen.

  81. @100 Alex69

    Ich kann Dich gut verstehen. Geht mir oft genauso. Ich habe 3 Nächte so gut wie nicht geschlafen weil ich ein Video gesehen habe wie Mohammedaner Christen lebendig verbrannt haben und auf diese brennenden Menschen noch mit Stöcken eingeschlagen haben.

  82. Das ist nur der Anfang…das wird noch schlimmer werden.

    Da hilft nur eine Grundsatzklage gegen den Koran.

    Ich muss mal eroieren ob da schon was läuft, bzw. in wie weit das durchführbar ist.

    Denn lt. StGB § 130 gilt

    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    1. Schriften (§ 11 Absatz 3), die zum Hass gegen eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder ihre Menschenwürde dadurch angreifen, dass sie beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
    a) verbreitet,
    b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
    c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder
    d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder……

    Demnach dürfte kein einziger Koran mehr in Deutschland verkauft werden.

    Ich mach mich da mal kundig.

    Man kann auch als ganz kleiner Bürger Strafanzeige stellen.

  83. Laut MSM

    Abu Ameena Bilal Philips wurde nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes 1947 geboren. Als 25-Jähriger soll er zum Islam übergetreten sein, zuvor war er angeblich Kommunist.

    Quelle:
    http://www.bild.de/politik/inland/islam/islam-prediger-phillips-aus-deutschland-ausgewiesen-17539662.bild.html

    Natürlich wie immer… wenn die eine TodesIRREN(un)LOGIE nicht funktioniert, dann die andere.
    Warum antwortet man diesem Arschloch nicht einfach in der Sprache die er versteht ?

    Die erklären „uns“ den Krieg und „wir“ bewerfen die mit Frieden – wann kapiert dieses Land endlich das genau diese Typen die neuen Nazis sind, wann ??

    Aber irgendwie passt es ja zusammen gestern war der 20.04. und das ist nicht nur der Geburtstag von Schickelgruber.
    Schade das D-Land keine eigene Gefangeninsel hat wie früher Frankreich….
    Ich kann nur jedem raten Koran und mein Kampf zu vergleichen, dann werdet „Ihr“ merken wo mit dem Koran die Reise hingeht.

  84. ….. P. Vogel ist wohl eher der misslungene Versuch von Catwaezle sich selber zu klonen … oder aber nach Darwin….. Vogel ist eine neue Gattung und zwar die Mischung zwischen Arsch und Eimer.

  85. #110
    Ist doch schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Nazis und Moslems schon früher ein Kopp und ein A…. waren, warum sonst haben die Deutschen damals bei Armeniern nur zu geschaut.
    Hitler hat das damals alles dankbar als Leermittel angenommen und es bei den Juden gleichgemacht…Alles Nazis damals wie heute…

  86. Wenn man sich überlegt was im Jahr 2011 in Deutschen Fußgängerzonen schon abgehen darf, dann kann man sich ausmalen was im Jahr 2021/31 usw.. auf uns und unsere Kinder zukommt. Und zu verdanken haben wir das Alles den Volks-und Vaterlandsverrätern in der Politik, sowie einer Masse an gehirnlosen Gutmenschen. Sollte es tatsächlich noch zu einem sogenannten „Backslash“ oder sogar Bürgerkrieg kommen, weiß hier hoffentlich jeder was er dann zu tun hat und an welche Adresse es gerichtet sein sollte!

  87. Hochachtung vor dieser aktiven Frau!!!!!!!!!!!
    Die Mus*elmanisierung Deutschlands und Europas geht ungehindert weiter.
    150 Antiislamisten und 2000 Islamisten ein deutliche Zeichen. wie die Realitäten inzwischen in Deutschland ausehen. Es ist längst 5 nach 12 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ein entspanntes Osterfest solange es noch in Absurdistan Alemanistan zelebriert werden darf.
    Schuld haben die verbrecherischen Politiker und ihre Wähler. Jeder ist mitverantwortlich.
    Wer GRÜN,ROT,ROT/ROT, SCHWARZ,GELB, wählt, wählt den Islamismus und die Unterwerfung.
    Wie doooff könne Menschen sein!!!????

  88. Wenn ich schon den Vogel sehe….oder seinen lauen Sven..fällt mit immer ein Satz einer Gruppe ein, die auch lange Bärte haben….ZZ-Top.

    I call her daddy and get my gun…..

  89. Es waren erschreckend viele, junge, (bio)deutsche Frauen/Mädchen unter den Vogel Anhängern.
    Sieht ganz böse aus.

  90. #65 Aventurin

    Der Vogel ist mit einer Marokanerin verheiratet und hat ein Kind.
    (ohne die Kinder von Frauen die sich von ihm haben schwängern lassen)

  91. Ich bewundere diese Frau. Die Genehmigung dieser VerUnstaltung wird für Deutschland Richtungweisend sein. Die Katze ist aus dem Sack. Der Staat hat kapituliert!

  92. Eigentlich ist die Sache klar geregelt und die Polizei hätte einschreiten müssen:

    Vermummungsverbot: Bei Versammlungen oder auf dem Weg dorthin ist es eine Straftat, sich in einer Weise aufzumachen, die geeignet und den Umständen nach darauf gerichtet ist, die Feststellung der Identität zu verhindern. Als Ordnungswidrigkeit geahndet wird bereits das Mitführen von dazu geeigneten und bestimmten Gegenständen bei öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel, Aufzügen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltung unter freiem Himmel oder auf dem Weg dorthin (siehe §§ 17a Abs. 2, § 28 VersammlG). Das Anlegen, also Tragen solcher Gegenstände bei oder auf den Weg zu solchen Veranstaltungnen stellt einen Straftatbestand dar. (siehe §§ 17a Abs. 2, 27 Abs. 2 Nr. 2 VersammlG).

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Versammlungsfreiheit

    Scheint angesichts der vielen Vollverschleierten aber nur für Biodeutsche zu gelten.

    Hochachtung vor der Frau im Video.

  93. Ich ziehe meine Frage von gestern, ob es überhaupt noch (Bio)Frankfurter gibt die sich dem entgegenstellen können zurück. Eine mutige kleine zierliche Frau hat dafür gereicht. Einige Keyboard Revoluzzer sollten sich jetzt ganz klein fühlen, die Betonung liegt auf „einige“.

  94. #43 mabank (21. Apr 2011 12:25)

    Du bringst ein aufmerksamkeitverdienendes Zahlenspiel.
    Man kann dies Spiel noch weiter treiben.

    Frankfurt hat geschätzt 75.000 Mohammedaner.
    Da auf dieser Veranstaltung Männer und Frauen räumlich getrennt standen, kann man aus dem dritten Bild oben, das fast den ganzen Veranstaltungsort zeigt, den Schluß ziehen, dass es hauptsächlich Männer waren.

    Aus anderer Quelle geht hervor, dass die Zuschauer meistens jung waren, 15 bis 25 Jahre alt.
    Schätzt man die Anzahl der Frankfurter männlichen Mohammedaner auf 40.000
    und davon die Anzahl der 15-25jährigen auf 12.000, der Rest ist jünger oder älter,
    dann sind es immerhin zahlenmäßig 10%, die an dieser Veranstaltung teilgenommen hatten.
    (So ganz genau wird diese Zuordnung nicht stimmen, es ist nur eine ganz grobe Annäherung).

    Und das war nur eine Predigt, an einem Wochentag um 18.00Uhr.
    Das ist für den Veranstalter PV ein sehr großer Erfolg.
    Und außerdem hat er 16 Menschen in seinen Glauben neu aufgenommen bei diesem Anlaß.
    Auch das ist eine ganz außergewöhnliche Leistung.

    ***
    ***

    Welcher evangelische oder katholische Prediger würde denn auf einer ähnlichen Veranstaltung mehr als 100 Leute zusammenbringen?
    Wie viele Menschen würden denn kommen, wenn unser evangelischer Kirchenpräsident von Hessen Nassau Herr Jung eine Predigt auf dem Römerberg oder dem Rossmarkt halten würde, unter der Woche um 18.00Uhr?

    ***
    ***

    Es ist eine Sache des Anstandes, dass man jemandem, auch wenn es der politische Gegner ist,
    dann ein Lob ausspricht, wenn er einen sehr großen Erfolg errungen hat.
    Das ist eine Anerkennung der Wirklichkeit, und die Wahrheit bringt uns alle weiter.
    Wunschdenken und Verdrängung bringt nichts.

    In jedem Fall hat diese Veranstaltung eine gewisse Öffentlichkeitswirkung gehabt.
    Ich denke, dass es in den Zeitungen bis Ostersamstag wieder vergessen/heruntergespielt sein wird. Aber immerhin.

  95. Der Erfolg kommt von Allah alleine!

    kannsde lange warten, dein Allah ist ein Hirngespinst des Kinderschaenders

  96. Was soll man tun?

    Manche hier in diesem Beitragsstrang haben die Frage gestellt:

    Was kann man tun?
    Was soll man tun?
    Kann man überhaupt etwas tun?
    Ist es nicht schon viel zu spät?
    Hat es überhaupt noch einen Sinn?

    ***
    ***

    Antworten:

    Die allgemeine Antwort lautet:
    In der Ruhe liegt die Kraft.
    In ruhigem Betrachten, Nachdenken, Handeln.

    ***

    Kann man überhaupt noch etwas tun?
    Man kann immer etwas tun.

    ***

    Ist es nicht schon viel zu spät?
    Hat es überhaupt noch einen Sinn?

    Das kann keiner wissen.
    Niemand kann die Zukunft vorhersagen.

    Man kann aber soviel sagen:
    Es ist anzunehmen, dass es für uns, wenn wir uns nicht selbst um unser eigenes Überleben als europäisches Volk bekümmern, schlecht ausgehen wird.
    Es gibt niemanden auf der Welt außer uns selbst, der an unserem Weiterbestehen ernsthaftes Verlangen hat.
    Das ist auch gut und richtig so.
    Jedes Volk muß selbst dafür sorgen, dass es nicht ausgerottet wird,
    das ist die ureigenste Aufgabe eines jeden Volkes.

    Die Ausländer sind nicht schuld, die Ausländer sind nicht die Verursacher.
    Die Ausländer nehmen sich den Anteil von Europa, diejenigen Teile innerhalb Europas, die wir europäischen Völker ihnen gestatten, keinen Quadratmeter mehr, keinen Euro mehr.
    Wenn die europäischen Völker das nicht mehr wollen, ist der ganze Spuk innerhalb von 6 Wochen vorbei.

    Die europäischen Völker, die Wähler, denken in ihrer großen Mehrzahl:
    „Wir müssen die Ausländer hereinlassen und deren Vermehrung hier zulassen, auch wenn wir das nicht wollen, auch wenn das innerhalb weniger Jahrzehnte so viele sein werden, daß es für unsere euorpäischen Völker tödlich sein wird.“
    Sobald der Wähler nachdenkt und sich fragt: „Müssen wir das wirklich? Ja warum denn eigentlich? Ja momentmal, das haben wir jetzt 40 Jahre lang gehört, aber das stimmt ja gar nicht!“

    Sobald wir diesen Punkt erreicht haben, wird sich alles ändern.
    Es geht um das Erwachen des europäischen Wählers.
    Er wird erkennen, dass sein eigenes Überleben und das seiner Kinder,
    daß grundlegende Dinge wie ein eigener Staat und ein Platz auf der Welt, auf dem man unter seinesgleichen in Frieden leben kann,
    für Europa verloren sein werden, wenn das „Gutmenschentum“ nur noch wenige Jahre so weiter läuft wie bisher.

    ***
    ***

    Die Aufgabe ist es, den schlafenden Europäer, der durch Wohlstand, Arbeitsdruck, Dauerberieselung in Schule, Fernsehen, Presse, Kirche ständig in die Richtung der Selbstauslöschung gedrückt wird, aufzuwecken.

    In den letzten 30 Jahren war es so, dass fast jeder, den man ansprach, sich sofort wie eine Schnecke in sein Schneckenhaus des Nichthörenwollens zurückzog, wenn man diese Dinge erwähnte.

    Ich habe daraus den Schluß gezogen, dass man nicht darauf warten soll, bis die Leute aus sich herausgehen, sondern dass man geradlinig seine Ziele angehen soll, die Leute werden dann schon nach und nach mitziehen.

    ***
    ***

    Noch ein Beispiel dazu, warum die Selbsterhaltung eines Menschen oder eines Volkes wichtiger als alles andere ist:
    Wir hatten in Hessen vor Jahren einen Sozialminister, einen sehr guten Mann. Er war von Beruf Arzt. Einmal war er auf der Autobahn unterwegs, er sah einen Unfall, er wollte helfen,
    er ist hingerannt und er wurde in seinem Eifer überfahren und war tot.

    Helfen ja, aber mit Sinn und Verstand und immer unter der selbstverständlichen Voraussetzung, dass das eigene Überleben als Mensch oder Volk auch nicht ansatzweise gefährdet ist.

  97. Neben Mina Ahadi und Pax Europa-Anhängern demonstrierten hier auch etwa 100 Antifaaktivisten gegen Vogel und Philips.

    M.E. müssen die sich letztendlich doch dem Widerstand anschließen. Ob die wollen oder nicht. In jedem anderen Fall müssen die alles über Bord schmeissen was denen selbst wichtig ist.
    Wenn wir vor einem moderaten Islam reden, den die sich vorstellen, einem der das Attribut Moderat auch verdienen würde gäbe es den Blog hier gar nicht.
    Die AntiFa pennt halt und kapiert es nicht. Die Kifferei und der verheerende Glaube an eine Gleichmacherei sind daran schuld, sowie die Gefühlskälte für die Opfer des Islam. Und genau die nehme ich denen übel. Die macht mich stinksauer auf diese Egoisten.

  98. #124 Karlfried (21. Apr 2011 18:20)

    Es ist eine Sache des Anstandes, dass man jemandem, auch wenn es der politische Gegner ist, …

    Politischer Gegner? Ist diese Verharmlosung ernst gemeint?

  99. Das Deutsche „Militär“ und damit auch die Landessicherheit fällt der Milliarden schwere Einsparung durch Misswirtschaft zum Opfer während parallel das Geld der Bürger und Steuerzahler aus dem Fenster geworfen wird um die Illusion EU aufrecht zu erhalten. Sie denken sich immer skurrilere Sachen aus um den dröge gemachten Bürger noch den letzten Cent aus der Tasche zu ziehen. Es geht um Summen die Lagerhäuser voll mit großen Euro Scheinen füllen würden. Hallo, kann mal jemand mich kneifen? Haben die Europa schon verzockt oder verkloppt? Und dann das in Frankfurt oder auch in Berlin, Bremen oder Köln … Ist das die neue Freiheit, die Gleichberechtigung, das Multikulti, der Weltfrieden? Ich sehe Monokulti. Man man man, „DSDS“, Deutschland such den Supermoslem. Für die 2.000 ist „Integration“ wahrlich eine Beleidigung. Wowi sagte es kürzlich. Berlin ist jetzt nicht mehr sexy, sonder Wild. Wenn ich schon im Grünen roten linken Morast wate, der ganze Ökoschwachsinn ist eine Illusion, ein Taschenspieler Trick. Denn es ist eine gutes und lohnendes Geschäft und die Beuten alles schonungslos und schamlos aus.

  100. Diese schwarzen Kartoffelsäcke kann man direkt in der Geisterbahn anstellen.
    Wenn mir so ein Teufelsanbeter im Nachthemd krumm käme, wäre es bei mir mit der Geduld wahrscheinlich dahin.

  101. #128 TheNormalbuerger (21. Apr 2011 20:41)
    „Politischer Gegner?“

    Das ist eine Beschreibung, keine Verharmlosung. Ich habe ausführlich dargestellt, dass es für uns Europäer um ein Weiterdasein unserer Völker auf der Welt geht, also um alles oder nichts.

    Trotzdem soll man über andere Menschen nicht abfällig reden.
    PV hat ganz Großes auf die Beine gestellt. Schon allein das in Frankfurt, das war eine ganz große Sache, mehrere tausend Teilnehmer und die Gegenseite bringt nur wenige hundert, und alles friedlich, das ist für mich sehr beeindruckend.

  102. #124 Karlfried (21. Apr 2011 18:20)

    Scheint irgendwie ne Spezialität der Deutschen zu sein,alle 80 Jahre einem neuen (Ver)Führer in neuem Gewand ungefragt hinterherzumarschieren. Und das in einer Generation, die es besser wissen müsste.

    Aber wie Einstein so schön sagte: „Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Nur beim Universum bin ich mir noch nicht so sicher!“

    Bis zum „totaaalen Djihad“ isses dann ja noch ein paar Jäarchen, aber der kommt. Keine Frage.

  103. #7 elchtoeter
    „Ich bewundere den Mut der Frau, die uns Schreibtisch-Widerstandskämpfer alt aussehen läßt.“

    Hallo elchtoeter, Mut ist eine Sache, Dummheit eine andere. Als Mann urdeutscher Herkunft solltest Du,vorrausgesetzt Du bist männlich, an diesem Platz der Stadt Deine Meinung besser für Dich behalten. Die täglich größer werdende Zahl der anwesenden jugendlichen meist nordafrikanischer Herkunft, würden Dich SOFORT und mit Erfolg von der friedfertigkeit des Islams überzeugen.
    Wer diese Ecke Frankfurts kennt (Hauptwache, Konstablerwache, obere Zeil) der weiss, das selbst die Polizei diese Gegend meidet, ja meiden soll, um die große Zahl der dort lebenden Muslime nicht zu verärgern. Solltest Du es trotzdem probieren wollen, werde ich garantiert bald wieder über den nächsten Einzelfall in der Zeitung lesen.

    Übrigens: Gleiches Verhaltensmuster gilt für die Stadtteile Höchst, Nied, Griesheim, Gallus, Gutleut, dem Bahnhofsgebiet, Ginnheim, Eschersheim, Bonames und alle anderen.

    Mut ja, Dummheit nein – Willkommen in Frankfurt am Main

  104. #132 Karlfried (21. Apr 2011 20:57)

    Ich habe ausführlich dargestellt, dass es für uns Europäer um ein Weiterdasein unserer Völker auf der Welt geht, also um alles oder nichts.

    Und dieses wollen Sie im demokratischen Dialog mit Leuten wie P. Vogel erreichen?

    Nicht falsch verstehen! Ich bin gegen Gewalt und für eine politische Lösung. Aber diese kann nur Ablehnung und Kriminalisierung der islamischen Ideologie beinhalten.

  105. Muslime und ihre Linken und Grünen Anhänger können sich diese abartige Lebensweise in unserem Land erlauben, da diese Unterstützung von unserer gesamten realitätsfremden sogenannten Politikern Unterstützung erhalten.

    Dabei handeln unsere sogenannten Volksvertreter bewusst und feige und ohne Selbstbewusstsein. Resultierend durch ihr unverantwortliches handeln, zerstören Sie die Kultur und Identität der eigenen Bevölkerung und belügen und hintergehen durch Falschinformation die eigene Bevölkerung und bezeichnen das dann:
    „Deutschland muss bunter werden“.

    Verrückter und unverantwortlicher geht es wohl nicht mehr. Unsere Politiker vermitteln den Eindruck, dass man nicht mehr die Interessen der eigenen Bevölkerung vertreten will sondern vorrangig bestimmten Gruppen aus Feigheit unser Land überlässt und das eigene Land abschaffen will.

  106. #100 Alex69 (21. Apr 2011 15:16)

    Man möchte aufstehen und was ändern – aber wie ???

    Aufstehen und etwas ändern – genau in der Reihenfolge !! …organisieren, demonstrieren und nicht resignieren !!!

  107. Der Tag wird kommen, wo die sogenannte von den Politikern erhoffte Schläfergesellschaft sich erheben wird und sich diesen ganzen politischen Irrsinn nicht mehr gefallen läßt …

  108. „Erstaunlich versöhnlich gaben sich die Extremisten an diesem Tag. Von Vorurteilen war die Rede und von einem Islambild, das noch aus der Zeit der Kreuzfahrer stammt.“

    ——————————-

    Lächerlich….wie soll man denn einem „Religionsbild“ begegnen, welches im 7.Jahrhundert steckengeblieben ist?

  109. #135 TheNormalbuerger (21. Apr 2011 21:22)

    Vielen Dank, dass Sie mehrfach auf meinen Gedanken eingehen.
    Ich strebe eine Lösung an, bei der wir europäischen Völker auch in der Zukunft noch auf der Welt sein werden, und zwar in unseren Ländern und vom Aussehen her nicht als Mischung aus Türken und Afrikanern, sondern eben als Deutsche, Franzosen, Italiener…

    PV ist dieser Sache in vieler Hinsicht nützlich, weil er Dinge offen ausspricht, die ansonsten in gleicher oder schärferer Form, aber von der deutschen Öffentlichkeit unbemerkt, in diesen Kreisen sowieso ausgesprochen und gedacht werden.

    ***

    Soweit ich es mitbekommen habe, haben sich an der Gegenveranstaltung weder der Frankfurter Rat der Religionen noch die Amtskirchen (Ev. oder Kath.) noch die örtlichen Mohammedanergemeinden beteiligt. Die haben sich alle doch sehr zurückgehalten und dem PV das Feld überlassen. Das Mindeste wäre doch gewesen, daß von dieser Seite ein Handzettel mit früheren Äußerungen des PV herausgebracht worden wäre.

    Und vor der persönlichen Leistung des PV habe ich sehr große Achtung. Wer hat denn hier in Frankfurt etwas seiner Mittwochveranstaltung auch nur Nahekommendes denn schon jemals zustandegebracht?

  110. Noch habe ich die Kommentare nicht gelesen.
    Habe auch den Text noch nicht ganz überdacht.
    Aber Eines ist mir sofort aufgefallen.
    Noch vor wenigen Jahren, eher noch vor Monaten waren 20-30 Gegendemonstranten schon ein berauschender Erfolg.

    20-30 Antiislamaktivisten wurden hier als gewaltige Gegendemo gefeiert.
    Oft wurden sie durch die Antifa zum Rückzug gezwungen.

    Es bewegt sich was.
    Hoffentlich muß ich beim nächsten mal nicht wieder arbeiten. Dann gehöre ich auch zu den, dann wohl 200-300 Gegendemonstranten.
    Da inzwischen selbst die Antifa sich nicht mehr an so viele Menschen rantraut, werden sich sicher immer mehr Menschen anschliessen.

    Weiter So

  111. #139 Karlfried (21. Apr 2011 22:34)

    Sie haben Achtung vor der Leistung von Pierre Vogel? Da müsste Ihr Respekt vor Adolf Hitler ja schon etwas Ehrfürchtiges haben.

    Vielleicht ist der Begriff „Achtung“ etwas unglücklich gewählt?

    Jedenfalls empfinde ich für Herrn Vogel ebenso viel Wertschätzung und politische Toleranz wie es ein KZ-Häftling für einen Heinrich Himmler aufzubringen vermochte, der gerade einer neuen Schar SS-Wachen die Lagerordnung verlas.

    PV ist dieser Sache in vieler Hinsicht nützlich, weil er Dinge offen ausspricht, die ansonsten in gleicher oder schärferer Form, aber von der deutschen Öffentlichkeit unbemerkt, in diesen Kreisen sowieso ausgesprochen und gedacht werden.

    Stimmt! Diese Schützenhilfe ist entweder sehr dumm oder überheblich siegessicher.

  112. Unglaublich aber der Kerl im weissen Nachthemd wird wohl kaum unter Muslimen Anhänger finden
    viel eher sieht er doch aus wie ein Kleinkrimineller welcher an einer Hauptschule mit geklauten Armani Unterhosen handelt und sich beim Prügeln die Nase platthauen lies…
    solche Hauptschulkonvertiten sind doch lächerlich und schaden dem Islam nur , die können ruhig weitermachen…

Comments are closed.